Im Internet ist eine neue Videobotschaft bislang unbekannter Dschihadisten aus Deutschland namens „Abu Askar“ oder „Abu Safiyaa“ aufgetaucht. Der Propagandafilm zeigt die Anwesenheit deutscher Islamisten in Terrorlagern im pakistanischen Grenzgebiet – unter anderem von blonden, europäisch wirkenden Nachwuchs-Dschihadisten.

Der Spiegel berichtet:

In dem Video tauchen mehrere deutschsprachige Islamisten auf, Kämpfer der Islamischen Bewegung Usbekistans (IBU), darunter die schon bekannten Bonner Brüder Yassin und Mounir Chouka. Die weiteren deutschen Muslime nennen sich Abu Askar oder Abu Safiyaa und werben für den Kampf gegen die Ungläubigen.

Gezeigt würden in dem fast einstündigen Propagandafilm hauptsächlich Kampfszenen im pakistanischen Grenzgebiet, das Alltagsleben in den Trainingslagern der IBU sowie eine längere Predigt von Yassin Chouka alias Abu Ibrahim, heißt es in dem Bericht. An einer Stelle erkläre Abu Askar in den Reihen der Terrorgruppe befänden sich Brüder aus Russland, Marokko, Tunesien, China, Europa und Usbekistan.

Auch die Trainingslager der Islamischen Bewegung Usbekistans tauchten in dem Video auf. Dort trainiere bereits der Dschihad-Nachwuchs. Offenbar würden schon kleine Kinder im Umgang mit Schusswaffen geschult und erhielten Islam-Unterricht. Auffällig sei, dass sich unter den Kindern mehrere blonde, europäisch wirkende Jungen befänden.

Das Bundesinnenministerium hat die Existenz des Videos bestätigt. „Wir werten es aus“, sagte eine Sprecherin am Samstagabend der Nachrichtenagentur dpa.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

70 KOMMENTARE

  1. Die blonden Islamisten sind voll integriert -in Pakistan und Afganistan.

    Wird können von der Integrationsfähigkeit der Terroristen lernen.

  2. Offenbar würden schon kleine Kinder im Umgang mit Schusswaffen geschult und erhielten Islam-Unterricht.

    Auffällig sei, dass sich unter den Kindern mehrere blonde, europäisch wirkende Jungen befänden.

    Da verschlägt’s einem glatt die Sprache.

  3. Wurde auch schon in der Welt angefragt, wo bekommt man dieses mittlerweise kultige Messer?
    Einhandmesser?

  4. Als ich wieder mal in Schorndorf(schwäbische Kleinstadt) zu Besuch war, ist mir auch ein deutscher Jungmosmlem entgegengekommen, rote Haare, kurzgeschoren und einen Flaumvollbart. Gelaufen ist er, als hätte er einen Besen verschluckt. So voll mit Würde, er ist vermutlich um die nächste Ecke geplatzt.

    Für mich sind das die Ergebnisse, die Essenz dessen, was als höchstes Produkt einer 68er-geprägten Gesellschaft gelten darf.
    Wo auch sonst sollen sie als junge Männer Menschenwürde herbekommen ? Was tun, wenn man nicht schwul, nicht weiblich und nicht ausländischer Herkunft ist ?
    Tja, um etwas zu sein, muß man sich dann einer Terrorideologie anschließen, und sich einbilden, sie wäre der Frieden und das wahre Menschsein.
    Aber unsere Gesellschaft ist so falsch, so verlogen und verkommen, wir haben eine solche Nachfolgegeneration verdient.
    Und falls sie uns verdrängen, haben wir nichts anderes verdient, dann ist es nicht schade um uns.

  5. Wir schreiben nun Tag 6 nach den Bundestagswahlen, der Tag der offenen Moschee ist in 18 Minuten auch zuende.

    Ich denke, auch die zwei Wochen-Gnadenfrist von Aiman Mayzieks GlaubensbrüderInnen wird ohne Terroranschlag verstrichen, offenischtlich haben die Amerikaner Al-Kaida stärker schwächen können als gedacht, es bleibt nur noch die Propaganda, wie aus deiner Terrororganistion doch schnell ein Papiertiger werden kann.

