Polizeipräsenz vor dem Kölner Hauptbahnhof

An der Regierung Obama gibt es viel auszusetzen, aber wenn es um den Schutz der eigenen Bürger geht, sind die USA Deutschland nach wie vor um Längen voraus. Die US-Regierung hat jetzt aufgrund der akuten Gefahr eines terroristischen Angriffes auf Deutschland eine Reisewarnung für Deutschland ausgesprochen.

US-Bürger, die sich in Deutschland befinden, sollen Kontakt mit der Botschaft oder den Konsulaten aufnehmen, und sich dort unbedingt registrieren lassen. Auch die deutschen Behörden wissen offenkundig mehr, als sie den Bürger wissen lassen. In allen Großstädten fällt eine offensichtlich höhere und deutlich nervösere Polizeipräsenz im öffentlichen Raum auf. Polizeibeamte sollen von vorgesetzten Stellen gewarnt worden sein, dass ein Anschlag bevorstehen könnte. Die Öffentlichkeit wird nicht informiert – vermutlich will man vermeiden, dass eine Diskussion darüber entsteht, wem wir diese Form der Bereicherung zu verdanken haben. Der Michel soll schlafen, bis es knallt.

Die Reisewarnung der USA gilt ab sofort bis zum 11. November.

(Spürnase: Bundespopel)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

85 KOMMENTARE

  1. „24 bärtige Terroristen“ in New York City wegen vermutetem Terror-Komplott unter ständiger Beobachtung“.

    Die Behörden haben die Sicherheitsmaßnahmen nochmals verschärft und bitten die Bürger um extreme Wachsamkeit.

    Bitte scrollen…
    „24 people reportedly under Observation in NYC.“

    http://www.foxnews.com/

  2. Reisewarnungen gab es früher nur für Bananenrepubliken in der dritten Welt, genauso wie Wahlbeobachter, die uns am nächsten Sonntag erstmals besuchen werden.

    Ich denke, wir sind nun auch eine islamische Bananenrepublik geworden!

    Danke an alle 68erInnen, die Ihr dieses Land an die Wand gefahren habt!

  3. was ist aus unserem Land geworden ?

    Besser wäre es, wenn alle Politiker mal 5 Jahre Urlaub machen würden. Dann würde sich die Situation in den kommenden 5 Jahren nicht weiter verschlechtern.

  4. Ich könnte mir gut vorstellen das nach der Wahl die Terrorandrohungen wieder einschlafen, ich hoffe nicht zu viele Deutsche fallen darauf rein und spielen mit ihrer Wahl der Linken Parteien, den Taliban in die Hände.

    Was anderes bezwecken die Terrormusels damit meiner Meinung nach nicht!

    Oder wer kündigt schon vollmundig Terroranschläge an und macht sich die Ausführung selbiger damit fast unmöglich.

  5. Was für eine Terrorgefahr?
    Ist die vom BKA verbreitete „Warnung“ gemeint? Halte jede Wette, dass sich die „Gefahr“ am Sonntag Abend (Zeitpunkt der Volkskammerwahlen) im Nichts auflöst.
    Nur zur Erinnerung: Die gesamte BKA Spitze besteht aus Mitliedern der Volkskammerparteien.
    Ob Erika der Lichtgestalt aus Kenia einen extra Nachschlag für die „Terror“bekämpfung versprochen hat, wenn die CIA von Sonntag schnell noch ein bißchen dramatisiert?

  6. Die Deutschen brauchen sich nicht zu wundern über solche Reisewarnungen.Denn wenn man so die Augen verschliesst vor der offensichtlichen Tatsache, dass der Terror direkt aus dem Herzen des Islams (=der Koran) kommt (Schäuble!), und man es zulässt, dass uneingeschränkt arabische und türkische Muslime einwandern dürfen,dann ist der Terror gegen die eigene Bevölkerung vorprogrammiert! Ich hör sie schon alle sagen, wenn es denn zu einem grösseren Anschlag kommt: „oooh das hat mit dem Islam nichts zu tun…“top

  7. Neulich wurde ich von Bekannten belächelt als ich ähnliches geäußert habe.

    Denn „die Medien hätten das doch längst bekannt gemacht wenn es in Deutschland eine Terrorgefahr gäbe“. Das die Anschläge von Madrid damals auch mit der Wahl in Spanien zusammenhingen und was sie bewirkten wusste niemand in der Runde. Es hatte auch niemand Interesse an solchen Themen. Es wurde viel lieber über das neue iphone und Fußball geredet.

  8. Mit einem Anschlag könnten „Islamisten“ viel gewinnen und riskieren nix – es würde doch auch nicht anders laufen als in Spanien. Man würde auch hier eine Linke Regierung wählen, die Armee abziehen und ansonsten alles tun, um den Moslems entgegenzukommen, die man ja irgendwie (zuwenig Integrationsangebote, zuwenig Toleranz, zuviel Druck, zuviel Mehrheitsgesellschaft) zu dieser unislamischen Aktivität (offizielle Sprachregelung für Moslemterror in GB !!) gezwungen haben muss.
    Ach ja, und man würde sofort eine neue Islamkonferenz einberufen und per Regierungserklärung vor Pauschalurteilen warnen !

  9. Das Deutschland ein potentielles Ziel für Islamischen Terror ist wissen wir doch schon langem: Kofferbomber und die Sauerland-Gruppe sind doch das beste Beispiel.
    ZUM GLÜCK konnte das bisher verhindert werden bzw. die Terroristen haben Fehler gemacht und deshalb ist nichts passiert.
    Mich würde es nicht überraschen das es doch irgendwann mal einem diser durchgeknallten gelingt einen Terroranschlag durchzuführen – ist nur eine Frage der Zeit.

  10. Hätte rot-grün schon 1994 die Macht an sich gerissen, Mohammed Atta wäre womöglich „Deutscher“ wie Khaled Al-Masri geworden.

    Dann wären „Deutsche“ ins WTC geflogen, kaum auszudenken!

  11. Man darf gespannt sein. Vielleicht geht ja hier wirklich mal ne Al-kaida Bombe hoch ? Bei soviel haßerfüllten Muslems und der gleichzeitigen Bräsigkeit der deutschen Polizei und des Verfassungsschutzes würde es mich nicht wundern.
    Die Amis werden schon wissen, warum sie ihre Bürger vor eine Reise nach Deutscheland warnen.
    Ich würd hier auch an bestimmte Orte nicht mehr reisen, wenn ich nicht hier wohnen würde.

