Der Völkermörder von MannheimMultikulti in Deutschland: In Zeiten der elektronischen Kommunikation können Warlords, die im fernen Afrika Massenmorde befehlen, ihren Befehlsstand sicher und ungestört in Deutschland errichten. So der von Ruanda per internationalem Haftbefehl als Völkermörder gesuchte Hutu-Kommandeur Murwanashyaka. Das ARD-Magazin FAKT berichtet heute abend um 21:45 Uhr über den Mörder, der unter uns lebt, und Massaker im Kongo per Satellitentelefon befehligt.

Aus der Programmvorschau des Magazins:

Massaker im Osten des Kongo werden in Deutschland organisiert. Nach Recherchen von FAKT lenkt der in Mannheim lebende Ignace Murwanashyaka, Präsident der Hutu-Miliz FDLR (Befreiungsarmee von Ruanda), seine Truppen vor Ort per Satellitentelefon.

„Es gab Befehle von Murwanashyaka an seinen Armeechef, die Bevölkerung zu bestrafen und eine humanitäre Katastrophe zu verursachen“, sagte ein Mitarbeiter der UNO, der anonym bleiben will. Im Umfeld eines Massakers im Mai 2009, bei dem die Hutu-Rebellen mindestens 96 Menschen töteten, darunter Babys und Kleinkinder, könne die UNO einen intensiven Telefonkontakt zwischen Murwanashyaka und seinen Kommandeuren im Osten des Kongo nachweisen.

Der Kongo-Experte der UNO, Dinesh Mahtani, sagte im FAKT-Interview, wenige Stunden vor dem Massaker habe Murwanashyaka in einer SMS seinen Leuten vor Ort erklärt, sie sollten ruhig ihre Munition aufbrauchen, es gebe jederzeit Nachschub.

Seit Jahren wird der FDLR-Chef Murwanashyaka wegen schwerer Kriegsverbrechen international gesucht. Dennoch lässt ihn die deutsche Justiz in Ruhe. Auf Anfrage von FAKT teilte die Karlsruher Generalbundesanwaltschaft mit, ein früheres Verfahren sei eingestellt worden, „weil die Ermittlungen nicht zu einem hinreichenden Tatverdacht geführt hatten“.

Die UNO indes sieht eindeutige Beweise für die Rolle Murwanashyakas. General Paul Rwarakabije, der bis 2003 militärischer Führer der FDLR im Ost-Kongo war, bestätigte: „Ich musste ihm regelmäßig Berichte schicken. Er hat dann geantwortet. Erst wenn er seinen Segen gegeben hat, wurden die Vorschläge zu Befehlen. Er dirigiert wirklich alles.“ Auch Harald Hinkel, der für die Weltbank mit den FDLR über eine Demobilisierung verhandelt, sieht klare Belege: „Wie kann es sein, dass so jemand in Deutschland sitzt und seine Organisation steuert?“

Nach Angaben von Menschenrechtsgruppen hat die FDLR seit Januar 2009 mehrere Massaker zu verantworten und mindestens 600 Zivilisten umgebracht. An der ausufernden Gewalt seien auch die deutschen Behörden schuld, sagte Ilona Auer-Frege, Kongo-Expertin der kirchlichen Hilfswerke in Deutschland. „Dass es der deutschen Justiz nicht gelingt, Murwanashyaka von der Straße zu holen, trägt auch dazu bei, dass diese schrecklichen Verbrechen geschehen.“

Die Hutu-Miliz war verantwortlich für den Völkermord an rund einer Million Tutsi in Ruanda 1994 – einer der wenigen Völkermorde in Afrika, an denen keine Moslems beteiligt waren. Warlords gelingt es gelegentlich auch ohne Hilfe des Islam, die Dummen und Faulen zu überzeugen, dass die Klugen und Fleißigen an ihrer Misere Schuld seien. Ziel ist die Ausrottung der Erfolgreichen, damit die Warlords sich deren Besitz aneignen können. In Deutschland bezeichnet man diese Politik als „links“.

(Spürnase: Hadschihalefomar)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

96 KOMMENTARE

  1. Ziel ist die Ausrottung der Erfolgreichen, damit die Warlords sich deren Besitz aneignen können. In Deutschland bezeichnet man diese Politik als “links”.

    Wahr!

  2. Ziel ist die Ausrottung der Erfolgreichen, damit die Warlords sich deren Besitz aneignen können. In Deutschland bezeichnet man diese Politik als “links”.

    Sehr treffend formuliert.

    Genauso habe ich es im täglichen Leben bei meinen erfolgreichen, geschäftlichen Aktivitäten selbst auch erlebt.