    Auch Aiman Mazyiek kann zufrieden sein:

    Er müsste nach einem mohammedanischen Terroranschlag seiner GlaubensbrüderInnen mit 200 toten Deutschen in die Talkshows und sich vom Koran distanzieren, keine leichte Aufgabe.

    Aiman, dieses Land nährt Dich, als Ingenieur müsstest Du richtig arbeiten, so kannst Du mit Schäuble am Tisch sitzen und den Dialüg führen, sollen doch die ungläubigen Kartoffeln arbeiten (und sterben)!

    2051 – Claudia-Fatiam-Roth-Moschee ist wieder Kölner Dom

  6. Tja das ist das Resultat, wenn in einem Antinationalstaat wie die Bundesrepublik man den Spaltpilz fremder Religionen, Ethnien und Kulturen massenhaft ansiedelt und gleichzeitig in einer gezielten und allgemeinen Propaganda das EIGENE schlecht macht. Dann wenden sich die lieben Kleinen neuen Dinge zu, und das ist auch genauso gewollt.

    In Belgien hat nun die WHO das sagen, die Zwangsimpfungen gegen die initiierten Pandemien stehen uns allen bevor…

    Die Drahtzieher sind identisch mit denjenigen, die die europäischen durch Multukultur und Massenzuwanderung auflösen (genetisch vernichten) wollen.

    Die euraisch-negroide Mischrasse, wie sie bereits innerhalb der Paneuropa-Bewegung in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts formuliert wurde, ist Wirklichkeit.

    Ade, der Welt der Weißen hat abgewirtschaftet.
    Zwangimfungen für Alle:

    http://www.politikforen.net/showthread.php?t=83918

  7. Wünsche mir eine Editierfunktion, soll heißen: „Wie aus einer Terrororganosation“!

    Wir schreiben nun Tag 6 nach den Bundestagswahlen, der Tag der offenen Moschee ist in 18 Minuten auch zuende.

    Ich denke, auch die zwei Wochen-Gnadenfrist von Aiman Mayzieks GlaubensbrüderInnen wird ohne Terroranschlag verstrichen, offenischtlich haben die Amerikaner Al-Kaida stärker schwächen können als gedacht, es bleibt nur noch die Propaganda, wie aus einer Terrororganistion doch schnell ein Papiertiger werden kann.

    Auch Aiman Mazyiek kann zufrieden sein:

    Er müsste nach einem mohammedanischen Terroranschlag seiner GlaubensbrüderInnen mit 200 toten Deutschen in die Talkshows und sich vom Koran distanzieren, keine leichte Aufgabe.

    Aiman, dieses Land nährt Dich, als Ingenieur müsstest Du richtig arbeiten, so kannst Du mit Schäuble am Tisch sitzen und den Dialüg führen, sollen doch die ungläubigen Kartoffeln arbeiten (und sterben)!

    2051 – Claudia-Fatiam-Roth-Moschee ist wieder Kölner Dom

  8. Dieses flotte protzige „Messer“, das der Fredl da in der Hand hat, ist das symbolische „Schwert des Islam“, arabisch „saif ul islam“.

    Ein ur-islamischs Symbol, Symbol auch vom Namen her, Symbol aus den Zeiten des pädophilen Raubmörders, der den Islam gründete. („Das Paradies liegt im Sachatten des Schwertes“, daher auf jedem Islam-Wappen die gekreuzten Schwerter vor der Palme. Schaut mal nach den Schwertern; wesentlicher Teil der islamischen Heraldik.)

    Manchmal ist das Wort zusammen geschrieben, manchmal lautmalerisch anders; es ist einer der weltweit von der Umma anerkannten Namen für Mohammedaner von Saudi Arabien bis Malaysia (Saifulislam in allen Schreibweisen und Darstellungen).

