Peter UlramIn Österreich wurde jetzt eine Studie der Öffentlichkeit vorgestellt, die einmal mehr das bestätigt, was den meisten PI-Lesern und auch einem immer größer werdenden Teil der Bevölkerung längst klar ist: Die meisten Türken verweigern die Integration.

Vor allem bei jenen fast 60 Prozent der Türkischstämmigen, die politisch-religiös motiviert sind, gäbe es „nicht unbeträchtliche Vorbehalte“, so Peter Ulram (Foto oben), Studienleiter und Meinungsforscher der GfK in Österreich. Mehr als die Hälfte der türkischen Migranten befürwortet demzufolge einen Einfluss des islamischen Rechts in das österreichische Justizsystem. Nahezu 75 Prozent (!) stellen die Befolgung islamischer Gebote über die Demokratie. Äußerst interessant ist die Meinung von fast der Hälfte der Türken, dass man an den vielen Kriminellen in Österreich sähe, „wohin die Demokratie führt“ – wenn man bedenkt, wie hoch die Kriminalität unter türkischen bzw. muslimischen Migranten ist, klingt diese Aussage nahezu wie Hohn.

Allerdings steckt in ihr auch ein wahrer Kern: Bei der feigen Appeasement-Politik in unserer „Demokratie“ ist es kein Wunder, dass die Kriminaliät v.a. aus Migrantenkreisen immer weiter steigt. Düstere Aussichten für die Zukunft gibt’s obendrein: Obwohl sie größtenteils in Österreich aufgewachsen sind, fühlen sich junge Türken dem Islam stärker verpflichtet als ältere. Man muss also davon ausgehen, dass der Kampf um Moscheen, Minarette, Sonderrechte, islamische Feiertage, Scharia und Co. von seiten der Moslem-Lobby in Zukunft noch weiter an Fahrt gewinnt.

Doch all diese erschreckenden Fakten scheinen Studienleiter Ulram nicht wirklich zu interessieren. Das wahre Alarmsignal erkennt er vielmehr an anderer Stelle, nämlich den diskriminierenden Inländern:

Mehr als die Hälfte der Türken hat das Gefühl, dass Muslime vom österreichischen Staat benachteiligt werden. „Das ist ein Alarmsignal, weil so etwas schafft Distanz“, sagt Ulram. Eine Erklärung für diesen Eindruck auf Seiten der Zuwanderer ist für ihn, dass es „zu wenige von ihnen im Verwaltungsapparat gibt. Es fehlen Ansprechpartner“.

Seine Lösung scheint zu sein, noch mehr Muslime in Verwaltung und Politik zu befördern. Warum und inwiefern das Einbringen von demokratieablehnenden, islamisch motivierten Personen in Machtpositionen die in der Studie offenbarten Gefahren bannen soll, bleibt wohl sein Geheimnis.

» peter.ulram@gfk.com

(Gastbeitrag von Hauke)

image_pdfimage_print

 

59 KOMMENTARE

  1. Ja nee schaut mal in den Koran Sure 3 Vers 28 verbietet Integration, und das sich Muslime Freunde unter Ungläubigen suchen.

    Der Koran ist die Ursache unserer Probleme eibfach mal lesen und man weiß warum die Sachen so laufen oder auch nicht.

  2. Bei manchen Menschen kommt es mir so vor, als ob die diese Zusätze:„Mehr als die Hälfte der Türken hat das Gefühl, dass Muslime vom österreichischen Staat benachteiligt werden. “, mittlerweile zu ihrer eigenen Absicherung benutzen.

  3. wundert dies jemand?

    die türkisch oder arabischen zuwanderer, kommen aus einer anderen welt!

    sie erkennen, hier ist es gut. ich werde nicht verfolgt, egal wessen ich gedanklich und im herzen anhänge (dass kann alles mögliche sein).

    sie können leben, wie es ihnen beliebt. ja sie können selbst im familienverband kriminell werden, und was passiert für die familie?…..nichts!

    und dies alles ohne arbeiten zu müssen…ja selbst die schlimmsten antiwestler, geniessen asyl…..

    dies wird zugleich zuhause mitgeteilt, und es kommen mehr…

    nein, nicht israel ist das land, in dem milch und honig für die welt fliesst, es ist deutscheland!

    solange der westen nicht knallhart ganz klare regeln aufstellt….und ich meine knallhart….wird sich nicht nur nichts ändern, es wird vielmehr zum alptraum für alle werden!

