Am 11.11.2004 wurde der Weblog Politically Incorrect gegründet. Anfänglich nicht wahrgenommen, zwischenzeitlich belächelt, ist PI mit täglich um die 40.000 Lesern mittlerweile aus der deutschen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Gestern wurde mit einer Besucherzahl von 50.920 ein weiterer Meilenstein in der fünfjährigen Geschichte des Blogs überschritten. Das PI-Redaktionsteam, Moishele & Ruthi bedanken sich ganz herzlich bei allen treuen Lesern, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre. Noch ein kurzes Wort an unsere Gegner: Das war erst der Anfang!

image_pdfimage_print

 

195 KOMMENTARE

  1. Heute ist Tag 1 nach 50.000!

    Heute ist aber noch ein besonderer Tag und das sollten viele PI-Leser ihren Nachbarn, Freunden, Bekannten und GrünInnen-Abgeordneten weiterreichen:

    Wird der kleine Jihad heute erwachsen?

    Jihad ist noch keine 6 Jahre alt, aber heute könnte er erwachsen werden, ein kleines Wunder aus Almanya!

    Heute wird das BVG in Karlsruhe entscheiden, ob Hartz-IV für Kinder (60 – 70% des Regelsatzes) verfassungswidrig ist. Sollte Karlsruhe dies so sehen, dann würde jedes Kind rund 100 Euro pro Monat mehr bekommen.

    Reda S, der Vater des „Jihad“, hat 6 Kinder und eine Frau, macht 8 Personen, mal 2808 Euro + Miete, also 3500 Euro Netto, eine „Gehaltserhöhung“ von 600 Euro, rund 17%.

    Für 3500 Netto muss die Steuerkartoffel so um die 5000 Brutto verdienen.

    Auch Familie Al-Masri wird sich freuen, es gibt 600 Euro mehr, anzüglich der 351 Euro, weil der Papa den Oberbürgermeister verprügelt hat!

    Dieser Staat ist durch Hartz IV fast schon konkurs gegangen, jetzt wird es noch schneller gehen.

    Koalitionspoker hin oder her, ohne Steuererhöhungen wird es wohl nicht gehen, wenn wir den kleinen Jihad „verfassungskonform“ auf den Heiligen Krieg vorbereiten wollen!

    Das muss unter die Leute!

    Daher: Glückwunsch PI, wir haben gerade es begonne!

  2. Glückwunsch und Danke für Eure Arbeit!

    PI wirkt!

    Beobachte auch, dass seit Sarrazin etwas in Bewegung gekommen ist. Immer mehr trauen sich aus der Deckung: Fakt, Stefan Raab, sogar Harald Schmidt etc.

    In der FAZ stand am 13.10. ein Bericht mit der Überschrift: “Die Freunde vom Al-Quaida-Ortsverein Langen / Die südhessische Kleinstadt ist ein Zentrum des gewaltbereiten Islamismus.” Klasse Artikel. Daneben ein weiterer: ” Kopftuchstreit am Nil” Großscheich verbietet Niqab als unislamisch, wohlgemerkt in Ägypten, der Heimat der Muslimbruderschaft.

    Also, unsere Arbeit trägt Früchte. Jetzt nachlegen;-)

    PI wirkt!!

  3. Auch ich bin jeden Tag dabei und freue mich, dass PI so schön wächst … die 40.000 sind doch noch gar nicht so lange her 😉

    Jetzt geht es immer schneller …

  4. Ein Ruck geht durch Deutschland, ich möchte und ich will in eine besere Zukunft sehen und ich schöpfe Hoffnung.
    Danke PI und danke an Menschen die mit offenen Augen durch Deutschland und Europa gehen, Danke.

  5. bravo! die besucherzahlen zeigen, daß es immer mehr leuten stinkt, wie mit ihnen umgesprungen wird.
    bei pi gibt es keine gutmenschliche multikultibevormundung wie bei den öffentlich-schlechten rundfurzanstalten ard/zdf/wdr, sondern freie ungefilterte berichterstattung ohne tabus und denkverbote.
    pi ist eine der wenigen bastionen der meinungs- und redefreiheit im deutschsprachigen raum und wird darum auch in zukunft wachsen und gedeihen.
    weitert so! wir sind auf dem richtigen weg!

  6. Du wirst eine bessere Zukunft haben. 🙂
    Es wachen immer mehr Menschen auf.

    Pi sei Dank!!!

    Hallejuja

    No Surrender

  7. @ Stefan und die vielen ehrenamtlichen Helfer/innen an seiner Seite

    Herzlichen Glückwünsch zu dieser „Stufe“ der Verbreitung und alles Gute für die (=unsere) weitere Zukunft!

  8. erstmal

    Congratulations 🙂

    so dann:
    Wenn ich mich nicht täusche ist der relative Anstieg gerade seit 2007 „mächtig“ monatlich angestiegen und selbst an schlechteren Tagen geht es kaum noch unter 30.000 am Tag.
    Gut so gäbe es PI (und wie paar andere wie Kewil nicht) wäre der Neusprech schon um einiges weiter….

    Mal sehen wie lange es diesmal dauert bis die üblichen Verdächtigen im B-Tag wieder einmal ein „Verbot“ fordern….

    ComebAck
    (seit Anfang 2005 „dabei“)

  9. Wir verlinkten ja auch alle kräftig PI!

    @PI
    Darf ich weiterhin die Artikel von euch für andre Foren im in und Ausland übernehmen und gegebenenfalls übersetzen!

    Natürlich weiterhin immer mit Quellenangabe von PI und zu PI Link!!

  10. Dies ist wirklich erst der Anfang!

    Durch die aufkommenden sich gerade erst formierenden PI Gruppen bundesweit wird aktiv Werbung gemacht. Und niemand der PI über einige Wochen liest wird noch Grüne etc lesen.

    Allerdings muss es auf eine Parteigründung hinauslaufen. Wie wir bei der letzten Bundestagswahl gesehen haben, ist sich die PI Gemeinde uneinig, wen sie wählen sollen. PRO, REP, CDU oder gar nicht? Das wird 2013 nicht anders. Das wird 2017 und 2029 nicht anders.

    Dieser Blog wäre eine zentrale Anlaufstelle für alle PI-Mitglieder, etwas, was keine Partei in dieser Weise besitzt und somit ein erheblicher struktureller Vorteil ist. Dazu würden wir die Mehrheit der Bevölkerung auf unserer Seite wissen.

    An alle, die etwas tun wollen: engagiert euch in einer der lokalen PI Gruppen. Man schließt Kontakte zu Gleichgesinnten und kämpft für die Erhaltung seines Landes, seines Volkes und seiner Kultur. Welch noblere Aufgabe kann es geben.

    – Cat

  11. @Eisfee danke für den TIP

    Für den kleinen Ali scheint das Ganze allerdings nicht so angenehm zu sein, denn wie seine Mutter sagt, wird er beim Erscheinen der Zeichen immer sehr unruhig, bekommt Fieber und leidet so, dass er sich immer freistrampeln will und man ihn deswegen nicht halten kann. Man könne ihn nur in seine Wiege legen und seinem Leiden zusehen.

    Tja unschuldige Kinder wissen schon, wann der Teufel besitzt ergreift bzw. ergreifen will.

  12. Da hab ich ja ganz gut geraten….

    #53 Byzantion (19. Okt 2009 19:40)
    @all
    Heute knacken wir den Rekord!
    Wetten dass…..

  13. Dank PI (und anderen islamkritischen Seiten) kennen sich immer mehr Leute sehr gut aus mit der „Religion des Friedens“. Gespräche und Diskussionen bekommen dadurch eine andere Qualität und sind nicht nach der ersten Welle der Gutmenschen-Empörung und ein paar auswendig gelernten Neusprech-Floskeln an ihrem Ende.

    Deshalb: Lesen – lernen – diskutieren – überzeugen!
    Und wenns sein muss: kämpfen! für unsere Freiheit, die Freiheit unserer Kinder und für de Freiheit von jedem, der sie schätzen kann!

