Die in der Anwendung von körperlicher Gewalt endende jahrelange Terrorisierung eines russisch-orthodoxen Priesters, der jetzt mit seiner Familie aus Bochum flieht, erscheint zunächst als „Einzelfall“. Aber die Vorgänge ereigneten sich in Bochum-Querenburg, einem Stadtteil, der in „islamistischer“ Hinsicht den Sicherheitsbehörden bekannt ist. Aber nicht nur dort, sondern auch an der angrenzenden Ruhr-Universität existieren „islamistische“ Umtriebe.

(Kommentar von Dr. Thomas Tartsch)

So hat noch nach dem 11.09.2001 ein türkischstämmiger Student, der Mitglied der Millî Görüs war, Werbung für das inzwischen eingestellte Magazin „Explizit“ der in Deutschland seit 2003 verbotenen „Hizb at-Tahrir“ (Partei der Befreiung) im muslimischen Gebetsraum an der Ruhr-Universität getätigt, wobei er unter anderem zu den Organisatoren des Freitagsgebetes an der Universität gehörte.

Zudem bestanden persönliche Kontakte zu Shaker Assem. Assem ist ein aktuell in Österreich tätiger Funktionär und „Mediensprecher“ der HaT, der im März 2008 während einer Veranstaltung in Wien unter anderem die Wiederherstellung des 1924 von Atatürk abgeschafften Kalifates propagierte. Auch der „Islamische Studierenden Verein an der RUB“ (ISV) unterhält eine Partnerschaft mit der „Internationalen Muslimische Studenten Union e.V. – Aachen“ (IMSU), die im „Islamischen Zentrum Aachen“/Bilal Moschee“ (IZA) ansässig ist. Das IZA gilt als syrischer Ableger der Muslimbruderschaft. Sie ist ebenso wie die zum ägyptischen Zweig der Muslimbruderschaft zugerechnete „Islamische Gemeinschaft in Deutschland e.V.“ (IGD) mit Hauptsitz im „Islamischen Zentrum München“ (IZM) Mitglieder im „Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.“ (ZMD). Ebenso betete Ziad Jarrah, einer der Todespiloten des 11.09.2001 in einer den Sicherheitsbehörden bekannten Bochumer Moscheegemeinde, während er seine Freundin besuchte, die an der Ruhr-Universität Medizin studierte.

In diesem Umfeld erhalten die Vorgänge eine vollkommen andere Bedeutung, da in Deutschland ein christlicher Priester nach derzeitigem Ermittlungsstand von muslimischen Jugendlichen terrorisiert und körperlich angegriffen wurde. Das fügt sich in globaler Sicht in die ständig steigende Verfolgung von Christen in muslimischen Ländern ein. Denn schon heute stellen Christen die am meisten verfolgte Glaubensrichtung dar. So auf den Malediven, ein islamischer Staat, wo nur Muslime maledivische Staatsbürger werden können und nach Ländern wie Saudi-Arabien und dem Iran erbittert Christen verfolgt werden. Oder die antichristliche Stimmung in der Türkei, wo nach einer vor kurzer Zeit erschienen Umfrage jeder dritte türkische Befragte keinen Christen als Nachbarn haben will (und fast jeder zweite Befragte keinen Juden). Oder im Irak, wo eine Stadt wie Basra heute schon als „christenrein“ gilt. Nur in den kurdischen Gebieten des Irak können Christen noch in Sicherheit leben.

Der assyrische Priester Emanuel Youkhana beklagt unter dem Eindruck der größten Christenverfolgung in der Historie des Irak schon lange die fehlende Solidarität der Christen in Europa und warnt vor dem Irrglauben, hier könne es nicht zu Christenverfolgungen kommen, wenn das Christentum im Orient zerstört wurde, da der militante Islam hier nicht haltmachen wird. Seine Warnung „Erst wir, dann ihr“ sollte ernst genommen werden.

Wo bleibt jetzt der Aufschrei der multikulturalistischen Apartheitsfanatiker und „Berufsempörer“ (Peter Sloterdijk), die sonst wie pawlow’sche Hunde immer „Islamophobie“ und „Rassismus“ bellen, wenn etwas nicht ins beschränkte Weltbild passt? Oder die Solidaritätsbekundungen der vom „Dialüg“ berauschten Kirchenvertreter, die sich zu Steigbügelhaltern des „Islamismus“ degradiert haben? Da bleibt es verdächtig ruhig. Dann lieber wieder einmal, wie in Bochum vor ein paar Jahren geschehen, den Geburtstag des Propheten in evangelischen Kirchen feiern. Oder die Raketenangriffe der HAMAS auf Israel als „Aufschrei eines seit Jahrzehnten unterdrückten Volkes“ rechtfertigen. So Anfang 2009 ein schon aus dem „Dialüg“ einschlägig bekannter Pfarrer aus dem Kreis Recklinghausen in einem Leserbrief vor dem Hintergrund der israelischen Militäroffensive „Miwtza Oferet Jetzuk“ (gegossenes Blei) gegen HAMAS.

So oder so wäre es interessant, mehr über die Hintergründe und Motivationen der Täter zu erfahren, da weitere Fälle von Gewalt gegen christliche Würdenträger in Deutschland zu befürchten sind. Nicht zu vergessen der ständig steigende eliminatorische Judenhass in der muslimischen Gemeinschaft in Deutschland, der insbesondere mit „religiösem Fundamentalismus“ zusammenhängt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. Ich alevitischer Kurde habe bzw. meine Familie unter diese Milli-Görüs Terroristen sehr gelitten. Schaut mal im Google nach: Pogrom in Maras 1978. Da wurden seitens dieser Faschisten die alevitischen Häuser angemalt um danach gezielt sie zu töten samt Kinder.

  2. Ich finde wirklich, dass diese Hirnis, die Religös motiviert Leute angreifen härter bestraft werden, gar mit einer Ausweisung bestraft werden müssten.

  3. @Trarig

    Ja, mein Freund.

