Streitgespräche bei der Berliner Pax-DemoEin zehnminütiges Video über die Pax Europa-Demonstration am 3. Oktober in Berlin dokumentiert jetzt, wie die Gegendemonstranten von Linken und Moslems die Teilnehmer der Kundgebung als „Rassisten“, „Ausländerfeinde“ und „Nazis“ zu denunzieren versuchten und sich heftige Streitgespräche zwischen beiden Seiten entwickelten.

Hier das Video:

(Video: Byzanz, Foto: RChandler)

image_pdfimage_print

 

107 KOMMENTARE

  1. Gute Musik am Anfang… Desolation?

    Macht es aber manchmal schwer, den Dialogen zu folgen. Danke fürs Zusammenstellen!

    Auch wenn wir kämpfen können: Mir ist die Diskussion mehr Wert als irgendwelche Ausschreitungen.

    Über die Interpretation von „An die Freude“ müssen wir nochmal reden.

  2. Dieses Musikvideo ist eine absolute Katastrophe!

    Ich fordere 100 islamische Peitschenhiebe für den Audionachbearbeiter!

  3. Es gibt doch keine schlimmeren Rassisten Ausländer-Christen-Judenfeinde und Nazis als die Muslos und ihre Satans-Sekte!
    Das sollten sie endlich einsehen und nicht immer andere beschuldigen

    Opfer sind sie keine. Opfer machen sie tagtäglich.

  4. Musik finde ich heher unvorteilhaft, man versteht zu wenig, aber ich wäre gerne dabei gewesen, ging leider nicht.
    Wieso wollen die Friedensverbreiter von Allah-himself nicht gefilmt werden? komisch.

  5. Aus dem Freiheitsstaat „Bundesreublik Deutschalnd“ ist schon lange ein wuchernder Sozialstaat geworden. Ein Staat, der immer nur nimmt, um umzuverteilen. Ein Staat, der den Bürger nicht in Ruhe lassen will, sondern bevormudnen, beschützen und lenken bis in die kleinsten Facetten des Alltags hinein.

    Der vorschreibt, das der Bürger jede Zuwanderung gut zu finden hat – egal, ob mit Milliarden Steuergeldern islamische Einwanderer finanziert werden, die diesen Staat und Demokratie und Freiheit zutiefst verabscheuen. Der vorschreibt, was „Nazi“ ist und welche Kritik erlaubt ist. Der vorschreibt, dass die „vom Menschen verursachte Klimaerwärmug ™“ ein Faktum ist, für das der arbeitende Bürger tief in die Tasche muss, um das Weltklima zu retten.

    Eben eine „DDR light“, bei der man zwar (noch) nicht für eine „falsche“ Meinung in den Gulag kommt, aber gesellschaftlich und beruflich schnell erledigt wird.

    Es ist schon 5 Minuten nach 12!

  6. Wenn ich diese Fresse rechts im Bild im Profil sehe und dann im Film auch noch dieses Pack….
    gelöscht.

  7. Dem ganzen Film ist dem gesprochenen Text nach fast nicht zu folgen.
    Löscht mal die Musik raus dann passts 😉

  8. Ich frage mich ebenfalls was diese nervige Musikuntermalung soll. Oder gab es daneben etwa ein Rockkonzert?

    Köstlicher Dialog:
    – Wieviele muslimische Selbstmordattentate hat es in den letzten 5 Jahren gegeben?
    – Und wieviele christliche Attentate?
    – (…)
    – Hör bloß auf! Was war denn mit den Kreuzzügen?

  9. „Guck ma was in Bibel steht…hää? Waaaas!?“

    Diesem sympathischen, kleinen Bulldozer mit der schwarzen Mütze sieht man richtig an, dass er am liebsten sofort draufschlagen möchte – wenn nur nicht die Kamera laufen würde…

  10. #9 George Washington (19. Okt 2009 13:12)

    Das ist eine geistige „Bombe“ drin mit doppelter Sprengkraft zum sprengen „linker“ Lügen.
    Der „NaziundKoran“ Husseini war Förderer des Arafat.

  11. Das die mutigen Teilnehmer der Pax-Demo, von Antifanten und geifernden Muhmassen beschimpft werden, ist doch allen klar.

