Rathaus-KoelnBei den Kommunalwahlen in NRW lag die Wahlbeteiligung nach ersten Berichten nur unwesentlich höher als vor fünf Jahren. Wir veröffentlichen hier die Ergebnisse, soweit sie uns zugänglich sind. Bitte beachten Sie unsere Updates!  Wenn Sie über zuverlässige regionale  Ergebnisse verfügen, bitten wir, diese im Kommentarbereich zu posten. Zu den Landtagswahlen in anderen Bundesländern wird ein eigener Thread eröffnet.

Erste Ergebnissse: Wahlbeteiligung: 51% (-3,4%), die schlechteste Wahlbeteiligung aller Zeiten in NRW.

Ergebnis für NRW gesamt:

CDU 41,0 (-2,4), SPD 31,0 (-0,7) FDP 8,0 (+1,2) Grüne 10,5 (+0,2), Linke 4,5 (+3,1), Sonstige 5,0 (-1,4)

Ratsergebnisse für Köln: CDU 29,5, SPD 29,5, FDP 9,0, Grüne 19,0, Linke 5,5, Pro 4,0, Sonstige 3,5

OB Kandidaten in Köln: Kurth (CDU) 34,5, Roters (SPD + Grüne) 55,0, Sterck (FDP) 5,0, Beisicht (Pro Köln) 4,1, Müser 1,5

1. Hochrechnung Dortmund: CDU 27,9 , SPD 40,2 FDP 6, Grüne 14,8, Linke 5,6 Sonstige 5,5

1. Hochrechnung Köln: CDU 29,5, SPD 29,5, FDP 8,8, Grüne 19,2, Linke 5,6, Pro Köln 3,9

Stand 23:00 Uhr; Neue Ergebnisse für Pro Köln:

Nach neuesten Ergebnissen aus dem Kölner Rathaus soll PRO Köln in Köln jetzt bei 5,38% liegen. Zahlen aus den Stadtteilen:

Chorweiler: 8,18%, Ehrenfeld: 6,34%, Innenstadt: 2,90%, Lindenthal: 2,86 %, Rodenkirchen: 4,29%, Kalk: 7,16%, Mülheim: 6,64%. Es fällt auf, dass die Ergebnisse mit dem Grad der kulturellen Bereicherung der Stadtteile wachsen.

Vorläufiges amtl. Endergebnis Stadt Köln:

Vorläufiges Endergebnis

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

454 KOMMENTARE

  1. Unter 5% wie ich befürchtet habe. Ist zwar ein Achtungserfolg aber leider ohne jeden Einfluß auf die Politik. Auf den dummen Michel ist halt Verlass, siehe Saarland, 20% wählen die extrem Linken.

  2. auhn en andere Bundslnde.. CDU fürxchtelich abgewascht . spd leichte Verluste LINKE Vormarsch

    Das Chos kommt schneller als gedacht lol

  3. Pro Köln prognostizierte sich selbst 12%, jetzt lese ich 4%. Nun ja die Zahlen waren eh ungefähr so ähnlich zu interpretieren wie die 2500 Besucher beim Kongress. Schade.

  4. Da haben wir es ja, das deutsche verfressene, selbstzufriedene DUMMVOLK hat gewählt. Jetzt haben die Verräter weitere 4 Jahre, um NRW noch weiter zu islamisieren. Ich wünsche JEDEM der so gewählt hat einen Ehrenplatz am Kran!!!!! So Dumm kann ja echt keiner sein. Und da soll mir noch einmal jemand sagen, die Deutschen hätten Angst vor einer Islamisierung… PFUI

  5. So sei es denn.

    Möge das verkommene Pack in Köln und NRW elendig untergehen!!
    Ich gönne es ihnen von Herzen!

  6. Kam heute im TV:

    Bei seinen Recherchen macht er eine erstaunliche Entdeckungen: Bei der Jungen Union und der CDU in Nordrhein-Westfalen engagieren sich Migranten, die mit den Grauen Wölfen befreundet sind. Die Grauen Wölfe machten als türkisch-nationalistische Vereinigung in den 70er Jahren auf sich aufmerksam. Heute geben sie sich gemäßigt und integrationsbereit. Der NRW-Verfassungsschutz 2008 jedoch schreibt über sie: „Sie fördern das Entstehen von Parallelgesellschaften mit dem entsprechenden Konfliktpotenzial.“

    http://www.wdr.de/tv/cosmotv/sendungsbeitraege/2009/0830/30_graue_woelfe.jsp

  7. Die NPD ist wohl in Sachsen auf über 5% gekommen. Das heißt dann wohl wieder neue Millionen für den Kampf gegen Rechts und kein Geld für den Kampf gegen Linksextremismus und gegen Rassistsiche Zuwanderer wie etwa die Grauen Wölfe…

  8. Die Kommunalwahlen sagen für mich aus, dass der dumme deutsche Michel weiterhin bereichert werden will und von den Altparteien weiterhin verarscht werden möchte.

  9. Habe es zwar schon an anderer Stelle gepostet, passt hier aber besser:

    Habe heute gewählt. Hatte die Wahl zwischen Pest (CDU), Cholera (SPD) und Milzbrand (B90/GrünInnen). Hab mir gedacht, dass man die Pest noch am besten überleben kann…

    Ehrlich gesagt bin ich schon ziemlich deprimiert. Eine echte WAHLMÖGLICHKEIT ist es doch wirklich nicht. Die laufen eh alle in die gleiche Richtung. Und für die winzigen Unterschiede braucht man echt nicht ins Wahllokal gehen.

    Gruß an alle Kölner. Ihr hattet eine echte Alternative. Mal sehen, ob ihr sie genutzt habt!

  10. War doch Klar oder ?
    Es muss erst noch ganz schlimm werden, bevor die ganz offensichtlich vollkommen degenerierten Deutschen irgendetwas Sinnvolles zu stande bringen und vernünftig wählen.
    Oder aber, die Wahlergebnisse sind nicht real – auszuschließen ist es nicht !
    Man kann davon ausgehen, daß es bei der BT Wahl genauso sein wird. Wir sind verloren !
    Unser Volk geht unter und zwar im wahrsten Sinne des Wortes mit wehenden Fahnen !

  11. #10 Puseratze (30. Aug 2009 18:17)

    Solche Nachrichten wird es NACH den Wahlen wie Sand am Meer geben!!!

  12. Es geht uns eben noch zu gut.
    Sie haben ja viel schönes vor.
    Lasst sie die Gesamtschule einführen, Moscheen überall, usw.. und es wird schnell umschlagen.

  13. Ich mag den Deutschen die brutale Bereicherung von Herzen gönnen!!!!!

    Leid tun mir diejenigen, die „richtig“ gewählt haben!

  14. da ist er also, der seit monaten von pro-koeln selbsterklärte erdrutsch! von lügen und hetzte wurde gesprochen. die einzigen die von beginn lügen und hetzten sind die möchtegern-demokraten von prokoeln. vielleicht kapieren das auch hier einige. demokratie funktioniert nur wenn demokratische grundsätze verfolgt werden.

    also nochmal glückwunsch zum „erfolg“ an die chaoten um beisicht&co

  15. #19 Anti-Islam (30. Aug 2009 18:21)

    So? Verräter? Du Schlauschwätzer. Ist es besser dass die Sozen oder die Grüninnen die Stimmen kriegen? Und Nichtwählen spielt den linken doch auch in die Hände. Dann sag DU doch mal, was besser ist.

  16. Ich habe auch gewählt und zwar ungültig auf jedes Blatt ein großes Kreuz 😉

    Vielleicht stimmt der Spruch wirklich „es muss erst schlimmer werden damit es besser wird“ daran kann man sich hochziehen 😉

  17. #23 Felicitas (30. Aug 2009 18:21)
    Ob das Projekt “Pro” nun tot ist?

    Obwohl ich in Rheinland-Pfalz zu Hause bin, unterstütze ich pro Köln und Pro NRW durch meine Mitgliedschaften (für die ich freiwillig jeweils den doppelten Beitrag zahle) und zielgerichtete Einzelspenden z.B. für den Wahlkampf. Ich werbe für Pro wo es geht und hoffe auf einen schlagenden Erfolg bei den Wahlen heute.

    Nachdem sich nun Masche von Schramma und Konsorten als erfolgreich erwiesen hat, werde ich PRO wohl den Rücken zukehren müssen.

    JETZT SOLL DAS GESAMTE DRECKIGE GUTMENSCHENPACK IN KÖLN / NRW UNTERGEHEN.
    ICH WERDE DAS MIT GENUSS VERFOLGEN!

  18. Das schlechte Abschneiden von Pro-Köln liegt nicht an der durchaus guten Idee, sondern an dem drittklassigen Personal!!!

  19. Nachtrag

    Auf unserem Wahlblatt gab es keine Alternativen, kein Pro kein nichts! Alles Andere konnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren!

  20. @#25 Freyja (30. Aug 2009 18:25)

    Ich habe auch gewählt und zwar ungültig auf jedes Blatt ein großes Kreuz

    Vielleicht stimmt der Spruch wirklich “es muss erst schlimmer werden damit es besser wird” daran kann man sich hochziehen

    Hört sich gut an. Aber ich glaube kaum, dass auch nur ein Politiker sich mal die Stimmzettel ansehen wird. Da hättest du auch zuhause bleiben können.

  21. Technische Frage: Ist Pro Köln mit 4% nun nicht vertreten? Gilt das auch für Köln oder für das ganze Land?

  22. 3x Pro-Köln gewählt in der minimalistischen Hoffnung, das andre das auch tun…

    Aber wie schon gesagt, die Deutschen sind zu DUMM und lassen sich gern Veraschen….tja… Viel Spass ihr idioten in Ehrenfeld… JETZT habt ihr die Moschee verdient….Und Bereicherung für ALLE !!!!!!!!!1

  23. Letzte Prognose in Köln (Stadtrat)- WDR:
    CDU: 29,5 %
    SPD: 29,5 %
    PRO: 4,0 %
    GRÜNE: 19,0
    FDP: 9,0 %
    LINKE: 5,5 %
    Andere: 3,5 %

  24. #24 Antitoxin (30. Aug 2009 18:25)

    So? Verräter?

    Ja, Verräter!

    Ist es besser dass die Sozen oder die Grüninnen die Stimmen kriegen?

    Es ist nicht unbedingt besser, ob die Sonzen oder Grünen die Stimmen bekommen, sondern schlichtweg egal, da CDU oder FDP keinen Deut besser sind! Wenigstens sind die RotGrünen in einigen Dingen nicht ganz so verlogen wie die selbsternannten Bürgelichen von CDU und FDP, denn bei den Roten weiss man genau was man bekommt!

  25. Tja, es hat sich wohl gerächt, dass Pro Köln mit der rechtsradikalen Vergangenheit und Le Pen nicht klar gebrochen hat. Außerdem keine hinreichend differenzierte Stellungnahme zum Islam. Pro Köln ist allenfalls Protestpartei, mehr haben sie bis jetzt nicht auf die Beine gestellt, und jetzt haben sie die Quittung. Wer etwas verändern will in diesem Land, der muss auch in der Lage sein, sich selbst zu verändern. Für die Bundestagswahl empfehle ich: FDP. Gegen Internetzensur. Gegen Staatskirchentum. Damit tut man mehr gegen den Islamismus, als wenn man Pro Köln wählt.

  26. #22 Anti-Islam (30. Aug 2009 18:23)

    Leid tun mir diejenigen, die “richtig” gewählt haben!

    mir auch.

    was aberja – verrechnet mit den um die 50% nichtwählern- leider nur wenige EINZELWÄHLER waren.

    als kleiner trost bleibt bei der nächsten „Bereicherungsaktion“ im Land die sehr gute chance, daß es ein Opfer trift, welches durch faulheit(nichtwahl) oder falschwahl ein gutes Stück sich den schlamassel selber zuzuschreiben hat.

    leider sind offenbar die menschen SO naiv und kurzsichtig, daß sie eben diesen zusammenhang nicht sehen oder sehen wollen….

  27. Das deutsche Volk ist wirklich selten dämlich… Dass die Reps so gut wie nirgendwo was reißen kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen, da diese nicht mal halb so engagiert bei der Sache sind wie sie es müssten und auch könnten. Aber Pro Köln hat sich wirklich den Arsch aufgerissen – und so dankt es der bereicherungssüchtige Michel…

    @ Freyja und Antitoxin:

    Sind bei euch nicht wenigstens die Reps angetreten?

  28. Es ist unglaublich, dieses Land besteht fast nur aus Dummbratzen, denen ist nicht mehr zu helfen, sobald mein studium fertig ist, wander ich aus, dem Rest wünsch ich viel spaß mit der Scharia!

  29. Schande über alle Kölner, die nicht PRO gewählt haben. Sie hatten eine Alternative, die vielen von uns nicht vergönnt war. Wenn es wirklich so ist, dass PRO-Köln bei 4% liegt, dann wünsche ich alles Gute für die weitere Islamisierung. Und dass der Muezzin ordentlich von den Raketentürmen ruft!!!

  30. Was soll man davon halten? Die Kölner hatten ihre Wahl und haben sie offenbar nicht genutzt. Selbst Schuld, dann kann man nur hoffen, dass es mit der multikulturellen Bereicherung brutalstmöglich weitergeht, verdient hätten es die Kölner alle male.

  31. mal ehrlich-was habt ihr anderes erwartet?

    aber laßt den kopf nicht hängen,denn dieses boot deutschland geht unter-egal welche partei dran ist und dann werden wir weiterschauen.

    alleine die jetzt kommende wirtschaft ab herbs-die wird unter aller sau.nix mehr mit entlassungsstop in der industrie usw.

    dann kommt das wahre gesicht zum vorschein.

  32. #18 Unbequemer Demokrat

    dumme deutsche Michel weiterhin bereichert werden will und von den Altparteien weiterhin verarscht werden möchte.“

    Nach dem 27 September wird der Michel von den Alt-Parteien voll eins in die Fresse bekommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche! Leistungskürzungen und Steuererhöhungen, Strafe muß sein.

  33. #Antitoxin

    Nein bei uns waren nur die üblichen Verdächtigen auf dem Wahlzettel plus einer kleinen Kommunistenpartei die keine Rolle spielt.

    Mir blieb nichts anderes übrig mangels Alternativen!

  34. Eine faire Wahl war es nicht, soviel kann man wohl sagen. Und die Macht der Medien scheinen die PROs jedenfalls gründlichst unterschätzt zu haben, daß war ihr größter Fehler. Vielleicht wurde auch gefälscht. Bekanntlich heiligt ja der Zweck jedes Mittel, wenn man gegen Rechts kämpft.

  35. @ Freyja und Antitoxin:

    Sind bei euch nicht wenigstens die Reps angetreten?

    Wie gesagt. Die Alternativen waren CDU SPD und Grüninnen. Sonst definitiv NIX.

    Habe bei den EU-Wahlen die REP gewählt. War auch Mist. Wählen ist doch nur eine Volksverarsche.

  36. Ich gönne es ab sofort jedem Deutschen, der von Türken, Arabern, Asylanten etc. mit dem Auto auf dem Gehsteig überfahren, verprügelt, ins Gesicht getreten wird. Er hats eben so gewollt. Fertig.

  37. Bürgermeisterwahl Köln (WDR)
    Roters (SPD) 55,0 %
    Kurt (CDU) 34,5 %
    Sterck (FDP) 5,0 %
    Beisicht (PRO) 4,1 %
    Müser (KBB) 1,5 %

  38. Das die Grünen 19% in Köln haben ist eine Katastrophe für die Stadt. Das bedeutet weitere Massenzuwanderung von anatolischen Bergbewohnern.

  39. Auch wenn die Kölner Qualitätspresse im Vorfeld der Wahl in bester Stürmermanier alles getan hat, um Pro-Köln zu diffamieren (was sicherlich seine Wirkung nicht verfehlt haben wird), muss man akzeptieren, dass die Kölner Bürger ein klares Votum FÜR die Großmoschee abgegeben haben.

    Nun, dann sollen sie diese auch bekommen … mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen. Ich werde von nun an mit Genuss jede entsprechende Horrormeldung aus Marxloh II formerly known as Ehrenfeld verfolgen.

    Wie heißt es doch so schön:
    Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Und wenn die Kölner der Meinung sind, sich die Ketten für ihre eigenen Versklavung schmieden zu müssen, dann sollen sie das mal tun.

    P.S.: Spätestens 2020 ist Ehrenfeld deutschenfrei.

  40. Die von Pro versprochene Info über die Wahl sieht z.Z. so aus das sie nicht zu erreichen sind.

  41. OT

    Pro Köln wähnt sich schon als Wahlsieger.
    Markus Beisicht hier im Interview.

    PS: Ist Eigenproduktion also nicht meckern

    watch?v=fx62QxoY7Hs

  42. Dieses Land muss wirklich mit Pauken und Trompeten zur Hölle fahren, diese Rumdümpelei zögert das Ganze nur raus. Wenn die Dunkelroten „mitregieren“ könnte das vielleicht schneller eintreffen!

  43. Ich hatte eigentlich mit einem schlechteren Ergebnis für pro Köln gerechnet, aber insgesamt gesehen ist es eh egal, ob man 4 oder 6% erhält. Wenn die Kölner den Islam als Bereicherung empfinden, dann gerne. Ich würde nicht eine weitere Minute darauf verschwenden, vor Gefahren zu warnen.
    Und bei der Bundestagswahl werde ich jetzt die NPD wählen. Ganz einfach.

  44. Naja, jeden sollte klar gewesen sein, dass es für Pro KÖln nur darum ging in Köln das Ergebnis zu halten oder leicht auszubauen, insofern schauen wir mal – das ist ja ne Prognose des WDR die NICHT auf erste Trends der Wahlauszählungen beruht. Und bei dem Gegenwind einerseits und der offensichtlich überspannten Ressourcen und abflauenden Mobilisierungsthemen (Großmoschee ist ja durch als Thema) wären Verluste zwar sehr schmerzlich, aber vielleicht bleibt es ja noch stabil oder geht noch über die 5.

    Erstaunlich zB, dass zur OB Wahl dasselbe Ergebnis wie bei der Stadtratswahl rausgekommen sein soll – normalerweise ist die Liste ja stärker bei kleinen Parteien.

    Insofern schaun mer mal.

    Uckermann als OB Kandidat in LEV zB bei 5,3 % nach den ersten Auszählungen.

  45. Kleiner Lichtblick?

    Pro NRW in Leverkusen mit Uckermann bei 5,2% und damit drin.

    Vielleicht sollten sie ihre Anstrengungen auch wirklich in den nächsten Jahren aufs das Umland konzentrieren, soll Köln doch sehen, was es davon hat.

    Und ein Gutes hat es: der Kölsche Klüngel hat seinen Hauptfeind verloren, jetzt kann das Volk sehen, was die „etablierten“ Parteien in Wirklichkeit NICHT leisten.^^

  46. #59 toll_toller_tolerant (30. Aug 2009 18:44)

    Auch wenn die Kölner Qualitätspresse im Vorfeld der Wahl in bester Stürmermanier alles getan hat, um Pro-Köln zu diffamieren (was sicherlich seine Wirkung nicht verfehlt haben wird), muss man akzeptieren, dass die Kölner Bürger ein klares Votum FÜR die Großmoschee abgegeben haben.

    Nun, dann sollen sie diese auch bekommen … mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen. Ich werde von nun an mit Genuss jede entsprechende Horrormeldung aus Marxloh II formerly known as Ehrenfeld verfolgen.

    Wie heißt es doch so schön:
    Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Und wenn die Kölner der Meinung sind, sich die Ketten für ihre eigenen Versklavung schmieden zu müssen, dann sollen sie das mal tun.

    P.S.: Spätestens 2020 ist Ehrenfeld deutschenfrei.

    Aber nein, wo denkst du hin. Bis dahin wird man den deutschen Pass an der Grenze, quasi wie eine Handy-Prepaid-Karte von Aldi, sofort bekommen. Einfach Namen eintragen und über das Internet freischalten. Sozialleistungen für die ganze Familie natürlich eingeschlossen…

  47. Nun, den „fetten und impotenten“ Deutschen (Churchill) fehlt der Leidensdruck, schade nur, dass soviele Kollateralschäden unter der Bevölkerung anfallen werden.

    Auf der anderen Seite: Die deutschen hatten auch nicht die Kraft, Hitler aus dem Weg zu räumen, sie werden sich wohl freiwillig islamisieren lassen, vielleicht der Lauf der Geschichte!

    Aber, man hängt nicht alleine am Baukran, die Linksgrünen werden uns begleiten!

    http://www.youtube.com/watch?v=WlBiLNN1NhQ

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  48. Nun, den „fetten und impotenten“ Deutschen (Churchill) fehlt der Leidensdruck, schade nur, dass soviele Kollateralschäden unter der Bevölkerung anfallen werden.

    Auf der anderen Seite: Die deutschen hatten auch nicht die Kraft, Hitler aus dem Weg zu räumen, sie werden sich wohl freiwillig islamisieren lassen, vielleicht der Lauf der Geschichte!

    Aber, man hängt nicht alleine am Baukran, die Linksgrünen werden uns begleiten!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  49. #53 BePe (30. Aug 2009 18:40)

    Nach dem 27 September wird der Michel von den Alt-Parteien voll eins in die Fresse bekommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche! Leistungskürzungen und Steuererhöhungen, Strafe muß sein.

    Na ja, der Staat wäre ja wohl kaum weniger pleite, wenn die Wahlen irgend ein anderes Ergebnis gebracht hätten.

    Dieser Staat muss erst komplett an die Wand fahren, bevor „man“ sich eines anderen Kurses besinnt. Insofern sind wir auf einem „guten“ Weg.

    Sollen doch die Parteien das ganze an die Wand fahren, die bis zwei Meter vor der Mauer das Lenkrad in der Hand hielten.

    Und ob das helfen wird, ist auch noch zweifelhaft. Schließlich hat der „real existierende Sozialismus“ schon einmal ein ganzes Land an die Wand gefahren und keine 20 Jahre später brauchen die Nachfolger nur „soziale Gerechtigkeit“ in die Debatte zu werfen, um gewählt zu werden.

    Daher: Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter!!

  50. Schrecklich anzusehen wie Deutschland immer mehr in Richtung Sozialismus abdriftet. Spätestens wenn die Schulden die der ausufernde Sozialstaat erfordert nicht mehr bedient werden können, die Steuern und Abgaben erhöht und die Leistungsträger in Scharen samt Firmen und Know How aus Deutschland fliehen wird es auch der „kleine Mann“ von der Straße merken was er sich mit den Linksextremisten der SED Nachfolgepartei eingehandelt hat. Wohl bekomms …

  51. #12 Freyja (30. Aug 2009 18:47)

    Dieses Land muss wirklich mit Pauken und Trompeten zur Hölle fahren, diese Rumdümpelei zögert das Ganze nur raus. Wenn die Dunkelroten “mitregieren” könnte das vielleicht schneller eintreffen!

    So sehe ich das auch. Schwarz-gelb verlängert nur die Agonie.* Dann soll der Bürgerkrieg lieber heute als morgen beginnen – kommen wird er ohnehin. Und in 5 Jahren stehen unsere Chancen, ihn zu gewinnen, auf jeden Fall besser als in 20.

    * – Das bedeutet nicht, dass man die (offen) linken Parteien wählen soll. Aber besser gar nichts wählen als Union oder FDP.

  52. #19 Antitoxin (30. Aug 2009 18:49)

    Aber nein, wo denkst du hin. Bis dahin wird man den deutschen Pass an der Grenze, quasi wie eine Handy-Prepaid-Karte von Aldi, sofort bekommen. Einfach Namen eintragen und über das Internet freischalten. Sozialleistungen für die ganze Familie natürlich eingeschlossen…

    Du hast natürlich völlig recht. Ich darf mich korrigieren:

    Spätestens 2020 ist Ehrenfeld autochthonenfrei.

