Margot Honecker: Der Sozialismus kommt zurückPanorama hat versucht, die ehemalige Volksbildungsministerin der DDR, Margot Honecker, in ihrem Exil in Chile zu interviewen. Auch 20 Jahre nach dem Fall der Mauer empfindet die 82-jährige ehemals mächtigste Frau der DDR keine Reue. „Der Sozialismus kommt wieder, auch in Deutschland!“

Panorama über Altkader Margot Honecker zwischen Starrsinn und Verleugnung:

Margot Honecker feiert DDR-Jahrestag (Video vom 7.10.2009):

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. „Der Sozialismus kommt wieder, auch in Deutschland!“

    Was heißt, der Sozialismus kommt wieder? Der Sozialismus ist schon hier (bzw. war nie weg).

  2. Wenn man sich diese Figuren aus dem sozialistischen Gruselkabinett da anschaut, dann bin ich nicht mehr so staolz, dass der Kapitalismus gewonnen hat. Denn das war offensichtlich keine Leistung – sondern absolute Selbstverständlichkeit…

  3. #5 Spiritofdeath (30. Okt 2009 22:55)

    Sorry sonst bin ich nie Offtopic aber lest euch mal das durch…

    http://info.kopp-verlag.de/news/zu-gefaehrlich-obama-laesst-toechter-nicht-gegen-schweinegrippe-impfen.html

    Jaja wir sollen uns das Gift spritzen aber Muslime sollen schön lebendig bleiben,schliesslich ist die Weltherrschaft ein heeres Ziel
    überspitzt ausgedrückt

    Na ja. Sterben werden wir wohl nicht an dem Zeug. Schließlich brauchen die Herrenmenschen ja ihre Arbeiter, die ihnen den Hintern nachtragen und den Wohlstand erarbeiten.

    Wenn es eine gewünschte Nebenwirkung gibt, dann wird sie wohl irgendwie den eigenen Willen brechen oder unterdrücken, damit auch der letzte Widerstand gegen die Islamisierung gebrochen wird. Eigentlich eine geniale Idee. Warum sind wir nicht darauf gekommen?

  4. „Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs‘ noch Esel auf“

    (Erich Honecker am 14.08.1989)
    Wenn ich mir die politische Landschaft so anschaue bin ich mir nicht so sicher, ob die Honeckers nicht irgendwie doch recht behalten 🙁

  5. Das Frau Honecker frei rumläuft, ist eigentlich
    ein Skandal. Gott bewahre vor allem was mit
    ….mus endet.

  6. Erich hat ganze Arbeit geleistet. Selbst nach seinem Tod wird seiner Ideologie noch nachgetrauert. Margot Honecker verachte ich bis aufs Letzte, denn ich hatte mal die Gelegenheit, sie „live“ zu erleben. 1988 begann ich mein Studium am IfL (Institut für Lehrerbildung) in Berlin-Hohenschönhausen, das Hörsaalgebäude befand sich zu dieser Zeit noch im Bau. Als es dann im Frühjahr 1989 fertig gestellt war und feierlich eröffnet wurde, war auch Margot Honecker anwesend. Ebenfalls anwesend waren Bauarbeiter und eine Pionierdeligation. Was Margot dort suchte, frage ich mich noch heute, denn sie hat es noch nicht mal fertig gebracht, ein Dankeswort an die Bauarbeiter zu richten, handelte es sich doch um das (technisch) modernste Hörsaalgebäude in der DDR. Sie stand nur da, hat nichts gesagt oder getan. Absolut nichts! Dafür habe ich diese Frau in dem Moment selbst gehaßt und danach nur noch verachtet. Sie war Bildungsministerin in der DDR, es hätte ihr gut zu Gesicht gestanden, gerade an die Bauarbeiter mal ein Dankeswort zu richten. Aber nein – nichts. Die Anwesenheit hätte sich die Trulla echt sparen können.

    Heute ist die Frau mittlerweile 82 Jahre alt – ich würde ihre Äußerungen deshalb als „Alterstarrsinn“ bezeichnen und keiner weiteren Bedeutung beimessen. Sie hat keinen Einfluß mehr, zum Glück. Wie war das noch mal mit China und dem Sack Reis, der umfällt? 🙂

  7. Im DDR-Sozialismus gab es wenigstens Freßpakete aus dem Westen. Wenn aber ganz Deutschland sozialistisch wird, wer schickt uns dann die Lebensmittel?

  8. #14 FuerstPueckler (30. Okt 2009 23:16)

    Oder wer baut anschließend das Land wieder auf? Das sind interessante Fragen, die man einmal einer Franziska Drohsel stellen sollte. Vielleicht vergeht ihr dann ihr dümmliches Grinsen.

