Holger MünchIn Bremen wird ganz doll aufgeräumt. Polizeipräsident Holger Münch (Foto) erklärt im Interview auf Radio Bremen, wie er mit Mitgliedern der Mhallamiye-Kurden künftig fertigzuwerden gedenkt. Man sieht den Clan förmlich zittern. Nachdem Münch klargemacht hat, „dass es nicht angehen könne, dass Jugendliche sich zusammenschlössen und dann machten, was sie wollen“, wird er auf aufdringliches Nachfragen von Journalistin Lucia Hodinka auch konkreter.

Zunächst wird den hoch kriminellen und „extrem gewalttätigen“ (O-Ton Münch) die wichtige Botschaft überbracht, dass Kriminalität sich nicht lohne und man es auch mir ehrlicher Arbeit zum BMW bringen könne. Nachdem Überbringer und Empfänger der Nachricht herzhaft gelacht haben, ist die Stimmung aufgelockert und entspannt und man kann sich ernsten Themen zuwenden, zum Beispiel einem Waffenverbot für Auffällige. Die Behörden werden durch enge Zusammenarbeit auch zu verhindern wissen, dass „Auffällige“ bestimmte Berufe ergreifen. Und das Ganze funktioniert dann sogar ohne finanzielle Mittel!

PI-Beiträge zu den Zuständen in Bremen und der Familie M.

» Bremen: Brutaler Überfall auf Gaststätte
» “Eh, ich bin ein M. Gib mir dein Handy!”
» “König von Marokko” herrscht in Bremen
» Boutique-Besitzerin: Polizei lügt
» Bremer Polizei: Erfolgreich deeskaliert
» Messerstecherei unter Bremer Einbrechern
» Bremen: Kapitulation vor dem Verbrechen?
» Die Polizei, Dein Freund und Helfer?

(Spürnase: Florian G.)

image_pdfimage_print

 

69 KOMMENTARE

  1. Der will wahrscheinlich schon ernsthaft was ändern, aber dem sind doch die Hände durch linke Politiker gefesselt.

  2. Man sollte meinen, es sei Satire. Tatsächlich ist es Allemanistan im Wahljahr 2009.

    Und ich bin zum Glück weit, weit fort.

  3. Also: ich schlage vor, Erlebnispädagogik,
    Anti_aggressions-Training auf einem Segel-Törn in der Karibik und steuerfinanzierte 3ern BMW für alle Familienmitglieder.

    Ach was 5er… Oder doch lieber gleich den 7er? Komm, nicht kleckern, klotzen!

    Dann hällt die Bande bestimmt Ruhe…
    Denn am Ende war doch die spießige und rassistische Mehrheitsgesellschaft dran schuld…

    Irrenhaus BRD!

  4. Nachdem Überbringer und Empfänger der Nachricht herzhaft gelacht haben, ist die Stimmung aufgelockert und entspannt…

    Lach weg^^

  5. verlogenes pack. der scheißt sich doch schon die hose voll, wenn er den namen Mhallmiye nur hört.

    sry für den ton, aber bei solchen meldungen kommt mir das kotzen.

  6. Etwas verblüfft bin ich ja jetzt schon. Habe ich doch im Sozialkundeunterricht gelernt, dass die Folkloregruppen aus dem Orient etwas so bereicherndes und wertvolles für unsere Gesellschaft sind.

  7. Die Kommentare zum Welt Artikel sind durchaus lesenswert:-)) Fast alle hätten auch hier bei PI stehen können.

  8. Gefängnis, Galgen, Fallbeil ….nein !

    Das einzige was auf die wirklich Eindruck macht, was sie auf ein ängstliches Häufchen Elend zusammenschrumpfen lässt ist der Rausschmiss aus der deutschen Beutegesellschaft.

    Aber nachdem Linke und Grüne kriminelle Ausländer als wichtiges Schutzschild gegen den wiederaufkeimenden Faschismus begreifen……

  9. #9 Dorfpopel (25. Sep 2009 11:40)

    glaube ich auch! Als Polizist hat man doch sicher am wenigsten Lust, sich von solchem Pack auf der Nase herum tanzen zu lassen…

  10. Ich stell mir förmlich den Dialogversuch vor:

    Münch (M) kommt angefahren, steigt aus seinem Dienstwagen. Auf der anderen Strassenseite steht eine Gruppe Kulturbereicherer (K).

