Polizei vor dem Kölner Hauptbahnhof

Nur zwei Tage nach dem unmissverständlichen Drohvideo des marokkanischen Terroristen Bekkay Harrach ist ein weiteres, sehr persönliches Video des Al Kaida-Aktivisten aufgetaucht, das kurz vor Beginn des Ramadan aufgenommen wurde. Der fast 40-minütige Monolog zeigt die tiefe Verwurzelung des Terrorgedankens im mohammedanischen Glauben und wirkt wie eine „letzte Beichte“ vor der Entscheidung zum Terrortod.

In diesem Video ist anders als im letzten Drohvideo nur ein Foto des vermummten Sprechers zu sehen, der aber nach seiner Stimme und Sprechweise eindeutig der Bonner Harrach ist. In der sanften und schüchternen Art zu sprechen imitiert der Terrorist offenbar sein Vorbild Osama Bin Laden, über dessen leise und liebevolle Sprechweise alle überrascht waren, die ihn trafen. Die religiösen Überlegungen des Videos erinnern an das Testament des 9/11-Terroristen Mohammed Atta und sind gleichzeitig ein fast Mitleid erregendes Zeugnis innerer Not, hervorgerufen durch den religiösen Wahn des Islam und zweifellos gefördert und instrumentalisiert durch die Gehirnwäsche der Terrorpaten in den pakistanischen Lagern. Harrach selbst beschreibt seinen Glauben als eine „Mischung aus Hoffnung und Furcht“.

Als „Sünder“, dem es schwerfällt, die rigiden Forderungen des Koran zu erfüllen, wird er von Ängsten vor dem Strafgericht Allahs geplagt. Aber Allah, der Perverse, hat einen Weg auch für schwere Sünder offen gelassen, der Strafe zu entgehen. Mohammed selbst hat diesen Weg benannt, der von allen Taten die beste ist: Dschihad, der heilige Krieg, liebevoll gegen die Muslime und hart gegen die Ungläubigen. Allah vergibt dem Gotteskrieger alle Sünden in dem Augenblick, wo dieser den ersten Tropfen Blut verliert. „Allah wird Dich anlächeln und nicht nach Deinen Sünden fragen“.

Harrach alias Abu Talha wurde 1977 in Nordafrika geboren und kam als Vierjähriger mit seinen Eltern nach Deutschland. 1997 bekam er den deutschen Pass. Als Jugendlicher verkehrte er im Umfeld der Bonner König-Fahd-Akademie, einer von Saudi-Arabien betriebenen und den deutschen Behörden geduldeten Terroristenschmiede. An der Fachhochschule Koblenz schrieb er sich für Lasertechnologie und Wirtschaftsmathematik ein und wurde 2004 exmatrikuliert. Ob seine Mutter Deutsche oder Marokkanerin ist, die sich möglicherweise in Deutschland oder schon zuvor vom Islam entfernte, konnten wir nicht ermitteln. Tatsache aber ist, dass Harrach sich auch Sorgen um das Seelenheil der Mutter macht, die es nach islamischem Brauch zu ehren gilt, selbst wenn sie ungläubig ist. Als Märtyrer, so der Terrorist, habe er die Möglichkeit als Fürsprecher für sie und andere bei Allah einzutreten, um ihr ebenfalls einen Platz im Paradies zu sichern.

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

Teil 4:

In Verbindung mit den konkreten Drohvideos des Terroristen Harrach gegen Deutschland sind diese Botschaften zweifellos ernst zu nehmen. Wie reagieren wir, die Bedrohten in dieser Situation? Der Staat lässt in einer hilflosen Geste schwer bewaffnete Polizisten an Bahnhöfen und Flugplätzen Präsenz zeigen (Foto oben). Das würde wohl nicht einmal einen neuen Kofferbomber davon abhalten, mit seinem Trolly einen Zug zu besteigen. Ein öffentlicher Fahndungsdruck, wie zu Zeiten der Baader-Meinhof-Bande, als an jeder Tankstelle, in jedem öffentlichen Gebäude Fahndungsplakate die Bürger zur Mithilfe aufforderten und die Bewegungsfreiheit der Terroristen nachhaltig einschränkten, wird nicht aufgebaut – obwohl den Geheimdiensten zahlreiche Kandidaten bekannt sind, die in pakistanische Terrorlager gereist sind. Es liegt auf der Hand, dass dies unterlassen wird, um die bereits stark islamkritische Stimmung der Bevölkerung nicht weiter zu verstärken.

Ein Großteil der Bevölkerung reagiert auf die maßvollen Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen mit einer Mischung aus zynischer Verdrängung  und ängstlicher Leugnung. Liest man Kommentare zum Thema in Tageszeitungen, gibt es mittlerweile einen erheblich verdummten Teil des Volkes, der bar jeder Sachkenntnis bereit ist anzunehmen, dass solche Drohvideos auf Anweisung der Bundesregierung vom Bundesnachrichtendienst erstellt werden, um das Wahlergebnis zu beeinflussen. Eine Haltung, die fatale Signale an die Terroristen sendet: Erstens, dass die Reaktion auf einen Anschlag nicht nachteilig für die muslimischen Brüder und Schwestern in Deutschland wirken würde, sondern man bereit ist, im Sinne der Terroristen der Regierung die Schuld zu geben. Zweitens wirkt es aber auch als Herausforderung, die Authentizität der Botschaft durch Taten zu belegen.

Letzeres dürfte auch in Bezug auf die Ummah gelten. Die durch den Krieg gegen den Terror unter Druck geratene Al Kaida kämpft weltweit bei Muslimen mit einem Imageverlust, seit die Führung mehr auf der Flucht ist als offensive Operationen durchzuführen. Das wirkt sich auch auf die Spendengelder aus Moscheen und Islamvereinen aus. Al Kaida braucht wieder einen spektakulären „Erfolg“ im mohammedanischen Sinne – also Angst, Schrecken und Tod unter den Ungläubigen. Harrach hat sich mit seinen Videobotschaften weit aus dem Fenster gelehnt. Die „Einladung zur Unterwerfung“ im Drohvideo, vom Islam vorgeschrieben, weswegen ihr Fehlen im Falle des 11. September von vielen Muslimen kritisiert wurde, die religiöse Untermauerung seiner Entscheidung in dieser „Beichte“ – beides lässt keine Hintertür offen, soweit man annimmt, dass es am 27. September nicht zu einem politischen Erdrutsch einschließlich der Aufkündigung internationaler militärischer Abkommen in Deutschland kommt. Dann muss Bekkay Harrach handeln oder aber er verliert jede Glaubwürdigkeit, besonders bei den deutschen Moslems – und mit ihm die gesamte Al Kaida.

Weiche Ziele, die sich unter den gegebenen Umständen einer Demokratie niemals vollständig sichern lassen, schon garnicht gegen Feinde, die seit Jahren unter uns leben, gibt es genug. Auch das Oktoberfest – eines von zahlreichen denkbaren Top-Zielen für Terroristen – geht nach der Wahl weiter. Sollte man solchen Veranstaltungen deswegen fernbleiben? Nein, man sollte gerade hingehen. We are not afraid.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

125 KOMMENTARE

  1. Menschen, die sich zur islamischen Knallerbse berufen fühlen, sind meistens durch andere „Menschen“ dazu gebracht worden.

    Diese Ideologen und Instrumentalisierer gilt es in entsprechenden Moscheen und Ausbildungslagern zu finden und auszuschalten.