  9. Liebe Frau Wesely,
    an Margots Geburtstagstafel ist noch ein Plätzchen frei für Sie! Wie wäre es? Mit dem politischen Vorbild in trauter Runde, müsste doch ein Lebenstraum für Sie sein!

  10. Warum sitzt die „Dame“ nicht in Hohenschönhausen?
    Ein Original in einer Gedenkstätte.
    Wieviele Menschenleben hat dieses Geschöpf, auf dem nicht vorhandenem Gewissen?

    Ich kann mich an solch einem Gesicht satt ekeln.
    Nach 20 Jahren legt sich schon wieder dieser Linke Mehltau übers Land.
    Diese Kipping’s und Pau’s und weiterer Links drehender Kulturen.
    Nicht schon wieder :“Auferstanden aus Ruinen“
    http://www.youtube.com/watch?v=UDDpV50-lZA

  11. Schon für die Nazis war Südamerika ein beliebter Fluchtpunkt. Frau Honecker steht ihren Vorbildern in nichts nach …

  12. #8

    doch man stirbt an dem Zeug 😉
    Steht auch auf der Kopp Verlag Seite
    gestern warens noch 2 Todesfälle in Schweden und heute waren es 5..
    also viel Spaß mit der Spritze.

  13. Die muss damals jemanden aus dem Saarland geheiratet haben, anders ist das nicht zu erklären.

  14. Habe ich das richtig verstanden: Steuermittel werden nicht für Anstrengungen zur strafrechtlichen Verfolgung einer führenden Diktaturverbrecherin ausgegeben, sondern um deren Rente zu bezahlen?

  15. Ach, die Margot… die ist inzwischen 82, etwas gaga – und das Ganze dürfte sie etwas überfordern.

    Wenigstens hat sie nicht mehr die gräßlichen blauen Haare! 😀

  16. #12 vossy

    Hey, danke für einen Zeitzeugen-live-Eindruck! 🙂

    Aber hatte die nicht schon damals einen Tick? Die Ehe mit Erich soll doch sowieso nur noch symbolisch gewesen sein. Wer weiss, wo die da in Gedanken war. Meist haben die Genossen doch keine Gelegenheit ausgelassen, um die Partei-und Staatsführung zu loben. 😉

    Dafür haben wir uns jetzt mit ganz anderen Maden zu quälen.

  17. #20 Columbin

    Die ist doch nur schuldig im Sinne des Aussehens. Oder sie steht unter Naturschutz, als letztes lebendes Mauerblümchen.
    Lasse quatschen, die is durch.

  18. @ Spiritofdeath:

    Jeder macht sich nun mal so seine Gedanken zum Thema Schweinegrippe und deren Impfung. Deine Überspitzung ist für mich zumindest nicht von der Hand zu weisen. Denn auch ich hatte bereits im Juli den Gedanken, daß die Schweinegrippeimpfung eher als Bevölkerungskontrolle dienen soll. Was mich nämlich stutzig macht, ist, daß zumindest in Deutschland der Impfstoff nur für 25 % der Bevölkerung und nicht für alle vorhanden ist. Das würde bedeuten, daß immer noch 75 % der Bevölkerung ein Übertragungsrisiko hätte, während 25 % davor geschützt wären. Hinzu kommt noch, daß der Impfstoff nicht ausreichend getestet werden konnte, er kommt mir viel zu schnell auf den Markt. Und die bisherigen Todesfälle der Testphase werden ja auch politisch korrekt verschwiegen. Insofern ist deine Überlegung gar nicht so abwägig.

  19. @ 24

    als letztes lebendes Mauerblümchen.
    Lasse quatschen, die is durch.
    ———————————————
    Die Frau sieht aber noch sehr gut und zufrieden aus.
    Die würde ich nicht so einfach „quatschen“ lassen.
    Aber was solls, die hat es gut getroffen und kann sagen was sie will.

  20. #19 Spiritofdeath
    Föhn an, Heißluft:

    KOPP-Verlag:
    Die schwedische Todesliste

    Mann, 54
    Ort: Västernorrland
    Gestorben: Zwölf Stunden nach der Impfung vom 16. Oktober.
    Krankheits-Bild: Schwere Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und in der Vergangenheit mehrere Herzinfarkte.

    Frau, 89
    Ort: Västernorrland
    Gestorben: Vier Tage nach der Impfung.
    Krankheitsbild: Demenz, weitere Erkrankungen sind unklar.

    Mann, 80
    Ort: Skåne
    Gestorben: Zwei Tage nach der Impfung vom 18. Oktober.
    Krankheitsbild: Diabetes, Nieren- und Gefäßerkrankungen

    Frau, 74
    Ort: Västernorrland
    Gestorben: Vier Tage nach der Impfung vom 19. Oktober.
    Krankheitsbild: Herzkrankheiten

    Frau, 65
    Ort: Stockholm
    Gestorben: Zwei Tage nach der Impfung vom 21. Oktober.
    Krankheitsbild: Schwere Muskelerkrankung

    – Obamas Kinder sind noch zu jung für die Impfung
    – strenggläubige Juden und Muslime verzichten teilweise wegen dem Anteil an Schweinegelantine im Impfstoff

    Ich glaube, es besteht noch Hoffnung für mich. Ich bin schon geimpft und kann immer noch rechts bloggen.