    Immer gab es Querschüsse von Links, aus den Reihen der SPD. Aber immer nur, um die lukrativen Ideen nach Beseitigung der Konkurrenz selbst ausbeuten zu können.

    Linke Politik eben, die auch nur linken Politikern selbst nutzt.

  3. Wenigstens scheinen wir sicher vor Terroranschlägen. Denn im warmen deutschen „Hartz 4 Nest“ zündeln doch die Verbrecher nicht. Man gefährdet sich ja schließlich nicht so einfach selbst.

    http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de

    Ich bin Frankfurter, weil…ich gerne mit Terroristen zusammen lebe!

    Wem es nicht passt, der kann ja von hier wegziehen!

  4. In diesem Lande würden mittlerweile auch Pol Pot oder Felix Dzerschinsky Sozialhilfe durch das sozialistische Pack erhalten.

  5. ot…..

    in ludwigshafen hats mal wieder bei türken gebrannt….

    polizeimeldung

    Nach dem Brand heute morgen in einem Mehrfamilienhaus in der Rheinfeldstraße 51 (Stadtteil Friesenheim) hat die Kriminalinspektion Ludwigshafen die Ermittlungen bezüglich der Brandursache aufgenommen.

    Das Feuer war aus bislang unbekannter Ursache gegen 10 Uhr im Bad einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen.

    Bei dem Brand wurden fünf erwachsene Hausbewohner, zwei Jugendliche (15 Jahre), zwei Kinder (4 und 10 Jahre) und ein Kleinkind (10 Monate) leicht verletzt . Sie wurden vorsorglich wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert.

    Anzeichen für eine vorsätzliche Brandstiftung gibt es zum jetzigen Ermittlungsstand nicht. Als Brandursache könnte vielmehr fahrlässiger Umgang mit offenem Feuer in Betracht kommen.

    Der durch den Brand entstandene Gesamtschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt.

  6. Deutschland ist der Geheimtipp für Terroristen, Massenmörder usw.Wir nehmen grundsätzlich jeden. Hat er schon die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt?

  7. In den angeblichen ausländerfeindlichen Deutschland (OH-Ton Grüne und Linke) u.a., bekommt bald alles an Mördern Unterschlupf, ich möchte nicht wissen, wie viele Illegale Hochkrimminelle aus ihrer Heimat sich in D aufhalten.Womöglich auch legal sich aufhalten und durchfüttern lassen. Sieht man sich die Drogendelikte an, so etwas hat man meisten schon in der Heimat auch getan, so aus der linken Hosentasche zahlt man keine Schleppergebühren.

  8. Zuerst müssen Mengele und Brunner(leben zwar nicht mehr,das macht ja diese Suche besonders spannend) verhaftet werden,erst dann kann man sich diesem Herren widmen,also immer schön der Reihe nach…..

  9. Gehört der auch zur Kasner Elite?

    Hat Schäble dem auch eine Elitenration Impfstoff besorgt?

    Offensichtlich gehört er doch zur „kämpfenden Organen“.

  10. #9 Wotan

    Erdogan wird gleich übernehmen und seine Spezialermittler schicken.
    Sowas kann man keinen Naziermittlern überlassen.
    Brennen die Kerzen schon?
    Hat die Versicherung die 100.000 schon per Boten in bar an den Clan ausgezahlt. Ganz Halal versteht sich.

  11. Es gibt ja auch Indizien das die Piraten vor Somalia ihre Informatinen aus Westeuropa erhalten.

  12. Wenn Murwanashyaka zweifelsfrei für die Verbrechen verantwortlich ist, die ihm zur Last gelegt werden, sollte er der Gerichtsbarkeit der Tutsi ausgeliefert werden.

  13. PI, das ist wieder einmal totaler Rassismus!

    Schwarze können keine Verbrecher sein! Sie haben eine schlimme Kindheit und sind stets Opfer ihrer kolonialen Vergangenheit.

    Ich bin zutiefst betroffen und ein Stück weit traurig.
    *seufz*

  14. Wenn es wieder im TV kommt oder als DVD bei eBay und amazon: „Hotel Ruanda“.

    Aus dem Inhalt:

    Ruanda im Jahre 1994. Der Bürgerkrieg tobt. Entfesselte Hutu-Milizen richten unter der Minderheit der Tutsi ein Blutbad an. Von diesen grausamen Ereignissen wird auch Paul Rusesabinga, Leiter einer Vier-Sterne-Herberge in Kigali, mitgerissen. Ehefrau Tatiana, eine Tutsi, wird bedrängt, ihr Leben bedroht. Das Hotel verwandelt sich in ein Flüchtlingslager. Paul bittet UN-Oberst Oliver um Hilfe. Dem sind die Hände gebunden. Die UN-Truppen dürfen nicht aktiv in die Kämpfe eingreifen. Hilfe von Europa und den USA ist nicht zu erwarten.