  2. Geradezu bizarr war Harrachs Ankündigung, dass es nicht die Stadt Kiel (!) treffen werde.

    Außerdem hieß es ja, dass es in Deutschland mehr Opfer geben würde als beim 11. September.

    Ergo: gibt es in der Nähe von Kiel ein Atomkraftwerk?

  3. Was haltet ihr von dem Elkaida Video gegen Deutschland, in dem der langhaarige Milchbubi im Anzug rumfaselte ? Kommt der aus Kiel , weil er es erwähnte? Die Stadt wird nicht angegriffen, „dafür stehe ich mit meinem Namen“ . Mir wurde übel, als ich das sah.

  4. Wieso wird der YouTube-Kanal von diesem Psycho nicht gesperrt? Er lädt täglich neue Videos hoch und nix ist? Keiner weiß, wo er sich aufhählt? Hätte er Steuern hinterzogen, wäre er schon längst gefasst.

  5. Die Gesellschaft ist schuld, weil sie den Typen nicht genug intergriert hatte. Nur deshalb ist er zum Terroristen geworden. Man hätte auf seine Befindlichkeiten viel mehr eingehen müssen. Leider wurden seine Leiden nicht in der Islamkonferenz angesprochen. Da war Herr Schäuble nicht ganz auf Zack.
    Nun müssen wir es aushalten, wenn demnächst in Deutschland Terroranschläge verübt werden. Selber schuld.
    Islam = Frieden!

  6. Es sollte doch schon während des Diabetes-Dialyse-Monats Ramadan rumsen, offensichtlich kann Al-Qaida die „Dead“line nicht halten!

    Dann wollte man Zapatero 2.0 auflegen, so bleiben noch 6 Tage, was aber wohl auch nicht ausreicht, wenn man nun das mohammedanische Terrorfenster auf 14 Tage nach der Bundestagswahl gestreckt hat.

    Also Al-Qaida scheint mächtige logistische Terrorprobleme zu haben und nun droht Al-Qaida noch als Papiertiger in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.

    Kennt einer schon das Manuskript des FDP-Mitglieds Aiman Mayziek für den Fall, dass seine mohammedanischen GlaubensbrüderInnen doch noch Erfolg im Abschlachten ungläubiger Deutscher haben sollten?

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  7. Am meisten amüsiert mich immer wieder die Redewendung unserer Politiker: „Wir dürfen nicht alle Muslime unter Generalverdacht stellen“.

    Ich habe lange darüber nachgedacht und muss sagen: „JA! wer Muslim ist, muss sich gefallen lassen, dass er automatisch verdächtig ist“.

    Denn wer das Gedankengut des Pseudo-Propheten Mohammed akzeptiert hat und für richtig hält, der hat ganz automatisch Einstellungen, die unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung zuwiderlaufen. Insofern gibt es kaum etwas, dass gerechtfertigter wäre, als tatsächlich alle Muslime gleichermaßen sofort unter Generalverdacht zu stellen.

    Schließlich unterstellt man einem „Rechten“ doch auch (ohne nachprüfbaren Beweise) dass er gegen demokratische Prinzipien ist, oder?!?!

  8. Mit nichts laesst sich soviel Unschund betreiben wie mit schlechtem Gewissen einerseits und demagogischen Versprechungen andererseits.

    Junge wie waers wenn du dich in deinem Leben einfach Mensch sein laesst, inklusive mancher kleiner Fehlerchen die einen Menschen erst zum Menschen machen, und dafuer etwas ordentliches und anstaendiges tun wuerdest.

    Das Universum hat uns naemlich die Arbeit geschenkt. Ein Geschenk mit welchem wir viel erreichen koennen, nicht nur materiell sondern vorallem innerlich, seelisch und geistig, ja sogar SPIRITUELL, denn in der Arbeit liegt die Erloesung, nicht im Terror.

    Falls du Fragen hast, klick auf meinen Nick.
    Aber dalli!!!

  9. #12 Eurabier (21. Sep 2009 23:01)

    Kennt einer schon das Manuskript des FDP-Mitglieds Aiman Mayziek für den Fall, dass seine mohammedanischen GlaubensbrüderInnen doch noch Erfolg im Abschlachten ungläubiger Deutscher haben sollten?

    Kläre mich mal auf! Was meinst du damit? Gibt es da etwas, wovon ich noch nichts weiß?

  10. Ich hoffe nach der Wahl wird Schäuble als Innenminister abgelöst. Die Art, wie er den Islam schönredet und verharmlost, geht mir auf den Geist. Wir haben hier in Europa überall damit zu tun. ES ist ein Krebsgeschwür – ein Arzt würde es auch entfernen. Aber unsere Politiker legen die Hände in den Schoss und sagen „ES ist gutartig, wir sollen damit leben “ – Aber hallo – mit Krebs lebt es sich aber nicht lange gut. Ich kann gut und gerne auf Ausschreitungen „Allah“ (a la) Frankreich verzichten.

  11. #14 bertony (21. Sep 2009 23:06)

    Naja, jedem ist klar, dass es irgendwann einen mohammedanischen Terroranschlag im Lande der bio-deutschen (Özdemir) Kartoffeln geben wird und da will man ja besser eine Rede im PC haben.

    FDP-Mayziek wird als oberster MohammedanerIn mächtig unter Rechtfertigungsdruck stehen, denn auch FDP-Mazyiek wird nicht leugnen können, als Al-Kaida eben nicht aus Juden, Hindus, Freikirchlern, Janaisten, Buddhisten, Shintoisten und Pastafaristen besteht sondern dass es sich bei Al-Kaida um seine GlaubensbrüderInnen handelt.

    Ich glaube, FDP-Mazyiek fürchtet sich mehr vor einem mohammedanischen Anschlag als die biodeutschen Scheißkartoffeln, jene Opfer von morgen.

    Auch die Reden der HochverräterInnen Claudia Fatima Roth, Volker Beck und RAF-Ströbele wären eine sehr interessante Lektüre ebenso die von Sebsatian Edathy und Dr. Fritz Felgentreu.

    Sie kennen Dr. Fritz Felgentreu nicht?

    Hier seine politische „Botschaft“:

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/09/PICT0025.JPG

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  12. @paula

    ich hab ein akw vor der nase….danke das ich jetzt streife fahren muss-von polizei sieht man nix hier.

    na dann nehm ich jetzt mein lebkuchenmesser und meinen wauwau und schieb jetzt Runden:-)

    hat alles nix mit islam zu tun,rein garnichts.

  13. Liest man Kommentare zum Thema in Tageszeitungen, gibt es mittlerweile einen erheblich verdummten Teil des Volkes, der bar jeder Sachkenntnis bereit ist anzunehmen, dass solche Drohvideos auf Anweisung der Bundesregierung vom Bundesnachrichtendienst erstellt werden, um das Wahlergebnis zu beeinflussen. Eine Haltung, die fatale Signale an die Terroristen sendet: Erstens, dass die Reaktion auf einen Anschlag nicht nachteilig für die muslimischen Brüder und Schwestern in Deutschland wirken würde, sondern man bereit ist, im Sinne der Terroristen der Regierung die Schuld zu geben. Zweitens wirkt es aber auch als Herausforderung, die Authentizität der Botschaft durch Taten zu belegen.

    Drittens könnten die Kommentatoren auch einfach recht haben.