  21. #11 MR-Zelle (30. Okt 2009 23:12)

    Das Frau Honecker frei rumläuft, ist eigentlich
    ein Skandal. Gott bewahre vor allem was mit
    ….mus endet.

    Nanana!
    Nicht so voreilig!

    Willst du wirklich verzichten auf:
    -Apfelmus
    -Pflaumenmus
    -OrXXXmus? 😉

  22. Die muss entweder Saarländerin sein oder das Deutsch ihres Mannes gelernt haben. Sie hat den Dialekt des Unerträglichen (Lafontaine).

  23. @ 27

    Ich glaube, es besteht noch Hoffnung für mich. Ich bin schon geimpft und kann immer noch rechts bloggen.
    ———————————————-

    Na, dann warte mal die Langzeitwirkung ab 😉

  24. Die Kommunistische Tageszeitung (TAZ) hat für uns eine gute Nachricht:

    http://www.taz.de/1/politik/nahost/artikel/1/ohne-kopftuch-ins-parlament/

    Zitat:

    In ihrem Kampf um persönliche Freiheiten und politische Rechte können kuwaitische Frauen einen weiteren Sieg für sich verbuchen. Das kuwaitische Verfassungsgericht hat entschieden, dass weibliche Abgeordnete kein Kopftuch tragen müssen. Im dortigen 50köpfigen Abgeordnetenhaus sitzen seit Beginn des Jahres vier Frauen, zwei davon, Aseel Al-Awadhi und Rola Dashti, ohne Kopftuch. Die Islamisten des kleinen ölreichen Landes waren bis vor das höchste Gericht gezogen, um das zu unterbinden.

    Ich hoffe sehr, die Kommunistische Tageszeitung (TAZ) wird bald in das Lager der islamkritischen Bewegung wechseln!

    😆 😈 :mrgreen:

  25. Die Kommunistische Tageszeitung (TAZ) hat für uns eine gute Nachricht:

    http://www.taz.de/1/politik/nahost/artikel/1/ohne-kopftuch-ins-parlament/

    Zitat:

    In ihrem Kampf um persönliche Freiheiten und politische Rechte können kuwaitische Frauen einen weiteren Sieg für sich verbuchen. Das kuwaitische Verfassungsgericht hat entschieden, dass weibliche Abgeordnete kein Kopftuch tragen müssen. Im dortigen 50köpfigen Abgeordnetenhaus sitzen seit Beginn des Jahres vier Frauen, zwei davon, Aseel Al-Awadhi und Rola Dashti, ohne Kopftuch. Die Islamisten des kleinen ölreichen Landes waren bis vor das höchste Gericht gezogen, um das zu unterbinden.

    Ich hoffe sehr, die Kommunistische Tageszeitung (TAZ) wird bald in das Lager der islamkritischen Bewegung wechseln!

    😆 😈 :mrgreen:

  26. Mega-geiler Kommentar eines TAZ-Lesers:

    30.10.2009 13:34 Uhr:
    Von mehrdad beiramzadeh:

    ein kluger mensch sagte einmal:

    die islamische welt ist vor allem dewegen so primitiv und rückständig, weil 50% der bevölkerung ihre energie deswegen vergeudet, um die anderen 50% zu unterdrücken.

    solange frauen im islam weniger wert sind, als männer und kaum etwas zu sagen haben, wird die islamische welt so primitiv bleiben. 5 mio. jüdische israelis leisten hundertfach mehr in sachen wissenschaft, technik, erfindungen, literatur, kultur…., als 1.5 milliarden muslime weltweit.

    wir sind im jahr 2009. israelis entwickelten den ersten impfstoff für die mexiko-grippe, sie sind weltweit führend in sachen wassereffizienz, medizin, physik, chemie…., und die islamische welt streitet sich darum, ob frauen mit oder ohne schleier im parlament sitzen dürfen.

    http://www.taz.de/1/politik/nahost/artikel/kommentarseite/1/ohne-kopftuch-ins-parlament/kommentare/1/1/

  27. Mal was erfreuliches aus der „kleinen DDR“ (Brandenburg):
    SPD lehnt PDS-Justizminister-Vorschlag ab!
    http://www.welt.de/politik/article5033453/SPD-lehnt-Schoeneburg-als-Justizminister-ab.html
    Weil Schoneburg in der DDR „keinen Unrechtsstaat“ sieht und bei den Prozessen gegen die Mauerschützen westdeuschen „Verfolgungseifer“ am Werk sieht, hat die SPD diesen PDS-Peronalvorschlag für den Jusitzminister (!) abgelehnt. Respekt! Diesen Rest von Rückgrat hätte ich der SPD nicht mehr zugetraut.

