Eine Gruppe junger Männer mit Migrationshintergrund hat in der Nacht zu Sonntag einen 20-jährigen Bad Schwartauer durch Tritte und Schläge schwer am Kopf verletzt. An einer Tankstelle kam es zum Streit. Darauf schlug ein 19-Jähriger dem Opfer mit der Faust ins Gesicht. Als der Getroffene taumelnd in die Knie sank, holte ein weiterer Mann aus der Gruppe mit dem Fuß aus und trat ihm laut einem Polizeisprecher mit voller Wucht an den Kopf. Und immer wieder fällt einem George Orwell („1984„) ein: „Sie wollen ein Bild der Zukunft? Stellen Sie sich einen Stiefel vor, der in ein menschliches Antlitz tritt, immer und immer wieder.“ Mehr…

(Spürnasen: Hans C. und Timo)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

68 KOMMENTARE

  1. Duisburg: Warum mögen Türken kein Döner ? Weil man bei Mc Donalds besser Leute berauben kann !
    Duisburg-Innenstadt. Am Samstag gegen 20.00 Uhr suchte ein 22-jähriger Mann auf der Königstraße im Schnellrestaurant Mc Donald`s die Toilettenräume auf.Hier wurde er von einem unbekannten Täter, der ihm gefolgt war, unter Androhung von Schlägen aufgefordert seine Reisetasche zu öffnen. Der Täter entwendete zwei Flaschen Parfum aus der Tasche und setzte sich danach vor dem Geschäft zu einer Gruppe von 5 Personen an einen Tisch.Als der Geschädigte sich nach einiger Zeit entschloss die Polizei hinzu zu rufen, hatte sich der unbekannte Mann entfernt.Personenbeschreibung:Südländer (vulgo: Türke oder Araber), ca. 18-20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkler Teint, schwarze kurze Haare; bekleidet mit einer blauen Jeans und einem T-Shirt
    Mehr:
    http://www.fredalanmedforth.blogspot.com/

  2. So leid mir das Opfer tut: So langsam müsste es sich doch herum gesprochen haben was kommt, wenn „Südländer“ Streit mit einem anfangen.
    Da sollte schon beim ersten Anzeichen die Hand in die Tasche Richtung Pfefferspray oder Messer gehen.

    Bin immer wieder erstaunt, wie sich die Opfer nach x derartiger Vorfälle immer noch überraschen lassen.

  3. Der Staat züchtet sich empathielose Zombies ran.

    Emphatielose Erwachsene können faktisch nicht mehr geheilt werden. Hier hilft nur lebenslanges (bis zum Lebensende) wegsperren oder unwiederrufliches terminieren.

    Klingt hart, ist aber leider so.
    Das einzig Gute ist dass sich solche Menschen durch Hirnaktivitätsmuster erkennen lassen. Hier gilt es dann zu sortieren.

    Man könnte solch Straftaten größtenteils präventiv verhindern. Aber solche Gesetze werden nur ein Traum bleiben. Leider.

  4. Tritte ins Gesicht auf einen am Boden Liegenden scheint eine kulturelle Eigenart zu sein.

    Man erinnere sich an den Münchner Rentner in der UBahn.

  5. Man sollte einen so bedauerlichen und seltenen Einzelfall wirklich nicht überbewerten. Und außerdem machen Deutsche so etwas auch andauernd mit unseren armen benachteiligten Migranten. Also ist es wohl ohnehin nur eine Notwehrmaßnahme gewesen. Präventive Notwehr sozusagen…

  6. Wer kriminelle Ausländer abschieben will ist ein Nazi, weil Grüne Trennungsängste bekommen!
    Grüne haben gerne sex mit Schwarafrikanern, was sie auch offen auf ihren Wahlplakaten zeigten. Zudem macht fatima Roth seit 20 jahren Politik für die Türkei. Hinzu kommt, das der Chef der Grünen ein verfassungsfeindlicher Türke ist.
    Wer Grüne wählt, wählt Ausländerkriminalität!

  7. so nahm ich denn heute die zwölfte seite, um mir meinen hintern zu reinigen.

    der rest des buches reicht noch bis ins neue jahr.

