Linke mobilisiert gegen Pax Europa-KundgebungBekanntlich wird die Bürgerbewegung Pax Europa am 3. Oktober in Berlin eine Kundgebung gegen die Islamisierung Europas abhalten. Damit soll ein Zeichen gegen die Vereinnahmung unseres Nationalfeiertages durch orthodoxe Muslimverbände gesetzt werden, die ausgerechnet am Tag der deutschen Einheit in die Moscheen einladen. Der Aufruf der bundesweit organisierten Islamkritiker schlägt schon jetzt hohe Wellen.

Auf der Internetseite der Berliner Linkspartei-Abgeordneten Evrim Helin Baba wurde mit dem Titel „Schluss mit den rassistischen Stigmatisierungen“ (siehe Screenshot oben) zu einem breiten Bündnis gegen die Kundgebung aufgerufen. Unter anderem heißt es darin:

Als eine Stichwortgeberin des herbeifabulierten Kampfes der Kulturen ruft die „Bürgerbewegung Pax Europa“ am „Tag der Deutschen Einheit“ dazu auf, dem Untergang des christlichen Abendlandes durch die Okkupation des 3. Oktober als „Tag der offenen Moschee“ etwas entgegenzusetzen. Unter dem Deckmantel einer vermeintlichen Islamkritik wird Propaganda gegen Menschen anderer Herkunft verbreitet. Damit stellen sie sich in eine Reihe mit Pro-Bewegungen, Moscheegegnern wie der Interessengemeinschaft Pankow-Heinersdorfer Bürger (IPAHB) und eigenen selbsternannten „Islamwissenschaftlern“ wie u. a. dem Gründer und ehemaligen Vorsitzenden von Pax Europa Udo Ulfkotte.

Die Argumentation der türkischsstämmigen Abgeordneten orientiert sich an dem altbewährten Muster der Gutmenschen. Die Bürgerbewegung Pax Europa wird auf eine Stufe mit Pro Köln gestellt und somit als rechtsextrem und rassistisch verunglimpft. Die mit dem Islam zusammenhängenden Missstände wie z.B. Einführung der Scharia in Europa, Unterwanderung der Parteien durch islamisch-nationalistische Kreise oder die Hofierung der verfassungsfeindlichen Milli Görüs durch ranghohe Politiker werden ausgeblendet bzw. gar nicht thematisiert.

Die Kundgebung könnte endlich ein Anstoß zu einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit der Islamisierung geben. Die erfolgreiche Plakataktion der Bürgerbewegung (PI berichtete hier und hier) trug schon im Vorfeld dazu bei, das Problem in die Öffentlichkeit zu tragen. Weitere sollen folgen. Auch sonst tut sich etwas in Deutschland. Die in letzter Zeit immer aktiver werdenden PI-Gruppen zeigen, dass mehr und mehr islamkritische Menschen ihren berechtigten Unmut über die Islamisierung unserer Gesellschaft kundtun. Am 3. Oktober gilt es nun, Präsenz zu zeigen und die Bürgerbewegung Pax Europa auf der Kundgebung tatkräftig zu unterstützen. Gemeinsam werden wir ein deutliches Zeichen setzen!

(Gastbeitrag von Patrick)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

85 KOMMENTARE

  1. EU-Innenminister beraten über Neuansiedlungs-Pläne — Österreich stellt sich quer –
    Die EU-Innenminister beraten heute über den Plan der EU-Kommission, mehr Flüchtlinge aus Drittstaaten in Europa über freiwillige Neuansiedlungsprogramme aufzunehmen. EU-Justizkommissar Jacques Barrot will den Innenministern in Brüssel die Details seines Plans darlegen. Die österreichische Innenministerin Maria Fekter hatte bereits im Vorfeld erklärt, dass sich Österreich in absehbarer Zeit nicht an einem solchen Programm beteiligen wird. „Das kommt für uns derzeit nicht infrage“, so Fekter. Mit der Schaffung eines „EU-Umsiedlungsprogramms“ sollen mehr Menschen in Europa Schutz finden, die aus dem Irak oder afrikanischen Krisenländern wie Somalia oder dem Sudan fliehen mussten und keine Chance auf eine Rückkehr haben.
    Mehr:
    http://www.fredalanmedforth.blogspot.com/

  2. Willkommen im Club!

    Vielleicht geht ja dem einen oder anderen doch ein Licht auf:

    Nicht die Pro-Bewegung ist rechtsextrem, sondern alles, was gegen Islamisierung ist, soll stigmatisiert werden. Darum auch die angeordnete „Beobachtung“ durch den Verfassungsschutz.

    Wäre Pax Europa eine Partei, würde auch diese „beobachtet“, um damit den Medien und der Politik ein Mittel an die Hand zu geben, diese Partei anzugreifen, auszugrenzen und zu verleumden.