  28. Man muss doch überhaupt nicht bis nach Chile fahren.

    Habe vorhin gelesen, dass Brandenburg mit Volkmar Schöneburg (SED) nun einen Justizminister (!) bekommt, der für die Todesschüsse an der Mauer lobende Worte übrig hat und sich weigert, die DDR einen Unrechtsstaat zu nennen. Der Mann ist – bitte gut festhalten – Verfassungsrichter.

    Die SPD mault zwar rum, aber da Platzeck immer unkippt, sobald jemand auch nur „Wuff“ macht, dürfte seitens der SPD kein nennenswerter Widerstand gegen Schöneburg zu erwarten sein.

  29. Türkin getötet: Ex-Mann unter Verdacht.
    Der Ex-Mann der in Wiesbaden ermordeten 31-jährigen Türkin ist am Freitag unter dringendem Tatverdacht erneut festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt worden. Die Frau hatte sich von ihrem gewalttätigen Mann getrennt
    und mehrere Monate im Frauenhaus gelebt. Ende September wurde sie erstochen in ihrer Wohnung gefunden. Der 38-jährige geriet schon damals unter Verdacht, hatte aber ein Alibi. Genauere Untersuchungen ergaben jedoch, dass die Frau einige Stunden früher getötet wurde als zunächt angenommen. Quelle:hr-fernsehen, Videotext Seite:124

  30. „Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen. Im Sozialismus ist das genau umgekehrt.“ ~ Erich Honecker 1988 über Sozialismus

  31. Und diese Alte,verblendete,geistig Verzwergte
    Vollstalinistin wird auch noch mit unseren
    Steuergeldern finanziert.
    Diese Handlagerin eines verrotteten System wagt es ihre Drecksschn**ze aufzureissen,aber
    der monatliche Rentenscheck vom Klassenfeind ist Herzlich Willkommen.Verrecken soll das Aas.

  32. Habe gerade eine interessante Mail bekommen zur SCHWEINEGRIPPE:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wie schon in den gesundheitsschädlichen Umweltverschmutzerlampen (sog. Energiesparlampen) befindet sich in dem Pandemrix-Impfstoff ebenfalls hochtoxisches Quecksilber.

    Dazu im Anhang ein Presseartikel.

    Desweiteren sind gesundheitsschädliche Nanopartikel enthalten. Dies Thema muss noch vertieft bearbeitet werden.

    Es ist verantwortungslos Produkte mit extrem gesundheitsschädlichen
    Inhaltstoffen (Ethylquecksilber, Nanopartikel) auf den Markt zu bringen,
    die sogar zu akuten Todesfällen führen können. Im Interesse eines
    vorbeugenden Verbraucherschutzes sollten diese Impfungen entschieden
    abgelehnt werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dipl.-Ing. Gary Zörner
    Lafu
    Labor für Chemische und Mikrobiologische Analytik GmbH
    Am Wollelager 8
    27749 Delmenhorst
    ——
    Ich schreibe den Namen hier, weil Herr Zörner das auch in dem erwähnten Presseartikel beschreibt.

  33. Den Sozialismus in seinem Lauf
    halten weder Ochs noch Esels auf

    Man ist sich nicht bewusst, wie stark es der SED nach dem Zusammenbruch der DDR gelungen ist, mit Hilfe ihrer westdeutschen Einflussagenten unseren Staat zu unterwandern. Ein Beispiel dafür ist sicherlich der gruene OB von Konstanz. Ein Jahr vor seinem ersten Wahlkampf 96 trat er nachdem seit 85 eine Kanzlei in Konstanz hatte, in eine Erfurter Kanzlei ein. Das ist für mich allein schon ein Indiz, dass er sich seinen Wahlkampf durch die SED führen ließ, die sich damals bereits den neuen Namen PDS gegeben hatte.

    Der folgende Link führt Horst Frank, so heißt der Mensch, noch als Partner dieser Erfurter Sozietät auf.

    http://www.mcadvo.com/DE/de/advoofficelist/142_f236fe_architekten-und-ingenieu.html

    In dieser Sozietät ist auch ein gewisser Helmut Bach.
    In dieser Arbeit zur Stasi-Haftanstalt in Erfurt wird auf Seite 45 ein Helmut Bach mit dem Geburtsdatum 23.4. 1960 als Untersuchungsführer der Stasi aufgeführt. Es dürfte sich hierbei um die gleiche Person handeln, die nach dem Zusammenbruch der DDR in Erfurt in dieser Kanzlei war, in die der linksextreme OB 95 eintrat, also ein Jahr bevor er in Konstanz als OB kandidierte.

    http://www.thueringen.de/tlstu/tlstupublikationen/downloads/herzhaftanstalt2007.pdf

    Man muss sich natürlich auch bewusst sein, dass die Gruenen immer schon ein Sammelbecken linksextremer Leute waren, die dort als Einflussagenten östlicher Geheimdienste operierten und Frank war vor dem Zusammenbruch der DDR ein notorischer Linksextremist.

