Die von ihm entscheidend mitgetragene desaströse Zuwanderungspolitik und der nahende Tag der Abrechnung haben dazu geführt, dass der NRW-Integrationsminister Armin Laschet (CDU), ein Meister des Vertuschens und Schönredens, im Jahre 2009 zu einer bahnbrechenden Erkenntnis gelangt ist: Hochqualifizierte wanderten demnach aus, gering Qualifizierte ein.

Sorgenvoll blickt der nordrhein-westfälische Integrationsminister Armin Laschet (CDU) auf die jüngste Zuwanderungsstatistik.

Danach haben 2008 mehr Menschen die Bundesrepublik verlassen als zugewandert sind. „Zum ersten Mal seit Kriegsende sind wir ein Auswanderungsland“, sagt Laschet.

Bei der wichtigen Frage, wer kommt und wer geht, schneidet Deutschland laut Laschet miserabel ab: „Unsere Zuwanderer haben meist eine geringe Bildung, unsere Auswanderer dagegen sind hoch qualifiziert.“

In Nordrhein-Westfalen seien im ersten Halbjahr 2008 ganze elf hoch qualifizierte Ausländer zugewandert.

Bravo, da kann man nur gratulieren. Andere hatten allerdings diese Erkenntnisse unter den Buh-Rufen solcher Menschen wie Herrn Laschet schon früher publiziert.

Wie kommt es nur, dass wir einfach unfähig sind anzunehmen, Herr Laschet würde jetzt eine andere Einwanderungspolitik verfolgen, sondern dies als reines Wahlkampfgedöns von jemandem einstufen, der dem dummen Wähler suggerieren möchte, dass jetzt alles anders und besser werde, um dann nach der Wahl genauso weiterzumachen wie bisher?

(Spürnase: Nils Sch.)

image_pdfimage_print

 

95 KOMMENTARE

  1. Wie konnte Laschet nur so ein Nazi werden? Gebt Leuten wie ihm keine Chance, diese braune Soße muß ins Klo! Antifa, bitte übernehmen!

  2. Es geht ja in dem Artikel noch weiter:

    In Nordrhein-Westfalen seien im ersten Halbjahr 2008 ganze elf hoch qualifizierte Ausländer zugewandert. „Zugleich sind die meisten jungen Türken, die unser Land wieder verlassen, hoch qualifiziert und machen dann in der Türkei eine tolle Karriere.“

    und

    Der Christdemokrat fordert, die Zuwanderungshürden für gut ausgebildete Ausländer abzusenken und für die in Deutschland Lebenden eine „Kultur des Willkommenseins“ zu etablieren.

    Damit hoch qualifizierte Ausländer kommen dürfen, müssen sie mindestens 63.600 Euro im Jahr verdienen. „Diese Hürde ist viel zu hoch, wir sollten die Grenze auf 45.000 Euro absenken.“

  3. In Nordrhein-Westfalen seien im ersten Halbjahr 2008 ganze elf hoch qualifizierte Ausländer zugewandert.

    Wetten wir, dass nach den Wahlen er wieder die ganzen wertvollen Beiträgen der Moslems zu der Gesellschaft loben wird?
    Das Lichtchen hier ist so berechnet, dass es genau bis zu den Wahlen halten wird.

  4. 2 FuzzyLogic (26. Jul 2009 14:09)

    Würg!

    Besser kann man die Realität nicht mehr verklären und das Volk nicht mehr dreister belügen.

    Lang lebe der Islamisierungsminister Laschet!

  5. Tja, anstatt neue hochqualifizierte Ausländer anzuwerben, sollten die besser mal dafür sorgen, dass die hochqualifizierten Ausländer, die jetzt abwandern, sich hier wohler fühlen. Ist doch irgendwie blöd, erst ausbilden, und dann ziehen lassen…

  6. #2 FuzzyLogic (26. Jul 2009 14:09)

    „Damit hoch qualifizierte Ausländer kommen dürfen, müssen sie mindestens 63.600 Euro im Jahr verdienen. „Diese Hürde ist viel zu hoch, wir sollten die Grenze auf 45.000 Euro absenken.“

    Bei offiziell 3-4 Mio. strukturellen Arbeitslosen (inoffiziell wohl eher 6-8 Mio.) brauchen wir überhaupt keine Einwanderung.

  7. . und das mit der Abwanderung (intelligent) und der Zuwanderung (dumm und brutal) wird noch schlimmer.

    Bald werden wir in Deutschland Zustände haben, wie in Spanien vor der „Reconquista“ (Zurückeroberung). Es war Frieden, aber zu welchen Bedingungen für die Juden und Christen:

    Juden und Christen durften keine Waffen tragen, sie mussten an der Kleidung schon von weitem erkennbar sein (Der gelbe Judenstern war keine Erfindung von Adolf) Die Juden mussten eine gelbe Markierung an der Kleidung tragen, die die Bundeslade darstellte, Christen mussten einen Gürtel tragen (Vorsicht, wenn Ihr einen Mohammedaner im Schlabberlook seht) Sie mussten rasiert sein (Vorsicht, wenn ihr einen Musel unrasiert, besonders mit ungepflegtem Bart seht)Ein Moslem durfte einen Christen oder Juden töten, wenn ein Christ oder Jude einen Moslem tötete, wurde deren Familie gefoltert und ermordet.

    Das sind viele, aber noch nicht alle Gründe, keinen Aufstand zu wagen. Dieses brutale an den Kopf treten ist nicht nur einfach Wut, es soll Angst verbreiten, und wenn ich hier manche Artikel über die Erfahrung mit dem Islam sehe, ist es schon ziemlich weit damit.

    Es ist schon fast zu spät um zu sagen: WEHRET DEN ANFÄNGEN!

    Mata.moros

  8. Tja, die Schreibtischtäter, die den Niedergang Deutschlands zu verantworten haben, merken das sie nicht mehr länger verschleiern und vertuschen können.

    Deshalb tut man jetzt ein wenig überrascht und besorgt und rückt in homöopathischen Dosen mit der Wahrheit raus.

    Das wird unseren Politbonzen, wenn es mal knallt, aber auch nicht mehr helfen.
    Man wird sich an die Verantwortlichen zu gegebener Zeit erinnern.

  9. @Kybeline

    Das Lichtchen hier ist so berechnet, dass es genau bis zu den Wahlen halten wird.

    stimmt!