    Es gab in Dersim (Tunceli) einen Massaker gegen die Aleviten, wobei mehr als 80.000 Aleviten getötet worden sind. Im osmanischen Reich unter Yavuz Sultan Selim wurden 40.000 Aleviten in Sivas umgebracht. 1993 wurde in Sivas in einem Hotel Madimak, 33 intellektuelle Aleviten beim lebendigen Leib verbrannte von Leute die aus dem Freitagsgebet kamen. die aleviten stehen immer unter beobachtung in der türkei. sie werden unterdrückt und sind gefährdet stark assmiliert zu werden

  4. Die deutschen Politikergrößen stört das wenig, keiner meldet sich zu Wort wegen der brutalen Vertreibung des Priesters! Die schreien nur wenn ein Muslem oder der Islam kritisiert wird. Da reissen sie immer ihre Mäuler auf. Bei anderen Relgionsangehörigen denen Schaden zugeführt wird kommt immer das große Schweigen von den A****löchern! Viell. sind es ja mittlerweile alles schon konvertierte Muslems um ihre Haut zu retten.

  5. Der Shaker ist am 20.09.2007 bereits im Österreichischen Rundfunk,Interview Morgenjournal, aufgetreten.

    Er wurde vorgestellt als deutschsprachiger Vertreter der international radikalislamischen Gruppe „Partei zur Befreiung der islamischen Welt.“ Österreich habe nur Terroranschläge zu befürchten, wenn es nicht „neutral“ bleibe. Eine Drohung !

    Da juckt es ja Herrn Heckler. Da juckt es ja Herrn Koch.

    http://www.radiokulturhaus.orf.at/inforadio/81127.html?filter...

    (Bitte selbst googeln, wenns nicht funzt)

    Unglaublich, solche Leute laufen in Europa frei herum.

    http://www.youtube.com/watch?v=T9JI2u0Bzv4

  6. Nicht zu vergessen der ständig steigende eliminatorische Judenhass in der muslimischen Gemeinschaft in Deutschland, der insbesondere mit “religiösem Fundamentalismus” zusammenhängt.

    Die in der Anwendung von körperlicher Gewalt endende jahrelange Terrorisierung eines russisch-orthodoxen Priesters, der jetzt mit seiner Familie aus Bochum flieht, erscheint zunächst als „Einzelfall“. Aber die Vorgänge ereigneten sich in Bochum-Querenburg, einem Stadtteil, der in „islamistischer“ Hinsicht den Sicherheitsbehörden bekannt ist. Aber nicht nur dort, sondern auch an der angrenzenden Ruhr-Universität existieren „islamistische“ Umtriebe.

    Dem stelle ich mich als Deutscher mit deutschem Hintergrund mit voller sich daraus ergebender Konsequenz entgegen.

    Der islamistische Fundamentalismus gehört für mich samt allen seinem Anhängern aufgewertet und aus der Gosse aus der er stammt herausgehoben.

    Ich reiche jedem islamischen Neandertaler, deren „Hobby“ es ist Menschen zu quaelen…meine Hand und lasse ihn „hoch leben“.

    Auch wenn dieser Zustand am höchsten Ast der stärsten Bäume nur kurz währt.

    Die kein Erbarmen kennen haben auch keines zu erwarten.

    Wenn ich daraufhin als „hässlicher Deutscher“
    angesehen werden sollte sehe ich das derzeit eher als Komplement.

    Und das sehen viele Deutsche so, nur ist es noch nicht konform es offen auszusprechen.

    Aber das ändert sich derzeit rasend schnell.

    Man sieht sich.

    The true ugly face of Islam. We were all kind of waiting for it -it was only a matter of time when the muslim scum grow up.

    Bloggy

  7. Ja stimmt,die Kurden werden wenn sie auch noch Aleviten sind besonders gehasst,auch die Yeziden.Schön,dass du hier mitschreibst Alevite.
    Kann jemand näheres zu dem orthodoxen Priester sagen,wie er heisst oder wo man was bei Youtube finden kann über die Sache.
    WIR BRAUCHEN IN DEUTSCHLAND EINE BEHÖRDE DIE SOLCHE ANGRIFFE AUF CHRISTEN DOKUMENTIERT!
    Links-und rechtsradikale Aktionen werden ja auch beobachtet.Was ist mit dem Verfassungschutz?
    Die gesammelten Übergriffe könnte man dann der Polizei melden.Kann man da gerichtlich nicht gegen vorgehen?Mich macht das gerade sehr wütend.Wir müssen uns wehren,es muss etwas geschehen endlich!!
    Nach dem Gleichstellungsgesetz ist ja sowas auch verboten und nach dem Grundgesetz(Religionsfreiheit).

  8. #4 Alevite (24. Okt 2009 17:55)

    @Trarig

    Ja, mein Freund.
    ….
    ============================

    Darüber liest man hier nur selten etwas!
    Oder haben andere hier schon in unseren Medien darüber gelesen???

  9. lesen kann man folgendes:
    „sterne von eger“ von geza gardonyi
    “ gäbe es ein buch, in das die geschichte der ungarn eingeschrieben wird, dann sind die folgenden…jahre so verzeichnet:
    1545. buda,fehervar,szeged,nograd,hatvan,veszprem und pecs, also fast das ganze land, sind in den händen der türken.
    1546.
    die türken haben ungarn in fünfzehn sandschaks aufgeteilt. den ungarn sind nur oberungarn und ein oder zwei komitate geblieben, die an österreich grenzen.
    1549.
    die türken nehmen den ungarn unter dem titel „steuern“ alles, sogar kinder…“

    „die landstrasse nach adrianopel ist genauso staubig und voller radspuren wie etwa die gyöngyöser oder die debrecener. wenn jedoch die vielen tränen, die auf jene strasse gefallen sind, sich in perlen verwandelten, oh welche menge perlen gäbe es dann auf der welt! und vielleicht würde man sie ungarische perlen nennen.

  10. nein,“Traurig“,in unseren Medien kaum,aber wer sich bisschen auskennt mit der Geschichte der Türkei bzw des Osmanischen Reiches sollte das wissen.
    Mehr darüber können uns Kurden,Aramäer und Armenier aus der Türkei sagen,die hier meist nicht aus wirtschaftlichen Gründen sind,sondern weil sie in der alten Heimat wegen ihrer Nationalität bzw Religion verfolgt werden.
    Bei der Fussball WM kann man das sehen:da haben die Kurden meist die deutsche Fahne und die Türken macht das sehr wütend.Die Polizei musste die beiden Lager in Kreuzberg trennen.