  34. Der Troll Sondosable3 treibt wieder sein Unwesen
    momentan belästigt er die PI-Gruppen per email,
    die Links bitte nicht öffnen. Er verwendet den Namen Peter Steidten Sondosable@gmx.de

  35. 37 Brandenburg (31. Okt 2009 00:53)

    „Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen. Im Sozialismus ist das genau umgekehrt.“ ~ Erich Honecker 1988 über Sozialismus

    Echt wahr? Hast du nen Link dazu?

  36. In diesem frei verfügbaren Artikel bei Munzinger führte Frank seine Rucksackreise auch in das kommunistische China. Ein 68er ist er darin auch, allerdings nur ein Mitläufer, auch politisch aktiv, aber ohne Angabe worin seine politische Aktivität bestand, konkreter wird es dann erst wieder in den 90ern, wo er für die Gruenen im Kreisrat von Konstanz sitzt.

    http://www.munzinger.de/search/portrait/Horst+Frank/0/22409.html

  37. Interessant auch der Wikipedia-Artikel zu Horst Frank, ein richtiger Lückentext, wenn es um gewisse Lebensabschnitte geht, alles, was auf Linksextremismus hinweisen könnte, fehlt. Auch die biographischen Zeitangaben bleiben sehr unbestimmt, nach dem Abitur, ohne Zeitangabe, hat er in Freiburg und München studiert, ohne Zeitangabe, und in München das erste und zweite Staatsexamen gemacht, ohne Zeitangabe. Nach dem Geburtsdatum kommt die erste Zeitangabe, als er sich 85 in Konstanz als Anwalt niederließ, dann 95 kommt der Eintritt in die Kanzlei in Erfurt, in der auch der Stasi-Untersuchungsführer Helmut Bach ist. Frank muss doch schon 95 gewusst haben, dass er für den OB-Posten kandidiert. Ich kann in diesem Eintritt in die Erfurter Kanzlei nur eines erkennen, dass er mit SED (hieß damals PDS) und Stasi seinen Wahlkampf führen ließ

    http://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Frank_(Politiker)

  38. @#39 Brandenburg (31. Okt 2009 01:00)
    Kann es sein, dass die Lafu GmbH mal wieder etwas Aufmerksamkeit/Aufträge braucht???

    Pressenotizen der letzten ~10 Jahre über dieses Lab sind praktisch nur im 25km Umkreis zu finden. 🙂
    ( http://www.lafu-gmbh.com/german/german.html )

    Ansonsten zum Thema Hg/Quecksilber:
    „2009-10-20
    „Impfstoff ist gefährlich“
    Lafu: „Pandemrix“ enthält Quecksilber

    Delmenhorst · Langen (TK). Gary Zörner, Leiter des Labors für chemische und mikrobiologische Analytik (Lafu) auf der Nordwolle, rät davon ab, sich mit „Pandemrix“ gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen. Der Grund: Der Impfstoff, der zurzeit an die Bevölkerung ausgegeben wird, enthält den quecksilberhaltigen Konservierungsstoff Thiomersal.

    „Quecksilber schädigt das Gehirn und die Nerven – egal in welchen Mengen es in den Körper gelangt“, so Zörner. Hinzu komme, dass Schwangere Quecksilber über die Placenta an das Ungeborene weitergeben. „Es braucht nicht viel Fantasie, um sich auszumalen, welche Schäden das giftige Schwermetall an einem ein Zentimeter großen Fötus anrichten kann“, so Zörner.

    Das Paul-Ehrlich-Institut in Langen hält die Kritik für unberechtigt. Die Quecksilber-Menge, die in dem Impfstoff enthalten ist, sei verschwindend gering. „Wenn sich eine Schwangere eine Woche lang normal ernährt, nimmt sie mehr Quecksilber zu sich, als wenn sie sich mit ,Pandemrix‘ impfen lässt“, so eine Sprecherin des Bundesinstitutes für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel. Der Impfstoff sei hinlänglich untersucht worden und ihrer Kenntnis zufolge in Ordnung.“
    (Delmenhorster Kreisblatt, nur noch aus Google Cache)
    ———–
    Die Nano-Story dürfte nachgeschoben sein, da z.Zt. ziemlich „IN“.

