MerkelWenige Wochen vor der Bundestagswahl hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Interview mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) über den Integrationsprozess der rund vier Millionen Muslime in Deutschland geäußert. Dabei sagte sie: „Was ich für die nächsten Jahre sehr wichtig finde, ist, dass wir zunehmend mehr voneinander wissen. Noch vor gar nicht so langer Zeit wusste kaum ein Nichtmuslim etwas über den Ramadan, heute ist das schon ganz anders. Und je mehr muslimische Beschäftigte in den Betrieben oder auch in der Verwaltung oder in der Polizei und in den Ministerien sind, umso breiter wird dieses Wissen. Das bereichert unser Zusammenleben.“ Da kann man sich nur noch an den Kopf fassen…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

246 KOMMENTARE

  1. Es sind Wahlen.
    Ist doch klar das da solche Sprüche kommen.
    Das einzigste was verwunderlich ist , dass sich die Merkel erst jetzt mit solchen Sprüchen äußert.

  2. In diesem Thread etwas „off topic“ aber SEHR aufschlußreich:

    Geübte Fernsehzuschauer in Berlin und Brandenburg wissen, daß in den zeitgleich auf verschiedenen Frequenzen ausgestrahlten RBB-Regionalmagazinen „Berliner Abendschau“ und „Brandenburg Aktuell“ üblicherweise zwar Moderation und Themenauswahl unterschiedlich, die zu einem bestimmten Thema gezeigten redaktionellen Beiträge jedoch identisch sind.

    Nicht so jedoch am 27. August 2009 zur Auseinandersetzung mit den Türkiyemspor-Fußballern in Lindow. Der RBB glaubte offenbar, seinen Brandenburger Zuschauern nicht den selben Beitrag wie seinen Berliner Zuschauern zumuten zu können.

    Man möge bitte vergleichen!

    „Berliner Abendschau“ vom 27.08.2009 (man achte besonders auf den Sprecher):
    http://www.rbb-online.de/etc/medialib/rbb/rbb/abendschau/abendschau_20090827_angriff.asx.format_0001.1.asx

    „Brandenburg Aktuell“ vom 27.08.2009:
    http://www.rbb-online.de/etc/medialib/rbb/rbb/aktuell/aktuell_20090827_kicker.asx.format_0001.1.asx

    Mir fällt spontan die sich doch arg unterscheidende Perspektive der beiden Beiträge – speziell auch im Sprechkommentar – auf.

    Scheinbar gibt es in Multikultistan eine doppelte Realität von deren anderer Seite die jeweilige Seite nichts erfahren soll?
    Vielleich glaubt man beim RBB aber auch nur, daß die Brandenburger Zuschauer einfach noch nicht „die nötige Reife“ für soviel Bereicherung haben …

  3. Bravo Frau Merkel.
    Spätestens seit heute ist ihr Wahlergebnis um mindestens eine Stimme entreichert.
    Nur weiter so.

  4. Immer wieder bezeichnend, dass offenbar allein Nichtmuslime für die Integration verantwortlich sein sollen: „Noch vor gar nicht so langer Zeit wusste kaum ein Nichtmuslim etwas über den Ramadan, heute ist das schon ganz anders.“ Schön und gut – aber haben sich inzwischen im Gegenzug auch unsere muslimischen Freunde mit christlichen Festen und Werten beschäftigt, um wirklich in dieser Gesellschaft anzukommen?

  5. Diese ganze Selbstzensur, Zensur der Meinungsfreiheit und Selbstanklage, sich selbst an den Islam anzupassen ist eine einzige volksverdummte & verlogene Ferkel-Show.
    Ich gehe davon aus, daß die Muslimbruderschaft unsere Politiker unter Druck gesetzt und erpresst haben. Ihre ständigen Forderungen kennt man ja.

  6. muslime gehen mir am arsch vorbei-sie bereichern nur eins-sich selbst.egal in welcher hinsicht.

    wir alle kennen fische die von schmarotzern befallen werden,hier hilft keine zeit der welt,hier hilft nur noch medizin.

    was brauchen wir diese bereicherung heute noch?multikulti mit islam gibts nicht-die fick.. wie die semmeln und züchten nur ihresgleichen.mit ungläubigen gibts keine vermischung zu 90%.

    selbst die,die sich hier angepasst haben gehen nicht auf die straße-und das halte ich ihnen wie einen spiegel vor.sollten sie nicht fähig sein für ihre freiheit auf die straße zu gehen,dann haben sie auch kein anrecht auf unsere werte und unsere zivilisation.

  7. Ich hasse ja OffToppic Beiträge; aber in der nächsten halben Stunde müßte Präsident Obama in einem Gottesdienst zum Tode von Ted Kennedy sprechen. Jetzt LIVE auf NTV.
    Sorry. Könnte interessant sein.

  8. Klar, die deutsche Bundeskartoffel hat lediglich ein Informationsdefizit. Was läge da also näher als Zwangskurse für Nichtmoslems zu verordnen, zwecks besserer Integration.

    Was wir wissen:
    nach einer Umfrage vor wenigen Jahren stellen 20% der Moslems hierzulande im Falle des Falles den Koran über das Grundgesetz. Das ist bei 4 Millionen, wobei die Zahl sicher immer noch nicht stimmt, ein Heer von 800.000 unsicheren Kantonisten. Aber wahrscheinlich wissen wir nur zu wenig über sie.
    Merkel und ihre Union sind klar Teil des Problems und nicht Teil der Lösung.

  9. Genau Ramadan=Islam sehr schlau Frau Merkel. Je mehr wir voneinander wissen…

    Die Musels wissen z. B.: Wie man Europäische Sozialsysteme ausnutzt und erschleicht.

    Wie man Druck duch Rassismusvorwürfe zu seinen Nutzen macht.

    Wie man immer einen schuldigen Dhimmi findet.

    Welche Rechte sie haben.(Pflichten=Verbotsirrtümer)

    Wie man die Presse und Politiker für sich ausnutzt.

    Ja, Frau Merkel. Super. Die Musels müssen überall sitzen. Immer an den Knotenpunkten der Macht.

    Frau Merkel?

    Was wissen Sie über den Koran?
    Über Mohammeds Ehe-FRAU? Aisha?
    Und was wissen sie über die Sharia?
    Haben SIE Frau Merkel leibliche Kinder?
    Haben SIE Interesse am fortbestehen der BRD des GG und der autochtonen Bevölkerung in freiheit?

    Was wurde in ihrem Beisein auf dem Bilderbergertreffen unter den Abgesandten der Staatsmächte, Industriellen und Konzernvertretern hinter verschlossenen Türen ohne schriftliche Dokumentation beschlossen?

    http://karl-heinz-heubaum.homepage.t-online.de/26wh-nrw.htm

  10. Was ich für die nächsten Jahre sehr wichtig finde, ist, dass wir zunehmend mehr voneinander wissen.

    Tatsächlich.

    Die Erfahrung zeigt aber, dass Menschen Angehörige fremder Kulturen dann am positivsten beurteilen, wenn sie möglichst wenig von ihnen wissen.

    Deshalb war ja auch

    vor gar nicht so langer Zeit

    in Europa niemand islamophob. Dieses Gefühl war – so lange Europäer noch so gut wie nichts über Moslems wussten – so unbekannt, dass noch nicht einmal ein Wort dafür existierte.

    Der Begriff Islamophobie stammt lt. Wikipedia aus dem Jahr 1987!

  11. @#8 Moderater Taliban (29. Aug 2009 17:19)

    Die 20% interessieren doch nicht.

    Es sind 95% unserer aktiven Politiker die den Islam über das Grundgesetz stellen.
    DAS ist ein Problem

  12. „Was ich für die nächsten Jahre sehr wichtig finde, ist, dass wir zunehmend mehr voneinander wissen.“

    Finde ich gut! Je mehr Leute MEHR vom Islam wissen, desto größer der Widerstand dagegen.

    „Noch vor gar nicht so langer Zeit wusste kaum ein Nichtmuslim etwas über den Ramadan, heute ist das schon ganz anders.“

    Ich wußte schon vor über 20 Jahren was der Ramadan ist und ich fand es schon damals komplett bescheuert, den ganzen Tag nichts zu essen und zu trinken.

  13. Unter Merkel verfolgt die CDU bekanntermaßen das Konzept der „modernen Großstadtpartei“.

    Und da in wenigen Jahrzehnten knapp 50% der Einwohner westdeutscher Großstädte einen (muslimischen) Migrationshintergrund haben werden, fängt die CDU-Elite jetzt schon mal an, sich bei dieser wichtigen Wählerklientel der „Zukunft“ beliebt zu machen. Es dürfte wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die CDU das „C“ aus ihrem Parteinamen streicht. Das paßt nämlich so gar nicht zur neuen Strategie.

    Im Vorfeld der diesjährigen Bundestagswahl dürfte es Frau Merkel wohl auch darum gehen, ihre Partei bei eingebürgerten und damit wahlberechtigten muslimischen Zuwandern endlich über die 5%-Marke zu hieven.

  14. Hallo,

    Zitat:
    ….. haben sich inzwischen im Gegenzug auch unsere muslimischen Freunde mit christlichen Festen und Werten beschäftigt,…#

    ………………………………
    ………………………………

    Das ist eine bösartige Unterstellung! Sie beschäftigen sich PÜNKLICH jeden Monat mit christlichen „Werten“.
    scnr

    Z1

  15. ich weiss genug ueber die mohammedaner und bin auch einigermassen mit dieser „kultur“ vertraut und deshalb lehne ich jegliche bereicherung ab.

    sehr geehrte frau i.m. erika merkel,
    von tag zu tag empfinde ich grolessere abscheu fuer sie und ihresgleichen. taeglich wird mir aufs neue bewust, welchen geistes kind sie sind. integrationsbemuehungen haben von den einwanderern auszugehen und nicht vom deutschen volk. ich sehe mich in einerlei schuld ihrer gepriesenen kulturbringer. ich wuensche mir lediglich dass sie als bundeskanzlerin ihren auftrag wahr nehmen und schaden vom deutschen volk abwenden. doch wsh sind sie gra nicht daran interessiert als ehemaliege sekretaerin fuer aggitation und propaganda der sed. sie und ihresgleichen versuchen nun schon zum 2. mal eine sozialditatur zu errichten. auch jetzt wird es nicht funktionieren da sie und die „demoratischen kraefte“ keinerlei rueckhalt geniessen. es wird zu blutigen revolten kommen und sie wird man zur verantwortung ziehen.

  16. Hallo,

    Zitat:
    ….. haben sich inzwischen im Gegenzug auch unsere muslimischen Freunde mit christlichen Festen und Werten beschäftigt,…#

    ………………………………
    ………………………………

    Das ist eine bösartige Unterstellung! Sie beschäftigen sich PÜNKTLICH jeden Monat mit christlichen „Werten“.
    scnr

    Z1

  17. „Das bereichert unser Zusammenleben.”

    Jaaa, mit Kopfnüssen, blauen Augen, Eingeweidestichen und gebrochenen Knochen… to be continued…

  18. Welch herrliche Bereicherung die Verherrlichung eines Pädophilen Kriegsfürsten doch ist!

    Wenigstens wissen wir so, wer für die Entwicklungen verantwortlich ist.

    :mrgreen:

  19. Eine bodenlose Infamie dieser Madame Merkel, von „Nichtmuslimen“ zu sprechen. Diese Unterscheidung einzig zwischen „Muslimen“ und „Nichtmuslimen“ in der BRD. Ich fühle mich aber nicht als „Nichtmuslim“. Ich bin CHRIST in einem Lande, das in den über tausend Jahren seiner Existenz nichts anderes als christlich gewesen ist. Das sollte diese Politkarrikatur einer BRD-Kanzlerin, die eine Mitgliedskarte einer „christlich-demokratischen“ Partei besitzt, ihren Untertanen zumindest zugestehen. Die Deutschen sind in ihrer Mehrheit nicht die Verneinung von etwas Fremden, sondern sie besitzen eine subjektive Identität. Kann diese Dame nicht einmal das bißchen Würde ihren Untertanen zugestehen?

  20. Da der Bericht aufs „Domradio“ verlinkt, hier noch etwas passendes dazu.

    PI berichtete mehrfach über den hessischen Kulturpreis 2009 der Navid Kermani verliehen werden sollte. Nach Intervention durch Kardinal Lehmann wurde dieser Navid dann doch nicht verliehen.

    Ausführlicher Bericht hier: http://www.pi-news.net/2009/05/lehmann-schuld-an-kermanis-nicht-auszeichnung/

    Es folgten Betroffenheitsäuerungen der üblichen Verdächtigen.

    Heute veröffentlicht Radio Vatiken:

    Kermani soll doch den Preis bekommen

    Der Islamwissenschaftler Navid Kermani soll nun doch den Hessischen Kulturpreis 2009 erhalten. Das ist das Ergebnis eines mehr als zweistündigen Gesprächs, zu dem sich die vier designierten Preisträger am Freitag in Mainz getroffen haben.

    und weiter

    Der Vorsitzende des Koordinierungsrats der Muslime in Deutschland, Axel Ayyub Köhler, spricht von einem „späten Sieg der Vernunft“. Besser wäre es allerdings gewesen, „wenn die Kirchenvertreter von Anfang an weniger emotional“ reagiert hätten. In der muslimischen Gemeinschaft in Deutschland habe der Konflikt um die Preisverleihung nach Köhlers Worten „durchaus Verletzungen ausgelöst“.

    Na bitte, es geht doch 🙁

    Nie ganze MeldungNie ganze Meldung

  21. Ihr irrt Euch aber, wenn Ihr glaubt, dass das Merkelsche Gewäsch Wahlkalkül ist.

    Sie hat nicht die Freiheit, etwas anderes zu sagen – gleichgültig, ob das ihrer Partei Wählerstimmen bringt oder welche verprellt.

    Die Parteien sind keine Organisationen, die den Volkswillen umsetzen und frei sind, zu vertreten, was immer dem Volk gefällt.

    Sie sind – auch lt. Grundgesetz! – dazu da, an der politischen Willensbildung mitzuwirken und das heißt nichts anderes, als dass es Gehirnwäsche-Vereinigungen sind, die eine vorgegebene Agenda dem Volk schmackhaft machen sollen.

    Und das war auch von Anfang an so gedacht!

  22. „Und je mehr muslimische Beschäftigte in den Betrieben oder auch in der Verwaltung oder in der Polizei und in den Ministerien sind, umso breiter wird dieses Wissen. Das bereichert unser Zusammenleben.“

    Unser Wissen wird so lange bereichert, bis wir uns selbst gänzlich vergessen haben.

    So oder so ähnlich soll das möglichst schnell ablaufen.

  23. “Muslime bereichern unser Zusammenleben”

    Ich kann dieses Mantra nicht mehr hören. Ich
    bekomme langsam einen Einblick in eine Zeit, wo
    Göbbels immer vom Endsieg gesprochen hat. Es gibt
    keine guten Ausgang, weder damals noch heute.

  24. Und je mehr muslimische Beschäftigte in den Betrieben
    oder auch in der Verwaltung oder in der Polizei und in den Ministerien sind,
    umso breiter wird dieses Wissen. Das bereichert unser Zusammenleben.”
    Da kann man sich nur noch an den Kopf fassen…

    Ja wirklich, da kann man sich nur noch auf den Kopf fassen.
    Die tut gerade so, wie wenn das deutsche Volk nicht genug aufgeklärt wäre,
    die beste Auflärung hat man, wenn man mit offenen Augen durch die Gegend
    geht, und das Benehmen der Herrenmenschen genau verfolgt.
    Was wir Wissen ist fogendes, daß die Muselmanen gleich den beleidigten
    spielen, und gerne eigene Arbeitsregeln durchsetzen möchten,während des Ramadans.
    Gott sei Dank kann man in Italien noch ein par aufs Feld schicken,
    in Deutschland würden sie neben den Salat verhungern
    Auuserdem wenn man einen Mohamedaner aufs Feld schickt, musst du genau hingucken,
    ob er Karoffel ausbudelt oder betet 😉
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2009/08/islamitalien-ramdanfasten-ist-wichtiger.html

  25. Seit die Merkel vor einiger Zeit vor einer Gruppe muslimischer Schüler sagte “ Deutschland ist unser gemeinsames Land“ hat sie in meinen Augen jede Legitimation als Bundeskanzlerin verloren.

