Unsere Gesundheitsministerin hat ein großes Herz und gibt gerne – nämlich das Geld des Steuerzahlers aus. Nach ihrer Dienstwagenaffaire, wurde jetzt eine weitere Peinlichkeit aus dem Hause Schmidt bekannt: In ihrem Dienstzimmer hängt ein Gemälde, das sie ihrer Aachener Freundin Renate Müller-Drehsen für 3555,- Euro aus dem Steuersäckel abgekauft hat. Einer Freundin (Schmidt in der FAZ v. 29.12.2002: „Daß sie auch aus Aachen kommt, ist reiner Zufall“), in deren Haus sie auch gerne wohnt, wenn sie sich samt Dienstwagen von den Strapazen ihres Jobs erholt. In Alicante.

Ulla Schmidt hatte bis 2006 in ihrem Büro ein Ölgemälde hängen, das vor allem rot ist und den irritierenden Namen „Zwillinge 2000“ trägt. Zwar erzählt dieses Bild wenig über Ulla Schmidt, ist nun aber der Grund, warum die Gesundheitsministerin nach ihrem Dienstwagen-Malheur nicht aus den Schlagzeilen kommt. Denn das Werk stammt von einer Freundin, der Künstlerin Renate Müller-Drehsen. Schmidt kaufte das Bild 2002 für ihr Ministerium. Es kostete 3555 Euro, ist Eigentum des Bundes und hängt jetzt im Besprechungszimmer der Ministerin. Fast alle Minister kaufen aus ihrem Etat Kunst, oft von Freunden. So weit, so unverdächtig. Würde Renate Müller-Drehsen nicht das Haus in der Nähe von Alicante gehören, in dem Ulla Schmidt regelmäßig wohnt, wenn sie in Spanien im Urlaub ist.

Ulla Schmidt, eine Zierde der Neidpartei SPD und ein Garant für die Verwirlichung des Projekts 18.

(Spürnase: Juris P.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

42 KOMMENTARE

  1. Also leute eine Skandal wäres wohl wenns ein führerbild wäre oder ein bild von marx oder stalin seid nachsichtig ihr lieben auf die kohle kommts nimmer mehr an

  2. In den Depots der Museen von Bund und Ländern schlummern tausende Gemälde und Graphiken, die für ein Politiker-Arbeitszimmer geradezu fürstlich sind, die allemal besser sind als das Aachener Costa-Blanca-Geschmiere und die nebenbei den Steuerzahler nichts kosten.

    Aber so sind Sozis: Steuergelder olé…

  3. Die sollte sich lieber ein Bild von Lenin hinhängen. Jens Jessen hat -glaub ich- billig eins abzugeben. Passt auch besser zur Gesinnung dieser Kommunistenkuh.

  4. Die SPD hat das Projekt 18 doch schon längst ad acta gelegt. Stattdessen verfolgen die Genossen nun mit Hochdruck das Projekt „5 Prozent Hürde“.

  5. Ulla hat auch bei ihrer ofiziellen Abrechnung für ihren Urlaubstrip den Verbrauch ihrer Staatskarosse mit 7,7 Litern Diesel angegeben.

    Wohlgemerkt für ein gepanzertes Fahrzeug mit entspannten 4to Gesamtgewicht.

    Mit ein wenig Googlen findet man raus, daß derartige Automobile ca 15 Liter verbrauchen.

    Bin ja mal gespannt, ob das Kreise zieht.

  6. wer wird denn da auf den Gedanken kommen, dass der Steuerzahler fuer die Ferienwohnung blecht?
    Abwegig.

  7. Ich bin ab sofort für Einstellungsgespräche, wenn jemand in den Bundestag oder auf einen Ministerposten will. Das soll dann so ablaufen, wie bei allen anderen auch:

    HR-Manager des deutschen Steuerzahlers:
    „Frau Schmidt. Jetzt erzählen Sie uns doch mal, wieso ausgerechnet Sie mit Ihrem Pädagogikstudium für den Dienst am deutschen Volk so besonders geeignet sein sollen.“

    Frau Schmidt: (in breitem Öscher Dummdialekt)
    „Ääähh. Isch weijs nit ….“

    HR-Manager des deutschen Steuerzahlers:
    „Wir auch nicht. Auf Wiedersehen.“

  8. #7 xypher (03. Aug 2009 16:06)
    Ulla hat auch bei ihrer ofiziellen Abrechnung für ihren Urlaubstrip den Verbrauch ihrer Staatskarosse mit 7,7 Litern Diesel angegeben.

    muhahahaha
    wie willse das denn machen ??
    die meint wohl Miles per Gallon …. 😉

    im Ernst die haben 1:1 das abgeschrieben (sieht jedenfalls so aus)

    http://www.netzeitung.de/autoundtechnik/fahrberichte/262916.html
    Auszug: „Mercedes verspricht beim sparsamsten !!!!!!!!!!!!!aller S-Modelle einen Durchschnittsverbrauch von 7,7 Litern Diesel auf 100 Kilomter. „

    eben beim sparsamsten aber sicherlich nicht bei der Panzerausgabe:

    Unsere Politiker sind zum grössten Teil ein inkompetenter Sa*haufen von geistigen Kleingärtnern und Hilfsschülern….

