Zu einem wohl recht lebhaften TV-Duell zum Thema Sarrazin kommt es heute Abend um 22.15 Uhr in der Phoenix-Sendung „Unter den Linden“ zwischen Spiegel-Autor Henryk M. Broder – bekannt für seine politisch inkorrekten Queerschüsse – und dem islamophilen NRW-Integrationsminister Armin Laschet (CDU), der Thilo Sarrazin in den vergangenen Tagen „maß- und geschmacklose Polemik“ unterstellte und ihm vorwarf, er „vergiftet das Integrationsklima und entmutigt Menschen statt vorhandene Defizite abzubauen.“ Moderator ist Christoph Minhoff.

» Fragen an die Gesprächsrunde: unterdenlinden@phoenix.de
» Bettina Röhl: Sarrazin – Steinmeier und Merkel sind verantwortlich
Jetzt mit Video

Video zur Sendung:

[flash http://de.sevenload.com/pl/hWr6iYf/440×350/swf]

image_pdfimage_print

 

427 KOMMENTARE

  1. Bitte aufzeichnen und einstellen !!!

    (ich z.B. bin wieder beruflich unterwegs bis geschätzt ca. 23.30 Uhr)

  2. … sieht nach einem KO in der ersten Runde aus! Laschet kann nur noch dümmer ausschauen als er schon ist!

  3. Das wird auf jeden Fall spannend! Es ist imho eh immer viel besser, wenn sich nur zwei Kontrahenten mit völlig verschiedenen Meinungen zoffen, anstatt dass da viele sitzen aber nix Halbes und nix Ganzes vertreten wird 🙂

  4. Da sollte sich Herr Laschet schon mal ne Zeitung in die Hose stecken um seinen Hosenboden zu schützen ,denn das riecht nach einer gewaltigen Tracht Prügel.Der Stadtanzünder wäre bestimmt dafür geeignet, denn der ist ja bekanntlich prügelresistent.

  5. Der Schwachmat Laschet ist doch einem Broder nicht mal ansatzweise gewachsen.
    Das kann nur gut werden. Mein Tipp:
    KO in der 1.Runde! 😉

  6. Diesen achso politisch korrekten Arschkriecher Laschet verspeist der Broder doch zum Frühstück. Abgesehen davon ist mein Tag jetzt sowieso wieder versaut, da ich mir wieder die blöde Visage dieses „Christdemokraten“ angucken musste.

  7. Langsam, aber sich fällt die
    Gesinnungsdiktatur und der
    Sprachkonformismus in der Be-
    handlung von Islam-Fragen in sich
    zusammen! Das ist sicher auch ein
    Verdienst von PI.

    Bisher unbeachtet:

    Auch Kardinal Meisner von Köln
    hat es gewagt, die Worte des
    türkischen Religionsministers

    zur angeblichen Religionsfreiheit
    in der Türkei als

    BLABLA“ (!!!!)

    zu bezeichnen. Ein erfrischend
    undiplomatisches und ehrliches
    Wort des kirchlichen Würdenträgers!

    Hier das Interview!
    http://www.youtube.com/watch?v=rk0AmJv5-aU
    Das Wort vom ministeriellen Blabla
    fällt beim Stande von 4:04 min.

  8. @ 14 Eurabier

    Ja, das fürchte ich insgeheim auch.
    Wenn Broder will, wischt er mit Lusche-Laschet und allen Multikulti-Phantasten den Boden auf (intellektuell-argumentativ gesehen)… doch er hatte auch schon Phasen in Talkshows, in welchen er seltsam lustlose wischiwaschi-Argumente einbrachte oder sich so verklausuliert über-ironisch ausdrückte, dass man nun gar nicht mehr wusste, was er meint.
    Ich hoffe, er fährt heute die schweren Geschütze auf und triff auch.

    @ PI:
    Bekommt Ihr meine Spürnasentipps grundsätzlich nicht oder mache ich irgendwas falsch? Zum wiederholten Male schicke ich Euch ein Thema, welches dann kurz darauf veröffentlicht wird, allerdings immer ohne Nennung der Spürnase…
    Die Nennung ist mir eigentlich nicht wichtig, ich will nur sichergehen, dass Euch kein potenziell interessanter Tipp von mir entgeht…

  9. Und morgen um 21:45 Uhr HR3

    „Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht richtig sorgt und ständig neue Kopftuchmädchen produziert.“ Mit dieser und anderen Äußerungen sorgt Thilo Sarrazin für Aufregung. Darf ein Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank so etwas öffentlich sagen oder ist das geistige Brandstiftung?

    „Die Türken erobern Deutschland genauso, wie die Kosovaren das Kosovo erobert haben: durch eine höhere Geburtenrate. Das würde mir gefallen, wenn es osteuropäische Juden wären mit einem um 15 Prozent höheren IQ als dem der deutschen Bevölkerung“:

    Wo endet Meinungsfreiheit und wo beginnt rassistische Pöbelei? Schaden Sarrazins Äußerungen der Integration oder ist eine Debatte ohne Tabus längst überfällig?

    Darüber spricht Alois Theisen mit:

    * Nargess Eskandari-Grünberg, B90/Die Grünen,
    Frankfurter Stadträtin für Integration

    * Ezhar Cezairli,
    Zahnärztin und Vorsitzende des deutsch-türkischen Vereins. Mitglied der Islamkonferenz

    * Prof. Arnulf Baring
    Historiker und Publizist

    * Volker Zastrow
    Politikchef der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung

    http://tinyurl.com/ykq2n3t

  10. Hat man dem Atzen schon erklärt, dass die meisten Bundesbürger so denken wie Herr Sarrazin ?

    Wohl kaum, aber diese Realitätferne scheint in Mode zu sein.

  11. Es kommt leider sehr auf die Fragen des Moderators Minhoff an, inwieweit Broder dem islamophilen Laschet den Schneid abkaufen kann. Also wären Fragen von uns an die o.a. Adresse nicht unwichtig.

  12. 40 Jahre Erziehungsstrafrecht, aber niemand zieht Bilanz. Migrantengewalt wird gerne totgeschwiegen, obwohl in Berlin 80% der Intensivtäter Türken und Araber sind (Vgl. Reusch: http://www.hss.de/fileadmin/migration/downloads/071207_VortragReusch.pdf
    Der antisemitische Kern des Islams wird geleugnet, auch wenn Ex-Muslime darauf hinweisen. Islamisten die in Terrorcamps ausgebildet wurden, werden nicht abgeschoben. Unter den Muslimen in Deutschland müssen sich muslimische Ehefrauen wie Sklaven behandeln lassen und als Minderjährige für ihren pädophilen Ehemann gegen ihren Willen verheiraten lassen (Vgl.: http://www.youtube.com/watch?v=tz9lvzyjaSA) Aber Laschet die CDU verbreiten den Wahlkampfslogan „Der Islam ist ein Teil von uns“.
    Viele Mitglieder der Hisbollah und der Hamas leben seit Jahren in Deutschland und skandieren auf diversen Demonstration gemeinsam mit Linksextremisten antisemitische Parolen, der Verfassungsschutz veröffentlicht jedes Jahr die Anzahl der Mitglieder der Hamas und der Hisbollah, aber in Duisburg wird von der Polizei während einer islamistischen Demonstration eine Israelfahne von einem Balkon gerissen, obwohl auf der Demonstration volksverhetzende Parolen wie „Juden ab ins Gas“ gebrüllt werden und Hamasfahnen getragen werden dürfen.
    Nach den perversen Amokläufen fordern die Gutmenschen schärfere Waffengesetze, aber der Rapper Bushido darf in seinen Texten Gewalt und Terrorismus feiern und gegen Homosexuelle hetzen sowie Journalisten von der Sat1 Akte-Redaktion mit Totschlag drohen (Vgl. Menschen die Zivilcourage zeigen wie Dominik Brunner werden totgeschlagen, diejenigen die bei diesem Fall weggesehen haben, bleiben ohne strafrechtliche Konsequenzen und die Totschläger werden durch das Jugendstrafrecht nicht mehr als 10 Jahre Haft erhalten (wahrscheinlich 6-7 Jahre, weil sie eine „schlimme Kindheit“ hatten, also nach islamischen Recht erzogen worden sind) und wegen „guter Führung“ nach 2/3 der Haftzeit vorzeitig entlassen (und wenn sie besonders brav im Knast sind, dann können sie schon nach 3 Jahren in den offenen Vollzug!).
    Ein Oberstaatsanwalt in Berlin offenbart Zahlen über die hohe Migrantengewalt in Berlin und die SED-Justizministerin verpasst ihm einen Maulkorb wie es in der DDR und im Nationalsozialismus praktiziert wurde. Dann kommt Sarrazin und sagt die Wahrheit über die Integration in Deutschland, die Gutmenschen rufen „Volksverhetzung“, aber wenn Palästinenser eine Synagoge anzünden wie in Düsseldorf im Jahr 2001 dann haben die Gutmenschen Verständnis für diese Tat, denn es waren ja keine deutschen Rechtsextremisten, sondern nur islamische Antisemiten.
    Muslimische Migrantengewalt ist überall in Deutschland, auch wenn Laschet in seiner eigenen Welt lebt:
    http://www.youtube.com/watch?v=nmIDEf8r_WQ&feature=related

  13. 40 Jahre Erziehungsstrafrecht, aber niemand zieht Bilanz. Migrantengewalt wird gerne totgeschwiegen, obwohl in Berlin 80% der Intensivtäter Türken und Araber sind (Vgl. Reusch: http://www.hss.de/fileadmin/migration/downloads/071207_VortragReusch.pdf
    Der antisemitische Kern des Islams wird geleugnet, auch wenn Ex-Muslime darauf hinweisen. Islamisten die in Terrorcamps ausgebildet wurden, werden nicht abgeschoben. Unter den Muslimen in Deutschland müssen sich muslimische Ehefrauen wie Sklaven behandeln lassen und sich als Minderjährige mit einem pädophilen Mann gegen ihren Willen verheiraten lassen (Vgl.: http://www.youtube.com/watch?v=tz9lvzyjaSA) Aber Laschet und die CDU verbreiten den Wahlkampfslogan „Der Islam ist ein Teil von uns“.
    Viele Mitglieder der Hisbollah und der Hamas leben seit Jahren in Deutschland und skandieren auf diversen Demonstration gemeinsam mit Linksextremisten antisemitische Parolen, der Verfassungsschutz veröffentlicht jedes Jahr die Anzahl der Mitglieder der Hamas und der Hisbollah, aber in Duisburg wird von der Polizei während einer islamistischen Demonstration eine Israelfahne von einem Balkon gerissen, obwohl auf der Demonstration volksverhetzende Parolen wie „Juden ab ins Gas“ gebrüllt werden und Hamasfahnen getragen werden dürfen.
    Nach den perversen Amokläufen fordern die Gutmenschen schärfere Waffengesetze, aber der Rapper Bushido darf in seinen Texten Gewalt und Terrorismus feiern und gegen Homosexuelle hetzen sowie Journalisten von der Sat1 Akte-Redaktion mit Totschlag drohen (Vgl. Menschen die Zivilcourage zeigen wie Dominik Brunner werden totgeschlagen, diejenigen die bei diesem Fall weggesehen haben, bleiben ohne strafrechtliche Konsequenzen und die Totschläger werden durch das Jugendstrafrecht nicht mehr als 10 Jahre Haft erhalten (wahrscheinlich 6-7 Jahre, weil sie eine „schlimme Kindheit“ hatten, da sich die Eltern hin und wieder gestritten hatten) und wegen „guter Führung“ nach 2/3 der Haftzeit vorzeitig entlassen (und wenn sie besonders brav im Knast sind, dann können sie schon nach 3 Jahren in den offenen Vollzug, wie schön!)
    Ein Oberstaatsanwalt in Berlin offenbart Zahlen über die hohe Migrantengewalt in Berlin und die SED-Justizministerin verpasst ihm einen Maulkorb wie es in der DDR und im Nationalsozialismus praktiziert wurde. Dann kommt Sarrazin und sagt die Wahrheit über die Integration in Deutschland, die Gutmenschen rufen „Volksverhetzung“, aber wenn Palästinenser eine Synagoge anzünden wie in Düsseldorf im Jahr 2001 dann haben die Gutmenschen Verständnis für diese Tat, denn es waren ja doch keine deutschen Rechtsextremisten, sondern nur islamische Antisemiten.
    Muslimische Migrantengewalt ist überall in Deutschland, aber Laschet lebt in seiner eigenen Welt: http://www.youtube.com/watch?v=nmIDEf8r_WQ&feature=related

  14. Falls Broder nochmal dran erinnern sollte, dass es „unterm Teppich brodelt“ und dass die Leute lasche Laschets deshalb nicht mehr hören und sehen wollen, dann würds mal ne sinnvolle Sendung.

    Die uns ständig servierte, einheitliche Politiker- und Journalistenmeinung weicht nämlich mehrheitlich immer stärker davon ab, was die Bürger denken und täglich erleben – und die Bürger sind garnicht so blöd, wie diese Politiker und Journalisten es gerne hätten. Unter diesen TV- genervten Bürgern sind auch viele kluge Leute, die nicht selten sogar einen „rassereinen“ 😀 Migrationshintergrund vorweisen können, der sie vor der pseudoargumentativen „Nazikeule“ schützt, so wie Broder von seiner jüdischen Herkunft davor geschützt wird.

  15. 40 Jahre Erziehungsstrafrecht, aber niemand zieht Bilanz. Migrantengewalt wird gerne totgeschwiegen, obwohl in Berlin 80% der Intensivtäter Türken und Araber sind (Vgl. Reusch: http://www.hss.de/fileadmin/migration/downloads/071207_VortragReusch.pdf
    Der antisemitische Kern des Islams wird geleugnet, auch wenn Ex-Muslime darauf hinweisen. Islamisten die in Terrorcamps ausgebildet wurden, werden nicht abgeschoben. Unter den Muslimen in Deutschland müssen sich muslimische Ehefrauen wie Sklaven behandeln lassen und sich als Minderjährige mit einem pädophilen Mann gegen ihren Willen verheiraten lassen (Vgl.: http://www.youtube.com/watch?v=tz9lvzyjaSA) Aber Laschet die CDU verbreiten den Wahlkampfslogan „Der Islam ist ein Teil von uns“.
    Viele Mitglieder der Hisbollah und der Hamas leben seit Jahren in Deutschland und skandieren auf diversen Demonstration gemeinsam mit Linksextremisten antisemitische Parolen, der Verfassungsschutz veröffentlicht jedes Jahr die Anzahl der Mitglieder der Hamas und der Hisbollah, aber in Duisburg wird von der Polizei während einer islamistischen Demonstration eine Israelfahne von einem Balkon gerissen, obwohl auf der Demonstration volksverhetzende Parolen wie „Juden ab ins Gas“ gebrüllt werden und Hamasfahnen getragen werden dürfen.
    Nach den perversen Amokläufen fordern die Gutmenschen schärfere Waffengesetze, aber der Rapper Bushido darf in seinen Texten Gewalt und Terrorismus feiern und gegen Homosexuelle hetzen sowie Journalisten von der Sat1 Akte-Redaktion mit Totschlag drohen Menschen mit Zivilcourage wie Dominik Brunner werden totgeschlagen, diejenigen die bei diesem Fall weggesehen haben, bleiben ohne strafrechtliche Konsequenzen und die Totschläger werden durch das Jugendstrafrecht nicht mehr als 10 Jahre Haft erhalten (wahrscheinlich 6-7 Jahre, weil sie eine „schlimme Kindheit“ hatten, also nach islamischen Recht erzogen worden sind) und wegen „guter Führung“ nach 2/3 der Haftzeit vorzeitig entlassen (und wenn sie besonders brav im Knast sind, dann können sie schon nach 3 Jahren in den offenen Vollzug)
    Ein Oberstaatsanwalt in Berlin offenbart Zahlen über die hohe Migrantengewalt in Berlin und die SED-Justizministerin verpasst ihm einen Maulkorb wie es in der DDR und im Nationalsozialismus praktiziert wurde. Dann kommt Sarrazin und sagt die Wahrheit über die Integration in Deutschland, die Gutmenschen rufen „Volksverhetzung“, aber wenn Palästinenser eine Synagoge anzünden wie in Düsseldorf im Jahr 2001 dann haben die Gutmenschen Verständnis für diese Tat, denn es waren ja doch keine deutschen Rechtsextremisten, sondern nur islamische Antisemiten.

  16. Hat Laschet sich auch gut vorbereiten lassen?

    Zu einem geistigen Duell mit Herrn Broder darf er ja nicht ganz Waffenlos erscheinen.
    😆 😆

  17. Neue Debatte bei Welt-Online

    Sarrazin – der Zentralrat der Juden irrt!


    Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrats der Juden, bescheinigte Thilo Sarrazin eine geistige Nähe „zum Nationalsozialismus, zum Gedankengut von Hitler, Göring und Goebbels“. Warum das nicht richtig ist.

    Dass sich der Zentralrat der Juden zu Wort meldet, wenn es in Deutschland um echte oder vermeintliche Feindlichkeit gegenüber divergenten Gruppen geht, ist verständlich und notwendig.