  11. #12 Traurig (24. Okt 2009 18:18)

    #4 Alevite (24. Okt 2009 17:55)

    @Trarig

    Ja, mein Freund.
    ….
    ============================

    Darüber liest man hier nur selten etwas!
    Oder haben andere hier schon in unseren Medien darüber gelesen???

    Nein, darüber gibt es nicht viel zu lesen. Schön, das Alevite darüber berichtet.

    Es gibt so viel Schweinereien in dieser Welt, von Menschen angezettelt, die die Bezeichnung NAZI verdienen.

    Unerklärlich, NAZIS nur in Deutschland zu suchen, und dann noch die dem NAZITUM zu bezichtigen, die solche Mißstände anprangern.

    Irre !

  12. @nehring
    Bist Du Ungar?
    Geza Gardonyis „Sterne von Eger“ ist doch auch Schullektüre, oder?
    In Ungarn sind alle Kirchen von den Türken geschleift worden. Nennenswerte Architektur vor dem Barock gibt es dort seither nicht mehr.

  13. #15 innocent (24. Okt 2009 18:34)

    nein,”Traurig”,in unseren Medien kaum,aber wer sich bisschen auskennt mit der Geschichte der Türkei bzw des Osmanischen Reiches sollte das wissen.

    ===================================

    Ich werde mir diesen Teil der Geschiche jetzt mal genauer ansehen.
    Falls jemand ein paar Links dazu hat…; ich wäre sehr dankbar dafür!

  14. Das Schlimme ist, daß die Täter die Fakten umdrehen und sich als Opfer hinstellen. In unserer Stadt schikanieren uns die Türken, wo sie nur können. Sie hassen alles, was nichttürkisch ist und behaupten, alles sei ja schon türkisch. Schon die kleinen türkischen Jungs bewerfen Deutsche mit Steinen. Was die Türken so stark macht, ist ihr Zusammenhalt und der Geburtendschihad.
    Ich habe bisher nur 3 Türken kennengelernt, die mir freundlich und aufgeschlossen begegnet sind. Die anderen haben systematisch mein Land zerstört und mich dazu gebracht, fremd im eigenen Land zu sein.
    Alexej Ribakov und seine Familie sind kein Einzelfall. Es geht unzähligen Anderen so wie ihm und es ist vorgesehen, ganz Europa zu islamisieren und die Leute dann wie früher in der Geschichte abzuschlachten, wenn sie nicht zum Islam konvertieren. So läuft das, denn manche lernen nie. Türken kennen nur eins: andere unterwerfen. Die Armenier werden nach zwei (!) Genoziden und Raub fast ihres ganzen Landes immer noch umgebracht und territorial angegriffen!

    das Vierte Reich:
    http://tr1.harunyahya.com/Image/turkisch_islamische_union2.jpg

    da ist kein Platz für Christen, Juden, Buddhisten und alle anderen.
    Man kann es nur verstehen, wenn sich Israel, Thailand, China und andere Länder so vehement gegen die Moslems zur Wehr setzen.

  15. 9 Monate? Ich fass es nicht. Naja das passt hervorragend zu der Diskussion über die Wertigkeit des deutschen Mannes in unserem Land. Nämlich nichts…was so ein Urteil mal wieder greifbar bestätigt!

  16. Dienstag, 18. September 2007
    Können Muslime Demokraten sein ?

    Adelgunde Mertensacker
    („Christliche Mitte“; Vortrag)

    Können Muslime Demokraten sein?

    Für Takija gibt es genaue Anweisungen: Erlaubt bzw. geboten ist das Wortbekenntnis zum Christentum. So wie es also Ramis Örlü praktiziert. Erlaubt bzw. geboten sind gemeinsame Kulthandlungen mit Christen, zum Beispiel interreligiöse Gebetsveranstaltungen, die ja allein deshalb von Muslimen unterstützt werden, damit sie Einfluß gewinnen und die kirchlichen Institutionen unterwandern können. Bisher mit Erfolg! Ein Beispiel: 46 Prozent aller Studierenden, die aus Stipendienfonds des evangelischen kirchlichen Entwicklungsdienstes gefördert werden, sind Muslime.

    ,

    http://karlmartell732.blogspot.com/2007/09/adelgunde-mertensacker-christliche.html

    Interessanter Artikel.

  17. @ #21 Geschichte altneu (24. Okt 2009 18:54)

    Man kann es nur verstehen, wenn sich Israel, Thailand, China und andere Länder so vehement gegen die Moslems zur Wehr setzen.

    Nicht vergessen… alle Osteuropäischen Länder !

    Als Wien kurz vor dem Ende stand und die Osmanen schon vor den Toren standen…hat ein polnischer König mal eben aufgeräumt.

    Tja so war „s…!

    Bloggy

  18. Vor einigen Jahren gab es in einer kleinen Kirche in Mönchengladbach einen ähnlichen Fall. Da raubten Kulturbereicherer regelmäßig die Kollekte, pinkelten in die Weihwasserbecken und verprügelten den Küster, wenn ihnen danach war. Die Sache wurde unter Verschluß gehalten, die Polizei unternahm nichts. Irgendwann sickerte etwas durch und in der Lokalpresse gab es dazu einen winzigen Artikel auf einer der hinteren Seiten. Auch online war er eine Weile verfügbar, bis er plötzlich aus dem Archiv verschwand. Man darf davon ausgehen, daß solche Zustände in den stark bereicherten Regionen an der Tagesordnung sind, doch Maulkorberlässe verhindern, daß die Öffentlichkeit davon erfährt.

  19. HaT ..

    Islamische Studierenden Verein an der RUB“ (ISV) …

    „Internationalen Muslimische Studenten Union e.V. – Aachen“ (IMSU) ..

    „Islamischen Zentrum Aachen“/Bilal Moschee“ (IZA) ….

    ägyptischen Zweig der Muslimbruderschaft …..

    „Islamische Gemeinschaft in Deutschland e.V.“ (IGD) ……

    „Islamischen Zentrum München“ (IZM) ….

    Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.“ (ZMD)….alle Opfer …demnächst.