    @PI jetzt lasst die Kreise ziehen denn inkompetenter geht es nicht mehr als bei ULLLALALALALALALALA etc.

  9. Sorry Leute, aber ich schaffe es einfach nicht mich über sowas aufzuregen. Manchmal denke ich, dass die Medien (so auch hier das vom mir an sich sehr geschätzte PI) versuchen Nebensächlichkeiten aufzubauschen. Wir sollten Politiker zuallererst an ihrer Politik messen und nicht an „Alltagssünden“. Ich wähle Politiker nicht deshalb, weil ich sie für bessere Menschen halte, sondern weil ich die Durchsetzung politischer Ziele erwarte. Danach messe ich sie. Hieran sollte auch die Kritik ansetzen und nicht an irgendwelchen kleinen Sünden, die wir alle in der ein oder anderen Art jeden Tag ebenfalls begehen.

  10. Die SPD und auch andere Parteien sind ein riesengroßer Selbstbedienungsladen. Eine gigantische Vetternwirtschaft.

    Aber ca. 20% der Deutschen möchten das ja so, sonst würden sie nicht immer wieder diese Lügner wählen.

  11. #12 Frank_und_Frei

    Es geht aber um Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Und nicht zuletzt auch darum, dass diese Leute immer predigen, wir müssten alle den Gürtel enger schnallen, selber aber fremde Kohle raushauen, als ob es gar nichts wär. Dass es ihre Freundin war, regt mich auch nicht auf, aber über 3000 Euro für so ein Bürobild, muss das sein? Warum reichen da keine Drucke? Wir reden hier ja nicht von Räumlichkeiten, in denen Kanzlerin oder Bundespräsident Gäste empfangen. Ich finde, wenn Leute, die monatlich einen 5-stelligen Betrag aufs Konto bekommen, von Dienstwagen usw. mal ganz zu schweigen, ein besonders tolles und teures Bild im Original hinter sich an der Wand haben wollen, sollen sie es doch selbst bezahlen. Wo landet eigentlich sowas, wenn die Amtszeit jetzt in 8 Wochen vorbei ist?

  12. @Baschti
    Du hast sicher recht. Aber den Maßstab des Vertrauen und der Glaubwürdigkeit lege ich an keinen Politiker an. Ich will einfach nur, dass er/sie vernünftige Politik macht. Da gibt es gerade bei Frau Schmidt viel zu kritisieren. Ich bin beruflich in der Pharmabranche tätig und kann jeden Tag nur wieder die Hände über den Kopf zusammenschlagen, welche Summen da hirnlos verbrannt werden. Da sind 3000, 30.000 oder 300.000 Euro völlig nebensächlich.

  13. #14 MatthiasW (03. Aug 2009 16:18)

    Wieso 20%?

    Die pennenden Nichtwähler lässt Du außen vor?

  14. Ulla hat auch bei ihrer ofiziellen Abrechnung für ihren Urlaubstrip den Verbrauch ihrer Staatskarosse mit 7,7 Litern Diesel angegeben.

    Echt?! Nicht wahr, oder?!!

    Wenn „Ulla the Swede“ Diesel in nen 500er reinschüttet (bzw. reinschütten lässt), dann kommt sie damit nicht mal vom Hof der Tankstelle.

    Quellen???

    😉

  15. Die WELT ist sich nicht zu blöd, hier mit Gerhard Schröder und einem Gemälde von Georg Baselitz im Kanzleramt zu vergleichen. Baselitz kenn wohl jeder, der auch nur mal ansatzweise mit moderner Kunst zu tun hatte. Aber Renate Müller-Drehsen??
    Wenn Frau Schmidt die Mäzenin für eine Busenfreundin heraushängen lassen will, kann sie das gerne tun. Aber bitte auf eigene Rechnung!

    Nur zum Spaß: Man vergleiche die Anzahl der Google-Treffer bei Baselitz und Müller-Drehsen. Damit erhält man einen kleinen Eindruck von der Bedeutsamkeit dieser Dame im Kunstgeschäft.

  16. Wer diese Volksver… sager noch wählt, ist selbst Schuld! Mit persönlich geht`s es weniger darum, dass Politiker natürlich auch nur Menschen sind und mal Mist bauen. Aber diese Mischung aus Nichtskönnen, Nichtswollen UND schamloser Steuergeldverschwendung ist nur noch unerträglich!

