ARD: Sarrazin hat in weiten Teilen RechtGestern Abend um 21.45 Uhr fand eine Novität im ersten deutschen Staatsfernsehen statt: Die Sendung FAKT – produziert vom MDR – machte ihrem Namen alle Ehre und ließ wirkliche Fakten sprechen zu dem, was Sarrazin im Lettre-Interview vor drei Wochen gesagt hatte. Und die geben dem Bundesbank-Vorstand, der „mit seinem Gedankengut Göring, Goebbels und Hitler große Ehre erweist“ (O-Ton Stephan Kramer), eindeutig Recht.

Fakt berichtet:

Dass Sarrazin in weiten Teilen Recht hat, zeigen auch FAKT-Recherchen in Berlin. Im Stadtteil Neukölln etwa leben viele Türken und Araber. Ein Großteil von ihnen kann kein Deutsch und ist auf Transferleistungen vom Staat angewiesen. Von Integration ist wenig zu spüren. FAKT besucht die Hans-Bredow-Hauptschule in Berlin-Wedding. Hier haben mehr als 90 Prozent der Schüler einen Migrationshintergrund. Es sind vor allem Türken und Araber. Sie verständigen sich zwar auf Deutsch, aber auf eine verkappte Art. Schulleiter Hans-Wolf Ebert erklärt, es handele sich um einen Sprachcode mit wenigen Worten. Viel wichtiger seien Gestik und Mimik.

Und genau darin liegt das Problem. Wer die deutsche Sprache nicht beherrscht, hat Schwierigkeiten in der Schule und später auch im Berufsleben. Einer Statistik zufolge schafft jeder dritte türkische Schüler keinen Abschluss. Damit sind die Aufstiegschancen gering.

Ganz anders sieht das bei den Vietnamesen aus. Sie besuchen fünfmal häufiger das Gymnasium als Türken. Vietnamesen sind fleißig und leistungsorientiert, wie Detlef Schmidt-Ihnen, Direktor des Barnim-Gymnasiums in Berlin-Hohenschönhausen aus Erfahrung berichten kann, an dessen Schule 17 Prozent der Schüler Vietnamesen sind. Schmidt-Ihnen ist sicher, dass das am Elternhaus liegt. Dort seien Bildung und Schule positiv besetzt.

Dass Integration und Bewahrung der Tradition sich nicht ausschließen, zeigt das Beispiel der 17-jährigen Hoa Pham. Sie lebt mit ihrer Mutter seit fünf Jahren in Deutschland. Hoa Pham hat ihre vietnamesischen Wurzeln nicht vergessen, doch in Deutschland ist sie angekommen. Sie geht aufs Gymnasium, und dass, obwohl ihre Mutter nur gebrochen Deutsch spricht und kein gehobenes Einkommen hat. Integration ist also immer auch eine Frage des Willens. Thilo Sarrazin hat mit seiner Migranten-Schelte an Türken und Arabern ein wirkliches Problem benannt. Und wenn man dieses Problem nicht mehr benennen darf, kann es nicht gelöst werden.

Hier das Video zur Sendung (Kategorie: sehenswert!)

image_pdfimage_print

 

147 KOMMENTARE

  1. Heisser TIP für PI

    Mannheim: Islam-Bank will Filiale eröffnen

    20.10.09, 10:12
    Mannheim. Die Kuveyt Türk Beteiligungsbank will in der Mannheimer Innenstadt eine Filiale eröffnen, und damit als erste Bank in Deutschland Islam-konforme Finanzprodukte anbieten. Wie ein Sprecher der Bank gestern auf Anfrage dieser Zeitung mitteilte, hat die deutsche Finanzaufsicht BaFin dem Institut eine Lizenz für die Vermittlung von Einlagen in Drittstaaten erteilt.

    http://www.morgenweb.de/region/rhein_neckar_ticker/Mannheimer_Morgen/1555_Mannheim:_Islam-Bank_will_Filiale_er%C3%B6ffnen.html

  2. Und das Video ist wirklich in Berlin gedreht? So schlimm ist das schon dort? Hab Berlin echt nicht mehr wieder erkannt, dachte die Szenen stammen von Beirut.

  3. ES tut sich was in Deutschland!

    Ich hab schon länger das Gefühl das sich was verändert hat, seit so einem halben Jahr. Es ist verstärkt festzustellen!

    FÜR DIE FREIHEIT!

  4. Vielleicht sind in der Fakt-Redaktion PI-Leser.
    Der lange Marsch durch die Institutionen durch PI-Blogger!!

  5. „Übel erkannt, Gefahr gebannt.“

    Nun muß die unheilvolle Entwicklung der letzten Jahre rückgängig gemacht werden.

    Eines muß sich Deutschland mal hinter die Ohren schreiben. Nicht der Zuwanderer bestimmt, wo er einwandert, sondern das aufnehmende Land und die aufnehmende Gesellschaft.

    Wenn Deutschland eine Zuwanderung braucht, dann darf (!) derjenige kommen, der bereit ist, zu den Prinzipien und Wertvorstellungen Deutschlands sowie zum Grundgesetz zu stehen. Ohne Wenn und Aber.

    Parallelgesellschaften, die in sozio-kulturellen Zentren mittelaltericher Provenienz hier einen Staat im Staate nach Maßgabe der Scharia errichten wollen, brauchen wir definitiv nicht.

    Schon deshalb sollten Zuwanderer nur aus solchen fremden Kulturen ausgewählt werden, die hier keine Schwierigkeiten bereiten und ohne staatliche Transferleistungen auskommen.

    Anders zu verfahren, ist wider das Grundgesetz.

    W I R — W Ä H L E N — D I E — F R E I H E I T !
    (Konrad Adenauer, Bundeskanzler)

    http://www.bendecho.com/ea430f597b-ssgt-barry-sadler-the-ballad-of-the-green-beret

  6. Ui, nach all den Jahren erkennt das ARD, dass Schulerfolg auch bei Immigranten mit Leistungswillen zu tun hat. Scheint ein revolutionärer Gedanke zu sein. Wär ich nie drauf gekommen. Danke, ARD *schnief*

  7. Verstehe die Diskussion nicht. Klar hat Herr Sarrazin RECHT, die Mehrheit der Deutschen sieht das genauso. Er hätte auch noch deutlicher werden können, aber dann wäre er wohl gehängt worden. 😉 Lief den ganzen Sonntag im N24
    Ticker: Mehrheit der Deutschen gibt Sarrazin Recht.

  8. MDR: Ach nein…auch schon gemerkt?

    Nun, zur türk. Forderung eines „Integrationsministers“:

    Ja, wieso nicht? Wieso nicht einen Vietnamesen oder ein Chinese? Wieso nicht? Was wäre daran so abartig? Egal, woher einer kommt, solange er eine „Teilidentität“ mit deutschen Tugenden aufweist; ja, warum nicht einen solchen Integrationsminister?

    Aber darum geht es in der Forderung ja nicht. Sie wollen selbstverständlich einen türkischen Minister.

    Wir sollten lernen, die Bevölkerungsteile zu fördern (und fordern), welche Leistungsbereitschaft zeigen.

    Den Rest kann man vergessen. Die gehen entweder von selbst oder sollten m. E. „gegangen werden“.

    Ich stelle mir gerade vor wie ein möglicher vietnamesischer Integrationsminister die Türken und Araber ermahnt, endlich das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

    Au Man, wär das ein Spass!

    Trungh Ngoc Nguyen for Minister!

  9. Schau an, jetzt kriechen sogar die ARD Opportunisten unter ihren Steinen hervor.

    Die antimuslimischen Einschläge kommen näher:-).

  10. Ich habe gestern die ARD-Sendung gesehen und habe meinen Augen und Ohren nicht getraut!

    Neukölns Bürgermeister Buschkowsky (SPD):

    „Aber das Geld kommt doch vom Amt, sagen die Kinder zur Lehrerin, wenn sie sagt, ihr müsst tüchtig lernen, damit ihr einen guten Beruf bekommt …“

  11. Muahahah, die lebt erst seit 5 Jahren in Deutschland und kann jetzt schon besser Deutsch, als andere,die hier geboren sind und seit 20 Jahren hier leben.

  12. Etwas Laschet-Dummgeschatze gefällig?

    http://www.migazin.de/2009/10/20/armin-laschet-integrationsfragen-nicht-von-der-religion-herleiten/

    Verantwortliche müssten sich davor hüten, nicht gelungene Integration von der Religion herzuleiten, schreibt Laschet in einem Gastbeitrag im “Kölner Stadt-Anzeiger”. Dass Integration ganz wesentlich von Bildungskarrieren, auch denen der Elterngeneration, abhänge, gerate ansonsten aus dem Blick.

    Der CDU-Politiker spricht sich in dem Beitrag ferner für eine seriöse Debatte über Moscheebauprojekte aus. In der Debatte um den Moscheebau in Köln etwa gehe es immer wieder um die Angst vor einer Parallelgesellschaft.