  10. OT
    Schon wieder Verdopplung der antisemitischen Übergriffe in Großbrtannien. Demnach gabs es im ersten HJ 2009 insgesamt 609 antisemitische Einzelfälle, während im Vorjahreszeitraum die Zahl „nur“ bei 276 lag. Diesmal fühlten sich die mohammedanischen Kulturbereicherer dadurch provoziert, dass sich Israel zu Beginn des Jahres erstmals seit Jahren wieder gewehrt hat.
    http://derstandard.at/fs/1246542925678/Doppelt-so-viele-antisemitische-Uebergriffe-seit-Jahresbeginn

  11. nein, nein. total verbloedet ist dieser laschet nicht.
    da ist noch ein funken intellekt.
    wenn pro jahr 500 000 bildungsferne, teilweise gewalttaetige und anderweitig kriminelle mit enger affinitaet zum doitschen sozialtransfersystem einwandern und gleichzeitig 550000 teilweise top-qualifizierte auswandern, weil sie diesen schwachsinn hier nicht mehr ertragen, dann sind 50 000 mehr gegangen als gekommen sind! wegen dieses laschet und vieler anderer luschen seiner gueteklasse. ersteres hat er brav erkannt, is ja doch ein crack, dieser laschet.
    vielleicht kriegt er auch noch raus, wieviele bildungsferne arbeitslose noch einwandern und steuerzahler auswandern muessen wegen seiner scheisspolitik, bis das schlaraffenland doitschland zusammenklappt.
    brav, laschet.

  12. #7 Plondfair

    Bei offiziell 3-4 Mio. strukturellen Arbeitslosen (inoffiziell wohl eher 6-8 Mio.) brauchen wir überhaupt keine Einwanderung.

    DU HAST SOO RECHT !!!

  13. Deutschland, ach was ganz Europa wird mit den Muslemen so nicht mehr bestehen können. Es ist gelöscht dem Untergang geweiht. Es wird islamisiert bis zum geht nicht mehr. Wer kann und Hirn hat flüchtet aus dieser Umgebung. Was will man hier noch? Die Primitiven Gewalttätigen Ungebildeten vermehren sich ungebremst und damit geht alles vor die Hunde. Europa ist verloren.

  14. „Zugleich sind die meisten jungen Türken, die unser Land wieder verlassen, hoch qualifiziert und machen dann in der Türkei eine tolle Karriere.“

    Hr. Laschet ist also um die hoch qualifizierten türkischen Auswanderer besorgt, und nicht die deutschen.
    Für eine Sekunde hab ich überlegt, ob ich zurückkommen soll, aber wenn er nur die türkischen Auswanderer vermisst… nööö, dann nicht!

  15. Die von ihm entscheidend mitgetragene desaströse Zuwanderungspolitik…

    Hochqualifizierte wanderten demnach aus, gering Qualifizierte ein.

    In Nordrhein-Westfalen seien im ersten Halbjahr 2008 ganze elf hoch qualifizierte Ausländer zugewandert.

    PI! Mein erster Mecker mit Euch. Ihr übernehmt das politisch korrekte Gesülze:

    „Zuwanderer“ waren die Gastarbeiter, also Leute, die wieder gehen werden.

    Was in Deutschland geschieht, ist Einwanderung, keiner denkt daran, wieder zu gehen, darum sind das „Einwanderer“.

    Alle Einwaderungsländer wie etwa Amerika, Australien und Kanada haben „Einwanderungsgesetze“, nur Deutschland ein „Zuwanderungsgesetz“, um den Leuten Sand in die Augen zu streuen. Darum wäre ich Euch verbunden, wenn Ihr künftig den treffenden Begriff „Einwanderer“ verwendet.

    Was den Laschet angeht: Lasch-et

  16. Nachtrag:

    Gerade eben habe ich meine Gehaltsabrechnung geöffnet. Habe sogar Urlaubsgeld bekommen und der Bruttobetrag sieht mal richtig gut aus.

    Nach Abzug von 46% ! meines Bruttogehalts für Steuern und Sozialversicherungsbeiträge schaut es dann nicht mehr ganz so gut aus.
    Von den Steuern die ich jedes Mal zahle wenn ich etwas kaufe oder meinen Wagen tanke ganz zu schweigen.

    Das ganze dann dafür das Frau Schmidt ihre S-Klasse in den Spanienurlaub mit nehmen kann, sich Politikbonzen ( die es in der freien Wirtschaft vielleicht noch zum Pförtner oder Parkplatzwächter gebracht hätten ) bereichern und wir „Födergelder“ im Kampf gegen Rechts, für die palästinensischen Autonomiegebiete, für den Import integrationsunwilliger Ausländer und für Entwicklungshilfe nach China raus hauen ( die Liste lässt sich noch ewig fortsetzen ).

    Wer hier arbeitet ist der Depp. Wer dazu noch gut verdient ist Feindbild einer Politikerkaste die großteils aus Versagern besteht und Politik für Versager macht.

    Was hält mich eigentlich noch hier? Zwei pflegebedürftige Eltern, eine Lebensgefährtin mit sozialen Bindungen und natürlich mein eigenes soziales Umfeld.

    Wunder sich hier wirklich noch ein Politheini warum die Leistungsträger die Schnauze voll haben?

    Der Staat hat mir ( männlich, weiss, christlich, Autofahrer, Waffenbesitzer, Vertreter des Leistungsprinzips, Freund traditioneller Werte ) seine Solidarität längst aufgekündigt, ja er führt Krieg gegen mich.
    Warum sollte ich es dem Staat gegenüber anders machen?

  17. Etwas OT

    Sollte ein TV-Tipp bei PI sein.
    „Über Griechenland und die Türkei drängen Zehntausende in die EU. Die Behörden sind machtlos, die Flüchtlinge zu allem bereit.“

    http://www.spiegel.de/video/video-1013681.html
    Am besten ist der letzte Satz eines Afghanischen Flüchtlings, der von Griechenland aus illegal nach Westeuropa will …
    „Wir wollen alle nach Deutschland. Viele sagen, dass die Deutschen sehr gut zu uns sein werden …“

  18. ELF!

    11

    ELF!

    11

    ELF!

    11

    ELF!

    11

    ELF hochqualifizierte Zuwanderer.

    11

    ELF!

    Die deutschen Elf!

    Die anderen Sechshunderttausend!

    600.000 : 11

    für die Nicht-qualifizierten.

    600.000 Sozialhilfeempfänger
    11 Rentenzahler

    Das muss doch aufgehen! Laschet! Nochmal nachrechnen!

  19. NRW News:

    Ermittlungen gegen Studenten aus Essen

    Die Bundesanwaltschaft ermittelt einem
    Magazinbericht zufolge gegen einen Stu-
    denten aus Essen, der verdächtigt wird,
    einen Sprengstoffanschlag geplant zu
    haben. Ende Juni sei er festgenommen
    worden, weil seine Duldung in Deutsch-
    land ausgelaufen war, so „Der Spiegel“.

    Bei einer Durchsuchung seien die Er-
    mittler auf einen Datenträger mit Doku-
    menten zum Einsatz von Bomben und
    Sprengfallen und einem Propagandavideo
    gestoßen. Der Mann wird dem Bericht zu-
    folge in der Anti-Terror-Datei seit
    2005 als „relevante Person“ geführt.
    und

    Essen: Bei einem Angriff mit Reizgas
    auf offener Straße sind in der Nacht zu
    Sonntag eine 31-jährige Frau und ihr
    26-jähriger Begleiter verletzt worden
    und mussten in einer Klinik behandelt
    werden. Die unbekannten Täter, die zu-
    nächst die Frau angepöbelt hatten,
    konnten sich aus dem Staub machen.

    beides WDR Text:

    ausserdem wurde in NRW folgendes „Gegründet“…

    Netzwerk gegen Rechtsextremismus in NRW gegründet

    In NRW ist ein landesweites Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus ins Leben gerufen worden. Das teilte Integrationsminister Laschet (CDU) mit. Darin vertreten seien unter anderem die fünf Bezirksregierungen, der Verfassungsschutz NRW, große Religionsgemeinschaften und Kirchen sowie bewährte Initiativen gegen Rechtsextremismus.

