Keine Antwort auf die glasklare Frage, was den Niederländer die uns stets als Bereicherung und absolut notwendig angepriesene Zuwanderung bisher gekostet habe, erhielt Geert Wilders auf seine offizielle Anfrage an die holländische Regierung. Im Raum steht die unvorstellbare Summe von 200.000.000.000 Euro. Einwanderungsminister Eberhard van der Laan zog seine Zusage zurück. Das ist deutlicher als jede Auskunft.

(Spürnase: Hufeland)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

95 KOMMENTARE

  1. ich glaube das selbst die Deutschen auf die Barikaden gehen würden wenn sie die Kosten erfahren würden. Die Nazikeule einer CFR wäre da absolut nutzlos.

    Aber uns geht eher das Geld aus diesen Schwachsinn zu finazieren als das Deutschland ein Teil der Türkei wird.

  2. 200 Milliarden sind viel zu wenig. Wenn wir auf die importierte Kriminalität verzichten würden, können Gefängnisse abgerissen, Polizeibeamte, Richter, Staatsanwälte eingespart werden. Wir bräuchten weniger Alarmanlagen, hätten weniger Vandalismus, weniger Sozialarbeiter etc. Nur die Sozialhilfe zu berechnen, ist viel zu wenig. Auch unsere Krankenkassen würden wieder mit Gewinn arbeiten. Die Beiträge würden gesenkt und wir hätten alle wieder mehr Geld in der Tasche.

  3. Keine Auskunft würde man auch in Deutschland erhalten oder nur eine fingierte Rechnung über die Bereicherung durch die Migranten. Man könnte aber mal eine Anfrage stellen, in welcher Höhe und Art und Weise die Bundesregierung und Landesstellen die Islamverbände und ihre Projekte, den Moscheebau und die Begegnungszentren unterstützen und ob die Halal-Zertifizierung durch die Islamverbände und solche Vereinigungen wie den Muslim-Markt finanziell unterstützt werden.

  4. Kein Wunder, daß holländischer Käse so teuer geworden ist. Das Geld, über das die holländische Regierung keine Auskunft gibt, wird ja nicht vom Himmel geschissen.

    In Deutschland sind die Kosten selbstredend höher.

    Der Dank für soviel Mammon folgt stets auf dem Fuß. Unsere Polizeibeamten müßen es ausbaden, denn das ist der Befehl der momentanen Politik….

    http://www.youtube.com/watch?v=Izm0XNrIoCw

  5. 1.000 = eintausend
    10.000 = zehtausend
    100.000= hundertausend
    1.000.000 eine Millionen
    10.000.000 zehn Millionen
    100.000.000 einhundert Millionen
    1.000.000.000 eine Milliarde
    10.000.000.000 zehn Milliarden
    100.000.000.000 hundert Milliarden (mein Tagessatz 😉 )

    200.000.000.000 zwei hundert Milliarden

    Zwei Billionen sehen so aus:

    2.000.000.000.000

  6. Bei uns wirds wohl eher 2 Bio oder wie man dafür schreibt sein. 200Mrd dürftens schon in 2 Jahren sein. Wir sind ja auch etwas grösser wie die Holländer.

  7. Wenn die Kosten in den Niederlanden 200 Milliarden Euro betragen, dann kann sich jeder ausrechnen, wie hoch sie bei uns sein müßten … muß man nur mal die Zahl der Moslems in beiden Ländern vergleichen (in NL weiß ichs nicht, aber in D sind es derzeit mind. 6 Millionen MOSLEMS, nicht Ausländer oder Migranten, sondern MOSLEMS, und nur um DIE geht es, denn Ausländer sind durchaus eine Bereicherung für uns (Chinesen, Japaner, Thais, Russen, Amis, Spanier, etc.)), die Sozialhilfesätze, Krankenversicherungskosten etc vergleichen, … ist ein bißchen Arbeit.

    In jedem Fall liegen bei uns die Kosten um ein Vielfaches höher, da wir mehr Moslems haben. Was hätte man mit diesem Geld alles schönes verwirklichen können: Neue Schulen, Kindergärten, Universitäten, Labors und Forschungseinrichtungen, Spielplätze und Sportstätten, Strassen und Brücken, …

  8. Die Höhe der tatsächlichen Kosten der Zuwanderung von analphabetischen, inzestgeschädigten & islamofaschistischen Turkoarabern in die brd dürfte das bestgehüteste Staatsgeheimnis des Regimes sein.
    Kein Vertreter der etablierten Parteien, kein Staatssekretär aus dem Finanz -oder Wirtschaftsministerium wird diese Zahl öffentlich benennen, da der damit für den Durchschnittsdeutschen verbundene Erkenntnisschub die gesamte Kaste der Volksausbeuter/verhöhner/hasser/erzieher hinwegfegen könnte.

    Also werden die Regimos weiter lügen & verschleiern.