    „Wenn das, was in Köln geplant ist, parallelgesellschaftliche Strukturen darstellt, dann ist ein Großteil der Christen in Deutschland ebenfalls in einer Parallelgesellschaft aufgewachsen“, gibt Laschet zu bedenken. So sei er selbst in einem katholischen Krankenhaus geboren, habe katholische Kindergärten und Schulen besucht und sei Kunde der kirchlichen Pax-Bank.

  13. Ich habe die Sendung auch gesehen und war mehr als verwundert dort Fakten zu sehen.

    Nach 10 Sekunden wollte ich weiterschalten, weil ich mit dem Üblichen Lügengewirr rechnete. Ich bin dann hängen geblieben, weil ich, vollkommen ungewohnt, lauter Wahrheiten aus meinem Fernseher kommen sah.

    Wenn es auch hier steht, dann scheine ich das nicht geträumt zu haben. Ein echtes Novum!

  14. #14 maximumhalo (20. Okt 2009 11:19)

    Dr. Philip Rösler hat es doch auch schon zum Minister gebracht und er macht Sachpolitik und keine Klientelpolitik wie Özdemir-Hunzinger, Mutlu und Akgün!

  15. Genau,

    das Rad muss jetzt weiter gedreht werden. Unterstützen wir die Bewegung in Blogs, verteilen wir Flugblätter und gründen PI-Gruppen vor Ort.

    Wir dürfen nicht mehr lockerlassen, müssen die Parteien, Medien, EKD, Gewekschaften und die vielen NGOs (Pro Asyl, Amnesty Int, etc.) vor uns hertreiben.

    Sie dürfen keine Ruhe mehr finden, ihre Heuchelei muß eine Ende haben.

    Unterstützt die Petition von Stadtkewitz!

  16. Meine Fresse, 5 Jahre in Deutschland und schon ziehen Vietnamesen an den Arabern und Türken vorbei…

    Gott oh Gott, hätte ich ein angekratztes Selbstbewusstsein….

  17. Tja, manchmal sollte man sich wirklich von den Zuständen vor Ort selbst ein Bild machen, ehe man jemanden wegen seiner wahren Äußerungen öffentlich der Polemik und Lüge bezichtigt. Das hat FAKT getan, was ja zumindest ein Anfang ist (anders als der „Faktencheck“ von Hart aber Fair). Und dann noch die Erkenntnis, daß man Probleme nur lösen kann, wenn sie auch angesprochen werden – WOW. Keine Anzeichen von Rassismus- oder Nazikeule – was für ein Novum im Ö-R. Sind wir dem Schei(d)telweg schon näher, als wir denken? Ich könnte es nicht glauben, denn es wäre zu schön um wahr zu sein.

  18. Wie heisst es so treffend in einem Lied, aus den `80 igern, Neue deutsche Welle: „Keine Atempause
    , Geschichte wird gemacht, es geht voran“

  19. #2 Raubfisch (20. Okt 2009 11:03)

    Dran bleiben, dran bleiben.

    Kein Rückzug, kein Aufgeben.

    Ganz richtig! Weitermachen,provozieren,bis die breite Masse alles weiß!

  20. Der Fakt-beitrag war endlich mal ein guter Beitrag zur Debatte. Andere Magazine wie das linkslastige Panorama kann ich schon nicht mehr sehen. Fakt analysierte sachlich das Problem ohne auf Sarrazin zu hetzen. Es wurde auch gesagt, dass man darüber mal reden sollte. Ich habe gestaunt, wie lange die vietnamesischen Schüler in ihre Hausaufgaben investieren.Hab ich nicht gemacht. Respekt.

  21. sehr angenehm und sehenswert dieser Beitrag! Bin selber in zweiter Generation hier in Deutschland aufgewachsen. Mein vater kahm aus der Tschechei und wir sprechen fließend Deutsch auch mein Vater.

    Es ist schön zu sehen, das sich die deutschen Medien so langsam trauen, endlich die Wahrheit beim Namen zu nennen. Es sind die Türken und Araber die nichts für die Integration tun und sich auf der kuscheligen Transferleistungsdecke bequem machen.
    Wenn das ihr begriff von Ehre ist, dann haben Sie keine Ehre!

  22. #18 Almuthe

    Ich halte es wie Prof. Wolfssohn: „ Fordern und fördern, statt ständig alles alimentieren.
    Wohin der „Geld kommt doch vom Amt“-Wahn führt, zeigt uns die britische Gesellschaft: kleine Oberschicht, keine Mittelschicht, riesige Unterschicht. Wer von zuhause weg will, wird schwanger. Wem das Geld nicht reicht, auch. Bildung und Arbeit sind unwichtig, solange man Kinder kriegen kann. Der (perverse!) Feuchte Traum unserer Anifanten und linksutopischen Spinner.

  23. @Eurabier

    FDP, katholisch (Hauptsache Christ), Dr. med…

    Solche Leute könnten Deutschland voranbringen…

    Und der darf laut sagen, was andere nicht mehr mal leise zu denken wagen…

  24. Schulleiter Hans-Wolf Ebert erklärt, es handele sich um einen Sprachcode mit wenigen Worten. Viel wichtiger seien Gestik und Mimik.

    Wauu!! Im Express zurück in die Vorsteinzeit.

    Diese Menschen müssen erst noch den Faustkeil neu erfinden.

  25. #Falke

    Du bist (oder warst) Tscheche? Nun, wenn das mal nicht europäisch ist, was dann?

    Ich kenne ein tschechisches Pärchen. Die heissen „Nimic“…na, was ist das, wenn nicht deutsch? LOL

  26. #31 falke
    Es ist wirklich ein Hohn gewesen: Als jemand mit großem Freundes- und Bekanntenkreis hatte ich immer „Ausländer“ dabei. Auch meine Frau hat keinen deutschen Pass, sie kommt aus Skandinavien. Eins war immer klar unter meinen Bekannten aus Italien, Polen, Portugal, Norwegen und Afrika: Wer sich nicht um Sprache und Bildung kümmert, kann hier nichts werden! Nur aussprechen durfte man das nicht. Dr. Sararazins Interview ist nicht AUSLÄNDERfeindlich, es ist INTEGRATIONSVERWEIGERERfeindlich. Und das kann doch niemand ehrlich kritisieren, oder?

  27. “ Du Karstadt ? “ – Nein- ich bin nicht Karstadt. Wenn das in der 3. Generation verkürzt gesprochen wird, ist das ein Armutszeugnis. Der Frager möchte wissen, „Gehst du heute zu Karstadt?“ Was ist so schwer daran, einen vernünftigen Satz zu sprechen ?

  28. Löblich, dass ein paar Journalisten der Massenmedien jetzt auf diesen Zug aufspringen (den andere und mutigere Leute ins Rollen gebracht haben).
    Davon abgesehen hätten die tollen Recherchen, die FAKT jetzt hier angestellt hat, schon vor vielen, vielen Jahren zu dem genau gleichen Ergebnis geführt. Allerdings waren die super Enthüllungsjournalisten zu der Zeit zu sehr mit Vertuschen und Schönreden beschäftigt.

  29. Da hat die ARD über ein Thema berichtet, dass sich beim besten Willen nicht verschweigen lässt. Damit hat sie ihre Informationspflicht erfüllt und kann das Thema abhaken. Ähnliches gilt für die paar Politiker, die Sarrazin recht gegeben haben. – Und das war’s. In spätestens 4 Wochen ist das Thema aus den Medien verschwunden. Und nichts aber auch gar nichts wird sich geändert haben.

  30. #39 HendriK.

    Die sprichwörtliche Krätze bekomme ich, wenn deutsche Jungendliche, die eigentlich nicht sprachbehindert sind, auch in diesem Asso-Slang verfallen – beispielsweise um auf andere „bedrohlicher“ zu wirken. „Krass sprechen“ nennen sie das dann, Erkan und Stefan nannten es „Kanaksprak“.
    Da erzähle mir noch einer, wir hätten kein Problem mit jugendlicher Migrantengewalt, wenn schon das pure Nachahmen der türkisch-arabischen Stammelsprache als Drohgebärde genutzt wird.
    „Isch hol Brüda, isch mach disch Messah, du >hier bitte Vulgäres einsetzen<!"

  31. Ich habe es nicht so mit den Sozis und ich bin kein Freund dieser Partei. Aber unter dem ganzen Schrott, der dort versammelt ist, haben sie einige wahre Diamanten:

    1. Alt-Kanzler Helmut Schmidt,
    2. Dr. Thilo Sarrazin

    Solche Menschen genießen meinen tiefsten Respekt.

  32. Den Film kann man ja als Wahlkampfvideo benutzen.
    Nun Wissen einige Zuschauer wenigstens etwas mehr. Zur Problemlösung ist es noch weit.

  33. Die Petition für Sarrazin und Reusch
    http://meideu.de/petition
    hat bisher nur wenige Unterstützer gefunden.
    Wenn jemand Angst davor hat, sich mit Namen und der Angabe seines Wohnortes als „PI-Leser“ zu outen: Für die Petition wird mittlerweile auch schon im Focus-Forum geworben!