    Abhilfe gibt es im Moment hier nur durch die Schaffung einer Gegenöffentlichkeit. Eine solche ist z.B. auch PI.

  3. Deutschland ist verloren.

    Das einzige was mich noch optimistisch macht, sind z.B. die knalligen Kommentare im Birmingham-Sackanzug-Thread unten.

    Dank an die PI-ler!

  4. Da sieht man einmal, wie eine kleine unlogische Minderheit die Deutungshoheit pflegt und ausnutzt. Was nicht passt wird durch Verschiebung in den rechtsextremistischen Bereich tabuisiert und als nicht diskutabel gebranntmarkt wird. So wird eine argumentative Auseinandersetzung komplett vermieden, um so die eigene Arguemntationslosigkeit zu verbergen.

  5. Evrim Baba hat dieses Jahr zum wiederholten Mal zum Protest gegen den Al-Quds-Aufmarsch in Berlin aufgerufen: http://www.evrimbaba.de/article/459.Jeder%20Form%20von%20Fundamentalismus%20eine%20Absage%20erteilen!.html

    Ich unterstelle Frau Baba, dass sie – auch vor ihrem eigenen Migrationshintergrund – ganz gut weiß, womit wir es beim Islam zu tun haben. Aber der Beißreflex nach „rechts“ funktioniert ganz hervorragend. Hut ab, Frau Baba! So ein widersprüchliches Weltbild stelle ich mir nicht leicht vor.

  6. #3 Puseratze (21. Sep 2009 14:25)

    Mir zeigt das eher, dass die Konservativen viel zu tun haben. Ich finde das Ergebnis ziemlich erschreckend.

  7. Tja, wer „vermeintliche Kritik“ and „herbeifabulierten“ Problemen äußert ist halt so unglaubwürdig, dass es keinen Sinn macht mit denen auch noch sachlich zu argumentieren. Also etwa anzuführen warum die Kritik nur vermeintlich und die Probleme nur fabuliert sind.

    Es lebe die Klassifikation. Macht das Leben schön einfach.

  8. Zitat aus http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2267025

    SPD-Mann Klaus Wolframm bezeichnete das NPD-Ergebnis als Katastrophe. „Rechte sind Nazis, Verbrecher, und die gehören nicht hierher. Wir müssen an den Programmen gegen sie weiter arbeiten“.

    Es wurde aber auch mal wieder Zeit das der Kampf gegen Rechts wieder verstärkt wird…

    Im Übrigen kann man mal wieder erkennen dass es scheinbar keinen Unterschied zwischen rechts und rechtsextrem gibt, alles rechts der Mitte ist rechtsextrem und muss bekämpft werden.

  9. This die linken Heuchler.
    Es wird langsam Zeit dass wir sie aus der Reserve locken damit sie ihr WAHRES GESICHT und ihre WAHRE NATUR zeigen muessen. Je frueher umso besser !

    Mohammed-Islam
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung der nicht-Buchglaeubigen, Unterwerfung der Buchglaeubigen [Dhimmitude]
    3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft d.Islam ueber Politik, Religionen, Gesetze u.Gesellschaften [Dhimmitum]+des Mannes ueber die Frau [inkl.Paedophilie]

    Kommunisten – Linksfaschisten:
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung des Klassenfeindes
    3.Eliminierung der Juden und Intelligenz
    4.Herrenmenschentum: Diktatorische Herrschaft der Arbeiterklasse ueber alle anderen Klassen

    —–

    Unschwer erkennbar die Naehe der beiden DemagogenBrigaden wobei der eine den anderen braucht um sich gegenseitig die Machthebel abzusichern, den Rest kann sich jeder selber ausdenken wenn diese unheilige Allianz nicht noch rechtzeitig in die Grenzen gewiesen wird.

  10. #9 Frieda (21. Sep 2009 14:32)

    Stimmt! Solange die Konservativen den Linken nachlaufen, haben sie noch viel zu tun.

  11. #1 housemartin

    “EU-Umsiedlungsprogramms” sollen mehr Menschen in Europa Schutz finden, die aus dem Irak oder afrikanischen Krisenländern wie Somalia oder dem Sudan fliehen mussten und keine Chance auf eine Rückkehr haben.

    Das kann ja gar nicht sein. Somalia und der
    Sudan müssten doch schon das „Haus des
    Friedens“ sein. Die Länder sind doch vom
    Islam schon einverleibt. Sind die da jetzt
    nicht alle glücklich und voller Frieden?
    Wir unterstützen den ISLAM-Müll in Europa
    und nehmen auch noch die Menschen auf, die
    aufgrund des Islam flüchten mussten, weil
    der Islam dort das Leben in ihren Ländern,
    was ohnehin schon die Hölle war, noch
    schlimmer gemacht hat? Wahnsinn!