  8. „Die Männer wurden nach der Beweisaufnahme entlassen…“

    Nach Mordversuch entlassen ? Ein Skandal.

  9. Viele der Kommentatoren hier auf PI warten immer darauf, daß es endlich „knallt“ oder der Bürgerkrieg ausbricht.
    Aber der kommt NICHT. Denn das würde ja zwei Seiten voraussetzen, die willens sind zu kämpfen.
    Aber ich sehe um mich herum nur gutmenschliche Allesversteher, ver-genderte Weicheier und hirnlose Deutschhasser.
    So wird das nix.

  10. Der normale Alltag für Deutsche in der BRD. Kein Wunder also das so viele Deutsche die BRD verlassen, denn in Zukunft wird es nicht besser sondern schlimmer.

  11. „Der Bad Schwartauer wurde mit üblen Verletzungen im Gesicht ins Krankehaus gebracht.“

    ins krankehaus.

    lübecker nachrichten.
    trotz computergestützter rechtschreibhilfe gelingen unseren qualitätsreportern noch solche leistungen. ich bin ein stück weit betroffen.

  12. #11 BUNDESPOPEL

    Deutsche würden schon im Helikopter Richtung Karlsruhe sitzen. Aber wir haben in der BRD halt ein zwei Klassen-Recht.

  13. „gutmenschliche Allesversteher, ver-genderte Weicheier und hirnlose Deutschhasser.“

    mit denen kann man auch nix anfangen. wenn es so weit ist, taugen die höchstens was als einzukalkulierende kollateralschäden.
    als verluste würde ich sie nicht führen.

  14. Kultur und Gesellschaft

    Eine Gruppe junger High-Potentials mit Auslandserfahrung hat in der Nacht zu Sonntag einen 20-jährigen deutschen Provokateur durch kräftige Berührungen unvorteilhafte Gewebeveränderungen am Kopf zugefügt.

    An einer Tankstelle kam es nach ersten korrigierten Zeugenausagen zu einer lebhaften Diskussion mit schlagkräftigen Argumenten.

    Dabei kam beim Gestikulieren die Hand eines 19-jährigen in die Nähe des Gesichts des mutmaßlichen Opfers und bewirkte eine spontane Vision von explodierenden Universen.

    Als der Erleuchtete vor Dank auf die Knie sank, wollte ihn ein weiterer Mann aus der Gruppe mit seinem Stiefel abstüttzen und trat ihm dabei versehentlich mit überhöhter Beschleunigung an den Kopf – so ein Sprecher des Politbüros.

    Am Stiefel des Helfers entstand durch Gewebeverunreinigungen geringer Sachschaden.

    Nach kurzer Unterbrechung konnte der Tankbetrieb wieder fortgesetzt werden.

    Weitere Nachrichten im Überblick:

    Wetterbericht
    Sport
    Rassismus-Gedenkstätte feierlich eröffnet
    Das Bambi-Sommerpausen-Blog
    Die schönsten Grillrezepte
    Wer wird Millionär?
    Rentner rettet Honigbiene aus Fliegennetz

  15. @ 9 Unbeschnitten
    Wer Grüne wählt, wählt Ausländerkriminalität!

    Nicht die Ausländer sind das Problem sondern die Moslems. Darum:

    Wer Grüne wählt, wählt Moslemkriminalität!

  16. „Die Täter wurden von den eintreffenden Beamten im Umfeld des Tatorts gestellt und nach der Beweisaufnahme entlassen. “

    Eine so brutale Attacke würde doch auch U-Haft rechtfertigen ?

  17. Für bestimmte ethnische Gruppen mit zufällig gleicher „Religions“zugehörigkeit ist das Nachtreten eben obligatorisch.

    Wie heißt es doch im Koran?: Man solle zuschlagen/bekämpfen dann, wenn man sich in der Mehrheit befindet!

  18. der nachfolgende satz, stammt aus einem pastoralbrief der Katholischen bischhofskonferenz aus 2007.

    er paßt in unsere zeit und an unseren ort:

    … Wir rufen alle, die verantwortlich sind für die derzeitige Krise in unserem Land, auf, umzukehren und auf den Schrei ihrer Bürger zu hören.