  34. aha, es kommt also darauf an, wo du dein Geld liegen hast. Bist du bei der PAX Bank, bist du integriert?? So habe ich lange nicht mehr gelacht.

    dein Geld auf eine schweizer Bank, also bist du Schweizer oder was?

    Wenn man das Video der ARD anguckt bleibt einem der Mund offen stehen. Ich wohne ja selbst ineinem NazIslamviertel in einer südd. Großstadt. Aber das in Berlin schlägt natürlich alles.

    Lehrerin: „Kinder ihr müßt mehr lernen, damit ihr später im Beruf Geld verdient.“ Kinder: „aber Frau Lehrerin, das Geld kommt doch vom Amt, da brauche ich doch nichts zu lernen und keinen Beruf“….

    Oder der Türke: 6 Kinder, 5 Brüder, 3 Schwestern, alle sind da, „große Familie“. Alle beziehen Geld vom Amt!

  35. Mein Gott, was da für ein Riesenthema draus gemacht wird. Integration ist Aufgabe derer die in unser schönes Land kommen. Punkt! AUS!

    Wir haben da nichts mit zu tun. Wir bauchen nicht für irgendwen weichen oder uns ändern.

    Mein Vorschlag: Transferleistungen für Ausländer (und Deutsche)nach Länge und Höhe der Einzahlungen berechnen. Die Karawane würde ganz schnell weiterziehen. Solche Maßnahmen würden die Spreu vom Weizen trennen, ganz von selbst.

  36. OT

    Zu dem Fall der ermordeten Frau(36), deren Leiche am Samstag in ihrem Haus in Jengen bei Buchloe aufgefunden wurde. Die Frau galt seit dem 8. September als vermisst. Ihr Ehemann(35), ein Ägypter, der der Tat dringend verdächtigt ist, hatte in Telefonaten mit ihren Verwandten erst angegeben, sie sei in Ägypten im Urlaub. Der Ägypter ist mit der gemeinsamen Tochter untergetaucht. Die Staatsanwaltschaft Kempten hat gegen den Ägypter einen Haftbefehl erwirkt, hat ihn aber bisher nicht zur Fahndung unter Veröffentlichung seines Namens und Fotos ausgeschrieben. Das hätte sie machen müssen, hierbei dürfte es sich um Strafvereitelung im Amt handeln. Polizei und Staatsanwaltschaft behaupten, erst müsse ein internationaler Haftbefehl ergehen. Diese Position ist falsch, die Ausschreibung zur Fahndung ist in einem solchen Fall unverzüglich vorzunehmen.

    Aus der folgenden Meldung kann man schließen, dass es sich bei der Frau um eine Deutsche handelt. Mein Beileid ihren Angehörigen.

    Das ist ein tragischer Fall. Die deutschen Frauen werden von der Politik, dem Erziehungsfernsehen und den überwiegend gleichgeschalteten privaten Medien nicht vor der Gefahr gewarnt, die es bedeutet, wenn sie sich mit einem Muslim einlassen. Wegen der Verharmlosung der muslimischen Gewaltkultur sind Politik und Medien mitschuld am tragischen Tod dieser Frau. Da wir wissen, welche Lügenbande sich unseres Landes bemächtigt hat, müssen wir Islamkritiker uns immer fragen, haben wir genug getan, um die arglosen Bürger vor dieser Gewaltkultur zu warnen.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Bayern/Artikel,-Blutige-Beziehungstat-im-Allgaeu-Verdaechtiger-nach-Aegypten-geflohen-_arid,1941313_regid,2_puid,2_pageid,4289.html

  37. Leider habe ich nur den Schluss des Beitrages gesehen (das Video hier läuft bei uns auch nicht).

    Das Beste war, dass endlich (!) mal die Vietnamesen zu Wort kamen. Von denen hört man ja sonst nie ein Statement und die werden ja offensichtlich schon aus Prinzip nicht von öffentlich-rechtlichen Sendern in Talkshows eingeladen.

    Diese Vietnamesen sind wirklich ein Schlag ins Gesicht eines jeden Mutlu, C. Roth, Ströbele usw.

    Das Problem, das die Grünen und manche anderen mit den Vietnamesen, Japanern usw. haben ist: sie können sie nicht betüddeln und bevormunden. Und der Erfolg und die Zielstrebigkeit der Vietnamesen dürften bei so manchem Minderwertigkeitskomplexe auslösen.

    Ganz anders bei den meisten Türken und Arabern: die schneiden meist so schlecht ab, dass selbst eine mit Intelligenz nicht gerade gesegnete Claudia Roth sich da noch insgeheim als überlegen fühlen kann. Da kann sie sich dann zur Mutti aufspielen und „ihre“ Migranten wie kleine, behinderte Kinder behandeln, die AUF KEINEN FALL erwachsen werden sollen. So zieht man sich Muttersöhnchen heran, und da ist noch wie was Selbständiges, Handlungsfähiges draus geworden. Und man sorgt natürlich auch, dass es so bleibt.

    Ströbele, Roth, Trittin und Künast wirken heute auf mich seniler als Helmut Schmidt (der ist überhaupt nicht senil, sondern voll in der Gegenwart verortet). Die meisten 68er sind völlig in den 80ern hängengeblieben, wenn nicht sogar noch früher. Die MERKEN nicht mal, dass sich die Welt weitergedreht hat und dass sie selbst die „Spießer“ von heute geworden sind.

    Was den Laschet und seine selbst diagnostizierte Parallelgesellschaft der Katholiken betrifft: Der Laschet lebt schon seit langem in seinem ganz eigenen, privatem Paralleluniversum.

  38. #36 Sauerkartoffel (20. Okt 2009 11:35)

    „Schulleiter Hans-Wolf Ebert erklärt, es handele sich um einen Sprachcode mit wenigen Worten. Viel wichtiger seien Gestik und Mimik.“

    Wauu!! Im Express zurück in die Vorsteinzeit.

    Das war auch mein erster Gedanke! Zumindest so ähnlich. Ich fühlte mich sofort an meinen letzten Besuch im Pongoland des Leipziger Zoos erinnert. Der entscheidende Unterschied dabei: Wenn die Affen ausrasten, ist zwischen ihnen und mir immer eine schützende Scheibe.

    Okay, das war jetzt böse, aber bin ich wirklich selbst schuld, wenn mir derartige Assoziationen kommen?

  39. #42 KDL
    Gut, schlechtestenfalls ist es so. Und was können wir dagegen tun?
    – Mit Bekannten über das Thema und Dr. Sarrazins Interview reden
    – Den Interviewtext verbreiten und Diskussionen anregen
    – In alte Muster zurückfallende Zeitungsberichte durch Leserbriefe kritisieren
    – Unserem Abgeordneten schreiben
    – Petitionen zeichnen
    – PI unterstützen, bekannt machen (der Besucherzuwachs hier entstand nicht aus Probeabos, die an der Tür verkauft wurden!)
    – PI-Aktionen besuchen! Die Ängstlichen dürfen auch als „zufällig vorbeigekommene, kritische Passanten“ ohne Plakat dabeistehen
    – Flyer basteln (nein, keine Papierflieger, Handzettel und Aufkleber)
    – wer möchte, kann auch PI-Gruppen bilden.
    – usw. usw.

    WAS SITZEN SIE DENN NOCH VOR DEM RECHNER UND BLASEN TRÜBSAL?

  40. schaut euch die klasse an wie fiele der klssenbesten stammen aus asien,osteuropa und wie wenige aus dem islamischen raum? wer muss integrationshilfe beanspruchen wie iang muss er das. wiefiel % der gesamtausgaben für integration und soziales kommen welchen gruppen zugute mit welchem erfolg ? WELCHE ORGANISATIONEN erhalten aus diesem topf mittel vom staat wie hoch belaufen sie sich wie erfolgreich sind dise organisationen (WIE TEUER IST DIE INTEGRATIONSINDUSTRIE stichwort STUPID GERMAN MONEY)………fragt dass überall wer fragt führt die erkenntniss der gefragten öffnet ihnen die augen ist es doch auf eigenem mist gewachsen!

  41. Es liegt eben nicht am Elternhaus, sondern an den Genen. Ost-Asiaten haben einen durchschnitts-IQ von 105, der somit sogar höher als der von Deutschen ist.

    Bei Türken und Arabern hingegen ist die Verwandtschaft zum Affen noch deutlich zu sehen:

    Schulleiter Hans-Wolf Ebert erklärt, es handele sich um einen Sprachcode mit wenigen Worten. Viel wichtiger seien Gestik und Mimik.

    Dieses Gezücht gehört bestenfalls in den Zoo.

  42. Ein Frosch, den man in heißes Wasser wirft, springt sofort wieder heraus. Setzt man ihn dagegen in einen Topf mit kaltem Wasser, das man allmählich erwärmt, bleibt der Frosch drin. Zunächst mag ihm das Wasser, das wärmer wird, angenehm sein. Wird es aber weiter erhitzt, erlahmen die Kräfte des Frosches. Er bleibt sitzen und kommt zu Tode. Was die Geschichte besagt?