    Das Schwert des Islam, Saifulislam.

    Niemals die islamischen Symbole ignorieren, sondern sie kennen lernen. Nicht, um mit ihnen zu argumentieren oder sie verständnisvoll zu integrieren, sondern um zu wissen, was die totalitäre Ideologie mal wieder an verschlüsselten Botschaften sendet.

    Das ist so wie eine Landratte, die erfreut vor bunten Signalflaggen steht: Da wird was scheinbar fröhliches gesendet, aber was es ist, weiß sie nicht. Kann aber nichts böses sein, weil die Signalgasten so fröhlich lächeln.

  9. und oben am himmel ziehen die us-aufklärungssatelliten derweil ruhig ihre bahnen, fotografieren die terrorcamps, und ab und zu macht es dann „bumm“ und es gibt ein terrorcamp weniger…

  10. #8 Babieca

    Dachte beim Namen oben Abu Safiyaa in Verbindung mit den Schwert zuerst an Abu Sayyaf (Der Vater des Schwertführers). Eine Terrororganisation die sich 1991 von der philippinischen Moro-Befreiungsfront abspaltete.

  11. Nun…, so blond waren die auch nicht!

    Mir kommt gerade ein spontaner Gedanke:
    Warum gründen wir keine Partei?
    In den letzten Tagen habe ich mir auf verschiedenen Internet-Seiten Fotos von Sarrazin ansehen müssen.
    Er sah ziemlich „zusammengeschlagen“ aus!
    Verbal natürlich.

    Hier fehlt es an einer Partei, die unsere Aufklärung repräsentiert und verteidigt.
    Wie könnte man eine solche Partei nennen?
    Der Name müsste die Aufklärung und die Bereitschaft, diese zu verteidigen, in wenigen Worten aufzeigen können.

  12. Wer so ein großes Messer hat, der hat sicher einen kleinen Schniepel.
    Man schaue auf das Standbild oben – mit Daumen und Zeigefinger seiner rechten Hand verdeutlicht der Terrorist gerade die Größe seines Pipis.

    Ein Glück ist das Führen von Messern mit mehr als 12cm Klingenlänge in Deutschland verboten. Da wird er sich doch sicherlich dran halten, oder?

    Aber mal was ernsthaftes, in Anlehnung an
    #8 Babieca

    Mich würde interessieren, was auf dem Schwert geschrieben steht.
    Kann das jemand in Erfahrung bringen?

    Das wird wohl nichts nettes sein.

    gruß
    Roger

    PS
    Zum Thema Symbolik.
    Mir fällt gerade ein, dass ein Vertreter der Saudies bei einem Besuch beim Papst dem Papst ein Schwert als Geschenk überreicht hatte.
    Das mag vielleicht auch ein Zeichen für den Herrschaftsanspruch des Islam gewesen sein und nicht einfach ein „Geschenk unter Männern“. Was sollte der Papst auch mit einem Schwert?

  13. #13 the third option

    Ja! Danke für den Hinweis! Ein weiteres gutes Beispiel für „alle Darstellungsweisen“. Ist so wie die netten Städte „Daressalam“ (in Tansania)oder „Islamabad“ (in Pakiststan).

  14. Zu den Inschriften auf dem Schwert: In der Regel Koranverse oder Aussprüche aus den Haditen. Typisch hier:

    warada fi ba’d al-kalam ja’ala allah arzaq al-mujahidin an al-ibad min taht suyuf al-musaylillah [al-muslimin] al-ladhi anqata’a inaq al-munafiqin wa al-kuffar sadaq al-kalam al-mukhtar

    (Es wurde gesagt, daß Allah den Auftrag an seine Krieger unter den Gläubigen gesandt hat. Durch die Schwerter der Muslime sollen die Hälse der Ungläubigen und Falschgläubigen zerschnitten werden.“

    Die weiteren Inschriften: a’udha bi’llah min al-shaytan al-rajim (Ich schütze mich vor dem Verfluchten, dem Bösen)

    Damit in Verbindung /wahrscheinlich auf der Rückseite, hier nicht zu sehen: Koran Sure Al-Naml (27.31) „O Allah! O Ewig-Ersehnter, Ewig Vertrauter. O Abu Bakr! O ‚Umar! O ‚Uthman! O ‚Ali! O Muhammad!“ (Anrufung der vier rechtgeleiteten Kalifen der Sunnis plus Mohammed, darunter Umar, der den Pakt der Dhimma ausgearbeitet hat.