    Aber was der Generalsekretär des Zentralrats, der sonst so besonnene Stephan Kramer, zu den Äußerungen Thilo Sarrazins, des früheren Berliner Finanzsenators und heutigen Vorstandsmitglieds der Bundesbank, sagte, zeugt von erstaunlich wenig politischem Wissen und taktischem Feingefühl.

    Die Debatte um erichtige Einwanderunspolitik weiterführen

    Kramer nannte Bemerkungen von Sarrazin „volksverhetzend“ und bescheinigte ihm eine geistige Nähe „zum Nationalsozialismus, zum Gedankengut von Hitler, Göring und Goebbels“. Das ist einfach nicht richtig. Denn gegenüber dem, was Hitler und seine Handlanger hauptsächlich über Juden, aber auch über Polen und andere, gesagt haben, sind die schlimmsten Entgleisungen Sarrazins noch goldene Worte.

    Der ehemalige Berliner Senator ist ein Kenner der Situation in der deutschen Hauptstadt. In Vielem, was er schrieb – und was manche Kritiker entweder nicht lasen oder nicht zur Kenntnis nahmen – hat er Recht, auch wenn seine Wortwahl oft falsch war und Verärgerung hervorrufen musste.

    Die Debatte um eine richtige Einwanderungspolitik in Deutschland und ebenso um die angemessene Reaktion der Zuwanderer ist jetzt entfacht. Sie sollte weitergeführt werden. Für viele auf allen Seiten bedeutet das Umdenken, auf jeden Fall Kompromissbereitschaft.
    Das trifft übrigens auch für die Juden in Deutschland zu, deren große Mehrheit Immigranten aus der früheren Sowjetunion sind. Auch deren Integration lässt viel zu wünschen übrig. Da bleibt – auch für Stephan Kramer – noch viel zu tun.

    http://debatte.welt.de/kommentare/161626/sarrazin+der+zentralrat+der+juden+irrt

  18. Türken zu entmutigen in Europa zu bleiben ist kein Fehler sondern positiv. Die sollen sich nicht integrieren sondern zurückwandern, und die Politik hat dies zu fördern. Die welche trotzdem hier bleiben wollen, müssen sich aber integrieren und wirtschaftlich nützlich werden, auch hier ist die Politik gefragt.

  19. #22 fight4israel (12. Okt 2009 16:11)

    „Darüber spricht Alois Theisen mit:

    * Nargess Eskandari-Grünberg, B90/Die Grünen,
    Frankfurter Stadträtin für Integration“

    Sorry, aber das Gegeifer einer Asylantin, die den autochonen Deutschen, die sie aufgenommen, ernährt und mit allem versorgt haben, heute nahelegt, doch entweder die Klappe zu halten oder gefälligst auszuwandern, tue ich mir gewiß nicht an. Diese Frau ist das mit Abstand beste Beispiel dafür, wie aus einem bettelnden Migranten ganz schnell ein tollwütiger Kampfhund wird, wenn er nur gut gefüttert und gepampert wird.

  20. #34 Oana (12. Okt 2009 16:47)
    Hui, Ernst Cramer, der diesen Kommentar verfasst hat, ist Vorstandsvorsitzender der Axel-Springer-Stiftung und war engster Vertrauter von Springer. Und vielleicht der einflußreichste deutsche Jude, der nun dem Stephan Kramer widersprochen hat.

    Cramer schreibt nur selten was. Kehrt „Die Welt“ zu ihren konservativen Wurzeln zurück?

  21. Erheiterndes aus dem Türkazin, gepaart mit einer Drohung, so sind sie:

    http://www.migazin.de/2009/10/12/die-sarrazinsche-debattenkultur/all/1/

    Ja, er hat eine Debatte ausgelöst und ja, er war mutig. Ist die Debatte aber, die er ausgelöst hat, wünschens- und erstrebenswert? Und vor allem: wem nutzt es und wem schadet sie?

    Bereits jetzt ist abzusehen, dass dank Sarrazin Zuspitzungen und Pauschalisierungen um ein Stück weit hoffähiger geworden ist. Dank Sarrazin muss man sich nicht mehr dreimal umschauen, wenn man über integrationsunwillige und –unfähige „neue Kopftuchmädchen“ spricht, die in die Welt gesetzt werden, um Deutschland zu erobern, die vom Staat leben und diese zu allem Überdruss auch noch ablehnen. Wer lediglich sagt: „Sarrazin hat doch recht“, braucht sich nicht einmal mehr zu vergewissern, dass er unbeobachtet ist. In der Bahn, beim Einkaufen und vor allem am Arbeitsplatz und in der Schule.

    ….

    Wir wissen, dass türkischstämmige Akademiker immer häufiger mit dem Gedanken spielen, in die Türkei auszuwandern, weil sie trotz guter Ausbildung und Hochschulabschluss auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt werden

    …..

    Sicherlich. Nicht alle Türken und Araber haben einen Hochschulabschluss oder gute Schulnoten und wollen ihrer Kinder wegen raus aus den sozialen Brennpunkten. Doch es gibt sie

    ……

    Öffentliche Debatten sind meinungsbildend und prägend zugleich für die Gesellschaft. Sie verfestigen bereits vorhandene Vorstellungen, lassen sie entstehen oder ändern sie. Wenn Sarrazin 70 % der Türken und 90 % der Araber über einen Kamm schert, ihnen Integrationsunwilligkeit und -unfähigkeit unterstellt, die nur darauf aus sind, Deutschland durch eine höhere Geburtenrate zu erobern mit „neuen Kopftuchmädchen“, so ist auch dies geeignet, das Meinungsbild der Gesellschaft zu prägen. Immerhin kommt das von einem Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank!

    …..

    In diesem Zusammenhang spielt ein Rücktritt bzw. „zurückgetreten werden“ Sarrazins eine entscheidende Rolle. Es wäre ein Warnsignal an alle ähnlich denkenden Geister. Davon würde abhängen, ob sich die sarrazinsche Art zu diskutieren durchsetzt.

  22. Laschet ist Abschaum. Was wir brauchen sind Leute, die ehrlich Probleme anpacken und sie lösen wollen und keine Bettnässer, die lieber an ihr Gehalt denken und den Schlammassel dem Volk überlassen. Wir brauchen KEINE LASCHETS, DIE PROBLEME NUR VERSCHIEBEN und EHRLICHE PROBLEMLÖSER DARAN HINDERN ENDLICH EHRLICH ZU HANDELN!! SOLCHE POLEMISCHEN LUSCHETS VERSCHÄRFEN NUR DIE PROBLEME!

    WILDERS GO FOR EUROPE!

  23. #27 George Washington (12. Okt 2009 16:27)

    40 Jahre Erziehungsstrafrecht, aber niemand zieht Bilanz. Migrantengewalt wird gerne totgeschwiegen, obwohl in Berlin 80% der Intensivtäter Türken und Araber sind (Vgl. Reusch: http://www.hss.de/fileadmin/migration/downloads/071207_VortragReusch.pdf
    Der antisemitische Kern des Islams wird geleugnet, auch wenn Ex-Muslime darauf hinweisen. Islamisten die in Terrorcamps ausgebildet wurden, werden nicht abgeschoben. Unter den Muslimen in Deutschland müssen sich muslimische Ehefrauen wie Sklaven behandeln lassen und als Minderjährige für ihren pädophilen Ehemann gegen ihren Willen verheiraten lassen (Vgl.: http://www.youtube.com/watch?v=tz9lvzyjaSA) Aber Laschet die CDU verbreiten den Wahlkampfslogan „Der Islam ist ein Teil von uns“.
    Viele Mitglieder der Hisbollah und der Hamas leben seit Jahren in Deutschland und skandieren auf diversen Demonstration gemeinsam mit Linksextremisten antisemitische Parolen, der Verfassungsschutz veröffentlicht jedes Jahr die Anzahl der Mitglieder der Hamas und der Hisbollah, aber in Duisburg wird von der Polizei während einer islamistischen Demonstration eine Israelfahne von einem Balkon gerissen, obwohl auf der Demonstration volksverhetzende Parolen wie „Juden ab ins Gas“ gebrüllt werden und Hamasfahnen getragen werden dürfen.
    Nach den perversen Amokläufen fordern die Gutmenschen schärfere Waffengesetze, aber der Rapper Bushido darf in seinen Texten Gewalt und Terrorismus feiern und gegen Homosexuelle hetzen sowie Journalisten von der Sat1 Akte-Redaktion mit Totschlag drohen (Vgl. Menschen die Zivilcourage zeigen wie Dominik Brunner werden totgeschlagen, diejenigen die bei diesem Fall weggesehen haben, bleiben ohne strafrechtliche Konsequenzen und die Totschläger werden durch das Jugendstrafrecht nicht mehr als 10 Jahre Haft erhalten (wahrscheinlich 6-7 Jahre, weil sie eine „schlimme Kindheit“ hatten, also nach islamischen Recht erzogen worden sind) und wegen „guter Führung“ nach 2/3 der Haftzeit vorzeitig entlassen (und wenn sie besonders brav im Knast sind, dann können sie schon nach 3 Jahren in den offenen Vollzug!).
    Ein Oberstaatsanwalt in Berlin offenbart Zahlen über die hohe Migrantengewalt in Berlin und die SED-Justizministerin verpasst ihm einen Maulkorb wie es in der DDR und im Nationalsozialismus praktiziert wurde. Dann kommt Sarrazin und sagt die Wahrheit über die Integration in Deutschland, die Gutmenschen rufen „Volksverhetzung“, aber wenn Palästinenser eine Synagoge anzünden wie in Düsseldorf im Jahr 2001 dann haben die Gutmenschen Verständnis für diese Tat, denn es waren ja keine deutschen Rechtsextremisten, sondern nur islamische Antisemiten.
    Muslimische Migrantengewalt ist überall in Deutschland, auch wenn Laschet in seiner eigenen Welt lebt:
    http://www.youtube.com/watch?v=nmIDEf8r_WQ&feature=related

    Begreift es doch endlich. Diese Zustände sind nicht das Ergebnis einer verfehlten Politik, sondern sie sind absichtlich herbeigeführt worden.

    Die BRD führt mit Hilfe der Millionen von Migranten, die sie hergeholt hat, Krieg gegen uns Deutsche.

  24. Komme gerade von einer Infoveranstaltung der ARGE Do.
    zun Thema „Selstständig machen“. Zuerst wurde über die verschiedenen Möglichkeiten an einen Gründerkredit zu kommen gesprochen, dann wurde noch eine weitere Förderung Vorgestellt, um da drann zu kommen muß man nur 2 Dinge erfüllen, 1stens man muß im „Getto-Dortmunder Nordstadt“ (No Go Aria für normal Deutsche) Wohnen, 2tens man muß einen Migrationshintergrund vorweisen können. 🙁 🙁
    Danke VOLKSVERRÄTER Armin Laschet, keinen Bock mehr mich Selbstständig zu machen, damit ich in Zukunft diesen Abschaum Mitfinanzieren soll.

    Sarrazin als Kanzler, Volksverräter vor Gericht.

  25. #38 Andromeda (12. Okt 2009 17:08)

    Der Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, Stephan Kramer, hat seinen Hitler-Vergleich im Zusammenhang mit der Ausländerkritik des früheren Berliner Finanzsenators Thilo Sarrazin (SPD) bedauert.

    Die BILD bleibt Deutschlands Volksverdummungsorgan Nummer 1. Sarrazin hat keine „Ausländer“ kritisiert, sondern integrationsunwillige Türken und Araber.

    Herr Kramer hat lediglich seine Formulierung bedauert, dafür seine Angriffe auf Sarrazin verschärft:

    Fehler sollte man eingestehen. Als ich Thilo Sarrazin wegen seiner migrantenfeindlichen Äußerungen der geistigen Nähe zum Nationalsozialismus zieh, beging ich einen doppelten Fehler. Erstens, weil Nazivergleiche problematisch sind. Ich selbst habe sie immer kritisiert. Kritik muss dann aber auch zu Selbstkritik führen. Ich wollte Sarrazin nicht unterstellen, wie Hitler und Goebbels zu sein – das ist überzogen –, wohl aber, die Sprache und Gedanken der heutigen Neonazis zu verwenden.

    Die Parallele war auch der Sache selbst nicht dienlich, droht doch der Wirbel um den Vergleich Sarrazin im Kampf um seinen schmählich verlorenen Ruf zu helfen. Das wäre erst recht bedauerlich. Deshalb möchte ich meine Kernaussage wiederholen: Sarrazins Äußerungen sind rassistisch und zielen auf niedrigste Instinkte.

    Stephan Kramer bedauert seinen Vergleich, weil dieser seine Wirkung verfehlt hat und er sich selbst der Lächerlichkeit preisgegeben hat. Es sollte der ultimative Vernichtungsschlag werden udn er ist kläglich verpufft.

    Die jahrelang eingeübte Eskalationsprozedur zur Ächtung unliebsamer Meinungen hat versagt und jetzt muss sie überarbeitet werden. Allerdings sollte Herr Kramer etwas qualifizierter herangehen und richtig zitieren anstatt zu vermuten und zu interpretieren.

  26. Da bin ich mal gespannt! Schade, dass ich den Bericht nicht sehen kann, deshalb dankbar, wenn er hochgeladen wird!

    Übrigens: gibt es eine PI-Gruppe in Dortmund?
    Bitte um HInweise;-)

  27. OT:

    boah, ich krieg das kalte Kotzen, das ist ja widerlich! ich bin so geladen!

    Erinnert sich noch jemand an den Fall Salih vor eine Jahr? Der junge Marokkaner der einen Sehbehinderten überfallen hat. Leider Pech gehabt, der Überfallene wehrte sich mit einem Messer und verständigte sofort die Polizei. Der Staatsanwalt entschied: Keine Anklage, weil eindeutig Notwehr. Kann man auch alles hier bei PI nachlesen.

    So, und eigentlich suchte ich was anderes aber stiess dabei auf GEDENKSEITEN zu Ehren des Verbrechers!

    http://www.dersalih.de.tl
    http://www.rip-salih.de.vu
    http://www.oyla10.de/cgi-bin/eigenes.cgi?page=text&id=205913781201960949&userid=92553080
    http://www.youtube.com/user/baboduce

    besonders widerlich finde ich die Videos die den verbrecherischen Musel als einen unschuldigen Jungen darstellen. Die Videos finden sich bei youtube, ich habe sie wegen Gewaltverherrlichung gemeldet und hoffe dem werden sich einige anschliessen. Das war ein Fall in dem das Opfer überlebt hat, in der Regel ist es nicht so!

    zum lachen sind immerhin die zur Schau gestellten Deutschkenntnisse auf den Websites.
    Bestimmt ein Zeichen für gute Integration.

  28. Wirklich toll, die klaren und schlagkräftigen Worte, die Bettina Röhl für diese Irrsinnsdebatte gefunden hat. Danke für den Link!

  29. Vor ein paar Tagen auf HR3:
    Bärbel Schäfer hat eine türkische Studentin namens Deniz als Interviewpartnerin. Das Thema ist Integration, MultiKulti und Sarrazin. Die türkisch gebürtige Studentin erläutert mit akzentfreiem Deutsch ihr Engagement für dieses Thema: Für ein gutes Auskommen der Kulturen untereinander muß noch viel getan werden.
    Dann benennt sie Haupthindernisse auf dem Weg zu diesem Ziel. Sie sagt: Türken sehen sich nicht als Deutsche sondern definieren sich hauptsächlichg als Türken. Von einer Türkin zu sagen, sie lebe wie eine Deutsche sei eine schwere Ehrverletzung und ein schlimmer Vorwurf. Die Deutschkenntnisse junger Türken auch der vierten Generation seien z.T. extrem schlecht. Importbräute bewirken, daß man bei der Integration immer wieder auf Null zurückgeworfen wird…und dergleichen mehr.
    Vorher wurden die Äußerungen Sarrazins verurteilt. Anschließend wurden sie von der türkischen Studentin mit anderen Worten inhaltlich wiederholt.
    Und jetzt das Beste: Als Resümee wurde gesagt Deutsche seien zu verklemmt in ihrer Kritik und sollten doch bitteschön kein Blatt vor den Mund nehmen. Aber Sarrazin, so ein Hetzer,…das geht garnicht.

  30. Türken haben Anzeige gegen Sarrazin erstattet.
    Sie fühlen sich hauptschächlich wegen der Äusserung wegen den niedrigeren IQ beleidigt.
    Hoffentlich liest der Sch…ßtürke hier mit, dan kann er Posthum eine Italienerin
    Orianna Fallacci anzeigen.
    Zitat von O.F:

    Wenn man sich die immense Diskrepanz des Wissens durchschnittlicher Moslems mit ihrem Anspruch, ihrer Angeberei und Blasiertheit vergleicht, dann wundert man sich nicht über die Folgen.
    Die Dummheit resultiert aus der Bildungsignoranz dieser Kultur, da ja Allah für alles und jedes denkt und entscheidet, aus der eine mangelnde Intelligenz über Generationen die Folge ist. Intelligenz ist vererbbar, Dummheit auch.
    Und dann gibt es auch noch die Unsäglichkeit, seit Generationen Verwandte zu heiraten. Diese permanente Inzucht hat auch im Gehirn ihre Folgen.

