Mit der angeblich zurückgegangenen Jugendkriminalität (die Zahlen werden seit Jahren von PI bezweifelt) befasst sich das Qualitätsmedium die FAZ und hier wieder einmal Regina Mönch. Gewaltkriminalität ist nämlich nicht gesunken, sondern innerhalb von zehn Jahren um 40% gestiegen, die Zahl der Körperverletzungen sogar um 60%.

Es hat deshalb nichts mit irrationalen Ängsten zu tun, wenn man sich beim Betreten des öffentlichen Raumes unwohl fühlt, wie uns Gutmenschen vor allem von links und grün gern einzureden versuchen.

Der Bremer Jurist Daniel Heinke hat für seine Dissertation „Tottreten – eine kriminalwissenschaftliche Untersuchung von Angriffen durch Fußtritte gegen Kopf und Thorax“ auch Statistiken überprüft und erst einmal ein definitorisches Wirrwarr in verschiedenen Disziplinen feststellen müssen. Auch stellte er fest, dass die Summe von Taten der „Gewaltkriminalität“ der polizeilichen Kriminalstatistik die Körperverletzungen nach Paragraph 223 StGB nicht enthält, obwohl sie das quantitativ bedeutendste Delikt der Gewalt gegen Menschen sind. Er fasste die Zahlen zur Gewaltkriminalität (Mord, Vergewaltigung, Erpressung, gefährliche Körperverletzung u. a.) und die vorsätzlichen Körperverletzungen zusammen: Innerhalb von zehn Jahren nahmen sie um vierzig Prozent zu, gesondert für sich, nahmen die Körperverletzungen sogar um über sechzig Prozent zu.

Die angeblich zurückgegangene Jugendkriminalität wiederum berücksichtigt nur angezeigte Fälle, nicht aber den demographischen Faktor. Allein in Berlin ist die Zahl der Schüler in den letzten Jahren um vierzigtausend gesunken – erheblich weniger Jugendliche begehen also noch immer fast genauso viele Straftaten. Opferbefragungen unter Schülern wollen uns zudem weismachen, dass trotz der gestiegenen Zahl registrierter Gewalttaten sich alles zum Besseren wende. Da die Statistik der Opfer aber ausweist, dass diese über alle Altersgruppen verteilt sind, das Dunkelfeld erwachsener Opfer aber nie untersucht wurde, ist jene Vermutung das Papier nicht wert, auf dem sie leider steht. Heinke weist nach, dass der Anteil junger Schläger, fast alle männlich, überdeutlich höher ist als deren Anteil an der Gesamtbevölkerung.
(…)
Heinkes Arbeit an der Universität Bremen aber hat einen ganz anderen Schwerpunkt: die furchtbaren Folgen von Fußtritten gegen den Kopf und den Körper der Opfer. Wenn das Opfer stirbt, ist die Rechtslage noch einigermaßen übersichtlich. Aber die Brutalisierung gerade junger Schläger hat immer häufiger schwerste Folgen, sie macht die Opfer lebenslang schwer krank, sie werden Pflegefälle, sind geistig und/oder körperlich schwer behindert. Doch nehmen viele Gerichte die Behauptung junger Täter, sie hätten nicht geahnt, was passiert, wenn man auf einem Menschen herumtrampelt, zum Anlass, sie viel milder zu verurteilen, als es die lebensgefährdende Tat verlangt. Sie sind dazu durch höchstrichterliche Urteile angehalten, weil diese die sogenannte „Hemmschwelle“ auch für einen bedingten Tötungsvorsatz sehr hoch legen.

Zu hoch, sagt Heinke, der als Staatsanwalt viele solcher Fälle kannte. Zudem sei diese Theorie überhaupt nicht empirisch untermauert, sondern werde lediglich angenommen. Er hat rechtsmedizinische und psychiatrische Gutachten, die Fachliteratur und viele Fälle ausgewertet. Sein Fazit: Tritte gegen den Kopf, aber in aller Regel auch gegen den Oberkörper sind, wenn sie mit einiger Wucht ausgeführt werden, lebensgefährlich. Ob der Täter dabei schwere Schuhe trägt oder barfuß tritt, ist egal. Das ergaben die Untersuchungen von entsprechenden Verletzungen.