  14. #3 Chester (20. Okt 2009 08:46)

    Warnung:

    Du solltest deine Anlass-Trinkgewohnheiten – mutmaßlich alkoholischer Getränke – nicht zu sehr an die Besucherrekorde knüpfen.

    …….du könntest sonst zum Säufer verkommen…………..

  15. Glückwunsch und Danke auch von mir 😀

    @Eurabier

    Es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Redas dieser Republik:

    Erste islamische Bank Deutschlands soll 2010 eröffnet werden

    http://zone.de/166468

  16. Zum Nachdenken!

    Bin Laden hat vor ein paar Jahren gesagt!!!

    Eure Länder und Städte werden brennen!

    Wenn man die vielen Brände in Europa und Amerika der letzten Jahre betrachtet hat er schon viel erreicht!

    Seine freundlichen Immegranten haben genug
    Streichhölzer!

    Trockenes Land, Heiss, Ein Streichholz genügt!

    Dazu braucht man keine Waffen!

    Niemand kanns beweisen!

    Vielleicht brauchts mehr Kontrolle!

  17. #29 schnuppe (20. Okt 2009 09:09)

    Die Islamisierung konnte eindeutig nur durch Kenntnisdefizite stattfinden.

  18. Ich habs gestern mal konsequent durchgezogen, auf einige braune kommentare zu eurem braunen Gastbeitrag „wahre soziale gerechtigkeit“ entsprechend zu regieren.
    schaut euch das jetzt mal an, wenigstens im nachhinein „ein bisschen betroffen“?
    Und wie diffamierend in der Methode, zu letzt wird Göbels genannt und zitiert.
    Toll proisraelisch ist das!
    Merkt ihr was ihr attrahiert, speziell mit solchen „Zukunftsvisionen“?
    Was die wohl am meisten „beleidigt“ hat, war wahrscheinlich mein hinweis, dass hitler tagszuvor mindestens 3mal als gegengift empfohlen war.

    So will ich nicht gegen die Islamisierung kämpfen und so wird das selber dann Totalitarismus.
    Teile ich da wenigstens eure Grundüberzeugungen?
    Lest mal eure eigene site nochmals durch und achtet mal nur darauf, wieviel ausgerenzungen und Feindmetaphern gegen mich ins spiel gebracht werden von den 3 Leuten auf die ich reagiert habe. Und seht es als symptom.

    http://www.pi-news.net/2009/10/die-wahre-soziale-gerechtigkeit/#comment-793751

    bisher hab ich mich immer gefreut, wenn bei pi die leserzugriffe gestiegen sind.
    jetzt sehe ich das mit gemischteren gefühlen,

    Braunes zeug unter den Lesern zu unterdrücken bloß, halte ich übrigens für das falsche Mittel; richtiger wäre es, dass die Redaktionellen teile tatsächlich sowas nicht bedienen.

    Ein Leser hat es schön geschrieben: wo wahres schon drauf steht, da ist ideologie drin. Und was faktisches Wissen angeht, war dieser beitrag ja unbeleckt, das haben mindestens 20% der komments auch benannt.

    Euch sollte klar sein, wenn PI den rechtsradikalismus-bach runter geht indem es neonazis aufliest und hoffiert, dann habt ihr einer geert wilders position in der BRD selber den Garaus gemacht,
    Nicht mehr Zensur gegen Nazis, sondern eigene Verfassungswehrhaftigkeit ist dafür gefordert.

    Eine antwort, öffentlich oder Privat, wäre angebracht.
    So beschäfftigt könnt ihr gar nicht sein, dass das euch am arsch vorbeigeht.

    Pamela ffm

  19. PI ist auch ein Gegengewicht zur Volksverdummung eines Armin Laschet:

    http://www.migazin.de/2009/10/20/armin-laschet-integrationsfragen-nicht-von-der-religion-herleiten/

    Verantwortliche müssten sich davor hüten, nicht gelungene Integration von der Religion herzuleiten, schreibt Laschet in einem Gastbeitrag im “Kölner Stadt-Anzeiger”. Dass Integration ganz wesentlich von Bildungskarrieren, auch denen der Elterngeneration, abhänge, gerate ansonsten aus dem Blick.

    Der CDU-Politiker spricht sich in dem Beitrag ferner für eine seriöse Debatte über Moscheebauprojekte aus. In der Debatte um den Moscheebau in Köln etwa gehe es immer wieder um die Angst vor eier Parallelgesellschaft.


    „Wenn das, was in Köln geplant ist, parallelgesellschaftliche Strukturen darstellt, dann ist ein Großteil der Christen in Deutschland ebenfalls in einer Parallelgesellschaft aufgewachsen“, gibt Laschet zu bedenken. So sei er selbst in einem katholischen Krankenhaus geboren, habe katholische Kindergärten und Schulen besucht und sei Kunde der kirchlichen Pax-Bank.

  20. Aufgrund des islamischen Zuzuges, seinen Folgen und der Ignoranz unserer Politiker hatte ich schon fast resigniert. Bei PI bin ich Leser seit Anfang 2005. Anfangs hatte ich nur eine kleine Hoffnung, dass sich die Situation in Deutschland bessern wird.

    Nein, nun bin ich überzeugt, dass es besser wird. Aber es wird nicht leicht.

    Weiter so PI. Ihr macht Mut. Vielen Dank.

  21. 50000 (ansteigend)
    Bis Sommer 2008 war ich antiamerikanisch und antiisraelisch. Es hat mich ziemlich amüsiert, dass ein paar Tage PI-Lesen gereicht haben, um zu sehen, was wirklich volle Kanne schief läuft und wie meine Meinung unaufhaltsam kippte. Die Multikulti-Selbstverarsche und die damit verbundene Medienmanipulation in diesem Land hat so ungeheuerliche Ausmaße, dass man als Neuling hier erstmal völlig geplättet ist.

  22. Die 50000-Marke ist ein guter Anfang.
    Wenn die Menschen in den U-und S-Bahnen drei Buchstaben sehen, sagen wir CDU, oder SPD, dann können sie damit etwas anfangen.
    Was ist wenn sie im öffentlichen Verkehr zwei Buchstaben sehen, sagen wir – Pi.
    Ich sage Euch die Leute können nichts, aber auch gar nichts mit diesen zwei Buchstaben anfangen.
    Womit wir wieder am Anfang wären, und es ist ein guter Anfang – aber auch nicht mehr!
    Wer trägt einen Pi-Aufkleber auf der Jacke, auf dem Hemd?
    Ich keinen, weil es keine guten gibt. Gäbe es einen, würde er einen Ehrenplatz neben meinem Kreuz kriegen und Van Helsing könnte wieder gestärkt in den Kampf ziehen, gegen die Dummheit in der Welt, gegen das Verbrechen in der Welt. Einmal das Kreuz hochgehalten, zwanzig verschleierte Eulen in die Flucht geschlagen! 🙂 Einmal den Pi-Aufkleber gezeigt, zehn Linke geärgert! 🙂

  23. #3 Chester (20. Okt 2009 08:46)

    Warnung:

    Du solltest deine Anlass-Trinkgewohnheiten – mutmaßlich alkoholischer Getränke – nicht zu sehr an die Besucherrekorde knüpfen.

    …….du könntest sonst zum Säufer verkommen…………..

    Keine Angst .. Bin auf dem Land in den Bergen ohne Musels aufgewachsen ..bayrischer Naturbursch ..(lach)

  24. Glückwunsch! Wisst ihr, warum PI unter anderem so erfolgreich ist?

    „19.10.2009,
    22:45 Uhr Welt Online Moderatoren sagt:
    Aufgrund massiver Verstöße gegen die Netiquette wurde die Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.“

  25. PI-News ist informativ abseits der Gutpresse. Das wirkt, das kommt an. Die werten Leser mögen bitte spenden, damit PI weiter wachsen kann. Die offene Diskussion über die schlimmen Folgen der linksgrünen Anbiederung an die brutale Ideologie „Islam“ muss weiter gehen.
    Danke an das PI-Team!

