Hamas auf Staatsbesuch in der Schweiz

Mahmoud al-ZaharDas Schweizer Außenministerium unter Bundesrätin Micheline Calmy-Rey (SP) hat in Genf offiziell eine Hamas-Delegation unter der Leitung von Mahmoud al-Zahar (Foto) zu Gesprächen empfangen. Israel ist darüber gar nicht amüsiert. Micheline Calmy-Rey bestätigte das Treffen gegenüber dem westschweizer Radio und gab eine „Erklärung“ ab.

„Ziel der Zusammenkunft ist gewesen, dass sich die verschiedenen Akteure gegenseitig besser verstehen. Die Hamas ist ein Akteur, der eine Rolle spielt und den man zur Lösung des Konflikts nicht ignorieren darf.“

Also wieder mal Hauptsache „Palästina“ ist zufrieden, dafür lässt man sich sogar mit einem Hamas-Gründer und Führer des radikal-terroristischen Judenhasser-Flügels ein. Im Gegensatz zur EU und den USA wird die Hamas von „Königin“ Calmy-Rey und mit ihr der Schweiz nicht als Terrororganisation eingestuft.

(Spürnase: Anne)