In NRW soll es ab Sommer 2010 neben dem konfessionellen regulären islamischen Religionsunterricht geben. Das Fach soll versetzungsrelevant sein und in deutscher Sprache von hier ausgebildeten Lehrern unterrichtet werden. NRW- Integrationsminister Laschet (Foto, CDU) bedauert, dass es noch nicht genug von ihnen gibt, um alle Schulen beglücken zu können.

Letztendlich plant der kluge Mann, den Islamverbänden volle Narrenfreiheit über die Schüler einzuräumen und den Staat ganz rauszuhalten. Es reicht doch, wenn der für das Unterrichten einer verfassungsfeindlichen Ideologie zahlt:

Die Unterrichtsinhalte will die Landesregierung mit den vier größten islamischen Verbänden abstimmen, sie sollen ebenso wie weitere Islam-Vertreter auf einem Konvent ihr Einverständnis geben. Auch Wissenschaftler und Eltern sollen einbezogen werden. Für die Einührung des islamischen Religionsunterrichts muss auch das Schulgesetz geändert werden.
(…) Laschet nannte den geplanten Religionsunterricht einen Zwischenschritt auf dem Weg zu einem bekenntnisorientierten Islamunterricht. Bei der bisher erprobten Islamkunde lege der Staat die Inhalte fest. Davon wollen wir qualitativ weg. Die Religionsgemeinschaft selbst solle in einem bekenntnisorientierten Unterricht die Inhalte festlegen.

Leider gibt es noch keinen Ansprechpartner, weswegen Laschet ausgerechnet mit den Islamverbänden zusammenarbeiten will, wohl wissend, dass diese gerade einmal ein Viertel der hier lebenden Moslems präsentieren.

NRW wolle nun auch die Islam-Dachverbände als Kooperationspartner akzeptieren, sagte Laschet. Von ihnen fühle sich zwar nur jeder vierte Muslim vertreten, sie nähmen aber für die religiöse Identität ihrer Mitglieder wesentliche Funktionen wahr. Eine liberale Vertretung, wie sie offenbar viele Muslime wünschten, müsse sich erst gründen. Reden will die Landesregierung mit den vier Dachverbänden Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB), Verband der Islamischen Kulturzentren (VIKZ), Islamrat und Zentralrat der Muslime. „Wir werden starten mit dem, der guten Willens ist, sagte Laschet.

Die Chance lassen die Rückwärtsgewandten sich natürlich nicht entgehen, weshalb Islamrat und VIKZ schon freudig ihre Mitarbeit zusagten. Das wird dann diese Entwicklung noch beschleunigen. Was das gemeine Volk über die Pläne denkt, gibt der Kommentarbereich dieses Artikels wider.

(Spürnasen: Harzhasser, Nils Sch. und Bundesfinanzminister)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

108 KOMMENTARE

  1. Da sollte sich dieser Herr gleich mal schlau machen , im Bereich der unnötigen “ Zuwanderung“ der letzten 30 Jahre.

    Dieser Unwissende, aber egal, besser die machen weitere Fehler damit sie an ihren verfaulten Früchten erkannt werden.

    Gruß

  2. Da „rieche“ ich doch glatt ein Hintertürchen für den Djihad- Ideologen.

    Wahrscheinlich wird bei einem solchen Religionsunterricht eine kritische Betrachtung des islams völlig zu kurz kommen.

  3. Nicht nur das etwas zu kurz kommt, da ist Tür und Hof geöffnet.
    Nur noch die harte Meinung wird zum Erfolg führen.

    Gruß

  4. Ein regulärer islamischer Religionsunterricht sei bereits im Koalitionsvertrag der schwarz-gelben Landesregierung als Ziel formuliert worden

    soso CDU & FDP sind es,…

  5. Mit Links-Grün wird es noch schlimmer sein.##

    Drum die Schwarzen noch Schwarzer machen , anders geht es nicht.

    Gruß

  6. Wann wird endlich der Rassenkunde-Unterricht in Ostdeutschland eingeführt!

    Nazi-Verbände fordern das schon seit langem!

  7. Der konservative Islam ist auf dem Vormarsch. Deutschland bekommt ein Problem mit jungen muslimischen Männern, die aggressiv gegen die Gesellschaft eingestellt sind. Zu diesem Schluss kam der Politikwissenschaftler Hubert Kleinert während eines Podiumsgespräches im Rahmen der Veranstaltungsreihe zu den zentralen Themen der Zukunftskommission in Dortmund.

    Fazit:

    „Man muss den Aufstieg fördern“
    Minister Laschet räumte das ein: „Man muss den Aufstieg fördern. Das ist seit 40 Jahren von der Politik versäumt worden.” Er verwies auf die niedrige Einwandererquote. Jeder vierte Einwohner hierzulande habe einen „Zuwanderungshintergrund”. Die Republik könne es sich kaum leisten, die Menschen nicht zu fördern, schließlich müssten sie den Staat mitfinanzieren.
    In der Diskussion kristallisierte sich heraus, dass beide Seiten stärker an Integration arbeiten müssen. Während Kleinert den Erfolg der türkischen Kinder in der Schule und ihre „soziale Grundausstattung” bemängelte, forderte der Schriftsteller Zafer Senocak bessere Aufstiegchancen für Muslime: „Wenn die Aufstiegschancen besser werden, kommen wir voran. Sonst können wir so viele Konferenzen abhalten, wie wir wollen.”

    http://www.derwesten.de/nachrichten/wr/westfalen/2009/7/1/news-124214331/detail.html

    Ich könnte kotzen!

  8. So, Unterricht in einer Ideologie, die nicht kompatibel zu unserem Grundgesetz und zu unseren okzidentalen Werten ist.

    NRW ist finazniell am Ende, dem PISA-Versager NRW (Thüringen liegt weltweit auf Platz 5, Sachsen auf Plat 2!!) fehlen Lehrer für dei Zukunft, also für Mathematik, Physik, Chemie. Aber wofür will das Kalifat Al-Laschet (ehemaliges NRW) Geld verbraten? Für Islamkunde!

    Cui bono? Wird es dann weniger Ehrenmorde geben, werden weniger Autochthone dann terrorisiert werden, können ihr Handy und ihre Gesundheit behalten?

    Was wird unterricht? Werden die Suren besprochen, in denen zum Mord an Juden und Christen aufgerufen wird?

    Wird erklärt, was Abrogation ist, also dass die „friedlichen“ Mekka-Suren durch die aggressiven Median-Suren aufgehoben werden?

    Wird erklärt, ob der Genuss von Schweinefleisch nun doch schwul macht oder doch nicht?

    Wird man sich mit Steinigungen und ihrer Kompatibilität zum deutschen Rechtssystem auseinandersetzen?

    Wird man eine Kirche und eine Moschee besuchen?

    Wird man die Kooperation Hitlers mit dem Großmufti von Jerusalem in Bezug auf den Holocaust erörtern?

    Wird man Kart Martell umdeuten?

    Hat das Kalifat Al-Laschet (ehemaliges NRW) Mitspracherecht in der Ausgestaltung des Unterricht?

    Als nächste Stufe wird dann Türkisch als Unterrichtsfach angeboten, was den Niedergang des zivilisierten Okzidents besiegeln wird!

    Erinnern wir uns: Als diese Land noch Nobelpreisträger, Erfinder, Philosophen und Künstler hervorbrachte, war Griechisch Unterrichtsfach an Gymnasien.

    Griechenland war die Wiege unserer Kultur, unsere Zukunft aber wird türkisch sein!

  9. Unsere Zukunft wir ´Deutsch sein, denn Goethe wird sich durchsetzen, Claudia und ihre Anhänger haben ausgediehnt, weil Rot-Grün gehen spürbar die Vollidioten als Wahler aus.