  4. Mehr als die Hälfte der Türken hat das Gefühl, dass Muslime vom österreichischen Staat benachteiligt werden. “

    Dieses ewige Gejammer geht mir auf den Sack. Kann den Türken nicht mal einer sagen, dass der österreichische Staat die Türken besser behandelt als ihr eigener türkischer Staat! Warum sonst sind sie denn in Österreich oder Deutschland, etwa weil die uns und unsere Kultur so doll lieben, natürlich nicht. Ich halte jede Wette, das kein Türke kommen würde wenn der Sozialstaat in Österreich dem der heutigen Türkei, und der Sozialstaat in der Türkei dem des heutigen Österreich entsprechen würde!

  5. Die meisten Türken verweigern die Integration.

    Das kann man so nicht sagen. Sie würden uns gerne als Schutzbefohlene in ein neues Osmanisches Großreich integrieren.

  6. Ihr müsst diese Zahlen,die erschreckend genug sind,noch hochrechnen.Ich schätze auf 90%, der Rest sind die doofen Grünen,die glauben ihre eigenen Lügen,das ist ja die höchste Entwicklungsstufe, die ein Lügner erreichen kann.

  7. Scheint so , als arbeiten der Herr kräftig mit am islamistischen trojanischen Pferd !!!!

    Der teibt den Belzebub mit dem Teufel aus

    Islam ?? NEIN DANKE nicht in unserem schönen Österreich !!!

    Österreich wird wieder nicht in türkische Hände fallen ..

  8. Bei geringen demografischen Zahlen wirkt die Andersartigkeit der Mohammedaner wie ein erfrischender Farbtupfer, der durchaus als Lebendigkeitsfaktor in einer Gesellschaft wahrgenommen werden kann (Phase 1). Allerdings verkennen die meisten, dass diese „Religion des Terrors“ ihren Anhängern vorschreibt, durch bewusstes Nichtanpassen in der Aufnahmegesellschaft „fitna“ hervorzurufen, besonders während die „Ummah“ durch ZUwanderung u. Geburtenrate beständig zunimmt (Phase 2).
    Mit Zunahme des Unruhefaktors innerhalb der Gesellschaft als Ganzes wächst die Befremdlichkeit, Skepsis und Ablehnung, was anschließend die Muslime befähigt, sich als „Opfer“ darzustellen um Forderungen stellen zu können (Phase 3, historisch begründbar, s. Medina-Mekka Konflikt) und
    um schließlich der „Feindlichkeit“ gegenüber den Muslimen mit Gewalt begegnen zu können (Phase 4, Final solution/Endlösung!).
    Leute WACHT AUF!!!!!

    Das ganze ist ein diktatorisches PRINZIP

  9. … gäbe es “nicht unbeträchtliche Vorbehalte”

    Schöner kann man nicht ausdrücken, dass die meisten Migranten das Wertesystem des Gastgeberlandes zutiefst verachten und ablehnen.

  10. was fuer eine erkenntnis! na so was aber auch!
    haben die auch schon rausgekriegt, dass die erde rund ist?

  11. “nicht unbeträchtliche Vorbehalte” haben unsere türkischen „Schätze“ aber auch bei der Aufnahme von Arbeit …

    http://www.statistik.at/web_de/statistiken/arbeitsmarkt/erwerbsstatus/erwerbspersonen/030557.html

    Die leider schon oft eingebürgerten aber immer noch nicht die Landessprache beherrschenden „Schätze“ drücken natürlich die Erwerbsquote der Österreicher …

    Und dann stellt sich unser BP Fischer hin und meint, dass wir bez. Beitritt des Dritte Welt Landes Türkei zur EU keine Volksabstimmung brauchen … wenn sich der mal nicht täuscht …

  12. Ich brauche den Koran nicht zu lesen, um zu wissen, daß sich Muslime niemals in eine Gesellschaft integrieren, die sie als ungläubig verabscheuen. Sie kommen lediglich
    aus ökonomischen Gründen und nicht, weil sie
    in einer demokratischen und freiheitlichen
    Gesellschaft leben wollen. Sie warten einfach
    nur ab, bis sie in Europa die Mehrheit dar-
    stellen, und dann werden sie ihre Forderungen
    noch viel deutlicher artikulieren, als sie
    das jetzt bereits tun.

  13. Der Islam ist ein Fremdkörper, der die Schwachpunkte einer kulturell offenen Gesellschaft ausnutzt. Fremdkörper deshalb, weil der Islam extrem inkompatibel ist und sich schädigend gegenüber modernen, westlichen Gesellschaften verhält.

    Im Normalfall werden Fremdkörper vernichtet, wird das Verhalten des Organismus gegenüber Fremdkörper durch Impfungen verändert, um der Ausbreitung vorzubeugen.

