Während man aus Saudi-Arabien den ersten Todesfall im Zusammenhang mit der Schweinegrippe meldet, die saudischen Behörden allerdings doch lieber nicht auf die Einnahmen aus der in Kürze beginnenden Pilgersaison verzichten und die diesjährige Hadsch trotz der Gefahr einer Massenansteckung (und folgenden weltweiten Verbreitung) durchführen wollen, diskutiert man in Großbritannien, ob Desinfektionsmittel in Krankenhäusern eventuell auch alkoholfrei sein können – um dem rechtgläubigen Moslem die Berührung mit Alkohol zu ersparen.

Und weil dies leider keine Einzelfälle bleiben werden und die hygienischen Bedingungen bei der Ansammlung von 100.000en in Mekka dann doch eher noch weniger gut als in Großbritannien sein werden, können wir uns schon jetzt auf einen massiven Ausbruch der Schweinegrippe nach Beendigung der diesjährigen Mekka-Tage vorbereiten – eben wenn unsere rechtgläubigen Zuwanderer wieder bei uns sein werden.

Unsere Gesundheitsämter werden sich politisch korrekt zurückhalten. Wenn dann die ersten moslemischen Schweinegrippe-Fälle bekannt werden, wird man verharmlosen. Genug Impfstoff ist nicht vorhanden, und so muss man leider davon ausgehen, dass die sich jetzt schon abzeichnende Schweinegrippe-Welle dramatisch werden wird. Bei den zuständigen Ämtern allerdings kümmert man sich momentan eher darum, entweder den Dienstwagenmissbrauch der Chefin zu vertuschen oder aber einen moslemisch-korrekten Namen für die Schweinegrippe zu finden. Wenn es nicht so traurig wäre …

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. Das kollektive Tottrampeln darf doch nicht aufgrund von solcher Formalitäten wie der Schweinegrippe ausfallen.

  2. Ich sehe schon die schlagzeilen:
    Masseninfektionen bei der Hadsch, Spendeaufruf um den Saudis zu helfen…
    Selbst dann würde diese das Geld noch verwenden um waffen gegen Israel anzuschaffen oder auch „Kassamhilfe“…..
    Allah straft sofort.

  3. Vielleicht schafft die „Schweinegrippe“ was unsere Politiker nicht wagen …….. ???

    Jetzt, da fast alle Musels, auch die anerkannten Asylberechtigten und auch abgelehnte mit Duldung aus humanitären Gründen in ihre Heimatländer reisen, dürfen sich auch junge (deutsche) Deerns wieder nach Einbruch der Dunkelheit auf die Straßen wagen. Bis die Ferien vorbei sind.
    Wetten, daß die kültürbereücherten „Einzelfälle“™ eine ungeahnte Verringerung erfahren werden?

  4. Die Hadsch ist nach dem Öl die zweitgrößte Einnahmequelle der Saudis.

    Von Saudi-Arabien geht aller reaktionärer Islam aus und auch der Terror gegen den Westen. Für mich gibt es da keinen Zweifel.

  5. wenn die grippe in mekka grassiert, darf man sie doch nicht schweinegrippe nennen.
    wie wäre es mit prophetengrippe, mekka-pest oder mohammedgrippe?

  6. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ca 15 Monate habe ich die Pi News sehr stillschweigend verfolgt ohne angemeldet zu sein.Wie sie sehen können ist das jetzt anders!:)
    Nun zu meinem Anliegen:Wie ich weiß ist PI News mittlerweile 4 Jahre alt und in dieser Zeit zu einem großen(wenn nicht dem größten)politischen Blog in Deutschland avanciert(Schonmal ein sehr beachtenswerter Erfolg wie ich finde).
    4 Jahre lang wurden wir akribisch mit Nachrichten verfolgt die uns die Mainstream Medien und Politiker verschwiegen bzw schönfärben wollten.In diesen 4 Jahren haben unzählige User ihre Comments über die teilweise unfassbaren Nachrichten abgegeben.
    Aber können wir dadurch wirklich etwas an der Sitution ändern oder wenigstens daran rütteln?
    Leider nein.Viele User haben den Wunsch geäussert es nicht nur dabei zu belassen,sondern sich auch zu organisieren,zu treffen oder zu demonstrieren.Leider ist das sehr schwierig da die Pi-News Community über das ganze Bundesgebiet verstreut ist.Aber ich frage euch selbst wenn wir demonstrieren würden!?Gegen was sollen wir demonstrieren?Wie
    viele Leute würden zur Demo kommen?Welches Echo würde eine Demo in den Medien erfahren?(Wir können es uns ja vorstellen)
    Ich jedefalls bin der Meinung das eine Demo oder ähnliches von uns nichts bringen würde und sehr schnell wie sovieles in Vergessenheit gerät.Aufwand und Ertrag stehen für mich in keinem zusammenhang.