    Der Dialog mit den Selbstmordattentaten war gut. Da können die Muhmänner nur Muh machen.
    Ist doch eindeutig: Wer sprengt sich so gerne voller Vorfreude, auf viele Huris im Paradies, so gerne in die Luft? Na, wer wohl?
    Adolfinedschad, Onkel Osama und seine Anhänger!

    Ein kleiner Spaß am Rande.
    Herr Günther Verheugen wird umgetauft in:

    Abu Güntü Ibn Verheugen Wüstenkröte, oder

    Herr Günther Frogheugen. The Frog.

  12. Die Aufbereitung des Materials ist mehr als unterdurchschnittlich. Die Verkleisterung mit Musik macht die Schwächen des Films nicht wett. Eine einziger Wortwechsel ist hervorzuheben – die beliebte Methode schlaumeierischer Beweislastumkehr:

    „Wieviele muslimische und wieviele christliche Selbstmordattentate hat es in den letzten 5 Jahren gegeben“?

    „Hör bloß auf! Was war denn mit den Kreuzzügen!?“

    Den Rest kann man sich schenken.

    Wer eine Videoamera bedient, kriegt gute Bilder nur hin, wenn er

    1. den Zoom ausschaltet
    2. ruhige Position wählt und nicht hin- und herschwenkt
    3. auf einem Motiv verbleibt, bis es inhaltlich nichts mehr hergibt
    4. danach die Aufnahme abschaltet – nicht wegschwenken – und sich ein neues Motiv sucht.
    5. Am Ende Zwischenschnitte (Totalen, Details etc.) „fotografisch“ aufnehmen

    Tipps eines TV-Profis

  13. Zum Video eingangs: Sehr gut !

    Wie wenig Hoffnung berechtigt ist, dass Koranisten auf friedlichem Weg zum Bruch mit ihrer Lügenideologie gelangen zeigt deren Resistenz gegen Fakten – ob getane Verbrechen oder koranische Aufforderung zu Menschenrechtsverletzungen.

    Wie solche immer wieder die Verkehrung der historischen Fakten versuchen wird insbesondere an solch Ruf der Koranisten deutlich: „Nazis raus!“

    Dass koranindizierte Judenhasserei durch mutige Deutsche bekämpft wird und, dass gerade diese Deutschen mit Nazis gleichgestellt werden ist ein Akt der in einem Rechtsstaat geahndet werden MUSS —-

  14. Wer mit Moslems diskutiert sollte das Buch „Wie diskutiert man mit Fundamentalisten ohne den Verstand zu verlieren“ gelesen haben.
    Hab es selber noch nicht gelesen, muss daher erst den Autor googeln.

  15. Mit muslimen kann man nicht diskutieren.
    Die denken der Koran ist Gottes Wort und damit hat es sich.
    Sie müßen alles tun damit die ganze Welt diesem Schwachsinn untergeordnet wird.
    Egal was, sei es mit Krieg, sei es mit Desinformation über den Islam (Tayyia) wir nennen das Lügen oder über den Geburtendjihad.
    Es macht keinen Sinn mit Leuten zu reden, die so ticken.

    Habe ich selber oft genug versucht, sobald die merken der hat Islamwissenschaften studiert und glaubt nicht wird das Gespräch abgebrochen. Die wissen ich habe genug Munition um sie zu versenken, und verlieren können die auch nicht.

  16. PI-München ein Lob Euch!
    Ihr wart mit in Berlin und auch richtig gut vorbereitet und aktiv!!

    Jeder der hier etwas meckert, sollte wenigsten auch in Berlin gewesen sein.

  17. Die Freiheit der Wahl des Einzelnen MUSS enden, wo Menschenrechtsverletzung und Betrug und Rufschändigung zum Glaubensbekenntnis wurden.

  18. #19 Cherub Ahaoel (19. Okt 2009 13:39)

    #9 George Washington (19. Okt 2009 13:12)

    Das ist eine geistige “Bombe” drin mit doppelter Sprengkraft zum sprengen “linker” Lügen.
    Der “NaziundKoran” Husseini war Förderer des Arafat.

    Hallo Cherub Ahaoel!!!!!

    Amin El-Husseini war nicht nur Förderer von Terrorgecko Arafat. Er ist auch sein Onkel gewesen. Die Arafat-Familie und die El-Husseinis sind verwandt.

