Es scheint so, als ob Barack Hussein Obama, oder auch kurz the One™ es niemandem Recht machen kann. Haben sich doch französische Feministinnen lautstark gegen seine Aufwertung des Schleiers ausgesprochen. In Frankreich gilt ein striktes Kopftuchverbot in öffentlichen Schulen und – im Gegensatz zu the One™ verstehen diese französischen Frauen das Kopftuch und den Schleier sehr wohl als Zeichen der Unterdrückung.

Eine der Frauengruppen mit dem Namen Ni Putes Ni Soumises („Keine Huren, und auch keine Sklavinnen“) führte aus:

Indem man den Dialog zwischen den Zivilisationen auf einen Dialog zwischen den Religionen reduziert, instrumentalisiert man wieder einmal die Frauen. Indem man den Säkularismus angreift und den Schleier verteidigt, so wie es der Präsident der Vereinigten Staaten getan hat, (…) unterminiert man den Kampf von Millionen Frauen, von denen jeden Tag viele mit ihrem Leben bezahlen, um fundamentalistischer Gewalt zu entgehen.“

In seiner Kairoer Rede hatte the One™ den Westen verurteilt, wenn dieser moslemischen Bürger vorschreiben will, wie sie ihre Religion zu leben haben und zum Beispiel diktieren wollen, welche Kleidung eine moslemische Frau zu tragen habe.

Und dann noch der Chef der Taliban in pakistanischen Distrikt South Waziristan, Mullah Nazeer Ahmad:

‚Unser Jihad ist nicht auf Pakistan und Afghanistan‘ – Diese Aufteilung wurde von den Juden gemacht. In Amerika ist ein weisser Arsch weg und ein schwarzer Arsch hat übernommen. 2010 wird Amerika in Stücke gerissen werden‘

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

52 KOMMENTARE

  1. All Hail the Messiah
    Obama, Obama
    The path to the new Socialist Motherland!
    Our Savior, our Savior
    Obama, Obama
    The leader more famous than Lindsay Lohan
    Bow down and praise The One™
    Give him your money and your guns
    Give us a country
    That makes your wife proud!
    Lord Barry heal the bitter ones:
    White and Clinging to faith and to guns
    Hope for the change
    Of the hope of the change!

  2. Ein wenig OT, aber doch nicht so ganz. Es geht um den Verrat unserer Werte.

    Hier bekommt die SPD in nie dagewesenen klaren und harten Worten richtig ihr Fett weg. Indirekt auch die anderen Voljszertreter:

    12. Juni 2009 „Kanzleramt ist immer besser“, bekundete der SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering in seinem jüngsten Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und schloss damit an ein Zitat aus früheren Tagen an: „Die Opposition ist Mist, lasst das die anderen machen. Wir wollen regieren.“ Und um nichts anderes als das geht es derzeit bei der SPD: um die Macht der Macht wegen; um das Regieren des Regierens willen. Eine Gruppe alter Männer klammert sich an den letzten, verbliebenen Schein vergangener Zeiten, will retten, was zu retten ist, ideenlos, planlos, orientierungslos. Aber dafür mit beispiellosem Lärm. Wer braucht Inhalte, wenn er sich einen ausreichend hohen share-of-voice sichern kann, indem er sich kreuz und quer durch die Medienrepublik pöbelt? Nicht die SPD.

