Ein typisches Beispiel dafür, wie dieser Staat sich entblödet, ist sein Umgang mit der kurdischen Familie M. in Bremen. Der schwer kriminelle Clan – zuletzt bekannt im Zusammenhang mit dem Bremer Boutique-Überfall – macht längst ungehindert seine eigenen Gesetze. Statt die Familie rigoros aus dem Land zu werfen, will der Staat „Härte zeigen“ und die Strafen für Bagatelldelikte durchsetzen (selbst das passierte bisher nicht), wofür dann wieder Polizisten verheizt werden, die sich nicht wehren dürfen. Der Mhallmiye-Clan umfasst inzwischen fast 3.000 Menschen, die auf mehrere deutsche Städte verteilt sind. Und auch für sie gibt es genug Helfershelfer und nützliche Idioten in der deutschen Gesellschaft. Man muss es gelesen haben…

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

86 KOMMENTARE

  1. Was die Einwohner der Murat-Kurnaz-Stadt so alles „aushalten“ müssen:

    http://www.marieluisebeck.de/home/artikel/article/1/cem-oezdemir.html

    Cem Özdemir kommt nach Bremen!

    Renat Künast, Jürgen Trittin und Claudia Roth waren schon da. Jetzt kommt auch der Parteivorsitzende Cem Özdemir an die Weser. Am 19. September gut eine Woche vor der Wahl wird mit Cem ein letztes mal Berliner Prominenz zur Unterstützung des Wahlkampfs der Grünen nach Bremen kommen.

    Die Bremer Spitzenkandidatin Marieluise Beck freut sich auf einen gemeinsamen Kinobesuch im Cinema Ostertor. Hier läuft um 21 Uhr der Film „Salami Aleikum“. Danach gibt es eine gemeinsame Diksussion mit Marieluise Beck und Cem Özdemir über Integration in Deutschland.

  2. Cem Özdemir der Invasor aus dem Kreissaal?

    Cem Özdemir der Nazi der gegen Moscheen ist?

    Bremen wo doe Tatort Kommissarin eine 68er sAntiFa zecke ist?

  3. Freunde, !noch! sind wir in der Mehrheit. In der Vergangenheit haben wir durch unsere Feigheit versagt (und dabei muss sich jeder an seine eigene Nase fassen) Nun gilt es die Suppe wieder auszulöffeln!
    SCHLAGEN WIR LOS

  4. Da muss man sich doch ernsthaft an die Birne greifen, wenn man diesen ganzen Schwachsinn liest!
    Wahrscheinlich wäre es für alle beteiligen billiger, wenn die Polizei ab und an mal eine Kugel verteilen würde. Die Aufenthaltsgenehmigung ist dann soeben abgelaufen!

    Was müssen wir redlichen Deutschen uns in diesem Land eigentlich noch alles bieten lassen??? Erst illegal einwandern, dann abzocken und schlimmste Verbrechen verüben und als Belohnung gibt es Kuscheljustiz!!!

    Einfach Widerwärtig!!!

  5. Deutschland holt Analphabeten ins Land, die kriminell sind und zusätzlich Kost und Logis frei bekommen, dagegen wandern gut ausgebildete Fachkräften aus!
    Wie lange wird es noch gut gehen??
    Die Zeitbombe tickt!

  6. Ich weiß immer noch nicht, warum ausländische Kriminelle nicht abgeschoben werden. Die Logik, die dahinter stecken muß, sie im Lande zu halten, damit sie weiterhin Straftaten begehen oder von den Arbeitsleistungen der deutschen Arbeiter, Bauern, Handwerker, Ingenieure oder Unternehmer leben, will sich mir einfach nicht erschließen.

    Bin ich zu dumm dazu oder sind die anderen völlig verrückt?

  7. moin,
    ich lebe seit meiner Geburt in Bremen…es ist eigenartig mit welcher scheinbaren Selbstverständlichkeit ausländische Straftäter von gewissen PolitikerInnen geschützt werden…Gegen Gruppen wie die Hells Angels wird hart vorgegangen…bei Türken, Kurden u. Arabern scheint es scheinbar „normal“ zu sein, das die gewaltbereit sind, Waffen besitzen und sich in s.g. Deutsch-Türkischen Kulturvereinen zusammenschliessen. (als Deutscher wurde mir in so einen „Freundschaftsverein“, der wohl(übel) auch noch Fördergelder erhält, sogar schon mal ein Tee verweigert…pfui!!)…
    Die Kultur u. die Geschichte der Deutschen u. anderer westlicher Gesellschaften ist gut! (Ausnahme: 3.Reich, davon distanziere ich mich entschieden!!!). Sowohl unsere Christlichen Wurzeln als auch die vergangenen hochkulturen der Germanischen u. Keltischen Völker wie auch die Europäischen Erungenschaften aus Forschung, Medizin, Kunst u. Kultur lassen uns STOLZ in Vergangenheit, Gegenwart u. Zukunft blicken.
    Einigkeit, Recht u. Freiheit….Amen

  8. Laut der Bild Zeitung Bremen, steht das M für Miri oder so ähnlich, ist schon ein bißchen her, das die dass auf die Titelseite geschafft haben

  9. Na ja, wenn die Ankündigung der Staatsanwältin wirklich in die Tat umgesetzt wird, „null Toleranz“, das wäre ja schon mal besser als nichts, angesichts der Erfahrungen in der Vergangenheit.
    Willy Brandt propagierte seiner Zeit auch die Politik der kleinen Schritte.

  10. Noch was zum Thema Handy:

    Wer in solchen Gegenden wohnt sollte sich tatsächlich besser ein absolutes MinimalHandy anschaffen-sprich subbentioniertes Pre Paid Paket ( und es gibt bei allen 4 Providern also D1/D2/E/O2) immer mal wieder Pakete wo zwar ein Simlock drauf ist aber kein System lock also kann die Karte dann auch verwendet werden D1 zu D1 usw.)

    letzens gabs O2 mit nem Handy 1€ Guthaben für 5 €uro…

    Denn wenn da Handy dann geraubt wird ist zumindest der finazielle Verlust erträglich und ausserdem kann man da Handy ja sofort sperren lassen und schon hat Ali Baba nix davon.
    Und die Anzeige wegen eines Raubüberfalles ist somit auch besser plazierbar.