  19. Interessantes Video, aber die Musik stört. Vor allem dieser Deathmetal-Kram oder was auch immer das am Anfang ist. Verleiht dem Ganzen eine aggressive und unseriöse Note und klingt noch dazu wie Kraftschlag. Das hätte man gar nicht nötig, denn die Bilder sprechen für sich selbst. Die grundaggressive Stimmung der drei Moslems auch.

  20. musik ist echt schlecht !
    ERSAUNT ÜBER DIE EHOBENEN ZEIGEFINGER DER HALBANALFABETEN AUS BILDUNGFERNEN SCHICHTEN WAR ICH SCHON !
    gibt es eine gruppe in baden ?

  21. Leute, seit über 2 Wochen wird hier über eine Demo von guten 100 Leuten berichtet!

    Es ist ja schön und gut, dass sich wenigstens einige von uns trauen Gesicht zu zeigen, aber glaubt ihr wirklich, dass diese eine Demo irgendeinen „Neutralen“ auf die Islam-Sache aufmerksam gemacht habt? Sollten nicht lieber immer und immer wieder Demos veranstaltet werden (von Plakaten, Aufklebern usw. mal ganz abgesehen), statt sich ewig für die selbe Sache auf die Schulter zu klopfen?

  22. #36 raginhard (19. Okt 2009 14:05)

    Für diesen schonungslos offenen Kommentar müsste ein Politiker zurücktreten!

    Dass die WELT ihn dennoch abdruckt, zeigt, dass die Kampagne gegen Dr. Thilo Sarrazin nach hinten losging, der Wind dreht sich langsam!

  23. Das Video ist doch recht aufschlußreich. Alles voll mit arabischen Flaggen. So demonstrieren diese Menschen in diesem Land; fordern hier Sonderrechte und Respekt und demonstrieren für ein anderes Land. Man stelle sich wirklich nur mal bildlich vor, wir würden mit der Deutschlandflagge in einem arabischen Land gegen deren – in dem Fall tatsächlich vorhandenen – Nationalismus protestieren.

    Es tut sich was im Land:

    Wir brauchen keinen Moslemminister! titelt die Welt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article4896555/Wir-brauchen-keinen-Moslemminister.html?page=3#article_readcomments

  24. Mich hat das Video sehr erschüttert. Dieser Hass und diese Unfähigkeit zur Debatte auf seiten der Moslems. Sie betrachten zumindest die deutschen Ballungsräume schon jetzt als ihrem Kalifat zugehörig und dulden keine andere Meinung. Da bin ich froh hier oben in Rostock zu leben. Der schlechte Ruf der Mecklenburger (seit den Zwischenfällen in Rostock-Lichtenhagen sind wir ja alle Nazis) scheint sich auszuzahlen. Ist der Ruf erst ruiniert lebt´s sich moslemfrei ganz ungeniert….oder so ähnlich.

  25. Dies eine Mädchen mit Koranpropagande, neben ihrer vermeintlichen Koranfreundin, …. dies hat mich besonders aufgewühlt.

    Wenn sie dies liest: Lies mal in Korananalyse.de was neben Füllstoff die zentralen lügnerischen Behauptungen des Korans sind, wie menschenverachtend und menschenverachtend intolerant dieses Buch ist, wie unterdrückerisch, wie brutalitätsauffordernd insbesondere auch gegen alle die lt. Muhamed zum selben GOTT beten ……….

    So entsteht freilich der Eindruck, dass Muhamed selbst wichtiger als der koranische Allah sein muss ……..

    Wie extrem koranische Seelen von Wunsch nach Herrschen selbstbestimmt sind wird genau dann am deutlichsten, wenn sie gutheißen dass Koranisten Christen und Juden ermorden.

    …..und das viel zu kurze Denken führte nun auch im Iran wieder dazu, dass Koranisten Koranisten morden.

