terrorfreunde düsseldorf

Nach israelischen Presseberichten hat das Institute of Terrorism Research and Response (ITRR) die Kommunikation al Kaida naher Terrorgruppen abgehört, der zufolge ein Terroranschlag großen Ausmaßes in Deutschland möglicherweise noch während des diesjährigen Ramadan verübt werden soll.

Israelnationalnews berichtet:

Eine kürzlich abgefangene Kommunikation von Dschihadisten besagt, „jedermann weiß, dass der nächste Schlag sehr nahe ist, ein Schlag, der alle in seiner Wirkung überraschen wird, die viel schockierender sein wird als 9/11“. Der Verfasser der beängstigenden Nachricht schreibt, dass dies der Monat Ramadan ist und dass „wir beten, dass es tatsächlich in diesem Monat geschehen wird“ (….)  „und die Deutschen, Enkel der Nazis, wissen besser als jeder andere, dass sie die ersten sein werden, die den Albtraum zu schmecken bekommen. Es ist nur eine Frage der Zeit – Tage oder Wochen – und so Gott will werdet Ihr Dinge sehen, von denen Ihr nie zuvor gehört habt.“ (Übersetzung PI)

Die  Experten betonen besonders, dass im Unterschied zu allgemein gehaltenen Drohungen gegen Deutschland wegen des Engagements in Afghanistan in der Vergangenheit, dieses mal konkret von Anschlägen und einem bestimmten Zeitrahmen die Rede ist. Der diesjährige Ramadan endet am 19. September, eine Woche später, am 27. sind Bundestagswahlen. Es wird befürchtet, dass die Moslems dieses Zusammentreffen nutzen wollen, um, wie seinerzeit in Spanien gelungen, mit einem Terroranschlag Einfluss auf die deutsche Außenpolitik zu gewinnen.

(Spürnase: Nathanel, Foto: Anhänger arabischer Terrororganisationen zeigen sich in Düsseldorf)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

178 KOMMENTARE

  1. Es ist seit Jahren klar, daß es nicht um ein „ob“, sondern um ein „wann“ geht.

    P.S.: Nazikeule auch von „Dschihadisten“…

  2. Ohhh. Jetzt mache ich mir aber in´s Höschen.

    Diese kleinen Männlein, die sich immer so knuffig hinter alten Lappen verstecken und mit dem Finger fuchteln.

  3. Wo unsere Großväter mit ihren Großvätern zusammengearbeitet haben, um die Juden zu vernichten.
    Bei denen ist man böse nach Tagesform.

  4. Sagen wir mal so wenn die Reps jetzt nen Anti Islamisten Wahlkampf machen, könnten sie bald mit 7-10% im Bundestag sitzen … Schilleffekt und so. …

  5. OK dann würden mir sofort etliche Einfallen die jetzt besser mal GLEICH festgenommen werden sollten und zwar für länger achja das BKA schläft definitiv.
    Wetten ???

    Eines sollte klar sein:

    jedermann weiß, dass der nächste Schlag sehr nahe ist, ein Schlag, der alle in seiner Wirkung überraschen wird, die viel schockierender sein wird als 9/11? und und die Deutschen, Enkel der Nazis wissen besser als jeder andere, dass sie die ersten sein werden, die den Albtraum zu schmeckenbekommen. Es ist nur eine Frage der Zeit – Tage oder Wochen – und so Gott will werdet Ihr Dinge sehen, von denen Ihr nie zuvor gehört habt.

    wird dafür Sorgen das Islamproblem in Deutschland auf UNSCHÖNE Weise gelöst werden wird.

  6. Ich sage es nicht zum ersten Mal:
    Die deutsche Gesellschaft verhält sich wie eine schwache kleine Frau, die mit ihrem trinkenden und prügelnden Mann zusammenlebt.
    Er schlägt sie immerfort und gibt ihr die Schuld. Anfangs war sie beeindruckt von ihm. Jetzt glaubt sie tatsächlich, sie sei schuld. Sie hätte es aber wissen können. „Bei mir ist er anders“ hat sie sich gedacht.

    War aber nicht so.

  7. Mich würde mal interessieren was genau alle Musels kosten; von der Stütze bis hin zum Polizeiaufgebot für Demos; Islam Unterricht; Streetworker etc.
    Ich Wette, dieser Import von Islamischen Unterschichten in großem Stil verschlingt Milliarden. Das alles um uns BEDROHEN und TÖTEN zu lassen? Hilfe! wer veranlasst das ganze?! Und Warum? Das ist doch Wirtschaftlicher Schwachsinn, wir brauchen Profis an der Macht!!!!!

  8. Vielleicht brauchen wir so einen Anschlag,damit dem Volk hier endlich mal ein Licht aufgeht.Dann wird keine neue Moschee mehr gebaut und keine Schleiereule traut sich mehr auf die Strasse.Aber unserer dummen Regierung trau ich noch zu, das sie sich in so einem Fall für einen Dialog mit dem Abschaum einsetzt.

  9. Churchill sagte mal über die Deutschen: „Entweder hat man sie zu Füßen oder am Hals“.
    Nach einem islamischen Anschlag in Deutschland dürfte für die Mehrheit der Deutschen die Zeiten des gutmenschlichen Kuschelns vorbei sein. Dann haben – im übertragenen Sinn – die Moslems deutsche Messer an der Kehle.

  10. Wir sind bestens vorbereitet. Die Schreiben und Veröffentlichungen, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat, liegen schon in der Schublade.

  11. Unseren Parlament-ARIERN geht das am Arsch vorbei…… gut so, dann MUSS das Volk wohl die Herrschaft übernehmen.

  12. #5 ComebAck (08. Sep 2009 18:09)

    Das glaube ich nicht.

    Ich gehe davon aus, daß im Falle eines terroristischen Anschlags die Integrationsbemühungen verstärkt und der Kampf gegen „Islamophopie“ aufgenommen und verschäft wird (gegen Rechts sowieso).

    Sie werden versuchen es so zu drehen, daß die fremdenfeindlichen, intoleranten Deutschen die eigentliche Schuld tragen und auslösendes Moment einer Verweiflungstat waren.

    Auch wenn es sich so anhören mag, das war keine Ironie, ich traue es ihnen zu.

  13. Hört sich zwar blöd an, aber so oder so muss es wohl sein. Ich will endlich wissen was für ein Volk wir denn nun wirklich sind?

    A) Genderweichgespülte Feiglinge und Schlampen

    B) Gefahr erkannt und schnell versteckt

    C) Nächstes Jahr feiern wir alle Ramadan

    D) Konsequenter Kampf gegen Islamisten und den verbrecherischen Rest in Deutschland.

    Für die Erkenntnis bin ich als gebürtiger Kölner bereit ein Teil des Kölner Doms zu opfern und wenn die dann immer noch die Moschee bauen dürfen, dann gebe selbst ich auf!!!

    Gott beschütze uns.

    Tatsächlich glaube ich aber, alles nur Schall und Rauch!

  14. @ pinetop: Ich freue mich ja solche optimistischen Dinge zu lesen! Aber das kannst Du vergessen! Nach einem Anschlag setzen wir schön bekehrt auf einen noch intensiveren Dialog, dass so etwas nie wieder passiert! Nicht vergessen, wir Deutschen geben immer nach und fordern nie!!
    🙁

  15. #1 – richtig, die Frage stellt sich nicht ob, sondern wann!
    Und auf Grund in Afghanistan vorhandenem Konflikt, rechne ich mit großer Wahrscheinlichkeit noch diesen Monat – und zwar vor den Bundestagswahlen.
    Wie am 11. März 2004 in Spanien kurz vor deren Wahlen. Die Parlamentswahlen waren dann am 14. März 2004 und die Bürger haben die Partei gewählt, die sofort alle Soldaten aus Afghanistan und Irak abgezogen haben.
    Hier bei uns wären es dann die Linken.
    Gute Nacht Deutschland.

  16. Ich sehe schon die erste Pressekonferenz unserer Kanzlerin nach dem Anschlag. „…. auf keinen Fall dürfen wir jetzt unsere muslimischen Mitbürger unter Generalverdacht stellen. …“

    🙁

  17. #11 Bundesfinanzminister

    Ich weiß nicht wer das schrieb, aber evtl. stimmt es ja?

    Deutsche sind ehrlich, fleißig, gründlich und handeln in gutem Glauben, weil sie gern Weltverbesserer sind. Daraus folgt:

    1. Macht man ihnen weiß, dass Juden ein Problem für die Welt sind, beseitigen sie es auf ihre Weise, also direkt, fleißig und gründlich.

    2. Macht man ihnen weiß, dass sie selbst ein Problem für die Welt sind, versuchen sie sich selbst zu beseitigen, indem sie auf Kinder verzichten und sich Kulturen mit geringerer Arbeitsproduktivität als Ernährer andienen.

    3. Macht man ihnen klar, dass sie sich in Punkt 1. und 2. geirrt haben, dann Gnade Gott den Feinden der Juden und schmarotzenden Kulturen.

  18. #11 Bundesfinanzminister

    Ich denke da muß ich dir recht geben. Spanien und GB zeigen doch was dann passiert, die kriechen noch mehr im Staub als vorher. Und wer das Neue Deutschland kennt weiß, dass unsere Eliten in der Lage sind noch tiefer zu kriechen als alle anderen.

  19. Also dann am 24.09 (Donnerstag) oder wohl eher am 22.09 Dienstag International dann wohl 9/22

    Achja die Flugzeuge werden in Düsseldorf geklaut werden wenn… da halte ich jede Wette….

  20. @#14 Bundesfinanzminister (08. Sep 2009 18:19)

    ja ich traue es denen auch zu aber – bei Nacht sind alle Katzen grau und dann kracht es eben mal hier und da…..

  21. #5 ComebAck : „… wird dafür Sorgen das Islamproblem in Deutschland auf UNSCHÖNE Weise gelöst werden wird.“

    Aber nein !!
    Denn schon heute steht fest:

    WIR werden schuld sein.

    Nicht die Täter, nicht diese faschistoide Gotteslehre, die das alles erlaubt, nein: WIR.