    Trotzdem bin ich ein Mensch der etwas bewegen will.Natürlich können wir auch die nächsten 4 Jahre Comments posten oder auch die nächsten 10 Jahre aber geändert haben wir dann nichts.
    Ich habe mir lange den Kopf darüber zerbrochen was man denn noch tun könnte um noch mehr Menschen in Deutschland die den Mainstream Medien verfallen sind die Augen zu öffnen und ihnen vor Augen zu halten was hier geschieht tagtäglich in Deutschland und Europa,den nicht jeder kennt Pi News und nicht jeder hat einen Internetanschluss.

    Meine Idee ist folgende:Pi News bringt mithilfe von unseren Spenden eine eigende Zeitung heraus.Das erscheint mir sinnvoll und wäre in meinen Augen der nächste Logische Schritt.Die Zeitung könnte z.b 1x wöchentlich erscheinen und würden die abgelaufende Woche revue passieren lassen.
    Die Inhalte könnten sich dann mit den hier erscheinenden Titeln z.t decken.Zudem könnte die Pi-Zeitung genau das beeinhalten was uns die anderen Medien mal wieder verschwiegen haben.
    Die Zeitung muß zunächst natürlich auf lokaler Ebene erscheinen(Ich denke an den Großraum Köln oder direkt Köln.)

    Ich selbst bin 26 Jahre alt und habe vor einem halben Jahr nochmal eine Ausbildung angefangen.Und obwohl mein Gehalt dadurch sehr gering ist und ich zu kämpfen habe um über die Runden zu kommen wäre mir die Sache schon 5-10 Euro pro Woche wert.

    Was denkt ihr über meine Idee?
    Danke

    Nachtrag:Wie ich gestern erklärte würde ich gerne wissen on es möglich wäre ob nicht wir von PI-News mit den Jungs von der Zeitung“Junge Freiheit“in irgendeiner Form zusammenarbeiten können,weil ich es nämlich toll finde wenn eine Gruppe sowas schon auf die Beine gestellt hat.

    Weiterhin sagte ich das ich dies jedoch ablehnen würde wenn sich heraustellen sollte,das die Junge Freiheit mit der NPD oder den Reps zusammenarbeitet.
    Ich bin nämlich ein konservativer und kein Rechter.Ich sehe die Gefahr der Überfremdung und Islamiserung durchaus.Mit den Leitlinien dieser Parteien kann ich mich aber nicht indentifizieren,die nämlich gegen alles ist was von ausserhalb kommt und nicht Deutsch ist.Frauen sollen nach auffasung der NPD wieder hinter den Herd usw,Todestrafe soll wieder eingeführt werden und so eins scheiß .Nein Nein das ist viel zu weit über das Ziel hinaus geschossen.
    Multikulti kann meiner Auffasung durchaus das Salz in der Suppe einer Gesellschaft sein,aber das die Suppe gründlich versalzen ist,wisst ihr ja selber.

    Auch wenn es bei Pro Köln ein paar Nazis ala NPD geben mag hat diese Partei am 30 August auf jeden Fall meine Stimme sicher und die von vielen bekannten auch,ich hoffe auf ein zweistelliges Ergebnis für die BÜRGERBEWEGUNG Pro Köln und halte das auch für realistisch.

  7. bitte keine Links zu solchen Islamofaschisten setzen!

    Erst könnte man meinen es ist halt ein übersensibler realitätsfremder Gutmensch der sich nachts vor Empörung in den Schlaf weint wegen diesen „gemeinen, bösen PI-Nazis“ da draussen.