    K1 – Ey guckst Du, was macht denn der Scheißdeutsche in unserem Viertel ?
    K2 – Das isn Bulle, Mann.
    K3 – Ey dann ruf ich gleich Verstärkung *holt Handy aus der Tasche und telefoníert*

    *M kommt über die Strasse gelaufen*

    M – Schönen guten Tag, die Herrschaften.
    K4 – Der hat sie nicht alle.
    K2 – Ey, Scheißbullenschwein, verpiß Dich !
    K5 – Sonst machen wir Dich Messer .
    M – Ähm, ja, äh, also ich wollte …
    K6 – Halts Maul und zieh ab !
    M – … wollte Euch eigentlich nur sagen, …
    K1 – Was willst Du, häh ?
    K7 – Scheißnazi !
    M – … daß sich Kriminalität nicht lohnt.

    *Ploppen und Zischen im Hintergrund – die eingetroffene Verstärkung der Moslems sticht die Reifen des Dienstwagens auf. Hämischer Beifall von der ersten Gruppe.*

    M – Hey ! Das ist Sachbeschädig-uuung!

    *Die letzte Silbe kommt etwas gepreßt aus ihm heraus, denn ihn trifft der Stiefel eines Kulturbereicherers im Kreuz. Kurz darauf küßt er den Asphalt so stürmisch und voller Leidenschaft, daß ihm der Kiefer splittert. Davon bekommt er allerdings nicht mehr viel mit, denn von den folgenden Tritten gegen seinen Kopf wird er schnell bewußtlos.*

  11. … man kann sich ernsten Themen zuwenden, zum Beispiel einem Waffenverbot für Auffällige.

    Habe ich da vielleicht was verpasst? Eigentlich dachte ich, dass Waffen sowieso verboten sind. Oder ist das in Bremen vielleicht anders? Oder ist ihm da vielleicht was rausgerutscht, was nicht raus sollte, nämlich, dass bei Ausländern aus dem arabisch-türkischen Raum Waffen stillschweigend erlaubt sind?

  12. #26 Axel_Bavaria

    Hervorragend geschriebenes Szenario. Vielleicht solltest du Drehbuchautor werden. Obwohl, das Skript würde sicher nicht angenommen, da zu realistisch. 😉

  13. Wie man sich den Tag versaut :
    Morgens neueste Nachrichten auf PI lesen, danach mit dienstlichen muss an der Al- NurMosche in Berlin Neukoelln vorbei fahren.
    Soviel Drogen kann ich garnicht schlucken um wieder ruhig zu werden.
    Ich will meine Stadt zurueck.

  14. Nicht verzweifeln! Islam ist heilbar!! Und – Islam verfault von innen, wie Pest und Lepra!

    In spätestens 20 Jahren spielt Islam in Europa keine Geige mehr! Er wird von einem Feuersturm weggefegt, den er selbst entfacht hat. Wenn sie Glück haben, können Erdogans Soldaten noch auf den Zug Demokratie aufspringen, der sie dorthin bringt, wo sie hingehören!

  15. Damit duerfte die Gefahr in Bremen gebannt sein.
    Bravo Herr Muench!

    Der laesst bestimmt wie Kollege Mannichl seine Dienstwaffe mit der Aufschrift #Bitte bedienen Sie sich# im Garten liegen.

  16. Blödelrepublik, Politwitzfiguren, Polizeiclowns und Richterspinner… Was nicht funktioniert, wird funktionierend gequasselt. Und auch dieser nette Vorzeigestudent, der uns von obigem Bild so treudoof entgegengrient, quasselt, deeskaliert, appeast. Und die frechen Türken-Muslems-Arabs lachen sich eins. Denn in so einem lustigen Kasperletheater-Land, wo Milch und Honig auf den Bäumen wachsen (bzw. der dumme deutsche Bürger dafür schuften geht, damit Milch und Honig für das Migrantenpack auf den Bäumen wächst), da lebt man gerne. Keine Arbeit, keine gesellschaftlichen Verpflichtungen, Hauptsache die Alte wirft alle 2 Jahre neuen Nachwuchs. Und wenn dann der dumme deutsche Ureinwohner alle vier Jahre wieder schön brav dieselben dumm-impertinenten Hohlfressen wählt, die schön für die weitere staatlich subventionierte Ausbreitung der muslemisch-türkischen Parallelgesellschaft sorgt, dann ist doch alles perfekt.
    Nicht mehr zu helfen, diesem Land !

