Jummah PrayerUS-Präsident Barack Hussein Obama hatte mit seiner Verbeugung vor dem Islam anlässlich seiner Rede in Kairo bereits Zeichen gesetzt. Das christliche Amerika beobachtet mit Sorge seine weitere Hinwendung zum Islam. So schaffte Obama die Praxis des National Day of Prayer im Weißen Haus ab. Sein Vorgänger, George Bush Jr., hatte in den acht Jahren seiner Präsidentschaft christliche und jüdische Vertreter ins Weiße Haus eingeladen. Mehr…

image_pdfimage_print

 

146 KOMMENTARE

  1. Das Weiße Haus braucht nur noch links und rechts,
    (Auch der Reichstag) Minaretten, dann hätte man eh schon eine Moschee, und Obama ist schon eigentlich nach seiner Rede in Kairo ein halber Imam 😉

  2. Ein Christ ist Obama ganz sicher nicht.

    Ob er der Antichrist oder nur einer seiner Jünger ist muß sich noch zeigen.

    Das die USA mit dem Kerl ins Klo gegriffen haben dämmert so langsam einigen.

  3. Auf der website islamoncapitolhill sind auffallend viele total verschleierte Frauen zu sehen. Da wird die First Lady ihren Modestil ja wohl auch bald anpassen müssen. Was sie wohl dazu sagt?

  4. Der bekommt garantiert keine zweite Amtszeit! Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass die Amis den ein ein zweites Mal ins Amt hieven.

  5. # 6 BePE
    Eine zweite Amtszeit bekommt er nicht, natürlich nicht, weil er die erste Amtsperiode gar nicht überlebt. Ein guter Texaner wird`s schon richten.
    Niemand glaubt doch im Ernst, dass ein solcher Narr das Land der Freiheit überlebt.

  6. Aber Vielleicht doch??, unter der Vorraussetzung das Stein-Merkel dort Wahlkampfhilfe betreibt, nach dem die deutsche Päpstin in so herzlich an ihren Busen gedrückt hat 😉

  7. Obama hat wirklich nicht alle Schrauben im Gewinde. Erst kriecht er in Kairo den Musels dermaßen in den Arsch und jetzt lädt er sie auch noch zum gemeinsamen Arsch in die Höhe recken ins weiße Haus ein. Es ist wirklich zum Kotzen!

  8. Nun lasst mal wieder Luft aus dem Thema. Das ist das drittemal, dass so etwas in den USA organisiert wird. Mit Obama hat das nix zu tun und auch nicht seinen „Segen“. Im übrigen dürfte das ein totaler Flopp werden, denn anders als 2007 in Santa Clara wird diesmal kein Rummelplatz aufgebaut, sondern nur ein Gebet gesprochen und ein paar Reden geschwunden. 50000 ist ein frommer Traum. Nur 0,5% der US-Bevölkerung sind Muslims

    http://religions.pewforum.org/reports

  9. Ein Christ ist Obama ganz sicher nicht.

    Nein. Ein Götzendiener und Türöffner des Islam, der, betrachtet man seine Herkunft bzw. die seiner Eltern, aus einer (z. T. sogar radikal-)muslimischen Vergangenheit kommt. Mit dem Christentum hat das nichts zu tun. Der ist höchstens als „Namenschrist“ aufgetreten (er sei Methodist) um gewisse Wählerschichten nicht zu verprellen. Nun, eine Kirchenmitgliedschaft, die etwa damit eingeläutet wird, daß man zur richtigen Zeit die richtigen Sprüche aufsagt, macht noch niemanden zu einem Christen. Indem er den „National Day Of Prayer“ abgeschafft hat, zu dem Juden und Christen gleichermaßen gerufen waren, während er es zugleich bei dieser Praxis des muslimischen „Ummah Prayers“ beließ, sehen große Teile seiner Wählerschaft spätestens jetzt (hoffentlich), wer sie betrogen hat.

  10. Nicht nur das Weiße Haus sondern auch Berliner Friedhöfe werden nun zum „Haus des Islam“:

    http://www.tagesspiegel.de/zeitung/Sonderthemen-Bestattungskultur-Tag-des-Friedhofs;art893,2903068

    Berlins Bestattungskultur wird vielfältiger
    Was in anderen Ländern schon längst gang und gäbe ist, soll nun bald auch in Berlin Realität werden: Die Bestattung ohne Sarg und ohne Urne. Der Sargzwang wird abgeschafft, die Schnellbestattung möglich.

    Was in anderen Ländern und Bundesländern schon längst gang und gäbe ist, soll nun bald auch in Berlin Realität werden: Die Bestattung ohne Sarg und ohne Urne. Der sogenannte Sargzwang soll nach Informationen des Tagesspiegels noch in dieser Legislaturperiode aufgehoben werden. Auch die 48-Stunden-Frist, die bis zu einem Begräbnis verstreichen muss, soll fallen.

    „Wir bereiten eine Gesetzesänderung vor, durch die der Sargzwang auf Berliner Friedhöfen aufgehoben wird“, erklärte Marie-Luise Dittmar, Sprecherin in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz, auf Anfrage. Nach ihren Worten wird vermutlich in dieser Legislaturperiode auch die derzeit gültige Regelung aufgehoben, wonach eine Leiche frühestens 48 Stunden nach dem Tod in Berlin bestattet werden darf – dann könnten zum Beispiel Muslime, wie in ihrer Heimat, bereits am Sterbetag beerdigt werden. „Es ist alles auf einem guten Weg“, sagte Dittmar. Nur die Schweinegrippe habe die Gesetzesänderung bisher verzögert. Und so heißt es in Paragraph 9, Absatz 2 der Berliner Friedhofsordnung noch: „Bestattung ist die Erdbestattung einer menschlichen Leiche in einem Sarg und die Beisetzung von menschlicher Asche.“

  11. Business as usual… In drei Jahren werden die Republikaner wieder ausbaden und reparieren müssen, was die demokraten versaut haben. Das hat ja Tradition.
    Hussein Obama hat allerdings ein Zerstörungspotenzial, das den USA und dem Rest der Welt dauerhaften Schaden zufügen kann.

    Gott, wie sehr ich mir Bush zurückwünsche.

  12. Jede Nation braucht ihre Politverbrecher und Volksverräter: Wir haben unsere Ströbeles, Roths, Becks, Edathys usw. und die USA haben ihren Obama.
    Was beschweren die sich? Die haben ihn doch gewählt!!! (lol, mit Hinblick auf nächsten Sonntag)

  13. @ #7 Blood Brother (19. Sep 2009 14:19)

    # 6 BePE
    Eine zweite Amtszeit bekommt er nicht, natürlich nicht, weil er die erste Amtsperiode gar nicht überlebt. Ein guter Texaner wird`s schon richten.
    Niemand glaubt doch im Ernst, dass ein solcher Narr das Land der Freiheit überlebt.

    das waere der super-gau, das schlimmste, was passieren koennte! nicht weil es um o’bama schade waere, nein, weil man das den „right-wings“ anhaengen und o’bama zum maertyrer machen wuerde mit dem erfolg, dass die liberals zulauf bekaemen und die amis (besonders die conservatives) wieder als rassisten dastuenden! momentan arbeitet man ja intensiv daran, die proteste als rassismus zu brandmarken. wenn man o’bama zum echten kennedy-nachfolger machen sollte, stecken die liberals dahinter, bei denen dieses szenario vielleicht sogar zum masterplan gehoert. gerade die conservatives sollten jetzt alles tun, damit o’bama nichts passiert. lebend ist der fuer uns wertvoller, da er von tag zu tag mehr unmut auf sich zieht und die menschen mehr und mehr aufwachen! wenn der protest allerdings zunimmt und die plaene des verbrechersyndikats (unter fuehrung des kriminellen soros, der m.e. einer der gefaehrlichsten hintermaenner ist) zu scheitern drohen, koennte es durchaus sein, dass man o’bama opfert, zum maertyrer macht und die plaene mit einem neuen pausenclown weiter fuehrt. die linke titte pelosi bietet sich da an, da sie sowieso nach biden, der dann eventuell aus „gesundheitlichen gruenden“ abtritt, praesidentin wuerde. passt also alles ganz gut ins bild.