    Wobei die Grünenwähler immer noch spürbar sind, aber auch nicht mehr lange..?

    Denn die zehren von ihren Stamm“ kapital“, das auf natürlicher Art und Weise sehr schwinden wird.
    Gruß

  10. Wie lange wird es in Rheinland-Pfalz noch Saumagen und Riesling geben? Immerhin gibt es dort naive Ministerpräsidenten, die an „moderate Taliban“ glauben….

    http://www.migazin.de/2009/07/02/rheinland-pfalz-landesweite-einburgerungskampagne-gestartet/

    Rheinland-Pfalz: Landesweite Einbürgerungskampagne gestartet

    Mit der ersten von insgesamt drei Informationsveranstaltungen startet heute in Koblenz die landesweite Einbürgerungskampagne „Wir sagen JA zur Einbürgerung”. Sozialministerin Malu Dreyer (SPD) und die Beauftragte der Landesregierung für Migration und Integration, Maria Weber, haben die Kampagne ins Leben gerufen; unterstützt wird sie von Innenminister Karl Peter Bruch, der für das Staatsangehörigkeitswesen zuständig ist.

    Ziel ist es, die Vorteile der Einbürgerung herauszustellen und die einbürgerungswilligen Ausländerinnen und Ausländer beim Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit zu unterstützen. Außerdem weist sie auf die Beratungs- und Informationsangebote in Rheinland-Pfalz hin, besonders im Hinblick auf die geänderten Voraussetzungen zur Einbürgerung.

  11. #11 Indianer Jones (02. Jul 2009 09:07)

    Damit rot-grün die Wähler eben nicht ausgehen, guckst Du

    #12 Eurabier (02. Jul 2009 09:09)

  12. Ja Herr Laschet ich weiss, das Sie von mir keine Vorschläge benötigen. Aber Sie sind schon so nah dran, das ich es trotzdem mache.
    Was halten Sie davon „Steinigung“ in den Sportunterricht zu integrieren.
    Endlich könnten Jungen und Mädchen(eher passiv) gemeinsam daran teilnehmen, ohne das Papa Musel böse wird. Die Ehre der Familie muss nicht wieder hergestellt werden. Versicherungstechnisch dürfte das als
    Sachschaden abgewickelt werden.

  13. Wenn es als Schulfach versetzungsrelevant ist, wäre das doch sicher die Chance, den Inhalt des Koran, wie und von wem er ausgelegt wird, und den Islam in seiner realen Form, mal gerichtlich auf seine verfassungskonformität und ob es eine Religion oder doch Ideologie ist prüfen zu lassen. Das wäre vielleicht die Möglichkeit, den „Pudding“ aus, Islam ist eine Religion und wir haben Glaubensfreiheit usw. an die Wand zu nageln.

  14. #15 Rene48 (02. Jul 2009 09:11)

    Sport, was ein „integratives Thema“!

    Das kommunistisch regierte Berlin ist zwar pleite, für Firlefanz hingegen ist noch etwas übrig:

    http://www.migazin.de/2009/07/02/berlin-der-integrationspreis-2009-wird-interkulturelle-sportjugendarbeit-auszeichnen/

    Der mit 5.000 € dotierte Integrationspreis des Landesbeirats für Integrations- und Migrationsfragen wird 2009 an vorbildliche und innovative Initiativen der interkulturellen Sportjugendarbeit gehen.

    # Förderung des Miteinanders (unterschiedlicher Herkunft, generationsübergreifend) durch z. B. soziale Aktivitäten (Grillfeste, Reisen, Besuche) über den Sport hinaus, vereinsverbindende Veranstaltungen wie Sportfeste im Kiez, Mädchensporttage sowie multikulturelle Vereinsveranstaltungen, Entwicklung von Initiativen gegen Rassismus in Sport und Alltag
    # Aufbau von Netzwerken z. B. soziale Aktivitäten (Grillfeste, Reisen, Besuche) über den Sport hinaus, Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, Einrichtungen und Gruppen und sozialräumlichen Akteuren sowie Schulen und Trägern der Jugendhilfe.

    Mädchensporttage dann mit Kopftuch auch für Anne Sophie und Lea Charlotte?

    Grillen halal mit geschächtetem Gammelfleisch?

    Fußballspiele gegen rein türkische Mannschaften mit/ohne Prügelei?

  15. Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB)

    Wieder mal: Neues aus der Anstalt!

    Islamunterricht? Gute Idee. Pflichtblöcke sind:

    Messer wetzen,
    Juden schlachen,
    Christen hängen,
    Steinigungen für Anfänger,

    ———————

    OT: Achtung! Autobahn!

    USA starten
    Großoffensive in Afghanistan

    Die Offensive trägt den Namen „Handschar“! Da fiel mir doch gleich ein: DA WAR DOCH WAS??! Kurz gegoogelt: Bingo!
    Von 1943 – 1945 gab es die
    Bosnische 13. SS-Gebirgsdivision „Handschar“!

    Wer mal SS-Soldaten beim Freitagsgebet oder den Großmufti mit Hitlergruß sehen will, einfach dem Link folgen.

    Zitate aus Wikipedia:

    „Der Begriff „Muselgermanen“ wurde auch für die von Mohammed Amin al-Husseini, der als Begründer des palästinensischen Nationalismus!!!!! gilt, 1941 für die Waffen-SS rekrutierten Soldaten in Bosnien-Herzegowina verwendet. Der Großmufti sah ebenso wie Hitler eine ideologische Übereinstimmung und lobte während seines Aufenthalts in Berlin Hitler als einen „von der gesamten arabischen Welt bewunderten Führer“ und erhoffte sich, dass man Luftangriffe auf Tel Aviv machen würde.“

    „Die Ideologie der Muslimbruderschaft, die aus dem Koran abgeleitet wurde, schien sich in einigen Punkten mit der der Nationalsozialisten zu decken – insbesondere bei der Judenfrage.“

    „Ab Februar 1944 führte die Division Operationen gegen kommunistische Partisanen auf dem Balkan durch, wobei sie durch exzessive Härte auffiel.“

    ———-

    Das als kleines Schmankerl am Morgen!

    Wahrscheinlich hatten die Nazis und dieser Großmufti die falsche Version des „heiligen“ Korans! Was wir bekämpfen Freunde, ist blanker Faschismus!!!!!

  16. Wie auch beim Lissabon-Selbstentmachtungsbeschluss und unzähligen anderen verfassungsfeindlichen Gesetzesvorhaben haben die Volksvertreter das Bundesverfassungsgericht gegen sich. Das fordert als Voraussetzung für die Anerkennung/Privilegierung von Religionsgemeinschaften gemäß Art 140 GG

    Eine Religionsgemeinschaft, die Körperschaft des öffentlichen Rechts werden will (Art. 140 GG i. V. m. Art. 137 Abs. 5 Satz 2 WRV), muss rechtstreu sein. … b) Sie muss außerdem die Gewähr dafür bieten, dass ihr künftiges Verhalten die in Art. 79 Abs. 3 GG umschriebenen fundamentalen Verfassungsprinzipien, die dem staatlichen Schutz anvertrauten Grundrechte Dritter sowie die Grundprinzipien des freiheitlichen Religions- und Staatskirchenrechts des Grundgesetzes nicht gefährdet.

    Aber natürlich haben unsere Politiker den Koran nicht gelesen sondern glauben stattdessen das, was irgendwelche islamischen Verbandsvertreter über ihre Religion behaupten.
    Aber man kann sich nicht jetzt einfach auf das BVerfG als letztes Bollwerk stützen.
    Vielmehr bedarf es einer beherzten Kampagne zur Aberkennung der Religionsprivilegien von verfassungsfeindlichen Kulten.