  19. Tritt gegen den Kopf sollte IMMER ein versuchter Totschlag sein. Immer. Besser noch als Mordversuch gewertet werden.

    Nach EINEM solchen FehlTRITT sollten Ausländer das Land verlassen müssen. Es hat uns nicht gefreut – und Tschüss. Natürlich nur bei Verbüßung der Strafe im Heimatland. Ansonsten erst Knast – aber KNAST – KEIN HOTEL.

    Mit dem real existierenden Knast kann man von den Kunden KEINEN MEHR schrecken. Der wäre für UNS HIER EIN SCHRECKEN, ein krimineller Moslem lacht doch darüber.

  20. @3 Eugen von Savoyen (23. Aug 2009 19:28)

    #…So langsam müsste Da sollte schon beim ersten Anzeichen die Hand in die Tasche Richtung Pfefferspray oder Messer gehen.#

    Ausgang zu ungewiß und wenig nachhaltig. Da gibt´s sicher besseres für die Tasche.

  21. #29 RechtsGut (23. Aug 2009 20:19)
    Man muss nur wollen!

    Der Staatsanwalt beantragte Haftbefehl gegen die drei 16-Jährigen wegen versuchten Mordes. Fußtritte gegen den Kopf werte man grundsätzlich als versuchtes Tötungsdelikt. Hinzu komme als Mordmerkmal, dass der Geschädigte heimtückisch und völlig unvorhersehbar angegriffen worden sei. Er habe sich nicht schützen können.

    Zudem hätten die Täter aus „niedrigen Beweggründen“ gehandelt. Sie hätten nur „den Kick gesucht und wollten Spaß haben“, zitierte Lafleur, „wir wollten ein paar Leute wegklatschen“.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/648/479142/text/

    Hier wird über die Aussage des Staatsanwaltes diskutiert.
    http://www.lawblog.de/index.php/archives/2009/07/02/pressegeilheit-zum-beispiel/

  22. kauft euch einen großen hund und ihr werdet sehen wie die ratten einen bogen um euch machen.

    wir muessen langsam anfangen diese ratten zu jagen sag ich nur.das sind wir unseren kindern schuldig.

  23. Die Medien sind die Feinde aller Deutschen,die noch deutsch bleiben wollen.

    Wir müssen uns klar machen,daß die LINKSRADIKALEN von ganz Oben gedeckt werden,von Politik und Medienbossen.

  24. #3 Eugen von Savoyen
    Die Deutschen kommen einer ihrer wichtigsten Verpflichtungen nicht nach: Sie schützen ihre Kinder und Jugendlichen nicht vor zugewanderten
    Feinden. Für viele Muslime ist das nicht verwunderlich, da sie davon überzeugt sind, dass
    ungläubige Deutsche eben keine Ehre haben.

  25. Bald Badeverbot in der Deutschtürkei

    Waren Sie schon mal in der Türkei? Kein einziger Swimming-Pool und kein einziges Freibad in diesem Land. Und die Strände nur für ausländische Touristen. Die wußten bis vor kurzem gar nicht, dass man da auch baden könnte. Im ganzen Land kann man keine Bikinis, Tangas oder gar Strings kaufen, dafür Kopftücher an jeder Straßenecke.

  26. #21 ralf2008

    „Ein NPD-Wähler mehr…“

    Na das hoff ich aber nicht!

    Verfassungsschutz pur? Nein Danke.

  27. ,,migrationshintergrund“ ein neues ,,synonym“ für asoziales pack, dass keiner in unserem land braucht.

    bin mal gespannt, wann das wort migrationshintergrund durch ein anderes ersetzt wird – das macht man ja so in deutschland.

  28. Templerorden1118

    Mit diesen Wortverdrehungen/-neuschöpfungen betreiben sie Gehirnwäsche.

    NEUSPRECH

  29. #31 Ingmar (23. Aug 2009 20:32)

    Ausgang zu ungewiß und wenig nachhaltig. Da gibt´s sicher besseres für die Tasche.

    Was würdest du vorschlagen – vielleicht eine GLOCK 20? 10 mm AUTO – das hält jeden Löwen auf und sollte auch für einen aufsässigen Südländer reichen. Das Problem ist nur: so ein Teil gibt es nicht im Supermarkt zu kaufen.