    Diesen Hotelier gab es tatsächlich, ich hatte anschl. das Buch gelesen. Kein normal empfindender Mensch könnte ihm oder den Opfern erklären, dass wir die Täter schützen, ohne sich dabei in Grund und Boden zu schämen.

  15. #9 Wotan

    Als Brandursache könnte vielmehr fahrlässiger Umgang mit offenem Feuer in Betracht kommen…….

    Was erwartet man auch von so einem retardierten Zeug? Wahrscheinlich haben Sie einfach zu lang das Lagerfeuer im Wohnzimmer bzw Zelt brennen lassen.

  16. Mich würde es interessieren, ob es in Mannheim irgendwelche Proteste von GutmenschInnen und LinkInnen gegen diesen Verbrecher gibt. Ich tippe mal auf nein. Schließlich müssen die Kräfte ja für den Kampf gegen Rechts(tm) geschont werden. Man muss halt Prioritäten setzen. Und davon abgesehen wäre es Rassismus gegen einen Afrikaner zu protestieren.

  17. Ich hoffe, dieser zukünftige Friedensnobelpreisträger kriegt auch ausreichend Hartz 4 vom deutschen Michel. Ich säje mich sonst zur spontanen unangemeeldeten Veranstaltung einer ein Mann Lichterkette veranlasst.

  18. @24

    Der Lebensunterhalt gehört zu den wenigen Dingen, die solche Herrschaften nicht bestreiten.

  19. OT, aber ich fand’s irgendwie lustig:
    Überschrift im Spiegel Online „Türkische Birnen enthalten Insektizide“
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,656037,00.html
    (Wurde bereits gemeldet, ich weiß!)
    Aber bei der Formulierung fiel mir spontan ein, daß PI-Leser schon lange wissen, daß sich in türkischen „Birnen“ häufig nichts Gutes befindet… Oder tun die sich die Insektizide in die Birnen, damit der viele Mist darin (um ein stärkeres Wort zu vermeiden…) ungestört von Schmeißfliegen und Kakerlaken vor sich hingären kann? Und vielleicht war die Dönersoßenattacke neulich in Hamburg ja nur gut gemeint: Der herzliche, lebensfrohe junge Südländer wollte einfach seinen Mitmenschen vor Ungeziefer schützen. Fragen über Fragen…. Wer weiß die Antwort?

  20. Und was heißt das? Das heißt, dass er als Neger natürlich unschuldig ist, da er ein Opfer des weißen Kolonialismus ist oder zumindest schonmal einen Neger gesehen hat, der ein solches Opfer kannte.
    Deutschland ist also zweifach schuldig: Als ehemalige Kolonialmacht in Afrika muss Deutschland ihm Entschädigung zahlen, weil er aufgrund des Traumas der Kolonialisierung Völkermord befiehlt, und außerdem muss Deutschland seinen Opfern Entschädigung zahlen, weil wir diesen dreckigen Bastard hier verschätscheln und freiweg alles machen lassen was er will.

  21. Isch liebe deutsche land isch liebe deutsche land oder so ähnlich …

    Schon klasse was hier wieder alles möglich ist – mal sehen wann die ersten privaten KZ´s aufmachen – Verwaltung in D-Land Betrieb vor Ort…

    so noch was TATAH-HA HA HA HA HA:

    Brandenburg wird rot-rot Sex und Verrat – die Stasi-Akte von Platzecks Kaiserin

    http://www.bild.de/BILD/politik/2009/10/19/sex-und-verrat-die-stasi-akte/von-platzecks-kaiserin.html

    Auszug:

    Kerstin Kaiser (49, Linke) hat es geschafft. Jahrelang traf sie sich heimlich mit Regierungs-Chef Matthias Platzeck (55, SPD) zu Abendessen und Rotwein. Heute verhandelt sie mit ihm die rot-rote Koalition. Und bald wird sie als Fraktions-Chefin am Kabinettstisch sitzen. Trotz ihrer Stasi-Vergangenheit. Und die ist finster.