  53. Pro Seiten. Nein, nicht zu erreichen.

    Vielleicht hat Beisicht schon das Handtuch geworfen und wandert nach Brasilien aus…

  54. #55 Antitoxin (30. Aug 2009 18:42)

    Dann hättet Ihr wenigstens leer einlegen können, das ist einerseits ein Zeichen des Protestes, andererseits senkt es die Anzahl Stimmen pro Partei (den Prozentualen Anteil). Und wenn dieser gesenkt wird, gibts weniger Geld. Aber im Wissen, dass die CDU mehr und mehr zur Islamisierungsmaschinerie verkommt und die Kanzlerin – ebenfalls CDU – noch in den höchsten Tönen die Bereicherung lobt, diese Partei wählen gehen, ist Verrat! Auch wenn Du von der Sache her eine ganz klare Meinung hast.

    Und wenn ich keine Alternative hätte, würde ich zumindest gar nicht wählen gehen, weil ich dann wenigstens sagen kann, ich hätte nicht noch eine Partei unterstützt, die uns in den Untergang trieb.

    Und selbst wenn nur NPD als Alternative zur Verfügung gestanden hätte, meine Stimme wäre an diese gegangen, aus lauter Protest! Ob ich nun deren Programm gut finde oder nicht, spielt keine Rolle.

  55. 4,0 oder am Ende vielleicht 4,2% für ProKöln ist eine klare Niederlage. Alle Aktionen von Pro-Köln haben nichts gebracht sondern sogar Verluste.

    Vermutlich beginnt bzw. geht der Selbstzerfleischungsprozess nun weiter.
    Die Partei hat sich von Anfang an mit ihrem Personal deutlich angreifbar gemacht und war nicht in der Lage, dieses sich allein daraus abgeleitete Image abzulegen. Im Gegenteil: Mit ihren „Antiislamisierungskongressen“ haben sie durch die Auswahl der Teilnehmer dieses Image ganz klar bestätigt und es dadurch den Gegner absolut leicht gemacht.

    Für die Islamkritik waren viele Aktionen von ProKöln in ihrer Wirkung eher kontraproduktiv.

    Es macht jetzt keinen Sinn, den Wählern die Schuld zu geben, sondern es muss die Frage gestellt werden, ob PRO-Köln mit diesem Personal tatsächlich eine Alternative war.

  56. #19 Anti-Islam (30. Aug 2009 18:21) #14 Antitoxin (30. Aug 2009 18:18)

    Es gibt sogar hier in PI massenhaft Verräter, die CDU wählen!!!!!!!!! Ich begreif es einfach nicht!!!!! Ihr macht politischen Selbstmord und geht danach wieder schön auf PI ausrufen, wie dumm die Wähler sind!!!!!

    ?????????????????????????????

    So ist es. Ich weiss nicht welche Parteien auf den Stimmzetteln zur Auswahl standen. Aber ganz sicher war eine davon rechts der CDU. Wenn selbst die Leute hier, die aufgeklärt sind(!!!!!!!), diese Altparteien wählen, wundert mich NICHTS mehr!!

    Wie kann mans nur so gottverdammt dumm sein. Kein Wunder das wir keine Einheit mehr zusammen bekommen!!!!

    Das Land hat fertig. Aber an alle die, die weg wollen. Kämpft!!!! Sonst könnt ihr euren Enkeln nur noch aus Geschichten berichten, wo und wie eure Heimat einst war !!!!!!!

  57. Die pro-Seiten dürften unter dem Ansturm zusammengebrochen zu sein…

    Auswandern ist angesagt 🙁

  58. Für alle Nichtwähler! Geht lieber ungültig wählen, dann werden eure Nichtstimmen wenigstens nicht automatisch hochgerechnet und den Drecksarteien als Wahlkampfkostenrückerstattung ausbezahlt!

  59. Peter Kurth (CDU)
    32,96 %

    Jürgen Roters (SPD/GRÜNE)
    55,13 %

    Ralph Sterck (FDP)
    5,34 %

    Markus Kurt Beisicht (pro Köln)
    4,99 %

    Dr. Martin Müser (FW-KBB)
    1,58 %

    Basis:18:52 Uhr
    Wahlbeteiligung:50,0 %
    Wahlberechtigte:764.878
    Stimmabgaben:87.709
    Stimmbezirke:299 von 800

  60. Es ist sehr beruhigend, zu ehen, dass ProNRW selbst bei größtmöglicher Anstrengung nicht schafft, als eine verschwindende Minderheit der Bevölkerung anzusprechen.

  61. Deutschland wählt den schnelleren Untergang das passt schon so.Da freuenen sich die Nachbarländer wenn sich Deutschland sich selber schwächt. Die Merkel hat zu lange schon , die rechtswählenden Nachbarländer kritisiert, obwohl man selbst genug korrupten Filz hat.
    Wie die Wahlversprechen der Roten und der Linken den Mitetlstand kaputtmachen werden (Umverteilung nach unten) wird D/ endgültig den Co. versetzten

  62. #24 Eisfee (30. Aug 2009 18:49)

    Seit 10 Jahren gibt es für die Kommunalwahl/Stadtrat keine 5-Prozent-Hürde mehr.

  63. #77 Max Emanuel (30. Aug 2009 18:51)

    Kein Wunder.
    Et hätt noch immer jot jejange

    Die, die das geschrieben haben, hatten wohl keine Ahnung vom Islam, denn mit dem ist noch nirgendwo irgendwas gutgegangen. (Kann man aus der Geschichte lernen, unsere Politiker erzählen uns das ja dauernd).
    Sobald der Islam die Machtfrage stellt (und das wird er todsicher), werden den kölschen Suffköpp die Späßchen schon vergehen! 🙁

  64. Deutschland wählt Islam , bravo !!! Weil die CDU ist keine christliche Bürgerpartei mehr, ich hätte ihnen noch eine grösserer Schlappe gegönnt.

  65. Der Selbstvernichtungstrieb (fast) aller Deutschen gegen alles Deutsche funktioniert doch hervorragend.

  66. #85 Anti-Islam (30. Aug 2009 18:55)

    #55 Antitoxin (30. Aug 2009 18:42)

    Dann hättet Ihr wenigstens leer einlegen können, das ist einerseits ein Zeichen des Protestes, andererseits senkt es die Anzahl Stimmen pro Partei (den Prozentualen Anteil). Und wenn dieser gesenkt wird, gibts weniger Geld. Aber im Wissen, dass die CDU mehr und mehr zur Islamisierungsmaschinerie verkommt und die Kanzlerin – ebenfalls CDU – noch in den höchsten Tönen die Bereicherung lobt, diese Partei wählen gehen, ist Verrat! Auch wenn Du von der Sache her eine ganz klare Meinung hast.

    Und wenn ich keine Alternative hätte, würde ich zumindest gar nicht wählen gehen, weil ich dann wenigstens sagen kann, ich hätte nicht noch eine Partei unterstützt, die uns in den Untergang trieb.

    Und selbst wenn nur NPD als Alternative zur Verfügung gestanden hätte, meine Stimme wäre an diese gegangen, aus lauter Protest! Ob ich nun deren Programm gut finde oder nicht, spielt keine Rolle.

    Nochmal: Es gab keine Alternative. Es waren CDU, SPD oder Grüninnen anzukreuzen.

    Und den SPD und noch weniger Grüninnen Säcken gönne ich nicht das Schwarze unter den Fingernägeln. Die CDU ist auch Scheiße. Aber noch am besten zu ertragen. Nicht Wählen zu gehen, spielt den falschen Leuten in die Hände. Hätte ich eine Alternative gehabt, wie die Kölner, hatte ich diese gewählt. Die Kölner sind Idioten und haben ihr Schicksal selber gewählt. Zukünftig kein Mitleid von mir.

  67. Bei aller berechtigten Kritik am dummen deutschen Michel, wäre es angebracht bei ProKöln auch mal die eigenen Fehler zu suchen. Dass diese Partei sich den Stempel „Protestpartei“ aufgedrückt hat war aus meiner Sicht schonmal ein großer Fehler. Dazu sind in dieser Partei Personen am Werk, welche eine äußerst fragwürdige Vergangenheit haben (Beisicht, Rous…usw.). Dazu kommt dann noch der miserable Umgang mit dem eigenen Personal. Trotzdem wünsche ich Ehrenfeld und allen anderen Getto-Stadtteilen in Köln jede Menge Moscheen und Bereicherung.

  68. Man kann nur immer wieder zur Wahl gehen und eine der Parteien unter „Sonstige“ wählen. Als Wähler dieser Parteien wird man wenigstens noch beschimpft; als Nichtwähler sorgt man für große Zufriedenheit bei den etablierten Parteien, denen die Demokratie am Arsch vorbeigeht, wenn sie nur allein bestimmen und verdienen dürfen.

  69. Das Problem ist doch, daß die meisten Leute sich bereits daran gewöhnt haben, daß sich das Straßenbild verändert hat, daß immer mehr „Kopftücher“ durch die Straßen laufen. Das tut nicht direkt weh, weh tut, wenn die Sozialleistungen nicht mehr fließen, wenn am Ende des Monats kein Geld in die Hütte kommt, wenn es mit der sozialen Gemütlichkeit vorbei sein könnte, da hört sich „Reichtum für Alle“ doch ganz nett an, oder?
    Die Leute machen da ihr Kreuzchen hin, wo sie denken, daß a.) alles so bleibt wie es ist CDU, SPD b.) das Geld, was man selbst nicht hat oder erarbeiten kann oder will, bei den Anderen holen „die Linke“, c.) auch noch morgen der Garten schön ist „die Grünen“ was interessiert da ob, irgendwo eine weitere Moschee gebaut wird, ob in einer anderen Straßenseite ein weiterer Dönerladen eröffnet wird, wenn schmeckt.
    Es ist schwer dies zu akzeptieren, aber wie heißt es, „mühsam nährt sich das Eichhörnchen“.
    Das heißt weiter kämpfen und wenn die Lage auch aussichtslos erschein, dem Fleißigen gehört die Zukunft.

  70. Vergesst nicht: die Islamofaschisten paktieren gerne mit den (National-)Sozialisten. Je mehr ihr diese wählt umso mehr und schneller kristalisiert sich die Islamisierung unter deren Multi-Kulti Faschismus.

    Auch Deutschland hatt ACHT JAHRE Zeit seit 9/11 ein Gegenentwurf zum Islamofaschismus zu zeichnen.

    Es scheint ganz, als habe Deutschland erneut den totalitären Faschismus gewählt. So leid es tut, doch das ist ja jetzt völlig *piiip* …

    Sogar ein FDP Westerwelle liess verlauten, dass wer den Sozialisten und Kommunisten nicht wieder eine Möglichkeit für deren katastrophales Versagertum bieten möchte, wählen gegen soll (und dann wohl eben NICHT national-sozialisten, sozialisten, kommunisten oder islamofaschisten…!!!). Und was tut der Gutmensch – er wählt genau diese Versager.

    Wie gesagt völlig TalkShow …

    :mrgreen:

  71. Glaubt ihr wirkllich das wir noch wählen dürfen? Ich bin der Meinung, dass die Wahlen generell manipuliert werden.

    Zitat von Rosa Luxemburg: *** Könnten Wahlen etwas verändern, würde man sie verbieten. ***

  72. #98 Antitoxin (30. Aug 2009 19:04)

    Ich kenne die deutschen Wahlzettel nicht, aber hättest Du nicht einfach leer eingeben können? Oder bei allen etwas ankreuzen oder irgend etwas dazuschreiben, sodass deine Stimme zwar als ungültig gezählt worden wäre, jedoch den prozentualen Anteil der Parteien verkleinert hätte…..

    ???

  73. alle die hier die „dummen Kölner beschimpfen“ mögen bedenken wie viele Musels mit deutschen Pass mitwählen .

  74. @#99 Unbequemer Demokrat (30. Aug 2009 19:04)

    Bei aller berechtigten Kritik am dummen deutschen Michel, wäre es angebracht bei ProKöln auch mal die eigenen Fehler zu suchen. Dass diese Partei sich den Stempel “Protestpartei” aufgedrückt hat war aus meiner Sicht schonmal ein großer Fehler. Dazu sind in dieser Partei Personen am Werk, welche eine äußerst fragwürdige Vergangenheit haben (Beisicht, Rous…usw.).

    Das ist meiner Ansicht nach totaler Blödsinn. Wenn das der Grund sein sollte, warum PRO in Köln nicht gewählt wurde, kann ich nur jeden Wähler bedauern, der sich davon beeinflussen ließ. Ist doch völlig egeal, was wer früher gemacht hat. Was zählt, ist das was HEUTE lauft. Wenn ich früher Steaks geliebt habe, und heute Veganer bin, bin ich dann schlechter, als alle anderen Menschen, die tierische Lebensmittel ablehnen?

  75. Köln habe ich schon lange aufgegeben. Es IST Köln, die – mit oder ohne PRO – unsympathischste Stadt der BRD. Zuversichtlich stimmt mich, dass in Mitteldeutschland die NPD in Thüringen zwar nicht im Parlament ist, aber stark gwonnen hat und in Sachsen zum 1.mal überhaupt ins Parlament eingezogen ist.

    Vergesst also Köln. Man sollte die Stadt an Belgien oder Frankreich verschenken. Das mein ich ernst.

  76. Ich muss zugeben, ich erkenne gerade einen riesigen Vorteil für uns Schweizer; die Islamisierung von Deutschland wird jetzt noch massiv schneller vorangetrieben als bisher. Dass das Dummvolk wieder so gewählt hat, gibt den Verrätern die Legitimation dazu. Diese fühlen sich nun auf dem richtigen Weg und erkennen, dass das Dummvolk zufrieden ist mit ihnen.

    Für uns Schweizer bedeutet dies, dass wir einerseits Deutschland nun als schlechtes Vorbild der Islamisierung zu Hande nehmen können und vielleicht – die Hoffnung stirbt zuletzt – wird es ja wirklich noch einen Bürgerkrieg geben in DE. Und dann hoffe ich, dass die Deutschen gewinnen. Und dann können wir unsere Muselmanen ebenfalls zurück in die Steinzeit jagen!!!

  77. „alle die hier die “dummen Kölner beschimpfen” mögen bedenken wie viele Musels mit deutschen Pass mitwählen “ Das tun sie woanders auch. Und zwar – kaum. Auch in Köln dürften sie kaum zum Wählen gegangen sein.

  78. Seid bitte nicht so enttäuscht.

    Es war nicht anders zu erwarten. Unsere Landsleute SIND NICHT DUMM. Und sie haben auch die Islamisierung oder was auch immer nicht verdient.

    @Antitoxin: Die CDU ist eine Erpresserpartei („Wenn ihr uns nicht wählt, bekommt ihr die Sozen“). Dass die Drohung keine leere ist und dass es tatsächlich rationale Gründe gibt, der Erpressung nachzugeben, spricht nicht dagegen, dass es eine Erpressung ist. Alle Erpresser machen das so.

    Wie sollte man mit Erpressern umgehen?

    Wählen ist doch nur eine Volksverarsche.

    Ja.

    Es ist schmerzlich, das zu erkennen. Aber wenn man es einmal erkannt hat, ist es angenehmer. Wählen ist ein pseudoreligiöses Ritual – durchaus vergleichbar dem, was primitive Stämme tun, wenn sie rituell um ein Feuer tanzen und sich davon erhoffen, dass Regen kommt oder sie einen Stammeskrieg gewinnen. Genauso begeben wir uns rituell in Grundschulen, machen rituelle Kreuze auf Zettel und erhoffen uns davon, dass die Politik anders wird. Darüber hinaus dient Wählen den Herrschenden vermutlich auch noch als Umfrage darüber, wie sicher ihr Griff auf die Hirne der Menschen noch ist.

  79. @#101 BePe
    Die islamisierung Europas hat seinen Preis. Immer weniger Arbeitsplätze , immer mehr Transfehrbezieher. Österreich und Italien hat keinen Balken vor den Augen, da hat man gesehen, daß dies uns aller wirtschaftlicher Untergang bedeutet, deshalb konnte man mit vernünftigen Wählern die Handbremse ziehen, bevor das Auto in den Abgrund stürzt, wobei man es in Deuschland geradezu schieben möchte.

  80. Eben.

    Gelsenkirch OB Wahl auch sehr ordentlich (eben 3,2%, kommt halt drauf an wie die Struktur der ausgezählten Wahlbezirke ist), Uckermann in Lev ging auf 3,9% runter – das ist für eine Rechtspartei in NRW sehr ordentlich, dürften Rep und NPD nicht erreichen.

  81. Ich habe den Anschein, dass die pro seiten gehackt wurden. Wären die Server überlasten, gäbe es eher eine „Zeitüberschreitung“ Fehlermeldung. Im Moment kann aber noch nicht einmal eine Verbindung aufgebaut werden.
    Aber ist auch nur eine Vermutung…

  82. #18 ulex (30. Aug 2009 19:18)

    Richtig!
    So fing es mit den Grünen auch an.

    Es geht eben in Deutschland immer so: zuerst ganz langsam, dann mit einem Ruck! 😉

  83. #117 Giftpfeil

    Wirtschaftskrise -Das Schlimmste kommt noch

    Interview mit Prof. Wilhelm Hankel über die Auswirkungen der Krise und Perspektiven für die Zukunft. Bestes Szenario: Stagnation für die nächsten 5-10 Jahre. Für viele Menschen steht das Schlimmste aber noch bevor. Krisenbewältigung der Politik “grotesk”. Bankenrettung Wahnsinn. Die privatkapitalistische Gesellschaft auf dem Weg in den Staatssozialismuns.

    Mit Professor Wilhelm Hankel sprach Michael Mross. (11 Minuten Interview)

    http://www.mmnews.de/index.php/200908303665/MM-News/Das-Schlimmste-kommt-noch.html

  84. @#5 Pro Deus
    mit den Link kann ich nichts anfangen
    Ich habe gerade Familie und Verwandte zusammengtromelt, damit wir uns bei den Dhimikaspertheater amüsieren können (Wahlkapfaussagen )auf den Zweiten deutschen Verdumungskanal

  85. Wenigstens die 5%-Hürde ist jetzt anscheinend gebrochen. Ein kleiner Tropfen auf den Willen, bereichert zu werden.

  86. #116 Ottawa (30. Aug 2009 19:15)

    Das Ergebnis ist besser als ich erwarte habe und besser als dass der SED. Auch wenn es nicht endgültig ist, ist es schon einmal ein Lichtblick.

    Das waren jetzt die netten Worte.

    Es ist zu hoffen, dass pro Köln trotzdem den Warnschuss gehört hat und nicht überschnappt, sondern selbstkritisch mit dem Ergebnis umgeht und sich die kritischen Anmerkungen zu Herzen nimmt. Das Wählerpotential ist viel größer.

  87. Tu es nicht! Du wirst ein schlechtes Gefühl danach haben. Auch Du weißt: Nur gemeinsam können wir etwas ändern.

  88. Wer sich innerhalb der Politik auskennt, weiß, dass Erfolge schwer zu wiederholen sind – so auch für die CDU in NRW und Saarland.
    Die Ergebnisse für pro Köln sind unglaublich verschieden in den Stadtbezirken,
    So erzielte pro Köln in Chorweiler mit 7,05% mehr als die FDP.
    IN Porz 6,63%, in Ehrenfeld über 5%, in Mitte oder Lindenthal aber Pipi-Ergebnisse.
    Chorweiler:
    http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/381717/special

    Ich schließe mich einigen Kommetaren an:
    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Das war ja eine Wahl von pro Köln gegen die Moschee. Bestimmt schickt Erdogan eine Grußbotschaft an den neuen OB, und ich fürchte, dass schon jetzt hupende Autokarawanen der Tüken mit vielen roten Fahnen durch Köln lärmen.
    Sie läuten quasi schon den 11.11. ein.

  89. #117 Giftpfeil

    Kollaps der Kommunen

    Dramatische Einbrüche bei der Gewerbesteuer treiben Städte und Gemeinden in den Ruin

    http://www.focus.de/politik/deutschland/finanzen-kollaps-der-kommunen_aid_208102.html

    „Viele Städte stehen vor dem Ruin“ jammert Petra Roth. Da kann ich nur sagen, wenn die Roth Politikerinnen in Frankfurt duldet die Deutschen die Auswanderung empfiehlt, brauch sie sich nicht wundern wenn die deutschen Leistungsträger auch gehen, und nur die Sozialhilfeempfänger von wo weiß woher die auch kommen bleiben.

  90. 5,37% insgesamt jetzt für ProKöln. + 0,5 % im Vergleich zu 2004. 1-2% vielleicht noch, aber mehr ist nicht drin.

  91. Überhaupt nicht bei dieser Wahl meine ich (da gehts nur noch um Stellen hinterm Komma).

  92. Was soll man machen?

    In Köln DuMont Propaganda ohne Ende, die Leute haben keine Ahnung.

    Auch wenn hier eigentlich jeder mault über die Zustände, über die Moschee, ist PK dermaßen tabu, das nicht geht.

    Die Sache ist hoffnunglos.

  93. @#5 Pro Deus
    Bankenrettung ?? Wohl Managerpostenrettung.Was D/ für Moral hat, kann man sehen, daß eine Verkäuferin wegen 1, 80 entlassen wird, und eure Banker euer Geld verzockten, und jetzt darf man doppelt bezahlen, das Geld ist futsch und man muß dies noch als Steuerzahler begleichen
    Du bist Deutschland,

  94. #48 Athenaios (30. Aug 2009 18:36)
    Wieso FDP ?
    Die wollen doch die Türken in der EU.
    Gegen Staatskirchentum, wenn man einen Mazyek in der Partei hat? oder geht Staatsislam ?

    Über 21 % für die GrÜnen in Köln ? Die Kölner haben wohl den Verstand verloren!

    Naja, die Bundestagswahl wird genauso enden, wir werden doppelte Staatsbûrger haben, Einburgerungen, Wahlrecht für alle; dann werden wir nur noch von „Deutschen“ bereichert.
    Deutschland begeht Selbstmord.

  95. #32 Alster (30. Aug 2009 19:28)

    So erzielte pro Köln in Chorweiler mit 7,05%

    das war das ergebnis aus 2004 !!!

  96. Als Ablenkung schimpt man über Mafia und Berlusconi. Nicht das jemals korrupteste Italien hat soviel korrupte Bankenmanager hervorgebracht wie D/ und die Politiker in den Aufsichtsräten haben womöglich noch gut mitkassiert , und haben hinterher nichts davon gewusst, man kann zwar Deutsche Wähler für dumm verkaufen, aber nicht alle Europäer.

  97. in welcher realitaet lebt ihr denn alle? wahlen bewirken gar nichts. sie sind max. einer umfrage gleichzustellen. wenn ich mir die ergebnisse so anschaue wundert mich gar nichts mehr. sie sind mal wieder so ausgefallen wie zuvor. hier und da mal bischen + oder – damit es nicht so auffaellt und das spiel geht weiter. interessant ist die menge der nichtwaehler und ungueltigen stimmen(aktiv oder passiv). was ist denn alles lt. den „demokraten“ keine meinung sondern ein verbrechen. der manipulation bzw aus und bewertung der ergebnisse sind keine grenzen gesetzt ausser die der phantasie.
    wer immer noch glaubt mit den gegebenen legalen mitteln eine aenderung herbei fuehren zu koennen soll ruhig weitertraeumen. in der geschichte gab es noch nie eine grundlegende gesellschaftliche veraenderung durch wahlen. als zeitnahes beispiel :ddr 1989. die
    die „wahlen“ sind lediglich opium fuers volk, damit die „elite“ im namen der „mehrheit“ weiter herrschen kann.
    die zeit des zivilen widerstandes ist da. wir brauchen eine grasswurzelrevolution. wir muessen die politik in die eigenen haende nehmen (politik beginnt in der familie), ein mittel dazu ist die a.p.o = ausser parlamentarische opposition.