    Wie Jeschua Diener war, wie Mose mehr als Anführer vor allem Diener war, wie Elias und Elischa Diener gewesen sind —- während diese in Frieden und in Weisheit dienten und die Inanspruchnahme von körperlicher Zucht das Mittel war wo Worte nicht mehr gehört sein wollten, so lag Muhameds Schwerpunkt beim Missbrauch von Gewalt……. und dass diese Seele bereits in seiner mekkanischen Phase die Wurzel solch Übels in sich trug wird allen offensichtlich sein welche seine Heuchlereihörigkeit und seine Neigung zum Größenwahn durchschauen können.

    Und jetzt ein süffisanter Schlusssatz: Wenn Muhamed wirklich ein Prophet des Ewigen gewesen ist, dann war er der erste Egoist den der Ewigen erwählt hätte ……… und dies wird an kaum einem Fakt deutlicher als er nach einer Massenermordung an Juden einem seiner Mörder eine Judenfrau „abrang“ und in der Nacht nach dem Tag an welchem er ihren Gatten, ihre Brüder und ihren Vater morden hat lassen, mit dieser jungen Frau „zu Bette ging“.

    Unter den Unanständigen nimmt Muhamed deswegen eine Platz der besonderen Niedrigkeit ein —— und wer die Verhältnismässigkeit von „europäischen Männern“ zu „koranischen Männern“ in der Vergewaltigung nichtkoranischer Frauen kennt, und eine extrem hohen Dunkelziffer ist zusätzlich anzunehmen, der sieht darin die Fortführung ursprünglicher muhamedinischen Tuns……. und die zusätzliche emotionale Senkung der Schwelle zur Vergewaltigung der „infidels“ liegt sicher auch in der Sure 24 begründet in der Endpasage des 33. Verses, wo erstaunlicherweise sogar SEXUELLE ZWANG an koranischen Frauen unter Straffreiheit gestellt wurde ……….

    ……wir theoretisieren hier herum, während vielleicht nur wenige Flugstunden entfernt wieder ein Mädchen vergewaltigt wird um sie anschliessend zu ermorden.

    Wer CSI kennt weiß von diesen Fällen ——- und klar kommt davon nur ein Bruchteil an die Öffentlichkeit, denn wer berichtet etwa davon wen somalische Christinnen in den Norden zur Sklavenhaltung verschleppt werden.

    Zum Schluß: Ich finds natürlich geradezu impertint heuchlerisch und verlogen, dass viele in den Mainstreammedien ganz entsetzt tun wegen der Muhamedinischen Aufforderungen Frauen zu verprügeln …… oder auch nur „ganz sanft“ zu dreschen …….. und die Vergewaltigungsbagatellisierungssure ist noch nicht einmal thematisiert worden.

    Ich glaub ich werde vielleicht doch noch Soldat………..

  26. Das Video beweist was die Stunde geschlagen hat, Dank an die, die sich in Berlin in den Brennpunkt gestellt haben – für die ZUKUNFT sollte die Teilnehmerzahl steigen um die Antifa und die Götzendienern in ihre Schranken zu weisen.

  27. #8 Jens T.T
    Im neuen Testament gibt es keinge Gewalt!!
    Die Gewalt in Alten Testament ist die Gewalt nur historisch und zeitlich Bedingt

    Im Islam ist die Gewalt ebenfalls nur historisch und zeitlich Bedingt. Leider gibt es viele Islamisten, die den historischen Kontext vernachlässigen. Das ist aber nur bei einer Minderheit der Muslimen der fall. Der großteil der Muslime wissen die problematischen Verse historisch richtig einzuordnen

  28. #41 Regensburg

    Wie üblich. Es ist eine historische Darstellung. Aber selbst wenn nicht. Die darstellung von Gewalt, ist nicht im geringsten mit den brutalen Aussagen des Koran zu vergleich. Dagegen wirkt Luks 19, 27 ziemlich harmlos.

  29. Den muslimischen Staaten gelingt es mit übereifriger Hilfe der „politisch korrekt“ regierten EU-Staaten, ihre sozialen Totalversager in den sozialen Netzen christlicher Staaten zu entsorgen. Damit sind die Islam-Staaten 1. ihre Problemfälle los und 2. werden als wichtiger Nebeneffekt die westlichen Einwanderungsländer von innen heraus zersetzt und demontiert.