  14. Jede Religion hat ein Recht auf Sein auf dieser Erde. Keiner von uns ist zum Richter über andere berufen. Dieser junge Mann ist ganz sicher KEIN Al Quaida Kämpfer, ansonsten wäre er schon lange vom MAD „einkassiert“ worden. Warum lasst ihr euch nur alle für dumm verkaufen? Gefährlich sind nicht die, die laut schreien, gefährlich sind die, die still im Hintergrund agieren. Aber wir sind ja Deutsche, wir nehmen das Futter, das uns vor die Nase gesetzt wird und denken nicht einmal für 5 cent nach.

  15. Warum seid ihr alle nur so verblendet??? Wo sitzen denn tatsächlich Terroristen? Und, ach, wie bequem ist es denn tatsächlich, alles mal eben auf die bösen Terroristen zu schieben. Was für ein Krieg wird in Afghanistan geführt? Was haben die Menschen dort uns getan? Gar NICHTS!
    Was haben sie den Amis getan? Gar nichts, ausser, dass die Amis Gas brauchen!
    Wie kann denn so ein humanitärer deutscher Staat „Friedenstruppen“ in ein fremdes Land schicken, um dort grundlos Menschen zu töten??? Ach, ich vergaß, sind ja alle Terroristen, nicht wahr? Langsam wird es einem übel

  16. Aufauf, alle mal den User http://www.youtube.com/user/Saifulhaakim Melden!
    Hintergrundbild, Symbolverstoss etc pp!

    Wir haben das mit einer groesseren Gruppe von Islamkritikern schon bei etlichen solcher mohammedanischen Terroristen geschafft!
    Vorher allerding evtl mal die Videos sichern!
    A

    Apropo- Im Vorspann wird so ein netter Hinweis gezeigt: Dieses Material beeinhaltet Koranverse und prophetische Aussprüche.
    Es ist nicht gestattet, es in Verbindung mit Musik auszustrahlen.

    Vorschlag: Mal einen Teil des Videos mit der Musik von http://www.youtube.com/watch?v=zIHpHDURBZk unterlegen! Wer kann sowas erstellen und als ideoantwort hochladen??
    😀

  17. ach !
    „es ist nciht gestattet , das Video in Verbindung mit Musik auszustrahlen“ ???

    🙂 Also bitte, das ist doch wieder unter Hauptschulniveau:
    ich stand vor der Sünde…habe ich einen Nutzen daraus ziehen können, von dem ich profitieren könnte ? 🙂 (im Hintergrund bitte singen : lalalala…)
    der Spinner soll zum Teufel gehen.

  18. Bitte westliche Welt, da ihr ja keine Eier mehr habt, gibt den Israelis die besten Waffen aus euren Arsenalen, gebt ihnen die Lizenz zur „Nahostbefriedung“ und der pulverisierung des Asteroiden in Mekka und dann können die lieben Anhänger der Reli des Friedens mal wirklich begründet aufheulen.

  19. Das Wort Volkszorn ist zwar durch die deutsche Geschichte negativ belegt und grad ich als Jude sollte es nicht nutzen, aber mir fällt nichts Ausdruckstärkeres ein , um zu beschreiben, was die Muslime in Deutschland treffen könnte, sollte es tatsächlich zu einem großen Anschlag mit vielen Toten kommen.

  20. #21 SpiritOfAFreeWorld (21. Sep 2009 23:34)
    Bitte westliche Welt, da ihr ja keine Eier mehr habt, gibt den Israelis die besten Waffen aus euren Arsenalen, gebt ihnen die Lizenz zur “Nahostbefriedung” und der pulverisierung des Asteroiden in Mekka und dann können die lieben Anhänger der Reli des Friedens mal wirklich begründet aufheulen.

    Meinen Segen habt ihr.

  21. #16 Eurabier (21. Sep 2009 23:15)

    Sie kennen Dr. Fritz Felgentreu nicht?

    Hier seine politische “Botschaft”:

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/09/PICT0025.JPG

    Hallo Eurabier,

    herzlichen Dank für deine Infos.

    Ich dachte immer, ich wäre ziemlich aktuell aufgeklärt; aber den Wahnsinn mit dem sog. Dr. Fritz Felgentreu, der ist mir neu. Und der toppt noch alles, was ich bei den Sozen bisher für möglich gehalten habe.

  22. Wenn es kracht, dann direkt vor der Bundesttagswahl. Ich hoffe die Deutschen ziehen dann nicht wie die Spanier den Schwanz ein. In jedem Fall riskieren die Musel aber mit einem Terroranschlag den Bogen zu überspannen. Irgendwann haben wir die Schnauze voll und dann gute Nacht.

  23. #7 HendriK. (21. Sep 2009 22:53)

    Kommt der aus Kiel , weil er es erwähnte? Die Stadt wird nicht angegriffen, “dafür stehe ich mit meinem Namen”.

    Klaus Hipp sollten diesen Typen verklagen; der Spruch ist geklaut.

    Soweit ich weiß, kommt der Harrach aus Bonn. Vielleicht ist er Fan des deutschen Handballmeisters THW Kiel?

    Wenn man ihm so zuhört, könnte man meinen, er hätte Kontakte nach Darmstadt-Wixhausen.

  24. Koran Sure 9 Vers 111 :

    „Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft: Sie kämpfen für Allahs Sache, sie töten und werden getötet; eine Verheißung –- bindend für Ihn –- in der Thora und im Evangelium und im Qur’an. Und wer hält seine Verheißung getreuer als Allah? So freut euch eures Handels, den ihr mit Ihm abgeschlossen habt; denn dies ist wahrlich die große Glückseligkeit.“

    Sure 9 Vers 111 in der Übersetzung von http://islam.de/1422.php, einer Website des „Zentralrats der Muslime in Deutschland“.

    In der wahrscheinlich sehr authentischen englischsprachigen Übersetzung des „King Fahd Complex for the Printing of the Holy Qur’ân„, Medina, Saudi-Arabien, lautet dieser Vers:

    „Verily, Allâh has purchased from the believers their lives and their properties for (the price) that theirs shall be Paradise. They fight in Allâh’s Cause, so they kill (others) and are killed. … Then rejoice in the bargain which you have concluded. That is the supreme success.“

    Nun befolgen diejenigen Muslime, die gemäß Sure 9 Vers 111 „im Kampf für die Sache Allahs töten und getötet werden“ jedoch auch nur ihre „Religion“ — „kill (others) and are killed“ — nämlich den Islam des Korans, werden aber, im Gegensatz zu jenen Muslimen, die z.B. keinen Alkohol trinken, als „Islamisten“ bezeichnet.

    Das erscheint mir unlogisch.

    Wer aber sind jene Muslime, die im Kampf für die Sache Allahs töten und getötet werden und die sich daraufhin den Einzug ins Paradies erhoffen ?

  25. @#23 Joel

    ich muss ihnen recht geben-ich spüre ja jetzt schon diesen zorn in mir.wollen wir hoffen das nichts passiert-denn ich denke,das wenn es so sein sollte und es terror auf deutschem boden geben sollte….

    in erster linie denke ich da nicht einmal an die moslems-die behörden usw haben uns das eingebrockt.

  26. Das es in Deutschland einen islamofaschistischen Anschlag geben wird, ist sehr wahrscheinlich. Einserseits schätzen die Moslems die gigantischen Sozialleistungen und die Freiheiten, die Ihnen bei der islamischen Missionierung gewährt dieser Gesellschaft werden.