  12. Der Aberwitz ist:
    Die Linken Populisten lassen sich hier einspannen fuer den islamischen Religionsfaschismus, wobei gerade sie -die linken Populisten- die ersten sind die unter der Macht der Rechtglaeubigen am Strick vom Baukran haengen, es sei denn sie konvertieren noch rechtzeitig, und das werden diese Wuermer auch allen erstens vorhaben, darauf kannst du Gift nehmen, aber die Menschen muessen darueber aufgeklaert werden!

  13. Wo ist das Problem??? Je mehr Presserummel, desto bekannter Bürgerbewegung (Pax Europa). Mehr können wir uns doch gar nicht wünschen. ARD/ZDF berichten doch wegen der geistigen Nähe immer von ihren gehätschelten SED-LINKEN. Dann im gleichen Atemzug mit uns. Dann haben wir also in zwei Wochen die 50.000 Marke dauerhaft überschritten.

  14. So langsam sollte jedem klar werden, dass eine
    islamkritische Betrachtung -immer- in die „Rechte-Ecke“ gestellt wird.

    Eine demokratisch/gewaltlose Auseinandersetzung in der Öffentlichkeit (oder den Medien) wird somit fast unmöglich.Leider.

    Werden islamkritische Bürger in einigen Jahren nur aus dem „Untergrund“ heraus aufklären können?

  15. Ich nutzte meine eben freie Zeit um eine Mail an die Dame mit folgendem Inhalt zu senden :
    ================================
    Hallo Frau Evrim Helin Baba,
    sie sollten den Unterschied zwischen Rassismus (Sure 3, Vers 28; Sure 5, Vers 51; Sure 2,Vers 191; Sure 2, Vers 216; Sure 4, Vers 76; u.s.w., u.s.f, etc., pp.) und Patriotismus kennen.
    Brauchen Sie mehr Koranverse?
    Der Isalm ist keine Rasse, er ist eine faschistische, totalitäre, archaische, patriarchische, lebensfeindliche, haßerfüllte, neiderfüllte, antichristliche, sadistische, fortschirttsfeindliche, indoktrinierte Ideologie.
    Ich kann dort nichts Göttliches erkennen.

    Noch Fragen?

    Einen christlichen Gruß
    ============================================

    Es wird zwar nichts nützen, aber DAS mußte einfach raus, jetzt geht’s mir besser 😉

  16. Was immer richtig lustig wird, ist wenn man auf einer Demonstration, wenn die Linken aufziehen als ERSTES anfängt zu brüllen: „Nazis raus !“ Nazis raus !“

    Da werden die Zecken komplett hysterisch ^^
    Versuchts mal, ihr müsst nur viele und laut sein…und die Sicherheitskräfte drehen sich wie die Brummkreisel wenn aus allen Ecken „Nazis raus!“ gerufen wird 😉

  17. Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass Linke und GrünInnen die inhaltliche Auseinandersetzung über den Koran und dessen Auswirkungen über die letzten 1400 scheuen wie der Shaitan das Weihwasser!

    Da wird lieber diffamiert.

    Aiman Mayziek (FDP) nennt Bürgerrechtler in Nazi-Doktrin „Geschwüre“ und die LinkskommunistInnen in der Sowjetunion nannte Regimekritiker oft „psychisch krank“.

    Weder Mazyiek noch die Linken haben überhaupt einen moralischen Anspruch, Demokraten genannt zu werden.

    Mehr Sorgen mache ich mir um die ehem. Adenauer-Partei!

  18. Zum Bild oben, kurze Frage: „Wann erachtet man denn bei den ´Linken´ ein Boot für voll ?
    Wenn es auf den Meeresgrund kracht ?

  19. Lasst uns zusammen mit der PI Gruppe Berlin hingehen. Dort kann man prima PI-Flyer verteilen und mit Leuten ins Gespräch kommen. Wir müssen die 1 Mio Marke knacken.

  20. Kann die PI Gruppe HH keine Gruppenfahrt organisieren ?

    Könnte man beim nächsten Treffen besprechen, evt. alle Nordlichter einsammeln.

    Auf jeden Fall muss ein PI Banner präsent sein.

    Wir müssen auch solidarisch sein und lange Wege in kauf nehmen, raus aus´m Sofa !

    Die Linken haben das zusammenrotten ja drauf

    oder halt wie @17 „nordlicht190“ schon sagt hat, jede Gruppe organisiert etwas in der jeweiligen Stadt.

    Mittlerweille muss für jeden ja eine Gruppe in der nähe sein !