    Aber das stimmt nicht ganz, denn: schuld seid genaugenommen nur IHR.

    Ihr MSM, Prantls, Dummenprof.Rohes, Edathys, Roths, Ströbeles, 68-Guties, Streichel-Riehes, und all die anderen Totengräber der Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und all der anderen westlichen Werte des Grundgesetzes, , das hier so langsam keinen Pfifferling mehr wert ist.

    WIR zum Beispiel würden einen Teufel tun, jemandem, der ein anderes Leben aus „Ehr“gefühl nicht nur einfach so, sondern in der Regel im Rahmen einer blutspritzenden Abschlachtorgie auslöscht, einen Verbotsirrtum zu Gute halten. Dafür braucht es schon einen Juristen (in dem Fall sogar einen Ex-Verfassungsrichter!). So viel Menschenverachtung muss man studiert haben, die bekommt man nicht einfach so.

    WIR sind es nicht. IHR seid es.

    Und da so viel Menschenverachtung, über die wir hier täglich lesen müssen, langsam abfärbt, leiste ich mir einmal die Emotion, zu hoffen, es möge dann möglichst wenig Unschuldige treffen.
    Was gleichbedeutend ist mit: ich möchte auf der Opferliste keine WIRs, sondern IHRs sehen.

  22. Weiß der BND schon davon?

    PS:
    Wir sollten auf jeden Fall auf den Kölner Dom und unsere Atomkraftwerke acht geben!

  23. Ein Anschlag von islamischen Terroristen würde wahrscheinlich auch dem letzten Skeptiker die Augen öffnen.

  24. einen anschlag in deutschland auszuführen, käme einer bürgerkriegserklärung gleich.

    ich kenne viele, viele menschen, und unterhalte mich mit denen.

    da sind grüne, spd-ler, cdu, fdp…eigentlich alles, was es so an politischen spektren gibt…

    das lustigste dabei ist, dass hauptsächlich spd-ler die überhandnehmende überfremdung kritisieren.

    ich kann mich noch gut an den slogan der gewerkschaften in den ende 80er erinnern…mach meinen kumpel den ausländer nicht an….ulkig, nicht!

    die wut in der bevölkerung kocht….so einen anschlag, dann befürchte ich, geht es rund in deutschland…

    übrigens….die bundeswehr im innern einzusetzen….nicht wegen den terroristen….sondern angst vor`m eigenen volk…dies ist der grund, für diese forderung…

  25. vielleicht wachen dann mal ein paar auf… obwohl, ich befuerchte, dass man dann eher noch weiter in den muselarsch kriecht, da man der meinung ist, man sei dem pack nicht genug entgegen gekommen oder man habe es irgendwie „beleidigt“…

  26. denkt nicht immer an atombomben-es gibt auch die schmutzigen bomben-material ist ja schon einiges abhanden gekommen.

    so ein teil richtig plaziert und aus die maus-von daher wäre frankfurt(drehscheibe)mitunter am gefährdesten.

    sollte es eines tages so weit kommen,dann packens die freiwillig ihre koffer-oder ….

  27. OT OT OT OT OT
    BUNDESWEHR – VOLLTREFFER IN KUNDUS

    LESEEMPFEHLUNG WÄRMSTER ART!!! 😉

    Dass dort auch unschuldige Zivilisten ums Leben gekommen sein sollen, kann der Soldat nicht glauben. “Das nächste Dorf liegt kilometerweit entfernt, was haben Zivilisten nachts auf einer Sandbank im Fluss zu suchen”, gibt Jörg K. zu bedenken. “Die, die dort umgekommen sind, waren keine Schäfchen.”

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,647593,00.html

  28. @#31 danton (08. Sep 2009 18:31)

    wie denn ???

    Schon mal nen paar Gedanken gemacht ??

    erstens sind die Abwehr“rotten“ zu weit vom Schuss (ich meine Rhein Ruhr – Rhein Main bzw Hamburg München Berlin Leipzig ) und selbst wenn…

    Stand 2007
    http://www.focus.de/politik/deutschland/terrorabwehr_aid_133109.html

    letzter Abschnitt:

    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) lehnte Jungs Vorstoß ab. „Da ist die verfassungsrechtliche Lage nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts eindeutig: Es ist verboten, Leben gegen Leben abzuwägen. Die staatsrechtliche Rechtslage ist klar“, sagte Zypries der in Würzburg erscheinenden „Main Post“

  29. Also Zug fahre ich diesen Monat definitiv nicht mehr. Und ins Flugzeug setze ich mich diesen Monat auch nicht mehr.
    Blöd ist nur, dass ich in der Nähe einer großen Chemiefabrik mit einer Menge Blausäure wohne und auch in dieser Nähe arbeite…

  30. Komisch!
    Da passt ja der Vorfall in Afghanistan schon mal richtig ins Konzept. Bzw. die voreilige Verurteilung ohne vorherige genaue Untersuchung…
    Falls etwas passieren sollte, dann wissen wir genau, weshalb es passiert ist.
    Natürlich wegen Afghanistan. Da kommen wir ja gar nicht auf die Idee, dass die Einwanderungspolitik versagt haben könnte…
    usw. usw.

  31. #17 weizenbier (08. Sep 2009 18:21)

    @Pi Terrorgruppe schreibt man mit zwei “r”

    FALSCH!
    Wie man sieht schreibt sich Terrorgruppe mit 3 „r“!

    🙂

  32. Oooch, ich hab‘ schon so viel Angst. Die Deppen haben ihren Sprengstoff auch wieder brav bei Strohmännern des Staatsschutzes gekauft, ja?

  33. Wird höchste Zeit dass es knallt, vielleicht wacht die Nation (die gar keine mehr ist!) dann mal auf!

    Nach 09/11 ist das Nationalbewusstsein und „sich-nicht-unterkriegen-lassen“ in Amerika ja auch gestiegen, wahrscheinlich wäre das das beste was uns passieren kann…

    Die Opfer (mögen es so wenig wie möglich sein) können dann als „christlich/westliche Martyrer gefeiert werden, die uns das unfreiwillig zurück gaben, was uns seit 60 Jahren kläglich fehlt – Nationalstolz!

  34. #32 antidott

    Ein Anschlag von islamischen Terroristen würde wahrscheinlich auch dem letzten Skeptiker die Augen öffnen.

    das ist nichtmal sicher. siehe UK. erst war der aufschrei groß und jetzt wird den musels jedesmal ne extrawurst gebraten(schariagerichte, islamgerechte polizeibekleidung etc etc

  35. Achja, da man sich aber , wie immer, auf die Inkompetenz des islamischen Mannes verlassen kann besteht kein Grund zur Beunruhigung

  36. @#37 SidFK

    „Blausäure“

    Jaja, daß gute alte Zyklon B, du solltest die Mistvögel nicht darauf aufmerksam machen!

  37. Am Tag nach einem etwaigen Terroranschlag werden alle relevanten deutschen Parteien mit Unterstützung der MSM zu Massendemonstrationen aufrufen und zu Besonnenheit, Dialog und mehr Integrationsbemühungen mahnen. Psychologen und andere „Experten“ werden die „Mehrheitsgesellschaft“ und besonders die Islamkritiker als Schuldige ausmachen.
    Siehe auch die verschärfte Islamisierung in Großbritannien NACH den Anschlägen von London.

  38. Al-Kaida wollte sowieso am Bundestagswahlkampf teilnehmen, jetzt müssen sie irgendeinen mohammedanischen Terroranschlag verüben, sonst würden sie als PapiertigerInnen da stehen.

    Mal sehen, wie die LinksgrünInnen dann in den Sondersendungen und Talkshows lügen werden, wenn es deutsche Opfer, die die LinksgrünInnen mit ihren Steuern nähren, gegeben hat!

    Aber wenn wir jetzt alle Angst haben, dann spielen wir das mohammedanische Spiel, wollen wir das?

    Ein durchschnittlicher mohammedanischer Terroranschlag hat um die 200 Opfer, die Größenordnung eines Flugzeugsabsturzes oder eines Bahnunglücks.

    Dennoch fliegen auch heute noch Flugzeuge, steigen Fahrgäste in die Bahn.

    Allerdings dürften die Glaubensbrüder Aiman Mazyeks, der Islamkritiker in bestem Nazi-Jargon „Geschwüre“ nennt, diesmal unterschätzt haben, dass die OPferkartoffeln, jene scheiss biodeutschen Steuerzahler diesmal wohl nicht mit einer linksgrünen Charmeoffensive – wie nach 9/11 – reagieren werden, auch halte ich die Zapatero-Variante für ausgeschlossen.

    2020 – Claudia Fatima Roth wird wegen Hochverrats nach Saudi-Arabien ausgewiesen

  39. Israelische Experten warnen Deutschland

    Dann hoffe ich, dass unserer verantwortlicher Innenminister schnell genug aus dem Hintern der Vertreter des politischen Islam herauskommt – um wenigstens entsprechende Vorsichtsmaßnahmen in die Wege leiten zu können.

  40. #42 alsosowasaberauch (08. Sep 2009 18:41)

    Wird höchste Zeit dass es knallt, vielleicht wacht die Nation (die gar keine mehr ist!) dann mal auf!
    ——————————————–
    wünsch dir sowas nicht, es könnte jeden treffen, selbst deine familie.
    —————————————

    Die Opfer (mögen es so wenig wie möglich sein) können dann als “christlich/westliche Martyrer gefeiert werden, die uns das unfreiwillig zurück gaben, was uns seit 60 Jahren kläglich fehlt – Nationalstolz!
    ——————————————

    60 jahre ist gut, aber bitte nicht viel mehr.

    ich weiss, dass viele sich wünschen, dass endlich mal was entscheidendes passiert, dass sich im diesem lande etwas ändert..und zwar pro deutsch…

    pro deutsch bedeutet ja nicht automatisch, contra ausländer.

    es gibt viele ausländer, die sind deutschland so dankbar, und wollen mithelfen diesen staat voranzubringen…über so eine zuwnderung freut sich jeder…

    aber es gibt halt auch die anderen….

    aber bitte, wünscht euch keinen anschlag…er wird wohl kommen…aber wenn so ein wunsch in erfüllung geht, und frauen verlieren kinder, ehemänner, oder andersrum….glücklich wird man mit so einem erfüllten wunsch sicherlich nicht…

    wenn dieser beschissene anschlag kommt, dann findet ihr die hauptschuldigen in berlin…die haben dies alles zugelassen

  41. Hmmm,

    was könnten die denn bei uns so anstellen?
    Claudia Fatima Roth entführen?
    Keine Sozialhilfe mehr annehmen?
    Kollektiv ihre Bärte anzünden?
    Das demontierte KKW Greifswald besetzen?
    In Neukölln das Kalifat ausrufen?