Und Heinke hat, weil die vermeintliche Ahnungslosigkeit mittlerweile als allgemeine Erfahrung gedeutet wird, fast neunhundert Rekruten dazu befragt. Das Ergebnis ist nur verblüffend, wenn man glauben will, dass brutale Schläger wie die Berliner oder Münchner tatsächlich ahnungslos sind. Die Soldaten waren alle erst drei Wochen bei der Bundeswehr, hatten häufiger Abitur als Realschulabschlüsse oder den der Hauptschule. Die Befragung ergab, dass neunzig Prozent der Befragten Fußtritte gegen den Kopf als lebensgefährlich einschätzten, der Rest immerhin als sehr gefährlich. Dass Abiturienten nur geringfügig anders urteilten als geringer Qualifizierte in fast allen Fragen, ist besonders interessant, weil die meisten tatverdächtigen Schläger keine Schulabschlüsse haben oder Hauptschüler waren. Etwa ein Drittel der Befragten erwarteten nach Fußtritten gegen den Kopf eines am Boden liegenden Opfers dessen Tod oder lebensbedrohliche Verletzungen. Man darf also voraussetzen, dass die meisten Menschen sich über die Folgen derart
brutaler Misshandlungen im Klaren sind. Wer das tut, so sollte für die Täter gelten, begeht seine Tat vorsätzlich.

Und dennoch gibt es immer wieder Milde, immer wieder Bewährung, werden die Täter immer wieder auf die Menschheit losgelassen. Eine Verhöhnung der Opfer sondergleichen, denen niemand mehr eine zweite Chance geben kann.

Und während Körperverletzungen mal eben aus den Gewaltdelikten herausgelassen wird, wird die „rechte Straftat“ größtmöglich aufgebauscht. Jede Hakenkreuzschmiererei eines Kleinkindes wird hier zum Aufzug des Vierten Reiches und muss mit aller Härte bekämpft werden.

(Danke an alle Spürnasen für den Hinweis auf diesen Artikel)

image_pdfimage_print

 

53 KOMMENTARE

  1. meiner meinung nach passiert noch zu wenig, bis die deutschen mal aus ihrem traum aufwachen. Ohnehin denke ich sie lieben es nur so !!!

    Es ist nämlich interresant das besonders in städten wo ein extrem hohen migrantenanteil wohnt so gut wie ausschliesslich links-gerichtete Parteien gewählt werden.

    Und komischerweise in relativ sauberen Städten mit Ausländeranteil von ca. 5% wie Leipzig oder dresden wählt man eher parteien wie die Npd.

    Und das ergebnis sieht man deutlich wenn man durch diese städte geht…

  2. Zu dieser Statistik ist noch anzumerken, dass selbstredend nur die angezeigten Straftaten erfasst werden können.
    Wenn also, wie auch im FAZ-Artikel beschrieben, es eh nix bringt jemanden anzuzeigen wg. angeschlossener Kuscheljustiz, dann erscheint dies natürlich auch nicht mehr in der Statistik.
    Desgleichen gilt bei stetem Personalabbau der Polizei, dass die ja eh nicht mehr kommen und wenn, dann wenn alles vorbei ist.
    Also rufe ich doch garnicht mehr an.

    Fazit: Kuscheljustiz plus stetiger Polizeiabbau führt automatisch zu einer besseren Statistik und spart auch noch Geld.

    So werden wir geholfen 🙁

  3. Fakt ist, dass in Deutschland die Statistiken solange gedeht und gewendet werden, bis sie genau dem Bild entspricht, dass die Bundesregierung dem Bürger einimpfen will. Ob das nun die Arbeitslosenstatistik, Statistiken zur Wirtschaftslage oder zu den verübten Verbrechen sind. Unterstützt von einer gleichgeschalteten Presse wird dem Bürger immer die heile Welt vorgegaukelt. Bei den Onlinemedien werden sogar die Kommentarfunktionen abgeschaltet, wenn Leser auf bestimmte Zusammenhänge hinweisen wollen.

    Nur irgendwann wird diese Volksverdummung nicht mehr funktionieren.

  4. Keine Angst,Herr Wiefelspütz prüft schon rechtliche Schritte.
    Allerdings nur gegen den Fitnessstudiobesitzer.
    (PI-berichtete)

  5. Daß die Jugendkriminalität de facto gestiegen ist und lediglich die Statistik, per Definiton, geschönt wurde habe ich in letzter Zeit schon an verschiedenen Stellen und von mehreren Seiten propagiert, zur Kenntnis genommen.

    Einzig unsere Pappnasen in Berlin verbreiten immer noch den Unsinn daß die Jugendkrininalität gesunken ist und die Anzahl der Straftaten rückläufig sei.

