Ahava - Created at the SourceAuch in Frankreich sind wieder einmal die Palästina-Freunde los und boykottieren israelische Produkte. Diesmal richtet sich die Wut der Kämpfer wider den „Kolonialstaat Israel“ gegen israelische Kosmetika vom Toten Meer, die sie als palästinesische Erzeugnisse erachten. Es geht um die von Sephora vertriebene Meersalz-Beauty-Linie Ahava (hebräisch: Liebe).

Ob die übermotivierten AktivistInnen, die sich im Kaufhaus auf den Boden werfen und mit weinerlicher Stimme „Gaza, Gaza, wir vergessen dich nicht“ schreien, wirklich glauben, wenn das Tote Meer zu „Palästina“ gehören würde, wären die Palästinenser willig oder fähig, Kosmetika und dann noch unter dem Label „Liebe“ zu produzieren?

Das Video der Boykott-Aktivisten sehen Sie hier:

» Infos mit Bestellmöglichkeit zu Ahava-Produkten in Deutschland erhalten Sie hier.

(Spürnase: Anne)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

29 KOMMENTARE

  1. Ich kaufe auch keine Islamischen Produkte mehr, egal was es ist ob Kebab, Datteln oder sonst was. A die Produkte sind Schlecht und B das Geld fließt in den Internationalen Terrorismus!

  2. #5 goldstrOm

    Danke. Habe Mail nach D gesandt um Auskunft für CH.

    Und im übrigen bin ich der Meinung, der Gaza-Strip eigne sich hervorragend als Parkplatz….

  3. Es ist ok, wenn die Linken zum Boykott aufrufen. Dann weiss ich wenigstens, welche Produkte ich anstrebe.

    Ich habe übrigens den Eindruck, dass es früher viel mehr Südfrüchte aus Israel zu kaufen gab. Hat Israel diesen Anbau zurückgeschraubt?

  4. Woher kommt bloß dieses entsetzliche, unglaubliche Volumen an purem H A S S gegen Israel ?

    Durst nach Freiheit, Moral, Anstand und Gerechtigkeit ?

  5. @hatschi.. Die Yps sollte froh sein, dass sie noch als so prominent angesehen wird. Normalerweise landet man, wenn man selbst nach C-Promis sucht auf solchen Seiten. Aber ausser nem Minifoto ist da üblicherweise nix zu sehen.

  6. So sehen neumoderne Nazis aus. Und trotzdem wird allen und jeden Tag vorgegaukelt, die Nazis wären mehrheitlich haarlose Männer. Dabei sind es hässliche Frauen. Ich bin jetzt gewarnt. Danke PI.

  7. Ob die demonstrierenden Frauen sich auch so für die iranische Opposition ins Zeug legen? Oder gegen die Zustände im Sudan demonstrieren? Oder gegen die totalitären Organisation Hamas in Gaza und Hisbollah im Libanon?

    Ich habe da so meine Zweifel.

  8. Schwachsinniges Engagement – die Masturbation eines fehlgeleiteten Gewissens. Fehlgeleitet, weil diese Idioten kein einziges Wort hinsichtlich derer verlieren, die in arabischen Kerkern schmachten, dort gefoltert und totgeschlagen werden, – wer von denen hat je etwa gegen die Diktatur in Syrien demonstriert? – kein Wort verlieren diese Aktivisten über die Verhältnisse im Iran, über die Lebensbedingungen von Frauen in Saudi-Arabien, dem Jemen, Iran, Afghanistan und zig anderen Moslem-Staaten, kein Wort über den Umgang der islamischen Welt mit Minderheiten, Homosexuellen usw…, kein Wort wird verloren über die Hamas-Terroristen, über deren Verbrechen an den eigenen Leuten – nein, nicht, rein gar nichts.

    Warum auch? Die Augen vor den Fakten zu öffnen würde das eigene verschrobene Weltbild zerstören, ja, und wo bliebe dann noch das eigene gute Gewissen?

    Man mault in Kaufhäusern herum – und beschwert sich statt dessen über irgendwelche Kosmetika aus Israel.