  17. Na, da wird sich dieser Politiker….ääähhhh wie heißt er doch noch…..??? ach Ja, Rüttlers oder so, aber freuen, den der bayerische Radiosender Bayern 1 verebreitete doch soeben glatt, daß die Polizei in Augsburg (glaub ich) zwei Rumänen als Autoschieber gefasst hat.

    Skrupellos verbreitet der Sender die Nationalität der Täter, darf der das, wenn die Täter / Verbrecher keine Musel sind????

  18. #27 Axel Bavaria
    Szenario

    Tolles Szenario.
    Es ist schön einmal zu träumen und muss nicht gleich ein Träumer sein.

    Ich lese oft zur Entspannung die Romane von Vince Flynn mit seinen Helden Mitch Rapp. Wer ihn kennt, weiss was Er über Politiker hält die Eigeninteressen und Parteiinteressen über das Wohl der Nation stellen. Vorallem seine Lösungsvorschläge sind sehr vortschrittlich.

  19. http://www.marieluisebeck.de/buergerinnen-fuer-marie.html

    Zahra Mohammadzadeh, MdBB

    Aus integrationspolitischer Sicht ist Marieluise Beck Präsenz im Bundestag weiterhin unverzichtbar. Stets hat sie konsequent für Integration gestritten. Was mich immer besonders beeindruckt hat, ist ihr Eintreten für Integration als eine Frage des Menschenrechts und für eine Migrationpolitik, die das Schutzbedürfnis von Flüchtlingen und Asylsuchenden in den Mittelpunkt stellt, hier in Deutschland ebenso wie in den Ländern, in den Verfolgung und Menschenrechtsverletzung an der Tagesordnung sind.

    Tarkan Öztürk, Bremen

    Marieluise Beck muss wieder in den Bundestag gewählt werden, weil sie sich grenzenlos für Menschenrechte einsetzt und immer ein offenes Ohr für Bürger hat, die sich in schwierigen Situationen befinden. Durch ihre Face-to-Face-Kontakte ist sie ständig bürgernah und spricht mit ihrer Politik die Menschen an.

    Ihre langjährige politische Erfahrung und ihr soziales Engagement sind gut für Berlin und Bremen.

    Akil Yener, Bremen

    Ich finde es toll, dass Frau Beck sich für Menschenrechte und für „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in Bremen einsetzt. Und dass sie eine der wenigen Politiker ist, die auch mal selbst anpacken!

  20. #2 George Washington

    Es ist doch ein offenes Geheimnis, dass im deutschen Sozialsystem abgezockt wird ohne Ende. Ich möchte nicht wissen wieviele Häuser im Ausland mit unserer Sozialkohle gebaut wurden. Da kommen sicher hohe zweistellige Milliardenwerte zusammen. Und abgeschoben werden die bestimmt auch nicht.

  21. #33 Piels

    OT:
    Nach einer „verbalen Auseinandersetzung“ habe der Mann dem Polizisten die Dienstwaffe abgenommen und ihm unter anderem in den Kopf geschossen.

    Wie wärs mal, solcher „Polizei“ erst gar keine „Dienstwaffe“ auszugeben?
    Ein Gummiknüppel und Pfefferspray dürften sowieso reichen um zig Opferanwälte auch weiterhin zu beschäftigen.

    Was machen denn die Polizisten mit der Dienstwaffe?
    -sich die Waffe wegnehmen lassen
    -Waffe verlieren
    -sich ins Bein schießen
    -einen Kollegen erschießen
    -einen Dackel erschießen
    -eigentlich gar nicht mehr wissen, wozu das schwarze komische Ding am Gürtel zu benutzen ist…und erst recht nicht treffen können… etc.

  22. ACHTUNG! BEREICHERUNGSVERDACHT!

    Teenage girl gang-raped in park

    Five boys, aged between 13 and 17, have been arrested on suspicion of rape after a 15-year-old girl was attacked in a park in Bolton.

    da die nationalität der täter (bbc-politisch-korrekt) nicht angegeben wurde, besteht bereicherungsverdacht.

    hat jemand weitere infos?