  17. # 12 Eurabier

    So lange ich noch nicht gesteinigt wurde, wird es einen Markt für Saumagen und Riesling geben! 😉

  18. „wichtiger sind mehr Gefängnisse für kriminelle Moslems“
    Falsch!
    Wichtiger sind Transportflugzeuge um sie wieder in die 3. Welt zu verfrachten wo sie ihrer Unkultur weiter fröhnen können und nicht vom „scheiß Ungläubigen“ belästigt werden.

  19. Vielleicht ist das eine ganz nette Idee.

    Vorraussetzung MUSS aber sein, dass der Unterricht in Deutsch stattfindet.

    Wennn dann auf einmal jeder mit den Inhalten des Korans und die daraus entstehenden Fragen konfrontiert wird (tötet die Ungläubigen, schlagt Eure Frauen etc) ändert das vielleicht die Meinung der ganzen Dhimmis über Islam?!

    Denn jeder wird nach 1-2 Unterrichtstunden ebenfalls zu der Erkenntnis kommen, dass der Islam nun wirklich nichts mit Frieden zu tun hat.

  20. Islamischer Religionsunterricht —

    das ist doch ein Widerspruch in sich !! Islam ist keine Religion, sondern eine Staatsform.
    Gibt es dann auch Kommunistischen Religionsunterricht?

    Das wäre nur konsequent.

  21. „Was das gemeine Volk über die Pläne denkt, gibt der Kommentarbereich dieses Artikels wider.“
    Sehe ich anders: Das“Volk“ wählt seine Henker wieder selber. Es denkt gar nicht, es lässt (zu seinem Schaden) „denken“, und zwar von „Menschen“, die das Deutsche Volk auslöschen wollen:
    brd-Politikern.

    Das deutsche Volk „denkt“ erst dann, wenn es den Reichstag stürmt und das Politikerpack dort herausholt.

  22. Vor 10 Minuten war auf SpOn noch ein Artikel über MASSIV gestiegene Terrorgefahr in Deutschland. Jetzt ist er weg!

  23. @ #8 Puseratze (02. Jul 2009 08:57)

    Ich habe auch soenannten Migrationhintergrund. Mit dem Viertel der Einwohner haben Einwanderungshintergrund, ist mal wieder ein schönes Beispiel um die Situation zu deren Gunsten zu verschieben. Meine Mutter hat keinen deutschen Pass und fühlt sich hier trotzdem pudelwohl. Nach Laschets Rechnung haben demnach sogar 75 Prozent meiner Familie Migrationshintergrund, da kann so ein Biodeutscher doch nur neidisch werden. Wenn ich sageb würde Ausländer raus steht die Hälfte meiner Familie auf und geht. Das einige was meinen Vater interesseirt an Leuten die ins Land kommen, zahlen die Steuern und liegen uns nicht auf der Tache, und benehmen die sich, ansonsten ganz schnell wieder dahin wo sie herkommen. Er wurde mal von einer Alt68er Tussi Nazischwein genannt, und fragte meine Mutter die neben ihm saß ob sie sich nicht woanderes hinsetzten woole. Die Antwort gebe ich jetzt lieber nicht wieder, aber mit ihrem Temprament hat sie der Realitätsverwiegerein dann ganz schön den Tag verdorben.

  24. Sofern die Trennung von Spreu und Weizen bei den Religionsunterrichtsträgern nicht gelingt, kann man auch den flächendeckenden Ethik-Unterricht nach Berliner Vorbild anstreben.

  25. @ #18 Totentanz (02. Jul 2009 09:17)

    laut Spiegel heißt die Operation:
    „Handschar“ (Schwertstreich) – und sieht sehr eingedeutscht aus.

    laut Focus heißt die Operation
    „Khanjar“ (Krummdolch) – sieht schon viel persischer aus und ist womöglich sogar korrekt übersetzt.
    (Dies würde auch zur Standarte der von dir zitierten SS-Division passen)

    laut Berliner Morgenpost heißt die Operation
    „Khandschar“ (Schwertstreich oder Krummdolch)
    Was für ein Begriffs-Wirrwarr

  26. Islamunterricht, warum eigentlich nicht?
    Weil der gesunde Menschenverstand nein sagt.
    Darum nicht.

  27. Laschet ist dumm, dreist und widerwärtig und verhüllt die die Einführung des orthodoxen Koranunterrichts in geschmeidige Worte, ein Koranunterricht der zur Festigung der mohammedanischen Identität in Abgrenzung zu den Ungläubigen steht.

    Wenn das Land NRW das gewollt hätte, was herr Laschet jetzt vollmundig ankündigt, hätte pinkwart sich nicht von den selben Islamverbänden zum Rausschmiss von Herrn Kalisch nötigen lassen dürfen. Bevor Herr Laschet seine Gespräche fortsetzt, sollte er sich einmal schlau machen, mit wem er es da zu tun hat, aber besser nicht den Verfassungsschutz, sondern die Landeskriminalämter anfragen.

    Laschet blendet in diesem zusammenhang die große Gruppe der Aleviten aus, vermutlich auch auf Geheiß des KRM, denen die alevitische Lehre ein Dorn im Auge ist:

    Gibt es große Meinungsverschiedenheiten?

    Ja, denn wir Aleviten werden vom Koordinierungsrat als nicht koscher angesehen, weil wir eine andere religiöse Auslegung, eine andere Theologie vertreten als die Sunniten und Schiiten. Deswegen wollen einige Teilnehmer nicht, dass wir für die Muslime sprechen. Vorneweg der Vertreter des Islamrats, Herr Kizilkaya. Er und der Koordinierungsrat sollen sich entspannen. Wir vertreten nur die Interessen der Aleviten. Aber es ist interessant, dass Herr Kizilkaya und die im Koordinierungsrat vertretenen Verbände die große Anzahl der Aleviten zu der Zahl der Muslime immer dann dazurechnen, wenn es ihnen passt. Nämlich um die Anzahl der Muslime in Deutschland so groß wie möglich darzustellen. Daran zeigt sich, wie verlogen der Koordinierungsrat ist.

    Gibt es weitere Beispiele für diese Verlogenheit, wie Sie es nennen?

    Erst unmittelbar vor dem Beginn der Pressekonferenz hat Innenminister Wolfgang Schäuble bekanntgegeben, wer mit ihm auf das öffentliche Podium darf. Daraufhin hat Herr Kizilkaya dagegen protestiert, dass ich auch dabei bin. Sein Hauptargument ist, dass ich als Vertreter der Aleviten nicht für Muslime sprechen dürfe. Er und die anderen Herren des Koordinierungsrats haben auch im Fahrstuhl und auf dem Weg zur Pressekonferenz keine Ruhe gegeben. Sie haben allen Ernstes versucht, mir zwischen Tür und Angel ein Glaubensbekenntnis zum Islam abzuverlangen. Wer keinen Respekt gegenüber anderen Religionsgemeinschaften zeigt, verdient selbst keinen Respekt und keine Anerkennung.

    http://www.taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2007/05/05/a0189

  28. Laschet habe ich mal in der Phoenixrunde, zum Thema Jugendgewalt Killerspiele….. nach dem Amoklauf von Winnenden, live erlebt.

