Drei Tage ist es her, als in Österreich 64 kurdische Männer auf einer steirischen Autobahn im Laderaum eines LKWs (Foto) – zwischen Obst- und Gemüsekisten versteckt – aufgefunden wurden. Ziel der Reise war das Sozialparadies Deutschland. Sieben Dolmetscher und das Österreichische Rote Kreuz nahmen sich ihrer an und versorgten die Kurden, selbstverständlich mit Putenwürsteln. Aber obwohl man in Österreich gleich um Asyl ansuchte, wird nun nichts mehr aus einem schönen Leben in der Alpenrepublik: nachdem sich im Flüchtlingslager eine Massenschlägerei ereignete, nutzten die Kurden das Chaos aus und tauchten unter. Ihr Ziel: Deutschland. Wir freuen uns schon, denn „auf keines der Talente können wir verzichten“.

(Gastbeitrag von Hauke)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. Gut für uns,schlecht für euch

    Aber Österreich steht Deutschland eigentlich in nichts nach in den Sozialleistungen.
    Aber wahrscheinlich müssen haben die ihre illegalen Geschäfte in D wo die dann das abarbeiten dürfen.

  2. Die 64 Personen wurden in Istanbul auf die beiden Lkw aufgeteilt. Die Fahrt sollte in Wien, am Großgrünmarkt in Inzersdorf in Liesing enden. Die Frauen, Kinder und Männer mussten ihre Notdurft in Plastikflaschen verrichten. Als „menschenunwürdig und gesundheitsgefährdend“ bezeichnete Heinz Zimper von der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen den Schmuggel der Türken in zwei Lkw. Die Lastwagen seien schlecht belüftet und viel zu kühl gewesen. Zur Aufrechthaltung der Tarnung als Obst- und Gemüsetransporter wurde die von außen erkennbare Temperatur entsprechend hinuntergefahren.

    Zur Versorgung der Menschen während der Fahrt konnte der Bezirkshauptmann noch nichts sagen, es sei aber anzunehmen, dass den Geschleppten Wasser und Lebensmittel zur Verfügung standen, hieß es. Die 64 Türken seien „zwar erschöpft und übermüdet, aber prinzipiell in keinem schlechten Zustand“, berichtete Zimper. Es gebe keinerlei gesundheitliche Probleme.

    Das nächste Mal wird hoffentlich ein klimatisierter Reisebus gechartert.

  3. müssen streichen!

    In dem Krone Forum (größte Zeitung Österreichs) gehts heiß her um das Thema!

  4. “auf keines der Talente können wir verzichten”

    Die anderen Wirtschaftsregionen der Welt zittern schon aus Angst vor der gewaltigen Wirtschaftsmacht Europa und wollen uns voller Neid diese Schätze abwerben, wie man täglich sieht…

  5. Türken geben sich gern als Kurden aus, damit sie leichter Asyl und Geld bekommen.

    Wirkt irgendwie sehr symbolisch mit Wien, wie eine Wiederaufnahme der Schlacht von 1683.

    Oja, die lachen uns aus – dürfen uns belügen, plündern, verprügeln und unsere Länder erobern und zerstören, ohne bestraft zu werden…

  6. Da habe ich gestern im Videotext von ATV schon einen Spoiler gelesen. Es ist bezeichnend für die Sicherheitspolitik in Österreich, denn sowas passiert nicht das erste mal.
    Würde mich nicht wundern, wenn das wieder mal abgesprochen war (Quelle suche ich gerade…)

  7. #4 Nalanda

    Das haben wir dem Zappetero zu verdanken, der die in einem Zustand geistiger Umnachtung legalisiert hat. Und jetzt wo Spanien am Ende ist, fluten Zappateros Schätze unsere Sozialkassen oder halt die belgischen.
    Und die die Marrokaner uns für bekloppt halten kann ich gut verstehen, Gutmenshcen sind ja auch Geisteskrank.

    Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    http://deutschelobby.wordpress.com/2009/09/16/amerikanischer-psychiater-“gutmenschen-klinisch-geisteskrank”/

  8. Willkommen in Deutschland
    Melden Sie sich bitte bei Fr.Böhmer,alles weitere wird für Sie erledigt.
    Sozialwohnung,Grundsicherung,und damit Sie nicht alleine sind dürfen Ihre Angehöhrigen natürlich nach einen Antrag -so pro forma- nachreisen.Bei uns nennt man das Familienzusammenführung.
    Wir freuen uns auf ihre kulturelle Bereicherung und wünschen einen netten Aufenthalt.

  9. PI Gruppe Bielefeld

    Wie ich auf der Promenade gesehen habe, gibt es anscheinend auch in Bielefeld PI Leser. Da mir bisher noch keine PI Gruppe in Bielefeld bekannt ist, sollte sich vielleicht eine Gründen. Wer Interesse hat kann sich hier melden: pi-bielefeld@live.de

  10. Wir freuen uns auf ihre kulturelle Bereicherung und wünschen einen netten Aufenthalt.

    falsch.

    … einen fetten Aufenthalt.

  11. Bevor die abgehauen sind gabe es noch eine Massenchlägerei. Ursache:
    als sich ein georgischer Asylwerber plötzlich unter Magenkrämpfen wand und sich übergeben musste. Statt der Klomuschel benutzte er jedoch das offene Fenster im dritten Stock des Haupthauses im Flüchtlingslager.

    Ein fataler Fehler. Denn sein Mageninhalt „klatschte auf den Fenstersims eines Zimmers im zweiten Stock“, sagt Franz Schabhüttl, der Leiter der Betreuungsstelle.

    http://www.kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/1946134.php

    Aus dem Artikel in der „Presse“:
    „Wenn sie länger als 48 Stunden zusammenhängend wegbleiben, dann werden sie abgemeldet“ „Durchschnittlich scheiden 200 Asylwerber pro Monat auf diese Art und Weise aus dem Flüchtlingslager aus“

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/514614/index.do

    Die Asylanten werden also „abgemeldet“ und „scheiden aus“. In den letzten 10 Jahren hochgerechnet über 20.000 Personen…

  12. Bereiten wir ihnen doch einen herzlichen Empfang mit den Worten: wir haben nichts, wir geben nichts – auf kein Wiedersehen und schicken sie retour, belegt mit einem auf Lebenszeit verhängten Einreiseverbot nach Deutschland. Und ich frage mich, woher die soviel Kohle für den Schmuggel her haben. Vielleicht ein Teil unserer gezahlten und verschwendeten Steuergelder?

  13. #8 Geschichte altneu

    Das Asylrecht in seiner jetzigen Form gehört schon lange abgeschafft. Der Mißbrauch von Asyl in Deutschland dürfte bei über 95% liegen. Echte Flüchtlinge werden schnell als echte erkannt, allein schon deshalb weil sie ihre echten nachprüfbaren Daten u. Geschichten angeben. Die meisten anderen kommen doch mit schrägen Geschichten daher die sich die Asylerschleichungsberater/Gutmenschen in den europäischen Staaten ausgedacht haben, um so Gesetzeslücken auszunutzen. Am besten klappt, Verschleierung von Herkunft und Namen.

  14. #14 Synapse-87; Das kann nicht sein: Bielefeld existiert doch überhauptst nicht.
    Eventuelle Gerüchte, dass doch, schätz ich etwa so ein wie die Ufo Meldung heute morgen.

  15. Wird Zeit das Pack mal so zu „erschrecken“, dass keiner mehr Lust hat hierher zu kommen. Man könnte ihnen, z. B., eine Arbeit besorgen, wo sie im Rahmen einer 40 Stunden Woche ihren Lebensunterhalt verdienen müssen. Ich weiß, ziemlich üble Drohung!

  16. Da ist Deutschland mal schneller gewesen als die Österreicher. Die Abwerbung hochkarätiger Arbeitnehmer ist ja normalerweise verboten. Österreich sollte den deutschen Botschafter einbestellen.

  17. Jetzt hab ichs.

    http://www.salzi.at/article/politik/12402/

    Hier geht es um die zwei Zogaj-Brüder, die ursprünglich in Ungarn einen Asylantrag gestellt hatten und dann illegal nach Österreich gereist sind. Nun werden diese Leute medienwirksam von einem Land ins andere geschickt, aber nicht nach Hause. Die Politiker sind sich nicht einig, was zu tun ist. Es werden nur große Reden geschwungen und Geld ausgegeben.

