Irakische GeistlicheIm Irak wurden in den letzten Monaten Hunderte homosexueller Männer gefoltert und getötet, heißt es in neusten Berichten. Von offizieller irakischer Seite wurde bestätigt, die „Kultur der Nation stigmatisiere Homosexualität“, man verurteile jedoch die Hinrichtungen, habe lediglich nicht die Möglichkeiten, Homosexuelle zu schützen.

Gemäß Human Rights Watch gibt es regelrechte islamische Schwulen-Suchtrupps, die durch Befragungen auf der Straße und Hausdurchsuchungen Verdächtige aufspüren. Oft werden die homosexuellen Männer auch von eigenen Familienmitgliedern mit „Ehrenmord“ bedroht, weil mit ihrem „unmännlichen Verhalten“ Schande über ihre Familien bringen würden. Zu Saddams Zeiten galten diese Morde als Tötungen „aus ehrenvollem Motiv“ und daran hält man sich offenbar immer noch.

Betroffene sprechen in diesem Video über die Verfolgungssituation:

[flash http://ht.cdn.turner.com/cnn/big/world/2009/08/17/damon.gay.in.iraq.cnn_576x324_dl.flv]

image_pdfimage_print

 

48 KOMMENTARE

  1. Islam ist Frieden!!!!!!!!

    Klar, Friedhofsruhe!!!!!!!!!!

    Den Baukran für Steinkauz und Konsorten.
    Dass, wäre mal eine gute Nachricht..

  2. Tja, die Herren Beck, Wowereit, von Beust usw.

    Attention!!!

    Schwuppdiwupp ist die Scharia auch bei uns!

  3. So bald sich die in Europa lebenden Muslime stark genug fühlen, werden sie mit der Diskriminierung und Verfolgung der hiesigen Homosexuellen beginnen. Der Durchlauferhitzter Pierre Vogel hatte doch schon versuchsweise einen Hassprediger zur Deutschlandtournee eingeladen, der die Todesstrafe für Homos fordert. Noch konnten seine Auftritte verhindert werden, aber wie lange noch?!

  4. Wie wir von Grünen- und Linken-Politikern wissen: Islam ist Frieden. Die korangemäße Hinrichtung von Homosexuellen in islamischen Staaten hat REIN GAR NICHTS mit dem Islam zu tun. Wie auch die Hälfte des Korans nicht. Punkt.

  5. Interessant ist, dass sämtliche Muslem-Organisationen mitsamt ihres Zentralkommandos der Irren in Deutschland lautstark schweigen – aber natürlich meterhoch die Schnauze offen hatten, als ein Russe in einem Gericht eine Moslem-Fanatikerin getötet hatte.

    Islam ist eine Geißel der Menschheit, eine Erkrankung des Geistes.

  6. Das diese Massenhinrichtungen, von Andersdenkenden, Leuten mit anderer Lebensweise und Sexualität, zu dem häufigsten Usus gehören, ist doch spätestens dem dümmsten Vollpfosten in diesem Land klar.
    Und immer wieder tönt es von MSM und anderen Volkverblödungsmaschinen, dass dieser Steinzeitkult Friede bedeutet.
    Jedem sollte klar sein, wenn diese Steinzeitfans in der Mehrheit sind, gibt es alles andere als Frieden – es gibt Krieg, und zwar gegen die fundamentalsten Menschenrechte.
    Schauen wir mit Trauer und Wut auf den Iran. Vorher war dieses Land unter dem Schah, einer rigorosen Modernisierung unterworfen, mit allen Vor- und Nachteilen.
    Aber was ist jetzt?
    Die sogenannten Linken (Lünken Halunken), haben ganz eng und unverhohlen mit den Mullahs kooperiert. Sie erblödeten sich sogar, Khomeini in seinem Pariser Exil auf zu suchen. Am Ende landeten diese linken Deppen, alle miteinander auf dem Baukran.
    Wie man sieht, haben diese linken Vollpfosten der Islamisierung sogar geholfen und ihre eigenen Leute ans Messer geliefert.

    Das selbe passiert hier mit uns.

    Bloß, dass unsere Mullahs hier sitzen..

  7. da werden sich unsere linksgrünguten homis
    aber sehr freuen.
    bald wird auch für sie das leben wieder
    ein wenig spannender.
    so ein bisschen abenteuerstimmung halt, wie
    in den karl may büchern.
    (ich bin ein ganz guter „effendi“ ! darf ich
    zuerst mit diesem tollen kran spielen!?)