  43. @ B. Adler

    In der Tat, ich meine mich zu erinnern in einigen Büchern (z.B. von Sielmann) gelesen zu haben, daß Schimpansen exakt so kommunizieren

  44. @ falke:

    Uns hier ist allen klar, daß es sich nicht pauschal um „Migranten“ handelt, sondern um eine ganz bestimmte Gruppe von Migranten. Dies hat Sarrazin auch klipp und klar geäußert. Alle integrations- und bildungswilligen „Migranten“ werden jedoch mit dieser einen bestimmten Migrantengruppe „in einen Topf geschmissen“. Dagegen sollten sich die „Migranten“, die es eben nicht betrifft, wehren. Auch eure Stimmen müssen lauter werden, z.B. in den PI-Gruppen oder in ortsansässigen Bürgervereinen/-bewegungen (BPE).

  45. Paula (20. Okt 2009 11:55)
    Ströbele, Roth, Trittin und Künast wirken heute auf mich seniler als Helmut Schmidt (der ist überhaupt nicht senil, sondern voll in der Gegenwart verortet). Die meisten 68er sind völlig in den 80ern hängengeblieben, wenn nicht sogar noch früher. Die MERKEN nicht mal, dass sich die Welt weitergedreht hat und dass sie selbst die “Spießer” von heute geworden sind.

    Jo, so ist das.

  46. Der Generalbundesanwalt muß nun ganz strenge Maßstäbe anlegen.

    Es muß geprüft werden, ob und warum einzelne Staatsanwaltschaften Ermittlungsverfahren gegen Herrn Sarrazin eröffnet haben.

    Es ist zu prüfen, ob nach Maßgabe des Gesetzes oder auf politischen Wunsch hin Verfahren eröffnet wurden.

    Eine Gefährdung der inneren Sicherheit ist gegeben.

    http://www.generalbundesanwalt.de/

  47. #62 molon labe
    @ B. Adler

    Haltet euch bitte mit den Tierreich-Vergleichen zurück. Ihr liefert nur Futter für die PI-Feinde, die dann wieder lustige Videos basteln:
    http://www.youtube.com/watch?v=97Iti17iISs
    (Prädikat: nicht sehenswert, traurig aber wahr)

    Die genannte Sprachverkrüppelung ist vielleicht so etwas wie „bad simple english“ (BSE), nur das Englisch an sich ja schon eine simplere Grammatik beitzt als das komplizierte Deutsch 😉

  48. Mein Standardbrief an Zeitungs-radaktionen , wenn übber Südländer berichtet wird

    NO Copyright (lach)

    Sehr geehrter Herr XYZ
    Tagtäglich lese ich Meldungen von „Südländern“ die in irgendeiner Form auffällig geworden sind ( http://www.express.de http://www.PI-news.de ). Da Sie diese Meldungen veröffentlichen , müssten Sie meine Frage beantworten können.

    Ich bin mit vielen Spaniern und Italienern aufgewachsen. Auch sind in meinem Stadtteil sehr viele Italiener vertreten. Bisher habe ich aber noch nie eine schlechte Erfahrung mit Italienern oder Spanier gemacht. Die Zunahme der Gewalt durch „Südländer“ hat mich schon ein wenig misstrauisch gegenüber Spanier und Italiener gemacht. Fragen Sie mich nicht warum, aber für mich sind Spanier und Italiener nicht so schlimm wie in der Presse dargestellt! Auch gehe ich jährlich mindestens fünf Mal in ein griechisches Restaurant. Dort sind die Angestellten richtig nett. Von der in der Nähe befindlichen Griechischen Schule hörte ich bisher nie irgendetwas Negatives.

    Wer sind diese Südländer? Woran erkennt man einen Südländer? Was kann ich tun, um mich vor Südländern zu schützen? Habe ich mich in der Vergangenheit so schwer bezüglich Spanier, Italiener und Griechen getäuscht?

    Bitte antworten Sie mir ausführlich. Ich möchte nicht das Vertrauen in Menschen verlieren, mit denen ich beinahe täglich zu tun habe. Geben Sie mir bitte Bescheid, wenn Sie wissen was oder wer Südländer sind.

    P.s. gibt es schon Reisewarnungen vom Auswärtigen Land über dises „Südland“ ?

    Vielleicht könnte man auch bei der nächtsen UN Sitzung mal Südland einen Rüffel erteilen.

    Auch auf EU Ebene sollte man z.B. die Assoziierungsabkommen überdenken .

    Mit freundlichen Grüßen

  49. Daß so viele Menschen auf einmal REcht haben ist gut und schön, allerdings fehlt mir immer noch der Zusammenhang.
    Es wurde bisher nie erwähnt, daß das Verhalten der Türken, Araber, Tunesier u.s.w. auf dem Koran beruht, den Hadithen.
    Der Koran befiehlt es den Einwanderern nicht MIT uns zu leben.
    Wenn sich DAS in die hiesigen Köpfe festsetzt, haben die Mohamedaner keine Chance mehr sich rauszureden, daß immer wir Schuld sind, u.s.w..

  50. #69 Eisenherz 1988
    Guter Punkt! Gibt es da noch nähere Quellen (Suren, Kapitel, was auch immer), die man zitieren kann? Ich sehe vor meinem geistigen Auge neue PI-Plakate…

  51. #1 Vaterländler (20. Okt 2009 11:00)

    !!!Deutschland AUFWACHEN!!!

    Unnötige Aufforderung Vaterländer.
    Ich kann seit 1945 nich mehr schlafen!

    Zitat

    62. #62 molon labe (20. Okt 2009 12:15)

    @ B. Adler

    In der Tat, ich meine mich zu erinnern in einigen Büchern (z.B. von Sielmann) gelesen zu haben, daß Schimpansen exakt so kommunizieren

    Ich hatte da mal ein ähnliches Erlebnis mit einer deutschen Mutter. Deren 4 Jahriger Sohn stammelte nur vor sich hin und wurde auch von ihr ständig gescholten. Langsam trauten wir uns seinen nicht altergerechte Sprachentwicklung anzusprechen. Sie sagte, dass sie schon deswegen beim Arzt war. Der hätte ihr etwas gesagt, was sie so gar nicht verstanden hätte. Wie bohrten fragend nach.
    Sie, mit einem großen Fragezeichen im Gesicht:“Er sagte, das Affen mit ihren Kindern mehr reden würden!!“

  52. Ein super Beitrag. Bei der Szene auf dem Wochenmarkt fielen mir zuerst die ganzen fetten Autos auf, die da im Hintergrund herumfuhren. Bei der im Film nachgewiesenen sozialen Struktur des gezeigten Viertels sollte man ein anderes Strassenbild voraussetzen. Aber der Staat zahlt ja gut… Ich habe auch eine Mail an die FAKT-Redaktion geschrieben. Ein bisschen positives Feedback ist sicher nicht von Nachteil.

  53. Hervorragend.

    Unsere Arbeit ist also nicht vergebens.

    Nur nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern zur Feier des Tages einen guten Weinbrand, einen Abend lang zufrieden zurücklehnen – und weitermachen!

  54. #69 Ebbelwei Express (20. Okt 2009 12:35)

    Nutze einfach nur Google, schreib dort „Koransuren“, „Koranübersetzungen“, „Gewalt im Koran“ o.Ä. in die Scuhmaschine. Du wirst nicht enttäuscht werden, glaube mir, außer von der Friedens“religion“® Islam

  55. #69 Ebbelwei Express (20. Okt 2009 12:35)
    Ein keliner Vorgeschmack ? :

    Koran Sure 48, Vers 29: ” Er ist es, der seinen Gesandten geschickt hat mit der Führung und der Religion der Wahrheit, dass er sie siegreich mache über jede andere Religion. Und Allah genügt als Bezeuger.”

    Sure 3, Vers 28: Nicht sollen sich die Gläubigen die Ungläubigen zu Beschützern nehmen, unter Verschmähung der Gläubigen. Wer solches tut, der findet von Gott in nichts Hilfe – außer ihr fürchtet euch vor ihnen. Beschützen aber wird euch Allah selber, und zu Allah geht die Heimkehr.