    Im Normalfall …

  14. hier werden grundlegend fehler gemacht!

    nicht der einwanderer ist das problem…man kann ihn ja rauswerfen….tun wir dies?

    ständig wird hier …und gerade in deutschland ums grundproblem herumgeschwätzt….

    die überwiegend (auch linke…spd…und auch grüne) wählerschaft will diese leute nicht hier haben.

    ich kenne leute, die wählen seit jahrzehnten spd…die wissen gar nicht mehr weiter…die werden regelrecht vom gutmenschen überrolt..

    ich stehe rechts der mitte, und bin kein grüner, lehne aber atomanlagen ab…

    hört doch mal auf eure mitmenschen…denen steht alles bis zur halskrause…und man wählt immer noch nicht…z.b. die rep`s

    wir haben es mit zwei (2) dingen zu tun:

    der scheiss hitler hängt den deutschen und österreichern immer noch nach…deswegen sind wir befliessen…nie nicht das „richtige…falsche“ zu tun…

    wir haben gesetze…

    sie werden knallhart von menschen ausgenützt, die davon profitieren!…wer profitiert?

    ..die zuwanderer. wer verliert? die, die ungewollte völkerwanderung (volkesmeinung) zulassen..

    wer ist denn dann schuld?

    wenns mir (schwarzhaarig und schnauzbart) im eigenen land scheisse geht, suche ich einen ort, wo es mir besser geht!

    wir….wir als gesellschaft, schaffen diesen ort…WER ist das VOLK?

    Eigentlich, ist dieses Deutschland, wie es sich heute zeigt, keinen Schuss Pulver wert!

    Wehrt euch!

  15. Türken verweigern die Integration? Nein, das kann nicht sein. Vielleicht in Österreich. In Deutschland ist jeder einzelne Türke eine wahre Bereicherung, auf die die Gesellschaft unmöglich verzichten kann. Sie haben Deutschland aufgebaut, halten unsere Wirtschaft am Laufen und werden in Zukunft unsere Rente zahlen.

  16. „Ich bin Türke und brauche nur fordern, fordern und fordern, weil man von mir nichts erwarten kann!“

  17. Wollt Ihr Integration?

    NEIN

    Wollt Ihr Bildung?

    NEIN

    Was wollt Ihr denn?

    Mohammed Mohammed Mohammed

  18. #17 Traurig

    Ich verstehe da deine Bedenken ehrlich gesagt nicht.
    Menschenrechte:
    Jeder hat das Recht ein Messer mit einer bestimmten Klingenlänge bei sich zu führen.
    Jede Minderheit hat das Recht auf Demonstrationen Schilder mit „Juden ins Gas“, „God bless Hitler“ usw. zu tragen.
    Jede Minderheit hat das Recht geltende Tierschutzrechte außer Kraft zu setzen.

    Die Liste ließe sich beliebig fortführen.

    Der Begriff Menschenrechte wurde m.E. schon soweit pervertiert, dass es mich nicht wundern würde, wenn demnächst von Gefangenen, die ihre Kinder verhungern ließen, eine Klage bei einer Menschrechtsorganisation eingereicht werden würde, weil die Knast-Verpflegung den empfohlenen Vitamin B-12-Bedarf um 0,026 Promille unterschreitet.

  19. #25 Lamm (24. Okt 2009 16:15)
    =============================

    Danke!
    Ach, dann meinen die bloß die pervertierte Form von Menschenrechten…
    Z.B., dass sich dieser Typ (G….?), der den Jungen damals entführt und getötet hat und sich dann wegen „angedrohter“ Prügel durch sämtliche Instanzen auf Steuerzahlerkosten klagen konnte. (Ein Beispiel aus Deutschland)

    Ich war verwirrt und dachte an die „Einführung der Scharia“ 🙁

  20. #26 Traurig

    Ich habe zu meinem Sohn, wenn er etwas schlimmes angestellt hat, schon mal gesagt „am liebsten würde ich dich jetzt an die Wand klatschen“.
    Ich kenne viele Eltern, denen ähnliches schon mal „rausgerutscht“ ist.
    Werde mich am Montag beim Jugendamt melden und um einen Heimplatz für mein Kind bitten, selbstverständlich erfolgt auch eine Selbstanzeige bei der Polizei, plus Denunzierung aller mir bekannten Eltern.

  21. @Lamm: Der von der verlinkte Artikel ist sehr kurz und hetzerisch gehalten. Man kann nicht wirklich viel daraus entnehmen.