  12. #8 Roland (24. Sep 2009 10:05)

    unislamischen Aktivität (offizielle Sprachregelung für Moslemterror in GB !!)

    Bei „unislamische Aktivität“ hätte ich eher an Arbeiten gedacht.

  13. @ 9
    Und wenn es dann soweit ist hoffe ich da der Staat ja dazu nicht in der Lage ist das dann auch mal ohne Rücksicht auf Verluste mehr Deutsche den Arsch in der Hose haben sich gegen dieses Pack zu wehren. Das Richter vielleicht mal davon absehen 27 Vorstrafen zu verhengen direkt mal 5 Jahre einfahren oder länger..
    Aber das geht ja nicht weil dann direkt wieder von dem bösen Deutschen geredet wird..
    Da Scheiß ich drauf. Es gibt ja auch böse Islamisten oder?

  14. Der Michel soll schlafen, bis es knallt.
    Wer es aber wagen sollte, Aufzuwachen,
    geht in den Knast und wird von den „Kulturbereicherern“ richtig „Unerzogen“.
    Vielleicht sogar wie schön und Gesund ihre Rausgift doch ist. Wer ganach rauskommt, bekommt ja vom Staat und Kosten der Sterezahlen das Methadon umsonst. Dafür werden dann wieder die gebühren erhöht wenn das Geld für diese Methadonabgaben nicht mehr reichen sollte. Die Sozialdemokratische Partei wird schon dafür sorgen das es einem dann wieder Gut geht und man von den Stress arbeiten zu müssen, befreit ist.

  15. Der Michel wird nicht aufwachen, wenn es nicht richtig blutig Knallt. Man predigt ja tauben Ohren. Die Islam Faschisten werden es schon richten. Entweder die Welt und damit meine ich die Bürger dieser Welt, werden sich ihrer Probleme endlich bewusst oder die Welt wird von den Bekloppten angezündet.

  16. Ein Anschlag hätte zu Folge, daß Schäuble und Konsorten, den Islamisten noch tiefer in den Hintern kriechen, wenn man sich an das Beispiel Spanien und England hernimmt. In diesen Ländern hat sich mit dem Kuschelkurs nach den Attentaten
    gar nichts geändert, im Gegenteil sie wurden immer frecher, das beweist auch , daß immer mehr Weiber mit der Burka herumlaufen, wer kann überhaupt feststellen, ob sich nicht eventuell , ein Mann darunter versteckt??.

  17. @#9 Marburger

    Da ist man mit einen großen blauen Auge davongekommen, aber so lange nichts passiert, bedeutet „Islam ist Frieden “ . Nach den Hamburger Lektionen wissen wir ausführlich, daß sich die Gotteskrieger auf den Koran berufen.

  18. Oktoberfest fällt für mich aus. Ich habe keine Lust, in die Luft gesprengt zu werden.
    Natürlich wissen die Amis mehr und der Mossad ist natürlich besser informiert. Die geben doch den Deutschen Diensten nur kleinste Informationen weiter, wenn überhaupt. Die Befürchtung, Tippgeber könnten verraten werden, ist doch bei BND oder VfS gegeben. Auch der französische Geheimdienst DGSE gibt den Deutschen nur wenig an Information. Sie trauen unseren Leuten nicht. Das wundert mich auch nicht!

  19. Was die Leute vor allen Dingen nicht begreifen, und das trifft auch auf die Reps zu, ist das wir in denletzten Jahren keinen wirklich schweren Terroranschlag hatten weil die USA und anderen im Irak und Afghanistan sind, die die eine Ausbildung haben um solche Untaten zu vollbringen halten sich in diesen Ländern auf um für die versprochenen Jungfrauen zu kämpfen! Sollten sich die durchsetzen die einen Abzug befürworen ist es nur eine Frage der Zeit bis wir Opfer in unserem Land zu beklagen haben. Niemand ist so gut darin sich in die eigene Tasche zu lügen wie die Muslime und sie werden einen Abzug zu einem Sieg mdeuten der sie nur noch mehr beflügelt gegen den Westen in den Krieg zu ziehen. Sie haben sich schon nach dem Abzug der Sowjets eingeredet sie seien für den Niedergang der UDSSR verantwortlich und die größten, aus diesem Glauben heraus haben sie den Angriff auf die USA gewagt, und dieses mal werden sie es wieder als Schawäche auslegen und weiter kämpfen.
    Die einzig richtige Reaktion wäre es mehr Truppen dort hin zu bringen und hart zu zuschlagen, auch um die Menschen vor Ort vor diesen Faschisten zu schützen.
    Es nutzt nichts dort Strassen und Schulen zu bauen wenn das Land den Mördern gehört sobald unsere Leute wieder in den Camps hocken!

  20. Eine Reisewarnung wegen der Gefahr eines terroristischen Angriffs??? Welcher Terrorismus? Wer steckt dahinter? Hindus? Christen? Buddhisten? Warum erscheint in der Meldung nicht, von wem der Terrorismus ausgeht? Wer kann mir weiterhelfen?

    Gegen Terrorismus – gegen Moslems!

  21. nun ja-heute sind schon einige kampfjets nähe akw biblis vorbeigedüst und im laufe des tages kommt auch besuch von polizeihubschraubern-klasse gefühl von sicherheit sag ich euch…..

    besonders nett ist es,wenn die nachts da rumkuscheln-ich hab so die schnauze voll von diesem staat und keine kohle um weg zu ziehen,zum kotzen.

    deutschland das einwanderungsland für kriminelle,terroristen und sozialkassenplünderer.

  22. Die Befürchtung, Tippgeber könnten verraten werden, ist doch bei BND oder VfS gegeben. Auch der französische Geheimdienst DGSE gibt den Deutschen nur wenig an Information. Sie trauen unseren Leuten nicht. Das wundert mich auch nicht!

    Woher weißt Du das?