    BILD las ihre Täter-Akte: 300 Seiten Verrat und Intrigen, Spitzel-Eifer und menschliche Schweinereien. Kaiser verriet alle und jeden, hetzte sogar ihrem Ex-Freund die Stasi auf den Hals. Als sie abgeschaltet werden sollte, heulte sie. Aber lesen Sie selbst:

    So die ist 49 also Jahrgang 1959 oder 1960 die DDR gab es bis 1990 also hat diese bit** alles Verbrochen bevor diese 30 wurde:

    Profil von der:

    http://www.kerstin-kaiser.eu/persoenlich/meine_vergangenheit/

    ———————————————-
    SOWAS BRAUCHT KEINER

  22. Deutsche Justiz stellt Verfahren gegen Afrikaner ein, da nichts nachzuweisen ist.

    Deutsche Justiz verurteilt deutsche Greise zu lebenslang aufgrund von Indizien.

    Deutsche Justiz richtet gerne über Nichtmigranten;
    Deutsche Justiz richtet weniger gerne über Migranten und Asylanten.

  23. Ich weiß warum ich mir ein kleines Schild anfertigte, auf dem steht
    – kein Afrika in Deutschland –
    Menschen die hier herkommen bringen auch immer ihre Sitten. Da wären zum Beispiel das abschneiden der Schamlippen und das rausbeißen der Klitoris mit der Beißzange!
    Die Italiener bereichern uns mit der Mafia, die Asiaten mit der Schutzgelderpressung, die Russen und Polen mit dem Menschenhandel von Frauen.
    Und wir Deutsche zahlen die Folgen, dieser Sauereien.
    Zukünftige Generationen werden über uns sagen: die Europäer führten Krieg gegen ihre eigene Kultur. Es muß eine Art Virus gewesen sein, der die europäische Kultur dahinraffte. Sie nannten ihn Multikulti. Unterformen lauteten Islamophob.
    Wer sich gegen den Virus wehrte wurde ab 2009 eingesperrt.
    Einige Vertreter dieser Virusverbreiter leben noch heute. Ihnen wurde der Prozeß gemacht.

  24. Früher bedurfte es Kriege oder der Pest um ein Volk zurunde zu richten, heute macht sowas bei uns die politische Elite. 🙁 Es muß halt nur demokratisch aussehen. 🙁

  25. Nun, seine Vorfahren wurden sehr wahrscheinlich von deutschen Kolonialverbrechern versklavt und geknechtet.

    Ruanda-Burundi war schliesslich, bis es nach dem 1.Weltkrieg an Belgien kam, ein Teil Deutsch-Ostafrikas.

    Also, motzt nicht so über den deshalb schon traumatisiert geborenen Nachkömmling von Opfern des deutschen Kolonialismus!

  26. Juckd Disch Reschd unn Ordnung kaum,
    bischd sischer im Rhein-Neckar-Raum!

    Ich glaub, ich hab den Neger schon mal in Mannheim gesehen, im Cafe Mohrenköpfle. 🙂

  27. Hierzu gibt es ein exzellentes Buch: Roméo Dallaire: Handschlag mit dem Teufel

    KLICK

    Der Autor war Kommandant der UN-Blauhelme.

  28. Mir völlig unverständlich, dass so einer in Deutschland frei rum laufen kann und zudem noch weitere Morde plant und befehligt.

    Die EU versagt hier absolut – sie hat Besseres zu tun : Israelischen Soldaten und Offizieren mit Verhaftung drohen

  29. Wenn einem Land die rassistischen Täter eigener Abstammung ausgehen um den Kampf gegen Rechts weiter intensivieren zu müssen dann wird halt auch vor Einfuhr, Duldung und Alimentierung neuer Rassisten nicht zurückgeschreckt.

    Faschismus der multikulturellen Art.

    Nur eine Spezialität der Linksfaschisten.

    Merke: Nationalsozialisten waren und bleiben ihrem Pathos des Sozialismus verhaftet.

    Heute kommt er nur nicht mehr National sonder Multi“kulturell“national daher.

    Und wenn deutsche Faschisten heute nicht mehr „arischer“ Herkunft sind sondern sich aus anderen Nationalitäten rekrutieren dann halten das unsere linken Weltbranntstifter eben für ein gutes Zeichen.

    Jeder sucht sich halt seinen „Neger“ mit dessen Hilfe er seine kranken Weltbilder einer gleichgemachten Weltbevölkerung durchsetzen will.

    Ich hasse das linke Gesindel gleichgültig welche Farbe es sich auf ihre Fahnen mahlt.

    Ob grün, ob rot, ob braun.

    Der vernunftbegabte Mensch weiß wie Scheisse stinkt.

    Und das stinkt zum Himmel.

    Meine volle Verachtung ist jenen Verbrechern sicher.