    Das Volk wird belogen und betrogen wo und wie es nur geht. Und alles nur, weil unsere Politiker ihre Pfründe sichern wollen!
    Boooohhh, ist mir schlecht!! 🙁

    PI-Ruhrgebiet-Mitte@gmx.de

  6. @ Dr Weizenkeim:

    Das Volk ist doch selber schuld !!! da werden sie geschunden und sie bekommen ja auch das meiste im alltag mit. Da braucht man eigtl keine medien…trotzdem wird immer brav links gewählt.

    wär so dumm ist hat es nicht anders verdient so ist das nunmal.

  7. Das ist genau so wie mit der Zahl der hier lebenden Türken.

    Die offiziellen Zahlen können hinten und vorne nicht stimmen; die Deutschen werden von den Politikern und verantwortlichenb Stellen angelogen, daß sie schon ganz schwarz sind.

    Wenn die Zahlen über die hier lebenden Türken stimmen würden, wäre es unmöglich, daß auch auf dem letzten Allgäuer Weiler Kopftücher und Stoffkäfige zu hause sind.

    Die Deutschen werden nur noch verar…… .

  8. das beste ist ja das ich schon öfters mal mitbekommen hab wie die grössten gewinner der bereicherung ( also leute die fertig gemacht wurden von migranten teils weil sie deutsche warn ) am ende als ich mich mit ihnen unterhielten trotzdem noch gesagt haben das sie sogar DIE LINKE wählen…sorry bei soviel dummheit gehört es demjenigen eigtl noch schlimmer !!!

  9. Diese Gewaltkriminalität ist ein äußerst nützlicher Helfer für die Bundesregierung und für die, die nach der Macht lecken.
    Die Jugendbanden sind eine Art rote Jugend-SA.
    Die man jederzeit scharf machen kann gegen Demos und Infostände. Eine entsprechende Verlautbarung im Internet auf linksradikalen Portalen, und schon müssen Demokraten um ihr Leben fürchten. Dieser Zustand hält den Bürger ab, für seine Rechte zu demonstrieren. Längst ist es gefährlich geworden, sein Demonstrationsrecht in Anspruch zu nehmen, wenn es um politisch nicht korrekte Forderungen geht.
    So gesehen ist das Demorecht längst abgeschafft.
    Die gefährlichste Diktatur ist jene, der es gelingt sich als Demokratie zu tarnen.

  10. das ist doch alles quatsch leute wozu braucht man die ganzen statistiken es reicht doch wenn man sich in städten wie mannheim, stuttgart berlin neukölln oder frankfurt allein nur bewegt, bzw mal in die strassenbahn einsteigt !!!

    die leute wollen es einfach so !!!

  11. Ein schönes Beispiel, wie dieser Schurkenstaat und seine Politbonzen sich die Statistiken zurechtlügen lassen, um ihre schmutzigen Ziele zu verfolgen.
    Wie angesprochen, wird jede kleinste Tat, die möglicherweise irgendwie „rechts“ motiviert sein könnte, mit größtmöglicher Härte verfolgt. So passiert es dann, dass zu massenmedialen Treibjagden unter Einsatz von 1000enden Beamten auf rechte Phantome geblasen wird, die nie existiert haben, wie im Fall Mannichl oder in Ludwigshafen. Wenn man Pech hat zahlt man auch recht schnell für eine scharfe Äusserung, denn als Volksverhetzung gilt ja mittlerweile alles, was nicht die gleichgeschaltete linke Mainstream Meinungsbrühe repräsentiert…
    Auf der anderen Seite jedoch wird Migrantengewalt und Deutschenfeindlichkeit, Brutalste Körperverletzung bis hin zu Todesfolge mit größtmöglicher Milde bestraft, viele dieser Migrantenverbrecher laufen auch nach der x-ten schweren Straftat noch frei herum.
    Jurisdikative Perversionen, gebeugte Richter, Gefälligkeitsurteile, Migranten- und Bonzenboni – trauriger Alltag in diesem elenden deutschen Schwindelstaat. Dieser Staat hat seine Existenzberechtigung schon lange verzockt. Ich verachte ihn und wünsche mir seine baldige Implosion. Diese BRD repräsentiert ganz sicher nicht mehr die Ideen, welche ihre Gründungsväter vor 60 Jahren formulierten !