    Deutschland ist das Land der Deutschen und nicht dass der Türken.

  26. Eine Partei, deren Mitglieder nicht gerafft haben, wozu Parteien in unserer Demokratie-Simulation dienen (wie z.B. ProKöln) bekommt das eben per Medienhetze und von der örtlichen Antifa in Zusammenarbeit mit „richtigen Politikern“ beigebracht.

  27. Heiser Tip für Frau Merkel:

    Jeder prominente Politiker/Journalist sollte ein „Realitäts-Diplom“ erwerben,
    bestehend aus einem 5*24h Seminar wie folgt:
    – Besuche in den „Grenzgebieten“ von DE, Berlin, HH, Duisburg, etc
    – 24h Aufenthalte mit S-/U-Bahnfahrten (ohne Bodyguards), Besuch von Kneipen,
    – Shopping, abendliche/nächtliche Spaziergänge, Übernachtung jeweils in Hotels der Region.
    – Das Ganze in 5 verschiedenen Städten.
    – Alles arrangiert von _lokalen Kennern_ der jeweiligen Umgebung.

  28. „zunehmend mehr voneinander wissen“

    – Leider ist der Erfahrungsaustausch doch meist sehr einseitig.

    – Was die meisten Nichtmigranten wissen: Wo sie lieber nicht hingehen, was sie besser nicht sagen, wann sie besser wegsehen.

    – Mehr Migranten/Muslime in führenden Positionen? Von mir aus. Das steht ihnen heute schon offen. Nur wie viele haben den Fleiß und den Ehrgeiz z.B. ein Jurastudium durchzustehen? Das bewegt sich im Promillebereich. Wenn ich also solche Ankündigungen wie von Frau Merkel höre denke ich automatisch an irgendwelche Quotenregelungen um mehr Migranten dort hin zu befördern. Und das kann es doch nicht sein.

    – Erfahrungsgemäß leben die meisten Migranten in clanartigen Strukturen (Großfamilien). Das gesamte soziale Leben spielt sich innerhalb dieser Clans ab. D.h. die Schnittstellen mit den Nichtmigranten sind relativ gering, so etwas wie Vereinsleben ist nicht zu finden. Wo also ist die direkte kulturelle Bereicherung? Zwischenmenschlich sehe ich die nicht.

  29. #29 weizenbier (29. Aug 2009 17:42)

    ja, über diese Aussage: Deutschland ist auch ihr /euer Land, habe ich mich damals auch massiv geärgert. Wer hat ihr erlaubt, Deutschland zu verscherbeln? Ich habe noch nie einen Türken gehört, der meinte, die Türkei gehöre auch den Deutschen.
    Zum Interview selbst kann man nur sagen, dass die Merkelsche die Kurve bekommen hat, in dem sie die Frage nach dem türkischen Bundeskanzler einfach nicht beantwortet hat. Die Gute will eben niemandem weh tun. Nicht den Deutschen- die sollen sie ja wählen, nicht den Türken, die sollen sie ja wählen…ist schon schwer, so zwischen zwei Stühlen..

  30. Es gibt zwar schon seit Jahrhunderten Einwanderung, allerdings stand diese Einwanderung immer in Zusammenhang mit Volksinteressen, egal ob diese sich später erfüllten oder grandios scheiterten.

    Nun ist aber seit einigen Jahren der Begriff des Volkes aus dem Sprachgebrauch der herrschenden „Eliten“ gelöscht wurden, das „Volk“ ist jetzt ein rechteextremer, nationalister Begriff gewurden, und damit sind praktisch alle Dämme grbrochen.

    Nun heisst es stattdessen „bunt statt braun“, „Vielfalt als Chance“ oder „Kein Mensch ist illegal“

    Ich glaube nicht dass Merkel ihren eigenen Käse tatsächlich glaubt, stattdessen herrscht gerade bei CDU Politikern – hinter vorgehaltener Hand – die Meinung: „Wir müssen uns eben mit dieser schwierigen Situation arrangieren, es gibt ja keine Alternative zur Integration, die Leute sind nun mal hier…“

    Dabei hatte der türkische MP Erdogan bei seinem Deutschlandbesuch vollkommen Recht, der die Integrationspolitik der Bundesregierung als unmenschlich kritisierte.

    In Europa herrschen dort Sicherheit, Freiheit und Wohlstand, wo es sehr homogene Bevölkerungen gibt: Finnland, Irland, Island, Faroer oder in den Alpentälern.

    Je mehr „Vielfalt als Chance“, desto krimineller werden die Regionen. Das ist die sogenannte „multikriminelle Gesellschaft“ Diese einfache Tatsache gilt überall auf der Welt ohne Ausnahme. Sie hat auch nicht allzuviel mit „dem bösen Islam“ zu tun, Einwanderung kulturfremder Habe-Nixe ist immer höchst problematisch, egal ob es chinesische Ingenieure sind, die für 10 Euro die Stunde arbeiten oder arabische Fensterreiniger sind.

  31. STRATEGIE MERKELS?

    Oh, ja. Un dzwar in dem Sinne, dass sie am linken Rand Stimmen sammelt.
    Und: es ist mittlerweile gängige Praxis, dass Gewerkschafter, Behördenleiter, Politiker die Forderung nach mehr Muslimen in staatl.-erantwortlichen Positionen sehen wollen.

    Es grenzt an Staatsverrat was die da machen und sagen. Ist das zum Wohle des deutschen Volkes?

  32. Bereicherung? Inwiefern? – Ein absolutes Nullwort. Die Bereicherung durch Muslime ist weder wirtschaftlich noch kulturell notwendig. Doch mit dem sich verbreitenden Wissen über den Islam steigt die Chance auf einen echten Dialog.

  33. Gerade lecker zu Abend gegessen, jetzt ist mir schlecht. Bah! Diese wiederliche Arschkriecherei ist nicht mehr tragbar. Wenn ich schon diese Mondgesichter sehe.

  34. #11 Osimandias

    Ja richtig, je mehr ich über diese „Religion“ weiß, umso unsympathischer wird mir diese. Mein Wissen über diese faschistoide Ideologie und die Aversion fing übrigens schon an, lange bevor ich PI kannte.

  35. #33 Andromeda
    bestehend aus einem 5*24h Seminar wie folgt:
    – Besuche in den “Grenzgebieten” von DE, Berlin, HH, Duisburg, etc
    DE ist Dessau, sind die soweit vorgerückt ? ich muss jetzt meine Sachen packen ! 😉

  36. Das ich Islamophobisch veranlagt bin, kann ich so nicht bestätigen. Es ist vielmehr EKEL, der mich bei dieser „Religion“ befällt.

    Eher würde ich mich langsam als „Politikophobisch“ bezeichnen, bei dieser Kanzlerin.

  37. Die CDU ist definitiv NICHT wählbar. Sie ist nicht nur ein kleineres Übel.

    Heute morgen kam auf Deutschlandfunk wieder mal ein Aufruf, wählen zu gehen.
    Wählen sei ein Akt der demokratischen Überzeugung, andere Menschen in nichtdemokratischen Staaten würden uns beneiden, wählen zu können. Das ist grundsätzlich richtig.

    ABER:

    Warum soll ich wählen gehen, wenn KEINE der Parteien, meine politische Überzeugung darstellt?
    Warum soll ich wählen gehen, wenn ich VOR den Wahlen angelogen werde?
    Wähle ich Parteien, die vorher die Unwahrheit sagen oder zu bestimmten Themen schweigen, legitimiere ich die LÜGE zu einem demokratische-legitimierten Akt.

    Das kann nicht im Sinne der Demokratie sein.

  38. So gehen diktatorische Regime mit Kritikern um:

    http://www.20min.ch/news/ausland/story/Vietnam-laesst-Blogger-verschwinden-30635706

    Leute, seid wachsam!

    Laßt es nicht zu, daß unsere Grundrechte immer weiter ausgehebelt werden!

    Sonst werden eines Tages auch bei uns Menschen, die die Regierung kritisieren, spurlos verschwinden.

    Am 27. September ist Bundestagswahl.

    Ich werde die PIRATEN wählen. Weil mir der Schutz der Grundrechte wichtig ist.

    Stasi stoppen!
    Freiheit verteidigen!

  39. #48 Steinkjer

    Mir tut es ja auch irgendwie in der Seele weh, denn ich habe Angie jahrelang mit meiner Stimme unterstützt.

    Aber eine Physikerin, die der Klimalüge das Wort redet – Nein Danke.

    Das widerspricht meiner Vorstellung von einem ehrlichen Leben.

    Ich werde wohl erstmals in meinem Leben nicht wählen.

  40. Fremdgesteuerte Volkspädagogik

    dass wir zunehmend mehr voneinander wissen.

    Dafür sorgt z.B. bei uns das private Rhein-Neckar-Fernshen, dabei mit Unterstützung vom Mannheimer Institut für Integration und interreligiöser Dialog e.V. und dem Mannheimer Lebensmittel-Handelsunternehmen BAK Karde?ler (Marke BAKTAT).

    Viel Spass bei dem Video:
    Ramadan – das Weihnachten der Muslime

  41. 2009, das Jahr der Wahlen; Motto:
    Nichtwählen ist OUT, Strafwählen ist IN.
    Aber _nie_ SPD, CDU/CSU, FDP, B90/Grüne, Linke

  42. Die Frau ist als Kanzlerin für Deutschland eine einzige Katastrophe.

    Ich halte die Politikerin Merkel für eine schlechte Mischung aus den Politikern Honecker und Kohl.

    Merkel, als Familienministerin, als Umweltministerin und jetzt als Kanzlerin, eine einzige Katastrophe.

    Für mich beschränkt sich die Intelligenz Merkels auf das, was man auch Schlauheit nennt.
    Sie ist hinterlistig, verschlagen, gerissen und ausgekocht und versteht es, Vorteile zu finden und für sich zu nutzen.
    Aber wehe die Frau versucht auch nur das kleinste Problem zu lösen, dann endet die ,wie bei der Gesundheitsreform oder in Asse, in einem Desaster.

    Merkel muss auch als Wissenschaftlerin eine einzige Katastrophe gewesen sein.
    Denn, wenn Wissenschaftler eines können, dann ist es Probleme zu analysieren und Methoden zum Lösen von Problemen zu finden.
    Aber genau dieses kann sie überhaupt nicht.

    Und da gibt es leider immer noch viel zu viele Deutsche, die diese Frau für intelligent halten.

  43. Erfahrungsgemäß leben die meisten Migranten in clanartigen Strukturen (Großfamilien). Das gesamte soziale Leben spielt sich innerhalb dieser Clans ab. D.h. die Schnittstellen mit den Nichtmigranten sind relativ gering, so etwas wie Vereinsleben ist nicht zu finden. Wo also ist die direkte kulturelle Bereicherung? Zwischenmenschlich sehe ich die nicht.

    Was hat der moderne westliche Grosstadtmensch dagegen zu sezten?

    -kinderlose Frauen mit Doppelnamen, die sich selbst verwirklichen dank „Frauenquote“ und „Gleichstellungsbeauftragter“?

    -kostenlose Kita – Plätze für Hartz4 Muttis?

    -schwule Oberbürgermeister demnächst in 3 der 4 Millionenstädte in Deutschland?

    -statt Volkstümlichkeit und Brauchtum schöne bunte „Karneval der Kulturen“- Feste oder irgendwelche perverse Schwuchtelparaden durch die Innenstädte?

  44. Nach dem der Kölner CDU Oberdhimmi Kurth seinen allerwerteseten mit den Worten „wir brauchen mehr Türken und die Großmoschee“ hingehalten hat, wundert mich bei den „Christlichen Demokraten“ nichts mehr. Die gleiche CDU, die ProKöln als „letzten rechten Dreck“ bezeichnen läßt.
    Ist es eigentlich in der Geschichte schon häufig vorgekommen, dass eine Regierung ohne Not, gewissermaßen aus „freien Stücken“ nicht nur in völliger Verantwortungslosigkeit und Kurzsichtigkeit die Zukunft des eingenen Volkes verspielt hat (türk-islamische Masseneinwanderung / Plünderung des Sozialsystems) und dann noch, als die Folgen eigentlich klar geworden sind, dem Volksverrat durch Volksverarschung noch einen drauf setzt? CDU ist nicht mehr konservativ; sie betreibt im Endeffekt genau den gleichen antideutschen Ausverkauf aller gewachsenen und erarbeiteten Werte wie die anderen Betrüger- und Lobbyistencliquen.

  45. Erfahrungsgemäß leben die meisten Migranten in clanartigen Strukturen (Großfamilien). Das gesamte soziale Leben spielt sich innerhalb dieser Clans ab. D.h. die Schnittstellen mit den Nichtmigranten sind relativ gering, so etwas wie Vereinsleben ist nicht zu finden. Wo also ist die direkte kulturelle Bereicherung? Zwischenmenschlich sehe ich die nicht.

    Was hat der moderne westliche Grosstadtmensch dagegen zu sezten?

    -kinderlose Frauen mit Doppelnamen, die sich selbst verwirklichen dank “Frauenquote” und “Gleichstellungsbeauftragter”?

    -kostenlose Kita – Plätze für Hartz4 Muttis?

    -schwule Oberbürgermeister demnächst in 3 der 4 Millionenstädte in Deutschland?

    -statt Volkstümlichkeit und Brauchtum schöne bunte “Karneval der Kulturen”- Feste oder irgendwelche perverse Schwuchtelparaden durch die Innenstädte?

  46. Hier ist ein ganz aktueller Link, wo es um die ganze Geschichte Al-Gore-Religion geht:

    Zunehmend melden sich Wissenschaftler zu Wort.
    Finde ich mutig, ein gutes Zeichen.

    Klimawandel: Offener Brief an Kanzlerin Merkel – „Temperaturmessungen ab 1701 widerlegen anthropogen verursachte Temperaturschwankungen“

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/klimawandel-offener-brief-an-kanzlerin-merkel-temperaturmessungen-ab-1701-widerlegen-anthropogen-verursachte-temperaturschwankungen/

  47. 23 prausnitzer schrieb:
    Eine bodenlose Infamie dieser Madame Merkel, von “Nichtmuslimen” zu sprechen. Diese Unterscheidung einzig zwischen “Muslimen” und “Nichtmuslimen” in der BRD. Ich fühle mich aber nicht als “Nichtmuslim”. Ich bin CHRIST in einem Lande, das in den über tausend Jahren seiner Existenz nichts anderes als christlich gewesen ist

    Das ist genau die Art von Wortwahl vor der wir uns schützen müssen!
    Worthülsen sind das nicht, sondern ernst gemeinte, wohldosierte Umformungen die sich nachhaltig auf den Sprachgebrauch auswirken werden.

    Der Begriff „Türke“ oder „Ausländer“ kommt heutzutage nicht mehr vor, stattdessen spricht man vom „Menschen mit Migrationshintergrund“ oder gar vom „sozial Benachteiligtem“.

    Wer die Sprache diktiert, diktiert das Denken!

  48. Ich selbst wohne in einem stark bereicherten Stadteil Berlins und bekomme jeden Tag die Folgen hemmungsloser Zuwanderung zu spüren.
    Es ist unerträglich, was sie da von sich geben, Frau Doktor!

  49. <iNoch vor gar nicht so langer Zeit wusste kaum ein Nichtmuslim etwas über den Ramadan, heute ist das schon ganz anders

    Wenn das alles ist was Frau Merkel über den Islam weiss .. ist das VERD… wenig .. der Islam ist für Christen eine TÖDLICHE Gefahr .. schlimmer als die Pest und Cholera und EBOLA zusammen !!!

  50. Liebe Leute, als langjähriges CDU-Mitglied habe ich ein echtes Problem: Angis Äußerungen und Ansichten zum Islam sind, mit Verlaub, naiv, spiegeln aber meines Erachtens die Meinung der Mehrheit unseres Partei wider.

    Ich frage mich ernsthaft, ob das noch meine Partei ist. Doch welche Alternative gibt es??? Keine wählbare, demokratische und seriöse Partei hat sich den Kampf gegen die schleichende Islamisierung auf die Fahne geschrieben.