    » PI-Redaktion: pi-team@pi-news.net

    Bereits seit längerem bestehende PI-Gruppen:

    » PI-Hamburg: pi.hamburg@yahoo.de
    » PI-München: erwin.mustermann@yahoo.de
    » PI-Köln: pikoeln@web.de
    » PI-Bonn: gitimur@web.de

    Vor kurzem gegründete neue PI-Gruppen:

    » PI-Berlin: pi-berlin@gmx.de
    » PI-Düsseldorf: pi-duesseldorf@web.de
    » PI-Schwerin: voran64@yahoo.de
    » PI-Ruhrgebiet: dr.weizenkeim@gmx.de
    » PI-Bielefeld/Kreis Lippe: paketbriefservice@arcor.de
    » PI-Landkreis Rotenburg/Wümme: midimaster@web.de
    » PI-Stuttgart: datenfrei@web.de
    » PI-Mittelhessen: antianti@gawab.com
    » PI-Niederrhein: c.m.nielen@t-online.de
    » PI-Frankfurt: radio-frankfurt@gmx.net
    » PI-Regensburg: pi.regensburg@googlemail.com

  21. Für SED-Kader wie Evrim Helin Baba existiert Meinungsfreiheit nur im Rahmen der kommunistischen Ideologie. Alles „rechts“ der SED ist „Autobahn“. Wie in der „DDR“. Der „MultiKuti-Wahn ist dabei nur ein neueres Werkzeug zur Destabiliserung einer demokratischen Gesellschaft.

    Möge der Wähler all den Evrim Helin Babas, Gysis und Lafontaines endlich die rote Karte zeigen. Aber das st wohl nur Wunschdenken, der rote Populismus verfängt bei immer mehr Menschen.

  22. Tja, im Gegensatz zu der herbei fabulierten und konstruierten Nazifizierung dieses Landes ist die tatsächliche Islamisierung weder weg zu diskutieren, noch zu übersehen, das ist der Unterschied.

  23. Der Tag der offenen Moschee interessiert mich nicht. Die Moschee ist für mich ein Inbegriff für Rückständigkeit, Bigotterie, Verlogenheit, Unterdruckung und Dummheit. Keine Moschee für mich, weder offen, noch geschlossen. Ich lehne den Islam als kulturellen Feind ab. Der Islam hat nichts zu bieten.
    Wie viele Rockkonzerte und Filmfestivale finden in der Sau Diarabien jährlich statt?

  24. Welche Rasse ist Islam?
    Kann mir das bitte ein ein SEDler Gruener, RAF-Bewunderer oder Stalinist beantworten?
    Oder wird nur mal wieder die Nazikeule aus dem Sack geholt?
    Seltsamerweiser gibt es auch genug Auslaender und Ex-Muslime, die Kritik Islam ueben.

    Nach der Logik von Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime sind diese Menschen Abschaum?
    Ist dieser Herr vielleicht ein Rassist?

  25. #35 papperlapap aka hawk u.ä.

    Und was unterscheidet denn DICH von denen?

    Sich unter mehreren Nicks bei PI anmelden und mal dem einen oder anderen (mit oder ohne Hilfe der hiesigen Admins) ans Bein zu pinkeln, das machen auch die Islamisten.

    … und tschüss!

  26. Rassismus? Rassistische Stigmatisierung?!

    Wir verteidigen unser Revier gegen Eindringlinge.

    Auszug aus der Präambel des Grundgesetzes:

    … Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

  27. Zunächst einmal, wir müssen Flüchtlinge aufnehmen, das ist eine moralische Verpflichtung, aber eben keine Musels. Ich habe einen sehr guten Freund aus dem Südsudan, den hätten die Headbangers umgebracht, wenn er nicht früh genug nach Deutschland geflohen wäre. Auf meine Frage, warum er fliehen musste, ich vermutete als Journalist hätte er einen brisanten Artikel geschrieben, kam nur die lapidare Antwort: „Ich bin schwarz und ich bin Christ.“ Ich fordere nur totales Einreiseverbot für Musels, egal, was denen passieren kann, da sehe keine moralische Verpflichtung. Vor einiger Zeit gab es mal einen Bericht auf CNN über eine ethnische Gruppe, die von Myanmar nach Thailand geflohen sind. Den Namen dieser Gruppe habe ich vergessen. Die Thailänder haben sie wieder zurück aufs Meer geschickt, es waren nämlich Musels. Da kann ich nur sagen, richtig so. Myanmar ist mit Sicherheit eine schreckliche Diktatur, in der die Menschen fürchterlich unterdrückt werden und dann kamen auch noch die Probleme wegen des Tsunami dazu. Aber für Muselflüchtlinge ist die zivilisierte Welt nicht zuständig, die sollen nach Indonesien oder Malaysia gehen.

    Frage an pi, Warum werden solche Kundgebungen nicht bundesweit organisiert? Berlin ist mir einfach zu weit. Man könnte doch auch in Hamburg, München, Köln etc. etwas machen. Schliesslich ist die ganze Republik betroffen und nicht nur die Hauptstadt.

  28. Hut ab, Frau Baba! So ein widersprüchliches Weltbild stelle ich mir nicht leicht vor.

    Das ist kein widersprüchliches Weltbild, Frieda.

    Es ist absolut konsistent.