  23. Der nächste Fauxpass von der Merkel
    Wir brauchen euch..
    … sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Titelseite der HÜRRIYET. Damit Deutschland seinen sozialen Wohlstand beibehalten könne, brauche man die Migranten. Merkel habe dabei auf den Rückgang der Population hingewiesen und gleiche Bildungschancen versprochen.

    http://www.migazin.de/2009/09/23/turkische-presse-europa-23-09-2009-walhkampf-moscheebau-bundestagswahl/

    Was Deutschland braucht, eine Politik, daß nicht mehr deutsche Facharbeiter auswandern
    Aber die möchte Merkel mit Ziegenhirten aus den anatolischen Hinterland ersezten
    Wir brauchen euch.., DeutschlanD braucht keine Arsch-Huch -Beter ,sondern Qualifizierte Einwanderung,
    da gibt es Im Ostblock besser Qualifizierte Menschen, wie türkische Landarbeiter

  24. Ich würde eine „Gegenwarnung“ herausgeben.
    Sollte bei uns (Deutschland) ein Terroranschlag
    erfolgen, werden ALLE Moslems ausgewiesen.
    Denn meiner Meinung nach, tun die hier
    lebenden Moslems einfach garnichts gegen
    diese „Islamisten“.

    Wäre mal an der Zeit!!!!!!!

  25. Mannichl</b< (kennt den noch jemand?)
    Ludwigshafen (kann sich daran noch jemand erinnern?)

    Da haben auch die BEHÖRDEN „gewarnt“. Allerdings vor den allgegenwärtigen NAZIS.

    Ohne jeweiligen Innenfeind geht bei den Volkskammerparteien eben nichts!

  26. #26 Giftpfeil (24. Sep 2009 10:59)

    Was Deutschland braucht, eine Politik, daß nicht mehr deutsche Facharbeiter auswandern

    Das ließe sich über eine neue Mauer, äh, einen neuen antifaschistischen Schutzwall einrichten. Im übrigen brauchen wir erst einmal ein paar Millionen neue Arbeitsplätze, bevor wir über eine weiter Zuwanderung reden können.

  27. #3 Eurabier (24. Sep 2009 09:53)

    Reisewarnungen gab es früher nur für Bananenrepubliken in der dritten Welt, genauso wie Wahlbeobachter, die uns am nächsten Sonntag erstmals besuchen werden.

    Ich denke, wir sind nun auch eine islamische Bananenrepublik geworden!

    Danke an alle 68erInnen, die Ihr dieses Land an die Wand gefahren habt!

    Das hat weniger mit den 68ern zu tun – Merkel und Co. spielen das Speiel ja auch mit. Es hat mit deutschen Politikern zu tun, mit deutschen Parteien!

    Die haben in nicht einmal 100 Jahren fünf Systeme vor die Wand gefahren, stets das große Chaos hinterlassen um sich wieder auf Kosten des Volkes zu sanieren und ihr vor allem die Schuld in die Schuhe zu schieben:

    1. Das Reich Wilhelms endete mit dem Ersten WK. Den wiederum vereinbarten die Parteien nach Schließung des Burgfriedens, indem sie einen Kriegskredit beschlossen, um einen „Verteidigungskrieg“ zu führen.

    2.1 Die Weimarer Republik, denn allen voran die SPD ermöglichte die Wahl Hitlers, indem sie mit ihren Kungelbrüdern von den Gammlerschaften gegen eine Erhöhung der Arbeitslosenversicherung um 0,5 % sträubte – übrigens wie ihre Brüder im Geiste von der NSDAP. Die Rede ist von der von Hermann Müller (SPD), geführten großen Koalition aus DVP, DDP, SPD, Zentrum und BVP, die über eine Mehrheit von 58,1 Prozent verfügte.

    2.2 So wurde Hitlers Wahl ermöglicht und anschließend – ebenfalls vom Großteil der Parteien – die Notstandgesetze durchgewunken. Allen voran die Zentrums-Partei, in der ein dummes Schwein namens Theodor Heuss war, der später vom deutschen Volk als bissige Hunde rülpste.

    3. Das Dritte Reich hinterließ ein vollständig zertrümmertes Europa, Millionen Tote, Verletzte, Invalide, ein geplündertes Deutschland, viele Witwen und Weisen.

    4. Daraus entstanden die BRD und die DDR. Letztere ging vor gut 20 Jahren den Bach hinunter, obwohl Franz Joseph noch einen Kredit spendiert hatte, der sie einige Jahre am Leben erhielt. Für die glanzvolle Arbeit der Genossen aus den Gossen zahlt Ihr ja heute noch brav.

    5. Die BRD. Hier kann ich mir Ausführungen ersparen. Nur soviel: Die neuen deutschen „Eliten“ waren gründlicher als alle ihre Vorgänger, denn Trümmerfrauen wird es nicht mehr geben. Weil wir Deutschen kein in Trümmer liegendes Land mehr haben werden, das man wiederaufbauen könnte.

    Noch einen Nachsatz zu den „Eliten“. Ganz überwiegend Schul- und Berufsversager. Das geht von dem gescheiterten Postkartenmaler über den abgebrochenen Dackdeckerlehrling bis zum abgebrochenen Geschichtsstudenten bis zum Taxi-Fahrer, der nicht einmal das Abi schaffte. Seine selbsternannte Partei der „Gebildeten“ ist ein Abbild seiner selbst.

    Soviel dazu.

    Schön ist ja, daß die Amerikaner hier die zweite Reisewarnung herausgegeben haben – die alten Rassisten. Da war doch schon mal was mit marodierenden Türkenhorden – äh Einzelfällen. Vergessen?

  28. Ich wiederhol mich gerne nochmal, bis mein vorheriger Hinweis mal das wohlwollende Auge der Moderation erblickt:

    Die USA haben keine Reisewarnung für Deutschland ausgesprochen sondern einen Reisehinweis gegeben.
    Eine Reisewarnung ist dann doch etwas höher angesiedelt.

  29. #30 Ausgewanderter (24. Sep 2009 11:09)

    Ich denke, in der neueren deutschen Geschichte (ab 1871) gab es nur drei Regierungschefs, denen es darum ging, das Land nicht an die Wand zu fahren:

    Otto von Bismarck, Konrad Adenauer und Helmut Schmidt.

    Alle anderen haben die Situation während der Amtszeit nur verschlimmert.

  30. #30 Ausgewanderter (24. Sep 2009 11:09)

    … Witwen und Weisen.

    Zugegeben. Ein paar Weise hat das Kriegsende wohl auch hinterlassen. Wohl ein paar. Aber viele „Waisen“. grrrr

  31. @ Freyja:

    Ich könnte mir gut vorstellen das nach der Wahl die Terrorandrohungen wieder einschlafen, ich hoffe nicht zu viele Deutsche fallen darauf rein und spielen mit ihrer Wahl der Linken Parteien, den Taliban in die Hände.