    Aber nicht vergessen: was die Schmidt da treibt, ist nur die winzige Spitze des Eisbergs. Denn: Wie viele MILIIARDEN werden durch die verheerende Zuwanderungspolitik zum Fenster rausgeworfen – auch und gerade in der Gesundheitspolitik!?

  17. Es ist ja wirklich nichts Neues, dass die Linken, ob rot oder röter, beim Staat immer nur für’s Geldausgeben zuständig waren. Für die Einnahmen war für diese Brut immer nur die andere Seite zuständig.

  18. Sie wollen alle einfach nur Herrschen, um
    jeden Preis. Sie verkaufen sogar ihre Seele
    dafür. Jetzt hat es Ulla erwischt. Aber sie
    stehen sich alle in nichts nach. Lasse ich
    meine Gedanke so fließen, komme ich darauf,
    das die SPD im wichtigsten Wahljahr unseres
    Landes zerstört werden soll. Nicht, das ich
    jetzt Mitleid hätte, einer weniger von diesen
    Volksverrätern. Nein, das Problem ist jetzt,
    viele wandern jetzt u.a. nach schwarz-gelb
    ab. Wer jetzt glaubt, alles wird gut, der
    sollte mal wachgerüttelt werden. Nichts ist
    gut, solange diese Parteien noch gewählt
    werden. Hat sich denn wirklich keiner von
    den „Gutmenschen“ mal gefragt, warum Politik
    immer „gegen“ den Bürger gemacht wird. Die
    Meinung des Bürgers interessiert nicht. Sie
    wollen nur DEINE Stimme damit sie später
    sagen können, DU hast es so gewollt. Frau
    Merkel hat es für jeden Wähler offen gelegt:
    Wir halten es uns vor, immer unsere
    Wahlversprechen zu brechen. Bevor jetzt hier
    jemand den Kasper macht. Erst einmal die
    Aussage von Frau Merkel hören, dann den Mund
    aufmachen.

  19. #12 Frank_und_Frei (03. Aug 2009 16:13)

    Sorry Leute, aber ich schaffe es einfach nicht mich über sowas aufzuregen. Manchmal denke ich, dass die Medien (so auch hier das vom mir an sich sehr geschätzte PI) versuchen Nebensächlichkeiten aufzubauschen.

    Ich bin ab jetzt deine neue Ulla-Trulla. Überweise mir dein Steuergeld! Darfst mich dann auch gerne wählen. Vielleicht lasse ich mich ja aufstellen. Vielleicht mache ich auch Politik für meine Schäfchen. Vielleicht kann ich mit dem Geld aber auch lieber Urlaub in Alicante machen, meine Schäfchen wählen mich auch so. Ich muß dafür nicht mal selbst was tun. Gerne darfst du mir auch noch ein bißchen von deinem Lohn abgeben. Ich bräuchte nämlich mal wieder ne Sonderpediküre, ist ganz aufgedunsen, wegen dem vielen Speichelfluß.
    #17 Frank_und_Frei (03. Aug 2009 16:35)

    Ich will einfach nur, dass er/sie vernünftige Politik macht.

    Auch ich mache nur ganz einfache und sehr vernünftige Politik. Versprochen! Geschworen auf´s Grundgesetz! Gibt´s du mir jetzt endlich dein Geld?

  20. Den Politikern steht doch laut bla blubs Vorfschriften (das muss man sich erstmal Vorstellen, die erstellen penibel Vorschriften wie sie sich selbstzubedienen haben) jeweils ein „Gemälde“ im Dienstzimmer zu, fragt mich aber nicht wo ich das wiederrum gelesen habe. Wenn ihr denkt die Trulla Schmidt wäre die einzige die mit dem Dienstwagen in den Urlaub fährt oder sich so ein Bild aus Staatskosten ins Zimmer hängt, dann denkt ihr falsch. Das machen alle… Die Dekadenz und Selbstbelohnung der Politik ist Grenzenlos.

    In welchem Bundesland war es nochmal, wo die Politiker ihre Diäten erhöht haben und zur Finanzierung das Landenblindengeld gekürzt haben? Irgendwo in der Ex-DDR wenn ich mich recht entsinne. Gar nicht so lange her.

  21. #4 Alemanne (03. Aug 2009 16:00)

    Die sollte sich lieber ein Bild von Lenin hinhängen. Jens Jessen hat -glaub ich- billig eins abzugeben. Passt auch besser zur Gesinnung dieser Kommunistenkuh.

    Oh, oh, tu das nicht!
    Der asketische Lenin würde nach kurzer Zeit sehr sehr böse auf die Trullala runterschauen.
    😉

  22. #8 xypher (03. Aug 2009 16:06)

    Ulla hat auch bei ihrer ofiziellen Abrechnung für ihren Urlaubstrip den Verbrauch ihrer Staatskarosse mit 7,7 Litern Diesel angegeben.