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM GEHÖRT DAHIN WO ER HERKOMMT. IN DIE VERGANGENHEIT

  8. Dieser Artikel sollte unser Grüner Beck oder Herr Wowereit lesen. Vielleicht geht denen dann doch mal ein Licht auf.

  9. Wer also gegen die doch recht harmlosen Bet- Piusbrüder schimpft,sollte sich erst mal die „Grünen“ ansehen,die mit den Schlagringen und den Messern.

    Dann beten plötzlich ganz andere,das schwör ich euch.

  10. Ach, Volker Beck und Klaus Wowereit haben doch keine Phantasie. Sie wähnen sich auf der sicheren Seite. Der eine ist MdB mit Immunität. Immunität was ist das? höre ich die Mohams fragen. Hat der Prophet was von Immunität gefaselt? Steht Immunität im Koran? Hat Allah Immunität heruntergesandt? Schulterzucken!
    An den Baukran mit ihm. Hängt ihn höher!
    Verdammt! Wo bleibt nur diese Immunität?! murmelt Volker Beck. Und sein großer Zeh zuckt zum letzten Mal.

  11. #8 cattivista (18. Aug 2009 21:44) Auf welche Koranverse beziehen sich die Schwulen-Lyncher?

    Tötung von Apostaten? Oder gibt es noch spezifischeres?
    ———————————-

    regel 1: SCHWULE GIBT ES NICHT IM ISLAM!

    regel 2: UND WENN JEMAND TROTZDEM SCHWUL IST,
    TRITT regel 1 IN KRAFT!

    (sure 3,14)

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM IST EINE BELEIDIGUNG FÜR
    DIE MENSCHHEIT

  12. Das einzig Positive an der drohenden Übernahme Europas durch Moselms, ist die Gewissheit wie ihre homosexuellen Steigbügelhalter aller Überfremdungsparteien enden werden. Und da Moslems auch keine Linken mögen, freue ich mich auch in diesem Fall dem dann wöchentlich stattfindenden Baukranspektakel beizuwohnen und laut „Nazis Raus“ zu rufen.

    Zynisch? Kann man bei soviel rot/grüner Blödheit nur werden.

  13. Irgendwie scheinen die Iraker unter „Freiheit und Demokratie“, die ihnen gebracht wurden, zu verstehen, dass man frei ist, das zu tun, was die Mehrheit des Volkes richtig findet.

    Bisher sind für diese Aktion 4331 Amerikaner, 179 Briten und 139 Soldaten anderer Nationen gestorben.

  14. #6 : Der Regierende Bürgermeister ist mit seinen Hauptbeschäftigungen genügend ausgelastet : Party feiern und arrogantes Dauergrinsen. Daher wird er bestimmt keine Zeit haben,diese Meldung zu lesen !

  15. Es ist tatsächlich so, (bei allen moslemischen Kollegen und selbst Jugendlichen gehört), dass sie leugnen, dass es unter ihnen Homosexuelle gibt.
    Sie leugnen auch, dass es HIV-infizierte Mosleme gibt.

  16. Vielleicht sollten so bedeutende Politiker wie Volker Beck oder Wowereit mal eine Protestnote an die irakische Regierung senden. Das öffnet den Irakern bestimmt die Augen, Zynismus aus!

  17. #16 @smyrna

    Ich habe auf einer Seite zur WM gelesen, Wowereit sei jeden Tag im Stadion.

    Aber er hat ja seine Stadt voll im Griff.

    La dolce vita in Berlin, ist doch nett.

  18. Bei den Grünlingen gibt es viele die unter die Sparte „Gender“ fallen.

    Glaubt Volker Beck er bekäme Generalamnestie ?

    Herr lass Hirn vom Himmel regnen.

  19. … man verurteile jedoch die Hinrichtungen, habe lediglich nicht die Möglichkeiten, Homosexuelle zu schützen. …

    Oh doch! Hat man sehr wohl. Man muß das nur wollen und sich endlich trennen: Wenn man den Koran als das nimmt, was er ist, nämlich ein wirres Buch, und den ganzen idiotischen Mohammedquark, der die „Anhänger“ dieser Psychoreligion vom DENKEN und LEBEN abhält, aus den Köpfen raus- und dafür WISSEN in die Köpfe reinkriegt, dann kann man mit dem Anderssein umgehen. Das gilt für alles Gesellschaftliche, Familiäre, Politische usw. in den Gegenden, die nur ein Buch kennen. Aber das wird auch nicht von heute auf morgen klappen und es werden trotzdem Vorurteile übrigbleiben.