    Anderseits wollen sie aber auch den Abzug deutscher Truppen aus Afghanistan erzwingen und gehen wahrscheinlich zu recht von der Annahme aus, die Mehrheit in Deutschland würde nach einem Anschlag aus Angst starken Druck auf die Regierung ausüben.

    Wie die Öffentlichkeit wirklich nach einem islamischen Anschlag reagieren würde, bleibt Spekulation. Aber vorauseilende Angst ist sehr wahrscheinlich, eine Art „Volkszorn“ gegenüber Moslems nicht. Deutschland ist in einem Zustand der Apathie, bei dem Terroristen sehr wahrscheinlich mit Gewalt ihre Ziele erreichen könnten. Zudem spielt das Erstarken der linker Kräfte von den Grünen bis zur SED-Linke den islamsichen Terroristen gute Karten zu.

  27. jaja. der liebe harrach.

    versteht ihr das nun endlich alle?

    islam ist eben frieden. (nur eben in einer ganz besonderen form halt.) klaro?

  28. Ein erfolgreicher Anschlag ist leider nötig um einem Großteil der Bevölkerung klar zu machen, woher der Wind weht.Traurig aber wahr.Erst wenn hier Blut geflossen ist, wacht die politische Linke (vielleicht) auf und zieht Konsequenzen.

  29. Nochmal ernsthaft zu der Sache mit Kiel, das laut Harrach nicht angegriffen werden wird.

    Ich halte das einfach für eine Finte, um die Leute vom BKA, BND – und wie sie alle heißen, zu veralbern.

    Jetzt werden alle fieberhaft nach Al-Kaida-Unterstützern in Kiel suchen, die es höchstwahrscheinlich gar nicht gibt.

    Das ist zumindest meine Theorie. Weiß jemand mehr?

  30. da die damalige ddr raf-, libanesische und palästinenische terroristen unterstützte und ihnen unterschlupf gewährte, muß ich davon ausgehen, dass in der „rot-grünen“ ecke auch unterstützer für terrorbubi harrach zu finden sind. möglicherweise sind sogar einige „rot-grüne“ an der organisation und der beschaffung von materialien für einen islamischen terroranschlag in deutschland beteiligt.

  31. #37 Byzantion (22. Sep 2009 00:20)

    Traurig aber wahr.Erst wenn hier Blut geflossen ist, wacht die politische Linke (vielleicht) auf und zieht Konsequenzen.

    Die werden Konsequenzen ziehen, in Form von abstrusen Verschwörungstheorien. Was ist denn nach 9/11, Bali, London, Madrid und van Gogh denn anderes passiert? Nichts!

    Egal, was passieren wird, die Schuld liegt nach Ansicht der LINKEN immer beim Westen.

  32. @ onrop

    Nee, das schaffen die derzeit nicht zu löschen bei Youtube, weil anscheinend alle zur Verfügung stehenden Youtube-Einsatzkräfte damit befasst sind, das neue „Pussy“-Video von Rammstein zu löschen, was großartig als Porno-Video angekündigt wurde und ungefähr so gefährlich ist wie eine durchschnittliche ZDF-„Sommernachtsphantasie“. Bei Youtube drehen die gerade völlig durch deswegen.

  33. @Will Malecken

    Die Hochburgen der terrorbereiten Islamisten in Deutschland, nicht nur nach den Verfassungsschutzberichten, sind (von Norden nach Süden):

    Kiel – Braunschweig – Köln – Bonn – Neu-Ulm.

    In Kiel sitz sein verurteilter Landsmann (Marokkaner) Abdelrahman (aka REDOUANE bzw. EL HABHAB – Nummer QI.E.262.08. der aktuellen Terroristen-Liste der UN) ein.

  34. #16 Eurabier (21. Sep 2009 23:15)
    #14 bertony (21. Sep 2009 23:06)

    Naja, jedem ist klar, dass es irgendwann einen mohammedanischen Terroranschlag im Lande der bio-deutschen (Özdemir) Kartoffeln geben wird und da will man ja besser eine Rede im PC haben.

    FDP-Mayziek wird als oberster MohammedanerIn mächtig unter Rechtfertigungsdruck stehen, denn auch FDP-Mazyiek wird nicht leugnen können, als Al-Kaida eben nicht aus Juden, Hindus, Freikirchlern, Janaisten, Buddhisten, Shintoisten und Pastafaristen besteht sondern dass es sich bei Al-Kaida um seine GlaubensbrüderInnen handelt.

    Ich glaube, FDP-Mazyiek fürchtet sich mehr vor einem mohammedanischen Anschlag als die biodeutschen Scheißkartoffeln, jene Opfer von morgen.

    Auch die Reden der HochverräterInnen Claudia Fatima Roth, Volker Beck und RAF-Ströbele wären eine sehr interessante Lektüre ebenso die von Sebsatian Edathy und Dr. Fritz Felgentreu.

    Sie kennen Dr. Fritz Felgentreu nicht?

    Hier seine politische “Botschaft”:

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/09/PICT0025.JPG

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

    Ach, na ja, dann wird wieder dieser Standardsatz „das hat nichts mit dem Islam zu tun“ ausgepackt und als nächste Reaktion folgt dann gleich das kollektive Beleidigtsein, daß die Deutschen nun die Moslems mit den Terroristen und den Dschihad in Deutschland irgendwie mit Blut und Terror gleichsetzen würden. Anschließend kommen dann die Forderungen nach einem umfassenden Islamkritikverbot kombiniert mit Islam- und Moslemförderprogrammen, reich zu finanzieren aus Steuergeldern und besetzt mit dem gesamten Moslemverbände-Filz.

  35. Leider halte ich es für eine Fehleinschätzung, dass die Menschen bei einem Anschlag aufwachen werden. Stattdessen wird das passieren, was hier schon angeklungen ist: Mazyek & Co. distanzieren sich, und unsere Politiker bemühen sich noch stärker als bisher, diese Leute „einzubinden“.

    Diese Fatwa hier muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:
    http://www.islam-qa.com/en/ref/34830/jihad

    One of the strangest things to note is that we are living in a time when some of the Muslims are embarrassed to quote the verses and ahaadeeth on jihad in front of their kaafir friends. Their faces turn red because they are too shy to mention the rulings on the jizyah, slavery and killing prisoners of war. They wish that they could erase these verses and ahaadeeth from the Qur’aan and Sunnah so that they would not be criticized by this world with its backward principles despite its claims to be civilized. If they cannot erase them then they try to misinterpret them and distort their meanings so that they suit the whims and desires of their masters. I will not say so that they suit their whims and desires, for they are too weak to have their own whims and desires, and too ignorant. Rather it is the whims and desires of their masters and teachers among the missionaries and colonialists, the enemies of Islam.
    The result of that is that we hardly hear anything nowadays apart from the following phrases: world peace … peaceful coexistence … safe borders … a new world order … the calamities of war…

    Geht es noch deutlicher?

    Islam-QA ist das Fatwaportal im Internet. Der dahinterstehende Scheich al-Munajjid ist auch in ganz normalen, „moderaten“ Moslemkreisen ziemlich renommiert.

  36. Nach erstem Reinhören in Teil 1 wage ich mal folgende Analyse:

    Er hat seit Jahren ein Problem mit einer bestimmten Sünde, von der er trotz allem K(r)ampf nicht loskommt. Ich tippe mal auf ein Problem mit seiner Sexualität, wie Selbstbefriedigung oder Pornographiesucht (kurzer Genuss, kein langer Nutzen, macht es trotz besten Vorsätzen immer wieder).