    Wäre es nicht Zeit für eine neue Partei?

    Gruß GuBe

  51. Frau Merkel, Moslems bereichern uns in keinster Weise, sondern sorgen für ein stetiges Absinken der Lebensqualität in Deutschland und Europa!

  52. #7 Re-Saulus

    Der Begriff “Türke” oder “Ausländer” kommt heutzutage nicht mehr vor, stattdessen spricht man vom “Menschen mit Migrationshintergrund” oder gar vom “sozial Benachteiligtem”.

    Wer die Sprache diktiert, diktiert das Denken!

    Wer die Begriffe bestimmt, bestimmt das Denken.
    Der Mensch kann nur in Begriffen und den Beziehungen zwischen den Begriffen denken.

    Deshalb machen Ideologen nichts lieber, als neue Begriffe erfinden.

  53. Dabei sagte sie: “Was ich für die nächsten Jahre sehr wichtig finde, ist, dass wir zunehmend mehr voneinander wissen.
    ——————-
    Nicht mehr nötig! Denn mit dem Zusammenbrechen der Sozialsysteme werden viele „Bereicherer“ und „Wohlstandsbringer“ uns den Rücken kehren

  54. Auf den Titelbild ,die Damen der Schöpfung neben Merkel sehr interessant.
    Nette muslimische „Nonnen „.
    Nun bei uns zu Hause würde man eine solche religöse Windel zur wöchentlichen Treppenreinigung
    verwenden, wenn man nicht gerade etwas anderes zur Hand hat

    Beim Wiener Terroistenprozess erschien die Mitangeklagte

    in der Burka.
    Vor ihrem Ausschluss hat es eine heftige Kontroverse
    zwischen dem Vorsitzenden Norbert Gerstberger und der Angeklagten
    Mona S. gegeben. „Es ist ein ganz fundamentaler
    Grundsatz der österreichischen Strafprozessordnung, dass die Geschworenen
    anhand des Gesichts die Glaubwürdigkeit des Angeklagten prüfen können“,

    sagte Gerstberger und forderte die Angeklagte auf,
    den Gesichtsschleier während der Verhandlung abzunehmen.

    Mona S. verweigerte das mit dem Argument: „Ich bin nach islamischem Recht dazu verpflichtet,

    den Schleier zu tragen. Der Prophet hat mir das gesagt.“

    Der Prophet hat mir das gsagt ?? Es wir ja immer toller, jetzt ist schon der Mohamed einer
    Österreicherin erschienen, na dann wird wohl ihre Wohnung zu einen muslimischen
    Wallfahrtsort werden .

  55. Frau Merkel weiss ganz genau, was los ist in unseren Städten. Es gab nachts mal ein exklusiv-Interview mit der Dame, da hat Sie ganz klar deutlich gemacht, dass Sie über die demographische Entwicklung genaustens informiert ist und das WIR uns diesen Gegebenheiten mit einer entsprechenden Politik anpassen müssen.

    Nahezu alle Politiker sind sich einig, dass wir „Einwanderer“ brauchen um die demographische Entwicklung auszugleichen. Der Tenor ist überall der selbe, anstatt für ein Lebensklima in Deutschland zu sorgen, dass von Jährlich gut 500.000 Schwangerschaften allein in unserem Land über 200.000 Kinder Abgetrieben werden! würden diese Kidner geboren werden hätten wir eine Gebirtenrate in Deutschland von 2,3 anstatt 1.4 Kinder und unsere zukunft wäre Schlagartig gesichert!

  56. <blockquoteIch frage mich ernsthaft, ob das noch meine Partei ist. Doch welche Alternative gibt es??? Keine wählbare, demokratische und seriöse Partei hat sich den Kampf gegen die schleichende Islamisierung auf die Fahne geschrieben.

    Wäre es nicht Zeit für eine neue Partei?

    Da muss ich Ihnen widersprechen. Die Republikaner stehen zu Demokratie und Grundgesetz und kämpfen gegen die Islamisierung. Bei den REP freut man sich über jedes Mitglied und das sie mittelfristig eine enorm wichtige Position einnehmen, davon bin ich fest überzeugt. Während viele Parteien Mitglieder verlieren, haben die REP in den letzten 1,5 Jahren etwa 1300 neue Mitglieder gewonnen.

  57. „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  58. „Und je mehr muslimische Beschäftigte in den Betrieben oder auch in der Verwaltung oder in der Polizei und in den Ministerien sind¸ umso breiter wird dieses Wissen. Das bereichert unser Zusammenleben.“
    ———————————————-

    Am besten fängt die Tante gleich mal damit an, sich selbst zu bereichern, indem sie ein paar arbeitslose Mohammedaner als Mitarbeiter im Kanzleramt einstellt. Wenn sie die dann ständig um sich hat, wird sie schon sehen, was es mit der „Bereicherung“ so auf sich hat.

    Unglaublich, was die ganzen Politclowns so den lieben langen Tag von sich geben. Denen scheint wirklich nichts peinlich zu sein, wenn es darum geht, ein paar Wählerstimmen abzugreifen. Wer konserservativ wählen möchte und glaubt, seine Stimmen sei bei der CDU gut aufgehoben, muß als Baby mit dem Klammerbeutel gepudert worden sein. Da gebe ich meine Stimme lieber den Republikanern.

  59. #11 GuBe:“Angis Äußerungen und Ansichten zum Islam sind, mit Verlaub, naiv, spiegeln aber meines Erachtens die Meinung der Mehrheit unseres Partei wider.“

    Es scheint leider so zu sein, dass auch der Löwenanteil der deutschen Bevölkerung viel zu naiv/bequem ist, sich mit dem Islam auseinanderzusetzen.
    Ich kam letztens in den Genuß mich mit einer Bekannten (ihres Zeichens bekennender Gutmensch) über die Islamisierung zu unterhalten. Was sie in ihrem „Rosa-Zuckerwatte-Wahn“ von sich gegeben hat, hat mich wirklich schockiert, wenn nur 30% aller Leute hier so denken, dann Gute Nacht.
    Als sie Steinigungen von Ehefrauen mit: „Das mußt du aber verstehen, dass ist eben deren Kultur!“ entschuldigt hat, habe ich mich ausgeklinkt.

    Seitdem schlafe ich wesentlich schlechter *grummel*

  60. #11 GuBe

    Melde dich mal bei mir OGDG@gmx.net
    Ich teile deinen Gedanken mit einer neuen Partei und weiß auch schon wie.

    Hat noch jemand Lust auf eine neue Partei mit echten Chancen???
    Bitte melden bei OGDG@gmx.net
    ==============================================
    Kommentar zum Beitrag:
    Wahltag ist Zahltag!
    Frau Merkel zwingen Sie uns nicht unseren Eid zu erfüllen…
    Herr General Schneiderhan sie haben doch auch ihren Eid geleistet, was sagen Sie dazu???
    Berlin ist doch gleich um die Ecke von Potsdam, wird Zeit das sie mal einmarschieren und das Theater dort beenden!!!

  61. #49 Excalibur (29. Aug 2009 18:06)

    Ich werde wohl erstmals in meinem Leben nicht wählen.

    Auf diese Einstellung freuen sich die Politiker an den Schalthebeln der Macht.

    Wenn man schon nicht den Mumm oder die Idee hat echten Protest zu wählen, dann sollte man einen ungültigen Wahlzettel abgeben Einfach zwei, drei oder mehr Kreuze darauf machen. Bei vielen ungültigen Stimmen kommt die Politmafia eher ins Schwitzen.

  62. 23 prausnitzer
    #56 Re-Saulus
    Diese Unterscheidung einzig zwischen “Muslimen” und “Nichtmuslimen” in der BRD.“

    Die will halt nicht sagen „Gläubige“ u. „Ungläubige“, aber genau das sagt Merkel eigentlich, denn was sie da fordert ist schlicht die Islamisierung der „Ungläubigen“. Denn worauf wird „dass wir zunehmend mehr voneinander wissen“ hinauslaufen. Ich sags euch, es wird auf eine massive hochglanz Werbeveranstaltung für den Islam hinauslaufen! Oder glaubt hier einer etwa das die negativen Seiten des Islam angesprochen werden. In der Vergangenheit hat es keine offensive Vermittlung unserer Kultur und Werte gegeben, und es ist nicht damit zu rechnen dass die Eliten dies in Zukunft tun werden, und Islamkritik wird es sowieso nicht geben. Und so haben wir „Ungläubige“ uns dem Islam anzupassen, und wir werden dazu verpflichtet es dem Islam hier in Deutshland so richtig kuschelig einzurichten, weil alles andere Intolerant ist, und wer nicht mitmacht ist eh ein Nazi.

  63. Kann mal wer der Frau Merkel sagen, das die
    Gestalten neben ihr auf dem
    Foto faktisch “ Illegal“ gekleidet sind.

    Gruß

  64. Ich könnte Kotzen,die angeblichen 4 Mio.Muslime kommen mir jetzt schon vor als
    wären es viel,viel mehr,gefühlte 40%.

  65. Wetten, die wird trotzdem oder gerade deswegen wieder gewählt??? Deutsche Dhimmis sind einfach überfressene, von TV völlig verblödete hirnlose Idioten!!!!!

  66. Wenn ich mir diese kopfbetuchten JudenhasserInnen neben „meiner“ Kanzlerin ansehe:

    Gut so. Ohne dieses optische Merkmal würde ja keiner merken was hier so abläuft. Mittlerweile werde ich nicht mehr wütend bei Kopftuch und Burka. Ich erfreue mich eher der Blicke und der Nervösität die solche Provokationen bei der Bevölkerung hervorrufen. Weiter so, Islam. Du bist so strunzdumm, du wirst dich selber killen.

  67. Was ich für die nächsten Jahre sehr wichtig finde, ist, dass wir zunehmend mehr voneinander wissen.

    Ja, finde ich auch sehr wichtig. Wenn man dann genug voneinander weiß, kann man ja mit umso größerer Überzeugung getrennte Wege gehen .. oder fliegen!

  68. Als sie Steinigungen von Ehefrauen mit: “Das mußt du aber verstehen, dass ist eben deren Kultur!” entschuldigt hat, habe ich mich ausgeklinkt.

    Seitdem schlafe ich wesentlich schlechter *grummel*

    Deine Freundin hat Recht, es geht uns nichts an, wenn im Iran gesteinigt wird, das ist deren Sache.

    Aber es geht uns etwas an was im eigenem Land passiert.

    Und da will ich weder Islam noch irgendwelchen afrikanischen Negerkult.

    Leider sehen das die meisten meiner Mitbürger wohl anders, wenn ich deren Wahlverhalten sehe.

    Zwar will wohl niemand wie in Afghanistan oder im Irak leben, aber die Leute wählen so, als würden sie wollen.

    Deswegen bin ich auch kein Freund der parlamentarischen Demokratie, die funktioniert nicht und wendet sich meist gegen die Interessen des Volkes, viel stärker als es jeder Alleinherrscher jemals könnte.

  69. #74 MR-Zelle

    gefühlte 40%.“

    Also der Einfluß der Moslemfunktionäre auf Politik und Medien ist jedenfalls schon so groß, als würden sie 40% der Bevölkerung repräsentieren. Vielleicht kommt daher dein 40%-Gefühl.

  70. Ich will aber gar nicht von IM „ERIKA“ bereichert werden.

    Das ist der Deckname der Blauhemdtusse aus der Agitproptruppe.

    Jetzt nennt sie sich nicht mehr Erika sondern Angela und gibt die Bundeskanzlerin.

  71. Diese Frau ist schwer komplexiert,ein Blick in ihre früheren Bildfotos genügt,ihre krampfigen Reden werden von Redeexperten geschrieben und ihre Politikwinkel von schlauen und verschlagennen Zuträgern ihr vorgelegt..Diese Frau ist dumm, kann in Wirklichkeit nichts und wurde ausschließlich von feministische Zeitgeist nach oben gespült.
    Wer nun immer wieder fragt warum sie gewählt wird,dem sei gesagt….genau deshalb!!
    Dumm,fett,feige sind die gegenwärtigen Restdeutschen und sie wählen deshalb ihres Gleichen..Vor einem starken klugen Charakter hätten sie jämmerliche Angst.. Ändern wird sich das erst wenn sie am Ersaufen sind.Dann kommt der Ruf nach dem starken Mann mit eisernem Besen..Aber auch der dürfte zu spät kommen..Sie sind halt redliche Trottel und immer zu spät,die Deutschen………

  72. Ich erfreue mich eher der Blicke und der Nervösität die solche Provokationen bei der Bevölkerung hervorrufen. Weiter so, Islam. Du bist so strunzdumm, du wirst dich selber killen.

    Mit diesen Blicken und dieser Nervosität weden wir dann sicherlich den Islam besiegen, gell?

    Lüg Dir doch nichts vor, der Islam ist nicht strunzdumm, er ist unserer vollkommen beliebiegen, charakterlosen und verschwulten, von Selbsthass zerfressender Gesellschaft haushoch überlegen.

    Die Schlüsselpositionen in diesem Land werden immer öfter von multikulturellen Schwusos oder von gefrusteten Quotenfrauen besetzt, die aus ihrer gebückten Haltung gegenüber allem Fremden gar nicht mehr rauskommen.

    Nur im glorreichen und tapferem „Kampf gegen Rechts“, also im Kampf gegen die eigene Herkunft und gegen das eigene Blut, da laufen sie zu Höchstform auf, aber auch nur weil da kein Widerstand zu erwarten ist.

    Ich lehne den Islam grudsätzlich ab, aber wenn ich dessen archaisches Gesellschaftsmodell mit der unsrigen „multikulturellen bunten Spassgesellschaft“ vergleiche, da weiss ich, wer sich am Ende behaupten wird.

  73. „Deine Freundin hat Recht, es geht uns nichts an, wenn im Iran gesteinigt wird, das ist deren Sache.“

    Da wird sie sich sicherlich freuen, sie wähnt sich ja sowieso permanent im Recht.
    Ich für meinen Teil nehme mir das Recht heraus, auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, als wenn Mord und Totschlag ein kulturelles Merkmal wären.

  74. Sehr geehrte Frau Merkel,

    derartige Anbiederung an den Islam
    ist Hochverrat. Gerade Sie als
    Bundeskanzlerin einer „christlichen“
    Partei sollten das wissen.

    Aber vermutlich mute ich Ihnen hier
    zuviel geistige Leistung zu.

    Auf meine christliche Wählerstimme
    wird Ihre Dhimmipartei verzichten
    müssen.

    MilitesChristi

  75. Zitat: Noch vor gar nicht so langer Zeit wusste kaum ein Nichtmuslim etwas über den Ramadan, heute ist das schon ganz anders. Und je mehr muslimische Beschäftigte in den Betrieben oder auch in der Verwaltung oder in der Polizei und in den Ministerien sind, umso breiter wird dieses Wissen.

    …und was wissen „unsere“ lieben Mohammedaner über Religion, Sitten und Gebräuche in Deutschlan ?

  76. #4 Mahner

    Dass Frau Merkel mit meiner Stimme nicht rechnen kann, habe ich ihr gestern per Mail geschrieben nachdem ich das Video „Toleranz 361°“ gesehen habe.

    Ich habe gefragt, ob sie keine Ahnung hat was in Deutschland vor sich geht oder ob sie die Tatsachen bewusst negiert.

    Ich weiß es bringt nichts, aber es erleichtert kurzfristig;-)

  77. Die Aussagen der hohen Politik werden immer krasser. Das urdeutsche Volk zaehlt nicht mehr, das ist abgeschrieben. Wie traurig sich das alles entwickelt. Warum nur ist das alles so? Wer erpresst da wen? Das alles ist doch nicht mehr „normal“.

  78. Als vor wenigen Jahren Stäuber angetreten ist, hatte ich ja noch Hoffnung, dass mit
    der CDUCSU eine Wende kommt, was die kulturelle Bereicherung betrifft.
    Ich habe damals mitgefiebert und mich geärgert wie knapp Stäuber verloren hat.

    Mit Merkel an der Spitze ist die CDU für mich gestorben.
    Merkel hat ihre Partei zu einer Art zweiten SPD gemacht und damit absolut unwählbar.