    Als ein Jugendlicher ihn immer wieder darauf hinwies, dass die Jugendgewalt hauptsächlich von türkischen Jugendlichen ausgeht, was er aus eigener Erfahrung wisse, antwortete Laschet frechweg: “ was sie behaupten interessiert micht nicht, ich habe meine eigenen Erfahrungen mit türkischen Jugendlichen gemacht und die sind überwiegend positiv.“

    Man fragt sich bei diesem Laschet: weiß er wovon und worüber er redet oder weiß er es nicht.
    Wenn er weiß, dass die Gewalt in Deutschland hauptsächlich vom jugendlichen Mohammedanern ausgeht und sie ignoriert oder gar leugnet, dann ist er ein deutschfeindlicher Verbrecher, weiß er es nicht und lässt sich auch nichts von Menschen, die umfassende Erfahrungen mit Migrantengewalt gemacht haben, sagen, dann ist er nur ein schwachsinniger Ignorant.

    In jedem Fall ist dieser Kerl für mich eine deutschfeindlicher und islamophiler Volksverräter, der aus der Politik entfernt gehört.

  29. NRW- Integrationsminister Laschet (Foto, CDU) bedauert, dass es noch nicht genug von ihnen gibt, um alle Schulen beglücken zu können.

    Schulbeglücker?

    Der wird doch gut bezahlt,für den Unrat den der
    Schulbeglücker da absondert.
    Abwählen,und Wasserfesten Schreiber nicht
    vergessen.
    Um Radierungen zu vermeiden.

  30. Der Laschet ist genauso gutmenschlich-ahnungslos-dämlich, wie er aussieht.

    Ob der eine Ahnung von dem hat, was seine so wunderbar „friedliche“ „Religion“ so alles lehrt?

    „Tötet die Ungläubigen, wo Ihr sie findet“..

    „Wenn die Frauen widerspenstig sind, schlagt sie“..

    „Nehmt keine Juden und Christen zu Freunden“..

    „Bekämpft und erniedrigt die Ungläubigen, bis sie sich unterwerfen und Tribut entrichten“..

    „Der Islam wird über alle anderen Religionen siegen“..

    Ich frage mich, ob Herr Laschet und Konsorten jemals einen Blick in den Koran geworfen haben, das zeitlos gültige Wort des Sektenoberhauptes Allah. Sonst dürften sie nicht im Traum daran denken, so etwas Kindern auch noch in der Schule beibringen zu lassen.

    Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber..

  31. @ #32 Lyllith (02. Jul 2009 09:49)

    Wer keinen Respekt gegenüber anderen Religionsgemeinschaften zeigt, verdient selbst keinen Respekt und keine Anerkennung.

    Dieses Laschet-Zitat ist seeeeehhr interessant!

    Wie verhält sich denn der Islam gegenüber Andersgläubigen?
    Was verdient demnach der Islam nach Laschets Meinung ???

    Jaja- seine eigene Aussage gegen ihn verwenden !!!! Da kommt er nicht mehr raus !!

  32. Ich denke, die CDU, insbesondere die in NRW
    leidet unter kognitiver Dissonanz.

    Hier wäre die geschlossene Psychatrie besser
    als der Landtag in Düsseldorf.

    2010 CDU abwählen

  33. Verfassungsfeind im Amt!!!

    Wenn man die Historie der letzten 100 Jahre mal so ansieht …….

    1. Das kaiserliche Deutschland hat die Publikation des Völkermordes der Türken verboten, obwohl preussische Offiziere Augenzeugen waren und nach Berlin berichteten.

    2. Im 3. Reich waren die Nazigrößen glühende Verehrer des Islams (Zitate von Hitler/Himmler etc.).
    Menschenvernichtung nach industrieller Art wurde dann auch schon mal praktiziert.
    Die Herzlichkeit und Freundschaft zu den Arabern und den Türken bis zum heutigen Tag erfährt man dann schon mal selber, wenn man in diesen Ländern als Deutscher identifiziert wird und einem auf die Schulter geklopft wird (auch wenn man dann erfährt warum – die Spucke um Halse stecken bleibt und man sich am liebsten übergeben möchte).
    Dafür sind immer noch gewisse Bücher (Mein Kampf), die bei uns verboten sind, dort ein Renner.

    3. Begann es (siehe 1.) mit verschweigen, dann gesteigert (siehe 2.) aktiv, industrielle Vernichtung von Menschenleben, so wird jetzt daran gebastelt, es in Deckung zu bringen.
    Der Islam als Triebfeder für Mord, Eroberung, Verbrechen aller Art, gepaart mit dem industriellen Möglichkeiten der Mitteleuropär – zur islamischen Welteroberung – so sieht wohl das Ziel/Konzept einiger ewig gestriger Politiker aus, die sich mit diesen noch frei rumlaufenden islamischen Menschenvernichtern verbünden und deren Interessen vertreten.

    Die Unvereinbarkeit mit dem Grundgesetz schert diese typen einen Schei…dreck und ein Gewissen hatten sie nie.

  34. Ja, und was werden die Kinder im avisierten „Religionsunterricht“ hören ?

    „Tötet sie alle, die Ungläubigen, wo immer Ihr derer habhaft werdet, tötet ihre Kinder und vergewaltigt ihre Weiber.“

    Tja, so steht es geschrieben. Unverrückbar. Gültig. Überall. Natürlich auch in NRW.

    Der Herr Minister fürchtet sich nicht.

  35. »Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag«

    Helmut Schmidt (SPD), ehemaliger Bundeskanzler

    Der Mann lebt noch? Warum tut er trotz seiner 90 Jahre, aber als Autorität seinem Volk nicht den letzten, guten Dienst u. schreibt in ‚seiner‘ ZEIT dass wir hier Bosnien erleben werden, um vielleicht seine 68-er Kinder bloßzustellen u. als schnellstens abzuwählende Volksverräter zu dikreditieren?

    „Wer Einwanderung zulässt, wird eines Tages mit dem Bosnien-Menetekel bezahlen müssen“

    Dr. Alfred Mechtersheimer

    * Politikwissenschaftler und Friedensforscher

  36. Bei allen Projekten, die von staatlicher Seite aus angeleiert werden, werden sich immer nur die Eroberungsmohammedaner melden, weil die im Gegensatz zu den gemäßigten Moslems nämlich ein Anliegen haben: Die Welt zu erobern, und mit Deutschland anzufangen.
    Und Laschet, gelöscht, weiß genau was er tut aber er bricht die Lanze trotzdem, genau wie Rüttgers.
    Ich würde zu gern wissen, wieviel die aus der saudiarabischen pay-potatoe-Kriegskasse kriegen.

  37. @AchMachIchIhnPlatt

    Als ein Jugendlicher ihn immer wieder darauf hinwies, dass die Jugendgewalt hauptsächlich von türkischen Jugendlichen ausgeht, was er aus eigener Erfahrung wisse, antwortete Laschet frechweg: ” was sie behaupten interessiert micht nicht, ich habe meine eigenen Erfahrungen mit türkischen Jugendlichen gemacht und die sind überwiegend positiv.”

    dieser Laschet ist halb Claudia Roth und halb Kenan Kolat…CDU abwählen!

  38. Was hat das mit Integration zu tun, Laschet? Wann wird Dein Scheißpöstchen endlich in „Segregationsbeauftragter“ umbenannt?

    Wenn die Islamverbände die Lehrpläne machen, kann außer Auswendiglernen des Koran höchstens noch Bombenbauen, Foltern und Erkennen jüdischer Physiognomie auf dem Lehrplan stehen…

  39. @pozilei

    Doch aktive und ehemalige moslemische Vertreter im Quartiersrat fordern noch mehr Rücksichtnahme. Der Bildhauer Ugur Özbay: „Wir haben hier über 80 Prozent Ausländeranteil, mehrheitlich Türken, Araber. Viele sind streng gläubig, sie lehnen es ab, von einem Grill zu essen, auf schon einmal Schweinefleisch briet. Das muss man akzeptieren, das ist Integration.“

    hahahaha, das ist Integration, wie unlustig…schmeiss die Musels Raus, aber dalli!