    Ich denke aber, dass es um eine Stärkung der Bürgerrechte gegenüber den Menschenrechten geht. Diese Unterscheidung haben wir im Grundgesetz auch. Es gibt Artikel, in denen von Menschen gesprochen wird (Menschenrechte) und andere, in denen von Deutschen gesprochen wird (Bürgerrechte). Zum Beispiel ist – was viele nicht wissen, der Artikel, der die Demonstrationsfreiheit garantiert, nur auf Deutsche beschränkt.

    Aber wie gesagt, man kann es aus dem Artikel nicht genau entnehmen.

  22. Die islamischen Migranten kommen nach Deutschland -Warum ? Weil der Islam in ihren Ländern schon so weit zu Armut ,Arbeitslosigkeit ,Folter , Verfolgung geführt hat ,dass sie wirtschaftlich sich ein besseres Leben im doch ungläubigen christlichen Ausland versprachen.

    Was machen diese islamischen Migranten hier ?

    Sie bauen Moscheen um die gleichen Verhältnisse zu schaffen wie da wo sie unbedingt weg wollten ?

    Warum gehen sie nicht zurück anstatt hier ihre Kultur einzubringen welche sie aus Not hierhin brachte ?

    Darauf müssen wir und vor allem die islamischen Migranten eine Antwort finden – die nur heissen kann sie wollen uns zu dem missionieren was sie letztendlich aus ihrer Heimat getrieben hat -Clever wie wir sind fangen wir jetzt mit Diesen auf taquiya Ebene eine Diskussion an und versorgen sie über hartz4 bis sie demographisch die Mehrheit bilden ?

    Gut das die Kinderfreibeträge erhöht werden ?

  23. Die islamischen Migranten kommen nach Deutschland -Warum ?

    Der Grund, aus dem die islamischen das wollen, ist leicht einsichtig.

    Der Grund, aus dem unsere Eliten das zulassen und sogar fördern, ist weniger offensichtlich.

    Es ist wichtig, den rauszufinden.

  24. bah, kaum gibt es News, die scheinbar gegen den Islam gerichtet sind, (ist aber nicht so) http://www.space-times.de/brennpunkte/3421-wundersam-koransuren-erscheinen-auf-haut-eines-babys.html sofort geht es los, ein Kommentar eines „kulturbereicherers“ womöglich Startet doch einen zweiten Holocaust, seid ihr ja gewohnt hahahah um die Islamisierung(das Beste was euch überhaupt geschehen kann ) zu verhindern ihr paranoiden. aber es vielleicht gut finden, wenn zum Mord aufgerufen wird, gegen „Gottes Lohn“ http://www.space-times.de/brennpunkte/3633.html?task=view – einfach unfassbar.

  25. Startet doch einen zweiten Holocaust, seid ihr ja gewohnt hahahah um die Islamisierung(das Beste was euch überhaupt geschehen kann ) zu verhindern ihr paranoiden.

    sorry sollte ein zitat sein 🙁

  26. „Seine Lösung scheint zu sein, noch mehr Muslime in Verwaltung und Politik zu befördern.“

    Genau das wird auch geschehen, dieser Experte ist jung genug um das am eigenen Leib noch erleben zu dürfen.

    Mein Mitleid mit ihm, wenn er in Schwierigkeiten kommt: Null.

  27. Wo sind die verantwortlichen Politiker und Medien?????????????

    Sind sie alle dumm,blind,feig,faul, verantwortungslos??????????

    Alles wird verschwiegen, verharmlost
    und totgeredet.

    Das einheimische Volk hat die Lage schon längst erkannt.
    Geht man durch die Strassen Österreichs hört man überall das selbe.
    Jeder hat Angst vor Kriminalität und Islam.

    Aber ihre Stimmen werden nicht wahr, und nicht
    ernstgenommen.

    Das Blatt muss drehen !
    Es muss mehr Druck gemacht werden!

    Es muss mehr informiert werden!
    Es muss mehr Diskussionen geben!

    Es geht um unsere Zukunft!
    Es geht um die Zukunft unserer Kinder!

    Sie könnten sich morgen fragen?

    Wir wurden in so eine schöne Welt
    hineingeboren,
    warum haben sie zugelassen das wir
    in so einer Zukunft leben müssen????????

  28. #3 Eisenbieger (24. Okt 2009 14:24)
    die türkisch oder arabischen zuwanderer, kommen aus einer anderen welt!

    Ja, richtig.

    Filmtipp: District Nr. 9

    Aliens landen in Johannesburg

    Absoluter Pflichtfilm für PI-Leser, rattenscharfe Allegorie auf missglückte Masseneinwanderung

  29. Wo sind die verantwortlichen Politiker und Medien?????????????

    Sind sie alle dumm,blind,feig,faul, verantwortungslos??????????