    Aufgrund dieser Sünde sieht er sich von Allah verdammt. Vor allem, da er immer wieder fällt, zweifelt er an der Vergebung Allahs. Das alles treibt ihn in tiefe Verzweiflung. Es wächst der Wunsch, Allah Respekt zu erweisen.

    Lösung: Einmal etwas ganz, ganz tolles für Allah machen. Z.B. ganz, ganz viele ungläubige Leute umbringen. Und weil Allah bekanntlicherweise großes Gemetzel ganz toll findet, kann er sich somit die Vergebung seiner Sünde und Wohlgefallen bei Allah verdienen.

    Man erkennt eine gewisse Tragik. Innerlich ein verzweifelter kleiner Junge, will er ganz groß rauskommen. Hier kann man vielleicht eine Parallele zu Amokläufern sehen. Allerdings, und hier ist der große Unterschied, kann er sich der Unterstützung und Verehrung von Millionen von Glaubensgenossen gewiss sein. Außerdem kann er sich auf eine Lehre berufen, die sein teuflisches Handeln fördert und rechtfertigt.

    Meine Meinung:

    Der Islam und seine Lakeien betreibt Gehirnwäsche und nutzt die Verzweiflung der Menschen, um sie zum Bösen zu verführen und an ein teuflisches System zu versklaven.
    Auch im Christentum gibt es Verzweiflung wegen eigener Sünde. Hier darf man allerdings laut Jesus von Nazareth auf die vergebende Barmherzigkeit und heilende Kraft Gottes vertrauen, welche man sich jedoch nicht verdienen (schon garnicht durch Mord), sondern nur im Vertrauen als Geschenk annehmen kann.

    Auch wenn die Atheisten unter uns das ganz anders sehen: Der junge Mann braucht Jesus. Wenn er erkennen würde, dass der wahre Gott barmherzig ist und ihm in seiner Verzweiflung helfen möchte, selbst ein barmherziger Mensch zu werden, dann würde er niemals mehr auf den teuflischen Gedanken kommen, ein Gemetzel unter „Ungläubigen“ anzurichten. Eine der Lösungen, Europa vor dem Untergang zu bewahren, ist meiner Meinung eine von Gott gewirkte massenhafte Hinwendung der Moslems zu Jesus (damit meine ich nicht unbedingt die Kirche). Dafür könnte man beten.

  37. #40 Will Malecken (22. Sep 2009 00:26)

    Kommt auf die Größe des Anschlags an.
    Aber die Musels sind eh viel zu blöd nen richtigen Anschlag zu planen.

  38. Na Bravo, jetzt sind die Videos leider alle weg, bevor ich sie gehört habe. Hat jemand die Teile gesichert? Kann PI die Videos von anderer Quelle verlinken?

  39. @Natanaele

    Ich habe alle Originale, direkt von der Quelle, nicht von IntelCenter. Mail und ich sende sie.

  40. ok 9/11
    aber mit groß mein ich was vom Kaliber 9/11 und da steckt viel Planung dahinter.Das haben die einmal geschafft weil der Westen damit nie gerechnet hat.Seit dem haben die was auch nur annähernd vergleichbares nicht mehr geschafft.

  41. Mal ein Tipp zu „Kiel“:

    Wie nannte sich das WTC noch? Gibt es ein Gebäude in Deutschland, das ähnlich aussieht und auch diesen Spitznamen hat? Ein anderer ist: Soll und Haben. Wers rausfindet, kann ja mal morgen versuchen in die Tiefgarage zu kommen.

  42. Nicht ganz OT:

    In Theorie und Praxis führen Demokratien so gut wie nie gegeneinander Krieg. Je demokratischer zwei Regierungen sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Gewaltanwendung zwischen ihnen. Je demokratischer eine Regierung ist, desto weniger Gewalt wendet es nach Außen hin an. Und je demokratischer eine Regierung ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, daß es unter ihr zu Genozid und Massenmorden kommt, wodurch im 20. Jahrhundert ungefähr mehr als vier mal so viele Menschen umgekommen sind wie in allen Kriegen und Bürgerkriegen zusammen.

    http://www.powerkills.de/rudolphrummel.htm

  43. #8 plapperstorch (22. Sep 2009 01:03)

    Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen und glaube auch, dass nur das zu einem wirklichen umdenken führt.Ich denke wir sind uns im Prinzip einig.

  44. Danke plapperstorch für das Angebot.

    Bei Youtube sind die Videos allerdings noch aufrufbar:

    http://www.youtube.com/watch?v=FWg734vJWh4
    http://www.youtube.com/watch?v=6qU3Q30N82s
    http://www.youtube.com/watch?v=1JHJwXc9E2o
    http://www.youtube.com/watch?v=xUZun2RnfGo

    Auch wenn einige die Videos gerne sperren lassen möchten, finde ich es sehr interessant (und gleichfalls erschreckend) zu hören, wie die Gehirnwäsche im Islam funktioniert. Ich bin mir natürlich der Gefahr bewusst, dass die Gehirnwäsche durch diese Videos noch zu anderen Moslems weitergetragen wird, aber ich denke, das ist genau das, was sowieso Woche für Woche in deutschen Moscheen gelehrt wird.

  45. Nein, dass schafft auch „Al Fajr“ nicht, wie Bekkay Harrach bei Al Qaida genannt wird. Aber die dortige U-Bahn ist ein relativ leichtes Ziel. So sieht es jedenfalls der BND.

  46. #59 plapperstorch (22. Sep 2009 01:07)

    Mal ein Tipp zu “Kiel”:

    Wie nannte sich das WTC noch? Gibt es ein Gebäude in Deutschland, das ähnlich aussieht und auch diesen Spitznamen hat? Ein anderer ist: Soll und Haben. Wers rausfindet, kann ja mal morgen versuchen in die Tiefgarage zu kommen.

    „Soll und Haben“ werden momentan allerdings komplett saniert und sind deshalb nahezu menschenleer ;-).

  47. @Natanaele

    Ach, was Sie nicht sagen … passt doch fast, oder war 9/11 gut für Al Qaida. Es geht um das Symbol, micht noch einmal um massenweise Menschenopfer. Hören Sie sich nocheinmal das Video von Mittwoch an (in den Medien ist immer von Freitag die Rede). Und dann hören sie sich das Bekkay-Video zur Finanzkrise noch einmal an. Ist zwar schon sieben Monate alt, aber Vorbereitung dauert.

  48. WAS ist denn Sünde, Du neunmalkluger Trottel?
    SÜNDE ist, was Dir MENSCHEN versuchen als verderbliches Tun einzureden.

  49. #48 Natanaele (22. Sep 2009 00:51)

    Meine Meinung:

    Auch wenn die Atheisten unter uns das ganz anders sehen: Der junge Mann braucht Jesus. Wenn er erkennen würde, dass der wahre Gott barmherzig ist und ihm in seiner Verzweiflung helfen möchte, selbst ein barmherziger Mensch zu werden, dann würde er niemals mehr auf den teuflischen Gedanken kommen, ein Gemetzel unter “Ungläubigen” anzurichten

    Wird er aber nicht

  50. Bring die Sünde hinter „Dir“

    ???

    Benutze Deinen eigenen Verstand!

    Wenn man einen Schöpfer voraussetzt, so ist doch eines völlig klar: Nicht Stillstand sondern Entwicklung ist seine Intention. Nicht das Verharren in ewig gültiger menschlicher ist sein Ziel, sondern das Benutzen des menschlicher Vernunft.