    Die Terrordrohungen werden m.M.n. dann einschlafen, wenn ein Terroranschlag verübt wurde. Bereits Anfang des Jahres gab es Drohvideos, wo noch ein Anschlag vor der BTW angekündigt wurde. Passiert ist – zum Glück – nichts. Nun die neueren Videos, die, sollte die Wahl am Sonntag nicht nach den „Wünschen“ der Terroristen verlaufen, mit einem Anschlag innerhalb von 2 Wochen nach der Wahl drohen. Und ich gehe davon aus, daß auch ein Anschlag erfolgen wird. Würde das glücklicherweise nicht erfolgen, könnte A-K m.M.n. an „Macht“ und Einfluß verlieren. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann es knallt.

  32. #31 Eurabier (24. Sep 2009 11:15) #30 Ausgewanderter (24. Sep 2009 11:09)

    Ich denke, in der neueren deutschen Geschichte (ab 1871) gab es nur drei Regierungschefs, denen es darum ging, das Land nicht an die Wand zu fahren:

    Otto von Bismarck, Konrad Adenauer und Helmut Schmidt.

    Alle anderen haben die Situation während der Amtszeit nur verschlimmert.

    Die berühmten Ausnahmen von der Regel…

  33. #25 Rechtsliberalharzer
    http://www.focus.de/magazin/archiv/geheimdienst-nato-prueft-verrat-beim-bnd_aid_196616.htmlhttp://www.sueddeutsche.de/politik/986/400769/text/http://www.amazon.de/Staatsgeheimnis-Bundesnachrichtendienst-eigenen-Mitarbeiter-enttarnt/dp/383708387X
    Das Buch ist sehr empfehlenswert! Übrigens „Das „Schwarzbuch des KGB“ ist sehr gut und zeichnet die Pannen und Verratssituation besonders auch im BND nach.
    Leider muss ich jetzt auf die Maloche-Spätschicht!
    Ich hoffe, du findest etwas!

  34. @ plondfair

    Bei “unislamische Aktivität” hätte ich eher an Arbeiten gedacht.

    Der war richtig gut. 🙂

    Zum Terror-Thema: Ich bin momentan völlig im Zweifel, ob es denn nun einfach nur (gewollte) Panikmache ist oder ob tatsächlich ein enormer Anschlag kurz bevor steht. Die Wirkung wäre in beiden Fällen negativ: Bei Panikmache wird der Michel kurz vor der Wahl erschreckt, um auch ja die richtigen Parteien zu wählen; bei einem wirklichen Anschlag wird die gesamte politische „Klasse“ die Untat auf mangelnde Integrations- und Dialog-Bemühungen unsererseits zurückführen und die Mehrheit des Wahlviehs wird es glauben, oder zumindest nicht widersprechen und diese Leute erst recht wählen. Ein wirkliches Umdenken würde erst nach einer ganzen Reihe von Anschlägen oder der endgültigen Eskalation der Straßenbereicherung stattfinden…

    Und zu der hier öfter geäußerten Theorie, es wäre unlogisch für die Terroristen, einen Anschlag in Deutschland durchzuführen, da dieser Staat ja sowieso schon in Dhimmi-Hand ist…:
    Wir müssen uns von der Vorstellung verabschieden, dass die Al Kaida von einem Masterhirn irgendwo zentral und eiskalt logisch gesteuert wird… die meisten ihrer Verbrechen werden von Zellen begangen, die einfach alles Ungläubige wegbomben, was gerade in ihrer Nähe ist… und wenn sie eben in Deutschland hocken, bomben sie halt uns hier in die Luft. Die sind völlig irrational und nicht in der Lage, immer die für ihre „Sache“ sinnvollste Entscheidung zu treffen. Das ist wie in der Fabel mit dem Fuchs und dem Skorpion… der Skorpion kann nicht anders, als den Fuchs zu stechen… selbst wenn er sich selbst damit einen Bärendienst erweist.

    Diese Schweine sind von primitivem Hass auf unsere Gesellschaft geleitet und denken nicht unbedingt logisch. Sonst wären sie ja keine muslimischen Terroristen.

  35. Angesichts des Desintresses vieler westlicher Bürger hinsichtlich der tagespolitischen Ereignisse glaube ich nicht, das solche Warnungen alle Betroffenen erreichen,

    Viel besser – und politisch druckvoller – fände ich es, wenn bei Verlassen des amerikanischen Luftraumes (vor dem Start am letzten US-Flughafen) alle Fluggesellschaften zwangsweise per Kabinendisplay eine Warnung ausgeben müssten:

    ACHTUNG – Letzte Ausstiegsgelegenheit vor dem Betreten des RECHTSFREIEN europäischen Luftraumes.

    Es besteht TODESGEFAHR für christliche, ethnische Amerikaner und Europäer. In Europa gilt die Scharia.

  36. Größmöglicher Schaden an der Zivilbevölkerung und kaum zu kontrollieren wäre das Oktoberfest.
    Das ist sowohl vor wie nach der Wahl offen. Urdeutsch, saufende Männer und unsittlich gekleidete Frauen. Nach der Logik der Jihadisten der perfekte Ort für einen Anschlag.

  37. Für die komplett bekannte Welt kann eine Reisewarnung ausgesprochen werden. Man kann auf der Straße sterben, man kann sterben wenn ein Selbstmörder von der Brücke springt und auf einen Spaziergänger fällt. Man kann sterben, wenn ein Flugzeug abstürzt und man kann sterben wenn ein Haus durch eine Gasexplosion zerrissen wird. Man kann sterben wenn man als Muslime westlich sein möchte und man kann sterben, wenn ein Zug verunglückt. Man kann auch sterben, wenn man eine Krankheit hat. Und wenn es ganz blöde läuft, kann man sterben, weil man zu alt ist. Man kann auch sterben, wenn man nach Amerika reist, oder ein Asteroid auf dem Kopf fällt.

    Wollt ihr denn ewig leben? 😉

    Alles nur Panikmache. Vielmehr soll wieder die Angst regieren. In der Angst wählt man etablierte große Parteien. Den Bonus erhofft man sich dadurch.

  38. #37 BUNDESPOPEL (24. Sep 2009 11:29)

    @ 24 CombAck

    Danke, Kommentator, für diese echte Rarität.