    Weiß nicht, was die hier anstellen wollen um des deutschen Gutmenschen Weltbild zu erschüttern. Es wird ihnen nicht gelingen!
    😉

  42. Warum um Gottes Willen lässt man solche für die eigenen Bürger im wahrsten Sinn des Wortes brandgefährlichen Religionen überhaupt noch im Land. Das ganze ist doch religiös motiviert und sonst nichts.

    Ich höre keinerlei Gegenstatments von diesen Menschen gegen solche Aktionen Ihrer eigenen Glaubensbrüder.

    Also nehme ich an das diese Drohungen still geguldet und befürwortet werden.

    Kann man die bitte nicht einfach rausschmeissen und gut ists????

  43. Nun, wenn es denn zu einem massiven Anschlag in Deutschland kommen sollte, werden Leute wie Merkel, Schäuble, Westerwelle, Gysi, Müntefering, Trittin, Roth usw. öffentlich sehr betroffen sein, insgeheim aber sehr zufrieden. Es liefe dann alles planmäßig. Sie werden auch nicht am Baukran hängen, auch V. Beck nicht, sie werden weiter prassen, huren und jeglicher Perversion hemmungslos nachgeben dürfen. „Nachgeben“ ist nicht das richtige Wort, „Nachgehen“ ist treffender. Es geht den Alliierten (Moslems aller Nationen und Politiker fast* aller Nationen) auch nicht darum, die „Enkel der Nazis“ zu bestrafen, sondern die Urururenkel des Bibelglaubens Deutscher Nation auszurotten (es sollte keinem verborgen geblieben sein, daß von Deutschland aus die Bibel in allen nur erdenklichen Sprachen über den Erdkreis verbreitet wurde), um ein vollkommen teuflisches Reich zu errichten. Das wiederum wissen die Alliierten selber nicht, da sie selbst in einer Matrix gefangen sind. Denn weder die Politiker noch die Moslems wissen, sie ahnen es noch nicht einmal, wem sie dienlich sind. Der Islam ist definitiv keine Gefahr für ein gesundes Volk, er ist nur ekelhaft, er unterscheidet sich somit vom westlichen Hedonismus nicht. Beide heischen Blut, das von Geborenen und Ungeborenen, von Alten und Jungen. Der Islam ist in Bezug auf Grausamkeiten und Abartigkeiten sogar lächerlich im Vergleich mit dem, dessen Abkömmling und Steigbügelhalter er ist.

    * Ausgenommen seien hier Russland, China, Ägypten und Syrien. Doch auch diese Staaten dienen einem Herrn, den sie nicht kennen, auf jeden Fall aber unverzüglich verleugnen würden. Diese Staaten werden sich aber eine gewisse Souveränität auf Zeit erhalten können. Länger jedenfalls als die europäischen Nationalstaaten.

  44. Kein Wort in der deutschen Presse !!!!

    Wie sagte Arsxx Schaufele ?

    Schäuble hält Atom-Anschlag für eine Frage der Zeit
    Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble warnt vor einem nuklearen Terroranschlag. Es sei nur noch eine Frage der Zeit, bis ein solcher Angriff erfolge. Der Rat des Ministers: Man solle sich die restliche Zeit nicht mit Untergangsstimmung verderben.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,505956,00.html

  45. Wie es in Deutschandistan , wenn ein Mohamedaner einen Furz loslässt, gibt es dann Bombenalarm ?? 😉

  46. which will be much more shocking than that of 9/11/2001

    die viel schockierender sein wird als 9/11!!!!!

  47. Nun dann, kann mal bei dieser Drohung Dhimmi-Schäuble sich einen gepanzerten Rollstuhl 😉 zu legen, ist zwar schwerer, aber zwei türkische 400 Euro-Jobber werden schon schieben

  48. Ein Anschlag in Deutschland wäre der Supergau.

    Alle Parteien würden sich vor Differenzierungen überschlagen, tenor wir dürfen nicht verallgemeinern der „echte Islam“ ist Frieden, das sind nur verirrte Schäfchen.
    Die Linke und die anderen „raus aus Afganistan“ Parteien würden extrem davon profitieren, weil sie ja immer schon gesagt haben dass dieser „Kriegseinsatz“ nur Gegengewalt auslöst und ich glaube auch dass ähnlich wie in Spanien die deutsche Truppe sofort abgezogen werden würde.
    Die Kapitulation der Politik vor dem Terror wäre auch für alle Terroristen eine willkommene Einladung, da sie wieder sehen würden wie einfach man das degenerierte Europa mit einfacher Gewalt erpressen kann.

  49. Zunächst: ich weiß ganz genau, wo ich mein Kreuz bei der kommenden Wahl machen werde. Und das mit Sicherheit nicht bei den „etablierten“ Volksparteien!

    Wie es #9 cedricom schon formulierte: anscheinend braucht der deutsche Michel wirklich mal einen Anschlag im eigenen Land, auch wenn das zutiefst pervers klingen mag. Grünenwähler und sonstige linke Gutmenschen, welche in fremden Sphären schweben – zwischen Biokork-Schuhen und Multikulti-Festivitäten – können jetzt gerne aufschreien. Bitte, gerne! Diese Klientel hat es sich schon zum Berufsbild gemacht, in allen Fragen und Themen betroffen zu sein, Steine aus „Frust“ zu werfen und arglosen Steuerzahlern ihre Müslireste in hitzigen Einbahnstraßendebatten ins Gesicht zu spucken. Auf diese Bevölkerungsgruppe kann ich genauso verzichten wie auf die Bereicherer aller Nationen respektive arabisch-afrikanischen Ursprungs.

    In Deutschland muß es einmal richtig „scheppern“, bis auch der letzte verkorkste Bürger kapiert, daß Koranschulen, Burkhaschwimmbäder und Hasspredigttempel in unserem Land nichts zu suchen haben.

  50. Das klingt nicht sehr glaubwürdig.

    und die Deutschen, Enkel der Nazis wissen besser als jeder andere, dass sie die ersten sein werden, die den Albtraum zu schmeckenbekommen.

    Ich finde es sehr seltsam, dass uns Islamisten als „Enkel der Nazis“ bezeichnen. Ich hätte von denen eher etwas erwartet wie „Vasallen der amerikanischen Imperialisten und des zionistischen Unrechtsregimes in Palästina „ oder „Mörder von unschuldigen Muslimen in Afghanistan“.

    Das heißt natürlich nicht, dass es nicht doch zu einem Anschlag kommen kann.

  51. @Frediauswien
    Du sagst: „Kann man die bitte nicht einfach rausschmeissen und gut ists????“

    Das ist -in den bestehenden gesellschaftlichen Verhältnissen- nicht denkbar. Aber auch nicht nötig.
    Es wäre VÖLLIG AUSREICHEND:

    -Ausweisung aller Hassprediger, Sozialfälle, Krimineller, Integrationsverweigerer (Deutschtest…)
    -Abschaffung des Kindergeldes in seiner jetzigen Form (nur noch für zwei kinder – wenn überhaupt)
    -Abschaffung der Sozialhilfe (nur noch für drei Jahre – dann NICHTS MEHR. So wie Clinton es in den USA durchgesetzt hat)
    -Leitkultur DURCHSETZEN

    Wenn wir das durchziehen würden – dann wäre innerhalb weniger Jahre die größten Fehlentwicklungen zurechtgebogen.

  52. Wäre vieleicht doch nicht der schlechteste Fall. Dann würde endlich der resistenteste Kulturbereicherungsfan begreifen, mit was wir es zu tun haben. OK, bei den Lehrern und Sozialpädagogen bin ich mir nicht so sicher. Auch unsere Richterschaft ist da ein wenig Realitätsfern.

  53. Ist mein letzter Kommentar böse gewesen?

    Hab doch geschrieben keine Aufforderung, sondern Befürchtung!

    War ehrlich so gemeint. 🙁

  54. Es gibt Politiker in Deutschland, die brauchen unbedingt den Beweis, das Islam Frieden ist, leider trifft es bei einen solchen Bezeugniss nicht die Verantwortlichen Politiker, sondern viele Unschuldige…

  55. #17
    es sind Weicheier und Supermarktkassenachpfennigstücksucher
    Erinnert euch an das rote Arschloch , was sich nach Prügel durch Musels noch bedankte ….??

    Finde nur den Link nicht mehr

  56. Als ob uns der Terror bedrohen würde.
    Ich habe keine Angst vor Anschlägen. Die Gefahr lauert in der tagtäglichen Bedrohung seitens der hier lebenden Mohammedaner – seitens der Nachbarn.

  57. Dann geht Sofort der Bürgerkrieg los …

    Und wer soll da hingehen?

    Die linken Chaoten? Die sind damit beschäftigt, Edelkarossen anzuzünden und gegen rechts zu kämpfen, außerdem stören die sich an einem Terroranschlag nicht.

    Die Neonazis? Kann sein, dass einer die Scheibe einer Dönerbude einwirft und die Politiker in der Folge zu hyperventilieren beginnen, aber das wars dann auch schon mit dem Bürgerkrieg.

    Das „Volk“? Mit dem Küchenmesser?

    Nein, wir werden wie alle anderen entsetzt vor dem Fernsehschirm existieren, und einem Heer von plötzlich aus allen Löchern auftauchenden „Terrorismusexperten“ lauschen.

    Bei den Amerikanern ist nach 9/11 im Inland gar nichts passiert. Naja, außer dass Bush strümpfig in eine Moschee ging und die Amerikaner den Patriot Act aufs Auge gedrückt bekamen. Wir bekamen eine Erhöhung der Tabaksteuer.