  23. Der Präsident geht mit Schnuller und in Windels mit der Rassel auf Wölfe-Jagd…

    reden .. signale sende …Waffenverbot .. Erlaubnisse zurückziehen … auf den Fuss treten

    Ich glaube ich spinn dann redet er von „Schlagkräftig“…..

    Merke Operative Hektik ersetzt seine geistige Windstille

  24. wow, nicht mehr Polizei, aber dafür mehr kontrollen, auf die füße stehen, mit den ämtern besser zusammen arbeiten. Na da werden die sich aber zweimal überlegen ob die weiter kriminell sein wollen. Der Clan Fam. M.

    In NY damals war Null Toleranz auch 0 Toleranz. Wenn ich mir das Würstchen Münch schon anschaue, der bekommt richtig streß mit den M´s, die bedrohen seine Familie und dann geht der sich schön ins höschen machen und ende ist!

    So ein Weichlappen!

  25. # 27 Axel Bavaria
    Super-Story, spritzige Dialoge, Spannung, Charaktere, alles drin – für Verkauf und Verfilmung durch ARD („Tatort“, „Polizeiruf“) oder ZDF („Soko Leipzig“) bitte nur eine Kleinigkeit verändern: KULTURBEREICHERER durch DEUTSCHE NEONAZIS austauschen, alles andere würde nur rassistische Vorurteile verstärken!

  26. Jetzt bekommen die Muslime aber Angst.

    Ich kenne das aus den örtlichen Medien und aus der Rechtssprechung des hiesigen Amtsgerichts:

    Diesmal hat das Gericht gegen die Täter (drei vorderorientalische, mehrfach vorbestrafte Jugendliche, die dem deutschen Opfer zum Spasssss!!! ein Auge buchstäblich ausgeschlagen haben, der tatschuldige konnte nicht ermittelt werden) im Jahre 2006 unnachsichtig einen Freispruch ausgesprochen.

    In den Folgejahren sprach die „schuldige“ Richterin, die den alten, in der ehemaligen Demokratie namens BRD ausgebildetem Justizrat ablösende Islamrätin, dutzende von Urteilen, die immer völlig TOLERANZFREI Wiederholungstäter zu „empfindlichen“ und HARTEN Bewährungsstrafen „verdonnerte“.

    Ja mei, die guate olde Zeit und zur Guillotine hat unsa older Justizrat eh niemand vaurteilt, hieß es in der beschaulichen 60er Familienserie Königlich Bayrisches Amtsgericht oamol.

    UNd das gilt auch füa unsare beschauliche Justiz der fröhlichen Amtsgerichte zwiaschen Ruhrgebiet und Münsterland.

    Unna, Kamen, Lünen inschallah.

  27. die wichtige Botschaft überbracht, dass Kriminalität sich nicht lohne und man es auch mir ehrlicher Arbeit zum BMW bringen könne…

    also ehrlich! so geht es nicht!
    da werden die BMW produzenten aber keine freude haben. absolut geschäftsschädigend ist sowas.
    der ganze nimbus der 3er serie (und BMW allgemein) ist damit dahin. aus fertig!
    wenn ich BMW manager wäre, würde ich den „mann“ sofort verklagen!

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM IST DER BESTE BEWEIS FÜR DEN
    UNAUSROTTBAREN SCHWACHSINN

  28. Auszug aus BILD/Regionalteil Bremen:
    – – – – – – – – – – – – – –
    Kriminaldirektor Andreas Weber (52) ist Münchs Experte für die kriminellen Machenschaften des Familien-Clans. Weber: „150 männliche Mitglieder haben in den vergangenen sechs Monaten 250 Straftaten begangen. Darunter 68 Diebstähle, 52 Körperverletzungen, 13 Raubüberfälle und zwei Sexualstraftaten.“

    Die Clans werden von Patriarchen geführt. Es sind rund 15 Männer zwischen 50 und 70 Jahren.

    Sie brachten in den Wirren der Deutschen Wiedervereinigung ihre Familien aus der südlichen Türkei nach Bremen. Ihre türkischen Pässe warfen sie weg. Bei der Einreise gaben sie vor, libanesische Flüchtlinge zu sein.

    Weber: „Die Männer der zweiten Generation beherrschen den Drogenhandel. Sie erpressen Schutzgeld, begehen Einbrüche und Diebstähle.“

    Die meisten kassieren Hartz IV,
    fahren aber dicke Sportwagen und Limousinen.