    Sorry, aber die Mail ist für mich kurz vor HOAX. 🙁

  39. Aha, soso, der Sozialismus kommt also wieder…von mir aus, beim letzten Mal lief die Beendigung des selbigen für meinen Geschmack eh etwas zu Reibungslos ab (keine „Fensterstürze“). Also wird dieses Mal die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und die Ent(links)nazifizierung schön gründlich durchgeführt.
    Aber naja, bis dahin brutzelt die senile ewig Gestrige eh schon neben ihrem Erich in der Hölle.

  40. Lol…Frau Honecker feiert DDR-Geburtstag.
    Donnerwetter, ist die Alte fertig mit der Welt. :mrgreen:

    Gut, dass sie weit weit weg lebt. Da soll sie auch bleiben.

  41. Wem juckt dass denn?????, Wobei ich mir die Frage stelle…?…Wie steht die eigentlich zu den Moslems ….????

    Gruß

  42. Margot Honnecker, Gattin eines Mauer-und Menschenmörders.

    Sie tut mir aufrichtig leid. Sie begann ihre politische Laufbahn als junge Berliner Göre, den Kopf voller Hoffnung, voller Ideale, im Grunde voller Liebe zum Menschen.

    Daß sie ihre Ideale auf einem Irrweg zu Markte getragen hat, vermag sie nicht zu erkennen.

    Das ist tragisch,.

  43. Na, da sehe ich ja auf dem Schirm richtig fette Regenwolken auf Mitteleuropa zuwandern. Spätestens Montag morgens werden sie den Raum Deutschland erreicht haben.

    Nach all den hitzigen Debatten heute hier im Lektorium auf POLITICALLY INCORERECT, Europes magnificent political issue, darf man ein Päuschen machen.

    Ich beame mich jetzt wenigstens musikalisch mit einem „Click“ auf ein glückliches Eiland….

    http://www.hawaiianrainbow.com/

  44. „Vorwärts immer; rückwärts nimmer!“

    Die 82-jährige „National-„Sozialistin sollte man…

    Ach, da schreibe ich nichts weiter zu…

  45. Sie weiss noch nicht mal, wie recht sie hat. Den Einfluss, den die SED-Nachfolgepartei in diesem Lande mittlerweile hat und in den meisten Parlamenten bereits ihr Gift verspritzen kann wäre selbst Milke & Co. nicht im Traum eingefallen.
    Nur heute ist die Verblödung der Menschen viel subtiler realisiert und von den Medien sowie der Polit-Kaste legitimiert.

  46. #5 danton

    Problem ist nur, dass der Abbrieb, verursacht durch linksverblödete Säue, an deutschen Eichen eine echte Gefahr für den deutschen Baumbestand darstellt. Die Eichen verschwinden hier genauso schnell wie die deutsche Kultur!!!

    Leider hat doch die debile Tante recht. Man muß doch nur nach Brandenburg, Berlin usw. schauen…!

  47. Ja, richtig, der Nationalsozialismus ist schon wieder da! Er unterdrückt wie zu Hitlers Zeiten alle, die vor der sozialistischen Gefahr des „römischen“ „westeuropäischen Islams“ warnen und hat die Medien – unter vielen Namen – schon fest im Griff! Das Christentum und der Humanismus werden aktuell wieder in naziähnlicher Weise diffamiert bzw. missbraucht. Wenn sie sagen Friede, Friede , dann…

    http://www.aaronedition.ch/4653.html

  48. Ah, Oma Margot hat gesagt… Was eigentlich? Mal wieder die Bestätigung, dass ewig Gestrige nun mal zum geistlosen Glaubens- und Lügengebilde des Faschismus (rot, braun, schwarz, grün oder anders gefärbt) gehören. Wusste gar nicht, dass diese schreckliche Person noch lebt? Aber es kann ja nun nicht mehr lange währen. Was lange währt, wird endlich tot 🙂

  49. Das Thema im Osten (wie auch Chile) wird sich biologisch lösen, die Jugend ist aus der Gegend eh schon weg ! Gefährlicher ist die Aufzucht und Hirnwäsche des Nachwuchses in den linken Reihen…

  50. Die alte verdörrte Schlange verspritzt immer noch ihr bolschewistisches Gift. Bedauerlich, daß es seinerzeit keine rumänische Lösung gab.

  51. # 6 spiritodeath
    aber den notstand ausrufen kann diese verlogene sau
    ich hab wo gelesen dass bürger dort verzweifelt angerufen haben, weil sie sich nicht zwangsimpfen lassen wollen. es hieß sie müssten aber, da es dort in der Verfassung steht.
    ist die verfassung für das obama-töchterl außer kraft gesetzt worden?