    So, armer Jünger des Mohammeds, wirf Deine Denkschablonen von Dir und werde Mensch.

  51. @ Franz

    Der definiert Entwicklung und Stillstand anders als du. Kleiner Abriß – bezogen auch auf die Video-Beichte: Stillstand heißt für ihn das Verharren in Sünde und Entwicklung heißt für ihn weg von der Sünde zum Dschihad zu kommen, die Entwicklung zum Diener Allahs und zu Taten für Allah, also das „normale“ Leben aufzugeben und zum Mujahedin zu werden.

  52. Rabe, man wird solche Menschen niemals erreichen. Das ist mir schon klar.

    „Entwicklung“ heißt für ihn, Vollzug einer „ewigen Wahrheit“ und das bedeutet letztlich Stillstand und nicht Entwicklung.

  53. Die Filmchen des Bekkay Harrach sind die Krankenakte eines Psychopathen.

    Im Grunde bestenfalls Anschauungsmaterial für Neurospezialisten, die im Rahmen extremer terroristischer Feldforschung derartiges Material fachgerecht verwerten können. Für die Öffentlichkeit taugt es überhaupt nicht. Es ist Zeitverschwendung, sich mit dem Schrott eines Trottels zu beschäftigen.

    Dieser Harrach kann ausschließlich Zielobjekt einer Spezialeinheit sein, die ihn entweder in ärztliche Obhut oder zu den 72 Jungfrauen im Garten seines Meisters befördert.

    http://www.sealchallenge.navy.mil/seal/

    http://www.sealchallenge.navy.mil/

  54. @“plapperstorch“: ..besuchen Sie mal einen Psychiater, könnte eine Lösung für Ihre Selbstgespräche werden!
    ——————————————–
    Also, mir fallen da für Berlin ganz spontan diverse Örtlichkeiten für einen ISLAMOFACHISTISCHEN Anschlag ein…Neukölln-Arkaden zum Beispiel, oder das sogenannte „Karl-Liebknecht-Haus“ (Zentrale der „Lünken“, Vorsicht Partei-Seite!), ansonsten hätten wir da ein „grünes Ziel“ in Kreuzberg
    …und wenn nicht: in Tempelhof haben wir jetzt viel Platz für Feuerwerk!

    Fall der kleine Sackhüpfer den Bahnkunden ein Lächeln auf die Lippen zaubern möchte…der DB-Tower ist auch aus der Luft gut zu erkennen!

  55. Könnte es sein, dass diese enorme Präsenz martialischer Polizeieinheiten die muslimischen Aktivisten erst zu ihren Taten provoziert?

    Nachdenklich,

    Ihr Einsatz im Innern.

  56. Wenn Du „schlechte Taten“ tust, Djihadtrottel, so ist da kein Allah, sondern nur Dein Gewissen, das Dich in die Schranken weist. Und wenn Du es übertreibst, ist da die irdische Gerechtigkeit (in Deutschland im Moment in Urlaub).

  57. @ Natanaele

    Das Problem mit diesen Islamisten ist, dass man sie für weitgehend intelligent hält, sie in Wirklichkeit bedeutend dümmer sind als man denkt. Das klingt einfach, ist aber kompliziert.

    Bei einem RAF-Terroristen z. B. kann man trotz aller ideologischen Derrangiertheit noch irgendwie davon ausgehen, dass er mit einer Logik agiert, die der unseren zumindest in bestimmten Parametern übereinstimmt. Er denkt wie ein Schachspieler, und wenn man sich seine Denkweise in Kombination mit den abendländischen Paramtern zu eigen macht, kann man in etwa nachvollziehen, was wahrscheinlich ist und was nicht.

    Das Problem mit den Islamospinnern ist, dass man als normaler Mensch so gar nicht denken kann, wie die denken. Das Denken der Islamospinner ist aus unserer Perspektive total irrational und dümmlich und gerade dadurch so gefährlich. Gut möglich, dass sie einen Anschlag auf „Soll und Haben“ in Ffm verüben, weil sie einfach gar nicht gemerkt haben, dass die Häuser derzeit saniert werden und daher kein Mensch drauf kommt. Da sie aber angekündigt haben, dass das Massaker den 11. 9. in den Schatten stellen werden, bleibt eigentlich nur noch ein Atomkraftwerk üblich.

    Wie bei den Nazis muss man bei den Islamospinnern mit Aktionen rechnen, die so malle und dilettantisch sind, dass man schlicht auf soviel Blödheit gar nicht vorbereitet ist. Das ist sozusagen deren „Stärke“.

  58. Paula, du hast vllt nicht berücksichtigt, dass die Terrortrottel hochgebildete Naturwissenschaftler oder Ärzte sind.

  59. @ franz

    Islamische Naturwissenschaftler und Ärzte denken immer islamisch. Die denken nicht so wie Dr. Müller oder Dr. Schmidt.

    Abgesehen davon ist die akademische „Ausbildung“ bei denen meistens nur Formalität. Stichwort: Kofferbomber. So dämlich kann ein normaler Mensch ja gar nicht sein. Oder doch: ein moslemischer Kofferbomber halt. Das hätte jeder Gymnasiast noch effektiver auf die Reihe bekommen.

  60. @Paula

    So ist es.

    Trau schau wem.

    Sie sind oberflächlich „integriert“ und untergründig „islamisiert“.

    Das macht sie so gefährlich.

    Es sind ja nicht die „Gläubigen“, die sich zum Djihad entschließen, sondern die Gläubigen und ideologisch Infizierten (häufig „ungebildete“ Akademiker).

  61. #85 BUNDESPO

    ach, biste bei den Aussis angekommen.

    RESCHPEKT: Aalder.

    Fällt für mich definitiv aus. Meine Kinder möchte ich schon ab und an mal im tiefen Westen sehen.

    Ich werde mich jetzt mal auf Mazuren und die 3 baltischen Staaten stürtzen.

    Meine Entscheidung steht fest.

  62. Ich hätte nie gedacht, dass „Tief im Westen“ mal mit so einem negativen Beigeschmack behaftet sein könnte.

    Ob ihr es mir jetzt glaubt oder nicht – es tut mir in der Seele weh.

  63. @ Bundespopel: Respekt für diesen Schritt.

    Ich werde auch b ald wegziehen. Entweder Süd oder Nordamerika. Je nachdem wie das mit Obama weitergeht.

  64. Diese Musel-Affen werden sich hier in D schön zurückhalten. Die wissen genau, dass wir uns einen Anschlag -anders als die Briten und die Spanier- nicht ohne „weitere Maßnahmen“ gefallen lassen werden!
    Das könnte dann der berühmte Tropfen sein, der das Faß in Europa zum Überlaufen bringen wird!

    Dann kann ich den Musels nur noch gute Nacht wünschen! 🙂

  65. Dr. Fritz Felgentreu – ein Saboteur unseres Volkes, unserer Muttersprache, unserer Ideale.

    Soweit sind wir schon.
    Muß es wirklich erst zu einem Anschlag kommen, damit die Gutmenschen nicht mehr geistig umnachtet sind ?
    Aber meine Meinung, wenn es dazu kommen sollte:

    Hinterher wird man ganz schnell erklären, daß es nur die Extremisten sind und daß das mit den „normalen“ Muselfaschisten nichts zu tun hat.
    Denn: Ist, nach den twin-towers, in den USA wirklich was passiert, hat das Volk durchgegriffen ?
    Nun, bei denen ist ja eh großes Völkergemisch, Latinos, Neger, Chinesen usw., da ging das wohl nicht.
    Wie hier das wahre Volk reagiert, da bin ich gespannt.
    Wenn es zu so einem furchtbaren Anschlag kommt, dann werden wir hinterher feststellen ( müssen ), daß die Schläfer hier gelebt und studiert haben.