    MfG Bloggy

  30. #42 BUNDESPOPEL

    Sehen wir ihn als Bereicherung Deutschlands an wie ees die Politiker fordern, alles andere würde nur dazu führen, dass die Politiker und Gutmenschen uns als Nazis bezeichnen und sie den Kampf gegen Rechts verschärfen. 🙂

  31. Das ist ja der reinste Hohn, wenn ausgerechnet die UNO etwas gegen die Massenmörder von Ruanda sagt.
    Die dürften gerechterweise keinen einzigen Hutu auch nur kritisieren, ehe sie nicht die eigene Führung vor Gericht gestellt haben!
    Der eigentliche Massenmörder von Ruanda ist schliesslich die UNO selber!

  32. In Deutschland leben mittlerweile tausende solcher Berufsverbrecher sehr komfortabel. In Berlin ist eine Mehrheit der ansässigen Libanesen und Schwarzafrikaner im Drogenhandel beschäftigt und bezieht nebenbei Sozialleistungen.

    Geradezu ein Idiot wäre, wer die Gutmütigkeit und Naivität der Deutschen mit ihrem einklagbaren Recht auf Asyl nicht ausnutzen würde, aber und der größte Anreiz sind immer noch die unglaublich großzügigen Sozialleistungen für jeden, der es geschafft hat sich Zutritt zu verschaffen.

    Nie mehr arbeiten, hurra – und mit ein paar Kindern dann endgültig ausgesorgt haben: eine Famile mit 2 Kindern bekommt monatlich rund 2000 Euro netto geschenkt – das muss man erstmal als Facharbeiter irgendwo verdienen!

  33. Hm, was fällt mir persönlich dazu ein…? Ach ja:

    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”
    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

    Hauptsache, man stöbert bei den über 90-jährigen, ob vielleicht irgend wann mal einer Mitglied der NSDAP oder der HJ war und verurteilt sie dann in einem Anfall von Mega-Betroffenheit und Giga-Stück-weit-Trauer zu „lebenslänglich“ – wohl wissend, dass zwar aufgrund des miserablen Gesundheitszustands der Verurteilten sowieso nie ein einziger Tag richtige Haft abgesessen werden kann, aber das ist die Abermillionen, die diese Showprozesse kosten, allemal wert. Gleichzeitig füttert man AKTUELLE Kriegsverbrecher auf Steuerzahlerkosten durch und sieht offenen Auges dabei zu, wie sie Genozide und ethnische Säuberungen befehlen – von deutschem Boden aus. Bravo Deutschland!!!

  34. Dass in Deutschland wieder unbehelligt Völkermorde organisiert werden, das hat schon was.

    Aber dass hier jeder Verbrecher frei schalten und walten kann ist anscheinend Teil der Staatsraison.

    Wo ist eigentlich der Pfui-Teufel-Ausspuck-Smily?

  35. @ PI

    Stellt doch den Artikel auch auf die englische Seite, damit das weltweit gelesen werden kann. Ich finde, das sollen ruhig alle wissen.

  36. #38
    Na bei einer Frage ist sie aber schon auf die Nase gefallen…

    Bush-Supporter: Ist der Islam demokratisierbar?

    Balci: Der Islam schon – aber der Großteil der Muslime nicht.

    Minuspunkt,für die ansonsten guten Argumente.

    Zum Thema
    Ohne Worte.

  37. Die deutsche Justiz ist im Moment damit beschaefift jene couragierten Zivilisten die sich bei Angriffen muslimischer Jugendlicher tatsaechlich wehren wegen Selbstjustiz anzuzeigen und hinter Gitter zu bringen um Deutschland vor solchen Leuten zu schuetzen, man kann also von der Deutschen Justiz doch nicht verlangen sich obendrauf auch noch fuer islamische Massenmoerder und Schwerverbrechertum zu intressieren, wo kommen wir denn da hin.

  38. stellt euch mal vor, was mir ein unbekannter passant zu diesem thema heute sagte:

    was unterscheidet deutschland 2009 eigentlich von deutschland 1939?

    und, meine frage?

    er antwortete …nichts!

    die anständigen werden in diesem land verfolgt, und die verbrecher geschont!

  39. #57 Eisenbieger

    Wenn es tataechlich ein unbekannter Passant war, dann koennen sie sich diesen Tag in ihren Kalender verbuchen, denn das ist Werk des heiligen Geistes, der genau auf diese Art und Weise ueber geeignete Seelen hindurch agiert, wohlwissend dass seine Aussage heute auf PI landet und seine Wirkung entfaltet.

    Davon koennt ich Ihnen ein Liedchen singen. Das kommt noch.

  40. Herr Murwanashyaka kann sich auf persönlichen Schutz durch Frau Ebéné verlassen!

  41. An diesen Sohn Mannheims:

    Wir haben einen Feind, der nimmt uns den Tag. Der lebt von unserer Arbeit und der lebt von unserer Kraft. Und er hat zwei Augen und er will nicht’s sehen und er hat zwei Ohren und er will nicht verstehen.