    Merkel hat keine Ideale und Prinzipien. Sie will einfach nur an die Macht und die erreicht man am ehesten, indem man sich relativ konturlos in der Mitte positioniert, ohne bei irgendwem anzuecken.
    Das nennt man in den Geisteswissenschaften auch „Medianwählertheorem“.
    Genau das macht Merkel. Nicht mehr und nicht weniger.

    Da der deutsche Michel zum großen Teil noch schläft, funktioniert dies auch sehr gut und sie wird wohl wiedergewählt werden.

    Aber ich finde es widerlich, dass die CDU und ihre Führung keine Kontur und keine Prinzipien mehr haben…ihnen sind die abendländisch-christlichen Werte, die soziale Marktwirtschaft, die Freiheit und Privatsphäre, die kulturelle Identiät Europas – all das wofür die Grundungväter einst eingetreten sind -inzwischen völlig egal. Sie ist weder Fisch noch Fleisch.

    —–
    Ich habe im Übrigen nichts dagegen mich über Ramadan zu informieren. Z.B. wenn ich mal nach Saudi-Arabien reise und das Land kennenlerne. Ich will mich jedoch weder mit dieser Kultur vermischen, noch sie vor meiner Haustür. Und erst recht nicht dazu gezwungen werden !!

  79. Mein geistiges und sonstiges Reichtum verdanke ich eben keinem Islam. Islam bedeutet Unterwerfung. Durch Unterwerfung – soziale Retardierung, kann keiner und niemand reich werden. Michelangelo und DaVinci sind Genies nicht durch Unterwerfung geworden, sondern die damals geltenden Dogmen in Frage gestellt hatten.
    Ich lasse es nicht zu, mich durch den bigotten Schwachsinn beeinflussen, geschweige den indoktrinieren lassen.

  80. Ali an Suleika!

    Suleika, meine liebe Frau,
    ich nix mehr arbeiten am Bau,
    auch viel Kollega schon entlassen.
    Polier sagt: Nix mehr Geld in Kassen!
    Doch Du nix denken das sei schlimm,
    ich trotzdem froh und munter bin,
    denn Allah hat mich nicht verdammt,
    war gestern schon beim Arbeitsamt.
    Weil ich noch ein Jahr Aufenthalt,
    komm ich nach Hause nicht so bald!
    Muss meiden noch Moschee und Tempel,
    zeig Arbeitsamt Papier. – macht Stempel.
    Das ganze Arbeit, nix mehr bücken
    und kann noch immer Geld Dir schicken.
    Hier scheint mir alles wie verhext, –
    brauch nur noch schlafen. – Konto wächst!
    Und ganz bestimmt bis nächsten Winter,
    zahlt Arbeitsamt noch Geld für Kinder!
    Ich bin jetzt schon drei Jahre fort,
    – vielleicht hast Du noch Kinder dort,
    wo ich nix weis, is mir egal,
    Du musst nur melden mir die Zahl
    und schleunigst schicken mir nach hier,
    vom Amt beglaubigtes Papier,
    Du sollst mal seh’n, wie dann geht munter,
    Einkommen rauf und Steuer runter!
    Heut Zahnarzt sagen, ganz gewiss,
    bis Montag hab ich neu Gebiss.
    Vielleicht, wenn es ist Allah’s Wille,
    bis Mittwoch, neue Brille.
    Das alles macht mir viel gut Spaß,
    weil alles zahlt die Krankenkass.
    Wenn Ostern Oma kommt, will seh’n
    dass sie auch kriegt so schöne Zähn’,
    damit nix warten muss bei Essen,
    bis Opa fertig hat gegessen,
    weil es doch immer besser is’
    hat jeder eigenes Gebiss!
    Wir sind hier kleine Kolonie,
    und spielen Karten oft bis früh,
    ja hier ist schönstes Land der Welt,
    nix Arbeit und viel Stempelgeld!
    Ich wohne in Altbau, noch ganz nett,
    mit Wasser und Plumpsklosett,
    ich fühl mich wohl so wie daheim,
    ist Zimmerchen auch bisschen klein,
    und Hausbesitzer lässt mich walten,
    kann sogar Kaninchen halten.
    Erst heute morgen, eines krank,
    hab rausgeholt aus Kleiderschrank,
    hab ganzen Tag es bewacht
    und dann am Abend notgeschlacht’,-
    hab gleich verkauft, es wieder weiter,
    an einen Freund auch Gastarbeiter,
    Suleika: meine liebe Frau,
    befolge alles ganz genau!
    Hast Du auch Zelt geflickt,
    von Geld was ich hab Dir geschickt?
    Halt Einsamkeit noch ein Jahr aus,
    dann bring ich Geld und baue Haus!
    Vermiete Zelt dann mit viel List,
    an Österreicher, – der Tourist,
    sein ganz verrückt nach weite Welt,
    will wohnen in Nomadenzelt,
    will wandern viel in Wüstensand,
    weiß nicht wie schön sein eig’nes Land!
    Und nun ich machen Brief jetzt Schluss,
    muss senden dir ganz viele Gruß.
    Bleib nur gesund, grüß alle Lieben,
    sag Ihnen, Ali hat geschrieben,
    aus wirklich schönsten Land der Welt,
    wo man für Faulheit kriegt viel Geld,
    denn wenn Vertrag hier ist zu Ende,
    komm ich in Heimat, – noch mit Rente.
    Vorbei ist Armut, wir sein Reich

    Allah schütze Österreich!

  81. Frau Merkel hat soeben eine Wählerstimme verloren.
    Erst gestern noch Kumpanei mit den Gewerkschaften und heute trällert sie die Bereicherungshymne.
    Eine Rechtspartei, die den Kampf gegen „rechts“ führt? Geht’s noch??
    Mir reicht’s.
    Von den geschätzten 37% Wählerstimmen, wird wohl am Wahltag nicht mehr so viel übrigbleiben.
    Aber was will man von der Ossi-Göre auch anderes erwarten.

  82. Noch vor gar nicht so langer Zeit wusste kaum ein Nichtmuslim etwas über den Ramadan, heute ist das schon ganz anders.

    Ja, es ist völlig anders. aber es ist schon beruhigend wie stolz Frau Merkel über ihre anscheined gelungene Volkserziehung ist.

    Zumindest wissen die Politiker von Pro Köln bis Linke was Fastenbrechen ist. Da kann man sich kostenlos den Wampen vollschlagen und Gemeinsamkeiten betonen. Das bereichert das Zusammenleben, besonders wenn es sich um Politiker handelt, die seit Jahren keine Kirche von innen gesehen haben oder beim Anblick eines Sonnenwendfeuers die Polizei rufen.

    Noch vor langer Zeit wusste kaum ein Mohammedaner etwas über die Transsubstantiation, heute ist das immer noch so.

    Um so beliebter ist das Preisgeben völliger Ahnungslosigkeit über das Christentum, wen die Trinität als Polytheismus verdammt wird und fälschlicherweise Maria dazugezählt wird. aber weil Mohammedaner schon vor 1200 jahren mental benachteiligt waren, wurde es so in den Koran aufgenommen und nie korrigert.

    Aber auch Unternehmern ist der Ramadan nicht fremd: Erhöhter Krankenstand, dehydrierte Auszubildende, schwache Arbeitsleistung die durch „Nichtmohammedaner“ ausgeglichen werden muss.

    „umso breiter wird dieses Wissen. Das bereichert unser Zusammenleben.“

    Der kausale Zusammenhang zwischen dem Wissen über das Mohammedanertum und der Bereicherung des Zusammenlebens ist nicht erkennbar.

    Es ist das Wunschdenken der Volkserzieher, die verklärt einem Phantasiemohammedanertum huldigen und keine Kosten und Mühen scheuen diesen zu propagieren.

  83. #61 GuBe (29. Aug 2009 18:26)

    Liebe Leute, als langjähriges CDU-Mitglied habe ich ein echtes Problem: Angis Äußerungen und Ansichten zum Islam sind, mit Verlaub, naiv, spiegeln aber meines Erachtens die Meinung der Mehrheit unseres Partei wider.

    Ich frage mich ernsthaft, ob das noch meine Partei ist. Doch welche Alternative gibt es??? Keine wählbare, demokratische und seriöse Partei hat sich den Kampf gegen die schleichende Islamisierung auf die Fahne geschrieben.

    Wäre es nicht Zeit für eine neue Partei?

    Gruß GuBe

    Die Republikaner ist m.E. die ehrbarste Partei, die auch deiner Richtung entsprechen würde. Selbst die NPD (wenn sie auch nicht meinen Vorstellungen entspricht und zu ruppig erscheint)ist aber immer noch ehrbarer als es die CDU je gewesen war. Die angeblich dummen „ausländerfeindlichen“ Parolen zeigen nur auf, daß sie damit schon immer recht hatten, wenn es auf ihren Plakaten hieß „Stoppt die Ausländerflut“, die Themen Integration, „keine Steuergelder ans Ausland“,
    „zuerst Deutschland, usw…“.

    Dagegen haben die antidemokratischen Volksverräterparteien; wie die CDUSPDFDPGRÜNEROTE den Haushaltsetat verschuldet und an die Wand gefahren, die EUDSSR-Diktatur eingeführt, den Euro zwangseingeführt, die Ausländerüberflutung mit samt der Islamisierung angeordnet, die demokratischen Grund- und Menschenrechte für uns Europäern verkauft und verraten, denn Europäer sind nur noch Menschen zweiter Klasse in ihren Ländern – der neue Herrenmensch ist der Mohammedaner, der uns alltäglich von den Faschomedien direkt vor Augen geführt wird!

    Im Grunde genommen ist es aber schon wurscht, was du wählst, für deine Psyche und dein reines Gewissen kannst du natürlich trotzdem die Republikaner wählen. Das Ding mit der Islamisierung Deutschlands dürfte hingegen schon gegessen und nicht wieder umkehrbar sein. Die europäische Kultur mit samt ihren Freiheiten spielt für die Zukunft keine Rolle mehr, in einem islamischen Europa. Für irgendwelche Nachfahren heißt es, um die Zukunft für sich zu sichern, auswandern oder sich dem Islam unterwerfen, was seiner vollen Bedeutung entspricht.

    Vielleicht besteht auch noch die Möglichkeit das Deutschland wieder geteilt wird, in ein islamischen Multikulti- Schmelzpott und in ein europäisch muselfreies Deutschland. Dazu müßte aber der Osten als Rückzugsgebiet von jeglichen Museln freigehalten und politisch gesäubert werden (ob das noch durchsetzbar ist, da sie sich wie die Asseln verbreiten?).

  84. Um wiedergewählt zu werden, rührt sie in jedem Topf, und wenn Sch…se darin ist. Die reine Kaderpolitikerin, ohne eigene Meinung, nur auf den Machterhalt ausgerichtet!

  85. #35 Eduard (29. Aug 2009 19:31)

    …und was wissen “unsere” lieben Mohammedaner über Religion, Sitten und Gebräuche in Deutschlan ?

    Nichts. Die Muslimbruderschaften untersagen es Ihnen sich mit dem Abschaum der Europäern zu vermischen und sich mit unserer „Unkultur“ auseinanderzusetzen.

  86. Eins ist mir schon heute klar, im Jahr 2050 werden die letzten deutschen Kinder ihren Großeltern Merkel-Photos wie das oben auf der Seite unter die Nase reiben und ihnen dann vorwerfen warum sie nichts getan haben, und warum sie Parteien wie CDU, SPD, Grüne od. Linke gewählt haben, wo doch jedem hätte klar sein müssen wohin die Reise geht.

  87. Ganz falsch, Fr. Bundeskanzler. Muselmanen sind der Feind. Wir werden Ihnen helfen das zu begreifen.

  88. Begreift doch endlich, Merkel interessiert sich nicht die Bohne für uns Bürger und unser Wohlergehen! Merkel ist nichts weiter als eine devote Marionette der Finanzwirtschaft und der Großkonzerne und nur deren Interessen vertritt die Dame. Unsere herrschenden Eliten wollen die
    Islamisierung, um die Macht der einheimischen Bevölkerung zu schwächen und Merkel wird vorgeschickt, um die entsprechende Propaganda und Gehirnwäsche zu leisten.

  89. In unserem Südtiroler Unternehmen konnten bereits einige Terroristen identifiziert und gefasst
    werden. BinLaden auch nicht
    Es handelt sich dabei um die harmlosen Mitläufer Bin Da, Bin Spät, Bin Müde, Bin
    Kaffeetrinken, Bin Rauchen und Bin Essen.
    Die Mitarbeiter Bin Pinkeln und Bin im Lager konnten ebenfalls ermittelt werden.
    Sie werden als harmlos eingestuft und sind unter Quarantäne gestellt worden.
    Auch die äußerst gefährlichen Terroristin Bin Schwanger konnte dingfest gemacht
    werden.
    Nur der Topterrorist Bin Arbeiten konnte bis jetzt trotz intensiver Suche in unserer Firma
    nicht gefunden werden.
    ACHTUNG: Bin Arbeiten verbreitet äußerst gefahrbringendes Gedankengut!
    Er versucht sogar die Terroristengruppe Bin Faul zu unterwandern und zur Umkehr von
    ihrem Fundamentalglauben zu bewegen.
    Gehen Sie ihm aus dem Weg und meiden Sie jeden Kontakt !!!
    Nach Rücksprache mit unserer Geschäftsleitung besteht aber kein Grund zur Panik. Es
    ist äußerst unwahrscheinlich, dass sich Bin Arbeiten ausgerechnet in unserer Abteilung
    aufhält. Es gibt in unserem Verein absolut niemanden, auf den diese Beschreibung auch
    nur im Entferntesten zutrifft.
    Ebenfalls konnte der als Bin im Meeting bekannte Topterrorist bis heute nicht
    ausgemacht werden.Besonders fleißig sind Bin-Stütze holen.
    Der Vizeboss ist auch nicht da, weil Bin-Zwangsverheiratung mit Cousine
    Es wird vermutet, dass er sich auch als Bin Wichtig, Bin Boss oder Bin Chef ausgibt.
    Bin beim Kunden gilt auch als nicht fassbar.
    Niemand hat ihn bis jetzt gesehen – ALSO VORSICHT!
    In unserer Abteilung wird auch intensiv nach Bin nicht Zuständig gefahndet.
    Es wurden schon mehrere Verdächtige vernommen, aber niemand wurde bisher
    verhaftet.
    Ihr Sicherheitsbeauftragter
    Bin Wachsam

  90. #44 Islamophober

    „Im Grunde genommen ist es aber schon wurscht, was du wählst, für deine Psyche und dein reines Gewissen kannst du natürlich trotzdem die Republikaner wählen. Das Ding mit der Islamisierung Deutschlands dürfte hingegen schon gegessen und nicht wieder umkehrbar sein.“

    Wer akzeptiert verliert!

    Ich werde nicht akzeptieren. Keine Angst die Stimmung ist am kippen! Nicht nur in Deutschland in ganz Europa. Nach der BTW geht es erst richtig ab. Davon bin ich fest überzeugt. Und wenn die ersten Soldaten gezwungen werden auf die autochthone Bevölkerung zu schießen, dann kommt die Entscheidung.

    Nicht schleichend wie sich das die Politiker wünschen, sondern mit nem Knall. Wie es ausgeht? Na ja, noch sind wir die Mehrheit, daraus muss sich doch was machen lassen.

  91. ..aber sie ist wirklich nicht dumm!

    Verschlagen ist sie,wie die meisten Politbonzen in der DDR 2

    Ekelhaft.

    Nie wieder die Verräterpartei .DU

  92. Dabei sagte sie: “Was ich für die nächsten Jahre sehr wichtig finde, ist, dass wir zunehmend mehr voneinander wissen. Noch vor gar nicht so langer Zeit wusste kaum ein Nichtmuslim etwas über den Ramadan, heute ist das schon ganz anders.

    Viele wussten auch nichts von Zwangsehen, Frauenbeschneidungen, Geschlechtsverkehr mit Kindern, Pfählungen von Homosexuellen…

    Und nun. Was machen wir mit diesem Wissen?

  93. Die Pseudochristin Merkel sollte lieber den Deutschen nahelegen,dass sie das Christentum wieder kennen lernen,z.B die 10 Gebote.