  40. Abdul Gaffar el-Almani und Hussein al-Malla sind in Deutschland.

    Vermutlich trachten sie nach Quellen für Sprengstoff, möglicherweise in der NRW-Islamistenszene.

  41. Liebe PI-Gemeinde,

    Wenn Kanzler/in und die Minister/innen vom Koran und islamischer Geschichte keine Ahnung haben und nicht wissen, dass die islamische Religion bzw. Ideologie mit dem Nationalsozialismus seelenverwandt sind,
    so sind sie eine echte Gefahr für unser Land und die Zukunft unserer Kinder.

    Freundliche Grüsse

  42. Der Wächterrat des Ksta hat sofort zugeschlagen und die Kommentar-Funktion nach 9 „offenen “ Kommentaren abgeschaltet

  43. DITIB-Laschet:

    „Die Religionsgemeinschaft selbst solle in einem bekenntnisorientierten Unterricht die Inhalte festlegen.“

    Sind schon festgelegt.

    „Der Koran ist die verbale Offenbarung Gottes“
    (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.).

    Sure 98:6 „Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen):
    Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten“.

    Sure 4,89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“

  44. #36 Denker (02. Jul 2009 09:53)

    das Zitat ist leider nicht von Laschet , sondern Herrn Toprak, Generalsekretär der Alevitischen Gemeinde Deutschland (AABF), die als Dachverband bundesweit etwa 110 alevitische Gemeinden vertritt und vom KRM gemobbt wird.

    Die Hinwendung zu den verfassungsfeindlichen, politischen Islamverbänden bei Laschet und Schäuble ist gefährlich.

  45. #47 d.k.

    „Liebe PI-Gemeinde,

    Wenn Kanzler/in und die Minister/innen vom Koran und islamischer Geschichte keine Ahnung haben und nicht wissen, dass die islamische Religion bzw. Ideologie mit dem Nationalsozialismus seelenverwandt sind,
    so sind sie eine echte Gefahr für unser Land und die Zukunft unserer Kinder.“

    Sie wissen es!

    Sie sind keineswegs so abenteuerlich dumm und ignorant, wie sie vorschützen, SIE FÖRDERN DIE ISLAMISIERUNG BEWUSST!

    Freundliche Grüsse

  46. #4 Die Realitaet

    „Hm, das würde dem Nationalsozialisten Adolf Hitler gefallen!“

    Es HAT ihm gefallen.

    » In Dresden wurde eine Mullah-Schule der SS eingerichtet.
    Himmler schwärmte von der „weltanschaulichen Verbundenheit“ zwischen dem Nationalsozialismus und dem Islam. «

    http://www.helmut-zenz.de/hzislam8.html

  47. In den Schulen bröckelt der Putz von den Wänden,
    Deutschland leistet sich tausende von Schulabbrechern jährlich, aber für diesen Islamschrott haben sie Geld. Man fragt sich allerdings, woher das Geld kommt, wer steckt unseren Politikern Geld zu??

  48. @ Bundespopel
    Die Ölscheichs sind reich und wollen die Welteroberung mit Hilfe der Islamisierung und unsere Politiker sind bekanntlich käuflich.

  49. Wie wärs mit Terrorcamps in Deutschland, in deutscher Sprache? Da braucht der kleine Terrorist dann nicht extra nach Pakistan zu fliegen. Das spart CO2 und wir können sie besser kontrollieren. An und an dürfen sie dann auch ein kleines Attentätchen begehen. Sind halt edle Wilde geworden.

  50. PRO-NRW wird 2010 in den Landtag kommen und beantragen, dass dieser Müll wieder aus den Schulen kommt. Wir haben keinen Bock auf eine NAZI-Ideologie der Neuzeit!

  51. Laschet, Henzler und andere Pappnasen sorgen sich um Integrationsdefizite und glauben mit Religionsunterricht dem abhelfen zu können.
    Haben die denn keine Ahnung vom Islam? Oder sind sie der Auffassung, man könne die freiheitlich-demokratische Grundordnung mit islamischen Machtanspruch vereinbaren?

  52. Ich wäre gar nicht mal sooooooo sehr dagegen.

    Dann würden unsere Kinder den Koran kennenlernen und den ganzen Gutmenschen erzählen, daß das alles gar nicht stimmt, was sie selber über den Koran und den Islam wissen. Könnte das Ende einer Eroberung/ Besetzung werden…….. *sinnier* *hoff*

  53. Aberwitz

    Das wird entweder ein Luegenunterricht von A bis Z oder -falls die die Wahrheit predigen- eine perfeckte Wegbereitung in die Islamische Herrenmenschengesellschaft.

    Hitler-Nazi
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung nichtarischer Minderheiten
    3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft der Arischen Rasse ueber alle anderen Rassen

    Mohammed-Islam
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung der nicht-Buchglaeubigen, Unterwerfung der Buchglaeubigen [Dhimmitude]
    3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft d.Islam ueber Politik, Religionen, Gesetze u.Gesellschaften [Dhimmitum]+des Mannes ueber die Frau [inkl.Paedophilie]

    ————

    AUFKLAERUNG ADE!
    Die Geschichte lehrt uns: Immer dann wann das Dogma ueber die Ratio gestellt wird, ist entweder der Niedergang einer Gesellschaft bzw das Ende der Friedenzeit eingeleitet.

  54. @ #15 Ogmios (02. Jul 2009 11:27)

    Wer aus der Geschichte nicht gelernt hat, muß sie wiederholen

  55. Da der Koran das Wort Gottes darstellt, gibt es in der Tat keinen Interpretationsspielraum.

    “Der Koran ist die verbale Offenbarung Gottes”
    (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.).

    Sure 98:6 “Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sollen im Feuer der Hölle brennen denn sie sind von allen Wesen am abscheulichsten”.

    Dieser „Minister“ wird noch zu seinen Lebzeiten fuer seine Schweinetaten in die Verantwortung genommen werden.

  56. Scheherazade geklont???
    Diese Dame ist jeden Abend in den Schlafzimmern deutscher Politiker zu finden.
    Aber selbst die Araber wusten: Das sind Märchen!
    Diese Erkenntnis wird allerdings erst im Erweiterungskurs vermittelt.
    Nach der Islamisierung, sozusagen zum Aufwachen.

  57. Wenn ich diesen aufgedunsenen Minister sehe, dessen Bruder in Köln als Möchtegern-Professor und halbseidener Anwalt seine Mandanten abzockt, der sich vor den Augen seiner Landtagskollegn und auch der schweigenden Presse an Praktikantinnen vergreift und so tut, als wenn er der Menschenfreund persönlich wäre und mit einer inkompetenten Entscheidung nach der anderen gestandene CDU-Mitglieder vertreibt – dann wird mit ganz anders. Dieser Typ, der noch vor einigen Jahren im CDU-Wirtschaftsrat im Düsseldorfer Industrieclub herumschleimte als gäbe es für ihn kein Morgen, dieser Widerling lässt einen dafür in Grund und Boden schämen, dass man jemals Mitglied dieser korrupten und verbrecherischen CDU gewesen ist. Weg mit der CDU!

  58. “Der Koran ist die VERBALE OFFENBARUNG GOTTES”
    (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.).

    ————————-
    DIE INHALTE DES KORAN KOENNEN UND DUERFAN ALSO NICHT IN FRAGE GESTELLT WERDEN!
    WAS BEDEUTET DASS UNSERE KINDER MORGEN EINGETRICHTERT KRIEGEN
    ————————-

    Sonne kreise um die Erde und durch die Nacht verweilt sie im Ruhezustand.