  66. An der Fachhochschule Koblenz schrieb er sich für Lasertechnologie und Wirtschaftsmathematik ein und wurde 2004 exmatrikuliert.

    Um ein hauptberuflicher Geisteskranker zu werden, hat es immerhin noch gereicht.

    Liest man Kommentare zum Thema in Tageszeitungen, gibt es mittlerweile einen erheblich verdummten Teil des Volkes, der bar jeder Sachkenntnis bereit ist anzunehmen, dass solche Drohvideos auf Anweisung der Bundesregierung vom Bundesnachrichtendienst erstellt werden, um das Wahlergebnis zu beeinflussen.

    Die Tatsache, dass dieses Verschwörungsdenken, das komplementär zu typisch islamischen Verschwörungstheorien ist – Angriff des „Westens“ auf „den Islam“, daher Dschihad zur „Selbstverteidigung“ – längst Mainstreamcharakter hat, erfüllt mich mittelfristig mit noch größerer Sorge als die Gefahr terroristischer Anschläge.

  67. #2 Rechtspopulist

    Im Vergleich zum Islam und dessen Jihad-Kämpfern war diese Baader-Meinhof-Bande ein Kindergarten!

    Das weiß die politische Linke nur allzu genau, und deswegen symphatisieren sie auch mit islamischen Radikalen.

  68. …weil die Muslime weltweit ein Herz und eine Seele sind.

    Kennt jemand EIN islamisches Land in dem es keine inneren Konflikte zwischen unterschiedlichen Glaubensrichtungen/Gruppierungen gibt?

  69. „Religion ist Gift“, haben die Kommunisten immer gesagt.
    „Islam ist Gift“, sage ich.
    In welch abartigen Wahnvorstellungen diese im Grunde bedauernswerten Leute leben, ist hier wieder eindringlich dokumentiert.

  70. Die JUNGE FREIHEIT startet gerade eine große Werbekampagne um ihre Stimme gegen den Mainstream weiter durchsetzen zu können. Ich habe schon ein Abo – endlich eine Zeitung über deren Darstellung ich mich nicht aufregen muss, sondern die in vernünftiger und sachlicher Art die Dinge anspricht.
    Wer unterstützt diese vorbildliche Zeitung und wird ebenfalls Abonnent?
    http://www.jungefreiheit.de/

  71. Bis jetzt konnten die letzten Terroristen in Deutschland ja immer VORHER verhaftet werden. Ist natürlich gut das es so ist, aber die Gutmenschen können immer sagen „Es ist ja noch nie etwas passiert“. Naja, ich hoff das sie den Spinner auch bekommen bevor er einen Anschlag begehen kann.

  72. Die Uhr tickt nach dem 27. September. Das Großmaul hat dann bis 11. Oktober Zeit, seine vollmundige Drohung zu realisieren. Mal schaun, was passiert..

  73. @byzanz

    Moin! Das ist das Problem. Passiert nix, macht er sich und Al Qaida zum völligen Deppen. Wäre zwar nicht das erstemal, dass nur heiße Luft kommt, aber so konkret wurden die Spinner selten. Es kann jedenfalls nicht Schaden, die Augen offen zu halten.

  74. @Bakkay Harrach

    Einen gottesfürchtigen Menschen beschäftigt seine Sünde!
    Die Antwort des Islam ist: Wenn deine Sündenschuld dich erdrückt und dir Angst macht, dann bring möglichst viele andere Sünder um, damit deine eigenen Sünden vor Allah in den Hintergrund treten?!

    Wie könnt ihr Moslems solche Gedankengänge für göttlich halten? Das ist Gotteslästerung!

    Die Antwort des lebendigen Gottes auf Deine Sünde ist:
    Es war ein Klacks für mich, das Universum zu erschaffen, aber es hat mich Mühe gekostet, deine Sündenfrage zu lösen! Der Mensch kann NICHTS zu seiner Erlösung beitragen! Schon gar nicht indem er das Leben Anderer und/oder sein eigenes opfert! Du wirst zur Hölle fahren und viele Andere mitreißen, wenn Du diesen Weg gehst! Nur das Vertrauen in Jesus Christus, den Sohn Gottes, am Kreuz für Deine Sünden gestorben, am dritten Tage auferstanden, in den Himmel aufgenommen, sitzend zur Rechten Gottes als Fürsprecher für den reumütigen Sünder, kann Dich vor dem gerechten Zorn Gottes retten!

    Der Islam ist ein satanischer Menschenopferkult, der nicht nur das Leben hier zerstört, sondern auch in die ewige Verdammnis führt!!! Das Opfer der Shahid ist vor Gott UNREIN, eine grosse Sünde!

  75. Nochmal:
    Auf auf, alle den User http://www.youtube.com/user/Saifulhaakim melden!
    Hintergrundbild, Symbolverstoss etc pp!

    Wir haben das mit einer groesseren Gruppe von Islamkritikern schon bei etlichen solcher mohammedanischen Terroristen geschafft!
    Vorher allerding evtl mal die Videos sichern!
    A

    Apropo- Im Vorspann wird so ein netter Hinweis gezeigt: Dieses Material beeinhaltet Koranverse und prophetische Aussprüche.
    Es ist nicht gestattet, es in Verbindung mit Musik auszustrahlen.

    Vorschlag: Mal einen Teil des Videos mit der Musik von http://www.youtube.com/watch?v=zIHpHDURBZk unterlegen! Wer kann sowas erstellen und als Videoantwort hochladen??
    😀

  76. 49 AngstvorderZukunft (22. Sep 2009 06:10)

    Muß es wirklich erst zu einem Anschlag kommen, damit die Gutmenschen nicht mehr geistig umnachtet sind ?
    Aber meine Meinung, wenn es dazu kommen sollte:

    Hinterher wird man ganz schnell erklären, daß es nur die Extremisten sind und daß das mit den “normalen” Muselfaschisten nichts zu tun hat.

    Schäubles Fernsehansprache nach dem Terroranschlag:

    ….Trotz aller Bestürzung und Trauer dürfen wir nicht den Kopf verlieren. (Anmerkung: schönes Wortspiel im Zusammenhang mit al-Kaida). Wir müssen differenzieren, und uns davor hüten, die Moslems in unserem Land nun unter Generalverdacht zu stellen, denn der Islam ischt eine tolerante und friedliche Religion, die das Töten unschuldiger Menschen verbietet; unsere islamischen Mitbürger stellen eine große Bereicherung dar, sie sind unverzichtbar für Deutschland, und sind in erschter Linie die eigentlichen Opfer der abscheulichen Taten dieser extremistischen Islamischten, die für ihre niederträchtigen Ziele (Anmerkung: einen islamischen Gottesstaat zu errichten!) den Islam missbrauchen.