    Nein. Sie dienen ihren Herren vorbildlich.

    Das einheimische Volk hat die Lage schon längst erkannt.

    Die Politiker und Medien auch.

    In politics, nothing happens by accident. If it happens, you can bet it was planned that way. (F.D. Roosevelt)

  30. Interessant in diesem Zusammenhang:

    Auf der Homepage der faz ist heute ein Video zu sehen, in dem es um den Bau einer Moschee in Kopenhagen geht. Natürlich sind die bösen Rechten dagegen.
    Was aber selbstverräterisch ist, ist die Aussage des interviewten Imam, der die Moschee als Chance der „Annährung für das dänische Volk und für das muslimische Volk“ sieht!!!
    Ehrlicher und deutlicher kann man doch gar nicht zum Ausdruck bringen, was die Muslime unter Integration verstehen. Und in ein paar Jahren ist das muslimische Volk der Maßstab.

  31. Man muss bei solchen Reden unterscheiden zwischen Blabla und Information.

    In diesem Beispiel:

    Blabla ist: Die Türken sind nicht gut integriert, sie sind nicht Teil der Gesellschaft, sie sind schlechter gebildet und haben weniger Chancen auf dem Arbeitsmarktblabla.

    Das weiß jeder, das ist völlig überflüssiges Geschwätz. Es ist letztlich auch egal, ob jemand sagt, die Türken wären selber schuld (tosender Beifall von PI) oder wir wären daran schuld (Buhrufe von PI).

    Beides ist übrigens falsch, aber egal. Beides ist austauschbar. Man sollte sich den Dreck zu einem Ohr rein und zum anderen rauslassen, und nicht auf das guter-Bulle-böser-Bulle-Spiel reinfallen. (Auf das übrigens auch die Linken reinfallen, nur sind bei denen die Rollen des guten und bösen Bullen vertauscht)

    Die Information ist aber im Gegensatz zum Blabla, die:

    Seine Lösung scheint zu sein, noch mehr Muslime in Verwaltung und Politik zu befördern.

    Und letztlich ist es egal, ob man das damit begründet, dass die Türken so toll integriert und viel tüchtiger als wir sind, oder damit, dass sie so schlecht integriert sind, dass man diesem Missstand durch Ansprechpartner in den Behörden abhelfen muss.

    Es führt zum gleichen Ergebnis.

    Sagt einer: Einwanderungsstopp und teilweise Rückwanderung —> gut. Und es ist vollkommen gleichgültig, wie er das begründet.

    Sagt einer das nicht —> nicht gut. Und es ist dabei vollkommen gleichgültig, ob er dabei Heularien über den „menschenverachtenden Islam“ und die „misslungene Integration“ singt oder nicht.

    Wir sind Menschen, die unter massiver Gehirnwäsche stehen (wesentlich mehr als die Moslems!) und müssen uns ganz selsbtdiszipliniert darum bemühen, nur die Information mitzunehmen und das Blabla auszublenden.

  32. @ das verstehe nicht

    Für dich bleibt nur zu hoffen, dass Deutsche nicht das Vertrauen in die Justiz verlieren und Selbstjustiz üben, um euch muslimischen Abschaum los zu werden. Denkt ihr Affen wirklich, dass es nur ängstliche Europäer gibt, die dem Islam mit nichts als friedlichen Worten gegenüber treten?

  33. Moslems fordern niedrigste Gangart von den ungläubigen Nichtmoslems, -die sollen mit Hut unter dem Teppich laufen-. Frei nach der Devise „auf die Knie in den Staub, ihr Affen und Schweine“ 😉

    Aber die betrachten nicht nur Islamkritiker als Solche, auch unsere islamophilen „Eliten“ sind für die nichts anderes, wenn es sich nicht um Moslems handelt.

    Mal sehen, wer von den europäischen „Eliten“ in den nächsten zehn Jahren alles zum Islam konvertiert, um die eigene Haut zu retten.

  34. Das richtige Signal ist, dass alle kriminellen und agressiven Türken aus dem Land müssen und zum Ziegenmelken nach Anatolien geschickt werden müssen.
    Erst heute mittag befand ich mich am Bahnhof und wurde von drei Türken als Deutscher beschimpft(!) und Schläge angedroht. Der Grund: Ich kann es mir nicht erklären.
    Auf einmal wurde ich beleidigt, beim Vorbeigehen.
    Folge: Heute nur Ärger und Zorn. Wie soll das in diesem Land weiter gehen. In jedem Bus sitzen in den letzten Reihen die gewaltbereiten türkischen Jugendlichen, denen es wegen unseren laschen Gesetzen völlig wurscht ist, ob sie vorbestraft sind, oder nicht.