    @#37 BUNDESPOPEL (24. Sep 2009 11:29)
    ähhh falls das ironisch gemeint war – genauso wurde es seinerzeit gesagt.Falls nicht, bitte.

  39. @#35 Blood Brother

    Lieber FOCUS-Online-User,
    die von Ihnen aufgerufene Seite ist leider nicht vorhanden. Bitte versuchen Sie, den von Ihnen gewünschten Inhalt über die Suche oder über unser Inhaltsverzeichnis zu finden.

    Sollten Sie noch weitere Fragen zu FOCUS Online haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

    —————————-

    zufall?

  40. Nein.
    Unfähigkeit von Blood Brother einen Link richtig einzugeben.
    Da fehlen Leerzeichen zwischen den verscheidenen ULs

  41. #3 Eurabier (24. Sep 2009 09:53)

    2.1 Die Weimarer Republik, denn allen voran die SPD ermöglichte die Wahl Hitlers, indem sie mit ihren Kungelbrüdern von den Gammlerschaften gegen eine Erhöhung der Arbeitslosenversicherung um 0,5 % sträubte – übrigens wie ihre Brüder im Geiste von der NSDAP. Die Rede ist von der von Hermann Müller (SPD), geführten großen Koalition aus DVP, DDP, SPD, Zentrum und BVP, die über eine Mehrheit von 58,1 Prozent verfügte.

    ______________________________________________

    Das die SPD die Nazis erst möglich gemacht hat, sehe ich schon lange so.

    Und wie sie ihren Stammwähler, den Arbeiter, verraten hat, hat schon 1968 Sebastian Haffner in seinem Buch „Die verratene Revolution“ (ist kürzlich, politisch korrekt, unter einem verschämteren Titel neu aufgelegt worden) geschildert.

    Und das hier und allerorts im Lande immer mehr Menschen sich als Konsevative verstehen, ist auch nichts als eine absehbare Reaktion auf das politische Linksdiktat von Rotgrün und CDU.

    Aber beweist nicht die menschliche Geschichte durch die Jahrtausende die logische Folge von Reaktion und Gegenreaktion. Auf Links wird unweigerlich in kurzer Zeit Rechts folgen. Gewaltsam, wenn es sein muß.

    Und ich bin sicher, die heutigen Moralkonstrukteure werden samt ihrer faschistischen, islamistischen Klientel hinweggefegt werden.

    Und je schlimmer sie agieren, um so härter wird es für sie werden.

    Bosnien hat auf schreckliche Weise gezeigt, wie sich eine vergewaltigte Kultur einer staatlichen Siedlungs- und Religionsdiktatur erwehrt.

  42. # 38 falke
    das mit dem Oktoberfest ist gut erkannt. ich wohne ca. 1 km Luftlinie entfernt und denke mir immer wieder, wie einfach es doch wäre z.b. ein mit ein paar Fässchen Kerosin beladenenes Kleinflugzeug in das Schottenhamel Festzelt stürzen zu lassen. Da würden wir dann von einer Grössenordnung von ca. 50000 Opfern reden….
    Polizei seh ich nur wenig in der Gegend und der Luftraum wird auch nicht überwacht…
    Mir kanns ja eh wurscht sein, den Deppenfasching tu ich mir nicht an, wo bayerische Traditionen auf so dümmlich-peinliche Art verscheissert und lächerlich gemacht werden. Ausserdem lungern auf dem Oktoberfest von Jahr zu Jahr mehr „Jugendliche mit offensichtlich muslemisch-türkischem Migrationshintergrund“ herum. Nachdem der Muslem das deutsche Bier aber nicht verträgt (möglicherweise auch ein Grund für deren latente Gewaltgeilheit), muss man befürchten, dass diese Lackln nach dem Genuss einer Mass Wiesnbier schnell in der üblichen Weise gewalttätig werden.

  43. #28 Gottfried von Werdenberg (24. Sep 2009 10:59)
    Ich würde eine “Gegenwarnung” herausgeben.
    Sollte bei uns (Deutschland) ein Terroranschlag
    erfolgen, werden ALLE Moslems ausgewiesen.
    Denn meiner Meinung nach, tun die hier
    lebenden Moslems einfach garnichts gegen
    diese “Islamisten”.

    Wäre mal an der Zeit!!!!!!!

    du bringst die musels nur zum lachen.
    die eu würde unseren häuptlingen kräftig auf die finger klopfen. der zug ist abgefahren,
    dass wir überhaupt noch etwas zu sagen hätten.

  44. Die Israelis haben schon anfang September vor einem Anschlag gewarnt. Es wurde laut ITRR eine Kommunikation der Jihadisten abgehört, die dem Maghreb-Gürtel (Nordafrika) zuzurechnen sind.

    Es heißt hier:“ Der nächste Anschlag ist sehr nahe, ein Anschlag der jeden hinsichtlich der Wirkung überraschen wird, ein Anschlag der mehr schockieren wird als der 9/11/2009…………. die Deutschen, Enkel der Nazis, wissen mehr als jeder andere, dass sie die Ersten sein werden, den Albtraum zu schmecken. Es ist nur eine Frage der Zeit – das sind Tage oder Wochen – und so Gott will werdet ihr Dinge sehen die ihr nie zuvor gehört habt.

    Im letzte Video von Bekkay Harrach erwähnt der Terrorist das Oktoberfest: “ …dass Afganisthan nicht das 17-ten Bundesland ist und auch nicht ein Bierzelt um das ganze Jahr Oktoberfest zu feiern!“

    Man beachte die blaue Krawatte auf weißem Hemd. Alles Hinweise auf einen Anschlag auf das Oktoberfest in Bayern. Doch die Volksvertreter nehmen das alles scheinbar nicht ernst. Das Geschäft ist wichtiger als die Menschen und so wird Normalität simuliert.

    Auf dem Oktoberfest befinden sich z.B. am 3.10.2009 (Tag Deutscher Einheit) einem Samstag viele Amerikaner, Italiener und andere Westler aber relativ wenig Muslime. Ein großer Anschlag führt dazu, dass nie wieder Oktoberfest gefeiert wird (wer würde schon auf Ground Zero II feiern). Es ist der vorletzte Tag (Oktoberfest endet am 4.10.2003)und keiner würde am vorletzten Tag damit rechnen.