  14. #10 plapperstorch (19. Sep 2009 14:24)

    Nichtsdestotrotz sind die Veranstalter Islamisten! Einfach nur mal die Biografien der Schirmherren anschauen.

    Bachelor in islamic law!
    Kann den Koran auswendig seit er 9 ist…. usw
    Kommen aus Ägypten und haben mit Sicherheit Kontakt, wenn nicht selbst Mitglieder, der Muslimbruderschaft.

    Die Muslimbruderschaft schafft es öfters ins amerikanische TV um sich selbst oder von dritten die Gewaltfreiheit usw zu bescheinigen und auf den angeblich so „bösen“ Islamisten rumzuhacken.

    Diese Leute sind gefährlich. Meine Meinung.

  15. @Plapperstorch

    Nur 0,5% der US-Bevölkerung sind Muslims

    Eben deshalb sind die USA immer noch Hort von Freiheit und Demokratie.
    Deshalb fürchten sich viele Amerikaner zu recht davor, dass der Islamophile Täuscher, der sich im Weissen Haus eingenistet hat, dem Weltweiten Islam Tür und Tor öffnet.

  16. Von was ist hier überhaupt die Rede? Die Veranstaltung wurde als Demo vom Bürgermeister Washingtons genehmigt und weil sie auf dem Nordrasen des Capitol Hill stattfinden soll, musste auch der Kongress zustimmen. Was hat das mit Obama zu tun?

  17. Wie konnte der nur gewählt werden?
    Aber wenigstens sind seine Umfragewerte schlecht. Man kann nur hoffen das er keine zweite Amtszeit bekommt. Ich kann mit Worten kaum ausdrücken, wie sehr ich mir Bush zurückwünsche.

  18. Das Ereignis ankündigen ist das eine, das andere die mediale Reaktion und die der Füße.
    Kommt es zu Gegenprotesten kann das durchaus auf europäische Politik Direktiven durchschlagen. Hoffen wir das genügend US Journalisten das Falschspiel “ihres”Präsidenten durchschauen und berichten.
    Wir in Deutschland benötigen dringend Impulse. Chr.Caldwell wie auch Rush Limbaugh sind ein guter Anfang in den USA.
    http://plebiszit.blogspot.com/
    keine Zweitstimmen versenken

  19. ich lese immer wieder, dass die leute froh sind (weil sie es vermuten), dass der obama keine 2te amtszeit bekommt….

    dies ist unser geringstes problem…

    das größere problem ist, dass er noch fast 3,5 jahre vor sich hat…

  20. Wenn will man in Deutschland eigentlich wählen??
    Die kleinen Parteien nehmen sich gegeseitig die Stimmen ab, und von den grossen Fünf kann man keine mehr wählen, weil sie nicht fähig sind, die Innländerfeindlichkeit zu stoppen. DCU-CSU ist ja auch schon eine Linke Partei geworden.

  21. Als Obama in Deutschland von 200.000 bejubelt wurde, wusste ich das was Faul war. Vorher fiel er mir gar nicht grossartig auf. Die zwei grossen nichtmuslimischen Minderheiten aus Afrika und Südamerika wählten ihn, weil sie dachten Er währe einer von ihnen. Mal sehen wie sie das islamische U-Boot bei der nächsten Wahl betrachten.

  22. #25 Malcolm X, du bist ein Idiot und geistiger Flachwichser. Juden und Christen beten zum selben G*tt, während ihr Headbangers Allah, den Mondgötzen anbetet, der in Mekka in einem Meteoriten wohnt. Deswegen haben doch so viele islamische Länder die Mondsichel im Wappen.

  23. Na warten wir mal ab, obama ist auch nur ein kopf dieser mohammedanischen hydra. ich glaube nicht, dass das amerikanische volk da lange tatenlos zuschauen wird. 9/11 ist noch nicht vergessen und präsidenten haben in den vereinigten staaten schon öfters eine recht geringe „haltbarkeitsdauer“ gehabt.

  24. der Antichrist wie er leibt und lebt…ich bekomme angst !

    dieser mann wird nicht nur amerika ins verderben führen.

  25. #25 Malcolm X (19. Sep 2009 15:05)

    Jedenfalls bin ich froh, dass Obama mit dem ganzen christlichen-Fundamentalismus aufräumt.Dieses ganze ideologische Gesocks hat der Welt nur Unheil gebracht!
    ———————————————-

    ja, schlimm wie das christliche europa, mit der millionenfachen muslimischen einwanderung (vor allem in unsere sozialsysteme) umgeht.

    ————————————————
    Ideologien, die Bush unter dass Volk bringen wollte, resultieren aus dem Wunsch, mit dem Denken an ein Ende zu kommen. Nein Danke!
    —————————————–

    macht dies nicht auch der achmedineschad, der vom 12 madi spricht?
    ———————————————

    Das Gute wird immer über das Böse obsiegen und ihr seid die Bösen, weil ihr den falschen Propheten anbetet;-)
    ———————————–
    ja, genau so denke ich auch….nur aus der anderen sichtweise…ulkig, nicht?

  26. Hier scheint es nur darum zu gehen, sich auszugrölen. Ein Meinungsaustausch ist das nicht.

    Aber noch was zum Thema: Wer verschwörungstheoretisch Obama für einen Muslim hält, dessen sonstige Argumente werden nicht ernst genommen, seien sie noch so gut. Für die USA stellen die Muslims innenpolitisch kein Problem dar, es sind wie gesagt nur 0,5%. Sollen die doch beten, wo sie wollen. Im Gegenteil wird das ein Schuss in den Ofen, denn die Bilder von diesem Massenkniefall (wenn es Massen werden), werden in den USA nicht gut ankommen.

    Insoweit ist es Schade, dass sie nicht auf den Süd- oder Ostrasen „verbannt“ wurden. Was wäre das für ein Bild geworden. Tausende Hintern weisen gen Capitol.

    Westrasen ist aber auch nicht schlecht. Muslime beten das Capitol an. Auf die Schlagzeile freue ich mich schon.

  27. #2 Knuesel (19. Sep 2009 14:03)

    Ein Christ ist Obama ganz sicher nicht.
    —————————————
    Seine prägende Phase hat Obama als indonesischer Koranschüler verbracht! 🙂

  28. Keine Ahnung was ’ne prägende Phase ist, aber wenn ich eine hatte, dann habe ich die im Kommunismus „verbracht“. Kann auch das Gegenteil bewirken.

  29. #15 geburtsurkundenforscher (19. Sep 2009 14:36)

    Hat der indonesische Koranschüler eigentlich inzwischen seine richtige Geburtsurkunde gefunden?

  30. Er nicht, aber Orly Taitz hat dafür zwei gefunden und wird sicher noch mehrere finden. Vielleicht ist ja mal die richtige dabei. Aua, das tut ja so weh.

  31. #31 plapperstorch (19. Sep 2009 15:56)

    Wer verschwörungstheoretisch Obama für einen Muslim hält, dessen sonstige Argumente werden nicht ernst genommen, seien sie noch so gut.