  12. Das erschreckende ist doch auch, wie erfolgreich die Verblödungs- und Lügen-Mechanismen – wie eben auch passend frisierte Kriminalitätsstatistiken – wirken.

    In Berlin z.B., wo man sich als Nicht-Türke oder Nicht-Araber in immer mehr Quartiere wie Neukölln, Wedding, Moabit oder Kreuzberg nach Einbruch der Dunkelheit kaum noch trauen sollte, wird immer mehr links und grün gewählt. Da die Bionade-Yuppies in Prenzlauer Berg oder Friedenau sowie die SED-Kader im Osten relative Minderheiten in Berlin sind, müssen also sehr viele „Normalbürger“ die Spezialdemokraten, die grünen Kindsköpfe oder gleich die SED-Linke wählen (wobei ich nicht behaupte, das CDU oder FDP eine echte Alternative sind, bestenfalls das kleinere Übel).

    Die Volksverdummung durch Politik und Mainstreammedien funktionert also in dieser doch sooo freien Gesellschaft offensichtlich vortrefflich, ja eigentlich viel besser als damals in der „DDR“, wo kein normaler Mensch die SED-Propaganda geglaubt hat.

    Hoffnung gibt es im Augenblick eigentlich nicht. Die hohe Gebärfreudigkeit „unserer“ islamischen „Migranten“, die noch kräftig durch üppige Sozialleistungen finanziert wird, wird das Bevölkerungsverhältnis in historisch kurzer Zeit dramatisch umkippen.

    Die neue „Republik“ zeichnet sich schon ab. CDU und FDP sind schon lange nicht mehr bürgerlich und versagen genau so wie die bürgerliche Parteien 1933.

    Entweder geschehen schnellstens politische Wunder (wie sich eines in den Niederlanden durch die PVV abzeichnet), oder dieses Land ist morgen ein vollkommen anderes.

  13. Lug und Trug wohin man auch schaut und wer mal
    ein wahres Wort ausspricht wird gleich in die Rechte Ecke gestellt.
    Das ist D im Jahre 2009 und die BTW wird nichts
    aber auch gar nichts ändern.

  14. Das ist doch mit Arbeitslosenzahlen, ARGE-Zahlen und Hatz4 Ausbeutungen nicht anders. Sie frisieren die Zahlen um den deutschen dummen Michel und die Menschen, die hier eine Heimat gefunden haben etwas vor zu lügen. Genauso so frisieren sie mittlerweile die Realität durch „ISLAM ist Frieden“ Seid froh niemals die Wahrheit zu erfahren, man würden durchdrehen und selbst für Gerechtigkeit und Ordnung sorgen. Lokal!

  15. Jeder Bürger hat das Recht der Wahlauszählung beizuwohnen,wir sollten von diesem Recht Gebrauch machen.Ich glaube schon lange,das es bei den Wahlen nicht mit rechten Dingen zugeht.

  16. Doch nehmen viele Gerichte die Behauptung junger Täter, sie hätten nicht geahnt, was passiert, wenn man auf einem Menschen herumtrampelt, zum Anlass, sie viel milder zu verurteilen, als es die lebensgefährdende Tat verlangt. Sie sind dazu durch höchstrichterliche Urteile angehalten, weil diese die sogenannte „Hemmschwelle“ auch für einen bedingten Tötungsvorsatz sehr hoch legen.

    Diesen Teil fand ich besonders aufschlussreich. Man erinnere sich an die angebliche „Hetzjagd“ von Mügeln wo man (nachdem die Inder herumgepöbelt haben und einem Deutschen eine abgebroche Flasche in den Hals gerammt haben) einen nicht vorbestraften Deutschen zu einer Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt hat, weil er einen Gullydeckel in die Pizzeria geworfen hat.
    Leute, die auf den Köpfen anderen herumtrampeln, kommen hingegen mit Bewährung davon.
    Insgesamt denke ich, dass die Regierung eine enorme Angst davor hat, dass die Deutschen sich mal einen Dreck um „Kampf gegen Rechts“ kümmern und richtig ausrasten und sich zur Wehr setzen. Anders kann ich mir diese Ungleichbehandlung kaum erklären.

  17. Meine Frau und ich sind gerade vom Darß bei Ahrenshoop an der Ostsee zurückgekommen!
    Einfach herrlich! Keine Kopftücher, keine bettelnden Zigeuner, keine Balalaika-Musik in den Fussgängerzonen, keine pöbelnden jugendliche, keine und, und ………es könnte noch stunden- und seitenlang so weitergehen. Diesen Urlaub werden wir nicht vergessen. Nach dem Abendessen vom Restaurant 2 km zum Hotel zurück; durch Pinienwälder, ohne Angst….einfach herrlich. PS: wir sind beide fast 60 Jahre jung!