    Man könnte das Handy natürlich auch ein wenig „umbauen“ und dann beim anrufen des selbigen eine Funktion „abrufen“ die eine Überhitzung desselbigen veranlasst und das Teil zum Explo…. bringt – das sind ja ohnehin die Terrormethoden die den M´s bestens bekannt sind.

  11. Unfassbar, was sich hier für ein Gesindel eingenistet hat. Warum werden die nicht abgeschoben? Da helfen doch eh keine noch so gut gemeinten Konzepte mehr. Dieses Pack ist hochkriminell – also raus damit.

  12. was machen die soviel leben um diesen kriminellen abschaum-abschieben dieses pack,von mir aus auch in die wüste.

  13. Deutschland ich bin beruhigt,solange eine Rentnerin,deren kleiner Hund im Park ohne Leine läuft,gnadenlos zur Rechenschaft gezogen wird,ist doch alles i.O. Ironie aus.
    Schilda lässt grüßen.Die Schildbürger könnten sich bei uns noch eine ganz dicke Scheibe abschneiden.

  14. Künftig sollen „sämtliche Bereiche der
    Verwaltung eng zusammenarbeiten“, um
    Rechtsverstöße jeglicher Art zu ahnden. Innensenator
    Ulrich Mäurer (SPD) spricht von
    „Null Toleranz“.

    Selten so gelacht….

  15. Die deutschen Politiker brechen ihren Amtseid, Schaden vom deutschen Volk abzuhalten, indem sie kriminelle Großclans aus dem Orient zuwandern lassen, deren Heimatländer froh sind, dieses Gesocks los zu sein.
    Dieses zugewanderten gestörten Psychopathen geben die Gewalt, die Aggression und die Kriminalität, von Generation zu Generation, weiter und lachen sich schief über das lasche deutsche Rechtssystem. Der deutsche Michel muss aber nicht nur aushalten, dass er jederzeit von einem zugewanderten Messerstecher erwischt werden kann , sondern er muss für diese Kriminellen auch noch den Unterhalt zahlen.

  16. #14 ComebAck
    Dein Handytipp würde ja heissen auf solches Pack einzugehen.Zeig doch solche Leute mal an,
    da kannst du ja gleich selbst Harakiri begehen.
    Da braucht es ganz andere Methoden 😉

  17. #6 Tariernix

    Danke, du hast mich gerade inspiriert!

    Werde den Slogan der Aufrechten Antifanten
    mal der Realität anpassen un T-Shirts drucken:

    „Bunt statt Grün!“

    Das trifft den Rechtgläubigen genau so wie
    seine willigen Helferlein der Clüdü Rotz Partei….

  18. #8 Unbeschnitten (18. Sep 2009 11:31)

    Artikel 20, Absatz 4
    ———————————————-Durch dieses Grundgesetzartikel ist für uns die einzige Möglichkeit eine Bürgerwehr aufzustellen. Es wird höchste Zeit!

    Ich wiederhole mal den obigen Artikel 20, Absatz 4 im Wortlaut.

    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutsche das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Also worauf warten wir noch? Die Musels organisieren sich doch durch Handyklau auch und sind somit Gewehr bei Fuss!!!

  19. @#20 MR-Zelle (18. Sep 2009 11:49)

    Sehe ich nicht ganz so – klar scheint es ersteinmal so, aber denen wird das alles schnell sauer werden, wenn deren „Beute“ nicht funktioniert aber stellen se sich mal vor Ihnen würde Ihr Auto „unter dem Hintern“ von solchen Typen geraubt wie schön wäre es diesen bis zur nächsten KREUZzug ähh Kreuzung 🙂 fahren zu lassen und dann … es gibt da nette Ideen aus Südafrika….

  20. Die deutschen Politiker brechen ihren Amtseid, Schaden vom deutschen Volk abzuhalten, indem sie kriminelle Großclans aus dem Orient zuwandern lassen, deren Heimatländer froh sind, dieses Gesocks los zu sein.

    Als Sahnehäubchen möchte Bremens rot/grüne Gang diesem Clan auch noch das kommunale Wahlrecht geben.

  21. #23 ComebAck
    Ich verstehe dich sehr gut 😉

    Eine Schande für dieses Land,das solche Leute
    hier tun und lassen können was ihnen gefällt.

    😉 …. und dann macht es BUMM 🙂

  22. Also was ich mit #23 ComebAck (18. Sep 2009 11:58) meine ist

    subtil und unterschwellig vorgehen …denn nicht vergessen die M´s aus TR haben einen IQ von 86 im Schnitt so „unbesiegbar“ sind die nicht….

  23. #26 MR-Zelle (18. Sep 2009 12:04)

    #23 ComebAck
    😉 …. und dann macht es BUMM 🙂

    hi hi no comment…. sonst kommt wieder ein DN aus STG und meint Anzeigen raushauen zu müssen…

    Achja Schweinegrippe für DN aus STG.

  24. Jeden Tag dieselben Horrormeldungen – und keiner macht was, die Politnarren faseln und betreiben ihren sinnlosen Aktionismus, der Bürger kuscht verängstigt vor diesen widerwärtigen Kriminellen.
    So wird das nix mehr hier !

  25. Warum halten wir Deutschen uns freiwillig und über Jahrzehnte hinweg einen schwerstkriminellen Kurdenclan?

    Aus Toleranz?

    Aus Sadomasochismus?

    Aus Selbsthass?

    Aus Angst?

    Ich fürchte, eine kranke Mischung aus allem.

  26. Freckmann selbst vertritt seit
    Jahren Familien, die von Abschiebung bedroht
    sind. „Meine Klientel spiegelt keine erhöhte
    Kriminalität wider“, betont er.
    Ähnlich äußert sich auch der Bremer Anwalt
    Albert Timmer. „Dass die von der Polizei
    analysierten fünf Familien angeblich nur
    zufällig aus dem Kreis der Mhallamiye–Kurden
    herausgesucht wurden, kann ich mir
    nicht vorstellen
    Wo leben die denn beide??? Die sollten ihre Klientel mal nicht als Kundschaft kennenlernen. Dann würde ihnen dieses Gesäusel schnell vergehen. Ist sowieso traurig, wofür sich die Damen und herren „Rechts“anwälte so alles hergeben. Und das dann noch alles auf unsere Kosten. Oder glaubt irgendwer, dass deren Klienten die Przeß- und Anwaltskosten selbst tragen???