    Ziel des Netzwerks von über 40 Organisationen sei es, die Gesellschaft vor Ort noch stärker gegen Rechtsextremismus „zu immunisieren und zu aktivieren“, sagte Laschet am Samstag.

    http://www.wdr.de/themen/kurzmeldungen/2009/07/25/netzwerk_gegen_rechtsextremismus.jhtml

    MERKE, WER GEGEN DIE ISLAMISIERUNG IST MUSS EIN NAZI SEIN DENN DER ISLAM IST EINE RASSE UND ALLAH SICHERLICH DUNKELHÄTIG ODER ??

  20. (…)Von der Gründung der DDR im Oktober 1949 bis zur Grenzöffnung am 9. November 1989 verließen von den durchschnittlich 17 Millionen Einwohnern statistisch rund 75.000 jährlich (insgesamt etwa drei Millionen Menschen) den Staat.(…)

  21. Warum haben wir solche Knallnüsse wie den Laschet, warum haben wir solche Posten wie Integrationsminister? Diese Parteien gehören alle in den Lokus der Geschichte.

  22. Leute, wenn das so weitergeht, schlage ich vor, wir machen hier einfach dicht. Konkurs. Bankrott.

    Wir schließen den Staat zu. Fertig. Is besser so. Irgendwann muss Schluss sein. Der letzte macht das Licht aus. Ein letzter rühriger Blick und das Tor fällt ins Schloss.

    Die deutschen verteilen sich auf alle Lande und die Idioten, die hergekommen sind müssen ihre Tomaten selbst anbauen.

    Deutschland hat zu gemacht. Was nun?

  23. Abschiebung bei Integrationsunwilligkeit, Bürgerwehren gründen und Einwanderung nur nach Punktesystem.

  24. Simpler kann eine Situation nicht sein:
    Einen Punkt auf dem Erdballe erreichen, Ausweise wegwerfen, Herkunft vergessen und rundum mit ALLEM versorgt zu werden. Das ist ein Anreiz, dem niemand nur Blöde widerstehen.

  25. @ 22 Schweinefleisch
    Und jedem Einwanderer zeigen, dass man ihn nicht mag. Man muss die doch wieder zum Gehen animieren, Wissenschaftler hatten wir immer, auch ohne sie. Es kann nicht sein, dass ich mich fremd im eigenen Land fühle.

  26. #26 Pinky (26. Jul 2009 15:11)

    Das unterscheidet uns: Ich bin nicht gegen Einwanderung. Wenn jemand mit Qualifikation einwandert, sich integriert, ehrlich arbeitet und Steuern zahlt, dann ist er mir herzlich willkommen.

    Leider wandern zu wenige Schweden, Schweizer, Kanadier etc ein…

  27. Es gibt nur eine Toleranz: die preußische. Der Rest ist Feigheit, Indifferenz, Geschmacklosigkeit, Ekel und Rhetorik.

  28. Dass vorallem Deutsche abhauen, interessiert den Armleuchter nicht die Bohne…
    Ich brauche weder qualifizierte noch unqualifizierte Türken.

  29. #32 Schweinefleisch (26. Jul 2009 15:15)

    Das unterscheidet uns: Ich bin nicht gegen Einwanderung. Wenn jemand mit Qualifikation einwandert, sich integriert, ehrlich arbeitet und Steuern zahlt, dann ist er mir herzlich willkommen.

    Und welche Qualifikation sollte das sein, daß es unter offiziell 3-4 Mio. strukturellen Arbeitslosen (inoffiziell wohl eher 6-8 Mio.) keine geeigneten Bewerber gibt?

  30. Ein landesweites Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus ist in Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen worden. Dem Netzwerk, das regelmäßig tagen werde, gehörten mehr als 40 Organisationen und Behörden an, teilte Familienminister Armin Laschet (CDU) am Samstag in Düsseldorf mit. Ziel sei, Informationen über rechtsextremistische Strategien und Aktivitäten vor Ort zu analysieren und stärker für das Land zu bündeln.

    Zu dem Netzwerk gehörten auch mobile Beratungs- und Interventionsteams. Sie böten bei Handlungsunsicherheiten im Umgang mit rechtsextremen Erscheinungsformen schnelle und unbürokratische Hilfe an. Die Teams kämen unter anderem dann zum Einsatz, wenn Rechtsextreme Jugendclubs unterwandern oder übernehmen oder wenn sie Immobilen zur Schulung ihrer «Kameraden» kaufen.

    Im Netzwerk vertreten sind den Angaben zufolge die fünf Bezirksregierungen, der Verfassungsschutz Nordrhein-Westfalens, die großen Kirchen und Religions­gemeinschaften, die kommunalen Spitzenverbände, Gewerkschaften, Migrantenverbände und Initiativen gegen Rechts­extremismus. Laschet sprach von einem «beispiellos breiten Bündnis staatlicher, kommunaler und zivilgesellschaftlicher Akteure». Damit werde in NRW das Netz gegen Rechtsextremismus enger geknüpft………..
    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=127500&i=lofene

  31. #35 Plondfair (26. Jul 2009 15:21)

    Und welche Qualifikation sollte das sein, daß es unter offiziell 3-4 Mio. strukturellen Arbeitslosen (inoffiziell wohl eher 6-8 Mio.) keine geeigneten Bewerber gibt?

    Arbeitswille und Berufsausbildung. Ich unterstelle den meisten in dieser Statistik, daß sie die soziale Hängematte bequem finden.
    Arbeit gibt es immer!

  32. Die Deutsche Einwanderungspolitik ist ein Skandal. Aber die Grundlagen für deren Scheitern wurden schon von der CDU mitgelegt – da sitzen alle Parteien im selben Boot. Die Grünen treiben es nur heutzutage am Schlimmsten.

  33. Wieso brauen wir noch qualifizierte Einwanderung, es sind doch schon 15 Millionen Menschen mit Migrationshintergrung in Deutschland. Sind da etwa nicht genug qualifizierte Einwanderer bei gewesen? Wenn ja, wieso nicht?

  34. #19 Totentanz
    Jetzt mach aber mal einen Punkt. Die Elf beziehen sich auf NRW.

    Bundesweit sind es dann bestimmt 40-50. Also alles in Butter.

    Von dir Schwarzmaler lasse ich mr doch nicht den Sonntag verderben.

    Ein Glas Sekt auf die Spanier, die sich Ulla Trullas S-Benz unter den Nagel gerissen haben!

  35. Wenn solche Ochsenn wie Laschet einfach mal ohne Leibwächter auf die Straße in einer x-beliebigen Großstadt in Westdeutschland gingen, müsste er nicht erst umständlich irgendwelcher Scheißstatistiken lesen.