    Angeblich tragen die Türken
    mit 35 Milliarden Euro zur deutschen Wirtschaft bei.
    Aber liebe türkischen Herrenmenschen (Umsatz) ist nicht gleich Netto-Einzahlung, mit dem was die Türken schlußendlich unterm Strich beisteuern, reicht nicht mal 50 % der HarzV-Faulenzer (Integrationsunwilligen) oder das Kindergeld zu allimentieren. Auch die eigene Rentensicherung nicht, mit dieser Lügenpropanda werden sie sogar noch vom Rotfunk unterstützt

  31. Vielleicht sollten wir hier langsam einen monatlichen Dhimmiaward verleihen.

    Ich schlage für den ersten Dhimmiaward das „NRW-Bürgerkriegsprophylaxenministerium“, offiziell auch „Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen“, vor.

  32. Hehe, immer schön Fragen an Phoenix schicken. Mal schaun, ob die sich trauen. Ich hab mal folgendes in den Raum geworfen:

    Herr Laschet, in Berlin wird jetzt immer stärker der religiös-kulturelle Hintergrund vor allem der muslimischen Migranten als Hauptverursacher von Integrationsproblemen verortet. Inwieweit sehen Sie da Parallelen zu Nordrheinwestfalen?

  33. Etwas ähnliches gab es heute vormittags schon im DLF Radio. Broder war brilliant! Zu Laschet sagte er dass seine Aussagen sowas von PC seien und dass er die Realität in der Republik aus dem Fenster seines Dienstwagens betrachte. Auch Kramer (der in der Sendung nicht anwesend war) mit seinem Hitler-Vergleich hat seinen Senf abbekommen. Einfach super!

  34. Ich freue mich schon diebisch.
    Das wird eine Hinrichtung hoffe ich!!!
    Und Broder ist Scharfrichter 🙂

  35. So sehen integrierte und fließige Türken in Deutschland nach Laschet aus:
    http://www.youtube.com/watch?v=AhqszZEN8G8

    Bis auf eine Person in der Familie bekommen alle Hartz 4, aber arbeiten trotzdem illegal in der Schneiderei desjenigen in der Familie, der keine Sozialeistungen erhält und ganz legal arbeitet, aber gleichzeitig illegal beschäftigt.

  36. Liebe Freunde,
    bin voll froher Erwartung ob Broders, hoffentlich treffender Kommentare!
    Möglich das sich wirklich etwas bewegt…

  37. Besonders die Integrationa an deutschen Schulen scheint gelungen zu sein. Denn mit mehr als 80% Schülern mit islamischer Herkunft dürfte die Zuwanderung wirklich als Chance zu begriefen sein. Und der Rassismus gegen deutsche Schüler sind nur „Einzelfälle“: http://www.youtube.com/watch?v=1LBNCe9_qjE

    Ach ja Herr Laschet, die schöne heile Welt ist soooo schön!

  38. Die meist gebräuchliche Worte zur Zeit in den Nachrichten „Schnittmengen “ die Obstbäume werden bei uns im Februar geschnitten, dann ich muß das bestmöglichste für mein Land tun, ich glaube wohl für die eigene Brieftasche, das erkennt man daran , daß Politiker die mit ach und Krach reingewählt wurden, jetzt um die atraktivsten Posten rangeln, zur Not geht man mit den Feind ins Bett.

  39. Migration als Chance erkannt haben

    Stimmt meine Mutter und mein Onkel sind Migranten und erfolgreich, aber keine Muslime

  40. Oh, wie dem Moderator das Thema unangenehm ist. Der druckst ja jetzt schon rum, als wenn er auf Eiern laufen würde..

  41. ….eben und außerdem stellt sich die Frage ob man auch jede Art der „Integration“ tatsächlich benötigt besonders die welche NIX beitragen können/wollen.

  42. Die blonden Mädchen im Hintergrund Laschets klatschen nicht, sie kennen ihre Zukunft unter den Lachets!

  43. Yeah Broder auf den Punkt !!!!!

    Einwanderungen aus den islamisch arabischen Ländern Hey Problemeinwanderer voll Autobahn wie geil ist das denn ???

  44. Ist schon paradox, wenn ein CDU-Minister einen Politiker der SPD in Sachen PC zurechtweisen möchte.

    Geil, wie Broder gleich auf den Punkt kommt und sofort die Moslems als Problem ausmacht.

  45. Der Katholik Laschet beleidigt die katholischen Hispanics in den USA um die dortigen MohammedanerInnen zu erhöhen!

  46. Broder macht einen sehr guten Eindruck. Die ganze Sendung gefällt mir bis jetzt – kein Wischi-Waschi sondern klare Stellungen und Fakten.

  47. haha – laschet is so lustig – er möchte, dass man einwanderer pauschal angreift, nur weil er nicht möchte dass man die lieben guten tollen musels nennt… zu genial

  48. Die Amerikaner sind rücksichtslos, brutal, und damit sehr effektiv – hehe, das Konzept für die Zukunft 🙂

  49. Leider hat Broder (mal wieder) zwei Kontrahenten, den Multikulti verblödeten Luschet und den linken Moderator.

  50. #48 schorle 09

    Es gibt eine Gruppe für das östliche Revier.
    Sie ist zunächst angesiedelt in Bochum und ist gedacht für das Gebiet Bochum, Herne und Dortmund. Aber auch nur solange die Zahl der Mitstreiter noch überschaubar ist.
    Einfach mal mailen an:

    pi-ruhrgebiet-ost@web.de

  51. Laschet ist so unglaublich widerlich… ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen könnte.

    Broder, save us!!!

  52. So LuschLaschet, und jetzt verschwendest Du noch mehr Zeit, wenn Du das Problem nicht identifizierst: I-S-L-A-M

  53. Also ich muss sagen, der Moderator gibt sich doch redlich Mühe, keinen eigenen Standpunkt einzubringen.

  54. Durch die arabisch-islamische Immigration ist eine Drohkulisse entstanden – Yeah Henryk, weiter so..

  55. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers: „Kinder statt Inder“. DAS IST RASSISMUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    SCHÄMT EUCH IHR „CHRISTDEMOKRATEN“

  56. wow auf RTL zeigt man gerade wohlintegrierte Moslems. Wie lange die wohl gesucht haben? Sarrazin Bashing vom feinsten. Zumindest bisher.

  57. Na was ein Glück das die Sendung nur auf Phoenix kommt.
    Da sieht sie wenigstens kaum jemand.

    Die Wahrheit versteckt man schon gerne irgendwie.

  58. loooool

    ….. daß das was sie beschreiben ist nicht akzeptabel………………

    laschet ist auf der scheibe erde angekommen

    großartig

  59. Boah Laschet verdreht wieder die fakten

    Lies mal das Buch von Keike Knörz Diplomatische Tauschgeschäfte

    Die Autorin weißt dort nach das uns die Türken aufgedrängt wurden, sie wurden also NICHT gerufen, zweitens war das erst nach 1961 und nicht in den 50er (das waren dann die anderen Südländer – die haben dann auch wirklich beim Wirtschaftswunder mitgeholfen) die Türken haben sich quasi ins gemachte Bett gelegt.

    Zweitens kennt ihr SURE 5 Vers irgendwas
    Gläubige nehmt keine Freunde unter den Ungläubigen soviel zum Thema Integration

    laschet ist ein Idiot

  60. Meines Wissens sind niemals arabische Gastarbeiter angeworben worden…..
    Diesen Hinweis sollte Broder zum totalen KO noch landen.

  61. Auf RTL widerlegt man gerade Sarrazins Thesen, indem man einen integrierten türkischen „Unternehmer“ (Dönerstandbesitzer) mit einer arbeitslosen deutschen Alkoholikerin vergleicht.

  62. broder wie in seinen büchern 😉 der ministerabklatsch einfach nur hohl….
    zur bewährung mal drei nächte durch den wedding schicken 😉

    henryk gibs ihm!!!!!!!!

  63. Herr Laschet redet Unsinn und er weiß es. Alle ollen Kamellen der letzten 30 Jahre eingeschmolzen, plus neue Platitüeden und der freche Versuch, aus der deutschen Leistungsträgerflucht ins Ausland eine „Migranten (=Moslem)-Flucht ins Ausland zu machen. Laschet ringt so zitterig und schwitzend die die Hände, daß jeder weiß, daß dieser verkappte Moslemfunktionär lügt. Und er weiß, daß er lügt. Laschet drischt Phrasen und verteidigt sich mit Phrase. Daß Broder ihn noch nicht per argumentativen Blattschuß endgültig erlegt hat, wundert.

  64. klar (zu RTL) nur was wäre denn wenn die Arbeitslose jetzt eine Pommes Bude aufmachen wollte ??

    Die hat doch wohl etliche Hürden mehr zu nehmen als der Döner Bräter !!!!#
    Auch so eine Geschichte.

  65. Er hat auch herrlich diese kleine Bemerkung gemach „klagte über das Sozialgericht“
    schööööööön man muss bei Broder auf die kleinen Nebensätze achten!!

  66. Schaut jemand „Extra“? Ich kann es gleich nicht mehr ertragen…. ein ach so integrierter türkischer Geschäftsmann ( besitzt eine türkische Bäckerei und wer hätt’s gedacht Dönerbude, 5 Kinder ) und seine Tochter muss kein Kopftuch tragen…. er macht wer hätte das jetzt nun wieder gedacht den Deutschen große Vorwürfe, er fühlt sich nicht aufgenommen und integriert obwohl er sich doch so Mühe gibt….
    im Gegensatz dazu wird eine offensichtlich engagierte Schauspielerin gezeigt mit dem Namen „Heike“. Eine Deutsche, die angeblich keine Lust hat zu arbeiten und den Tag Alkohol trinkend vor Mustafas Laden verbringt.

  67. „Herr Broder, sie haben viel Ahnung vom Thema äh. äh, Einwanderung“

    „Ja, natürlich“

    geil, wie selbstverständlich das rüberkam 🙂

  68. Wow, Broder gefällt mir richtig gut. Er nennt ganz klar und oft den islamisch-arabischen „Kultur“kreis als Hauptproblemmigranten. Auch sein Hinweis darauf, daß das Wort „Migranten“ heutzutage nur auf den islamisch-arabischen „Kultur“kreis begrenzt ist und sich integrierte Immigranten (Japaner) gar nicht mehr als Migranten sehen – einfach Klasse. Und der Moderator scheint auch nicht wirklich ein Blatt vor den Mund nehmen zu wollen, seine Fragen gefallen mir ganz gut und sind sehr ausgewogen. Laschet ist lasch, er dreht und windet sich und kommt mit irgend welchen Gegenargumenten (woher nimmt Sarrazin die 70 %, hat er irgend welche Statistiken darüber?). Entkräften kann Laschet die Zahlen aber auch nicht.

  69. Kein Wunder, dass diese Sendung auf Phoenix läuft, denn die Argumente sind schlicht lingual zu hoch für die breite Masse…

  70. berlin ist ja soooooooooooooo anders als nrw, die nrw türken sind alle schlau , fleißig, sprechen fließend deutsch und ehrlich …
    dort gibt es keine messer und keine abgezogenen handys, dank der tollen integrationsflachzange .. wir haben keinen zuzug mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich brech zusammen, alle türken heitraten seit jahren nur noch deutsche frauen 😉
    gehirnamputiert der typ ….

  71. Er kann nur krank sein, der Herr Laschet.

    Sonst käme ihm nicht in den Sinn, deutsche Mallorcaurlauber mit den Moslems hierzulande vergleichen zu wollen.

    Spätestens nach einem Erstkontakt mit der Bereicherung als „Einzelfall“ wird er anders sprechen.

    Da bin ich mir ziemlich sicher….

  72. Sollte Laschet das glauben, was er hier sagt, was alle gesagt haben, was direkt in die Katastrophe geführt hat, dann kann man nur sagen: Armes Deutschland. Deine Funktionäre sind strunzdumm. Aber wem sag ich hier was Neues 🙂

    Dumme Zahlenspielerei von Laschet. Kein Wort über die zig Variationen der Duldung. „Wir haben keine quantitavie Zuwanderung mehr“. Hahahahahahahahahahahahaahahahaha!!!

  73. NUR EIN PUTSCH KANN UNS NOCH HELFEN

    Es kann uns nur noch ein Putsch helfen. Das ist meine Schlußfolgerung.

    Es ist unfaßlich. Mehr als ein paar Minuten stehe ich diesen Laschet nicht durch. Sonst bräuchte ich eine Therapie.

    Der meint das ernst. Eben sagt er, in 20 Jahren würde dieses analphabetische, bildungsfeindliche anatolische Gewalt-Pack unseren Staat finanzieren. Wohl bei Scharia. Der glaubt das tatsächlich! Nach 30 Jahren Anschauung! Ich fasse es nicht. Und die ganze Regierung ist so. Egal welche Farbe sie hat.

    Selbst jetzt ist der nicht in der Lage zu sagen: Das war ein Fehler. Die Zuwanderung dieser Mohammedaner ist daneben gegangen. Wir haben ein Problem. Wir müssen die Tore schließen. KEINE MOHAMMEDANER MEHR. Das kann er nicht sagen. Unbelievable.

    Ich weiß nun: Es kann uns nur noch eines helfen. EIN PUTSCH. Und ich werde auf Seiten der Putschisten sein.

  74. Deutschkenntnisse
    wie :

    – ISCH NIX ARBEITEN
    – GIB MISCH HANDY
    – ISCH MACH DICH MESSER

    etc.

  75. welche drogen nimmt der laschet eigentlich?

    …….. das goethe-institut in anatolien…….

    obwohl ich kein fan von goethe bin, der muß doch im grab rotieren das man mit der abwärme berlin heizen könnte

  76. L: „Immer wieder nur Einzellfälle“ (kein Witz…)
    Broder: „Wir haben es mit einer Masse von Einzellfällen zu tun“

    Sehr gut, sehr gut!

  77. Laschet will die Lufthoheit über die Diskussion erringen ????
    Deswegen endlose Texte und Zwischenrufe.

  78. Laschet wiederholt wieder und wieder alle Argumente, mit denen das Problem seit 30 Jahren schön- klein-, weggeredet wird. Jetzt widerhole ich mich…. Aber Laschet ja auch.

    Frauenhäuser – Broder kontert super!

  79. in nrw ist alles total toller oder womöglich noch toller … wir wollen alle nach nrw integrieren!!!!! deutsch können wir und auf den ämtern kommen wir auch klar du flachzange !!

  80. Die Hälfte der geschlagenen Frauen sind Deutsche

    Umkehrschluß:

    die Hälfte der anderen sind Ausländer und die stellen 10% der Bevölkerung

    Sonst noch Fragen

  81. #133 Jochen10 (12. Okt 2009 22:33)

    Bei RTL Extra lief darum gerade Folge 1072
    des lustigen Integrationsreigens.

    Gezeigt wurde eine 34-jährige deutsche Alkoholikerin, die mit dem Leben nicht klarkommt, zudem Moslem A mit 5 Kindern und Bildungshunger ohne Kopftücher und Moslem der sich krumm schuftet sich aber nicht angenommend fühlt und Moslem B, der nix von deutschen wissen will, die auch nicht von ihm, das macht ihn traurig 🙂

    Laschet gerade: 50% der Frauen in Frauenhäusern sind Ausländer. Sein Fazit: Deutsche prügeln auch.

  82. Die Islamisten können doch sehr gut Deutsch, wo ist das Problem Herr Laschet?

    Wenn die Muslime erstmal ihre Religion verstehen, dann gehen sie in den bewaffneten Dschihad.

  83. Laschet WILL die Einwanderung mit einer Vehemenz, die nicht erklärbar ist.
    Es scheint fast so, als ob er von einer Islamistengruppe bezahlt wird um politisch für die Islamisten zu arbeiten.

    Es ist wirklich nicht nachvollziehbar, WARUM der mit solchem NACHDRUCK für die Einwanderung ist und die Nachteile völlig ausblendet.

  84. Schön die kurze Sprachlosigkeit von Laschet auf die Frage mit 51%—- Er hat kein Argument!!!!
    Geiiiil!!!!!

  85. Broder nennt das Kind beim Namen. Wir leben in einer Leistungsgesellschaft. Ich wünschte ich könnte so reden wie Broder.

  86. Bla Bla Bla Bla Bla ……..und morgen geht man wieder zum linksgrüngutmenschlichen Alltag über.
    Verändern wird sich nichts.

    Die rotgrüne Multikulti-Industrie wird sich das Brot (dick mit Wurst belegt) nicht aus dem Mund stoßen lassen.

    Das man den Musels knallhart, rigoros und ohne Gnade Grenzen setzen sollte, zu dieser Erkenntnis KANN sich in diesem Land anscheinend KEIN Verantwortlicher durchringen.

  87. BTW:

    wenn diese „Volks“Wirtschaft nur noch aus Handy Läden, Döner Buden, Zocker Buden etc. bestehen ist eh sense PLATZ 22 bzw: Platz 4 nach US-JAP-CHN-

  88. Noch bevor die Sendung vorbei ist, hab ich mein Fazit schon fertig:
    Henryk M. Broder, you made my day!!!
    Einfach genial der Mann.