  20. Mich verwundert dieser Hass auf alles, was irgendwie mit
    Sex
    zu tun hat.
    Hurensöhne, Mutterficker, Schwule,
    alles die gröbsten Schimpfwörter in diesem Kulturbereich.

    Wenn man nicht nachdenkt, juckt’s scheinbar in den Genitalien. Aber das gibt man ja nicht zu. Also wird ein Feinbild geschaffen.

  21. würden sie wowereit wohl am po aufhängen ?

    gibt es experten hier ?

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM WIRD ENDLICH WIEDER ORDNUNG
    SCHAFFEN

  22. #22 Seepferdchen (18. Aug 2009 22:55)

    sie bemühen sich halt, über der sache zu
    stehen. (nicht ganz gelungen, zugegeben!)

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM IST DIE MUTTER ALLER
    SCHWEINISCHEN FERKELEIEN

  23. DER FASCHISLAM IST DIE MUTTER ALLER
    SCHWEINISCHEN FERKELEIEN

    SORRY: soll natürlich nicht frauenfeindlich sein !

  24. @Seepferdchen

    Was dagegen deinen Arbeitsgeber von deiner Nebentätigkeit zu berichten

  25. Aha…wirds ja dann doch nichts mit der Freiheit der Schwulen….
    öffentliches Händchen halten…
    Küss´chen geben…
    zusammen wohnen….
    Heiraten….

    Wer von den Schwulen traut sich heute noch seine Zuneigung öffentlich zu zeigen….
    solange der muslemische Feind im Lande ist…..
    der die Schwulen töten mag….
    So mag es auch unter Hitler gewesen sein….

  26. #25 Seepferdchen (18. Aug 2009 23:04)

    Yes. Hat was. Alles übersexualisierte Ferkeleien.
    Ob Pobereit da angesehen ist? 😉

    @25 Seepferdchen!!!!!!!!!

    Uih, gefällt mir gut. Also, statt Klaus Wowereit, nun – Tralalala:

    Klaus halt deinen Pooooo bereit.

    Süß, nicht wahr….Wie unartig……

  27. Einfach widerwärtig und verbrecherisch, wie im
    Namen der Religion Homosexuelle im Irak, Iran,
    Saudi-Arabien … ermordet, gefoltert etc.
    werden und Menschenrechte mit Füßen getreten
    werden.

    P.S. Laut Amazon erscheint im Oktober das neue
    Buch von Seyran Ates: „Der Islam braucht eine
    sexuelle Revolution: Eine Streitschrift“.

  28. #22 Seepferdchen (18. Aug 2009 22:55)
    Du meinst das, wovon sie meinen , es habe mit Sex zu tun. Z.B Röcke tragen, die übers Knie gehen, als Frau ein bisschen Haut zeigen.

    Hier z.B eine Geschichte aus dem Süden Israels.
    Bei einer Beduinenfeier legte der DJ die PET SHOP BOYS statt arabischer Musik auf. Die Frauen fingen daraufhin an, ausgelassen zu tanzen (stell dir vor, Seepferdchen, das MUSS mit Sex zu tun haben…). Den Beduinen gefiel das gar nicht (noch dazu fotografierte der DJ!!) und sie verprügelten ihn kurzerhand.
    Zwei von ihnen kamen vor Gericht, wurden wieder freigelassen, mit der Auflage, sich der „Wohnung“ des DJ’s , ebenfalls Beduine, nicht zu nähern.
    http://www.bivouac-id.com/2009/08/17/les-pet-shop-boys-mettent-les-bedouins-dans-tous-leurs-etats/

  29. Händchenhaltende Männer sind in arabischen Ländern nicht anstößig. Vermutlich werden unter den jungen Männern dort, die häufig keine Familie gründen können, homosexuelle Handlungen öfter als hier vorkommen. Bei der islamischen Unlogik, werden wohl die Tunten, nicht die Penetrierer gelyncht werden. Da sexuelle Minderheiten in D. Asylrecht bekommen, werden mehr Tunten und Transen kommen. Die Penetrierer, werden sich wie im Paradiese fühlen. Haben sich Beck, Beust,Wowereit schon geoutet, welchen Part sie in ihren ‚Beziehungen‘ haben?