  36. Laschets geringqualifizierte Einwanderer gründen jetzt Vergewaltigungsgemeinschaften:

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/1446227/polizeipraesidium_suedhessen

    25.07.2009 | 02:08 Uhr

    POL-DA: Tätlicher Angriff auf Radfahrerin

    Groß-Umstadt (ots) – Am Freitag, 24.07.09 gg. 21.30 Uhr wird eine 33-jährige Frau aus Heubach bei Groß-Umstadt Opfer eines tätlichen Angriffs zweier Männer.

    Zum jetzigen Zeitpunkt geht die Polizei davon aus, daß die Täter vor hatten die Frau zu vergewaltigen, eine Raubstraftat ist aufgrund der Tatumstände auszuschliessen.

    Zur Beschreibung der Täter konnte das Opfer nur sagen, daß es zwei zwei schlanke Männer waren, vermutlich südländischer Herkunft.

    Beide sollen sogenannte Einweghandschuhe getragen haben. Bei dem Fahrzeug, daß die Täter benutzten, soll es sich um ein silbernes Fahrzeug mit „Steilheck“ gehandelt haben.

    Auch in der hessischen Provinz ist die Einwanderung der Hochqualifizierten angekommen…

  37. #17 Eugen von Savoyen
    das koennte genau so von mir kommen. hatte allerdings nichts mehr in deutschland (vielen lieben dank politiker, behoerden und sonstige parasiten)so das ich gehen konnte. soll diese elite doch ohne mein geld auskommen. zudem fand ich den taeglichen rassismus und sexismus in der gesellschaft ekeleregend. als weisser deutscher mann bist du quasi das letzte in der brd nur zu gebrauchen als zahlvieh.

    #33 Schweinefleisch
    preussische tugenden werden in diesem lande als sekundaer bezeichnet. liegt wsh an wahrnehmungsstoerungen der 68er. alles preussiche wird mit nazitum gleichgestellt. ich bekannte mich einmal oeffentlich zu meinen preussischen wurzeln. oh boehse. rotgruenes geschrei!

    @ laschet
    ich persoenlich halte sie für ihres amtes bedingt tauglich. gerne moechte ich ihnen darlegen, was ich von menschen ihres charakters halte. solange sie nicht die gruende der staatsverdrossenheit kennen wird sich an der abwanderung nichts aendern. die meisten abwanderer die ich kennenlernen durfte sind patrioten. nur duerfen wir es in diesem lande nicht mehr sein. da sie uns beinahe als aussaetzige behandeln. kampf gegen rechts usw. sie sollten sich einmal um begrifflichkeiten kuemmern. was ist den rechts? rechts sind preussische „sekundaertugenden“ die allesamt in den augen der elite abgeschafft gehoeren.

  38. Daß dies Laschet stört, zeigt, daß in ihm doch noch ein Funken Konservatismus steckt. Linke nämlich stört das überhaupt nicht, sie sehen in bildungsfernen Moslems ihr Wählerreservoir. Je bildungsferner, grundgesetzverachtender und geringqualifiziert, desto besser!

  39. Habe Beispiel in eigener Familie:
    Filius kehrte nach 4 Jahren Postdoc am Caltech voriges Jahr nach Europa zurück.

    GsD zur ETH-ZRH. 🙂

  40. „Zugleich sind die meisten jungen Türken, die unser Land wieder verlassen, hoch qualifiziert und machen dann in der Türkei eine tolle Karriere.“

    …und sind dann dort reale Rentenzahler, nachdem der Dummdeutsche diese Leute auf seine Kosten rundumversorgt und ausgebildet hat.

  41. 2020 – Ministerpräsident Ayman Mazyiek (FDP) bennent Mordrhein-Westfalen um in „Kalifat Al-Lasceht“

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  42. Jetzt auf Phoenix

    Vietnam Flüchtlinge lernen schon auf ihrer Reise nach Deutschland die hiesige Sprache.

  43. #15 Maja:

    „Hr. Laschet ist also um die hoch qualifizierten türkischen Auswanderer besorgt, und nicht die deutschen.“

    Genau das ist auch mir unangenehm aufgestoßen – es geht nur um ausländer. Ihm passt es nicht, dass es Türken gibt, die wieder gehen… „dann in der Türkei eine tolle Karriere“ machen.

    Unsere eigenen Leute interessieren ihn nicht.

  44. Wir sind umgeben von Verrückten, die die
    Bürger mittlerweile für sehr Dumm verkaufen.
    Kein Wunder, dass sie unser Denken
    kontrollieren wollen. Ein Beispiel:


    Toben macht Kinder müde


    Was Eltern schon immer geahnt haben, ist
    jetzt wissenschaftlich bewiesen: Kinder,
    die den ganzen Tag toben, schlafen abends
    schneller ein …

    Wurde dafür ein Lehrstuhl installiert?
    Wo bin ich hier nur gelandet? Den Artikel
    hatte meine Freundin für mich aus der
    aktuellen BamS ausgeschnitten.

  45. #47 wolaufensie (26. Jul 2009 15:49)

    Wahlen müssen Politikern endlich mal richtig weh tun…

    Ja glaubst du denn allen Ernstes, daß die nach einer Abwahl OHNE hoch dotierte Bezüge dastehen werden? Weh tun denen nur zwei Dinge: Ein völlig zerstörtes öffentliches Ansehen und der reale Verlust allen Besitzes und zukünftiger Bezüge. Dazu wird es nicht kommen, den Lobbies sei Dank…

  46. Erstens ist Wahlkampf, da muss Laschet wenigstens so tun, als hätte er den Durchblick (bekommen).
    Und damit ihn die Türken auch noch wählen, zeigt er sich zweitens über die Abwanderung gut ausgebildeter Türken enttäuscht.
    Die deutschen Leistungsträger scheinen ihn also nicht zu interessieren.

    Drittens will er lieber die Hürden der Zuwanderung weiter absenken, anstatt den Ursachen für die Republikflucht auf den Grund zu gehen.

    Und viertens ist ihm die deutsche Kultur noch immerzu wenig „Willkommenskultur“.

    Genau, willkommen. Willkommen in Absurdistan.

  47. Aus dem Kommentarbereich von wiwo.de:
    „Deutsche sind in Deutschland zunehmend nur noch geduldet.“

    Wie wahr! Geduldet aber auch nur, weil er alles bezahlen darf. Die Politiker fühlen sich nicht mehr als Vertreter der Deutschen, sondern vertreten die Deutschen.

    Laschet bedauert, dass qualifizierte Ausländer abwandern. Die ausgewanderten qualifizierten Deutschen sind ihm sch….egal. Aber es sind auch diese qualifizierten Deutschen, die ihn und die anderen etablierten Parteien immer wieder wählen. Ansonsten sähe es vielleicht schon etwas anders aus in Deutschland.

    Ich bin auch schon am überlegen, ob ich bald in den Chor einstimme:
    „Guten Nacht Deutschland, es wird Zeit für mich zu gehen“…

  48. Er sagt doch selbst, worum es ihm geht:

    Der Christdemokrat fordert, die Zuwanderungshürden für gut ausgebildete Ausländer abzusenken und für die in Deutschland Lebenden eine „Kultur des Willkommenseins“ zu etablieren.