  27. Das Quecksilber fällt, die Zeichen stehen auf Sturm,
    Nur blödes Kichern und Keifen vom Kommandoturm –
    Und ein dumpfes Mahlen grollt aus der Maschine.
    Und Rollen und Stampfen und schwere See,
    Die Bordkapelle spielt „Humbatäterä“,
    Und ein irres Lachen dringt aus der Latrine.
    Die Ladung ist faul, die Papiere fingiert,
    Die Lenzpumpen leck und die Schotten blockiert,
    Die Luken weit offen und alle Alarmglocken läuten.
    Die Seen schlagen mannshoch in den Laderaum,
    Und Elmsfeuer züngeln am Ladebaum,
    Doch keiner an Bord vermag die Zeichen zu deuten!

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig um SOS zu funken.
    Klabautermann fährt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus – und Kurs aufs Riff.

    […]

    Reinhard Mey – Das Narrenschiff

  28. # ComebAck 🙂

    Deutschland ist ja ein Multikultiland,räusper!
    Dann sollten doch auch die Ureinwohner,ihre Sitten und Bräuche,ausleben dürfen 😉

  29. Jedes geklaute und verhökerte Handy sichert meine Rente – Oder habe ich den Innenminister da falsch verstanden?

  30. Die Botschaft, die sie mit ihrem Lebensstil
    an ihre kleinen Brüder oder Cousins sendeten,
    sei verheerend. „Den Jüngeren wird
    vorgelebt, dass man auch ohne Schulabschluss
    zu viel Geld kommen kann.“

    „Botschaft“, „vorgelebt“, „Schulabschluss“

    Wenn man diese pädagogische Sprache bei schwerkriminellen Clans liest, ist das schlecht für den Blutdruck!

  31. Haben die Israelis nicht mal einen hochrangigen Hamas Aktivisten mit einem verminten Handy zu seinem „Propheten “ geschickt?
    Wäre das ein Spass?
    Ey, gib mir dein Handy!Und BUMM!!! 🙂
    Der Gedanke treibt mir einen schon fast wollüstigen Schauer über den Rücken!!!

  32. „In den ersten sechs Monaten die-
    ses Jahres sind 110 dieser 125Männer straf-
    fällig geworden“

    Gebt mir 20 automatische Waffen und 19 Männer und wir lösen das Problem bis Ende 2010. Das Problem löst man nicht durch Kuschelkurs.

  33. Das solche Zustände überhaupt enstehen konnten ist schlimm. Das jetzt niemand etwas dagegen tut ist noch viel schlimmer. Das die wenigen die darüber reden und es öffentlich machen sofort in die „Rechteecke“ getrieben werden ist ein Skandal.

  34. @ #2 Eurabier

    Cem Özdemir kommt nach Bremen!

    Renate Künast, Jürgen Trittin und Claudia Roth waren schon da.

    Die Bremer Spitzenkandidatin Marieluise Beck freut sich auf einen gemeinsamen Kinobesuch im Cinema Ostertor.

    Bremen – die Zombie-Stadt?

  35. Ob Ausländer oder Deutscher, das ist völlig egal. Man sollte bei schwer asozialem, unbelehrbarem Verhalten, v.a. bei Gewalt, Ausländer nur eben wieder ausweisen, und Deutsche richtig hart anpacken, statt diese Sozialromantik-Therapien über Jahrzehnte hinauszudehnen. Ausbaden können diese Experimente nur mal wieder die kleinen Leute, die Politiker haben in ihren Villenviertel damit eh nix am Hut, und selbst Polizisten kapitulieren schon bei vielen Bezirken. Der Staat muss auch irgendwann mal die Frage beantworten, mit welchem Recht er z.B. den Besitz von Reizgas zur Abwehr verbietet, wenn er gleichzeitig nicht mehr überall den Schutz aller Bürger durch die Staatsgewalt garantieren kann.

  36. #40 Marburger
    Gruß vom Ortenberg 🙂

    Herr Wiefelspütz prüft schon rechtliche Schritte.Allerdings nur gegen den Fitnessstudiobesitzer.

  37. OT

    Hier wieder Qualitätsmedien at its best: Hamburger Abendblatt. Es geht um die Krawalle auf der Schanze

    […]
    150 Meter weiter ist die „Buchhandlung im Schanzenviertel“. Eine Institution der linken Szene. Dort arbeitet Peter Haß, einer der Organisatoren des Schanzenfests. Dass es doch wieder zu Ausschreitungen gekommen ist, lastet er der Polizei an. Schließlich sei auf dem Fest selbst nichts passiert. „Die Polizei kam angeblich her, um die Straftäter zu verfolgen, die die Scheiben der Wache eingeschlagen haben“, sagt Peter Haß. „Ich frage mich, wie man das mit einem Wasserwerfer und Schlagstöcken machen will.“

    Der Vertreter der Organisatoren, Andreas Blechschmidt, geht sogar noch einen Schritt weiter. Er habe das Gefühl, dass die Polizei eingesetzt wurde, um das große Aufgebot zu rechtfertigen. „Dass es friedlich bleibt, hätte Innensenator Ahlhaus doch nicht auf sich sitzen lassen können“, meint er. Und überhaupt: Dass die Krawallmacher in die Schanze gekommen waren, das habe der Innensenator mit seinen Äußerungen im Vorfeld provoziert. Blechschmidt: „Ohne massive Polizeipräsenz bleibt das Fest friedlich.“

    http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article1184057/Anwohner-Das-waren-Krawalltouristen.html

    Schon bemerkenswert oder? Der Artikel sagt NICHTS über die linke Szene und die Verantwortung für die Krawallen. Nein, stattdessen holen Sie einen „linken Buchhändler“ ins Boot, damit ja der Anschein verschwindet, dass die Linken die Bösen sind. Es wird noch besser! Jetzt sind die POLIZISTEN die Bösen, wollten Sie doch für Ruhe sorgen. Dieser idiotische Organisator verlangt dann am Ende, dass die Polizei doch bitte weg bleiben solle, dann verlaufe auch alles friedlich. Wer glaubt so einen Schwachsinn denn? Auf welchem Planeten lebt dieses Gesindel überhaupt??

    Also so eine DÄMLICHE Berichterstattung ist einfach unglaublich!! Das Abendblatt wird von mir nicht mehr angefasst.

