Berhan IDer erst 16-jährige Moslem Berhan I. (Foto), der zusammen mit seinem Kumpel Onur K. einen 44-jährigen Hamburger Dachdecker wegen 20 Cent totgetreten hat, hätte zur Tatzeit längst im Gefängnis sitzen müssen. Sein Vorstrafenregister ist vermutlich länger als jeder Aufsatz, den er in der Schule je geschrieben hat. Warum hat die Justiz dermaßen versagt?

Die Fakten: Gegen den Deutsch-Türken Berhan wurde bereits im März Anklage erhoben. Die Staatsanwaltschaft warf ihm „gefährliche Körperverletzung mittels eines gefährlichen Werkszeugs“ vor, wie eine Anfrage des SPD-Innenexperten Andreas Dressel ergab.

Nach BILD-Informationen soll der Wilhelmsburger am 10. Januar dieses Jahres eine Glasflasche auf dem Kopf eines weiteren Opfers zertrümmert haben. Darauf stehen laut Strafgesetzbuch (§ 224) zwischen 6 Monaten und 10 Jahren Haft.

Doch Berhan musste nicht in den Knast. Das Verfahren wurde nach einem Täter-Opfer-Ausgleich eingestellt, wie das Amtsgericht in Harburg gestern bestätigte.

Die Antwort können wir uns in etwa denken: Wie konnte die Hamburger Justiz auch ahnen, dass ein frommer Junge, wie Berhan I., der regelmäßig in die Moschee geht und dessen erfolgreiche „Integration“ nur noch eine weitere Chance braucht, gleich jemanden wegen 20 Cent umbringen würde. Vermutlich sollten wir dafür auch noch irgend eine Form von Verständnis aufbringen…

Wie viele weitere potentielle 20-Cent-Killer tummeln sich mit der 89., 99. oder 100. Chance unentdeckt auf unseren Straßen als tickende Zeitbomben für künftige Opfer?

image_pdfimage_print

 

68 KOMMENTARE

  1. Wird Zeit, dass man die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen kann. Solange Richter, Staatsanwälte und Verteidiger sich Abends unbeteiligt auf der Couch ihr Bier aufmachen, so lange werden die sich nicht ändern.

  2. Auch Richter sind Täter!!!

    Das hat nicht nur die Zeit von 1933-1945 bewiesen sondern solche Richter beweisen es aufs neue.

  3. Vielleicht haben die Täter hier reingeguckt, denn hier gibt es seitenweise Demagogie für ein globales türkisches Reich.? ?Ein kurzer? ?Auszug:

    ?“?Aufruf zur Islamischen Union:
    Die Gefahr eines Zusammenpralls der Zivilisationen zwischen der Islamischen Welt und dem Westen wächst mit jedem Tag.? ?Mit der Gründung der Islamischen Union würde diese Gefahr vollkommen verschwinden.?“
    http://www.harunyahya.de/bucher/social/union/union?_?01.php

    – obwohl der Zusammenprall von denen schon längst herebeigeführt wurde…

    „Eine Türkisch Islamische Union mit einer starken Wirtschaft wird auch die westliche Welt unterstützen.?“
    http://tr1.harunyahya.com/Detail/T/N703OFTA187/productId/15629/NUR_DIE_TURKISCH_ISLAMISCHE_UNION_KANN_DAS_FLIESSENDE_BLUT_BEENDEN