    … Doch nichts von alldem: Steinmeier gefällt sich stattdessen in der Rolle des politischen Amokläufers, münzt aus einer bitteren, aber nichtsdestoweniger nachvollziehbaren Entscheidung des Bundeswirtschaftsministers eine persönliche Ehrabschneidung allerschlimmster Sorte: „Regierende, denen egal ist, was mit Abertausenden Arbeitsplätzen passiert, sollten in ihrem Amtseid noch einmal ihre Pflicht nachlesen, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden.“

    Im Grunde fügt sich aber Steinmeier damit nur in das Bild, das die ganze SPD derzeit abgibt: Wo überzeugende Programme fehlen, müssen wohlfeile Verbalattacken her; statt sich mit Antworten auf eine schwieriger werdende Zukunft zu beschäftigen, nimmt man lieber den politischen Gegner ins Visier. Hier ist meine Botschaft an Sie, Frank-Walter Steinmeier: Die junge Generation hat für einen derartigen Blödsinn machtgeiler Möchtegern-Kanzler keinen Nerv. Sie hat ganz reale Sorgen. Sorgen, auf die Sie und die übrige SPD-Führungsmannschaft jegliche Antwort schuldig bleiben. Es ist kein Wunder, dass sie sich desinteressiert zeigt oder gar in Massen von Ihnen abwendet. Wofür steht die Sozialdemokratische Partei Deutschlands? Für den verzweifelten Willen, an der Macht zu bleiben. Ich fürchte für Sie, dass das niemanden überzeugen wird.

    Bow, ey!

    http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~EE6E5F95CC13C4787AD887E7CE7C67EEA~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  3. Obama, der Frauenflüsterer ?

    Schon 2010 sind Arsch und Bart ab. Warum ? Die Geburtsurkunde ist immer noch nicht da ….

  4. Und nicht nur aus Frankreich bekommt er Gegenwind wie man heute in Spiegel online lesen konnte, gingen gestern in den USA Tausende Homosexuelle gegen seine Politik auf die Straße. Nur aus Deutschland hört man keine oder kaum kritischen stimmen, wen wundert es.

    Und dann noch der Chef der Taliban in pakistanischen Distrikt South Waziristan, Mullah Nazeer Ahmad:

    ‘Unser Jihad ist nicht auf Pakistan und Afghanistan’ – Diese Aufteilung wurde von den Juden gemacht. In Amerika ist ein weisser Arsch weg und ein schwarzer Arsch hat übernommen. 2010 wird Amerika in Stücke gerissen werden’

    Klare ansage, was nun Herr Präsident?

    Süddeutsche Zeitung Zu viel Braun im Osten
    Griechenland: Härtere Gangart gegenüber Migranten

    Andreas

  5. Protus und Flotus:

    Warum trägt Protus keinen Bart? Wieso zwingt Protus seine Flotus nicht unter das Kopftuch?

    _____

    Protus: President of the United States

    Flotus: First Lady of the United States

  6. #6 Denker (12. Jun 2009 11:12)

    Protus und Flotus:

    Warum trägt Protus keinen Bart? Wieso zwingt Protus seine Flotus nicht unter das Kopftuch?

    _____

    Protus: President of the United States

    Flotus: First Lady of the United States

    Ganz in der Nähe der Beleidigung! Ich denke immer an LOTUS!

  7. „Unser Jihad ist nicht auf Aghanistann und Pakistan beschränkt“… „Unser Jihad richtet sich gegen die Kuffar“. Wirklich eine klare Ansage. Das Verb im ersten Satz (beschränkt oder begrenzt) wurde oben vergessen. Ausserdem ist der „Dialog zwischen den Zivilisationen“ ist eine zu wörtliche Übersetzung, „civilizations“ wird hier korrekt mit „Kulturen“ übersetzt.

  8. @ #8 Ausgewanderter (12. Jun 2009 11:51)

    Die Begriffe Protus und Flotus hab ich aus einer Überschrift von Spiegel-Online geklaut !!!

    hier hab ich die Begriffe zum ersten Mal gesehen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,629116,00.html

    Außerdem: zum Begriff „Protus“ gibts sogar einen Wikipedia-Artikel

    ________________________

    Außerdem macht sich Protus der Messias bei seiner Fangemeinde unbeliebt:

    Homosexuelle fühlen sich von Obama verraten

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,629830,00.html

  9. Warum hat denn niemand bis jetzt den zweiten Vornamen politisiert, der sagt doch eigentlich alles, diesr Mann ist ein Gotteskrieger der sich den christlichen Mantel übergestülpt hat.
    (Das mit dem Pass ist ja unter den Teppich gekhert worden)

  10. sorry, habe vergessen, das „ist“ nach „Zivilisationen“ zu löschen. Das kommt wohl davon, wenn man andere korrigiert.

