Es gibt sie noch: Pfarrer, die deutlich zum Ausdruck bringen, wo in unserer Multikulti-Gesellschaft die Probleme liegen, die klar und laut sagen: bis hierher und nicht weiter. Dies ist unsere christliche Heimat. Ein solcher Pfarrer hat vor zwei Wochen in der Düsseldorfer Maxkirche gepredigt. Auf dem Düsseldorf Blog fanden wir eine Zusammenfassung der Predigt von Pfarrer Dr. Joseph Schuh. Bitte hier weiterlesen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

38 KOMMENTARE

  1. Ist der Text nicht schon älter? Er ist zwar mit dem 29.06.2009 datiert, aber ich bin mir fast sicher, dass ich ihn bereits vor ein paar Monaten schon einmal gelesen habe.

  2. Naja, vielleicht hat der Pfarrer bereits zuvor eine ähnliche Predigt gehalten und daraus ein paar Elemente wieder aufgegriffen.

  3. In unserem Land werden gewaltige Summen ausgegeben für die Förderung der Muslime. Das Ergebnis ist, vorsichtig ausgedrückt, entmutigend.

    Nach seinen wahren Worten werden sie ihn einnorden wie üblich. Erst wenn er dennoch dabei bleibt ohne wenn und aber gehört ihm meine Solidarität.

  4. jo hab den auch schon vor ein paar wochen eingeschickt-aber eine wohltat für die seele!!!

  5. Schön! Aber wir brauchen endlich Politiker von Rang die sowas äußern, und nicht nur Pfarrer!

    Übrigens bezeichnend, das auf der verlinkten Seite unten für „muslima dot com“ geworben wird… Ist doch schon gleich wieder gruselig…

  6. Der Pfarrer ist klasse, er soll so weiter machen,dann nehme ich den Weg gern in Kauf und pack ein paar Euro in den Klingelbeutel !

  7. In der evangelischen kirche läuft das gerade andersherum:

    Pfarrer verbrennt sich aus Angst vor dem Islam

    01. November 2006 Der evangelische Pfarrer, der sich in Erfurt am Reformationstag selbst anzündete und tötete, hat den Suizid begangen, um ein Zeichen zu setzen gegen die Ausbreitung des Islam in Deutschland. Bevor er sich anzündete, rief er in Anspielung auf den Pfarrer Oskar Brüsewitz die Worte: „Jesus und Oskar!“

    http://www.faz.net/s/Rub61EAD5BEA1EE41CF8EC898B14B05D8D6/Doc~EAB0EBED07A914137A61BF5CA865ECA79~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Die kirchenbonzen haben ihn quasi für verrückt erklärt, denn ein normaler mensch tut so was nicht…..

    Theo Retisch
    vielleicht, aber praktisch hatte weißelberg eine warnendes signal setzen wollen. Vergeblich.

  8. OT Folgenden Beitrag (Aber aus 2005!) habe ich hier gefunden:
    http://www.politikforen.net/showthread.php?t=15680

    Italien: Brutaler Islam! 95% aller Vergewaltigungen von Moslems begangen

    ———————————————-
    Die Islamisierung Europas geht voran. England, das gewichtigste pro-Moslem Land Europas, hat die Quittung erhalten.
    Haben Sie gewusst, dass 95% aller Vergewaltigungen in Italien durch Moslems begangen werden? Welch eine friedliche Religion!

    In Denemark sind es 75%, obwohl der Moslemanteil „nur“ 4% an der Gesammtbevoelkerung betraegt. Trotzdem beanspruchen die 4% Moslems 60% der gesammten Sozialausgaben in Denemark. Welch eine friedliche Religon!

    In Frankreich ist der am haeufigsten angewendete Name fuer Neugebohrene „Mohammed“. Nr. 2 ist „Pierre“. Jedes dritte Kind ist Moslem.

    Auch in Frankreich werden 95% aller Vergewaltigungen durch Moslems begangen. 85% aller Morde sowie 58% aller anderen Delikte werden durch Moslems begangen. Welch eine friedliche Religion!

    Islam ist in Schweden, Holland, England und der Schweiz die 2. groesste Religion.