  98. #20 Die Realitaet (30. Aug 2009 19:20)

    Völlig richtig, zusammen hat rot-grün über 50% der Stimmen erhalten!!!!!

    Hoffentlich stirbt Deutschland nun einen schnellen Tod!

    Es lebe das Kalifat Germanistan!!!!!

  99. Werden die Stimmzettel und die dazugehörigen Unterlagen der ehrenamtlichen Wahlhelfer eigentlich aufbewahrt?
    Gibt es da irgendwelche nachträglichen Kontrollmöglichkeiten?

  100. Leute, wartet doch mal ab!
    An den Wahlen, an denen ich bisher als Wahlhelfer teilgenommen habe, war ich nie vor 21.00 Uhr fertig.
    Und Kommunalwahlen dauern besonders lange bei der Auszählung.
    Es ist alles drin und wenn es nicht reicht, die nächsten Wahlen sind doch schon in einem Jahr in NRW.
    Bis dahin schafft es Pro überall in NRW anzutreten.

    Gruss

    Lindener

  101. Also, wenn sich das Ergebnis für Pro-Köln bewahrheitet, dann bin ich sprachlos. Dazu fällt einem echt nichts mehr ein!

  102. Bitte berücksichtigt, dass die gesamte Presse in Köln massiv und unter der Gürtellinie gegen Pro gehetzt hat. Und es ist nunmal so, dass der Normalkölner Blöd und Express liest…. und was viel schlimmer ist, auch glaubt was er da liest und wer wählt schon die Nazis???
    Ohne freie Presse wird das nix. Aber derzeit haben sie ja doch etwas zugelegt (s.o.)!

  103. Ich bin der Meinung, dass die Wahlen generell manipuliert werden.

    Ich glaube nicht, dass die Wahlen manipuliert werden. Die Wähler werden manipuliert. Das ist viel eleganter.

  104. Selbst unmittelbar nach der Wahl will man das Ergebnis für pro Köln nicht wahrhaben.

    Nachdem man im Wahlkampf die Kandidatur des pro-Köln-OB-Kandidaten verschwiegen hat, gegen pro Köln allgemein die übelste Volksverhetzung betrieben hat, pro Köln überall ausgegrenzt wurde und pro Köln nicht einmal bezahlte Anzeigen in den Medien schalten konnte, nachdem der Wahlkampf mit Gewalttaten gegen pro Köln meist nur unter Polizeischutz geführt werden konnte, lauteten die Hochrechnungen zunächst 3,9 %.

    Inzwischen liegen sie bei 4,8 %. Das scheint mir schon erheblich realistischer. Mir selbst ist das viel zu wenig, aber jedes Zehntelprozent über dem Ergebnis in 2004 wird die Altparteien und die Medien ärgern. Wichtig ist – und das scheint jetzt der Fall zu sein – daß die Fraktion gehalten werden kann. Das bedeutet die Zurverfügungstellung von Räumen und eine Finanzierung für die laufenden Geschäfte.

    In fünf Jahren wird Köln anders aussehen, und dann werden die Karten neu gemischt …

  105. Unglaublich, nicht einmal 5 % erreicht. Die Kölner scheint der Moslemdreck offnbar nicht gross zu stören. Die meisten Deutschen sind naiv, blöd und dekadent geworden. Die interessiert nur noch die Rente und der Fussball. Zahlt weiter fleissig Spitzensteuern die noch garantiert ansteigen werden und finanziert das Heer der anatolischen Staatsabzocker. Deutschland wird es nicht mehr lernen. Lasst den Dingen den Lauf den sie nehmen und löffelt die Suppe dann aus, den man sich selbst eingebrockt hat. Wieder einmal auf das falsche Ross gehockt, darin sind die Deutschen ja Weltmeister. Irgenwann wird die alte Frage wieder neu gestellt werden „Niemand oder nur wenige haben es kommen sehen und niemand will natürlich Schuld sein“ Das ganze wird in einem Desaster enden. Gute Nacht Deutschland.

  106. Was die Nicht-Erreichbarkeit der pro-Köln- und pro-NRW-Seiten betrifft:

    Es liegt wahrscheinlich daran, daß es im Moment zuviele Zugriffe gibt.

    Bei der Wahlparty von pro Köln herrscht im Moment gute Stimmung!

  107. #15 Ruhrwelle (30. Aug 2009 19:44)

    Nicht nur die DuMont-Presse in Köln, alle Medien in Köln, NRW und Deutschland.

    Es ist von der EU so gefordert und von den Medien-Vertretern unterschrieben worden!

    Die Souveränität der Länder in Europa wird langsam aber sicher aufgehoben. Die „Eine-Welt-Macher“ in der EU sind allesamt Versager in der nationalen Politik! Guckt sie Euch doch mal an!

    Aber sie wissen den Mainstream-Hebel „Kampf gegen Rechts“ schlau einzusetzen. Sie wissen, die Opposition fängt bei den Kommunen an.

  108. Naja, zumindest sieht es so aus, als ob die PROs in einigen Städten, wo sie auc angetreten sind, mit 2-3 Leuten in die Stadtparlamente einziehen konnten, obwohl PRO NRW vor 2 Jahren noch nicht einmal existiert hat. Das ist immerhin ein wenn auch kleine Lichtblick. Und in Köln sind noch nicht alle Stimmen gezählt, da sind auch noch 1-2 Prozenpunkte drin. Wenn pro Köln auch nur um 2% gegenüber dem Vorjahr zulegen kann, ist dies angesichts der widrigen Umstände (primitivste Stürmerhetze in den Medien, linksradikale Gewalt gegen PRO-Aktivisten, fest geschlossene Reihen gegen Rechts etc.)dennoch als Erfolg anzusehen. Vielleicht können sich die PROs ja auf Dauer in den Kommunen etablieren. Kommt Zeit, kommt Rat.

    „Wer käpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren“

    „Es lebe das Heilige Deutschland“
    (Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg, kurz vor seiner Erschießung)

  109. So, komme ziemlich groggy von der Auszählung von meinem Wahllokal (wohne in einem Bonner Rotweingürtel) wieder.

    Der Wahlleiter schien mir schon ein wenig senil zu sein. Einem der Helfer sah man schon aus 1 km Entfernung an, dass er ein Sozi ist. Der sagte auch zu den Wahlergebnisssen von pro NRW widerlich! 🙂

    Bis auf eine Stimme Differenz beim Gesamtergebis konnte ich nichts auffälliges feststellen.

    Weniger als die Hälfte der Wahlberechtigten in meinem Wahlbezirk haben gewählt. Kaum ungültige wahlzettel.
    Die CDU hat hier sowohl im Rat als auch in der Bezirksversammlung kanpp die absolute Mehrheit gekriegt. Die Grünen lagen beim Rat gleichauf mit der SPD, im Bezirk waren sie sogar stärker!

    Nun was uns interssiert: pro NRW hat fast 2,5% der Stimmen gekriegt, die Linken 0,8% und die Moslempartei BFF 0,6%.

    Also ist mein Viertel noch nicht verloren!

  110. #23 Letsgo (30. Aug 2009 19:54)

    Ja, mehr als der FPD Vogel!!

    Wird doch langsam!

    Gruss

    Lindener

  111. bin leicht ratlos, komme gerade von einem Wahlamt (tiefrot und bsonders bereicherter Stadtteil) zurück, bei dem ich als Wahlhelfer tätig war. unglaublich niedrige Wahlbeteiligung: nur etws über 20% aber von denen haben über 14 % ProKöln gewählt und zwar in allen drei Kategorien (Bürgermeister, Rat, Bezirk). und dann diese Ernüchterung. Bin konsterniert, fassungslos und zornig.

  112. Oh wie cool, hab mir gerade meinen Stimmbezirk in Köln angesehen. Ich bin von Nazis umzingelt 😉 Hab zwar noch keinen gesehen, aber 12,29% haben in meinem Stimmbezirk für pro Köln gestimmt.

  113. In Lev und GE wohl über 4%, das ist für NRW sehr ordentlich, auch wenn man es mit den Rep- und NPD-Ergebnissen in vergleichbaren Städten vergleicht.

    (Wobei es mich auch sehr erstaunt hätte, wenn man in den beiden Städten nicht an den 5% kratzen würde. Reicht dies für ne Fraktion jeweils?)

  114. #18 Leserin (30. Aug 2009 19:46)

    In fünf Jahren wird Köln anders aussehen, und dann werden die Karten neu gemischt …

    In fünf Jahren sind diejenigen, die pro Köln diesmal gewählt haben entweder weggezogen oder gestorben.

    Die nächsten 5 Jahre wird Pro Köln weiterhin totgeschwiegen oder totgeschrieben werden und die Führung von pro Köln immer noch von einer starken europäischen Rechten träumen anstatt beim Leisten zu bleiben und sich auf Lokales zu konzentrieren. Die Kaspereien mit FPÖ, Le Pen, Vlaams Belang und Schlimmerem sind für den Normalbürger nicht nachvollziehbar.

    Das Ergebnis ist sehr gut für die Umstände, aber viele dieser Umstände waren auch hausgemacht.

  115. #166 Rheinperle (30. Aug 2009 19:45)

    Mich wundert, dass die Schnellmeldungen von meinem Wahllokal, die vor einer guten halben Stunde durchgegeben worden sind, noch nicht bei den Ergebnissen bei wahlen.bonn.de aufgetaucht sind.

    Was läuft da ab???

  116. Eines haben die Wahlen aber mal wieder gezeigt. Es lohnt sich nicht im Geringsten sich von ganz rechts abzugrenzen und kann sich diesen Distanzierungszirkus küftig sparen.

  117. #30 Letsgo

    48 von 56 Bezirken sind ausgezählt.
    Beisicht: 7,79%

    1. Ich denk mal kurz nach. Zuerst werden die Zettel der OB Kandidaten gezählt?
    2. Jeder der Beisicht als OB wählt, wählt doch automatisch auch pro Köln in den Rat. Oder?
    3. Bzw. so mancher der pro Köln wählt, hat evtl. den Kurth gewählt.

    Na da muss doch noch eigentlich was gehen.

    Oder bin ich Autobahn?

  118. Wenn Beisicht mehr als 7% hat, sollte doch für Pro mindestens das gleiche Ergebnis drin sein. Wer wählt Beisicht und dann nicht Pro?

  119. #177 Aufgewachter (30. Aug 2009 19:56)

    So, komme ziemlich groggy von der Auszählung von meinem Wahllokal (wohne in einem Bonner von meinem Wahllokal (wohne in einem Bonner Rotweingürtel) wieder.

    Nun was uns interssiert: pro NRW hat fast 2,5% der Stimmen gekriegt, die Linken 0,8% und die Moslempartei BFF 0,6%.

    Also ist mein Viertel noch nicht verloren!

    Verstehe nicht ganz. 2-3 von 100 Leuten in deinem Viertel sind noch bei Verstand. Das bedeutet doch, dass fast 98 von Hundert Leuten total irre sind. Das kommt einem Verlust eines Stadtviertels doch wohl gleich.

  120. Tut mir leid, ich habe gedacht, dass pro NRW und pro Köln DEUTLICH mehr erreicht hätten.
    War nicht.
    Wie gut, dass ich seit sechs Jahren nicht mehr in Deutschland leben muss.
    Seid mir nicht böse, aber aus der Distanz betrachtet kann man nur noch den Kopf schütteln.

  121. oh nein,was haben die nur getan?!dumm bis zum geht nicht mehr!!ich hab Zukunftsangst,wie können die nur alles wegwerfen??!traurige Grüße aus NRW.

  122. Bitte!

    Hört auf mit dieser Deutschenhetze und diesem Selbsthass, der den der Linken noch weit übersteigt.

    Es geht nicht nur darum, dass es falsch ist, seinen Nächsten so zu hassen (und unsere Nächsten sind Deutsche).

    Es geht auch darum, dass es sachlich falsch ist, und dass man NIE im Leben dahinter kommt, was gespielt wird, wenn man sich von diesem Selbsthass, zu dem wir indoktriniert werden, nicht befreit.

    Dass die Linken glauben, alle Deutschen (außer ihnen) wären Nazis IST EXAKT DASSELBE – nur oberflächlich anders dekoriert – wie wenn hier geglaubt wird, alle Deutschen (außer PI-Lesern) wären vollgefressene, dumme, pisageschädigte, dekadente Vollidioten.

    Nichts davon ist wahr!

  123. gut wenigstens, dass ein un-demokrat der cdu nicht wieder das ruder in die hand bekommen wird.

  124. #3 taufbecken (30. Aug 2009 20:12) Your comment is awaiting moderation.

    hierzu hätte ich gerne eine erklärung, wenn wir schon von demokratie reden.

  125. Irgendwie komme ich auf keine pro Seite im Netz.

    Weder pro Köln noch pro NRW.

    Ob die überlastet sind?

  126. Also ich war bei der Auszählung im

    Stimmbezirk : 183
    Im Kommunalwahlbezirk : 18
    Stadtbezirk Leverkusen : II
    Ortsteil :Leverkusen-Quettingen
    ——————————-
    Von 467 Wählern ( + – 1 ) haben .
    ——————————-
    Stimmzettel für die Wahl des Oberbürgermeisters ( Weiß ) :

    CDU / FDP : 203
    SPD / Grüne : 179
    Bürger : 27
    Freie Wähler : 26
    Pro NRW : 18
    Die Linke : 12
    Ungültiege Stimmen : 3
    _____________________________
    Stimmzettel für die Wahl
    der Vertretung
    der Kreisfrein Stadt Leverkusen ( Grün ):

    CDU : 182
    SPD : 97
    Bürger Liste : 25
    Grüne : 45
    OP : 14
    FDP : 41
    Frei Wähler : 20
    Lauf : 2
    Pro NRW : 25
    Die Linke : 14
    Ungültieg : 2
    ____________________________
    Bezirksvertretungswahl Stimmzettel
    Stadtbezirk II ( Rot ) :

    CDU : 176
    SPD : 102
    OP : 26
    Bürgerliste : 25
    Grüne : 48
    FDP : 36
    Freie Wähler : 18
    Pro NRW : 24
    Die Linke : 12
    Ungültieg : 2
    ____________________
    Zu mir
    Ich gehöre keiner Partei an ,
    und ich bin mir sicher bei der Auszählung wurde nich Gemogelt .

  127. Und jetzt mal ehrlich, selbst wenn pro 10% erreichen würde, würde sich erstmal nichts aber auch garnichts ändern!

    Wichtig ist doch nur das sie sich verbessern und weiter Politik machen und wenn es geht, auch bessere.

    Was habt ihr denn erwartet? 30% für pro und gemeinsam mit der CDU gründen wir das heilige Stadt Köln?

  128. #5 WahrerSozialDemokrat
    Vermutlich wurden sie offline gestellt (von wem auch immer; vielleicht auch von hackern.)

  129. #5 Viva Bavaria

    das ist das ergebniss in chorweiler.
    in der gesamten stadt haben nur 4,85% für beisicht gestimmt…

    Oh da hab ich auch gepennt, aber meine Analyse stimmmt dann doch, nur leider mit den falschen Zahlen.

    4,48 für Beisicht

    und

    5,47 für pro

    Danke für den Hinweis.
    Nun ist das Kölsch schon auf, schmeckt trotzdem 😉

  130. #200 Arno S. (30. Aug 2009 20:07)

    Tut mir leid, ich habe gedacht, dass pro NRW und pro Köln DEUTLICH mehr erreicht hätten.
    War nicht.
    Wie gut, dass ich seit sechs Jahren nicht mehr in Deutschland leben muss.

    Du Glücklicher. Aber das bringt uns, die wir hier nicht rauskommen, auch nix. Wir müssen ja irgendwie weiter machen. Bleiben möchte ich unter den gegebenen Umständen auch nicht. Kanada wäre mein Favorit zum Auswandern.

  131. Über 5 % ist gut, wenn man diese üble Hetze bedenkt die Pro ausgesetzt war.

    Die Jungs können heute Abend zu Recht feiern, weiter so und wie schon geschrieben wurde, lasst mal die Rechten aus dem Ausland weg, dann klappt das auch bei der Landtagswahl.

    Gruss

    Lindener

  132. @cAMP

    Es gibt bei Kommunalwahlen in NRW keine 5%-Hürde.

    Pro Köln saß mit 4,7% schon im letzten Stadtrat von Köln. Daran kann es also nicht gelegen haben, daß die Vertreter von pro Köln nicht zu Talkrunden eingeladen wurden.

  133. @#183 Rheinperle (30. Aug 2009 19:58)

    Das Ergebnis von Leverkusen:

    Ganz großartig, kann es kaum glauben 😀 😀 😀

  134. Die Ergebnisse scheinen aber korrekt (habe ja selbst mitgezählt): Pro Köln hat in dem Bezirk wo ich mit ausgezählt habe über 15 % und dieses Ergebnis wird auch auf der Stadt Köln Seite offiziell genannt. War auch vor Ort keine Manipulation feststellbar, obwohl der Wahlvorstand bekennender „AntiFa“ Aktivist war!!

  135. Bonn:

    Stadt Bonn
    Ratswahl 30.08.2009
    Gesamtergebnis
    60 von 230 Schnellmeldungen

    Anzahl Prozent
    Wahlberechtigte 51.688
    Wähler/innen 27.390 52,99 %
    ungültige Stimmen 286 1,04 %
    gültige Stimmen 27.104 98,96 %
    CDU 8.773 32,37 %
    SPD 6.913 25,51 %
    GRÜNE 4.829 17,82 %
    FDP 3.206 11,83 %
    BBB 873 3,22 %
    DIE LINKE 1.068 3,94 %
    UWG Bonn 172 0,63 %
    pro NRW 514 1,90 %
    BFF 715 2,64 %
    Einzelbewerber 17 0,06 %
    Einzelbewerber 5 0,02 %
    Einzelbewerber 19 0,07 %

  136. #2 Osimandias (30. Aug 2009 20:10)

    Du hat Recht! Die Linken sind die wahren Deutschenhasser. Wir sollten uns nicht mit denen auf eine Stufe stellen.

    Es ist von vielen Seiten aus unterschiedlichen Gründen auf PRO gehetzt worden.

    Ich freue mich, wieviele Mitstreiter -trotz dieser Verunsicherungen – bei der Stange geblieben sind!

    Die „normalen“ Bürger haben einfach Angst, dass sich hinter „PRO“ eine Nazi-Partei versteckt, das wird ja von allen Medien behauptet.

    Es ist jetzt die notwendigste Aufgabe von „PRO“ das Gegenteil zu beweisen.

  137. Der „Demograpische Wandel“ (Zwecks multikultureller Umvolkung und Passverteilerei) zahlt sich für die Grünen aus. In Köln beispielsweise haben die Grünen in jedem Wahlbezirk satte Stimmgewinne verbuchen können (von 3-6%). In der Innenstadt von Köln, sind sie mit 34% stärkste Kraft, auch dort gabs einen Zuwachs von 6,1%. Insgesamt 21% für Grün (+5 % im Vergleich zum Vorjahr). Linke (+2) und SPD (-2). So wird es in allen Großstädten aussehen (dort werden die Grünen bald mit ihrer „MIgrantentruppe“ die Mehrheit stellen werden unterstützt von Rot-Rot.

  138. @ #12 mullah-milch

    Stadt Bonn
    Ratswahl 30.08.2009
    Gesamtergebnis
    64 von 230 Schnellmeldungen

    CDU 9.219 31,94 %
    SPD 7.279 25,22 %
    GRÜNE 5.313 18,41 %
    FDP 3.451 11,96 %
    BBB 964 3,34 %
    DIE LINKE 1.137 3,94 %
    UWG Bonn 176 0,61 %
    pro NRW 540 1,87 %
    BFF 734 2,54 %

    Auf deinem geposteten Link von Grafik auf Tabelle schalten.

  139. pro NRW 514 1,90 %
    BFF 715 2,64 %

    Die Moslempartei hat mehr Stimmen als BFF. Naja… 715 sind ja auch nicht gerade viel im Vergleich zu kümmerlichen 514. Ich würd auch keine großen (zu) Hoffnungen auf die „Pros“, wie sie sich nennen, setzen. Schließlich sind sie keine Engel, die vom Himmel gefallen sind.

  140. Kölle Alaff ,
    glaube haben schon das ganze Jahr Karneval in Köln .Anders kann ich mir das nicht vorstellen mit dem Wahlergebnis .
    Ob das am Alkohol ,Kokain liegt .
    Oder ob das daran liegt das es nur noch wenige echte Kölner in Köln gibt.
    Naja….hoffe Pro Köln macht weiter….
    und soll sich neu organisieren…..und den Ruf
    als rechte Partei abschütteln….und sich mehr in die Mitte plazieren .

  141. Na toll, Köln ist rot. Jetzt geht es rapide abwärts und es tut mir überhaupt nicht leid, wenn Köln jetzt im Galopp islamisiert wird. Jeder bekommt das, was er verdient, und ich hoffe, dass die Grossmoschee bald – natürlich von deutschen Steuergeldern – fertiggestellt wird (anstatt den kölner Dom zu restaurieren), Minarette so hoch wie der Kölner Dom erhält und der Muezzin ständig das islamische Glaubensbekenntnis über Köln kräht. Die Musels erhalten Auftrieb, was Konsequenzen hat: Mehr Überfälle, mehr Ehrenmorde, mehr Alimentierungen (anstatt die Infrastruktur auszubessern).

    Es geht den Menschen noch zu gut, aber die Finanzkrise wird sich verstärken, die Konflikte werden nun drastisch zunehmen. Es muss erst der Bürgerkrieg kommen, damit der Michel aufwacht, aber dann ist es zu spät. Der Untergang ist gewählt, Politik und Medien haben beste Indoktrinationsarbeit und Verarsche geleistet. Allerdings hat die Pro-Partei auch nicht die richtigen Kandidaten.

    Zudem ist das Islamisierungsproblem noch nicht ausreichend publiziert worden, es wird ja auch von unseren MSM zur Genüge vertuscht.
    Der Grossteil der Menschen weiss doch gar nicht, dass Linke und Grüne das Abendland und seine Werte auslöschen wollen, dass ein kommunistisches „Paradies“ errichtet werden soll; die Menschen glauben allen Ernstes, dass die SPD nach wie vor die „Partei der Arbeiter“ ist und die Grünen Umweltpolitik betreiben. Ebenso hielten viele US-Amerikaner Obama für einen 2. Martin Luther King. Die wahren Absichten werden doch verschleiert, das Volk wird verarscht.

    Mit Wahlen erzielt man keine Änderung, schon gar nicht in Deutschland. Der Michel ist indifferent und träge. Selbst bei PI waren trotz vieler Aufrufe die meisten User nicht bereit, sich zu organisieren, denn 40000 (und das sind noch nicht einmal alles Deutsche), die die Wahrheit kennen, sind nicht genug. Auch die Menschen, die Ulfkottes Bücher lesen, sind längst nicht genug.

    Der Bürgerkrieg wird es richten, die Demokratie stirbt, es gibt schon genug rechtsfreie Zonen, wo Recht und Gesetz nicht mehr respektiert werden, und das ist die Möglichkeit für einen Führer, die Chance zu ergreifen. Wenn die Zeit reif ist, wird es zu spät sein. Allerdings werde ich vorher auswandern in das Land meiner Grossväter, denn ich wollte immer in einem demokratischen Deutschland, in einem christlich-jüdischen Abendland leben.