    Zu mehr (englischen, sehr lang) Informationen über Schwert und Islam:

    http://www.answering-islam.org/Books/Zwemer/Studies/chap3.htm

  15. der soll ruhig mal mit seinem Messerchen kommen, dem zeige ich dann was ein richtiges Schwert des Siegfried ist… und was es kann! Aber wie ich die Deppen kenne, kommen die mit dem Messerchen zu einer Schiesserei.. hahaha

  16. Noch was zu Schwertern: Fast jedes Landesmuseeum hat einen „Türkenschatz“ (Einer der bedeutendsten – vom Umfang her – ist in Karlsruhe). Darunter viele Waffen. Sättel. Zaumzeuge. In Übereinstimmung nicht nur mit Sure 9 „und rüstet gegen sie … nehmt Pferde…“

    Das verzieren von mohammedanischem Kriegsgerät (vornehmlich Schwerter, Satteldecken) mit mohammedanischen Glaubensversen ist Historikern wohl bekannt. Was sie nicht wissen: Diese Verse haben ihre Gültigkeit nicht verloren. Alles, was Besucher in Museen als „islamische Kunst“ (Hetze gegen Nicht-Mohammedaner) bewundern, lebt und atmet bis heute den Imperativ: WIR werden EUCH unterwerfen.

  17. #22 hundertsechzigmilliarden (04. Okt 2009 01:18)

    der soll ruhig mal mit seinem Messerchen kommen, dem zeige ich dann was ein richtiges Schwert des Siegfried ist… und was es kann! Aber wie ich die Deppen kenne, kommen die mit dem Messerchen zu einer Schiesserei.. hahaha
    =====================================
    Das Messerchen nützt denen doch nur was, wenn der Mensch, den sie töten wollen, gefesselt und bewegungsunfähig vor ihnen sitzt.
    Und das nehmen die dann auch noch auf Video auf und stellen es in das Internet.
    Und sind dann unheimlich stolz darauf….

  18. Was hat denn dieser Anhänger der Religion des Friedens™ da für eine seltsame Hiebwaffe? Sieht aus wie ein Obstschnippel-Kneipchen mit Megalie-Syndrom. Zum Kämpfen ist das kaum geeignet. Aber vermutlich zum Köpfen.

  19. Sind doch Feiglinge die Muslos trauen sich nur zu zehnt auf einen Einzigen Europäer einschlagen und ihn zu Tode treten. Nix im Hirn Lernimmun aber viel Muskeln und Testosteron. Beim Ziegen-Kamel-Schaf und Kinderficken sind sie die Besten. Darin haben sie Übung. Das sind Mohammeds Nachfahren. Ein Volk von Barbaren. Allah kann wohl darauf nicht stolz sein.

  20. #24 Traurig (04. Okt 2009 01:23)

    Aber wie ich die Deppen kenne, kommen die mit dem Messerchen zu einer Schiesserei.. hahaha

    Das Zitat (Sean Connery in „The Untouchables“) geht anders: „Typisch Spaghettifresser. Kommt mit ‘nem Messer zu ‘ner Schießerei.“ Die Pointe: Während er das sagt, holt Connery eine altmodische Pistole aus unter dem Deckel eines Grammophons hervor – und steht wenige Atemzüge später einem Gangster mit Tommy-Gun gegenüber, der ihn niedermäht.

    Egal. Das Ding ist lächerlich. Es soll ganz doll Angst machen, wirkt aber wie eine Requisite aus „The Incredible Shrinking Man“.

