Sofia HayatDie heute 35-jährige in einer streng-muslimischen Familie aufgewachsene Sofia Hayat (Foto) wurde eingesperrt und wäre beinahe getötet worden, weil sie in Großbritannien ein westliches Leben führen wollte. Ihre jüngere Schwester schickte ihr eines tages eine SMS-Botschaft: „Mam‘ hat einen Schläger zu dir geschickt, um dich zu töten – sei vorsichtig.“ Sofia war schockiert, denn sie spürte sofort, dass die Drohung kein Scherz war. Sofia erregte schon als Kind das Missfallen ihrer Eltern, weil sie gern Theater spielte, sang und tanzte.

Sie träumte davon, Schauspielerin zu werden, aber für ihre Eltern war dieses Verhalten „Prostitution“. In der Folge musste die Tochter strenge Sanktionen der Eltern befolgen und wurde rund um die Uhr überwacht. Die Brüder durften tun und lassen, was sie wollten. Die Schwestern wurden ebenfalls zuhause eingesperrt. Der Vater schlug die Mädchen bis aufs Blut.

Mit 13 Jahren wurde Sofia nach Pakistan geflogen, um zu heiraten. Doch sie gefiel dem Bräutigam (ihrem Cousin) nicht, der lieber ihre Schwester Saira ehelichen wollte, die er dann auch prompt bekam. In Pakistan brachte die Mutter ihre Tochter Sofia zu einem „Heiligen Mann“, um herauszufinden, was verkehrt mit ihr war. Er meinte, sei sei von einem bösen Geist besessen, ließ sie beten und verschrieb ihr ein Schutzarmband.

Um der elterlichen Gewalt zu entkommen, studierte Sofia Biologie und Management, was sie sich selbst an der Supermarktkasse und mit Model-Jobs finanzierte. Die Eltern bekamen davon Wind und sperrten sie im Keller ein. Mit der Zeit durfte sie unter Aufsicht wieder zur Arbeit im Supermartkt und an die Uni.

Ein Freund verhalf ihr schließlich zur Flucht. Trotz der Unterdrückung und Misshandlung durch die Eltern gelang es Sofia Hayat, eine erfolgreiche Model-und Schauspielkarriere zu machen.

(Spürnase: Alex L.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

34 KOMMENTARE

  1. Es ist wirklich widerlich, dass wir das Verhalten der Eltern in unserer ach so zivilisierten Gesellschaft quasi schulterzuckend hinnehmen und denen keine Grenzen aufzeigen!

  2. Unser Staat bekämpft Frauen wie diese.

    Unsere Justiz stützt und schützt die „Ehrenmörder“.

    Statt den Verfolgten Schutz zu bieten, werden die Verfolger unterstützt.

    Damit muss Schluss sein. Europäische Werte, die universellen Menschenrechte stehen über jeder Religion.

  3. Mutige Frau!
    Hoffentlich kann sie ihre Freiheit lange genießen.

    Heute geht in Berlin bestimmt die Post ab,
    bin mal auf die Presseberichte gespannt.
    1. Anti-AKW-Demo
    2. Demo gegen den Vertrag von Lissabon

  4. Ob christlich, ob muselmanisch einerlei:

    Wir sind die JU der modernen Großstadtpartei.

    Dschihad und christlich Menschenbild

    stimmen unsern Schäuble mild.

    Den Muselmanen unser Land,

    das ist des Glückes Unterpfand.

    Gemeinsam erreichen wir viel,

    und immer sei die Gosse unser Ziel.

  5. @#6

    „Muselman“ wurde bereits von einem Dhimmirichter verboten. Scheißdeutscher, Kartoffel, Christenschwein ist links-politisch-korrekt. Du darfst einen Moselm aber eventuell Tierschächter, Messerstecher und Kamelpissetrinker nennen. Wird aber bald auch verboten. Taliban und Islamisten darf man nicht als Terroristen verunglimpfen, da gibt es schnell Ärger mit der örtlichen Antifa-Sturmabteilung.

    Die GrünINNen bevorzugen folgende Nomenklatur:
    Taliban = eigentlich friedfertiger Aufständischer;
    Islamist/Bombenbauer = Aufgrund-mangelnder-Integrationsleistung-von-deutscher-Seite-in-die-Verzweiflung-Getriebener-dessen-Gewaltbereitschaft-eigentlich-nichts-mit-dem-Islam-zu-tun-hat

  6. Leider wurde die folgende Geschichte von der Qualitätspresse unterschlagen.

    Djehad lebt seit vielen Jahren in D und ist dort voll integriert. Er spricht fließend Kurdisch und ganz passabel Türkisch. Als er 18 war, drängte ihn die Familie, seine Cousine Fatima zu heiraten.