    Schaut man dann aber mal was für videos er selber hochgeladen hat kommt einem die Kotze hoch. Fast 400 videos mit übelartigster, von Intoleranz, demokratiefeindlichkeit, Paranoia und Drohungen überquellende islamische Hetzpropaganda.

  8. @mulleflupp: kommst du aus ac? 🙂
    zur zeitung: man sollte einfach artikel ausdrucken, zusammentackern und im freundes- und bekanntenkreis verteilen, das mache ich ab und zu und hat bisher guten erfolg gehabt. die einen sind erleichtert pi kennen zu lernen, die anderen spucken -meist gutmenschen- gift und galle.
    in beiden fällen freue ich mich.
    und oft bekomme ich politisch vollkommen inkorrekte bücher zugesteckt; mit lesebefehl. unter der oberfläche brodelt mehr, als man denkt.

  9. Fraport in Ffm schont die armen Moslems und nennt die Schweinegrippe auf Plakaten: neue Grippe, der englische und spanische Text bleibt bei Schwein. Immer schön devot, kriechen, schleimen, buckeln, tropfen. Igitt sind die alle eklig

  10. #8 .. Dieses Video scheint mir von einem Musel-Vorbeter zu stammen .. die „Sweety“ Stimme …. wie er gewisse Worte auspricht ..
    ( deutschland z B ) lässt auf Immigranten-Hintergrund schliessen

    wenn er PI verleumdet .. kann nu PI dagegen vorgehen …

  11. @deutschschwede:
    muuuuahhaahahahaha!!!! super link! was für ein schwachmatistiker! da fällt einem ja garnichts mehr ein! ist das der sohn von jens jessen? oder sein zögling? was für ein geistiger dünnschiß, den diese knallcharge da abläßt, ich habe tränen gelacht!

  12. #11

    Ich schätze das ist ein deutscher Konvertit, da er doch recht sauberes deutsch spricht sieht man von den arabisch ausgesprochenen Einwürfen ab.

    Das sind aber sowieso die Schlimmsten, weil sie eh immer meinen die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, siehe Pierre Vogel.

    Dabei sind sie die Allerdümmsten, denn sie wurden nicht von Geburt an in diesen Irrsinn indoktriniert sondern sind von sich auf drauf gekommen diesen Bockmist als wahr anzuerkennen. Meiner Meinung nach sind das immer klare Fälle von Psychose.

  13. Das was auf seiner Couch steht kann keiner diesem verwirrten Vollpfosten entgegenbringen…Mitleid schon eher…Du sorry Du *lol* versuch es enfach noch mal, aber wo anders…gell!

    MfG Bloggy

    Ps. Scannen nicht vergessen und immer schön Akte“n anlegen…IM-Parkbank im Stadpark wo auch immer …gell.

    Hoffentlich kann einer von Euch lesen (da ständig „Wir“ gesagt wird).

    Der Vorleser sagt Euch dann was Ihr zu denken habt.Hhm woher kenne ich nur diesen Ablauf…Ko..n??

    OK BLOGGY … DAS EINE MAL LASSEN WIR DAS PLAZIEREN DIESES LINKS DURCHGEHEN … EBEN WEIL ES SO WITZIG IST

  14. …diskutiert man in Großbritannien, ob Desinfektionsmittel in Krankenhäusern eventuell auch alkoholfrei sein können – um dem rechtgläubigen Moslem die Berührung mit Alkohol zu ersparen

    Wie blöd können Gutmenschen eigentlich sein? Desinfektionsalkohol ist in der Regel (Iso-)Propanol, das hat mit Saufstoff so gut wie nichts zu tun. Aber wenn man vorauseilenden Gehorsam üben kann, warum nicht…?

  15. Wäre die Ausbreitung dieser Pandemie nicht ein willkommener Grund die Musels nach den Ferien nicht mehr zurück in unsere Länder zu lassen?

  16. Ich selbst bin 26 Jahre alt und habe vor einem halben Jahr nochmal eine Ausbildung angefangen.Und obwohl mein Gehalt dadurch sehr gering ist und ich zu kämpfen habe um über die Runden zu kommen wäre mir die Sache schon 5-10 Euro pro Woche wert.