    Islam ist die am schnellsten wachsende Religion in Europa (Immigrationsgesetze)

    Jedes 2. Neugebohrene in Belgien ist Moslem.

    In England gab es vor 20 Jahren 5 Moscheen, heute sind es ueber 1000.

    In Frankreich gibt es heute auch ueber 1000 Moscheen.

    Dateline Schweden: Kalte Temperaturen haben keine Moslems daran gehindert zu immigrieren. Jeder 22. Schwede ist heute Moslem, und Islam ist die 2. grösste Religion in Schweden.

    Es leben 14 bis 17 Milionen Moslems in der EU. Wenn sich nur ein winziger Anteil entscheiden sollte bin Laden’s heiligen Kriegern beizutreten (oder sonst eine der vielen Arabisch/Muslimischen/Islamischen Terror Gruppen), ist die Innere Sicherheit mit einem unlösbaren Szenarium konfrontiert!

    Wussten Sie dasses 123 Verse im Koran gibt, welche zum kämpfen und töten im Namen Allah aufrufen?

    Leider ist es vielen Menschen nicht bewusst, dass der Islam eine mörderische Philosophie hat oder sie finden es zu extrem um es glauben zu können. Ein Blick in die Vergangenheit sollte eigentlich jeden Menschen zum Nachdenken bewegen. Zwei Artikel in der L.A. Times sprachen über Moslems in Indonesien. Diese haben Christen gezwungen zum Islam zu konvertieren, oder es wurde ihnen die Kehle durchgeschnitten. Zehntausende Christen wurden erst konvertiert, und darauf, gemäss Islamischer Lehre, mussten sie sich sexueller Verstümmelung unterziehen, wie zB. die Entfernung der Klitoris (mit Küchenmessern oder Rasierklingen), um sie „Islam-Konform“ zu machen. Darauf wurden sie als Sklaven an Moslems weitergegeben. Dies war nicht etwa ein Einzelfall, sondern ganz normales“moderates“ Vorgehen. Das ist des Islam’s trauriges Vorgehen bestehend aus Mord, Terror, Lügen und Gehirnwäsche um ihrem Ziel der globalen Konvertierung treu zu bleiben… ihrem sogenannten „heiligen““Jihad!“ Welch eine friedliche Religion!

    der Taliban’s hard line leader in Afghanistan, Mullah Mohammed Omar, hat geäussert, Buddhisen Statuen beleidigen den Islam. Offensichtlich hat niemand Mullah Mohammed Omar drauf aufmerksam gemacht dass der Islam die Humanität beleidige! Tage nach seiner äusserung, wurden alle Buddha Statuen, inklusive dem riesigen aus dem 5. Jahrhundert stammende Buddha in Bamiyan, aus Sandsteinen geschnitzt zerstört.

    Der heilige Qur’an (die „Bibel“ des Islam) wurde durch Mohammed inspiriert. Niemand kennt seinen Nachnamen, weil Mohammed weder lesen noch schreiben konnte. Aber etwas ist sicher: Wer immer diese Ansammlung von Schwachsinn geschrieben hat, hat wohl sein Gehirn zulange unter der heissen Wüstensonne backen lassen! Der Name „Mohammed heisst „hoch gepriesen“ [sollte besser heissen „hoch von Sinnen“]. Dem geisteskranken pedophilen Namens Mohammed der mit seiner Mörderbande die unmenschliche Religion namens Islam gründete, folgen heute hunderttausende nach.

    WAEHREND DER LETZTEN 50 JAHREN…
    hat der Anteil an Christen zugenommen, um 47%
    Der Anteil Budisten hat um 63% zugenommen
    Der Anteil an Moslems hat um 235% zugenommen

    schaut hunderte weitere Greueltaten unter: http://www.freewebs.com/drsporn/schwertdesislam.htm

  9. Islamkritik im Bronski-Blog der FR:

    Zitat:

    Gerhard Behrendt aus Bielefeld:

    “Als am 10. Februar ein Türke in Groß Börnecke bei Magdeburg eine im achten Monat schwangere Deutsche regelrecht abschlachtete, meldete keine Zeitung etwas über diese grauenvolle Tat! Auch die Frankfurter hat nichts geschrieben! Ist das nicht seltsam?