    Sure 40, Vers 28: Und es sprach ein gläubiger Mann von Pharaos Haus, der seinen Glauben verbarg: „Wollt ihr einen Mann töten, weil er spricht: „Mein Herr ist Allah“ wo er zu euch kam mit den deutlichen Zeichen von eurem Herrn? wenn er ein Lügner ist, so komme seine Lüge auf ihn; ist er jedoch wahrhaftig, so wird euch ein Teil von dem, was er euch androht, treffen. Siehe, Allah leitet keinen Übertreter und Lügner.“

    Sure 16, Vers 106: Wer Allah verleugnet, nachdem er an Ihn geglaubt, es sei denn er sei dazu gezwungen und sein Herz sei fest im Glauben, jedoch wer seine Brust dem Unglauben öffnet – auf sie soll kommen Zorn von Allah und ihnen soll sein schwere Strafe.
    „Und jene, die nicht an Allah und Seinen Gesandten glauben – für die Ungläubigen haben wir ein flammendes Feuer bereitet.“ Sure 48,13
    „Die Werke derjenigen, die ungläubig sind und vom Weg Allahs abhalten, macht Er zunichte.“ Sure 47, 1
    „Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde, aber nicht mit euch. Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen, und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen. Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.“ Sure 5, 51

  56. komisch nun kommen die ratten aus ihren löchern und geben sarazin recht ??
    warum musste der mann erst degradiert werden ??
    dieses ganze verlorene medienpack merkt das, daß volk voll hinter sarazin steht , sie haben angst das ihnen die kunden weglaufen wenn sie weiter gegen sarazin und das moslemproblem reden.
    Pi wird immer stärker !!es wird der tag kommen wo es 150 000 leser am tag sind , wir sind auf dem richtigen weg diesem linken, grünen und verseuchtem medienpack den kampf anzusagen !!

  57. Ich habe gestern abend den Beitrag gesehen und bat meine Frau, mich zu kneifen.

    Was ich sah, war wirklich wahr, gleichzeitig wurde mir die Verkommenheit der ARD und der sog. Qualitätsmedien bewußt:

    Gesindel, das nur sein Fähnchen nach dem Wind hängt!

    Ich denke, in spätestens 10 Tagen werden sie über den Rücktritt des BuBa-Präsidenten Axel Weber berichten (müssen).

  58. Werden wir gerade Zeuge des Zusammenbruchs der Political-Correctness bezüglich gescheiterter Einwanderung und Integtration des Islam? Diese Meldung läßt mich aufhorchen:

    Philosoph verteidigt Bundesbankvorstand

    Sloterdijk attackiert Sarrazin-Kritiker

    Zitat:
    „Der Philosoph Peter Sloterdijk wirft den Kritikern des Bundesbankvorstands Thilo Sarrazin (SPD) Opportunismus vor. „Man möchte meinen, die deutsche Meinungs-Besitzer-Szene habe sich in einen Käfig voller Feiglinge verwandelt, die gegen jede Abweichung von den Käfigstandards keifen und hetzen“, sagte Sloterdijk in einem Interview.“

    http://www.rp-online.de/public/article/politik/deutschland/771849/Sloterdijk-attackiert-Sarrazin-Kritiker.html

  59. #75 Eisenherz 1988
    Danke für die Aufstellung, da bleibt kein Auge trocken… :-/
    Es ging mir um die spezielle Stelle mit dem „Du darfst dich nicht anpassen“, den Rest kannte ich -leider!- schon.
    Und da machen sich manche noch Sorgen über Scientology; die sind zwar bekloppt, aber DAGEGEN echt harmlos.

  60. Sarrazin sollte weitaus energischer gegen die Beschränkung seiner Meinungsfreiheit vorgehen, denn er ist ja kein Unbekannter.

  61. #80 ToraToraTora
    Ich kann verstehen, wenn er erstmal in Deckung bleibt. Hoffentlich erreichen ihn die Zustimmungen aus dem Volk. Der gegen ihn gerichtete Druck ist sicher enorm.
    Sollen andere für ihn sprechen! Sonst könnte es ihm wieder negativ ausgelegt werden.

  62. Es zeigt sich, was Leute aus Bildungsberufen wie
    ich schon lange wissen: Der Bildungserfolg (und
    mithin der Integrationserfolg) hängt von der
    Bildungsferne bzw. der Aufgeschlossenheit für
    Bildung des Elternhauses ab. Und bezüglich Bil-
    dungsferne ist festzustellen, dass hier die
    arabischen und türkischen Migranten nun mal
    überrepräsentiert sind. Die Bildungsergebnisse
    anderer Migrantengruppen sprechen Bände (immer
    wieder zu Recht genannt: die Vietnamesen).
    Buschkowsky als Realpolitiker hat Recht: Der
    Staat muss die Schulpflicht übers Geld durch-
    setzen. 1 Jahr Pflichtbesuch des Kindergartens vor der Einschulung ist auch zu erwägen.

  63. Was ist die ARD nur eine verfluchte Brotmarkenfälscherbande? Noch vor wenigen Tagen schwadronierten sie von einer „bundesweiten Empörung“ über Sarrazins Äußerungen und nun das.Das laue Windchen wird vieleicht doch noch zum Sturm.Nun versucht man den Ball flach zu halten, bis sich die Erregung gelegt hat.Und dann weiter im Text, nichts wird sich ändern.

  64. Ich hab ein Problem mit das Video anzuschauen.
    Die aktuelle Version ist installiert,trotzdem sagt mir Firefox ich soll den Windows Media Player installieren.

    Was habt ihr installiert oder gemacht um euch das Video anzuschauen?

  65. Ebbelwoi

    Zur Zeit wird jede freie Meinungsäußerung mit dem Versuch sie zu unterdrücken verfolgt und Sarrazin sollte dem Druck nicht nachgeben. Nur wenn er sich dem stellt wird auch darüber diskutiert. Ich habe zwar die Petition gestern schon unterzeichnet, doch ich befürchte, das wird wenig bringen.

  66. Neulich sitze ich mit meiner Freundin bei McDonalds in Dresden. Die Eingangstüre öffnet sich, vier junge und verdammt hübsche Asiatinnen (vermutlich Vietnamesinnen) betreten das Lokal. Sie bestellen ihre Burger und nehmen am Nachbartisch Platz. Zunächst dachte ich, es handelt sich um Touristinnen. Doch dann unterhalten sich ALLE VIER in akzentfreiem Deutsch untereinander!! Ich dachte, ich höre nicht richtig. Kein Gestammel in Kanaksprak. Richtiges und gutes Deutsch. Gesprächsthema: Schule, Eltern, Freunde und Geschwister. Ohne rumgenöhle. Die Eine fragte ihre Freundin, wann sie mit ihren Eltern in eine größere Wohnung mit eigenem Zimmer umziehe. Sie antwortete, wenn ihre große Schwester das Studium beendet habe. Bei einem Kulturbereicherer wäre die Antwort eher so ausgefallen: Ay, brauch isch net, meine Brüda imma Knast, Alder.

    Einige Tage später war ich bei Kunden, die ein Hotel haben und dort ist eine kleine Ladenpassage untergebracht. Unter anderem auch ein kleiner Laden, der Klmotten und Südfrüchte anbietet. Betrieben von einer Vietnamesin. Da ich mit meiner Süßen noch ein bisschen Wandern wollten, kauften wir uns bei ihr etwas Obst und kamen mit ihr ins Gespräch. Plötzlich klingelte das Telefon. Sie quasselte was auf vietnamesisch. Legte auf und lachte: Mein Sohn soll für die Schule lernen, er hat morgen eine Prüfung! Er muss noch lernen, dann darf er raus. Schule ist wichtig!

    Tja, liebe Freunde. Wenn solche Erlebnisse nicht exemplarisch sind, was dann?

    Natürlich hat Sarrazin Recht, verdammt noch mal! Denken diese gutmenschlichen Vollidioten, wir sind alle verblödet?? Sarrazin hat etwas losgetreten, für das ihm die Deutschen noch Dankbarkeit zeigen werden! Denke wenn der BuKa direkt vom Volk gewählt würde: Er hätte gute Chanchen!

  67. #87 Entfernungsmesser
    Kann ich nur bestätigen. An diversen Universitäten studieren Asiaten, die VORHER in ihrem Heimatland deutsch gelernt haben. Richtige Einstellung, meine ich. Und der Erfolg gibt ihnen recht.

  68. Sloterdijk greift Sarrazin-Kritiker an

    Der Philosoph Peter Sloterdijk wirft den Kritikern von Sarrazin Opportunismus vor.
    Der Philosoph Peter Sloterdijk hat die Kritiker von Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin (SPD) scharf angegriffen. Man könnte meinen, „die deutsche Meinungs-Besitzer-Szene habe sich in einen Käfig voller Feiglinge verwandelt, die gegen jede Abweichung von den Käfigstandards keifen und hetzen“, sagte Sloterdijk dem Magazin Cicero.
    Weil Sarrazin in einem Interview die „unleugbar vorhandene Integrationsscheu gewisser türkischer und arabischer Milieus in Berlin“ angesprochen habe, sei „die ganze Szene der deutschen Berufsempörer“ auf die Barrikaden gegangen.
    „Bundesbankpräsident Weber gegen Opportunismus nicht immun“
    Das zeige, wie tief der „Sprachkarren“ im Dreck stecke. Die abgekartete Gruppendynamik wirke, als gelte es, „einen Wettbewerb in Empörungsdarstellung zu gewinnen“, sagte der Publizist weiter.
    Dem Bundesbankpräsidenten Axel Weber warf Sloterdijk ein anbiederndes Verhalten vor. Auch er habe sich „gegen die Epidemie des Opportunismus als nicht immun“ erwiesen, kritisierte der Philosoph.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M56b5cb0a194.0.html

  69. #86 ToraToraTora

    Die (Vor-)Petition ist ja erstmal ein Meinungsbild. Auch wenn es zu einer „echten“ Petition kommt, die genügend Petenten mitzeichen, muss deswegen nicht unbedingt etwas entscheidendes im Bundestag beschlossen werden. Aber die Menge der Menschen, die mitzeichnen, ist für die Abgeordneten Gold wert: Sie wird mit einem Faktor für Freunde, Bekannte und Familie multipliziert, die die Petition nicht mitgezeichnet haben, aber der gleichen Meinung sind. Daran können die Abgeordneten überschlagen, wie viele Bürger das Anliegen des Petenten unterstützen – und das sind wichtige Wählerstimmen!