  11. The ONE ???

    wohl weniger eher the 5th (Kolonne) to none…

    Wenn es einen Ami gibt der sich „the one“ nennen dürfte im Sinne von besonders/auserwählt etc., dann wohl eher der welcher am 08.01.1935 in Tupelo geboren wurde
    😉
    ……. so zu O(s)ama…

    Der sollte ich vielleicht mal genauer überlegen warum es den Verfassungszusatz in Sachen „to carry a weapon“ gibt… den gibt es meines Wissens nach aus dem Grunde wenn es dem Volk zuviel wird oder die Freiheit bedroht wird usw. um gegen solche Personen vorzugehen.
    Klar ist O(s)bama als Handlager des Anti Christen vielleicht sogar in der Lage eine Art „Weltweiten Frieden“ herzustellen und die Zeichen der Zeit deuten darauf hin, aber jeder der diese Prophezeiung kennt weis auch wie faul brüchig und verlogen dieser „Frieden“ sein wird.

  12. In Amerika ist ein weisser Arsch weg und ein schwarzer Arsch hat übernommen.

    Dieser Spruch hat was 😉 Ich gebe zu, ich war alles andere als ein Bush-Fan. Aber jetzt muss ich sagen: Die Amerikaner (und mit ihnen die ganze Welt) kamen vom Regen in die Traufe.

  13. @ #14 KDL (12. Jun 2009 12:06)

    Naja:

    Obama hat die US-Streitkräfte un Afghanisten mehr als verdoppelt:
    von 31.000 auf jetzt 68.000 Mann; nach substanzieller Zerschlagung der Taliban stehen diese Kräfte frei, um nach Westen zu maschieren.

    Im Irak stehen mind. nochmal so viele US-Soldaten.
    Wenn die irakischen Sicherheitskräfte die Lage in den Städten selbst regeln können, stehen diese Truppen frei um nach Osten zu marschieren.

    Und welches Land liegt zwischen Irak und Afghanistan ???

    (Der Krieg ist unvermeidlich – aber wenn er unvermeidlich ist, sollten wir alles tuen, um ihn zu gewinnen!)

  14. #7 Eurabier
    Warum können diese Syrer und Tunesier nicht in ihre Heimatländer zurückgeschickt werden, das sind doch Vorhöfe des muslimischen Paradieses?

  15. @#2 Crisp (12. Jun 2009 11:08)

    das hier ??
    http://www.youtube.com/watch?v=bHnd9Lst4hs

    #15 KDL (12. Jun 2009 12:06)
    Ich gebe zu, ich war alles andere als ein Bush-Fan. Aber jetzt muss ich sagen: Die Amerikaner (und mit ihnen die ganze Welt) kamen vom Regen in die Traufe…..

    äh äh – so einfach ist das nun auch nicht… DENN BEI BUSH WUSSTE MAN WENIGSTENS WAS KOMMT OBAMA DAGEGEN WERKELT IM VERBORGENEN

  16. Obama ist ein aufgeblasener Popanz ohne Substanz.
    Man könnte ihn durchaus, in Analogie zur geplatzten Finanzblase, als Politblase bezeichnen.
    Damit befindet er sich allerdings in bester Gesellschaft zu der „Blendgranate“ aus der Uckermark (Merkel), die auch große mediale Inszenierungen liebt, welche ihre Beliebtheit im Volk steigern sollen, ohne wirklich erkennbare Politik zu machen.

    Und sowohl Merkel als auch Obama kuscheln mit den Mohammedanern.