  30. Und Bitte lasst uns nicht von ungläubigen Deutschen reden. Das sind deren Worte!!!!

    Wir sind keine Ungläubigen! Setzt es zumindest in Anführungszeichen! Bitte!!!!

    Ich will mich auch auf PI nicht mit sowas einlullen lassen.

  31. @41plondfair

    Wenn du eine legale scharfe Waffe besitzen willst mußt du nur Mitglied in einem Schützenverein werden.;)

  32. #40 joghurt

    da hast du vollkommen recht. es werden immer neue wörter erfunden, damit glaubt man alles verschleiern zu können – armes deutschland.

  33. #42 weizenbier (23. Aug 2009 21:11)

    Wenn du eine legale scharfe Waffe besitzen willst mußt du nur Mitglied in einem Schützenverein werden.;)

    Das habe ich mir auch schon überlegt. Aber meinst du, ich kann dort mit einer solchen Zimmer-Flak ankommen?

  34. Der Ausdruck Neusprech (englisch: Newspeak, in älteren Versionen als Neusprache übersetzt) stammt aus dem Roman 1984 von George Orwell und bezeichnet eine Sprache, die aus politischen Gründen künstlich modifiziert wurde

    Mit NEUSPRECH ….beherrschen sie auch die Köpfe der meisten Gehirngewaschenen in der DDR 2

    http://de.wikipedia.org/wiki/Neusprech

  35. #4 Kyros II (23. Aug 2009 19:29)

    Der Staat züchtet sich empathielose Zombies ran.

    Emphatielose Erwachsene können faktisch nicht mehr geheilt werden. Hier hilft nur lebenslanges (bis zum Lebensende) wegsperren oder unwiederrufliches terminieren.

    Klingt hart, ist aber leider so.
    Das einzig Gute ist dass sich solche Menschen durch Hirnaktivitätsmuster erkennen lassen. Hier gilt es dann zu sortieren.

    Man könnte solch Straftaten größtenteils präventiv verhindern. Aber solche Gesetze werden nur ein Traum bleiben. Leider.

    Wenn der Staat seinen Bürgern, Alimentenzahlern, nicht, wozu er verpflichtet ist, den bezahlten Schutz gewährt, dann muß ihn sich der Bürger verschaffen. Wenn die Revolution kommt, gelten andere Gesetze.

    Bürgerwehren müssen gebildet werden, die nach jedem bereicherten Deutschen, 100 Bereicherer bereichern. Das ist der Ton, den dieses Gelumpe versteht. Organisiert Euch.

    Hier bei uns, würden sie jeden einzelnen dieser Zellmüllhaufen plattmachen – und die Polizei würde schenkelklopfend daneben stehen.

  36. #3 Eugen von Savoyen (23. Aug 2009 19:28)

    da kann man sich wirklich nur wundern. pfefferspray ist mitlerweile mein ständiger begleiter und rumdiskutiert wird mit dem pack auch nicht – die oder ich, ganz einfach.

    das gute alte cs -gas war auch sehr zu empfehelen, damit habe ich mal drei angreifer vom typ südländer/ migrationshintergrund ausser gefecht gesetzt.

  37. „People should not be afraid of their governments. Governments should be afraid of their people.“ – V for Vendetta (2005)

  38. Das Wort „Migrationshintergrund“ gab es in den 80ern gar nicht. Früher gab es so einige Begriffe noch gar nicht, welche die heute vorherrschende Ideologie sehr deutlich erkennen lassen.

    Wer die Neusprech-Text unserer Volkserzieher adäquat interpretieren kann, der weiß, dass das Mohammedaner waren, die mal weider einen Unschuldigen zusammengeschlagen haben…

    Das Auftreten dieser Leute ist ja in allen Fällen identisch – das nenne ich ganz platt „Verhaltensmuster“.

  39. Ich war den ganzen Nachmittag bei meinen Großeltern auf’m Dorf. Während wir im Garten saßen, stand das Auto unverschlossen und mit offenem Fenster vor’m Haus… nichts passiert… beim Spaziergang im Dorf – Friede, Freude, Eierkuchen. Keine Kopftücher, keine Dönerbuden, keine Moschee… nur die alte Kirche. Könnt ihr euch vorstellen, was es für ein Gefühl ist von dort wiederzukommen und dann wieder so eine Scheisse zu lesen?