    Dann kannst du mir bestimmt erklären, warum Barack „The One“ Obama mehr als 1 Mio. USD ausgibt, damit seine Anwälte die Verfahren gegen ihn verschleppen, in denen es darum geht, ob er ein „natural born citizen“ ist oder nicht.

  32. Wer hat Ihnen denn das erzählt? Am Mittwoch war z.B. wieder so eine blödsinnige Verhandlung. Obama wurde darin von den Militäranwälten mit vertreten. Die tragen Uniform und werden bezahlt, ob sie nun über Orly Taitz und Philip Berg lachen dürfen oder nicht.

  33. #30 Malcolm X (19. Sep 2009 15:39)

    Auf deine billigen Provokationen fällt hier niemand herein. Lieber ein Prophet, der Gottes Sohn genannt wird, als einer, der seine Botschaft mit dem Schwert verbreitet hat, seine Gegner töten ließ und auch sonst Mord zum legitimen Mittel der Problemlösung erhob.

    Wer zudem kein richtiges Deutsch kann („you understand?“, „but not me“), sollte sich eh nicht an Diskussionen beteiligen.

  34. endlich der islam ist auch in amerika angekommen….der sieg des friedens ist nah.

    Nur lässt sich die grosse Mehrheit in den USA auch von einen Hadji Obama ( seine Omi ist z Zt auf der Hadj in Mekka!!!) nicht diesen tödlichen Frieden aufdrücken .. es geht schneller als gedacht .. Bürgerkriege überall .. Bald …

  35. Lasst doch Malcolm X was Spielen, auch solche Menschen brauchen ein Erfolgserlebnis. Wer jahrelang von Papa was auf die Mütze bekommt, der entwickelt Geltungssucht. Also immer sachlich bleiben und lasst ihn Spielen.

  36. Ich nehme an as der millionenfache Marsch auf das Kapitol sich nun mehrfach wierderholen wird … Der Bürgerkrieg ist auch in den USA an der Eingangstür .. Grund : Die Pest Islam

  37. Das Ereignis ankündigen ist das eine, das andere die mediale Reaktion und die der Nationalisten .. und xtrem orthodoen Kirchen
    .
    Kommt es zu Gegenprotesten kann das durchaus auf europäische Politik Direktiven durchschlagen.
    Hoffen wir das genügend US Journalisten das Falschspiel “ihres”Präsidenten durchschauen und berichten.
    Gelernt hat er die Taquiya ja von Kindesbeinen an

    Ein bösartiger Wolf in Schafsfell

  38. Das Islamisten das Falshspiel perfekt beherrschen , sieht man inzwischen auch auf PI
    Man erkennt ihre Falschheìt und ihre Lüge , eingetrichtert auf Koranschulen an ihren Kommentaren ( isnt it?? z Zt Malcolm ?? Welcher Fake-Name morgen ???)

  39. @Malcolm X

    Sie sollten sich schämen. Jeder kann glauben was er will. Der Glaube eines Menschen ist der letzte Grund, sind über einen lustig zu machen. Die alten Germanen haben an Thor und eine ganze Mütze voll anderer Götter geglaubt. Soll ich über sie lachen? Oder über die Römer und ihren Jupiter, die Griechen und Zeus. Glauben heißt nicht wissen und der in Bezug auf Glaube zu wissen glaubt, das Jesus nicht Gottes Sohn war, der ist dumm, denn er weiß etwas, was kein Mensch wissen, sondern nur glauben kann.

  40. #2 auf jeden Fall hat dieser „Sohn Gottes“ ein gute Botschat .. während der Eroberer un Kinder-Heirater eine Botschaft des Hasses, Krieges , Mord List und Eroberung verbreitete

    Beweis ????

    HIER
    Sure 3: 54 ist zurzeit mein Favorit in der Islam – Angelegenheit.

    Allah der Listenschmied (laut Koran)

    Sure 3:54: Und sie schmiedeten eine List, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied. Quelle

    List: Durchtriebenheit, Verschlagenheit bis Gerissenheit über klug, Schlauheit.
    Also, wenn sich jemand schlau gibt aber verschlagen denkt nennt man das hinterhältig. Ein Listenschmieder eben. Allah der beste Listenschmied.

    List: Arglist; Verrat, Falschheit, Unaufrichtigkeit, Hinterhältigkeit, Doppelzüngigkeit, Hinterfotzigkeit; Doppelspiel, Heimtücke, Hinterlist, Ränke;

    Schmieden (Listen schmieden): intrigieren; jemanden gegen jemanden ausspielen.

    Das Gegenteil ist Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Geradheit o.ä. bzw. nicht zu lügen.
    Allah ist auch noch stolz darauf, da er sich für den besten Listenschmied bzw. Lügner hält. Das heißt, tut es ihm gleich – mit seiner List. Wenn jemand meint dieser Spruch fördert Vertrauen ist er schief gewickelt.

    Falls ich hierein zu viel interpretiere, lasse ich mich gerne aufklären.

  41. @Chester

    Sicher richtig, daher distanziere ich mich als bekennender Christ auch von Alten Testament, denn darin geht es mindestens so blutrünstig wie im Koran zu.

  42. #47 Malcolm X (19. Sep 2009 16:51)

    „Seit über fünf Jahrhunderten haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs und die unsinnigen Auslegungen von Generationen schmutziger und unwissender Pfaffen in der Türkei sämtliche Einzelheiten des Zivil- und Strafrechts festgelegt. Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten im Leben eines jeden Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt seiner Kleidung, was er in der Schule lernt, seine Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken. Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.“ – Mustafa Kemal Atatürk

  43. #7 Plondfair
    Jetzt is`aber der „Herrenmensch“ fertig!
    Der schreibt sicherlich noch etwas länger an seine Antwort!

  44. @Plondfair

    Für dieses Zitat nach Jacques Benoist-Méchin gibt es leider keine Quelle. Belegt ist aber dieses Atatürk-Zitat:

    „Es gibt verschiedene Kulturen, aber nur eine Zivilisation, die europäische.“

  45. @Malcolm X

    Meinungen sind ok, genauso wie Glauben und beides hat etwas mit Religion und Politik zu tun: es gibt keine allein seeligmachende Weis- oder gar Wahrheit. Es kommt nur darauf an, wie man seinen Glauben oder seine Politik vertritt. Wie man in den Wald hinein ruft. Ein Argument wird doch nicht besser, indem es geschriehen wird oder der Kontrahent angepöbelt wird. Das waren immer die „Diskussionsmethoden“ der Faschisten.

  46. Zu Jesus:

    “Es gibt keinen unter den Leuten der Schrift, der nicht noch vor dessen Tod ganz gewiß an ihn glauben wird. Und am Tag der Auferstehung wird er über sie Zeuge sein.” (Quran 4:159)

    Er wird den Antichristen schlagen und alle Menschen werden die wahre Religion Gottes(A) annehmen.

  47. #30 Malcolm X (19. Sep 2009 15:39)

    Resümee: Mit Deinem Halbwissen kannst Du irgendwelche unterbelichteten Kartoffeln beeindrucken, but not me.