    – klar, mit dem von uns gestohlenen Geld…

    „Die Türkisch Islamische Union ist eine objektive Einheit.? ?Diese Union ist keine fanatische oder unterdrückerische Einheit.? ?Diese Einheit wird der ganzen Welt Sicherheit bringen.? ?Dass die Türkisch Islamische Welt so eine logische und gerechte Führung bekommen wird,? ?wird für die Muslime,? ?die heute mit sehr vielen Problem konfrontiert werden,? ?und für alle Menschen sehr nutzvoll werden.? ?Muslime haben seit dem Zeitalter des Propheten Muhammad? (?s.a.w.s?) ?die Leute im Denken,? ?in der Wissenschaft,? ?in der Kunst und in der Kultur sehr beeinflusst.? ?Das? ?21.? ?Jahrhundert wird mit der Türkisch Islamischen Union ein wundervolles Jahrhundert.?“
    http://tr1.harunyahya.com/Detail/T/N703OFTA187/productId/15735/UNTERDRUCKUNG,?_?HASS_UND_GEWALT?!_?EIN_ENDE_IST_NUR_MIT_DER_TURKISCH_ISLAMISCHEN_UNION_MOGLICH

    und noch ein Bild vom vierten Reich:
    http://tr1.harunyahya.com/Image/turkisch_islamische_union2.jpg

  4. Seit den Ig-Nobelpreisen dieses Jahres weiß ich was es bedeutet, wenn eine Glasflasche beim Schlag auf den Kopf zerbricht: Garantierter Schädelbruch. Und bei sowas gibt es einen TOA?! Was für einen Ausgleich soll ein 16-Jähriger leisten können, außer vom Laster gefallene Handys?

  5. Richter, Staatsanwälte, auch Grünen-Politiker leben in Stadtvierteln, in denen keine Kulturbereicherer wohnen. Und sie fahren nicht U-Bahn. So entsteht die Toleranz gegenüber den Tätern.

    Wir wissen aber, dass die Toleranz abnimmt, je mehr es vor der eigenen Haustür passiert. Beispiel dafür ist Cem Özdemir, der erst keine Moschee und dann auch keine Drogenberatung im Haus haben wollte. PI berichtete darüber.

  6. @ MatthiasW

    Die sitzen des Abends nicht auf der Couch und trinken Bier, sondern sitzen mit einem französischen Freund beim Nobelitaliener und saufen flaschenweise Rotwein, die den Gegenwert eines Tageslohnes eines Dachdecker je Flasche repräsentieren und schwadronieren dabei über die Voruzüge der multikulturellen Gesellschaft!

  7. „Er ging regelmäßig in die Moschee?“
    Nach der Debatte über die Gefährlichkeit von Videospielen, sollte eine Debatte über die Gefährlichkeit von Moscheebesuchen stattfinden.

    Die Attentäter vom 11.09.01, von Bali, London, Madrid usw. gingen auch in die Moschee.

    Der Islam ist das Problem.

  8. Wann wird endlich mal ein Richter für seine Urteile angeklagt? Warum kommen Richter fast immer straffrei weg? Wenn bei uns ein Architekt ein Haus falsch plant, es deswegen einstürzt und Menschen kommen ums Leben, dann ermittelt schließlich auch der Staatsanwalt. Oder ist das unter Juristen wie unter Krähen, die sich ja auch nicht gegenseitig die Augen aushacken?

    Da lobe ich mir doch die USA, denn da müssen Richter von der Bevölkerung gewählt werden. Und diese hat auch die Möglichkeit, sie wiederaus dem Amt zu werfen.

  9. #7 Medea (14. Okt 2009 17:01)

    Toleranz wächst mit der Entfernung zum Problem.

    Die kinderlosen StudienabbrecherInnen Claudia Fatima Roth und Umvolker Beck erleben es eben nicht, dass ihre nicht-vorhandenen Kinder aus der Schule kommen und von MohammedanerInnen misshandelt wurden.

  10. „Doch Berhan musste nicht in den Knast. Das Verfahren wurde nach einem Täter-Opfer-Ausgleich eingestellt, wie das Amtsgericht in Harburg gestern bestätigte.“

    Jaja, das ist typisch Harburg.
    Meine Mama war mal Schöffin am Landgericht hier, sie hatte in zwei Jahren nur 2-3 ethnische Deutsche als Angeklagte, der Rest waren zu 98% Türken/Araber/Musel und 1,75% Russen/Polen.