  52. Na logisch kommt der Sozialismus wieder.

    Wenn noch mehr mittellose Unterschichtler aus dem afroasiatischen Raum nach Europa gelotst werden, dann ist der Sozialismus das Mittel der Wahl, um die einheimische Bevölkerung zu enteignen und deren Vermögen den Zuwanderern zuzuschanzen.

    Das ist immer so gewesen, wird immer so sein und ist Grund und Ziel der gegenwärtigen Wanderungsbewegung.

  53. Die Honecker ist eine fanatische Kommunistin, was will da da erwarten.

    Die redet so über ihre „DDR“, wie es vor ihr andere über das III. Reich taten. Wobei dann mal eben entscheidende Fakten ausgeblendet werden.

    Der „große stalin“ hat zig Millionen umbringen lassen und Hitler ebenso. Und wer aus politischen Gründen in der „DDR“ inhaftiert war, der wird sich wohl an den kopf fassen, wenn er sieht, dass dfeise frau nicht etwa im Knast hockt, sondern vornehm in einer chilenischen Villa lebt.

    Bei mir säße die hinter Gittern.

  54. #47 Brandenburg
    #56 Andromeda

    Keine Sorge, das ist ein wichtiguerischer Kettenbrief (Hoax). Weitere Infos über „HOAX-Info der TU Berlin“ (googlen!).

    Wie bei allen Stoffen gilt: Die Dosis macht das Gift. Auch Wasser ist tödlich, wenn zu schnell zu viel konsumiert wird! *OH MEIN GOTT! WASSER!*
    Nur weil ein Dr. unterschrieben hat, ist das nicht immer die Aufdeckung einer schrecklichen Weltverschwörung.
    Erst nachforschen, dann posten oder weiterverbreiten!

  55. Die entsprechenden Schulkinder von Stalinmargot sind doch dort angekommen wo sie hin sollten.
    Erst in der sogenannten DDR, dann in der sogenannten BRD.
    Man beachte das Kanzleramt, das Bundesinnenministerium über Sachen und Brandenburg bis zu den leitenden Stellungen bei den Arbeitsämtern usw.
    Wie hat Stalinmargot richtig gesagt: Wir waren 40 Jahre dran – immerhin – und wir haben Spuren hinterlassen.

  56. Einbildung ist auch eine Bildung, Frau Volksbildungsministerin DDR a.D. Honecker.

    Ganz sicher ist hingegen, das jetzt früher oder später mal der Sensenmann vor der Türe steht und die Welt endlich von Ihnen erlöst !

  57. Ach, so, die Dame auf dem Bild ist Margot Honecker.
    Und ich staunte schon, wie es PI mal wieder geschafft hat, einen so überzeugenden Ausblick auf Erika, äh, Angela Merkel in dreißig Jahren zu zeigen. Da bin ich ja richtig erleichtert!

    Don Andres

  58. Das ist kein wunder, hat doch der westen alles dafür getan, dass diese ideen in immer mehr köpfe gehämmert werden.

    Die sed der margot honecker wurde nicht nur nicht verboten, sondern wie ein leserbrief in der JF lautet:
    „Nicht das Volk, sondern die Medien, insbesondere die elektronischen, entscheiden, wer dieses Land regiert. Die SED/PDS/Linke wäre ohne massive Unterstützung durch die Systemsender ARD und ZDF niemals in den Bundestag oder in westdeutsche Länderparlamente gelangt.“

    Absolut richtig, denn seit die grenzen offen waren, wurde sofort laufend über die sed-sed/pds-linke berichtet, und das in einem derart moderaten ton, dass die vielen wessis, die nie war über diesen verbrecherverein gehört haben (wollen), nun im laufe von 20 jahren regelrecht mit dieser parteienwerbung zugeschüttet wurden.

    Kein parteitag, der nicht fast in gänze übertragen wird, egal, welche denunzianten der „rotlackierten faschisten“ das wort führen.

    Über die dsu (dorthin gingen alle konservativen, die mit der blockflöte ddr-cdu nichts zu tun haben wollten), die zur volkskammerwahl am 18.3.90 antrat mit CDU und DA als wahlbündnis „Allianz für Deutschland“, das diese wahl gewann, und in der die DSU 6,3% = 25 sitze erreichte, kein wort.