  89. Laschet sagt immer nur das gleiche… er sagt immer nur dass ja nicht alle so sind. Er hat keine Argumente.

  90. Das sind doch nicht alles Djihadisten.. Woher weiß das der Luschet? Wenn die einen Koran zuhause stehen haben, sind das alles potentielle Djihadisten. Punkt.

  91. #160 Yehudit (12. Okt 2009 22:41)

    Ich schau grad kein RTL. War das denn wieder der Bäcker aus München, den RTL seit Jahren rauf- und runternudelt, wenn es um erfolgreiche „Integration“ geht?
    Komisch, daß die nie einen anderen zeigen.

  92. Alles „Einzelfälle“, das ist natürlich „nicht die Masse“:

    http://www.youtube.com/watch?v=PZMppig-a04&feature=related (Polizst fast totgeschlagen)

    http://www.youtube.com/watch?v=XPs9ap-11wQ (ZDF-Heute Journal Migrantengewalt)

    http://www.youtube.com/watch?v=tj8zhd3h7tU (Türke schlägt Deutschem Auge aus)

    http://www.youtube.com/watch?v=Wl-livmuBBw&feature=player_embedded (Schweden)

    http://www.youtube.com/watch?v=ixSpgiN64WY&NR=1 (Massenschlägerei Autohandel)

    http://www.youtube.com/watch?v=Ao7UGR7lbN0 (Türken vergewaltigen 12-Jährige)

    http://www.youtube.com/watch?v=A_16QTx55us (RTL Extra Integration)

    http://www.youtube.com/watch?v=L4rBy2-BeqE (Disko Polizei schaut zu)

    http://www.youtube.com/watch?v=4A9coUjy-z4&NR=1 (Kurde vor Disko)

    http://www.youtube.com/watch?v=tz9lvzyjaSA (Islamische Gewalt, sehr gut!!!)

    http://www.youtube.com/watch?v=p6Bg1EepiBY (Buschi)

    http://www.youtube.com/watch?v=AhqszZEN8G8 (Hartz 4 Betrug)

    http://www.youtube.com/watch?v=Qskgt8hUPws (Grau Wölfe CDU)

    http://www.youtube.com/watch?v=hfaWZw4wFfI&feature=related (Porschefahrer)

    http://www.youtube.com/watch?v=nmIDEf8r_WQ&feature=related (Spiegel TV Hass auf Deutsche)

    http://www.youtube.com/watch?v=0FnqgQM05KA&feature=related (PKK)

    http://www.youtube.com/watch?v=u6_qqUPAMYk&feature=related (Graue Wölfe der CDU und ihr Hass auf Deutsche)

    http://www.youtube.com/watch?v=D8evdlTDz4M&feature=player_embedded (Arabische Großfamilien in Berlin)

    http://www.youtube.com/watch?v=bWTtMDI7GJU&feature=player_embedded (Belgien, Deutschland 2010)

    http://www.swr.de/laendersache-rp/-/id=100894/did=5469418/pv=video/gp1=5472488/nid=100894/546zn0/index.html

    (Vom Islam zum Christentum – eine lebensgefährliche Sache!)

    http://www.youtube.com/watch?v=CAUYd7LR0r0

    (Muslim Viewpoints 1/10)

  93. vielleicht glaubt herr laschet an die jungfrauen im paradies … im wirklichen leben kanns nicht so doll für ihn sein 😉

    der vollhorst braucht mal den abendspaziergang in berlin 😉

    jetzt auch noch kramer, der merkts echt nicht mehr, koran lesen und jeder weiß wie der koran zu den juden steht …..

    ob der moderator und laschet unter demn tisch füsseln 😉 ?

  94. Laschet: „Sie sind kein Politiker…“

    Hahahaha, jetzt weint das Würstchen, weil es in die Verantwortung genommen wird un die nicht will.

    Ohje – der Weichei-Moderator kommt mit dem peinlichen Kramer. Der Mod ist ja zum Heulen. Jetzt will er wieder die große Synthese und labert von Islamkonferenz….

  95. EILMELDUNG

    in beschönigender Weise hat das RTL Wochenmagazin „Extra“ heute(12.10.2009,22.15 Uhr)einen kurzen Beitrag gezeigt über Herr Sarazin und seine Äusserungen und sich und den Zuschauern die Frage gestellt:Hat Sarazin recht?
    Gezeigt wurden dann ein Vorzeige Türke der mittlerweile 16 verschiedene Betriebe eröffnet hat,200 Angestellte beschäftigt,sehr darauf achtet das seine Kinder einen guten Schulabschluss bekommen usw.Selbstverständlich begleitet er die Sendung mit dem abschließenden Hinweis das er alles tun würde um sich zu integrieren aber die Deutschen würden ihn nicht akzeptieren auch nicht nach solanger Zeit.

    Als Deutscher Pendant wurde dann eine 34 Jährige arbeitslose Frau gezeigt die offen erklärt das sie lieber bis Mittags schlafe anstatt zu arbeiten um sich danach mit Freunden zu treffen um das ein oder andere Bier zu trinken.Nachmittags guckt sie dann den ganzen Tag noch Fernsehen bis in den späten Abend.

    Fazit der Extra Redaktion:Hr Sarazin hat absolut unrecht mit dem was er sagt denn es kommt nur auf den Solzialen Status an und ob jemand was aus seinem Leben machen will.Schlimme Finger gibt es unter Türken wie Deutschen.

  96. Die Polen im letzten Jahrhundert im Ruhrgebiet hatten Glück, sie hatten keinen Ausländerbeauftrgten Integrationsminister.
    Leider bin ich Protestant sonst wär Broder mein Gott.

  97. Laschet hört immer dann auf zu faseln und zu schwitzen, wenn er festen Grund in Form von „Dialog“ und Prozeß“ wittert. Wann immer er und seine Politik nur labern müssen, ist er in seinem Element.

  98. Diese rundlichen wohlgenährten Anzugmännchen sollte man echt in Neukölln festsetzen. Dann sind die im nu‘ Futter für die Geier und nützen wenigstens irgendwem ( wenn auch nur hässlichen Tieren )

  99. wenn wir alle zurückschicken, brauchen wir auch keine sprachtest ! danke herr schwachset 😉

  100. Hilfloser Laschet sagt:“seit wann wird denn ein Mensche danach beurteilt, ob er produktiv ist“.Hä??..
    Und natürlich:Es sind alles nur „Einzelfälle“…
    Gott bewahre uns vor den Laschet`s dieser Welt!!

  101. Zattoo sei Dank, sehe die Diskussion auch in der Schweiz.

    Der CDU Mann: 0 Profil, könnte ebenfalls der SPD angehören.

    Broder, tiptop.

  102. Broder war heute eher schwach. Lag wohl auch daran, dass Laschet selbst ebenso gut reden kann und er Broder gar keine Möglichkeit gegeben hat sich zu entfalten – er hat ihm viel zu oft viel zu schnell zugestimmt.

    Soooo weltenfremd wirkte Laschet heute gar nicht.

  103. ist es jetzt fünf vor zwölf oder zwölf vor fünf???????
    egal, die zeit ist reif, handeln !
    bpe und rep!

  104. #210 Babel
    Das kann ich Ihnen leider nicht sagen, ich kenne den Herrn noch nicht, schaue aber normalerweise auch nicht unbedingt „Extra“ 😉
    Das Thema wollte ich mir dann aber schon anschauen.
    Könnte ich mir aber gut vorstellen, war wahrscheinlich das einzige integrierte ( wenn man das überhaupt sagen kann ) Exemplar was die Redaktion gefunden hat und so ein Glücksgriff muss natürlich voll ausgekostet werden…

  105. Laschet: „Wir haben den Apparat“ – ja, der mahlt langsam, die Deutschen in den Islam zu integrieren. Die Polizei hat auch einen Apparat – um den vielen Einzelfälle mal zu verklaren, daß der öffentliche Raum in Deutschland ein friedlicher ist. Aber komisch, über den Apparat hat er eher weniger gesprochen. Nur über seine Postenindustrie und seinen Migrationsgleichstellungsfrauenapparat.

    Ekelhafter Funktionär.

  106. Immerhin läßt die CDU durch Leute wie Laschet ihre Maske fallen.
    Laschet war offen bestrebt, die Grünen links zu überholen.

  107. – Broder war schon mal besser,
    – Laschet erstaunlich gut, und
    – der Moderator ´ne Katastrophe.

    Leider……. 🙁

  108. Ja, Broder war wieder gut drauf, witzig und bissig, ich liebe den Mann dafür.
    Bei Laschet passt überhaupt nicht, dass er ein CDU-Mann sein soll. So wie Roland Koch, das ist schon seltsam. Und Sarrazin ein SPD-Genosse… verkehrte Welt!

  109. Fazit der Sendung: wir haben 4 Mio Museln im Land, findet euch mit ab, und haltet die Fresse.
    Ich bin total befruchtet.

  110. @ #226 nordlicht190

    heute nicht mehr aber zur grundsteinlegung der megamoswche in köln am 07.11.

    pi köln ist dabei

    wer kommt noch in die puschen?

    meldet euch per mail bei pi köln oder timur

  111. Das Problem ist doch, dass das Problem islamischer Unterwanderung noch nicht ansatzweise bei den Parteien angekommen ist. Laschet ist da die Verkörperung dieses Mangels. Kein Seitenhieb auf die deutsche Mehrheitsgesellschaft ist ihm billig genug, um ihn nicht zur Verteidigung der islamischen Zuwandererschar anzuführen. In anderen Zeiten – und da meine ich keinesfalls die Jahre 33-45 – hätte man das Verrat am eigenen Volk genannt.

    Die Laschets missachten ihr eigenes Volk, weil sie keine Spur von Respekt vor dem Stimmvieh haben.

  112. Eins noch:
    Was macht jemand, der zu doof ist seinem Kind in der 9’ten in Mathe zu helfen?
    Am Band stehen? Einen Bürojob? Irgendwas anderes ehrliches?
    Nein, er ist Minister in NRW. Oder er stellt Leuten Fragen auf Phoenix.

  113. Erst wird der Islam Teil der Gesellschaft, dann wird die Gesellschaft Teil des Islam. Leider kein Einzelfall!

  114. Das feiste, höhnische Grinsen dieses infamen Politmietlings Laschet… Der ist auch so ein Nützling, der von unseren Steuergeldern lebt – genau wie seine dummdreisten Schutzbefohlenen!

  115. Für den angesprochenen Streik hätte ich eine andere Idee.Es sollten die Leute streiken die sich durch das Sarazininterview angesprochen fühlen.Dieser Streik sollte mit aller Konsequenz geführt werden so ungefähr ein halbes Jahr lang und eine Abwesenheit von einen halben Jahr beinhalten sowie die strikte Weigerung irgendwelche Sozialgelder anzunehmen.
    Etwa keine gute Idee??????

  116. Von wegen, der Wind hat sich gedreht – RTL belehrt uns faule und schnapstrinkenden Deutsche wer hier „die Brötchen bäckt“.

    Der einmillionste Gastarbeiter bekam ein Moped geschenkt, mal sehen, ob der zehnmillionste Kepapschnipseler dann das Bundesverdienstkreuz am Spiess erhält.

    Alles nur Leute, welche überflüssig sind, infrastrukturelle Problemlöser sind hier fehl am Platze – die Wissengesellschaft braucht andere klügere Köpfe. Fladenbrot, nein Danke! In D gibts genug gute deutsche Bäcker!

  117. Laschet ist Funktionär. Der darf gar nicht nach rechts oder links von der Ideologie der Multi-Kulti-Diktatur abweichen. sonst ist die schöne Pension weg.

    Er ist Funktionär und hat einen Apparat.

    Das haben wir heute gelernt. Und mit diesem Apparat wird er aus dem radikalen Islam Frikassee machen.

    Das ist Laschets Plan. Den hat er wahrscheinlich mit Claudi am Telefon entwickelt. Vorher haben sie aber noch bei Milli Görüs angefragt, wie man das macht ohne die Moslems zu beleidigen.

    Rausgekommen ist die Idee, dass die Moslems sich gar nicht bewegen und das deutsche Volk in Zukunft den Ramadan mitfeiert, Kopftücher toll findet und den Djihad für eine Kulturbereicherung hält.

    Operation gelungen. Volk tot.

  118. die bild-zeitung wird morgen nichts berichten 😉 ………. obwohl von der intelligenz her hätte laschet gepasst ..

    die welt ist so ungerecht … außer in nrw 😉

  119. Wenn nicht Broder diesem retardiert borniertem Laschet anständig Contra zu den ständigen „das sind doch alles Einzelfälle“ gegeben hätte, ich hätte die Sendung wohl kaum bis zum Schluss sehen können, ohne auszurasten. Trotzdem brauch ich jetzt noch wegen diesem linksrotgrünen CDUler eine Bluthochdrucktablette…
    Übrigens wars eigentlich nicht immer so, dass auch bei der Sendung „Unter den Linden“ Zuschauerstatements und Fragen eingespielt wurde?!
    Bei diesem Thema wurde dies wohl aus 68iger-Sicht vorausschauend unterdrückt…

  120. Erstmals hörte ich von Laschet ungefähre Angaben über die Frauenhausbewohnerinnen („zur Hälfte Deutsche“). Nirgendwo kommt man an offizielle Zahlen hierzu (warum wohl?). Rechnet man die übliche Zahl an „deutschen“ Frauen nichtdeutscher Herkunft in die Angaben Laschets ein, dann sind in großer Mehrheit meist migrantische Frauen muslimischer Kulturkreise in den Frauenhäusern. Klar, dass diese Fakten nicht in der Öffentlicheit diskutiert werden und mit Tabu belegt sind.

  121. der obst- und gemüsehändler bei dem ströbele kauft, der wirds richten und jetzt auch noch döner -ali (döner macht schöner?) …

  122. #231 phytonia (12. Okt 2009 22:59)

    Hilfloser Laschet sagt:”seit wann wird denn ein Mensche danach beurteilt, ob er produktiv ist”.Hä??..
    Und natürlich:Es sind alles nur “Einzelfälle”…
    Gott bewahre uns vor den Laschet`s dieser Welt!!
    ========================================

    🙂
    Ja, das hören wir seit Jahren, wenn es um Löhne und Arbeitsplätze geht…

    Ansonsten fiel mir heute – auch bei N24 – auf, dass ein wesentlicher und wichtiger Teil einer Aussage Sarrazins einfach weggelassen wurde: „…, diesen Staat ablehnt,…!“
    Genau dieser sehr wichtige Satzteil wurde heute von N24 und eben auch von Laschet einfach weggelassen.
    Ich unterstelle dabei Absicht!

    So, da ich in NRW Wahlrecht genieße, werde ich ab heute Mundpropaganda betreiben.
    Dieser Laschet ist mir zu aalglatt.
    Was war da noch mit den Rumänen?

  123. Der Islam ist Teil der Gesellschaft?
    Der Blinddarm ist auch Teil des Körpers,nur braucht ihn keiner!!!

  124. #229 Totentanz (12. Okt 2009 22:58)
    #236 Yehudit (12. Okt 2009 23:02):

    Ahja, wußte ich’s doch. Ich schaue auch kein „Extra“, aber der ist wohlbekannt (evtl. auch aus anderen Priavatsendern).
    Interessanterweise habe ich von dem auch schon andere Sprüche gehört á la “ In D kann es jeder schaffen, wenn er sich nur ins Zeug legt.“

    Nun gut, eben je nachdem, ob die Sendung die Musels nun verteidigen oder propagieren will … 😉

  125. Der vollständige Satz:

    „“Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert.“

  126. Heinz Buschkowsky und Aiman Mazyek am Montag bei „Was erlauben Strunz“
    N24-Talk am 12. Oktober 2009, um 23.30 Uhr

    Nicht verpassen! Kommt gleich!

  127. Laschet-Luschi tut gerade so, wie sein NRW das Vorzeigeland sei, ein Blick in die Kölner-Polizei-Pressemitteilungen genügt, wie liebenswert seine Araber in NRW den Tag verbringen, sie möchten vor lauter Arbeistwillen die „Firma“ gar nicht verlassen.
    Aber die Firma ist wohl die Türkische Teestube, gleich neben dem Haßpredigertempel.
    Ich verstehe einfach nicht, daß ein Politiker die zustände seines Reviers so verharmlosen kann, schade daß die Zeit zu kurz war, Broder hätte ihn zerlegt.

  128. Habt ihr gemerkt, daß die manipulierte Minimum-Umfrage-Zahl (51 Pro Sarrazin) genannt wurde? Alle wegzensierten anderen Umfragen kamen nicht zur Sprache, kein Wort über die Leserreaktionen, die jeden Sender erreichten, der seine Kommentare nicht abgeschaltet hatte.

    Hier sieht man die freiwillige, überzeugte Selbstzensur aller Journalisten, die sich per se für sagenhaft tolerant halten und immer noch glauben, Toleranz werde mit Toleranz vergolten: Es braucht keinen Befehl, es braucht nur die gleichgeschaltete Gesinnung.Dann wird sowas aufgesogen, verkündet und kraft Verkündung Wahrheit, weil die gededruckte Behauptung immer wieder zitiert als wahrhaftige Quelle zitiert wird.