    Ein verzweifelter Demokrat

  35. zu osimandias:
    du hast völlig mit deiner meinung über die gehirnwäsche! wir werden mehr belogen als die moslems! man muss anders denken!! und das bla-bla von der eigentlichen information scheiden!!
    las ich am donnerstag im videotext wdr-3, sinngemäss:
    um die integration zu befördern (bla-bla) und weil die migranten von der mehrheitsgesellschaft ausgegrenzt werden (bla-bla), werden in nordrhein-westfalen sogenannte „integrationsräte“ neben den gemeinderäten geschaffen, um ansprechpartner für die belange der migranten zu haben. dafür wird die landesverfassung nrw geändert werden müssen… (das ist information)
    information über staatlicherseits geförderter installierung von parallelverwaltungen!!

  36. #3 Eisenbieger (24. Okt 2009 14:24)
    die türkisch oder arabischen zuwanderer, kommen aus einer anderen welt!

    Ja, richtig.

    Filmtipp: District Nr. 9

    Aliens landen in Johannesburg

    Absoluter Pflichtfilm für PI-Leser, rattenscharfe Allegorie auf missglückte Masseneinwanderung

    Dachte bin der einzige der da einen Zusammenhang sieht!!!

    Ist recht Interresant wenn man etwas Phantasie an den Tag legt.
    Pflichtlektüre

  37. wir werden mehr belogen als die moslems!

    Ja, und vor allem viel unmerklicher. Die Moslems wissen, wo ihre Weltanschuung herkommt: Aus dem Koran und vom Imam, auch von den Eltern.

    Wir hingegen denken, wir würden uns alle Meinungen selber bilden. Auch wer diese angenehme Überzeugung für sich persönlich noch nicht aufgeben mag, sollte zumindest erkennen, dass unsere gutmenschlichen Landsleute unter massiver Gehirnwäsche stehen. Und auch diese würden heilige Eide schwören, dass sie sich ihre politich korrekte Ansicht selber gebildet haben – und zwar ehrlich überzeugt davon.

    information über staatlicherseits geförderter installierung von parallelverwaltungen!!

    Ja, das steckt dahinter. Und oberflächliche Leser könnten denken: „Oh, toll, dass da endlich mal einer gemerkt hat, dass die Integration nicht gelungen ist.“

  38. #37 Schweizerlein (24. Okt 2009 17:04)

    Du hast den Film District 9 gar nicht verstanden, wahrscheinlich zu unterbelichtet!

    Im Film ging es um die Menschheit, die aufgrund ihrer Intoleranz völlig versagt hat.
    Wenn man den Film schon auf die heutigen Zustände übertragen möchte, dann passt dieser vielmehr auf den Palästina-Konfikt, wo die Palästinenser(Aliens in District 9) in einem Freiluftgefängnis(Gaza) vor sich hin-vegetieren müssen.
    Schande über die Zionisten!

  39. und diese „ehrliche“ überzeugung verhindert eine offene, ehrliche diskussion…man merkt den widerspruch nicht! dieses gehabe: „ich will ich sein, so sein, wie ich bin!“
    aber zur selbstreflektion unfähig!!
    „ich habe meinen style gefunden“ – aber trägt nur die markenklamotten wie alle…

    haben diese gutmenschen es dann nicht verdient, versklavt zu werden… weil sie schon versklavt sind??

  40. #46 Max79 (24. Okt 2009 18:06)

    Du hast auch eine völlig falsche Wahrnehmung!

    „Disctrict 9 ist jedoch kein stumpfer Actionfilm, Dokumentar-Stil hin oder her, sondern überzeugt durch ein erstaunlich tiefgründiges Drehbuch. Ständig präsent ist das Thema Apartheid, ohne daß mit dem Holzhammer zu Werke gegangen wird. Die Aliens sind keine bloßen Schießbudenfiguren, sondern intelligente, fühlende Wesen, die oft wehrlos der menschlichen Brutalität in all ihren Facetten ausgeliefert sind.“(amazon)

    Und für die, die immer noch auf dem Schlauch stehen, hier ein Interview

    http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,648067,00.html

    aber eigentlich braucht man gar keine externe Hilfe, denn wer einen gesunden Menschenverstand besitzt!, versteht den Film auch so!!!