    Damit hoch qualifizierte Ausländer kommen dürfen, müssen sie mindestens 63.600 Euro im Jahr verdienen. „Diese Hürde ist viel zu hoch, wir sollten die Grenze auf 45.000 Euro absenken.“

    Er will also nicht versuchen, die deutschen Auswanderer zu halten, sondern noch mehr Ausländer reinholen. Deswegen die Panikmache.

  49. Dem Laschet geht ein Lichtlein auf

    ….
    IST JA TOLL

    ……WURDE AUCH LANGSAM ZEIT !
    .
    .
    aber wenn ich bedenke, daß wir als Ärzte in der Regel 10 Jahre vor den Politikern sind ,(beim hellen Rinderwahnsinn verlor ich z.B. wegen Rinderwahnsinn im Jahre 1987 meine erste Patientin (durch zu brutale Aufklärung darüber ,weil ich mich weigerte ein Medikament aus schweizer Kälberknorpel zu spritzen und ich sie aufklärte, daß schweizer Kälber gefährliches britisches Futter bekämen und sie wohlmöglich in 10 Jahren weiche Hinterläufe bekäme ), unsere Politiker-und Pressehysterie ging aber erst zwischen 1999 und 2001 los,
    …..so liegt herer Laschet güt einen Polkitiker doch weißgott optimal im Rennen ,
    .
    sicher einen Grund ihn jetzt als
    .
    POLITISCHEN SCHNELLMERKER doch zu wählen !
    ..
    .oder???

  50. #53 Aufgewachter (26. Jul 2009 16:06)

    Aus dem Kommentarbereich von wiwo.de:
    “Deutsche sind in Deutschland zunehmend nur noch geduldet.”

    Bio-deutsche Scheißkartoffeln sind der Störfall im multikulturellen VorbürgerInnenkrieg!

    Kartoffeln haben nur noch einen Zweck: Steuern und Sozialabgaben entrichten!

    2020 – Ministerpräsident Ayman Mazyiek (FDP) bennent Mordrhein-Westfalen um in “Kalifat Al-Lascheht”

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  51. OT:
    Gestern Abend, BRalpha:
    Bundeskanzlerin Merkel spricht am „Kongress der Katholiken“ oder so ähnlich; sinngemäß:
    „Mehr (?) als 20% der Einwohner in Deutschland stammen aus Migrationshintergrund„, also selbst oder wenigstens ein Vorfahr eingewandert.
    Jeder fünfte!!

  52. Mit solchen bahnbrechenden Erkenntnissen kann die CDU ja dann in Ruhe die Bundestagswahl gewinnen. Dem Herrn Laschet ist aber höchstens eine Energiesparlampe aufgegangen, die dauern halt ein bißchen länger bis sie an sind, als die anderen!

    Wenn immer der Klügere nachgibt wird die Welt nur von Dummen beherrscht!

  53. Elf qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    einer hat ´nen Faden am Gürtel baumeln sehen,er ziehet dran und explodiert, da warens nur noch zehn.

    Zehn qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    einer hat den Bauch so voll, in Gummis Hero-oin,
    eins platzt, im Rausch er stirbt, da waren´s nur noch neun.

    Neun qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    einer vergaß die Lieblingsehefrau, ging zurück bei Nebel und bei Nacht, die 3-jährige zuhause brabbelte nur, schon warens nur noch acht.

    Acht qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    einer wollt mit ´nem Ballon, voll Gas in die höchsten Türme fliegen,
    doch der Nordwind hier so stark, trieb ihn ab, da waren´s nur noch sieben.

    Sieben qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    ne Frau zum Ehemann, den sie noch nie gesehen, die Burka sie nicht wollt noch Sex,
    er schlitzt sie auf, zur Ehre waren´s nur noch Sechs.

    Sechs qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    einer ging gleich zur Moschee, auf blankem Marmor huscht er mit den Strümpf,
    er rutscht und rutscht, o weh, es waren nur noch fünf.

    Fünf qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    doch einer sagt, April, April, das Diplom falsch, ich will Hartz4,
    er lebt jetzt wie die Mad´ im Speck, es waren nur noch vier.

    Vier qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    einer war ein Meister seines Fachs, schlitzt Kehlen, schlägt Hände, Füße ach so fein,
    Arbeitserlaubnis erst ab 2020, da warens nur noch drein.

    Drei qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    ein Muezzin dabei, stieg nachts mit seinem Megaphon auf den Kamin ´ner Zigelei,
    fällt in den Schlot, des deutschen Minarett, es waren nur noch zwei.

    Zwei qualifizierte Muselein,
    die kam´ zu uns nach Deutschland rein,
    ein Türsteher mit goldenem Diplom, fand Stellung in ´nem Krematorium, die Leiche durch die Türe fährt, stürzt er sich nach, „du kommst nicht rein“, Tja, es sollte wohl nicht sein.

    Ein qualifiziertes Muselein,
    das kommt zu uns nach Deutschland rein,
    der Erdogan, der ist´s, hält hier Reden, wie Hitler, Duce, Göbbels fein,
    die Türken jubeln, die Gutmenschen zittern vor Glück,
    Allah sei Dank, Hitler ist zurück.

  54. Ich nenne das:

    BRAIN-DRAIN-TRASH-GAIN

    oder ohne Anglizismen:

    Wie macht man schnellstmöglich aus einem hochkulturellen Abendland einen ruinösen und vor Dreck stinkenden unzivilisierten Müllhaufen?

  55. #16 Ausgewanderter (26. Jul 2009 14:39)

    Mein erster Mecker mit Euch. Ihr übernehmt das politisch korrekte Gesülze:

    “Zuwanderer” waren die Gastarbeiter, also Leute, die wieder gehen werden.

    Was in Deutschland geschieht, ist Einwanderung, keiner denkt daran, wieder zu gehen, darum sind das “Einwanderer”.

    ————-

    Meiner Meinung nach ein falscher Ansatz, denn wenn wir sie als Einwanderer anerkennen, gestehen wir ihnen zu, dass sie für immer hier bleiben dürfen.

    Bei den Gastarbeiter war nicht vorgesehen, dass sie Zuwanderer werden würden, denn damals ging man davon aus, dass sie wieder gehen.

  56. Ein Glas Sekt auf die Spanier, die sich Ulla Trullas S-Benz unter den Nagel gerissen haben!

    Kommen die Bürger nicht für den Schaden auf?
    Zu begrüssen ist, dass Frau Ulla jetzt in
    Erklärungsnot ist und man viele Fragen
    stellt. Ich habe nicht vor dir den Sonntag
    zu verderben. Prost. 😉

  57. #9 Eugen von Savoyen (26. Jul 2009 14:22)

    Tja, die Schreibtischtäter, die den Niedergang Deutschlands zu verantworten haben, merken das sie nicht mehr länger verschleiern und vertuschen können.

    Deshalb tut man jetzt ein wenig überrascht und besorgt und rückt in homöopathischen Dosen mit der Wahrheit raus.