  9. Was ist mit den Menschenleben, die uns die Zuwanderung gekostet hat. Ganz zu schweigen von den Krüppel und Koma-Geprügelten.
    wie im krieg

  10. Na, da darf man sich ja auch mal fragen, was das völlig schiefgegangene Multikulti Experiment in Deutscheland einig Narrenland so gekostet hat ?
    Bzw. wäre es an der Zeit mal eine Kosten Nutzen Rechnung, wie sie in jeder Firma anlässlich solch beängstigender Zustände und solcher Unwirtschaftlichkeit schon längst aufgemacht worden wäre…
    Und dann möge man endlich die Logik und den Verstand sprechen lassen: Was zum Geier brauchen wir diese ganzen für jede Gesellschaft nicht nur nutzlosen, sondern auch gefährlichen Migranten aus dem Muslemland ? Wo liegt ihr Nutzen ? Wodurch rechtfertigen sich diese irrsinnigen Aufwendungen, die nichtmal mit Dank vergolten werden, sondern mit Strassenterror ?
    Wieso geniessen diese Schmarotzer aus der Türkei und anderen muslemischen Ländern hier unhinterfragtes Aufenthaltsrecht, während teilweise Personen, die in ihrer Heimat akut mit dem Tod bedroht sind abgeschoben werden ?
    Fragen über Fragen, auf die die Regierungsverbrecher und ihre Parteisoldaten sicher niemals Antwort geben werden.

  11. Im Übrigen ist es ein typisches Merkmal totalitärer Systeme, daß gewisse Fragen nicht gestellt werden dürfen, bzw., das Stellen dieser Fragen strafbar ist.

    Wenn nun in der brd ebenfalls derartige Fragetabus herrschen, um welche Staatsform handelt es sich dann bei der brd ????

  12. Knuesel
    „ich glaube das selbst die Deutschen auf die Barikaden gehen würden wenn sie die Kosten erfahren würden“

    Haha – Gott moege Dir Deinen Glauben erhalten. Auf die Barikaden gehen? Niemals. Der Deutsche regt sich dann ein wenig in seiner Stammkneipe auf, schreibt vielleicht noch einen kleinen boesen Kommentar auf PI und am naechsten Tag wird wieder Dienst nach Vorschrift gemacht und das Steuersaeckle mit seinen Steuern gefuellt. So laeuft das hier und nicht anders.
    Keine Barikaden, keine Revolution, kein Aufbegehren, keine Massendemonstationen.
    Blut und Stahl ist das einzige was eine Nation zusammenschweisst und nicht das debatieren in Klubs und Webseiten

  13. Die niederländischen Kosten müsste man dann mit dem Faktor 6 multiplizieren, dann hätte auch die biodeutsche Steuerkartoffel eine Idee, wofür sie die hohen Steuern zahlen muss, obwohl sich doch der Staat immer mehr zurückzieht..

  14. #10 vivaeuropa

    Ich vermute einfach mal, dass das was wir an kultureller Bereicherung zu ertragen haben, bei weitem das Übertrifft, was die Franzosen unter deutscher Besatzung erlitten haben.

  15. Wilders: Keine Antwort zu Zuwanderungskosten. Für Deutschland gibt es zuminderst Teilantworten

    1 Billion Euro Zuwanderungskosten in Deutschland.

    Und das sind nur die Kosten die in der Zukunft anfallen, also ohne die hunderte Milliarden die es schon gekostet hat.

    Zitat:
    „Wenn man in die Berechnungen die Auswirkung der Zuwanderung einbezieht, verdüstert sich das Bild noch weiter. Weil die Ausländer im Durchschnitt geringere Qualifikationen als die Deutschen haben, zahlen sie …. … deutlich weniger an Steuern und Abgaben. Dies führt dazu, dass über den gesamter Lebenszeitraum betrachtet, Ausländer weniger an den Staat zahlen, als sie an Leistungen erhalten. … ….

    Unter dem Strich vergrößert die Zuwanderung so die Nachhaltigkeitslücke um rund eine Billion Euro … “

    Quelle: Welt
    http://www.welt.de/welt_print/article2201517/Staat_muesste_vier_Billionen_Euro_fuer_die_Zukunft_zuruecklegen.html

  16. Wir hatten neulich Besuch aus Holland. Die junge Holländerin, die wir im Urlaub kennen gelernt hatten, würde ich als eine grün-liberale Person einschätzen. Weltoffen, mehrsprachig, viel mit dem Rucksack in der Welt unterwegs, hört Manu Chao, spielt Gitarre und arbeitet in der Landwirtschaft.

    Ich fiel fast vom Glauben ab als wir uns über Holland unterhielten. Ohne große umschweife erzählte sie mir: „Naja, Holland ist das nicht mehr. In Holland fühlt man sich als Holländer nicht mehr wohl, man fühlt sich fremd im eigenen Land . Jeder den ich kenne sagt das. Meine Freunde, meine Familie, meine Arbeitskollegen – Alle haben die Schnauze gestrichen voll. Da wo ich wohne, einem Vorort von Amsterdam, ist es Abends und eigentlich auch tagsüber sehr gefährlich. Die Straßen sind voll mit irgendwelchen primitiven zugewanderten Dummköpfen die Bildungstechnisch maximal Steinzeitniveau haben. Dementsprechend geht’s dort rund.“

    Sie meinte der Zug wäre leider schon abgefahren. Selbst ein Geert Wilders würde die Lawine nicht mehr zurück rollen können.

    Ich war komplett begeistert und überrascht ob der Menge an politischer Inkorrektheit. In Deutschland ist man nach so einer Aussage (noch) ein „Nazi“. In Holland ist man schon eine Stufe weiter, allerdings scheint die Ausländerquote dort einiges höher zu sein als hier.

  17. #14 Eurabier

    mit dem Faktor 6 multiplizieren“

    gut kombiniert Eurabier. 😉 Siehe mein Beitrag #18 BePe.

  18. #12 Hobbes (08. Sep 2009 12:36)

    Ich lege Wert darauf statt brd von der Bundesrepublik Deutschland oder kurz Deutschland zu sprechen.

