Bewaffnete Sicherheitsleute, die am Flughafen Heathrow patroullieren, hatten als Zeichen der Unterstützung britischer Truppen im Kriegseinsatz für jeweils £1 die britische Fahne als Aufnäher getragen. Dies wurde jetzt untersagt – weil es als Beleidigung verstanden werden könnte.

image_pdfimage_print

 

43 KOMMENTARE

  1. liebe tommies, ich verstehe es als beleidigung, wenn eure elf der unsrigen im fußball ein tor reinhaut. unterlaßt das bitte in zukunft. danke.

  2. Die islamische Welt werden diese schnellen Eroberungserfolge sehr freuen…

    Armes, alterndes, wehrloses Rentner-Europa.

  3. Ein gewisser Herr Glietsch in Berlin untersagte seinen Polizisten ja auch die Deutschlandfahne zu hissen bzw. den Streifenwagen damit zu schmücken.
    Aus eben dem o.g. Grund.
    Er ließ dann antreten und hisste dann die Schwulenfahne.
    Also, wir können das auch!

  4. Labour ist bald weg, ich hoffe schwer, daß es dann nicht heißt: „Nach der Wahl ist vor der Wahl!“

  5. A Labour minister has sparked controversy by claiming that an alternative symbol is needed for the Red Cross because of the logo’s supposed links to the Crusades. Foreign Office minister Chris Bryant wants to replace it with a red „crystal“.

    JAIL bosses have sparked fury by banning a cross from their new chapel in case it offends Muslims….But while the room features heated spas for Muslims to wash their feet, there is only a portable Christian altar which can be wheeled in and out when necessary.

    Turkish lawyer files complaint with Union of European Football Associations stating that the Inter Milan’s team shirts consists of a big red cross on a white background. This has apparently reminded the Turks of an emblem of the order of the Templars, which is therefore deemed offensive to Muslims. The cross is the emblem of Milan

    Hospital bans traditional Easter Hot Cross Buns = offensive to non=Christians ie: muslims.

    Cross banned from chapel after being in the chapel for over 60 years –at the College of William and Mary in Virginia, USA – offends muslims.

    Cross of St George is also used by Barcelona football team from Spain – on their badge – similar to the Inter-Milan incident it was deemed racist and offensive to muslims. Many muslim nations are altering the Barcelona shirts so it will not look like a cross.

    Prison officials in Britain are concerned that tie pins worn by officers featuring the St. George’s Cross – the symbol on England’s flag – could offend Muslims who might associate it with the Crusades of the 11th, 12th and 13th centuries. “

    Man tut bei diesen ganzen Verboten von vermeintlich beleidigenden Symbolen immer so, als wären die Muselmanen gebildet genug, den Sinn von etwas zu verstehen.
    Die kennen das doch alles nicht!

  6. #9 elohi_23 (12. Jun 2009 10:21)

    Und von wem sollte der Union Jack als Beleidigung verstanden werden?

    Na von den musels.
    Die leben ja von der christlichen Sozialhilfe. Schice Kreuz.

  7. elohi_23 (12. Jun 2009 10:21)

    Und von wem sollte der Union Jack als Beleidigung verstanden werden?

    Wahrscheinlich von Schotten, die nach Unabhängigkeit streben…

  8. George Orwell war, glaube ich, Brite.

    Wie er ahnen konnte, was New Labour aus seiner Heimat 60 Jahre später anrichten würde!

  9. Tja, das wundert mich nun garnicht. Als ich im März aus Hong Kong kommend in Heathrow einen Stopover hatte, sah ich Unmengen an Rauschebärten der Jünger von Mohammeds Sekte. Alles Schätze, welche am Flughafen arbeiten. Und diesen Sternen der Weltkultur kann man diesen dreckigen Union Jack nun ja nicht zumuten, gelle?

  10. Wann werden wir schwarz-rot-gold am Frankfurter Flughafen verbannen?

    Wird Ströbele Anzeige gegen die Bundeswehrsoldaten erstatten?

    http://www.welt.de/politik/article3911647/Deutsche-Soldaten-toeten-im-Gefecht-zehn-Taliban.html

    Deutsche Soldaten töten im Gefecht zehn Taliban

    In der vergangenen Woche haben sich Soldaten der Bundeswehr und Kämpfer der Taliban ein schweres Gefecht geliefert. Bei der Auseinandersetzung wurden zehn Taliban getötet. Es ist ein weiteres Beispiel für die zunehmende Gefahr, denen die Soldaten in Afghanistan ausgesetzt sind. Die Gewalt ist so heftig wie seit Jahren nicht.