  70. Ergänzung: Einen Brief an den zuständigen Abgeordneten im Bundestag rechnen die Politiker als 30.000 Wählerstimmen – vorrausgesetzt, es ist kein Querulantenbrief mit rein persönlichen Forderungen.

  71. Warum ist Sarrazin im und für den Bundesbankvorstand so unbeliebt und gefährlich und dort kaum tragbar ! ? !

    Wie man oben sieht ,ist Sarrazin ein intelligenter Mensch mit hoch ausgeprägten analytischen Fähigkeiten , der Probleme erkennt und dann auch noch ,egal ob politisch oder sonstwie correct und genehm in Worte faßt und fassen kann ,die auch der letzte im Lande begreift und begreifen kann ,also auch noch ein pädagogisches Naturtalent !

    Nochdem er in Berlin Senator war , hat er die dortigen Probleme schnell und sauber und schonungslos analysiert und den notwendigen Handlungsbedarf und die Lösungsmöglichkeiten
    verbalisiert !
    .
    OFFENSICHLICH HAT DIE BUNDESBANK NOCH VIELE UNENTDECKTE LEICHEN IM KELLER LIEGEN , DAß SIE EINEN MANN WIE SARRAZIN , DER DIESE SCHONUNGSLOS ZUTAGE BRINGEN WÜRDE AUF KEINEN FALL DORT DULDEN KANN !
    DER MANN IST ZU GEFÄHRLICH und dann auch noch mutig ehrlich! Ein explosive Mischung !

  72. In spätestens 10 – 15 jahren werden wir Bürgerkriegsähnliche zustände bekommen, wenn wir jetzt nicht aufwachen ist es zu spät. Man sehe sich nur das europäische Ausland an. Gut das wir Ostdeutschland haben. Meine Hoffnung ist das die uns am ende retten.

  73. Na also, so langsam tut sich etwas in Deutschland, scheint es mir nur so oder befassen sich nun deutlich mehr Leute wirklich kritisch mit diesem Thema?
    Also mir ist aufgefallen, das wenn ich in der Bahn über Pi-News mit Kollegen rede sich immer wieder Leute umdrehen, mich aber nicht mehr wie früher mit dem „Du böser Nazi“-Blick angucken.

  74. #97 Free
    Die neuen Bundesländer haben anderer Probleme. die sind zur Zeit wohl nur noch nicht so dringend. Auch im Osten kann man „bereichert“ werden, wenn man das Davidschild trägt. Da sollte man nichts verklären. Die Ursachen sind die gleichen: Bildungsferne Unterschicht ohne Perspektive. Nur diesmal ohne Migrationshintergrund.

  75. Und sowas bei den Multikulti-ist-supi Gralshütern der ARD? Wie es scheint verlassen die Ratten so langsam das sinkende Schiff.

  76. Ebbelwei

    Man kann sich nicht laufend den Schneid abkaufen lassen und schweigen. Bei uns im Forum haben die meisten Mitglieder keine Lust mehr darauf, sich immer klein zu machen.

    Ich lese hier ja schon mehr als ein Jahr still mit und das, was gestern einer unserer Nutzer gegen PI verlinkt hat ( http://blicknachrechts.blogspot.com/2009/10/wo-seid-ihr-gewesen.html ) war für mich ausschlagebend, mich endlich auch schreibend hier anzumelden, denn ich bin es leid zu schweigen und mir die Unterdrückung meiner Meinung still gefallen zu lassen. Ich will nicht mehr schweigen.

  77. #39 HendriK. (20. Okt 2009 11:40)

    ” Du Karstadt ? ” – Nein- ich bin nicht Karstadt. Wenn das in der 3. Generation verkürzt gesprochen wird, ist das ein Armutszeugnis. Der Frager möchte wissen, “Gehst du heute zu Karstadt?” Was ist so schwer daran, einen vernünftigen Satz zu sprechen ?
    ————————————
    Was daran so schwer sein soll, einen vernünftigen Satz zu sprechen anstatt dieses Steno-Deutsch, fragst Du?

    Es entspricht dem musel-manischen Naturell, alles zu verkürzen, was zu verkürzen geht:
    Die Schulzeit, die Ausbildungszeit, die Integrationsphase – nur die Alimentationsphase, das Aufhalten beider Hände, um unsere Benefiz‘ in Empfang zu nehmen, dauert ewiglich! 🙂

  78. ## ARD: Sarazzin hat in weiten Teilen Recht ##

    Frage: In welchen engen Teilen hat er denn unrecht?

    Recht hat er schon aus dem Grund, weil er noch gar nicht weit genug gegangen ist, das ist sein Fehler, mehr nicht.

  79. #101 ToraToraTora
    Schweigen braucht niemand. Nur die Konsequenzen muss er tragen können 😉

    Guckst Du hier:
    #55 Ebbelwei Express

    Es gibt viele Möglichkeiten, sich für seine Überzeugung einzusetzen.

    Deinen Link und dessen Inhalt verstehe ich nicht. Ist doch völlig klar, dass sich hier Provokateure rumtreiben. Da muss man sich nur manche Posts anschauen! Und wenn hier einer Mitstreiter sucht, nach dem Motto „schickt mir mal ’ne Mail“, da kann da sonstwer nach PI-Mitgliedern fischen (phischen?). So what?

  80. Man staune,langsam lüpft der Rotfunk seine Scheuklappen und erkennt die Realität an. Es besteht also doch noch etwas Hoffnung. Das heißt, es müsste auf gesetzgeberischer Seite etwas passieren. Aber da bin ich wohl eher etwas skeptisch. Übrigens, gestern über 50.000 Besucher! Glückwunsch!

  81. Ergänzung
    Dabei fällt mir auf: Der von vielen Linken und ANtifanten verteufelte Verfassungsschutz wird von diesen „Investigativ-Antifanten“ anscheinend heimlich bewundert und als beispielgebend angesehen – wie sonst erklärt man sich das pseudo-geheimdienstliche „Unterwandern“ von Blogs wie PI? 😀

    Was wollen die eigentlich finden? Dass sich PI-ler konspirativ zusammenrotten, Waffen beschaffen und den Umsturz planen? Ich lach mich tot!

  82. Ebbelwei

    Ich verstehe den Link so, dass immer wieder Meinungen mundtot gemacht werden sollen, wenn sie der Mehrheit nicht passen.

  83. ichsachja: zumindest ein Windchen beginnt sich zu drehen.

    Weitermachen PI, und gegen die Multikulti-Hetzer mit Argumenten angehen!

  84. #109 ToraToraTora
    Das ergibt Sinn. Danke für die Zusammenfassung, ich hatte keine Muße, mich in den geistigen Dünnschiß länger einzulesen.
    Nun, das ist halt die Antifa. Faschistische Methoden zum angeblichen Kampf gegen den allgegewärtigen Faschismus. Außer große Reden schwingen, Sachbeschädigung und alles mit hirnrissigen Parolen pfastern kommt da Gott-sei-Dank nichts.
    Das beste Gegenmittel ist Aufklärung. Mit Freunden und Bekannten Dr. Sarrazins Interview besprechen. Kindern erklären, was hinter „Kampf gegen rechts“ und Antifanten wirklich steckt. Studenten zeigen, warum der Che auf ihrem T-Shirt keine Ikone, sondern ein ganz gewöhnlicher Verbrecher ist. Und: Null Toleranz gegenüber dem Pöbel-Pack. „Hast du mal ’nen Euro?“ „Nee, davon wirst du auch nicht schlauer.“
    Das hilft.

  85. @ Ebbelwei Express

    Gerade Extremlinke sind die größten Überwachungsfans.

    In einem Zeitungsforum wurde mal darüber berichtet, dass von der Internetseite einer MitgliedIn der Linkspartei, Frau Baba, direkt auf eine linksextremistische Seite verlinkt wurde, auf der Überwachsungsfotos zu sehen waren. Da hatten sich Linksextremisten allen Ernstes ins Gebüsch gesetzt und von dort aus politische Gegner (die sie als rechts bezeichneten, wobei man sich dieses Label ja bekanntlich schnell einfangen kann) samt deren Kindern fotografiert.

    Das muss man sich wirklich mal vorstellen: die sind sich nicht zu blöde, sich in die Büsche zu setzen und dort sogar die Kleinkinder zu fotografieren und diese Fotos dann als Trophäe ins Netz zu stellen.