    Selbstverständlich ist es erlaubt diese Frage in Deutschland zu stellen, allerdings werden wir nie eine konkrete Antwort dazu bekommen, sondern, wenn überhaupt, einen nichtssagenden Wortschwall.

  19. Einfach als Gerücht eine hohe Zahl in die Welt setzen. Wenn das sich genug rumspricht, muss die Poltik irgendwann mal eine Zahl nennen.

  20. Man darf auch die Gutmenschenindustrie nicht vergessen, die sich auch aus dieser Summe labt. Das sind die, die dann immer „Nazi“ schreien, wenn man die Probleme mit der Zuwanderung anspricht.

  21. Ohne bewerten zu wollen ein paar Zahlen:

    Vor ein paar Jahren hatte ich mal eine Statistik des Bayerischen Innenministeriums gefunden, die sich ungefähr auf den Zeitraum 1995 – 2003 bezog.
    Ich kann mich zwar nicht mehr an die exakten Daten erinnern, aber die folgenden Zahlen dürften ungefähr auf +-10% genau sein.

    Demnach sind in dem betreffenden Zeitraum ca. 2 Millionen Asylbewerber nach Deutschland gekommen. Davon wurden ungefähr 150000 anerkannt. Das Land wieder verlassen hatten bis 2003 ca. 180000.
    Demnach damals also fast 1700000 nicht anerkannte Asylanten im Land. Wenn man die Kosten für Unterbringung, Dolmetscher, Betreuer, Rechtsanwälte usw. einbezieht muss man vermutlich deutlich über 10000€/Jahr pro Person rechnen – insgesamt also Richtung 20Mrd.€ pro Jahr für nicht anerkannte Asylbewerber zum damaligen Zeitpunkt.

  22. Ich glaube auch daß fällt unter
    „Streng Geheim“
    Keiner unserer Politiker hat die Eier in den Hosen mal einen Srich zu ziehen und öffentlich einzugestehen was für Fehler in der Migrationspolitik gemacht wurden und was uns die ganze Sache gekostet hat.
    Dann wäre natürlich klar,-Heimreise-und wenn das die letzte Rechnung wäre die wir bezahlen würden.
    Was hätte man damit alles machen können 🙁
    Und für wen…diese degenerierten Schwachköpfe,die nur Hass,Unfrieden und Kriminalität mit sich bringen.
    Man sollte dem „Deutschen Michel“ wenigstens ein Denkmal setzen.
    -Er hat alles gegeben-

  23. Nicht zu fassen.
    Und am WE treffen sich wieder irgendwo in der Republik die Eltern, um Klassenräume in Eigenleistung zu renovieren.

  24. @ Lyllith

    Wenn ich von der brd spreche, meine ich nicht Deutschland. Das sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. Deutschland ist meine Heimat, mein Vaterland, dem ich diente und dessen Kultur ich liebe. brd ist die Kurzbezeichnung für ein aufgezwungenes System, dessen Verfassung keine ist (nix mit: „WE, THE PEOPLE“) und dessen Eliten das gemeine Volk längst zugunsten eines korrupten EU-Molochs verraten & verkauft haben.

    Zudem: Täuschen Sie sich nicht: Das Stellen der Kotenfrage in der Öffentlichkeit wird Sie umgehend zum „Nazi“ stempeln, was wiederum Ihre Person vogelfrei macht. Probieren Sie’s mal, Lyllith :)))))

  25. #20 Lyllith (08. Sep 2009 12:45)

    Ich lege Wert darauf statt brd von der Bundesrepublik Deutschland oder kurz Deutschland zu sprechen.

    Und was gefällt dir nicht an „BRD“?

  26. Verletzte Polizisten oder auch Polizisten, die sich verprügeln lassen, kosten auch immense Summe an Steuergeldern…

    Wenn schon 2 Orientalen acht 8 Polizisten attackieren können, dann…

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Tempelhof-Polizei;art126,2894675

    Jugendliche greifen Polizisten an

    Etwa 15 Jugendliche haben in der Nacht zu Dienstag in Mariendorf eine Gruppe von acht Polizisten angegriffen. Die Beamten waren nicht im Dienst und warteten an einer Straßenkreuzung auf ein Taxi. Nach einer Verfolgungsjagd kam es zu Tumulten

    Mit Pfefferspray haben sich Polizeibeamte am Montagabend in Berlin-Mariendorf gegen eine aufgebrachte Menge zur Wehr gesetzt. Eine Gruppe von bis zu 60 Personen habe in der Eisenacher Straße versucht, zwei zuvor festgenommene junge Männer zu befreien, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Beamten seien zudem von Balkonen mit Gegenständen beworfen worden. Den rund 30 eingesetzten Polizisten gelang es schließlich, die Gruppe abzudrängen.

    Die 18 und 19 Jahre alten Festgenommenen sollen zuvor zusammen mit einem Dutzend Komplizen an der Kreuzung Mariendorfer Damm/Strelitzstraße eine Gruppe von acht außer Dienst befindlichen Polizeibeamten ohne ersichtlichen Grund attackiert haben. Ein 36-jähriger Polizeihauptmeister trug durch einen Schlag mit einem unbekannten Gegenstand eine Platzwunde davon. Ein 33 Jahre alter Polizeiobermeister wurde am Bein verletzt.