  26. #36 Eurabier (20. Okt 2009 09:14) PI ist auch ein Gegengewicht zur Volksverdummung eines Armin Laschet:
    Dass Integration ganz wesentlich von Bildungskarrieren, auch denen der Elterngeneration, abhänge, gerate ansonsten aus dem Blick.

    dieses Musel-Argument Laschets zieht schon lange nicht mehr … spätestens seit diesem Montag in FAKT

    Dort wurde an Hand der Vietnamesen KLIPP UND KLAR gezeigt , das trotz Eltern , die aus armen Verhältnissen kommen , die Sprache schlecht sprechen … HERVORRAGEND integrierte Einser-Schüler kommen

    Herr Laschet Ihre offenen Lügen sind schon lange durchschaut ….

  27. Schön, dass PI immer erfolgreicher wird. Dennoch wäre es mir lieber, PI wäre überflüssig. Das wäre dann der Fall, wenn unsere Politiker endlich Politik für das Volk machen würden und unsere Medien über die Wahrheit berichten würde und nicht über das, was sie durch die rosarote Brille sehen (wollen). Da eine derartige Trendwende aber nicht absehbar ist (OK, der Fall Sarrazin ist ein ganz winziger Schritt in die richtige Richtung), wird PI sicher noch auf 500.000 Besucher täglich kommen.

  28. Kalfaktor

    Es ist eben die „rote Pille“ aus der Matrix die man hier bekommt. Danach sieht man wirklich alles anders.

    Und das ist auch gut so !
    🙂

    Heinz Wäscher – proudly moderated since 2007

  29. @ Eurabier

    „gibt Laschet zu bedenken …“

    Hab kurz drüber nachgedacht, und laut gelacht. Parallel zu wem? Hä? Hat der n Dachschaden?

  30. Steter Tropfen höhlt den Stein !
    PI weiterempfehlen, informieren und aufklären.
    Der Druck wächst, siehe Bericht gestern in FAKT
    Intergrationsdebatte, wäre in der Form im
    öffentlich rechtlichen vor 10 Jahren undenkbar
    gewesen.

  31. Gratulation!

    Pi gehört bei mir, nach Spiegel-online, zu meiner Startseite, weiter so!

    Gruss aus Hannover

    Lindener

  32. Toll.
    Hoffentlich geht es konsequent weiter auf der angepeilten Linie. Gerade weil dieses Blog nicht nur islamkritisch, sondern auch in anderer Hinsicht politisch inkorrekt ist wie z.B. beim Öko-Wahn, gefällt es mir ganz außerordentlich. Und der eingeschlagene Pflock „Israelsolidarität“ hält uns so manchen Braunen vom Leibe.
    Danke an Stefan und die anderen Aktiven!

  33. @#35 Pamela FFM (20. Okt 2009 09:14)
    Pamela, du hast nicht Unrecht mit deiner Kritik. Viele schießen über das Ziel hinaus. Auch ich habe mich schon zu aggressiv geäußert, wenn das Gefühl der Ohnmacht und die wahrgenommene Ungerechtigkeit überhand nimmt.
    Umso wichtiger ist es, dass Menschen wie du auch mal Tacheles reden. Thanks. 🙂

  34. Oh man, vor 3 Jahren waren es noch so um die 2500 Besucher am Tag. Und jetzt? Supiiiiiii und gratulation.

    Ich will euch nicht die Stimmung verderben, dennoch gibt es „diskrete“ Neuigkeiten aus der Hauptstadt:

    König-Fahd-Akademie
    Saudis wollen neue Schule in Berlin gründen

    Dienstag, 20. Oktober 2009 07:38
    Mit höchster Diskretion verhandelt das Königreich Saudi-Arabien mit dem Berliner Senat um ein Gebäude, in dem es eine große Schule einrichten möchte. Der Ableger der Bonner König-Fahd-Akademie soll Platz für 400 Kinder bieten. Ein höchst sensibles Thema. Schließlich wurden der Akademie bereits einmal islamistische Tendenzen vorgeworfen.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article1192861/Saudis-wollen-neue-Schule-in-Berlin-gruenden.html

    Sehr „diskret“, wenn es in der Zeitung steht.

  35. Herzlichen Glückwunsch aus dem benachbarten Ausland…..

    Es gibt mittlerweile keine Probleme in Deutschland bezüglich der Einwanderung von integrations-resisten Moslems, die es in allen anderen demokratischen Staaten Europas nicht auch gäbe….

    Islam sucks……PI rocks…..top

  36. #25 Caterane
    Dies ist wirklich erst der Anfang!

    Durch die aufkommenden sich gerade erst formierenden PI Gruppen bundesweit wird aktiv Werbung gemacht. Und niemand der PI über einige Wochen liest wird noch Grüne etc lesen.

    Allerdings muss es auf eine Parteigründung hinauslaufen. Wie wir bei der letzten Bundestagswahl gesehen haben, ist sich die PI Gemeinde uneinig, wen sie wählen sollen. PRO, REP, CDU oder gar nicht? Das wird 2013 nicht anders. Das wird 2017 und 2029 nicht anders.

    Dieser Blog wäre eine zentrale Anlaufstelle für alle PI-Mitglieder, etwas, was keine Partei in dieser Weise besitzt und somit ein erheblicher struktureller Vorteil ist. Dazu würden wir die Mehrheit der Bevölkerung auf unserer Seite wissen.

    An alle, die etwas tun wollen: engagiert euch in einer der lokalen PI Gruppen. Man schließt Kontakte zu Gleichgesinnten und kämpft für die Erhaltung seines Landes, seines Volkes und seiner Kultur. Welch noblere Aufgabe kann es geben.

    – Cat

    Für einen Erfolg muß man noch viel mehr Menschen erreichen und mitnehmen.
    Pro-Bewegung wäre eine Möglichkeit, da noch jungfräulich, erst im Endstehen.
    Wichtig als Erstes: Freiheit im Denken!

    http://fusionspartei.wordpress.com/

  37. Ehrlichkeit und korrekte Berichterstattung zahlen sich eben aus. Vielen Dank PI. Gibt es eigentlich von Euch T-Shirts ? Ich kann nur hoffen, dass sich Euer Blog auch in Österreich rasant verbreitet, denn auch wir haben massive Probleme mit der Religion des Friedens.

  38. Glückwünsche auch von mir!

    Es macht mir Hoffnung und es ist ein guter Weg.

    Leider bin ich manchmal etwas zu wütend über die Dinge, die weltweit im Namen des Islams, des Korans oder der Scharia passieren. Ich gelobe Mäßigung in meinen Worten. Wir dürfen nicht wie unsere Feinde werden, auch wenn sie jegliche Menschlichkeit vermissen lassen. Das Grundgesetz und die Menschenrechte müssen für alle gelten. Den Rest „müssten“ die Gesetze und die Politik regeln. Wenn diese versagen werden es einige Leute halt selbst in die Hand nehme. Verständlich. Allerdings muss es jeder mit sich selbst und mit Gott abklären wie er für unsere Sache kämpfen mag.

  39. Natürlich auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 50.000er!

    Anbei eine kleine Geschichte zum Schmunzeln, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

    Mir ist kürzlich ein Schriftstück zugegangen, über dessen Echtheit sich jeder selbst ein Bild machen soll!
    Es geht darin um einen Vorfall in Hannover, von dem ich glaube, auch hier auf PI gelesen zu haben, aber momentan nichts dazu finden kann.
    Dabei geht es um drei Zivilpolizisten, denen von „Südländern“ ein Handy zu rauben versucht wurde.
    Aber lest selbst aus dem Polizeibericht. Der erste Teil ist die offizielle Version, der zweite Zeit eine interne Betrachtung des Vorfalles:

    Betreff: ereignismeldung – versuchte räuberische erpressung zum nachteil ziviler
    Polizeibeamter innerhalb des dienstes, gefährliche körperverletzung zum nachteil
    eines polizeibeamten, bedrohung, widerstand gegen vollstreckungsbeamte

    1. lage:
    Gegen 21.45 uhr beendeten drei polizeibeamte des mek 1 eine observierungsmaßnahme am
    endhaltepunkt „alte heide“. Hier benutzte einer der geschädigten ein dienstliches handy, als er durch zwei männliche personen (die späteren beschuldigten) angesprochen wurde und die herausgabe des handys gefordert wurde. Der geschädigte wurde gefragt, ob

    er polizist sei. Dies wurde verneint. Daraufhin gingen die beschuldigten in einen sich in der nähe befindlichen dönerladen und kamen mit ca. 10 weiteren personen zurück. Mindestens die beiden haupttäter waren jetzt mit schlagstöcken bewaffnet. Mit schlagbewegungen näherten sich die beiden beschuldigten den opfern und kündigten an, die „sache“ klären zu wollen.