    Es gibt einen Rückführungsparagraphen im österreichischen Asylgesetz, was besagt, dass Eingereiste, die in einem anderen Land Asyl beantragt haben, in dieses Land zurückgeführt werden müssen.
    Tja, die Ungarn wollen die beiden nicht haben, die lassen die beiden hierher ausreisen, um sie zwei Wochen später wiederzubekommen.

    Ich schätze, dass es mit den 64 Kurden ähnlich werden wird, denn Asyl haben die hier beantragt und nicht in Deutschland.

    Naja, so haben wir alle was davon.

  18. In Österrreich nennt man die Dinge noch beim Namen:
    „gewerbliche Schleppung und Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung“
    dazu unerlaubte Flucht und Wiederholungsgefahr…

  19. Gott sei dank sind die Kurden Richtung Deutschland untergetaucht, sonst hätte Österreich wieder 64 unnütze Fresser mehr.

  20. Was heißt denn menschenunwürdig im Zusammenhang mit dem Transport im Türkencontainer?

    Die Herrschaften Kulturbereicherer haben sich doch ohne Zwang, FREIWILLIG, entschieden, die uralte Demokratie Türkei, NATO-Mitgliedsland, EU-Anwärter und hochkultiviertes Mitglied der islamischen Welt zu verlassen, um sich dem Elend deutscher Sozialhilfe zu stellen.

    Und das gegen eine angebliche pro-Kopf-Zahlung von 10.000,– Euro!!!

    Wie lukrativ muß unser Land für freischaffende, kreative Muslims, die sich die schmale Sozialhilfe – – durch das eine oder andere Hinterstubengeschäft in der lokalen Teestube – – zum standesgemäßen Leben mit Mercedes, 100qm Wohnung (siehe Berliner Autobrandopfer, Iman und Geringverdiener) aufrunden, eigentlich sein???

  21. #13 BePe (14. Okt 2009 14:25)

    ##Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”##

    Na – wie redest du denn über
    die Mehrzahl unserer Politiker.

  22. #27 Patriotismus (14. Okt 2009 15:28)

    Gott sei dank sind die Kurden Richtung Deutschland untergetaucht, sonst hätte Österreich wieder 64 unnütze Fresser mehr.

    Das ist es ja gerade. Wenn die in Deutschland gesehen werden, dann schicken die sie wieder nach Österreich zurück.

  23. Das Geld für die Schlepper wurde sicher von „Deutsch-Türken“ in die Türkei überwiesen.

    Der Kreislauf schliesst sich.

  24. Bekommen die Schätzchen dann lebenslange Sozialhilfe in Deutschland? Der Betrag geht in die Millionen. Wieviele Deutsche Steuerzahler müssen dann ihr Leben lang nur für dieses Grüppchen buckeln?

  25. ##Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”##

    @
    Geisteskrank?……Wenn sie Illegale und Asylbetrüger unterstützen sind sie der Mittäterschaft schuldig als erstes mal, sollten sie auch noch Geisteskrank sein, dann halt auch noch Sicherungsverwahrung.

    Gruß

    Das mit den Kurden in Österreich habe ich letze Woche schon ein paar mal hier reingestellt, reinzufällig bin ich sogar mal vor 20 Jahren Zeuge geworden von mehreren Türken die sich als Kurden ausgaben!….Das ist echt Fakt, das nennt man glaube ich betrügerische Asylerschleichung, aber dazu kommt noch das hier viel Kriminelles läuft und die lieben Gutmenschen es verdecken.
    Wer es nicht glaubt, kann ja mal probeweise illegal nach Kanada oder sonstwo einreisen.

