Ein 14-jähriger jüdischer Schüler ist am Freitag beim Verlassen des Schulgebäudes in der Avenue Secrétan (Foto) im 19. Pariser Arrondissement von einer Gruppe „Jugendlicher“ angegriffen worden. Der Junge war mit anderen aus seiner Klasse zusammen, als der Überfall geschah. Da er eine Kippa trug, ist ein antisemitisches Motiv für den Überfall höchstwahrscheinlich.

Der Schüler musste nach dem Angriff an verschiedenen Stellen genäht werden. Zwei der jugendlichen Täter zwischen 14 und 15 Jahren wurden von der Polizei festgenommen, ihres Alters wegen jedoch bereits wieder freigelassen. Obwohl man sich denken kann, aus welchem friedlichen Kulturkreis die Täter stammen, muss der Kampf gegen Rechts™ unbedingt verstärkt werden.

(Spürnase: Le Saint Thomas)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

14 KOMMENTARE

  1. Gibt es in F auch den Krampf gegen rechts? Ich dachte immer das wäre eine deutsche Erfindung aufgrund des schwarzen Loches zwischen 33 und 45.

    OT: Kann mir jemand sagen wo ich die genauen Resultate der anderen Parteien finde? Danke!

  2. … schlimm, dass solche Meldungen vollkommen untergehen… wehe, jemand hätte ein Kopftuch heruntergerissen! Da würden alle Rothen Kühe hyperventilieren…

  3. Say no to the IRI, say yes to Israel and the real Iran, and what the Iran stands for!

  4. Hier in Deutschland ist solch ein Antisemitismus geduldet, wenn er nicht von RechtsTM kommt. Zur Not setzt der Verteidiger das Allzweckmittel „Verbotsirrtum“ ein.

  5. Eine Menge interessanter Schlagzeielen auf http://www.israelheute.com/ :

    – UNO-Inspekteure finden angereichertes Uran in Syrien
    – Clinton: Bush Zusagen bezüglich Siedlungen irrelevant: „…wenn George W. Bush Israel irgendwelche Versprechungen gemacht hätte, dass der natürliche Wachstum bestimmter Siedlungen weiter fortschreiten könnte, seien dies lediglich informelle und mündliche Gespräche gewesen, die nirgendwo festgehalten wurden und auf die sich Israel keineswegs berufen kann“

    – Israelische Armee mit 936 Anklagen wegen Gaza-Operation
    Berichten des Magazins „Der Spiegel“ zufolge, versucht das Palästinensische Zentrum für Menschenrechte in Gaza gegenwärtig die europäischen Gerichte mit einer Flut von Anklagen von angeblichen Kriegsverbrechen gegen Israel zu überfluten.

  6. Heute durfte ich eine Bereicherung hier in Prag mit eigenen Augen erleben.
    Per Tramway unterwegs konnte ich im vorbeifahren an einem Park beobachten wie zwei auf einer Bank sitzende Herren von zwei Typen nach kurzem Wortwechsel angegriffen wurden. Der eine von den beiden Schlaegertypen versetzte dem einen der beiden sitzenden Herren mit voller brachialer Wucht einen Fusstritt mitten ins Gesicht.

    Sowas hab ich life noch nicht gesehen. Erinnert mich aber an exakt diese Art von „Bereicherung“ wie wir sie auf PI immer wieder lesen duerfen.

    Was dann passierte konnte ich nicht mehr sehen. Das Zeitfenster in Vorbeifahrt reichte gerade aus fuer diese paar Sekunden.
    Ich war so ausser mir, rasend und entsetzt, dass ich am liebsten aus der fahrenden Tram gesprungen waere um herbeizueilen.

    Was mich im Nachhinein allerdings noch mehr entsetzt hat, war die Lethargie bzw Unbeteiligtheit der anderen Passagiere: Sie schauten weg !

    NO NO NO COMMENT …

  7. Tja Leute. Um Frankreich steht es schlimmer als man denkt. Hierzulande neigt man ja zu der Auffassung, dass bei den Franzosen ein gesunder Nationalstolz der Muselbedrohung schon Einhalt gebieten wird.

    Die Realität sieht jedoch leider ganz anders aus. Die Präsidentschaftsgegnerin S. Royal hat beispielsweise offen sinngemäß folgendes geäußert: „Wenn die Araber nicht französisch lernen möchten, dann lernen wir eben arabisch.“

    Sowohl Frankreich als auch Großbritanien sind viel schlimmer dran als wir Deutsche uns das vorstellen wollen. Leider!

  8. in Frankreich hat der Schulterschluß zwischen Islamisten und Rechtsextremen längst stattgefunden

    Solche „Feinheiten“, wie zB auch die NPD im IRan, werden seitens der MSM nicht erkannt.

    Islamkritisch=RECHTS

    Antisemiten unter sich = Multi-Kulti!

Comments are closed.