Erdogan: Ahmadinedschad ist unser Freund

Da kann man sich ja auf einiges gefasst machen, wenn die Türkei demnächst – wie es der schwarz/gelbe Koalitionsvertrag vorsieht – in die Europäische Union aufgenommen werden soll: Der türkische Ministerpräsident Erdogan („Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette…“) hat jetzt in einem Interview mit dem britischen Guardian den iranischen Machthaber Ahmadinedschad, der bekanntlich gerne Israel auslöschen will, als „ohne Zweifel unseren Freund“ bezeichnet.

BILD berichtet:

„Es gibt keinen Zweifel daran, dass er unser Freund ist“, so Erdogan über den iranischen Präsidenten. „Als Freunde haben wir bisher sehr gute Beziehungen und überhaupt keine Schwierigkeiten gehabt.“ Erdogan verteidigte auch das iranische Atomprogramm, obwohl Ahmadinedschad gedroht hat, Israel „von der Landkarte“ zu tilgen. Der Iran arbeite „an Atomkraft ausschließlich zur Nutzung als Energiequelle“. Deutschland warf Erdogan vor, „Vorurteile gegen die Türkei“ zu haben.

… die selbstverständlich total unberechtigt sind.

» ZEIT: Erdogan: “unser Freund Achmadinedschad”