    Überflüssig zu sagen, dass die Deutschen für dieselben Taten härter Bestraft wurden als die Musels.

  11. #9 r2d2 (14. Okt 2009 17:03)

    “Er ging regelmäßig in die Moschee?”

    Na, das wird die bio-deutschen Kölner im Stadteil Ehrenmordfeld aber beruhigen, dass MoscheegängerInnen erst ab 20 Cent ungläubige Scheißdeutsche töten!

  12. Nach BILD-Informationen soll der Wilhelmsburger am 10. Januar dieses Jahres eine Glasflasche auf dem Kopf eines weiteren Opfers zertrümmert haben. Darauf stehen laut Strafgesetzbuch (§ 224) zwischen 6 Monaten und 10 Jahren Haft

    Existieren zwei Strafgesetzbücher?

    Oder gar zwei Deutschlands?

    In dem Deutschland, in dem ich lebe, gibt es für einen Bierflaschenangriff inkluive Kopftreffer auf einen Polizeibeamten eine Verwarnung und Geldstrafe.

    http://www.ksta.de/html/artikel/1253287289573.shtml

  13. #12 Isabella von Kastilien (14. Okt 2009 17:05)

    “Doch Berhan musste nicht in den Knast. Das Verfahren wurde nach einem Täter-Opfer-Ausgleich eingestellt, wie das Amtsgericht in Harburg gestern bestätigte.”

    Wie kann dieser „Staat“ einen Täter-Opfer-Ausgleich machen, wenn das Opfer nicht mehr lebt???

  14. Bei fahrlässigem Verhalten sollten Richter und Staatsanwälte für die Taten ihrer Kunden in mittelbarer Täterschaft verurteilt werden können…

  15. Wir sollten regelmäßig in die Kirche gehen!

    Wenn der Staat immer mehr versagt brauchen wir uns vor ihm nicht zu rechtfertigen. Jeder einzelne von uns muss es mit seiner Moral und mit Gott ausmachen.

    Es ist Zeit zu handeln und sich von diesem Abschaum zu befreien.

  16. #12 Isabella von Kastilien und #17 Geschichte altneu

    Vielleicht wurde ja nach Scharia geurteilt: Wenn der Mörder der Familie des Opfer eine Entschädigung bezahlt und diese willigt ein, dann kommt der Mörder frei. So gerecht ist Allah (e.m.i.d.H.s.)!

  17. „Warum hat die Justiz dermaßen versagt?“

    Weil ganz offensichtlich linksgrün die vorherrschende Farbmischung bei der Weltanschauung der deutschen Richter ist.

  18. Wenn man in einem anderen Forum Werbung für PI macht und erwähnt,dass es reicht. Macht man sich da der Volksverhetzung strafbar?
    Weiss das jemand?

  19. Warum die Justiz versagt hat ? Ganz einfach: Weil sie sich immer noch nicht auf die muslemisch-osmanisch Intensivtäterhorden ohne jeden menschlichen Skrupel eingestellt hat – Darum !
    Die 68er Hippie Justiz geht immer noch davon aus, dass eine milde Bewährungs-Verurteilung oder ein Sozialdienst zu einem Umdenken des Delinquenten führt. Das mag vielleicht für den deutschen Gauner gelten – Für diese Migranten-Cretins, die kaum wie ein menschliches Wesen funktionieren und in ihrer emotionalen Abgestumpftheit eher wie Tiere anmuten, ist dieser Schmusekurs aber nur kontraproduktiv. Selbst für ein paar Pfenning sind diese Monster ja schon bereit zu verletzen und sogar zu morden.
    Solche Tiere muss man für immer wegsperren bzw. ohne Rückschein zurück in ihre Heimatländer transferieren. Wo sie garantiert irgendwann der Todesstrafe ins Auge blicken werden….