  40. @
    #44 weizenbier (23. Aug 2009 21:11)
    #46 Plondfair (23. Aug 2009 21:16)

    Verbreitet doch nicht solchen Quatsch! Die Mitgliedschaft in einem Verein ist nur eine Voraussetzung. (Für mindestens 1 Jahr übrigens, in dem „regelmäßig und erfolgreich“ mit Vereinswaffen trainiert wurde.)

    Dazu kommt: Sachkundelehrgang und Prüfung, „Bedürfnisbescheinigung“ vom überörtlichen Verband, also z.B DSB oder BDS, Sicherheitsüberprüfung durch die Polizei, die fragen auch deiner Wache um die Ecke, ob du da bekannt bist. Wer regelmäßig falsch parkt hat schon verschissen! Auch Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft, die vielleicht nie zur Anklage gekommen sind werden abgefragt. Und natürlich brauchts ein sauberes Führungszeugnis, nicht das „kleine“ für Arbeitgeber, sondern komplett alles.

    Wer diese Hürden alle genommen hat wird den Teufel tun, und seine waffenrechtliche Zuverlässigkeit dadurch gefährden, daß er bewaffnet durch die Gegend rennt.

    Davon abgesehen, wer zu uns in den Verein kommt, nur weil er eine Knarre haben will, der kann auch gleich wieder gehen! Wir lassen die Leute erstmal ein paar Wochen zum Probetrainig kommen, schauen uns die an und entscheiden dann, ob wir den überhaupt haben wollen.

  41. #54 smartshooter (23. Aug 2009 22:00)

    Erst Gehirn einschalten und dann auf „Submit“ drücken. Also welchen Quatsch verbreite ich hier???

  42. #56 Plondfair (23. Aug 2009 22:06)

    #54 smartshooter (23. Aug 2009 22:00)

    Erst Gehirn einschalten und dann auf “Submit” drücken. Also welchen Quatsch verbreite ich hier???

    Brauchst ja bloß in einen Schützenverein gehen…

  43. #4 Westfale (23. Aug 2009 21:59)
    Ich war den ganzen Nachmittag bei meinen Großeltern auf’m Dorf. Während wir im Garten saßen, stand das Auto unverschlossen und mit offenem Fenster vor’m Haus… nichts passiert… beim Spaziergang im Dorf – Friede, Freude, Eierkuchen. Keine Kopftücher, keine Dönerbuden, keine Moschee… nur die alte Kirche. Könnt ihr euch vorstellen, was es für ein Gefühl ist von dort wiederzukommen und dann wieder so eine Scheisse zu lesen?

    Ja, durchaus….und ich könnte immer wieder aufs neue kotzen. Kopfwindeln überall und Dönerbuden und andere Türkenläden die an mir bestimmt keinen Cent mehr verdienen!!!!!

  44. #57 smartshooter (23. Aug 2009 22:32)

    Brauchst ja bloß in einen Schützenverein gehen…

    Eine interessante Antwort, aber anscheinend auf eine andere Frage.

    Aber egal, wenn ich Zeit und Lust habe, schaue ich mir den örtlichen Schützenverein vielleicht einmal an. Im Augenblick bin ich aber mit Hobbies ganz gut ausgelastet und ab und zu muß ich auch einmal etwas arbeiten.

  45. #5 smartshooter (23. Aug 2009 22:00)

    Dazu kommt: Sachkundelehrgang und Prüfung, “Bedürfnisbescheinigung” vom überörtlichen Verband (..) Sicherheitsüberprüfung durch die Polizei
    (…) Auch Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft, die vielleicht nie zur Anklage gekommen sind werden abgefragt. Und natürlich brauchts ein sauberes Führungszeugnis, (…)

    Dann stell ich Dir mal folgende Frage?
    Warum hat ein polizeibekannter Intensivtäter und Bordellbesitzer, ohne nachweissbare Abstammungsurkunde (Pass) [sprich: Kurden-Musel]
    in Berlin für eine 9mm-Halbautomatik eine WBK bekommen? Und darf damit im öffentlichen Straßenland rumballern? Ohne Folgen?