  142. Alles anscheinend garnicht so schlimm, kein Leidensdruck vorhanden, sonst wäre die Wahl wohl anders ausgegangen, oder?

  143. #26 Schweinchen_Mohammed (30. Aug 2009 20:28)

    Wenn man einen Wahlbezirk mit über 30 % Muslimanteil raussucht, kommen solche Zahlen eben zustande.

    P.S.: BFF IST die Muslimpartei!

  144. #199 Antitoxin (30. Aug 2009 20:06)

    Mir geht es erstmal darum, dass in meinem Stimmbezirk die Linken und die BFF Moslempartei erheblich weniger als pro NRW gekriegt haben.

    Wenn du geglaubt hast, dass pro NRW, da, wo sie kandidiert hatten, die stärkste Partei werden würde: tut mir leid, ich war und bin da ein Realist!

    Natürlich ist das Gesmtergebnis für pro NRW/Köln sehr unbefriedigend.

    Viel zu wenig Deutsche sehen die Gefahr der Islamisierung Europas! Wir müssen die Leute immer weiter aufklären, bis es auch der letzte Gutwillige kapiert hat!

  145. #31 irmgard
    BFF wirbt in Bonn auch mit Plakaten, welche nur arabische Schriftzeichen zeigen. Keine deutsche Sprache mehr. Weiss leider nicht, welche Aussagen dahinter stecken (außer die Islamisierung voran zu treiben). Könnte man hier eigentlich auch mal thematisieren. Das diese Partei trotzdem mehr Stimmen bekommt als Pro NRW lässt tief blicken.

  146. ihr müsst das anders sehen .. Beeits jeder 19. hat in Köln pro Köln gewählt .. lass es mal richtig krachen in Köln ..inzwischen sollte Pro Köln ein vernünftigs GESAMTprogramm entwickeln …

  147. Keine großen Hoffnungen setzen? Worauf soll man sonst hoffen. 5,5 % in Köln sind als Erfolg zu werten und Pro ist derzeit unsere einzige Hoffnung. Besonders im Bezug auf die Landtagswahl 2010. Wer sonst macht Hoffnung???

  148. keine Moscheen .. GUT
    Kriminelle raus … Sehr Gut

    Dann gehören aber weitere Punkte , die den Kleinbürger von Köln bedrücken dazu ….

  149. #230 Herostratos (30. Aug 2009 20:32)

    Alles anscheinend garnicht so schlimm, kein Leidensdruck vorhanden, sonst wäre die Wahl wohl anders ausgegangen, oder?

    Falsch. Sie konnte an vielen Stellen nicht anders ausgehen. Bei mir z.B. gab es keine PRO-Wahlmöglichkeit. Für Köln stimme ich dir allerdings voll zu. Die kriegen jetzt, was sie verdient haben. Ich verschwende ab jetzt da kein Herzblut mehr.

  150. #33 cAMP

    Streng genommen wäre es sogar besser wenn BFF noch mehr Stimmen bekommen hätten. So um die 15% dann kann keiner sich mehr raus reden, nicht zu wissen wo der Zug hinreist!!!

  151. Wer geglaubt hat, dass Pro Köln zweistellig wird, der ist ein Träumer. Ich finde das Ergebnis von 5,5 % ausgezeichnet. Trotz Anfeindungen aus allen politischen Ecken, persönlicher Übergriffe und des medialen Boykotts haben es die Kölner Pros geschafft, an Stimmen ordentlich zuzulegen. Dazu mein Glückwunsch. Bleibt zu hoffen, dass Pro NRW sich flächenedeckend im Land engagiert.

    Pro NRW in Leverkusen aus dem Stand auf über 4 %? Großartig! Also nicht so schwarzmalen hier, die Ergebnisse sind als gut zu bewerten. Und nicht vergessen: Islamkritische Parteien haben es hier im Land ganz besonders schwer.

  152. Wahlpflicht für alle
    würde ich sehr begrüßen —

    — weil jede Wahlbeteiligung unterhalb von 2/3 der Wahlberechtigten kaum repräsentativ ist !

    Wäre mit Artikel 2 Satz 2 GG
    letzter Satz — übrigens durchaus vereinbar.

  153. #33 cAMP (30. Aug 2009 20:37)

    „Das diese Partei trotzdem mehr Stimmen bekommt als Pro NRW lässt tief blicken.“

    Ich verstehe (und halte) nichts von Wahlanalysen. Sicherlich hängt es mit der Zusammensetzung der Bevölkerung im jeweiligen Wahlbezirk zusammen. Da gibt es erhebliche Unterschiede.

    In den Stadtteilen von Köln, in denen z. B. alteingesessene Bürger von Moslems „überrannt“ werden, hat PRO zwischen 7 u. 9%
    erhalten. In den Stadtteilen, wo Mieten und Immobilien teurer sind, gibt es für die Leute keinen Grund PRO zu wählen, dort sind ja wenig oder keine Muslems! Aber auch diese Leute werden eines Tages nach Hilfe von der Politik schreien!

  154. Sali Anti-Islam
    Das sieht ja nicht gut aus für uns Deutsche.
    Du musst deinen Ärger aber nicht hier bei den Vernünftigen rauslassen. Die können nicht wirklich was dafür und PI auch nicht.

    Hier mal eine Kontaktmail.
    hbabc@yahoo.com
    Melde Dich bitte mal.

    Das gilt auch für die anderen Schweizer hier, also bitte melden. Auch euch könnte bald mehr ins Haus stehen als euch lieb ist. 🙁

    Gruss Jochen

  155. Nun, für mich ist ja ,,Pro Köln“ nicht wählbar wegen des unanständigen Stils bei der Auseinandersetzung mit dem Islam, ich glaube allerdings nicht, dass das irgendeine Rolle beim Wahlergebnis gespielt hat. Genauso irrelevant sind irgendwelche imaginären Kontakte zum Rechtsextremismus. Die weit überwiegende Mehrzahl der dekadenten deutschen Wohlstandsbürger ist einfach hoffnungslos linksextrem-gehirngewaschen, da sollte man sich gar nichts vormachen. Man stelle sich nur vor: über 27% für die SED in Thüringen! Krank!

  156. Bei der Wahl 2004 wussten viele nicht, was PRO Köln ist und haben einfach mal weils was neues ist und gut klingt diese Partei angekreuzt. Heute ließen die Medien keine Lüge aus, bezeichneten PRO Köln als „Nazis“, schwiegen PRO Köln tot und trotzdem ist ein Zuwachs gegenüber 2004 festzustellen. Viele Wähler von 2004 hatten also ggf. Vorbehalte gegen PRO Köln. Trotzdem konnte PRO Köln zulegen, auch trotz der schlechten Wahlbeteilung. Ich glaube, daß gabs fast noch nie, daß ne stigmatisierte Partei im Kommunalparlament zulegen konnte.

    Ich bin als PRO München Vertreter damit zufrieden. Gespannt bin ich noch auf die anderen Orte.

  157. #46 Lion Edler (30. Aug 2009 20:49)

    „Nun, für mich ist ja ,,Pro Köln” nicht wählbar wegen des unanständigen Stils bei der Auseinandersetzung mit dem Islam“

    Würden Sie mir bitte den „unanständigen Stil“ anständigerweise bitte näher erläutern?

    Möchte gerne etwas darüber wissen.

  158. P.S. Wer das Innenstadtwahlergebnis sieht mit 2,5 % für PRO Köln und dann dort, wo die Deutschen leben, zwischen 6-10%, dann erklärt das doch, warum man dann insgesamt keine 10% hat.

  159. #40 Chester (30. Aug 2009 20:42)

    wusste gar nicht, dass es „Pro Muenchen“ gibt

    Such mal bei Google und bei denic.de etc. nach den Organisatoren dieser „Pro“-Vereinigungen !!

  160. Das sollte man aber auch nicht unterbewerten, bei den pro’s gibt es keinen in der Führungsriege mit wirklichem Charisma. Über 5% als rechte Partei in einer Stadt wie Köln ohne eine Person die überzeugt ist zumindest keine Niederlage. Wenn man die Kampagne im Vorfeld als auch die Situation in den Kölner Printmedien bedenkt sowieso nicht.
    Es hätte mehr sein können, natürlich … und in den deutlich stäker bereicherten Stadtteilen liegen die Pro’s auch höher.
    Allerdings haben wir auch den Beweis erhalten das es beim deutschen Michel direkt vor der Haustür brennen muss bevor er das Feuer wahrnimmt.

  161. @#246 Lion Edler (30. Aug 2009 20:49)

    Nun, für mich ist ja ,,Pro Köln” nicht wählbar wegen des unanständigen Stils bei der Auseinandersetzung mit dem Islam,

    Wie? Was bitteschön war denn unanständig bei den Aussagen von Pro Köln? Dann hast du jetzt hier die Gelegenheit, eine anständige Aussage für den Islam zu tätigen. Ich bin ganz Ohr!

  162. Dreist dass Pro Köln – obwohl mit über 5% besser als die Linkspartei – bei Mainstreammedien wie dem Spiegel nur unter der Rubrik „Andere“ geführt wird.

    Sogar die Prozentsätze der NPD bei den Landtagswahlen werden offen genannt, warum nicht von Pro Köln?

    Also Pro Köln sogar noch gefährlicher als die NPD?

  163. Das schlechte Wahlergebnis von Pro Köln habe ich voraus geahnt.
    Als ich noch aktiv bei Pro NRW tätig war, und mich vom deutschen Michel als Nazi und Brandstifter beschimpfen lassen musste, äußerte ich schon meine Bedenken gegenüber dem Moscheplakat und machte weniger aggressive Vorschläge. Dies wurde aber abrupt verworfen mit der Begründung, das ist unser Markenzeichen, wir wollen provozieren. Ich konnte dies nur kopfschüttelnd zur Kenntnis nehmen, und habe aus diesem Grunde meine aktive Tätigkeit eingestellt. Wie schrieb schon ein anderer User— Es liegt nicht an der Partei, es liegt am Kader.

  164. #42 bonvivant1976

    Stimme dir zu! Beisicht hat zwar davon geträumt an die 10 % heran zu kommen, ich gehe davon aus, dass das aber eher Mitgliedermotivation war.

    Ich bin tatsächlich von ca. 7% ausgegangen.

    Wichtig ist aber nur, das sie das zweite Mal in Folge im Rat sind, somit kann die Presse bei der nächsten Wahl nicht mehr die gleiche Taktik wählen. Weiterhin wird geklagt um endlich nicht mehr als verfassungsfeindlich genannt zu werden. Und dann Themenausweitung in den nächsten Jahren und nicht selbst zerlegen!

    Ich bin halt Optimist!

    Ich kann allerdings auch nicht diese permanente Weltuntergangsstimmung teilen!!!!

    So schnell geht das alles nicht! Islamisierung ist ein Thema für die nächsten 20 Jahren.

    Akut ist die Wirtschaftskrise und die Grausamkeiten werden erst nach der BTW auf uns zukommen. Wer weiß, evtl. erledigt sich das eine oder andere dann oder es verschärft sich.

    Es kommen spannende Zeiten auf uns zu.

    Und noch eins, ich werde erst Republikflucht betreiben wenn man mich zwingen will auf türkisch zu beten!

  165. An Beiträge #248 irmgard und #252 Antitoxin:

    Die Unanständigkeit besteht unter anderem darin, sogenannte ,,Anti-Islamisierungs“-Kongresse durchzuführen. Würde es umgekehrt in islamischen Ländern ,,Anti-Christianisierungs-Kongresse“ geben, würde dies zu Recht Empörung auslösen. Unanständig waren auch beispielsweise so manche Formulierungen im Film ,,Hat pro Köln doch recht?“.

  166. man muss den Islam so nennen dürfen , was er ist .. eine aids-Ebola-tödlicher Virus

    Ich habe ihn 10 Jahre LIVE VOR ORT geniessen dürfen mit mhreren Todesdrohungen !!

  167. Bonn
    pro NRW 983 1,74 %
    BFF 1.300 2,30 %

    Sieht so aus, als ob die Moslempartei BFF mehr Stimmen als pro NRW kriegen würde. *Kotz*

    Hoffentlich ist für pro NRW zumindestens Nico Ernst und Emmanuel Arintzis gewählt worden.

  168. wo immer der Islam in den letzten Jahrzehnten sich ausgebreitet hat , herrscht HASS , MORD TOTSCHLAG ARMUT

    Schon vergessen ? nur 1 Monat her NIGERIA Türkei Jemen , Somalia Pakistan , Indien Indonesien usw usw

  169. #7 Lion Edler (30. Aug 2009 21:01)
    Guten Tag
    Herr oder Frau Lion Edler

    Es Freut mich zu sehen das es jemanden aus der PC Fraktion wagt mit uns zu Sprechen .
    Zwar Bezeichnen sie unsere Argumente als
    “ Unanständig “ aber der Anfang damit Gemacht .
    Denn Demokratie heist Diskutieren und nicht Schlagen oder Niederschreien , oder ?

  170. In Bonn-Bad Godesberg kommen „Sonstige“ auf 11,7%.Kennt jemand den Anteil von Pro in diesem bereicherten Stadtteil?
    Die kleinen Parteien werden von der Stadt nicht differenziert aufgeführt-ziemlich frustrierend.

  171. pro Köln sollte nicht gegen die Islamisierung eintreten, sondern sich für die weitere Zuwanderung von Kulturbereicherern einsetzten. Dann bekommt man auch Werte jenseits von 20%.

  172. @#257 Lion Edler (30. Aug 2009 21:01)

    An Beiträge #248 irmgard und #252 Antitoxin:

    Die Unanständigkeit besteht unter anderem darin, sogenannte ,,Anti-Islamisierungs”-Kongresse durchzuführen. Würde es umgekehrt in islamischen Ländern ,,Anti-Christianisierungs-Kongresse” geben

    Was soll der Blödsinn? Diese „Kongresse“ sind dort doch gar nicht nötig, solange christliche Priester mit dem Tode bedroht werden, wenn sie lediglich die Totenmesse nicht auf der Straße sonder in einem privaten (Gebets-) Raum abhalten wollen http://www.pi-news.net/2009/08/todes-fatwa-gegen-aegyptischen-priester/. Also, wovon sprechen wir hier???

  173. Am 27.09.2009 werden die letzten halbwegs Freien Wahlen in Deutschland vor der nächsten Diktatur stattfinden danach kommt das was ich schon Anfang 2005 gesagt habe.

    WIR BEKOMMEN EIN SOZIALISTISCHES KALIFAT.

    Nächster Schritt wird sein daß die SPD in die linke „verschwindet“ der Hammer war ein ganz Schlauer bei N-24 Zitat: so wie die Grünen vor 30 Jahren eine „Abspaltung“ der SPD waren so war die linke das vor 10 Jahren —–

    WIE BESCHEUERT GEHT´S NOCH ???

  174. Radevormwald
    vorl. Endergebnis (30.08.2009 20:34)

    Ausgezählt: 24 von 24 | Wahlberechtigte: 18.550 | Wahlbeteiligung: 54,8%
    Gültige Stimmen: 9.900 | Ungültige Stimmen: 267
    Bezeichnung Stimmen Prozent
    CDU 3.619 36,6 %
    SPD 2.250 22,7 %
    UWG
    Steinmüller, Klaus 7 6,4 %
    UWG 1.220 12,3 %
    FDP 1.230 12,4 %
    AL
    Schaub, Klaus 11 10,0 %
    AL 762 7,7 %
    pro NRW 503 5,1 %
    Einzelbewerber 16 0,2 %
    DIE LINKE 46 3,2 %

  175. Bergheim : kreistagswahl 7,33 %
    Landratswahl 7,06 % Judith Wolter
    Ratswahl 5,43 %

    Das geht doch in Ordnung

  176. @#25 Freyja (30. Aug 2009 18:25)

    Ich habe auch gewählt und zwar ungültig auf jedes Blatt ein großes Kreuz

    das habe ich auf 2 von 4 Zetteln machen müssen, weil der Schrott der einem dort angeboten wurde nicht wählbar war.

    Auf den anderen beiden Zetteln habe ich dann das genommen was am weitesten von Dhimmitum und Sozialismus weg war – also keine LinkegrüneSPDCDUFDPNPD – bringen wird´s nicht mehr. Ich rechne mit islamischen Killerkommandos nach dem 27.09.09… und die Bullen werden sich noch dran beteiligen …

    Beweise ??
    Liegen der PI Redaktion vor.

  177. An Beitrag #265 Schurke:
    Es handelt sich bei mir um Herr Lion Edler. Mit dem ,,unanständig“ bezog ich mich auf einzelne Aussagen von ,,Pro Köln“, nicht von PI. Im Übrigen gehöre ich nicht zur ,,PC-Fraktion“, sondern verachte die politische Korrektheit genauso wie die Meisten Kommentatoren dieses Weltnetz-Tagebuchs. Ich stimme Ihnen zu, dass Demokratie Diskutieren heißt und nicht Schlagen oder Niederschreien

    An Beitrag #268 Antitoxin:
    Diese Probleme sind mir bekannt, ich will sie nicht kleinreden. Aber Islamisten sollte eine demokratische Partei ja auch nicht als Maßstab nehmen.

  178. #252 Antitoxin (30. Aug 2009 20:56)

    Die anständigen Aussagen zum Islam kommen von Pro Köln und ihren Freunden von der FPÖ.

    O-Ton Pro Köln zum Fastenbrechen in der Mevlana Moschee in Porz:

    Gemeinsamkeiten gebe es im Bereich der Bewahrung kultureller Werte in Abgrenzung zu den Verfechtern atheistischer und materialistisch-hedonistischer Ideologien.
    —-

    Die pro-Köln-Vertreter betonten, daß sie dem islamischen Kulturkreis mit großem Respekt begegnen und das Recht der moslemischen Völker anerkennen, in ihren Ländern frei von westlicher Bevormundung zu leben

    http://www.pro-koeln-online.de/artikel1/dialog.htm

    Mölzer: Islam verdiene Respekt
    Der Islam als Religion und Kulturkreis verdiene Respekt, so Mölzer. So pflege die FPÖ schon aus Tradition die besten Beziehungen zur islamischen Welt, „insbesondere im Kampf für Selbstbestimmung“ – etwa gegenüber „US-Imperialismus und ähnlichen Dingen“.

    http://www.oe24.at/zeitung/oesterreich/politik/article214326.ece

    auch:

    http://www.andreas-moelzer.at/index.php?id=197

  179. http://wahlen.kdvz-frechen.de/vm/kw2009/05362008/tabelle3133.htm

    Kreisstadt Bergheim
    Kreistagswahl 30.08.2009
    Gesamtergebnis
    35 von 47 Schnellmeldungen

    Anzahl Prozent
    Wahlberechtigte 33.509
    Wähler/innen 17.530 52,31 %
    ungültige Stimmen 323 1,84 %
    gültige Stimmen 17.207 98,16 %
    CDU 7.201 41,85 %
    SPD 4.694 27,28 %
    GRÜNE 1.436 8,35 %
    FDP 1.490 8,66 %
    NPD 38 0,22 %
    Freie Wähler Rhein-Erft e.V. 376 2,19 %
    DIE LINKE 690 4,01 %
    pro NRW 1.282 7,45 %

  180. ABI – Köln

    Aktuelles Ergebnis:
    0,04 %

    War das die Moslem-Partei?

    Die haben sich wohl nur selber gewählt.

    Ist aber auch logisch, sind mit Grüne, SPD, FDP und CDU auch besser als die Deutschen vertreten.

  181. @#25 Kybeline (30. Aug 2009 21:21)

    wegen
    pro-nrw.org
    Der Server ist da – Zeiten „normal“ zwischen 17 und 29 ms:
    89 110 131 123

    aber mehr auch nicht … wahrscheinlich hat die TerroristicaAssifantica da schon Ihre Finger im Spiel und mordet rum WUNDERN würde es mich nicht.

  182. @#274 Lion Edler (30. Aug 2009 21:20)

    An Beitrag #265 Schurke:
    Es handelt sich bei mir um Herr Lion Edler. Mit dem ,,unanständig” bezog ich mich auf einzelne Aussagen von ,,Pro Köln”, nicht von PI. Im Übrigen gehöre ich nicht zur ,,PC-Fraktion”, sondern verachte die politische Korrektheit genauso wie die Meisten Kommentatoren dieses Weltnetz-Tagebuchs. Ich stimme Ihnen zu, dass Demokratie Diskutieren heißt und nicht Schlagen oder Niederschreien

    An Beitrag #268 Antitoxin:
    Diese Probleme sind mir bekannt, ich will sie nicht kleinreden. Aber Islamisten sollte eine demokratische Partei ja auch nicht als Maßstab nehmen

    Hallo Lion. OK, vielleicht war ich ein wenig schroff. Ich will natürlich nicht die „Islamisten“ als Maßstab nehmen. Wobei ich anmerken muss, dass es diese nach meinem Verständnis gar nich gibt. Aber egal. Wie ich deinen Postings entnehme, bist du auch nicht bedingsungslos den Moslems verfallen. Wie würdest du denn die „Probleme“ mit den Moslems an den „kleinen Mann“ bringen?

  183. #25 Kybeline

    Versuch ich auch schon seit Stunden!

    Entweder gesperrt (glaub ich nicht) oder gehackt (wahrscheinlich)

    Finde aber auch keine näheren Informationen

  184. @Aufgewachter: Hätte den Pro NRW überhaupt einen Sitz in Bonn? Liegen Zahlen für die einzelnen Bezirke vor? Ich kann auf „Bonn.de“ nichts finden.
    Dass die Moslempartei hier mehr Stimmen erlangt hat ist unerträglich!!!!!

  185. #266 Aurelia (du Schwarzgekleidete) 🙂
    Diese Zahlen vermisse ich auch.

    Allerdingfs dürften die nicht viel anders liegen als die Zahlen für den Bonner Rat:

    BBB 2.470 3,37 %
    DIE LINKE 2.809 3,83 %
    UWG Bonn 385 0,52 %
    pro NRW 1.245 1,70 %
    BFF 1.688 2,30 %

    Natürlich werden die Ergebnisse für pro NRW und BFF besonders interessant sein. Schaun mer mal…

  186. #279 Alster

    Hat hier schon mal jemand gepostet, aber schön, daß du das nochmal ansprichst.

    Das sind die Mittel der MSM.(o.k., in diesem Falle ist es die offizielle HP der Stadt Köln).

  187. Aurelia,
    irgendjemand von pro NRW sagte mir beim Juppis Stammtisch, dass für einen Sitz im Rat 1,x Prozent Wählerstimmen reicht. Mehr kann ich auch nicht sagen.

  188. Ich weiß gar nicht was einige hier erwartet haben. Pro Köln schneidet besser ab als 2004. Wenn man sich die Kampagnen gegen pro Köln ansieht, egal ob von den Etablierten oder aus den Medien, kann man dies als Erfolg werten.

    Und pro NRW scheint ja auch in so manches Rathaus einzuziehen, die Republikaner genauso. Also kühlt euch alle mal etwas ab, mehr war, wenn man realistisch ist, gar nicht zu erwarten.

  189. #29 Alster

    Braun… das hatten wir doch schon mal!
    Das nenn ich mal Konditionierung auf höchstem Niveau. War in Dresden genauso.
    Wie es aussieht, spricht der gemeine Gutmensch sich ab. 😉

  190. @Aufgewachter.
    Vielleicht findet man morgen im Generalverschweiger Ergebnisse.Für heute habe ich genug von dem Thema:-((
    Dir noch einen halbwegs angenehmen Abend!
    Man liest sich:-))

  191. #258 Lion Edler (30. Aug 2009 21:01)

    Die Unanständigkeit besteht unter anderem darin, sogenannte ,,Anti-Islamisierungs”-Kongresse durchzuführen. Würde es umgekehrt in islamischen Ländern ,,Anti-Christianisierungs-Kongresse” geben, würde dies zu Recht Empörung auslösen. Unanständig waren auch beispielsweise so manche Formulierungen im Film ,,Hat pro Köln doch recht?”.