  17. #17 Denker

    So habe ich es noch gar nicht gesehen. Aber die heutigen Wahlen im Iran werden die Amerikaner wohl schon noch abwarten 😉 Vielleicht gewinnt ja sogar der gemäßigte Präsidentschaftskandidat Mussawi. Aber was heißt schon „gemäßigt“ im Iran. Schließlich mussten sich ja alle Kandidaten dem Wächerrat stellen. Schlechter als Ahmadinedschad werden die andere Kandidaten wohl aber nicht sein. Aber vielleicht irre ich mich ja auch wieder …

  18. #19 ComebAck

    Da hast du Recht: Obama ist im Gegensatz zu Bush völlig unberechenbar. Er ist sicher noch für die eine oder andere Überraschung gut.

  19. Hui, PI. Das wundert mich jetzt ein bischen, dass ihr euch doch ziemlich eindeutig positioniert.

  20. #17 Denker (12. Jun 2009 12:13)

    Und welches Land liegt zwischen Irak und Afghanistan ???

    Israel.

  21. #20 AchMachIchIhnPlatt
    Wie findest du den Namen Obubble? Darauf hast du mich gerade gebracht 😉

  22. unterminiert man den Kampf von Millionen Frauen, von denen jeden Tag viele mit ihrem Leben bezahlen, um fundamentalistischer Gewalt zu entgehen.“
    ——————————————

    sorry frau roth und co.
    wird vielleicht doch nichts, mit der schicken
    burka.
    die mädchen wachen langsam auf !

  23. Das hätte ich Barack Hussein auch vorher sagen können, wenn man es jedem recht machen will, macht man es keinem recht.
    (Und wenn man den Islam verteidigt, erst recht nicht.)

  24. wenn dies der startschuss ist, dass sich
    die frauen der gefahr
    bewusst werden und sich zu wehren beginnen, werde ich nur noch sitzpinkeln.

  25. #28 Raucher (12. Jun 2009 13:53) Das hätte ich Barack Hussein auch vorher sagen können, wenn man es jedem recht machen will, macht man es keinem recht.
    (Und wenn man den Islam verteidigt, erst recht nicht.)
    ————————————-

    man hätte es ihm vorher sagen müssen !
    jetzt muss er sicher weinen, schade !

  26. wenn dies der startschuss ist, dass sich
    die frauen der gefahr
    bewusst werden und sich zu wehren beginnen, werde ich nur noch sitzpinkeln.

    Das mache ich schon lange. Ich setze mich auf die Waschmaschine um dann gekonnt und ohne zu verspritzen …… 😉

    —-

    Obama ist auf dem Trip, dass
    Der wahre Islam ™
    soetwas ähnliches wie die Hippie-Bewungung ist. Nur wird das eben noch nicht richtig gelebt.
    Nacktanzen im Regen, etwas LSD, „The Who“ vom Grammophon, so stehts doch im Koran!
    Eben zwischen den Zeilen.

    The Obama interpretation:

    Make Jihad! Not Love!

  27. „Wen juckt der Typ eigentlich ?“

    Diejenigen, die besorgt die New-World-Order-Machenschaften der
    Bilderberg-Wallstreet-Kamarilla verfolgen. Denn sie reden nicht direkt zu uns, sie tun es über ihre Marionetten.

    @KdL: Obama ist nicht unberechenbarer als Bush. Es wird auch keine Überraschungen geben, wenn man das Drehbuch kennt. Leider kann man das Drehbuch nicht im Buchhandel kaufen und ist deshalb, was Detailschritte angeht, auf Vermutungen und den eigenen Verstand angewiesen.