    Das wird unseren Politbonzen, wenn es mal knallt, aber auch nicht mehr helfen.
    Man wird sich an die Verantwortlichen zu gegebener Zeit erinnern.

    Mag zwar sein. Nur ist es so, dass jene Schreibtischtäter unter dem Verlauf der Bereicherung, die sie zu dem Volk ungefragt eingebrockt haben, nie gelitten haben und auch nicht mehr leiden werden, geschweige denn mal persönlich bereichert worden sind. Meinen herzlichen Dank an an diese Menschen, die meiner Generation (bin noch etwas jünger) diese kaputte BRD und diesen gesamtwesteuropäischen Multikultischeißhaufen (wobei Multikulti wohl defacto eher rein türkisch/arabisch meint) hinterlassen haben. Danke du fettes Pfund Koth, danke Herr Fischer und wie ihr verfluchten Schwachköpfe ohne vorzeigbare Lebensleistung und Qualifikation noch alle heißt.

  58. LASCHET hat nur ANGST um seine PENSION.

    Die Pension ist zu hoch . aber 600000 Unqualifizierte werden dazu nichts beitragen.

    Das freut mich.

  59. In Nordrhein-Westfalen seien im ersten Halbjahr 2008 ganze elf hoch qualifizierte Ausländer zugewandert. „Zugleich sind die meisten jungen Türken, die unser Land wieder verlassen, hoch qualifiziert und machen dann in der Türkei eine tolle Karriere.“>/b>

    Ja und er weint den Döner – Verkäufern nach .. wie verlogen kann ein Politiker heute nur sein ???

    Hoch qualifizierte Türken .. wo wann … ? habe ich was nicht mitbekommen ???

  60. Das ist doch rechtsradikales Gedankengut und dumpfe Stammtischparolen was Laschi Laschet da verbreitet. Totale Autobahn.

  61. #65 Chester (26. Jul 2009 17:07)
    Klar, spricht sich doch alles rum. Für qualifizierte Türken ist Deutschland nur das Sprungbrett, um sich Finanzen anzulegen, um damit in der Türkei sich den Luxus aufzubauen.
    Bananistan wird schon seit zig Jahrzehnten dafür ausgenutzt!

  62. info@mgffi.nrw.de

    An Minister Armin Laschet

    Wahnsinn , was der normale Bürger seit Jahrzehnten weiss, stellen Sie jetzt kurzzeitig vor der Wahl fest Ob Sie sich nach der Wahl noch daran erinnern werden ?

    Danach haben 2008 mehr Menschen die Bundesrepublik verlassen als zugewandert sind. „Zum ersten Mal seit Kriegsende sind wir ein Auswanderungsland“, sagt Laschet.

    Bei der wichtigen Frage, wer kommt und wer geht, schneidet Deutschland laut Laschet miserabel ab: „Unsere Zuwanderer haben meist eine geringe Bildung, unsere Auswanderer dagegen sind hoch qualifiziert.“

    In Nordrhein-Westfalen seien im ersten Halbjahr 2008 ganze elf hoch qualifizierte Ausländer zugewandert.

    Schuld an dieser Misere sind seit Jahren die Parteien , die sich seit Jahren als Judas Iskariots verdingt haben und unsere Werte für 30 Silberlinge verkauft haben .. Speziell die IDU ( nicht mehr CDU) mache ich dafür verantwortlich

    Hunz und Kunz aus Arabien Irak Anatolien Afghanistatan wurden ohne Vorbedingungen alle Schleusentore weit in unsere Sozialsysteme geöffnet

    Missachtung unserer Werte und Gesetze wurden nicht mit sofortiger Abschiebung geahndet. Sondern es wurde um jeden lebenslangen Sozialfall gebettelt

    Maler

  63. Sehr verwunderlich, daß hier die konkrete Zahl 11 für das erste Halbjahr 08 genannt wird, also 22 für das Jahr.

    Angesichts der in NRW eingewanderten 137000

    http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2009/07/PD09__276__12711,templateId=renderPrint.psml

    kommen wir so auf eine Einwanderungsquote Hochqualifizierter von ca. 0,016%.

    Das muß man erstmal sacken lassen; befürchtet habe ich das schon, aber immer gehofft, daß es nicht so schlimm ist.

  64. #17 eugen von savoyen

    exakt auf den punkt gebracht.
    dieser staat fuehrt krieg gegen uns leistungstraeger. erklaeren wir ihm unsererseits den krieg. bin schon laenger dabei!

  65. Email an den Laschet lol

    Laut ihrem Kommentar in den Zeitungen :

    In Nordrhein-Westfalen seien im ersten Halbjahr 2008 ganze elf hoch qualifizierte Ausländer zugewandert.

    Sehr verwunderlich, daß hier die konkrete Zahl 11 für das erste Halbjahr 08 genannt wird, also 22 für das Jahr.

    Angesichts der in NRW eingewanderten 137000

    http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2009/07/PD09__276__12711,templateId=renderPrint.psml

    kommen wir so auf eine Einwanderungsquote Hochqualifizierter von ca. 0,016%.

    Das muß man erstmal sacken lassen; Gewußt habe ich das schon lange

    Herzlichen Glückwunsch zu ihrer erfolgreichen Demontage !!

  66. Erinnert mich irgend wie an das Advents-Gedicht:

    Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür.

    Und wenn das fünfte Lichtlein brennt, hast du Weihnachten verpennt.

    Ja, Herr Laschet, bei Ihnen scheint wohl das fünfte Lichtlein zu brennen. Aber besser spät als nie, nicht wahr. Ob das jedoch jetzt noch was ändern kann/wird, möchte ich doch stark bezweifeln. Kämpfen Sie lieber weiter gegen braune Soße und verkennen ansonsten die Realität. Das ist Ihr Spezialgebiet – und nichts anderes.

  67. Die hoch qualifizierten Fachkräfte drängen bereits alle, nach Deutschland einzureisen:

    Über Griechenland und die Türkei drängen zehntausende Orientale in die EU. Die Behörden befinden sich im dauerhaften Alarmzustand: Die illegalen Einwanderer, welche die folgende linksrote Spiegel-TV-Produktion hartnäckig und gutmenschlich „Flüchtlinge“ nennt, sind zu allem bereit. Es sind praktisch aussschließlich junge moslemische Männer, die auf fahrende Lastwagen springen, sich im Radkasten oder auf den Achsen verstecken – weil sie alle nach Deutschland wollen.

    Ein Filmbericht von Spiegel-TV.