  20. #16 Bundesfinanzminister (14. Okt 2009 17:12)

    Seit wann hat der KStA denn die Kontrollesung vor der Veröffentlichung der Kommentare?
    Bisher fand die Zensur immer erst im Nachhinein statt.
    Oder gilt das nur für „bekannte“ Nutzer? 😆

  21. Sooo schlecht ist doch die Zweiklassen-Justiz gar nicht 😉

    Daher schlage ich vor, für moslemische Täter eine Strafe gemäß der Scharia. In Medina bekommt gerade ein 16jähriger 90 Peitschenhiebe, weil er gespuckt hat.
    Das wirkt sicher besser als die Kuschelstrafen für jugendliche Moslem-Intensivtäter, die hier von Gerichten ausgesprochen werden.

  22. Dieser 16jährige Sohn eines Kameltreibers ist also auch einer der Kuschelwuschels der hiesigen Gudi-Richter der Frankfurter Schule. Ja, so sind sie, diese ehemaligen kiffenden APOianer. Selbstgefällig gegenüber den Bios und selbstverliebt-verklärt gegenüber dem rehäugigen armen Lumpenproletariat aus dem Orient. Schnief, eine Träne geht auf Reisen…

  23. Ich kann mich nur wiederholen:

    “Unter den Talaren
    der Muff von vierzig Jahren”.

    Die Schlachtrufe der 68er: aktueller denn je. Nur dass es jetzt der Muff der 68er ist, der unter den Talaren vor sich hin wabert.

    Wahrlich, die 68er haben mehr von ihren verhassten Nazi-Vätern geerbt als ihnen lieb sein kann: Die ideologische Verbohrtheit, die Täterverliebtheit, die Gesinnungsurteile und das Gefühl, dass man als Richter in diesem Staat in einem relativ weit gestecktem Rahmen tun und lassen kann, was man will, solange das Netzwerk der 68er in Presse und Politik noch so wunderbar funktioniert.

    Mit Abstand von 20 Jahren wird uns das ebenso bizarr vorkommen wie die letzten Sitzungen des Politbüros der DDR oder die Winke-winke-Paraden von Erich Honecker. Nur haben wir derzeit den zeitlichen Abstand noch nicht.

    Aber in zwanzig Jahren werden wir die 68er nur noch als irgendwie bizarre, wenn nicht sogar lächerliche Funktionärstypen belächeln, von denen man dann einige bei Madame Tussauds bewundern kann und sich Schulkinder die Augen ebenso verdrehen wie heute über Margot Honecker oder Egon Krentz.

  24. #22 Unbestechliche (14. Okt 2009 17:28)

    Wenn man in einem anderen Forum Werbung für PI macht und erwähnt,dass es reicht. Macht man sich da der Volksverhetzung strafbar?
    Weiss das jemand?

    Aber sicher doch. Hast jetzt eine Anklage am Hals!? Anhand deiner IP bist in Null Komma Nix ausgeforscht. Und bei Volksverhetzung verstehen die keinen Spaß, wie man weiß!

  25. Jugendliche Straftäter sollten schon ab 14 Jahre mit der vollen Härte des Erwachsenenstrafrechts abgeurteilt werden. In diesem Alter wissen diese genau was sie tun.

  26. @ #32 david ben gurion (14. Okt 2009 17:43)

    technisch versiert rechtlich doch eher Halblaie.

    Gell.

  27. @ xtranews

    Weiß das der Herr Bosbach, der uns Steuerkartoffeln weismachen will, dass es da fürs Blaumachen Sanktionen geben würde?

    Des weiteren bin ich davon überzeugt, dass es sich bei den Blaumachern nicht um Japaner und Vietnamesen handelt. Wie hoch ist wohl der Anteil von Moslems unter Teilnehmern von Integrationskursen? 50%? Und wenn 30% nicht erscheinen würde das so in etwa dem Bild entsprechen, was man sich vom Ehrgeiz und der Zielstrebigkeit bestimmter Migrantengruppen ohnehin schon längst machen konnte.