    Alles klar?!
    ———————————————-

    Ich bin über ihren Stil sehr negativ beeindruckt. Als Christ verachte ich ihre Religion, aber nicht die Menschen, und weil diese Religion von ihrem Propheten Mohammed stammt und niemals Gottes Wort ist. Seien wir doch mal ehrlich, der Gott des Koran hat keine Augen, Ohren und auch keine Hände, dass er ihnen helfen und alle Krankheiten heilen könnte und ihnen ewiges Leben verspricht.
    Sie als Musel haben keine Heilsgewißheit wie ein Jude oder Christ. Haben Sie die Heilsgewißheit und wenn ja, dann nennen sie mir die Sure wo es steht. Sagen sie mir es bitte! Sicher ist, ihr Koran-Allah ist ein blutrünstiger Gott und ein Gegenspieler des Gottes der Bibel. Aus meinem Koranstudium weiss ich dass er sehr oft über das Töten der Anhänger der Buchreligionen spricht und auch mal gesagt hat dass die Juden Affen und Schweine sind. Die Frauen und Mädchen werden im Reich des Bösen und der Finsternis
    (Islam = Reich der Finsternis) unterdrückt und wie Tiere in eurer Mitte gehalten, damit ihr eure sexuelle Triebe zu jeder Zeit unbeherrscht ausleben könnt. Denn euer Prophet hat doch mal gesagt (Sure 4,34)
    dass die Frauen euer Ackerfeld sind und wenn sie nicht wollen, soll man sie schlagen.
    Ausserdem darf man laut Koran Lügen noch und noch. Wissen sie was meine Bibel über solche Lüge und Lügner sagt?
    Ich zitiere ihnen gerne aus dem
    Johannes-Evangelium der Bibel.

    Joh.8,44
    Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.

    1.Joh 3,8-10
    Wer Sünde tut, der ist vom Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, daß er die Werke des Teufels zerstöre.

    1. Mose 3,4
    Da sprach die Schlange zur Frau: Ihr werdet keineswegs des Todes sterben.
    (die Schlange ist auch der Vater der islamischen Religion).

    Ach da fällt mir noch etwas ein! Ihre Religion sagt doch glatt, wer als Märtyrer für Allah stirbt, der kommt direkt in das Paradies zu den 72 Jungfrauen. Und diese stolzen Affen glauben wirklich an den ewigen Sex und die Jungfernhäutchen wachsen wirklich nach jedem Sex machen, nach. Das glaubt ihr wirklich!? Ach wie dumm seid ihr Musels und wer zu meinen Mitmenschen und zu mir Kartoffel sagt, zu dem darf ich Musel sagen und Ziegenf…., Kamelf… nennen.
    Ach ja, ich hab’s ja fast vergessen. Meine Bibel verbietet mir Schandworte ihres Mundes mit meinen Schandworte zu vergelten. Ich muss von daher noch ein bißchen üben! Mein Gott vergibt durch den Tot seines Sohnes mir alle Sünden und ihr Allaaaah???
    Und übrigens, aus den Worten des Korans spricht ein und derselbe Geist der den Adolf Hitler beherrschte!!! Und kein Wunder dass das Buch Hitlers „Mein Kampf“ zu den Top ten in der gesamten islamischen Welt ist.

  48. @Malcolm X

    Ich glaube Sie sind ein Troll. Das Thema war doch, dass das Weiße Haus angeblich zum Haus des Islam wird. Dabei geht es um eine Demo oder ein Gebet auf dem Rasen vor dem Capitol, gut drei Kilometer weg vom Weißen Haus. Aber das ist hier leider keine Seltenheit. Da wird eine Info verfälscht dargestellt, die Fakten stimmen einfach nicht (White House ist nicht Capitol Hill), in der Absicht die Diskussion in die falsche Richtung zu lenken. Das macht die Diskussion nicht besser, sondern von Anfang an unsinnig. Man streitet über etwas, was es nicht gibt.

  49. #8 Malcolm
    Meine Meinung: Gott hat keine Söhne, Jesus ist ein Prophet!>/i>

    TYPISCHE Lehre eines Hadji Ben Mohammed ,Koranschüler aus Mekkas`hausen

  50. #30 Malcolm X (19. Sep 2009 15:39)
    Dein Schwachsinn paart sich mit Unverschämtheit, das ist aber bei Headbangers nichts Ungewöhnliches. Wer fünfmal am Tag den Kopf auf den Boden schlägt, kombiniert mit Arsch in die Höhe recken, der kann nur verblöden. Selbiges gilt auch für eure einmonatige asymetrische Fressunkultur, die führt auch unweigerlich zu potenziertem Schwachsinn.

    Als Jüdin bete ich nicht zu Jesus, der auch kein Prophet war, sondern nach unserer Auffassung ein Jude, der sich an das Gesetz gehalten hat. Eigentlich hätte dir aufgrund meiner Schreibweise auffallen müssen, dass ich Jüdin bin. Aber solche Feinheiten bemerkt ihr Dummbeutel nicht. Also noch einmal für so geistig Minderbemittelte, wie du einer bist: Juden und Christen glauben an denselben G*tt nur mit dem Unterschied, dass wir Juden nicht an die Trinität glauben.

    Robert A. Morey ´s Manifest”The Islamic Invasion” kenne ich nicht, aber, wenn er erkannt hat, dass Allah ein Mondgötze ist, dann muss er ganz vernünftig sein. Ich beziehe meine Wissen von Robert Spencer, Hugh Fitzgerald, Daniel Pipes, Ephraim Karsh, Walid Phares, Ripostelaique und noch einigen anderen. Robert’s JihadWatch ist der beste Blog über den Islam. Robert’s neuestes Buch „The complete Infidel’s Guide to the Koran“ kommt übrigens diesen Monat noch in Amerika heraus. Seine Bücher sind großartig, sehr gut recherchiert, es ist noch keinem von euch geistigen Flachwichsern gelungen, ihn zu widerlegen. Also lese du und lerne. Ich wage allerdings zu bezweifeln, dass deine Englischkenntnisse ausreichen. Zu einem Deutschkurs würde ich dir auch raten.

    Euer Allah ist ganz einfach ein Stammesgott der Koraish, zu diesem Stamm gehörte ja auch der selbsternannte Prophet, der Massenmörder und Kinderficker. Er hat diesen Mondgötzen dann zum einzigen Götzen erhoben und ihm seinen Koran angedichtet. Du siehst, im Gegensatz zu dir, kenne ich mich aus.

  51. #50 Malcolm X (19. Sep 2009 16:51)

    Vielleicht kann dir der angebliche “Gottes-Sohn” noch ein paar Englischkurse finanziere, damit du nicht dumm stirbst*fg*.

    Und du solltest noch mal in den Arabischkurs gehen und lernen, wie man die Eulogie richtig schreibt. Oder kannst du den Koran etwa nicht im Original lesen?

  52. #22 epistemology (19. Sep 2009 18:00)

    #23 Arabtimes (19. Sep 2009 18:00)

    Ihr seid köstlich, ich lache über „Malcolm X“ schlapp. HiHiHiHiHaHaHaHa. Ich kann nicht mit dem Lachen aufhören und mir tut mein Zwerchfell furchtbar weh!HiHiHiHiHaHaHaHa.

  53. Das Kernproblem scheint mir zu sein, dass es nicht gelingt Religion von Politik zu trennen. Daran krankt aber nicht nur der Islam, sondern auch viele der hier vertetenen Meinungen.

    Das hat sogar etwas mit den Thema des Artikels zu tun, denn es ist ja durchaus politisch motiviert, wenn die Muslime aus New Jersey, die dieses Freitagsgebet organisieren, es vor dem Capitol abhalten wollen. Aber dieses Recht hat man der jüdischen Gemeinde auch einmal eingeräumt.

  54. @#12 Eurabier (19. Sep 2009 14:34) :

    …Nach ihren Worten wird vermutlich in dieser Legislaturperiode auch die derzeit gültige Regelung aufgehoben, wonach eine Leiche frühestens 48 Stunden nach dem Tod in Berlin bestattet werden darf – dann könnten zum Beispiel Muslime, wie in ihrer Heimat, bereits am Sterbetag beerdigt werden…

    Gute Gelegenheit, z.B. „Ehren“mordopfer schnell verschwinden zu lassen!