    Dann werden Musels echte Probleme haben !

    Die im Iran vielleicht schon.

    Was die heimischen Musels angeht, deren Probleme werden sich darauf beschränken, dass bekopftuchte Weiber in Fernsehkameras plärren, dass sie fürchten, sie würden jetzt schief angeguckt.

  58. Nach dem Novum der deutschsprachigen Drohvideos von Al Kaida Anfang des Jahres auf Youtube und der kurz bevorstehenden BTW sollte diese Warnung mehr als ernst genommen werden. Denn ich denke, daß AK es sich nicht leisten kann, unglaubwürdig zu erscheinen. Ich stelle mir gerade die aufgehetzten in Terrorcamps ausgebildeten Selbstmordattentäter vor, die dann ganz enttäuscht wären, würden sie nicht zum Zuge kommen und den Märtyrertod sterben. Keine 72 Jungfrauen, die im Paradis auf sie warten. Die Enttäuschung wäre groß für die potentiellen Selbstmordattentäter.

    Insofern, wie Bundesfinanzminister schon schrieb, es ist keine Frage „Ob“, sondern „Wann“. Ob dann jedoch ein Aufwachen aus dem Dornröschenschlaf damit verbunden ist, möchte ich mehr als bezweifeln.

  59. Wegen den Terrorvorbereitungen der Sauerland-Zelle hat doch im Sommer 2007 die amerikanische Botschaft allen in Deutschland lebenden US-Bürger durch ein Rundschreiben gewahnt. September 2008 fragte ich einen Amerikaner ob die Wahnung wieder zurückgenommen wurde? Antwort: Er bekomme ca. alle zwei Monate von Mchn. Konsulat einen Brief. Oft nur so. Ob alles in Ordnung ist oder es Probleme gibt. Die kümmern sich um ihre Leute. Das hat mich wirklich beieindruckt.

  60. Muslime sind für und alles andere als eine Bedrohung. Sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt

    (Dr. Wolfgang Schäuble, Innenminister, CDU)

  61. Sind wir doch mal ehrlich würde ein Anschlg stattfinden hätte er genau die Wirkung die gewünscht ist so wie dieses Volk inzwischen abgerichtet ist.
    Die üblichen Verdächtigen würden darüber faseln das wir ja selber Schuld sind, Afghanistan, mangelnde Integration und Deutsche sind ja sowieso Nazis. Und der Bürger geht und maht sein Kreuz da woe er es immer macht oder bei den anderen die schon immer da waren.
    Und die wirklich etwas ändern wollen und begriffen haben auf welchem Gleis der Zug rollt die gehen bei und wählen vor lauter Verzwifelung die Dilletanten der Reps oder NPD oder geht gar nicht wählen.
    Dieses Land braucht eine Person mit intelektuellen Fähigkeiten und Ausstrahlung der andere hinter sich versammeln kann gegen diese Front aus Lehren und möchtegern Intelektuellen die diess Land im Griff haben und die Deutungshoheit.

  62. #17 weizenbier (08. Sep 2009 18:21)
    #43 toetethans (08. Sep 2009 18:40)

    TeRRoRgRuppe wir mit 4 R geschrieben.

  63. #31 Lyllith (08. Sep 2009 19:49)
    und ich spendiere wir noch ein d.
    TeRRoRgRuppe wird mit 4 R geschrieben.

  64. Wenn israelische Experten vor einem Anschlag warnen, sollte man es ernst nehmen.
    War bei 9/11 nicht anders.

  65. Das ominöse 2012 rückt immer näher. Auf YouTube drohen die Musel auch schon a’la „Wartet mal ab, was euch erwartet“ – „Zieht euch warm an, wir werden Siegen“

    Im ernst, ich hab Schiss. Wenn dieses Pack KOLLEKTIV durchdreht dann Gnade uns wer auch immer. Und die halten zusammen!

  66. ich tippe auf den 11.09. hat so eine Symbolkraft

    In Bayer-Leverkusen lagern doch hunderte Tonnen Phosgen.
    Eine gezielte Panzerfaust und wir hätten auch unseren 11.09.

    Da bräuchten unsere edlen Freiheitskämpfer sich nicht mit der Herstellung abmühen.

    Aber glaubt ja nicht, dass sich etwas ändern würde. Die Schuld hätten wir flux bei uns gefunden, den bösen Brunnenbauern.

  67. Zwischen dem 19. und 27. September soll die Party also steigen … gut, gut, da bin ich fernab jeder größeren Stadt. Wird mich schon nicht treffen. Und öffentliche Verkehrsmittel nutze ich in dieser Zeit auch gerantiert nicht. 😀

  68. #86 Herostratos

    Aber glaubt ja nicht, dass sich etwas ändern würde. Die Schuld hätten wir flux bei uns gefunden, den bösen Brunnenbauern.

    Unsere gleichgeschalteten Medien werden schon alles dafür tun, daß den Mohammedanern keine Schuld zugewiesen wird. Nach der Beerdigung unserer Toten werden wir alle wissen, daß das nicht mit dem Islam zu tun gehabt haben wird.

  69. Ich könnte mir vorstellen, dass nach einem verheerenden Terroranschlag bei vielen Deutschen die Sicherung durchbrennt. Ich glaube, das Naturell des Deutschen lässt sich gut mit „long wire, short fuse“ beschreiben: Er hat eine Engelsgeduld, aber irgendwann hat er die Schnauze voll, und dann geht es richtig rund. Wünschen tue ich mir das allerdings nicht.

    die Deutschen, Enkel der Nazis

    Vielleicht wird diese Formulierung den Drahtziehern des Anschlags zum Verhängnis. Wenn die Deutschen mitansehen müssen, wie ihnen etwas angelastet wird, was 70 Jahre her ist und was nur noch ein Bruchteil der lebenden Deutschen mitzuverantworten hat …

  70. Symbolträchtige Anschlagsziele:

    – Kölner Dom
    – Brandenburger Tor
    – Selbstentzündende Kopftücher (Ach nee)

    Effektive Anschlagsziele:

    – Wasserversorgung
    – U-/S-Bahn Netze im Tunnel
    – Rütli-Schule (ach nee)

  71. Ein Terroranschlag in Deutschland werte ich als Kriegserklärung der Muslime an die BRD und als Kriegserklärung an mich persönlich.

    Ich wünsche dann mir, dass ALLE Deutsche und auch ALLE integrierten Einwanderer die hier in Ruhe und Frieden arbeiten und leben wollen zurückschlagen in welcher Form auch immer.

  72. Warum sollten Terroristen ihre europäische Basis gefährden? Nirgends sind sie so eingebettet, haben so viel Verständnis und so viele Sympathisanten wie in Deutschland.

    Die Verschwörungstheoretiker kaufen sich bereits neue Tastaturen, die Verlage überbieten sich mit Honorarangeboten, die SED hat schon eine neue Plakatserie zum Truppenabzug in Afghanistan entworfen, die Einladungslisten für die Talkshows sind fertig zusammengestellt, es stellt sich nur die Frage wie man Peter Scholl-Latour klonen kann und wie man man Joschka Fischer davon abbringt, Auschwitz zu beschwören. Dafür darf Claudia Roth zum tausendsten Male Solingen und Mölln fleddern und Ayman mayzek bekommt seine Sondersendung zum Mord an Marwa S.

    Wir können davon ausgehen, dass zu 90% unsere Mitschuld, unser Versagen und überhaupt die westliche Arroganz thematisiert wird und die restlichen 10% dazu aufgewandt werden
    ja keinen Generalverdacht aufkommen zu lassen und antiislamische Ressentiments zu bekämpfen.

    Denn eins ist sicher: Sollte ein Anschlag erfolgen, hat er mit Sicherheit nichts mit dem Islam zu tun und die Opfer sind selbst schuld.

    Tatverdächtig sind natürlich Mossad und CIA, ein nicht genannter Informant des BND hat Hinweise darauf und die Bundesregierung hat lediglich die Frage zu beantworten,, ob sie bei diesem Komplott mit drin steckt oder ob sie die anderen lediglich gewähren ließ.

    Denn wie weiß schon das zwölfjährige Oberschlaule: Cui bono?

  73. http://www.rep.de/content.aspx?ArticleID=4217518b-a7f1-45c5-b60f-fd75cbfbcb14

    Die Republikaner sagen was Sache ist.

    Migranten ja. Wenn sie sich integrieren und assimilieren.

    Integrationsunwille nein. Straftäter nein.

    Türkei nicht in EU.

    Aber werden sie deshalb gewählt?

    Unser Innenminister begrüßt die Islamisierung. Auch wenn es zwischenzeitlich die deutsche Staatsanwaltschaft wagt, gegen seine Gesprächspartner von der Islamkonferenz zu Ermitteln wegen Betrug, Unterstützung terrroistischer Vereinigungen etc.

    Der deutsche Wähler will es. Schuld an den Anschlägen werden die Islamkritiker und die Juden sein….So wird es dann tönen.

    Nie wieder Faschismus-Weder rot, braun noch Islamfaschismus!

  74. Möchte wetten das diese verkalken Politiker garnicht aufwachen was der islam wirklich ist. Selbst dann nicht, wenn sie von denen einst aufs dach bekommen.
    Wenn sie das ausführen und auch so wie sie es meinen, das niemand daran denken wird, was und wie es ausgeführt wird, könnte es so ziemlich ein perfekt durchdachter Anschlag auf der Bundeskanzleramt sein. So wie es damals perfekt durchdacht und organisiert war wie die Durchführung damals in Amerika. Dort waren es die Türme, weil diese ein Symbol für die Grösse von Amerika darstellten. Was stellt denn in Deutschland die Grösse dar was grösser ist als alles andere, dann komt doch nur noch das Bundeskanzleramt dafür in Frage. Selbst das Schloss Bellevue ist dafür nur ein Fliegenklex. Vielleicht hat der Taliban sogar schon eine Atombombe dafür parat. Ich denke das es keine leere Drohung ist sondern das diese Gefahr sehr realistisch ist und auch durchgeführt wird, nicht zu verhindern ist.