    Arrrg, ich tu`s doch! Deine neue Ausbildung, det beste Alter haste ja, und die kümmerliche bezahlung….lass mal raten, in einem Terrorcamp….tata…bingo!

  17. OT
    Das kann doch nicht wahr sein.. (und sowas unterrichtet dann unsere Kinder):

    kschasch

    Anmeldungsdatum: 27.07.2009
    Beiträge: 1
    Wohnort: berlin

    BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 16:17 Titel: Motivationsschreiben
    Hallo, kann mir jemand helfen, ich muß den Motivationsschreiben für Stipendium für Lehramtstudenten mit Migrationshintergrund schreiben, habe aber keine Idee, was ich da schreiben soll.
    Ich bin Lehramtstudentinin grundschulpädagogik, weiß gar nicht, was ich im Motivationsschreiben schreiben soll. Warum ich diese Stipendium bekommen möchte, warum ich eine Lehrerin werden möchte usw. Kann mir vielleicht jemand helfen oder Muster schreiben.
    http://bewerbung-forum.de/forum/motivationsschreiben-t29300.html#116813

    (gesehen bei kewil)

  18. Köstlich dieser Schwachkopf.Selten so gelacht !!!
    Hat der doch allen Ernstes die Frechheit sich über vermeintlich rhetorische Unzulänglichkeiten
    anderer Leute zu beklagen.Wer die Sätze von dem mal auf ihren Logikgehalt überprüft kommt aus dem Lachen nicht mehr raus. Und das der Verfasser dieses Meisterwerkes, andere Leute die hier schreiben, als naiv bezeichnet, ist wirklich der Gipfel aller Realitätsverweigerung.
    Der humoristische Wirkungsgrad dürfte allerdings bei über eins liegen,womit ihm in dieser Hinsicht die Erfindung des perpetuum mobiles gelungen sein dürfte.
    Gratulation!

  19. Also was die Muslime betrifft, die ihre Hände nicht mit Alkohol besudeln wollen…vorausgesetzt, sie behandeln ausschließlich, aber wirklich ausschließlich nur ihre (darüber informierten) Glaubensgenossen, da finde ich, dass wir uns diese Gelegenheit, Toleranz zu zeigen, nicht entgehen lassen sollten.

  20. #8 Mulleflupp (27. Jul 2009 18:26)

    Pi News bringt mithilfe von unseren Spenden eine eigende Zeitung heraus.

    Den Vorschlag hast Du zwar in einem anderen Thread schonmal gebracht, aber:

    Weißt Du, wieviel Arbeit es bedeutet, eine Zeitung zu machen ?

    Ich arbeite in einem Verlag (Reiseführer), mache aber in meiner Freizeit auch eine kleine Zeitung (8 Seiten pro Ausgabe).

    Die Beiträge dazu verfasse ich nur in sehr geringem Umfang selber — das meiste stellen andere zur Verfügung.

    Ich muss es dann „nur noch“ Layouten, also an die Platzverhältnisse der 8 Seiten anpassen.

    Das ist nicht immer ganz einfach, wenn man die gelieferten Texte nicht zusammenstreichen will, andererseits auf ein konsistentes Layout Wert legt (ganz wenige einheitliche Schriftarten, Schriftschnitte und Schriftgrößen) sowie auf die „Registerhältigkeit“ — darauf, daß alle Zeilen in den einzelnen Spalten immer auf gleicher Höhe liegen, also am Grundlinienraster ausgerichtet sind.

    Versuch’s bitte mal selbst !
    Dazu brauchst Du allerdings eine professionelle Layout-Software wie InDesign oder Quark XPress …

  21. Hmm…ich stelle mir das eher so vor:

    Hundertausende Musels flüchten aus Angst vor der Schweinegrippe panisch aus Deutschland. In Mekka angekommen infizieren sich dann doch einige mit dem Erreger, merken es aber nicht und stecken in der Folge beim Massengebet alle um Mekka versammelten Götzendiener an.