    Ist so auch im Islam: Ibn Ibn sagt, daß Ibn Ibn Ibn sagte, daß Ibn Ibn Ibn Ibn gesagt hat…. der Ibn Ishak zitierte, der den Hadith zitierte, was auch im Koran steht, worin drinsteht… (= man zitiere seit 1350 Jahren ein Zitat und belege seine Kompetenz damit, daß man möglichst viele zitieren kann, die das Zitat kennen – und sei das Zitat/die Behauptung der letzte Blödsinn.)

  129. War nicht schlecht, aber Broder hat man auch schon bissiger erlebt.

    Die beste Passage war eigentlich die, dass er sagte, dass die deutsche Gesellschaft zwar Millionen in Moscheebauten investieren darf, aber dann wenn es um Frauenhäuser geht, die unzählige geschlagene und missbrauchte Musliminnen aufnehmen, dann fühlen sich die moslemischen Vertretungen nicht mehr zuständig. Und dass diese ja auch mal was beitragen könnten zur Problemlösung.

    Insgesamt vermisse ich bei solchen Debatten die Frage um Druckmittel. Laschet stimmt zwar immer zu wenn es darum geht, dass Kinder früh Deutsch lernen müssen usw., aber nie wird darauf eingegangen, was passiert, wenn die Eltern eben nicht mitmachen. NIE.

    Ohne Druckmittel geht es eben nicht, aber darüber redet außer Jugendrichterin Heisig eigentlich nie jemand.

    Wir labern uns noch dreißig Jahre so weiter. Labern als Handlungsersatz. Das nervt nur noch.

  130. ACHTUNG: 23.30 bei „Was erlauben Strunz“ Busckowsky und Sportsreund Mazyek zu Gast, das könnte auch spannend werden…..

  131. Apropos TV und Propaganda:

    Die ARD gibt Berlusconi bei Beckmann gerade zum Abschuß durch ein verwelktes altes Italo-Popsternchen (aka „Milva“) frei. 🙂

  132. #234 Ypsilanti

    Soooo weltenfremd wirkte Laschet heute gar nicht.

    Sehe ich etwas anders: Laschet wirkte nur fakten- und lernresistent. Er gehört zu den Knallköppen, die die drohende Gefahr eines explodierenden Kessels völlig verdrängen und schwafelte stattdessen davon, dass in 20 Jahren die migrantische Totalversager-Generation unsere Leistungsträger sind und Deutschland hoch halten. Diese Art von Politikern sind für unser Land eine größere Bedrohung, als alle Rechten zusammen.
    Zum Verlauf der Sendung: Broder musste gegen die beiden anderen anreden, vor allem gegen den Dummschwätzer Laschet. Dieser hat einzig das gemacht, was Politiker in der Defensive gut können, nämlich Kontrahenten immer nur substanzlos dazwischenquatschen. Köstlich war das klassische Eigentor mit den vielen Deutschen auf Malle: Angeblich kaum Spanischkenntnisse und integrieren sich auch nicht. Broder: Die belasten auch nicht die spanischen Sozialsysteme, sondern bringen sogar Wohlstand. Da war lautes Schweigen bei Laschet und Minhoff.

  133. Ich weiß nicht, ob ich einen Mayzek zu so später Stunde ohne erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen verkrafte.

  134. Sehr gute Sendung auf sachlich hochstehendem
    Niveau. Deutlich wurde der Unterschied zwischen
    dem Gesellschaftskritiker Broder und dem Politi-
    ker Laschet. Der eine legt den Finger in die
    Wunden, der andere versucht zu verarzten. Beide
    wie gesagt wohltuend sachlich. Die Politik setzt
    auf Bildung -aus nachvollziehbaren Gründen- in der Hoffnung, dass sich eine besser gebildete
    Generation durch gesellschaftliche Teilhabe in
    die Gesellschaft allmählich integriert.
    Mein Fazit: unentschieden.

  135. Das Problem ist, dass ein Problembewusstsein bei 90% von Politikern und Bevölkerung nicht existiert.

    Ein Typ wie Laschet sieht im Islam nur ein Problem, wenn´s um Terroristen geht. Und selbst die gelten nicht als Moslems, sondern als Islamisten, die nicht verstehen, dass der echte(TM)Islam friedlich ist.

    Der Islam ist die einzige „Religion“, wo man schon als gemäßigt gilt, wenn man gerade niemanden in die Luft sprengen will.

  136. Islam ist ein Teil der Gesellschaft , welcher Gesellschaft ?? Islam ist ein stärker werdender
    Bevölkerungsanteil Deutschlands incorrekt ausgedrückt, aber niemals als ein anerkannter Teil der christliche Abendländischen Gesellschaft, er wird es nie sein und nie werden, das steht im Koran.
    Ein anerkannter Teil der Gesellschaft kann sich nur ein gut Integrierter bezeichnen, das kann auch natürlich ein Moslem werden (Einzelfälle)
    der aber meistens mit seiner Religion nichts mehr am Hut hat.

  137. @ TomcatK

    Heute war ich in so einem Mega-Kaufpalast in der Tierfutterabteilung. Da gab es so komische getrocknete Schweineohren in so einer Art Haribo-Tüten. Soll wohl Hundefutter sein und stinkt selbst durch die Verpackung dermaßen bestialisch, dass es einem die Sprache verschlägt.

    Am 11.11. beginnt doch der Karneval wieder. Auch in Ehrenfeld. Alaaf.

  138. Weiß nicht ob das so eine gute Idee ist.
    Wenn ich mir jetzt noch diesen mazyek antue
    brauche ich heute noch nen Herzchirugen !!! 😉

  139. Interessanterweise hört man den Begriff „islamischer Fundamentalismus“ heute gar nicht mehr, stattdessen ist nur noch von Islamismus die Rede. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt 😉

  140. Hatte mir Laschet noch schlimmer vorgestellt,
    so als männliches Gegenstück von Heulsuse
    Roth. Na ja, inhaltlich kennt man das ja alles
    schon. Auffallend war, daß er Broder von
    Anfang an signalisiert hat: „Paß auf, wenn’s
    drauf ankommt, rede ich dich unter den Tisch“.
    Das hat dann auch dazu geführt, daß Broders
    rhetorische und argumentative Fähigkeiten
    sich heute nicht so ganz entfalten konnten,
    wie ich finde. Trotzdem hat er seine Sache
    wieder gut gemacht. Laschet sieht in dem
    Integrationsgeseusel seine politische Zukunft.
    Daß sein Chef einmal die unglückliche Fromu-
    lierung „Kinder statt Inder“ benutzt hat, war
    ihm offensichtlich peinlich, zeigt das Ganze
    doch, wie camäleonhaft das Erscheinungsbild
    der CDU ist.

  141. #246 Orianus (12. Okt 2009 23:06)

    …Kein Seitenhieb auf die deutsche Mehrheitsgesellschaft ist ihm billig genug, um ihn nicht zur Verteidigung der islamischen Zuwandererschar anzuführen….

    Diese Sorte Mensch trifft man hierzulande oft. Nicht nur in der Politik, es gibt viel zu viele Deutsche, welche geradezu eine manische Glorifizierung von allem „Fremden“betreiben, angefangen vom Essen, Kleidung, Äußeres Erscheiningsbild, Wetter ….etc etc. Das ist widerlich. Zieht doch alle weg…nun, nicht so einfach?? Mag ja sein, daß es in Afrika dickere Titten und Pimmel gibt, auch soll es dort wärmer sein, nur als Lehrer in der Strohhütte für 10 EUR (wenn überhaupt) Monatslohn? Da ist doch die deutsche Steuermelkkuh ertragreicher für unsere lieben weltoffenen Gutmenschen.

  142. Der Laschet ist ein Sturkopp und keine Ahnung über die Folgen einer islamischen Zuwanderung.
    Er kann und will nicht voraussehen was für eine Bombe auf die Gesellschaft zukommt.
    Die Muslime fahren für die Gesellschaft mehr Verluste als Gewinne ein! Und die Kriminalität sind bei den Muslime um etliche Zehnerprozente höher als bei den Autochthonen.
    Man kann sich genaue Zahlen beim BKA informieren, ist doch nicht so schwer.
    Ich hoffe sehr dass die CDU bei der nächsten Bundestagswahl wie die SPD auch auf die 23% rutscht. Dann hätte ich einen Grund den teuersten Champanger zu kaufen und laut zu schlürfen.

  143. Mazyek wird argumentativ gegen Buschkowsky genauso untergehen wie Laschet gegen Broder.
    Nur ist dieser Straßenschläger im Anzug wesentlich aggressiver.
    Ich warte förmlich auf sein (typisches) mit funkelnden Augen vorgetragenes „WAS SCHLAGEN SIE VOR?“.
    Also im SInne von: Sag noch ein Wort gegen den Islam und ich kann für meine Leute nicht mehr garantieren.
    Wettet jemand? 😀

  144. #247 DerKraut

    Was macht jemand, der zu doof ist seinem Kind in der 9?ten in Mathe zu helfen?

    Analog zum Jägerwitz mit den schlauen Hunden: In der NRW-Ministerrunde sagt Rüttgers: „Es gibt Söhne, die sind noch viel schlauer als ihre Väter!“ Laschet: „Ja, so einen habe ich auch!“

  145. #158 Eurabier (12. Okt 2009 22:40)

    40% aller Sozialleistungen für 4% an MohammedanerInnen!

    Das gilt für Dänemark. Ich fände es interessant, wenn man eine solche Erhebung für alle EU-Länder veranlassen oder erhalten könnte.

    Die Zahlen für Dänemark sind wirklich erschreckend! Sie müssen doch allen autochthonen Einwohnern der Länder zu denken geben.

    Ich hoffe, dass Europa tatsächlich Festungsmauern gegen den Islam aufbaut.

  146. @280 Storch

    “ ..nur als Lehrer in der Strohhütte für 10 EUR (wenn überhaupt) Monatslohn? ..“

    Dann würde ich mir den Lohn als Impfungen auszahlen lassen !

    sry der musste sein ^^

  147. Mich hat es gewundert, dass Broder nichts gegen Moscheen hat.
    Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

  148. Ja Laschet du bist einfach ein Depp.
    In Italien wurden nie Araber als Gastarbeiter angeworben, sondern alle illegal Eingewanderten wurden Legalisiert, von wegen Rassismus.
    Nebenbei stellen sie die gleichen überzogenen Forderungen an die Aufnahmegesellschaft gleich frech wie in Deutschland.Italien hätte die Integrationsunwilligen auch damals die Legalisierung verweigern können, was sich im Nachhinein als Richtiger herausgestellt hatte.

  149. Der Islam mag ein Teil der Gesellschaft sein aber Teil von mir ist er sicher NICHT.

    Wenn ich so auf mein Leben zurückblicke, um (mindestens) 10 Jahre Fegefeuer werde ich wohl nicht herumkommen. Aber eine Ideologie die dem Kommunismus und dem Nationalsozialismus an satanischer Bösartigkeit in nichts aber auch rein gar nichts nachsteht, so was kann kein Teil von mir sein.

  150. #278 Orianus

    …stattdessen ist nur noch von Islamismus die Rede.

    Kann mir jemand, bitte schön, mal den Unterschied zwischen Islam und Islamismus erklären.
    Ich zerbreche mir den Kopf, finde aber keinen. Herr Laschet, helfen Sie mir!

  151. Herr Broder schreibt besser als er spricht, aber wer liest noch?

    Herr Laschet ist die Geheimwaffe der CDU, um eine schwarz-gelb-grüne Koalition auch in NRW möglich zu machen, damit Rüttgers besser schlafen kann, wenn wegen Laschet die CDU-Wähler weglaufen.

  152. Mazyek:
    „Sarrazin als Banker; die haben doch ……..“
    ..
    „Die Türken haben DL mitaufgebaut“
    ———–
    It pisses me off. (Sorry)

  153. Jetzt klopft der nächste Desintegrationsprediger
    Mayzek mit der Rassistenkeule.
    Sarrazin hat dem Ausland geschadet, welches Ausland,?? sogar in Italien bekommt er Recht.
    Mazek bitte hör auf, du kotzt mich an.
    Scheiße was der hier labert.

  154. Broder hätte auch anbringen können, dass es sich bei Gerichtsurteilen(Sozialhilfe für polygame Ehen etc.) nicht um Einzelfälle handelt, sondern um allgemeine Regelungen durch deutsche Gerichte. Aber in der Hitze einer Diskussion fallen keinem alle guten Argumente ein.
    Wenn man nicht endlich die Familiennachzüge radikal erschwert, wird das alles nichts. Das muß dann auch Fälle betreffen, bei denen beispielsweise ein 50jähriger deutscher Hartzler sich eine thailändische Ehefrau herholt. Ich bestreite mal, dass es ein Menschrecht ist, auf Kosten anderer eine Familie zu gründen.

  155. :lol

    bei N24 holt gerade Aiman Mazyek die „Nazi“-Keule raus.

    es wird noch besser, laut A.M. haben die Türken Deutschland nach dem Krieg aufgebaut.
    Danke ich wußte nicht das der Krieg 1960 zu Ende war

  156. Herr Mazyek faselt wieder von Rassismus und Diskriminierung und fordert Dankbarkeit gegenüber Türken bzw Muslimen die Deutschland wieder aufgebaut haben und ohne die Türken gäbe es dieses Wohlstand nicht.

  157. Und Mazyek ist Deutsch-Syrer. Hat der von seiner Mutter eigentlich noch was anderes mitgekriegt als die Sprache?

  158. Der Antisemit Mayzek ist gerade auf N24 und verbreitet Volksverhetzung! Aber kein Aufstand der Medien und der politisch Verantwortlichen!

  159. „Partizipation“ statt Integration.. doppelte Staatsbürgerschaften etc… jetzt spuhlt er seine Forderungen ab.

  160. Vorschlag für eine neue Runde zum Thema
    „Hat Sarrazin recht ?!“

    Hendryk M. Broder gegen Aiman Mazyek

  161. Dass Buschkowsky den Rassismusvorwurf von Mazyek unwidersprochen stehen lässt, ist ganz ganz schwach. Und dann lässt er sich auch noch von diesem Moslemfunktionär beschimpfen, ohne richtig wütend zu werden.

    Und dann behauptet dieses Subjekt auch noch, Moslems dürften sich nicht integrieren? Dieser Typ ist eine Zumutung. Buschkowsky müsste da viel stärker dagegenhalten.

  162. Dieser Mazyek ist solch ein widerlicher Typ. Mir kommt fast die Kotze hoch wenn ich diesen beruflichen Anprangerer mit gespaltener Zunge sprechend zuhören muß.

  163. Wir müssen Pi auf 50.000 Besucher pro Tag bringen! Also meldet euch bei Facebook, Studivz. u.ä. an und verlinkt verschiedene PI-Beiträge in diversen Gruppen u.ä.!

  164. oh ha, fordern fordern fordern. doppelte staatsbürgerschaft, kommunales wahlrecht, etc
    immer das gleiche.

    dazu verlangt er lauter migranten in die verwaltung, buschkoswik scheint sehr genervt von ihm zu sein!

  165. Komm, Buschkowski Exlodier!

    Kannst du diesem „Herren“ nicht mal richtig Kontra geben??? Der fordert, fordert, fordert!

  166. Ach ja, stimmt!
    Wir müssen denen die doppelte Staatsbürgerschaft geben, Sozialhilfe reicht nicht!
    Schmeißt diesen Typen raus aus unserem Land.
    Der ist ja eine Gefahr für die öffentliche Ordnung!

  167. Ey Leute – es ist einfach der Hammer. PI wird immer größer – und das wird die Politik nachhaltig in Deutschland verändern.

    Wir fangen an politisch wirksam zu werden.

    Es ist an der Zeit PI wo es geht zu verlinken. Ich denke wir haben die kritische Größe überschritten – langsam kennen uns VIELE. Ich sage extra UNS – denn wir alle sind PI!

    Besucher heute: 46.172
    Besucher gestern: 42.718
    Max. Besucher pro Tag: 47.182

    Es läuft und läuft und läuft!

    Glückwunsch an die Macher – Glückwunsch an uns alle. Nicht zu einem neuen Rekort – (wobei… 😉 ) sondern zum stabilisieren auf hohem Niveau!

    Glück auf!

  168. Achso, Mazyek, und wenn man versucht, den Bräuteimport zu stoppen, kreischt dein Verband am lautesten. Wie kann so einer noch in den Spiegel schauen?

  169. Mazyek ist dialektisch ziemlich gut, und Buschkowski zu höflich.

    Da ist ja der Moderator deutlicher.

  170. #279 Linus (12. Okt 2009 23:24)
    Das „unter den Tisch reden“ scheint mir eine ganz üble Masche von Laschet zu sein. Mir fällt jedes Mal auf, wie schnell Laschet seinen Gegnern ins Wort fällt und so die Wahrheit unterdrücken will; ziemlich mieses Verhalten, aber zu offensichtlich.