    Nach 6 Ehejahren, Fatima war inzwischen 21, ging sie eines Abends ohne ihren Mann zu fragen allein aus dem Haus. Djehad folgte ihr und stach sie auf offener Straße nieder.

    Der Fall kam zu Gericht. Djehads Verteidiger führte aus, der kulturelle Hintergrund von Djehad, seine Eltern seien Tuerken und er habe auch einige Monate in der Türkei verbracht, sei ursächlich für seine Tat. Fatima habe Dejahd nicht um Erlaubnis gebeten, allein auf die Straße gehen zu dürfen und damit seine Ehre zutiefst verletzt. Auch betrachte Djehad seine Frau als Eigentum, so dass allenfalls eine Verurteilung wegen Sachbeschädigung in Frage kommen könne. Strafmildernd sei zu berücksichtigen, dass es sich hierbei um ein minder schweres Delikt und nicht etwa zu vergleichen mit so etwas Verwerflichem wie Steuerhinterziehung handele. Außerdem sei er durch den Tod seiner Frau schon bestraft genug.

    Das Gericht schloss sich der Argumentation der Verteidigung teilweise an und verurteile Djehad wegen groben Unfugs zu 20 Tagessätzen. Die Strafe wurde für ein Jahr zur Bewährung ausgesetzt.

    Dieses Urteil verursachte heftigste Proteste in der Türkei, ja, es wurden sogar deutsche Fahnen verbrannt. Wie könne man einer Kultur, die so hervorragende Persönlichkeiten wie z.B. Orhan Pamuk und Kemal Atatürk hervorgebracht hat, unterstellen, für sie sei ein Mord aus vermeintlich verletzter Ehre etwas völlig Legitimes?

    Der deutsche Außenminister begab sich umgehend nach Ankara und versicherte den Dortigen, es habe nie in deutscher Absicht gelegen, die Türkei zu beleidigen. Außerdem sei dieses Urteil ein Einzelfall und keineswegs für Deutschland bezeichnend.

    Die antifaschistische Bewegung sah das auch so und rief zu einer machtvollen Demonstration gegen Rechts und Ausländerfeindlichkeit auf. Der deutsche Richter kam mit geringfügigen Verletzungen davon. Allerdings brannte sein PKW ab.

  7. Was für ein Angebot hat unsere Politik Menschen wie Sofia zu machen? Oder gibt es nur Politikangebote für Traditionalisten?

  8. Sofia erregte schon als Kind das Missfallen ihrer Eltern, weil sie gern Theater spielte, sang und tanzte.

    Kranke Islamscheiße!

  9. Diese normale, gesunden Menschenverstandes mächtige und sympathische Frau entfloh dem System Bergdorf-Familiengesetz; uns jedoch treiben die heimischen Angsthasen-Politiker da geradewegs hinein. Was für eine Furcht müssen sie vor diesen Fanatikern haben, dass diese sie an die Nasenringe durchs Dorf ziehen können. Meine besten Grüße an diese mutige Frau.

  10. Die eigene Mutter will ihre Tochter ermorden lassen! Die eigene Mutter!

    Ich werde diese Kultur nie verstehen.

  11. Man muss sich immer wieder klar machen, dass Medien wie PI, die abseits der MSM, gegen den „Pressekodex“ auch in Deutschland über solche Fälle berichten, als „rechtsradikale Hetzseiten“ oder bestenfalls als „islamophob“ bezeichnet werden.
    Selbst der heilige Broder hat PI im letzten Jahr unangenehm selbstgerecht in einem Artikel „Onanisten“ genannt. 😉

    Bei allem Mist, der über Euch ausgekippt wird – Weblogs sind in dieser massenmediealen Informationslandschaft unverzichtbar geworden, wenn man den Anspruch hat, sich ein vollständigeres Bild zu machen.
    …und der Onkel Broder allein kann diesem Anspruch nicht gerecht werden.

  12. @7 Toranaga (05. Sep 2009 10:39)

    #Wann endlich werden unsere Politiker realisieren, dass das mit den Clangesellschaften und dem Islam zusammenhängt.#

    Wachen Sie auf! Das haben die längst realisiert. Sie frolocken heimlich, wie diese Clangesellschaften und der Islam Deutschland zerstören. Das warum allerdings ist rätselhaft.

  13. #17 Selberdenker (05. Sep 2009 11:45)

    Ich bin froh, daß Broder kein Freund von PI ist. Ich denke da bei PI und Broder an „getrennt marschieren, vereint schlagen“.