    Diese Entdeckung wurde also in ein Zeitungsforum gestellt. Worauf sich prompt ein Extremlinker zu Wort meldete und meinte, das sei doch völlig legitim, denn schließlich würde es sich bei den fotografieren Personen um Rechte handeln.

    Ach so, naja denn: Bürgerrechte nur für die, die links sind. Allet klar. Nicht dass jemand auf die Idee käme, wir hätten es hier mit Stasi 2.0 zu tun.

  86. War gerade wegen Petitionen im Bundestag.de.
    Dort sind 77 aktuelle Petitionen zum Unterschreiben.
    Man muss sich dort zwar registrieren lassen, dann aber geht das unterschreiben ziemlich locker. Die Petition für Zarrazin hätte man auch gleich dort reinsetzen können.

    http:/epetitionen.bundestag.de/

  87. #114 the third option
    Es geht zur Zeit um ein Meinungsbild. Bei ausreichenden Erfolgschancen wir es eine entsprechende offizielle Petition geben.

  88. #15 Hardy
    Genial! Ich wußte immer, dass Philosophen doch nicht überlfüssig sind! Und das nicht erst seit 42!

  89. #113 Paula
    Ja, wahr aber traurig. Vielleicht kommen die mal ins Grübeln, wenn sie die PI-Gruppen unterwandern und einfach nichts Verfassungsfeindliches finden… Obwohl, die denken ja auch nur dass, was sie denken wollen. Ich kann gut schlafen. Von denen haben wir nichts zu befürchten.

  90. Ebbelwei

    Es kann aber auch sein, dass man Menschen einfach Verfassungsfeindlichkeit andichtet. Dazu darf man nicht schweigen.

  91. @ # 85 Ebbelwei Express:

    Allein die Tatsache, daß es von 2 Privatpersonen Anzeigen gegen Sarrazin wegen Volksverhetzung gegeben hat und die Staatsanwaltschaft wohl erst Ende der Woche entscheiden will, ob Anklage erhoben wird oder nicht, ist es für Sarrazin mehr als sinnvoll (und taktisch klug), sich derzeit nicht zu äußern. Insofern erst mal die Entscheidung der Staatsanwaltschaft abwarten, denn die hatte ja auch selbsttätig Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung aufgenommen.

    Und egal, wie die Staatsanwaltschaft entscheidet – es kann nur Verlierer geben: entweder wir alle, wenn Anklage erhoben wird, da dann offensichtlich ist, daß die im GG garantierte Meinungsfreiheit eben nicht mehr gegeben ist oder die Anzeigenerstatter, die, so vermute ich mal, stellvertretend für ihre Bevölkerungsgruppe diesen Schritt gegangen sind, wenn keine Anklage erhoben wird, weil es dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit öffentliche Haue mit der Nazi- und Rassismuskeule gegen uns, die Justiz und den Staat geben wird, ggf. auch „soziale Unruhen“ in den Städten. Einzigster Wehrmutstropfen ist, daß „eine Seite“ gestärkt aus dieser Angelegenheit gehen wird. Und ich wünsche mir, daß WIR es sind.

  92. Was hat unser jetziges Establishment in seiner Jugend gegen die Bourgeoisie gewütet. Es war zum Teil durchaus berechtigt gegen den Muff der tausend Jahre zu rebellieren. Ich denke aber, dass die Jungen und Junggebliebenen die gleiche Berechtigung haben gegen den Muff der 40 Jahre auf die Barrikaden zu gehen.
    Ich bevorzuge tatsächlich eine Bourgoisie wie sie von Chabrol so meisterhaft karikiert wurde. Sie liebte noch die Freiheit.
    Unser gegenwärtiges Establishment verkommt in
    Opportunismus und Feigheit. Sie glauben unberirrt, die Avantgarde des Guten zu sein und sie sind gnadenlos gegenüber den Andersdenkenden, die sie alle in das geistige Gefängnis der politischen Korrektheit sperren möchten.
    Das linksgrüne Establishment ist bei dem Marsch durch die Institutionen geistig verrottet. Es wird Zeit, sie abzulösen.

  93. #19 Naja87 (20. Okt 2009 11:23)
    Muahahah, die lebt erst seit 5 JahrenDeutschland und kann jetzt schon besser Deutsch, als andere,die hier geboren sind und seit 20 Jahren hier leben.
    ,
    Da kannst du mal sehen, wie die deutschen Kids schon rassistisch benachteiligt & diskriminiert werden, wenn die Moslems alle Förderung erhalten und die Deutschen nicht. Deutsche Kids werden eben political correct links liegen gelassen.

    Ansonsten erinnert mich der Beitrag an „Du Tarzan, ich Jane“. 😛

  94. Rassisten jetzt auch bei FAKT! Wahnsinn!

    Lt. aktueller Bild Umfrage schon 86% Nazianteil in der Bevölkerung!

    Wo bleiben denn die 68er? „Ausdünnung durch Zuzug“ hat wohl nicht funktioniert…

  95. #118 ToraToraTora
    Da hast du recht. Aber dabei bitte kühlen Kopf bewahren.
    Meine erste Hoffnung war, das sich die Sache mit den Antifanten „rauswächst“. Mittlerweile hoffe ich nur noch, das sie über die aktuelle Entwicklung immer mehr in der Bedeutungslosigkeit untergehen. Diese Menschen sind absolut resistent gegen jegliche Argumentation, die nicht in ihre kleine Welt passt. Ich gehe nicht mehr auf indymedia, um mich dort kopfschüttelnd zu ärgern. Ich verbringe meine Zeit lieber hier. Das hilft mir mehr, Argumente für meine Ansichten zu sammeln und mich auszutauschen. Stell Dir vor, es ist Antifa – und keiner geht hin. (Nach dem vollständigen Zitat käme dann die Antifa zu mir nach Haus, Gott bewahre.)

  96. An Thilo Sarrazin ein großes Lob. Er hat sich um die Menschheit verdient gemacht, nicht nur um das deutsche Volk. Denn langfristig gesehen ist jedem damit gedient, wenn die Wahrheit ausgesprochen wird.

    Ich glaube nicht, daß wir auf Dauer mit einer großen Zahl an Ausländern gut fahren werden.
    Ich glaube auch nicht, daß Türken und Araber schädlicher für uns sind als Vietnamesen und Chinesen.

    Selbst wenn man unterstellt, daß letztere bildungsbeflissen sind und strebsam: Brauchen wir das? Bringt uns das einen Vorteil?

    Wo soll der Vorteil liegen, wenn die Chinesen und Vietnamesen in Deutschland jeden Vorlesewettbewerb gewinnen, ihre Kinder die Plätze auf der Musikhochschule einnehmen, weil sie wunderschön Klavierspielen können, besser als die deutschen Kinder, und auch die klassischen deutschen Kunstlieder auswendig können, von denen viele deutsche Kinder noch nie etwas gehört haben?

    Solange es ganz wenige Menschen dieser Art sind, ist das eine sehr schöne Bereicherung. Wenn es aber viele sind, was ist dann? Wo ist dann der Platz für gutbegabte oder mittelmäßig oder nicht ganz so gut begabte deutsche Menschen?
    Wenn der Durchschnittsdeutsche am Arbeitsplatz und auch sonst überall mit enorm fleißigen Asiaten in Wettbewerb steht, bei denen die Kinder, anstatt zu spielen, bis abends um 23.00 Uhr Hausaufgaben machen, und wenn diese Kinder dann noch wegen ihres Fleißes, ihrer sehr guten Noten, ihres ruhigen Betragens als Vorbild gegenüber dem normalen Durchschnittsdeutschen dargestellt werden, wo soll der Vorteil für den deutschen Menschen sein?

    Deutschland muß nicht für Millionen Menschen aus Asien, die jede Art von Entbehrung gewohnt sind, eine Heimstatt bieten, sondern es muß für den deutschen Durchschnittsmenschen eine befriedigende Arbeit und Verdienst haben, das ist unsere Aufgabe.

    Es ist ganz einfach normal, daß China den Chinesen gehört, die Türkei den Türken und Deutschland den Deutschen.
    Deutschland ist ein mittelgroßes Land, und es kann nur eine beschränkte Anzahl an Ausländern aufnehmen und eingliedern.

  97. Es geht langsam los.
    Die Depression rückt näher und immer weniger Bürger interessieren sich für die politkorrekte Indoktrination der rotgrünen Eliten!

  98. Ebbelwei

    Ich wehre mich gegen Diffamierungskampagnen. Da ist es Sarrazin, dort PI und wer kommt danach an die Reihe? Ich werde solche Seiten bestimmt nicht ignorieren und schweigen, denn Schweigen bedeutet Zustimmung. Ich lasse auch da meine Stimme hören, denn ich habe mich mit der Anmeldung hier dafür entschieden mein Schweigen aufzugeben. Wir sollten das alle so halten und besonders da nicht schweigen, sondern über Kommentare deutlich machen, wir machen keinen Diener vor Diffamierern.