    Als Unterstützungskräfte eintrafen, flüchteten die Angreifer. Die beiden mutmaßlichen Haupttäter konnten nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Wenige Minuten nach der Festnahme versammelten sich die rund 60 Personen in der Eisenacher Straße. Nach dem Abtransport der Tatverdächtigen beruhigte sich laut Polizei die Lage. Der 36-jährige Polizist ließ seine Verletzungen im Krankenhaus ambulant behandeln, sein Kollege wollte sich selbst zum Arzt begeben.

  27. Zuwanderungskosten gibt es auch noch in ganz anderer Dimension, nämlich die Einwanderung ganzer Staaten ins deutsche Umverteilungssystem!

    Deutschland: EU-Rekord-Zahlmeister

    Nettozahlungen Deutschlands an EU-Haushalt steigen 2010 auf neues Rekordhoch.

    Und der Türkei-Beitritt ist noch gar nicht eingerechnet. Wenn erst die Türkei Mitglied ist, werden die deutschcen Beitäge explodieren.

    http://www.mmnews.de/index.php/200909083717/MM-News/Deutschland-EU-Rekordzahlmeister.html

  28. #29 Eurabier (08. Sep 2009 12:57)

    08. September 2009 12.00 Uhr, ddp
    Rund 60 Jugendliche mit Migrationshintergund versuchten, zwei festgenomme Randalierer zu befreien.Schon wieder eine Attacke gegen Polizisten: Mit Pfefferspray haben sich Polizeibeamte am Montagabend in Mariendorf gegen eine aufgebrachte Menge zur Wehr gesetzt. Eine Gruppe von bis zu 60 Personen hat in der Eisenacher Straße versucht, zwei zuvor festgenommene junge Männer zu befreien, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Beamten seien zudem von Balkonen mit Gegenständen beworfen worden. Den rund 30 eingesetzten Polizisten gelang es schließlich, die überwiegend aus Türken und Arabern bestehende Gruppe abzudrängen.

  29. Auch passend zum Thema:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Neukoelln-Hasenheide-Pruegelei;art126,2893789,7-pg1

    Großfamilie prügelt sich in der Hasenheide. Am Sonntagabend kam es im Neuköllner Volkspark Hasenheide zu einer Massenschlägerei unter Verwandten. Warum sich die rund 50 Familienmitglieder prügelten, ist noch unklar. Die Polizei erteilte 14 Platzverweise an Jugendliche, Frauen und Männer.

    Mitglieder einer Großfamilie haben am Sonntagabend im Neuköllner Volkspark Hasenheide einen Streit mit den Fäusten ausgetragen. Besucher der Grünanlage an der Fontanestraße hätten die Polizei gerufen, weil dort rund 50 Menschen aufeinander losgegangen seien, teilte die Polizei am Montag mit. Als die Kontrahenten die anrückenden Polizisten erblickten, ließen sie voneinander ab und flüchteten. Neun beteiligte Jugendliche und Männer im Alter von 14 bis 42 Jahren sowie fünf 33- bis 54-jährige Frauen wurden in der Nähe des Tatortes gestellt und erhielten Platzverweise.

    Laut Polizei erlitt ein 38-Jähriger bei der Auseinandersetzung eine Kopfplatzwunde und eine leichte Verletzung am Mund. Er kam zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Weitere Beteiligte trugen Schürfwunden und Prellungen davon, lehnten aber eine medizinische Betreuung ab. Gegenüber den Beamten machten die Überprüften keinerlei Angaben zu den Hintergründen des Streits, der im familiären Bereich liegen soll. Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ein.

    DIE LESERBRIEFE SIND KÖSTLICH!

  30. #29 Eurabier

    Das ist Vorbügerkrieg und die Botschaft ist eindeutig. Die Botschaft lautet ungefähr so, ihr Deutsche habt hier in unsererem Stadtteil nichts mehr zu suchen, denn wir akzeptieren euer Rechtssystem und eure Nation nicht. In diesem Stadtteil hat Deutschland schon aufgehört zu existieren. Und wir werden von den Politikern auch noch gezwungen diese „Bereicherung“ mit hunderten Milliarden finanzieren.

  31. #28 Plondfair

    BRD ist eine Bezeichnung aus dem kalten Krieg genauso wie DDR. Eine Vergewaltigung unserer Nation, diese Teilung und ihre Euphemismen. Deutschland und die deutsche Nation hat lange vorher bestanden und wird auch lange nach dem Ende der BRD noch bestehen. Ob die deutschen Staaten nun im Bund zu einer Republik zusammengeschweisst sind oder zu einem Reich, macht keinen Unterschied. Oesterreich gehoert genauso zur deutschen Nation wie alle Gebiete, aus denen wir noch nicht vertrieben wurden (Elsass). Das Staatsgebiet der BRD ist davon unabhaengig. Ostdeutschland wurde uns weggenommen und das ist es.

  32. #37 BePe

    Diese Dinge sind rueckgaengig zu machen und das werden sie auch frueher oder spaeter. Der torfnasige Michel mag jetzt noch pennen, aber letztendlich werden neue Generationen anders denken und handeln.

  33. Das Geld, das Europa in seine Islamisierung investeirt, steckt Japan in die Forschung – die Chinesen machen es genauso – und bekommen dafür von uns noch Entwicklungshilfe.

    Schaue ich mir aber die letzten Wahlergebnisse an, dann denke ich allerdings, dass das Volk es hierzulande so will.

  34. #2 Antieselficker:

    Dann steck das Geld mal in die Familienförderung udn in die forschung – dann haste aber ganz schnell wieder ein blühendes Land.

    Wir aber haben anders gewählt: Wir haben uns mehrheitlich für eine islmische Zukunft entschieden.