    Was ein völlig schräger Vergleich. Absolut unsinnig.
    Warum sollte es in islamischen Ländern einen Anti-Christiansiserungskongress geben. Dazu fehlt der Anlaß. Es morden ja keine Christen und Ungläubige auf den Straßen der Muslime herum!

    Davon abgesehen braucht es nur den Anblick von Christenkreuzen und Ungläubigen, um Empörung in diesen Lädern auszulösen!
    Muslime brauchen nicht mal solch einen Fuck Kongress zum Anlaß dafür, um Kampagnen und Hetzjagden auf Ungläubige zu machen, genauso wenig auch auf deutschen Straßen! Sie scheinen wenig Einblick in die islamische Welt zu haben, über Denken/Einstellungen, Handeln und Verhalten von Muslimen.

  192. wollte mal sehen, was nach dem Mord in Schöppingen los ist.

    CDU SPD Andere
    77,3 Prozent 22,7 Prozent 0,0

  193. In Bonn lt Endergebnis mit 1 Mann drin – ich denke mehr kann man in der Beamtenstadt und mit der kurzfristigkeit kaum erwarten. Wenn Erftkreis / Bergheim und Rade stimmen, wäre dies sehr erfreulich und bedeuten, dass man auch in den Kreisen absahnen kann und nicht nur in den überfremdeten Städten.

    Wichtig natürlich auch sich mal die Ergebnisse von Rep und NPD anzuschauen – Verluste oder niedriegste Niveau allerorten.

    NPD ist ja bei den Bezirksvertretungen in Konkurrenz zu pro Köln angetreten und hat selbst in beiderseits guten Bezirken und 0,4-06 gegen 7% pro Köln Stimmen geholt.

  194. @Aufgewachter: Dann wollen wir mal hoffen,dass es zumindest mit dem einen Sitz klappt-man ist ja bescheiden.

  195. Wie ich im Vorfeld sagte: Noch zuwenig Bereicherte mit Rühe-Urteilen für die Täter.

    Diese Wahlen sind der Beweis: Die Leute wollen es so.

    Sie werden es bekommen!

  196. @#252 Antitoxin

    Wie? Was bitteschön war denn unanständig bei den Aussagen von Pro Köln?

    U.a. die vollkommen überzogenen Teilnehmerzahlen, die die Parteiführung immer nennt (und ich war bei den meisten Anti-Moschee-Kundgebungen in Ehrenfeld dabei), dann die Ratspolitik, wo häufig die Schiene „Wir stellen jetzt einfach mal soviele Anträge, wie nur irgend geht, seien sie nun sinnvoll oder nicht“ gefahren wird (und hinterher noch damit herumgeprahlt wird), vollmundige Ankündigungen („Le Pen kommt“), die nicht eingehalten werden (wobei ich es noch schlimmer finde, dass LePen (zumindest angeblich) eingeladen wurde (aber das mag meinetwegen jeder so sehen, wie er will)) etc. pp.
    Dann noch die Art und Weise, wie getan wird, als wäre die komplette Bevölkerung Kölns gegen den Moscheebau — den allermeisten Kölnern ist der schlicht und ergreifend EGAL.

  197. #296 WahrerSozialDemokrat (30. Aug 2009 21:46)

    pro NRW hat 1 Sitz im Bonner Rat und die Moslem-Partei 2 Sitze.

    Ähm, verwechselst du nicht BFF mit dem BBB? Der ist momentan bei 182 von 230 Schnellmeldungen mit zwei Sitzen drin, BFF und pro je mit einem.

  198. #3 Antifakes

    Schön wenn einer die Wahrheit für sich gefunden hat, aber nach dem zweiten Absatz hab ich gar keine Lust mehr weiter zu lesen.

    Und ich glaub das geht nicht nur mir so!

    Würde ja schon gerne wissen was Sie eigentlichen wollen, aber so bringt das nichts.

  199. #302 Ritter der Schwafelrunde (30. Aug 2009 21:54)

    @#252 Antitoxin

    Wie? Was bitteschön war denn unanständig bei den Aussagen von Pro Köln?

    U.a. die vollkommen überzogenen Teilnehmerzahlen, die die Parteiführung immer nennt (und ich war bei den meisten Anti-Moschee-Kundgebungen in Ehrenfeld dabei), dann die Ratspolitik, wo häufig die Schiene “Wir stellen jetzt einfach mal soviele Anträge, wie nur irgend geht,

    Dann noch die Art und Weise, wie getan wird, als wäre die komplette Bevölkerung Kölns gegen den Moscheebau — dise, wie getan wird, als wäre die komplette Bevölkerung Kölns gegen den Moscheebau — den allermeisten Kölnern ist der schlicht und ergreifend EGAL.

    Na bitte schön. Wenn es den Kölnern egal ist, dann macht es ja nix. Viel Spaß ihr Köllsche Joongs!! mit eurem Islamgroßtempel und dem Muezzin
    Der Muezzin in Istanbul

    Könnt ihr euch schon mal dran gewöhnen.

  200. @Wahrer Sozialdemokrat:
    Ok,danke für die Info-auch wenn es bitter ist.Warum eigentlich Dein Pseudo ? Auch noch Sozialdemokrat auf dem Papier?

  201. #277 Chester
    Ich weiß nicht, ob sie meinen Dialog mit dem Diskutanten ,,Schurke“ in Gänze mitbekommen haben. Ich bezog mich darauf, dass ihm laut Beitrag #265 offenbar nicht klar, ob es sich bei mir um einen Mann oder eine Frau handelt.

    An Beitrag #282 Antitoxin:
    Ich würde als Politiker sagen, dass der Islam über weite Strecken nicht mit der westlichen Kultur und mit Demokratie vereinbar ist, dass sich hier lebende Moslems an die europäische Kultur uneingeschränkt anzupassen haben, dass Europa christlich geprägt ist und nicht islamisch, und dass dies auch so bleiben soll.

    Der Beitrag von Martin Lichtmesz in der ,,Sezession“ mit dem Titel ,,Demokraten und Demagogen“ trifft weitgehend meine Meinung:
    http://www.sezession.de/3018/demokraten-und-demagogen.html

    Diese Passage z.Bsp.:
    ,,Das Ausdrucks-Repertoire des Films ist ingesamt nicht gerade vom Subtilsten: Zeitlupen und Gruselmusik, um irgendwelche Schlägertypen mit Migrationshintergrund und ausrasiertem Nacken noch bedrohlicher aussehen zu lassen; idyllische deutsche Dörfer im Grünen, untermalt mit Vogelzwitschern, sinnfällig kontrastiert mit vom Dschihad verwüsteten Häusern in Soundsoistan; am Ende aber das große Aufatmen und Happy End, wieder ein zukunftsorientierter, vertrauenswürdig lächelnder Politiker und „Demokrat“: „Kommen auch Sie am 9. Mai zum Kölner Dom“, Applaus, standing ovations, Kölner Dom vor blauem Himmel, hoffnungsfrohe Klimpermusik, Abspann.“

    Die zweifellos skandalösen Zustände im Herbst 2008 in Köln werden in dem Film mit ,,Kauft-nicht-bei-Juden“-Plakaten aus dem Jahre 1938 verglichen. Muss ein solcher Stil wirklich sein?

    An Beitrag #295 Islamophober:
    Siehe meinen Beitrag #274.

  202. @#303 Antifakes (30. Aug 2009 21:56)

    Irgendwie verstehe ich deinen Text nicht. Ist das Klingonisch? Schalte doch mal den Universalübersetzer der Sternenflotte ein…

  203. #19 ComebAck (30. Aug 2009 21:13)

    Am 27.09.2009 werden die letzten halbwegs Freien Wahlen in Deutschland vor der nächsten Diktatur stattfinden danach kommt das was ich schon Anfang 2005 gesagt habe.
    WIR BEKOMMEN EIN SOZIALISTISCHES KALIFAT.

    Ersteres könnte eintreten, aber was ist ein sozialistisches Kalifat?
    Ich denke – angesichts des Strebens der Musels nach der Weltherrschaft, dass wir ab einem gewissen Bevölkerungsanteil der Musels in einem Kalifat leben werden. Die Musels benutzen die Sozialisten nur als nützliche Handlanger, während diese Idioten glauben, sich mit Muslimen verbünden zu können (wie blöd die Linken sind, wissen wir ja, und sie haben den Koran sicher nie gelesen), aber sobald die Muslime die Macht haben, werden die Köpfe der Linken, der Sozialisten, der Kommunisten als erste rollen (siehe Iran 1979!), denn die Musels verachten die atheistischen Sozialisten, die gottlosen Linken.

    Dazu Daniel Pipes, National Review, 2007:“Kommunisten sind Atheisten und Linke säkular; die Islamisten richten Atheisten hin und setzen religiöses Recht durch. Die Linke verherrlichen die Arbeiter; der Islamismus privilegiert Muslime. Die einen träumen vom Arbeiter-Paradies, die anderen vom Kalifat. Sozialisten wollen Sozialismus; Islamisten akzeptieren den freien Markt. Marxismus beinhaltet die Gleichheit der Geschlechter; der Islamismus unterdrückt die Frauen. Linke verabscheuen die Sklaverei; einige Islamisten befürworten sie. Wie der Journalist Bret Stephens anmerkt, hat die Linke „die letzten vier Jahrzehnte der Verfechtung genau der Freiheiten gewidmet, denen der Islam entgegen steht: sexuelle und reproduktive Freiheiten, Schwulenrechte, Religionsfreiheit, Pronografie und verschiedene Formen künstlersicher Übertretungen, Pazifismus und so weiter.“

  204. #9 Aurelia
    Gute Frage! Besser wäre wohl SozialKonservativer (hab ich auch schon reserviert)

    Mensch, ich war über 20 Jahre in der SPD, das kann man nicht so einfach wegwischen 🙁

    Ich halt mich aber wirklich für sozialdenokratisch nur ist mir zur Zeit selbst die CDU zu sozialistisch.

    Ist halt schwer mit vergewaltigten Begriffe zu operieren, selbst wenn man sie selber nach ihrem Ursprung her verwenden will.

  205. #8 Lion Edler (30. Aug 2009 21:01)

    An Beiträge #248 irmgard und #252 Antitoxin:

    Die Unanständigkeit besteht unter anderem darin, sogenannte ,,Anti-Islamisierungs”-Kongresse durchzuführen. Würde es umgekehrt in islamischen Ländern ,,Anti-Christianisierungs-Kongresse” geben, würde dies zu Recht Empörung auslösen. Unanständig waren auch beispielsweise so manche Formulierungen im Film ,,Hat pro Köln doch recht?”.

    ———-
    Da ist jemand wohl einem falschen Pferd aufgesessen!

    Wenn es seitens der Muslims wenigstens einen Anti-Christiansierungskongress jemals gegeben hätte! Dazu ist man zu feige, man ermordet lieber Andersgläubige, sogar in Deutschland. Die Leute, die einen Anti-Islamisierungs-Kongress „unanständig“ betiteln, werden das sicher verstehen!

    Ich finde „Anti-Islamisierungs-Kongresse“ demokratisch und anständig!

    Die o.a. Äußerungen werden den Beifall sämtlicher sogen. Gutmenschen erhalten.

    Ich halte sie einfach für dumm und unaufgeklärt! (Gelinde ausgedrückt!)

  206. So! Endlich alles gezählt!

    Ergebnis für Köln

    Basis: 22:18 Uhr
    Wahlbeteiligung: 50,0 %
    Wahlberechtigte: 764.878
    Stimmabgaben: 375.446
    Stimmbezirke: 800 von 800
    Briefwahlbezirke: 195 von 195

    SPD 27,99 %
    CDU 27,89 %
    GRÜNE 21,67 %
    FDP 9,40 %
    pro Köln 5,38 %
    DIE LINKE 4,84 %
    FW-KBB 1,45 %
    DEINE FREUNDE 0,78 %
    ÖkoLi 0,41 %
    ödp 0,07 %
    NPD 0,04 %
    ABI – Köln 0,04 %
    Einzelbewerber 0,03 %
    LD 0,02 %

  207. #11 Lion Edler (30. Aug 2009 22:08)

    Die zweifellos skandalösen Zustände im Herbst 2008 in Köln werden in dem Film mit ,,Kauft-nicht-bei-Juden”-Plakaten aus dem Jahre 1938 verglichen. Muss ein solcher Stil wirklich sein?

    ————-

    Was ist daran verkehrt, die Realität zu spiegeln?

    Unsere „Demokratie“ ist ein Sch…dreck wert, wenn solche Hetzkampagnen als „legal“ erklärt werden.

    Ich bin nicht mehr bereit, diese Art von „Demokratie“ zu verniedlichen, geschweige zu dulden!

  208. Oooh, jetzt hab ich mir soviel Mühe mit den Leerzeichen gegeben, das alles ordentlich untereinander steht und dann werden die einfach ignoriert. 🙁 Hät ich das nur vorher gewusst.

  209. #11 Lion Edler (30. Aug 2009 22:08)

    An Beitrag #282 Antitoxin:
    Ich würde als Politiker sagen, dass der Islam über weite Strecken nicht mit der westlichen Kultur und mit Demokratie vereinbar ist, dass sich hier lebende Moslems an die europäische Kultur uneingeschränkt anzupassen haben, dass Europa christlich geprägt ist und nicht islamisch, und dass dies auch so bleiben soll.

    ———-

    Und was sagt der Wähler Lion Edler?

    Könnte verstehen, wenn darauf keine Antwort kommt.

  210. #245 Jochen10 (30. Aug 2009 20:49)

    Alles klar, zum Glück bin ich weder Deutscher noch Kölner!!!

    Habe dir eine Mail geschrieben mit meinen Kontaktdaten…

  211. Ist Demokratie die beste Staatsform?

    Ein Bekannter hatte dies mal bezweifelt und hielt eine DIKTATUR DER VERNÜNFTIGEN für besser, weil das Volk zu dumm sei. Ich lehnte damals (1996) so etwas ab. Aber mich läßt der Gedanke nicht mehr los. So langsam könnte ich mich damit anfreunden…

  212. #24 Charles B. (30. Aug 2009 22:40)

    Den Gedanken hatte ich auch schon!

    Aber finde mal einen guten Diktator!

  213. #245 Jochen10 (30. Aug 2009 20:49)

    Grüezi Jochen, deine Mail funktioniert leider nicht, kann dir nichts schicken, kommt eine Fehlermeldung!!!

  214. Your comment is awaiting moderation.

    Was soll das????? Was habe ich geschrieben, dass PI mich moderieren muss???????

  215. @WahrerSozialdemokrat:
    Dann geht es Dir ähnlich wie mir:-)) Ich bin seit dem 16 Lebensjahr in der SPD,wähle sie aber schon lange nicht mehr…und werde wohl auch bald endgültig austreten.Kenne viele Mitglieder hier in Bonn persönlich,und konnte mich bisher nicht zu diesem Schritt durchringen…
    Gehst Du auch zum Pi Stammtisch in Bonn?

  216. Immerhin 20.000 Stimmen für Pro Köln, und das trotz massivster „Feindpropaganda“ der MSM. So gesehen ist das Ergebnis gar nicht mal so schlecht, auch wenn ich mir eigentlich ein 2-stelliges Ergebnis gewünscht hätte. Bin mal gespannt, wie es im übrigen Lande so aussieht und hoffe, dass die Pro-Seiten morgen wieder online sind.

  217. #24 Charles B.

    „Ist Demokratie die beste Staatsform?“

    Da sag ich einfach mal ja!

    „Ein Bekannter hatte dies mal bezweifelt und hielt eine DIKTATUR DER VERNÜNFTIGEN für besser, weil das Volk zu dumm sei. Ich lehnte damals (1996) so etwas ab. Aber mich läßt der Gedanke nicht mehr los. So langsam könnte ich mich damit anfreunden…“

    Da sag ich einfach mal nein!

    Das Volk ist nicht zu dumm!!!

    Es ist träge und faul, wenn es genug Brot und Spiele hat!

    Nimm den Volk das Brot weg und wandle die Spiele in Strassenkampf, mal schauen was passiert.

    Unsere Volks- und Meinungsverdreher nutzen die Demokratie scharmlos aus und nur das ist das Problem. Hier wurden die Hebel falsch gesetzt! Man dachte eine Parteiendemokratie würde eine Personendemokratie verhindern. Hat ja funktioniert, nur leider immer noch keine Volksdemokratie.

    Und der Staat micht sich überall ein, anstelle nur das Gerippe für das Volk zu sein. Der Staat will Arme, Hände, Kopf einfach alles sein. Das ist das Problem! Der Staat darf nur das Skelett des Volkes sein!

    Und ein Diktatur ist doch nur Flucht in die Ohnmacht! Egal was der macht, ich kann ja nix dafür!

  218. @#327 Antifakes (30. Aug 2009 22:41)

    Hallo Antifakes, oder sollte ich dich besser Hannibal Lecter nennen? Wirr und durchgeknallt sind deine Texte. Sie lassen auf einen ebenso angelegten Geist schließen. Hast heute wohl noch nicht deine Tabletten eingenommen und den Internetanschluss des Anstaltspsychologen missbraucht. So, nun aber ab in die Zwangsjacke und gute Nacht.

  219. Wenn ich das richtig sehe, man kann nicht alle Kommentare lesen, sind die Pro`s mit mind. 1 Sitz in jedem Bezirk in dem sie angetreten sind vertreten.
    Das ist weiß Gott kein Ergebnis das ich mir gewünscht habe, bei der Hexenjagd die veranstaltet wurde, muss man das wohl als Erfolg verbuchen.

  220. #27 Antifakes (30. Aug 2009 22:41)

    “ Wenn Deine Vorgänger so schnell die LUST (!)an einem nicht ganz leichten Text verloren hätten, dann hätte es weder eine SPD im 19. Jahrhundert, noch nach 1945 gegeben. -“

    Ich habe keine Vorgänger, ich habe Vater und Mutter!

    Tatsächlich glaube ich das wir Inhaltlich eine erhebliche Schnittmenge haben! Evtl. bin ich auch einfach nur zu blöd um deinen Texten zu folgen. Mach es einfach kürzer und bring es zugespitzt auf den Punkt. Du verwirrst mich einfach. Ich bin doch nur ein einfaches Arbeiterkind, der das Glück gehabt hat zu studieren.

    Mach mal einfach drei Kernaussagen:
    1.
    2.
    3.

    Aber bitte kurze, damit ich weiss was du willst.

  221. #68 Pro Deus (30. Aug 2009 18:46)
    #111 Pro Deus (30. Aug 2009 19:09)

    ist Sondosable3, unser trolliger Schmutzwerfer von Youtube, der neuerdings der Idee aufgesessen ist den Titel „Gott“ (Deus) für sich zu mißbrauchen. Trat bislang unter den Nicks „Abahatschi“, „Nanunana“, davor „IchDuEr“, davor (der dumme) „August“, davor „dodley“, davor „Eisenhower23“ etc. auf. Der angeschnittene Link führt, wie könnte es anders sein, zu einem Hetzvideo gegen den Betreiber dieses Blogs.

    @PI – Wäre es nicht angebrachter, solche Leute – z. B. durch Sperrung ihrer IP(s) – für immer von dieser Webpräsenz zu verbannen, unter welchem Namen auch immer sie auftreten wollen?

  222. http://wahlen.bonn.de/ hat ziemlich versagt. Erst im letzten Moment hat sie sich http://www.wahlergebnisse.nrw.de angeglichen und für die BFF zwei Sitze ausgewiesen. Bis jetzt ist nur ein Teil der Stimmbezirke sichtbar.

    Für pro NRW ist anscheinend nur der Nico Ernst reingekommen. Interessant ist ein Vergleich von Gesamt-Bonn und Bad Godesberg:

    Gesamt-Bonn:
    pro NRW 1,58 %
    BFF 2,11 %

    Bad Godesberg:
    pro NRW 2,06 %
    BFF 3,34 %

    Bad Godesberg, welches mehr kulturbereichert ist als der Rest von Bonn (ausgenommen Tannenbusch), polarisiert. Das beste Ergebnis aller Bonner Stadtbezirke hatte pro NRW allerdings auf dem Hardtberg mit 3,21 %

    Immerhin, ein Sitz für pro NRW im Stadtrat ist besser als keiner! So wird man in Zukunft zumindestens besser informiert werden.

  223. @#336 Tom62 (30. Aug 2009 23:01)

    @PI – Wäre es nicht angebrachter, solche Leute – z. B. durch Sperrung ihrer IP(s) – für immer von dieser Webpräsenz zu verbannen, unter welchem Namen auch immer sie auftreten wollen?

    Das Problem ist, dass eine IP-Adressen-Sperrung nix nützen würde. Dann nimmt er sich einen Proxy und ist wieder da. Oder wählt sich neu ein. Oder benutzt einen Surf-Stick. Oder geht über ein Internet-Cafe rein. Oder bei einem Bekannten. Oder über ein WLAN. Oder oder oder….

  224. Habe die Wahlberichterstattung im Fernsehen angesehen. Hin und hergezappt, aber überwiegend WDR.
    Pro ist beim WDR nicht vorgekommen, oder immer wenn ich weggeschaltet habe.
    Ist halt ein Rotfunk, was man den meisten Reportern auch im Gesicht ansehen kann.
    Der MDR ist deutlich besser.

  225. #313 westerner (30. Aug 2009 22:11)

    #19 ComebAck (30. Aug 2009 21:13)

    Am 27.09.2009 werden die letzten halbwegs Freien Wahlen in Deutschland vor der nächsten Diktatur stattfinden danach kommt das was ich schon Anfang 2005 gesagt habe.
    WIR BEKOMMEN EIN SOZIALISTISCHES KALIFAT.

    Ersteres könnte eintreten, aber was ist ein sozialistisches Kalifat?

    ———————————————-
    Na die Mischung aus IranIslam und „DDR“ die sich hier im Aufbau befindet.

  226. #31 Aurelia

    „Dann geht es Dir ähnlich wie mir:-))“

    Leider nicht wirklich zum lachen. Habe mich eigentlich schon vor zwölf Jahren aus der aktiven politischen Arbeit zurück gezogen. Und bin eingeschlafen. Ich wusste da läuft etwas total Falsches und suchte die Fehler eher bei mir und da ich keine fand, halt ablenken.

    Vor acht Monaten habe ich erst meinen Körper geändert (25 Kilo abgenommen) und dann kam meine Lebensfreude zurück und vor zwei Monaten bin ich aufgewacht! Und das war schmerzlich. Auf einmal musste ich alles in Frage stellen.

    Und es gab einen fliegenden Wechsel von der SPD nach pro Köln. Eher wusste ich was ich nicht wollte, als was ich wollte. Ich werde jetzt nach der Wahl mir pro Köln näher anschauen. Evtl. hab ich da auch nur das kleinere Übel gewählt. Mal schauen.

    Aber eines weiß ich bestimmt. Die SPD ist nicht mehr zu retten und das schmerzt tatsächlich in meiner Brust!

    „Gehst Du auch zum Pi Stammtisch in Bonn?“

    Bin aus Köln, weiß noch nicht mal ob es hier einen gibt?

  227. @#27 Antifakes (30. Aug 2009 22:41)

    ” Wenn Deine Vorgänger so schnell die LUST (!)an einem nicht ganz leichten Text verloren hätten, dann hätte es weder eine SPD im 19. Jahrhundert, noch nach 1945 gegeben. -”

    Ich habe keine Vorgänger, ich habe Vater und Mutter!