    Hoffen wir, dass die Sicherheitskräfte diesen potentiellen Anschlag verhindern können. Vielleicht passiert auch gar nichts, aber der Bürger hat ein Recht auf Informationen und die bekommt er nicht. Das ist der eigentliche Skandal.

  45. Für manchen Verbandsfunktionär aus dem Taqqyia-Lager käme ein Anschlag 20 Jahre zu früh!

    Für alle „Geschwüre“ hier im Blog etwas Sand in die AugInnen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article4606365/Muslime-distanzieren-sich-von-Terror-Drohungen.html

    Muslime distanzieren sich von Terror-Drohungen

    Von Aiman Mazyek 24. September 2009, 11:34 Uhr

    Der Zentralrat der Muslime fordert alle radikalen Muslime auf, der Gewalt abzuschwören. Generalsekretär Aiman Mazyek antwortet in einem Gastbeitrag auf WELT ONLINE dem mutmaßlichen al-Qaida-Terroristen Bekkay Harrach, der mit Terroranschlägen nach der Bundestagswahl gedroht hat.

  46. Seit heute morgen berichten alle Sender, dass die Bewachung von Flughäfen ausgeweitet wurde, mit sogenannten Umfeldsicherheitsmaßnahmen. Es sei zu befürchten, dass ein Anschlag auf ein Flugzeug geplant sei.

    Es ist sicher nicht schwierig ein Flugzeug beim Landeanflug, oder Start abzuschießen. Insbesondere tragbare Flugabwehrraketen russischer Bauart vom Typ SA 7, SA 16, SA 18, dürften für Terroristen verfügbar sein. Abrückende Sowjetsoldaten hatten Waffen und munition in Größenordnungen privat verscherbelt. So kostete 1990 eine Kalaschnikow ca. 500 DM. eine Makarow 50 DM. eine Handkranate 5 DM. Flugabwehrraketen, so Gerüchte, ca 1000 DM.
    Diese “ Altlast “ könnte uns nun noch schweren Schaden zufügen.
    Bei dem Gedanken fällt mir nur ein makaberer Spruch ein: sollte ein Flugzeug über Berlin abgeschossen werden, ist nur zu hoffen, dass der Pilot geistesgegenwärtig genug ist, um die Maschine auf Neu Köln krachen zu lassen. Vollbetankt wäre auch nicht schlecht.
    wenn schon – denn schon !

  47. Das hier oft zitierte Oktoberfest war schon mal Anschlagsziel – Die Bombe vom 26.09.1980 ist bis heute eine Fundgrube für allerlei wüste Verschwörungstheorien „gegen Rechts“…

  48. Inzwischen berichtet auch Spiegel-Online über den von der amerikanischen Regierung herrausgegebenen Reisehinweis.

    Washington mahnt US-Bürger in Deutschland zur Vorsicht
    (. . . . .)
    Besucher sollten sich verstärkt ihres Umfelds bewusst sein und sich unauffällig verhalten. Weiter wird dazu geraten, die Nachrichten zu verfolgen und bei Besuchen von öffentlichen Plätzen oder etwa bei der Auswahl von Hotels und Restaurants das „Ausmaß an vorhandener Sicherheit“ in Betracht zu ziehen.

    Der am Mittwoch in Washington verbreitete Reisehinweis bleibt allerdings unterhalb einer Reisewarnung. Er gilt bis zum 11. November.
    (. . . . .)

  49. #11 Eurabier (24. Sep 2009 10:08)

    Hätte rot-grün schon 1994 die Macht an sich gerissen, Mohammed Atta wäre womöglich “Deutscher” wie Khaled Al-Masri geworden.

    Dann wären “Deutsche” ins WTC geflogen, kaum auszudenken!

    Ja, das muss man sich mal überlegen!

    Aber vielleicht wäre dies ein Augenöffner für die vielen Desinteressierten in unserem Land gewesen. Immerhin hätte man seine wahre Herkunft in einem so großen Fall nicht verschleiern können, im Gegensatz zu den tausenden von „Einzelfällen“ von Gewaltkriminalität, in denen offiziell „Deutsche“ die Täter waren.

  50. Ich habe ’nen Freund von mir gewarnt, am Wochen-
    ende das Oktoberfest zu besuchen. Ist nur son
    Gefühl, nach dem ich im Internet gesehen habe,
    wie der Kaida-Depp meinte, Kiel (im hohen Norden) sei sicher. Hört sich wie ein versteck-
    ter Hinweis an, einen Anschlag im Süden zu ver-
    üben.

  51. deutschland ist in guter gesellschaft 😉

    die länderliste der letzten us-reisewarnungen

    Mozambique 09/23/2009
    Germany 09/23/2009
    India 09/12/2009
    Uganda 09/11/2009
    China 09/09/2009
    Mauritania 09/01/2009
    Tanzania (including Zanzibar) 08/28/2009
    Mexico – Security 08/20/2009
    Honduras 07/24/2009
    China 07/09/2009

  52. wie weit sollen wir eigentlich noch sinken???

    innere sicherheit: nicht gewährleistet
    äußere sicherheit: nicht gewährleistet

    islamifizierung: fast vollständig gewährleistet

  53. #51 shanti
    aber der Bürger hat ein Recht auf Informationen und die bekommt er nicht. Das ist der eigentliche Skandal.aber der Bürger hat ein Recht auf Informationen und die bekommt er nicht. Das ist der eigentliche Skandal.

    Nicht doch, wir wollen doch nicht riskieren, dass Rechtsextreme (wie wir alle hier) einen solchen Einzelfall, der eindeutig nichts mit dem Islam zu tun hat, der ja die Religion des Friedens ist und gerade zum Ende des Ramadan alle Seelchen Allahs durch die harte und konsequente Askese von allem Negativen geläutert hat, zum Anlass nehmen, um in pauschalisierender Art und Weise gegen muslimische MitbürgerInnen mit Migrationshintergrund Vorurteile zu verbreiten und Ängste zu schüren.