    Das opfer wurde durch einen schlagstock an einem finger getroffen und dadurch leicht verletzt.

    Die beamten gaben sich nun als polizeibeamte zu erkennen. Eines der opfer zog seine dienstpistole und hielt sie in entschlossener sicherungshaltung. Die beschuldigten versuchten sich der festnahme durch körperliche gewalt zu entziehen.

    2. zeit:
    13.08.2009, 21:53 uhr (einsatzzeit)
    .
    .
    .
    .
    7. maßnahmen:
    – vorläufige festnahme der beschuldigten und transport zum pk hannover-lahe
    – personalienfeststellungder beschuldigten
    – angehörige der beschuldigten fanden sich in der hiesigen dienststelle ein;
    – sicherstellung von zwei schlagstöcken (tatwerkzeuge)
    – der beschuldigte 5.2 klagte über übelkeit und wurde gegen 00:15 uhr mhh
    Transportiert, dort stationäre aufnahme
    – ambulante behandlung des gesch. 4.1 in dr mhh
    – strafanzeige unter der vorgangsnummer **********gerfertigt,
    – vorgang per kurier zu pi ost gebracht
    – transport
    – ***********
    – ***********
    – ***********

    Seite 2

    Anlagen:
    Anlagen:

    Hallo nach **************

    Die Meldung bedarf der Ergänzung.

    Hintergrund sind Straftaten einer libanesischen Gang im Bereich der **********, die dort seit Wochen die Bürger terrorisieren. Dort observierte das MEK 1 in einer völlig anderen Sache. Nach Abbruch der Observation begaben sich zwei „Füße“ zu ihrem Fahrzeug und telefonierten mit ihrem Gruppenleiter. Ihnen kamen zwei „Teppichflieger“ entgegen, wie der eine Kollege später formulierte und forderte ihn auf, sein Handy rauszugeben.
    Erster Fehler!! Der angesprochene Kollege, genannt „Hacker“ ist ca. 1.98 groß und ein echtes Tier. Er soll nach Aussage des einen verletzten Räubers gesagt haben: „Verpiss Dich Eselsficker, sonst wird das hier ganz eng für dich“.

    Anmerkung: Kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, denn das gehört nicht zum Wortschatz eines MEK-Beamten!

    Dann holte der auf sein Fehlverhalten hingewiesene, jedoch unbelehrbare „Straßenkämpfer“ aus einer polizeilich sehr bekannten Kneipe genau 12 Kumpels zu Hilfe, insgesamt hatten wir nun also 14 Mitbürger mit Migrationshintergrund.

    Zweiter Fehler!! Die Kollegen hatten erstens schon den Rest der MEK-Gruppe herangeholt und zweitens „Hanno“ benachrichtigt. Wie von Geisterhand erschienen (manche sagen eigentlich alle) Streifenwagen der PD Hannover. Es gibt bösartige Gerüchte, dass diese nur auf einen ähnlichen Auslöser gewartet hatten. Kann ich mir ebenfalls überhaupt nicht vorstellen.

    Ergebnis: Es gab ganz fürchterlich Haue!
    Fazit: Ein leicht am Finger verletzter MEK-Beamter. 14 erheblich verletzte Mitbürger mit Migrationshintergrund, zwei davon stationär.

    Beurteilung: Erstens schlecht gelaufen. Zweitens falsches Opfer ausgesucht.
    Drittens und zusammengefasst: Die Guten haben gewonnen!

    Schönes Wochenende

    *********

    (Teile des Berichts wurden von mir aus datenschutzgründen durch *** ersetzt)

  40. Gegner gibt es sicherlich genug. Wenn es sich aber um kritische Menschen handelt, mit offenem Herzen und freien Gedanken, dann werden sie nicht drum herum können, als Pi zu lieben.

    Zugegeben, PI KANN negative Gefühle auslösen, aber wer hat jemals behauptet, dass die Wahrheit schmerzfrei ist ? Man hat die Möglichkeit weiter zu träumen, oder aufzuwachen. Und Pi sehe ich als den Presslufthammer, der einen aus dem Traumschlaf weckt. Weiter so PI !!!

    Des weiteren… wieso haben erst 1957 Leute die Sarrazin Onlinepetition mitgemacht ?!

  41. First they ignore you. Then they lough at you. Then they fight you. Then you win.
    — Mahatma Gandhi

  42. Herzlichen Glückwunsch!

    Noch eine kleine Anmerkung:

    PI bringt doch NEWS gegen den Mainstream, oder? Warum wird eigentlich das Thema Schweinegrippe-Impfung nicht besprochen? Sämtliche Gefühle sagen mir, dass damit was oberfaul ist…

  43. #76 Lazar (20. Okt 2009 10:12) Herzlichen Glückwunsch!

    Noch eine kleine Anmerkung:

    PI bringt doch NEWS gegen den Mainstream, oder? Warum wird eigentlich das Thema Schweinegrippe-Impfung nicht besprochen? Sämtliche Gefühle sagen mir, dass damit was oberfaul ist…

    ier die Antwort Seehofers in Frontal21

    http://www.youtube.com/watch?v=DCy1D1HGeeA

  44. Auch von mir herzliche Glückwünsche!

    PI hat das Zeug zu einer „Grassroots“ Bürgerbewegung, vielleicht sogar zu einer politischen Partei.

    Der Widerstand wächst – jeder der Augen und Ohren hat, merkt dass etwas faul ist bei uns – und nicht erst seit gestern…

  45. Gerechtigkeit ist stärker als alle Waffen!

    Es kommt nicht auf die Waffen drauf an,
    sondern auf die Gerechtigkeit!

  46. Herzlichen Glückwunsch allen „Machern und Mitmachern“

    Ich bedanke mich,hier lesen und ab und an schreiben zu dürfen.

    Denkt an Eure Gesundheit und an Eure Familien.

    Mit bestem Gruß
    Antiburka

  47. Gratulation PI – danke, dass ihr für die schweigende Mehrheit eine Plattform geschaffen habt.

    Bei uns Usern bricht der totale Ehrgeiz aus: 100.000 Besucher pro Tag

    Jeder PI-Anhänger wirbt zwei weitere Abonennten (und die später ebenfalls weitere):

    Schritt 1:
    Sendet euren Freunden PI-Beiträge mit hohem Unrechts-Inhalt (Link-Mail)

    Schritt 2:
    Macht sie darauf aufmerksam, dass sie hier ihre Meinung unzensiert vor mehreren zehntausend Abonennten / Lesern darstellen können
    GANZ IM GEGENSATZ zu Spiegel, Focus; Süddeutsche und viele weitere linke Blätter, die eiskalt und unverblümt zensieren.

    Helft mit, die linken Meinungsmonopole, die mit VERACHTUNG auf uns herabschauen zu stoppen: Wenn zwei Türken einen Menschen tottreten, dann dürfen wir weder Namen noch Herkunft erfahren. FÜR SOLCHE INFORMATIONEN HALTEN SIE UNS SEELISCH NICHT GEEIGNET.

    Hallo Medien und Politiker: WIR SIND K-E-I-N-E UNTERMENSCHEN !
    Die Zeit naht, dass ihr zuerst die PI-Seite sichtet, BEVOR ihr eure Hauspostmappe öffnet.