    Man kann Politik wie einen Film auf zwei völlig unterschiedliche Arten ansehen. Einmal nur handlungsbezogen („Oh nein, warum flieht die dumme Kuh vor dem Monster auf den Dachboden, da sitzt sie doch in der Falle!“), das andere Mal drehbuchbezogen („Was bezweckt der Autor/Regisseur damit, dass er die Heldin auf den Dachboden fliehen lässt anstatt zur Haustür raus?“)

    Mit der zweiten Methode kann man sowohl was Filme angeht als auch was Politik angeht, bessere Tipps abgeben, wie die Handlung weitergeht. Allerdings ist es auch nicht perfekt.

    Bush hat die NWO-Politik einem konservativen Publikum nahegebracht, fungierte aber für Linke und Moslems als Hassfigur. Obama hingegen wird von Konservativen kritisch beäugt, bringt aber jetzt dieselbe Politik wie die von Bush den ehemaligen Bush-Gegner nahe. Die Moslems werden bei der Ehre gepackt sie sind anfällig für Schmeicheleien) und ein bisschen mit vorgetäuschter Israelfeindlichkeit angefüttert. Die Linken dürften bald innerlich über Obama grummeln, werden sich aber – nachdem wie sie ihn trottelhaft vergöttert haben – nicht trauen, mit Plakaten Obama=Hitler aufzumarschieren, sondern das schlucken, was sie bei Bush angeprangert haben.

    „Klar ist O(s)bama als Handlager des Anti Christen vielleicht sogar in der Lage eine Art “Weltweiten Frieden” herzustellen und die Zeichen der Zeit deuten darauf hin“

    Das denke ich auch. Vermutlich ist der erste Schritt, dass das böse Krokodil im Iran heute entfernt wird.

    Aber WER ist der Antichrist?

  28. Im Gegensatz zu Bush ist Obama ein (oberflächlich) charmanter und theatralischer Volksverführer und Volksschauspieler und deshalb weitaus gefährlicher. Hinter seinem
    Dauergrinsen versteckt er seine wahren Absichten.

  29. 21 KDL (12. Jun 2009 12:26) #17 Denker

    So habe ich es noch gar nicht gesehen. Aber die heutigen Wahlen im Iran werden die Amerikaner wohl schon noch abwarten Vielleicht gewinnt ja sogar der gemäßigte Präsidentschaftskandidat Mussawi. Aber was heißt schon “gemäßigt” im Iran. Schließlich mussten sich ja alle Kandidaten dem Wächerrat stellen. Schlechter als Ahmadinedschad werden die andere Kandidaten wohl aber nicht sein. Aber vielleicht irre ich mich ja auch wieder
    _________________________________________

    Höchstwahrscheinlich irrst du mal wieder 😉 Gerade aus dem Newsletter der israelischen Botschaft erhalten.

    Die Schattenseite eines Reformistensiegs im Iran
    ______________________________________________
    Mohsen Sazegara, einstmals Mitbegründer der iranischen Revolutionswächter, dann wegen seines reformistischen Ansatzes brutal verfolgt, mahnt in einem Artikel für den Boston Globe, sich nicht von einem eventuellen Aufschwung der Reformkräfte im Zuge der am Freitag stattfindenden Wahlen im Iran über das Wesen des islamistischen Regimes täuschen zu lassen.

    „Ein Sieg der Reformisten würde der Präsidentschaft Mahmoud Ahmadinejads ein dankenswertes Ende setzen, aber es darf keine Illusionen hinsichtlich des Einflusses geben, den Mousavi oder Karroubi auf die iranische Gesellschaft haben würden. Wie während der Präsidentschaft von Ahmadinejads reformistischem Vorgänger, Mohammad Khatami, klar wurde, geht die konservative Führungsschicht nicht still in die Opposition, wenn ihre Kandidaten verlieren.

    Bei allen Reformen, die während der Ära Khatami durchgeführt wurden, ist die wirkliche Macht im Iran immer in den Händen des Staatsoberhaupts Ayatollah Ali Khamenei verblieben. Die konservativen Verbündeten des Staatsoberhaupts behielten die Kontrolle über die Sicherheitskräfte, ebenso über die Justiz und die Medien, und umgingen die Herrschaft des Gesetzes einfach, wenn ihr Würgegriff über das Land herausgefordert wurde.