    Multikulturalisierung und Masseneinwanderung: ja.
    Rede- und Demonstrationsfreiheit: nein.

    Das ist die Staatsdoktrin. Der extreme Islam ist selbstverständlich KEIN Teil der Staatsdoktrin (permanente Terrorpanikmeldungen, Soldaten in Afghanistan), es gibt nur den Dissens, ob man solche Demos wie den Al Quds-Tag akzeptiert, um die Multukulturalisierung nicht zu gefährden, oder ob man das nicht tut.

    Die ganz große Ironie ist:

    Wenn die Kämpfer-gegen-Rechts wüssten, dass Islamkritiker wirklich nur am Islam rumnörgeln und „die islamische Frau befreien“ wollen, aber nicht gegen weitere Masseneinwanderung sind, dann hätten sie nichts dagegen.

    Sie vermuten aber, dass Islamkritiker (wenn sie nicht aus Herkunftsgründen über den Verdacht erhaben sind) auch Einwanderungsgegner und Multikultigegner sind, die das nur mit Islamkritik tarnen.

    So ziemlich alle „Linken“ sind davon überzeugt und der Witz ist, dass sie Unrecht haben.

    Sie können sich wahrscheinlich nicht vorstellen, dass Menschen tatsächlich so naiv sind, zu glauben, Rumgenörgel am Islam und Kopftuchverbote (oder was weiß ich was) würden unser Land vor der Auflösung retten.

    Es ist NUR die Demographie, die Fakten schafft.

  29. Fragen wir doch mal umgekehrt den Islam, ob denn „Ungläubige“ eine RASSE sind – und warum sie im Koran als „Schlimmer als das Vieh“ diskriminiert werden.

  30. Frau Baba behauptet:Unter dem Deckmantel einer vermeintlichen Islamkritik wird Propaganda gegen Menschen anderer Herkunft verbreitet.

    Wenn es Frau Baba genehm ist, setze ich mich ausschließlich mit deutschstämmigen Konvertiten zum Islam auseinander. Das alleine ist abendfüllend. Ich brauche dazu keine Menschen „anderer Herkunft“ zu bemühen, Pierre Vogel, Fatima Özoguz und Abu Bakr Rieger sind aussagekräftig genug.

    Reaktionäres Gedankengut ist unabhängig von der Herkunft und Frau Baba hat das in ihrem Aufruf zur Al Quds Demonstration deutlich gemacht, wenn sie von einer
    „antijüdischen Einheitsfront von Islamistinnen und Islamisten, arabischen Nationalistinnen und Nationalisten und deutschen Nazis“ spricht. (deutsche Nazis hat sie leider verkürzt, in konsequenter Fortsetzung ihrer Terminologie sind das deutsche Nationalsozalisten und Nationasozialistinnen).

    Es geht Frau Baba um die Deutungshoheit, nur linke Kritik ist richtige Kritik, wer nicht zum auserwählten Zirkel gehört ist zu bekämpfen. Deshalb verzichtet Frau Baba auf inhaltliche Auseinandersetzung in ihrem Aufruf, sondern holt mit diffusem Wortschall in schönstem Soziologendeutsch zum Rundumschlag aus.

    Kostprobe:

    Hier oder
    auch mit dem Weblog „Politically Incorrect“ (PI) verkauft sich eine Spielart des
    Rechtspopulismus als aufgeklärt-liberal, die Prinzipien eines emanzipatorischen
    Universalismus kulturalisiert und im Sinne einer gegen Migrantinnen und Migranten
    gerichteten Ausgrenzungspolitik instrumentalisiert. Der Islam dient als ein Vehikel, um
    soziale Ausgrenzung, Diskriminierung und Sicherheitswahn mit dem Grundrechteabbau zu
    legitimieren.

    http://www.evrimbaba.de/serveDocument.php?id=685&file=8/0/9d2.pdf

    Interessant.

  31. Alles nur BlaBla und 5. Kolonne!
    Die Sicherung unseres Landes und Europas vor dem Bösen geht nur mit dem was uns die Steinzeitgläubigen jeden Tag explizit zeigen, mit Gewalt und der Waffe in der Faust!
    Alles andere ist Augenwischerei.

  32. Die Laba hat den Kampf gegen Deutschland aufgenommen. Sie verspritzt ungehindert ihr Gift gegen politisch aktive Bürger dieses Landes.

    Die Öffentlichkeit merkt schon gar nicht mehr, wie tief in die Institutionen derartige Leute bereits marschiert sind.

    Viele andere werden folgen, bis dieses Land ein völlig anderes ist. Als Mitglieder gesetzgebender Organe werden sie die Positionen der ihrigen festigen.

  33. eine große Bitte: es heisst Immigration und nicht verniedlicht Migration. Immigranten und nicht Migranten! „Migranten“ gibts bisher NUR in Deutschland. Bitte keine Verniedlichung der Immigration. Denn die eingewanderten Moslems und Islamisten sind alles andere als niedlich.