  171. Jetzt ist Mazyek was rausgerutscht: Die Imame und die muslimische Gesellschaft hat damit täglich zu tun.“

    Und tut nix dagegen. Dachte, es ginge um Migranten – nicht um Muslime – aber Mazyzek das so meint 🙂

    Taugt aber wieder für „der Islam hat mit dem Islam nix zu tun.“

    Noch was: Bemerkt, wie oft Mazyek die Worte „Kiez“, „community“ bemüht? Wie der aufgeregte Moslem-Funktionär zu Wort kommt und Buschkowsky gebremst wird?

  172. Ich habe die Sendung nicht gesehen, aber ich bin relativ dicht dran am politischen Geschehen in unserem Land. Erst gestern habe ich wieder bestätigt bekommen von einer Frau, die sehr dicht an führenden Köpfen in der Union sitzt, dass natürlich auch dort viele die Probleme sehen, aber die Klappe halten, da sie ihre schöne Karriere nicht gefährden wollen. Schön mit dem Strom schwimmen, damit man selber stets oben schwimmt. Wie schnell man fallen kann, wenn man etwas „Falsches“ sagt, zeigt ja der Fall S.

    Politiker sind nun mal mehrheitlich eine egoistische Bande, die nur an ihrem eigenen Wohl und nicht am Wohl unseres Landes interessiert ist. Es geht fast allen immer zuerst um die eigene Karriere und um nichts Anderes. Ich denke auch an das Zitat von Gauweiler, der im „Spiegel“ sagte, „dass sie als Abgeordnete vor Angst gestunken hätten“.

    Wie sagte gestern besagte Dame aus dem politischen Umfeld der Union: „Ich habe allmählich Angst um unser Land.“ Ich auch, aber gleichzeitig auch sehr viel Hoffnung, denn immer mehr Menschen haben genug von dieser Form der Einwanderung aus isl. Ländern, die mehrheitlich zum Nachteil Deutschlands ist. Langsam kommt sogar in unserem starren Land etwas in Bewegung, denn fast alle stimmen Sarrazins Aussagen zu – und Laschet ist nur noch eine traurige Lachnummer, der wohl selber kaum glaubt, was er faselt, es sei denn, er ist Analphabet und des Lesens sämtlicher Statistiken nicht mächtig… Und ein Wandel kann sehr schnell erfolgen, schneller, als die Laschköpfe dieser Welt denken können!

  173. Nun müsste doch jeder Schlafwandler erwacht sein.
    Die sind aber so schön doof.
    Die Herren dieser Migranten-Vereine denken, sie hätten wieder Oberwasser und könnten so richtig erpresserisch in die Wunschkiste greifen.

  174. Broder war super, kam mir nur etwas zu wenig zu Wort… aber der Laschet verzapfte einfach zu viel Blödsinn und schreite auch oft dazwischen.
    „Gebildete Türken verlassen das Land“, ja ja, und dann Broders Beispiele als Einzelfälle abtun!

  175. Nur gut dass Mazyek sich selbst um Kopf und Kragen redet.Der Moderator ist hier der wirkliche Star,viel bissiger als Buschkowski.

  176. Die Mazyek bringt einen zur Weißglut. Ich hab‘ den Ton aus, wenn er spricht ( was er viel zu viel tut ), sonst raste ich noch aus.
    Man hat fast den Eindruck, dass jeder 2. Kameltreiber, der sehr gut Deutsch spricht, in irgendeiner Art ein Muselfunktionär ist.
    Dabei lebt er seine Basarmentalität voll aus, wissend dass Buschkowsky nicht angemessen contra geben kann, ohne seinen Ruf zu ruinieren.

  177. Wow. Mazyek behauptet gerade, der Anteil der Türken an der Bevölkerung in Deutschland geht zurück.

  178. na klar geht der anteil der türken zurück, die meisten werden ja auch ruck zuck mit dem deutschen pass ausgestattet.

  179. #329 Arabtimes (12. Okt 2009 23:52)

    Wow. Mazyek behauptet gerade, der Anteil der Türken an der Bevölkerung in Deutschland geht zurück.

    NUR leider merkt man nichts davon..

  180. Mazyek erzählt die Märchen, die auch im Migazin stehen. Und jetzt erzählt ein türkischer Internist Mazyek sein Märchen – Ja, warum sagt der Moderator nicht : Auf widersehen, wir haben das Studium finanziert, welche gleichen Rechte will er haben? Mazyek spinnt und braucht noch viel mehr Contra. Er klinkt sich in die deutsche Diskussion ein undversucht, für Türkmoslems Vorteile rauszuschlagen.

    Noch ein Funktionär –

    Wenn der auf Laschet trifft, verstehen sich beide gleich gut: Funktionäre retten immer ihre Klientel und verdealen so lange Stillhalteabkommen, bis der eine den anderen im Königsmord meucheln kann.

  181. Der Islam ist Teil der Gesellschaft

    Dieser Satz, von Schäuble offensichtlich auf die deutsche Gesellschaft bezogen, ist eine dreiste Lüge!
    Der Islam ist überwiegend Teil der türkischen und arabischen Parallelgesellschaft, welche in Deutschland um sich greift! DAS ist die REALITÄT!

  182. mayzek hat zugegeben, dass gebildete türken deutschland wegen ihrer [ungebildeten] landsleute verlassen.

  183. Die Kopftuchmädchen werden später mal Herrn Sarrazins Pension bezahlen…

    das meint dieser Mazyek wirklich ernst!

  184. Jetzt kommt das mickerige, löcherige Türkensteuerargument… und die Sendung ist aus! Schön, daß die Diskussion im Internet weitergehen kann.

  185. Broder war souverän überlegen, Laschek hat maßgeblich dummes Zeug gefaselt und der Moderator war erschreckend neutral. Gräßlich empfand ich nur das apathische Publikum.

    n24: Ziemlich ätzend, Mazek erzählte uns gerade das die Kopftuchmädchen unsere Renten zahlen werden. Ich frage mich wie das gehen soll, sie schaffen ja noch nicht mal ihren eigenen Lebensunterhalt zu finanzieren….

  186. WOW Mazyek meint die Kopftuchmädchen finanzieren später unsere Rente…..oh Gott, der Idiot redet sich wirklich um Kopf und Kragen.
    Buschkowski war nicht wirklich überzeugend.Nochmal:Der Star war für mich der Moderator!

  187. WOW 70.000 türkische Unternehmen beschäfftigen 350.000 Menschen !!!

    Wirtschaftserfolg

    1 Unternehmer = 5 Angestellte !!!!!!!
    Ich brauch nur mal in eine Dönerbude zu gehen da lungern meist 3-4 Leute rum, die dort arbeiten.

  188. #300 Schweinchen_Mohammed (12. Okt 2009 23:38)

    “Partizipation” statt Integration …

    Partizipation statt Integration: Mit Partizipation, = Teilhabe, meint Mazyek, dass die Muslime hier am Wahlrecht teilhaben sollen, an den Sozialleistungen, am Wohlstand, sonst aber ihr eigenes Süppchen kochen, ohne sich um das Gastland, seine Sitten, Regeln und Gesetze zu scheren. Partizipation statt Integration, das heißt in anderen Worten: Nehmen ohne zu geben. Genau das (mit Ausnahme der Partizipation am Wahlrecht) genießen sie doch jetzt schon.

  189. Strunz hat schon mehrfach bewiesen, dass er sich nicht mit Weichphrasen und Taqiyya abspeisen lässt. Ich erinnere mich da an eine sehr erhellende Diskussion mit Broder und Bosbach, wo von allen Dreien Klartext gesprochen wurde.

  190. Mayzek ist einfach ein Dhimmi, der soll sich das Kopftuch seiner Frau um das Hirn wickeln und abhauen. Die Muslimas sollen einfach diesen Fetzten ablegen, dann bekommen sie auch Arbeit.
    In Italien will sie auch fast kein autochoner Arbeitgeber einstellen, weil er Angst ums Geschäft hat, da sind ihn die Arbeistplätze seiner Mitarbeiter wichtiger wie eine Kopftuchangestellte.

  191. OT

    Schaut mal wieviel Besucher wir heute haben. Dieses Jahr knacken wir den nächtsten Besucherrekord.

  192. Buschkowski ist gut bei einem gesittetem Interview. Aber bei einer solchen Diskussion hält er sich zu sehr zurück, wird untergebuttert.

    Struntz hätte mehr eingreifen smüssen und auch Buschkowski mehr zu Wort kommen lassen.

    Immerhin habe ich den Trost, dass die meisten Zuschauer von dieser Sendung nicht gerade begeistert vom Mazyek sein werden. Dafür hat er zuviel und zu stark gefordert. Und zuviel Unsinn geredet. Wieso sollen wir schuld sein, dass die Türken sich Importbräute reinholen?

  193. 70.000 türkische Arbeitgeber mit 330.000 türkischen Arbeitnehmern ??

    Wie rechnen die das denn zusammen ??
    Jeder der mal nen Gewerbeschein beantragt hat ist einer ??

    Oder sind die mobilen „Apotheker“ gleich mit dabei ??

    Wie üblich hat Mayzek sich die Tatsachen zurechtgebogen und Lügen aus Tatsachen gemacht.

  194. Besucher heute: 48
    Besucher gestern: 46.590
    Max. Besucher pro Tag: 47.182
    gerade online: 578

    Ja! Das stabilisiert sich und lässt den nächsten Rekord in den nächsten Tagen/Wochen erwarten.

    Sehr gut – die politische Kugel rollt!

    Gute Nacht allerseits!

  195. Jetz wandert ein Türke aus und Deutschland hat ein Desaster, es fehlt ein türkischer Arzt.
    Das deutsche Gesundgheitssystem bricht auseinander !!!:-)
    Ja und wie viele deutsche Ärzte sind ausgewandert??, die meisten sind von der Islamisierung Deutschlands geflohen, falsch, sie hatten auf ihren Lohnstreifen geschaut, und haben geshen ,was mit ihren Steuern an Faulenzern ernährt wird, abgesehen von den Dumpinglöhnen

  196. Auf pro7 galileo mystery 0:00-0:53 wird ayman abdallah uns wieder das Christentum erklären. Wird wieder köstlich.

  197. Mazyek sollte man einfach nicht mehr zu Diskussionen einladen. Laut, aufbrausend und rechthaberisch. Wie Buschkowsky sagte, am besten, er sucht sich eine Solosendung.

  198. Ich fordere Frau Merkel und Herrn Westerwelle auf, zu diesem Thema endlich Stellung zu beziehen. Die Zeiten „der ruhigen Hand“ und der „Ich sitze das aus“-Mentalität sind endgültig vorbei.
    Oder brauchen Sie Unterstützung „von unten“ ?

  199. Wer es verpasst hat-Wiederholungen:
    Di, 13.10.09, 00.00 Uhr

    Di, 13.10.09, 09.15 Uhr

    Di, 13.10.09, 12.45 Uhr

  200. #351 Byzantion (13. Okt 2009 00:04)

    Mazyek soll mal ruhig weiter Monopoly spielen..

    gibt es das Spiel auch für Moslems ?

    ..gehe direkt nach Guantanamo Bay, begebe Dich direkt dorthin gehe nicht über Los(Sozialamt) und kassiere keine Stütze..

  201. Na ja, den angeführten Arzt von Mazyek kann man auch so erklären: Selbst die Gebildeten Moslems lehnen Deutschland ab, die Ungebildeten auch aber die lassen sich lieber finanzieren.

  202. @ ComebAck

    Das einzig interessante bei solchen Statistiken ist, wie viele von diesen Firmen nur mit Staatshilfe gegründet wurden und überleben können, wie viele von den Dönerbuden und Gemüseläden hauptberuflich Hehlerei und ähnliche Geschäfte im Hinterzimmer betreiben und wie viele von denen Landsleute als Schwarzarbeiter beschäftigen, die nebenbei noch Stütze kassieren. Und ich schwöre Dir, dass es DIE MEISTEN sind. Nicht alle, aber die meisten.

  203. Zu Laschet frage ich mich, von wem der eigentlich mit wieviel geschmiert wird, dass er sich derart engagiert für Zuwanderer einsetzt, von denen er ganz sicher auch weiß, dass ein Großteil in Deutshcland nicht erwünscht ist. Aus eben den Gründen, die Sarrazin beschrieben hat.

    Und von wegen keine Zuwanderung mehr außer Familiennachzug. Von den Illegalen, die laufend auf allen möglichen und unmöglichen Kanälen ins Land kommen und hier bei der schon ansässigen Verwandtschaft unterkommen, hat er natürlich nie gehört.

    Z.B. die über 60 „Flüchtlinge“, die dieser Tage in einem türkischen Gemüselaster kurz vor Wien entdeckt wurden, Ziel überwiegend Deutschland. Dass in Italien angelandete Schwarzafrikaner, die schon mit dem Ziel Deutschland in Afrika in ihre Boote steigen, es immer öfter auch hierher schaffen, wird auf unseren Straßen immer deutlicher sichtbar.

    Die lt. Laschet angeblich sinkenden Asylbewerberzahlen sind absolut gelogen: In den letzten Monaten hat die Zahl um bis zu 30 % zugenommen, und zwar hauptsächlich durch Iraker und Afghanen.

    Das heißt: Dieser „Integrationsminister“ lügt auch schon mal für seine Zwecke. Sein Schaden wird es sicher nicht sein.

  204. #270 Pro_D
    „Köstlich war das klassische Eigentor mit den vielen Deutschen auf Malle: Angeblich kaum Spanischkenntnisse und integrieren sich auch nicht. Broder: Die belasten auch nicht die spanischen Sozialsysteme, sondern bringen sogar Wohlstand. Da war lautes Schweigen bei Laschet und Minhoff.“

    Nicht köstlich, sonern schlimm fand ich, dass Laschet sagte, 50% der Insassen der Frauenhäuser seien Deutsche und damit dumm-dreist behauptete, dass die Anzahl geschundener Ehefrauen bei Deutschen und mohammedanischen Migranten völlig gleich sei.

    Laschet hält, wie die meisten Berufs-Politiker, die deutschen Bürger für dumm, obwohl es doch auch ihm klar ist, dass jeder weiß, dass in Deutschland „nur“ ca. 4 Mio. Mohammedaner leben unter ca. 80 Mio. autochthonen Deutschen.

  205. 70.000 türkische Arbeitgeber und 350.000 Arbeitsplätze……
    Dies sind natürlich zu 90% erwähnte Gemüsehändler und Dönerbudenbesitzer und wie viele Deutsche arbeiten denn für türkische „Unternehmer“ und wie viele innovative türkische High-Tech Unternehmen gibt es denn in Deutschland?Die sind doch eher im Promillebereich anzusiedeln.

  206. #360 Paula (13. Okt 2009 00:10)
    Wenn ich mir so die Unmengen von Call-Shops mit Internet für 1 Euro/Stunde in meinem Viertel anschaue, dann frage ich mich immer, wie die existieren können. Zumal deren Kundschaft oft schon mit einem Handy am Ohr in die Läden rein- und rausgehen.

    Aber du hast es ja chon geschrieben. Steuern und Sozialabgaben werden bei diesen „Selbstständigen“ bestimmt nur sehr wenig abgeführt.

  207. Sendetermine

    Mo, 12.10.09, 22.15 Uhr

    Di, 13.10.09, 00.00 Uhr

    Di, 13.10.09, 09.15 Uhr

    Di, 13.10.09, 12.45 Uhr

  208. @#363 NoDhimmi (13. Okt 2009 00:17)

    Vielleicht ist er Pädophiler, heimlich konvertiert und hofft nun auf balidge Islamisierung, um sich dann seiner Neigung per Zwangsverheiratung mit 9-12jährigen Mädchen aus Anatolien hingeben zu können.

  209. @Paula
    Du hast vollkommen recht. Bist wohl auch aus Berlin :-)?
    Diese ganze Rumtrickserei diese ganzen Ausnahmetatbestände, erlogene Subventionen sind heute leider Fakt.
    Manchmal kommt es mir tatsächlich wie eine Geschichte aus 1001 Nacht vor, wenn mein Vater mir erzählt wie die Moral in den 70ern war, wo er als Gastarbeiter nach Deutschland kam.
    Pünktiliche Aufträge, pünktliche faire Bezahlung, menschliches Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Man brauchte weder Arbeitsrechtschutz, Verkehrsrechtschutz …
    Man brauchte keine Steuertricks. Selbst der Staat versuchte einen nicht zu bescheißen.
    Die ganze Mentalität in der Wirtschaft und auch beim Staat hat sich gewandelt. Nicht der Fleissigste ist der Erfolgreichere sondern der Listige. Nicht derjenige der pünktlich seine Steuern zahlt ist der Kluge, sondern der Dumme usw.

  210. Dieser unsägliche Herr Laschet (CDU) ist ein Volksverräter!

    Er ist für mich der Grund, diese Partei nicht mehr zu wählen!

    Seine Eloquenz stand der Broderschen übrigens durchaus gleichwertig gegenüber, während die von ihm vertretenen politischen Ziele einem Hochverrat verdächtig nahe kommen.

    Eine Laschet-CDU ist für einen deutschen Patrioten nicht wählbar!