  75. Das erste, was nach einem solchen Anschlag passieren wird, sind verschärfte Sicherheitsmassnahmen, Abhör-Erweiterung und Überwachung des Internets. Also ein Ausbau der staatlichen Kontrolle.
    Die Linken lassen das Pack rein, die Mitte freut sich darüber, denn das gibt ihr die Gelegenheit, mit erweiterten Kontrollmassnahmen für „unsere Sicherheit“ zu sorgen. So arbeiten beide Polit-Blöcke schon seit Jahren prima zusammen und sichern sich ihre Daseinsberechtigung.

  76. Wir Deutschen sind keine Spanier !
    Ein Bombenanschlag mit einer Herkömlichen oder C Bombe könnte nach hinten losgehen !
    ————
    Aber sicher bin ich mir auch nicht ,
    den unsere Politiker Beherschen die
    Medien !

  77. #48 Heinz Kuttnik

    Erstens glaube ich, dass es keinen (größeren) islamistischen Anschlag ohne hilfe „westlicher“ Geheimdienste überhaupt jemals gegeben hat!

    Zu schnell sind alle Schuldigen bekannt!

    Zweitens haben wir Deutschen überhaupt noch irgendein Symbol was uns was Wert ist?

  78. Also wenn die Terroristen den Bundestag, vollgestopft mit den ganzen tumben Abgeordneten …………………………, naja, also der Gedanke an sich hat schon fast wat sympathisches.

  79. @ #9 cedricom

    Vielleicht brauchen wir so einen Anschlag,damit dem Volk hier endlich mal ein Licht aufgeht. Dann wird keine neue Moschee mehr gebaut und keine Schleiereule traut sich mehr auf die Strasse.

    Bitte??? Nie war das demütige Geheule „Der Islam ist friedlich – nicht alle über einen Kamm scheren“ so laut wie nach den Anschlägen von New York und dem Gewaltexzess wegen ein paar harmlosen Mohammed-Zeichungen. Die Arschl… haben Angst, und je mehr Angst sie zeigen, desto mehr fuchteln die Mohammedaner rum mit ihren Ärmeln und Turbanen, in die sie vorher vier Wochen lang geschneuzt haben. Pfui Teufel in beide Richtungen.

  80. Sollte der September ohne Anschlag vorrübergehen, ist das aber gar kein Grund um zufrieden zu sein.
    Denn ändern würde sich nichts, aber auch gar nichts, die Anschlagbereiten sind nämlich zu Hauff da.

    Es ist zu empfehlen, das man anhand dieser Warnung bereit ist , als wenn er tatsächlich erfolgt ist.
    Da kann jeder gleich mal anfangen, Terrorgeneralverdacht an Alle Musels und verträumte Politiker an den Tag zu legen und dies auch offen so ansprechen und gegebenenfalls , so manchen Grüngefärbten auch ins Gesicht sagen.

    Wenn was passiert, dann seid ihr schuld.

    Gruß

  81. Fast alle Kommentatoren hier im Blog wünschen sich einen Terroranschlag mit ganz vielen Toten herbei, damit auch einem Gutmenschen die Augen dafür geöffnet werden, dass…

    ja, wofür eigentlich? Dass von islamischen Extremisten die Gefahr von Terroranschlägen mit vielen Toten ausgeht? Aber das weiß ich doch schon heute.

  82. Hi, ich lese schon länger auf PI und verbreite die I-Net-adresse bereits mit fast religiösem Eifer *g*. Und ab heute schreib ich mit: Ich denke es gärt schon lange in weiten Teilen … und keiner sollte die Bevölkerung unterschätzen ! Ich denke ein Anschlag würde sehr wohl etwas bringen ! Blöd ist nur, dass die linken mit ihren Rattenfängerparolen „Reichtum für alle“ etc. genug Gesindel finden, die links wählen. Der Rest der Parteien geht davon aus „Oh ein Linksruck, müssen wir uns schön anbiedern und noch linker und toleranter als die Linken werden“ .. um keine Stimmen zu verlieren. Und ruck zuck haben wir den Salat den wir momentan haben. Man sollte schon allein als Signal bei den nächsten Wahlen rechts wählen … würden die 10 % bekommen, würde z.B. die CDU vielleicht erkennen, dass sie ursprünglich aus der konservativen Ecke kommt und dort sehr viele Wähler vor den Kopf stößt. Dann würde sich vielleicht auch politisch was tun

  83. #104 Fensterzu (08. Sep 2009 20:49)

    Bitte??? Nie war das demütige Geheule “Der Islam ist friedlich – nicht alle über einen Kamm scheren” so laut wie nach den Anschlägen von New York und dem Gewaltexzess wegen ein paar harmlosen Mohammed-Zeichungen.

    Das ist richtig. Die ganze Islamdebatte mit den entsprechenden Forderungen der Moslemverbände ging nach 2001 los.

    #108 Gutmensch2008 (08. Sep 2009 21:03)

    Fast alle Kommentatoren hier im Blog wünschen sich einen Terroranschlag mit ganz vielen Toten herbei

    Ich glaube, von wünschen kann nicht die Rede sein.

  84. Nicht unwahrscheinlich. Denn Deutschland ist der schwächste Part in Afghanistan. Und nach einem Anschlag würde die rückratlosen Deutschen endgültig zum schnellen Rückzug blasen, wo sowieso kaum Rückhalt für den Afghanistan in der Bevölkerung vorhanden ist. Das wissen die Islamo-Faschisten sehr genau.

    Unabhängig davon muss man sich aber fragen, ob das Leben junger Deutscher es wert ist, so etwas wie einen Hauch von Demokratie in dieses islamischen Steinzeitland Afghanistan zu exportieren. Der Islam ist reformunfähig; die Taliban sind wie Al-Kaida nur die Spitze des Islam, der mit seinem totalitären Herrschaftsanspruch die wohl grösste Bedrohung des 21. Jahrhundert ist.

  85. #24 Hardy:

    “…. auf keinen Fall dürfen wir jetzt unsere muslimischen Mitbürger unter Generalverdacht stellen. …”

    Das ist ja auch ok. Aber es wird ein anderes Statement kommen: „Ich möchte vor allem und in aller Deutlichkeit sagen, dass solche Anschläge nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun haben, der im Kern friedlich ist!“

    Wetten?

  86. Naja, wir sollten eigentlich sowieso nicht dort unten sein, um „nation building“ zu betreiben, sondern um möglichst viele Taliban zu töten. Das ist ein Bündnisfall der NATO auf einen Angriff gegen ein Mitglied, keine humanitäre Mission.

    Es ist erschreckend, aber ich wünsche mir fast einen Anschlag in Deutschland. Vielleicht gehen dem Volk dann die verschlafenen Augen auf, bevor es zu spät ist. Wenn sich danach auch nur eine Guerillia Truppe bildet, die zurückschlägt, könnte das eine Lawine ins Rollen bringen, die kein Politiker mehr aufhalten kann.

  87. Niemals werden diese feige Terroristen einen Anschlag in Deutschland verüben!
    Warum sollten sie das Land was sie durchfüttert , Kost und Logis zur Verfügung stellt sowie zahlreiche Annehmlichkeiten wie Geld, Straffreiheit sogar bei Mord, bomben???

    Und selbst wenn sie das machen würden, selbst wenn 100 tausende von Opfern zu beklagen wären, würden immer noch die dummnaiven Gutmenschen u Politiker aller Fraktionen betonen dass es nur ein „Einzelfall“ ist und würden die Täter nur entschuldigen und den Kampf gegen rechts forcieren!
    Und das schlimme ist, dass der dumme Michel sogar das glauben würde !!!
    Selten ein Land erlebt wo soviel Sadomachos leben! Der Deutsche mag gequält werden!
    Zum kotzen!

  88. Um es mal allen Bloggern zu sagen. Wenn man auf einem Kuhdorf wohnt, braucht man sich wenig Gedanken zu machen.

    Wirklich Gedanken muss man sich machen, wenn man in einer Großstadt wie Frankfurt wohnt und das Bahnnetz benutzt und im Innenstadtbereich um die EZB verkehrt.

    Wirklich gefährdet sind:
    1. Frankfurt mit Abstand wegen der EZB
    2. Hamburg
    3. Berlin
    4. München
    5. Köln/Bonn
    6. Stuttgart
    7. eventuell noch Bremen…

    Da heißt es Augen offen halten und sofort melden, wenn Bärtige Musels in die Bahn einsteigen und ein Blick auf den Gürtelbereich werfen.

    In Israel ziehen alle sich ergebenden das Shirt hoch, um zu zeigen, dass sie keinen Bombengürtel tragen.
    Besonders gefährdet ist der Haupttunnelbereich in solchen Städten, wo eine hohe Menschenfrequenz und Anhäufung ist.

    Da hilft nur massive Bewaffnung + Selbstverteidigungskenntnisse, Augen auf und sofort zuschlagen, wenn man einen begründeten Verdacht hat. Und an den gefährdeten Tagen, wie dem 11.09.09 nicht Bahnfahren und den Bereich meiden, wenn man kann.

    Ansonsten hilft nur Beten, dass man nicht zur falschen Zeit am falschen Ort ist!!!

  89. Und jeder der sich einen Anschlag wünscht, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!!!

    Ich wohne in einem der gefährdeten Gebiete…

  90. #14 frenchman

    Nein, nein, nein

    ich und wir gehören nicht dazu!!!!

    Wer die Hoffnung aufgibt, hat verloren.

    Und wir werden jeden Tag mehr!!!

    Kein Wunsch. Ich spür es um mich herum.

  91. Fast alle Kommentatoren hier im Blog wünschen sich einen Terroranschlag mit ganz vielen Toten herbei,

    Ja, es gibt halt nichts Schöneres als verreckte Deutsche.

    Ich hoffe, dass dann – wenn wider Erwarten wirklich was passiert – wenigstens davon Abstand genommen wird, Beleidsbezeugungen „Mein tiefstes Mitgefühl für die Angehörigen“ abzusondern. Diese „Angehörigen“ sind nämlich der deutsche Gutmenschenmüll, der gefälligst endlich aufwachen soll und der uns mit seiner „falschen Wählerei“ die ganzen Museln eingebrockt hat.