    Die Immigranten und deren Abkömmlinge kosten uns in D jährlich 160.000.000.000 EUR mit stark steigender Tendenz..

  34. Diese Frau gehört in den IRAN geschickt – aber dort will sie natürlich nicht hin…

    Islam ist keine Rasse – warum trägt die kein Kopftuch?

  35. Die liebe Frau Baba
    ist bekannt für blabla.
    Der Imam ist entzückt:
    die Deutsche ist verrückt
    und reif für die Kabaa.

    S A N T I A G O

  36. Die Linken zeigen ihr Gesicht. Der
    Bürgerkrieg Lafo, die Palästinenser
    unwissende Nicole mit Bündnisträumen mit den
    Palästinensern und für eine Entwaffnung von
    Israel und nun die Nazimacherin Evrim Helin.
    Und diese Partei wird immer stärker. Und das
    schlimme ist, der arbeitende Bürger und die
    arbeitende Bürgerin, die schauen, das was ins
    Steuersäckle kommt, haben gar keine Zeit um
    sich um diesen Politikwichs zu kümmern. Wir
    lassen wider alle gewähren, bis es knallt.

  37. Fräulein Baba:

    Unter dem Deckmantel einer vermeintlichen Islamkritik wird Propaganda gegen Menschen anderer Herkunft verbreitet.

    Für Fräulein Baba ist jede Islamkritik vermeintlich 😉

    Der 3.Oktober wird spannend in Berlin. Erst in die Moschee zur Schönwetterschau der Rechtgläubigen und dann zum Breitscheidplatz zum Auskotzen.

    S A N T I A G O

  38. Was immer richtig lustig wird, ist wenn man auf einer Demonstration, wenn die Linken aufziehen als ERSTES anfängt zu brüllen: “Nazis raus !” Nazis raus !”

    Da werden die Zecken komplett hysterisch ^^
    Versuchts mal, ihr müsst nur viele und laut sein…und die Sicherheitskräfte drehen sich wie die Brummkreisel wenn aus allen Ecken “Nazis raus!” gerufen wird 😉

    Habe ich schon vor Wochen auspobiert
    Habe die Spinner von Bunt-gegen Braun mit Linksfachisten und Rote Nazis beschimpft.
    (Ist nicht Justiziabel)Alle Ältere wie Jüngere und die Redner sind völlig aus dem Konzept geraten! Ihr hättet mal deeren Gesichter sehen sollen.

    Gruß Andre
    Patriotisch Proisraelisch

  39. Frau Baba, wie sie leibt und lebt. Es ist schon sehr bezeichnend, daß Baba die IGFM, eine anerkannte Menschenrechtsorganisation, auch noch im Zusammenhang mit dem Rassismus- und Nazivorwurf nennt. Merkt diese Frau nicht, was sie für einen Müll absondert? Und das war ja mal ein richtiger Rundumschlag – Baba hat offensichtlich keine islamkritische Bewegung ausgelassen, um sie mit dem Rassismus- und Rechtsextremenvorwurf in Verbindung zu bringen. Glückwunsch, Frau Baba, für diese „Glanzleistung“!

    Am 3.10. gilt es, Flagge zu zeigen. Ich bin dabei. Und ich wünsche mir, daß die Demo ein riesen Erfolg wird.

  40. Huch, die Hütte heisst Kaaba und nicht Kabaa. Tut mir schrecklich leid, die Verwechslung. Hoffentlich bekomm´ ich jetzt keine Fatwa. Hab´ schon genug offene Rechnungen. Muss schnell noch meinem Schuldnerberater, Herrn Zwegert, sprechen, wie teuer das wird. Ach Gottchen, und alles nur wegen der Frau vom Ali Baba.

    S A N T I A G O

  41. natürlich sind die alle schutzbedürftig. Liebe Schutzbedürftige kommt nach D mit allen Kindern und Angehörigen, hier gibts richtig Kohle und viele, viele linke Gleichgesinnte.. Aber bitte alle Messer, Pistolen und Kalaschnikows mitbringen, es gibt viel zu tun.

  42. #61 Santiago

    Huch, die Hütte heisst Kaaba und nicht Kabaa. Tut mir schrecklich leid, die Verwechslung. Hoffentlich bekomm´ ich jetzt keine Fatwa.

    Ach was, der Kasten ist nicht ein
    Menschenleben wert. Der Würfel repräsentiert
    nur die Dummheit der Gläubigen. Wenn man den
    ganzen Tag um den Kasten rennt, kann man ja
    gar nicht mehr klar im Kopf werden. Viel
    witziger ist, dass die auch noch glauben,
    dafür belohnt zu werden. Da kommt bestimmt
    auch essen raus. Wenn Erzengel Gabriel und
    Abraham sehen würden, was sie aus diesen
    einst hellen Stein gemacht haben, es ist
    wirklich traurig. Der Stein, der mal ein
    Geschenk war, an alle Menschen und klar war,
    ist so schwarz wie ihre Seele geworden.