  48. Erstmal herzlichen Glückwunsch zu diesem Riesenerfolg! Ihr seid präsent, das ist vorneweg das Wichtigste.

    wieso haben erst 1957 Leute die Sarrazin Onlinepetition mitgemacht ?!

    Dasselbe Phänomen haben wir hier immer wieder. Ob bei der Soli-Aktion für Susanne Winter, ob bei der Demo am 3. Oktober (auf der ich auch nicht war, aber man hätte denken können, dass allein aus Berlin und Umkreis wesentlich mehr als 200 PI-Leser zusammenkommen), oder eben bei verschiedenen Petitionen.

    PI ist sehr präsent im Web, hat gute Trefferquoten beim Googeln zu Islamthemen und offenbar für viele einen hohen Unterhaltungsfaktor. Aber: Nur ein kleiner Teil der Leserschaft scheint sich mit PI zu identifizieren. „Wir“ sind leider nicht 50.000, sondern wesentlich weniger.

    Trotzdem sickert aber viel durch: Auch diejenigen, die sich in Stil und Ansatz von PI nur wenig wiederfinden oder es sogar ablehnen, werden hier mit Fakten konfrontiert, die nachdenklich machen. Auch wenn nur 200 Leute in unserer Hauptstadt gegen den Islam auf die Straße gehen, waren doch die Medien in den letzten zwei Wochen voll von islamkritischen Beiträgen und Häme gegen die Political Correctness. Ganz zu schweigen von den entsprechenden Kommentarbereichen. Das war nicht nur Sarrazins Verdienst, sondern PI hat hier neben Köpfen wie Giordano, Kelek, Hirsi Ali, Schwarzer usw. mit seiner zähen Arbeit dafür gesorgt, dass Sarrazins Saat auf fruchtbaren Boden gefallen ist.

    Weiter so! Euer Einsatz ist von unschätzbarem Wert. Wenn die Lawine allmählich ins Rollen gerät, gibt es kein Halten mehr.

  49. #35 Pamela FFM (20. Okt 2009 09:14)

    Ich habs gestern mal konsequent durchgezogen, auf einige braune kommentare zu eurem braunen Gastbeitrag “wahre soziale gerechtigkeit” entsprechend zu regieren.

    Kann es sein, daß du dich selbst etwas zu wichtig nimmst? Du verbreitest hier die üblichen rot-grünen Wir-haben-uns-alle-lieb-Parolen und jeder, der nicht fröhlich mitsingt, ist „rechtsradikal“ oder gleich ein „Nazi“. Das ist ebenso typisch wie armselig.

  50. In allen linksliberalen Foren ist PI der Gottseibeiuns-Blog aller guten Menschen.

    Freut mich immer höllisch:-).

    Nur diese Sch…. vernagelte Agitation gegen muselfreie erneuerbare Energien geht mir bei PI auf den Senkel.

    Aber irgendwo haben wir vermutlich alle einen Schaden 😉
    MfG cf29

  51. Wer Gerecht ist wird Gerechtigkeit erfahren,
    den er hat es verdient!

    Wer ungerecht ist wird niemals gerechtig erfahren,den er hat sie nicht verdient!

  52. Glückwunsch!

    Wenn wir das nächste mal dann auch mal 1% der Blogbesucher auf die Straße bekommen, dann wäre das auch schön.

  53. #92 Mittvierziger
    >> Prima! Und als nächstes Ziel eine Zeitung! Ich würde sie kaufen…>>

    Vergiss es, da kommen wir aus den Volksverhetzungsklagen und Redaktionsbesetzungen nicht mehr heraus.

    Ein Blog mit US Server ist schon genau das richtige Medium für politisch unkorrekte Stänkereien ;-).
    cf29

  54. @69 1529-1683-2008 (20. Okt 2009 09:58)

    http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/leitartikel/515799/index.do?_vl_backlink=/home/meinung/kommentare/leitartikel/index.do

    Und dieser Artikel wurde auch nicht von „irgendwem“ verfasst, sondern vom Chefredakteur Michael Fleischhacker „himself“.

    Schon erstaunlich, wie viele in letzter Zeit die Seite wechseln!

    Auch der ehemalige Chefredakteur der „Wiener Zeitung“ Andreas Unterberger, und jetztige freie Publizist hat es getan. Mit seinem
    „Nicht ganz unpolitischen Tagebuch“
    gehört er plötzlich auch nicht mehr zu den wirklich „Politisch Korrekten“!

  55. Ich hab es ja vor fünf Tagen oder so gesagt.
    Die Flasch Champus hab ich schon gekauft!
    Da freu ich mich auf heut Abend. Ach ne, da gibt es ja nen Termin 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=OdtOa-222hU
    Ob für Donald oder uns, ist doch egal!
    Wir sind genau so unsterblich!

    Nachdem das jetzt doch ein wenig früher gekommen ist als gedacht, ist die nächste Zielmarke 55.000! Ich sag mal bis Ende Januar ist es möglich!

    Wir sind nicht mehr aufzuhalten!
    http://www.youtube.com/watch?v=l9KjSujSGTs

    Mein Glückwunsch an PI!

  56. Mit welchen Online-Tageszeitungen kann sich PI eigentlich mittlerweile messen? Hat das mal einer untersucht?

  57. an PI:

    Bitte schaltet meinen Kommentar #73(20. Okt 2009 10:04) frei, oder löscht ihn, wenn es denn sein muss, danke.

  58. #99 david ben gurion
    Der Artikel von Herrn Michael Fleischhacker, ist sehr gut geschrieben und auch sehr schön zu lesen, kann ich nur jeden empfehlen.

  59. #103 WahrerSozialDemokrat
    Naja, Bild hatte vor ein Paar monaten die 1Mio…das dauert bei uns noch ein Jahr.

  60. Zukünftige Historiker werden feststellen, dass die Abwehr islamischer Machtansprüche in der westlichen Welt zu einem nicht unbedeutenden Teil PI zu verdanken ist.

  61. Danke PI!

    Unsere Politiker zahlen den Slomkas, Klebers, Wills und wie sie alle heißen Unsummen unseres Geldes, damit sie uns anlügen. Aber seit es PI und fact-fiction.net gibt, lassen wir uns nicht mehr anlügen.

    Wir müssen es schaffen, dass Seehofer, Herrmann und Mannichl wegen Vortäuschung einer Straftat vor Gericht kommen.

    Wir müssen es schaffen, dass Schäuble und Zypries aufgrund ihrer Islam-Konferenz wegen Landesverrats angeklagt werden.

  62. Glückwunsch PI!

    Die Rekorde purzeln ja nur so!

    Bei aller Freude aber etwas zum nachdenken: In letzter Zeit gab es hier vermehrt Neokonservative, gegen Atheisten gerichtete und auf US-republikanischer Propaganda basierende Stimmen.

    Wenn das so weiter geht sehe ich schwarz für eine möglichst breite, von PI ausgehende Front gegen die Islamisierung in Deutschland. Das geht langsam zu sehr in Richtung Splittergruppierung.

    In einem Land in dem es soviele Atheisten und Menschen in ärmeren Schichten gibt kann man auf deren Unterstützung nicht verzichten will man so ein wichtiges Ziel erreichen!

  63. Herzlichen Glückwunsch PI zu den 50000!

    Als ich damals bei 1500 Besucher pro Tag begann, bei PI zu lesen, konnte ich mir nicht vorstellen, daß irgendwann in naher Zukunft einmal 50.000 Besucher die Seite von PI anklicken würden.
    Eine großartige Entwicklung!
    Auf die nächsten 50.000!

  64. #78 studi (20. Okt 2009 10:02)
    Wieviele von diesen 50.000 sind PI-Gegner??