    Der Deutschenhass der Linken ist gemäßigt gegen das, was sich hier austobt. Und nicht nur in diesem Kommentarbereich.

    Und diese Warnung ist mit großer Wahrscheinlichkeit nicht von Islamisten – und schon gar nicht von Al Kaida. Al Kaida gibt es nämlich gar nicht.

  92. Selbst Pierre Vogel sagt ,
    nichts wäre schlimmer für
    “ den Islam in Deutschland “
    wenn in Deutschland Bomben Hochgehen .
    Ich glaube er hat sogar in diesem zusammenhang von Auswandern Gesprochen !

  93. Köln als Anschlagsziel wäre nicht schlecht. Die Kölner haben sich so gegen PRO-KÖLN ins Zeug gelegt, die sollen doch dann auch wirklich etwas davon haben.

  94. @ #65 Tommy (08. Sep 2009 19:12)

    Ein Anschlag in Deutschland wäre der Supergau.
    Alle Parteien würden sich vor Differenzierungen überschlagen, Tenor: „Wir dürfen nicht verallgemeinern der “echte Islam” ist Frieden, das sind nur verirrte Schäfchen.“

    Ich glaube auch, daß das die ersten und panischen Reaktion der politischen Klasse in Deutschland wären.
    Ich glaube aber nicht, daß diesen Beteuerungen auch nur noch ein Bürger Glauben schenken würde.
    Mein privates Umfeld – aus dem ich allerdings keine allgemeinen Schlüsse ziehen kann – ist überwiegend von saturierten „Gutmenschen“ durchsetzt (ja, ich weiß, ich hab ’s nicht leicht…). Die kaufen nur im Reformhaus ein, gruseln sich bei jedem Glas Rioja vor dem ökologischen Holocaust, brennen aus nichtigstem Anlaß Betroffenheitskerzen ab und rufen bei jeder überfahrenen Kröte zur Mahnwache auf, um „ein Zeichen zu setzen“.
    Damit ist aber ganz schnell Schluß, wenn der eigene Hintern brennt. Dann erwacht in denen völlig unvermittelt der seit 1968 beerdigt geglaubte Ungeist des Großvaters. Und dessen Eigner war mindestens in der Wehrmacht.
    Das Ergebnis wäre auch nicht schön, aber mit der Muselei hätte es ruck-zuck ein Ende.

    Don Andres

  95. Köln als Anschlagsziel :
    Na ja ich würde sagen die sichersten Plätze in Köln sin Kalk und Mühlheim !

  96. Hat sich der Geheimdienstexperte Osimandias schon einmal gefragt, warum es ausgerechnet in Deutschland bisher keinen Anschlag gegeben hat?

  97. alle noch so schlauen Sprüche helfen nicht wirklich.
    Bewaffnet euch und schliest euch zusammen das hilft

  98. Ich spanne den Bogen mal weiter, die Islam geprägten Mitbürger und die Grüngefärbten sollten wissen, von mir aus durch Flyer und dergleichen, das man Ihnen die Schuld für einen Anschlag ganz einfach und Gewissenhaft in die Schuhe schieben wird, lasst sie in den Wissen, nutzen wir die Gunst der Stunde und verbreiten Angst und Schrecken, es wird nicht die Falschen treffen die dann schwitzen werden wie ein Schweinebraten ..** Grins**
    Das wird aber wirken, kein Anschlag aber dafür Schuldige, der Weg zum wahren Frieden.

    Gruß

  99. …der ersten Musel-Terrorwelle käme dann direkt die zweite hinterher , die der brigittelesenden schmierensoziologisch-salbadernden KindergärnerInnen und FernsehTalkMeisterInnen, die, wie immer ohne Ahnung, nimmermüde davon sendeten , dass das alles mit Musel-Religion nichts zu tun hätte.
    – same Procedure as every nine-eleven, Jakob…

  100. Der Bezug zu den Nazis ist bestimmt positiv aufzufassen, denn Hitler & Co. waren die besten Verbündeten der Mohammedaner.

  101. Sie sollen es nicht versuchen, das meine ich voller Ernst.

    Aber WENN sie es versuchen, werden sie noch den Tag ihrer Geburt verfluchen.

    Denn wir sind DEUTSCHE, und daran sollten sie immer denken…

  102. #87 Axel_Bavaria (08. Sep 2009 19:58)

    Drehst du völlig am Rad? Wenn Leute hier son gestörten Schmu ablassen,…

    Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. (…) Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team über das Kontaktformular („Kommentar-Alarm“) zu melden.

  103. Ich denke im Ernstfall, und es kann nicht Schaden sich nicht nur „geistig und moralisch“ für Eventualitäten vorzubereiten, käme es sehr stark auf die Reaktion der hier lebenden Zuwanderer islamischer Prägung an. Wie wird sie sich verhalten? Klammheimliche Freude? Selber gewalttätig? Ich denke eher nicht. Sie würden sich so gut wie es geht zurückhalten, sie wissen dass es für sie um viel geht. Ein guter Teil, so ist zu hoffen, kann aber auch Solidarität und Loyalität beweisen. Das wäre eine Nagelprobe….

  104. …. „und die Deutschen, Enkel der Nazis, wissen besser als jeder andere, dass sie die ersten sein werden, die den Albtraum zu schmecken bekommen. Es ist nur eine Frage der Zeit – Tage oder Wochen – und so Gott will werdet Ihr Dinge sehen, von denen Ihr nie zuvor gehört habt.”

    liebe al QuaidaInnen und Musel-TerroristInnen, bitte nehmt Berlin dafür. Die Stadt ist am effektivsten. Die würden euch sowieso fast geschlossen wählen, – und wenn´s dort knallte, wählten sie euch komplett (wg. Soziale Gerechtigkeit und so, – Rütli und Bürgerkrieg für alle), ausserdem brennt es dort sowieso immer das ganze Jahr über.

    …oder anders: – wie wär´s denn mal, anstatt ´ner Frau, – ein Bin Laden als Bundeskanzler ? hmmm ?…oder zumindest einen als Pobereit. 🙄 Schätze, die Berliner wüssten einen kleinen Hinweis von euch gut zu verstehen und nachzukommen…

    Ja, ja, – einfach Danke reicht…

  105. #130 onrop (08. Sep 2009 22:46)

    Nach dem Anschlag gehen wir erst mal schön einen Döner mampfen. Allahu akbar, ihr Kartoffeln.

    Von wegen Ihr solltet euch besser mit geniug Wasser vor eueren Moscheen postieren denn sonst …..

  106. #28 Chevalier

    völlig richtig! Nach einem Anschlag möchte ich in Deutschland kein Musel mehr sein.
    Laßt Sie ruhig glauben, wir seien schwach und wehrlos. Kürzlich hatte bereits ein Pinguin durch mich vollig unerwartet ein Aha-Erlebnis, auf das sie nicht vorbereitet war.
    Ich denke, sie wird das Mißvergnügen noch ein wenig in Erinnerung behalten. Hoffentlich erzählt sie es in ihrer community weiter.

  107. Gut das wir verglichen haben, auch ohne Anschlag weiß man nun wer schuld hatt, sollte einer kommen.

    Das ist nun der Stand der Dinge, der Frieden wird kommen und die Schuldigen ziehen ab.

    Gruß

  108. @ #132 ComebAck: Ihr? Das war Ironie. Ich bin keiner von „denen“.
    Außerdem wird hier immer nur viel gelabert. Auch nach einem Terroranschlag wird sich nichts ändern. Evtl. wird man die Integration der Deutschen an die neue Herrenrasse fördern. Mehr nicht. Und falls es vor den Bundestagswahlen geschieht, gewinnen Grüne und Linke.

  109. #108 Gutmensch2008 (08. Sep 2009 21:03) Fast alle Kommentatoren hier im Blog wünschen sich einen Terroranschlag mit ganz vielen Toten herbei, damit auch einem Gutmenschen die Augen dafür geöffnet werden, dass…

    Ich bitte von fast allen Kommentatoren ausgenommen zu werden, da ich zwischen zwei Kernkraftwerken und in der Nähe einer großen chemischen Fabrik wohne.

    Allerdings glaube ich dieser Terrordrohung nicht. Alle bisherigen Anschläge erfolgten ohne Ansage und meist dort, wo man sie gerade nicht erwartete. Wenn alle bisherigen Warnungen eingetroffen wären, wäre Deutschland lediglich ein Bombenkrater.

    Und wenn es tatsächlich zu einem Anschlag käme, würden die negativen Auswirkungen lediglich diejenigen treffen, die nichts mit dem Islam zu tun haben. Islamkritiker wären die letzten die davon einen Nutzen haben, man wil ja nicht noch mehr Anschläge provozieren.

    Und diejenigen die sich dem Wahn hingeben , dass den „Gutmenschen“ die Augen geöffnet würden, muss ich enttäuschen: ein Anschlag wäre Wasser auf ihre Mühlen und wäre Anlass genug das volle Programm herunterzuspulen.

    Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass sich die Niederlande geradezu aufdrängen, weil sie so schamlos den Wilders wählen und sich langsam zum Feindbild Nummer Eins für die Dhimmis machen.

    Also im Erstfall kühlen Kopf bewahren und warten bis der Rauch abzieht.

  110. Ohne jetzt eine Gefahr runterspielen zu wollen: Vor der Wahl 2005 gab es auch konkrete Terrorwarnungen. Auch im Zusammenhang mit der Fußball-WM 2006. Bin damals nicht mal zum Public Viewing gegangen… nichts passiert. Man denkt sich dann, na wenn bei solchen Gelegenheiten schon nichts passiert, wann denn dann? Ist vielleicht ein trügerisches Gefühl, aber ich glaube nicht an einen Anschlag. Nicht hier, wo sich der Islam am besten und nachhaltigsten ohne Aufwühlen der Mehrheitsbevölkerung einnisten und ausbreiten kann.