    „Du sollst ncht töten“,zum Beispiel.

    Aber für dieses falsche Kommi U-Boot ist ja das Abtreibungsunrecht in der DDR 2 völlig in Ordnung !!!!

    Pfui, Frau Merkel.

    Schämen sie sich.

    Sie sind eine der Totenngräberinnen der Deutschen.

    Christen müssen sich für sie schämen,dass sie und ihre Partei das C missbrauchen.

  94. @ #109 Antitoxin

    Viele wussten auch nichts von Zwangsehen, Frauenbeschneidungen, Geschlechtsverkehr mit Kindern, Pfählungen von Homosexuellen…

    Und nun. Was machen wir mit diesem Wissen?

    Na, tolerant sein und zahlen, so wie wir es seit vierzig Jahren tun, scheissegal, ob CDU, FDP, SPD oder Grüne regieren.

  95. Seit die Merkel vor einiger Zeit vor einer Gruppe muslimischer Schüler sagte ” Deutschland ist unser gemeinsames Land”

    Nichts als VOLKSVERHETZUNG von Merkel.

    WIR SIND DAS VOLK !

    DEM DEUTSCHEN VOLKE,heisst es in Berlin,nicht dem türkischen Volk.

  96. „Noch vor gar nicht so langer Zeit wusste kaum ein Nichtmuslim etwas über den Ramadan, heute ist das schon ganz anders.“

    -da hat sie recht, vor ein paar Jahren wusste ich davon noch nichts. Mittlerweile weiss ich genau, wenn wochenlang unerträglicher nächtlicher Lärm bei meinen Nachbarn ist, wenn nachts die Strasse noch voller mit dubiosen Gestalten ist, und wenn in meinem Auto wieder mal die Scheiben zertrümmert sind – dann ist Ramadan .
    Frühere Generationen sind mit solch exotischen Bräuchen allenfalls theoretisch durch
    das Lesen von Karl-May -Romanen in Berürung gekommen ,ich bekomme mitten in Zentraleuropa das ganze heute Live und zum anfassen.

    …sozusagen Karl-May-Festspiele 365 Tage im Jahr und völlig gratis.

    Was für eine Bereicherung !!!

  97. Merkel muss weg !

    Genau wie der Kohl ist sie offenbar von Größenwahn umzingelt.

    Kanzler muss man so schnell wie möglich wieder los werden,sie fangen sonst an zu stinken wie faules Obst oder wie Fußballtrainer,die zu lange bleiben.

  98. Was soll man von einem staatlichen Gebilde sagen,dass dem Erfinder der Pille das Bundesverdienstkreuz (!) umgehängt hat ?

    Was soll man von einem staatlichen Gebilde sagen,dass der Abtreibungsfurie Schwarzer das Bundesverdienstkreuz (!)
    verliehen hat ?

    Was für ein MISSBRAUCH DES KREUZES !

    Aber das ist ja in Deutschland nicht wirklich etwas Neues.

  99. #39 indiaradio (29. Aug 2009 19:46)Meinen herzlichen Dank für den gereimten Beitrag über “ Ali an Suleika“ Schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht , wenn es nicht die böse Wirklichkeit in unserem schönen Deutschland wäre . Habe es gleich gespeichert und nicht wenige Leute werden es von mir bekommen . Nochmals meine Dank , machen sie weiter so .

  100. Ich werde das Gefühl nicht los, Frau Merkel weiß, dass der Ausdruck ‚bereichern‘ schon längst „verbrannt“ ist, und von dem, der’s weiß, nur noch mit Augenzwinkern verstanden wird: „Ich muss das sagen, aber ihr wisst schon, wie’s gemeint ist.“

  101. Der skrupellose Bürgermeister von Wien, Genosse Michael Häupl, will die Skandal-Ehrung des Wiener Kinderschlachthofs am Fleischmarkt nicht im Stadtsenatssitzungssaal abhalten, sondern im Rathauskeller verstecken.

    Der Genosse reagierte damit auf die riesige Protestwelle österreichischer Lebensschützer.

    Offiziell erklärte er, daß es keine inhaltlichen Gründe für die Verlegung gebe. Im Stadtsenatssitzungssaal sei die Klimaanlage defekt und müsse neu eingestellt werden.

    Der Rathauskeller ist ein Lokal im Wiener Rathaus.

    Ferner entschuldigte sich das Büro des Bürgermeisters, daß der Empfang von der lebensfeindlichen Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely organisiert worden sei. Frau Wehsely ist eine gewissenslose Apologetin der Abtreibungsgewalt.

    Auf der schriftlichen Einladung zu dem Skandalanlaß steht allerdings, daß die Skandal-Ehrung „auf Einladung des Bürgermeisters“ stattfindet.

    Die gewaltverherrlichende Frauensprecherin der Partei ‘Grüne’, Frau Monika Vana, schimpfte in einer Pressemeldung gegen die Verlegung des Empfanges in eine Bierstube.

    Für Frau Vana ist der Hinweis auf angebliche Wartungsarbeiten an der Klimaanlage mehr als fadenscheinig.

    Der Genosse Bürgermeister habe mit der zaghaften Ortsverlegung einen angeblichen „Kniefall“ vor Lebensschützern und Kirchenvertretern gemacht. Daß die Skandal-Ehrung trotzdem stattfindet, nimmt die Blut-‘Grüne’ nicht zur Kenntnis.

    Sogar die Abtreibungspartei ÖVP geht auf Distanz

    Die Familiensekretärin der ÖVP, Christine Marek, findet das Thema der Kinderschlachtung „zu ernst für Cocktailpartys“.
    Auch die Frauensprecherin der ‘ÖVP Wien’, Frau Barbara Feldmann, bezeichnete den Empfang als deplaziert:
    „Es gibt beim Jubiläum des Ambulatoriums am Fleischmarkt, wo jedes Jahr zahlreiche Abtreibungen durchgeführt werden, nichts zu feiern.“

  102. #113 WahrerSozialDemokrat

    Und wenn die ersten Soldaten gezwungen werden auf die autochthone Bevölkerung zu schießen, dann kommt die Entscheidung.

    Dazu wird es nicht kommen. Dazu bräuchten wir eine Berufsarmee, dann wäre das eventuell möglich. Das ist aber z.Zt. nicht der Fall, zum Glück.

  103. indiaradio
    Ali an Suleika!

    Nicht schlecht, Herr Specht.

    Ich habe hier mal einen etwas offtoppic-Witz:

    Neil Armstrong spricht gerade auf dem Mond seine legendären Sätze „Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen …“ Derzeit sieht sich Buzz Aldrin auf der anderen Seite der Fähre um. Da steht eine unscheinbare Baracke mit einem großen Schild „Amt für Mondfragen“.
    Soso, denkt sich Aldrin, die Deutschen sind also auch schon hier.

  104. soviel mal wieder zum Thema „CDU als das kleinere Übel wählen um islamisierung von rotrotgrün zu bremsen“….

    #34 RuheVorDemSturm (29. Aug 2009 17:48)
    Wo also ist die direkte kulturelle Bereicherung? Zwischenmenschlich sehe ich die nicht.

    Die besteht -neben der einfuhr von den begriffen „zwangsheirat+ ehrenmord“ sowie „islamophob“ sowie „islam ist frieden“ letztlich aus der essenz von Fastfood-Döner in allen Städten, shisha-bars, gemüsehändlern und änderungsschneidereien und „bereicherung“ in Form von minderbemittelten Rütli-borats, deren Sprachausdrücke die deutsche Kultur so unheimlich toll a la „isch fick deine mudda“ mitbereichert haben.

    für diesen Gewinn sind offenbar 4 mio. Türken unabdingbar.

  105. Ich weiß nur so viel über den Ramadan: In dieser schönen Zeit kann man sich hier in Bonn in der Rheinaue aufhalten,ohne permanent über verschleierte ,grillende Großclans zu stolpern.Die sitzen zuhause und schieben Hunger.Könnte das nicht immer so sein?
    Ansonsten: Morgen das Richtige wählen!!!!

  106. #137 Mike Melossa
    LOL

    #135 Aurelia
    Dann weiss ich ja, wann ich mir die Rhein-Wiesen am Wochenende bzw. die Grünanlagen mal ansehen kann.
    Immer den R-Kalender dabei. Der kluge Mann baut vor. Super-Tipp !

  107. #99 @Storm

    Als vor wenigen Jahren Stäuber angetreten ist, hatte ich ja noch Hoffnung, dass mit
    der CDUCSU eine Wende kommt, was die kulturelle Bereicherung betrifft.
    Ich habe damals mitgefiebert und mich geärgert wie knapp Stäuber verloren hat.

    Nur mal nebenbei ;), der Mann heißt Stoiber.

  108. Von Eva Herman :

    „Kinder dürfen künftig kein Hemmnis mehr sein für Beruf und Karriere.“

    Im Koalitionsvertrag der derzeitigen Bundesregierung steht ein folgenschwere Satz, der als Richtschnur für die politischen Ziele gilt und das derzeitige Handeln auf allen politischen Ebenen sichtbar macht:„
    „Kinder dürfen künftig kein Hemmnis mehr sein für Beruf und Karriere.“

    Das ist der Grund, warum alle Gesetzesänderungen, Neuvorlagen und Entscheidungen in Deutschland heute gegen die Familie, gegen Kinder und gegen die Ehe als natürlicher Partnerschaftsform entschieden werden.Alles geht zugunsten der Erwerbstätigkeit der Frau, die den volkswirtschaftlichen Nutzen stärken und den Facharbeitermangel und die Weltkrise auffangen soll.
    Deshalb braucht man die Fremdbetreuung in Kinderkrippen. Dabei wird nicht gefragt, wie es den Kleinen seelisch geht und welche enormen Risiken durch Fremdbetreuung auf sie zukommen.
    In Matthäus 18, Vers 6, finden wir die Worte Christi, die eindeutiger nicht ausfallen könnten. Er spricht über die Kinder und ihr Wohlergehen:
    „Wer aber einem dieser Kleinen, die an mich glauben, Ärgernis gibt, für den wäre es besser, daß ein Mühlstein an seinen Hals gehängt und er ersäuft würde im Meer, wo es am tiefsten ist.“
    Es ist, als ob der Gottessohn auch die heutige Zeit im Blick hatte, wenn er anfügt:„Weh der Welt der Ärgernis halben. Es muß ja Ärgernis kommen. Doch weh’ dem Menschen, durch den Ärgernis kommt.“
    Ich möchte noch einmal den Satz aus dem Koalitionsvertrag unserer derzeitigen Bundesregierung dagegenhalten: „Kinder dürfen künftig für Beruf und Karriere kein Hemmnis mehr sein“.
    Deswegen müssen die Frauen ran, und zwar alle. Sie sollen arbeiten gehen und ihre Beiträge selber bezahlen, ebenso ihre Steuern – um den kranken Staat zu stützen.
    Sie sollen dem billionenschwer verschuldeten Staat nicht zur Last fallen, indem sie zu Hause bleiben und sich nur um ihre Kinder und den Haushalt kümmern. Auch der Gesellschaft dürfen sie nicht zur Last fallen.
    Sie dürfen in dieser bienenfleißigen, erfolgsorientierten Welt keine Schmarotzer sein – oder, wie die Bundesfamilienministerin es im siebten Familienbericht 2006 formulierte, „hedonistisch in den Tag hinein leben“.
    Rente gibt’s für diese Hausmuttchentätigkeit selbstverständlich auch keine.
    Außerdem sind die Frauen billige Arbeitskräfte. Sie verdienen immer noch 23 Prozent weniger Geld als ihre männlichen Mitbewerber.
    Und die Kinder? Deutschlands- und Europas Zukunft? Kaum jemand erkundigt sich nach ihrem Wohlergehen.
    Ihre natürlichen Bedürfnisse nach Nähe, Liebe und Geborgenheit, die sie durch die von der Natur ausgesuchten Person, die Mutter, erhalten, werden bei den staatspolitisch ausgerichteten Dringlichkeiten nicht berücksichtigt.
    Die zum Teil verheerenden Folgen der Trennung von Mutter und Kleinkind sind durch internationale Studien wissenschaftlich längst belegt.
    Die Entwicklung für das weitere Leben von Krippenkindern nimmt einen schwierigeren Verlauf. Das Risiko für persönliche Probleme steigt. Darüber müssen wir auch nicht mehr diskutieren. Wir wissen es.
    Wer also sagt, daß wir für das Berufsleben belastungsfähige, junge Menschen brauchen, muß wissen, daß wir die dafür nötigen Menschen nicht in Kinderkrippen heranziehen.
    Sie stammen einzig und allein aus natürlichen, stabilen Familien, in denen Liebe, Zuwendung, auch Disziplin und Zuverlässigkeit, Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Verantwortungsgefühl erlernt und für das ganze Leben vermittelt werden.
    Vielleicht sollten wir uns dazu das Zitat des einstigen, kommunistischen Kommissar für Erziehung in der damaligen Sowjetunion, Anatoli Lunacharski († 1933), ansehen, die er vor fast hundert Jahren niederschrieb:

    „Unsere Aufgabe ist die Zerstörung der Familie und die Ablösung der Frau von der Erziehung ihrer Kinder.

    Wenn wir in unseren Gemeinschaftshäusern gut vorbereitete Abteilungen für Kinder organisiert haben, ergibt es sich zweifellos, daß die Eltern ihre Kinder von allein dorthin senden werden, wo sie durch medizinisch und pädagogisch qualifiziertes Personal überwacht sind.
    Dadurch werden zweifellos Ausdrücke wie »meine Eltern« oder »unsere Kinder« immer weniger gebraucht werden und durch Begriffe wie die Alten, die Kinder, die Säuglinge ersetzt werden.“
    Es ist hoffentlich nur ein Zufall, daß in unserer Verfassung vertraute Begriffe wie „der Mensch“ inzwischen durch „die Person“ ersetzt wurden.
    Michael Gorbatschow nahm in seinem Buch „Perestroika“ zu den sowjetischen Familienmaßnahmen, die den Staat jahrzehntelang veränderten, deutlich Stellung. Er schrieb:
    „Wir haben erkannt, daß viele unserer Probleme im Verhalten vieler Kinder und Jugendlicher – in unserer Moral, der Kultur und der Produktion – zum großen Teil durch die Lockerung familiärer Bindungen und die Vernachlässigung der familiären Verantwortung verursacht werden.Dies ist ein paradoxes Ergebnis unseres ernsthaften und politisch gerechtfertigten Wunsches, die Frau dem Mann in allen Bereichen gleichzustellen.

    Mit der Perestroika haben wir angefangen, auch diesen Fehler zu überwinden.

    Aus diesem Grund führen wir jetzt in der Presse, in öffentlichen Organisationen, bei der Arbeit und zu Hause hitzige Debatten über die Frage, was zu tun ist, um den Frauen zu ermöglichen, zu ihrer eigentlichen weiblichen Lebensaufgabe zurückzukehren.“

  109. @Joghurt:
    „Sie“ oder „sie“? Fakt ist,dass Sie hier zum grössten Teil das Thema verfehlen.Vielleicht sollten Sie sich in einem Abtreibungsgegner Blog tummeln.Denke,da werden mir einige andere Blogger zustimmen.

  110. ich moechte das lieber nicht kommentieren muessen. Was tut eine alte Teetante am Steuer des fuehrenden Landes Europas welches im Begriffe steht von Piraten unterwandert und uebernommen zu werden ???

    Der nackte Wahnsinn!

  111. #143 Aurelia

    Die Abtreibungsproblematik von Joghurt ist sicher ein wichtiges Thema, aber wenn es mich zur Zeit nicht so brennend interessiert, dann überlese ich es.

    Ich hatte auch mal eine Phase, wo ich mich für die Petition an den Bundestag (Internet) einsetzte.

    Das hat sicher auch einige genervt.

  112. #113 WahrerSozialDemokrat (29. Aug 2009 20:12)

    Wer akzeptiert verliert!

    Nicht akzeptieren. Hab nur gesagt, daß es egal ist, was gewählt wird. Der Wahlausgang wird keine Veränderung bringen.

    Ich werde nicht akzeptieren. Keine Angst die Stimmung ist am kippen! Nicht nur in Deutschland in ganz Europa.