    Tatsächlich glaube ich das wir Inhaltlich eine erhebliche Schnittmenge haben! Evtl. bin ich auch einfach nur zu blöd um deinen Texten zu folgen. Mach es einfach kürzer und bring es zugespitzt auf den Punkt. Du verwirrst mich einfach. Ich bin doch nur ein einfaches Arbeiterkind, der das Glück gehabt hat zu studieren.

    Mach mal einfach drei Kernaussagen:
    1.
    2.
    3.

    Aber bitte kurze, damit ich weiss was du willst.

    Habe auch studiert (Verwaltung). Aber was der junge MannIn? uns sagen möchte, erschließt sich mir nicht. Bin aber gespannt…

  228. #340 Meister Herrmann
    Ist mir auch aufgefallen,von PRO,kein Wort.

    Mir schwant schon böses wenn ich an die BTW
    denke.Wo soll das nur hinführen.Sind denn alle
    blind?

  229. Pro Köln hat sich gegen Boykott und Benachteiligungen durch Behörden und gegen die Gewalt der autonomen Terrorbanden durchgesetzt.

    Pro Köln hat die Stalinisten und Kommunisten, die unser Vaterland in eine Gulag-Diktatur zwangen und dies auch wieder beabsichtigen, auf die Plätze verwiesen.

    Pro Köln als demokratische Alternative hat sich um die Stadt Köln verdient gemacht.

    http://www.youtube.com/watch?v=Ow5BbhGd5Mw

  230. Pro Köln hatte die große Klappe und ist nun genau auf dieser draufgeknallt
    Wie war das noch bei der Demo vorm Dom????

    „Pro Köln will ein zweistelliges Ergebniss.“

    MAn sieht was passiert ist. 😉

  231. Kann ein Volk so beschissen hohl sein?!

    Entschuldigung, aber mir fehlen echt die Worte…

  232. #37 Tom62 (30. Aug 2009 23:01)

    „ist Sondosable3……
    @PI – Wäre es nicht angebrachter, solche Leute – z. B. durch Sperrung ihrer IP(s) – für immer von dieser Webpräsenz zu verbannen, unter welchem Namen auch immer sie auftreten wollen?“

    Oooh lasst ihn doch! Er ist einer unserer aktivsten!

    Wenn du vom Dorf kommst und deine Eltern dich warnen beim Mc Donald zu essen, weil es schlechtes Essen ist, wo gehst du in der Stadt dann als erstes hin?

    Auch schlechte Werbung ist Werbung!

  233. #350 Pro Deus (30. Aug 2009 23:19)
    Schon ausonaniert? Wir kennen dich doch mit deinen mißratenen dauerhaften Stalkingversuchen. Es gibt keinen größeren Schwachkopf als dich, Psychopath! Was machen deine neusten Droh- und Stalkingvideos? Schon fertig für die Polizei?
    ——–
    Immerhin spielt die CDU für die Zukunft keine große Rolle mehr. Ihre Abspaltung von rechts mit gleichzeitigem Volksverrat und Schlittern auf linker Schleimspur geht in den nächsten zwanzig Jahren auch seinem Ende entgegen.
    :mrgreen:

  234. #337 Tom62 (30. Aug 2009 23:01)

    Die meisten Surfer haben keine Standleitung, da wechselt die IP Adresse i.d.R. beim nächsten Einloggen. Sperren einer IP Nummer nützt da nichts.

    Mach es so wie ich: ich klicke nicht auf jeden Link, der gepostet wird. Bei manchen Stammpostern weiß ich, dass es sich oft lohnt, deren Links zu folgen. Verlinkte YouTube Videos schaue ich mir eher selten an. Ein Link ohne jede Erklärung folge ich übrigens nie.

    Die ellenlange Romane, welche Antifakes schreibt, die lese ich auch nicht. Das unformatierte wirre Zeug ist viel zu anstrengend zum anschauen…

  235. @#350 Pro Deus (30. Aug 2009 23:19)

    @Klaus Trophobie

    Richtig erkannt

    bist wohl nicht so dämlich wie dein Kollege Tom62

    Na ja. Wenn ich PI wäre, hätte ich einfach schon mal deinen Usernamen gesperrt.

  236. katastrophe…. hätte mir mehr für proköln gewünscht.

    wenigstens kriegen wir jetzt mehr türkische richter, lehrer u polizisten.

    ich möchte nur noch weinen. wieso ist den leuten das so egal wenn ihre heimat verkommt?

  237. Nee, Sozialdemokrat, – Du bist nicht zu blöd, Du bist nur zu faul, wenn Du nicht selber hier ein
    1., .., 2., … 3., … mit gezielter Bezugnahme auf den Taxt schreiben willst. Keiner verlangt doch dabei, daß Du den ganzen Text erfasst oder beurteilst.
    Aber ich fang doch nach der ganzen Arbeit nicht von vorne an !
    dubax@ich.ms

  238. @Klaus Trophobie

    Wäre eine Möglichkeit 🙂
    ISt ja auch viel zu anstrengend hinter diesen Namen eine Nummer zu setzen.

    @Islamophober

    Polizei 😉
    ICh weiß schon gar nicht der wievielte Du bist der mit so einer Sache droht.
    Aber bislang waren alles bloß Mualhelden.
    Denn weißt du was bisher passiert ist?
    Genau.
    Nichts.
    Denn bei PI passiert nie etwas 😉
    Große Ankündigungen aber das wars auch schon wieder.

  239. #2 BePe
    Unter 5% wie ich befürchtet habe. Ist zwar ein Achtungserfolg aber leider ohne jeden Einfluß auf die Politik. Auf den dummen Michel ist halt Verlass, siehe Saarland, 20% wählen die extrem Linken.
    —————
    Was sollen denn die von der Staat-Knete lebenden sonst wählen? Diese gingen alle zur Wahl. Nur die Deppen, die das alles bezahlen müssen blieben gefrustet zu Hause und denken über eine Auswanderung nach.

  240. Noch so ein fauler KLAR-KOPF, der es gerne einfach hat :
    – Sach es doch lieber kurz und klar das es DIR scheissegal ist, wenn junge, unbedarfte Leute, wie die Marylin zu den Neonazis geht , – ja ?!
    Dar ich das so verstehen ?
    Oder wanderst Du aus, oder wünschst Du dem „volk“ den Untergang, wie einige hier.

    Hast Du irgendeine praktische Idee vorzuweisen, außer einen dämlichen Wahltipp oder MATERIAL, warum andere Scheisse sind -und womit man sich selbst immer gut darstellen kann ?!

    #5 Aufgewachter (30. Aug 2009 23:30) #337 Tom62 (30. Aug 2009 23:01)

    Die ellenlange R o m a n e, welche Antifakes schreibt, die lese ich auch nicht. Das unformatierte wirre Zeug ist viel zu anstrengend zum anschauen…

  241. #359 Pro Deus (30. Aug 2009 23:41)

    Polizei
    ICh weiß schon gar nicht der wievielte Du bist der mit so einer Sache droht.
    Aber bislang waren alles bloß Mualhelden.
    Denn weißt du was bisher passiert ist?

    Na, dann is ja gut, wenn nix passiert, was nervst du dann rum?
    Oder hälst du dich wirklich für so interessant?

  242. # Pro Deus
    hat die Kurzform gefunden, – und Recht.
    Aber das ersetzt keine Kritik und Analyse. Aber dafür sind die meisten hier wenn nicht faul, nicht gewohnt.
    Soll ich mit meinen Romanen wieder verschwinden ? Wieder ein halbes Jahr unter Euch bleiben …? Bis zum nächsten Erfolg, und zwischendurch immer schön jammern!

    #1 Pro Deus (30. Aug 2009 23:21) Pro Köln hatte die große Klappe und ist nun genau auf dieser draufgeknallt
    Wie war das noch bei der Demo vorm Dom????

    “Pro Köln will ein zweistelliges Ergebniss.”
    MAn sieht was passiert ist.

    WER IST HIER WOHL HOHLER ?! :

    #2 Gegendemonstrant (30. Aug 2009 23:21) Kann ein Volk so beschissen hohl sein?!

    Entschuldigung, aber mir fehlen echt die Worte…

  243. Auch wenn es schon abgehakt ist. Nochmal zum Thema. Nach vier Flaschen Kölsch bin ich eigentlich (liebe Grüße an PitschiPatschi oder so) zufrieden mit dem Ergebnis für pro Köln.

    Warum?

    1. Bei mehr hätte es passieren können das Beisicht abhebt und das wäre schlecht. Noch ist es eine Beisicht-Partei (meine Einschätzung nach einigen Ratsfraktions-Sitzungen)

    2. Nun muss man zur Kenntnissnehmen das nur Gegen keine Welle der Zustimmung auslöst. Pro bedeutet ja für und das muss klarer heraus gestellt werden!

    3. Bei der nächsten Wahl ist entweder Beisicht gestutzt oder ich habe eine eigene Partei gegründet (Nicht wirklich)

    4. Das entscheidende ist trotz aller Verleumdungen und Angriffen 5,4% !!! Keine NPD,DVU wurde jemals so attackiert. Und das sind dann doch wohl eher Nazis

  244. @Islamophober

    Die Frage müsste ich euch Herrefans eigentlich stellen 🙂
    Ihr glaubt allen ernstes, dass die Deutschen blöde sind weil sie nicht eure Hetzparteien gewählt haben.
    Ihr seid gerade mal ein paar tausend glaubt aber das Volk zu repräsentieren.
    Ihr seid ein Witz, wollt aber das Land vor Gefahren warnen die nicht exisiteren.

    Und du glaubst, dass ich mich wichtig mache 🙂

    Aber ein was gutes hat die Sache.
    Es gibt dann Leute die euren Mist zu lustigen Videos oder Gegenblogs erstellen.

    Wie Dietmar Näher von Politblogger oder den Youtube-USer Sondosable3.
    Da ham Leute wie ich immer was zu lachen;)

  245. Scheinbar reicht Islamfeindlichkeit als Perteikonzept alleine doch nicht aus um viele Wähler zu gewinnen?

  246. @ #15 thetruth
    So ist es, denn es reicht nie aus, gegen etwas zu sein. Dagegen ist keine Perspektive. Es kommt darauf an, wofür man ist, wie man die Zukunft gestalten will.

  247. #8 Antifakes

    „Nee, Sozialdemokrat, – Du bist nicht zu blöd, Du bist nur zu faul“

    Richtig! Im Lesen wie im Schreiben!

    Ich will aber auch niemanden volltexten oder vollgetextet werden!

    Das ist hier ein Blog! Und kein ich erzähl euch meine Lebens-Wahrheiten. Schreib doch ein Buch. Oder geh in die Kneipe!

    Ansonsten ein Sprichwort:

    Wenn Einer dir sagt du bist ein Esel, egal!
    Wenn der Zweite dir sagt du bist ein Esal, auch noch egal!
    Aber wenn der Dritte es dir sagt, dann geh und kauf dir einen Sattel!

    😉

  248. Immerhin hat Pro Köln sich nun über 5% etabliert, trotz massivster Behinderung im Wahlkampf auf allen Ebenen. Auf dieser Basis kann man aufbauen.

    Der unsägliche kölner Medien-Monopolist „Stadtanzeiger“ hatte noch am 14.08 berichtet:

    „Die rechtsextreme Organisation Pro Köln liegt bei 1,6 Prozent.“

  249. #15 Pro Deus

    „Ihr seid ein Witz, wollt aber das Land vor Gefahren warnen die nicht exisiteren.“

    DANN LACH DOCH!

    Warum dann Ihre ganze Mühe?

    Macht doch keinen Sinn!

  250. #364 Pro Deus (30. Aug 2009 23:54)
    Hey, Meister, wenn du Demokrat wärst, was du aber nicht bist, würdest du es akzeptieren, daß es andere Meinungen als deine gibt.

    Deine oberlächerlichen Stalkingsversuche sind krankhaft. Laß dich mal abchecken!

    Und wer hetzt bist du, der hier den Leuten persönlich nachhetzt und Muselmigranten, die Deutsche durch die Straßen jagen. Dafür kriegst du dein Mundwerk nicht auf?

    Du bist der „allahgrößte“ Witz auf der ganzen Welt, weil wenn wir ja „nur“ ein Witz wären, was stört es dich persönlich? Liegt wohl an deiner Persönlichkeitsstörung. Aber Danke für die Aufmerksamkeit. Was wären wir nur ohne dich, als Gedankenkontrolleur?
    Warum machst du nicht eigentlich deine eigenen Stasiverein auf?

    Und klar machst du dich hier damit wichtig, sonst könntest du deine Pups weglassen oder wie ein Erwachsener Mensch deine Meinung einbringen und wenn sie nicht gewünscht ist, akzeptieren, wie jeder vernünftige Mensch sonst auch. Dann sucht man sich ein Gesprächsportal, was zu einem passt.

    Aber ein was gutes hat die Sache.
    Es gibt dann Leute die euren Mist zu lustigen Videos oder Gegenblogs erstellen.

    Wenn sie wenigstens lustig wären. Daran verschlucken sich vielleicht ein oder zwo behinderte Antifakinderchen, die den selben kranken Stalking-Spleen, wie du haben!
    Humor ist was anderes.
    Bist du jetzt total durch? Deine aufgezählten Pseudonamen, bist du doch selbst, oder teilst du deine Stasitätigkeit mit deinen Berufsgenossen?

  251. Movies nach Flash umwandeln,online stellen.
    Nicht nur auf You Tube.

    Filme fürs Handy aufbereiten.

    Über Torrent verteilen.

  252. Ich geh mal davon aus das Pro Deus ein ER ist, denn so blöd ist noch nicht mal ne Frau — Jeee- Wie mein ich das denn jetzt — Eventuell ist er aber einfach nur GENDER, das würde vieles erklären.

    Lasst ihn/sie/es uns einfach nur Total Gender nennen!

    Der Witz ist, durch so einem/einer/eines bin ich überhaupt erst auf PI aufmerksam geworden.
    Wat fürn Glück! Danke!

  253. @thetruth

    Man kann es auch so sehen.
    Scheinbar reicht es nicht aus,
    die Pro Bewegung in den Medien totzuschweigen, Pro Mitglieder durch Arbeitgeber zu mobben, bei Autovermietern zu denunzieren, tätlich anzugreifen, Infostände massiv zu stören, Wahlplakate zu verbrennen, Kongresse/Mahnwachen/Veranstaltungen durch eine gewalttätige Antifa-Sa zu stören, „Hausbesuche“ bei Pro Mitgliedern zu machen und jede art von „Aufklärungsarbeit“,
    um Pro zu stoppen.
    Pro Köln hat ein Ergebnis welches stabil die Fraktion sichert und für pro NRW dort wo man antrat den flächendeckenden Einzug in die Parlamente, davon ein paar Mal mit Fraktionsstatus.

  254. An #320 irmgard:
    Falls Sie dachten, dass ich Politiker bin, dann habe ich mich missverständlich ausgedrückt – das bin ich nicht.

    Zwischen dem, was ich als Politiker sagen würde, und was ich als Wähler sagen würde, besteht kein Unterschied. Nur ist Ersteres lediglich hypothetisch, da ich wegen mangelnder politischer Linientreue keine politischen Chancen habe und nicht beabsichtige, mich an diesen Medien- und Parteienpuff anzupassen.

  255. @Islamophober

    Interessant was Du so alles feststellst anhand von ein paar Posts.
    LErnt man das hier bei Herre wenn man lange genug liest?
    Fange ich dann auc an überall Antidemokraten,Verfassungsfeinde undf Volksverräter zu sehen?
    Oder warst Du schon so dumm, bevor du bei PI mitgemacht hast?

    Und was Pro Köln betreibt ist keine Meinung sondern HEtze übelster Art.
    Und genau da verbietet es unser Grundgesetz.

    Und bitte unterstell mir keine Stalkingversuche.
    Ich habe bisher einen von euch gesehen und das war pervers genug.
    Ich glaub sogar, dass dies in Dresden war während eines Besuches. Wenn ich mich recht entsinne war es der User Rudi Rastlos.
    Dieser rothaarige nach Bier stinkende Typ war eine ziemlich üble Zumutung, daher vermeide ich es PI-User zu treffen.

    Und es ist lustig wie Sie von akzeptieren reden wobei PI genau das Gegenteil macht.
    Es akzeptiert die Moslems nicht.
    Gut 1,5 Milliarden Menschen.

    Nun, dass „PImaten“ diese Videos nicht lustig finden ist mir schon klar.

    Desweiteren gebe ich zu das einige dieser aufgelisteten USernamen von mir sind.
    Von denen allerdings nur etwa 3 Stück oder glauben Sie ernsthaft das die alle zu mir gehören 🙂
    Und der USer Sondosable3 bin ich leider auch nicht aber ich stehe mit ihm in Kontakt, was Youtube seid Dank, nicht besonders schwer ist 😉

  256. Hier scheinen Einige nicht verstanden zu haben, dass es sich in NRW um Kommunalwahlen gehandelt hat. Da stehen die lokalen Themen im Vordergrund.

  257. Pro Deus muss uns ja ganz schön ernst nehmen oder er hat Angst vor den „schlimmen PI-lern“
    sonst würde er ja nicht soviel Energie aufwenden gegen PI zu schiessen.
    Irgendwie zollt er uns ja auch Respekt,würde er uns nicht ernst nehmen,könnte er uns ja einfach ignorieren.

  258. Pro Deus,ich akzeptiere die Moslems schon.

    Aber viele Moslems,die in diesem Land leben,akzeptieren Andersgläubige nicht und das Verhalten
    sieht man Europa- bzw. Weltweit.

    Warum nennst du dich Deus=Gott,bist du auch so ein überheblicher Moslem 😉

  259. @MR-Zelle

    Und wenns nicht so ist 😉
    Was für ein Grund könnte es noch geben warum man sich mit euch abgibt ?
    Sieh dir die Videos von Sondosable3 an.
    Darin ist die Lösung.
    Streng dich mal an. Wenigstens einmal im Leben.

  260. Viel krasser als alle anderen Wahlergebnisse irritieren mich die 21% für die Kommunisten im Saarland !!! 21% für gefährliche Antimenschen und Antidemokraten. Nicht auszudenken, wenn so etwas in diesem Maßstab bei den Bundestagswahlen wiederholt würde.

  261. #24 Pro Deus (31. Aug 2009 00:24)

    nach Bier stinkende, vollgekotze Antifanten habe ich in meinem alten Leben zuhauf gesehen, als alter (Ska)-Musiker habe ich alles gesehen und gehört was „linksintellektuell“ möglich ist.

    Links ist man in jungen Jahren mit dem Herz, konservativ wird man irgendwann durch den Verstand.

    Und was die Akzeptanz von Moslems angeht, so liegt es nicht „am Moslem“, sondern am ISLAM.

    Leider checken das Ober-Checker wie ihr nicht. Islam = Tod. Nicht für alle, klar. Aber der Kommunismus oder der Nationalsozialismus war meist auch nicht für alle tödlich. Nur eben für MINDERHEITEN.

  262. Ach noch etwas Pro Deus,du hast also einen von über 40.000 PI Usern kennengelernt und gleich urteilst du über alle.
    Bist ja ein ganz ausgeschlafener 🙂

  263. #29 Pro Deus

    Trink grad mein fünftes Bier, muss aber Morgen (Oh heute) erst später aufstehen. Erstmal Prost.

    Natürlich! Das Internet ist der Hort aller verwirrter Geister unserer Gesellschaft!

    Herzlich willkommen!

    Eigentlich ist es mir egal, aber bist du Moslem? Und möchtest du in Deutschland türkische, iranische Zustände haben? Und das sind meiner Meinung nach noch die Netten.

    Einzelheiten die uns der Islam bringen wird erspare ich mir. Warum hier sich unwohl fühlen bei der ganzen Hetze, wenn die Türkei oder der Iran doch jeden gerne aufnimmt? Es gibt ungeahnte Möglichkeiten für jemanden wie dich in einem islamischen Staat. Warum warten? Nutz deine Chance!

    Yes, you can!

  264. Pro Deus:Niemand wird gezwungen sich mit irgendjemandem
    abzugeben.
    Kannst ja einfach bei PI fernbleiben 😉
    Was sind denn deine Lieblingsseiten ?
    Außerdem hast du meine Fragen nicht beantwortet,bzgl. des Respektieren.

  265. #37 MR-Zelle

    Wer unter Freunden keine Freunde hat, muss unter Feinden Feinde suchen! Sonst hat man keine Daseinsberechtigung!

  266. Also ich finde das Ergebnis gut!
    Mal zur Erinnerung: bei der letzten Umfrage vom Kölner Stadtanzünder von vor zwei Wochen lag Pro Köln gerade mal bei 1,6%. Die Zahl wurde mehr als verdreifacht und darüber hinaus ist Pro Köln nun auch noch mit einem Mandat mehr als vorher im Stadtrat vertreten.
    Und dort wo ProNRW angetreten ist, ist man offenbar überall auf Anhieb mit mindestens einer Person in die Stadträte eingezogen.

  267. Deine Argumentation wirkt sehr Diffus und hasserfüllt.
    Bin bei PI gelandet,weil ich sehe das Werte die vor 20 oder 30 Jahren mal Bestand hatten,
    heute mit Füßen getreten werden.Das Menschen
    die jeden Tag arbeiten gehen ausgelacht werden
    und Faulenzen und sich danebenbenehmen heute
    anscheinend das non plus ultra ist.Ich weiss nicht was du arbeitest aber ich muß um 5 Uhr
    raus und du?

  268. #32 Pro Deus

    Jetzt bin ich aber auf deine sicherlich beeindruckende Vita gespannt. Die darfst du uns nicht vorenthalten.

  269. # Pro Deus
    ist kein Witz, – er hat zum Teil Recht und misch diese Wahrheit, die Pro-larisierten Schwächen, mit der Unwahrheit es gäbe nur eingebildete ISLAMISIERUNG und macht
    daraus die gegen-Totale.
    Wenn ihr hier, liebe und ( manche) dämliche PI-ler nicht daraus lernen wollt, dann ist nicht „das Volk“ schuld, sondern Ihr selber. –
    with a little help by Pro Deus

    >>> ( allerdings muß ich mir seine Videos mal anschauen; kann mir jemand sagen, wie ich JAVASCRPT aktiviere oder neu lade ? ich kann mir noch nichtmals YOuTube -Filmchen anschauen !?! ) <<<

  270. @MR-Zelle

    Ich nicht.
    Aber ich würde Dir raten nicht so früh aufzustehen.
    Die Flaschen in den Mülleimern rennen dir schon nicht weg.
    Und WOW Werte vor 20-30 JAhren.
    Heulst wohl ständig der alten Zeit nach und möchtest die Räder der Zeit zum Stillstand bringen. Fortschrittliche Denkweise alle Achtung.

    Und keine Sorge wegen hasserfüllten Comments.
    Um jemanden zu hassen müsste man diesen auch ernst nehmen.
    Das trifft auf euren Maulheldenverein nicht zu.
    40000 LEute und immer noch tote Hose.
    Und andauernd labbert ihr davon, dass erst was passieren wird wenn ihr 500000 Leute habt.
    NA dann könnt ihr noch lange warten.
    Meine Comments machen euch nur lächerlich auch wenn ihr das schon alleine spitzenmäßig hinbekommt.

  271. Pro Deus,wenn dir doch PI nicht zusagt,dann schau doch mal auf der Seite „Die Grüne Pest“. 🙂
    Da du ja sehr gut über einzelne User von PI
    bescheid weißt und über sie urteilst,stell doch mal deinen „Lebenslauf“ rein,dann urteilen wir mal über dich.