  18. Kann PI oder sonstwer nicht mal aussagekräftige Statistiken zu diesem Thema zusammenstellen (insbesondere auch zum orientalischen / Migrationshingrund der Täter und daraus ein paar Sticker basteln, die dann unser Land bereichern könnten…

  19. Antwort einer jungen Sozialpädagogin auf meine Frage, ob sie kein Problem in der massenhaften Zuwanderung von Ungebildeten sehe: das sei doch prima, da könne man doch einfach noch eine Million Sozialpädagogen einstellen
    (Antwort war ernstgemeint…)

  20. Außerdem wurde mir die Aussage eines Staatsanwaltes berichtet, der den Anteil von „Menschen mit Migrationshintergrund“ an Straftaten mit deutlich über 80% bezifferte. Und das im ländlichen Raum.

  21. Ich weiss von einer Stadt im Allgäu mit sehr hohem Ausländeranteil und städtischer Polizei, daß diese „von oben“ amgewiesen ist, bei Vorfällen gleich welcher Art möglichst so spät zu erscheinen, daß sich alles verlaufen hat – dann erfolgt kein Aufnahmeprotokoll und im Polizeibericht erscheint gar nichts.

    So kann der Herr Oberbürgermeister eine tadellose krimnal- und Gewaltstatistik vorlegen und wirbt auch noch mit einer angeblich sicheren Stadt.

    Auf diese Art und Weise wird unser ganzes Volk für dumm verkauft.

    Pfui Teufel !!!!!!!!!

  22. Körperverletzungen sind kein „Gewaltdelikt“. Schau an! Muss man sich merken…

    Das Schönen von Statistiken geht nur so lange gut, bis einfach die breite Masse bemerkt, daß das falsch ist.
    Vor kurzem konnte noch jeder dazu sagen: „Liest man hie und da, aber Jugendliche haben sich immer geprügelt, da ist nichts Neues dran. Ausserdem betrifft’s mich nicht, sind Einzelfälle. Weder mir noch einem Bekannten ist das passiert.“
    In Österreich hatte man die Frechheit, eine gesunkene Kriminalstatistik vorzuweisen. Bis bekannt wurde, daß nicht mehr die Straftaten, sondern die Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft erfasst werden.
    Also: Megabetrüger mit 2100 schweren Betrugsdelikten = 1 Fall von schwerem Betrug in der Statistik (Das war nur der krasseste Fall.) Einbrecher mit 24 gestandenen Einbrüchen = 24 Einbruchsdelikte? Weit gefehlt! Ein Einbruchsdiebstah für die Statistik!
    Unnötig zu sagen, daß das unter einem von der ÖVP geführten Innenministerium passierte.

  23. Von der Justiz allein gelassen, aber wehe, man versucht sich in einer Notwehrsituation gegen solche Monster zu wehren, dann gibts Urteile wegen versuchten Totschlags wie vom Münchener Freisler-Immitat Manfred Götzl. Bah!

  24. @#15 BIODEUTSCHER

    In Berlin z.B., wo man sich als Nicht-Türke oder Nicht-Araber in immer mehr Quartiere wie Neukölln, Wedding, Moabit oder Kreuzberg nach Einbruch der Dunkelheit kaum noch trauen sollte, wird immer mehr links und grün gewählt. Da die Bionade-Yuppies in Prenzlauer Berg oder Friedenau sowie die SED-Kader im Osten relative Minderheiten in Berlin sind, müssen also sehr viele “Normalbürger” die Spezialdemokraten, die grünen Kindsköpfe oder gleich die SED-Linke wählen…

    Irrtum! das sind schon die Museltiere selber! Wie beim Untergang Roms: gekauftes Stimmvieh.
    Die sind doch zum Großteil alles Staatsbürger.
    Wir haben in Wien das gleiche Problem: die Bezirke, die völlig versaut sind, sind am linkesten.
    Eines Tages KANN daher demokratisch gar nix mehr geändert werden, weil – zuammen mit den paar eigenen Idioten – das Kroppzeug ganz demokratisch die Mehrheit hat!
    Dann greifen nur mehr andere Möglichkeiten, deren Segnngen wir im multikulturellen Jugoslawien geboten bekamen.
    Aber das ist eine andere Geschichte…

  25. #24 schwarzmaler
    So sieht´s nämlich aus !!!
    Wer sitzt den im Bundestag ?
    Jede Menge Ökofuzzis, Richter, Lehrer,
    Sozialpädagogen.
    Die Sorgen schon dafür das für die werten Berufskollegen die Arbeit und somit der Umsatz
    nicht ausgeht.
    Auf diese „Wirtschaftskraft“ kann ich gerne verzichten. Zum kotzen ist das.