    ————————————–

    Wolfgang St.:

    “(…) Viele „normale Deutsche“ fühlen sich durch Islamisierung und die aufgesetzte Integration des demokratiefeindlichen Islam bedroht. Ich verstehe nicht, warum wir Frauenunterdrückung, ‘Ehrenmorde’ und anti-demokratische Strukturen unbedingt integrieren sollen und der Islam gefördert und hofiert wird. Der Islam regiert längst mit Angst und bedroht jeden, der ihn kritisiert. Die Diskussion kann nicht mal offen geführt werden, weil man vieles nicht aussprechen darf. Integration beruht auf Gegenseitigkeit, auf Augenhöhe, und beim Islam muss jeder nur kuschen. Die dürfen ihre Frauen schlachten, wie sie wollen, wo ist da die islamische Empörung? Wo?
    Ich empfinde die Medienberichterstattung als durch und durch verlogen und die „Integration“ des Islam als einseitige Entdemokratisierung und Einführung von Gewalt- und Unterdrückungskultur. Der Begriff ‘Islamophobie’ verhöhnt die Demokratie, vergleichbar Sophie Scholl ‘Naziphobie’ zu unterstellen.”

    http://www.frblog.de/marwa/

    So viel PI bei der FR? GEIL !!! 🙂 🙂 🙂

  10. Dass der Import von völlig kulturfremder Unterschicht uns einmal um die Nase fliegt, wussten Menschen mit gesundem Menschenverstand schon vor 30 Jahren. Dafür braucht es weder einen Pfarrer – ihm sei ob seiner Worte trotzdem gedankt – noch irgendwelche schizophrenen Sozio-Ingenieure oder sonstige weltfremde Weltenversteher.

    Es genügt ein offenes Auge und der gesunde Menschenverstand.

  11. #7 Theo Retisch (15. Jul 2009 23:49)

    Danke für den Link. Von der Geschichte hatte ich gar nichts mitbekommen.

  12. Auch wenn manche aufwachen, für die Mehrheit gilt: Je brutaler und fordernder der Islam, desto mehr muß man ihm nachgeben. Der neuste Knaller der CDU:

    Union will Ministerium für Integration

    „Berlin (dts) – Die Union will nach der Bundestagswahl scheinbar ein Ministerium für Integration schaffen. Das berichtet der morgen erscheinende „Kölner Stadt-Anzeiger“ unter Berufung auf Koalitionskreise. Derzeit ist die Aufgabe im Kanzleramt angesiedelt und wird von Staatsministerin Maria Böhmer (CDU) wahrgenommen. Ein solches Ministerium müsste aber unter anderem über Kompetenzen des Bundesinnenministeriums verfügen, so heißt es weiter. Nach einhelliger Auffassung bestehen bei der Integration nach wie vor erhebliche Defizite, vor allem im Bildungssektor und auf dem Arbeitsmarkt.“

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=125581&i=megjls

  13. Solche mutige Predigten hört und liest man selten! Sehr viele Pfarrer und Pastoren sind wirklich elende Gutmenschen, weil sie ihre Kirchen und Gemeinden als Asylantenheime und Fluchburgen vor den Abschiebungen der Asylanten missbrauchen lassen.
    Was tat nach Aussagen der Sohn Gottes im neuen Testament der Bibel?
    Jeder sollte die hier aufgeführte Bibelstellen lesen und sich ein eigenes Urteil bilden. Und noch etwas, vor einigen Monaten wurde in Duisburg-Marxloh einer der grössten Moschee Deutschlands eingeweiht. Bei der Einweihung war nicht nur der MP Rüttgers von NRW zugegen, sondern auch etliche Pfarrer, Pastoren und Präses, die der Antichristlichen Religion ihre Referenzen erwiesen. Als ich davon in irgend einer Zeitung die Fotos sah, erzürnte ich, weil ich einen dieser Präses durch die Bibelverse und Koranverse von seinem Besuch via Mail aufzuhalten versuchte.
    Bei solchen Leuten würde ich sofort die Gemeinde verlassen und mein Mitgliedsbuch zerreißen.
    Übrigens hat der MP Rüttgers von NRW gesagt: Es müssen noch mehr Moscheen in Deutschland gebaut werden! Dieser Mensch hat mal gesagt. Kinder statt Inder. Der Kerl gehört in eine Klapse! Von daher ist
    Polit-Nutte CDU nicht mehr wählbar.