  11. Und passend zum Link des Leitartikels: Das vormalige Geschehen um das Kreuz hat wohl mit dem Vorhaben zu tun aufzuzeigen wie abgründig böse so manche wirklich sind –

    Gott selbst kann nie getötet werden, doch sein Sohn. So war der Mord an Jeschua ein stellvertretender Mord an Gott.

    Wer die Seele Muhameds durchschaut wird zwingend zu folgendem gelangen müssen: Wer zum Mord an den Gläubigen des Heiligen aufrief kann kaum gewollt haben den Heiligen nicht auch morden zu wollen ?

    Da der stellvertretende Mord an Gott jedoch in der Auferstehung Jeschua mündete ist genau dies die vollmächtige Lebenssiegbezeugung allen Mordswilligen zur unanzweifelbaren Lehre. Ihre Tat wurde zunichte gemacht.

    Wessen Herzen jedoch die Dunkelheit mochte konnte seiner dunklen Logik folgend gar nicht anders als von jeglichem Gedanken an Auferstehung ablenken zu wollen …… und so beschloss damals Muhamed bereits das Sterben Jeschua zu negieren.

    So ist allen Seelen welche den „Tod“ zum Gott machen wollen das Kreuz zutiefst zuwider, denn Jeschua endete dort nicht, weil sein Vater der wahre Gott ist.

  12. Bei der nächsten Wahl werden die britischen Kommunisten, die sich als „Sozis“ tarnen wie überall, vom Wähler weggefegt.

    Dann ist der Spuk vorbei, zappenduster.

    God save truth and freedom. Jack the Ripper. Jack the Union.

  13. # 15 Eurabier:

    Sofortige Anzeige gegen deutsche Soldaten ! Wie ich unlängst aus den Medien entnehmen konnte, tragen die die deutsche Flagge auf der Uniform…. Schwere Beleidigung ! Somit anzeigen bei ausreichendem Tatverdacht.

  14. Erinnert fatal an das Verbot für Berliner Polizisten, Deutschlandfähnchen an den Dienstwagen zu befestigen – das sei ja nicht „neutral“ genug.

  15. #18 aktion_p (12. Jun 2009 11:23)

    Schlimmer noch: Panzer und Flugzeuge zeigen das schwarze Tatzenkreuz:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzes_Kreuz_(Symbol)

    Der Deutsche Orden nutzte bei seiner Gründung 1190 ein schwarzes Tatzenkreuz auf weißem Hintergrund zur Abgrenzung und Unterscheidung von den anderen Ritterorden, die bereits Kreuze in anderen Farben hatten. Die Bedeutung des Kreuzes geht auf das Kreuz Christi zurück und sollte zeigen, dass der Orden von christlicher Prägung ist.

  16. Zur Problematik derer die mit einer Darstellung des Corpus Jeschua am Kreuz nicht die Wiederauferstehung dokumentieren sondern das Sterben, den Tod …….. zweifellos sind Seelen die ein leeres Kreuz tragen in der Wahrheit.

  17. #22 Cherub Ahaoel……. korrigiere: …ohne Zweifel sind Seelen, die ein leeres Kreuz tragen der Wahrheit zugetan, da DIES SYMBOL bereits auf den nächsten Akt hinweist …

  18. @ 20, Eurabier

    Neulich sah ich einen Panzer mit dem ominösen Kreuz sogar auf der AUTOBAHN…

  19. Ich dachte bisher, nur das Hissen der Israel-Fahne wäre eine Beleidigung. Welches
    ein sofortiges Entfernen durch
    Polizeikräfte zur Folge hätte.

  20. An #12 Crisp (12. Jun 2009 10:35)

    Und so habe ich mir auch gedacht.
    Ah diese Schotten!

  21. Ist Britannistan eigentlich schon offiziell islamisch? Ist die Alte endlich entthront und durch einen Mufti ersetzt worden? Anders kann ich mir solche peinlichen Unterwerfungsgesten nicht erklären! Wäre ich Engländer, ich würde toben!!!

  22. Ich frag mich ernsthaft, wann sich der erste Muslemane darüber beschweren wird, dass es doch beleidigend sei, bei Wahlen ein Kreuzchen machen zu müssen.

  23. Tja, unsere Existenz, unsere Freiheit, unser Sichnichtanderschariaunterwerfen, sind auch alles Beleidigungen, folglich sollten wir damit aufhören, da könnten 1,4 Mia Analphabeten die zufälligerweise auf den Ölreserven sitzen beleidigt sein.