    ?…im Volk ist es überall zu spüren, aber nicht in der Regierung, wo es sein müßte. Die Geschichte läuft…
    ——
    #143 Aurelia (29. Aug 2009 21:58
    Jeder hat die Möglichkeit hier zu schreiben oder überlesen zu werden. Gleiches Recht für alle.

  113. #149 Kreuzotter

    Da berührst du eine Kernfrage.

    Ich habe aber keine Antwort; wieso soll ich jetzt irgendeine Splitterpartei wählen ?
    Ich habe bei Europa schon REP gewählt.

  114. #49 Mastro Cecco (29. Aug 2009 18:03)

    PiratenPartei – Kind der Grünen

    Jetzt können Sie echt wählen

    Mutter – Die Grünen

    Piratenpartei – Das Kind

    Toll!!! Super!!!

  115. Seit einigen gestrigen Kommentaren (ich weiss nicht mehr genau, um welches Thema es ging) ist mir klar, dass ich nicht die Einzige bin. Ich bin nämlich auf dem besten Wege, schweren geistigen/selischen Schaden zu nehmen durch mein tägliches Studium der diversen PI-Themen. Hinzu kommen noch die vielfachen links, die ich ebenfalls nicht missen möchte.
    Morgens nach dem Frühstück klicke ich, trotz besserer Einsicht, PI an (ich bin Rentnerin), rege mich auf. Sitze, je nach Menge der Themen und Kommentare, stundenlang vor dem PC. Fahre ihn aus Vernunftsgründen irgendwann herunter. Ertrage aber die Unwissenheit nicht lange, etwas Wichtiges verpasst zu haben. Logge mich erneut ein usw. … bis in die Nacht. Ich bin auf dem besten Wege, bekloppt zu werden.

    Leider würde ich aber ohne PI auch bekloppt bzw. dämlich, da mich ja die von mir bezahlten Medien, wie Zeitungen und Fernsehen dämlich und unwissend halten wollen.

    Nebenher verbringe ich aber auch noch beträchtliche Zeit auf den „angesagten“ muslimischen Seiten. Und da möchte ich doch Frau Merkel ganz energisch widersprechen. Ich weiss nämlich eine Menge über den Ramadan. Ich habe bei shia.de erfahren, dass das Fasten z.B. gebrochen ist, wenn man Nägel kaut und das Produkt runterschluckt. Dann ist nämlich Allah ganz schön sauer.
    Na Frau Merkel, haben Sie das gewusst?

    Ach , noch was. Ich habe neulich ein online-Quiz zum Thema Islam gemacht.
    Dabei kam heraus, dass der Islam mir nicht fremd ist und meine islamischen Mitbürger sich über eine kompetente Gesprächspartnerin freuen können. Ich war begeistert.

    Übrigens – meine Umwelt hält mich langsam für masochistisch. Wegen des „Konsums“ der islam. Seiten. Aber nur so kann man efahren, was es mit dieser sog. Religion auf sich hat.
    PI – bitte nicht falsch verstehen! Ohne Eure Seiten vergeht seit Jahren keiner meiner Tage. Aber diese vielen Erkenntnisse, die mich nur hilflos zurücklassen, machen mich bekloppt.

  116. PI: Wie oft denn noch?

    Ich glaube,daß einfach viele den Ernst der Lage noch nicht erkannt haben.

    LINKE Propagandisten wissen,daß sie ihre LÜGEN immer wieder wiederholen müssen,damit sie schliesslich von ihren Opfern gefressen werden.

    Das hat schon der Goebbels gewusst.

    Das Prinzip stimmt,aber ich sag ja die Wahrheit.

  117. Die CDU müsste von der Basis her erneuert werden.
    Dann würde ich sie auch wieder wählen.

    Aber, wie bereits beschrieben, Angie mit ihrem Hang zur Al-Gore-Religion kann ich bei bestem Willen – und der Wille war da – nicht mehr ernst nehmen.

  118. #3 Nelline

    Oh je, mir ergeht es genau so. Manchmal wünscht ich ich würde noch träumen! Und beneide die „Gutmenschen“

    #1 Excalibur
    Bzgl. Wahlen, ich denk da stimmst du mir zu.

    Alle vergessen das eine Stimme für egal welche Partei eine 4-jährige Parteispende ist! Irgendwie weiß das Keiner. Dann wählt man (egal wieviel Prozent heraus kommt) doch die Partei, die die nächsten 4 Jahren von meinen Steuern entsprechend Gelder vom Staat bekommen soll. Wenn Rep bei der BTW doppelt soviele Stimmen bekommt, bekommt sie auch doppelt soviel Geld.

  119. #157 joghurt (29. Aug 2009 22:42)
    PI: Wie oft denn noch?

    Ich glaube,daß einfach viele den Ernst der Lage noch nicht erkannt haben.

    LINKE Propagandisten wissen,daß sie ihre LÜGEN immer wieder wiederholen müssen,damit sie schliesslich von ihren Opfern gefressen werden.

    Das hat schon der Goebbels gewusst.

    Das Prinzip stimmt,aber ich sag ja die Wahrheit.

    Wer hier auf PI liesst, der hat den Ernst der Lage schon erkannt.
    Was die Linken machen und was Göbbels wußte – mensch, da könnte ich dir ganze Vorträge darüber halten. Und mit der Wahrheit wäre ich mal – unabhängig von deiner Person – also mit dem Begriff , gaaanz vorsichtig.

  120. „Und je mehr muslimische Beschäftigte in den Betrieben oder auch in der Verwaltung oder in der Polizei und in den Ministerien sind,…“

    Da rollt also nichts gutes auf uns zu….

  121. Noch werden offenbar zu wenige Deutsche von den Muslimen bereichert, denn sonst würde die kryptobolschewistische Kanzlerin der BRDDR nicht wiedergewählt werden.
    Jede Wette, daß sich bei den kommenden Wahlen absolut NICHTS in Deutschland ändert.

  122. #13 WahrerSozialDemokrat (29. Aug 2009 20:12)

    Nach der BTW geht es erst richtig ab. Davon bin ich fest überzeugt. Und wenn die ersten Soldaten gezwungen werden auf die autochthone Bevölkerung zu schießen, dann kommt die Entscheidung.

    Nicht schleichend wie sich das die Politiker wünschen, sondern mit nem Knall. Wie es ausgeht? Na ja, noch sind wir die Mehrheit, daraus muss sich doch was machen lassen.

    Im Übrigen denke ich; es wird nichts passieren. Es bleibt wie immer, außer daß der Islam weiter in die Köpfe reingedroschen wird und die Menschen dies als „Wahrheit“ vom „Wahrheitsministerium“ und aus Gleichgültigkeit hinnehmen werden.
    ——–
    #156 Nelline (29. Aug 2009 22:42)

    PI – bitte nicht falsch verstehen! Ohne Eure Seiten vergeht seit Jahren keiner meiner Tage. Aber diese vielen Erkenntnisse, die mich nur hilflos zurücklassen, machen mich bekloppt.

    Das bringen die Mechanismen einer Diktatur mit sich. Angeblich Bekloppte lassen sich dann auch besser als „Nazis“ wegsperren, wenn sie die friedliche Harmonie stören. So weit ist es bis jetzt wohl noch nicht…
    Dann mal viel Kraft & Energie für dich!

  123. Islamophober

    Im Übrigen denke ich; es wird nichts passieren. Es bleibt wie immer . . .

    Das sehe ich nicht so locker.
    Es existiert – ich nenne es jetzt mal mit meinen Begriffen – ein Waffenstillstandsabkommen bis zur Bundestagswahl.

    Stichwort Kurzarbeit.

  124. Bevor hier einer glaubt, ich sei ein Schwarzseher und Schlechteprognosemacher.

    Ich habe selbst 2 Kinder, und wünsche mir nichts sehnlicher, als eine gute Zukunft,
    aber die Krise ist nur übertüncht, die Ursachen längst nicht beseitigt.

    Ruhe vor dem Sturm (naja, ist vielleicht jetzt etwas zu theatralisch).

    OPEL wird eine Hauptrolle spielen.

  125. Ich sehe das wie #2 Hochdruckreiniger (29. Aug 2009 17:10)
    Frau Merkel taktiert und ich vermute das tut sie seid eh und je. Das ist ihr Osterbe – zu überleben.
    Solange sie uns zusätzliche Muslime vom Hals hält ist es mir erstmal egal was sie von sich gibt. Sie ist immerhin gegen den EU Beitritt der Türkei und hält uns somit eine gefährliche Muslimschwemme vom Hals.
    Uns fehlt eine Wilders Partei. PRO tut sich sehr schwer Fuss zu fassen andere konservative Parteien erscheinen hoffnungslos verstaubt.
    Da ist guter Rat teuer wenn man nicht möchte, dass die nutzlos gewordenen ehemaligen Genossen oder die Grünen dadurch Anteile erhalten, weil zu viele Stimmen sinnentleert in changenlosen Splitterparteien verschwinden.

    Ich hoffe wir thematisieren den Wahlkampf hier hinreichend.

  126. #156 Nelline (29. Aug 2009 22:42)
    Noch ergänzend:
    Auf ältere Leute setzen totalitäre Systeme in der Regel erst gar nicht, die zwischen wahr und falsch, Freund und Feind auch noch unterscheiden können. Sie sind meist harmlos und schwach.

    Die jungen kräftigen, agitationsgeilen, leicht manipulierbaren Leute sind ja auf Multikulti getrimmt & gehirngewaschen und werden von Kindesbeinen auf an hier mit der „Gegen Rechts-Keule“ und dem Toleranztotalitarismus vom linksgrünen Pack indoktriniert. Die welche ausscheren, fängt man mit den Programmen „Netz gegen Nazis“ usw. wieder ein. Bei welchen es gar nicht klappt, die werden eben gemieden.

    Und mit der Angstschürung und Ausgrenzung aus der Gesellschaft, was die Existenz, den Ruf oder das Ansehen kosten kann, lässt sich fast jeder auf das Spiel ein. Man kann dem totaliärem System also nur entkommen, wenn man sich stigmatisieren, „hexenverbrennen“ und falsch als Nazi bezichtigen läßt mit all seinen existenzvernichtenden Folgen! Nur wenige Beherrschen den Zwiespalt in der Öffentlichkeit, um den Spieß rumzudrehen oder sich freidenkenden Menschen oder Gruppierungen anzuschließen. Immerhin sind es trotzdem mehr geworden, die sich keinen Maulkorb verpassen lassen. Das läßt sich beobachten. Das war vor 20-30 Jahren noch nicht möglich.

  127. #15 Islamophober

    Kann ich nicht zustimmen. Wahrscheinlich bist du schon früher aufgewacht und müde immer gegen eine Wand zu laufen.

    Aber seid knapp zwei Monaten laufe ich auch gegen die Wand und ich finde sie in meinem Freundes- und Familienkreis sehr bröckelig!

    Ich kann mich ja täuschen, aber da fehlt nicht mehr viel!

    Und genau aus diesem Grund wird in den Medien die Wahrheit verschwiegen aber sie erleben es um sich herum.

    Noch ein paar soziale Härten und Kessel kocht.

    Es ist meine Einschätzung. Aber wir Deutschen sind ein unwahrscheilich demütiges Volk (schon immer) aber wenn …..

    Das macht gleichzeitig soviel Angst wie Hoffnung. Ich wünscht die Politiker hätten mehr Weitsicht. Aber dann würde PI wahrscheinlich nicht entstanden.

  128. @Joghurt.

    Mit Verlaub,Sie nerven!!!

    Wäre Ihnen denn vielleicht eventuell ein LANGWEILER lieber ?

  129. #16 Excalibur (29. Aug 2009 23:15)
    Mmh, was meinst du denn was passieren wird nach der Wahl? Ein Aufstand? Regierungsumsturz? Von wem? Zu welchem Zweck?

  130. #19 Islamophober

    „Die jungen kräftigen, agitationsgeilen, leicht manipulierbaren Leute sind ja auf Multikulti getrimmt & gehirngewaschen und werden von Kindesbeinen auf an hier mit der “Gegen Rechts-Keule” und dem Toleranztotalitarismus vom linksgrünen Pack indoktriniert.“

    Stimmt für viele, aber immer mehr Jugendliche wählen „rechts“, noch nicht genug, aber immer mehr. Und da brauchen wir nicht lange zu Fragen warum. Letztendlich ist es sogar ein Selbstläufer. Nur ein wenig zu langsam. Ich wünscht auch es ginge schneller.

  131. „Muslime bereichern unser Zusammenleben”

    Ich kann in Steinigungen, Ehrenmorden, Frauenunterdrückungen, Gewalt, usw. keine Bereicherung erkennen. Aber ich bin eben auch nur das, was man „normal“ nennt. Als Psychopath, Sadist, Pädophiler, Masochist hätte ich vielleicht auch eine andere Meinung und würde aus dieser Perspektive heraus den Islam für gut befinden.

    Es kommt eben immer darauf an, von welchem Standpunkt aus man die Sache betrachtet.

  132. # Islamophober

    Das kann ich nicht vorhersagen.

    Wir im Osten habe ja schon mal einen Regimesturtz erlebt, ganze Produktionsstätten wurden geschlossen, quasi ganze Städte.

    Die Werften incl, der Zulieferindustrie haben zu kämpfen.

    Was bei euch im Westen passieren wird ? keine Ahnung. aber das waren doch alles gutbezahlte Menschen bei OPEL und den Zulieferbetrieben.

    Ich weiß nicht, ob die mit der neuen Situation so umgehen können. Im Osten war das damals anders, kann man nicht so vergleichen.

    Ich glaube, kein Mensch auf der Welt kann vorhersehen, wie es abläuft. DASS etwas Bedeutsames passieren wird, dessen bin ich mir sicher.

    http://www.youtube.com/watch?v=Hna9g2zdMs8

    (Music knows no borders nor walls… (sonnenallee)
    )

  133. #16 Excalibur (29. Aug 2009 23:15)

    Gar nichts wird passieren, im Gegenteil, der Islam wird weiter gestärkt und kann sich noch rasanter ausbreiten! Der überfettete Deutsche „Alles scheiss egal“ Bürger interessiert sich nicht daran. Er will sein eigenes, egoistisches dumme Leben einfach nur leben bis er dann eines Tages endlich abkratzen darf. Deutsche sind Selbstmörder, nur getrauen sie es nicht selbst zu vollziehen! Dafür wählen sie ihre Regierungsvertreter, die helfen ihnen gerne.

  134. @#143 Aurelia (29. Aug 2009 21:58)

    Sie haben vollkommen Recht.
    J. ist ein linker Störer, ein geistig Minderbemittelter der PI schaden will.

    Und er ist laaaaaaaaaaaaaaaangweilig………

  135. #26 Anti-Islam

    Also mich kannst du nicht meinen. Habe innerhalb der letzten 8 Monaten 25 Kilo abgenommen. Und mal davon abgesehen im McDonalds sind mehr Türken als in einem Türken-Imbiss! Das macht Hoffnung!

  136. Hallo,
    ich bekomme langsam die Überzeugung das es mit der Islamisierung genau so ablaufen soll wie mit der „Erbschuld“ aus der NS Zeit.
    Die Transferleistungen in Richtung islamischer
    Einwanderung hat noch nicht das Volumen an die Überlebenden und Erben aus der Erbschuld erreicht, man ist aber davon nicht mehr weit entferntund wird diesen Ballast nicht mehr los.

  137. Anti-Islam (29. Aug 2009 23:45)
    #16 Excalibur (29. Aug 2009 23:15)

    Gar nichts wird passieren, im Gegenteil, der Islam wird weiter gestärkt

    Tja, abwarten. Ich weine dem verfetteten Deutschen – wie er so karikiert wird – auch keine Träne nach.

    Aber Deutschland ist viel mehr.

    Ich glaube, dass es eine grosse Zahl von gebildeten Menschen, klasse Söhnen und super Frauen gibt, welche sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen werden.

    Ist wie bei Musik. War ein KLASSE INTERMEZZO mit Multikulti. Applaus.

  138. #26 Excalibur (29. Aug 2009 23:58)

    Ja klar gibts diese Deutsche auch. Aber wieso sollen die ihr Leben riskieren für die dämlichen Politiker? Die wandern lieber aus und leben ihr schönes Leben woanders.