    Die Verletzung des iranischen und internationalen Rechts durch die Loyalen Khameneis war zwischen 1997 und 2005 zügellos. Die gesamte Präsidentschaft Khatamis hindurch operierte ein gigantischer paralleler Geheimdienstapparat jenseits der Regierungsautorität und schüchterte brutal ein und brachte jene zum Schweigen, die als regimekritisch betrachtet wurden.“

    Den vollständigen Artikel gibt es unter dem folgenden Link:
    http://www.boston.com/bostonglobe/editorial_opinion/oped/articles/2009/06/10/dark_side_of_a_reformist_win_in_iran/

    (The Boston Globe, 10.06.09)

  30. Es gibt einen kleinen aber wesentlichen Unterschied dazwischen
    1) Einer Frau vorzuschreiben was sie zu tragen hat (Angeblich: Der Westen den muslimischen Frauen KEIN Kopftuch zu tragen – obwohl hier schon die Frage erlaubt sein muss, ob etwas NICHT zu tragen schon als Vorschrift aufgefasst werden kann, ETWAS zu tragen).
    2) Zu verhindern, dass eine Frau gezwungen (oder mit subtilen Mittel dahingehend manipuliert) wird, etwas zu tragen.
    Vermutlich sind für Obama aber derartige logische Feinheiten im Dialog mit der islamischen Welt (wobei man einen Dialog eigentlich nur mit einer Person führen kann, nicht mit einer Welt – da eine Welt kein intelligentes Lebewesen ist) eher störend.

  31. Bei allen Reformen, die während der Ära Khatami durchgeführt wurden, ist die wirkliche Macht im Iran immer in den Händen des Staatsoberhaupts Ayatollah Ali Khamenei verblieben. Die konservativen Verbündeten des Staatsoberhaupts behielten die Kontrolle über die Sicherheitskräfte, ebenso über die Justiz und die Medien, und umgingen die Herrschaft des Gesetzes einfach, wenn ihr Würgegriff über das Land herausgefordert wurde.

    #35 Zahal (12. Jun 2009 15:21)
    —————————————–

    der ahmed..so und so ist sicher auch eher so
    eine volkstümliche marionette (visuelle
    erscheinung: „einfacher mann“) wie obama oder bush.

    aber vielleicht braucht es solche „negativen“
    symbolfiguren um massen zu bewegen und
    gewünschte entwicklungen zu steuern.

    es gibt keinen liberalen-aufgeklärten islam.
    unabhängig davon, wer ihn als gallionsfigur
    verkörpern/verkaufen mag.

    was wirklich taktisch dahintersteckt, werden
    wir wohl erst später(zu spät) erfahren.

    seid auf der hut ! aber das seid ihr eh PI-ler

  32. @ #40 Zentrumspartei (12. Jun 2009 16:55)

    Dieses ganze Obamabashing ist peinlich.

    das ist kein bashing. der SHOGG aus washington ist ein narziss, ein gefaehrlicher volltrottel und der schlechteste praesident, den wir jemals hatten – und immer mehr seiner waehler erkennen, dass sie auf den groessten blender herein gefallen sind, der jemals die politische buehne betreten hat.

    ich freue mich schon auf den tag, an dem seine geburtsurkunde auftaucht. das wird ein spass. seine uniunterlagen, die er ebenfalls mit erheblichem finanziellem aufwand unter verschluss haelt, sind sicher auch sehr aufschlussreich …

  33. #4 BUNDESPOPEL (12. Jun 2009 11:10)

    Obama, der Frauenflüsterer ?

    Schon 2010 sind Arsch und Bart ab. Warum ? Die Geburtsurkunde ist immer noch nicht da ….

    Da irrst Du Dich gewaltig! Hussein Barack Obama ist in den USA geboren! Da braucht es keine Urkunde – er ist damit amerikanischer Bürger

    Ob jemand will oder nicht!