  35. #48 jiyuu (08. Sep 2009 13:17)

    BRD ist eine Bezeichnung aus dem kalten Krieg genauso wie DDR. […]

    Und als was würdest du das Staatengebilde bezeichnen, das wir heute haben? Unter „Deutschland“ verstehe ich jedenfalls etwas anderes.

  36. #28 Plondfair (08. Sep 2009 12:56)
    #27 Hobbes (08. Sep 2009 12:56)

    “BRD” ist mir zuviel Ostzone(DDR-Abkürzungsideologie) und zuwenig Autobahn 🙂

    Ich bin vielleicht etwas zu genügsam, weil mir das GG als Verfassung ausreichend ist (ja, ja ich kenne die Diskussion schon), deswegen bin ich umso ärgerlicher, wenn selbst dieser Maßstab von unserer gewählten Vertretung missachtet wird.

    Desweiteren sind die kosten der zuwanderung kein Tabu. Herwig Birg wurde zwar stark kritisiert, aber er erfreut sich weiterhin seiner gesundheit und mir ist auch nichts davon bekannt, dass er zur Anklage gebracht worden ist:
    http://www.herwig-birg.de/downloads/dokumente/Gutachten-Muenchen.pdf

    Desweiteren könne wir uns einen weiteren Eindruck bei der Bertelsmannstudie machen:
    Gesellschaftliche Kosten unzureichender
    Integration von Zuwanderinnen
    und Zuwanderern in Deutschland

    Ich gebe allerdings zu, dass die öffentliche Diskussion ein vermintes Gelände ist und seit Jahren die Diskussion vermieden oder herumgeeiert wird.

  37. #49 jiyuu (08. Sep 2009 13:19)

    Diese Dinge sind rueckgaengig zu machen und das werden sie auch frueher oder spaeter. Der torfnasige Michel mag jetzt noch pennen, aber letztendlich werden neue Generationen anders denken und handeln.

    ?Weit davon entfernt die Aussicht darauf zu genießen, das sie durch das Kinderkriegen Europa übernehmen werden, ist die Uhr für Europas Muslime abgelaufen… Voraussagen einer muslimischen Übernahme Europas… ignorieren die Geschichte und Europas nicht auslöschbarer Brutalität.“ Statt dessen stellt er Europa als Ort dar, ?wo Völkermord und ethnische Säuberungen perfektioniert wurden“ und sagt voraus, dass seine Muslime ?Glück haben werden, wenn man sie nur deportiert“ und nicht tötet.
    http://de.danielpipes.org/4327/europas-spartanische-optionen

  38. Hier ist die Bereicherung, den Müll hatte ich gerade in meinen Posteingängen:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Vorhang auf für den Kinofilm „Der gelbe Satin“! Kein Hollywood, kein Bollywood oder Multikulti, nein, eine deutsche Produktion, die Türkisch mit deutschen Untertiteln spricht. Warum? Die Statistiken der Kinos belegen, dass die türkischen Zuschauer ein hohes Potenzial für Filme aus der Türkei darstellen. Die Produktionsfirma Sonfilm hat entschieden, mit deutschen Produktionen diese Zielgruppe zu gewinnen. Wie? Über die eigene Sprache und mit Themen aus Deutschland, aus ihrer eigenen Mitte.

    „Der gelbe Satin“ startet am 24.09.09 in den deutschen Kinos.

    Im Anhang schicke ich Ihnen eine Übersicht mit den Kinostarts in den deutschen Städten, die Pressemappe und unser Kinoplakat zu. Den Film-Trailer können Sie sich gerne auf unserer offiziellen Filmseite http://www.dergelbesatin.de anschauen.

    Auch möchte ich Sie gerne über unsere Premieren informieren:

    Am 19.09.09 in dem Multiplex Kino in Gelsenkirchen, Beginn 19:00 Uhr

    Adresse:

    Multiplex Gelsenkirchen
    Willy-Brandt-Allee 55
    45891 Gelsenkirchen

    Und am 20.09.09 in dem Karli Kinopark Berlin, Beginn 19:00 Uhr

    Adresse:

    Karli Kinocenter

    In den Neukölln Arcaden

    Karl-Marx-Str. 66

    12043 Berlin

    Bei Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen jederzeit gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Heike Sowka

    Marketing

    TeleBazaar Marketing GmbH

    Waltherstraße 49-51 l 51069 Köln

    Telefon: 0221 49296 549

    Telefax: 0221 49296 109

    Email: Heike.Sowka@telebazaar.de

    Geschäftsführer: Mehmet Coban
    Sitz der Gesellschaft: Köln
    HRB 39831
    USt.-ID DE 221 83 50 51

    Schreibt der Tante mal gesalzene Mails, mache ich jetzt auch. Natürlich KÖLN.

  39. Diese enormen Kosten für eine gehirnamputierte
    Zuwanderungspolitik müssen WIR auch hier in Deutschland bezahlen, Holland hat dabei immer noch ein deutlich besseres Sozialsystem. Diese finanziellen Umverteilungen, hin zu bestimmten Zuwanderergruppen, sind der Hauptgrund, warum es für Einheimische schwierig ist, in diesem Land Kinder aufzuziehen und deshalb viele Deutsche auf Nachwuchs verzichten müssen. Die verantwortlichen Leute in Politik und Wirtschaft, die dieses Verbrechen an der einheimischen Bevölkerung organisieren, müssen endlich an den Pranger gestellt werden.