  68. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ca 15 Monate habe ich die Pi News sehr stillschweigend verfolgt ohne angemeldet zu sein.Wie sie sehen können ist das jetzt anders!:)
    Nun zu meinem Anliegen:Wie ich weiß ist PI News mittlerweile 4 Jahre alt und in dieser Zeit zu einem großen(wenn nicht dem größten)politischen Blog in Deutschland avanciert(Schonmal ein sehr beachtenswerter Erfolg wie ich finde).
    4 Jahre lang wurden wir akribisch mit Nachrichten verfolgt die uns die Mainstream Medien und Politiker verschwiegen bzw schönfärben wollten.In diesen 4 Jahren haben unzählige User ihre Comments über die teilweise unfassbaren Nachrichten abgegeben.
    Aber können wir dadurch wirklich etwas an der Sitution ändern oder wenigstens daran rütteln?
    Leider nein.Viele User haben den Wunsch geäussert es nicht nur dabei zu belassen,sondern sich auch zu organisieren,zu treffen oder zu demonstrieren.Leider ist das sehr schwierig da die Pi-News Community über das ganze Bundesgebiet verstreut ist.Aber ich frage euch selbst wenn wir demonstrieren würden!?Gegen was sollen wir demonstrieren?Wie
    viele Leute würden zur Demo kommen?Welches Echo würde eine Demo in den Medien erfahren?(Wir können es uns ja vorstellen)
    Ich jedefalls bin der Meinung das eine Demo oder ähnliches von uns nichts bringen würde und sehr schnell wie sovieles in Vergessenheit gerät.Aufwand und Ertrag stehen für mich in keinem zusammenhang.

    Trotzdem bin ich ein Mensch der etwas bewegen will.Natürlich können wir auch die nächsten 4 Jahre Comments posten oder auch die nächsten 10 Jahre aber geändert haben wir dann nichts.
    Ich habe mir lange den Kopf darüber zerbrochen was man denn noch tun könnte um noch mehr Menschen in Deutschland die den Mainstream Medien verfallen sind die Augen zu öffnen und ihnen vor Augen zu halten was hier geschieht tagtäglich in Deutschland und Europa,den nicht jeder kennt Pi News und nicht jeder hat einen Internetanschluss.

    Meine Idee ist folgende:Pi News bringt mithilfe von unseren Spenden eine eigende Zeitung heraus.Das erscheint mir sinnvoll und wäre in meinen Augen der nächste Logische Schritt.Die Zeitung könnte z.b 1x wöchentlich erscheinen und würden die abgelaufende Woche revue passieren lassen.
    Die Inhalte könnten sich dann mit den hier erscheinenden Titeln z.t decken.Zudem könnte die Pi-Zeitung genau das beeinhalten was uns die anderen Medien mal wieder verschwiegen haben.
    Die Zeitung muß zunächst natürlich auf lokaler Ebene erscheinen(Ich denke an den Großraum Köln oder direkt Köln.)

    Ich selbst bin 26 Jahre alt und habe vor einem halben Jahr nochmal eine Ausbildung angefangen.Und obwohl mein Gehalt dadurch sehr gering ist und ich zu kämpfen habe um über die Runden zu kommen wäre mir die Sache schon 5-10 Euro pro Woche wert.

    Was denkt ihr über meine Idee?
    Danke

  69. Liegt bestimmt an den ausländischen Terrorcamps her Lusche(t)
    Die studieren in Deutschland Mathematik, Elektroingenieurwesen, Physik und Chemie und reisen dann wieder ins Ausland. Obwohl. Das müsste dann doch eine Null zu Null Rechnung sein.
    Oder haben etwa gut ausgebildete Ingenieure kein Bock mehr auf dieses Land? Im Ausland ist oft die Verdienstmöglichkeit besser, aber kulturel läuft hier auch einiges schief, was eine Auswanderungsentscheidung begünstigen könnte.

  70. Ich habe vor einem Jahr mein Medizinstudium abgeschlossen und habe es seitdem mehrfach erlebt, dass eine Behandlung durch Frauen aus religiösen Gründen abgelehnt wurde und man sich doch am besten noch für den Versuch schämen solle. In den Geburtskliniken bekommt man das gruseln und kann in die Zukunft schauen. In Frankfurt fühle ich mich verglichen mit vor 5-10 Jahren wesentlich bedrohter.

    Ich bin hier in Deutschland aufgewachsen und habe mich immer sehr wohl gefühlt und hatte nie die Absicht das Land zu verlassen. Wenn Deutschland gegen die USA spielten war ich wie selbstverständlich für Deutschland. Mittlerweile bin ich sehr dankbar für meine US-Staatsbürgerschaft und besuche auch regelmäßig meine Großeltern in Connecticut. Auch in meinem Freundeskreis ist Auswandern ein Thema geworden.

  71. Und da regt sich die CDU in Köln auf, wenn Pro Hessen maximal 30 % Ausländeranteil in Schulklassen fordert? Das sei rassistisch. Ich würde sagen, es ist schon zu viel. 10 % ermöglicht den Kinder automatisch die Integration in die deutsche Umgebung.

    Und 11 qualifizierte Einwanderer für das größte Bundesland der BRD..Gratuliere.

    Wieviel qualifizierte sind im selben Zeitraum gegangen? 5000 oder mehr?

    Mit solchen Sprüchen vor der BTW wird die NRW CDU auch keinen Blumentopf mehr gewinnen können.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  72. Er ist Integrationsminister, hat also nix mit Deutschen, Spaniern, Italiener etc. zu tun, sondern nur mit Türken und Arabern, demzufolge tut es ihm auch nur um diese leid, ist doch nobel und zeugt von einem gewaltigen Horizont, nur durch Halbmond ein wenig sichtbehindert.

  73. Und weil Laschet deshalb schlimmes ahnt, will er potentiele Kritiker sofort unter Rechtsextremismusverdacht stellen. Zu diesem Zweck hat er gerade ein „Netzwerk gegen Rechtsextremismus“ gegründet (ComeBack u. a. haben das ja schon erwähnt):
    http://www.ksta.de/html/artikel/1247853627860.shtml

    Wie ich aus NRW-CDU-nahen Kreisen zuverlässig erfahren habe, soll Laschet sich in Wirklichkeit aber schon warm laufen für ein nach der Bundestagswahl noch zu schaffendes „Bundesintegrationsministerium“. Das ist sein Ziel und dafür verstärkt er jetzt seine widerlichen Aktivitäten und Verlautbarungen.

  74. Hallo,

    Schön das du eine ähnliche Idee wie ich hattest. Ich weiß natürlich das sowas sehr schwer umzusetzen ist ganz ohne Verlag etc.
    Aber auf der anderen Seite denke ich das jeder Millionär und jeder Konzern mal klein angefangen hat. Wer nicht wagt kann auch nicht gewinnen.Ich fände es ganz gut wenn es mal auf Pi eine abstimmung darüber geben würde oder ähnliches bzw das mal darüber diskutiert wird.

    Gruß Tim aus Köln

  75. Der Christdemokrat fordert, die Zuwanderungshürden für gut ausgebildete Ausländer abzusenken und für die in Deutschland Lebenden eine „Kultur des Willkommenseins“ zu etablieren.

    Irgendwie scheint der da was nicht ganz verstanden zu haben, es hilft leider gar nix, wenn man hochqualifizierte Ausländer einwandern lässt, deren Berufe es hierzulande nicht mal in Spurenenlementen gibt, wie zum Beispiel Ziegen oder Kamelhirte.