    Salam

  41. ich gebe nichts auf links.

    egal welcher distrikt nr.

    ich stelle mir menschliches zusamenleben so vor:

    eine burkatragende( oder kopftuch…abgemildert) frau, eilt einem blonden kind zur hilfe, dass sich ein knie blutig gestossen hat und weint…sie nimmt sogar die kopfbedeckung ab, und versucht das kind zu trösten…

    wenn sowas im abendland normalität ist, dann sind migranten aus muslimischen ländern willkommen…

  42. #52 Osimandias (24. Okt 2009 19:38)

    wenn sowas im abendland normalität ist, dann sind migranten aus muslimischen ländern willkommen…

    Bis dahin gibt es keine blonden Kinder mehr
    ——————————————-

    nun, blonde kinder wird es wohl immer geben..

    dass was sie mitteilen möchten ist folgendes:
    europa im allgemeinen, und deutschland im besonderen, werden aufgrund ihrer eigenen gesetzgebung, nicht mehr herr der einwanderung!

    sie haben recht!

  43. nun, blonde kinder wird es wohl immer geben..

    Vereinzelte sicher noch lange. So wie es sogar heute noch in entlegenen Gegenden des Irans, Pakistans und Afghanistans vereinzelte Blonde gibt. Aber wir können nur überleben, wenn wir abgegrenzt sind, räumlich oder gesetzlich (Apartheid). Die räumliche Abgrenzung ist natürlich bei weitem vorzuziehen, wir hatten sie. Wir werden entweder eine legale Abgrenzung einführen oder verschwinden.

    Ich glaube auch nicht, dass unsere europäischen Regierungen vor der Einwanderung hilflos wie vor einer Naturgewalt stehen. Sie machen das absichtlich.

  44. 5388 Eintragungen bis jetzt bei der Petitio
    (Sarrazin) Leute Ihr seid echt schwach, oder
    habt Ihr nur Schiß das euch die bösen Buben
    besuchen!
    Mir wird lagsam klar warum es mit der Revoulution in Deutschland noch nie etwas
    gegeben hat, naja aber beim Komentar schreiben
    kann Mann und Frau ja so toll seine/ihre Meinung sagen. Ihr Tastaturkrieger!
    Ich glaube Musels können sich doch besser
    durchsetzen, die hätten schon 20000 zusammen Ihr
    mämmigen Rockzipfel nuckelden Deutschpfeifen!!
    Leckt mich alle sonst wo!! schtöö!! Ar…löcher!!!

  45. Seit dem Jahr 1961 haben Tausende unserer Brüder und Schwestern ihre Häuser, manchmal ihre Familien, ihre Eltern, ihre Ehefrauen und ihre Kinder zurückgelassen und sind hierher gekommen. Nicht wenige haben hier geheiratet, es kamen hier Kinder zur Welt, es wurden hier Enkel geboren. Heute haben Sie allein in Deutschland eine zahlenmäßige Stärke von fast drei Millionen erreicht. Sie haben nunmehr seit 47 Jahren mit Ihrer Arbeit, mit Ihrem Bemühen dazu beigetragen, dass Deutschland vorankommt, dass Deutschland in Europa und in der Welt zu einem mächtigen Land wird.

    Sie haben hier einerseits gearbeitet, andererseits aber haben Sie sich bemüht, Ihre Identität, Ihre Kultur, Ihre Traditionen zu bewahren. Ihre Augen und Ihre Ohren waren immer auf die Türkei gerichtet. Die Tatsache, dass Sie seit 47 Jahren Ihre Sprache, Ihren Glauben, Ihre Werte, Ihre Kultur bewahrt haben, vor allem aber, dass Sie sich gegenseitig stets unterstützt haben, diese Tatsache liegt jenseits aller Anerkennung. Ich verstehe die Sensibilität, die sie gegenüber Assimilation zeigen, sehr gut. Niemand kann von Ihnen erwarten, Assimilation zu tolerieren. Niemand kann von Ihnen erwarten, dass Sie sich einer Assimilation unterwerfen.

    Denn Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Sie sollten sich dessen bewusst sein. Wir müssen jedoch auch Folgendes zur Kenntnis nehmen: Sie können sich im heutigen Deutschland, in Europa von heute, in der heutigen Welt, nicht mehr als „der Andere“, als derjenige, der nur vorübergehend hier ist, betrachten, Sie dürfen sich nicht so betrachten.

    Die türkische Gemeinschaft hat sich volle 47 Jahre für dieses Land verausgabt. Nicht nur in Deutschland, in zahlreichen Ländern Europas nähert sich die Zahl unserer Staatsbürger fast fünf Millionen. Es ist bemerkenswert, dass trotz diesem immensen Einsatz, trotz dieser zahlenmäßigen Stärke, gewisse grundlegende Probleme in diesen Ländern sich immer noch nicht auf der Tagesordnung befinden.