    Das ganze „Kauft-nicht-bei-Juden“-Geplärre scheint nicht enden zu wollen.

  9. na ja leute vielleicht haben einige das salz in die augen gestreut, da kann schon wut aufkommen, wenn man französisch nicht sprechen will und bad mit auge verwechselt. ging mir auch so. Villeicht bombardiert ja der Iran wieder den Irak versehentlich, ne stop gabs schon mal!

  10. Ich kann jeden die AHAVA Produkte empfehlen.
    Benutze selbst das after shave.
    Mit AHAVA mache ich auch meine Freundin Glücklich!

  11. Wenn man sieht , was sie aus Gaza gemacht haben…
    Erst Kassam und Palituch-Fabriken, dann Spielplätze, Gemüsegärten, Kosmetika usw. Die würde dann aber auch nicht „Ahava“ heiBen, sondern „Allahuakbar“ oder „bismillah“ oder „Jihad!“ oder so… 🙂

  12. Schaut euch mal folgendes youtube video an:
    http://www.youtube.com/watch?v=cYlE6NQJErE

    Du bist Araber …

    da steht u.a. du die Juden für alles schlechte verantwortlich machst, kommentar noch dazu: stimmt auch so.
    Sequenz 1:56 – 2:02

    Meldung bei youtube schon abgegeben, scheint aber niemanden zu interessieren.
    Antisemitismus pur.
    Macht auch mal eine Meldung, damit der Dreck endlich gelöscht wird.

  13. Bei mir verstärkt und verfestigt sich folgender Verdacht immer mehr:
    Ob in Frankreich oder Großbritannien, aber auch bei uns, gibt es immer mehr Menschen, die sich auf die Seite der angeblich „Stärkeren“ schlagen wollen.
    „Stärker“ im Sinne von anzahlmäßig vorhanden in den o.g. Ländern.
    Hinzu kommen die Erinnerungen an die diversen Terroranschläge; die bestialischen Enthauptungen, die in Videos vorgeführt wurden und die Ghettobildung in den europäischen Großstädten, gegen die die Polizei gar nicht mehr ankommt;…..!
    Irgendwie erinnert mich das alles an das „STockholmsyndrom“!
    Mit Zivilcourage oder wirklicher politischer Gesinnung hat das nichts tun.
    Auch unsere Linken können nicht einfach nur so einfältig sein, wie sie sich immer darstellen.

  14. #22 chatte (21. Jul 2009 13:26)

    Schaut euch mal folgendes youtube video an:
    http://www.youtube.com/watch?v=cYlE6NQJErE

    Du bist Araber …

    da steht u.a. du die Juden für alles schlechte verantwortlich machst, kommentar noch dazu: stimmt auch so.
    Sequenz 1:56 – 2:02

    Meldung bei youtube schon abgegeben, scheint aber niemanden zu interessieren.
    Antisemitismus pur.
    Macht auch mal eine Meldung, damit der Dreck endlich gelöscht wird.
    ———————————————
    @Chatte,
    ich glaube, du hast da was falsch verstanden :-)) !
    Ich möchte nicht so beschrieben werden…; guck es dir noch ein weiteres Mal an.

  15. Für alle, die sich für israelische Waren interessieren 🙂

    http://www.nicht-mit-uns.com/Kauftnurbeijuden.htm

    Bitte sich nicht an „kauftnurbeijuden“ stören, diese Aktion ist auf Grund des Aufrufs des Muslimmarkt: Kauft nicht bei Juden entstanden. Als Trotzaktion.

    Dort ist sogar ein Shop der IDF enthalten.

    Alle Waren, die auf dem Strichcode mit 729 gezeichnet sind, kommen aus Israel, einfach darauf achten. Bei Alsi, Marktkauf und Galleria Nord werden israelische Produkte angeboten.

    Shalom

  16. ohhhhh, sorry Galleria Kaufhof sollte es heissen und Aldi Nord……..bin echt verzweifelt……..:-)

  17. Steinzeitfantreffen in Frankreich. Man muss diesen Herrschaften Faustkeile in die Hand drücken….

Comments are closed.