  55. @#50 Malcolm X:
    Verpiss Dich in Deine linksfaschistischen Foren – Leute wie DU werden nach Einfuehrung der Sharia als erste am Baukran ZAPPELN!
    ALlerdings waere dies das einzige Positive am Islam, 😀

  56. Also ich habe die Mondsichel schon gesehen. Apropos Mondsichel: hatte Malcolm X nicht eben behauptet, die Mondsichel habe nix mit dem Koran zu tun? Dafür steht sie aber oft im Koran.

  57. Ich hab doch gesagt: Mondsichel. Was hat die mit dem Kalender zu tun? Hier hört keiner dem anderen zu.

  58. #29 Malcolm X (19. Sep 2009 18:50)
    #22 epistemology

    Oh, mein Staatsfeind Nr.1 hat sich zu Wort gemeldet*löl*.Ich hoffe doch sehr, dass Du “nur” eine Jüdin bist und keine Angehörige des israelischen Staates, das widerrechtlich ein fremdes Territorium besetzt hält, nämlich dass der Palästinenser!
    ———————————————-

    Du bist doch ein ganz dummer primitiver Musel,
    der meine jüdische Landsmännin auf das übelste beleidigt.
    Nur kurz zur Geschichte Israel. Jahwe hat mit und durch Mose das Volk Gottes vor etwa 3500 Jahren nach „Palästina“ geführt und dieses Land den Juden zum ewigen Besitz übergeben.
    Und diese Aussage ist wahr und unabänderlich.
    Durch die Römer wurde das Volk der Juden 70 n.Chr und 135 n. Chr. in alle Welt zerstreut und der Rest blieb mit Billigung der Römer zurück. Und die zurückgebliebenen Juden waren zu Tausenden und da war dein Prophet, der Massenmörder(BANU QRAYZA) und Kinderficker,noch nicht auf der Welt. Er wurde erst am 2.August 570 n. Chr. geboren und verbreitete durch Feuer und Schwert seine menschenverachtende Religion und natürlich auch seine Nachfolger bis in unsere Zeit.
    Stichwort: Massenmord an die christlichen Armenier durch die Osmanen! Diese Aussage ist durch das Deutsche Reich unter Wilhelm der II verbürgt.

    Malcolm X, gehen Sie Saulümmel zur http://WWW.Muslimwelt.de. Dort wird man Sie verstehen
    und ausserdem sind Sie dort immer willkommen.

  59. @d.k.

    So kommen wir nicht weiter. Geschichte ist ja was feines, aber jede Geschichte hat eine Geschichte vor der Geschichte. Als Abraham (nicht Moses,es steht nur im Buch Moses) nach Kanaan marschiert ist, werden dort wohl schon Menschen gelbt haben. Und darum geht es, das Zusammenleben.

  60. #33 Malcolm X (19. Sep 2009 19:01)

    Homoehe und was noch alles für ein Schwachsinn hier eingeführt wird….

    Siktir git, du reaktionäres A****loch.

  61. #29 Malcolm X (19. Sep 2009 18:50)

    Mir macht es – im Gegnsatz zu Ihnen – keinen Spass hier. Vielmehr erfüllt mich Mitleid, Mitleid mit Ihnen, weil Sie so dumm und indoktriniert sind. Wo sind Ihre Argumente? Sie sind ausserstande, epistemology´s Behauptungen zu widerlegen, Sie ergiessen sich nur in Beleidigungen und Vulgaritäten – als Resultat Ihrer Aggressivität; und diese Aggressivität ist wiederum Resultat Ihrer Furcht, Ihrer Angst, Ihres Druckes, dem Sie immer ausgesetzt waren und sind. Sie fürchten doch Allah, nicht wahr? Sie empfinden Furcht.

    Ich aber empfinde Ehrfurcht vor meinem Gott, vor unserem jüdisch-christlichen Gott, vor dem Gott, der Moses am Sinai die Gesetze gab, die Jesus erfüllte. Und Ehrfurcht erwächst aus Liebe. Ich liebe unseren Gott, denn ER ist Liebe, Gnade, Barmherzigkeit; Erlösung. ER ist LEBEN. ER findet keinen Gefallen am Blut, am Tod, an Mord.

    „Ihr habt gehört, daß es im Gesetz des
    Mose heißt: ‚Du sollst nicht töten! Wer aber
    einen Mord begeht, muß vor ein Gericht.‘ Doch
    ich sage euch: Schon wer auf seinen Bruder
    zornig ist, den erwartet das Gericht“ Matthäus 5, 20).

    Dieser Gott würde niemals etwas anderes befehlen, aber es gab Menschen, die ob ihrer eigenen Machtbesessenheit und Habgierigkeit, die Gesetze Gottes umgekehrt haben, die diesen Gesetzen einen göttlichen Legitimationsanspruch geben wollten, um besser manipulieren zu können, die sogar aus dem heidnisch-arabischen Mondgott Al ila-h den einzigen Allah kreiert haben, obwohl Mekka in vorislamischer Zeit die Stätte des Mondgottes war. Mekka war die Stätte des arabischen Heidentums. Alles wurde passend umfunktioniert, um eine Legitimation ´zur Ausübung von Gewalt zu erhalten, um für vermeintliche Rechte kämpfen zu können. Auch Malcolm X kam diese Religion sehr gelegen, sie hat ihm aber nichts genützt.

    Am Ende siegt doch die Gewaltlosigkeit, es siegt die Liebe, das stärkste Band, das es gibt, und die Liebe kennt keine Furcht. Es gibt so viele Beispiele dafür.

    Aber das verstehen Sie nicht, sie verstehen nur die Sprache der Gosse, aber Sie verstehen auch die Sprache des Korans…
    Ich verstehe diese Sprache auch und sie ekelt mich an, ich ächte sie so wie ich den Islam ächte, diese Hassideologie eines Analphabeten, der dachte, er könnte die Gesetze Gottes, die bereits Moses empfangen hatte, ausser Kraft setzen.

    Und im Hinblick auf das von Ihnen genannte „widerrechtliche Territorium“ lehrt uns die Geschichte auch etwas anderes:
    Die Juden waren schon 1300 v.Chr. in Kanaan angesiedelt, vor ihnen waren allenfalls die Hurriter oder auch die Hethiter dort, die der ägyptischen Vorherrschaft trotzten und sich den Juden, den Hebräern anschlossen.

    Die Philister – darauf geht der Name Palästina zurück – waren 1200 v.Chr. in Gaza und die Philister waren Griechen, Ägäer. Deren Nachkommen sind die wahren Palästinenser = Philister = Ägäer.

    Unsere islamischen „Palästinenser“ (es widerstrebt mir, sie so zu nennen) sind Araber, die unter Mohammed um 630 n.Chr. – also 2000 Jahre später – das Gebiet eroberten und zwangsislamisierten, sie sind Muslime, tragen arabische und keine hebräischen oder griechischen Namen, sie heissen Hassan Al-xx, Mohammed Al-xy oder Abdullah Al-yz. Sie sind späte Zuwanderer bzw. kriegerische Besetzer, Landnehmer.

  62. Sorry, noch was zum Thema: Ich schätze, dass in absehbarer Zeit ein Amtsenthebungsverfahren gegen Obama eingeleitet wird. Dann löst sich das Problem von selbst.