    Und ich weiß wir werden kämpfen und ich weiß wir werden siegen. Und ich weiß wir werden leben und ich weiß wir werden uns lieben. Und der Planet Erde wird uns allen gehören und jeder wird haben was er braucht.

    Und es wird keine 10.000 Jahre mehr dauern, denn die Zeit ist reif!!!
    Und es wird keine 10.000 Jahre mehr dauern, denn die Zeit ist reif!!!

  42. „Der Mann, den Interpol wegen Kriegsverbrechen sucht, dessen Auslieferung Ruanda verlangt, lebt in einem schmucklosen Mehrfamilienhaus nahe dem Hauptbahnhof. Sein Name steht ganz unten auf dem Klingelbrett. In den vergangenen Jahren finanzierte er sein Leben unter anderem mit Hartz IV.“
    Quelle: Die Zeit.

    q.e.d.

  43. Wir sollten ihn so schnell es geht ein deutches Pass geben.
    Und ganz wichtig Herz 4, damit er seine Telefon rechnung bezahlen kann.;)

  44. etwas off topic, aber in o.g. Sendung wurden die Thesen Sarazins behandelt und alle positiv bestätigt…wohlgemerkt ARD

  45. Sarrazin war gerade als Thema.
    Bin sehr zufrieden mit den Aussagen.
    Es wird sich was bewegen und die Europäer werden nicht mehr lange gewillt sein reinrassige Parasiten durchzufüttern.

  46. Seit Sarrazin trauen sich plötzlich immer mehr, die Realität zu benennen. Guter Fakt-Bericht heute über die Fakten in Berlin, unbedingt abspeichern und verbreiten.

  47. Der FAKT-Bericht über Sarrazin’s Wahrheiten war schon toll. Aber wenn nur ein kleiner Teil von dem stimmt, was momentan über diesen Mannheimer FDLR-Warlord berichtet wird, ist das ein Skandal allerersten Ranges. Deutschland, ich schäme mich für dich!

  48. @#63 Bolanz73

    Der Chef der terroristischen Vereinigung „PJAK“ lebt geschützt in Köln und befehlt von hier aus Anschläge im Iran und das seit über 10 Jahren.

  49. Dieser Mistsack wohnt im Mannheimer Jungbusch. Und schmucklos? Naja, viele tolle, schicke Wagen sieht man dort. Und schmucklose Häuser? Ach was, kulturelle Vielfalt nennt man das, aber doch nicht schmucklos.

  50. @ Cartel: Tja, dann ist das wohl der nächste Skandal. Denn auch wenn ich mit der iranischen Regierung überhaupt nicht konform gehe, dürfte es bei diesen „Anschlägen im Iran“ auch wieder nur unbeteiligte Zivilisten und nicht etwa die Angehörigen der herrschenden Musel-Terror-Regierung treffen.

    Aber wenn Du den Mannheimer Warlord für so normal findest, könntest Du ihn ja vielleicht noch mit ein paar tausend Euro aus Deinem Privat-Vermögen unterstützen; na, wie wär’s…?

  51. @#72 Bolanz73

    Ich suche gerade die Dokumentation die gab es auch in youtube, das Reporterteam stellte auch eine Anfrage an den Verfassunsschutz und BND erhielt aber keine Antwort, der Mann ist bekannt er ist Millionenschwer ein Skandal.

    Also den Mannheimer Warlord finde ich garnicht normal wie kommst du darauf? Ich wollte mit meinem Beitrag nur sagen, dass das nicht der einzige ist. Deutschland ist leider Terroristenhochburg Nr. 1 was den Aufenthalt und Rekrutierung betrifft.

  52. @ Cartel: Gut, dann habe ich das missverstanden. Ist somit für mich erledigt.

    Dass so ein Typ von der StA unbehelligt bei uns auch noch von Transferleistungen lebend ein sorgenfreies Leben führt und aus tausenden Kilometern Entfernung Kriegsgräuel anordnen kann, kotzt mich schlichtweg an. Zum Vergleich: Wenn ein (ansonsten) rechtschaffener deutscher Bürger nach etlichen Bieren mit dem Fahrrad (!) vom Volksfest nach Hause fährt und dabei über 1,6 Promille im Blut hat, macht er sich strafbar und wird erfahrungsgemäß gnadenlos von den Staatsanwälten und Richtern verfolgt und verurteilt. Das ist nämlich für die scheinbar dann „echt mal eine strafbare Handlung“. Was für ein Hohn…

  53. ich bin fassungslos nach der Sendung Fakt…wie ist sowas möglich??? das kann doch nicht sein…
    schlafen die ..oder wissen die Bescheid? mir wird echt schlecht!