  38. Diese Clans leben auch alle von Sozialleistungen, es findet aber natürlich keine Überprüfung dieser statt. Während jedem deutschen der auch nur einmal eine Auflage vom Arbeitsamt nicht einhält es zu Leitungskürzungen kommt(auch Unwissentlich), oder Vermögen angerechnet wird(selbst ein Auto), fahren diese „Bereicherer“ in ihren Nobelkarossen rum. SIE LEBEN AUF U N S E R E KOSTEN UND HABEN SEITENS DER POLIZEI UND JUISTIZ, DEN SOZIALÄMTERN N I C H T S ZU BEFÜRCHTEN!

  39. q #6 Tariernix

    Bunt statt braun!
    Gesicht zeigen!
    Bremen gegen Rechts!
    Toleranz statt Faschismus!

    Wenn’s nicht so abgrundtief ekelhaft wäre – braune Muselmanen hier, grüne Vollkornnullen dort – würde ich mir jetzt vor Lachen auf die Schenkel klopfen.

  40. Deswegen gibt es ja auch mancherorts mehr Handy-Shops als Lebensmittellädne.
    Die einen „organisieren“ die Ware, die anderen verkaufen sie.

    Fehlen nur noch Drogen-Shops und Stricher-Lokale alle 100 Meter.
    dank Multi-Kulti!

  41. KurdInnen würden SPD wählen:

    http://www.migazin.de/2009/09/18/kirchen-fordern-groszugige-bleiberechtsregelung-spd-verspricht-abhilfe/

    Anlässlich der “Interkulturellen Woche 2009” machen die christlichen Kirchen im „Gemeinsamen Wort“ auf die Problematik der Bleiberechtsregelungen im Zusammenhang mit den Kettenduldungen aufmerksam. Andrea Nahles (SPD) verspricht – für den Fall des Wahlsieges – Abhilfe.

    Für viele Menschen, die aufgrund der neuen gesetzlichen Bleiberechtsregelung ein Aufenthaltsrecht erhalten haben, steht in diesem Jahr die Entscheidung über dessen Verlängerung an. „Die Kirchen haben sich sehr für die Verabschiedung einer Bleiberechtsregelung eingesetzt, die das Problem der so genannten Kettenduldungen lösen sollte. Die im Jahr 2007 beschlossene gesetzliche Regelung haben wir als einen wichtigen ersten Schritt gewürdigt.“, so Wolfgang Huber (Evangelische Kirche), Robert Zollitsch (Deutsche Bischofskonferenz) und Metropolit Augoustinos (griechisch-orthodox).

    Die Aufenthaltserlaubnisse konnten zunächst unabhängig vom Nachweis eines Arbeitsplatzes erteilt werden. Dies ist ca. 55.000 Menschen zugute gekommen. Zur Verlängerung ihres Aufenthaltsrechtes müssen sie nun jedoch ihren Lebensunterhalt durch Erwerbstätigkeit überwiegend selbst bestreiten. Gelingt ihnen dies nicht, fallen sie in die unsichere Duldung zurück – auch nach teilweise jahrzehntelangem Aufenthalt und vielfach bereits erbrachten Integrationsleistungen. Darüber hinaus sind immer noch rund 140.000 Menschen in Deutschland nur vorübergehend geduldet.

    Die Kirchenvertreter weiter: „Die bisher beschlossenen Regelungen reichen daher nicht aus. Die Kirchen treten deshalb weiterhin für eine großzügige Bleiberechtsregelung ein, die auch alte, kranke und traumatisierte Menschen einschließt, die keinen Zugang zum Arbeitsmarkt finden.“

    SPD unterstützt Bleiberecht
    Die Kirchen hätten ein „ernsthaftes Problem angesprochen“, so die Stellvertretende SPD-Vorsitzende Andrea Nahles, im Team Steinmeier zuständig für Bildung und Integration. „Wir haben uns 2007 erfolgreich dafür eingesetzt, dass langfristig Geduldete endlich eine Perspektive in Deutschland bekommen. Wir wissen, dass ein erheblicher Teil von ihnen wegen der Wirtschaftskrise die Bedingung für ein Bleiberecht, einen Arbeitsplatz zu finden, derzeit nicht erfüllen kann. Die Regelung dafür läuft aber am Ende dieses Jahres aus. Die Union war durch nichts dazu zu bewegen, den Betroffenen über den Tag hinaus zu helfen.“

  42. @ Karl Eduard

    Bin ich zu dumm dazu oder sind die anderen völlig verrückt?

    Keine Sorge. Letzteres! Aber wer fragt sich das hier nicht immer wieder?! Völliger Verlust des gesunden Menschenverstandes! Kranke Denke durch und durch! Aufgabe des Prinzips der Selbstverantwortlichkeit auf allen Ebenen, in der ganzen westlichen Welt. Das hat wohl leider auch etwas mit einem – falsch verstandenen! – Christentum zu tun (siehe die vielen dummen Gutmenschen unter den Pfarrern).

    „Hilf dir selbst, dan hilft dir Gott.“ Genau! Das hat man völlig vergessen. Jede Hilfe und Förderung nach dem Gießkannenprinzip und für Gruppen (nicht individuell, von Mensch zu Mensch!) ist sogar hochgradig kontraproduktiv! Eins von Tausenden Beispielen (aus den USA!):

    In den Sechzigern kam die Idee des Rollenmodells auf. Schwarze Kinder versagten, weil sie keine schwarzen Lehrer hatten. Nun, wir haben schwarze Lehrer bekommen, und schwarze Kinder versagen immer noch.

    Dann hieß es, es liegt daran, dass wir keine schwarzen Bürgermeister haben. Wir haben schwarze Bürgermeister in jeder größeren Stadt bekommen, die Großstadtschulen schneiden schlechter ab als je zuvor, und die Prüfungsergebnisse schwarzer Schüler fallen immer mehr ab.

    Und wir könnten uns noch glücklich schätzen, wenn wir es „nur“ mit Schwarzen zu tun hätten.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/753/479246/text/

  43. Heiner Geissler plädiert ja schon seit Jahrzehnten dafür, dass wir uns in Punkto Einwanderung ein Beispiel an den USA nehmen.

    Nur: Was würden wohl die Amis mit Einwanderern wie dem Bremer „M.-Clan“ machen?

  44. @ Candide

    Meinst Du mit den Überlebenden des Clans?
    Da würden Auseinandersetzungen mit der Polizei etwas andere folgen haben als hier – und das zu Recht.