    Ich bin jedoch auch beleidigt, dass sie beleidigt sind, also kommt, lässt uns ein Paar Botschaften von islamischen staaten abfackeln, vielleicht hört dann jemand auf uns!

  24. #3 kongomüller (12. Jun 2009 09:58) liebe tommies, ich verstehe es als beleidigung, wenn eure elf der unsrigen im fußball ein tor reinhaut. unterlaßt das bitte in zukunft. danke.
    – – – – – – – – – – – – – – – –
    England bezahlt heute den Preis für die WM 1966
    Das war kein Russe, einfach mal googlen:

    Tofik Bachramow

  25. George Orwell dreht sich in seinem Grabe um!!!
    1984 ist längst Realität in GB. Oder sollte ich besser „Landefeld Eins“ sagen?

  26. Bei den Briten können ja sogar schon gesuchte (männliche) Verbrecher problemlos in einem gewöhnlichen Flugzeug aus dem Land abhauen, solange sie eine Burka tragen und den Ausweis ihrer Schwester dabei haben.
    Und weil sich das mittlerweile rumgesprochen hat, nutzen mittlerweile auch ganz gewöhnliche Kriminelle den Sonderstatus des Islams aus, bei Überfällen und dergleichen.

  27. Ich finde, alle Staaten, die ihre Nationalflaggen irgendwo zeigen sollten wegen Rassismus und universeller Gefühlsverletzung vom EUSSR-Gerichtshof zur Unterlassung und Gulag verklagen!

  28. dass die tommies einen so miserablen ruf
    auf dem kulinarischen sektor haben, wird mir
    nun immer klarer.

    was die alles goutieren ! sagenhaft !

    sie sollten vielleicht mal was anständiges zu
    essen kriegen….was mit KREUZkümmel oder so…….?

  29. Na und?
    Bei uns stört das Kreuz in den Klassenzimmern doch auch schon längst. Tun wir doch nicht so, als wenn das etwas anderes wäre!

    Und bevor jetzt die Aggro-Atheisten wieder zum Angriff blasen: bleibt gelassen, die gläubigen Christen hierzulande werden stetig weniger – also freut Euch weiterhin, Ihr seid in guter Gesellschaft mit anderen…

  30. #35 RobertOelbermann (12. Jun 2009 14:09) Ich finde, alle Staaten, die ihre Nationalflaggen irgendwo zeigen sollten wegen Rassismus und universeller Gefühlsverletzung vom EUSSR-Gerichtshof zur Unterlassung und Gulag verklagen!
    —————————————

    gute idee !
    nationalflaggen sind böse.
    staaten sind auch böse.

    wer 1 + 1 (sorry : kreuz verwendet)
    zusammenzählt, äh…. adam riese..salmun.
    sulaikum–kadavra:, kommt nur der GULAG in
    frage.
    aber wie gestaltet man einen nichtrassistischen gulag ?
    dies ist wohl nur mit quotenregelung zu machen. z.b. pro 100 kaukasier 10 k-treiber als aufseher od. umgekehrt.
    dies ergibt eine wunderbare denksport-arena für politiker und beamtete.
    da wird auch der einfache europadiener zum philosophen.

  31. #2 Andre (12. Jun 2009 09:57)
    Es werden nie Flüchtlinge aus GB zu uns kommen, im Zweifelsfall sind die Deutschen die nächsten die fallen,wenn ich aus GB in ein anderes europäisches Land auswandern würd, würd ich eines nehmen wo die Bevölkerung net so verdummt ist und zu Islamkritik bereit ist.

  32. GROSSBRITANNIEN WAHNSINNIG GEWORDEN ???

    Früher einmal sagtest Du in scheinbar aussichtsloser Situation „NO !“

    Und du versenktest jede Armada in dem Kanal, der Dein Burggraben war.

    Und jetzt drückst Du Deine Flagge vor Deinen
    boat peoples in den Schmutz ?

  33. @ Phoenix21

    Und du versenktest jede Armada in dem Kanal, der Dein Burggraben war.

    Und jetzt drückst Du Deine Flagge vor Deinen
    boat peoples in den Schmutz ?
    Zitatende

    Schon bitter diese Erkenntnis!
    Aber so ist das, wenn eine Gesellschaft überaltert und wehrlos wird.

    The point of no retourn.
    Sieht nicht gut aus für Europa – gar nicht gut!

Comments are closed.