    🙂

    Ziad Jarrah, einer der Todespiloten des 11.09.2001 in einer den Sicherheitsbehörden bekannten Bochumer Moscheegemeinde, während er seine Freundin besuchte, die an der Ruhr-Universität Medizin studierte.

    A“sozial“ alimentietes Terroristenpack.

    Alles klar…die Eself..ker sind im engeren Zielgebiet angekommen……!

    Bloggy

  20. So, wie ich entnehmen konnte, seid ihr daran interessiert mehr über die Türkei zu erfahren.

    So. Die osmanischen Herrenmenschen waren allesamt sunnitisch. Die Kurden, die vor der islamierung noch Anhänger der Lehre Zarathustras angehörten, wurden mit Steuern und Gewaltakten zum Islam zwangskonvertiert. Die Aleviten haben sich das nicht gefallen lassen und schafften eine islamische Religon, die mit dem Lehren und Traditionen der
    Zerdest´s/Parsen/Eziden (Anhänger der Lehre von Zarathustra)verknüpft war. Selbst in der Zeit der Hexenverbrennung in Europa etc. waren die Aleviten soweit, dass sie ihren Frauen die selben Recht eingeräumt haben. Dies war eben ein Dorn in den Augen der Frauenverachter der sunnitischen Obrigkeit. Sie verfolgten uns bis zu den Bergen Kurdistan´s, wo wir uns vor ihnen noch retten konnten. Mit der persischen Herrschaft dachten wir, dass wir einen Verbündeten an unserer Seite hätten – aber falsch gedacht. Wir waren nur Spielbälle zwischen diese riesen Konfessionen (Schiiten und Sunniten)

    Fortsetzung folgt…

  21. ja zu ungarn…
    die kirchen sind geschleift worden…
    das buch sollte schullektüre in deutschland und europa sein, nicht nur in ungarn…

    noch ein auszug.
    „buda ist verloren!“ schrie eine gespensterhafte stimme.
    und wie der wald bei einem plötzlichen windstoss, so erschauerte beim klang dieser stimme die ganze ungarische menschenmenge.
    cecey mit der hölzernen hand war es, der gebrüllt hatte.
    niemand erwiderte ein wort. alle gesichter waren bleich. und das schweigen wurde noch schauriger durch den gesang eines muezzins, der vom turm der marienkirche mit weithin schallender stimme begann:
    allahu akbar…assadu anna la ilaha ill allah…“

  22. Kirchen und Universitäten als Ansprechpartner
    islamistischer Aktivisten1
    Prof. Dr. Ursula Spuler-Stegemann
    Das Netzwerk der Islamisten besteht international, ist technisch hervorragend
    ausgestattet, finanziell unabhängig, und es gibt keinen einzigen Bereich, der für sie
    nicht von Interesse wäre. Dabei denken sie kurz-, mittel- und langfristig, sind also
    z.B. nicht von Wahlperioden abhängig, und sie haben längst gelernt, andere,
    durchaus auch ihnen entgegen wirkende und gesetzte Kräfte sowie deren Ideologien
    und Strukturen zu nutzen, wenn es ihnen selbst Vorteile bringt, und sie mit deren
    eigenen Waffen zu schlagen.

    ,

    http://www.verfassungsschutz.thueringen.de/infomaterial/symposien/2002/Spuler-Stegemann.pdf

    Dieser Artikel wurde im Jahr 2002 verfasst. Jetzt schreiben wir das Jahr 2009. Als Resüme
    darf man sagen, dass sich die oben klar erwähnten Schritte der Mächtigen des Islam als durchaus vollzogen betrachten lassen. Schritt für Schritt steuern sie ihr Ziel an, die Islamisierung Europas, ohne das bisher auch nur ein einziger Politiker gesagt hätte, bis hierher und nicht weiter.
    Inwieweit das allgemeine Leben in Deutschland vom Islam durchdrungen ist, kann jeder mittels einer Suchmaschine im Internet (nur Deutschland) feststellen.
    Unter „Mohammed“ gibt es im deutschen Netz 194 000 Einträge.
    Zu Jesus gerade einmal 185tausend.
    Unter „Islam“ sind es 173 000 Einträge.
    Unter „Islam“ zusammen mit „Kriminalität“ existieren 59 000 Einträge.
    Unter „Koran“ sind es 136 000 Einträge.
    „Scharia“ bringt es auf 31 000 Einträge und „DITIB“ auf 21 000 Einträge.
    „Milli Görüs“ bringt es auf 76 500 Einträge.
    Das Wort „Moschee“ hat 198 000 Einträge,
    „Kirche“ gerade mal 179 000 Einträge.
    „Moscheebau“ bringt 8 910 Einträge,
    und „Moscheebau „, zusammen mit „Morddrohung “ 4 370 Einträge.
    Das sind nur wenige Beispiele. Jeder kann einen Versuch starten, um feststellen, wie sehr das deutsche Netz mit islamischen Begriffen überfrachtet ist. Jeder mag sich vorstellen, wohin diese Omnipotenz Bestrebung des Islam in wenigen Jahren führen wird.

    Bitte unterzeichnet die Petition. Seid nicht feige. Zeigt Flagge.

    Es wäre eine Schande, wenn ein PI Engagierter
    nicht unterzeichnet. Es geht um unsere Freiheit.

    http://meideu.de/jetzt-eintragen

  23. #29 karlmartell (24. Okt 2009 19:43)

    Jeder kann einen Versuch starten, um feststellen, wie sehr das deutsche Netz mit islamischen Begriffen überfrachtet ist. …
    =================================

    Das habe ich schon gemerkt, als ich nach Pro-Israelischen Seiten gesucht habe.
    Jeder Begriff war besetzt!!!

  24. So „Traurig“,ich hab was gefunden:

    1.Youtube:verkauft und verraten-die Geschichte der Kurden

    2.Youtube:der Völkermord an den Armeniern 16

    Ist nicht gerade erfreulich das anzuschauen,aber lehrreich.

  25. #33 innocent (24. Okt 2009 20:18)

    So “Traurig”,ich hab was gefunden:
    _________________________

    Dankeschön!