  28. @ #38 Rechtspopulist (14. Okt 2009 17:50)

    nein..nein..!

    Mir fällt da schon was gaaaanz niedliches ein was ich mit dem Türken-Opfer und seinem Mittelfinger anfangen würde.

    Danach ist dann nicht nur sein Mittelfinger im Arsch da kommt gleich noch ein doc martens bis zum Anschlag in seinem Hinterteil unter.

    Das ganze wird natürlich mit Fotohandy dokumentiert und bei u-Tube eingestellt.

    Was ein Opfer.

    Bloggy

  29. So gutmenschlich kann man doch fast nicht sein, dass man so ein Pack immer wieder frei herumlaufen lässt.

    Ich bin eigentlich kein Anhänger von Verschwörungstheorien.
    Aber so langsam hege ich den Verdacht, die Gerichte wollen eine Welle der Selbstjustiz entfesseln.

    Kann das vielleicht sein??

    kopfschüttelnd
    Roger

  30. Mir ist so schlecht das ich nicht mal mehr kotzen kann. Wenn ich (leicht Körperbehindert) mich gegen diese Monster mit der einzig „““legalen“““ Waffe Pfefferspray wehre bekomme ich noch zusätzlich eins auf die Nuss und bin als Nazi gebrandmarkt.

    Wenn mich diese Monster halb Tod prügeln muss ich noch Verständniss dafür aufbringen, es als Kulturelle Bereicherung hinnehmen und mich am besten noch bei diesen **** entschuldigen.

    In was für einem Irrenhaus lebe ich eigentlich? Dieses elende Pack, das niemals etwas gibt und nur negativ auffällt wird hoffiert und gehätschelt wie ein neu geborener Thronfolger wärend dumme Arschlöcher wie ich, nie kriminell aufgefallen, € 80,00 zahlen dürfen weil ich dumme Deutsche Scheiß-Kartoffel in der Dämmerung ohne Licht (OMG!!!!!!) gefahren bin. Da ging dem Bullen so richtig einer ab. Ich hätte ihn anspucken können – vor drei Monaten wurden sie von Libanesen verkloppt weil sie ein Schätzchen angehalten haben (Melle / Osnabrück)

    Ich HASSE dieses Land. Das ist nicht mehr meine Heimat. PFUI DEIBEL !!!!!!

  31. OT:Ehemann wurde festgenommen

    Einen Tag nach brutalen Tat in Bilderstöckchen, bei der eine 29-jährige Frau im Innenhof einer Wohnsiedlung erstochen worden war, ist ihr getrennt lebender Ehemann am Flughafen in Brüssel festgenommen worden. Er wollte angeblich über Istanbul nach Damaskus fliehen. Der 35-Jährige steht unter dringendem Tatverdacht, die Ermittlungen dauern an.

    Vermutlich Deutsch-Russe.

    Die Frau wohnte seit mehreren Jahren mit ihrer Familie in der Siedlung. „Sie war gläubige Muslima, trug Kopftuch und war sehr unauffällig“, erzählt ein Nachbar. Niemand kann sich erklären, warum der Täter ihr mit solch enormer Brutalität das Gesicht zerstochen hat. Das Kopftuch soll er ihr während der heftigen Auseinandersetzung vom Kopf gezogen und auf den Rasen geworfen haben. „Wir haben diesen Mann hier noch nie gesehen. Normalerweise kennt man sich hier untereinander“, sagt ein Jugendlicher.

    Ayman Mayzek schweigt, Stephan Kramer schweigt, Fatima Roth schweigt, Sabine Schiffer gibt der IRIB kein Interview. Es war vermutlich das falsche Kopftuch.