  40. #8 watislos

    Deine Frage wird erst gar nicht zugelassen, sie ist politisch nicht korrekt. Und wenn, kommt Gelaber.

  41. #12 faith (08. Sep 2009 12:33)

    Wow! Jetzt ist mir plötzlich eine Lösung für einen ausgeglichenen Staatshaushalt gekommen! 😉
    ________________________________________________

    NICHT VORSAGEN! 😉

  42. OT
    @PI und alle.
    Ich muss jetzt doch mal eine brisante Frage zur REP stellen.
    Ich habe das Programm gelesen und nach meiner ersten Suche nach Infos bei Wikipedia war ich sehr verwirrt.
    Bei Wikipedia steht etwas von Nicht-Anerkennung der Oder-Neisse Grenze. Das habe ich im Programm aber nicht gefunden.
    Stimmt es ? Stimmt es nicht ? Wer kann mir Auskunft geben ?

    Hier die Wikipedia-Seite.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Republikaner
    „Ferner stellen sie die Endgültigkeit der deutschen Ostgrenze (Oder-Neiße-Grenze), die in den Verträgen zur deutschen Einheit anerkannt wurde, in Frage.“

  43. #40 dödel (08. Sep 2009 13:04)

    morgen guck ich nochmal nach ob er dann gelöscht ist!

    PI: Ist er heute schon!

    Da bettelt wieder jemand um den „finalen Ritterschlag“.

  44. Interessant wären natürlich auch die Beträge welche die Niederlande durch jahrhundertelange Kolonialisierung und Ausbeutung der entsprechenen Länder eingenommen haben. Ich denke mal die Rechnung wird schon aufgehen für das arme Land.

  45. #62 inga (08. Sep 2009 14:16)

    OT
    @PI und alle.
    Ich muss jetzt doch mal eine brisante Frage zur REP stellen.
    Ich habe das Programm gelesen und nach meiner ersten Suche nach Infos bei Wikipedia war ich sehr verwirrt.
    Bei Wikipedia steht etwas von Nicht-Anerkennung der Oder-Neisse Grenze. Das habe ich im Programm aber nicht gefunden.
    Stimmt es ? Stimmt es nicht ? Wer kann mir Auskunft geben ?

    Hier die Wikipedia-Seite.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Republikaner
    “Ferner stellen sie die Endgültigkeit der deutschen Ostgrenze (Oder-Neiße-Grenze), die in den Verträgen zur deutschen Einheit anerkannt wurde, in Frage.”

    Da befänden sie sich in guter Gesellschaft. Von der Uni Kassel 2005 veröffentlicht:

    Prof. Dr. Christoph Koch, Vor-sitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland, sieht das an-ders. Für ihn steht eine endgültige Regelung noch aus. Daher hat seine Gesellschaft zum 8. Mai 2005 einen Appell an den Bundestag gerichtet, endlich alle rechtlichen Vorbehalte endgültig zu beseitigen.

    Der deutsch-polnische Grenzvertrag von 1990 hat den gleichen Charakter wie der Warschaer Vertrag von 1970. Beide sind Gewaltverzichtsverträge, nicht Grenzanerlennungsverträge. Das ist in der Bundestagsdebatte über den Warschauer Vertrag von 1970 von den Vertretern der FDP klipp und klargestellt worden. Vom damaligen Außenminister und FDP-Fraktionsvorsit-zenden, und später auch vom eigentlichen Mentor dieses Vertrages, von Egon Bahr. Wenn Sie in den Wortlaut des deutsch-polnischen Grenzvertrages von 1990 hineinsehen, dann erkennen Sie in Art. 1, daß es sich nicht um einen Grenzanerkennungsvertrag handelt, sondern um einen Vertrag zur Bestätigung der Grenze, die zwischen der neuen Bundesrepublik und Polen ver-läuft. Das heißt, der Vertrag bestätigt die faktische Existenz der Grenze…

  46. Ich meine mich zu erinnern, hier auf PI ‚mal von einer Studie der Bertelsmann-Stiftung gelesen zu haben, der zufolge die türkische Migrantengemeinde den deutschen Sozialsystemen pro Jahr ca. 16 Mrd. Euro mehr entnimmt als sie einbezahlt. Soviel zum Thema „Bereicherung“ durch zuwanderung…

  47. Die Kosten sind nicht nur monetär, sondern ideell.

    Die Finanzkosten sind nicht so dramatisch, 200 Milliarden könnten wir verkraften.

    Das Problem ist, dass die Zuwanderung unsere Kultur physisch zerstört.

  48. #17 Schweizerlein (08. Sep 2009 14:31)

    Die Finanzkosten sind nicht so dramatisch, 200 Milliarden könnten wir verkraften.

    Niederlande: 16 Mio. Einwohner, 200 Mrd. EUR Bereicherungskosten
    Deutschland: 82 Mio. Einwohner, ??? Mrd. EUR Bereicherungskosten

    Zum Vergleich: die Staatsverschuldung Deutschlands liegt bei 1,5 – 2,0 Bio. EUR.

  49. #33 Eurabier

    Das ist Bürgerkrieg!
    So hat er auch im Kosovo angefangen: Grundloses Einschlagen auf Polizei bzw. anders aussehende.
    Nur wir Deutschen haben keine Chance uns zu wehren ,weil ansonsten sofort wieder der „Kampf gegen Rechts“ beginnt….

  50. #65 Le Saint Thomas

    Ein Bluff also, wie ich vermutet habe. Die echte Lieferung, was auch immer das war, ist längst auf anderem Wege sicher angekommen.