  45. Weil ich gerade schlecht gelaunt bin, ein kleines harmlose Hochzeitsvideo

    Kommentare unserer Bereicherer

    Natürlich Einzelfälle:

    wallah ihr seit alle? opfer wallah anstatt ihr euch vertragt macht ihr noch schlimmer es reicht doch das in unseren ländern leute sterben.die amerikaner und israelis lachen sich kaputt über uns wir zerstören unser eigenes land ist doch scheiss egal ob araber aus mardin oder libanesen wir sind alle EINS aber ihr streitet euch wegen nichts baa wallah ihr seit alle peinlich also mir ist es scheiß egal was mein zukünftiger ist hauptsache moslem

    Wallah aboooo was bait omeirat mit den noumeris gemacht hat in hochzeit hahahayy die waren 100 , 200 leute mehr und omeirats gerade mal mindestens 30 und haben euch alle fertig gemacht ..wie ihr alle auf dem boden lagt voller blut? und manche von euch sind abgehauen wie hunde. Ihr Hunde hahayy legt euch nicht mit LibKurden kann keiner kommt ohne gnade über uns einfach so hinweg ..die haben euch alle zerstört ihr armen hunde hahahahayy yallah haut rein yaa salamat fakhro

    wallah du hast recht kingEssen wir haben ihre mütter gefickt wallah nur hunde sind das die haben nichts drauf? jallah byeee

    haha wen ich kein land? habe was hast du dan du hurensohn du bist doch bestimmt ein palistinenser der möchtegern libanese ist geh doch nach palästiner zurück und anstatt hier grosse klappe zu reskieren mach das in dein land ok du hund und auserdem geht das dich nichts an ich bin in libanon geboren und aufgefachsen und du hund geh doch da hin wo der pfeffer auf den bäumen wächst geh und rette dein land haha

  46. Warum gibt PI nicht an, aus welcher Zeitung der Artikel stammt? Einfach ein PDF hochgeladen, ohne Angaben der Quelle. Was soll der Mist?

    Jetzt muss ich mich für diese Frage extra einloggen und das Passwort raussuchen. Bitte werdet etwas professioneller.

  47. q #6 whv09

    Jetzt muss ich mich für diese Frage extra einloggen und das Passwort raussuchen.

    Bitte werde etwas professioneller.

  48. Aus dem Artikel:

    Sie alarmierte die Polizei, beschimpfte die Beamten, sie würden nicht entschieden genug eingreifen, ließ sich auch von erbosten Männern aus dem Clan nicht einschüchtern und machte schließlich soviel Wind, dass sich der Senator genötigt sah, öffentlich das Verhalten der Beamten zu rechtfertigen.

    Ich hatte jetzt erwartet: “ um das Verhalten der Beamten zu rügen. Wie konnte ich nur darauf kommen?

    „Es gibt auch Mhallamiye-Kurden, die sind hier in der Gesellschaft angekommen“,gibt der Sprecher der Staatsanwaltschaft,Jörn Hauschildt, trotz aller Verfahren, die in seiner Behörde laufen, zu bedenken.

    Ach so, wir sind ja

    Die Bremer Sozialpädagogin Britta
    Ratsch-Menke arbeitet seit vielen Jahren als Sozialpädagogin und Leiterin der „Ökumenischen Ausländerarbeit“ mit Mhallamiye-
    Kurden.„

    im Idiotenland!

  49. Was haben diese Arschgeigen hier in Europa zu suchen? Die sollte man samt ihrer asozialen Sippe wieder unter den Stein jagen unter dem sie hervor gekrochen kamen. Wer hat die gerufen? Wer braucht solchen Abschaum? Was wollen die hier?? Nur schmarotzen und uns den Islam und ihr Höllenbuch aufdrücken. Verpisst euch endlich!!!!!

    Ach hätte ich nur eine gewaltbereite Großfamilie! Dann käme auch kein GEZ Beamter, kein Briefträger mit bösen Rechnungen, kein Gerichtsvollzieher usw., weil sie einfach SCHISS hätten das Gesetzt durchzusetzen.

    Armes Europa! Verraten und verkauft

  50. #11 Shantana (18. Sep 2009 14:43)
    Ach hätte ich nur eine gewaltbereite Großfamilie! Dann käme auch kein GEZ Beamter, kein Briefträger mit bösen Rechnungen, kein Gerichtsvollzieher usw., weil sie einfach SCHISS hätten das Gesetzt durchzusetzen.
    Du würdest von Hartz4 leben, wenn die Kohle mal nicht pünktlich kommt oder man dich sperren will einfach mal die Tür vom Amt eintreten und die Mitarbeiter dort bedrohen. Natürlich auch nen dicken Wagen fahren, und seinen „Geschäften“ in aller Ruhe nachgehen….

  51. Manchmal, wenn ich diese Dinge lese, frage ich mich, ob ich mich nicht besser in eine Nervenheilanstalt einweisen lassen sollte. Es ist wirklich nicht mehr auszuhalten. Nicht, dass mir die „kurdisch-libanesischen Großfamilien“ nicht schon lange bekannt wären; nicht, dass ich erst seit heute wüsste, dass man der Polizei verbietet, einzuschreiten, oder man die Beamten so weit entmachtet, dass ein Einschreiten bedeuten würde, die Polizisten auf die Intensivstation zu schicken. Es ist auch durchaus nicht neu, dass solche Großfamilien in den vergangenen Jahren kräftig Sozialhilfe und Hartz IV kassiert haben, während sie zusätzlich durch Raub und Drogenhandel kräftig absahnten. Es überrascht nicht einmal, dass manche Angehörigen dieser Großfamilien nicht einmal die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, die anderen nachgeworfen wurde. Man könnte daher wenigstens sie abschieben, doch nichts geschieht. Obwohl diese Leute schwerste Straftaten begehen, dürfen sie in unserem Land bleiben.

    Was das Fass dann aber wirklich zum Überlaufen bringt, ist die Selbstverständlichkeit, mit der man die Kriminalität immer wieder auf die deutsche Gesellschaft abzuwälzen versucht, welche diese Leute aufgenommen, gekleidet und ernährt hat. Man hätte diesen Leuten viel früher die deutsche Staatsangehörigkeit geben sollten, steht das denn nicht darin? Man habe sie gar nicht integrieren wollen? Soll das ein schlechter Witz sein?