    Auf. Zusammen können wir etwas bewegen, denn wir sind über 50.000 Menschen und wir haben eine Stimme. Ich zeige mich auch da ( http://blicknachrechts.blogspot.com/ ) und werde nicht stumm sein! Nie wieder schweigen! Für unserer Kinder Interessen laut sein.

  99. Umfrage beim MDR:

    Was glauben Sie, sollte die neue Bundesregierung die bisherige Integrationspolitik fortsetzen oder sollte ein Umdenken erfolgen?
    Deutschland sollte seine bisherige Politik gegenüber Zuwanderern fortsetzen, es gibt keinen Bedarf für Änderungen.

    2 Prozent | 48 Stimmen

    +++++
    Der Staat muss zur Integration auch die Mitwirkung der Zuwanderer einfordern können, ein Politikwechsel ist notwendig.

    96 Prozent | 1874 Stimmen

    ++++++++
    Keine Meinung.

    0 Prozent | 10 Stimmen

  100. Ich finde, wir sollten uns ausschließlich darauf konzentrieren, ob so etwas überhaupt gesagt werden darf.

  101. Wenn der Herr Sarrazin eine Partei gründen würde, das wäre ein highlite in der deutschen Politik…

  102. @ schuetze_arsch
    na das ist ja wirklich derb.
    „200 Jahre Kampf lassen wir nicht von ein paar Ziegenhirten und ihren Kopftuchmädchen in Frage stellen.“ „… die knietief im patriarchalischen Sumpf versunkenen Einwanderinnen aus dem islamischen Kulturkreis sollen… erst mal alle Errungenschaftender Moderne… verinnerlichen, bevor sie überhaupt irgendwelche Forderungen zu stellen haben.“
    Gut zu wissen, dass ganz linksaußen der Islam verachtet wird. Das einzig Positive an richtigen Kommunisten. Kopftuchdebatte? Bei Margot hätt´s das nicht gegeben.

  103. Hallo

    mein erster kommentar hier 🙂

    zu dem video möchte ich folgendes verdeutlichen:

    der muezzin sagt das kopftücher in allen öffentlichen einrichtungen der türkei verboten sind und das seit gründung der türkei.erinnert ihr euch noch als das militär dort vor ca 1/2 bis 1 jahr öffentlich mit einem putsch gedroht hat falls die derzeitige regierung dieses verbot aufweicht?

    wer war die erste kampfpilotin der welt->Sabiha Gökçen->Adoptivtochter von Mustafa Kemal Atatürk.

    hier noch ein link zum frauenwahlrecht:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zeittafel_Frauenwahlrecht
    die türkei hat das 1930-1931 für frauen eingeführt.

    ich bin gewiss kein freund der moslems und araber oder der türken die HIER leben.

    aber die türken in ihrer heimat sind abseits der touristenfallen zuvorkommende hart arbeitende höfliche menschen.diese erfahrung konnte ich bei einer motorrad tour die 10 tage dauerte sammeln.
    viele türken schämen sich sogar für die türkisch stämmigen deutschen und deren lebenswandel bei uns.
    ich habe von vielen einheimischen gehört das die türken die zu uns ausgewandert sind auch in ihrer heimat nichts geleistet haben.aus der unterschicht stammen die zu faul zum arbeiten ist und ein verdrehtes weltbild dank islam hat.

    ich schreibe das alles um deutlich zu machen das die türken in ihrer heimat ganz anders sind als die menschen die in unserem land leben.

    informiert euch mal

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kemalismus

    gruß

    PI: Herzlich Willkommen! 😉

  104. @ #104 Ebbelwei Express (20. Okt 2009 14:17)
    „Und wenn hier einer Mitstreiter sucht, nach dem Motto “schickt mir mal ‘ne Mail”, da kann da sonstwer nach PI-Mitgliedern fischen“

    Erstmal richtig, aber wie wollen wir uns kennenlernen bzw. vernetzen ? Ich geb die Spaßadresse raus und antworte bei (meiner Meinung nach) vertrauenswürdigen Personen mit meiner Stammadresse. ronny666@nurfuerspam.de

    Zum Thema: Fakt kann nun mal nicht verleugnen, was die Mehrheit als Tatsachen täglich erlebt. So gesehen nichts Herrausragendes.

  105. @ #126 Karlfried (20. Okt 2009 16:09)

    Ich sehe es auch so. Wir brauchen keine Einwanderung im großen Stil. Seien es nun Araber oder Vietnamesen. Das Land ist dicht besiedelt, und die gute Infrastruktur ist unser Werk und das unserer Eltern. Ich sehe nicht ein, warum Leute die mit großen Mühen aus diesem Land etwas gemacht haben, jetzt alle Welt für lau darauf zugreifen lassen müssen.Wenn es hier noch ausschauen würde wie 1945, würden die alle einen weiten Bogen machen.
    Falls die 17jährige Vietnamesien seit 5 Jahren mit ihrer Mutter in D. ist, frage ich ob wir überhaupt einen Zuwanderungsstopp haben, egal ob nun für Vietnamesen oder Araber.

  106. #89 Spiritofdeath (20. Okt 2009 13:18) etwas OT

    Ich hab ein Problem mit das Video anzuschauen.
    Die aktuelle Version ist installiert,trotzdem sagt mir Firefox ich soll den Windows Media Player installieren.

    Möglicherweise hilft Ihnen die folgende Adresse weiter. Die Einbindung des Players in Firefox ist von Haus aus fehlerhaft. Was fehlt, ist das zugehörige Firefox-Plugin für den Mediaplayer (funktioniert auch mit Seamonkey). Das wird durch die dort erhältliche Datei nachinstalliert:

    http://port25.technet.com/pages/windows-media-player-firefox-plugin-download.aspx

    Weitere Hilfen erhältlich unter:

    http://kb.mozillazine.org/Windows_Media_Player#Missing_plugin

    (englisch)

  107. Fakt schreibt, daß Herr Sarrazin in weiten Teilen recht habe? Daß ist doch wieder so ein Schmusekurs pro dieser hinterhältigen islami(sti)schen Verbände! Herr Sarrazin hat Recht und zwar ohne wenn und aber und es wird allerhöchste Zeit, das auch unsere „feigen“ politischen Verantwortungsträger nun endlich mal Klartext reden. Doch schleimige Reden sind eigenlich schon viel zu lange herausgebellt worden, das deutsche Volk will jetzt Taten sehen und wie diese auszusehen haben, hat Herr Sarrazin klar ausgesagt!

  108. #48 Traurig (20. Okt 2009 11:50)

    Die Petition für Sarrazin und Reusch
    http://meideu.de/petition
    hat bisher nur wenige Unterstützer gefunden.
    Wenn jemand Angst davor hat, sich mit Namen und der Angabe seines Wohnortes als “PI-Leser” zu outen: Für die Petition wird mittlerweile auch schon im Focus-Forum geworben!

    ———————

    Gute Idee, ist unterzeichnet und bestätigt.

    Und ich hoffe mal, dass in der einzusetzenden Kommission keine Mutlus, Kolats, Ögers oder Edathys sitzen, sonst geht der Schuss mal wieder nach hinten los.

  109. #144 nicht die mama (21. Okt 2009 00:41)

    Nachtrag:
    Ihr könnt Euch guten Gewissens eintragen, die Unterstützerliste wird nicht öffentlich geführt, die Liste ist nichtmal von Unterzeichnern einzusehen.

  110. #142 Elektromeister   (20. Okt 2009 21:19)  

    Hallo Elektromeister,
    es ist schön, daß wir manche Dinge gleich sehen. So etwas gibt immer Kraft und Freude und man fühlt sich bestätigt.

    Zu Ihrer/Deiner Frage zum Einwanderungsstopp: Es gibt Lücken.
    Ich glaube zu wissen, daß eine sehr große Lücke darin besteht, daß in Deutschland befindliche, von Ausländern geführte Gaststätten, die sich auf irgendeine fremdländische Küche eingestellt haben, dann auch einen Koch brauchen, der irgendwelche Spezialitäten beispielsweise aus einer Landschaft in einem Nebental in einer Provinz im inneren Indien zubereiten kann.

    Eine formale Prüfung durch das Arbeitsamt ergibt: nein, einen solchen Spezialisten gibt es weder auf dem deutschen Arbeitsmarkt noch auf dem Arbeitsmarkt der Europäischen Union.

    Und schwupps wird der Fachmann aus Indien hereingeschafft. Nicht selten hat der Fachmann Frau und Kinder, die bringt er häufig mit oder läßt sie nachkommen.

    Wenn er nach drei Jahren kündigt, weil er irgendwo und irgendwie doch etwas besseres gefunden hat, als bei der Verwandtschaft in der Küche herumzustehen, dann kommt eben der Nächste auf dem gleichen Fahrschein.

  111. Tja, man müsste langsam auch die Geographie neu schreiben. Vietnam liegt eben doch näher bei Deutschland als die Türkei. Ich kenne auch einen Vietnamesen, ist ein hochgebildeter Maschineningenieur. Seine islamischen Pendants suche ich noch.

Comments are closed.