    Sure 14, 32-33
    „Allah hat… die Sonne und den Mond in euren Dienst gestellt, die beide ihre Bahn durchlaufen…“ –
    Sure 21:33
    „Allah, der die Sonne und den Mond schuf. Jedes von ihnen bewegt sich auf einer Umlaufbahn.
    Sure 36, 40:
    „Es steht der Sonne nicht zu, den Mond einzuholen. Jeder bewegt sich auf einer Umlaufbahn“

    ——————————

    Mit einer Fatwa hat Scheich Saleh bin Fauzan bin Abdul-Lah al-Fauzan, einer der prominentesten zeitgenössischen Geistlichen des sunnitischen Islam, bekräftigt, dass die Sonne um die Erde kreist, weil es so im Koran stünde. Und da Allah das Universum verwalte, gebe es daran natürlich keinen Zweifel. Wir glauben dem Koran und dem, was der Koran in aller Klarheit sagt. Die Worte der Wissenschaftler sind nicht heilig. Die Worte des Korans und des Propheten sind dagegen heilig, wahr? und ewig. Allahu Akbar!

    DESHALB: ES GIBT KEINEN ZWEIFEL:
    DIE SONNE KREIST UM DIE ERDE !!!! :-))
    [author:xzweieins]

    ———————————-

    Sososo, das will also der Intgrationsheini ab 2010 mittenin Deutschland offiziell an deutschen Schulen lehren.

    ———————————

    HIER DIE KOSMISCHEN DETAILS DER VERBALEN OFFENBARUNG ALLAHS AN DIE DEUTSCHE KINDER MORGEN GLAUBEN SOLLEN….

    http://www.scribd.com/doc/13972477/Flat-Earth-Koran-07-of-13-The-Sun-the-Moon-and-the-Stars

  59. Der Islam ist ein

    VERFASSUNGSWIDRIGER POLITISCH-THEOKRATISCHER TOTALITARISMUS

    mit schriftlich verfasstem Weltherrschaftsanspruch. Erst wenn die Welt – so der einhellige Glaube des Islam – vollkommen islamisch geworden ist, kann und wird ewiger Friede herrschen (dar a-Islam). Und wenn für das Erreichen dieses Endzustands blutiger Terror gegen die Ungläubigen dieser Welt nötig sein sollte, dann muss dieser Terror eben erfolgen – geschieht er doch zum Ziele eines ewigen Weltfriedens unter dem Banner des Islam. So steht es im Koran, so will es Mohammed, so will es der Islam: das oberste Ziel dieser „Friedensreligion“ ist die Herrschaft über die Welt.
    So furchtbar es für einen normalen Menschen ist, sich an diesen Gedanken zu gewöhnen – noch furchtbarer werden die Konsequenzen sein, es nicht zu tun. Doch der Befehl zur Erringung der Weltherrschaft stammt von Allah selbst und ist im Koran von jedermann nachzulesen:

    Sure 48, Vers 28.: “Er ist es, Der Seinen Gesandten geschickt hat mit der Führung und der Religion der Wahrheit, dass Er sie siegreich mache über jede andere Religion. Und Allah genügt als Bezeuger.”

    Der Herr „Desintegrationsheini“ da oben hat wohl nicht alle fuenf beinander.

    Statt die die von grundgesetzwidrigem Dogma Gehirngewaschenen endlich aufzuklaeren betaetigt er sich als zusaetzlicher Wegbereiter desselben.

    No comment…………..!

  60. „Laschet nannte den geplanten Religionsunterricht einen Zwischenschritt auf dem Weg zu einem bekenntnisorientierten Islamunterricht. Bei der bisher erprobten Islamkunde lege der Staat die Inhalte fest. Davon wollen wir qualitativ weg. Die Religionsgemeinschaft selbst solle in einem bekenntnisorientierten Unterricht die Inhalte festlegen.“

    In diesem Unterricht werden die jungen Herrenmenschen lernen, welche Rolle ihnen zukommt und wie sich die Dhimmi unterzuordnen haben. Sie werden lernen, welche gesellschaftliche Rolle die Frauen zu spielen haben und natürlich, dass die Dhimmi-Frauen Huren sind, mit denen sie sich vergnügen dürfen.

    Dieser Schwerstverbrecher Laschet ist einer der Totengräber unserer Zivilisation. Wobei nicht unerwähnt bleiben sollte, dass ihm die katholische Kirche natürlich feste Beifall klatscht.

    „Isch dich ficken – Scheisse-Kuffar!“: Wieder ein Stück „Integration“ – also defacto Islamisierung – mehr.

    Wir werden wirklich von kompletten Kretins beherrscht.

  61. #71 mixi (02. Jul 2009 11:45) In der Tat! Weg mit der CDU!
    ===================================
    Wie, ich würde mich gern beteiligen.
    Wenn der Wahltag näher kommt, wird es wieder lustig hier: Die, gehen schon mal garnicht,
    der Sohn vom XXXXXXXXXXX hat ein BRAUNES Fahrrad.

  62. 23 Ogmios:

    „Sure 48, Vers 28.: “Er ist es, Der Seinen Gesandten geschickt hat mit der Führung und der Religion der Wahrheit, dass Er sie siegreich mache über jede andere Religion. Und Allah genügt als Bezeuger.“ „

    Die Umstetzung dessen nennen unsere Laschets zusammen mit ihren Muslim-Kumpanen dann „Integration“.

    Deutschland 2009:

    „Ey, Schweinefresser, verpiss disch, ey!“

  63. Ich denke, der hat vor nichts mehr Angst! Sie glauben wirklich, völlig losgelöst von Volkes Stimme, solche verbrecherische Entscheidung zu treffen.
    Man sieht hier deutlich: Land NRW hat fertig!
    Was mich enttäuscht, sind die Ergebnisse der Wahlen. Nach dem Ergebnis der EU-Wahl zu urteilen, ist es dem deutschen Michel egal, ob er in einem Scharia-Land wohnt, oder in einem Land, in dem die freiheitliche demokratische Grundordnung gilt.
    Ich befürchte, das auch die Wahl im Lande NRW solche Typen nicht abwatschen wird, sondern auch noch stärken wird.
    Ich hoffe nur, es gilt auch hier: Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder!
    „Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen immer dreister zu lügen!“

  64. NRW will landesweiten Islamunterricht

    Falsch! Vögel wie Laschet wollen landesweiten Islamunterricht.

  65. Der Link, den #13 Atlan gepostet hatte, war „verhunzelt“. Ich stelle ihn noch mal richtig ein, damit jeder lesen kann, was beim offiziellen Islamunterricht in Österreich abgeht:
    http://diepresse.com/home/panorama/religion/451108/index.do
    Islamunterricht: Antisemitismus im Unterricht

    Und wenig später der nächste Skandal:
    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/447494/index.do
    Jeder fünfte islamische Religionslehrer lehnt Demokratie ab, 14,7 Prozent sind gegen die österreichische Verfassung.

    Teilweise hat also dieser staatliche Islamunterricht die gleiche Funbktion wie eine Koranschule: den Schülern die Überlegenheit des Islams beizubringen und gleichzeitig zur Ablehnung unserer westlichen Werte erziehen. Integration ist was anderes…

  66. Etwas zur Erheiterung, auch aus NRW:)

    Möllemann hatte vor seinem Tod bei einem Fallschirmabsprung im Juni 2003 unter anderem Großspenden über Jahre illegal gestückelt und von Strohleuten auf FDP-Konten einzahlen lassen. Bis heute ist nicht bekannt, woher das Geld ursprünglich stammt

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,633906,00.html

    Es ist vermutlich leicht zu erraten, woher das Geld stammt, viel interessanter wäre allerdings, wem der Scheich jetzt das Geld zusteckt: Pinkwart? Laschet? Schäuble?