    Dann gibt es vor der Kamera noch den Bruderkuss und die Umarmung mit Mazyek; nach dieser versöhnlichen Geste wird ins Studio zurückgegeben, wo Marietta Slomka den „Islamwissenschaftler“ Michael Lüders zu Gast hat. Lüders erklärt den Gebührenzahlern, dass mit diesem Anschlag zu rechnen war, weil sich Deutschland am Afghanistankrieg beteiligt und es George Bush in seiner Amtszeit versäumt hatte, mehr auf al-Kaida zuzugehen. Bin Laden hatte in seinen Videobotschaften mehrfach Angebote zum Dialog unterbreitet, die von den USA, aber auch von Angela Merkel, ignoriert wurden.

    In der ARD findet zeitgleich eine Diskussionsrunde statt. Bei Anne Will diskutieren Ayuub Axel Köhler, Claudia Roth, Gregor Gysi, Armin Laschet und ein Streetworker darüber, wie man die Anschläge hätte verhindern können, und wie man nun den verängstigten islamischen Mitbürgern helfen kann.

  77. Das sind wunderschöne und wahre Ferse, aus ihnen spricht ein unendliches Wissen. Wir sollten alles daran setzen, dass diese frommen Männer möglichst schnell das bekommen, was sie sich so sehr wünschen:

    Den Tod.

  78. Der Grünen-Politiker Özcan Mutlu zeigte sich empört über die NPD-Aktion. “Die haben immer noch nicht verstanden, dass dieses Land auch unser Land ist”, sagte Mutlu, bildungspolitischer Sprecher der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus.
    Da irrt der gute Mann.
    Dieses Land ist und bleibt -Deutschland-.
    Gäste sind gerne gesehen,wenn sie wieder gehen.Und ich bitte Hr.Özcan Mutlu zu gehen.

  79. #111 Will Malecken

    Das ist ein völlig realistisches Post-Anschlags-Szenario! Du hast aber noch einen wichtigen Aspekt vergessen: Unsere Betroffenheitsbeauftragten, namentlich CFR, werden in Talkshows verkünden, dass vor allem wir selbst an dem Anschlag schuld sind. So haben wir bei der Integration unserer Moslems versagt und ihnen zuwenig Respekt entgegen gebracht. Dazu kommt die latente Islamophobie der Deutschen. Das musste zwangsläufig zu einer Radikalisierung und zu diesem Anschlag führen…

  80. Kopfwindel? hihi
    In der Kopfwindel und der anderen Windel ist der selbe Inhalt…
    Pure und stinkende Scheisse!
    Ich wünsche dieser Knallerbse einen grausamen Tod!

  81. Oh mann… Labert der Scheisse!
    Der macht Beispiele und Vergleiche die völlig aus der Luft gegriffen sind.
    Aber sehr interessant ist, dass der Psychopat mit so einer warmen und verständnissvoller Stimme so viel Hass, Tod, Rache, Perversität, Lebenshass und dadurch den Islam zum besten gibt!
    Mach der Menschheit einen Gefallen und spiele Knallerbse mit Deiner Familie!

    Was gibt Dir das Recht andere Menschen zu Deiner scheiss perversen Religion mit Gewalt zu bringen?!

    Ein staker Staat würde Dich ausfindig machen und sofort liquidieren! Aber Deutschland ist ja nicht sratk…

  82. #21 Wahrheitssucher (21. Sep 2009 23:20) Jede Religion hat ein Recht auf Sein auf dieser Erde. Keiner von uns ist zum Richter über andere berufen. Dieser junge Mann ist ganz sicher KEIN Al Quaida Kämpfer, ansonsten wäre er schon lange vom MAD “einkassiert” worden. Warum lasst ihr euch nur alle für dumm verkaufen? Gefährlich sind nicht die, die laut schreien, gefährlich sind die, die still im Hintergrund agieren. Aber wir sind ja Deutsche, wir nehmen das Futter, das uns vor die Nase gesetzt wird und denken nicht einmal für 5 cent nach.
    ——————————-

    jede? auch die der azteken? so mit herz rausreissen?

    ich glaube, durch ihr schönreden ermutigen sie terroristen. nicht, dass die ermutigung brauchen.

    was werden sie nach einem erfolgten terroranschlag sagen?

    lassen sie mich raten:

    das war die cia, das war der mossad.

    genau.

  83. Der Koran lehrt einen vollkommenen Tausch, den Gott dem Sünder anbietet. Vergieße dein Blut im Jihad und alle deine Sünden sind Dir vergeben.

    Auf diese Weise rekrutiert die Islam-Ideologie mit Leichtigkeit Selbstmordattentäter. Unter diesen sind viele, die mit sich selber nicht klar kommen, die sog. >>Sünden gegen sich selbst<< (Koran 39, 53) begehen und keine Chance sehen, diese Sünden zu lassen. Hier eröffnet sich das Selbstmordattentat als Super-Ausstiegsmasche! aus dem Sündigen und WiederSündigen mit allen gefahren für das ewige Seelenheil.

    Das Oktoberfest zu meiden, könnte in diesen Tagen – besonders aber nach dem 27. 9. – ein Gebot der Klugheit sein! Wenn z.B. der Alkoholgenuss zu den Sünden gehört, die der Terrorist begeht und wieder begeht, wie sehr liegt es nahe, dass er den effektvollen Ausstieg aus seiner sündigen Existenz mit einem Anschlag auf diejenigen verbindet, die niemals seinen Reueschmerz für das angebliche Fehlverhalten – mangels Glauben an den islamischen „Allah“ – kennenlernen mussten.

    Der marokkanische Terrorist hat in seinem Drohvideo angekündigt, man solle nicht glauben, Afghanistan liesse sich in ein ganzjähriges Oktoberfest verwandeln. Unter dem Motto „Sicherheit ist ein geteiltes Schicksal“ könnte er ganz besonders auf dem Münchener Oktoberfest dafür sorgen, dass uns etwas von der afghanischen Sicherheitslage mitgeteilt wird!

  84. Auf mich wirken diese Videos wie Werbung zur Rekrutierung von Selbstmordattentätern. Bekkay erzählt von seiner (angeblichen) Sündenqual, um anderen Muslimen eine Denkschablone zu liefern, die sie vom religiösen Schuldgefühl zum Attentat führt. Darum auch diese sanfte Stimme (nix von Verzweiflung und Zerrissenheit zu hören). Bekkay klingt wie der esoterische Arzt Rüdiger Dahlke bei seinen Heil-Meditationen. Das wirkt einschläfernd und schaltet den Verstand auf standby.

  85. Infantiles Gelaber eines Geisteskranken. So ein Afferl zu „Top-Terroristen“ hochzustilisieren ist zuviel der Ehre.

    Da der Islam nur etwas für permanent im Stadium der Präpubertät verharrende Dummköpfe ist – das zeigt das Sich-Begeilen an Allmachtphantasien, der Glaube, stärker als alle anderen zu sein, die Lust Vergewaltigen von Mädchen und Schlagen von Frauen und die Erlaubns zur Sodomie und was der perversen sexuellen Phantasien dieser armen in ihren Trieben gehemmten Irren mehr sind – würde ich das Gekläff nicht als Gefahr nehmen.

    So ein mohammedanischer Köter muss nämlich tüchtig Prügel bekommen, bis er handzahm ist. Wo das nicht reicht, ist es offenbar die Tollwut und dafür gibt’s eine Kugel…

    Es werden sich auch für diesen Lemuren eines Tages Leute finden, die ihn in seiner Höhle von seiner geistigen Räude erlösen.
    In etwa so!

  86. Ich frage mich immer wieder, wo die Aufnahmen gemacht worden sind? etwa in einer höhle in Afghanistan oder irendwie doch in Deutschland b.z.w. in Kiel?

Comments are closed.