    Aber egal……Illegale Einreise ist ein Straftat und soll endlich auch mal so behandelt werden.
    Gruß
    http://www.krone.at

  26. 2.609 Asylbewerber im September 2009

    http://www.bmi.bund.de/cln_173/sid_6A7DD85A7924760AFC06263449CBF06A/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2009/10/asylzahlen_september2009.html

    Keine Sprachkenntnise , aber erste Klasse Krankenversorgung , das alles zahlt der brave Steuermichl.
    Vielleicht sollten die Politiker-Ideoten mal sich fragen, warum ein Asylant ohne Dokunmente aufgegriffen wird??
    Eben um euch die Hucke vollzulügen, ihr lässt euch von diesen Betrügern das Geld aus der Tasche ziehen, ihres ,meines , um das Geld der Politiker wäre nicht Schade, wenn nur sie dafür aufkommen müssten.

  27. Ich bezeichne integrationsunwillige und arbeitsscheue Kulturbereicherer die unverschämt unsere Sozialkassen plündern als „Diebe“. Lt. Koran werden Diebe die rechte Hand und der linke Fuss abgehackt. Die Scharia wird doch schon teilweise in Europa angewandt dann also auch mit allen Konsequenzen. Ich würde dazu noch 100 Stockschläge verpassen und ab in die Heimat.

    Kein Verständnis und Gnade für diese Anhänger Allah´s.

    Zitat von Mustafa Kemal Atatürk: Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.

  28. #18 Dichter (14. Okt 2009 14:37)

    Wäre als Willkommensmahlzeit in Österreich nicht Wiener Schnitzel eher angebracht gewesen?

    Wiener Schnitzel ist Kalbfleisch.

  29. Wir sollten diese mutigen Menschen mit 10.000€ Willkommensprämie pro Kopf (als Ausgleich für die „Transportkosten“) herzlichst empfangen, denn wir können auf keines dieser Talente verzichten! Aber bitte nicht die vorausgefüllten Alg2-Anträge vergessen… Ironie Ende.

    Zum Glück haben die ihre (Alibi-)Asylanträge in Österreich gestellt. Sobald sie hier auftauchen geht’s wieder zurück!

  30. Heißa!!! Noch mehr Kulturelle Bereicherer!!

    Unsere geistigen Eliten aus dem Morgenland, die unsere rückständige Zivilisation mal so richtig auf Vordermann bringen, unsere Wirtschaft ankurbeln & uns selbstverständlich kulturell schwer bereichern! Ihr fleißigen, friedfertigen & ehrlichen Lieblingsmigranten. Kommt rein und fühlt euch wie zu Hause.

    Ich dumme Nazi Kartoffel zahle doch gerne später 30% MwSt. um euch unbezahlbare Schätze und eure 30 Bälger durcufüttern.

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle

    Maria Dummschwatz Böhmer, CDU
    VOLKSVERTRETERIN (hahahahahaha !!!)

  31. Mal ernsthaft. Hier wurde schon so oft vorgeschlagen PI-Aufkleber zu verkaufen. Ich würde sie mir bestellen und ordentlich kleistern. Wieso ist das so schwierig? Kein Bock? 🙁

  32. Die Politiker beider Länder können ja drum streiten wer sie behalten darf!

    Ich wette Deutschland „gewinnt“ HAHA!

    Wenn wir schon im Fußball nix reissen dann wenigstens so.

  33. Die ÖSIS können doch froh sein, daß sich die Sache so entwickelthat, so kann man sich auch eines Problems entledigen, eine Schlägerei inzenieren lassen um ein Ausrede zu haben. Gut gelöst,
    Spart einen haufen Beamte und Papierkram und Putenwürstell und Steuergeld. Der einzige wer weinend übrig bleibt ist der Halal-Metzger-Ali in Giesing , dem ein gutes Geschäft entgangen ist.
    64 mal einen Tagessatz von 100 Euro, sind
    6400 am Tag.
    1.586.000 Euro im Jahr.
    Steinbrück mach schon mal die Kassa auf

  34. 64 eingeschleuste Kurden – ausnahmsweise mal geschnappt.
    Ich möchte nicht wissen, wieviele Gemüse- und sonstige Laster aus der Türkei jeden Tag über die Grenzen nach Österreich und Deutschland rollen, ohne dass die Fracht kontrolliert und die Geschleusten gefunden werden.
    Ganz klar nur die Spitze des Eisbergs.

  35. Weiß gar nicht, was ihr habt:

    Der Sarrazin hat doch gesagt, dass die für Obst- und Gemüsehandel zuständig sind…

Comments are closed.