    Ich habe auch Schwierigkeiten mit meinen Verwandten und Bekannten wegen des Islam. Es sind eben immer noch 1001 Nacht-Geschichten in deren Köpfen.
    Aber ich habe beobachtet, daß nach etwa 3-4 Jahren dieselben Erkentnisse reifen. Nur will keiner von denen zugeben, daß ich eher schon „aufgeklärt“ war. Dummheit ist eben ein unausrottbares Unkraut.
    Gott sei Dank werden in der Region, in der ich wohne, die Leute noch nicht so sehr „bereichert“. Ich habe allerdings schon Bekannschaft mit KungFuEinlagen eines Türken gemacht. Glücklicherweise hatte ich eine Kratzbürste mit Nägeln zur Hand. Da stieß er mit Fäusten und Füssen rein. Er humpelte dann davon.

  14. @#17 selberdenker

    LOL…da sind Sie aber knallhart auf Broders Zynismus reingefallen. Lesen Sie den Artikel noch mal in Ruhe. 😉

    Lustig ist auch, wie im Kommentarbereich sofort dämliche Muslime gratulieren, weil sie ernsthaft glauben, Broder habe jetzt „endlich die Wahrheit“ gefunden.
    Satire versteht der Musel eben nicht. Humor sowieso nicht. Mit dem Schwert kann er dafür fabelhaft umgehen, wie der obige Artikel beweist.

    Eine Mutter, die ihrer eigenen Tochter einen Auftrags“ehren“mörder schickt. Sind der Papa und die Brüder zu beschränkt, um das selbst in die Hand zu nehmen? Eine neue Dimension der Ehrenmorde. Das zeigt einmal mehr:
    Dem Muslim geht es überhaupt nicht um die Ehre, sondern einfach nur ums Töten. Am Töten haben die Musels richtig Freude, weil der Islam sonst alle Freuden im Leben auslöscht – vom Tanzen bis zur Musik, bis zum Sex, Alkohol, Freiheit, Selberdenken, gutem Essen, unverschleierte Frauen. Alles haram.
    Da ist Morden ein richtiges Spektakel gegen die Tristesse dieses düsteren Teufelskultes.

    Das müsst ihr doch verstehen. Und außerdem:

    das gibt doch auch bei deutsche. ihr seid doch die oberpsychos so, hört man imma nur von weiße massenmorder. deutsche mütter baby töten, männer erschießt frauen – bei euch wird nur das als „familiendrama“ bezeichnet oder „amoklauf“ oder so, scheiß christen. habt ihr scheißkartoffel doch keine ahnung und keine ehre sowieso.
    gibt doch überall, ey, guckst du, hat gar nix mit kültür zu tun oder mit Islam. im Islam passiert es halt nur etwas häufiger. aber sind alles nur die juden zionisten schuld. die manipulieren alles. aber islam is sowas von friede. allahu akbar!

  15. Was haben diese Arschgeigen hier in Europa zu suchen wenn sie uns doch nur verachten? Die sollte man samt ihrer asozialen Sippe wieder unter den Stein jagen unter dem sie hervor gekrochen kamen. Wer hat die gerufen? Wer braucht solchen Abschaum?

    Geld nehmen sie aber schon, Geld das von uns Schweinefressern kommt, da kennen sie kein genieren. Die Moslems können nichts, außer immer dreistere Forderungen zu stellen, auf den Westen schimpfen und beleidigt sein. Was wollen die hier?? Nur schmarotzen und uns den Islam und ihr Höllenbuch aufdrücken. Verpisst euch endlich (ich weiss, Wunschvorstellung)

    Wenn das Mädel hops geht:

    Kollateralschaden der Kulturbereicherung. „Das müssen wir aushalten“ (Marie Luise Beck,? Partei Die Grüne)

  16. Ich frage mich, was sind das für Eltern. Haben die nur Hass in sich? Die eigene Tochter töten zu wollen, wie krank ist das?? Liegt es vielleicht darad dass die Eltern Liebe nie kennen gelernt haben und dieses Gefühl zwangsläufig auch nicht weitergeben können? Sie zeigen keine Gefühle und verbringen keine Zeit mit den Kindern. Sie werden nie zusammen mit ihnen lachen oder weinen. Kinder sind wie Vieh, nur dazu da den Status zu zeigen.

    Summa Summarum: Arme Schweine im Grunde

    (Ich entschuldige mich bei jeder Sau auf Erden!)

  17. „Ehrenselbstnmord“???????

    Todes-Drama in Mölln 23-jährige Türkin tot im Keller gefunden

    Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist eine 23-jährige Türkin mit einer Schussverletzung am Kopf tot aufgefunden worden.

    Ein Nachbar berichtete den „Lübecker Nachrichten“, dass er Schreie gehört habe. Daraufhin sei er auf die Straße gelaufen und habe eine Frau im Treppenhaus gesehen, die schrie. Durch das Kellerfenster konnte er schließlich die blutüberströmte Leiche der 23-Jährigen sehen.

    Außerdem habe er gesehen, dass später vier Personen von der Polizei mitgenommen wurden.