    49.999 … aber ich bin ja auch noch da 😉

  65. Wie heisst es so treffend, in einem Lied aus den
    `80 igern, Neue deutsche Welle: „Keine Atempause
    , Geschichte wird gemacht, es geht voran“ 🙂

  66. #32 klandestina (20. Okt 2009 09:12)

    Es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Redas dieser Republik:

    Erste islamische Bank Deutschlands soll 2010 eröffnet werden

    Na, da sollen sie sich dann halt islamisch korrekt bescheixxen.

    In Malaysia gibt es nämlich derzeit große Probleme für Leute, die ihre Immobilien islamisch finanziert haben und nun wegen der Finanzkrise Schwierigkeiten haben, ihre Monatszahlungen zu leisten.

    Wer bei uns eine Immobilie kauft und 100.000 GeldEinheiten fremdfinanziert, zahlt bei 6% Zinsen und 1% Tilgung im Monat 583 GeldEinheiten an die Bank, ca. 33 Jahre lang. Die Hypothek auf seiner Immobilie lautet auf 100.000 GeldEinheiten.

    Zinsen sind aber für einen Mohammedaner etwas ganz Übles, richtiges Satanszeug.

    Nun will die Bank aber auch Geld verdienen. Also macht sie aus der Sache ein im Islam legales Handelsgeschäft. Sie berechnet, das was die un-islamische Bank in 30 Jahren an Zins einnehmen würde. Das schlägt sie auf den ursprünglichen Kredit auf. Die Gesamtsumme beläuft sich dann auf 100.000 plus 134.000 GeldEinheiten, also 234.000 GeldEinheiten. Die zahlt der Muselmane dann ebenfalls in 33 Jahren mit Monatsraten zu 583 GeldEinheiten ab.

    Wo liegt dann das Problem ?

    Der Immobilienkäufer, der un-islamisch finanziert hat, hat eine Hypothekenschuld von 100.000 Geldeinheiten.

    Der Immobilienkäufer, der islamisch finanziert hat, hat eine Anfangsschuld von
    234.000 Geldeinheiten. Also mehr als doppelte des Werts der Immobilie.

    Viel Spaß, lieber Muselmane, wenn es dann Finazprobleme bei Dir gibt.

    Aber alles, was Muslemanen machen ist ja Tausendmal besser als die Werke der „Ungläubigen“.

  67. #120 Deutschschwede (20. Okt 2009 11:04)

    Das stimmt, die Gefahr ist da, aber indem man Abtreibungsgegner etc. zu Wort kommen lässt, trägt man andererseits gerade zu Meinungsvielfalt bei, da solche Argumentationen in den MSM kaum zur Sprache kommen. Es gab hier schon einige kontroverse Artikel, die ich in manchen Punkten sehr anregend fand.

    Aus dem von Dir genannten Grund halte ich auch eine Parteigründung (PI-Partei oder so) nicht für sinnvoll: Sich als Bewegung breit aufzustellen ist doch das Wichtigste, das heißt, auch offen zu sein für kritische Stimmen aus den etablierten Parteien und von einzelnen Linken. PI versucht das m.E. durchaus: Islamkritische Feministinnen werden genauso gewürdigt wie Abtreibungsgegner, Pro Köln genauso wie Ralph Giordano. Gestern wurde dazu aufgerufen, aus Solidarität mit Seyran Ates ihr Buch zu kaufen, auch wenn manche Stammleser ihren feministischen Ansatz ablehnen und sie vor ein paar Tagen sogar von Kommentatoren als U-Boot des türkischen Nationalismus und Islams dargestellt wurde.

    Es sind eher einzelne Kommentatoren, die Islamkritik nur innerhalb ihres eigenen, festgezimmerten Weltbildes gelten lassen wollen.

  68. Es dürfte wohl PI und vielen Usern bekannt sein, daß die deutschen Medien, wenn in Italien etwas im Zusammenhang mit den Islam passiert, der deutsche Linke MSM die Linken Medien zitieren, Brüder im Geiste sozusagen.
    Was noch hinzugelogen wird, das kann jeder feststellen der ein bisschen der italienischen Sprache mächtig ist. Zum Beipiel ist die Repubblica in Italien gleich Links wie die Süddeutsche oder die Taz.
    Genau die linken Medien in Italien , die über die Regierung herfallen, werden auch von den deutschen Medien zitiert.

  69. GLÜCKWUNSCH!!
    Und wenn das jetzt der Anfang sein soll, dann müssen wir jetzt DORT kommentieren, posten, den Mund aufmachen, wo es WIRKT! Beim Gegner.
    Lasst uns die Kommentare, die Meinungen, den Zorn dorthin senden, wo er hingehört:
    Bei den „Politisch korrekten“, bei taz, den Grünen, SZ, SPON, Stern, FR-online,.. Gewerkschaften, Grüne,..
    Wir dürfen hier nicht in unserem eigenen abgezäunten Spielfeld toben, der ZORN muss raus!

  70. Herzlichen Glückwunsch von PI Hamburg an Stefan Herre und die gesamte PI-Redaktion zur 50.000!

    Jetzt gilt es, weiter Werbung für PI zu machen. Schliesst Euch einer der vielen PI-Gruppen vor Ort an. Wir suchen immer Mitstreiter, die aktiv mithelfen.

    Alle PI-Gruppen vor Ort findet Ihr hier:

    http://www.pi-news.net/pi-gruppen/

  71. Vergesst Seyran Ates nicht!

    Sie war alleine und hatte grossen Mut!

    Wir wären viele und haben kein Mut!

    Aber 100000 machen sicher Mut!!!!!!!!!

  72. Wer die Wahrheit nicht kennt, ist dumm.

    Wer die Wahrheit kennt, sie aber eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.

    Was sind unsere Politiker?????

    Die nahe Zukunft wird es bald zeigen!!!!!!!

  73. #79 david ben gurion (20. Okt 2009 10:04)

    ————————

    ggggggggggggggggggggg
    tränenlach.
    danke!

  74. #107 david ben gurion (20. Okt 2009 10:46) @69 1529-1683-2008 (20. Okt 2009 09:58)

    http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/leitartikel/515799/index.do?_vl_backlink=/home/meinung/kommentare/leitartikel/index.do

    Und dieser Artikel wurde auch nicht von “irgendwem” verfasst, sondern vom Chefredakteur Michael Fleischhacker “himself”.

    Schon erstaunlich, wie viele in letzter Zeit die Seite wechseln!

    Auch der ehemalige Chefredakteur der “Wiener Zeitung” Andreas Unterberger, und jetztige freie Publizist hat es getan. Mit seinem
    “Nicht ganz unpolitischen Tagebuch”
    gehört er plötzlich auch nicht mehr zu den wirklich “Politisch Korrekten”!
    —————————

    unterberger war nie ein politisch korrekter. er ist einer der wenigen journalisten, die noch diesen namen verdienen, einer der wenigen, der noch recherchiert.

    seine entlassung war eine dreiste faymannsauerei.

  75. liebes pi, lieber stefan, liebe mitarbeiter, liebe alle 😉

    herzlichen glückwunsch zum 50.000, vielen dank für die viele arbeit und hoffentlich bald der 100.000.

    grüsse aus österreich

  76. Der Tag X – steht vor der Tür!!!!!!!!!!!!

    Für alle Christen,Juden,Muslime, und anderen Religionen auf der Welt sollte das gewidmet sein!

    Die gleiches erleiden müssen durch den Koran!

    Den Koran die seine Anhänger als das Wort Gottes verstehen!

    Überall auf der Welt wird sich das Gute gegen das Böse vereinen!

    Und dieser Tag ist nicht mehr fern! Vielleicht kann man Unheil noch vermeiden!

    Das Gute wird das Böse wieder besiegen!

    Und es wird wieder Frieden herrschen!

    Mohammeds Anhänger waren auch einmal Kinder und waren auch unschuldig , bis ihre Eltern ihnen den Koran indoktrinierten!

    Generation für Generation wird das so weitergegeben, und dadurch lebt sein Hass weiter!

    Mohammed war auch einmal Kind , und ihm ist vielleicht böses wiederfahren!