    Bremen ist ein Sumpf. Und bald wird ganz Deutschland ein Sumpf sein, denn statt dass man Polizei und Justiz Mittel gibt, gegen diese Leute vorzugehen, erkennt man den Machtanspruch der Familie M an. Sie sind die Herren von Bremen. Der Staat, der das Gewaltmonopol für sich fordert, hat es vielerorts schon lange abgegeben. Wer Zivilcourage zeigt, sollte daher aufpassen, dass er dabei nicht an einen Angehörigen der Familie M gerät. Andernfalls wird er für seinen Mut statt einen Orden ein Messer ins Herz gestochen kriegen.

    Ordnungswidrigkeiten mit Polizeiunterstützung zu verfolgen wird im Übrigen überhaupt nicht helfen. Das bedeutet dann nur, dass von den 32 Polizisten, die es manchenorts für etwa 600 000 Einwohner gibt, 20 anderweitig gebunden sind. In der Psychiatrie wären wir wahrscheinlich vergleichsweise sicher. Manchmal glaubt man, dieses Land sei eine einzige Irrenanstalt geworden. Warum dann nicht gleich in eine solche gehen?

    In einem Land, das so krank ist, dürften selbst Nervenheilanstalten eine Zufluchtstätte sein.

  52. Es ist schon ein Gewinn das der Artikel nicht unter Desinformation läuft. Insofern ein klitzekleiner Stein der Erkenntnis.

    Gleichermaßen ist es der Dreh und-Angelpunkt allen Übels im Lande.
    Ohne ausgewogene ehrliche Berichterstattung,– keine Diskussion der Abhilfe.
    Ohne dieser Art Info bekommen wir unsere Landleute niemals zum Widerstand zusammen.
    Ohne Info findet sich auch kein charismatischen Vertreter für unsere Belange.
    Ohne Info leben die Restdeutschen wie auf dem Orion. Das bleibt Fakt.

    Gehen wir einmal her, wir würden alle im lesefähigem Alter mit einer Botschaft erreichen.
    Falsch. Lesen stößt schon mal auf Ablehnung. Wer schon mal die Zettelverteiler und Empfänger beobachtet hat, oder Reaktionen am Briefkasten weiß mehr.
    Wer von unseren Landsleuten täglich 8-12 Stunden in der Mühle steht will nur noch Pantoffel Bratkartoffel und visuelle Verdrängung des Alltags. Bestätigung oder Widerspruch erbeten.
    Da wir mittlerweile in dieser visuellen Welt leben und selbst diese der akustischen mit ihrer Beeinflussung weit voraus ist,(Schneidetisch) stehen wir auf einem einsamen Posten.
    Da und nur hierin liegt der Schlüssel zum Widerstand.
    Widerstand gibt es aber nicht zum Nulltarif.
    PI und seine Leserschaft ist hierbei beispiellos. Verbal kann es hierbei immer nur der Beginn sein, weil der längste Weg immer mit dem ersten Schritt beginnt.
    Wer sich nun dessen bewusst wird, kommt schnell auf den Boden zurück und erkennt das es zwar einen Funken der Solidarität gibt, aber wegen Fehlens eines Brandbeschleunigers eben auch kein Feuer geben wird.

    Es ist auch bezeichnend das bei Revolutionen, Staatstreich und Aufruhr zuerst die Medien besetzt werden um die Botschaft zu verbreiten und zu rechtfertigen.
    Da dieses weder eine Anleitung zur Veränderung sein kann, noch in einer Gesinnungsdiktatur wie heute praktikabel wäre, verbleibt nur das „klein klein“.

    Aber die Erkenntnis dessen ist allein schon hilfreich und jenen hier die ratlos, empört , verzweifelt und nicht zuletzt wütend sind.

    Aber nur aus Erkenntnissen lasen sich Lösungen finden, daran sollte sich der kriminalisierte Konservatismus orientieren.
    ============================================
    Nur heute noch kann ein Korrektiv im RT zu einer Kursänderung führen, wenn nicht kommt es zum Gau für Europa.
    Die Gewöhnung der Masse ist der Virus, deren Einsatz beherrschen die Linken also bekanntlich alle Blockparteien/Medien.
    http://plebiszit.blogspot.com/

  53. will der Staat “Härte zeigen” und die Strafen für Bagatelldelikte durchsetzen (selbst das passierte bisher nicht), wofür dann wieder Polizisten verheizt werden, die sich nicht wehren dürfen. “

    Aber vorher noch die Polizeigesetze ändern, so dass jeder Polizist bei der Verhaftung des Herren Immigranten seine Visitenkarte mit seiner privaten Anschrift zu übergeben hat.

  54. Man würde ja lachen, wenn die Lage mitlerweile nicht so verdammt ernst wäre. Wir können gar nichts machen, die Deutschen wurden von ihren eigenen Politikern entwaffnet. Während es für einen Moslem nicht schwer ist an eine Waffe zu kommen. Armes Deutschland, was ist aus dir geworden?

  55. @ #1 ComebAck (18. Sep 2009 11:19)

    Sollte das “M” für Moslem stehen wäre die richtige Antworte Hau ab Satanist.
    Es wirkt !!!

    Ernsthaft?
    Schwarze Hunde haben sie auch nicht so gern.
    (Der allwissende Mohammed hat nämlich behauptet, schwarze Hunde seien allesamt Dämonen.)

  56. Solange der Staat doppelnamige Sozialpädagoginnen alimentiert, denen man im Studieum des Stockholm-Syndrom antrainiert hat, ist Deutschland nicht verloren….

    Man kann es drehen und wenden, wie man will…die Opfer sind schuld, zumindest, wenn es Biodeutsche sind…

    Wer sich einwenig mit den biologischen Konsequenzen der famosen linken „Verwässerungspolitik“ beschäftigen möchte….

    http://psychology.uwo.ca/faculty/rushtonpdfs/PPPL1.pdf

  57. Habe mir heute das erste Mal in meinem Leben so ein „Fairkaufhaus“ für sozial Schwache angeschaut. Erschreckend waren die vielen (Entschuldigung) dumm und leicht verkommen aussehenden ausserordentlich jungen deutschen Mütter, viel erschreckender war der recht hohe Anteil arm aussehender, gebrechlicher Muttchen, die da in der alten Kleidung rumkramten. Es ist so ekelhaft dann zu lesen, wie ein hochkrimineller, asozialer, ungebildeter Moslemclan seit Jahrzehnten auf Staatskosten durchgefüttert, krankenversichert und weiß ich wie noch gepampert wird und die eigenen Menschen vegetieren wie Dreck, werde wie solcher von unserem Staat behandelt: Vergessen, vernachlässigt, verraten, für dumm verkauft. Und die alten Frauen, die da heute rumkramten, wissen wahrscheinlich nicht mal, wo sie das Geld für die Praxisgebühr noch abzwacken sollen. Ist das ein Scheisse-Staat.