    Bislang ist noch unklar, ob es sich um ein Gewaltverbrechen oder einen Suizid handelt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. In der Nähe der Toten sei eine Schusswaffe sichergestellt worden.

    http://www.bild.de/BILD/news/2009/09/04/moelln-tuerkin/mit-schuss-verletzung-tot-aufgefunden.html

  18. Hat eigntlich einer hier gelesen, was dieses Model über den Islam sagt? Ich glaube eher nicht! Ich zitiere wortwörtlich:

    „I don’t believe that the Muslim religion condones any sort of violence; Islam literally means ‚peace‘.

    The greeting from one Muslim to another -‚aasalamolaykom‘ – means: ‚Peace be with you.‘ If only people would actually read the Koran for themselves, they would see the love and peace it radiates and the equality among men and women it promotes.

    „Ich glaube nicht, dass der Islam auch nur eine Art von Gewalt billigt. Islam heißt wörtlich „Frieden“!

    Der Gruß von einem Muslim an den anderen bedeutet: Friede sei mit Dir. Wenn Leute den Koran wirklich für sich selbst lesen würden, würden sie die Liebe und den Frieden sehen, den er verbreitet und die Gleichheit zwischen Männern und Frauen, die der Koran fördert.“

    Nix dazu gelernt sage ich mal, total verblöet und arbeitet als Modell???

    Oder was soll uns dieser „versöhnliche“ – eher total verblödete Schluss – der Geschichte sagen!

    If only my parents had been able to give me that kind of love.

    Wenn meine Eltern nur in der Lage gewesen wären, mir diese Art von Liebe zu geben.

    Haben sie doch, Deine Eltern haben den Kloran besser verstanden als Du. Oder wie soll man diese total dummen Aussagen verstehen……

    Die Eltern haben Dir die Liebe des Kloran gegeben, dazu waren sie in der Lage…..

    Allahhunacktbar!

  19. Skandal-PR in der Yellow Press eines drittklassigen Models. Praktischerweise sind auch gleich Agenturfotos dabei.

    Da verkauft jemand seine eigene Mutter für die Karriere.

  20. Dieser Wahnsinn ist nur zu stoppen, wenn diese Clans zerschlagen werden.
    Zuallererst sollten diesen geistig umnachteten Debilen die Kinder weggenommen werden, die aufgeweckt sind. Die dummen und faulen Bengel aber können die wieder zu sich nach Südland mitnehmen. Es gibt so viele Einheimische, die liebend gern ein Kind haben würden!

    Stattdessen drücken die Verantwortlichen beide Augen zu und verbuchen die Quälerei der Mädchen unter „kulturelle Eigenart“.

  21. #25 Koltschak

    Diese Verblödung kommt von der K(l)oranschule, wo alle Musel-Kinder noch vor Schuleinführung gehirngewaschen werden. Die Psyche der Kinder verändert sich da schlagartig.

    Deswegen plädiere ich dafür, diesen Monstern die Kinder ganz früh wegzunehmen, damit sie nicht in den Teufelskreis hineinkommen.

  22. Ich habe kein Mitleid mehr mit den wie räudige Köter jaulenden ungläubigen Deutschen,die schon seit Jahrzehnten gegen sich selber suizidalen Krieg mit Chemiewaffen führen.

    Bald werden sie sich alle selbst vernichtet haben.

    Allah sei gepriesen.

    Deutschland wird wie eine reife Frucht in unseren Schoss fallen.

    Mit unseren Schwänzen und unseren gebärfreudigen Frauen werden wir die Deutschen besiegen.

    Allah sei gepriesen.

  23. Selbst der heilige Broder hat PI im letzten Jahr unangenehm selbstgerecht in einem Artikel “Onanisten” genannt.

    Natürlich hat Herr Broder recht.
    Die meisten Deutschen sind alte Wixer ohne Kinder.
    Auch deutsche Frauen werden immer älter,bevor sie auch nur 1 Kind bekommen.

  24. Die Mutter heuert einen EHRENmörder für die EIGENE TOCHTER an!!!

    Wie unzivilisiert, inhuman und menschenverachtend muss eine „KULTUR“ beschaffen sein, die derartig bizarre Exzesse gegen das eigene Fleisch und Blut legitimiert?!

    Das lässt sich alles nicht mehr nachvollziehen, begründen und …….ach leckt mich doch ihr wiederlichen Affen!

  25. Laut Originaltext hat die Mutter ihre Tochter mit Hilfe des 15jährigen Bruders entführt, der ein Messer in der Hand hatte. Der Vater war zu diesem Zeitpunkt verreist, sonst wäre es wohl schlimmer ausgegangen, so das Opfer.
    Allzu traumatisierend kann die Bedrohung durch den Bruder aber nicht gewesen sein, sonst hätte sich Sofia danach sicher nicht mehrmals freiwillig unters Messer gelegt. Ein Glück, das Ergebnis ist umwerfend 🙂

Comments are closed.