  26. #20 Traurig (24. Okt 2009 18:48)
    Ich werde mir diesen Teil der Geschiche jetzt mal genauer ansehen.
    Falls jemand ein paar Links dazu hat…; ich wäre sehr dankbar dafür!

    Lies zum einen den Minority-Report:

    http://www.islamisierung.info/file/Minority_Report.pdf,

    da steht alles drin, auch was die Türken mit Andersgläubigen machen!
    Hier ist eine Chronologie, wobei ich mich vorwiegend auf den türkischen Teil beschränke, da alles zusammen den Rahmen sprengen würde:
    – seit ca. 200 v.u.Z. bis zum Mittelalter: Mongolen- und Tatarenstürme auf China, Rußland und Europa (Türken und Tataren sind zwei zum Verwechseln ähnliche Turkvölker – „Tartaren“ sagten unsere Altvorderen, d.h. „die aus der Hölle – griechisch Tartaros – kommen“. Die Chinesen nannten sie „hsiung-nu“ – „die Schrecklichen“, daher kommt auch das Wort „Hunnen“!)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mongolensturm
    7. Jh.: Araber unterwerfen unter Mohammed fast den ganzen Nahen Osten und Nordafrika
    – 711: Araber setzen nach Europa über und erobern Spanien
    – 732: Araber dringen weiter nach Europa vor und werden bei der Schlacht von Tours und Poitiers von den Franzosen besiegt.
    – 1071: Eroberung von Byzanz durch die Türken
    – 1393: Eroberung Bulgariens durch die Türken
    – 1389: 1. Schlacht auf dem Amselfeld – Türken greifen Serbien an
    („Dabei ist es eine Ironie der Geschichte, dass exakt am gleichen Tag 525 Jahre später durch die Ermordung des Kronprinzen Franz Ferdinand der Erste Weltkrieg ausgelöst wurde.“!)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_auf_dem_Amselfeld_(1389)
    – 1402: 2. Schlacht auf dem Amselfeld
    – 1448: 3. Schlacht auf dem Amselfeld
    – 1353-1451: Eroberung Griechenlands durch die Türken
    – 1453: Eroberung von Konstantinopel durch die Türken, nachdem die Europäer auf die Lügen von Mehmet I hereinfielen und er den Nichtangriffsvertrag mit Europa einfach brach
    – anschließend stetiges Vorrücken der Türken nach Europa
    – 1459: Eroberung Serbiens, Vernichtung aller serbischen Adligen durch die Türken
    – 1529: 1. Versuch der Eroberung Wiens durch die Türken, Türken werden von den Europäern besiegt
    – 1683: 2. Versuch der Eroberung Wiens durch die Türken, Türken werden von Polen und Deutschen besiegt
    – 1898: 1. Genozid der Türken an den Armeniern, Vertreibung aus ihren Siedlungsgebieten – Deutschland mit Kaiser Wilhelm II schreitet nicht ein wegen wirtschaftlichen Interessen (hat viel in der Türkei investiert und sie wirtschaftlich aufgebaut, z.B. „Orientexpress“, und will das nicht verlieren)
    – stets: von der Türkei ausgehende stetige Islamisierung des Balkans (Kosovarisierung) und Ausweitung des türkischen Einflusses
    – geschicktes Gegeneinanderausspielen der uneinigen Europäer, um den türkischen Einfluß zu stärken
    – listige Bündnisse der Türkei mit Europa, um dieses zu schwächen. Dabei wurde in einem Bündnis mit Kaiser Wilhelm II auf das Herz Europas, Deutschland, gezielt, denn: „Wer Deutschland hat, hat Europa.“
    Kaiser Wilhelm II wurde von der Türkei geschickt für deren Ziele eingewickelt, machte selber aber auch mit:
    „1914 in der Julikrise spielte Wilhelm II. eine ambivalente Rolle. … Faktisch steigerte der Kaiser letztlich die Kriegsgefahr: Denn er ermächtigte Bethmann Hollweg nach dem Attentat von Sarajewo am 28. Juni 1914, Österreich-Ungarn eine Blankovollmacht für dessen aggressive Politik gegen Serbien zu erteilen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kaiser_Wilhelm_II
    – 1. Weltkrieg, 1914-1918: 2. Genozid der Türken an den Armeniern und vollständige Vertreibung der Armenier aus der Türkei, auch hier tut Deutschland wegen wirtschaftlicher Interessen NICHTS!
    – 2. Weltkrieg: Türken und Araber verbünden sich mit Hitler und helfen beim Angriff auf Rußland und den Judenmorden kräftig nach, hauptsächlich werden dabei aber die Deutschen als Kanonenfutter ins Feld geschickt. Einige Juden werden von der Türkei aufgenommen, weil sie wirtschaftlichen Nutzen bringen. Türken beraten Hitler bei seinen Kriegszügen.
    – 23.2.1945: Als ihr Bündnispartner Deutschland k.o. am Boden lag, erklärte die Türkei uns Deutschen den Krieg, um auf die Seite der Siegermächte zu kommen und sich vor der Rache Rußlands in die Arme der USA zu retten (da die Türkei ja zusammen mit Hitler Rußland angriff!). Ein Friedensabkommen gab es danach NICHT und wurde auch nicht angestrebt, und wir sind bis heute Feindesland, das erobert wird. Wir befinden uns seit dem 23.2.1945 im Krieg mit der Türkei, ohne davon zu wissen, weil wir von vorne bis hinten belogen und verraten werden! Nicht zu vergessen, daß die Türkei selber kaum Kriegsschäden erlitt, weil ihr Sklave Deutschland die Drecksarbeit für sie machte und zu Abermillionen im Krieg verreckte. Zum Dank dafür und um sich reinzuwaschen, gab die Türkei nach dem Krieg Deutschland an allem – auch an den türkischen Kriegsverbrechen – die Schuld und zieht uns bis heute mit haltlosen Forderungen ab. Und da die Türkei kein Friedensabkommen mit Deutschland unterzeichnet hat, darf sie uns weiterhin ungestraft plündern, erobern und zerstören.
    – 1945: Das sehr große Vermögen Deutschlands in der Türkei wird von der Türkei konfisziert sprich gestohlen
    – seit 1945: Die Türkei reckt sich nach dem „Goldenen Apfel“, Europa, zumal ein Traum ihres Urahnen Osman den Türken die Weltherrschaft verhießen hat.