    Warum wohl halten sich z.B. die reichen Golfstaaten das muslimische Präkariat komplett vom Halse? In diesen Ländern, dann sind nicht mal die Hilfsarbeiter aus muslimischen Staaten, sondern Asiaten. Für mohamedanische Arbeiter müßten dann sicher in jedem Geschoß der entstehenden Wolkenkratzers Gebetskontainer aufgestellt werden.

  30. #54 Imperatore86 (19. Okt 2009 14:50)

    Im Islam ist die Gewalt ebenfalls nur historisch und zeitlich Bedingt. Leider gibt es viele Islamisten, die den historischen Kontext vernachlässigen. Das ist aber nur bei einer Minderheit der Muslimen der fall. Der großteil der Muslime wissen die problematischen Verse historisch richtig einzuordnen

    Vielen Dank, nun ist mir aber wohler!

    Wir sollten nun PI dicht machen, es gibt im Prinzip keine Probleme! 🙂

  31. Skandal Schweinegrippen-Impfung

    Die politisch-korrekte Rot-Wein-Gürtel-Elite
    bekommt einen speziellen gut verträglichen Impfstoff, während der dumme Michel von den Eliten als Versuchskaninchen auserwählt wurde.

    Dieser Impf-Skandal zeigt doch wie sehr die Elite ihr eigenes Volk verachtet. Sich selbst gönnt die Elite einen schonenden Impfstoff, während der deutsche Michel mit den Nebenwirkungen eines kaum erprobten neuartigen Impfstoffes rumzuplagen hat.

    Zwei-Klassen-Impfung ist ein verheerendes Signal

    http://www.welt.de/wissenschaft/article4887314/Zwei-Klassen-Impfung-ist-ein-verheerendes-Signal.html

    Im Grunde ist dieses Verhalten der Eliten auch bei der Islamisierung anzutreffen, während das einfache Volk mit ständig steigender Islamisierung beglückt wird, findet eine Islamisierung in den Eliten-Wohnvierteln nicht statt. Die Elite bleibt unter sich, und Kritik wird von den Eliten als nationalsozialistischens Denken gebrandmarkt.

  32. “Nazis raus!” lockt zum Glück keinen Hund mehr hinter dem Ofen vor.

    Aber das „raus“ ist schon eine gewaltige Dreistigkeit, die fast keinem mehr auffällt, weil der Fokus nur auf den Begriff „Nazi“ gerichtet ist.

    Denn es heißt ja ganz offensichtlich „raus aus Deutschland“. Das heißt, sie fordern, dass Menschen, die seit Jahrtausenden hier heimisch sind, das Land verlassen sollen – wobei es vollkommen gleichgültig ist, ob damit echte Neonazis gemeint sind oder Konservaive oder sonstwer, dessen Meinung den Herrschaften nicht passt.

    Sie fordern die Ausweisung Deutscher aus Deutschland!

    Dieses Video ist beängstigend.

    Die Deutschen, die da den Fremden hinterher oder gar vorneweg trotten, sind verstrahlte Gehirnwäscheopfer, die wie Schafe-auf-LSD fordern, diese grauen „Schafe“ mit den spitzen Zähnen, die immer den Mond anheulen, doch nicht aus dem Schafstall auszuschließen. Diese Landsleute müssen wir abschreiben. Mit so jemand zu diskutieren, ist verschwendete Zeit. Die schweigende Mehrheit ist was anderes!

    Alerdings sind manche Islamkritiker in der Argumentation nicht wesentlich anders, geht ihre Forderung, doch dahin, die grauen Schafe mit den spitzen Zähnen zu wolligweißen Normalschafen umzuerziehen, indem man ihnen aufzählt, was alles Böses im Koran drin steht.

    Das wird nicht funktionieren.

    Die Moslems kann ich ein ganz kleines bisschen verstehen. „Gegen Islamisierung“ bedeutet für sie „gegen mich“.

    Denn sie SIND die Islamisierung. Durch ihre massenhafte Anwesenheit.

  33. Ich sympathisiere natürlich keineswegs mit diesen Moslems, aber sie vertreten wenigstens ihre EIGENEN Interessen und sind keine Verräter an ihrer eigenen ethnischen Gruppe.