    Merke:Wer ohne Sünde sei,der werfe den ersten Stein. (Bibel)

  272. #39 Pro Deus

    Und zum Schluss, bevor ich noch ne sechste Flasche Kölsch aufmachen muss. Hicks.

    Ich lebe in Köln (42 Jahre/ geboren) und ich bekomme die Veränderungen mit und ich sehe was auf der Strasse abgeht, da brauchte ich noch nicht mal PI für und meine Freunde/ Familie würden auf PI Angst bekommen, aber die haben auch Ohren und Augen! Sie können es nur nicht glauben und gehen davon aus, dass die Politik für sie alles in Ordnung bringt.

    Und jedes Jahr wird es schlechter!

    Schleichend aber permanent. Sie fühlen was das eigentlich Problem ist, weil sie es jeden Tag sehen und hören, nicht in dem geballten wie auf PI, sondern einfach im Umgang der „Nachbarn“ und wie ihre Kinder behandelt werden.

    Eine 8 Jähriges Tochter meiner Freunde zu mir: „Warum sind die Türken denn immer so gemein zu uns“ und glaub mir ich hätte ihr gerne gesagt warum, hab ich nicht. Ich hab ihr erzählt das nicht alle so sind und das wir nur mit Liebe weiter kommen und sie sich besser von den Bösen fern hält.

    Ich glaube die Wahrheit wäre zu brutal gewesen, aber ich bin mir langsam nicht mehr sicher ob nicht besser!

  273. @MR-Zelle

    Welche grüne Pest denn 🙂
    Die hat sich ja selbst zerfleischt. Toronga dieser Depp hat sich seine Seite klauen lassen.
    Aber nicht von einem Außenstehenden sondern von einem Insider.
    Dem wachen Michel. Tja scheiße wars. Jetzt wurde nicht nur die Seite gestohlen sondern auch persöhnliche Daten der dortigen USer.

    Und du erwartest wirklich, dass ich dort schreibe? 😉
    Niemals bei einer solch unsicheren Seite.

    Wenn die schon untereinander so mit sich umgehen wie werden die es erst mit mir?

  274. Pro Deus,deine Art zu antworten zeigt das dir die Luft ausgeht.
    Auch wenn es deinen Horizont überschreitet,muß
    nicht um 5 aufstehen zum Mülltonnen leeren,sondern in die Klinik zum Dienst,bin Arzt.
    Vielleicht liegst du ja auch mal bei mir auf der Liege,gib dich dann bitte zu erkennen 😉
    Bekommst dann eine Sonderbehandlung.
    Lebst du von Hartz IV,wahrscheinlich.

  275. ein gutes hatte die sache-wir haben erkennen dürfen mit welch elendigen mitteln diese journalisten arbeiten.

    darauf sollte man sich einstellen fürs nächste mal-man muss die geschmeiss mit seinen eigenen waffen zu strecke bringen.

    auch die demos die angegriffen werden haben uns nur eins gezeigt-demokratie darf sich dieses system nicht nennen-die gibts für so dreckschweine wie die türkfaschisten usw.

  276. @MR-Zelle

    Genau deshalb liebe ich das Internet so sehr allen voran PI 🙂
    Auf PI müssen ja die Hälfte der USer Rechtsanwälte, Ingenieure, Ärzte und LEhrer sein.
    Wirklich beeindruckend.
    Auf PI ist die gebildete Elite alle anderen sind HArtz4 LEute.
    Aber ich denke, dass du wirklich in dieser Welt lebst.
    Naja sollst glücklich werden.

  277. #69 Freyja sagt:

    Dieses Land muss wirklich mit Pauken und Trompeten zur Hölle fahren, diese Rumdümpelei zögert das Ganze nur raus. Wenn die Dunkelroten “mitregieren” könnte das vielleicht schneller eintreffen!
    ——————————————-
    auf Augenhöhe,-lies mal:
    http://plebiszit.blogspot.com/
    ============================================

  278. @ Pro Deus

    Ich schätze, dass dir richtig einer abgeht während du hier „für eine gute Sache“ (Kampf gegen Rechts) über die Leute herziehst. Da fühlt man sich direkt viel besser, oder? Get a life. Mit deinem Gelaber kannst du sowieso keinen überzeugen. Beginne entweder eine richtige Diskussion (dafür benötigst du Argumente ;)) oder ab ins Bett mit dir.

  279. #392 cAMP
    Da hast du Recht,in 3,5 Std. ist die Nacht zu Ende.Jetzt geht`s ins Bett.
    Die „gute Sache“ sieht halt jeder anders,man sollte nur auch die Wahrheit und Realität erkennen,so schwer kann es ja nicht sein.
    Wir leben ja angeblich in einer Demokratie,viel sehe ich davon allerdings nicht,aber da darf man ja auch Mißstände ankreiden.Oder? 😉

  280. Köln ist zum glück nicht überall!

    in Recklinghausen haben Islamkritische Parteien gut abgeräumt!

    Unabhängige Bürger Partei (UBP) 3,96%
    Wählerinitiative Recklinghausen (WIR) 4,54%

    zusammen 8,5% gegen den Islam!

    pro Köln hat einfach zuviel falsch gemacht und die Kölner scheinen sich auch sehr gern bereichern zu lassen…

  281. [….] Na die Mischung aus IranIslam und “DDR” die sich hier im Aufbau befindet.

    @ #342 ComebAck (30. Aug 2009 23:11)

    Die „DDR 2.0“ sollte in unser aller Interesse sich das Beispiel von Schapur Bachtiar (Shapour Bakhtiar) verinnerlichen, wo man mit dem Islam zu koalieren versuchte, wo dann dem Islam die „nützlichen Idioten“ aber lästig wurden.

    [….] Ende des Jahres 1978 wurde die Lage für den Schah nach anhaltenden Massenprotesten immer schwieriger und der Monarch bot Bachtiar den Posten des Premierministers als Geste des Entgegenkommens gegenüber seinen Gegnern an. Und Schapur Bachtiar war bereit, in dieser verfahrenen politischen Lage die Interessen des Landes über seine persönliche Abneigung Mohammad Reza Schahs gegenüber zu stellen. [….]

    Am 1. Februar 1979 kam Ayatollah Chomeini in den Iran zurück. Der Schah hatte wenige Tage zuvor das Land verlassen. Am 5. Februar erklärte Chomeini die Regierung Bachtiar für illegal und ernannte Mehdi Bazargan zum Premierminister des Übergangs. Straßenkämpfe brachen in Teheran aus. Nachdem die Armee Premierminister Bachtiar die Unterstützung verweigert hatte und ihre Neutralität in der politischen Auseinandersetzung zwischen Chomeini und Bachtiar erklärt hatte, musste Bachtiar aus seinem Haus fliehen, um nicht von Milizen Chomeinis verhaftet zu werden. Die Islamischen Revolution war in eine neue Phase getreten. Schapur Bachtiar verließ den Iran im April 1979 in Richtung Frankreich.

    Exil und Attentate in Frankreich

    Bachtiar bekämpfte das neue Regime vom Exil aus bis zu seinem Tod im Jahr 1991. So gründete er die „Nationale Widerstandsbewegung des Irans“. [….]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schapur_Bachtiar

    Shalom

  282. @ Pro Deus

    Guten Abend,
    Ich weiss nicht ob du nun ein Sondosable usw bist.
    Ich wollte dich aber schon seit Wochen mal was fragen und ich bin sehr glücklich, dass es sich gerade so ergibt. Also:
    Was hast du eigentlich gegen PI, also die Blog-gemeinde? Richtig, hier schwirren auch sehr extreme Geister herum, aber es ist so, dass hier Ereignisse und teilweise Gewaltakte zu finden sind, die eine herkömmliche Presse oft bewusst verschweigt, für mich dient das der Information. Mir sind Statistiken und Fakten am liebsten. Und deshalb lese ich politisch querbeet damit ich eine faktenbasierte Meinung vertreten kann.
    Auch wenn hier manches nicht stimmt, welche Zeitung kann 100% Wahrheit für sich beantspruchen?
    Ich denke du machst dich zu Unrecht über diesen Blog und seine Leser lustig, du versuchst gar nicht die Menschen hier zu verstehen.

  283. #395 Paulchen (31. Aug 2009 01:38)

    [….] Na die Mischung aus IranIslam und “DDR” die sich hier im Aufbau befindet.

    @ #342 ComebAck (30. Aug 2009 23:11)

    Die “DDR 2.0? sollte in unser aller Interesse sich das Beispiel von Schapur Bachtiar (Shapour Bakhtiar) verinnerlichen, wo man mit dem Islam zu koalieren versuchte, wo dann dem Islam die “nützlichen Idioten” aber lästig wurden.

    Tja Paulchen das wäre de Fall wenn selbige (sozikommunisten)weiter als von 12 bis mittags denken würden, was aber nicht der Fall ist.
    Die Dummheit der Sozialisten/Kommunisten wird letztenendes dazu führen daß diese „lachend in die Kreissäge“ des Islams springen werden.

    Mir wäre es auch lieber ich läge endlich mal falsch in mehr als 10% meiner Annahmen aber leider ist es nicht so.

    btw: hatten andere auch schon Probleme mit PI der Anmeldung und Error 590 ??

  284. Sorry dass ich mir nicht die Mühe mache, alle über 300 Kommentare zu lesen…

    In Köln war die Wahlbeteiligung bei ca 50%. Das heißt, dass der Hälfte der Bevölkerung Politik scheiß egal ist. etwa 350.000 Leute haben kein Bock gehabt, wählen zu gehen.
    Wenn man von den aktiven Wählern berücksichtigt wie viele Stammwähler es gibt, denen egal ist was andere Parteien machen und Leute die keine Ahnung haben, man auch die Presseblockade gegen Pro in die Waagschale legt, dann ist das Ergebnis kein Wunder.

    Als ich die Zahlen der Wahlbeteiligung gesehen habe, war mir die Tendenz des Ergebnisses klar.

    Meine erste Einschätzung zu den Gründen des Debakels:

    -Geringe Wahlbeteiligung (Demokratie kann nicht nur mit der Hälfte der Bevölkerung funktionieren)
    -Erfolgreiche Presseblockade gegen Pro
    -Wenig Inhalte (Aufklärung) im Wahlkampf von Pro transportiert
    -Seitens Pro ist meine Meinung nach, nicht aktiv an der heran getragenen Kritik umgegangen worden.

    Wir sollten uns Gedanken machen, welche Alternativen es gibt, die Islamkritik an die Bevölkerung zu bringen.

    Meine eindringliche Bitte: Gebt nicht auf, bleibt weiterhin aktiv! Niemand hat gesagt dass der Kampf leicht wird!

    gitimur@web.de

  285. korrektur Error 509

    Bandwidth Limit Exceeded
    The server is temporarily unable to service your request due to the site owner reaching his/her bandwidth limit. Please try again later.

    Sieht nach versichter DDOS aus @PI „meine“ Angreifer kommen zur Zeit aus Skt. Petersburg Barcelona Hamburg Berlin Essen und Stuttgart.

  286. #361 Antifakes (30. Aug 2009 23:45) die Marylin

    Die Sache Marylin ist ausgestanden. Kein Hahn kräht mehr nach ihr und nach den Strippenziehern. Nicht einmal ein Schmalenberg kann sich daran noch aufgeilen.

  287. Dafür das Pro noch nicht einmal, zumindest meines Wissens nach, flächend deckend angetreten ist, ist es ein gutes Ergebnis.

    Macht alle weiter so!

    Gruss

    Lindener

  288. Politisches Erdbeben an Rhein und Ruhr: Pro NRW zieht in zahlreichen Städten in Fraktionsstärke in die Räte ein! Pro Köln baut das Ergebnis von 2004 sogar noch weiter aus auf 5,4 Prozent der Stimmen und zieht ebenfalls wieder mit Fraktionsstärke (5 Sitze) in den Stadtrat ein! Die Pro-Bewegung ist damit nun auch gemessen anhand der kommunalen Mandatsträger die stärkste politische Formation rechts der Mitte in Nordrhein-Westfalen! Beisicht: Ein Einzug in den NRW-Landtag im Jahr 2010 ist nun in greifbare Nähe gerückt!

  289. . Pro NRW gelang es auf Anhieb in folgende Städte in Fraktionsstärke einzuziehen: Bergheim: 6,6 % – 3 Sitze, Radevormwald: 5,1 % – 2 Sitze, Dormagen: 5,0 Prozent – 2 Sitze, Gelsenkirchen: 4,3 Prozent – 3 Sitze, Leverkusen: 4,0 – 3 Sitze. Und auch in allen übrigen Städten und Kreisen, wo pro NRW antrat, schaffte es die nonkonforme Bürgerbewegung überall auf Anhieb mindestens mit einem Mandatsträger in die Kreis- und Stadträte

  290. sie leben-ich komm nimmer auf die pro seite,ah eben gehts wieder.

    na das ist auch ein ergebnis das ich persönlich erwartet habe-diese 2 stelligen zahlenwerte hielt ich auch für überzogen und deshalb war im nachhinein die enttäuschung etwas arg groß.

    also bauer heinz,immer bei den schäfchen bleiben und lernen was man noch alles verbessern kann.mit reiner propaganda kommen wir so nicht weiter glaub ich.

  291. Pro NRW,
    laßt den Kopf nicht hängen,
    wir haben hier dauf dem Land in den verschiedenen Ortsteilen z.B. Quadrath
    zwischen 10 und 12% erhalten.
    Die Zeit zwischen Gründung und Wahl war zu kurz.
    Die Wähler sind meistens keine PI Leser und darum nicht richtig informiert über den Islam.
    Bis zur nächsten Wahl werden wir die Bürger über die div. Suren informieren.
    Bei den Briefwählern waren die Stimmen für Pro NRW sehr hoch.
    Hier in Bergheim sind wir mit der Wahl sehr zufrieden.
    Wenn auch Köln stagniert, hier auf dem Land haben wir es aber wieder herausgeholt.
    PRO NRW wird weiterleben.

  292. Nein das Ergebnis ist GUT man muss jetzt an einem GESAMTKONZEPT arbeiten ….
    zeit und Steilvorlagen , die Ihnen jetzt die ROT-ROTE-Grünen Chaos-regierungen geben werden

  293. 5,38% sind insofern beachtlich, wenn man bedenkt, dass in Köln ein Hetzkartell aus Medien und Politik Pro Köln nach allen Regeln der Kunst diffamiert und verleumdet hat. Pro Köln steht allein auf weiter Flur gegen die unerträgliche Einheitsfront aus Islam-Verharmlosern und verdient auch in Zukunft jedwede Unterstützung!

  294. #23 Lion Edler (31. Aug 2009 00:23)

    Nachtrag zu Beitrag #372:
    jedenfalls nicht mehr anzupassen, als nötig um zu überleben…

    ——-

    Verstehe ich, wenn man keine Kinder hat. Haben Sie Kinder?

  295. ..das die Grünen so gut abgeschnitten haben liegt auch mit daran, das viel Muslime,mit deutschem Pass diese Partei wählen.
    Das stand unlängst in der Presse.
    Da wurden wahlberechtigte Muslime in Deutschland gefragt, wem sie wählen würden.
    Und da hatte sich die Mehrheit für die Grünen ausgesprochen, da Cem Özdemir, deren Vorsitzender ein Türke ist…
    Die Grünen wissen schon, warum sie für alle Zuwanderer gern 2 Pässe hätten! Den Deutschen und natürlich ihren Türkischen bzw. wo auch immer sie herkommen!
    Manchmal denke ich, das ist wirklich die gefährlichste Partei, die durch die deutschen Lande schleicht!

  296. Ich habe als Wahlbeobachter im Wahllokal teilgenommen. Zum Wiederspruch kam es, als ich auf des Wahlplakat am Eingang (Bürgermeister FDP)verwiesen und verlangt habe dieses zu entfernen. Nachdem mit der Wahlleitung telefoniert wurde, wurde mir gesagt, die Wahl sei ja gleich (17:45) vorbei und es käme niemand mehr, der das Plakat entfernt. Habe es dann selbst gemacht. Großes Erstaunen bei den Wahlhelfern.
    Die Auszählung lief gut, Fälschungen sind nicht vorgekommen. Hier in Wuppertal sind NPD und REPS mit wenigen Mandaten drin. Selbst in den bereicherten Gegenden nicht so viel mehr.
    Somit stellt sich die Frage nach der offensichtlichen Wahrnehmung der Bereicherung. Sind wir es, die ein völlig falsches Bild haben, oder sind die Anderen bereits so eingelullt dass sie nichts mehr spüren. Ich persönlich werde nicht aufgeben.Gehe nun vom Einzelkampf in die Pro Bewegung. Freunde von mir sind am 11/9 umgekommen, es waren gute Eltern, Freunde und Kollegen. Sie hatten niemanden etwas getan. So wie Kevin,Theo usw.
    Islam kann niemals Frieden sein wenn er Krieg gegen uns predigt.

  297. Ich schließe mich all jenen Vorschreibern an, die den an sich desaströsen Wahlergebnissen trotzdem noch etwas Gutes abringen können: daß nämlich erst aus dem Chaos etwas Neues (ergo Besseres) entstehen kann. Das heißt aber nicht, daß wir dem Untergang bis dahin tatenlos zusehen müssen. Jetzt sind die Kämpferherzen gefragt und nicht die Heulsusen und Ausreise-Droher!

  298. Noch mal zu den Seiten der Pro Bewegung
    Sie sind zwar wieder Erreichbar alle
    aber
    Sie sind alle auf einem Stand vor der Wahl

    Was läuft da schief ??????

  299. Immerhin ist Pro Köln trotz der massiven Hetze gegen diese Partei bei über 5% gelandet.
    Man hatte ja schon fast den Eindruck als sei es verboten die zu whlen.
    Vergessen werden sollte auch nicht, dass Pro Köln-Leute sogar persönlich verprügelt wurden usw. usw.

    Zivilcourage gibt’s nicht auf Seiten der Masse, die sich selbst beklatscht, sondern auf Seiten derer, die Angst haben müssen zuusammengeschlagen zu werden, weil sie „Nazis“ sind und gejagt werden.

    Vor diesem Hintergrund sind über 5% schon ein Erfolg.

    Die CDU wurde abgestraft. Auch das ist ein Erfolg. SPD und Grüne alleine werden nicht regieren können. die FDP wird sich von beiden fern halten, wollen sie nicht ihr Gesicht verlieren. Bleibt also Rot-rot-grün für Köln.

    Die sollen erstmal Politik machen… Wobei ich es bezeichnend finde, dass es in der „Linken“ Leute gibt, die unser gesamtes Wirtschaftssystem ablehnen und letztlich auch die Verfassung. Das interessiert keinen. Daran wird auch keine Kritik geübt.

    Sollen sie mal Politik machen und Unsummen der „Kapitalisten“ verbrennen. Immerhin Rot-rot-Grün hat durchaus Chancen, sich im Saarland und Thüringen zu etablieren.

    Eventuell schaffen sie diese konstellation auch bei der Bundestagswahl. Dann haben die „Linken“ als Zünglein an der Waage natürlich viel zu melden und können ihre Leutchen in die passenden Positionen bringen.

    Auch in diesem Falle gilt: Die sollen erstmal Politik machen. Was dabei herauskommt, kann ich mir schon heute denken.
    Interessant werden dann die kommenden Legislaturperioden. Haben deise Freaks nämlich endgültig abgewirtschaftet, sind die wieder weg vom Fenster.
    In 8 Jahren dürfte china mit uns technologisch Gleichstand haben auf allen Gebieten. Ich denke, dass die Luinke dann die entwicklungshilfe für die Chinesen noch erhöhen wird, damit die besser werden. 😉

    Wir haben dann Massenarbeitslosigkeit, Straßenschlachten und Zustände, bei denen die arbeitende Bevölkerung mit Abgaben noch weiter überhäuft wird.
    Interessant wird’s wenn der Staat den Leuten nicht mehr Geld wegnehmen kann, um „Integration“ & Co. zu finanzieren.
    Was tun, wenn den Massen an Moslems keine Sozialhilfe mehr gezahlt werden kann, weil das Geld alle ist?

    Da zig Leute deutsche Pässe haben, denen Deutschland am Arsch vorbei geht, weil sie sich eher für was anderes interesseiren, denke ich mal, dass wir in den nächsten 10 Jahren weit mehr „Respekt“ vor dem Islam haben müssen, weil Vertreter der Moslem-Organisationen als „Deutsche“ dann in den Führungspositionen sitzen und von dort aus entsprechend wirken werden.

    Ich weiß nicht, wie man sich das alles so langfristig vorstellt. Gelder, die heute in der Integrationsindustir und im Bau von großmoscheen verbrannt werden hätte man angesichts von 250.000 Abtreibungen jährlich in den Familienförderung gesteckt. Davon, dass wir Unsummen für die Forschung brauchen, die aber woanders verplämpert werden, sei gar nicht erst ausführlich geredet. Wir werden dann aufwachen, wenn alle Hi-Tec-Produkte irgendwann mal aus China, Indien, Japan und den USA kommen, während wir von Döner-Buden und Schuhputzen leben.

    Satt in die Zukunft zu investieren haben wir mehr und mehr super gewalttätige Vollidioten aus dem Orient im Land – und „Großfamilien“, vor denen der Staat Angst hat, während er couragiert bis zum Abwinken gegen „rechts“ kämpft.

    Die Gefängnisse sind schon heute überfüllt und werden bald überquellen mit Moslems und deren „Einzelfällen“.

    Wenn die Entwicklung so weiterläuft wie gehabt, gehen wir auf sehr finstere Zeiten zu.

  300. #16 Pro Deus:

    „Ihr seid ein Witz, wollt aber das Land vor Gefahren warnen die nicht exisiteren.

    So klug und wie du waren schon ganz andere…

  301. Im Wahlkampf von Pro NRW wurde zu wenig über den Islam informiert.
    Von den von mir angesprochenen Frauen wußte kaum eine das sie (wenn der Islam hier mal Fuß gefaßt hat) ein Kopftuch bzw Burka zu tragen und ein Mensch zweiter Klasse zu sein hat.
    Selbst bei CDU Wahlhelfern war nicht bekannt, daß Juden und Christen umzubringen sind.
    Die Hauptaufgabe der nächsten Jahre wird die
    „Aufklärung“ der Bürger über den Koran sein.

  302. Die Nadel ist in vielen Stadträten gesetzt. Das Antiislam-Serum kann nun wirken:

    Aktuelle Ergebnisse auf der Seite von PRO NRW.

    „Dieser Wahlabend wird wohl nicht so schnell in Vergessenheit geraten: Die Pro-Bewegung hat es landesweit geschafft, sich parlamentarisch zu verankern und ein rechtsdemokratisches Gegenmodell zu den verbrauchten Altparteien zu etablieren. In Köln konnte pro Köln das hervorragende Ergebnis von 4,7 Prozent der Stimmen im Jahr 2004 sogar noch weiter ausbauen auf jetzt 5,4 Prozent, was rund 20.000 Wählerstimmen und 5 Sitzen (+1) im Stadtrat entspricht. Pro NRW gelang es auf Anhieb in folgende Städten in Fraktionsstärke einzuziehen: Bergheim: 6,6 % – 3 Sitze, Radevormwald: 5,1 % – 2 Sitze, Dormagen: 5,0 Prozent – 2 Sitze, Gelsenkirchen: 4,3 Prozent – 3 Sitze, Leverkusen: 4,0 – 3 Sitze. Und auch in allen übrigen Städten und Kreisen, wo pro NRW antrat, schaffte es die nonkonforme Bürgerbewegung überall auf Anhieb mindestens mit einem Mandatsträger in die Kreis- und Stadträte“

  303. Mit einer für eine Demokratie unwürdiger Parteilichkeit verkündet die Landeswahlleiterin
    des Landes NRW auf Ihrer Webside das vorläufige Endergebnis der Kommunalwahlen für die
    Stadt Köln.
    Oben im Schaubild wird „Pro Nrw“ nicht als Partei aufgeführt, sondern unter „Andere“
    versteckt.
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=hdF1qtTa8ObKZWU.jpg
    Erst unten in der Tabelle erfährt man, das „Pro NRW“ mehr stimmen errungen hat, als
    die oben aufgeführte Partei „Die Linke“.
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=cC5HodmAlToyzJw.jpg
    So eine tendenziöse Berichterstattung ist skandalös. Man kann zu Pro NRW stehen wie
    man will, eine korrekte Wahlberichterstattung gehört zum demokratischen Einmaleins.
    Ein Wahlleiter ist zur absoluten Korrektheit und Unparteilichkeit verpflichtet, und
    die sieht anders aus.