    Mt21,12-16
    Die Tempelreinigung
    12 Und Jesus ging in den Tempel hinein und trieb heraus alle Verkäufer und Käufer im Tempel und stieß die Tische der Geldwechsler um und die Stände der Taubenhändler
    13 und sprach zu ihnen: Es steht geschrieben (Jesaja 56,7): »Mein Haus soll ein Bethaus heißen«; ihr aber macht eine Räuberhöhle daraus.
    14 Und es gingen zu ihm Blinde und Lahme im Tempel, und er heilte sie.

    Mk 11,15-18
    15 Und sie kamen nach Jerusalem. Und Jesus ging in den Tempel und fing an, auszutreiben die Verkäufer und Käufer im Tempel; und die Tische der Geldwechsler und die Stände der Taubenhändler stieß er um
    16 und ließ nicht zu, daß jemand etwas durch den Tempel trage.
    17 Und er lehrte und sprach zu ihnen: Steht nicht geschrieben (Jesaja 56,7): »Mein Haus soll ein Bethaus heißen für alle Völker«? Ihr aber habt eine Räuberhöhle daraus gemacht.
    18 Und es kam vor die Hohenpriester und Schriftgelehrten, und sie trachteten danach, wie sie ihn umbrächten. Sie fürchteten sich nämlich vor ihm; denn alles Volk verwunderte sich über seine Lehre.

    Lk 19,45-48
    Die Tempelreinigung
    45 Und er ging in den Tempel und fing an, die Händler auszutreiben,
    46 und sprach zu ihnen: Es steht geschrieben (Jesaja 56,7): »Mein Haus soll ein Bethaus sein«; ihr aber habt es zur Räuberhöhle gemacht.
    47 Und er lehrte täglich im Tempel. Aber die Hohenpriester und Schriftgelehrten und die Angesehensten des Volkes trachteten danach, daß sie ihn umbrächten,
    48 und fanden nicht, wie sie es machen sollten; denn das ganze Volk hing ihm an und hörte ihn.

    Joh 2,13-16
    Die Tempelreinigung
    (13 Und das Passafest der Juden war nahe, und Jesus zog hinauf nach Jerusalem. [a]
    a) Kap 5,1; 7,10; Mt 20,18; Mk 11,1; Lk 19,28
    14 Und er fand im Tempel die Händler, die Rinder, Schafe und Tauben verkauften, und die Wechsler, die da saßen.
    15 Und er machte eine Geißel aus Stricken und trieb sie alle zum Tempel hinaus samt den Schafen und Rindern und schüttete den Wechslern das Geld aus und stieß die Tische um
    16 und sprach zu denen, die die Tauben verkauften: Tragt das weg und macht nicht meines Vaters Haus zum Kaufhaus!

  14. Der Gottesmann Schuh spricht die Wahrheiten aus, die eigentlich die Politik zu sagen hätte.

    Man muß von Herzen dankbar sein, daß es noch streitbare Priester gibt hierzulande. Die dem Gläubigen und der Öffentlichkeit draußen sagen, was Sache ist. Die die Gefahren benennen, die der Nation drohen. Die zur Umkehr und zur Ehrlichkeit mahnen.

    Ein wahrer Christ, der biblisch handelt, ist der Dr. Schuh. Die einstige Christenpartei des Konrad Adenauer hingegen hat sich schon längst vergessen und verleugnet. Wie auch Jesus von den Feigen verleugnet wurde, wenn es brenzlig war.

    Eine Belohnung im Himmel hat sich diese „C“-Partei nicht verdient. Und auch irdischer Lohn wird knapp. Sie müssen demnächst dankbar sein für 20 Prozent.

    Denn die neuen Parteien der Demokraten und der Christen stehen an der Startrampe.