  54. Der Sheitan beherrscht sie. Sie müssen morden und alles tun damit die Welt kaputt geht! Das ist der Islam des Teufels.

  55. in Deutschland kann sich doch jede Terrorist aufhalten und auch Anschläge im Ausland befehlen oder auch durchführen (lassen). Solange er hier nichts vorbereitet, konkret plant hier etwas zu machen, passiert dem gar nichts. Trotz entsprechender Gesetze die nach 2001 beschlossen wurden…

    Siehe der Terrorkommandant El-Masri der noch monatlich Hartz IV in Höhe von 3500 EUR bezieht, dazu noch Betreueungskosten in unbekannter Höhe. Was der im Libanon alles so angestellt hat, haben uns die Behörden ja nicht mitgeteilt….

  56. wenn man das von diesen Terroristen so hört, kommen wir der Bananenrepublik immer näher. Kongo, Ruanda, Sudan, Kosovo, Afghanistan lassen grüßen…

    Und der deutsche Steuerzahler zahlt die noch für ihre Greueltaten…

  57. Asyl, freies Geleit, Sat-Verbindungen für Massenmörder, VIP-Medizin für Terrorfürsten (Dahlan von den Palis beispielsweise, und das auf Staatskosten!). Die rote Heidi und Cheftraitor Solana haben ganze Arbeit geleistet.

    Laut einem SWR2-Beitrag von heute (19j) hinterläßt die Palästinenser-AnbiederIn Wieczorek-Zeul übrigens das Ministerium als Großbaustelle. Entgegen ihrer ach-so-menschlich-daherkommenden Fassade war sie bei ihren Mitarbeitern eher als rigider Drache bekannt.

    Seitens der FDP erwägt man derzeit eine Aufhebung des Entwicklungshilfeministeriums das mit dem Außenministerium zusammengelegt werden sollte, um einen vernünftigen, nicht bedingungslosen und Einsatz von Entwicklungshilfemitteln vorzusehen.

    Heißer Tip: Am besten gleich den Verfassungschutz dazuschalten, damit die steuerfinanzierten Spenden an die DiaLüg-Partner der roten Heidi wirklich ein für alle Mal gestoppt werden!

  58. Das hat tradition. Schon 1995 berichtete der focus:
    „…der Auslandssprecher der Islamischen Heilsfront (FIS), Rabah Kebir, 37, mit Familie bei Köln lebt und sich nahezu unbehindert betätigen kann. Zudem hat die Frau des in Algerien inhaftierten FIS-Führers Abassi Madani, 63, mit ihren vier Kindern in Deutschland Zuflucht gefunden.“

    Oder die kommunistischen mörder aus afghanistan, wie der vater von Morsal O., der 1995 mit familie aus afghanistan nach hamburg gekommen war. Morsal O. wurde von ihrem bruder ermordet….

    Das gefasel von den menschenrechten der fremden in der fernsten ferne ist keinesfalls nur
    Theo Retisch
    volksverdummung und dient dazu, unliebsame meinungen zu unterdrücken.

  59. Zu: >#65 Abu Sheitan (19. Okt 2009 21:18)
    “Der Mann, den Interpol wegen Kriegsverbrechen sucht, dessen Auslieferung Ruanda verlangt, lebt in einem schmucklosen Mehrfamilienhaus nahe dem Hauptbahnhof. Sein Name steht ganz unten auf dem Klingelbrett. In den vergangenen Jahren finanzierte er sein Leben unter anderem mit Hartz IV.”
    Quelle: Die Zeit.<
    Na, da könnte man ihn doch ganz einfach verhaften, wenn er das nächste mal beim Sozialamt vorbeikommt.
    Ich staune immer wieder, welches internationale Gesocks bei uns "Zuflucht" (samt Alimentierung) gefunden hat! Das verdanken wir unseren "Volks"parteien, vor allem aber RotGrün.

  60. Beobachte auch, dass seit Sarrazin etwas in Bewegung gekommen ist. Immer mehr trauen sich aus der Deckung: Fakt, Stefan Raab, sogar Harald Schmidt etc.

    In der FAZ stand am 13.10. ein Bericht mit der Überschrift: „Die Freunde vom Al-Quaida-Ortsverein Langen / Die südhessische Kleinstadt ist ein Zentrum des gewaltbereiten Islamismus.“ Klasse Artikel. Daneben ein weiterer: “ Kopftuchstreit am Nil“ Großscheich verbietet Niqab als unislamisch, wohlgemerkt in Ägypten, der Heimat der Muslimbruderschaft.