    Wieso sollen wir uns nun die Köpfe einschlagen und uns abschlachten und von der eigenen Armee niederschiessen lassen für die Fehler welche die Poltiker gemacht haben?

    Ich würde es dem Deutschen Volk (und ich schreibe hier vom überfressenen Dummvolk – wo selbstverständlich PI’s und deren Befürworter ausgeschlossen sind) von Herzen gönnen, wenn sie eines Tages die volle Wucht der Bereicherung live und schmerzlich miterleben dürfen! Dann erst schnallen sie, was sie angerichtet haben!!!

    Übrigens ist das Ganze bei uns in der Schweiz genau gleich!

  139. An PI: Ich komm hier mit der Nummerierung der Kommentare immer durcheinander. Kann man da nicht irgend ein System finden, was die Zuordnung auf andere Kommentare eindeutiger macht? Nicht wirklich ärgerlich, aber …

  140. #37 Anti-Islam

    „Ja klar gibts diese Deutsche auch. Aber wieso sollen die ihr Leben riskieren für die dämlichen Politiker? Die wandern lieber aus und leben ihr schönes Leben woanders.“

    Sind das wirklich Deutsche? Oder einfach nur „schöner Leben“ Menschen?

  141. #187 Anti-Islam

    Übrigens ist das Ganze bei uns in der Schweiz genau gleich!

    Das ist in ganz Europa genau gleich. Das hat
    System und Methode. Uns wird etwas ganz gewaltiges
    vorenthalten.

  142. #187 Anti-Islam

    Ich denke, die Armee der BRD und die Armee der Schweiz würden im Ernstfall nie auf eigene Landsleute schiessen.

  143. @#188 WahrerSozialDemokrat (30. Aug 2009 00:05)

    An PI: Ich komm hier mit der Nummerierung der Kommentare immer durcheinander. Kann man da nicht irgend ein System finden, was die Zuordnung auf andere Kommentare eindeutiger macht?

    Wir sind bei fast 200 Kommentaren (= 4 Seiten a 50). Um eine durchgehende Nummerierung anzeigen zu lassen, gehe zum oberstensten Kommentar und klicke dann auf „all“. Vieleicht vereinfacht es dies ein wenig für Dich.

  144. #39 WahrerSozialDemokrat (30. Aug 2009 00:08)

    Keine Ahnung, auf jeden Fall machen die das einzig richtige. Geht doch alle uns lasst die Dhimmis mit ihren neuen Freunden und Eingeborenen alleine! Mal schauen was denn aus dem Kalifat Germanistan wird!

  145. #41 Mike Melossa (30. Aug 2009 00:14)

    Das stimmt 100%ig! Das hat System, die Regierungen wollen Bürgerkriege! Warum auch immer! Das habe ich noch nicht herausgefunden! Habe schon einige (Verschwörungs) Bücher gelesen, vielleicht liegt ja die Wahrheit tatsächlich dort drin…?!?

  146. #42 Excalibur (30. Aug 2009 00:15) #187 Anti-Islam

    Ich denke, die Armee der BRD und die Armee der Schweiz würden im Ernstfall nie auf eigene Landsleute schiessen.

    Sag mal, wo lebst Du eigentlich? Im Paradies? JEDE Wette, die würden gegen das eigene Volk schiessen, 100%ig! Ich weiss ja nicht genau wie es in DE aussieht in der Armee, aber bei uns sind immer mehr Soldaten Muslime. Und was denkst Du, zu wem die halten (müssen) falls es dann jemals zum Äussersten kommen würde???

  147. #195 Anti-Islam

    Das stimmt 100%ig! Das hat System, die Regierungen wollen Bürgerkriege!

    Natürlich wollen sie das. Was meinst du wohl, aus welchem anderen Grund der Zuzug geschieht.

    Im Endeffekt wird es aber nichts nützen. Politiker verblöden, weil sie nur noch ihren Dienstwagen und Personenschutz sehen.
    Verachtet diesen Aspekt der Macht nicht. Ich bin wichtig.

    Wir kennen alle den Spruch „vom Tellerwäscher zum Millionär“ – JAUH – Joschka – the Brain hat es nachgemacht. Vom steinewerfenden Taxifahrer zum Dr. H.C.

    Respekt.

    We salute you

    http://www.youtube.com/watch?v=NQQjrUriln4

    AC/DC We Salute You (HD) The Palace DETROIT 11-5-08

  148. #5 Alba (29. Aug 2009 17:14)

    Immer wieder bezeichnend, dass offenbar allein Nichtmuslime für die Integration verantwortlich sein sollen:

    Ja sicher.
    Der Dhimmi ist immer für das Wohlergehen des Rechtgläubigen da. Das will Allah so.

  149. Zum wunderbaren Titelbild : Mir ist schon mehrfach aufgefallen,daß sich junge kopftuch-bewindelte Muslima gerne ins Bild drängen,wenn sie mit Frau Merkel fotografiert werden können. Dahinter steht bestimmt die Absicht,den ahnungslosen deutschen Bürgern zu zeigen : seht her,wir sind in D präsent,wir sind Tei der Gesellschaft etc.etc. Dieses Spielchen ist aber doch zu durchsichtig,meine Damen !

  150. #200 Anti-Islam

    Das hat nichts mit Vertrauen zu tun.

    Ist gibt in letzter Instanz immer Ausführende.

    Ich stand bereits unter Waffen und meine Oma seelig hat mir immer geschrieben. „Sei Gott befohlen“.

    Daher nehme ich meine Zuversicht.

  151. Leider leider gibt es keine Alternative
    zu Merkel …und sie weiss dieses , in dem Fall
    könnte sie fast alles von sich geben zb.könnte sie ungestraft sagen : ich will die Scharia einführen aber trotzdem Soldaten in Afghanistan verunglücken lassen , wenn nicht alles so offensichtlich wäre hätte man noch etwas Hoffnung…

  152. #6 Nelline   (29. Aug 2009 22:42)  
    #9 WahrerSozialDemokrat   (29. Aug 2009 22:50)  

    Ich kann Ihr Gefühl der Bedrückung verstehen. Es ist sehr leicht, in ein solches Loch zu fallen. Sei es durch das Lesen von PI, sei es durch das Betrachten unserer täglich erlebten Umwelt, sei es durch das Betrachten von Lügenpresse/Lügenfernsehen.

    Meine Gedanken dazu:
    Bei PI lese ich viele Berichte, aber die ganz traurig stimmenden Aufsätze lese ich bewußt nicht, dass könnte ich auf Dauer nicht aushalten. Aber ich lese viele derjenigen Leserbeiträge, in denen Lösungswege aufgezeigt werden.

    In meinem Umfeld arbeite ich ruhig und überlegt für den Fortbestand der europäischen Völker. Kleine Schritte sind genug. Die Arbeit daran macht mir Riesenfreude. Ein ganz kleines Beispiel: Ich habe die Patenschaft für ein Frankfurter Denkmal übernommen, das Frankfurter Weltkriegsdenkmal. Das Denkmal putze ich manchmal. Selbst so eine kleine Tat macht große innere Freude. Es ist so, dass die Körperbewegung und das Tun sehr viel besser sind als gar nichts zu tun, dann kommt man nämlich ins Trübsal blasen. Körper und Geist arbeiten zusammen, sie stärken sich gegenseitig.

    Auch bin ich ganz selten beleidigt und aufgeregt. Ich stelle mir die Dinge gedanklich so hin, dass es für mich passt.
    Beispiel Kopftücher. Manch einer regt sich darüber auf, wenn er massig Kopftücher sieht. Ich denke etwas anders: Das ist doch prima, wir haben in Europa Glaubensfreiheit und weitgehende Freiheit, seinen Glauben nach außen zu zeigen, und das ist auch gut so.
    Ich selbst ziehe gelegentlich mit dem Zeigefinger ein Kreuz über meiner linken Brusttasche. Dann weiß der mir entgegengehende Mensch, daß ich Christ bin. Wenn mir ein anderer mit dem Kopftuch zeigt, wen er für seinen Herrn und sein Vorbild hält, dann kann ich mit meiner Handbewegung zeigen, wen ich für meinen Herrn und mein Vorbild halte.
    Meine Körperhaltung ist gerade, den Blick habe ich frei nach vorn gerichtet, höflich und bescheiden trete ich auf.
    So vertrete ich meine Herkunft und meinen Glauben in meinem Vaterland. Auch hierbei ist es so, dass diese sehr einfache körperliche Bewegung mit der Hand und die bewußt gerade Körperhaltung sofort auf die eigene seelische Einstellung durchschlägt.
    Die Verkopplung von Körper und Geist ist verblüffend stark.

    Lügenpresse und Lügenfernsehen: Früher hätte ich mich vielleicht über die Verdrehungen, Verfälschungen, das platte Lügen, das Totschweigen wichtiger Dinge geärgert, heute schaue ich es mir erst gar nicht an.
    Seit Jahren kaufe ich mir keinen „Spiegel“ mehr und keine „Zeit“ und seit einigen Jahren lese ich sie auch dann nicht, wenn sie beim Arzt kostenlos herumliegen. Lieber schaue ich aus dem Fenster oder mache ich gar nichts. Ich freue mich geradezu, daß ich die Freiheit habe, diese Zeitschriften nicht zu lesen. Ich freue mich über die Zeit, die ich gewinne und auch zum Nichtstun verwenden kann, wenn ich einfach solche Zeitungen nicht lese. Meine Gedanken sind etwa so: Schreibt ihr eure Überzeugungen (oder das, wofür ihr bezahlt werdet) in die Zeitung und verkauft es an diejenigen, die es lesen wollen, ich brauche es nicht.

    Zusammengefaßt:
    Wenn man der Traurigkeit über die Allgemeinentwicklung den kleinen Finger reicht, dann wird man immer trauriger und man sieht überall Dinge, die einen noch weiter traurig stimmen.
    Man sollte in kleinen und kleinsten Schritten, und sei es vorerst nur in der eigenen Gedankenwelt, an der Verbesserung der heutigen Lage arbeiten. Das Tun, das körperliche Arbeiten, macht den Kopf frei und bringt einen auf gute Gedanken.

  153. Und wieder eine CDU-Stimme weniger – nämlich meine!
    Aber auf keinen Fall nicht wählen gehen. Lieber gebe ich meine Stimme irgendwelchen engagierten und von den Mainstreetmedien diskriminierten Underdogs – irgend einer Kleinstpartei ist besser, als garnicht wählen gehen. Denn jeder Nichtwähler spült den Grossen die Penunzen in die Parteikasse – weil nach prozentualem Anteil subventioniert wird! Selbst wenn nur 10 zur Wahl gehen würden, 4 davon CDU, 3 die SPD, 2 die Linken und einer die FDP und einer irgend etwas anderes wählen würde, so würde die CDU 40 % der zig Millionen (!) Wahlkampfkostenerstattung bekommen, die SPD 30 % etc. pp. Kaum zu glauben, aber ist so! Die haben gar kein Interesse an Wahlbeteiligung, solange nicht nennenswert ANDERE gewählt werden.
    Also lieber die Stimme an irgendeinen Nicht wegschmeisen, als die Kohle den Etablierten in den Rachen!!!

  154. guten morgen frau bundeskanzlerin,

    ihr billiger versuch bei den türken, trotz c im parteinamen, zu landen wird kläglich scheiter. denn, oh wunder!, der koran steht den gläubigen näher als ihr wunschdenken von einem friedlichen zusammenleben der kulturen.

    mit ihrer aussage haben sie nur meine partei, die ja seit jahren eine wahl nach er anderen gewinnt, gestärkt.

    vielen dank dafür.

    ihr aktiver und nachhaltiger
    lasst mich in ruhe – nichtwähler
    😉

  155. Und ihr werdet sehen, am Wahltag bekommt unser Angie wieder ganz viele Stimmen, denn die macht nix falsch , weil sie eben gar nichts macht und sich bei jedem anbiedert und jedem nach dem Mund redet.

  156. Die oberste Vogelscheuche der Nation verkauft ihre Landsleute an die Vogelscheuchen-Halter. Die Vogelscheuche weiss zwar haargenau, dass das hereinholen und hereinlassen dieses Lumpengesindels der grösste Fehler war, kann aber nicht mehr zurück und setzt auf Anbiederung, weil sie keinen anderen Ausweg mehr sieht. Anpassen und gute Miene zum bösen Spiel machen, das war doch schon ihre Devise in der totalitären DDR.

  157. Ich kann diesen sprechenden Roboter nur noch
    Sekunden ertragen. Das gilt für fast alle
    Politiker. Als ob ich nicht mehr wahrnehme was sie
    Akkutisch auswerfen sondern ihre Lügen und
    Täuschungen ganz klar erkennen kann, in ihren
    Gedanken. Diese Frau hat keine Scham, die würde
    auch vor einem „Lager“ sprechen und die Menschen
    zur Toleranz aufrufen, die gerade Richtung „Ofen“
    marschieren, die Frau, die als Engel (Angela)
    mit gefalteten Händen kam und einem teuflischen
    grinsen zum Schluss hatte. Aber das Ende der
    Fahnenstange ist noch nicht erreicht.

    Essen. Die NRW-Landesregierung startet eine Werbeaktion für mehr Einbürgerungen. Weil das Interesse am deutschen Pass bei ausländischen Mitbürgern stark gesunken ist, soll in den zehn NRW-Städten mit dem größten Ausländeranteil die deutsche Staatsbürgerschaft auf Plakatflächen angepriesen werden …

    http://www.derwesten.de/nachrichten/im-westen/2009/8/10/news-128599469/detail.html

    OSZE-Beobachter begutachten eine Bundestagswahl, die vielleicht für ungültig erklärt wird …

    http://tonwertkorrekturen.wordpress.com/2009/08/09/bundeswahlausschuss/

  158. Guter Tipp von

    #175 Kreuzotter (29. Aug 2009 23:35)

    http://www.youtube.com/watch?v=5hK-7zLvc2k&feature=response_watch

    Damit auch ein breiteres Publikum Antworten auf seine Fragen erhält, wäre es sinnvoll, folgenden Text mehrfach auf einer Seite auszudrucken, in Streifen auszuschneiden und diese dann im Bus oder im Kino auf dem Platz zu lassen:

    google mal:

    361° Toleranz – Antwort auf den Aufruf der Bundeskanzlerin

    Die Adresse anzugeben hätte keinen Zweck, niemand wird sich der Mühe unterziehen sie genau abzuschreiben. So könnte es funktionieren. Macht jemand mit?

    Für die Freiheit!

  159. #10 Karlfried (30. Aug 2009 07:09)

    Du sprichst mir aus dem Herzen!

    Es ist nicht nötig, die „Kopftuchfrauen“ zu diskriminieren, sondern nur ihr angeblich verbrieftes Recht auf Religionsfreiheit ebenfalls mit den entsprechenden Zeichen in Anspruch zu nehmen!

    z.B. ist ein Kruzifix ist in einer katholischen Schule selbstverständlich durch die Religionsfreiheit erlaubt. Daraus ergibt sich jedoch auch, dass ein Kopftuch an staatlichen Einrichtungen verboten sein sollte.

    Wenn ein kopftuchbewaffnete Muslima mir entgegenkommt, kann ich selbstverständlich mich bekreuzigen!

    Prima Idee!!! Werde es in Zukunft so handhaben, und wenn auch nur als Gegenpol!

  160. Merkel ist eine,die eine Maske zu tragen perfektioniert hat.Ihre Statements sind vom Blatt abgelesen und sie hat die Begeisterungsfähigkeit einer Schlaftablette.

    Für mich eine glatte Fehlbesetzung,aber dafür ist sie linksdrehend linientreu.

    Wohl auch wie ihr Vater,der „rote Kasner“ stand sie der SED wohl sehr viel näher,als sie zugibt.

    Sie gibt nix preis und wirkt verschlagen,wie die richtig tickt,weiss niemand,unberechenbar und verschlossen.Wer ihr den Rücken zukehrt,hat einiges zu befürchten.

    So tief wie man da hineinschaut,einen Grund findet man bei ihr nie.