  51. Nachtrag:

    Was der Tagesspiegel verschweigt, nennt die BZ:

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/60-jugendliche-gehen-auf-polizisten-los-article576336.html

    60 Jugendliche gehen auf Polizisten los
    08. September 2009 12.00 Uhr, ddp

    Rund 60 Jugendliche mit Migrationshintergund versuchten, zwei festgenomme Randalierer zu befreien

    Wenn man dann genauere Information über den Kommentarbereich abgeben möchte, wird dieser oft vom Tagesspiegel zensiert.

    ______________________________________________

    Hallo Ausgewanderter

    Auch das Internet ist voller Lügen und Wahrheiten. Sei also vorsichtig.

  52. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es vor Jahren unter Kohl/Schmidt eine Diskussion innerhalb der etablierten Parteien (die Linke gab es damals noch nicht), die exorbitant hohen Pensionsansprüche der Politiker in Bund und Land durch Einzahlungen in einen speziellen Fond abzusichern. Man wollte so wohl die tatsächlichen, in Zukunft anfallenden Kosten verschleiern und die eigenen Diätansprüche absichern.
    Der Witz dabei war, dass der Spezialfond, gespeist aus Steuergeldern, in der neutralen Schweiz angelegt werden sollte. Die Diskussion darüber war wohl politisch zu brisant, sodass das Ganze schnell im Sande verlief. War der Bevölkerung wohl nur schwer zu vermitteln.
    Falls diese Bestrebungen innerhalb der Parteien wieder aufgenommen werden dürfte es wohl hier in den Augen der Politiker fünf nach Zwölf sein. Zeit für Politiker das mutwillig zum sinken gebrachte Schiff mit vollen Taschen zu verlassen.

  53. #66 Ausgewanderter

    Erst ein umfassender Friedensvertrag kann endgültig Grenzen regeln, alles andere sind nichts weiter als politische Absichtserklärungen ohne großen völkerrechtlichen Wert was die Grenzen angeht, auch wenn die Politiker tausendmal das Gegenteil behaupten. Man kann diese Erklärungen dem Normal-Michel aber gut verkaufen, also macht man es. Und wenn man es ganz genau nimmt, kann auch erst die deutsche Regierung den Friedensvertrag abschließen, die gewählt wurde nachdem das deutsche Volk Artikel 146 GG mit Leben erfüllt hat, sich also eine neue Verfassung gegeben hat. Aber weder an einen Friedensvertrag noch an eine neue Verfassung will die Politik ran. Ist vielleicht auch ein Grund, warum das deutsche Volk von den Regierungen durch Masseneinwanderung und EU marginalisiert wird. Funktioniert ja auch, welcher Einwanderer interessiert sich schon für deutsche Geschichte, es sei denn er kann sie als Funktionär für eigene Zwecke mißbrauchen. Wir kennen das ja, wird z.B. ein Sprachtest gefordert rufen gleich alle Funktionäre „haltet den Nazi“. 😉

  54. Das ist der Preis, den wir für die kültürelle Bereicherung zu zahlen haben!

    Wir dürfen niemals erfahren, wie hoch dieser Preis ist, weil dann die Systemrelevanz nicht mehr gegeben wäre! 🙂

  55. #47 Eurabier

    Und der Senat feiert “Parties”….

    Das haben die Wichtigtuer im Führerbunker auch.
    Bis zum Untergang haben sie gefeiert. Es ist
    diesmal der letzte Walzer der Tyrannen! Dessen
    bin ich mir sicher.

  56. #80 Mike Melossa (08. Sep 2009 15:48)

    Das Politbüro tanzte auch noch am 07. Oktober 1989, einen Monat später krachte die PDS-Diktatur zusammen….

  57. Noch ne Null drauf, dann stimmt´s für Deutschland.

    Wilders ist der aufrichtigste aller Politiker in ganz Europa, ein Demokrat par excellence. Auf alle anderen Oligarchen & Stalindiktatoren und Dompteusen in unserem Lande spucke ich!

  58. Warum sollte irgendein Politiker seinen Hals riskieren, indem er so eine Frage beantwortet? Niemand kann das ernsthaft erwarten – es würde eine Diskussion in Gang setzen, die am Ende auf ihn selbst zurückfällt.

    „Wer die Wahrheit überbringt, braucht ein schnelles Pferd.“

    Insgesamt meine ich aber auch, dass es die Mehrheit der Leute nicht anders will – und sie werden bekommen, was sie wollen. Wenn sie es sich später anders überlegen, ist es allerdings zu spät. Diese Leute sind gekommen, um zu bleiben.

  59. Die neueste Meldung von den Pharisäern und Judasverehrern [….]

    @ (#84) Kreuzotter (08. Sep 2009 16:29)

    Im Vorwort (Tabelle) kann man verfolgen, wie die humanistischen Pädagogen (Missionare) ihre sich immer deutlicher wandelnde Wahrheit (New Age) neu definieren. Der Frosch wird stufenweise, langsam gekocht:

    Kennen Sie die Geschichte von dem Frosch, der in einem Wassertopf landete und darin blieb, bis er gekocht war? Wenn der Topf heiß gewesen wäre, hätte der Frosch das gemerkt und wäre herausgehüpft. Aber das Wasser fühlte sich zuerst schön kühl an, und der Frosch witterte keine Gefahr. Er entspannte sich einfach und ließ die stufenweise Veränderung zu. Gedämpft durch die ansteigende Hitze, wurde er zu träge, um zu handeln. Mit der Zeit begann das Wasser zu kochen, und der Frosch starb. [….]