  67. Was für ein Volksverräter!

    Und er weiß sicher noch nicht mal, was er da für einen gequirlten Schwachsinn zu verbreiten versucht.

    Als ob Ahnungslosigkeit und absichtliche Ignoranz inzwischen eine zwingende Voraussetzung für eine Karriere in der Politik darstellt.

    Armes Deutschland!

  68. Anstatt Muslimen in unserer Gesellschaft unsere Lebensweise schmackhaft zu machen, damit sie sich langsam von ihren steinzeitlichen Gewohnheiten trennen, fördert die deutsche Politik gerade diese steinzeitlichen Gewohnheiten und trägt zu einer Festigung derer in unserem Kulturraum bei. Dies ist ein Rückschlag für unsere moderne Gesellschaft.
    Weg mit den Altparteien, weg mit den Religionen!
    Welcher vollmündige Mensch glaubt ernsthaft an Göttlichkeiten und richtet sein Leben danach aus?! Wahnsinn, dass solche Personen auch noch etwas zu sagen haben, die kann man doch nicht für voll nehmen!
    Als ich letztens mit einem muslimischen Arbeitskollegen das Thema Tierquälerei während Schlachtungen ansprach, versicherte er mir, dass Gott uns die Tiere zum Essen gegeben hat und die Schlachtung somit gut sei. Meine rhetorische Frage: Wie kann man als Erwachsener nur soo verblendet sein, Waaahnsinn. In den Moscheen muss die reinste Gehirnwäsche stattfinden, weg mit sowas!
    Die Politik pennt, ich glaub ich engagiere mich mal.
    Grüße an alle=)

  69. Ich finde Islamunterricht in Deutschland richtig. Allerdings sollte in den Lehrinhalten nicht fehlen, dass Mohammed ein Mörder, Kinderschänder, Sklavenhalter, Räuber, etc. gewesen ist und das dies nicht in unsere abendländische Kultur passt!

  70. Ich freu mich da schon drauf, wenn ich an der Schule meienr Kids vorstellig werde und denen dann mitteilen werde, dass aus Glaubensgründen es meinen Kindern nicht möglich ist an einer dämonischen, von der Verfassugn nicht anerkannten Lehre teilnehmen lassen kann.

    Die Ehre meiner Tochter und die geistige Gesundheit sind in unserer Kultur zu schützenswert und ich bitte, nein ich fordere, dass meine Kinder vom Islamunterricht befreit werden.
    Das muessen Sie akzeptieren, das ist Integration !
    Mit dem letzten Satz werd eich un alle meine Forderungsschreiben beenden….soll mal einer was gegen Integration sagen !

  71. Wir Deutschen werden nur noch verarscht. Dieses ganze Politikerpack samt ihrer Zöglinge zum Teufel jagen!!! Vor 12 Jahren war ich nach eigener Einschätzung noch ,, linksliberal“. Was ist aus diesem Land nur geworden!

  72. Der Integrationsminister in NRW, Armin Laschet, gab am heutigen Mittwoch bekannt, dass demnächst der “Schulversuch Islamkunde in deutscher Sprache”, der derzeit an 140 Schulen in NRW läuft, durch einen regulären islamischen Religionsunterricht an allen Schulen ersetzt werden soll.

    310.000 muslimische Schüler sollen dann …
    http://www.paukenschlag.org/?p=10

  73. #81 Aufgewachter:

    Meine Rede – da wird nur solcher müll bei herauskommen. Ein Stücken mehr Islam in Europa…
    Dass der Islam vom Kretin Moh. bis heute antisemitisch ist, ist kein Geheimnis. Da werden noch ganz andere Dinge ablaufen als solche Aufrufe an Moslems, nicht bei Juden (den Affen und Schweinen) zu kaufen.

    „Moslems wehrt euch! Kauft nicht bei Juden!“

    …. Das kommt mir irgendwoher bekannt vor.

  74. Das wird ja immer schöner!
    Einen jüdischen Religionsunterricht gibt es schliesslich auch nicht und die Juden waren schon in Europa bevor es auch nur einen der modernen Staaten gab!
    Aber die haben ja natürlich auch den Fehler gemacht, in Ruhe ihr Leben führen zu wollen und haben keine Herrschaftsansprüche gestellt.

    Was ist das überhaupt für eine Schnapsidee, irgendeinen Religionsunterricht für versetzungsrelevant zu erklären?!
    Religion ist erstens keine Wissenschaft und das was hierzulande unter Religionsunterricht geht, ist zweitens weder Religion noch Wissenschaft.
    Und vor allem ist der Islam keine Religion, sondern eine Ideologie, der Faschismus, das Böse.

    In Anbetracht unserer Politiker muss ich je länger je mehr sagen, dass meine Verachtung für Neville Chamberlain abnimmt.
    Chamberlain hatte wenigstens die Entschuldigung, dass die Situation neu war.

  75. Den Zeugen Jehovas wurde das Privileg des eigenen Religionsunterricht jahrelang verweigert, da sie keine anerkannte Körperschaft des Öffentlichen Rechtes waren. (Inzwischen sind sie anerkannt, nehmen ihr Recht aber nicht in Anspruch.)
    Ebenso gibt es keinen jüdischen Religionsunterricht, da es hier bis heute an der anerkannten Körperschaft fehlt. Gleiches gilt für alle weiteren Religionen.

    Und nun erhält der Islam (welche Ausrichtung eigentlich? schiitisch oder sunnitisch?), der in keinster Weise den Ansprüchen einer entsprechenden Körperschaft entspricht, dieses Privileg??? Und dann auch noch als PFLICHT-Unterricht?

    Dies ist direkt ein mehrfacher Verstoß gegen das Grundgesetz (Gleichbehandlung, Glaubensfreiheit (der Schüler), etc.).

  76. Und nach dem Unterricht zeigen die Kids dann auf dem Pausenhof, was sie gelernt haben, z.B. aus Sure 47, Vers 4: Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt…

  77. #22 HomerJaySimpson (02. Jul 2009 09:22) “wichtiger sind mehr Gefängnisse für kriminelle Moslems”
    Falsch!
    Wichtiger sind Transportflugzeuge um sie wieder in die 3. Welt zu verfrachten wo sie ihrer Unkultur weiter fröhnen können und nicht vom “scheiß Ungläubigen” belästigt werden.
    ===============================

    Jemen Airlines hat momentan Überkapazitäten.
    Unerklärliche Stornierungen von Ungläubigen.

    Wenn nach Märtyrern und Aidstoten jetzt noch Absturzopfer in den erlauchten Kreis der
    Empfänger von 72 Wohltaten aufgenommen werden,
    dürfte der Run auf die Abfertigungsschalter,
    ungeahnte Dimensionen erreichen. Wie immer:
    Mädels sollten auf dem Boden bleiben, die haben nichts davon.

  78. Religion macht krank, wer krankes fördert kann kaum gesund sein..

    Jaja, awaiting Moderation. *gähn* Zensurpolizei bei der Opposition. Soweit isses schon..

  79. Seien wir keine Kinder.

    Fuer zwei Dinge hat der Moslem Geld in Huelle und Fuelle:

    1.GROSSMOSCHEEN
    2.UNSERE KORRUPTEN „DESINTEGRATIONSPOLITIKER“ SCHMIEREN

    Sonst noch fragen?