  63. #5 Schweinegulasch
    „islamoncapitolhill“
    Also Frauen habe ich nicht gesehen auf der Site, jedoch kannst du ab 1000$ Sponsor werden. 😉

    OUR TIME HAS COME

    Steht da in ganz großen Lettern.
    Naja, wer sich zu weit aus dem Fenster lehnt fällt mal hinaus.

  64. #29 Malcolm X (19. Sep 2009 18:50)
    #33 Malcolm X (19. Sep 2009 19:01)

    Zunächst einmal verweise ich auf meine Bemerkung über den Deutschkurs,

    „…und keine Angehörige des israelischen Staates, das widerrechtlich ein fremdes Territorium besetzt…“ Es muss „der“ heißen, aber „richtig sprechen ist sich schwer, schweres deutsches Grammatik“

    Einen Mann namens Ephraim Karsh als Juden zu erkennen, gelingt natürlich auch einem Idioten wie dir, ich habe übrigens in meiner Liste noch einen wichtigen Mann vergessen, David Horowitz, der arbeitet sehr eng mit Robert Spencer zusammen, intelligente Menschen vernetzen sich.

    Dass du konservativer bist als der Papst, glaube ich dir aufs Wort. Der fundamentale Unterschied zwischen dir und dem Papst besteht allerdings darin, dass du ein Islamofaschist bist, das ist dem Papst vollkommen fremd. Lies mal von Michel Onfray „Traité d’athéologie“, dort hat sich der Autor sehr kluge Gedanken zu den verschiedenen Faschismen des 20. Jahrhunderts gemacht. Das Buch gibt es auch auf Deutsch, die französische Sprache verstehts Du Muselknalltüte sowieso nicht.

    Ich trage übrigens meistens kein Magen David, sondern ein kleines Abbild des Kotel, der Westmauer unseres Tempels mit einem hebräischen „Chai“ in der Mitte. Chai bedeutet Leben.

    In einer Beziehung muss ich dir voll und ganz recht geben, es ist wirklich lustig, sich über unfreiwillige Komiker wie dich zu amüsieren. Du bist ein waschechter Troll und offensichtlich ein Konvertit, deine ganze bescheuerte „Argumentation“ deutet darauf hin. Du erinnerst mich sehr stark an einen auf JihadWatch postenden Konvertiten, der auch immer nur zu apologetischem Gelalle fähig ist. Letztens hat ihn einer unserer Coposter mit nur wenigen prägnanten Sätzen der intellektuellen Unredlichkeit überführt. Er hat ganz klar bewiesen, dass dieser blöde Musel nur induktiv aber nicht deduktiv argumentieren kann. Oops, das ist dir schon wieder zu hoch, aber du kannst Nachhilfestunden bei mir in Mathe nehmen, ich kann dir schon erklären, was vollständige Induktion ist. Nur mit dem Verstehen wird es hapern.

    Ich kenne mich offensichtlich mit dem Islam bei weitem besser aus als du, sonst würde ich ihn nicht ablehnen. Du hast noch eine Menge Hausaufgaben zu machen. Aber zwischendurch kannst du ja weiterhin deinem Mondgott den Arsch entgegenstrecken, vielleicht gibt er dir dann irgendwann mal den Tritt, den du verdienst.

  65. #94 westerner (19. Sep 2009 19:57)

    Sorry, noch was zum Thema: Ich schätze, dass in absehbarer Zeit ein Amtsenthebungsverfahren gegen Obama eingeleitet wird. Dann löst sich das Problem von selbst.

    Könnte schwierig werden. Im Augenblick haben die Demokraten im Repräsentantenhaus eine Mehrheit von 59%.

  66. #43 westerner

    So viel Mühe hätte ich mir nicht für den Troll gemacht. Was Sie sagen ist soweit alles richtig, aber das die Philister Ägäer waren ist nur eine von zwei Theorien. So weit ich mich erinnere, sollen sie aus mehreren Seevölkern, auch Westanatoliens bestanden haben. Aber das ist nebensächlich. Es ist auch m.E. nebensächlich, wer wem wann welches Land weg genommen hat. Das ist Geschichte, Vergangenheit, die einen doch eigentlich lehren sollte, Fehler nicht zu wiederholen. Und genau das passiert seit Jahrzehnten wieder in Palästina. Jeder nimmt jedem immer einmal ein Stück Land weg.

  67. #43 westerner (19. Sep 2009 19:54)

    Sie haben sehr kluge Worte gewählt und Sie sprechen mir aus dem Herzen.

    Der Malcolm X ist so etwas von dumm und primitiv ,dass einem die Sprache verschlägt.
    Solche Typen findet man unter den Muslimen zuhauf, weil sie doch unter der Knechtschaft des Islam leben müssen und sie kennen keinen Frieden und haben eine verrückte Angst vor den Gräbern.
    Nur der Gott der Bibel kann solche Menschen Befreiung schenken und deshalb bete ich ab und zu für die verlorenen Muslime. Aber zuallererst für die Juden und ich spreche auch meinen Segen dazu für das Volk Israel.

  68. @Malcolm X

    Sie sind ein Spinner. Ich weiß nicht, worin Ihre Mission zu bestehen scheint, aber was Sie sagen macht keinen Sinn. Wahrscheinlich wollen sie nur provozieren und bei einigen ist Ihnen das leider auch gelungen. Sie tun Ihrer Religion, wenn es überhaupt Ihre ist, keinen Gefallen, wenn Sie Unfug treiben. Das ist einfach nur kindisch.

  69. #49 Malcolm X (19. Sep 2009 20:20)

    Shalom, ich rege mich nicht auf, ich finde dich vielmehr hochgradig amüsant. Tut mir leid, wenn ich mich geirrt habe, aber du hast mich so sehr an einen Konvertiten auf JihadWatch erinnert.

    Was übrigens deinen IQ betrifft, da muss ich meinem Coposter schon widersprechen, auf Zimmertemperaturniveau liegt der nicht, vielmehr bei null Grad Kelvin, das ist der absolute Nullpunkt, da geht dann wirklich nichts mehr. Dieser absolute Nullpunkt ist bislang noch nicht erreicht worden, aber du scheinst es geschafft zu haben, herzlichen Glückwunsch, auch eine Leistung der besonderen Art.

    Von welcher Sklavin des selbsternannten Propheten stammst du denn ab? Von der kleinen Aisha? Wie weit kannst du deine Genealogie zurückführen? Bei mir reicht es bloss bis ins 17. Jahrhundert, zu meinem Vorfahren Simon ben Jehuda, Hashem möge ihn segnen. Wieso bewegt dich denn der Nahostkonflikt? Der selbsternannte Prophet hatte doch mit Jerusalem gar nichts zu tun, er war nie dort und eure ganze blöde Religion hat doch gar keinen Bezug zu Israel und schon gar nicht zu Abraham, der war der erste Jude, der hat nie zu eurem Mondgott gebetet.

  70. Wieder potenzierter Schwachsinn, weder in der hebräischen noch in der christlichen Bibel ist jemals von Allah die Rede. Wir glauben an keinen Mondgott. Den haben deine Vorfahren verehrt seit dieser blöde Meteorit vom Himmel gefallen ist, übrigens eine Folge der Gravitation, die G*tt einmal erschaffen hat, er wollte mit diesem Meteoriten in keiner Weise besondere Aufmerkasamkeit auf den Mondgott lenken.

  71. #2 Malcolm X (19. Sep 2009 20:52)
    #50 d.k.(19. Sep 2009 20:25)

    Die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei Allahs Sohn. […] Wie sind sie irregeleitet!” – Sure 9, 30
    ———————————————-

    Ich kenne als wiedergeborener Christ die Stelle und ich kenne den Koran besser als sie Musel umgekehrt die Bibel.