    Selbstverständlich werden unsere Kinder Türkisch lernen. Das ist Ihre Muttersprache und es ist Ihr natürlichstes Recht, Ihre Muttersprache Ihren Kindern weitergeben. Jedoch würden Sie, wenn Sie die Sprache des Landes erlernen, in dem Sie leben, oder sogar noch einige Sprachen dazu, in jeder Hinsicht davon profitieren. Schauen Sie, viele unserer Kinder hier lernen im frühen Alter keine Fremdsprachen. Diese Kinder werden mit Deutsch erst dann konfrontiert, wenn sie mit dem Schulbesuch beginnen. Und das führt dazu, dass diese Kinder im Vergleich zu den anderen Schülern, die Schullaufbahn mit einem Nachteil von 1 – 0 beginnen müssen. Doch würde es für Sie und für Ihre Kinder in jeder Hinsicht vorteilhaft sein, wenn Sie die Möglichkeiten maximal ausschöpfen, die das hiesige gute Schulsystem Ihnen bietet. Sie werden einen Beruf ausüben, Sie werden öffentliche Dienste in Anspruch nehmen. Wenn Sie die Sprache des jeweiligen Landes nicht beherrschen, nicht lernen, so fallen Sie unweigerlich in eine Situation der Benachteiligung.

    Imam Tayyip Recep Erdogan, türkischer Lideri.

    Koran, Sure 3, Vers 118: O die ihr glaubt, nehmt keine Vertrauten außer von euch‘. Sie scheuen keine Mühe, euch zu verwirren, und möchten gern, daß ihr in Bedrängnis geratet. Schon wurde aus ihren Mündern Haß offenkundig, aber was ihre Brüste verborgen halten, ist (noch) schwerwiegender.

    Sure 4, Vers 89: Sie möchten gern, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so daß ihr (alle) gleich seiet. Nehmt euch daher von ihnen keine Vertrauten, bevor sie nicht auf Allahs Weg auswandern! Kehren sie sich jedoch ab, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet, und nehmt euch von ihnen weder Schutzherrn noch Helfer.

    Sure 5, Vers 51: O die ihr glaubt, nehmt nicht die Juden und die Christen zu Schutzherren1! Sie sind einer des anderen Schutzherren. Und wer von euch sie zu Schutzherren nimmt, der gehört zu ihnen. Gewiß, Allah leitet das ungerechte Volk nicht recht.

    Aus dem Koran, die ewiggültige, unveränderbare Lebensregelsammlung der Mohammedaner.

    Wer wundert sich denn da noch ernsthaft darüber, dass es jede Volksgruppe in Deutschland hinbekommt, sich zu integrieren ausgemommen Mohammedaner.

  46. @ #55 Bratwurst (24. Okt 2009 22:06)

    Wer sagt Dir denn, dass sich nicht schon ALLE Kommentatoren dort in der Liste eingetragen haben (wie ich übrigens auch) ?

    Soo viele „Tastaturkrieger“ sind das nämlich gar nicht, die hier „so toll ihre Meinung sagen“.

    Wenn ich deren Anzahl mal schätzen sollte, dann würde ich so auf 100-200 tippen.

    Also mit anderen Worten: gar nicht mal so viele.

    Und wenn Du Dir mal die Anzahl der Seitenaufrufe der einzelnen PI-Seiten ansiehst, oder speziell diese hier (bis jetzt 3830 Aufrufe), dann wirst Du feststellen, dass theoretisch schon alle PI-Leser dort die Petition ‚unterzeichnet‘ haben könnten.

    Falls es jetzt einige immer noch nicht getan haben, dann muss ich allahdings auch sagen: Schande über sie !

    Dann tretet euch mal in den Allahwärtesten und holt das schnellstens nach !!!

  47. #56 nicht die mama (24. Okt 2009 22:42)

    @

    Mein Lieber…..das Problem ist nicht die Gastarbeiter die ab 1961 kamen sondern die Personen die mal vom Datum 1973 ( Anwerbestopp) kamen, sondern die wo nach 1980 “ kamen“, durch Asylerschleichung und Familienzusammenführung die auch so seine Verfälschungen hatte, von Illegalen mal ganz zu schweigen.
    Die sind das Problem ,….Gastarbeiter die dann blieben, warum auch nicht, die hatten ja eh alle Arbeit weil sie ja mit einen Arbeitsvertrag kamen der tariflich abgestimmt war, sind wirklich als positiv zu bewerten.

    Aber dann, da wurde es schlimmm……bitte dies zu unterscheiden……!

    So ist wie es halt so ist …..Das Asyl und der Islam ist das Problem.!

    Gruß

Comments are closed.