  211. @ Sagax

    Zudem die Angabe „Deutsche“ noch nichts über die ganzen Passdeutschen aussagt, zumal der deutsche Pass den einschlägig bekannten Personen regelrecht hinterhergeschmissen wird.

    Es heißt ja z. B. immer, man müssen die deutsche Sprache beherrschen, um den deutschen Pass zu bekommen. Ich weiß aber aus dem „real life“, dass den auch Ehefrauen bekommen, die faktisch KEIN WORT Deutsch können. Gar nicht zu reden davon, dass oft gar nicht die zu prüfenden Personen zum Sprachtest gehen, sondern Verwandte im etwa gleichen Alter. Ich habe es sogar schon erlebt, dass über die studentische Arbeitsvermittlung Leute gesucht wurden, die stellvertretend einen Sprachtest ablegen sollten.

    Mein Gott, wenn ich daran denke, dass ich hier wieder die halbe Nacht arbeiten muss, damit irgendwelche Kopftuchmuslimas ihren „Radelkurs für Kopftuchmuslimas“ finanziert bekommen, dann kriege ich einen RICHTIG DICKEN HALS.

  212. #370 nurednal (13. Okt 2009 00:26)

    „Seine Eloquenz stand der Broderschen übrigens durchaus gleichwertig gegenüber, während die von ihm vertretenen politischen Ziele einem Hochverrat verdächtig nahe kommen.“

    Seh ich auch so,leider.Broders Stärke ist scheinbar das Schreiben und nicht die direkte Diskussion.Schade.

  213. Ach ja, stimmt, Laschet erzählte etwas davon, dass es keine offizielle Zuwanderung mehr gebe. Da sind wir doch alle sehr beruhigt.
    Dumm nur, dass Sarrazin von der hohen Geburtenzahl sprach.

  214. N8 liebe PI-Gemeinde,ich muss jetzt leider schlafen,damit ich morgen wieder ein bisschen Kohle ranschaffen kann, für unsere muslimischen Wohlfahrtsempfänger.

  215. Selbstverständlich sind unzählige Dönerbude, Callshops, etc.pp. Geldwaschanlagen.

    Kurze Erläuterung:
    In UK ist praktisch der gesamte Drogenhandel
    in türkischer Hand..
    Momentan herrscht sogar ein türkischer Heroinmafia- Krieg in London.
    Wenn die es schon bis London geschafft haben, dann garantiert schon lange auch bis Berlin, oder?
    Und irgendwo müssen die das Geld doch waschen. Klar.

  216. #281 d.k. (12. Okt 2009 23:28)

    (…) Ich hoffe sehr dass die CDU bei der nächsten Bundestagswahl wie die SPD auch auf die 23% rutscht. Dann hätte ich einen Grund den teuersten Champanger zu kaufen und laut zu schlürfen.

    Genau, damit Deutschland so richtig vor die Hunde geht. Kannst ja mit den Antideutschen mitfeiern …

  217. Ich wunder mich immer wieder, dass die Gutmenschen mit dem Einzelfall-Argument kommen, um dann, wenn man zusammenfasst, das Pauschalisierungsargument zu bringen.

    Wenn die Gutmenschen das tatsächlich meinen, müßten diese jede Form von Statistik ablehnen, geschweige denn benutzen.

    Denn Statistiken entstehen nunmal aus vielen Einzelfällen, die dann nach bestimmten Merkmalen zusammengefaßt werden.

    OOOOder: Alle deutschen Statistiklehrbücher müssen daraufhin geprüft werden, ob die Merkmale, nach denen man zusammenfaßt, politisch korrekt sind.

    Oh jämmerliche Politkaste Deutschlands. Willst du nun auch die Mathematik politisch korrigieren?

  218. Naja, Broder scheint ja auch ziemlich auf der Zementierung von Parallelwelten bestehen.
    Das läßt aufhorchen.

  219. @ Aufgewachter und Nitro 2018

    Ja, zumal man via Skype heutzutage völlig kostenfrei via Internet nach Afrika usw. telefonieren kann.

    Bei uns in der Nähe gab es auch mal einen kleinen Häuserblock mit sage und schreibe 3 dieser ominösen Call-Shops.

    Ich kannte mal jemanden mit gutem Draht zur Polizei. Der hat mir dann erzählt, was die einzelnen Kültürbereichererläden in der Gegend IN WIRKLICHKEIT so treiben. Also dass der Gemüsehänder z. B. (bei dem man NIE einen Kassenbon erhält) in Wirklichkeit Hehlerware von Junkies im Hinterzimmer verhökert, dass der Internet-Shop nur als Kulisse für harten Drogenhandel im Hinterzimmer diente und welcher Kulturverein und welche Imbissbude nur zur Geldwäsche bzw. zum Anwerben von Islamisten diente.

    Teilweise dienen die Läden auch für Scheinarbeitsplätze, um es Landsleuten leichter zu machen, eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Teilweise mieteten junge Leute auf Kosten des Amtes Wohnungen an, die sie dann teuer an Illegale Personen (zu sechst in einem Zimmer) untervermieteten und sich dadurch einen stattlichen Lebensunterhalt „verdienten“, während sie selbst in Wirklichkeit noch bei Mami wohnten.

    Gar nicht zu sprechen von den ganzen Verwandten, die eigens aus der Türkei eingeflogen wurden, um sich dank der Krankenkassenkarten der Verwantschaft hier in D Fertilitätsbehandlungen und ähnlichem zu unterziehen. Ähnlich funktioniert es mit dem Bezug von Kindergeld, wo verwandte Kinder aus der Türkei hier einfach angemeldet wurden und kassiert wurde, wobei sich offenbar von Amtssteite aus niemand fragte, wo diese Kinder eigentlich abgeblieben sind.

    Gott, was KOTZT MICH DAS AN. Solidaritätsprinzip schön und gut, aber NICHT SO.

    Ich frage mich nur noch, wie lange Laschet und Co. eigentlich meinen, die Bevölkerung noch länger für blöd zu erklären.

  220. #6 Pro Patria
    Ich kann Dir sogar die Firma nennen, in der er gearbeitet hat. Ein Freund arbeitete dort 😉
    Ist schon wahnsinn! Das LKA sagt, dass es in Bonn keine islamistische Szene gäbe…
    Komisch, warum stehen die so oft vor der Al Mushinin Moschee?

  221. @#381 Paula (13. Okt 2009 00:51)

    Diese Laschets und Co. bleiben (einschließlich ihrer weltfremden Ideen), solange sie leben oder bis sie gestürzt werden.

    So einfach ist das.

  222. Fazit gleich Null.
    Broder war gut wie immer, hat aber auch keine Lösung, ist auch nicht seine Aufgabe. Die Innere Sicherheit/erhöhte Kriminalität wurde leider gar nicht groß angesprochen.

    The „Lusche(t)“ hat als verantwortlicher Politiker keinerlei Lösungsansätze für die Zukunft parat und will alles, so wie schon seit 30 Jahren weiter aus dem Ruder laufen lassen!

    Was das heißt ist klar, noch mehr erhöhte Kriminalität, noch mehr Absonderungen, noch mehr Islam, noch mehr Anbiederungen, noch mehr Islamviertel, noch weiterer Rückzug & Diskriminierung der autochthonen Bevölkerung, noch mehr Opfer, weitere Seuchengefahr und Ausweitung/Stadtgebiet/Landgewinnung durch den Islam. Die Demographie gibt dann den Rest. Keine Antwort auf Kriminalitätsbekämpfung, auf verfehlte Justizgebahren, Integrationswillen der Muslime selbst, absolut Nothing!

    The „Lusche(t)“ muß vom Stuhl getreten werden und endlich Jemand mit echtem Handlungsbedarf seinen Stuhl einnehmen! Der Typ gehört sofort abgesägt!!!

  223. Islam oder Islamisierung war (leider) nicht Thema der Sendung.
    Laschi hat wieder versucht, mit der schwammigen, und für viele Migrantengruppen absolut ungerechten Verallgemeinerung des Problems, durch die ständige Nutzung des Begriffs „Migranten“, das auch von Sarrazin sehr genau definierte Problem vieler Türken und Araber für unsere Gesellschaft zu verwässern.

    Das ist inzwischen gängige Taktik bei den entsprechenden Problemgruppen und den Gutmenschen, die das Problem nicht nur mit zu verantworten haben, sondern immer weiter vergrössern, indem sie es geschickt und möglichst mit einem netten Witzchen auf den Lippen wieder unter den Teppich zurück kehren möchten.

    Broder hat dankenswerter Weise diese unzulässige Verallgemeinerung der bekannten Probleme als „Migrantenprobleme“, kritisiert.

    Ausserdem hat unser hilfloser Laschiminister zwei verschiedene Problematiken taktisch vermengt:
    Das eine Problem ist sicher das Bildungsproblem.
    Das haben alle Unterschichten der Welt gemeinsam und natürlich muss da angesetzt werden.
    Wie geht man aber mit Bildungsverweigerung von Schülern mit bei uns eben auffällig häufig wieder türkisch/arabischem MigrationsVORDERgrund um? Toleranz hilft da nicht weiter. Ganztagsschulen schon eher. Kürzung von Sozialgeldern bei Schulverweigerung würden zwar Tränen bei den Linken erzeugen – aber direkte Effekte haben.

    Das zweite grosse Problem ist die Expansion des Islam und dessen destruktive Einsickerung in unsere freiheitlichen Gesellschaftsstrukturen (gern bezeichnet als „Bereicherung“).
    Auch das hat direkte, negative Effekte auf Integration und Bildungserwerb.
    Eine klare Linie gegen soften Islamismus müsste mal gezogen werden (Vorbild könnte das sein, was von dem von Atatürk geschaffenen Land in laizistischer Hinsicht noch übrig ist): Islamvermummungen sind nicht religiös unverzichtbar und somit nicht durch Religionsfreiheit gedeckt. Endlich Konsequenzen daraus ziehen: Wer keinen Job bekommt, weil er auf politische Islamsymbolik in unserem Land nicht verzichten möchte (Kopftuch, betonter islamischer Bart- und Dresscode bei Männern), bekommt von unserem Land weniger Geld geschenkt als vorher. Die Linken werden kreischen – irgendwann wird aber ein Umdenken einsetzen. Burka, Tschador und Burkini hätten schon längst verboten werden müssen. Keinerlei Moslemextrawürste in der Schule mehr(Schwimmunterricht, Klassenfahrten, etc.). Bei Fernbleiben von der Schule – Kürzung von Sozialgeldern. Nur das wirkt.

    Das Schlimmste an der Sendung war für mich die Ratlosigkeit am Ende bei allen Beteiligten.
    Als der Moderator anmerkte, dass Schäubles Ansicht, „Islam sei Teil unserer Gesellschaft“ wohl mehrheitlich von den Menschen dieses Landes nicht geteilt würde, hatte Laschi nur ein hilfloses Schulterzucken als Antwort.

    Dass man der weiteren Expansion des Islam dringend entgegentreten muss, indem man ihn bei uns in seine Schranken weist, würde Vögeln wie Laschet spätestens dann aufgehen, wenn sie sich endlich mal nüchtern mit dieser Ideologie auseinandersetzen würden.
    Wahrscheinlich ahnen sie das, vermeiden es genau aus diesem Grund und möchten deshalb auch jede Diskussion über Islam als Teil vieler Probleme mit aller Macht verhindern.

    Das hat Laschi heute Abend wieder ebenso eindrücklich bewiesen, wie seine eigentliche Hilf- und Ratlosigkeit in seinem politischen Verantwortungsbereich.

  224. Ich nehme an, dass Broder auch die israelische Staatsbürgerschaft hat. Dann hätte er den Laschet damit konfrontieren können, wie Israel verhindert, dass per Heirat & Familiennachzug, Palästinäser israelische Staatsbürger werden. In Israel gibt es ja eine beträchtliche arabische Minderheit(~20%). Der Laschet wäre ganz schön ins Schwitzen gekommen. Leider nimmt Broder da auch seine Rücksichten. Wenn es einen westlichen Staat gibt, der zeigt, wie man sich der Moslems erwehren kann, dann ist es Israel.

  225. Ich lag schon im Bett, musste aber noch mal aufstehen, damit ich diese Gedanken aufschreiben kann:

    Ich glaube, dieser Herr M. und Konsorten beeinflussen so auch „ihre Community“. Sie fordern sie auf, sich nicht zu integrieren, sich zu verweigern und Probleme zu machen, bis diese Moslem-Verbände ihre Forderungen durchgesetzt haben.
    Unterstützt werden sie dabei noch von Erdogan (Rede an die „Community“) und dem stark anwachsenden Moschee-Personal.

    Kann man vielleicht irgendwie recherchieren, ob die Integrations- und Gewaltprobleme dieser „Community“ mit dem Anwachsen dieser Vereine zeitlich zusammenhängt?

    Herr M. ratterte seine Forderungen derart herunter, dass anzunehmen ist, dass er diese Reden schon sehr oft gehalten hat.
    Öfter als er im Fernsehen und auf der Islam-Konferenz dazu Gelegenheit gehabt hätte.

  226. Wie sich doch die Koordinaten verschoben haben.

    Der rechte Flügel der CDU befindet sich ungefähr da, wo sich vor 20 Jahren der linke Flügel der SPD befand.

    Was soll man noch wählen können, wenn alles nach links abgewandert ist und sich rechts von der „linken CDU“ nur noch rechtsradikale Parteien finden?

    Wir sind nur noch „Wahlvieh“, nach der Stimmabgabe, machen die Gewählten eh, was sie wollen. Volksparteien ade, wenn das alles ist, was ihr aus der Weimarer Republik gelernt habt, dann kann man sich nur vorbereiten, auf das, was noch kommt.

    … Jetzt kann man nur hoffen, daß Sarrazin tatsächlich eine neue Partei gründet. eine 100%ige Wahlbeteiligung sollte den Regierenden und der Oposition schwere Kopfschmerzen bereiten.

    Der Kessel ist angeheizt, der Dampf muß abgelassen werden. Jeder Politiker, der jetzt noch schweigt, nimmt das Volk nicht ernst. Mit „Integrationsministerien“ ist das nicht zu machen. Es muß etwas geschehen.

  227. @#391
    Geil, den Artikel kannte ich noch gar nicht.
    Kleine Empfehlung: Lest mal auch die Kommentare dazu. Werde jetzt mit fettem Grinsen schlafen gehen und morgen was ins Steuersäckle erwirtschaften.

  228. Was bitte war das denn heute?

    – RTL Extra völlig am Thema vorbei, das Gegenteil der gestrigen Sendung und ignorierend, dass Sarrazin auch über deutsche Hartz IVler sprach. Dafür haben sie einen echten türkischen Einzelfall ausgegraben 😉

    – Dann Phönix. Broder hat nichts gegen Moscheebau?! Das kommt mir seltsam vor.

    – N24 Mazyek fordert. Ist ja nix Neues. Meint, Sarrazin braucht Integrationskurs und wir sollten mehr Dankbarkeit und Anerkennung zeigen. Ja nee, is klar.

    Das Highlight war für mich heute, als Buschkowsky zu Mazyek sagte: Wo ist Ihr Ausschalter, das ist ja unerträglich. 😀

  229. CallingForSanity (00:46) schreibt:

    „Ich wunder mich immer, dass die Gutmenschen mit dem Einzelfall-Argument kommen, um dann, wenn man zusammenfasst, das Pauschalisierungsargument zu bringen.“

    Gut auf den Punkt gebracht!

  230. #392 Wonderland
    wieso gibt es rechts von der CDU nur rechtsradikale Parteien? Was ist den das für einm Unsinn?
    Und wieso meinst Du das eine Partei von Sarazzin gegründet Erfolg in der Deutschen Parteienlandschaft hat? Meinst Du das ist strategisch sinnvoll eine weitere Partei (Nr.57) zu gründen, oder sollte man nicht eine der vorhandenen unterstützen?
    Jede Neugründung, sei es eine PI-Partei oder von einigen Traumaugen forcierte Sarazzin Partei, würde in null komma nix zu einer rechtsradikalen Partei deklariert werden.

  231. Was soll man noch wählen können, wenn alles nach links abgewandert ist und sich rechts von der “linken CDU” nur noch rechtsradikale Parteien finden?

    Zentrum, REP, ödp, ADM, BP,…

  232. # 396 Konstantinos

    … „Gewarnt“ waren unsere „Volksparteien“ doch schon.

    „Infiltrieren“ (mit neuen Gedanken und Ideen“), würde bestimmt länger dauern, als die deutsche Volksseele verkraften würde.

    Kernpunkt meiner Aussage war aber, daß man das „wählende Volk“ nur bis zur Stimmabgabe „ernst nimmt“, danach wird gemacht, was „die wollen“.

    Ich (geboren 1960) bin erst seid den 1980ern Jahren „stutzig“ geworden. Vor allem habe ich mich aber auch „sicher“ gefühlt (innen und außenpoltisch). … Das ist es, was mich doch sehr „Nachdenklich) stimmt.

    In diesen 30 Jahren habe ich aber nur gesehen, wer dem „Mainstream“ nicht gefolgt ist, wurde diffamiert, beleidigt usw.