    Damit hoch qualifizierte Ausländer kommen dürfen, müssen sie mindestens 63.600 Euro im Jahr verdienen. „Diese Hürde ist viel zu hoch, wir sollten die Grenze auf 45.000 Euro absenken.“

    Die Leute kommen nicht deshalb nicht, weil sie hier zuwenig verdienen um angestellt zu werden, sondern weil ihnen im Ausland für dieselbe Tätigkeit deutlich mehr geboten wird. Dazu kommt die weltweit zweithöchste (war zumindest vor 3 Jahren so) Steuerbalastung in unserem Land. Aber wir arbeiten dran, dass das mit dem zweiten Platz sich ändert. Wir wollen schliesslich immer weltbester sein.

  76. #76 Sperber
    Ein Filmbericht von Spiegel-TV.

    Danke für den Tipp. Das ist alles wirklich
    beängstigend und bedrohlich.

  77. #8 wolfi   (26. Jul 2009 16:23)

    Hallo wolfi,

    sie staunen über die 20% in Deutschland mit Migrationshintergrund.
    Unter dieser Zahl wird vieles zusammengezählt.
    Möglicherweise auch Rußlanddeutsche, Engländer, Schweizer, Menschen mit einem Spanier oder Polen als Vater und dergleichen mehr.
    Diese Menschen sind, wenn sie längere Zeit in Deutschland sind, als Deutsche anzusehen.
    Es dauert halt unterschiedlich lang.
    Ich selbst bin Hugenotte. Wir stammen aus der Champagne, wie ich letztens gehört habe, teilweise auch aus LaRochelle: Das sind zwei wunderschöne Landschaften unserers Heimaterdteils Europa.
    Wir sind seit 250 Jahren in Deutschland, aber erst im Verlauf des Ersten Weltkriegs im Jahr 1915 haben wir das Französische abgelegt und auch zu Hause deutsch gesprochen.
    Alles braucht seine Zeit, in diesem Fall hat es 150 Jahre gedauert und zusätzlich zum reinen Zeitablauf hat es auch eines starken äußeren Anstoßes bedurft.

    Meiner Ansicht nach ist es Absicht, daß die Regierung von oben her ungeheuer große Zahlen nennt für den Ausländeranteil in Deutschland. Die Deutschen sollen mutlos gemacht werden, so in der Art: Ja wenn es so viele sind, dann ist alles zu spät, dann kann man nichts mehr machen.

    So ist es aber nicht. Wie gesagt, kann man sehr viele Menschen mit Migrationshintergrund als Deutsche betrachten. Dann ist der Anteil derjenigen, die ganz offensichtlich nicht nach Mitteleuropa hineinpassen, und von denen viele Menschen denken, daß sie wieder in ihren Heimaterdteil fahren werden, doch überschaubar.

    Viele Politiker denken, diese Menschen würden bleiben und durch Massenvermehrung, Nachzug von Verwandtschaft einerseits, größere Geburtenzahl als die Europäer andererseits, die europäischen Völker nach und nach aus der Welt stoßen.
    Es kann sein, daß dies geschieht, es kann aber auch sein, daß die Zukunft anders sein wird.

    Willy Brandt hat beim Mauerfall gesagt: Es wächst zusammen, was zusammengehört.
    Auch die Umkehrung gilt: Es wächst nicht zusammen, was nicht zusammen gehört.

  78. #19 Totentanz (26. Jul 2009 15:00)
    „ELF hochqualifizierte Zuwanderer.“

    dabei dürfte es sich i.W. um brasilianische Fussballprofis handeln…

  79. So dumm und doof wie der Laschet und ein Rüttgers würde ich gern mal sein können oder dürfen.
    Aber ich erlaube es mir nicht mal.

    Lisa Fitz sagte mal im alphaForum: „Es gibt hier in Deutschland einen Wettbewerb, dessen Spirale abwärts geht!“ Recht hat sie. Besonders auffällig zeigt sich das am Rhein um Köln und an der Spree.

  80. Was mich am meisten ärgert, daß ich die Merkel gewählt habe. Aber ich hatte angenommen, daß eine Physikerin aus Neufünfland weiß, wie man ein Gehirn benutzt. Selbst da hat sie anscheinend falsch gelernt.
    Anständig gelernt hat sie nur eines: Agitprop!

  81. Laschet müsste sofort zurücktreten, denn er hat gegen die Geheimhaltungsvorschriften verstoßen ;-).

  82. >Zur Beschreibung der Täter konnte das Opfer nur sagen, daß es zwei zwei schlanke Männer waren, vermutlich südländischer Herkunft.
    Beide sollen sogenannte Einweghandschuhe getragen haben…<
    Ja, sone Schweinefleischfresserschlampe ist ja auch total unrein, die kann man nur mit Einweghandschuhen anfassen. – Oder waren die beiden Südländer tatsächlich schon so schlau, daß sie nirgends Fingerabdrücke hinterlassen wollten? Na, dann sind das ja doch unsere zukünftigen Rentenzahler; und falls man sie doch noch schnappt, läßt der Richter sie bestimmt gleich wieder laufen. Herr Laschet kann beruhigt sein, die beiden bleiben uns als wertvolle Mitglieder unserer Gesellschaft bestimmt noch viele Jahre erhalten.
    – Rechtspopulist hat recht, die Deutschen interessieren Herrn Laschet überhaupt nicht, aber daß ihm ein Lichtchen aufgegangen ist, ist doch schon mal ganz nett für den Anfang.
    – Zur tollen Karriere, die gut ausgebildete Türken in der Türkei machen, gab es neulich einen Bericht, hab vergessen, auf welchem Sender. Ein Bauunternehmer sagte: in der Türkei gäbe es keine so ermüdende Bürokratie wie in Deutschland. Die richtigen Leute treffen, den richtigen Betrag rüberwandern lassen, und schon ist Baubeginn, ohne dumme Auflagen.
    Eine reichlich häßlich aussehende Dame, etwa Ende 30, erklärte, sie sei in die Türkei zurück, weil man sie in Deutschland ungeheuer diskriminiert habe, es sei ihr nämlich im Deutschen Fernsehen weder als Nachrichtensprecherin noch als Moderatorin oder in einer Serie eine Stelle angeboten worden. Jetzt gehe es ihr schlecht, in der Türkei nähre sie sich kümmerlich vom Schauspielstundengeben (staatliche Sozialleistungen gibt es da wohl nicht), aber sie habe in einer Fernsehserie jetzt doch eine kleine Rolle bekommen…

  83. Ein Spiegel- Beitrag läßt hoffen. Hunderttausende Migranten aus Afghanistan, Irak, Iran und anderen muslimischen Staaten der menschlichen Hochkultur sind auf dem Weg nach Deutschland. Und jetzt die gute Nachricht: Unter den Kulturbereicherern, sollen sich zwei noch nicht identifizierte befinden, die lesen und schreiben können. Möge Allah dafür sorgen, daß sie nach Deutschland finden und dieses Land wieder zu alter Blüte bringen.
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,638303,00.html

  84. Habe heute im Spiegel gelesen daß Schwarz /gelb in NRW ,laut Umfragen so um die 50 % erreichen wird.
    Ist das hier eigentlich eine Nation von dauerhaft Chloroformierten?

Comments are closed.