  27. Ich bin besorgt was in Hausen passieren wird. Am Fischbachkreisel ist seit 1967 eine Russisch-orthodoxe Kirche…Gegenüber ca. 20m, wird jetzt die 2. Moschee in Hausen gebaut…

    Auch der Burkini wird in Hausen „Alltagsschwimmkleidung“ werden, denn die 2. Moschee wird zwischen zwei Freibädern gebaut….Hausener Freibad und Brentanobad….

  28. Das Kreuz von der Spitze der Hagia Sophia wurde nach der Einnahme Konstantinopels von den Türken so in die Treppe eingearbeitet, daß die Moslems es bei jedem Moscheebesuch mit Füßen treten konnten.

    Auf dieser Seite gibt es eine Liste der Türkenkriege, die Türken haben doch jeden angegriffen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Türkenkriege

    „1853-1856: Die Forderung des russischen Zaren Nikolaus I. über ein Protektorat für seine orthodoxen Glaubensbrüder im Osmanischen Reich wurde von der Hohen Pforte abgelehnt, Russland besetzte die Fürstentümer Moldau und Walachei; England und Frankreich unterstützten die Türken und eroberten im Krimkrieg Sewastopol; im Pariser Frieden vom 30. März 1856 kamen Moldau und Walachei unter ein Protektorat der Westmächte, Südbessarabien fiel an die Moldau, die Donauschifffahrt wurde internationalisiert, das Schwarze Meer entmilitarisiert; die innere Krise Russlands trat zu Tage und führt zu Reformen, unter anderem der Bauernbefreiung.

    1877-1978: Nach der Niederlage Serbiens im Serbisch-Türkischen Krieg (1876–1878) führten russische Truppen den Krieg fort, besetzten die zwischenzeitlich zu Rumänien zusammengeschlossenen ehemaligen Fürstentümer Moldau und Walachei abermals, eroberten Plewen und standen vor Konstantinopel, als es am 3. März 1878 zum Frieden von San Stefano kam: Das Osmanische Reich musste sich einem für Russland günstigen Diktatfrieden beugen. Da dieser Machtzuwachs den Großmächten Österreich-Ungarn, Großbritannien und Frankreich zu weit ging, wurde der Balkan auf dem Berliner Kongress am 13. Juli erneut aufgeteilt: Rumänien, Serbien und Montenegro wurden unabhängig, Bulgarien erhielt einen Sonderstatus, blieb jedoch dem Osmanischen Reich gegenüber tributpflichtig, Österreich-Ungarn durfte Bosnien und die Herzegowina besetzen, Großbritannien erhielt Zypern, während Raszien, Albanien, Makedonien und Rumelien beim Osmanischen Reich verblieben.“

    Rumelien ist der europäische Teil der Türkei, der nach ihrem Willen ganz Europa umfassen soll:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rumelien

    Schade, daß Framkreich und England das restliche Europa und Rußland so torpedierten!

  29. PS: Das Kreuz in der Hagia Sophia wird von den Mislems natürlich immer noch mit Füßen getreten.

  30. Die Aleviten waren – wie schon erwähnt- Spielbälle dieser Mächte. 1923 als die Republik „Türkiye“ geboren wurde, sind die Aleviten von den Bergen zurückgekommen. Man hat gehofft in einer laizistischen Staatsform auf Glaubensfreiheit zu stoßen – aber dem war nicht so. Man bot den Aleviten an in Ruhe gelassen zu werden, wenn sie bereit wären sich dem türkischen Staat zu verpflichten. Einige, die sich inzwischen Türken nennen (türkische Aleviten) sind mitgegangen und haben es soweit geschafft in politischen Reihen der Republikaner zu kommen. Doch das nur bis den 1970ern. Denn ab dann eroberte das Militär die Führerschaft der Türkei. Sie haben einen Militärputsch durchgesetzt. Es waren ebenfalls türkische Aleviten, die Erbakan (Mentor von Tayipp Erdogan) Einhalt boten mit einem Militärputsch, dies führte auch zum Pogrom im Maras seitens dieser Fundamentalisten. Die kurdischen Aleviten wurden von den türkischen Aleviten zwangstürkisiert und die, die es geschafft haben vor ihr zu fliehen, flüchteten nach Deutschland. Man behauptet in der Türkei, dass alle Aleviten – ausnahmslos- Türkmenen wären. Die jenigen, die sich zum Kurdentum bekennen wären Armenier.

  31. #38 pavaja1 (24. Okt 2009 20:49)

    Ich bin besorgt was in Hausen passieren wird. Am Fischbachkreisel ist seit 1967 eine Russisch-orthodoxe Kirche…Gegenüber ca. 20m, wird jetzt die 2. Moschee in Hausen gebaut…

    Auch der Burkini wird in Hausen “Alltagsschwimmkleidung” werden, denn die 2. Moschee wird zwischen zwei Freibädern gebaut….Hausener Freibad und Brentanobad….

    Das ist wohl strategisch so beabsichtigt, da hat man mehr Feindkontakt und Wirkkraft. Wenn wir Deutschen es aus mir unbekannten Gründen nicht können, dann werden die Russen denen hoffentlich was husten. Das wird sehr überraschend kommen.

  32. #39 Geschichte altneu (24. Okt 2009 20:52)
    _______________________________

    Dank, Dank, Dank…

    Ich habe mir das jetzt rauskopiert und lese es nachher nochmals ganz in Ruhe und suche mir ggf. noch Details dazu heraus.

  33. #41 Alevite (24. Okt 2009 20:56)

    Die kurdischen Aleviten wurden von den türkischen Aleviten zwangstürkisiert und die, die es geschafft haben vor ihr zu fliehen, flüchteten nach Deutschland.

    Wurden dann etwa die kurdischen Aleviten in der Türkei ausgerottet?

    Man behauptet in der Türkei, dass alle Aleviten – ausnahmslos- Türkmenen wären. Die jenigen, die sich zum Kurdentum bekennen wären Armenier.