    „Adolf ist Tod“ (das ist gut so), aber warum lassen wir uns auf seinen Gebeinen tottreten? Haben wir nur wegen Adolf keine eigene Zukunft mehr? … Und hartes Vorgehen, betrifft doch nicht nur gegen „Migranten“ (zumindest sehe ich es so). Der Staat (das sind wir), muß Gesicht zeigen.

    Ich bin leider zu Krank und zu Alt, um hier noch „körperlich“ Akzente zu setzen, trotzdem fürchte ich mich vor der Entwicklung.

    … Es ist ein Problem, wer das nicht sieht, ist Blind.

  233. #273 Korat (12. Okt 2009 23:21) Sehr gute Sendung auf sachlich hochstehendem
    Niveau. Deutlich wurde der Unterschied zwischen
    dem Gesellschaftskritiker Broder und dem Politi-
    ker Laschet. Der eine legt den Finger in die
    Wunden, der andere versucht zu verarzten. Beide
    wie gesagt wohltuend sachlich. Die Politik setzt
    auf Bildung -aus nachvollziehbaren Gründen- in der Hoffnung, dass sich eine besser gebildete
    Generation durch gesellschaftliche Teilhabe in
    die Gesellschaft allmählich integriert.
    Mein Fazit: unentschieden.

    @

    Ein Remis war das keinesfalls, alleine die beiden Bemerkungen:
    Kavallerie des Justizbetriebes, schneidig, aber dumm! ……die Staatsanwaltschaft ist gemeint

    @
    Die Polen im letzten Jahrhundert im Ruhrgebiet hatten Glück, sie hatten keinen Ausländerbeauftrgten und Integrationsminister.

    Das letzte alleine hatt doch Allen, also die, die der Integrationsindustrie wirtschaftlich und Staatssekritärienmäßig nahestehen den Zahn gezogen.

    Das hatt nämlich gesessen wie nochwas.

    Genau das ist es nämlich.“ smiley“

    Gruß

  234. # 400 Indianer Jones

    .. Stimmt, mit den Polen in NRW, ohne das ganze „Drumherum“, zeigt nur, daß es den Migranten ernst ist, funktioniert es auch (habe selbst 2 Jahre in Lünen gelebt und mehr Polen kennengelernt, die „deutscher waren als deutsche“.

    Weniger fordern, mehr leisten. Ich mußte auch meinen Arbeitgebern erst „beweisen“, was ich kann (oder auch nicht kann), bevor ich etwas von ihm gefordert habe. Liegt halt in der Natur der Sache, daß man erstmal „drauflegen“ muß, bevor man verdient. … Was ist daran falsch?

  235. OT

    Brille nicht geputzt und schneller geschrieben als gedacht.

    SORRY!!!

    Mit bißchen gutem Willen, kann man aber erkennen, was ich gemeint habe.

  236. Wem haste denn gemeint?…ich habe nur darauf geantwortet.
    @#273 Korat (12. Okt 2009 23:21)

    Gruß

    Völlig unbenommen und neutral.

  237. #21 Saumagenfresser (12. Okt 2009 15:58)

    @ PI:
    Bekommt Ihr meine Spürnasentipps grundsätzlich nicht oder mache ich irgendwas falsch? Zum wiederholten Male schicke ich Euch ein Thema, welches dann kurz darauf veröffentlicht wird, allerdings immer ohne Nennung der Spürnase…

    geht mir auch so, schicke keine tipps mehr hin, ich glaub sie werden nicht zur kenntnis genommen

  238. #360 Paula (13. Okt 2009 00:10)

    @ ComebAck

    Das einzig interessante bei solchen Statistiken ist, wie viele von diesen Firmen nur mit Staatshilfe gegründet wurden und überleben können, wie viele von den Dönerbuden und Gemüseläden hauptberuflich Hehlerei und ähnliche Geschäfte im Hinterzimmer betreiben und wie viele von denen Landsleute als Schwarzarbeiter beschäftigen, die nebenbei noch Stütze kassieren. Und ich schwöre Dir, dass es DIE MEISTEN sind. Nicht alle, aber die meisten.

    @Paula
    Man kann die gut Unterscheiden.

    Die die nen alten Fiat/Renault/Ciroen etc. Kastenwagen als Lieferwagen haben und den auch privat fahren – die welche den ganzen Tag im Laden sind und zwar in Arbeitsklamotten bei denen ist vorn ehrlicher Arbeit auszugehen.Desser Kinder fahren dann auch keine nagelneuen BMW ´s etc.

    Beu den anderen sind die Läden meist kleiner die Auswahl geringer der Chef dort rennt mehr im Anzug rum ist selten vor 11.00Uhr im Laden und fährt immer die neusten Benze.
    Und die Fahrzeugflotte deren Kids ist ebenfalls nicht ohne….
    Ausserdem ist dieser Typ von „Gemüsehändler“ in allen möglichen „Migrationsverbindungsausschüssen“ Ansprechpartener der Polizei etc, und die Spatzen pfeiffen es von den Dächern was dort sonst noch so gehandelt wird.

    Die Mitunter beste Infoquelle sind die Kinder von Freunden die im Alter 15 – 20 ,22 sind die wissen genau wer wo in der Stadt welchen Dreck am stecken hat.
    Bei diesen Läden gehts auch nicht ums Überleben sondern eher ums Kulissenbauen….

    Tja und Al-Capone wurde ja nun auch nicht wegen Mordes Prostititution veruretilt 😉

    Passend dazu Thema Geldwäsche:

    Vor einigen Jahren habe ich etwa 1.750€ bei der Sparkasse in US $ Traveller Cheques und etwas bares umgetauscht. Der Kurs war etwa bei 1$ = 0,80€ (ja das gabs mal)und was war ??ich durfte den Perso vorzeigen – schon der Hammer das nicht noch nach den Gehaltsabrechnungen gefragt wurde… wenn aber auf Automärkten oder auf Moschegeländen Autos verklopt werden wird wohl weniger gefragt werden, oder ??

    Neben der Parralelgesellschaft haben „wir“ auch definitiv eine Parralelljustiz.

  239. Selberdenker, entschuldige mal. Was heißt hier Bildungsproblem ?
    Meinst Du, aus einem Hitlerjungen hättest Du einen toleranten jungen Mann gemacht, der Juden akzeptiert und toleriert, indem Du ihm Gedichte von Grillparzer und Walter von der Vogelweide vorliest.

    Wir reden hier von Orientalenbuben, die einer totalitären Sekte angehören und seit ihrer Geburt menschenverachtenden Dogmen ausgesetzt sind und diesen nur zu gerne folgen, nicht vergessen.

  240. Insgesamt war der gestrige Fernsehabend unbefriedigend.

    Ging doch nur wieder nach dem Motto:
    „schön, dass wir mal darüber gesprochen haben!“

    Forderungen von den Moslems und ihren Lobbyisten, die nur wieder Geld kosten und den Staat noch tiefer in die Staatsverschuldung treibt. Diejenigen, die angeblich mal unsere Renten bezahlen sollen, werden zum gro0en Teil selber alimentiert und belasten statt entlasten unsere Kassen. Und, wie es ausschaut, das bis in aller Ewigkeit.

    Denn die Sonnenkönigin und ihr Adlatus da oben sitzen das aus und schweigen. Auch nach Sarrazin wird sich nicht viel an der Misere ändern.

    Einzig das betroffende Volk könnte noch was ändern, indem es immer lautstärker protestiert. Wir Islamkritiker müssen weiterhin daran arbeiten, die schweigende Mehrheit zu mobilisieren. Einen anderen friedlichen Weg sehe ich nicht.

    Einzig unter dem Aspekt der Aufklärung war der gestrige Abend nicht ganz sinnlos. Dürfte dem ein oder anderen die Augen geöffnet haben. Mehr aber auch nicht.

  241. Broder versus Laschet:
    Zwei nette ältere Herren, die sich werbewirksam gegenseitig ihre Bücher schenken.
    Broder wirkte bis auf ein paar überspitzte Formulierungen recht moderat und handzahm.
    Vielleicht steht das M. in seinem Namen nicht für Marcin oder Modest sondern für Moderatus.
    Dass er sich eindeutig FÜR den Bau von Groß(kotz)Moscheen ausgesprochen hat, scheint hier keiner wahrnehmen zu wollen.
    Warum weist Broder nicht eindeutig auf die Wurzel des Übels, den Islam hin und beschreibt die Geschichte des Islam als Kriegs-und Eroberungszug gegen den Rest der Welt?
    Warum benennt er die Immigration der Mohammedaner nicht als kriegerische Invasion in der Absicht, Beute zu machen, auszunutzen, das Land dauerhaft zu besetzen und sich untertan zu machen?

  242. #411 Abu Sheitan
    Warum weist Broder nicht eindeutig auf die Wurzel des Übels, den Islam hin und beschreibt die Geschichte des Islam als Kriegs-und Eroberungszug…?

    weil Broder auftrit als Broder und versteckt sich nicht hinter einem Pseudonym wie etwa „Abu Sheitan“

  243. @ baden44

    Zitat:

    „Luschi ähnelt äusserlich stark Siggi Pop.
    Und wohl auch im Geiste.²

    ———————————————-

    … Deutsch, gesund, krank.

    Wenn es PI nicht schafft, dich zu „bewerten“, ich schaffe es.

    Wenn PI es nicht schafft, solche „Deutungen“ zu werten, ich schaffe es,

    „Alles Gute“ … Das andere, was ich denke, verkneife ich mir.

  244. Was heißt eigentlich immer „bildungsfern?“

    In den derzeitungen Diskussionen offenbar hoffnungslos doof oder resistent und nicht gewillt.

    Man wird schließlich nicht gebildet geboren.

  245. #411 Abu Sheitan

    Dass er sich eindeutig FÜR den Bau von Groß(kotz)Moscheen ausgesprochen hat, scheint hier keiner wahrnehmen zu wollen.

    Doch, ich. Siehe #382.
    Dann noch der billige Vergleich zu den im 19.Jh ins Ruhrgebiet eingewanderten Polen.

    Plus dieser komischen Anekdote mit dem „Generalstreik aller Migranten“ samt den x-Mal durchgekauten Stereotypen vom „türk. Müllmann“ bis zur „ukrainischen Nutte“. Es würde selbstverständlich alles kollabieren. HAHAHA!

    Brainwashed nenne ich das mal. Denen scheint der ZDF-Film, der mal vor 10 oder mehr Jahren mit genau dieser Handlung kam, so sehr ins Gehirn eingebrannt haben, daß die das schon mit der Realität verwechseln.

    Broder hat ja auch mal einen PI-Leser, der ihn höflich etwas fragen wollte, ohne zu antworten, einen Schmock genannt…
    Broder ist nicht dumm. Jedoch frage ich mich sehr, was seine wirklichen Intentionen sind.

  246. Für mich war der Broder so farblos und grau, wie er aussah.

    Anscheinend kann er sich nur schriftlich dezidiert äußern, mündlich jedenfalls ist er für mich eine Niete.

    Der hat sich von dem Latschet regelrecht vorführen lassen, ohne mal ganz bestimmt zu antworten und das ganze Thema etwas mehr an sich zu reißen.
    Teilweise ist ihm ja noch der Moderator beigesprungen.
    So war halt der Latschet der Tonangebende.

    „Hurra, wir kapitulieren“ – ich meine, gestern hat der Broder vor dem Latschet kapituliert, einfach schwach, sehr schwach dieser Mann.

  247. #413 Rudi Ratlos (13. Okt 2009 10:01)

    Bei Broder kennt man sich nicht so richtig aus, der hüpft mal so und springt mal anders.
    Manchmal läßt er eine klare Linie vermissen.

  248. Broder ist locker und eloquent in seiner Art, nicht mehr und auch nicht weniger.!

    Das mit den Polenglück, weil es damals keine Ausänderbeiräte gab und schon gar nicht Minister dafür…….war voll gelungen.

    Wer es verstehen will, selbstverständlich.

    Gruß

  249. 411 Abu Sheitan (13. Okt 2009 09:13)

    Dass er sich eindeutig FÜR den Bau von Groß(kotz)Moscheen ausgesprochen hat, scheint hier keiner wahrnehmen zu wollen.

    Die Position vom Broder, dass er nichts gegen den Bau von Moscheen hat, ist schon älter und die Stamm-PI-Leser kennen diese Postion. Sie wurde hier auf PI schon diskutiert und kritisiert.

  250. # 414 Mr-Zelle

    Zitat Wilfgang Bosbach (habe ich persönlich angeschrieben)

    „Soweit es in Ihrem Schreiben wörtlich heißt: „Der erste politische/gesetzgeberische Unfug, der endlich beendet werden muss, ist der, dass Erwachsene zwischen 18 und 21 immer noch nach dem Jugendstrafrecht abgeurteilt werden“, wäre ich Ihnen wirklich dankbar, wenn Sie zukünftig (auch) rechtsprechenden Unfug erwähnen würden, denn der Gesetzgeber hat ja gerade nicht vorgesehen, dass junge Erwachsene nach dem Ju-gendstrafrecht abgeurteilt werden, in § 105 JGG steht für den Regelfall genau das Ge-genteil. Regelmäßig soll Erwachsenenstrafrecht zur Anwendung kommen und nur in zwei Ausnahmefällen das Jugendstrafrecht – allerdings ist die Spruchpraxis der zu-ständigen Gerichte genau umgekehrt. Wir haben hier offensichtlich ein Problem in der Rechtsprechung, nicht in der Gesetzgebung.“

    ———————————————-

    … Ihm glaube ich, daß er „mit sich ringt“. ob er allerdings stark genug ist, sich durchzusetzen, … warten wir’s ab.

    Roland Koch ist wohl „verbrannt“.

  251. #418 Franco de Silva
    Anscheinend kann er sich nur schriftlich dezidiert äußern, mündlich jedenfalls ist er für mich eine Niete.

    Eine Niete? Ihnen geht’s aber auch sonst noch gut, oder? Ich habe Broder schon in Sendungen gesehen, da hat er von drei, vier Leuten Gegenwind bekommen und hat die im Alleingang alle auseinander genommen.
    Sie möchte ich wirklich mal da sitzen sehen wie Sie die Runde aufmischen, Sie Maulheld. Fürchterlich, solche Leute.
    Seid froh, dass wir jemanden wie Broder haben. Wenigstens einen Hoffnungsschimmer, den wir in der Öffentlichkeit haben und einigen fällt wieder nichts Besseres ein als nur rumzumaulen.

  252. „Bundesbank berät über Sarrazin“ (kam eben in den Nachrichten). „Sarrazin soll entmachtet werden“.

    # 418 Franco de Silva

    eindeutiger Verlierer war Laschet.

    Was mich allerdings erschreckt hat, wie Laschet sein politisches Unvermögen in populistisches „Mainstream“ umgewandelt hat.

    Man schafft es nicht, jemandem, der lächelnd die Unwarheit sagt, mit Argumenten entgegen zu treten. … Da sieht man immer schlecht aus.

    Broder hat sich aber trotzdem nicht aus dem Takt bringen lassen. Insofern sehe ich seinen Auftritt als Erfolg.

  253. Artikel 3 Grundgesetz muß weg!!!

    Warum etwas schützen, worauf die Deutschen eh keinen wert mehr legen, und was und nichts als Ärger und Sozialkosten beschert.

    Laschet war echt nur schwer zu ertragen. Hab die Sendung nicht lange ertagen können.

  254. #425 Gegendemonstrant

    Ja, mir geht es bestens und ich versuche nicht alles mit der rosaroten Brille anzusehen, sondern kritisch.
    Und wenn ich die Sendung kritisch betrachte, hätte ich mir von Broder viel mehr erwartet.

    Er hätte ja auch mal den Koran und seine Suren, die zur Abstandnahme von „Ungläubigen“ aufrufen als eigentliche Ursache für die Integrationsverweigerung auf´s Tablett bringen können, statt dessen läßt er sich auf das begeisterte Gelaber von Latschet ein und verteidigt den Bau von Moscheen,die Landnahme des Islam, in denen kräftig gegen die westliche Gesellschaftsordnung gehetzt wird.

  255. #407 willanders

    geht mir auch so, schicke keine tipps mehr hin, ich glaub sie werden nicht zur kenntnis genommen“

    Also ich hab sicher auch schon über 100 Tipps geschickt und wurde nur 3mal od. s.ä erwähnt. Ist mir aber Schnuppe, mache das ja nicht um mein Kürzel unter dem Artikel zu lesen.

  256. Na und…..da hat der broder mal etwas von sich gegeben und was wird sich ändern….?

    Nichts!
    Nicht mal
    Theo Retisch

    Die polit- und medienbonzen werden wieder mal behaupten, wir hätten meinungsfreiheit und man hätte ja darüber diskutiert…

    Die bejubelung des moscheebaus durch broder => zum kotzen!

  257. #407 willanders
    Ist doch doof von Dir.
    Meine Tipps kommen auch nicht immer. Aber ab und an. Ich schätze mal so ca. 30%. Wenn PI meint, es sei gerade nicht relevant oder es ist vielleicht schon anders aufgearbeitet worden, ist es doch ok.

    Macht weiter Spürnasen Tipps!

Comments are closed.