    Auch ihre 10- bis 18-jährigen Kinder werden bereits zu Straftaten angestiftet.

    Weber: „Vor uns Polizisten haben sie überhaupt keinen Respekt. Für ihre Auffassung von Recht und Ordnung sorgen die Patriarchen. Sie haben sogar schon Todesurteile ausgesprochen, die von Familienmitgliedern vollstreckt wurden.“

    Zuletzt Hussein E. (43). Er wurde im Januar 2009 erschossen, weil er ein Miri-Mitglied erstochen haben soll.
    – – – – – – – – – – – –
    Was nun?
    NICHT VERGESSEN: heute, morgen und übermorgen seid ihr noch „der sehr geehrte Herr Wähler!“

    Montag, 28. September 2009,

    seid ihr für MASSIV VIER JAHRE wieder’Arschloch‘

    und der Innenminister erzählt euch in der Sendung ‚Sandmann lieber Sandmann‘ die schöne ‚Geschichte von der Kulturbereicherung‘

    GEHT UNBEDINGT WÄHLEN und lasst es krachen !

  29. Dieser Münsch scheint ja ein übler Rassist zu sein. Schließlich gehören die Libanesen zu einer in Deutschland geschützten Minderheit. Nämlich kriminelle Mohammedaner.

  30. Bremer Polizei bekommt demnächst neue Waffen:

    WATTEBÄUSCHE!

    Dieser Wirrkopf von Polizeipräsident ist doch wirklich nicht mehr ernst zu nehmen.
    Ich habe mit solchen Typen früher einmal in Politikseminaren an der Uni gesessen. Die haben den Dünnschiss tatsächlich geglaubt, den sie da von sich gegeben haben. Von wegen alle Menschen sind gut und Gefängnisse gehören abgeschafft. Ich habe angenommen, daß seien spätpubertäre Gedanken, die würden bald verschwinden. Denkste!! Die haben tatsächlich keine weitere Entwicklung durchgemacht.
    Absoluter geistiger Stillstand. Vermutlich Spätfolgen übermäßigen Drogenkonsums.

    Leute, hier im POTT gibt es noch sehr viel zu tun, schließt Euch uns an!

    PI-Ruhrgebiet-Mitte@gmx.de

  31. apropos „null toleranz“

    wenn man „null toleranz“ nun ankündigen muss, heißt das ja im umkehrschluß, dass man zugibt, dass es bisher sehr wohl toleranz gegenüber (zumindest) mohammedanischen kriminellen gegeben haben muß.

    so einfach ist das.

  32. PI-Abo-Werbung Aus 1 mach 3 mach 9 mach 27 . . . .

    Für unsere Befreiung – Für PI – Gegen das linke Meinungsmonopol – Gegen den ‚Geheimen ‚SPD ‚Medien und Meinungs – ‚Konzern *(GSMK)*

    – – – – – – – – – –
    Jeder PI-Anhänger wirbt ZWEI weitere zuverlässige PI-Abonennten.
    – – – – – – – – – –
    Gegen Spiegel, Zeit, Stern, Süddeutsche, Öffentlich-Rechtliche Rundfunkanstalten, NDR Tagesschau-Prawda. Wir lassen uns nicht länger belügen und betrügen.

    Entmachtet das „Links-Imperium für geistige Volksgesundheit“ !

    W-I-R sind das Volk.

  33. Fehler!!!

    Diese Familie heißt Miri nicht Mhallamiye. Die haben den ganzen Ärger gemacht, waren für die Messerstecherei auf der Diskomeile verantwortlich etc.

  34. #4 HighNoon (25. Sep 2009 11:37)

    Warum gleich alles auf den Islam schieben? Der Täter ist ein Russlanddeutscher (sprich, Biodeutscher, aber sowjetisch-ländlich sozialisiert), von denen die meisten wie Licht und Schatten sind: entweder supertoll integriert oder der absolut allerletzte kriminelle Abschaum. Im Übrigen ist der Islam in Kasachstan ein etwas anderer als anderswo, da die Kasachen traditionell ein eher unreligiöses Volk sind.

  35. „Null Toleranz“ wie gegenüber dem Polizisten in Passau?
    Oder war das der böse, schlangetätowierte Geist, der schon geMannichlt hatte??!

    Leute, wir müssen uns bewaffnen!