  30. Der Bürgermeister von Paris (parti socialiste) ist nebenbei gesagt, auch homosexuell. Ich weiss nicht , was die sich alle für Illusionen über ihre moslemischen „Freunde“ machen.
    Moslemische Jugendliche reagieren mit absoluter unverhohlener Abscheu, wenn man das Thema anschneidet.

  31. Im Irak herrscht Schwulenverfolgung,in Deutschland Schwulenhochzeit..Zwei heftige
    Extreme..und am ende stellt sich noch die
    unangenehme Frage welches der Extrem wohl
    überlebensfähig ist,welcher Partei per Evolution da eine Zukuft hat..Die Moslems zeugen pausenlos Nachwuchs,der Westen stirbt aus..noch vor wenigen Jahren war gleichgeschlechtliche Sexualität offiziell in Europa verpönt oder verboten..Könnte es sein das sich unsere Vorfahren dabei etwas gedacht haben??..
    Und bei den edlen Griechen,so hört man,stieg die Homosexualität im laufe ihrer Geschichte auf fast 30 %..Kurz darauf kam der Absturz,das Ende..Sie schätzten übrigens auch die Knabenliebe und Kinderbodelle,und natürlich Sklaven für allerlei Zwecke….

  32. #11

    Auf welche Koranverse beziehen sich die Schwulen-Lyncher?

    Sie berufen sich z.B. auf die Scharia, das islamische Rechtssystem. Dort gibt es Fatwas, die für Homosexualität die Todesstrafe vorsehen. So heisst es in einer Fatwa:

    Fatwa zum Thema “ Strafe für Homosexualität“

    Unterschiedliche Strafen können angeordnet werden

    Von einer der obersten sunnitischen Rechtsgutachterautoritäten, Dr. Yusuf al-Qaradawi

    (Institut für Islamfragen, dh, 03.07.2009)

    Frage: „Sieht der Koran eine Bestrafung für Homosexualität vor?“

    Antwort: „Jeder, der sexuell abnorme Verhaltensweisen zeigt, wird mit der Strafe für Ehebruch belegt, wie es im Koran vorgeschrieben ist: ‚ Und kommt der Unzucht nicht nahe; seht, das ist eine Schändlichkeit und ein übler Weg’ (Sure 17, 32). Allah nannte die Tat von Lots Volk ebenfalls eine Schandtat: ‚Wollt ihr eine Schandtat begehen, wie sie keiner in der Welt vor euch je begangen hat?‘ (Sure 7, 80) Die Schändlichkeit ist verboten: ‚Ihr sollt euch nicht den Schändlichkeiten nähern, seien sie offenkundig oder verborgen‘ (Sure 6, 151).

    Die [islamischen] Rechtsschulen sind sich bezüglich der Bestrafung der Homosexualität nicht einig. Einige unterscheiden [bei der Bestrafung] zwischen einem verheirateten und unverheirateten [Homosexuellen]. Andere schreiben vor, Homosexuelle von einem hoch gelegenen Ort hinunter zu stoßen, genauso wie Allah es mit dem Volk Lots getan hat. Andere Gelehrte schreiben vor, Homosexuelle zu verbrennen. Wir können von diesen Strafen diejenigen einsetzen, die zu unserer Zeit am besten passen.“

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5c7a4c227d2.0.html

  33. 6 Rechtspopulist (18. Aug 2009 21:32) „Interessant ist, dass sämtliche Muslem-Organisationen mitsamt ihres Zentralkommandos der Irren in Deutschland lautstark schweigen“

    Interessant ist auch, daß grüne Oberschwule Volker Beck zu den bereits stattfindenden Gewaltübergriffen auf Schwule z.B. in Kreuzberg durch Friedensreligiöse nicht so recht verurteilen will, denn das tun ja nur Nazis (was dort übrigens kein Thema ist, aber egal).
    Daß bsp. ein Großteil von Körperverletzungen in B-Friedrichshain Schwule betrifft und alleine deshalb die entsprechende Quote dort, eine der höchsten in Berlin, den Nazis zugeschrieben wird, muß so sein, weil es eine andere Erklärung nicht geben darf. Nur daß die Anzahl von linksextremen „Opfer-“ Hilfestellen dort zwar von immer schlimmer werdender Nazigewalt weiß, aber praktisch keinen Übergriff in Friedrichshain auf Schwule diesen zuordnen will.