  161. Wenn ein kopftuchbewaffnete Muslima mir entgegenkommt, kann ich selbstverständlich mich bekreuzigen!

    Tragt einfach öffentlich ein Kreuzlein am Kettchen und/oder auch eines vorne am Spiegel im Auto.
    Jeder Muslim sieht dann sofort:Nix zu machen.

  162. Niemand weiss, gegenüber wem oder was Merkel wirklich loyal ist.
    So hat sie es geräuschlos geschafft einfach mal so die Seiten zu wechseln,Opportunistin durch und durch,wissend,dass Fett immer Oben schwimmt,egal in welchem System.

  163. #20 joghurt (30. Aug 2009 11:16)

    Vom Kreuz am Spiegel im Auto rate ich ab! Wenn mein Auto dann demoliert wird, versinkt diese Tat im üblichen „Vandalismus“. Aber mich anzugreifen, weil ich ein Kreuz gemacht habe, wird – wahrscheinlich – zum Politikum.
    Das werden die Moslems sich überlegen!

  164. #210 Karlfried (30. Aug 2009 07:09)

    Geil, was ist das für eine Droge, die Du da reingeworfen hast??? Muss ich unbedingt auch haben. Dann kann ich endlich mit ruhigen Nerven zusehen, wie Europa und meine Heimat zu Grunde gerichtet wird und es stört mich überhaupt nicht. Ich möchte auch gerne so glücklich und selbstzufrieden werden!!!

  165. #23 irmgard (30. Aug 2009 11:35) #20 joghurt (30. Aug 2009 11:16)

    Vom Kreuz am Spiegel im Auto rate ich ab! Wenn mein Auto dann demoliert wird, versinkt diese Tat im üblichen “Vandalismus”. Aber mich anzugreifen, weil ich ein Kreuz gemacht habe, wird – wahrscheinlich – zum Politikum.
    Das werden die Moslems sich überlegen!

    Das wird – wenn überhaupt – höchstens zum Politikum GEGEN dich!!! So im Sinne von „Sie hat den armen Muselmanen mit dem öffentlichen Tragen des Kreuzes provoziert, also ist sie selber Schuld dass sie abgeschlachtet wurde.“

    Heil Kampf gegen Rechts!!!

  166. #16 Mike Melossa
    Diese Frau hat keine Scham, weil sie mächtige Freunde hat, die ihr jegliche Scham austreiben: z. B. den umstrittenen Ackermann, Friede Springer vom Springerverlag und A. Diekmann von der unsäglichen BLÖD-Zeitung. Das ist das Niveau von Frau Merkel.

  167. #24 Anti-Islam (30. Aug 2009 11:47)

    Dass Du „Karfried“ Selbstzufriedenheit vorwirfst, ist falsch u. gemein!

    Ich glaube fest an den Effekt der kleinen Schritte. Habe sie mein Leben lang gemacht und nur positive Erfahrungen erlebt! Mittlerweile bin ich 3-fache Großmutter und fester denn je davon überzeugt.

    Wenn Du die Welt verändern willst (oder nur Deutschland), geht es NUR so!

    „Der Schmetterlingseffekt tritt bei komplexen Systemen auf, die deterministisches chaotisches Verhalten zeigen. Diese Systeme besitzen die Eigenschaft, dass sich kleine Abweichungen in den Anfangsbedingungen (Clinamen) im Laufe der Zeit exponentiell verstärken, sie also sensibel abhängig von den Anfangswerten sind.

    Dieser Unterschied kann sich soweit auswirken, dass instabile Systeme von einem Zustand in den anderen übergehen (Phasenübergang, Bifurkation).“

    Diesen Effekt benutzen die Moslems für ihre faschistischen Bestrebungen. Wir können sie zur Erhaltung unserer Demokratie nutzen!

  168. Auch eine negative Bereicherung ist eine Bereicherung.
    Eigentlich fehlt nur noch der Opferkult der Maja (Herzrausreissen bei lebendigen Leibe).
    Dann wird alles schön.

  169. #25 Anti-Islam (30. Aug 2009 11:55)

    Die Politik, Presse u. selbst die Justiz würden diese Aussage (noch) nicht wagen! Evtl. würde es als „normale“ Kriminalität hingestellt…

  170. #27 irmgard (30. Aug 2009 12:06)

    Das klingt alles sehr schön und romantisch. Romantik kann man bei den Musels aber vergessen. Und vor allem, uns läuft die Zeit davon, wir haben nicht mehr so lange, bis der Schmetterlingseffekt sich auswirkt. Bis dahin ist ganz Europa islamisiert und alle Ungläubigen, die nicht konvertiert haben, wurden aufgehängt.

  171. #30 irmgard (30. Aug 2009 12:21)

    Ja, da haben Sie recht, diese Aussage würden sie nicht wagen, aber sie fällen die Urteile danach. So wurden schon mehrmals Deutsche, die sich gegen Pack gewehrt haben und diese dummerweise (für uns natürlich glücklicherweise) verletzt haben, wegen eines rassistischen Vorgehens oder ähnlich verurteilt…

  172. lächelnde jugendliche gesichter, egal woher sie kommen. so muss es sein.gute kanzlerin!
    ausnahmsweise ein beitrag den man ohne kommentare lesen soll.

  173. #31 Anti-Islam (30. Aug 2009 13:16)

    Ich denke, das ist nicht romantisch, sondern pragmatisch!

    Wartest Du etwa auf einen Bürgerkrieg? Die Wahlen heute werden zeigen, wie unsere Bürger eingestellt sind. Ich befürchte, die meisten sind noch nicht einmal zu einem unblutigen Kampf – wie das Ändern ihrer Wahlpraktik – bereit.

    Aber – die Hoffnung stirbt zuletzt! Ich muss abwarten!

  174. #34 irmgard (30. Aug 2009 13:35)

    Völlig richtig erkannt. Ich kann mir beim besten Willen – bei diesem Volk – auch keinen Bürgerkrieg vorstellen. Eher glaube ich daran, dass das Deutsche Volk ausgerottet wird, ohne dass es sich zur Wehr setzt. Nicht zuletzt dank dem, dass diese armseligen Kälber ihre Metzger sogar noch selber wählen.

    Hoffnung ist gut, solange man genügend Zeit hat, aber wir haben noch max. 5-10 Jahre Zeit, dann haben die Moslems bereits eine beachtliche Menge neuer Moslems produziert und unsere Politiker und Gutmenschen solche importiert. Und in spätestens 20 Jahren werden die in der Mehrheit sein. Dann heisst es „game over“ für Deutsche (und allen anderen Christen). Das Problem dabei ist, dass der fettgefressene Europäer erst schnallt was abgeht, wenn es bereits zu spät ist resp. sogar erst nachdem dies mit Waffen und Gewalt gelöst wurde (siehe 2. Weltkrieg).

    Also meine letzten Hoffnungsschimmer werden von Tag zu Tag immer weniger. Ich bin sicher, wir haben keine 10 Jahre mehr Zeit um auf eine entsprechende Lösung zu hoffen…

    Aber ich finde es übrigens toll, dass auch Leute in deinem verehrten hohen Alter hier bei PI sind und aktiv mitschreiben!!! Bravo!

  175. Es gibt auch nicht ganz so alte Großmütter;-)

    Und ich bin nicht nur im PI-Forum aktiv!

    Ich tue das, was mir möglich ist und das zumindest der Weg der kleinen Schritte. Probiere es doch einfach aus; hilft gegen Frust!

  176. #36 irmgard (30. Aug 2009 14:03)

    Entschuldigung 😉 Aber für online Medien ist man ja auch als junge Grossmutter fast schon alt 😉

    Ich mache nebst meinem 100% Job noch ein Studium an einer Hochschule, so kann ich ebenfalls etwas gegen den Frust tun. Vor allem ist dies für mich ein gewaltiger Schritt in eine andere Zukunft, welche sich mit 99,9%-iger Wahrscheinlichkeit nicht in Eurabien abspielt, es sei denn, es ändert sich in nächster Zeit radikal etwas hier. Eigentlich könnte mir dies alles was in Europa passiert ja egal sein, aber das ist nicht meine Einstellung. Ich versuche auch immer noch zu retten, was zu retten ist…

  177. #37 Anti-Islam (30. Aug 2009 14:16)

    Alle Achtung! Du bist sehr aktiv!

    Doch wo, meinst Du, ist noch ein moslemfreier Ort auf dieser Welt, wo Du nicht erfrierst oder verhungerst? Hört sich fast wie ein Geheim-Tipp an.

  178. @Irmagar
    das mit dem Bekreuzingen finde ich sehr gut. Mach ich jetzt auch! Mal sehe wie es sich anfühlt.

    Damit wir denen nicht kampflos die Straße und die öffentliche Bühne überlassen.

  179. Doch wo, meinst Du, ist noch ein moslemfreier Ort auf dieser Welt, wo Du nicht erfrierst oder verhungerst? Hört sich fast wie ein Geheim-Tipp an.

    Irmgard, rate mal. 🙂

  180. #38 irmgard (30. Aug 2009 14:26)

    Man tut was man kann 😉

    Ich weiss, es ist schwierig, einen solchen Ort zu finden, ich habe ihn auch noch nicht. Aber ich denke, in den USA wird es niemals so weit kommen, dass die Musels die Mehrheit übernehmen, da würden die Amis vorher aufräumen. Ich denke nicht, dass die USA eines Tages muslimisch werden, bei Europa jedoch bin ich mir sicher.

    Ausserdem gibt es dort schöne Käffer, wo es kaum Fremde hat, sicherlich jedoch keine Musels. Ich bin fast jedes Jahr dort in den Ferien und habe nur ganz ganz wenige Kopftücher gesehen. Wenn ich in 2 Wochen Ferien dort (mit Rundreisen) insgesamt 5 Kopftücher gesehen habe, war dies viel, Müllsäcke (Burkas) habe ich gar noch nie gesehen da. Aber kurz nach der Landung in Zürich habe ich beim Aussteigen aus dem Zug schon innerhalb von 10 Minuten 50 Kopftücher und 10 Burkas gesehen. Am liebsten wäre ich gleich wieder in den Flieger und zurück…

  181. #18 irmgard   (30. Aug 2009 11:03)  
    #24 Anti-Islam   (30. Aug 2009 11:47)  

    Hallo Irmgard,
    vielen Dank für das Lob. Wie schon gesagt, mache ich solche Dinge nur, wenn mir danach ist und wenn es die Umstände auch erlauben. Ich wohne in einem europäischen Stadtteil (Vorort) von Frankfurt am Main, dort geht so etwas. 6km weiter, in der Nähe des U-Bahn-Strangs, würde es nicht gehen.

    Zum Du und Sie. Einerseits wird im Sportverein und auf vielen Weltnetzseiten geduzt, andererseits bin ich 53 Jahre alt und Sieze die Leute üblicherweise. Hier halte ich es so: wer mich mehrmals duzt, den duze ich zurück, das drückt eine gewisse Nähe aus. Ansonsten bleibe ich beim Sie, einfach weil ich es so gewohnt bin.

    Hallo Antiislam,
    Sie fragen nach den Gründen für meine Lebenseinstellung.
    Oben steht mein Lebensalter, ich habe jahrzehntelang Deutschland als ein Paradies gekannt und dort gelebt und ich weiß das zu schätzen. Jeder einzelne Tag, den man erlebt, ist toll und das Dasein allein als solches bringt viel Freude. Darüberhinaus kann man vor Freude besoffen werden, wenn an die Geschichte unserers deutschen Volkes denkt. Dichter und Denker massenweise, auch die Helden der zweiten und dritten Reihe sind großartig. Ich nenne nur einmal als Beispiel den Pfarrer Oberlin aus dem Elsaß.
    Glücklich und zufrieden ist derjenige, der mit sich selbst im Reinen ist. Daß man sich selbst mag, daß man selbstzufrieden ist, das ist in meiner Meinung nach der Normalzustand.

    Selbstzufriedenheit und fleißiges Arbeiten dafür, daß die europäischen Völker erhalten bleiben, schließen einander nicht aus. In meinem Fall ist es so, daß ich selbstzufrieden bin, eben weil ich fleißig und stetig arbeite und schon sehr viel erreicht habe (im Rahmen dessen, was mir möglich ist).

    Und bedenken Sie noch eins: unsere Gegner freuen sich, wenn wir traurig, wütend, entmutigt sind. Aber genau dieses Verhalten bringt uns nicht weiter. Angst und Wut sind schlechte Ratgeber, wenn man ein Ziel erreichen will.
    Viele meiner Tipps und Tricks sind jeweils aus einer einfachen gedanklichen Umkehrung entstanden. Bei Dingen, die man abscheulich und abstoßend empfindet, kann man durch die Beachtung von Nebengesichtspunkten und bei der Beachtung des genauen Gegenteils oftmals zusätzliche brauchbare Erkenntnisse gewinnen.

    Und ich glaube auch, daß für mich und viele andere Menschen die ruhige, unaufgeregte, zielgreifende Arbeit der richtige Weg ist.

    Nebenbei: Aus sehr vielen Leserzuschriften bei PI glaube ich eine reiche Lebenserfahrung und Abgeklärtheit herauslesen zu können. Ich denke, daß sehr viele Schreiber älter als 50 sind und daß sehr viele Schreiber jünger als 50 sind.

  182. #243 Anti-Islam (30. Aug 2009 14:45)

    Bist Du sicher? Und was ist mit den Albanern??? Oder den muslimischen Serben?

    Keine Sorge, denen hat man schon erklärt, wo sie besser aufgehoben sind. Die einen sind jetzt zwischen ihren „Brüdern und Schwestern“ in Bosnien, die anderen hatten ein pikanteres Schicksal. Mit der Anerkennung Kosovos und der neuen freiheitlich-demokratischen Grundordnung Kosovo`s haben die als ehemaige Flüchtlinge des serbisch-dominierten Jugoslawiens ihren Asylstatus bei uns verloren. Dann hat man ihnen nahegelegt nach Hause zu gehen.

    In den ersten Monaten sind gut 95% gegangen, ganz nett und lieb.

  183. #44 Karlfried (30. Aug 2009 15:05)

    Ich beneide Sie um Ihre Einstellung, echt! Ich wollte, ich könnte auch so denken und das ganze Multi-Kulti-Moslem Zeugs einfach links liegen lassen und mich überhaupt nicht für Politik und die Zerstörung von Europa interessieren. Das ist ehrlich gemeint, ich wollte echt, ich könnte das…

    Ja, die Deutschen waren einst ganz vorne dabei, dies kann man in Zukunft jedoch nur noch in den Geschichtsbüchern lesen, solange diese noch nicht der Fälschungszensur durch die Hände gegangen sind.

  184. #46 Croatian (30. Aug 2009 16:59)

    Dafür seid ihr zu beneiden, gratuliere! Aber denkst Du nicht, dass die nun von Bosnien aus die Islamisierung von Osteuropa resp. Ex-Jugoslawien vorantreiben werden? Die UNO und viele anderen Staaten – auch die Schweiz als eine der ersten (shame on you Switzerland) – haben den Kosovo als unabhängigen (muslimischen) Staat akzeptiert. Seither findet dort ja eine ethnische Säuberung statt, bei der Christen ausser Landes getrieben oder „beseitigt“ werden…

  185. @ #46 Croatian

    Mit der Anerkennung Kosovos und der neuen freiheitlich-demokratischen Grundordnung Kosovo`s haben die als ehemaige Flüchtlinge des serbisch-dominierten Jugoslawiens ihren Asylstatus bei uns verloren. … In den ersten Monaten sind gut 95% gegangen, ganz nett und lieb.

    Mein Gott, davon kann man bei uns nur träumen; wer einmal Asyl egal aus welchen Gründen beantragt hat, ist hier sein Leben lang ein armer, verfolgter Mensch, den man mit allen Mitteln unterstützen und ihn vor uns bösen einheimischen Nazis schützen muss!

    Bei uns werden Flüchtlinge aus dem Fast-EU-Land Türkei anerkannt und angebliche Libanesen, die in Wahrheit Türken sind, Wirtschaftsflüchtlinge aus aller Welt, Pech haben wahrscheinlich nur oft die wahren Asylberechtigten, weil für sie unter all den anderen kein Platz mehr ist.

Comments are closed.