    Also, unsere Arbeit trägt Früchte.

    PI wirkt!!

  61. #51 kugelblitzz (19. Okt 2009 19:29)

    Dass in Deutschland wieder unbehelligt Völkermorde organisiert werden, das hat schon was.

    Aber dass hier jeder Verbrecher frei schalten und walten kann ist anscheinend Teil der Staatsraison.

    Wo ist eigentlich der Pfui-Teufel-Ausspuck-Smily?

    Das ist als UNO-Politik Staatsräson.

    Daß dort in Ruanda ein Völkermord stattfindet, ist klar, gesetzlich betrachtet sogar tatbestandlich. Nur: Tatsache ist auch, daß die Bevölkerungsbombe tickt. Unsere Erde wird übervölkert durch gewisse Gebärmaschinen. Um das nun wenigstens punktuell ein wenig auszudünnen, läßt man sie in Ruanda gewähren, weil das hilft, die Bevölkerungsüberschüsse abzubauen. Teile davon müllt man ja in unser „deutsches Vaterland“.

    Deswegen läßt man ihn gewähren.

    Außerdem haben deutsche Politiker und Parteien ja historische Erfahrungen mit Völkermord und Verwaltungsmord.

  62. Da fragt man sich als alter Taktiker,wieso die offensichtlich vogelfreien Gegner der Hutumilizen nicht Geld für ein Flugticket nach Mannheim und eine 9 Millimeter sammeln!:-)
    Das ist der Hammer! Der sitzt mitten in Deutschland, befehligt Massaker an seinen Gegnern in Ruanda und diese schaffen es NICHT,EINEN Mann nach Mannheim zum im Vergleich zum heimatlichen Armeelager praktisch unbewachten Armeechef zu schicken???
    Na Seavas!

  63. #86 backinblack2 wundert sich am 20. Okt 09:

    „Der sitzt mitten in Deutschland, befehligt Massaker an seinen Gegnern in Ruanda und diese schaffen es NICHT,EINEN Mann nach Mannheim zum im Vergleich zum heimatlichen Armeelager praktisch unbewachten Armeechef zu schicken???“

    Kein wunder, werden doch jedes jahr allein aus dem familienministerium 25 millionen eure für den kampf gegen rechts lockergemacht. Wieviele millionen die länder und kommunen dazutun, um ihre abgehalfterten bonzen in sog. projekte unterzubringen, ist nicht mal
    Theo Retisch
    bekannt.
    Da hat man natürlich kein geld, um massenverbrecher zu verhaften und ihnen einen prozess zu machen.

  64. Wenn der deutsche Steuerzahler einem solchen Irren noch den Tag versüßt mit Sozialhilfe, ist er Mittäter! Ganz deutlich!
    Die Mittäterschaft allerdings begrenzt sich aktiv nur auf deutsche Beamte und Politiker, die sowas möglich machen!
    Und es tut sich nichts!
    Heute ist der auch noch hier und sicher auch noch morgen und viele weitere Tage!

  65. Deutschland ist ein Hafen,Ruheraum für internationalen Terrorismus.(vgl Hamburger Zelle)

    Offenbar ist das aber so gewollt.

    Niemand erzählt mir,daß das OBEN nicht bekannt ist.

  66. “Wir können auf kein Talent verzichten.” – Angela Merkel

    Auf ihres schon.

    Da gibts nämlich nichts zu verzichten.

  67. „Das ist der Hammer! Der sitzt mitten in Deutschland, befehligt Massaker an seinen Gegnern in Ruanda“

    Ein böser Wolf fühl sich nun mal wohl in einer Herde dummer Schafe.

    Und die Schafe sind hier die verarschten,d.h dummgehaltenen,uninformierten Bürger.

    Gut,daß es PI gibt.

  68. Ich vermisse seit Wochen das Multikultigezeter
    von der Roth. Lebt die noch? Die hat sich noch
    nicht einmal zu Sazzazin geäußert. Es ist ihr
    doch wohl hoffentlich nichts zugestoßen?

  69. Ich vermisse seit Wochen das Multikultigezeter
    von der Roth.

    Vielleicht ist sie inzwischen einfach mit der Wirklichkeit kollidiert und hat nun Totalschaden.

  70. Wie ich eben im Österreichischen „Standard“ gelesen habe, ist dieser Herr mit einer Deutschen verheiratet und bezieht als Asylant über 400 Euro im Monat. Die Justiz tut wie üblich alles, um seine Abschiebung zu verhindern. Schande, Schande!!!!!

Comments are closed.