    Den Rest darf man sich denken. Aber, ihr wisst ja, ein Schelm, wer Böses… 😉

  22. #21 lepanto65 (27. Jul 2009 19:50)
    Du solltest wenigstens erwähnen, daß Du die Köstlichkeit von Blogbuster meinst!!!
    @ PI
    SUPER das ihr den habt stehen lassen!
    #15 Blogbuster (27. Jul 2009 18:58)
    Schönes Ding, selten soviel dummes Zeug gehört, wie bei dem.
    Echtes Fundstück!!!

  23. #27 lepanto65 (27. Jul 2009 20:41)
    Fürs nächste mal, Du hast doch diese Type gehört. ER scannt mit…
    Und wenn Du so undeutlich schreibst, wird das gegen den Haupttext verwendet, denk einfach das nächste mal dran.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Don

  24. #25 Gegendemonstrant (27. Jul 2009 20:19)

    Hmm…ich stelle mir das eher so vor:

    … und stecken in der Folge beim Massengebet alle um Mekka versammelten … an.

    Da Ballaballah-Allah laut Koran „allmächtig“ ist, wird er das G-A-A-A-N-Z bestimmt verhindern D-)

  25. Die einzigen Mittel gegen H1N1 sind: Morgens mit reichlich Kamelurin gurgeln und mittags sich einen leckeren Kamelfladen schmecken lassen.

  26. Der Muslim bekommt kein AIDS,Mohammel sei dank,wie kann ein Rechtgläubiger dann ausgerechnet die SCHWEINEGRIPPE bekommen?,wo Allah das Borstenvieh doch ausdrücklich als haram erklärt hat.Das hat nix mit dem Islam zu tun,ihr habt nix kapiert.

  27. Dem Artikel muss ich aber mal entschieden widersprechen.

    Erstens gibt es genügend Impfstopfe und zweitens konnte mir bisher noch niemand sagen, wie ansteckend die Krankheit eigentlich ist. Ich denke mal, dass sich PI keine Gefallen tut, so einen Artikel zu veröffentlichen.

    Selbst wenn die „Schweinegrippe“ gefährlich wäre, ist das hier kein Grund gegen Gesundheitsmaßnahmen in Mekka zu wettern. Mit solchen Artikeln bringt sich PI sehr schnell in die rechte Ecke.

    Ich will nur mal daran erinnern, dass an der ganz normalen Influenza im Mittel ca. 40000 Menschen in Europa jedes Jahr sterben.

    Bitte bewertet diesen neuen Erreger nicht über. Da wird auch über Mekka keine größere Verbreitung geschehen. Die viel größere Verbreitung geschieht über den Flugverkehr und der ist unabhängig vom Glauben. Also bitte mal die Kirche im Dorf lassen, ansonsten macht man sich hier total unglaubwürdig.

  28. Naja, alternativ kann man 10 Minuten lang seine Hände in kochendes Wasser stecken. Das tötet auch Bakterien ab. …

  29. #15 blogbuster

    Der debile Typ, der da auf youtube so spezifisch von „scannen“ herumschwafelt und in dem Zusammenhang mit juristischen Schritten droht, ist nicht fähig, einen einzigen fehlerfreien Satz auf Deutsch zu schreiben.

    Auch als user „marocman70“ aktiv:
    http://www.youtube.com/watch?v=qLh9lhT_X9U

  30. …..können wir uns schon jetzt auf einen massiven Ausbruch der Schweinegrippe nach Beendigung der diesjährigen Mekka-Tage vorbereiten – eben wenn unsere rechtgläubigen Zuwanderer wieder bei uns sein werden.

    ..

    ….
    muß nicht ,da die Krankheit nur 5-7 Tage nach Ausbrechen übertragbar ist , sollte es doch möglich sein, die Maschinen aus Arabien und solche mit Pilgern von Mekka nach der Landung am Flugfeldrande in einer Quarantänezone für 7 Tage mit den Passagiern zu parken …..
    ..
    danach darf die Maschine zur Abfertigung und Einreise rollen !
    ..
    …und dann herzlich willkommen in Old Europe !