  80. Wenn ich mir alleine nur das Bild anschaue,
    selbst ohne Text, habe ich das Gefühl das
    mich mein inneres prüfen möchte, zu was ich
    alles fähig bin. Und ich muss immer wieder
    feststellen, wie viel Wut in mir ist. Ich
    wäre für eine Streichung von
    Religionsunterricht in den Schulen. Kinder
    sollten erst einmal lernen, in dieser Welt
    zurecht zu kommen. Religös ausrichten können
    die Kinder sich, wenn sie alt genug sind
    und „Reif“ sind, selbst Entscheidungen für
    *sich* zu treffen. Religion hat in der
    Schule nicht zu suchen.

  81. So langsam muss doch selbst solchen Volldioten auch mal ein Licht aufgehen, wobei in ihren abgeschirmten Gutmenschengetthos ist der einzige Ausländer, den sie je zu Gesicht bekommen haben, der freundliche türkische Gemüsehändler.

  82. #62

    PRO-NRW wird 2010 in den Landtag kommen und beantragen, dass dieser Müll wieder aus den Schulen kommt. Wir haben keinen Bock auf eine NAZI-Ideologie der Neuzeit!

    Hab mal nicht zu hohe Erwartungen. Wenn man auf einem Blog schreibt wo 90% die „gleiche“ Meinung zu einem Thema haben, dann verliert man manchmal das richtige Auge zum „realen Verhältniss“. Stell dich eher darauf ein das „PRO-NRW“ bei den Lantagswahlen 2010 auf ca. 0,8-0,9% kommt. Allerhöchstens! Ich rechne eher mit sogar noch weniger.

  83. die Kontoauszüge des dhimmis Laschet sind sicher eine hochinteressante Lektüre. Alternativ gibts nur die ideologische Vollverblödung.

  84. Laschet war schon immer ein schmieriger Opportunist. Mit der Leugnung des tatsächlichen
    Alltagshorrors dem viele deutsche Kinder ausgesetzt sind, will er ein paar Musel-Wähler gewinnen. Trotzdem wählt diese in Zukunft wahlentscheidende Gruppe zu 95 % linksgrün, also das „Original“. Die Deutschen sind ihm völlig gleichgültig, seine fette Pension hat er ja sicher.

  85. Laschet-Zitat
    Wer keinen Respekt gegenüber anderen Religionsgemeinschaften zeigt, verdient selbst keinen Respekt und keine Anerkennung.

    Sehr geehrter Herr Kalif Laschet,
    haben Sie schon mal nachgedacht, wie respektvoll gegenüber den Juden und Christen ist es, das Islamunterricht einzuführen? Werden wir Juden und Christen, die europäischen Ureinwohner, auf Ihr Wunsch möglicherweise getötet, nur weil es im Koran steht und SIE die Muslime respektieren wollen? Sie verraten Ihre Landsleute, Ihre Wähler. Sie, Herr Laschet sind derjenige, der keinen Respekt und keine Anerkennung verdient!

  86. #14 D@ (02. Jul 2009 11:26)

    Ich wäre gar nicht mal sooooooo sehr dagegen.

    Dann würden unsere Kinder den Koran kennenlernen…

    Wieso denn das?
    Moslems = Islam“unterricht“
    Evangelen = evangelischer Religionsunterricht
    Katholen = katholischer Religionsunterricht
    Atheisten / sonstige = Ethik oder schulfrei 🙂

    oder wie oder was???

  87. Ich begrüsse es ausserordentlich, islamischen Religionsunterricht in deutschen Schulen einzuführen!
    Und es sollte ein Pflichtfach sein und versetzungsrelevant von der Wertigkeit her!
    Inhalte des Korans sollte jeder fast auswendig können!
    „Bräuche“ wie „Steinigungen“, Verstümmelungen(sorry, d.h. doch Beschneidungen von muslimischen Frauen),barbarische Hinrichtungen von Ungläubigen und die Schändung und Folterung von andersdenkenden sowie die Zwangsverheiratungen von muslimischen schutzbefohlener Mädchen sollten zusätzlich in Bild und Ton den Eltern und Kindern dokumentiert werden.
    Und das in allen Schulen Europas!
    Hier wird der Lernerfolg garantiert!
    Damit ein jeder Schüler hoffentlich schnell begreift, auf welch primitive und „steinzeitmäßige“ menschenverachtende „Kultur“ er hier stößt!!

  88. Ich bin erstaunt das Herr Laschet wie Adolf Hitler vom Islam so angetan ist. Herr Laschet bleibt es anscheinend vorbehalten zu erreichen, was Adolf Hitler durch sein rechtzeitiges ableben dank der allierten Befreier nicht mehr einführen konnte: Eine totalitäre Politikreligion.

    Hitler und Himmler konnten nur von der ideologischen Verbundenheit von National-Sozialistischer Ideologie und Islam zu schwärmen und zusammen mit dem in Berlin lebenden Mufti von Jerusalem die Juden zu vernichten und in der Welt zu radikalisieren.Dieser durfte dann Berlin verlassen und hat dafür gesorgt, das viele Nazigrössen in Arabien unterkamen.

    http://www.matthiaskuentzel.de/contents/radio-zeesen-bruder-mahmoud-und-schwester-evelyn

    norbert.gehrig@yahoo.de

  89. Laschet-Zitat
    Wer keinen Respekt gegenüber anderen Religionsgemeinschaften zeigt, verdient selbst keinen Respekt und keine Anerkennung.

    ——————–

    Mister Laschet,
    jetzt haben Sie sich wohl zu weit aus dem Fenster gelegt.

    UNSERE GRUNDLAGEN UND UNSER RECHTSVERSTAENDNIS BILDEN DIE VERFASSUNG UND DER RECHTSSTAAT.

    DIE GRUNDLAGEN DES MOSLEMS BILDEN 1. KORAN UND ALLENFALLS AUCH SCHARIA.

    ERSTEREN GRUNDLAGEN MUESSEN VOR DEN ZWEITEREN GESCHUETZT WERDEN, DAS IST JEDEM MENSCHEN MIT EINEM MILLIGRAMM AN HIRN SELBSTVERSTAENDLICH.

    UND WAS TUN SIE? SIE GEHEN SIE HER UND BESCHIMPFEN ERSTERE ALS DIE RESPEKTLOSEN GEGENUEBER DEN ZWEITEREN?

    Gehts noch unverhohlener ?

  90. DIE BEIDEN GRUNDLANGE DEMOKRATIE VS ISLAM SIND ABSOLUT UNVEREINBAR.

    Genauso unvereinbar wie Nazionalfaschismus und Demokratie.

    Weiss das der Typ?

    Weiss der Desintegrationstyp da ueberhaupt irgendetwas?

  91. Wer
    Islamunterricht wenn auch auf Deutsch fordert,
    geht doch anscheinend davon aus den Islam von Deutschland aus aufklären zu können oder zu wollen? Was aber wenn dieses Experiment misslingt?

    Demographisch verlieren wir das Rennen ,und der Islamunterricht wird in Deutschland auf Arabisch
    stattfinden- es sei denn es ändert sich hier sehr sehr schnell etwas.

    Lassen wir den Franzosen und Engländern den
    Vortritt könnte die Zeit knapp werden.

    Moscheebaustopp und Schleierverbot würden
    mehr Ehrlichkeit in die Diskussion bringen.

  92. Weiss der Desintegrationsheini ueberhaupt was in der islamisierten Welt unter dem Vorwand dieser politische totalitaeren Weltanschauung so alles ablaeuft?

    Wenn er das weiss, warum foerdert es dann das? Kann er dafuer einen Grund nennen ausser dass er geschmiert wurde?

Comments are closed.