    Vielleicht wurden seine Eltern und Geschwister grausam getötet!
    Und er musste es mitansehen!

    Und die Täter waren vielleicht grausame Juden oder grausame Christen!

    Man weiss es heute nicht mehr!

    Diese Zeit hatte viele solcher grausamen Geschichten!

    Dadurch schwor er ewige Rache die im Buch weiterlebt, und weitergegeben wird!

    Dadurch werden immer wieder unschuldige Sterben!

    Darum muss der Koran reformiert werden, und alles was Hass erzeugt
    darf keinen Platz mehr haben! Und gleichberrechtigung muss herrschen!
    Niemand darf mehr unterdrückt werden!

    Man kann die Nachfahren niemals verantwortlich machen ,
    was die Vorfahren angerichtet haben!
    Dadurch wird man auch selbst wieder ungerecht!
    Und der Hass beginnt wieder von vorne!

    Und alle Moslems die das genauso sehen müssen die Verantwortung übernehmen!

    Sonnst nehmen sie im Kauf das immer wieder unschuldige getötet werden!

    Und niemals Frieden herrschen wird!

    Und jeder Mensch auf der Welt muss seinen Beitrag dazu leisten!!!!!!!!!!!
    Und jede Ungerechtigkeit, egal in welcher Form muss vermieden werden!

    Sonst fängt dieses grausame Spiel immer wieder von vorne an!

    Sonst wird morgen die Welt brennen! Und Finsternis wird herrschen!
    Und alle werden die Verlierer sein!

    Der schönste Planet des Unversium wäre zerstört und nicht mehr Lebenswert!

    Und das muss jeder vernünftige Mensch unbedingt vermeiden!

    Jeder Mensch sollte sich diese Zeilen gut einprägen!!!!!!!!!!!!!!
    Denn es wird sein Schicksal sein!!!!!!!!!!

    Die Takahes:
    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken.

    Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Nicht nur im Tierreich, wo dieser Prozess an unzähligen Beispielen immer wieder deutlich sichtbar wurde.

    Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch “tragische Fälle” zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt.

    Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das “Jungfräuliche Neuseeland” ausbreiteten.

    Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute.

    Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht, während es in der freier Wildbahn zwar von Katzen nicht mehr so wimmelt (die Takahes sind knapp geworden), aber es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ? Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige “abgleitet”, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann.

    Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland.
    Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches “Gespräch” eingelassen.

    Es liegt in eurer Hand!!!!!!!!!!

  77. Das ging ja fix, durch die 40tausender-Zone gings ja durch wie ein heißes Messer durch ein gefrorenes Stück Butter. 🙂

    Bei 50000 Zugriffen auf die PI-Seite pro Tag, dürfte es mittlerweile bis zu 100000 Stammleser geben.

  78. Alles gute zu 50.000!

    Ich empfehle allen die ich kenne PI News.
    Aber leider lehnen das viele schon im vorhinein ab
    „möchte mich da nicht reinsteigern“
    „ist mir egal“
    und sowas bekomme ich zu hören.
    Kein Wunder das es immer weiter abwärts geht wenn man sich nicht mit den Problemen die PI anspricht beschäftigen will.

  79. “möchte mich da nicht reinsteigern”
    “ist mir egal”

    fehlt noch:

    „damit habe ich nichts zu tun mit dem Islam“
    „die Regierung wird schon noch was tun“

  80. #140 wien1529 (20. Okt 2009 12:43)

    unterberger war nie ein politisch korrekter. er ist einer der wenigen journalisten, die noch diesen namen verdienen, einer der wenigen, der noch recherchiert.

    seine entlassung war eine dreiste faymannsauerei.

    Ohne dass mir die näheren Hintergründe bekannt waren, hab ich so etwas fast geahnt.

    Danke für den Hinweis. Muss gleich eine Internet-Recherche durchführen.

  81. 19.10.2009 – war der Tag wo das
    Vertrauen zwischen Orient und Okzident
    Um wurde für 1400 Jahre zürückgeworfen
    wurde!

  82. 19.10.2009 – war der Tag wo das
    Vertrauen zwischen Orient und Okzident
    um 1400 Jahre zürückgeworfen
    wurde!

    sorry

  83. Herzlichen Glückwunsch Stefan und dem ganzen Team. Wäre mal nicht schlecht, einen von meinen Spürnasentipps mal zu nehmen.

    Auf die nächsten 50000!

  84. Gratulation, zu diesem Erfolg, der hoffentlich eine angemessene Entlohnung für dieses herrvoragende Arangemont!

  85. PI hat das Zeug, für die political correctness das zu werden, was das Westfernsehen für die DDR gewesen ist: Der Nagel zu ihrem Sarg!

  86. Ein Rekord jagt den nächsten, wenn das so weiter geht, muss PI wohl bald mal wieder auf den nächstgrößeren Server upgraden.

    Also nochmals Alles Gute, und Herzliche Glückwünsche vor allem an Stefan !

  87. Herzlichen Glückwunsch zum 50.000 sten 🙂

    „Wir sind das Volk“

    sage ich da nur.

    Ein einfaches Statement. Bringt die Sache aber auf den Punkt. Wir sind der Souverän. Wir lassen uns nicht fremdbestimmen.

  88. Ich habe schon PI 2004 entdeckt. Von da an habe ich die Entwicklung ständig mitverfolgt. Wie glücklich waren wir, als wir die
    10 000nder Marke geknackt haben.

  89. #38 Pamela FFM (20. Okt 2009 09:14)
    Du riechst nach U-Boot. Man liest von dir immer nur meckernde Störaktionen und falsche Belöehrungen. Meinst du nicht, daß mündige Bürger sich selbst bestimmen können?

    Spar dir also deine primitiven Moralapostelvorschriften und Gestapo-Gedankenpolizeigeschwafel. Das Motto für rotbraune Meckerziegen, die anderen Gestapogedenkvorschriften machen wollen, lautet: Lies woanders!
    Wenn du weg bist, kommen hundert neue Leser dazu. Aber ich bin sicher du bleibst. Als echte Political Mainstream Meckerziege, als unser Maskottchen. 😀

    #90 Onkel D (20. Okt 2009 10:22)

    @Will Malecken (77)
    Sicher das sie sich nichtr verzählt haben?

    ,
    Doch hat er. Es sind 7, die wöchentlich ihre vollgeschi…. Windeln wechseln, um sich mit neuem Namen anzumelden. Einer davon hieß Onkel M

    #120 Deutschschwede (20. Okt 2009 11:04)
    Es gab einen Meinungsaustausch zwischen Christen und Heiden. Der ist wirklich überflüssig, aber es hat sich wieder zusammengekittet. Wir sind doch alles Abendländer! 😛

    Grüße auch an alle Heiden (Zoroastrier – setzt euch gegen den Islam durch).

  90. #143 friddldich (20. Okt 2009 12:55)

    ——————–

    nein, nicht schon wieder diesen ………..

    ich habe ihnen in einem anderen thread empfohlen, sie mögen sich hinsetzen und nach dem leben mohammeds googeln und auf ihre zusammengefantasierte geschichte verzichten.

    mos eltern wurden NICHT von christen oder juden getötet, hören sie doch auf, uns ihre küchenpsychologie vorzubeten. das hält ja keiner aus.

    woher kommt die sucht mancher menschen, sich geschichtliche vorkommnisse zusammenzufantasieren und wieso schaffen sie es nicht, im internet nachzulesen?

    ich pack das nicht.

  91. Das war erst der Anfang!

    Sic!

    Als Bebilderung hätte ich mir – so sehr ich Moishele schätze – in diesem Fall einen Screenshot des ersten, damals noch orangefarbenen, PI-Layouts gewünscht.

  92. #38 Pamela FFM (20. Okt 2009 09:14)

    Ich habs gestern mal konsequent durchgezogen, auf einige braune kommentare zu eurem braunen Gastbeitrag “wahre soziale gerechtigkeit” entsprechend zu regieren.