    So sieht’s aus mit den dummen Schafen, die sich ihre Metzger selbst wählen.

    #33 Roswita
    „Die Moslems zeugen pausenlos Nachwuchs,der Westen stirbt aus..noch vor wenigen Jahren war gleichgeschlechtliche Sexualität offiziell in Europa verpönt oder verboten..Könnte es sein das sich unsere Vorfahren dabei etwas gedacht haben??..“
    Die Anzahl von Homosexuellen liegt heute bei etwas über 5%, wobei die Frage ab wann man das eine oder andere ist unklar ist.
    Daß die Geburtenrate hier so niedrig ist und in Frankreich so hoch, hat mit liberaler Gesetzgebung nichts zu tun.

    Es hat allerdings etwas damit zu tun, daß man gewisse andere Gesetze nicht akzeptieren will, nämlich, daß nur Frauen Kinder bekommen und deshalb nicht annähernd dieselbe Energie wie Männer in den Beruf stecken kann. Abgesehen davon verfügen Männer idR. über Eigenschaften, die sie Frauen gegenüber für Erfolg prädestinieren – den Ergeiz.

    Ca. 45% aller Akademikerinnen hier bekommen keinen Nachwuchs, dafür bekommen die Dümmsten 3 oder 4, wieviele ist ihnen oft wohl gar nicht bekannt.

    Will man nicht wie in Frankreich als Mutter unter dem gesellschaftlichen Druck stehen, möglichst nur zu werfen und dann ab mit den Kindern zur Fremdversorgung, muß man sich entscheiden, und das tun viel zu viele falsch.

  34. „Fängt der Bauer mit dem Messer an zu wetzen,
    will er wohl bald das Schwein verletzen“

    ( Was soll man sagén zu diesen dummen Homo-Politikern, die schnallen doch echt die Lage nicht)

  35. Nur das die Schwulenmörder zwar unter Saddam mit einem blauen Auge davonkamen aber dafür waren sie nicht so häufig. Saddams Regime war relativ säkulär – man hätte gut getan ihn einfach mit seinen Zinnsoldaten weiterspielen zu lassen, der Norden hatte sich vor dem Krieg eh weitgehend verselbstständigt.

  36. als musel poppt man keinen musel. als musel folgt man getreu dem großen kinderficker
    und märchenbuchautor.

    die zeit ist noch nicht gekommen wo sich die becks sorgen machen müssen, hanfseile am hals zu spüren. es braucht zeit die pöstchen in politik und an den gerichten zu unterwandern.
    mit einem deutschen „pseudopass“ wird alles möglich. da darf ruhig moslem drinstehen, diskriminierung geht nun mal garnicht.

    …warten wir`s ab?

  37. Da waren die Hiebe für Volker in Moskau ja ein Klacks. Wo anders sind die Mores deftiger.

    Sollten er und weitere Betroffene aus dem Multi-Kulti-Dickicht nicht lieber doch ins konservative Lager übertreten ?

    Denn Konservativ-Nationale schützen Homosexuelle nach Maßgabe der Gesetze mit besonderer Hinwendung.

    Sexuelle Orientierung ist und bleibt der frei gwählten Entscheidung des Einzelnen überlassen.

  38. Wo bleibt das Betroffenheitsgeheule von den
    Schließmuskelaktivisten V. Beck, Wowereit oder
    von Beust ???
    Was ist mit den zahlreichen linksgrünen Lesben ? Sind die Alle auf ’ner Party, noch im Urlaub, oder hat das alles nichts mit dem
    Islam zu tun ?
    Was ist das nur für ein verlogenes Pack.
    Was soll’s, wenn es dann aber demnächst wieder lautstark gegen die Blödmichel geht, steht die Nazikeule auf jeden Fall griffbereit.

  39. #29 ChristinHoffmannIstel (18. Aug 2009 23:12)

    Der Denunziant ist der grösste Lump im ganzen Land.

    Jetzt scher dich davon, du großer Schwindler!

  40. Islam ist Frieden und eine schöne Religion.
    Der Islam ist ein Teil von Deutschland.
    Der Islam ist in Deutschland angekommen.
    Der Islam bereichert uns.

    Habe ich was vergessen ?

Comments are closed.