  54. @#16 Libertina Grimm (24. Sep 2009 14:32)

    da muss ich dir vollkommen recht geben.

    allahu-akbar

    nordafrika, persien, die iberische halbinsel wurden alle friedlich (also islamisch) unterworfen.
    das muss man nochmal festhalten.
    höhöhö

  55. #13

    Das sind keine Reisewarnunegn, sondern Reisehinweise.
    Reisewarnungen findest du auf dem Reiter links neben „Travel alerts“, der heisst „Travel Warnings“ und umfasst:

    Cote d’Ivoire 09/22/2009
    Philippines 09/17/2009
    Congo, Democratic Republic of the 09/01/2009
    Mali 08/31/2009
    Eritrea 08/28/2009
    Central African Republic 08/19/2009
    Israel, the West Bank and Gaza 08/14/2009
    Kenya 07/24/2009
    Afghanistan 07/23/2009
    Burundi 07/22/2009
    Nigeria 07/17/2009
    Haiti 07/17/2009
    Iran 07/01/2009
    Sri Lanka 06/26/2009
    Yemen 06/26/2009
    Saudi Arabia 06/26/2009
    Uzbekistan 06/16/2009
    Iraq 06/15/2009
    Pakistan 06/12/2009
    Chad 06/02/2009
    Nepal 05/22/2009
    Lebanon 05/13/2009
    Georgia 04/09/2009
    Sudan 04/08/2009
    Colombia 03/25/2009
    Algeria 03/04/2009
    Syria 02/12/2009
    Somalia 11/15/2008

  56. Falsch übersetzt!

    Travel Alert = Reisehinweis
    Travel Warning = Reisewarnung

    Der aktuelle travel alert ist also
    keine Reisewarnung sondern eine
    Stufe darunter.
    Das ist etwa so, als wenn man einer
    Rom-Reisenden sagt, pass auf deine
    Handtasche auf…

  57. #17 Lan.Aslam
    Dort isses ja auch saufriedlich hab ich gehört! Das ZDF hat mir das gesagt! Und alles, was im ZDF kommt, stimmt!
    Die einzige Bedrohung sind diese Radikalen Evangelen, pfui!

  58. #32 Roman (24. Sep 2009 11:13)

    Ich wiederhol mich gerne nochmal, bis mein vorheriger Hinweis mal das wohlwollende Auge der Moderation erblickt:

    Die USA haben keine Reisewarnung für Deutschland ausgesprochen sondern einen Reisehinweis gegeben.
    Eine Reisewarnung ist dann doch etwas höher angesiedelt.

    Auf der im Artikel angegebenen offiziellen Seite des U.S. DEPARTMENT OF STATE ist von einem „Travel Alert“ die Rede. Wenn nun „Alert“ mit Hinweis statt mit Warunung zu übersetzen sein soll, wie bezeichnet dann das U.S. Department of State eine „echte“ Reisewarnung, die man auch mit „Reisewarnung“ übersetzen darf?

  59. Ups, die Antwort auf meinen letzten Beitrag wurde schon gegeben. Danke!

    #68 Aaron (24. Sep 2009 14:40)

    Falsch übersetzt!

    Travel Alert = Reisehinweis
    Travel Warning = Reisewarnung

  60. @#58 Schweinefleischfresser
    Stimmt!!! Unter Helmut Schmidt gab es die grösste Massenausweisung von radikalen Islamisten -Schnell und Erfolgreich , nach den Münchner Attentat auf die Israelis.
    Wie viele wieder zurückgekehrt sind, darüber breitet man den Mantel des Schweigens. Kaum vorstellbar, daß alle auf das „Paradies“ Deutschland verzichten wollten.

  61. #52 Eurabier (24. Sep 2009 12:52)

    Ayman Mayzek ist der größte heuchler den ich kenne. Dieses Mal schreckt er nicht davor zurück seine unverschämten Forderungen in einen Pseudobrief an einen Terroristen zu stellen.

    Adressat dieses Schreibens ist eindeutig der deutsche Steuerzahler, der für den Blödsinn blechen soll.

    Ich erinnere bei der Gelegenheit noch einmal, dass der Hintermann des Anschlags von Djerba von dem Zentralrat der Muslime entdeckt und gefördert wurde:

    http://www.welt.de/print-welt/article692435/Djerba_Anschlag_Zentralrat_der_Muslime_geraet_ins_Zwielicht.html

    Der ZDM ist ein Teil des Problems und nicht die Lösung. Ayman Mayzek braucht nicht mit dem Finger auf andere zu zeigen.

  62. So makaber wie es ist, aber um endlich Öffentlichkeit zu erreichen, öffentliches Empören in den Medien zu haben, zu mobilisieren und einige der politischen Schlafmützen unsanft zu wecken, muss es wohl wirklich erstmal knallen … auf die Antworten der Gutmenschen die die Täter mit der schweren und unbarmherzigen Kindheit sicher verstehen, kann man schon jetzt gespannt sein. vielleicht kann ich ja mit meinen Steuergeldern eine Tätertherapie finanzieren, damit die Bombe beim nächsten Mal etwas kleiner auswählt …
    Und für die dann folgenden Trauerfeiern schlage ich folgende Redner vor:
    Claudia“was bin ich wieder modern“Roth
    Herrn Öszdemir
    Herr Ströbele
    Frau Böhmer
    Herrn Schramm
    Frau Zypries

    Was lange währt wird Wut ….

  63. Seit heute morgen berichten alle Sender, dass die Bewachung von Flughäfen ausgeweitet wurde, mit sogenannten Umfeldsicherheitsmaßnahmen. Es sei zu befürchten, dass ein Anschlag auf ein Flugzeug geplant sei.

    Aber warum laufen sie seit Tagen in Köln in der Fußgängerzone (Schildergasse etc.), am Dom, Neumarkt etc. – stets zu dritt?
    Sowohl die Kollegen im grünen Hemdchen ohne Weste, als auch die oben auf dem Foto.
    Als ich gestern an der U-Bahn meinen Coffee-to-go holte, fragen mich die Mädels, warum hier so ein Aufstand ist.
    Heute war natürlich außer viel heißer Luft im hiesigen Käseblättchen nicht viel zu lesen.
    Was ist hier los in Köln???
    Hab ich was verpaßt?
    Und an jeder Ecke sitzen sie neuerdings in einer Karre und warten und gucken …

  64. #76 koelner_kloster (24. Sep 2009 18:39)

    Aber warum laufen sie seit Tagen in Köln in der Fußgängerzone (Schildergasse etc.), am Dom, Neumarkt etc. – stets zu dritt?
    Sowohl die Kollegen im grünen Hemdchen ohne Weste, als auch die oben auf dem Foto…Und an jeder Ecke sitzen sie neuerdings in einer Karre und warten und gucken …

    Krampf gegen Rechts™, man.