    Da ich gerade das Ulfkotte-Buch „Vorsicht Bürgerkrieg“ lese eine Anekdote:
    Ulfkotte schreibt, dass es NIE Anwerbungen von Gastarbeitern in der Türkei, Marokko und Tunesien gab. Die kamen Anfang der 60er von allein als „Touristen“ und haben schon damals Aufenthaltsgenehmigungen gefälscht!
    Passiert ist auch damals nichts!

    Man nahm sie damals auf, um dem Land arbeitslose Unterschicht abzunehmen. Ist das nicht genial??!
    Tja, 40 Jahre später können die schon viel mehr als nur Touristen sein…

  36. klar fürchten sich diese Clan-Jugendlichen ganz viel jetzt. Wo sie oder ihre Vorfahren doch aus totalitären Unterdrückungsregimes kommen, wo Fuß ab, Hand ab, Steinigung, Auspeitschung und Galgen innerlichen Druck aufgebaut haben.
    Endlich Dampf ablassen können ohne negative Konsequenzen!
    Da kann man sich so richtig die Hörner abstoßen und so richtig Spaß haben beim zu-Brei-klopfen von allem was kreucht und fleucht, Polizisten sind delikate Häppchen zwischendurch.

  37. #15 monsignore (25. Sep 2009 11:42)

    verlogenes pack. der scheißt sich doch schon die hose voll, wenn er den namen Mhallmiye nur hört.

    sry für den ton, aber bei solchen meldungen kommt mir das kotzen.
    ——————————————
    BREMEN ist das allerletzte Bundesland in dieser gebeutelten Republik!

    Was in Bremen so alles abgeht, spottet jeder Beschreibung. Das liegt vor allem an den drittklassigen PolitikerInnen, die Bremen seit mehr als 40 Jahren in eine Exklave der Mittelmäßigkeit verwandelt haben, und das als Reservoire, als Auffangbecken für alle gestrandeten und disqualifizierten SPD- und GrünInnen-Futzis herhalten muss!

    In Bremen sind sie alle versammelt, die der Nation sonst -in Bundesfunktionen z.B.- noch größeren Schaden zufügen könnten, als es ohnehin schon zu verzeichnen ist.

  38. #34 DerBoeseWolf (25. Sep 2009 12:27) Nicht verzweifeln! Islam ist heilbar!! Und – Islam verfault von innen, wie Pest und Lepra!

    In spätestens 20 Jahren spielt Islam in Europa keine Geige mehr! Er wird von einem Feuersturm weggefegt, den er selbst entfacht hat. Wenn sie Glück haben, können Erdogans Soldaten noch auf den Zug Demokratie aufspringen, der sie dorthin bringt, wo sie hingehören!
    _____________________________

    Wir müssen auf jeden Fall nachhelfen!!!

  39. Ich hoffe, ich trete jetzt niemandem zu sehr auf die Füße, aber dieser optische Typ Mann wie der Polizeipräsident fällt mir seit Monaten in der Werbung und auf den Straßen auf:

    Eine mehr oder wenig auffällige Brille, ein X-Tages-Bart und ein hilflos-harmloser Gesichtsausdruck. Ich frage mich immer, was so ein Gesicht aussagen soll, es wird ja mit Absicht so zurecht gestylt. Für mich sieht es aus wie auf der einen Seite der harte, verwegene Mann mit Bart, auf der anderen der liebe, unschuldige, der keiner Menschenseele etwas zu Leide tun kann. In der Summe: NULL.

    Und da sehe ich den heutigen Typ von Entscheidungsträgern verkörpert: Es allen recht machen, niemand weh tun und trotzdem die Lorbeeren einheimsen und geliebt werden wollen für die tolle Leistung, die man gebracht hat.

  40. die Lüge beginnt da, wo behauptet wird, diese Türken wären aus dem Libanon eingewandert. Sie stammen eindeutig aus der Türkei, waren nie im Libanon..

  41. OT – Redaktion

    Laschet’s neues Buch
    “Deutschland muss Zuwanderung als Chance sehen

    Bitte, bitte, das ist doch nur ein Witz,oder?

  42. Polizeipräsidenten sind auch nicht mehr das,was sie mal waren.Herr Münch verkörpert so ungefähr
    0% Respekt,ok mein Eindruck kann mich ja auch Täuschen.

Comments are closed.