  58. Langsam werde ich ein bisschen traurig, dass ich kein Moslem bin! Die müssen sich ja jeden Abend ins Bett wälzen vor Lachen über den Nachttopf-Staat, in den sie hier geraten sind.

  59. Man muß sich nur anschauen, wie viele Anwälte der Familienmitglieder sich dort zu Wort gemeldet haben. Das spricht wirklich für sich und bedarf keiner Kommentierung.

    Im übrigen weiß ich auch nicht, was die Duldung soll. Der Bürgerkrieg im Libanon ist vorbei also eigentlich Adios.

    Dann verstehe ich auch nicht das Gejammere der Regierenden um immer mehr STeuern, wenn hier mal so ohne Not so ca. 3000 Menschen auf Kosten des Steuerzahlers leben von der Ungleichbehandlung vor dem Gesetz zuungunsten der Bürger dieses Landes mal ganz zu schweigen.

  60. @ #25 Zallaqa

    Im übrigen weiß ich auch nicht, was die Duldung soll. Der Bürgerkrieg im Libanon ist vorbei also eigentlich Adios.

    Ich kann mich täuschen, aber viele der angeblichen Libanesen sollen in Wahrheit Türken sein, denen böse Ungläubige den Pass gestohlen haben.

  61. Leute, ich kann Eure Wut verstehen, aber einige Kommentare sind hier doch etwas daneben (20 automatische Waffen, etc..)

    PI: Bitte derartige Kommentare melden, mit Link in welchem Beitrag.

    Was wir brauchen ist ganz klar – und nicht anders:

    1) Entschiedenes und sofortiges, hartes Durchgreifen der Polizei. Wenn die zuwenig Leute und daher Schiss haben – Aufrüsten.

    2) Gleichzeitig – und ich denke einige von Euh haben den Artikel nicht zu Ende gelesen – braucht es aber auch eine Alternative für kommende /ander Ausländerfamilenen in D (ich glaube bei Famileie M ist Hopfen und Malz verloren). Da ist in der Vergangenehit shcon zu viel schief gelaufen. Echte Integration ist die einzige Lösung. Wer nicht arbeiten darf, dem bleibt oft keine andere Wahl als kriminell zu werden? Was würdet Ihr in einem anderen Land machen, wo man Euch verbeitet zu arbeiten? Eine ECHTE Integration bedeutet aber auch wesentlich mehr finaziellen und organisatorischen Aufwand. Der Staat sollte aus diesme Grund nur soviele Ausländer ins Land lassen, wie er vernünftig integrieren kann. Dann können Ausländer eine BEreicherung statt – so wie in diesem Fall – krmiineller Dreck – sein.

    Denkt mal etwas differenzierter über diese SAche nach – gerade das schreibt sich PI News doch auf die Fahenen. Kritisches Denken. Bei einigen von Euch sehe ich leider nur dumme blinde Wut. Traurig.

  62. Ja und der lange Hans (Ex Bürgermeister)der gröstenteils mitverantwortlich für solche Zustände ist wird immer und überall noch als bester Bürgermeister Bremens gefeiert.Kotz,würg.

  63. @ #27 Sven_Berlin

    Denkt mal etwas differenzierter über diese SAche nach – gerade das schreibt sich PI News doch auf die Fahenen. Kritisches Denken. Bei einigen von Euch sehe ich leider nur dumme blinde Wut. Traurig.

    Genau wegen solcher Bis-zum-Jüngsten-Gericht-Differenzierer und Traurig-den-Kopf-über-die-Verbohrtheit-anderer-Schüttler wie Dir entsteht doch diese Wut. Da hätte man mal einen Anhaltspunkt wie diese Familie, um auf der bösen Seite der ungerechtfertigten Seite der Einwanderung mal aufzuräumen, dann kommen solche Berufsdifferenzierer wie dieser ‚Jurist Timmer‘ und zählen Beispiele auf, wie angeblich ganz tollen Einwanderern von den Behörden Knüppel zwischen die Beine geworfen würden bei ihren unglaublichen Anstrengungen, sich zu integrieren.

    Wer kümmert sich denn so wortreich um die Einheimischen, die keine Chance haben? Die sind halt Proleten, und damit hat sich’s. Wenn aber unter den gleichen Voraussetzungen einem Achmed nicht gleich fünf hilfreiche Hände entgegengestreckt werden, dann hebt das Gezeter an, wie wir den armen ‚Migranten‘ die Integration unmöglich machen.

    Im übrigen will ich mir gar keine großen Gedanken mehr machen für „kommende /ander Ausländerfamilenen in D“ – das Land hier heißt übrigens Deutschland, dies nur zur Erinnerung. Die Familien, die zu Recht kommen, brauchen keinen Fürsorgestaat, die kümmern sich um sich selber; und die, die nicht zu Recht kommen, sollen daheim bleiben.

    Das Experiment hat nun 40 Jahre gedauert, es ist gescheitert. Fertig.

  64. menschlicher minderwertiger dreck, sonst nichts.

    dieses asoziale pack und ihre wertlosen familien bereichern unsere heimat die immer mehr verroht.

    ABER ALS NOCGH GRÖßEREN ABSCHAUM BEZEICHNE ICH UNSERE ZUSTÄNDIGEN DEUTSCHEN BEHÖRDEN UND ANDERE VERANTWORTLICHE DIE UNSERE HEIMAT VERRATEN UND VERKAUFT HABEN:

  65. #70 Raucher (18. Sep 2009 17:25)

    @ #1 ComebAck (18. Sep 2009 11:19)

    Sollte das “M” für Moslem stehen wäre die richtige Antworte Hau ab Satanist.
    Es wirkt !!!

    Ernsthaft?

    ja da gab es vor X Jahren (long before 9/11) mal eine kleinere Auseinandersetzung mit einem der meinte sich querstellen zu müssen – (Parkboxoccupant) als die Sache dann damals noch unter Hinzuziehung der Polizei (kann man heutzutage vergessen ich weiss) geklärt war meinte der Polizist er hoffe das jetzt nichts weiter passiert ich hab dann nur gesagt – Mit den Satanisten werde ich schon noch fertog wenn.