  111. #135 onrop (08. Sep 2009 22:56)

    @ #132 ComebAck: Ihr? Das war Ironie. Ich bin keiner von “denen”.
    Außerdem wird hier immer nur viel gelabert. Auch nach einem Terroranschlag wird sich nichts ändern. Evtl. wird man die Integration der Deutschen an die neue Herrenrasse fördern. Mehr nicht. Und falls es vor den Bundestagswahlen geschieht, gewinnen Grüne und Linke.

    #135 Ironie ???
    1. konnte ich ja nicht wissen ….
    2. Kommt auf die Art und den Umfang des Anschlages an
    3. Ein Anschlag hat nichts mehr mit Parteien zu tun da geht es ans eingemachte….

    Generell habe ich die Schnauze voll vom Islam in diesen Breiten.Und ich werde mich mit Sicherheit nicht ohne Gegenwehr vernichten lassen.

    case closed

  112. #15 OGDG (08. Sep 2009 21:29)

    Da heißt es Augen offen halten und sofort melden, wenn Bärtige Musels in die Bahn einsteigen und ein Blick auf den Gürtelbereich werfen.

    Fritz Martin Gelowicz wäre wem genau aufgefallen?

    In D in der Bahn einen Anschlag zu verüben, dürfte allerdings nicht allzu schwer sein. Denn während auf Bahnsteigen wegen jedes „herrenlosen“ Koffers Panik ausbricht, kümmert sich niemand mehr um das Gepäck in in den Zügen. Ich sehe das jeden Tag und diese Sorglosigkeit ist wirklich irre.

  113. große Gefahr geht ja wohl von den inzwischen „homegrown terrorists“ aus. Konvertierten Deutschen oder „integrierten Migrahus“, die nicht mehr auffallen und sich bestens auskennen.

    Für diejenigen, welche die Hamburger Lektionen kürzlich auf 3Sat verpasst haben: UNBEDINGT ANSEHEN UND VERBREITEN:
    Original Predigten und Gespräche aus Moschee in Hamburg; Film von Romuald Karmakar

    Guckst du hier:
    http://video.google.de/videoplay?docid=-266562441011135370&ei=CsimSvO5OoSs2wLu1LD6BA&q=Hamburger+Lektionen&hl=de&client=firefox-a#

  114. #129 Selberdenker (08. Sep 2009 22:45)

    Mitnichten.

    Deutschland steht am Scheideweg:

    Entweder es geht alles so weiter wie bisher, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Moslems durch die Demographie allein die Macht übernehmen. Spätestens dann ist alles gelaufen. Das wird in zwei bis drei Jahrzehnten der Fall sein.

    Oder es passiert ein derart einschneidendes Ereignis, daß den Deutschen vielleicht doch noch ein Licht aufgeht und sie endlich aufwachen und realisieren, daß die Moslems schnellstens raus müssen, bevor alles zu spät ist. Ein großer Terroranschlag mit möglichst vielen Toten könnte dazu geeignet sein. Vielleicht würde selbst das nichts nützen … aber es ist ein Hoffnungsschimmer. Also, je mehr Tote es gibt, umso eher kapieren die Leute, was Sache ist. In diesem Sinne kann man al-kaida nur den größtmöglichen Erfolg wünschen, so makaber es auch klingen mag, denn nur so kann die deutsche Nation, kann Europa vielleicht doch noch gerettet werden.

  115. Ich zweifele an der Echtheit der Erklärung.
    (…)und die Deutschen, Enkel der Nazis, wissen besser als jeder andere,(…)

    Das tönt meines Erachtens nach, als ob es eine Beschimpfung sei. Also dass Deutsche Nazis sind. Nazis haben aber aktiv mit Islamisten zusammen gearbeitet. Noch heute wird Adolf Hitler in islamischen Länder hoch geschätzt!

  116. Da sist mir auch aufgefallen – wieso sollten die Muslime irgendeinen Groll gegen die Nazis hegen ?

  117. Ich habe auch so meine Zweifel, ob die Deutschen in dem Sinne überhaupt noch „therapiefähig“ sind – und sei es auch durch eine Terroranschlags-Schocktherapie.
    Viele unterschätzen die Macht der Gehirnwäsche, die in Deutschlandistan bereits anzutreffen ist.

    Gestern hatte ich z.B. in einer Diskussion, in der es auch um diese „Was ist Rechts/Links“-Thematik ging, das berühmte Goebbels Zitat gebracht:
    „der idee der nsdap entsprechend sind wir die deutsche linke….nichts ist uns verhasster als der rechts stehende nationale besitzbürgerblock.“
    (dr. joseph goebbels, 1931 in „der angriff“)

    Man hätte nun denken können, das wird dann überrascht zur Kenntnis genommen oder relativiert oder kontrovers diskutiert – wie auch immer. Weit gefehlt. Mir wurde allen Ernstes direkt unterstellt, ich würde „Goebbels verherrlichen“. Als Beleg hat gedient, dass ich (war Copy&Paste) „Dr.“ Goebbels geschrieben hatte. Desweiteren wurde dann inquisitorisch darauf geschlossen, da ich mich ja anscheinend so gut mit „Nazi-Zitaten“ auskenne, bestimmt auch „Mein Kampf“ und anderes braunes Gedankengut als Lieblingsliteratur habe.

  118. @#143 Axel_Bavaria (08. Sep 2009 23:18)

    Du kannst darauf hinwirken, dass mehr Leute sich über Islam und seine Auswirkungen bei uns kritische Gedanken machen.
    Es aber zu beklatschen, wenn Islam auch bei uns Todesopfer durch Anschläge erzeugt, ist richtig grosse Scheiße, Axel_Bavaria!

    Was denkst du, wozu es u.A. Medien wie PI gibt?
    Ich denke, einige Leute haben gemerkt, dass verschweigen, ausblenden und beschönigen die Probleme nicht löst und die Menschen, die durch Auswirkungen von Islam auch bei uns leiden, werden dadurch auch nicht weniger – im Gegenteil.
    Deshalb müssen die Probleme knallhart auf den Tisch. Das tut PI, im Gegensatz zu den Filtermedien. Nur Probleme, die auf dem Tisch liegen, können irgendwann vernünftig angegangen werden.

    Weitere Opfer sind jedoch ein Problem – und weitere Opfer müssen in jedem Fall unbedingt verhindert werden!

    kapiert?

  119. #146 Selberdenker (09. Sep 2009 00:20)

    Es aber zu beklatschen, wenn Islam auch bei uns Todesopfer durch Anschläge erzeugt, ist richtig grosse Scheiße, Axel_Bavaria!

    Das finde ich auch. Zitate wie „Also, je mehr Tote es gibt, umso eher kapieren die Leute, was Sache ist“ sind zynisch und vollkommen daneben.

  120. #147 Arabtimes (09. Sep 2009 00:29)

    Die Welt ist nunmal zynisch und voll daneben. Nicht meine Schuld – ich wünschte, der Messias wäre schon gekommen und wir wären alle erlöst.

    Niemand wünscht sich Todesopfer, auch ich nicht – ich versuche nur, dem unvermeidlichen etwas Positives abzugewinnen:

    Vielleicht sind ein paar tausend Opfer morgen besser als ein paar Millionen in zwanzig Jahren ?

    Was glaubt ihr eigentlich wird hier abgehen, wenn die Moslems die Macht im Staate übernehmen ? Da werden erstmal alle Schwulen gehängt, alle Lesben, alle Kommunisten, alle Juden und Atheisten, von den Islamkritikern ganz zu schweigen. Nach und nach geht es einer unislamischen Gruppe nach der anderen an den Kragen, und irgendwann kommt es dann, in 30 Jahren wohl schon, zu Pogromen gegen die übriggebliebenen Christen und Agnostiker.

    Vielleicht ist es aber in der Tat zu optimistisch, anzunehmen, daß ein Terroranschlag, wie groß auch immer, die Leute zum Nachdenken bringen könnte.

  121. Hat sich der Geheimdienstexperte Osimandias schon einmal gefragt, warum es ausgerechnet in Deutschland bisher keinen Anschlag gegeben hat?

    Ich bin kein Geheimdienstexperte.

    Aber ich vermute, es sind dieselben Gründe, aus denen es auch in

    Frankreich
    Holland
    Belgien
    Italien
    Österreich
    Schweiz
    Dänemark
    Schweden
    Norwegen
    Finnland
    Kanada
    Australien

    und vielen anderen Ländern

    noch keinen gegeben hat.

    Terroranschläge in Europa sind eher selten. Zum Glück!

  122. #150 Osimandias (09. Sep 2009 01:14)

    Allerdings war der Anschlag auf die Synagoge von Djerba gezielt gegen Deutsche gerichtet, der Anschlag auf Bali gezielt gegen Australier, wieso sollte nicht ein Anschlag auf Deutsche in Antalya erfolgen?

  123. Deutschland sollte die Ohren spitzen. Bibi und seine Leute wissen meist mehr als andere.

    Unser Land ist in großer Gefahr. Ein Anschlag noch vor den Wahlen ist sehr wahrscheinlich.

    Gott schütze unsere Menschen.

  124. @Lyllith: Das kann sein.

    Ich schließe sowas doch nicht aus, ich habe keine Ahnung. Aber Michl hatte gefragt, warum es in Deutschland noch keinen gab. Und es gab nunmal in vielen Ländern noch keinen, da müssen wir nicht „in uns gehen“ und uns fragen, was wir verbockt haben, dass die Islamisten uns nicht ausreichend hassen.

    Nur diese Terrorwarnung halte ich für extrem unglaubwürdig.

  125. Es ist ja nicht so, daß es die Muslime noch nicht versucht hätten … die „Sauerland-Gruppe“ wurde doch erst kürzlich enttarnt. Und vor einem Jahr oder so gabs mal Kofferbomber in deutschen Zügen, nur stimmte irgendwas mit dem Zünder nicht. Da ssind nur zwei Beispiele, die mir spontan einfallen … keine Sorge, wir werden schon noch früh genug massivst bereichert.

  126. #149 Axel_Bavaria (09. Sep 2009 01:13)

    Ja, das Leben ist leider zynisch, da hast du wohl Recht.

    Vielleicht ist es aber in der Tat zu optimistisch, anzunehmen, daß ein Terroranschlag, wie groß auch immer, die Leute zum Nachdenken bringen könnte.