    Shalom Malcolm X

  72. @epistemology

    JHWH hat die Gravitation erfunden? Ich dachte das war Newton. Aber im ernst: ich glaube an Gott, aber was von ihm tradiert wurde, gleich in welchem Glauben, ist Menschen Wort, nicht Gottes Wort, es sei denn Gott hat sich in fast allen Naturwissenschaften geirrt. Als Grundlage für Physik, Biologie, Chemie etc. taugen die Schriften nicht. Das gilt auch für den absoluten Nullpunkt, der ja nur absolut ist, weil mangels Energie darunter nicht mehr gemessen werden kann. Aber dass es nicht noch kälter werden kann ist eine Theorie.

    Was das nun mit dem Freitagsgebet vor Capitol Hill zu tun hat, weiß ich auch nicht.

  73. #9 Malcolm X (19. Sep 2009 21:16)

    Sie schon wieder! Können Sie Musel nicht endlich zur „Muslimwelt“ konventieren?

  74. @Malcolm X

    Nun haben Sie das dünne Eis auf dem Sie bisher gewandelt sind aber vollends verlassen. Abraham wird zwar als Erzvater der Juden betrachtet, aber war noch kein Monotheist. Der Monotheismus kam er mit Moses.

    Und was ist Recht? Eine Situation, die 1100 v. Chr. bestanden hat soll Rechtsgrundlage für heute sein? Wohl kaum. Die Philister, die Ur-Palästinenser sind ausgestorben. Das ist allgemeine historische Meinung. Mit den heutigen Palästinensern haben sie nix zu tun. Die haben mehrheitlich das Land so okkupiert, wie die Juden nach dem WK II. Mittelfristig historisch betrachtet, ist Palästina der angestammte Lebensraum beider Völker, wobei einige sogar in Zweifel ziehen, dass die Palästinenser ein Volk sind, weil sie zu sehr zusammen gewürfelt sind. Aber das halte ich für falsch, wenn eine Volksgruppe den Wunsch zur Nationenbildung hat, dann soll ihm auch dieser Status zustehen.

  75. @Malcolm X

    Ich glaube nicht, dass Sie den Koran gelesen haben und ich bin mir sicher, dass Sie nicht das Alte Testament (= Tanach) gelesen haben, denn darin steht nichts dergleichen.

    So, und nun lecken Sie Ihre Zückerchen. Irgendein Gott wird sich auch Ihrer erbarmen und wenns nur der Zuckergott ist.

  76. #10 plapperstorch (19. Sep 2009 21:20)

    Der gute Sir Isaac Newton hat die Lehre von der Gravitation entdeckt, G*tt hingegen hat das Alles geschaffen. Ich wollte mit meiner Bemerkung auch nur darauf hinweisen, dass G*tt nichts daran gelegen ist, durch irgendwelche Meteoriten auf sich aufmerksam zu machen. Derartigen Firlefanz hat er nicht nötig.

    Bislang ist der dritte Hauptsatz der Thermodynamik noch nicht widerlegt worden. Dürfte auch schwer fallen, da es beim absoluten Nullpunkt keine Bewegung mehr gibt. Temperatur ist eine rein makroskopische Größe, im atomaren Bereich gibt es keine Temperatur.

    Malcolm X

    Ich stimme völlig mit dir überein, dass Abraham als erster den rechten Glauben erkannt hat, folglich war er der erste Jude, denn mit Allah, dem Mondgott hatte er nun wirklich nichts zu tun.

  77. @ epistemology

    Bitte antworten Sie diesem Troll, der so billig den Namen eines tapferen Mannes okkupiert (wie immer man sonst Malcolm X einschätzt) doch gar nicht. Sie müssten doch auf seinem Sprachniveau reden, damit er Sie versteht. Ist´s nicht wert. Anfang des Jahres schon gar nicht. Und, auch wenn´s für alle Apfel und Honig gibt – don´t feed the trolls!

    Seine Beiträge sind einfach Youtube-Sprech, es fängt mit Häme an, wie überlegen man doch wär, wär man´s, und endet mit – ach, schreib ich nicht. – Nicht Ihre Sprache, das weiß ich aus Ihren Kommentaren.
    Etwas spät: Ihnen ein süßes neues Jahr!

  78. #17 tubutsch (19. Sep 2009 21:59)

    Toda raba, vielen Dank für die guten Wünsche, aber es ist einfach so lustig, diesen Troll zu widerlegen. Ein bisschen Spass muss sein.

  79. #13 Malcolm X (19. Sep 2009 21:32)

    Es ist genug, du dämmlicher Hund! Kannst Du deinen Dünnschiss nicht in Muslimwelt abladen. Ich sage dir nochmals, der Koran ist NICHT Gottes Wort, sondern vom selbsternannten Propheten, Massenmörder, Räuber, Kinderficker und Kamelficker mit dem Namen Mohammed, du mieser kleiner Troll.

  80. Das wird mir nun doch zu viel. Ich weiß zwar nicht, wer sich hier alles Christ schimpft, aber das kann nur ein Lippenbekenntnis sein. Mit christlicher Nächstenliebe haben solche Ausdrücke, Ausfälle nix zu tun. So wird man keinen Muslim davon überzeugen, dass eine Religion der Vergebung der bessere Weg ist, um mit sich und der Welt in Frieden zu leben.

    Mein letzter Wunsch: lasst euch alle am Leben.

  81. soviel ich weiss lässt obama so um den 25.9.2009 die chinesische flagge vor dem weissen haus wehen, weiss nicht was der anlass ist, aber ganz klar ist obama so was von abartig, mal schauen wie der uns sonst noch so überrascht, so in die allgemeine runde hinein, dass ihr soviel wert auf ortographie legt ist voll daneben, wahrheit hat nichts mit orthographie zu tun, obama ist und bleibt eine riesen schwein richtig oder falsch geschrieben

  82. #21 plapperstorch (19. Sep 2009 22:31)

    O.K. Ich werde in Zukunft die unschönen Ausdrücke unterlassen, denn auch ich bin lernfähig. Und der feine Herr Malcolm X?
    Ist er lernfähig? Ich zweifle daran und gute Nacht

  83. OT
    Slicha, bin nicht in der Lage, hier Ratschläge zu erteilen. Diskussionskultur bei Youtube geht aber so:

    http://www.youtube.com/watch?v=W50LoowaFU4&feature=related

    lol i rape jewish girls
    i? am a jewishfucker

    Die Rechten sind dort, in andern Threads, ebenso mies. Und der Ton ist hier (noch) nicht so. Malcolm Y scheint aber ein Anfang. Ich lese immer nur, finde vieles unterirdisch, schätze aber sehr, dass die Leute hier versuchen, sachlich zu sein.

  84. Malcolm X,

    du trägst wirklich zu meiner Erheiterung bei, das kann ich nicht leugnen, nur auf die Dauer ist so viel geballte Schwachsinnigkeit schwer zu ertragen. Ich sehne mich nach den Marx Brothers, die haben wenigstens auf intelligente Art Spass gemacht, es geht doch nichts über gute jüdische Comedians.

    Immerhin scheinst du ja einen guten Geschmack zu haben, eine langhaarige Blonde statt einer übelriechenden Kopftuchtussi, das hat schon was. Du scheinst es auch erkannt zu haben, duschen macht eine Frau anziehender als verhüllen.