  65. #51 shanti (24. Sep 2009 12:43)

    volle Zustimmung!

    1. Die Einladung zum Islam (als Vorbedingung Kuffar abzuschlachten, wenn sie der Einladung nicht folgen) erging mit dem Drohvideo.

    2. Der Einladung kommen wir nicht nach, wenn wir nicht brav das wählen, was sich Al Kaida wünscht. (Obwohl das Wahlergebnis völlig wurscht sein wird, das ist nur ein proforma „Argument“.)

    3. Der Anschlag findet damit nach dem 27.09.2009 statt.

    4. Ein Tag mit Signalwirkung wäre der Nationalfeiertag (03. Oktober) oder „der deutsche Tag“ schlechthin (09. November).

    5. Als Anschlagsziel kommt etwas in Betracht, dass weltweite Bekanntheit genießt = z.B. das Oktoberfest.

    6. Das Oktoberfest (Ende = 04. Oktober) findet am 09. November nicht mehr statt.

    Ergo: Am 03. Oktober besser einen weiten Bogen um München und insbesondere das Oktoberfest (d´ Wies´n! 😉 ) machen.

    7. 04. Oktober und insbesondere 05. Oktober (Montag) spätestens werden uns die MSM erklären, warum wir an dem Anschlag schuld sind. Es wird heißen, die Muslime der Welt empfinden, dass wir auf sie herabblicken. „Wir“ sind in islamischen Ländern präsent (ganz schlimm; andererseits ist es scheinbar kein Problem, wenn Muslime in – ehemals!! – christlichen Ländern die Sharia einführen wollen). Das wird die große Zeit der Beschwichtiger, Welterklärer und Schuldkultpäpste!

    Ach ja, natürlich werden irgendwelche Islamverbandsvorsitzende auftreten und erklären, dass die Anschläge ganz schlecht für den Islam seien. Extremisten haben die Religion gekidnappt!! (Übrigens: schlecht für den Islam heißt nicht, das ist mit dem Islam nicht zu vereinbaren!! Feiner Unterschied!)

    Und die meisten werden sich beruhigen lassen, weil sie nicht sehen wollen, dass in Ländern oder Regionen wo der Islam um sich greift oder vorherrscht, der Frieden (mit den Ungläubigen!!!) flöten geht. (Hantington: An der Grenze (geographisch) zum Islam ist Krieg.)

    Wer nicht glaubt, dass danach die Beschwichtigungsschlacht geschlagen wird, dem empfehle ich nach GB zu schauen und sich zu betrachten, wie es dort nach den Anschlägen lief. GB ist aus meiner Sicht heute mittlerweile der Dhimmistaat in Europa.

    Also PI wird danach noch ein paar Tausend Leser mehr gewinnen, die EU neue Ansiedlungsprogramme beschließen, wir werden weiter zum wählen gehen, weil man angeblich damit irgend etwas beeinflussen kann und es wird weiterhin aber mit zunehmender Geschwindigkeit mit Europa weiter bergab gehen.

    Und irgendwann wird es hier zu inneren Unruhen kommen (laut CIA 2020; die kennen unsere Dulddamkeit! 😉 ), so dass das Auseinanderbrechen des ehemaligen Jugoslawien dagegen wie ein Kindergeburtstag wirken wird.

    So, und nun hoffe ich, dass ich MIT ALLEM!! vollkommen Unrecht habe.

  66. Die Öffentlichkeit wird nicht informiert – vermutlich will man vermeiden, dass eine Diskussion darüber entsteht, wem wir diese Form der Bereicherung zu verdanken haben. Der Michel soll schlafen, bis es knallt.

    Ich bezweifle, dass diese Zurückhaltung ein Schutzreflex gegenüber unseren Bereicherern ist. Wer der Öffentlichkeit Angst vor einem islamischen Anschlag macht, besorgt das – in erster Linie auf die psychologische Wirkung zielende – Geschäft der muslimischen Terroristen. Und er treibt die Wähler am kommenden Sonntag den linken Parteien zu.

  67. Das Tolle ist, Anfang September wurde vom FBI der erste al-Qaida terror plot auf US-Boden nach dem 9/111 aufgedeckt, seither mit erschreckenden Details und Beweisen in den gesamten US-Medien für ein Großereignis wie Atocha oder London-Bombing, und was machen die vereinigten BRD-Medien? Sie konzentrieren sich auf den deutschen Schlafmützen-Wahlkampf. Kein Wunder, dass alle Terrorwarnungen der Staatsschützer ungehört verhallen. „Wies’n“ oder Kölner Bahnhof/ Domplatz, die Anschlagsräume werden gefüllt sein.

  68. Da ich leider in der 2. Oktoberwoche vorraussichtlich aus beruflichen Gründen fliegen werde, mache ich mir da schon ziemliche Sorgen, wenn ich ehrlich bin.
    Ich hasse es, Angst zu haben und ich hoffe dass, sollte tatsächlich ein Anschlag geschehen, die Moscheen hier brennen werden.

  69. #41 falke (24. Sep 2009 11:34)

    Größmöglicher Schaden an der Zivilbevölkerung und kaum zu kontrollieren wäre das Oktoberfest.
    Das ist sowohl vor wie nach der Wahl offen. Urdeutsch, saufende Männer und unsittlich gekleidete Frauen. Nach der Logik der Jihadisten der perfekte Ort für einen Anschlag.

    😉 Für die Wiesn kann ich Entwarnung geben. So gut wie muselfreie Zone 😀 …. und wir haben dort getan was brave Deutsche tun …Bier saufen und leckeren Schweinshaxn futtern…

  70. #33 Eurabier

    …gab es nur drei Regierungschefs, denen es darum ging, das Land nicht an die Wand zu fahren:

    Otto von Bismarck, Konrad Adenauer und Helmut Schmidt.

    D’accord! Das waren auch schon alle!

  71. Ist auch besser wenn die US Klerikalen nicht mit diesem unzüchtigen Oktoberfest konfrontiert werden, da gibs jetzt sogar Zurschaustellung von der akut ansteckenden Homosexualität.

    Ich fands witzig das einige Qualitäts-TV-Journalisten ein altes Fakedrohvideo aus Youtube herausgekramt haben – merke die Musels sprechen nicht mit serbischen Akzent !!

Comments are closed.