    Oder ist dieser Dschihadist vielleicht wirklich nur 15 cm groß?
    Sein AK-47 muss nicht unbedingt Originalgröße haben, es könnte auch aus dem Actionfiguren-Shop stammen.

  21. #12 Eurabier (04. Okt 2009 00:05) Neues von der kinderlosen MatheabwählerIn Claudia Keller,

    Die deutschen Muslime lehnen im übrigen Gewalt im gleichen Maße ab wie Christen, Buddhisten oder Atheisten

    Diese neunmalklugen SM-Furien sind es die uns die Augen verkleben wollen !!

    Frankfurt/Main – Zahlreiche in Deutschland lebende Muslime sind zu Gewalt gegen Andersgläubige bereit – das geht aus einer Studie im Auftrag des Bundesinnenministeriums hervor. Eine kleine Gruppe von sechs Prozent wird demnach als „gewaltaffin“ eingestuft, wie die „Frankfurter Rundschau“ berichtet. Immerhin 14 Prozent der Befragten, von denen knapp 40 Prozent einen deutschen Pass hatten, stünden mit der Rechtsstaatlichkeit auf Kriegsfuß und zeigten eine problematische Distanz zur Demokratie.

    Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht darin laut der Zeitung ein „ernstzunehmendes islamistisches Radikalisierungspotential“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,524486,00.html

    Vergesst Nicht :

    die Ergebnisse einer Studie des Zentrums für Türkeistudien im Jahre 2001 an in welchem 47 Prozent der befragten der Aussage „wir Türken müssen allmählich aufpassen, dass wir nicht zu Deutschen werden“ zustimmten.

  22. apropos:

    gibts was neues von dem milchgesicht-musel-wixer?

    die woche NACH der wahl ist vorbei…

  23. Hat PI Verbindungsprobleme? Ich versuche seit knapp einer Stunde die Seite zu öffnen. Anfangs hieß es, „This Account has been suspended“, dann konnte einfach keine Verbindung mehr hergestellt werden. Was ist los?

  24. Saumagenfresser

    Oha, PI läuft wieder! Was war denn da heute morgen los?

    wollte ich auch fragen! *g*

  25. Mein Gott, Zustände in diesem Land wie 1933! Ich stehe immer noch unter Schock! Danke PI, dass Ihr wieder ON seid!

  26. Da war wohl eine Rechnung nicht bezahlt worden, zumindest wurde gebeten, sich umgehend beim „billing service“ zu melden…

  27. Das mit dem Aufhänger „blond“ ist wieder so eine typische „Qualitätjournalisten“-Recherche.

    Die Leute liefern so billige Arbeit, daß oft Markt- und Waschweiber besser Bescheid wissen.

    Blonde und blauäugige Menschen mit europäischen Gesichtszügen gibt es schon seit den Expeditionen Alexanders des Großen in der Gegend. Aber was kümmert den gemeinen Qualitätsjournalisten heutzutage Geschichte und Wissenschaft?

    Aber zu den Videos. Solln se doch nur. Die Videos und ihre Urheber können doch auch gelöscht werden. 😉

  28. Aber das Messer ist geil. Bestimmt von „Crocodile Dundee“ abgeguckt!

    Was steht denn da drauf? „Bitte nicht knicken!“??
    😀

  29. Also Leute! Der sieht zwar martialisch aus, aber ein anderer ihm gegenüber mit gleichen Waffen, dann rennt er, was das Zeug hält! Ich glaube es reicht, wenn mein Bully ihn anstarrt!
    Natürlich muß aufgepaßt werden und dafür wäre es gut, wenn die Zustände vor dieser unseligen EU wieder hergestellt würden, nämlich intensive Kontrolle der Grenzen! Das will diese Politik aber nicht, und man muß auf solche Schwachköpfe achten!