  34. ‘Unser Jihad ist nicht auf Pakistan und Afghanistan’ – Diese Aufteilung wurde von den Juden gemacht. In Amerika ist ein weisser Arsch weg und ein schwarzer Arsch hat übernommen. 2010 wird Amerika in Stücke gerissen werden’

    Das schlimme ist, er hat ja so recht.

  35. @ #42 Koltschak (12. Jun 2009 18:57)

    Da irrst Du Dich gewaltig! Hussein Barack Obama ist in den USA geboren! Da braucht es keine Urkunde – er ist damit amerikanischer Bürger

    wieder einere der von der sache so viel ahnung hat wie eine kuh vom klavier spielen aber einen auf dicke hose macht!

    erstens:
    wer sagt, dass „the one“, der SHOGG von washington, in den usa geboren ist? beweise, bitte! da wuerde eine (echte) geburtsurkunde schon mal weiter helfen

    zweitens:
    „amerikanischer buerger“ alleine reicht nicht, um praesident zu werden muss man natural born citizen sein.

    definition : the natives, or natural-born citizens, are those born in the country, of
    [parents] who are citizens.
    http://www.law.cornell.edu/supct/html/historics/USSC_CR_0088_0162_ZO.html

    congress tried to settle mccains natural born status by passing a resolution…. In doing so they, have proven obama is ineligible to be POTUS. high lighted about 15 times parents or citizens [plural]
    (both parents must be citizens of the U.S.)

    obama sr. was not
    .

    „the one“ ist und bleibt ein Sozialistischer Hausbesetzer Oohne Gueltige Geburtsurkunde, ein SHOGG.

    sobald die geburtsurkunde auf dem tisch liegt, kann er umziehen. vom weissen haus in eine nicht ganz so weisse zelle. dann ist der staatsstreich zu ende und er kann in guantanamo auf sein urteil warten.

  36. #43 Mike Melossa (12. Jun 2009 19:04) ‘Unser Jihad ist nicht auf Pakistan und Afghanistan’ – Diese Aufteilung wurde von den Juden gemacht.

    Das schlimme ist, er hat ja so recht.
    ___________________________________

    Protokolle der Weisen von Zion wieder eimal gefällig ? Oder dürfen es auch Ritualmorde für die jüdischen Mazzen sein. Dieser „jüdische Weltverschwörungsscheiss“ gibt wohl keine Ruhe was ? Ihr kotzt jeden anständigen Juden an…….

  37. #25 Plondfair (12. Jun 2009 13:33) #17 Denker (12. Jun 2009 12:13)

    Und welches Land liegt zwischen Irak und Afghanistan ???

    Israel.
    ____________________________

    Stimmt nicht, der Iran liegt dazwischen.

  38. #37 5to12 (12. Jun 2009 15:56)

    —————————————–

    der ahmed..so und so ist sicher auch eher so
    eine volkstümliche marionette (visuelle
    erscheinung: “einfacher mann”) wie obama oder bush.

    ALLE Präsidenten des Irans sind Marionetten für die Mullahs……..und die Iraner haben die Schnauze voll von allem.
    _________________________________

    es gibt keinen liberalen-aufgeklärten islam.
    unabhängig davon, wer ihn als gallionsfigur
    verkörpern/verkaufen mag.

    was wirklich taktisch dahintersteckt, werden
    wir wohl erst später(zu spät) erfahren.