    Ihr habt euch doch mit der Novelle des Waffenrechts den eigenen Keller vollsch##### lassen! Tolle Lobby habt ihr, Hauptsache H&K verdient gut an Vater Staat…

    Ganz ehrlich? Wir blöden Ossis hätten 1990 mal bloss zu unseren sich auflösenden NVA’lern gehen brauchen und unsere Taschen vollmachen, mein eigener Bruder (damals UffzSch) hat tonnenweise gut gepflegte AK-74, teils noch in Öl-Papier auf den Tonner schmeissen dürfen…da hat keine Sau durchgezählt! Und wo ist der Mist hingegangen? Fragt doch mal Kohl & Schreiber….“landwirtschaftliche Geräte und Fahrzeuge“ für die Türkei!
    Anscheinend hat jeder Teppichfurzer aus Anal-tolien ein scharfe Waffe unter seiner Matraze, nur der blöde Deutsche schleppt’s in den Verein zum wegschliessen!

  46. Alles was Moslem sein könnte geh ich noch aus dem Weg. Unsere 68 Polit- und Justizdeppen scheinen die ja ins Herz geschlossen haben, egal was die veranstalten.
    Aber irgendwann, dann…..

  47. Nehmen wir doch die verordnete Kulturbreicherung, von der die Politdeppen schwärmen, an.
    Sollen wir ähnlich hnndeln? Nein, wir befinden uns nicht im Mittelalter, die Politdeppen allerdings finden das als KULTURBEREICHERUNG!

  48. #54 Westfale (23. Aug 2009 21:59)
    Ja, auf dem Lande ist nicht nur die Luft besser…

    Die meisten Bauern werden noch eine Mistgabel oder evtl. sogar einen Dreschflegel in ihrer Scheune haben. Da kommt kein Moslem mit seinem Messerchen gegen an.

    Kluge Dorfgemeinschaften sollten vielleicht schon jetzt einen Notfallplan aushecken, falls Unruhen in den Städten ausbrechen und drohen aufs Land auszustrahlen. Dann heißt es, die Zufahrtsstraßen zum Dorf dicht machen und Wachen aufstellen.

    Denke ich zu pessimistisch?

  49. Denke ich zu pessimistisch?</blockquote

    Ganz und gar nicht. Wenn Tag X kommt, und er wird kommen, weiß ich jetzt schon wo es für mich hingeht. Ein Höhendorf wo jeder jeden kennt, sich alle unterstützen und über die Hälfte der Einwohner Kampferfahrung hat, ist was feines. ;D

  50. Unser lieber Kriminologe Christian Pfeiffer erklärt uns die Familientragödien. Die Gewalttaten hätten neben der Vergreisung deshalb abgenommen, weil:

    „Außerdem hat die Zuwanderung sozial entwurzelter Menschen, seien es Asylbewerber, Aussiedler oder Flüchtlinge aus dem ehemaligen Jugoslawien, in den vergangenen Jahren enorm abgenommen.“

    Jetzt wissen wir es: die Jugoslawen sind an allem schuld!

    http://www.wdr.de/themen/panorama/gesellschaft/kriminalitaetsentwicklung/interview_pfeiffer.jhtml

  51. #60 berlinator (23. Aug 2009 23:15)

    #5 smartshooter (23. Aug 2009 22:00)

    ………
    Dann stell ich Dir mal folgende Frage?
    Warum hat ein polizeibekannter Intensivtäter und Bordellbesitzer, ohne nachweissbare Abstammungsurkunde (Pass) [sprich: Kurden-Musel]in Berlin für eine 9mm-Halbautomatik eine WBK bekommen? Und darf damit im öffentlichen Straßenland rumballern? Ohne Folgen?

    Die WBK kann ich mir nur mit Erpressung oder Bestechung erklären. Spätestens beim öffentlichen Rumballern sollte sie aber mit Sicherheit weg sein.

    Und ja, wir Doofen gehn im Verein, andere scheißen auf unsere Gesetze.

Comments are closed.