  26. Ähemm .. Der Polizisten-Schiesser von Passau :

    Ein Deutscher !!! und ganz klein :
    betrat ein 27-jähriger Deutscher kasachischer Herkunft aus Passau alleine die Wache der Polizeiinspektion Passau in der Nibelungenstraße und gab gegenüber dem diensthabenden Beamten, einem 49-jährigen Polizeihauptmeister, in der Wache an, nicht näher bekannte Probleme mit seiner Frau zu haben. Er forderte hierzu die Polizei auf, nach der Frau zu suchen. Sie seien im Streit auseinander gegangen, so die derzeitige Einlassung des Mannes.

    Liest man irgentwo mal : Ein Deutscher türkischer Herkunft ???

  27. CDU Wahlplakate:
    Sicher leben
    Familie stärken
    Wirtschaft mit Vernunft.

    Aber Frau Angela Merkel wirbt weiter bei den Türken. Die EU will Millionen Afrikaner, die weisse HASSEN und vom ISLAM Indoktriniert wurden nach Europa bringen. Ich möchte ja keine Illusionen rauben, aber die Wahl bringt nichts mehr. Zu tief sitzt die Indoktrination. Es wird „Boom“ machen, gar keine Frage, aber es ist auch der letzte Walzer der Tyrannen. Danach kommen schöne Zeiten freie Zeiten.

  28. Gewalttat durch Jugendlichen – Opfer stationär im Krankenhaus

    Am Donnerstagabend wurde in Lörrach ein 61-jähriger Mann Opfer einer Gewalttat. Der Mann sprach zwei Jugendliche an, die auf der Treppe seines Hauses saßen und bat sie zu gehen. Die Angesprochenen standen zwar auf, blieben aber im Eingangsbereich stehen und provozierten den 61-jährigen. Der Griff daraufhin nach dem Arm eines 17-jährigen, der sofort mehrfach mit der Faust auf sein Opfer einschlug und dieses derart verletzte, dass es stationär ins Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die Polizei nahm den Schläger vorläufig fest und zeigte ihn wegen Körperverletzung an.

    http://org.polizei-bwl.de/PDLoerrach/Presse/Pressemitteilungen/Pressebericht%202009%2009%2025.pdf

  29. #21 mistkratzer

    Meine Frau und ich sind gerade vom Darß bei Ahrenshoop an der Ostsee zurückgekommen!
    Einfach herrlich! Keine Kopftücher, keine bettelnden Zigeuner, keine Balalaika-Musik in den Fussgängerzonen, keine pöbelnden jugendliche

    Genau das sagen meine Eltern auch immer, wenn sie an der Ostsee Urlaub machen. Auch ich überlege, dorthin zu ziehen. Hier im Ruhrgebiet ist die Schmerzgrenze schon lange überschritten.

  30. Und während Körperverletzungen mal eben aus den Gewaltdelikten herausgelassen wird, wird die “rechte Straftat” größtmöglich aufgebauscht. Jede Hakenkreuzschmiererei eines Kleinkindesb wird hier zum Aufzug des Vierten Reiches und muss mit aller Härte bekämpft werden.

    Körperverletzung, die Tötung eines Menschen spielt doch aktuell nur eine nebensächliche Rolle, wenn der Täter aus dem benachteiligten, muslimischen Kulturkreis stammt.

    Opfer von muslimischen Tätern kommen deshalb so oft zu Tode, weil der Haß gegen unsere Gesellschaft bei jedem Schlag eine Rolle spielt, die Täter nicht mehr aufhören können zu schlagen.

    Offiziell, sind Opfer von Moslems entweder immer rechtsradikal, oder haben sich falschem Verhalten schuldig gemacht gegenüber Moslems, bzw. mit einem simplen Nein gentwortet.

    Ich scheiss auf die Moslems, hoffe geradezu auf einen Al Kaida Anschlag, der die deutsche Öffentlichkeit gegen die Moslems aufbringen wird.