  34. Man müsse das Bewusstsein dafür schärfen, „wie wichtig Bildung ist“, erklärte Wolfgang Bosbach, Deutschland sei ein Land ohne Bodenschätze. „Wer nichts im Boden hat, der muss was in der Birne haben.“
    #19 Tomexx
    da war doch heute was mit den Birnen zu lesen, die nicht ganz sauber waren;)

  35. Also die Musik ist mal echt dämlich, man versteht kaum was die einzelnen sagen, dass ist doch viel wichtiger!

  36. Also die 9. auf einer Paula rockt. Muß doch mal wieder meine Axt hervorkramen.

    Gruß an alle Mucker. 🙂

  37. Ist das Florian Martens aus der Fernsehserie „Ein starkes Team“ bei 00:32 oder ein Doppelgänger? 🙂

  38. Respekt vor den Demonstranten! Und das in der Hauptstadt der Türkei… Die haben Ihr Leben riskiert!

  39. In Frankreich werden Rufe laut,

    Le Saint Thomas zu zensieren ….

    (an libertasoccidentalis kommen sie ja

    nicht ran !)

    Wir wären angeblich islamophob ….

    und das ginge ja nicht an

    aber gelesen werden wir doch, und das

    von tausenden auf „le Post“, ist doch

    schon irgendwie komisch !

    http://www.lepost.fr/perso/le-saint-thomas/prive/

    ++

  40. OT

    @ALL

    Leute es wird doch immer beschissener.
    Wer gestern meinen Post gelesen hat weiß, dass ich ein Video verlinkt habe wo sich bei den Informationen über den Tod von Britt lustig gemacht wird.

    Inzwischen ist es soweit, dass man sich im Kommentarbereich über sie lustig macht.
    Ist doch bullshit wenn man sich schon über die Toten unsere Bewegung lustig gemacht wird und wir nicht unternehmen.
    Wohin soll da unsere Motivation führen?

  41. Ich habe mir das Video 2 x angeschaut.

    Die Musik ist klasse und spornt zum Aufstand der Gerechten an!

    Danke Byzanz!

  42. Die Musik von Beethoven überdeckt ganz schön das Gelaber von Musels und Antifantenschreie.

    Jede Art von Musik ist besser als das Dialüg mit den Rechtgläubigen!!!

  43. Sich auf solche Diskussionen auf diesem Niveau einzulassen ist Unfug. Eine Demo ist doch keine Podiumsdiskussion. Mit Ihrer Suche nach Streitgesprächen und Behinderung der Demonstration haben die im Film auftretenden Moslems (so sie sich selbst nannten) wieder durch Taten deutlich gemacht, was Sie von unserer freiheitlichen Grundordnung halten.

    Sobald man Kritik am Islam übt, wird man als Nazi beschimpft, Sobald man seine Rechte wahrnehmen möchte und dies zwangsläufig mit dem Islam kolidiert, werden diese Rechte sofort in Abrede gestellt.

    Islam in Deutschland -> Das Ende der Demokratie!

  44. Vielleicht sollten wir – ganz allgemein – bewusst darauf achten, etwas liebevoller miteinander umzugehen.

    Byzanz ist bei der Demo gewesen, hat gefilmt und das Video nachgearbeitet und für all diejenigen, die nicht da waren, an PI geschickt. Und ich bin überzeugt, er hat sich Mühe gegeben und sich bei der Musikauswahl etwas überlegt.

    Man sollte sich mal hineinversetzen, wie sich das anfühlt, wenn dann viele Kommentare kommen, die an dieser Bagatelle rumnörgeln. Man kanns ja loben, wenn man es besonders gelungen findet, und wenn man denkt „ich hätte andere oder leisere oder gar keine Musik genommen“, kann man ja über andere Aspekte diskutieren und das außen vor lassen.

    Ich weiß, dass das heute als falsch gilt. Wir sind alle von der Frankfurter Schule (Stichwort: „Kritische Theorie“) beeinflusst, die Kritik zu einem Selbstzweck und fast zu einem Heiligtum macht, dem jeder huldigen muss. Der „kritische Bürger“ ist das Tollste schlechthin und am besten steht man allem „kritisch gegenüber“. Extrem verinnerlicht hatten und haben das die 68er, die ausgezogen sind, alles durch Kritik zu zerschlagen, was bisher als wertvoll erachtet wurde.

    Das ist der Extremfall.