    Die Gesichter sprachen Bände fragense doch mal einen M nach der höchsten Zahl im Islam ….
    genau VI.VI.VI.

  66. #77 Sven_Berlin

    „Wer nicht arbeiten darf, dem bleibt oft keine andere Wahl als kriminell zu werden? Was würdet Ihr in einem anderen Land machen, wo man Euch verbeitet zu arbeiten?“

    Asylbewerbern hat man in Deutschland nie ein luxuriöses Leben ermöglicht, doch haben sie alles erhalten, was man zum Leben braucht, und das nach westlichem Standard. Da diese Leute in Deutschland bleiben wollten (und viele auch absichtlich nach Deutschland kamen), dürften die Zustände hier auch insgesamt nicht so unwürdig gewesen sein.

    Im Übrigen ist das noch lange kein Grund, in einem fremden Land kriminell zu werden, zumal eben dieses Land diese Menschen aufgenommen hat, weil sie vorgeblich Not litten.
    Es ist auch nicht so, dass Asylbewerbern grundsätzlich die Chance verbaut wäre, deutsche Staatsbürger zu werden oder irgendwann eine Arbeitserlaubnis zu erhalten. Das dauert nur mitunter recht lange. Es dauert insbesondere dann sehr lange, wenn man sich unter falschen Angaben in ein Land einschleicht und, wie bei vielen dieser kriminellen Großfamilien geschehen, die eigenen Papiere vernichtet, so dass nicht mehr nachvollzogen werden kann, woher die Leute stammen. In Wirklichkeit hätten diese Familienclans oft gar kein Anrecht auf Asyl gehabt.

    Es ist nicht Sache der Bundesrepublik Deutschland, alles und jeden durchzufüttern. Das scheinst du ja selbst anzuerkennen. Ich habe in einem anderen Kommentar schon einmal darauf hingewiesen, dass ich grundsätzlich für ein Asylrecht bin, in einem gesunden Verhältnis. Andererseits bin ich aber auch dafür, Asylbewerber, die straffällig werden, hochkant und sofort aus dem Land zu werfen, und das ohne Rücksicht darauf, ob sie eine schwere Zeit hinter sich haben oder eine schwere Zeit in ihrem Heimatland / Einreiseland droht, falls sie abgeschoben werden. Asyl bedeutet übrigens keinesfalls, sich fähige Leute ins Land zu holen. Es umfasst nur einen Bruchteil der Zuwanderung. Oft sollte Asyl, insbesondere nach damals geltendem Recht, auch nicht dauerhaft gewährt werden, sondern nur bis die Verhältnisse im eigenen Land sich gebessert zu haben.

    Um deine Frage konkret zu beantworten: Wenn ich in von einem anderen Land in Not aufgenommen worden wäre und von diesem Land ernährt würde, dann würde ich mich an die dort geltenden Gesetze halten, und zwar unter Garantie und in aller Konsequenz!

    Im Übrigen darfst du hier gern anmerken, dass dir einzelne Kommentare nicht gefallen, am besten einschließlich einer Begründung. Doch wie PI schon selbst angemerkt hat: Es wäre entschieden sinnvoller, wenn du dabei angeben würdest, gegen wessen Beiträge du dich wendest. Das gehört nämlich zum Differenzieren auch dazu!

    Ich verstehe ansonsten ganz grundsätzlich ÜBERHAUPT nicht, wie man gerade in diesem Zusammenhang zum Relativieren neigen kann. Es geht hier ja nicht um harmlose und nette Mitbürger, auch nicht um kleine Gauner und Gelegenheitskriminelle, die darbten und deshalb stehlen mussten, sondern ganz im Gegenteil um Schwerstverbrecher, die den deutschen Staat schon seit Jahrzehnten abgezockt haben und seine Bürger bedrohen. Vielfach genossen diese Kurden-Clans übrigens schon in ihren Heimatländern einen sehr schlechten Ruf. Vielleicht solltest du dich über die libanesisch-kurdischen Großfamilien, um die es hier geht, etwas genauer informieren:

    http://www.spiegel.de/sptv/magazin/0,1518,249466,00.html

    Leider habe ich den aufschlussreichen Bericht der Berliner Polizei auf der stadteigenen Homepage nicht mehr finden können, doch dieser Artikel, der sich darauf bezieht, sagt mehr als genug. Du kannst den Begriff auch einfach mal googeln und findest darüber einiges, auch hier bei PI.

  67. Vielleicht ist es falsch, fatalistisch eingestellt zu sein, aber das Thema BRD ist doch durch.

    Die Polizei ist doch nichts weiter als ein Haufen von Ordnungswidrigkeitenbestrafer, genauso wie die Staatsanwaltschaft.

    Wenn ich ‚unsere‘ Volksvertreter sehe, dann brauche ich seltsamerweise immer eine Kotztüte.

    Es kann doch nicht sein, dass sich hier ‚Clans‘ mit Billigung der Behörden einnisten und sogar relevanten Einfluss auf die 3 Gewalten haben.

    Wie jemand schon sagte, die Hells Angels werden konsequent gejagt und sehr hart verurteilt; zum Glück wurden die durch Albaner/Libanesen/Kurdenclans ersetzt, die seltsamerweise gar nicht bestraft werden.

  68. Der Hass der Deutschen auf sich selbst und die Mitbürger ist schon ein Kuriosum.

    Es wirkt so, als ob man durch den Hass auf seinen deutschen Mitbürger irgendwie eine Schuld abbezahlen will.

    Psychologisch und Soziologisch betrachtet halte ich das für mindestens Schizophren.

    Das Schlimme ist eigentlich, dass die Bürger sich moralisch überlegen fühlen, wenn sie sich selbst denunzieren.

    Deutschland hat sehr viel Potential, aber die BRD verscherbelt es und zwar nicht mal für Lau, sondern zahlt drauf, obwohl eigentlich die restlichen produktiven Bürger bezahlen dürfen.

    Die übelsten Leute werden reingeholt, die besten Leute hauen ab.

    Sehr intelligent.

    Kein Wunder, dass die Politiker sich für eine schnelle Einbürgerung stark machen.

    Deshalb bin ich nicht besonders traurig, dass ich nicht wählen darf.

    Ich werde auch abhauen, ich habe keinen Bock auf die BRD.

Comments are closed.