    Im gegenteil, denn danach begann sofort die demontage durch die csu/cdu.
    Die mitglieder wurden reihenweise abgeworben. Die csu kontrollierte jede aktivität der dsu, schickte immer beobachter, die sich schon niedergelassen hatten. Von ihr eingeschleuste redegewandte mitglieder wurden in vorstände gewählt, die teilweise das vermögen verschleuderten. Es erfolgte eine zersetzung, wie sie die stasi mit den oppositionsgruppen betrieben hatte. Lügen, halbwahrheiten, wahrheiten wurden vermischt verbreitet. Es wurden streit, zwietracht und persönliche anwürfe in die vorstände getragen.
    Schon bei den ersten LT-wahlen nach der wiedervereinigung am 14.10.90 kam die DSU in keine neuen landtag.
    1995 erdreistete sich sogar eine kommentatorin des dlf, diese partei als rechtsextremistisch zu bezeichnen, ansonsten wurde sie totgeschwiegen* wie reps, npd oder dvu. Keine einzige pressemitteilung kam an die öffentlichkeit.

    der JF-leserbriefschreiber hatte keinesfalls
    Theo Retisch
    recht:
    „Nicht das Volk, sondern die Medien, insbesondere die elektronischen, entscheiden, wer dieses Land regiert……bedeutet das, daß es niemals einer konservativen Gruppe gelingen wird, in diesem System über die Fünf-Prozent-Hürde zu springen, es sei denn, es entsteht im Volk ein so großer Druck, daß die derzeitige politische Kaste hinweggefegt wird.“

    * DLF-Reportage über Tag der offenen Tür der DVU in Brandenburg am 16.09.04 nach 12.00 Uhr von Claudia van Laak:

    Sie berichtet, daß die DVU keine Wahlkampfveranstaltungen durchführt, nur diesen o. g. Tag.
    (Kein wunder, ist doch jede öffentliche veranstaltung für die mitglieder ein spiel mit dem leben. TR)

    Sie berichtet weiterhin, daß die „etablierten Parteien und die Medien eine stille Übereinkunft“ getroffen hätten, die DVU totzuschweigen!

  59. @ Theo Retisch

    So ist es. Meiner Ansicht nach soll durch das Verschweigen der im Namen der SED begangenen Verbrechen die Bevölkerung auf eine Rot-Rot Koalition im Bund bereit gemacht werden von einigen Medien. Sonst könnte sich ja eventuell Widerstand regen oder die SPD unter 10% landen, wenn die Menschen wüssten, was die Linkspartei formerly known as SED für Dreck am Stecken hat.

    Es ist doch auffallend, dass Zeitungen wie der Berliner Tagessspiegel nicht nur die Stasi-Aktivitäten von Kerstin Kaiser verschweigen, sondern es auch mit keiner Silbe erwähnenswert finden, dass der zukünftige Justizminister von Brandenburg Volkmar Schöneburg die Schüsse an der Mauer rechtfertigt und die DDR für einen Rechtsstaat hält. Dazu kommt, dass der größte Opportunist unter allen Politikern, nämlich Matthias Platzeck heute (laut „Welt“) fordert, dass man sich mit den DDR-Tätern endlich anfreundet, so wie Kurt Schumacher dies nach dem Krieg angeblich mit der SS gemacht habe.

    Nein, all das erwähnt DIE Hauptstadtzeitung TAGESSPIEGEL mit keinem Wort, obwohl Brandenburg gerade mal ein Steinwurf weit entfernt ist.

    Im Kommentarbereich ist es grundsätzlich nicht gestattet, auf die SED-Vergangenheit von Mitgliedern der Linkspartei hinzuweisen. Auch DDR-Verbrechen dürfen nicht erwähnt werden (außer natürlich bei Margot Honecker, die ist ja auch alt und weit weg und da darf man das erwähnen).

    Daher plädiere ich UNBEDINGT dafür, dass PI an dem Thema Stasi, Vergangenheit der Linkspartei usw. dranbleibt, denn das Thema ist in anderen Medien bemerkenswert unterrepräsentiert.

    Ich bin der festen Überzeugung, dass dies zumindest von den SPD-Medien in voller Absicht und Planung geschieht, um die angestrebte rot-rote Koalition im Bund nicht zu gefährden (langfristig gesehen natürlich).

  60. „diese 40 jahre haben spuren hinterlassen…“
    ja, und weiter? kann man darauf stolz sein? ich kenn nen anderen terrorstaat, der in den 12 jahren seiner existenz auch ’spuren hinterlassen‘ hat!

    aber meinetwegen, wenn die ossis das tatsächlich wirklich wollen, zieht die mauer wieder hoch und fordert die rückzahlung von 20 jahren soli.

  61. die gestalten erinnern an geister, die einfach nicht verschwinden wollen.
    die natur wird es schon richten.
    inkl. den 50% ddr-günstlingen, denen die privilegen abhanden
    kamen.

  62. Sie hätte 93 ihrem „lieben“ Mann folgen sollen. Wahrscheinlich bekommt die auch noch ne satte Rente, bezahlt von uns Schweinekapitalisten.

  63. ja, ja. “ den sossialsms in seinm lauf haldn weder ochs noch esel auf…“
    das ist ja gerade das problem: ochsen und esel, und immer mehr davon. samt entsprechenden -Innen und InnInnen.

  64. … da faellt mir ulrich roski ein:
    ….schaurig schoen klingt die musik,
    margot singt so negroid….

Comments are closed.