    Nach dem Anschlag Gnade den Moslems in Deutschland ihr Allah !!!

  31. #7 Beilstein

    …trotzdem wird immer brav links gewählt.
    wer so dumm ist hat es nicht anders verdient so ist das nunmal.

    Ich stimme dir grundsätzlich zu. Das Problem ist nur, dass viele (noch) in einer halbwegs heilen Welt leben und all diese Fälle i.d.R. weit weg sind. Hinzu kommt, dass die Gehirnwäsche der linken MSM ungeschützt tagtäglich auf all die Unbedarften einwirkt. Wenn nun die Schmierenpresse jede auch noch so harmlose Hakenkreuzmalerei, die Mannichl-Fälle usw. bereits bis zum Erbrechen aufbauscht, hinterlässt das leider die Wirkung, die wir nun beobachten können. Ein erheblicher Teil des gemeinen Volkes ist daher gleichgeschaltet und die wissen das noch nicht einmal. Ein anderer erheblicher Teil ist schlicht und ergreifend eingeschüchtert und hält lieber den Mund.

  32. Hallo, Mensch 2. Klasse,
    Hallo, alle Mitblogger
    was haltet Ihr davon, mal selbst die Initiative zu ergreifen- die gewünschten Daten selber zu erfassen und statistisch auszuwerten. Mathematische Grundlagen dazu gibts im Internet und in der nächsten Stadtbücherei (oder bei Amazon, kann aber sauteuer werden, da Kleinstauflagen und Vorlesungsskripte). Wenn ich es richtig mitbekommen habe, besteht die Redaktion von PI aus „Ehrenämtlern“, die sich die ganze Arbeit angebunden haben, um uns eine Platform zu bieten. Und dann auch noch Statistiken erstellen..abgesehen davon dass das scheisslangweilig ist. Aber vielleicht lässt sich ja sowas an Mitglieder der PI- Gruppen delegieren, und diese haben die Möglichkeit, Ihrem Ideen- und Namensgeber zu helfen. Mal drüber nachdenken…..
    Gruss

  33. Erstaunlicherweise regt das Thema anscheinend niemanden auf. Übermorgen gehen sie wieder alle brav CDUSPDFDP… wählen.

  34. @ Pro_D:

    ja da stimmt ich dir soweit zu…wer aber dermassen eingeschüchtert ist bzw sich dermassen manipuliern lässt und die augen verschliesst, wem soll einem solchem ich sag mal „lebewesen“ in der natürlichen auslese noch eine chance eingeräumt werden?!

    Man kann seine karten irgendwo auch verspielen und ich denke wer in denen städten ( wo übrigens Paradoxerweise eher links gewählt wird ) lebt und dies als heile welt bezeichnet muss wirklich von absolutem vakuum gefüllt sein da oben, und prädestiniert sich allein durch diese tatsachen schon als opfer.

    Ebenso erleb ich es hier in mannheim. jeder regt sich teils über seine opferrolle auf und frisst es. tretet sich aber anschliessend selbst noch in den arsch in dem sie links wählen. also weis ja nicht =)))
    so leute ihr schicksal liegt scheinbar darin irgendwann von migranten versklavt zu werden und ihnen dann noch den allerwertesten zu lecken. Sowas ist meiner meinung nach schon krank und da kann noch soviel in der flimmerkiste laufen sobald die realität was anderes zeigt muss es da oben auch in den real modus schalten andernfalls seh ich für solche provinzen in 10 jahren die scharia und jedem gefällt es…

    mittlerweile seh ich den fehler wirklich nicht mehr bei den migranten…sie nutzen einfach nur clever ihre chancen und nehmen das geld das wir ihnen in den arsch blassen…unsere „deutschen schlampen“ laufen ja eh automatisch hinter ihnen her und auch sie nehmen ihr schicksal damit billigend in kauf !!! (muss aber sagen das es nicht ÜBERALL in deutschland so ist nur in gewissen teilen )

    also ich wähl auf jedenfall reps oder npd. mir egal selbst wenn diese parteien aus affen bestehn würden…somit kann ich wenigstens meine meinung über dieses beschissene treiben kundtun.

    peace euch allen !!!

  35. Zu Verbrechen, die nie angezeigt werden:

    Noch im Rettungswagen, schwer, brutal, lebensgefährlich verletzt, informierte mich ein Polizeibeamter, daß das Stellen einer Anzeige „nichts bringen würde“.