  304. Das Ergebnis von pro.koeln ist enttäuschend

    Da kann man sagen, was man will. Da kann die Linke abgeschnitten haben, wie sie will. Das ist eine Enttäuschung.

  305. #380 Pro Deus (31. Aug 2009 00:24)
    @Islamophober

    Interessant was Du so alles feststellst anhand von ein paar Posts.

    Da siehst du mal wie einfach du gestrickt bist. Ein Vollidioten erkennt man auch auf 50 Meter Entfernung schon! Du bist ne Flachpfeife und wirst vermutlich immer eine bleiben. Diskutieren kannst du nicht. Von Fairness und Demokratie noch nie etwas gehört, steht auch nicht auf deinem radikalen Gedankenschädel drauf. Dumm, hitervtoztig und Denunziant! Das sind die Fakten, du Armleuchter!

    LErnt man das hier bei Herre wenn man lange genug liest?

    Dein kleingeistig verschissener Horizont läßt gar nichts anderes zu zu denken. Du bist nunmal der Gedankenfascho! Auch das kann jeder ohne Mutti feststellen. Wer ist den dein „Herre“? Che, Stalin oder doch die Rote Zora? Mach mal lieber weiter liniengetreu wuff, wuff!

    Fange ich dann auc an überall Antidemokraten,Verfassungsfeinde undf Volksverräter zu sehen?
    Oder warst Du schon so dumm, bevor du bei PI mitgemacht hast?

    War klar das du dummes Brotstück nicht weißt, was Demokratie heißt oder warum Stalkst du hier den Leuten nach! Auch wenn du es nicht raffst, was du moralisierendes kleines Dreckschweinchen hier machst, was jeder selbst lesen kann, um sich davon zu überzeugen, daß du ´n Gehirnkollaps hast, dann bestätigt sich dieser noch.

    Und was Pro Köln betreibt ist keine Meinung sondern HEtze übelster Art.
    Und genau da verbietet es unser Grundgesetz.

    pro Köln betreibt keine Hetze, sondern Stalinknallköpfe wie du und deine SA-Konsorten, ebenso die etablierten Parteien gegenüber Pro Köln und vor allem der Islam weltweit gegenüber Ungläubigen (was du noch immer nicht in deine unterbelichteten saudummen Schädel reinkriegst und auch nicht kriegen wirst)!

    Und bitte unterstell mir keine Stalkingversuche.

    Deine Wahrnehmungsstörung ist enorm, aber ich sagte ja, du leidest unter starken Gehirnkollaps. Mal irgendwie als Kind vom Wickeltisch gefallen? Jeder kann sehen, daß du hier rumstalkst und Scheiße schreibst, die keiner lesen möchte! Und du bist auch derjenige der dauernd Lügen gegen Pi erfindet, indem du unterstellst, nur weil es nicht deine Meinung widerspiegelt! Du vollkommen verblödeter Affenkopf!

    Ich habe bisher einen von euch gesehen und das war pervers genug.

    Echt? Wenn ich dich sehen würde, müßte ich wohl zuerst auch dreimal vorher volle Kübel kotzen. Aber darum versteckst du deine häßliche Fratze ja auch lieber feige!

    Ich glaub sogar, dass dies in Dresden war während eines Besuches. Wenn ich mich recht entsinne war es der User Rudi Rastlos.

    Alle Achtung. Du völlig kaputtes Stasischwein hast ja alle Akten zum Denunzieren der Bürger gesammelt! Kann verstehen, daß man dann keine Freunde mehr hat und 24/7 dann lieber hier die Leute nerven muß!

    Dieser rothaarige nach Bier stinkende Typ war eine ziemlich üble Zumutung, daher vermeide ich es PI-User zu treffen.

    Und auch noch Rassist, Diskriminierung gegen biertrinkende Rothaarige! Was ein kleines Würstchen du doch bist! Aber koks dir mal schön weiter dein total kaputtes Hasenhirn zu!

    Und es ist lustig wie Sie von akzeptieren reden wobei PI genau das Gegenteil macht.
    Es akzeptiert die Moslems nicht.
    Gut 1,5 Milliarden Menschen.

    Es nutzt nichts einem Maultier wie dir zu erklären, daß die 1,5 Milliarden alle anderen nicht akzeptieren und bis zur Ausrottung jagen, auch dich, Hasenhirnchen! Die Radikalmusels ziehen vor, die sogenannten „Moderaten“ nach. Denn sie sind Glaubensbrüder und lassen sich auch von Dummmenschen, wie dir nicht aus ihrem Konzept bringen! Fang mal an Bücher über den Islam zu lesen! Aber ich schätze dafür bist du nicht fähig die Texte zu verstehen, weil du dafür zu saudumm bist!

    Nun, dass “PImaten” diese Videos nicht lustig finden ist mir schon klar.

    In deiner kleinen beschissenen Faschowelt gibts wohl auch nur Pi und dich, wa?
    Laß dir auch gegen deine kaputtes Hasenhirn gesagt sein, es ist trotzdem für niemanden lustig, weil Menschen keine Denunzianten wie dich mögen! Ich sagte ja nur Psychopathen und Stalker können über deinen Nichthumor lachen, also praktisch geisteskranke Stalins, Hitler und Co, gestörte Persönlichkeiten. Läßt sich anhand deiner Texte auch klar rauslesen, aber ich schätze ein Dummbrot, wie du wird noch nicht altreif genug dafür sein, es auch zu verstehen, was ich meine!Dumm fickt bekanntlich gut, aber ich schätze, wenn du hier täglich onanierst oder an deinen abgedrehten Psychofilmchen und Denunziantenvideos rumdrehst, wirst du vermutlich mit deinem kleinem verkrüppeltem Schniedelwutz auch nichts anzufangen wissen.

    Desweiteren gebe ich zu das einige dieser aufgelisteten USernamen von mir sind.
    Von denen allerdings nur etwa 3 Stück oder glauben Sie ernsthaft das die alle zu mir gehören
    Und der USer Sondosable3 bin ich leider auch nicht aber ich stehe mit ihm in Kontakt, was Youtube seid Dank, nicht besonders schwer ist

    Wußte ich doch, daß alle behinderten Flachpfeifen ein und denselben Ursprung haben. Du siehst ich kann anhand eines Postes von dir alles erkennen.
    Noch was du kleiner verpisster Stricher, lies mal“Heiliger Krieg in Europa“, falls du des Lesens mächtig sein solltest, dann kannst du hier mal unreflektiert deine Meinung dazu abgeben, aber nur dann höre ich dir nochmal zu. Ansonsten überliest man Flachpfeifen, wie dich am besten, weil bei deiner Zangengeburt das Gehirn bereits angequetscht und durch ein Obstkernimplantat ersetzt worden ist!
    😆 😆 😆

  306. Kapitalismus ist doch, daß jeder gleich Viel hat,
    und Sozialismus ist doch, daß jeder gleich Wenig hat,

    stimmt das?

  307. Es ist mir ein Rätsel warum die meisten Michel immer wieder die SPD und die CDU wählen?
    Es muss doch möglich sein endlich eine WERTE KONSERVATIVE Partei zum Erfolg zu bringen.
    Es macht mich wütend wenn der deutsche Michel ständig in den Ar… getreten bekommt und doch immer wieder die selbe Partei SPD und CDU wähl?
    Es geht mit nicht in den Kopf warum der deutsche Michel unzufrieden ist aber an dem Parteisystem nichts ändern will.

    Ich habe schon immer SPD gewählt und wähle sie wieder!
    Aber die treten dir doch ständig in den Ar…
    und du bist doch total unzufrieden?
    Ich habe schon immer SPD gewählt!
    Es geht mir nicht in den KOPF!!!!!!!

  308. Auf Grund der skandalösen Berichterstattung über Pro NRW habe ich heute den „Kölner Stadtanzeiger“ gekündigt.

  309. @Hoin

    Was mir nicht gefällt???
    Mal überlegen. Vielleicht die Tatsache , dass hier Artikel erscheinen die sich über den Tod von kleinen Mädchen lustig machen.
    Vielleicht die Tatsache, dass PI in Artikeln lügt und sie ohne besseren Wissens so belässt.
    KEin Update und auch kein weiterer Artikel oder Entschuldigung.
    Einfach nichts.
    Vielleicht die Tatsache, dass PI gewaltverherrlichende Comments tagelang drinstehen lässt oder sie überhaupt nicht löscht ( und komm mir nicht mit U-Booten).

  310. @ISlamophober

    „Echt? Wenn ich dich sehen würde, müßte ich wohl zuerst auch dreimal vorher volle Kübel kotzen. Aber darum versteckst du deine häßliche Fratze ja auch lieber feige!“

    Witzig das von jemanden zu hören, der seinen Frust hier ablässt 😉
    Aber keine Sorge. Der Typ den ich getroffen habe wollte sich auch nicht zu erkennen geben.
    Hat auf der Straße gestanden und die Leute gefragt ob sie was mit der Zahl „Pi“ anfangen können.
    So dämlich müsst man sein.

    „Und auch noch Rassist, Diskriminierung gegen biertrinkende Rothaarige! Was ein kleines Würstchen du doch bist! Aber koks dir mal schön weiter dein total kaputtes Hasenhirn zu!“

    Was soll ich dazu sagen 🙂
    Er war rothaarig und hat nach Bier gestunken.
    Was daran rassistisch sein soll erschließt sich wohl nur deiner Bohne.
    Rassisitsch wäre es wenn ich gesagt hätte, dass alle rothaarigen nach Bier stinken.
    Aber das war nur dieser PI-USer.

    Soso die 1,5 Milliarden wollen die anderen ausrotten.
    Dann sind die aber ziemlich schlecht wenn die es in 1400 JAhre nichteinmal schaffen alle Christen aus dem Nahen OSten zu werfen.
    Da würde ich mir aber keine Sorgen machen.

    „Wußte ich doch, daß alle behinderten Flachpfeifen ein und denselben Ursprung haben. Du siehst ich kann anhand eines Postes von dir alles erkennen.“

    WOW 🙂
    Sie sind ein wahrer Sherlock Holmes.
    Grüßen Sie Watson von mir und sagen Sie ihm das sie eines der wahrhaft schwierigsten Rätsel der Welt geknackt haben 🙂

  311. #440 Pro Deus (31. Aug 2009 13:48)
    Gähn. Noch immer nicht verstanden. Die Ungläubigen flüchten dutzendweise. Der Rest sind Arbeitsklaven, Dhimmis. Noch immer das Islamprinzip noch nicht verstanden? Oder willst du selbst davon profitieren?
    Watson hat gesagt: „Du kannst als blöder Esel zwar nicht lesen (schon gar nicht dieses Buch „Heiliger Krieg in Europa“ ist einfach zu hoch für den falchen Geist), aber dafür ist er ein nützlicher Idiot auf der richtigen Seite.“

  312. #436 Kreuzotter (31. Aug 2009 12:04)

    Kapitalismus ist doch, daß jeder gleich Viel hat,
    und Sozialismus ist doch, daß jeder gleich Wenig hat,

    stimmt das?

    Nicht ganz, was Sie da beschreiben, ist beides Sozialismus.

    Kapitalismus heißt, jeder kann individuell das verdienen, was seine Arbeit wert ist. Die Steuerabgaben sind gering und es findet kaum Umverteilung statt, bzw. im gemäßigten Kapitalismus nur dort, wo es nötig ist.

    Sozialismus bedeutet, die ganze Gesellschaft ist bitterarm. Private Gesellschaften sind bis auf wenige Ausnahmen verboten. Beispiel aus dem alten Jugoslawien: eine Putzfrau verdiente 200 DM monatl., ein Arzt 300 DM. Mehr wurde dem Arzt nicht gezahlt, sonst wären sie ja zu „ungleich“. Und das versucht der Sozialismus zu verhindern. De facto ist Sozialismus eine Diskrimierung von fähigen Leuten, die was aus sich machen wollen.

    Kurz gefasst: Im Kap. gehts wenigstens dem Arbeitenden gut; im Soz. gehts allen gleich (schlecht).

    Ihr habt eine Mischform Kap./Soz. mit immer stärkeren sozialistischen Tendenzen, weil immer mehr Geld für eure Lieblinge erforderlich wird.

  313. @Islamophober

    Sorry aber ich habe mir den Schund von Hernn Kiwitt nicht durchgelesen.
    Das Geld wär mir zu schade.

    Aber ihre Denkweise, falls man das überhaupt so nennen darf, zeigt wieder wie leicht man Rechtsradikale wie Sie erkennen kann.

    PS: Kaum zu glauben, dass Sie auf dieses Sherlock Holmes Spiel aufsteigen 🙂

  314. #443 Pro Deus (31. Aug 2009 15:47)
    Bitte wer?
    Wer hat die eigentlich den Schalter in deinem Obstkernhirn umgelegt. Waren die Grünen, die Linken oder deine Mami und Papi?
    Die Antwort würde mich mal brennend interessieren.

    Ich meine jeder normale durchschnittlich intelligente Mensch würde sich selbst darüber informieren wollen, für seine eigene Weiterentwicklung, ob das stimmt was der andere Diskutant sagt. Bei dir legt dein Nazihebelrhythmussystem, was gekoppelt an deinem Herzklopfschrittmacher ist, da das Obstkernsystem ausfällt, den Index schon fest, was falsch sein muß! ZENSUR schreit der dumme Ochse und kommt nicht weiter. In der Entwicklung stehen geblieben. So ist das halt bei Faschos!

    Deine Einimpfung muß ja richtig Hardcore gewesen sein „laß dich bloß nicht von den pösen Nazibraunen einwickeln, erst gar nicht ihre Bücher lesen, sonst scheißt sich Klein-Doofkopf nämlich ein, wenn er die Wahrheit erführe, daß im Unrecht liegt. Außerdem fressen die dich sonst auf! :mrgreen:

    Da bin ich aber froh von dir obstkernhirniges HJ-Kleinkind als „Rechtsradikaler“ (was immer das nach linker Nazidefinition sein mag) genannt zu sein, sonst wäre ich ja ein Nazi, wie du. Ich zitiere deinen geistigen Verwandten:
    ‘Ich hab nichts gegen Islam. Er drillt unsere Jungs in der Division für mich and verspricht ihnen den Himmel wenn sie im Kampf getötet werden. Eine sehr praktische und attraktive Religion für Soldaten…’
    (Heinrich Himmler, Reichsführer SS)

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke….Nichts ist uns verhasster als der rechts stehende nationale Besitzbürgerblock.“
    (Dr. Joseph Goebbels, 1931 in „Der Angriff“)

    Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links, das Sozialistische mindestens ebenso betonend wie das Nationalsozialistische.
    (Adolf Eichmann, seine Memoiren)

    Ich bin kein Nazisozi, denn ich bin der Antifanten Internazisozi und lebe hinterm antifaschistischem Schutzwall. Ich weiß zwar nicht was das war, aber Hauptsache ich bin kein Nazisozi.

    (Popo Deus, der größte noch lebende Blödkopp aller Zeiten (DGNLBAZ)
    Ich distanziere mich für meine Behinderung, sonst müßte ich mich selbst entlausen.

  315. @Islamophober

    Ich habe mir das Programm von Pro Köln durchgelesen und ich lese hier bei PI 😉

    Und ihr seid für mich immer noch Rechtsradikale die ich auf eine Stufe mit der NPD stelle.

    Ja wie kann das nur sein 🙂

    Übrigens habe ich gerade im neuesten Video einige eurer comments auf diesem Artikel gelesen.
    Interessant das ihr nun anfangt die Deutschen als fett, dumm und impotent zu bezeichnen.
    Gratuliere

  316. Wenn PI so rechtsradikal wie die NPD ist, warum solidarisieren wir uns mit Israel und sind gegen den islamischen Faschismus?
    Wurde in diesem Forum nur Ansatzweise Hitler gelobt? Nein!!!!! Wurde in diesem Forum nur Ansatzweise die Holocaust geleugnet, verharmlost oder gerechtfertigt? Nein!!!!!!!!
    Also was hat den PI mit der NPD gemeinsam?

  317. #445 Pro Deus (31. Aug 2009 17:29)
    Schatzipoppes, es is mir doch wurscht, wo du mich und andere Menschen reinsteckst. Du bist trotzdem der rotlackierte Nazipopo Deus!

    Is ja schön, wenn selbst so´n Nazipopel, wie du Überschneidungen mit Pi findet. Pi wird sich trotzdem nicht für deine Assivorstellungen ändern. 😆

    Aber du hast ja noch gar nicht die Frage beantwortet, wer dich lenkt und dir dein Obstkernimplantant gewaschen hat. Mami, Papi, Grüne oder die Linke? Erzähl mal!

    Ach so darfste ja nicht. Auch darfste nicht die pösen Bücher lesen, die deinen Obstkern erweitern könnten. Hast du Angst, daß dich das pöse Buch dann auffrisst oder woran liegt‘ s, daß du so blöd bleiben willst?

    Ach so stimmt ja, hab ich ganz vergessen, sonst tritt dir Jemand aus deinem FDJ oder HJ Verein auf die Füße. Gruppenzwang halt. Huarhar. Du bist ja nicht frei. Siehst du das ist der Riesenunterschied zwischen einem Rechten und einem linken Doofnazi, wie dir. Du bist abhängig von deinen Parteigenossen, ich kann jedes Buch lesen, was ich möchte! Allerdings können Idioten wie du auch gar nicht lesen. Und denk dran nichts lesen und bei deinem Dogma bleiben, nicht daß du(DGNLBAZ) uns noch zum Einstein mutierst. Huarharhar :mrgreen:

    dumm und impotent zu bezeichnen.

    Na dann hab ich dich Obstkern doch hervorragend beschrieben. 😆 😆 😆

  318. Was habt ihr denn erwartet? Daß pro Köln den OB stellt?
    Reißt euch zusammen Leute. Ich finde daß die einen Achtungserfolg erstritten haben. Am Schluss werden die Leichen gezählt!!!
    Seit guten Mutes!!!!
    Im Interesse unseres Landes ,unserer Kinder und Enkel.
    WIR MÜSSEN WEITERMACHEN!!!!!!

  319. @Jens T.T

    Ersetze die Juden durch die Moslems und Du hast die NSDAP hier auf PI wieder.
    Es wurde schon oft in Artikel geschrieben wie nutzlos die Moslems seien.
    Man verglich sie mit Tieren oder will ihnen einen Gehirnwäsche verpassen.
    Die Vernichtung der Moslems weltweit oder „Crusader returns“ auch genannt, wurde schon dutzende male auf comments hier verbreitet.
    All dies hat PI mit der NSDAP gemeinsam.
    Achja.
    Für ISrael zu sein ist kein Freischein kein Nazi mehr zu sein.
    Es wurde schon genug hier bei den comments auf die Juden geschimpft, da sie sich nicht genug den Moslems entgegenstellen.

    @Islamophober

    Du hast mein Post nicht verstanden 🙂
    Aber es hätte mich auch gewundert wenn Du es geschafft hättest.
    Hier nocheinmal für dich.

    watch?v=TEwuERcluMI

  320. Ach ja.
    Und lasst doch diesen degenerierten Einzeller „Pro Deus einfach links kiegen.Dieses lächerliche rumgezanke hier nervt !!
    Der Typ scheint einfach ein bisschen dämlich zu sein.
    Habt Mitleid mit ihm oder richtet ein Spendenkonto für ihn ein.;-)

  321. #449 Pro Deus (31. Aug 2009 21:34)
    Popo Deu, es braucht keiner einen rotbraunen Obstkern wie dich verstehen. Du hast ja mein Posting auch nicht verstanden. Ich bin stolzer Germene und du bist weiter der rotbraune Obstkern auf Stufe der NPD. Das ist doch ok. Wobei ich sagen muß, daß die NPD intelligente Leute hat. Da reicht dein Obstkern nicht dran! 😆

  322. @lepanto65

    Hätt nichts einzuwenden 🙂
    Immerhin bekommt Stefan Herre ja auch eure Ersparnisse indem er euch wertlosen Plunder verkauft 😉

  323. @Islamophober

    „du bist weiter der rotbraune Obstkern auf Stufe der NPD“

    Kannst dir wohl nicht deine eigenen Sätze bilden 🙂

    Du bist also stolzer „Germene“ und ich ein stolzer Toitscher.

  324. Man Obstkern. Du hast ja noch immer nicht gecheckt, daß Pi keine Editierfunktion hat. Soll ich dir Spießerbaby deine Fehler aufzählen. Suche sie steck sie dir in dein Popo Deus! :mrgreen:

  325. @Islamophober

    Entschuldige aber ich habe immer mehr Wert auf Inhalte denn auf gewisse Rechtschreibfehler gegeben.
    Aber hey siehs mal so.
    Du kannst immerhin fehlerfrei blöde Texte verfassen 🙂

  326. #449 Pro Deus gg. JensTT

    Für ISrael zu sein ist kein Freischein kein Nazi mehr zu sein.
    Es wurde schon genug hier bei den comments auf die Juden geschimpft, da sie sich nicht genug den Moslems entgegenstellen.

    Das ist dummer Unfug. Beides hat nichts miteinander zu tun. Während wir für für Israels Bestandsrecht etc. demonstrieren, steht die NPD mit Sympathisanten, in trauter Übereinstimmung mit Antifa und bes. radikalen Moslemverbänden, auf der Gegenseite, wobei besonders die letzteren Parolen skandieren wie „itzbach al jahud“ (d. h. „schlachtet die Juden ab“), „Juden ins Gas“, „Tod Israel“ (was an sich ja ein Aufruf zum Völkermord ist) und dergleichen.

    Da mitzulaufen, sind sich diese vorgeblichen „Weltverbesserer“ (wenn es denn wirklich welche wären!) allerdings nicht zu schade. Die schämen sich wirklich nicht, neben Leuten herzulaufen, die den Tod anderer fordern. Seitdem ist die „Linke“ (für die ich vordem durchaus einige Sympathien empfunden habe) oder was sich dafür hält, bei mir unten durch. Im Übrigen geht es auch nicht gegen Muslime, d. h. die Menschen an sich, sondern gegen die Politideologie Islam, um Kritk an dieser Religion und deren Auswüchsen. Man sollte dies schon auseinanderhalten wollen. Aber das geht nicht, das paßt ja nicht ins Kalkül. Es ist ja auch so viel leichter, alle die, die nicht ins eigene zusammengeklitterte Geschichtsbild passen, als „Nazis“ zu diffamieren. Pfui Teufel.

    Für einige dämliche oder tatsächlich rassistische Kommentare, die solchen Trollen natürlich sehr entgegenkommen, kann man den Blogbesitzer nicht verantwortlich machen. Die personellen Ressourcen sind vmtl. (ich gehe davon aus) begrenzt. Nicht immer kann alles sogleich erkannt, entfernt oder berichtigt werden.

    So, und nun lasse ich es. Dieser Troll ist es nicht wert.

Comments are closed.