  43. Wieviele Moslem-Flüchlinge und islamistische Immigranten hat eigentlich der Vatikanstaat aufgenommen? Gestattet der Vatikanstaat das tragen der Burka? Gestattet der Vatikanstaat Proteste von Moslems gegen Christen?

  44. die „Bürgerbewegung Pax Europa“ ist aber auch gemein, am „Tag der Deutschen Einheit“ zu demonstrieren.Dabei haben sich die Muslime den 3.Oktober schon für Ihre Ziele gesichert,und tarnen ihn als „Tag der offenen Moschee“ (lieber wär mir „Tag der für immer geschlossenen Moschee“ ).

  45. ist der ungläubige Vatikan gegenüber den Moslems und Islamisten so tolerant wie Deutschland?

  46. Hier kommt das nächste Beweisstück dafür, dass die LINKE absolut nicht wählbar ist, im Sinne des 21. Jahrhunderts!

  47. Dieser im Umfeld der PKK aufgewachsenen Soziologiestudentin ist ohnehin nicht zu vermitteln, daß der Tag der Deutschen Einheit ein Datum freudiger Erinnerung an die Wiedervereinigung ist.

    Die Wiedervereinigung desjenigen Landes, welches ihre Familie und sie nach der Verfolgung durch die Türkei einmal aufgenommen hatte.

  48. Der Islam des Korans steht mit seinem dieses widerwärtige Buch durchziehenden Anti-Judaismus dem Nationalsozialismus / Rechtsextremismus erstaunlich nahe.

    Darüber sollten die Kritiker der Islamkritiker mal intensiv nachdenken !

  49. @#3 Puseratze
    In Österreich bereuen die Linken es schon, daß sie das Wahlalter auf 16 gesenkt haben…
    Die verstockten Jugendlichen, denen man in unzähligen Sitzungen die Vorteile der multikulturellen Bereicherung erklärte, haben doch glatt abweichende Erfahrungen UND WOLLEN NICHT LINKS WÄHLEN!
    Sofort in’s Umerziehunglager mit der Brut!
    SSchäuble wird’s schon richten!

  50. #74 Antifakes (21. Sep 2009 20:53)
    Du denkst zuviel. Es muß ja für Linke wirklich unsagbar schwer sein die Schere „im Kopf gegen Rechts“ rauszuziehen, dann noch den antifaschistischen Schutzwall zu überklettern, um dann in der Mitte des völkisch ungezogenen Volkes anzukommen. :mrgreen:
    Aber immer gut, wer sein Schreckgespenst überwinden kann. Das muß ähnlich sein, wie wenn man Klaustrophobie versucht abzulegen. Ich benutze das mit dem „gegen Links“ ja nur zwangsweise, weil die Linken ohne ihr Feindbild sonst ja nichts auskommen würden und einem gar nichts übrig bleibt als sich den Inquisitoren entgegen zu stemmen, um sich nicht als schuldig zu erweisen, wenn man ein Mensch ist und einem die Ideologien prinzipiell egal sein könnten. Gesetzt dem Falle es kommt zum bis jetzt noch fiktiven Schluß Countdown in Deutschland, dann ist´s auch egal ob du mal antideutsch, antivölkisch, ein Kanarienvogel, ein Medienkopf oder ob du mal deutsch, patriotisch und völkisch warst, wenn die Köpfe in vielen „Einzelfällen“ von Massengräbern kreuz und quer liegen. Das zu verhindern ist eigentlich das Ziel, aber das verstehen nicht viele, wohin die Reise geht. Der Instinkt fehlt den überzivilisierten Völkern, eine Gefahr noch als solche wahr zu nehmen. Mal sehen, wie sich das alles noch entwickeln wird. Das ist, wie Glücksrad spielen in einer der größten Irrenanstalten Europas, Deutschland. 😀

  51. #75 vlad

    Die haben sich selbst ein Ei gelegt:)!
    Diese Antwort (Wahlverhalten) ist ausschließlich eine logische Konsequenz.
    Da kann man sich das Grinsen schlecht verkneifen :)!

  52. “ Wer nicht für uns ist, ist gegen uns“ Dieser Spruch wurde Anfang der 30er Jahre von einer politischen Minderheit geprägt. Heute ist es eine Meinungsminderheit, mit leider administrativen Rechten,die sich dieses Motto zu Eigen macht !

  53. Tja, Pax Europa – Ihr habt Euch immer sehr vornehm zurückgehalten wenn darum ging, die linke Hetze gegen ähnliche Organisationen zu kritisieren (Pro Köln, WIR, Bürger in Wut) … Jetzt macht Ihr die Erfahrung, die bereits jedes Kleinkind weiß: Die Linken Extremisten schieben wie die Nazis alles beiseite was ihnen nicht passt… Da hilft nur aktiver Widerstand.