  32. #22 Brandenburg (14. Okt 2009 17:24)
    antivirus: die Spürnasen tipps bekommt Pi ganz sicher,
    Leider bringst du die mit einem 3/4 tag zu spaet
    mfg

    @antivirus: Das kann eigentlich nicht sein, weil ich die Tipps hier entweder gar nicht sehe bzw zT sogar viel später von anderen Spürnasen. Ich bekomme auch nicht für jedes Einschicken eine automatische Bestätigungsmail von PI, also denk ich, meine Mails kamen nicht immer an. 🙁

  33. 46 Roger

    nein das ist keine Verschwörung, nur der alltägliche Wahnsinn.

    Wir Deutschen sind halt die Opfer, und wir haben eine Täter Versteher Mentalität.

    Die ganzen Gutmenschen sind ja auch die grössten Fans von den Palästinenser Terroristen und sehen da auch keinen Widerspruch zu ihrer Flower Power Mentalität.

  34. Einen Arzt, dem einen „Kunstfehler“ passiert, kann man verklagen, ob`Sinn macht, ist die andere Frage. Im Falle dieses Urteils “ im Namend des Volkes “ fragt man sich doch, WO sich diese Richter während des Jurastudiums rumgedrückt haben ! Das gleiche gilt auch für die Sozialpädagogen im Staatsdienst, die jeden gemeingefährlichen Irren nach mehr oder minder langem Aufenthalt in der Geschlossenen wieder als „geheilt“ laufen lassen.

  35. @42 Blogbuster (14. Okt 2009 17:52)

    technisch versiert rechtlich doch eher Halblaie.

    Gell.

    Genau darauf hab ich gewartet. Muss man denn wirklich alles mit „Satire“ kennzeichnen?, noch deutlicher ging’s kaum noch.
    Auf solch eine bescheuerte Frage konnte ich wirklich nicht anders antworten!

  36. Ich vermute mal, die Richter haben auch Anweisung von ganz oben, möglichst alles laufen zu lassen, was irgnedwie geht, denn es fehlen schlicht und einfach die Genfängnisse für die ganzen Kulturbereicherer ! Man müßte massiv die Kapazitäten aufstocken, sprich dutzende von Großhaftanstalten neu aus dem Boden stampfen, um Recht und Gesetz wieder walten zu lassen ! Das aber wäre das Eingeständnis, daß die Moslempolitik der vergangenen 50 Jahre eine katastrophale Fehlplanung war. Und da da alle etablierten Parteien Schuld tragen, will keiner es eingestehen. Ein einziger Häftling kostet übrigens runde 100 Euro pro Knasttag, also 3000 Euro pro Monat ! Da ists billiger, wenn sie draußen rumlaufen und uns weiter mit ihrem herzigen Wesen bereichern !

  37. Ich weiss jetzt schon wie der Prozess gegen den „lieben Kleinen“ ablaufen wird: Schwere Kindheit, nicht integriert etc. etc. (Ich vergaß: Verbotsirrtum kommt noch hinzu….) und ab nach Brasilien oder sonst wo zur Erlebnispädagogik.

    Schönen Dank auch.

  38. Habe nur ich den Eindruck, daß in der Justiz Sadisten sitzen, die ihre Allmachtsfantasien ausleben, in dem sie Menschen, die sie ernähren, erniedrigen?
    Gewohnheitsverbrecher hingegen werden zur Verschärfung dieser Erniedrigung sogar noch in ihrem Tun bestärkt.
    Z.B. wird die Polizei in ihren Ermittlungen monatelang von der Justiz hängengelassen, Menschen, die sich verteidigen, bestraft. Etc.

    Es gab Zeiten, wo solcherart Gestalten als „Volksschädlinge“ bezeichnet wurden. Was sie ja EIGENTLICH auch sind.
    Sorry.

  39. #54 Axel_Bavaria (14. Okt 2009 18:30)

    Ich vermute mal, die Richter haben auch Anweisung von ganz oben, möglichst alles laufen zu lassen, was irgnedwie geht, denn es fehlen schlicht und einfach die Genfängnisse für die ganzen Kulturbereicherer !