  15. Respekt an diesen Mann.
    Aber in der Presse wird der Gute wahrscheinlich bald in ein Boot mit der Piusbrüderschaft gesteckt. Nazikeule, Judenhasservergleich, blablabla das übliche.
    Hoffen wir, dass er besteht!

  16. http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/stationen/index.xml

    @

    Diese Sendung wurde am Sonntag Vormittag im BR ausgestrahlt.

    Passt wohl ergentwie dazu, den Link bitte kopieren….aber sehr gut diesmal vom Papst.

    Gruß

    PS: ..es zeigt halt den Unterschied wie man mit Problemen auf der Welt umzugehen hatt, auf alle Fälle hatt der Islam weiterhin nichts vorteilhaftes zu sagen , wenn es um wirkliche manifestierte Angelegenheiten auf dieser Welt geht.

    Gruß

  17. http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/stationen/index.xml

    @

    Seht euch mal den deutlichen Unterschied an, dort wird darüber geprochen, zumindest darüber wie man ethisch der Krise entgegentritt.

    Was kommt vom Islam….nur Floskeln und die Bereithaltung ihrer Kälber( eigentlich nicht mal Tiere) um Geld zu den Immanen zu schicken.
    Ich bin demütig geworden, aber gewiss nicht zu „Islamgäubigen“….dennn das ist absolut unmenschlicher Schmutz…!!!!!!

  18. http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/stationen/index.xml

    @

    Seht euch mal den deutlichen Unterschied an, dort wird darüber geprochen, zumindest darüber wie man ethisch der Krise entgegentritt.

    Was kommt vom Islam….nur Floskeln und die Bereithaltung ihrer Kälber( eigentlich nicht mal Tiere) um Geld zu den Immanen zu schicken.
    Ich bin demütig geworden, aber gewiss nicht zu „Islamgäubigen“….denn das ist absolut unmenschlicher Schmutz…!!!!!!

  19. sorry….wollte dies nicht mehrmals schicken, aber es kam eine Meldung bei mir.

    Gruß

  20. Der Unterschied ist klar auszumachen , beim Papst wird es Theologisch, beim Islam ist es die böse westliche Welt, sonst nichts. Mit allen was wohlgemerkt nur für sie dazugehört…..Schuld abstreifen wie ein Schwein auf Andere….wie ja zu lesen überall…..Fall in Dresden und dergleichen ….!

    Nur ein Schwein das streift die Eiche….und nicht den Menschen ( Messer zum Leibe), die, die den Unterschied immer noch nicht merken sollten einer gewissen Verdammnis zugeführt werden.

    Gruß

  21. Einer der wenigen, die wagen die Wahrheit auszusprechen.
    Aber leider konnte ich die Person Pfarrer Dr. Joseph Schuh nicht ergoogeln, hoffentlich kein Fake.

    Was ich aber weiterhin nicht verstehe, ist das Vatikanische Konzil:

    „NOSTRA AETATE – Über das Verhältnis der Kirche zu den nichtchristlichen Kirchen“

    http://www.vatican.va/archive/hist_councils/ii_vatican_council/documents/vat-ii_decl_19651028_nostra-aetate_ge.html

    denn dort steht:

    Die muslimische Religion
    3. Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslim, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde (5), der zu den Menschen gesprochen hat.

    was heißen soll: „Letztendlich glauben Christen und Muslime doch an denselben Gott“.

    Im Gegensatz dazu Sure 109
    http://www.chj.de/Koran/Einzelsuren/Sure109.html

    Sprich: „O ihr Ungläubigen!
    Ich diene nicht dem, dem ihr dient,
    und ihr dient nicht Dem, Dem ich diene.
    Und ich werde nicht Diener dessen sein, dem ihr dient,
    und ihr dient nicht Dem, Dem ich diene.
    Ihr habt eure Religion, und ich habe meine Religion.“

    Deutlicher kann man wohl kaum formulieren, daß Christen und Muslime jeweils einem anderen Gott „dienen“, oder sehe ich das falsch?

  22. wie lange wird dieser pfarrer noch im amt sein?
    wie lange wird dieser pfarrer noch am leben sein, drueben in doitschland?
    auf die eine wie die andere frage werden seine vorgesetzten resp. gegner schon antworten finden.