  30. @Alle!!! Kann es sein das diese unschuldigen Kinder Afghanen sind? Ich hoffe jetzt erstmal das ich nicht Zensiert werde wenn ich jetzt weiterschreibe. Afghanen,Inder Iraner usw. gehören der Indo- Germanischen Rassen Definition an. Lest mal Herders Volkslexikon.
    So jetzt könnt ihr mich in der Luft zerreissen.
    Oder auch nicht.
    Rechtscheib und Grammatikfehler sind absicht.

  31. es wird immer peinlicher. durch solche videos und berichte der qualitaetsmedien wird suggeriert, dass jeder ein potentieller gefaehrder ist. gefahr geht von europaeern aus. ein merkmal haben lt. medien alle gefaehrder gemein: blond, blaue augen bzw europaeisches aussehen. bringt diese „drohung“ mal in zusammenhang mit koch´s neuester aeusserung.

  32. In den letzten Zeit versucht man in der Sendung „Lindenstrasse“, dem noch ahnungslosen Michel, weisszumachen das der böse Islamistische Terrorist, ein zum Islam konvertierter Deutscher
    ist.

  33. Kann man die islamischen Terror-Trainingslager nicht endlich mal orten und dann dem Erdboden gleich machen?

  34. Ja ja, Messer mögen sie ganz gern. Vor allem „kämpfen“ sie recht gern damit, wenn das Gegenüber erst einmal gefesselt und verteidigungsunfähig gemacht worden ist…

    [link=http://www.truthtube.tv/play.php?vid=2495]click[/link]

  35. #16 eigenvalue (04. Okt 2009 00:09)
    Gibt es Moslems mit IQ > 35 ?
    Was meint Ihr ?

    Ich will ja nicht islamfeindlich klingen, aber ist das nicht etwas zu hoch geschätzt? Ich war immer der Meinung, deren IQ ist mit dem von Toastbrot zu vergleichen.

  36. #9 frundsi (03. Okt 2009 23:49)
    In Belgien hat nun die WHO das sagen, die Zwangsimpfungen gegen die initiierten Pandemien stehen uns allen bevor…

    Die euraisch-negroide Mischrasse, wie sie bereits innerhalb der Paneuropa-Bewegung in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts formuliert wurde, ist Wirklichkeit.

    Ade, der Welt der Weißen hat abgewirtschaftet.
    Zwangimfungen für Alle:

    http://www.politikforen.net/showthread.php?t=8391

    Also diesen Bericht zweifle ich doch erst mal an. So dreist können selbst die nicht sein. Außerdem gibt es Möglichkeiten sich dem zu entziehen. Wir (die Multi-Kulti-resistenten) Europäer haben die Wahl, brauchen uns nur noch untereinander vermischen. Wir und unsere Nachkommen müssen dann versuchen als große Gemeinschaft autark zu leben. Keine Geschäfte mit Moslems und deren Unterstützern, keine Steuern mehr für diese korrupten Systeme. Das müsste möglich sein. Die weltweite Multi-Kulti-Gesellschaft wird irgendwann zur Monokultur unter islamischer Herrschaft und kann dann nur zusammenbrechen. Die weißen Europäer die dann als autarke Gesellschaft überlebt haben, haben dann das Zeug zur neuen Elite.

  37. Was ist denn jetzt wieder? Warum werden die letzten 10 Kommentare nicht mehr angezeigt?

  38. #5 Gaetano (04. Okt 2009 16:41)
    @Alle!!! Kann es sein das diese unschuldigen Kinder Afghanen sind?

    Wahrscheinlicher ist, dass sich die deutschen Al-Kaida-Kämpfer dort vollkommen assimilieren und wohl auch schon allesamt ihre 4 Frauen haben, nun sehen wir den Nachwuchs.

  39. Hey bin jetzt alle links durchgegangen. wo kann man das vollständige video von den idioten anschauen?

  40. Des Messerl hat aber deutlich eine Klingen Länge von über 12cm!
    Lass des ja ned an Körting sehn!!!

  41. Dreckigescheissdeutschhh…äää…

    Terrorvideo zeigt “blonden” Dschihad-Nachwuchs

    …ääääähersguterjunge.

Comments are closed.