    Diesen Gastbeitrag hatte ich übersprungen, doch nach Ihrem Posting habe ich ihn jetzt gelesen. Ich kann darin wirklich kein „braunes Gedankengut“ erkennen. Über Details kann man streiten, auch geht der Beitrag nicht sehr in die Tiefe, aber letztlich sagt der Verfasser nichts anderes, als dass eine „Solidargemeinschaft“ nur funktionieren kann, wenn alle Mitglieder sich solidarisch verhalten. Was sich schwerlich bestreiten lässt.

  93. #171 Israel_Hands (20. Okt 2009 15:27)

    @Pamela_FFM ist wahrscheinlich ein Pseudonym von Claudia Roth, die hyperventilierend vor der „braunen Gefahr“ warnt, wenn wieder einmal etwas nicht ins rot-grün-bornierte Weltbild paßt.

  94. #169 wien1529 (20. Okt 2009 15:02)

    vielleicht ist ja keine Tatsache!

    Es war nur ein Gedanke warum ein Mann nur so einen Hass entwickeln Kann!

    Und wenn Welt die heute anschaut tötet jeder jeden!

    Es könnte ja auch heissen:

    Moslem tötet Moslem!
    Christ tötet Christ!
    Jude tötet Jude!

    Moslem tötet Christ!
    Christ tötet Moslem!

    Moslem tötet Jude!
    Jude tötet Moslem!

    Moslem tötet Moslem!

    Und jeder kann auch täuschen!
    und einen anderen Beschuldigen!

    Und es könnte ja wer gewesen der
    noch keiner Religion angehörte!

    Und heute ist nichts anders!
    Einer tötet wegen Religion!
    Der andere wegen Macht !
    Der andere wegen Geld!
    Der andere weil er Angsthat!

    Und wenn man die Wahrheit nicht
    kennt ist für mich jeder Unschuldig!

    Und man kann die Nachfahren niemals verantwortlich machen,
    was die Vorfahren angerichtet haben!

    Und irgandwann müssen diese Grausamkeiten
    einmal aufhören!

    Oder sehe ich das Falsch!

    Und wenn diese Zeilen nicht mehr im Koran stehen dann wird nicht heute,
    aber für die Nachfolgenden Generationen
    Friede sein!Weil somit dem Buch der Hass entzogen wurde!

    Und dann gibt es Friede zwischen den Relgionen!

    Aber wegen Macht und Gier wird das Morden auch wieder Weitergehen!

    Und das kann man nur Gleichberrechtigung
    erreichen!

    oder auch nicht!

    Keiner weiss es heute!

  95. Herzlichen Glückwunsch!

    am 11.11.2004 wurde Pi gegründent, was stand auf der Uhr, etwa
    11Uhr, 11min und 11sec?*ironie*

    Wo wurde Pi eigentlich gegründet, etwa in Köln?

  96. Glückwunsch PI,..!

    Man streue Kaviar auf die Straße, der Pöbel soll rutschen.

    🙂

    Zur Feier des Tages.

    Ode gegen den Mainstream und seine Vasallen.

    “Islamophobic – and proud of it.” …

    Du glaubst ich hasse dich?

    Falsch, ich verachte dich,

    denn Hass ist ein Gefühl,

    und Gefühle verdienst du nicht!

    Immer das Ziel vor Augen weiter machen.

    Jeder weitere Leser hat somit die Möglichkeit sich unabhängig informieren zu können.

    Die Menge der Stammleser hier gibt wieder das so und nicht anders Freiheit und Demokratie funktioniert.

    MfG Bloggy

  97. #171 Israel_Hands (20. Okt 2009 15:27)

    #38 Pamela FFM (20. Okt 2009 09:14)

    Ich habs gestern mal konsequent durchgezogen, auf einige braune kommentare zu eurem braunen Gastbeitrag “wahre soziale gerechtigkeit” entsprechend zu regieren.

    Diesen Gastbeitrag hatte ich übersprungen, doch nach Ihrem Posting habe ich ihn jetzt gelesen. Ich kann darin wirklich kein “braunes Gedankengut” erkennen. Über Details kann man streiten, auch geht der Beitrag nicht sehr in die Tiefe, aber letztlich sagt der Verfasser nichts anderes, als dass eine “Solidargemeinschaft” nur funktionieren kann, wenn alle Mitglieder sich solidarisch verhalten. Was sich schwerlich bestreiten lässt.

    Ich musste diesen Beitrag auch nachlesen und konnte ebenfalls kein „Nazi-Gedankengut“ erkennen, sondern allenfalls eine Teilnehmerin, die – nachdem man ihre Besorgnis nicht vollumfänglich teilte – ungehalten mit der Nazi-Keule schwang.

    Seltsamerweise ist es im Alimentiererstaat Deutschland immer noch ein Tabu auszusprechen, dass eine Solidargemeinschaft solidarisches Empfinden und Handeln ihrer Mitglieder voraussetzt. Für einige ist diese schichte Erkenntnis offenbar Nazitum, weshalb sie sich dann sogar lieber noch ins Lager der Kommunisten schlagen.

    Naja, soll sich doch jeder seinen Teil dazu denken.

  98. Ich darf mich den Glückwünschen zum Überschreiten der 50K-Grenze anschließen und danke der Redaktion für ihre Arbeit.

    Gruß
    Thomas

  99. Fein Fein,meinen Glückwunsch .Mein Dank gilt den Menschen die den Mut hatten ,und haben ,entgegen allen Anfeindungen und Verleumdungen zum Trotz die Wahrheit zu sagen.Es gibt nichts Gutes außer man tut es.Danke.

  100. Die Christen haben grosse Schuld auf sich genommen!

    Sie füttern ihre Feinde die sie vernichten wollen, und liesen ihre Christlichen Kollegen in Stich!

    Das dürfen wir nie mehr zulassen!

  101. Gratulation

    PI überspringt die 50.000er-Marke

    Das war erst der Anfang!

    ??????

    Was hat PI nun vor?
    Der Block wird immer mächtiger und das sollte, nein, muss genutzt werden.

  102. Meinen Herzlichen Glückwunsch an PI und allen Mitstreitern , Kommentareschreibenden und Lesern .Ich muß hier Klipp und Klar sagen , ohne mein seit über vier Jahren bei PI , allabendliches lesen und auch schreiben , wäre ich doch wie hinter dem Mond wohnend . Schaut euch doch die gleichgeschalteten Linken Medien , in Deutschland an , man wendet sich mit Grauß von den fast nur nach Links abdrifftenden sogenannten Volksverträtern ( Verrätern ) , die CDU voll mit dabei ? , welche es geschworen haben Schaden vom Deutschen Volke abzuwenden, heute wird gegen uns Deutschen auf allen Gebieten gearbeitet , in den Händen des Islamismus . “ Wir sind das Volk “ Deutschland erwache denn es ist nicht mehr viel Zeit ???

  103. Glückwunsch!

    Eine Gegenstimme, über die sich in den Anfangsjahren noch manche lustig gemacht haben.

  104. Herzlichen Glückwunsch!

    Ich lese PI schon seit zwei Jahren, täglich schaue ich einmal vorbei. Jedoch muss ich auch Kritik äußern, PI könnte manchmal ein wenig mehr Amerika- und Israelkritisch sein. Ich meine damit auch “eigene“ Fehler zuzugeben… die aber wie ich meine im Vergleich zu islamischen Ländern geradezu winzig wirken.

  105. meinen herzlichen Glückwunsch!!!!

    bin erst vor kurzem auf die Seite gestoßen, aber jetzt täglicher Leser und erfreut soviele Mitstreiter und Denker zu haben. Endlich eine Plattform die kein Blatt vor den Mund nimmt, inkl. der teils bissigen und treffenden Kommentare meiner Mitstreiter.

    Glückwunsch!!!! auf die nächsten 50.000

  106. Gratuliere !!

    Was eine Entwicklung, kenne noch die Freude über 25.000 Besucher 🙂
    PI- Das Licht im Dunkeln !
    Und die rote Pille a la Matrix !!

    DANKE PI !

Comments are closed.