    Es ist ja bekannt, daß Türken gerne die Tatsachen zu ihren Gunsten verdrehen. Daß der Westen immer wieder darauf reinfällt, das verstehe ich nicht. Aber es scheint unserer Regierung ja nur um wirtschaftliche Interessen in der „geostrategisch wichtigen“ Türkei zu gehen und dafür unterdrücken die einfach alle Anderen und gehen über Leichen!

  34. Nach 1945 geht es noch weiter:
    – gezielte Eroberung Europas durch die Türken mit allen „erlaubten“ und unerlaubten Mitteln, z.B. durch Einschleusung von Gastarbeitern, die einfach blieben und ihre Familien nachholten, weil sie in Wirklichkeit Eroberer waren und den Traum von der Eroberung des nun vom Krieg geschwächten Europas plötzlich greifbar nahe hatten.
    – Diffamierung und Rufmord an den Deutschen, um an Geld, Förderung und Rechte zu kommen, Zertretung der Würde Europas mit Vorwürfen und Lügen, z.B. „die Türken hätten Deutschland aufgebaut“, „die Deutschen seien ungerecht und rassistisch“ usw.
    – milliardenschwere Unterstützung bei der Türkisierung und Islamisierung Deutschlands durch die Türkei und arabischen Länder
    gezielter Aufkauf von deutschem Boden und Errichtung von Moscheen in allen Städten und Städtchen, da aller von Moslems erworbene Boden muslimisch ist und jede Stadt, in der eine Moschee steht, dem Islam zugehörig und als türkisch erobert gilt!
    Geburtendschihad gegen Deutschland, um es auf diesem Weg zu besiegen, Erziehung türkischer Kinder von klein auf als Herrscher und Eroberer
    – mit der Zahl der Türken lawinenartig wachsende Forderung nach Geld, Boden, Ausbildung, Rechten und damit anvisierte Aushöhlung und Bankrott Deutschlands
    – langsame, schleichende Auflösung und Veränderung deutscher Regeln und Gesetze durch gezieltes Brechen, Zermürbung und Gewaltanwendung
    – Türken drängen in Verwaltung und Polizei, um sich als herrschende Schicht zu etablieren
    – Die Zahl türkischer Millionäre ist dank deutscher Wirtschaftshilfe und Sozialgelder stark gestiegen:
    http://www.welt.de/welt_print/article2884320/Die-neuen-Superreichen-der-Tuerkei-kennen-keine-Bescheidenheit.html
    – Andersgläubige und Angehörige anderer Völker sind in der Türkei Ziel von Morden, Pogromen, Genoziden, z.B. Hrant Dink, Kurden, Griechen und Juden. Deutsche haben in der Türkei null Rechte und müssen das Land nach einem finanzkräftigen Kurzurlaub wieder verlassen.
    – Forderung nach türkischen Schulen, Türkisch als Staatssprache in Deutschland, noch mehr türkischem Einfluß und Freiräumen, muslimischen Feiertagen, noch schnellerer und stärkerer „Integration“ sprich Eroberung durch „Deutsche mit türkischem Migrantionshintergrund“ sprich Türken mit taktisch und strategisch vieleingesetztem deutschem Paß (z.B. Seyran Ates kritisiert Deutsch als Staatsziel:
    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/2009280_E-Book-Seyran-Ates-Pina-Bausch-Nachfolger.html,
    Lehrer aus der Türkei an deutsche Schulen einfliegen, weil deutsche Lehrer angeblich nichts können, Ministerium für türkische „Integration“ schaffen usw.!)
    – Alle Bündnisse Deutschlands mit der Türkei wurden von letzterer gebrochen. Die Türkei bzw. die Türken waren nie unsere Verbündeten. Sie haben uns immer nur belogen, verraten, geplündert und von innen oder außen heraus zerstört und erobert…
    – Trotzdem muß man sagen: Genauso wie die Türken haben leider auch die Deutschen am Verrat und an der Zerstörung Deutschlands mitgewirkt. Es sind immer 2 Seiten: Türken UND Deutsche. Nicht nur eine, sondern beide Seiten sind beteiligt. Türken haben zum einen hier deswegen soviel Macht, weil unsere Regierung sie stützt und zu viel Geld in das Projekt Türkei steckt. Zum anderen rotten sich die Deutschen durch Abtreibung und mahngelnden Zusammenhalt selber aus:

    http://www.mariaundihrekinder.de/

    Fazit: Selber schuld, wer nicht aus der Geschichte lernt und sich sowas ins Land holt!

  35. #12 innocent (24. Okt 2009 18:18)

    Ja stimmt,die Kurden werden wenn sie auch noch Aleviten sind besonders gehasst,auch die Yeziden.Schön,dass du hier mitschreibst Alevite.
    Kann jemand näheres zu dem orthodoxen Priester sagen,wie er heisst oder wo man was bei Youtube finden kann über die Sache.

    Wie ich bereits sagte, ich kenne ihn persönlich. Er hat mir eine deutsche Übersetzung einer russ. orthodoxen Beerdigungszeremonie angefertigt. Er ist auch Software Ingenieur, er erschien mir als ein sehr ruhiger und sanftmütiger Mann. Ich habe ihm bereits eine email geschrieben. Mal sehen, vielleicht antwortet er mir.

  36. Ich hatte meiner chinesischen Frau vorgestern den Link zur Petition für Sarrazin gemailt, weil ich ihre Meinung zu diesem Thema kannte – und auf einen positiven Bescheid hoffte.

    Heute checkte sie ihre Mails und fragte mich, was das zu bedeuten habe, dass bisher nur knapp über 6.000 User die Petition unterzeichnet hätten.

    Ich dachte, mich tritt ein Kamel!
    Nur schlappe 6.000 Stimmen für Dr. Sarrazin?
    Und das bei ca. 40.000 PI-Aktivisten!!!

  37. #42 Geschichte altneu (24. Okt 2009 20:59)

    Ja strategisch ist es der BESTE Platz: HALLO PI, bitte mal nachhaken :-(….