    http://bravenewschools.wordpress.com/

    Die folgende Tabelle zeigt, wie die Pädagogen „am besten die Dinge? ihrer trügerischen Pläne VERDREHEN. Beachten Sie die drei unterschiedlichen Bedeutungen! Sie legen den Kern der Transformation bloß:

    Multikulturelle Bildung

    Traditionelle oder übernommene Bedeutung

    Etwas über andere Kulturen lernen

    Irreführende oder erklärte Bedeutung

    Lernen, alle Kulturen zu respektieren und Verständnis für alle Lebensstile aufzubringen

    Wahrer Sinn hinter den irreführenden Versprechungen

    Selbst zu einer multikulturellen Person „werden?, sich für ALLE pluralistischen Glaubenssätze und Lebensstile öffnen, mit Ausnahme derer, die mit jüdisch-christlichen Werten in Verbindung stehen

    Der Stufen-Plan, bzw. Phasen-Plan, ist nicht nur von den Moslems gern angewendet, wenn der „Frosch“ überlistet werden soll.

    Shalom

  60. @ #2 Antieselficker (08. Sep 2009 12:17)
    Das entspricht genau der Realität!
    Wir hätten nach einem Jahr ausmisten ALLE mindestens 200.- Euro MONATLICH mehr in der Tasche,wenn man die Studie der Dänischen Nationalbank zu den Migrantenkosten aus 2008 als Rechengrundlage nimmt!

  61. Sowas kann man nur schätzen, es sind aber im Fall Deutschland sicher einige hundert Milliarden, eher mehr.

    300-400 Mrd. für die zusätzlichen Sozialkosten
    und eine unbekannte Summe für Zusatzkosten wegen Kriminalität und anderen Kosten.

  62. #12 Hobbes (08. Sep 2009 12:29)
    Die Höhe der tatsächlichen Kosten der Zuwanderung von analphabetischen, inzestgeschädigten & islamofaschistischen Turkoarabern in die brd dürfte das bestgehüteste Staatsgeheimnis des Regimes sein.
    Kein Vertreter der etablierten Parteien, kein Staatssekretär aus dem Finanz -oder Wirtschaftsministerium wird diese Zahl öffentlich benennen, da der damit für den Durchschnittsdeutschen verbundene Erkenntnisschub die gesamte Kaste der Volksausbeuter/verhöhner/hasser/erzieher hinwegfegen könnte.

    Also werden die Regimos weiter lügen & verschleiern.

    Vollkommene Zustimmung!

  63. #37 Giftpfeil (08. Sep 2009 17:54)

    Das ist doch keine Leiche, das sind quicklebendige Voraussetzungen für seine Politikerlaufbahn.

    Keiner wird ihm vorwerfen können, daß er keine Ahnung von der Materie, worüber er politisiert.

    Dieser Mann hat ein gutes Fundament:

    kein Rassist, da er Vorfahren aus allen Rassen hat;
    kein Fremdenhass, da seine Vorfahren in der Fremde agierten;
    kein AntiHomo: Da er schon ein schwules Aussehen hat.

    Toll, der Mann. Da werden sich viele die Zähne ausbeissen.

  64. Interessant – auch die Kommentatoren im TAZ Blog stellen die gleichen Überlegungen an :
    Wenn schondie Niederlande 200 Milliarden ausgeben müssen – wieviel dann erst Deutschland !?

  65. #65 iggy (08. Sep 2009 14:23)

    Interessant wären natürlich auch die Beträge welche die Niederlande durch jahrhundertelange Kolonialisierung und Ausbeutung der entsprechenen Länder eingenommen haben. Ich denke mal die Rechnung wird schon aufgehen für das arme Land.

    Lebst du schon im Jahre 2009?

    Aber wenn du schon mit dem Käse aus der Vergangenheit ankommst, um überflüssig zu relativieren, dann frag doch gleich mal bei den Musels in den vergangenen Jahrhunderten nach, in den Ländern in denen sie Landnahme gemacht haben! 😉

  66. #57 Ausgewanderter

    Die Aufzählung der Kinoadressen ist schon interessant.

    Könnte der Arbeitstitel Final Destination (Reloadet) sein.

  67. #5 Plondfair

    Ich kenne diese Eroerterung. Ich stimme dem Grundtenor des Autors im wesentlichen zu. Nicht aus Begeisterung sondern aus reinem Menschenverstand heraus. Europa wird den Weg der Gewalt waehlen, schon weil ihm mit den Muslimen eine Gruppe von Menschen gegenuebersteht, welche den Tod mehr liebt als das Leben (nach ihrer eigenen Aussage).

    Waehrend man der Ausrottung der Juden noch jahrzehntelange Propaganda und politische Radikalisierung voranschicken musste, so wird dies nun in weitaus kuerzerer Zeit passieren. Fuer die Muslime braucht es ja gar keine Schauermaerchen und Verschwoerungstheorien mehr. Sie uebertreffen ja regelmaessig das uebelste, was der Europaeer ihnen andichten koennte.

    Mir ist bewusst, dass jeder Gutmensch hier eine Analogie der Juden- und Mohammedanerverfolgung sehen will. Aber wenn man den Fehler macht und geschichtliche Ablaeufe allein wegen ihrer Parallelitaet in kausalem Zusammenhang zu setzen, dann muss das auch so ausschauen fuer die Guties.

Comments are closed.