  31. Habe noch was vergessen :

    zur Versorgung der Passagiere in Quarantäne und zur Belohnung ihrer Geduld steuere ich gerne ein paar gute deutsche Bockwürste und ein Fäßchen Kölsch bei !

    ..
    ist das kein willkommen ?
    .

  32. #38

    Ich glaube von dem gibts sogar noch einen weiteren Account. Unglaublich wieviel Müll der ins Netz stellt.

    Am besten finde ich ja wenn er sein Word filmt und nichtmal da die rot unterstrichenen Wörter korrigiert.

    Zu blöd zum lesen und schreiben aber für den Koran reichts.

  33. Erschreckend ist auch ein anderer Gedanke.
    Laut allen ernsthaften Quellen wird die Pandemie kommen.Es wird aber zu wenig Impfstoff geben, um die später erkrankten Nichtmuslime,also uns, zu heilen.Durch ihre Abschottung werden nämlich die Muselmanen, zurück aus Mekka, erstmal alle anderen Moslems anstecken,deren Heilung wird die gesamten Impfstoffe verbrauchen und für uns,die wir das alles auch noch bezahlen, schauts dann düster aus. Den schwarzen Peter schiebt man den Pharmafirmen zu und für die Regierenden ist alles wieder in Ordnung. Meine Damen und Herren in Berlin: GAR NICHTS ist in Ordnung!

  34. Zu: #4 D@ (27. Jul 2009 17:56)

    >ielleicht schafft die “Schweinegrippe” was unsere Politiker nicht wagen …….. ???

    Jetzt, da fast alle Musels, auch die anerkannten Asylberechtigten und auch abgelehnte mit Duldung aus humanitären Gründen in ihre Heimatländer reisen, dürfen sich auch junge (deutsche) Deerns wieder nach Einbruch der Dunkelheit auf die Straßen wagen. Bis die Ferien vorbei sind. …<
    Na, darauf würde ich nicht vertrauen, es sind sicher noch genügend Schätzchen dageblieben, die unsere multikulturelle Bereicherung auch zur Ferienzeit weiterführen können.
    Zu backinblack2:
    Nö, ich hab gelesen, die "Rechtgläubigen" lehnen Impfstoffe, die ja die "Ungläubigen" zusammengemixt haben, ab: erstens Inshallah und 2. sind da harame Bestandteile drin.

  35. – Was ist das auf dem Foto denn für ne tolle TurnerInnen-Mann/Frauschaft? (Oder ist das ein Volkstanz?)

  36. Nachtrag zum feschen TurnerInnendress: Getreu der koranischem Vorschrift, daß die Ungläubigen den moslemischen Herrenmenschen auf allen Wegen Platz einzuräumen haben, erlebe ich es – ja, selbst schon in meiner südbadischen Stadt – öfters, daß Kopftuch- und Zeltmäntelgeschwader bei Rot über die Ampel watscheln. Ich fahre dann dicht ran und lasse den Motor im Leerlauf kräftig aufheulen; manchmal beschleunigt das die Sache. Wenn sich drohend Hände gegen mich recken, tue ich, was ein PI-Mitleser geraten hat: ich bekreuzige mich und rufe laut: „Jesus, Maria und Joseph!“ Das beschleunigt noch zusätzlich.
    Tut mir leid, aber mir stehen die ganzen Beleidigungen und Drohungen von Seiten unserer Schätze (für deren Alimentierung ich weite Teile meines sauer verdienten Gehalts abzudrücken habe) derart Unterkante Oberlippe, daß ich mich in solchen Situationen einfach nicht zurückhalten kann!

  37. …diskutiert man in Großbritannien, ob Desinfektionsmittel in Krankenhäusern eventuell auch alkoholfrei sein können – um dem rechtgläubigen Moslem die Berührung mit Alkohol zu ersparen.

    So ein Bullshit. Solange es der Doktor vorschreibt, darf sich ein Moslem theoretisch sogar täglich vollaufen lassen!
    So rechtfertigen sie ja auch die Abtreibung.
    Ist mir natürlich schon klar, dass das den Erbsenzähler-Imamen und ihren frömmelnden Gemeinden egal ist, aber eigentlich ist so eine Diskussion (sogar nach deren Massstäben) lächerlich.

Comments are closed.