  54. Ali Baba und die vierzig Räuber. Ihr müsst das verstehen, Musels haben nun mal etwas dagegen, wenn man ihnen ihre Jaziyya wegnimmt. Die sind wir ihnen als Ungläubige schuldig. Und wir wollen auch noch, dass sie unser so schönes bereichertes Europa verlassen. Pfui, was sind wir böse. Jungs, ich kann Euch versichern, keiner von Euch wird jemals 72 Huren äh, Huris bekommen. War ein Versprecher, das sind ja Jungfrauen.

  55. Ich habe ihr folgende Mail geschickt

    Liebe Evrim,

    in Deinem Aufruf hast Du uns das Du angeboten, nehme ich gerne an. Aber leider muss ich Dir sagen, dass Du hier einiges durcheinander bringst. Ausländerfeindlichkeit verabscheue ich zutiefst. Ich habe selbst mal ein ein „Das Boot ist voll“ Plakat der Reps abgerissen, und wäre deswegen beinahe im Knast gelandet. Nun ja, ich hatte Glück.

    Als Jüdin bin auch schon das Objekt antisemitischer Anfeindungen gewesen, ich weiss, was Rassismus ist. Mal ganz klar und deutlich Islamfeindlichkeit oder Islamophobie , wie es die Musels nennen, ist kein Rassismus. Zu welcher Rasse gehört denn der Islam? Der Islam ist vielmehr eine als Religion getarnte faschistische Ideologie, die genau wie der Nazismus alles andere überrollen will. Und die muss man mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen.

    Ich vermute , dass Du türkischer Herkunft bist. Euer großartiger Staatsmann Mustapha Kemal Atatürk hat den Islam mal als „stinkenden Kadaver, der unser Leben vergiftet“ bezeichnet. „Von einem unmoralischem Beduinen erfunden“ das war der selbsternannte Prophet in der Tat, ein Massenmörder, Kinderficker , Betrüger, Hochstapler, Räuber. Ich glaube, das kann man schon als unmoralisch bezeichnen. Mit den zehn Geboten ging sein Verhalten jedenfalls nicht konform. Und dieser Widerling soll angeblich der beste Mensch sein. Verstehst Du nicht, dass wir dessen Verehrer nicht in unserem schönen Europa haben wollen? Wir sind Kinder der Aufklärung. Wir wollen keinen vorsteinzeitlichen Faschismus. Wir wollen keine Ehrenmorde, keine weibliche Genitalverstümmelung, keine Zwangsverheiratung, keine als Müllsäcke verkleidete Frauen und keinen bescheuerten Ramadan.

    Der Koran wurde im 7. Jahrhundert niedergeschrieben, sein Inhalt stammt allerdings aus der Vorsteinzeit. Der Islam ist nicht nur inkompatibel zur westlichen Welt sondern zu allen anderen Zivilisationen. Schau Dir nur mal andere Kulturen an, in Indien, Thailand , den Phillippinen, Nigeria, ich kann nicht alle aufzählen, hat man teilweise noch größere Probleme als wir Westler mit dem Islam. Woran mag das wohl liegen? Wahrscheinlich daran, dass der Islam so friedfertig ist, und von seinen Anhängern immer wieder missverstanden und falsch interpretiert wird. Dem Islam ist sowohl Zivilisation als auch Kultur völlig fremd, er ist reine Barbarei.

    Ich frage mich, auf welcher Seite Du eigentlich stehst. Du hast doch gegen die al Quds-Demo protestiert. Warum bist Du dann nicht konsequent und stellst Dich ganz gegen diese barbarische Ideologie? Der Islam ist durch und durch rassistisch, ich kann Dir gerne meinen Freund aus dem Südsudan vorstellen, der musste sein Land verlassen, weil er schwarz und Christ ist. Er hat islamischen Rassismus am eigenen Leib erfahren.

    Ich hoffe, Du nimmst Dir die Zeit und antwortest mir. Darauf bin ich wirklich gespannt.

    Liebe Grüße

    Auf ihrer Website sagt sie, sie werde alles so schnell wie möglich beantworten, mal sehn…

  56. Auch ich komme zur Kundgebung gegen die Islamisierung in Berlin, auf dem Breitscheidplatz, gehe für unsere abendländische freiheitliche Kultur und Werte auf die Straße.

    Der Tag der offenen Moscheen interessiert mich wie die letzte Wasserstandsmeldung.

  57. Egal, in welcher Partei sich die Musels tummeln: sobald es um das Thema „Islamkritik“ geht, finden sie sich alle wieder in der Ummah ein. Heißt, Gehirn ausschalten, Selbstkritik verbieten und Schuld bei allen anderen suchen. Sachliche Auseinandersetzung geht auch nicht.

Comments are closed.