    Nun zu diesem Schwachsinn

    „Dies sind jene, die dem Gesandten, dem Propheten folgen, der des Lesens und Schreibens unkundig ist; dort in der Thora und im Evangelium werden sie über ihn (geschrieben) finden: er gebietet ihnen das Gute und verbietet ihnen das Böse, und er erlaubt ihnen die guten Dinge und verwehrt ihnen die schlechten, und er nimmt ihnen ihre Last hinweg und die Fesseln, die auf ihnen lagen. Diejenigen also, die an ihn glauben und ihn stärken und ihm helfen und dem Licht folgen, das mit ihm herabgesandt wurde, die sollen erfolgreich sein.“

    Ich habe gerade nachgeschaut, in seinem Standardwerk „Histoire de l’antisémitisme“ hat Léon Poliakov schon sehr schön erklärt, dass diese sogenannten Voraussagen des sogenannten Propheten letzendlich blankes Dumpfbackentum sind. Ihr habt immer versucht, euch die Bibel so hinzubiegen, als ob der Kinderficker und Massenmörder schon vorausgeahnt worden sei. Mahound konnte niemals der Messias sein, er hat sich nie an die jüdischen Gesetze gehalten. Der Messias kann nur jemand sein, der sich minutiös an alle Regeln hält. Massenmorden, Kinder ficken, Vertragsbruch, Betrug, Karawanen überfallen etc. ist bei uns Juden verboten.

    Irgendwie geilst du dich an deinem Mondgott Allah auf, ich kann das zwar nicht ganz nachvollziehen, aber „chacun pour soi, et dieu pour nous tous.“ Nimm das Kerlchen so, wie es ist, streck ihm fünfmal am Tag den Arsch entgegen und vielleicht bekommst du dann noch mal den verdienten Tritt.

    An alle anderen: dieserart geistige Flachwichser beleben die Szene und beweisen immer wieder, was für eine Barbarei der Islam ist. Auf JihadWatch hat ein Poster sehr schön gedichtet:

    Islam is evil,
    Islam is vile,
    Mohammed was a pedophile.

    Ein kurzes und prägnantes Stück zeitgenössischer amerikanischer Lyrik.

  85. @ Malcolm Y
    Sie haben hier einen Diskussionsteilnehmer als “ Du Judensau“ beschimpft. Ganz dumm sind Sie nicht, beim Provozieren.
    In meinem Land nennt nie wieder jemand einen andern „Judensau“ oder „jüdische Schlampe“, ohne dass jemand einschreitet. Wir können uns gerne persönlich darüber unterhalten, sagen Sie nur Bescheid. – Ansonsten: Erbärmliche Vorstellung.

  86. Israel ist in keiner Weise ein Pseudo-Staat, Israel ist vielmehr die einzige Demokratie und der einzige zivilisierte Staat im ganzen mittleren Osten. IDF und Mossad sind nicht nur Garanten für den Fortbestand des Judentums in dem Teil der Welt, wo es entstanden ist. Sie sind zudem auch Garanten für den Fortbestand der zivilisierten Welt, womit ich in keiner Weise nur das jüdisch-christliche Abendland meine.

    Die ganze zivilisierte Welt ist von diesem Abschaum bedroht. Islam heisst übersetzt „Unterwerfung“ d.h. Unterwerfung unter das Böse.

    Der selbsternannte Prophet war ein intellektueller Versager, aber ein genialer Demagoge, eine sehr explosive Mischung, wie man auf einem der Motoons recht gut erkennen kann. Er schmort jetzt mit seinem guten Freund Hitler in der Hölle, aber wir müssen die Folgen ausbaden.

  87. #37 epistemology (20. Sep 2009 00:41)

    Sie sind eine sehr kluge, wortgewandte und eine sehr gebildete Frau. Sie haben es doch nicht nötig sich mit solch einer Niete der untersten Schublade zu unterhalten. Vergessen wir diesen Kerl und antworten nicht mehr auf seinen Geschmeiß und Ruhe ist hier.
    Denn solch eingebildete Dummköpfe treiben unseren Puls doch nur in die Höhe und dies ist für unsere Gesundheit nicht gerade förderlich.
    Ich habe mich sehr über ihre Antworten gefreut und Grüsse Sie herzlich.

    d.k.

  88. @epist & alle andere gleichgesinnte trolls hier..
    betet ihr mal weiterhin euren mondgott an und nimmt euch in acht wenn ihr mit (euren) herrenmenschen wie z.B. Malcolm X, redest. Anstand besitzt ihr offenbar auch nicht und auch kein Ahnung v. der Materie aber das Maul gaanz weit aufreißen. Habt ihr eigentlich euren muslimischen Mitbürgern, euren Volks(zer)tretern gleich, in vorauseilendem Gehorsam, schon zum „Zuckerfest“ beglückwünscht?

  89. Ich fasse die wichtigsten Aussagen des Malcolm X– Kindes zusammen:

    1) *hihi*
    2) *haha*
    3) *hehe*
    4) *löl*
    5) *gg*
    6) *gf*
    7) lol
    8) *lach*
    9) Fuck off!
    10)`denn dann würde ich dich ,Schweinehund, dementsprechend züchtigen*lach*
    Du Judensau!`

    Das ist Kinder-CHAT-Sprache!!
    Ich denke Malcolm ist KEIN(!) Moslem/ KEIN ERNSTzunehmender Dialog-Partner!
    Einfach ein Kind.
    Bisschen mit der `Islamophobie` der Pi`ler rumspielen..
    Ein Moslem schreibt nicht so nen dünnpfiff, der würde ernsthaft(!) seine Religion verteidigen und nicht so kindisch *gg*, *hihi* *haha* schreiben. Sorry habe ich noch nicht erlebt. Das ist einfach deutscher kinderchat!

    Malcolm X:
    Geistig einfach noch nicht bereit auf Pi-Niveau aufzusteigen!

  90. was habt ihr nur alle gegen obama? er ist doch pro abtreibung, pro schwul und pro islam, alles in butter nicht?

  91. Hallo Malcom X:
    Jetzt ist alles klar woher der Wind weht, schau her und staune.

    Malcolm X was involved in many homosexual relationships in high school. His schoolmate and close friend, Bob Bebee, recalls Malcolm X forcing another male high school student to perform Sodomite sexual acts. In other words, Malcolm X raped one of his fellow black male students. Malcolm X then bragged about the rape.

    By the age of 20, Malcolm X was already a homosexual prostitute.

    When he lived in Flint, Michigan, his roommate noticed that he would sneak down the hall every night to have sex and spend the night with a black homosexual transvestite named Willie Mae.

    One of Malcolm X’s closest friends, Malcolm Jarvis, remembers Malcolm X boasting that he made a lot of money having sex with William Paul Lennon, a wealthy white homosexual from Boston. Lennon hired Malcolm X to be his butler

    Malcolm X decided to become a Muslim while serving a prison term in the Michigan State Penitentiary for narcotics dealing and armed robbery. He quickly became a leader and spokesman for the Nation of Islam cult founded by the Nazi racist and anti-Semite Elijah Mohammed. Today, the Nation of Islam cult is headed by the black Hitler Louis Farrakhan

    Alles Kinder Satans.

  92. #138 d.k. (20. Sep 2009 01:30)
    @ #37 epistemology (20. Sep 2009 00:41)

    Ich habe mich sehr über ihre Antworten gefreut und Grüsse Sie herzlich.

    Ich schließe mich dem an. Man könnte dem kaum anderes hinzufügen.

    Gruß
    Thomas

  93. @#43 bingobango (20. Sep 2009 07:2

    Schon wieder Flint man man man unser aller „Freund“ Michael – i know everthing better – Moore stammt doch auch aus Flint und Dearborn ist um die Ecke……

    scheint sich wirklich zum islamosatanischen Zentrum zu entwickeln.

Comments are closed.