    Ich bin nicht in Deutschland geboren, aber in Hausen aufgewachsen…Schade um dieses Dorf…

  38. 5388 Eintragungen bis jetzt bei der Petitio
    (Sarrazin) Leute Ihr seid echt schwach, oder
    habt Ihr nur Schiß das euch die bösen Buben
    besuchen!
    Mir wird lagsam klar warum es mit der Revoulution in Deutschland noch nie etwas
    gegeben hat, naja aber beim Komentar schreiben
    kann Mann und Frau ja so toll seine/ihre Meinung sagen. Ihr Tastaturkrieger!
    Ich glaube Musels können sich doch besser
    dursetzen, die hätten schon 20000 zusammen Ihr
    mämmigen Rockzipfel nuckelden Deutschpfeifen!!
    Leckt mich alle sonst wo!! schtöö!! Ar…löcher!!!

  39. @ Alevite
    Ich hatte früher auch kontakte zu leuten von Miligörüs und die leute dort haben wirklich sehr viele vorurteile gegenüber Aleviten teilweise auch durch Alevitische prollos bestätigt den hass der sunniten gegenüber alevis ist auch stark verbreitet aber die meisten Schiiten sehen euch als glaubensbrüder da ihr aus dem Schiitischen Islam stammt vor der zeit des mörders sultan yavuz.

    Wieso hat der Bochumer Priester dann nicht mit den typen von naheliegenden Muslimischen Gemeinde gesprochen damit sie die Jugendlichen von solchen Pöbeleien abhalten .

  40. #48 Bratwust (24. Okt 2009 22:03)

    Ihr
    mämmigen Rockzipfel nuckelden Deutschpfeifen!!
    Leckt mich alle sonst wo!! schtöö!! Ar…löcher!!

    In ihrer Stringenz wirklich durchschlagende Argumente.

    Wie wäre es denn mit Argumenten und Überzeugung statt geistigen Flatulenzen?

    So wird das sicher nichts! 🙁

  41. Früher hat man sich nach der Belagerung Wiens in Deutschland vor neuen türkischen Angriffen so geschützt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Reichst%C3%BCrkenhilfe

    Es ist wirklich am besten, wenn man niemanden angreift, sondern sich wehrt, wenn man angegriffen wird.

    #47 danton (24. Okt 2009 21:43)
    Das ist das alte Problem: Die Deutschen haben zuwenig Zusammenhalt und zuviel Angst. Das macht es den Islamisten so leicht. Bei der griechischen Revolution 1821-1829 (das war der griechische Befreiungskrieg gegen die Türken) oder im spanischen Bürgerkrieg 1936-1939 reiste man noch aus ganz Europa dorthin, um den Griechen und Spaniern im Kampf gegen Türken bzw. Faschisten beizustehen. Wieso haben wir uns in 200 Jahren so verwandelt?
    Und sind wir wirklich so abhängig von den wirtschaftlichen Interessen der Regierungen:
    „Die europäischen Großmächte waren allerdings in keinem Fall dazu bereit, Mehmet Ali die Herrschaft sowohl über Ägypten als auch über Griechenland zu überlassen. Man einigte sich, die Kräfte zu vereinen und eine Drei-Mächte-Flotte nach Navarino zu senden. In der Schlacht von Navarino im Oktober 1827 versenkte die europäische Flotte den Großteil der gegnerischen Schiffe. Damit hatte der Sultan den europäischen Großmächten auf der Peloponnes militärisch nichts mehr entgegenzusetzen.“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Griechische_Revolution

    Fakt ist, wir haben die falschen „Verbündeten“.

  42. #52
    Hab abgestimmt.
    😉

    …Pekuniär Indiskutabel… (PI)

    Didi Näher lebt! Der ist ja fast wie Elvis. 😀

  43. Ja, so wie die Moslems uns mit unseren Mitteln schlagen, können wir sie mit ihren Mitteln schlagen. Immer schön spiegelgleich antworten.
    Das erste Thema ist Feigheit und Angst, wodurch unser Gast Alexej Ribakov samt Familie aus Bochum fliehen muß. Beschämend!
    Dann kommt: zu wenig Zusammenhalt
    Drittens: Einsamkeit und zuwenige Kinder…

  44. #48 Bratwurst

    Mal halblang, du Nase!
    Die Petition wurde bereits eingereicht und deswegen sind hier weitere Unterschriften sinnlos!
    Wenns richtig losgehen soll, wird die Petition noch mal offiziell rausgegeben zum unterschreiben, so zB. auf e-petition.
    So, Ruhe jetzt im Karton!

  45. Das sind genau die Fälle von „linkem, rechtem oder islamischem Extremismus“ für die die unsere neue Regierung die Gelder aus dem Kampf gegen Rechts nun umwidmen könnte. Den „Kamf gegen Intoleranz“, wie man ihn nun nennen könnte, braucht man vielleicht tatsächlich, da es nicht ausreicht, mit dem Strafrecht vorzugehen, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Der Kampf gegen Intoleranz muss schon früher ansetzen, nämlich bei den jeweiligen ideologischen Fundamenten wie etwa dem Koran.

  46. ich habe abgestimmt.
    ich habe keine angst.
    meine söhne haben keine angst.
    ich kämpfe, wenn es sein muss.
    ich bin eine frau PUNKT

  47. „Bangla“,wo kann man denn was nachlesen zu dem Fall des russ. Priesters,ich habe bei Google nichts gefunden?
    Frag ihn doch mal bitte,ob seine Botschaft in Berlin etwas davon weiss.Eine Botschaft ist doch dazu da,den eigenen Landsleuten beizustehen.
    Ich fasse es nicht,dass bestimmte „Ausländer“ andere Ausländer in Deutschland in aller Ruhe terrorisieren und in ihrem Beruf und Religionsausübung hindern können!

  48. Warum ändert sich nichts in diesem Land???? Gestern waren 37.000 Leute auf PI!…und wieviel haben sich in der Petition für Meinungsfreiheit und zur Unterstützung Sarrazins eingetragen?? ca. 300! traurig!!!!!
    Also nicht immer nur maulen sondern auch mal was machen und eintragen!!!!!!!!!! Sendet den link an alle Eure Freunde, macht Werbung bei Verwandten, Freunden, Sport-und Arbeitskollegen dafür!!! Petition wurde schon eingereicht!!! Bei 50.000 Stimmen darf vor dem Bundestag geredet werden!!!!!!!!!!!
    http://www.meideu.de/

Comments are closed.