  23. @ 6 D-Fens

    Ja, das ist immer wieder lustig bis unheimlich, wenn unter einem absolut islamkritischen Artikel automatisch dieses Werbebanner für „Muslima.com“ erscheint… da kann die verschleierte Dame noch so schön lächeln, alleine, dass es eine Homepage gibt, die Heiratsanzeigen nur für Muslime hat und damit auch noch so offensiv wirbt, sollte doch jedem klar denkenden Menschen – zumal wenn er gerade den Artikel darüber gelesen hat – ins Grübeln bringen…

    PS: Wie wäre es mit einer Kontaktbörse „Maedel.com“ nur mit deutschen Christinnen, auf dem Titelbild eine bezopfte vollbusige Blondine im Dirndl?
    Wie lange würde es wohl dauern, bis die Hubschrauber aus Karlsruhe den Betreiber abholen?

  24. Die Scharia, das Gesetz des Islam, ist notorisch grundgesetzwidrig, ein skandalöser Anachronismus, das Fossil einer überholten Menschheitsepoche …

    ich würde sagen der islamische götzenkult insgesamt ist eine fossil einer überholten menschheitsepoche…

  25. Was der Mann hinsichtlich des Islam sagt, trifft den Nagel sprichwörtlich auf den kopf. Das ist aber keine Enthüllung eines Geheimnisses, vielmehr nennt er Tatsachen, die jeder Politiker auswendig hersagen können müsste, will er seinem eigenen Land nicht schaden.

    Der zwanghafte Kulturrelativismus führt ins Chaos. Nicht einmal Ausländer an sich stellen ein Problem dar – es gibt auch Araber, Iraner und Türken, die hier leben und keinen Ärger machen oder haben.
    Allerdings ist es der Islam, der als Gesellschaftsmodell einen Herrschaftsanspruch stellt, welcher in der Gegenwart nicht durchsetzbar ist und der zu Parallel – und Gegengesellschaften führt.
    Eine Aufklärung wird es im Islam nicht geben. aufgrund seiner deutlichen Gewaltbereitschaft, ja der aufrufe zur Gewalt, welche den Kern der Ideologie bilden, würde jede Aufklärung letztlich mit Gewalt erstickt werden…

  26. Auch die WELT redet, wenn auch verklausliert, klartext:

    Die milliardenschwere „Ali“mentation orientalischer HoffnungsträgerInnen wird sich wohl auf dauer nicht finanzieren lassen.

    Das Perverse: Während ein Arbeitnehmer in Zeiten konjunktureller Schwäche Reallohneinbußen hinnehmen muss, profitiert ein Hartz-IV-Mohammedaner vom Anstieg des Hartz-IV-Regelsatzes, ohne jemals einen Euro in Deutschland erarbeitet zu haben!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article4128087/Der-deutsche-Sozialstaat-geraet-aus-den-Fugen.html

    Der deutsche Sozialstaat gerät aus den Fugen
    (41)

    Von Dorothea Siems 15. Juli 2009, 20:29 Uhr

    Kurzarbeit, Rentengarantie, Mindestlöhne – die Regierung baut die Sicherungssysteme immer weiter aus. In der aktuellen Wirtschaftskrise wirkt der Sozialstaat in der Tat stabilisierend, denn rund 40 Prozent der Bevölkerung sind Transferempfänger. Aber langfristig ist der Preis praktisch unbezahlbar.

  27. #32 Eurabier schreibt am 16. Jul 2009:

    „Das Perverse: Während ein Arbeitnehmer in Zeiten konjunktureller Schwäche Reallohneinbußen hinnehmen muss, profitiert ein Hartz-IV-Mohammedaner vom Anstieg des Hartz-IV-Regelsatzes, ohne jemals einen Euro in Deutschland erarbeitet zu haben!“

    Nicht nur das, sie haben inzwischen durch extreme kriminalität ein vermögen gemacht, aber der vasallenstaat brd spürt dem trotz aufforderung nicht nach:

    ….Aber dabei wollen es die tüchtigen Beamten im Land nicht belassen. Sie hegen den Verdacht, dass so mancher der türkischen Gastarbeiter aus der Datei staatliche Stütze bezogen hat, und da liegt die Vermutung für die Ermittler nahe, dass die türkischen Staatsangehörigen nicht nur in der Steuererklärung das Vermögen in ihrer Heimat verheimlicht haben, sondern auch in den Anträgen auf Arbeitslosenhilfe. Weil es um viel Geld geht, entschließen sich die Fahnder nach reiflicher Prüfung, das Steuergeheimnis großzügig auszulegen und das Landesarbeitsamt zu informieren. Dorthin schicken sie im Januar 2003 alles, was sie haben.
    Die zuständigen Arbeitsmarktinspektoren der Behörde sind hoch motiviert und machen eine Stichprobe. In einem ersten Schritt speisen sie die Namen von 4000 türkischen Sparern in ihre Leistungsempfängerdatei ein und finden heraus, dass 30 Prozent von ihnen zur fraglichen Zeit tatsächlich Arbeitslosenhilfe bezogen haben. In keinem einzigen Fall, so einer der Inspektoren, sei das in der Heimat gebunkerte Vermögen im Antrag auf Arbeitslosenhilfe aufgetaucht. Die meisten der betroffenen Arbeitslosen haben zwischen 5000 und 50 000 Euro verschwiegen, einige wenige von ihnen verfügen über erkleckliche Barschaften von bis zu 600 000 Euro und bekommen trotzdem jeden Monat einen Scheck vom deutschen Staat. Die Inspektoren des Landesarbeitsamts sind alarmiert. Sie beziffern den Schaden in Baden-Württemberg auf 30 Millionen Euro, bundesweit sollen 300 Millionen Euro Arbeitslosenhilfe zu Unrecht ausbezahlt worden sein.

    In ihrer Not schicken die alten Inspektoren mit dem neuen Türschild insgesamt 13 Disketten mit den Daten türkischer Sparer an die Bundesagentur nach Nürnberg, verbunden mit der Bitte, einen umfassenden Datenabgleich zu machen. Der Brief ist datiert vom 2. März 2004. Sechs Monate liegen die Disketten samt Brief in Nürnberg. Dann schickt die Bundesagentur ihre Antwort: Aus Datenschutzgründen könne man den Wunsch nicht erfüllen, heißt es. Schließlich seien die Inspektoren jetzt bei einer neuen Behörde, und da blieben die sensiblen Daten nicht mehr im eigenen Haus, und das wolle der Datenschutzbeauftragte des Bundes nicht dulden.

    http://www.artemodus.de/cars/nachrichten27.html

    Da muss man sich nicht mehr
    Theo Retisch
    fragen, für und gegen wen in der brd gesetze gemacht und ausgelegt werden.
    Praktisch jeden tag ein neuer verrat am dt. volk!

  28. @Theo Retisch (15. Jul 2009 23:49)
    Pfarrer Weißelberg´s Selbsttötung war nicht vergeblich!
    Mich und mit Sicherheit viele viele andere hat er ein Stück weiter gebracht auf dem Weg der Erkenntnis, was Islam bedeutet und was die Millionen Moslems in Deutschland vorhaben!

    Für mich steht Weißelberg in einer Reihe mit Bonhoeffer, dem seine Kirche damals mit Sicherheit auch in den Rücken gefallen ist!
    Bonhoeffer ist ein Ideal, das den linksgrünen Gutmenschen ein Dorn im eigenen Fleisch der irren Selbstvernichtungsideologie ist.
    Gut so!

  29. Erst die Abhandlung über die notorische Unvereinbarkeit des Islams mit dem Grundgesetz und dann ein Werbehinweis zu Muslima.com – der Weg zur muslimischen Liebe (blaue Flecken inklusive, nehme ich an) – Merkwürdig…

  30. Herr Jesus Christus, segne den Pfarrer Dr. Joseph Schuh. Dieser Pfarrer lebt voll im 21. Jahrhundert, bricht in seinen Predigten eine Lanze für unsere abendländische Kultur, ihre Werte, erinnert uns daran, dass wir EuropäerInnen sind, zu Recht auf unsere Werte und Kultur stolz sein, diese niemals aufgeben dürfen. Amen.

Comments are closed.