    Ich glaube, das Nachdenken hat bei vielen Leuten schon begonnen. Einen Mord wie in Schöppingen kann man noch im Regionalteil abhandeln und vertuschen, einen Terroranschlag nicht.

  127. Hmm… Man wird wohl in Zukunft beobachten müssen, wo und wann „Katastrophen-Übungen“ stattfinden. Erfahrungsgemäß fallen diese stehts zufällig mit politisch Einschneidenden Ereignissen zusammen… 9/11, London, Winnenden… usw usw.Immer waren zufällig exakt zur Situation passende Großübungen der Sicherheitsbehörden in direkter Nähe. Ist vielleicht paranoid, aber es könnte ja nicht Schaden, einen größeren Bogen um Polizei und Katastrophenschutzansammlungen zu machen…

  128. #157 Sven W

    Ich bin ja auch ein sogenannter VTler,

    aber was sollen wir diesen interessanten Blog damit verwässern.
    Ich denke 9/11, Area …, usw gehören hier nicht rein. Meine Meinung.

    Viel mir anfangs auch nicht leicht.

    Die Zeit ist nicht reif. Ist wie mit den Pflaumen, denn du merkst es, wenn sie reif sind.

    (Kleine Anspielung 🙂 )

  129. Also in Duisburg – Marxloh bist du vor einem Terroranschlag der Muselmanen sicher wie in Abraham´s Schoß.

  130. lol, nixalsverdrus. Da haste recht. Die Ms sind dumm!
    Aber nicht so dumm, daß die einen Teil ihres eroberten Gebietes wegbomben. Schön geschrieben von Dir… 😉

  131. Da wäre ich mir nicht so sicher. Diesen wahnsinnigen Soziopathen ist es doch sowas von egal, wenn auch ein paar Musels ins Gras beissen…Märtyrer und so…
    Wegen der Warnung sollten wir uns nicht verrückt machen, aber offenen Auges durch die nächsten Tage gehen.
    Und jeder nach seinen Möglichkeiten Vorkehrungen treffen.

  132. na klar…
    wieder mal nichts als das übliche musel-wort-wixen…

    großes maul und absolut nichts dahinter…

  133. #24 Hardy (08. Sep 2009 18:24)

    Ich sehe schon die erste Pressekonferenz unserer Kanzlerin nach dem Anschlag. “…. auf keinen Fall dürfen wir jetzt unsere muslimischen Mitbürger unter Generalverdacht stellen. …”

    Das sind nicht unsere Mitbürger.

  134. Die Gefahr ist für alle gleich gross. Ein Anschlag würde auch die eigenen Glaubensbrüder und Schwestern treffen. Ein Anschlag muss nicht immer durch eine Bombe oder ein Flugzeug erfolgen und so nützt auch das Vermeiden entsprechender Gefahrenzonen nichts .
    Mögen wir verschont bleiben vor Irrsinn und Menschenverachtung.

  135. Der Bombenanschlag von Bombay ( Mumbai ) hat allerdings dem Westen vor Augen gefuehrt, dass in Zukunft eine neue und verschaerfte Variante des islamischen Terrors gerade auch sog. Massengeiselnahmen sein koennten.

    Die Gefahr einer Massengeiselnahme mit mehreren hunderten von Toten wird von Terrorismusexperten nicht mehr ausgeschlossen und durchaus in Erwaegung gezogen. Der islamische Terror kann somit auch im Westen in eine neue Dimension vorstossen:

    http://www.washingtoninstitute.org/templateC11.php?CID=485

    Zum Anschlag in Bombay, der Vorbildcharakter fuer weitere islamische Anschlaege haben duerfte, gibt es folgendes hochinteressantes Video, das den Ablauf der Ereignisse vom November 2008 sehr gut aufzeigt. Durch Schaffung von chaotischen Zustaenden und unuebersichtlichen Situationen soll der islamische Krieg gegen den Westen in deren Staedte gebracht werden:

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2009/07/complete-video-islamic-terror-in-mumbai-actual-dispatches-this-is-a-struggle-between-islam-and-unbel.html

  136. #152 Osimandias (09. Sep 2009 01:14)

    So ganz stimmt deine Liste nicht. Es gab weitere Anschläge in Europa durch islamische, bzw. arabische Terroristen.

    Frankreich: dort gab es schon in den 90ern Anschläge durch in Papierkörben versteckten Bomben.
    Berlin: Bombe in der Disko La Belle
    Österreich: Terroranschlag auf den Flughafen Wien-Schwechat 1985

    Dazu noch die bekannten Anschläge in London, Glasgow und Madrid.

    Die frühen Anschläge auf Swissair-Flug 330, Austrian Airways, OPEC (Wien), München gar nicht miteingerechnet.

    In Deutschland gab es versuchte Anschläge der Kofferbomber und der Sauerlandgruppe. In ganz Europa konnten die Polizei, bzw. Geheimdienste weitere Anschläge verhindern, wie der auf den Strassburger Weihnachtsmarkt.

    Die Chance, dass es einen selbst trifft, ist gering. Deshalb habe ich keine Angst. Und falls es mich doch treffen sollte, hoffe ich, dass ich sofórt tot bin. Aber jedes Opfer ist ein Opfer zuviel!

    Wir sollten also schon auf einen Anschlag vorbereitet sein. Und sobald klar ist, dass Moslems dahinterstecken, sofort Aufklärungs-Flugblätter drucken und verteilen.

  137. [….] Es geht den Alliierten (Moslems aller Nationen und Politiker fast* aller Nationen) auch nicht darum, die “Enkel der Nazis” zu bestrafen, sondern die Urururenkel des Bibelglaubens Deutscher Nation auszurotten (es sollte keinem verborgen geblieben sein, daß von Deutschland aus die Bibel in allen nur erdenklichen Sprachen über den Erdkreis verbreitet wurde), um ein vollkommen teuflisches Reich zu errichten. [….]

    @ #57 boanerges (08. Sep 2009 19:01)

    Zur Untermauerung Deiner Aussage, im Vorwort (Tabelle auf Seite 5) kann man verfolgen, wie die humanistischen Pädagogen (Missionare) ihre sich immer deutlicher wandelnde „Wahrheit“ (New Age) neu definieren. Nicht nur beim Thema Multikulturelle Bildung, wird der Frosch stufenweise, langsam gekocht:

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/05/gesamt-prachtige-neue-schulen-gesamt.pdf

    Beachte die drei unterschiedlichen Bedeutungen! Sie legen den Kern der Transformation bloß:

    [….]
    – Etwas über andere Kulturen lernen

    .
    .

    – Lernen, alle Kulturen zu respektieren und Verständnis für alle Lebensstile aufzubringen

    .
    .

    Selbst zu einer multikulturellen Person „werden?, sich für ALLE pluralistischen Glaubenssätze und Lebensstile öffnen, mit Ausnahme derer, die mit jüdisch-christlichen Werten in Verbindung stehen
    [….]

    Shalom

  138. Wenn es einen Anschlag geben sollte, müssen wir das selbstverständlich als Bereicherung begreifen. Kritik steht uns nicht zu.
    Aber irgendwie bin ich doch gespannt, ob es den Muselanten gelingt die NPD in Fraktionsstärke in den Bundestag zu bomben.

  139. „Tellolgluhpe“ schleibt sich mit viel „l“. (Und ein „päh“). Damit sollte aber jetzt das Thema vom Tisch sein…

  140. @ #21 Don Andres

    Mein privates Umfeld .. ist überwiegend von saturierten „Gutmenschen“ durchsetzt. Die kaufen nur im Reformhaus ein, gruseln sich bei jedem Glas Rioja vor dem ökologischen Holocaust, brennen aus nichtigstem Anlaß Betroffenheitskerzen ab und rufen bei jeder überfahrenen Kröte zur Mahnwache auf, um „ein Zeichen zu setzen“.

    Um Himmels Willen, in welchem Elendsquartier lebst Du denn? Wie kann man das aushalten?

  141. Bin auch schon seit Kundus darauf vorbereitet.

    Mein Topziel – Frankfurt.
    Ein Al kaida Prozzes, Airport, Banken, US Konsulat, Schienenknoten HBF, eine funktionierende U/S Bahn (wobei bei einem Tunnelbrand vor ein paar Tage den Verkehrskollaps auslöste und die Polizei UND Feuerwehr sehr an ihre Grenzen gebracht hat! Und es war nur ein kleiner Brand!!), die IAA fängt an mit Merkel, Wahlkampfveranstaltungen mit Merkel und Steinmeier, Chemie Hoechst AG usw.

    Alle Termine ab nächsten Dienstag bis kurz vor der Wahl.

    Denke mal nicht an die 9-11 Größe, aber bis zu 300 Ex werden wohl drinnen sein.

    Und jeder Anschlag wird dem Gutmenschentum, Links und Islam nützen.

    Deutschland haben fertig. Selbst 1000 tote Moslems im FriendlyFire täte AK und der Islamisierung helfen. „Seht sie bringen ihre eigne Leute um, die AK hat nichts mit dem Islam zu tun.“ Zitat CFR.

    Auge um Auge in DE – das werden böse Flugblätter.

  142. Wiste ein gutes Ziel für den sich wohl jeder freuen könnte, nämlich das SPD-Haus dem Boden gleich zu machen, denn die sicht hauptverantwortlich für den derzeitigen Zustand in Deutschland und darüber hinaus, wollen sie mit den Arsch von Steinmaier den Sozialistischen Demokratie für ganz Deutschland durchsetzen.
    Auser die Linke, welche auch nur durch die SPD entstehen konnten, würde fast niemand einen solchen Anschlag bedauern.
    Aber nur wenn dich in diesem Hause auch die ganze sozialistische Elite befinden tut.
    Ist doch sowieso nur Ungeziefer die SPD mit deren „Freunden“ und Ungeziefer muss vernichtet werden.

  143. #28 Heinz Kuttnik (09. Sep 2009 20:54)

    Ist doch sowieso nur Ungeziefer die SPD mit deren “Freunden” und Ungeziefer muss vernichtet werden.

    Solche bodenlosen Scheißkommentare möchte ich hier nicht lesen.

Comments are closed.