    Kann man nicht Helgoland zur Strafkolonie umbauen? Südländische Intensivtäter dort aussetzen und fertig. Dann können sie dort von Ackerbau und Viehzucht leben. Und durch die Nordsee werden sie schon nicht entkommen.

  40. Abschiebung aus Deutschland – Gute Nachricht

    14.000 Flüchtlinge müssen zurück in den Kosovo.

    Zurück mit dem Intercity, First class, Verpflegung und 10000 Euro Sartgeld machen sie 2 Wochen Urlaub in ihrer Heimat.

    Schlechte Nachricht:

    Sie kommen wieder zurück, die Taschen voll gepackt mit Drogen.
    Die türkischen Gemüse Alis warten schon auf sie.

  41. Echt arg was in Deutschland abgeht. Die haben alle die Hosen voll vor dem Muslims.

    Anders kann ich mir solche Urteile nicht erklären; die neuen Herrenmenschen haben scheinbar bereits unsere Justiz fest im Griff.

  42. nicht doch unser schönes helgoland…
    man könnte unseren russischen freunden geld geben. die zäune um workuta stehen noch, nur etwas verrostet…
    nein, soass beiseite. vergebung auch, wollte den opfern von workuta nichts böses…
    es ist nur so unendlich frustrierend…
    der moslem, der hier in gross-börnecke seine hochschwangere (deutsche) frau abgestochen hat, samt ungeborenen kind ermordet hat, steht in magdeburg vor gericht. gilt als psychisch labil und stark depressiv. ist nach geltendem recht als psychisch kranker NICHT schuldfähig!!! wird in eine psychatrische anstalt!!! Und NICHT verurteilt!!!
    da bist du platt..

  43. Glaub im Jurastudium gehts so:
    „und jetzt reden wir über Ehrenmorde,ausländische Gewaltdelikte und Verbrechen gegen Deutschen Staatsbürger……………………HAHA GUTER SCHERZ!!!“
    *Studierende klatschen*
    „… reden wir über Notwehr…..“

  44. Das Problem sind weniger die Richter, es gibt einfach nicht genügend Plätze im Knast! So ein Tag Haft kostet über 100,- Euro, und natürlich wird auch hier gespart.

    Als mögliche Lösung sehe ich eigentlich nur Bootcamps, wo den Bengels für einige Zeit so richtig der Arsch aufgerissen wird, damit die mal lernen, was Respekt tatsächlich bedeutet!

  45. Stellt euch vor, ihr seid der Richter, euer Unterlassen und eure Unterschrift hat ermöglicht, das ein Mensch totgeschlagen wurde. Und es war offensichtlich und absehbar. Für den Richter war es nur: ‚Der nächste bitte‘

    Diese Menschen gehen vielleicht abends nach Hause und nehmen ihre kleinen süßen Kinder in dem Arm und freuen sich über das Essen, was die Frau gekocht hat. Oder vielleicht treffen sie sich mit Kollegen zu einem Glas Wein und fachsimpeln. Programmierte Roboter.

  46. Scheiße, reine Scheiße ist das, was die Justiz der Hansestadt zu bieten hat.

    DIENST UNTAUGLICH WEIL DIENSTUNFÄHIG.SCHRANZEN.

  47. Auch wenn Moslems die Mehrheit der Intensivtäter stellen, so sind diese Kriminellen nur ein kleiner Bruchteil der moslemischen Gesamtheit. Anders verhält es sich bei der deutschen Justiz. Sie ist mit ihren Urteilen das allgemeine deutsche Gesetz, also nicht der Einzelfall, nicht die negative Minderheit. Aus diesem Grund kann sie auch als Türöffner und Helfershelfer der Kriminalität angeklagt werden.

Comments are closed.