    Wohlgemerkt für ein gepanzertes Fahrzeug mit entspannten 4to Gesamtgewicht.

    Mit ein wenig Googlen findet man raus, daß derartige Automobile ca 15 Liter verbrauchen.

    Bin ja mal gespannt, ob das Kreise zieht.

    So kommt man diversen „Berechnungsalgorithmen“ des Sozialministeriums auf die Schliche.
    Das muß bei denen System haben.

  23. Nun ja! Ulla wird aus den Zeilen verschwinden! Sie hat die SPD nun endlich an den Rand des Ruins geführt!

    Schreiber ist nun „in“! Leider sind viele der Empfänger seiner Wohltaten tot! Hürland-Brüning z.B., F.J. Strauß auch. Aber der Schäuble ist noch da und der Max Strauß und Kiep und andere! Nun wird wohl die 100000-DM-Spende im Umschlag geklärt werden und wer sie bekommen hat und wer sie nicht ordnungsgemäß verbucht hat!

    Die Kanadier scheinen wohl nach der Devise gehandelt zu haben, daß Schreiber besser nach Deutschland abgeschoben wird, bevor er witere Kanadier beschuldigt, auch Geld genommen zu haben!

  24. #23 Mildot; Was malen sagt man da heutzutage dazu. Das war ungefähr 2.KLasse Grundschule. Da machten wir auch solche Bilder. Da wurde eine Schüssel mit Tapetenkleister gefüllt und darauf dann Farbe verteilt, a bissl mit Pinsel, Holzstöckchen oder ähnlichem verwischt und dann langsam ein Blatt Papier reingelegt. Diese Sachen sahen genauso aus.

  25. Selber schuld, da selbst gewählt.
    Was der dt. Michl für ’nen Dreck zusammen wählt ist unglaublich!

  26. Immer wieder taucht die Frage auf, was und wen man denn überhaupt noch wählen könne. Meine Familie und ich wählen ÖDP = Ökologisch demokratische Partei. Es wundert mich immer wieder, wie wenig die bekannt ist. Für mich sind das die Anständigsten, weil sie keinerlei Spenden annehmen, also sich nicht kaufen lassen. Ihr Programm ist richtig gut.

  27. Helft mir! Ich bin nicht im Thema.
    Hat die SPD eigentlich schon ihr Ziel 18% plus erreicht oder arbeiten die immer noch daran.

    Mein Gott, wo sind wir blos hingekommen?!

  28. „Meine Familie und ich wählen ÖDP = Ökologisch demokratische Partei.“
    Um Gottes Willen, Ökospinner haben wir bei den Etablierten schon reichlich, da brauchen wir das nicht in verschärfter Variante.

    „Für mich sind das die Anständigsten, weil sie keinerlei Spenden annehmen, also sich nicht kaufen lassen.“
    Wer keinen Einfluß hat, den will natürlich niemand kaufen.

  29. Wenn Ulla-trullala ihrer Freundin ein „Kunstwerk“ für 3.555 Euronen abkauft, in deren Haus sie dann kostenlos ihren Spanien-Urlaub verbringen kann, ist das nichts anderes als ein Fall von Eine-Hand-wäscht-die-andere auf Kosten des Steuerzahlers.

    Die „Dienstreise“ dorthin mit dem gepanzerten Daimler ist da nur noch das Tüpfelchen auf dem I.
    Höchste Zeit dass Trullala aus dem Ministeramt verschwindet.

  30. Eigendlich ist sie wie alle,alle Politiker,aber Ulla ist ein ganz besonderes Fötzlein,machtbesessen,ohne jendes Ehrgefühl ,das Stück geht über Leichen,aber wir machen unsere Gesetze selber,schluß mit diesem korrupten Saupack

  31. #4 Alemanne (03. Aug 2009 16:00)

    Die sollte sich lieber ein Bild von Lenin hinhängen. Jens Jessen hat -glaub ich- billig eins abzugeben.

    Jens Jessen und sein Lenin-Bild abgeben? Träumst du? Immerhin soll er neulich darüber nachgedacht haben, das Bild von Stalin abzuhängen, welches damals nicht mitgefilmt wurde.

  32. …und trotz alledem wird die SPD bei der kommenden Bundestagswahl nicht 3% bekommen, wie bei JEDEM NORMALEN VOLK, sondern die gewohnten 25%, weil es DEUTSCHLAND ist und die DEUTSCHEN nicht dazu faehig sind, eigenstaendig zu denken, sondern das Modul BUNDESTAGSWAHL.DLL laden, wo die Wahlentscheidung HARDCODED ist 🙂

Comments are closed.