    Ich habe dann auch keine Anzeige gemacht, meine Eltern taten dies. Gebracht hat es natürlich auch nichts, Zitat „Sowas passiert hier 10 Mal am Tag, da ermitteln wir gar nicht mehr.“

    Das war 1998, heute wird es bestimmt nicht besser sein.

  36. #21 mistkratzer

    Hallo Mistkratzer, wir (auch bald 60 Jahre jung) fahren seit sieben Jahren nach Ahrenshoop und immer wieder denken, sagen wir es genauso, wie Du es ausgedrückt hast.

    Cafe Namenlos, die Teestube in Prerow, Natur und das alles immer wieder mit echter neuer Kulturbereicherung.

    Nächste Woche fahren wir los,für eine Woche.

    Aber wie lange bleibt es dort noch so?

  37. #41 Beilstein

    “ ich wähl auf jedenfall reps oder npd. mir egal selbst wenn diese parteien aus affen bestehn würden…somit kann ich wenigstens meine meinung über dieses beschissene treiben kundtun.“

    Genau! Das ist die einzige Sprache, die diese Deppen von Politiker verstehen!
    Mein grösster Wunsch wäre mindestens 10% Stimmen für die Rechten! Obwohl ich selber „Migrant“ bin in Deutschland!

  38. Wer sich mit dem Gedanken trägt NPD zu wählen sollte aber wissen, dass die die besten politischen Freunde der Islamisten sind ^-^

  39. Wählt bitte nicht die NPD, aus zwei Gründen:

    Erstens sind das Neo-Nazis. Wer von Euch ist denn ein Nazi ? Wohl kaum jemand.

    Zweitens stimmt das nicht einmal so ganz im Falle der NPD, da diese „Partei“ zu ca. 50% aus sog. V-Männern besteht, sprich vom Staat (Verfassungsschutz) bezahlten Agenten und Spitzeln. D.h. wer NPD bekommt nicht einmal NPD, sondern V-Leute im Auftrag des Kampfes gegen Rechts.

    Meine Empfehlung für den Sonntag: REPUBLIKANER WÄHLEN !!!

    Die vertreten dieselben Positionen wie wir und gehören nicht dem Klüngel der Altparteien an, sind aber andererseits nicht so klein, um nach der Wahl in Vergessenheit zu geraten, wie viele andere kleine Parteien a la BüSo, ödp und wie sie alle heissen.

  40. Es geht hier nicht um die Partei NPD an sich…es geht hier um politische signale…selbst wenn jetzt hier mal eine hand voll user sich trotz langem überlegens dazu bewegen könnten – so würde es doch die meinung der leute ausdrücken.

    Ohne solch einen ersten Anstoss wird es weder vernünfige andere Parteien geben – noch werden die grossen ihr programm auch nur ansatzweise ändern.

    Denkt von diesem aspekt betrachtet drüber nach !!!

    Und selbst wenn schon Nazi…was ist denn heut kein nazi dieses wort wurde doch längst dermassen ausgeweitet das wir hier laut öfftl. meinung ALLE Nazis sind !!! und jetzt?! drauf geschissen trotzdem darf man noch seine meinung haben.

    vorallem muss man sich mal EINIG sein.

    REPS oder NPD reichen…auch wenn einem die programme egal sind es muss ein ruck durch das land gehn 😉

    aber wählt auf keinen Fall NDP würde ich in anbetracht der mittlerweile herschenden Lage auf keinen Fall sagen…vorallem sieht es in bundesländern wo die NPD teils über 5% hat vergleichsweise ruhig aus

    NAJA HAUPTSACHE MAN WÄHLT ETWAS RECHTES *peace* 😀

    ich empfehle auch jeden mal den Wahl O Mat.

  41. Die meisten Menschen kapieren das Problem erst, wenn sie selbst bereichert wurden. Empathie für die Opfer, das hatten die Deutschen noch nie.

  42. Türken und Araber treten Deutsche tot weil sie von Linken und Grünen dazu die Lizenz erhalten haben.

    ..und weil sie dazu vom Koran ermutigt werden.

    DEREN GLAUBEN NACH BEFINDEN DIE SICH IM KRIEG MIT UNS !!

    Wir sollten das gleiche tun um zu überleben.

    Wählt am Sonntag was ihr wollt, nur es darf nichts Linkes oder Gutmenschen-Einheitsscheiße sein! Ob wir nochmal 4 Jahre Zeit zum „Abwarten“ haben ist ungewiß.

Comments are closed.