    seid auf der hut ! aber das seid ihr eh PI-ler

    _________________________________

    Bei dem Iran zumindest ist es sichtbar, was er will, er will im Nahen Osten die Hegemoniemacht und einen absoluten Gottesstaat errichten…….bis der 12. Mahdi kommt – und wenn es sein muß auch mit der Atombombe…..lest einfach mal dazu, welche Heilserwartungen die Schiiten haben.. Lest auch einfach einmal diesen Blog, er ist von einem Iraner und laßt endlich diesen Murks vom NWO und ähnlichem Schrott, als wenn sich religiös Verblendete davon beeinflussen lassen würden, Nordkorea macht auch was es will, ferner Länder wie China ect……..der Mensch allgemein ist viel zu machtgierig und egoistisch, als wenn er sich von ein paar, zugegeben auch mächtigen, Hanseln so unter die Knute nehmen lassen würde.Und bei Menschen unte dem Banner des Islams ist mit „Vernunft“ eh nicht zu rechnen. Oder gehörte Hitler auch zum Weltenplan ? Nein, das war ein losgelassener Irrer……….

    http://alischirasi.blogsport.de/

  39. #46 Zahal (12. Jun 2009 20:29)

    Stimmt nicht, der Iran liegt dazwischen.

    Das ist wohl wahr, aber du glaubst doch nicht im Ernst, daß dieser Muselflüsterer den Iran angreift? Eher wird er sich mit dem Iran und einigen anderen ehrenwerten Staaten gegen die einzige Demokratie im Nahen Osten verbünden.

  40. #42 Koltschak

    Hast Du seine Urkunde gefaelscht oder was ist los? :mrgreen:

    Der Mann ist ein gefaehrlicher Hochstapler. Das ist mittlerweile so sicher wie das Amen in der Kirche. Sonst wuerde er ja nicht Millionen locker machen, um seine Geburtsurkunde zu verheimlichen.

    Ich freu mich schon auf den Tag, an dem die Wahrheit ans Licht dieser heuchlerischen Sozialisten-Welt kommt.

  41. #48 Plondfair (12. Jun 2009 21:00) #46 Zahal (12. Jun 2009 20:29)

    Stimmt nicht, der Iran liegt dazwischen.

    Das ist wohl wahr, aber du glaubst doch nicht im Ernst, daß dieser Muselflüsterer den Iran angreift? Eher wird er sich mit dem Iran und einigen anderen ehrenwerten Staaten gegen die einzige Demokratie im Nahen Osten verbünden.
    ____________________________________

    Die Befürchtung habe ich leider AUCH, aber er sollte sich vorsehen, es wäre der treueste Verbündete, den er verlieren würde, die anderen sehen alles unter Takija und nur für den eigenen Vorteil an. Ausserdem hat Israel auch noch ein Wörtchen mitzureden……es geht um die Existenz, und das ist die größte Motivierung, die ein Volk haben kann.

    http://www.youtube.com/watch?v=5BcMof_kwNk

    http://www.youtube.com/watch?v=Q2OI-yeBWO4&feature=related

    Am Israel chai ever for ever

  42. #3 Ausgewanderter

    Schon vor laengerer Zeit habe ich den Schmiergenjournalismus des Spon gegen die doch recht neutrale FAZ getauscht und es nie bereut.

    Die letzten 3 Jahre hat die SPD doch nur noch von Schroeders Gnaden regiert, der bei dieser unsaeglichen Wahl vor drei Jahren die Leute nochmal schoen blenden konnte. Nun werden die Kuehlschranke vieler Menschen aber von Monat zu Monat leerer und man blickt schon beinahe aengstlich in die Zukunft. Da interessieren sich auch eher naive Genossen mehr fuer Fakten, als dem Aussehen eines aufgeblasenen Basta-Kanzlers. Und nun die hat die SPD nicht mal mehr das. Steineier ist ein farbloses Gespenst. Noch dazu ohne jeden Rueckhalt aus der Wirtschaft.

    Die SPD auf dem Hoellentrip, den sie sich selbst eingebrockt hat. Das wird ein Spass im September! Nahles for president! :mrgreen:

  43. 33 Osimandias
    Aber WER ist der Antichrist?
    Wenn du der „klügste Mann der Welt“ bist, müsstest du das doch wissen. :-))

Comments are closed.