    Wir haben aber alle ein bisschen vergessen, dass es auch Anstand gibt und dass er oft wichtiger ist als Kritik. Das heißt nicht, dass man nicht auf Missstände hinweisen soll, aber Musik bei einem Video, die einem vielleicht unpassend erscheint, ist kein wirklicher Missstand. Vor allem, wenn es ein Mitstreiter ist.

  45. Wenn sich morgen Europas Städte und Strassen füllen!

    Von Nord bis Süd – von Ost bis West!

    Und die Menschen friedlich Demonstrieren!

    Mit all ihren Sorgen und Nöten!

    Ohne Gewalt!

    Das kann der Islam nicht vertragen!

    Er wird zeigen sein wahres Gesicht!

    Den er kann seinen Hass nicht mehr verbergen!

    Den sie sind die wahren und die grössten gewalttätigsten Nazis
    Der Welt!

    Und man kan Böses nicht mit Bösen besiegen!
    Man würde selbst zum Bösen werden!

    Man kann es nur mit Liebe,Wahrheit und Gerechtigkeit besiegen!

    Und genau das wollen wir!
    Das muss unser Ziel und unsere Zukunft sein!!!!!!!!!!!!!!

  46. 0:35-0:57
    Das typisch deutsche, völlig verblendete links-grüne 68’er Gutmenschenvolk. Langsam bekommt man den Eindruck, dass diese Leute und ihre Ideologie ganz allmählich am Aussterben sind. Nichtmal die Kopftuchtante geht mit denen noch d’accord!

    Und jetzt mal ganz subjektiv, man kann den Ton ausstellen und man sieht allein an den Gesichtern der Menschen, wer die Guten und wer die Bösen sind.

  47. „Nazis raus“ aus Tuerkenhaelsen:

    Die Gaeste eines Landes schreien, wer aus dem Gastland raus soll?

    Selbst wenn es NAZIS waeren, waere es immer noch nicht das Recht der Langbarttraeger, zu fordern, dass diese verschwinden.

    Wenn bei mir ein Penner an die Tuer kommt und anfaengt, bei mir zwangszuhausieren, und ich habe eine Vorliebe fuer Vogelspinnen als freilaufende Haustiere, dann mag ich zwar ein Spinner sein, trotzdem hat ER mir nicht zu sagen: „VOGELSPINNEN RAUS!“…

  48. #80 HORST

    “Nazis raus”

    Hmmm, da frag ich mich, warum ziehen die dann nicht zurück in ihre Heimatländer?

  49. Liebes PI-Team, Byzanz oder wer auch immer zuständig ist:

    Bitte Bitte Bitte stellt das doch nochmal ohne die grauenhafte Musik rein!

    Vielen Dank!

  50. #67 ramma damma
    Du scheinst auch Musiker zu sein. Folge mal meinem Nick bis zum geht nicht mehr 😉

    Die Musik finde ich in dem Video zu laut.

    Ach wat waren die Diskussionen exemplarisch… Wir haben die Musels ja regelrecht vorgeführt. Es haben soooo viele Passanten zugeschaut und sind dann bei uns geblieben.

  51. lächerlich diese gegendemonstranten!
    seht nur wie stolz die türkenweiber ihre kopftücher tragen: „Ich bin eine Sklavin und Stolz darauf!“

  52. Kann man auch das Video ohne diesen dämlichen Sound haben? Möchte dieses Video an viele Leute verschicken, aber so nicht.

  53. #89 Timur
    Timur (Gitarre)… 🙂 🙂 saustark

    Schade, dass die Zeit in Berlin so kurz war.

    Aber vielleicht wird’s doch mal was mit einem mehrtägigen überregionalen Pi-Treffen incl. gemeinsamer Ausflüge, Essen, Vorträge, Diskussionen etc.

    …und einer Jam-Session.

  54. ja, die musik ist echt nicht gut… abgesehen davon, dass die musik in den ersten minuten mit diesem „kehligen gesang“ sehr seltsam klingt, ist die musik im folgenden auch viel zu laut und verdeckt die sprache.

  55. Hallo Byzanz, gute Aktion!

    Leider nur ohne Aussenwirkung da von den Medien natürlich totgeschwiegen…..

    Für die Freiheit-für das Leben-Nazis von der Strasse fegen!

    Unglaublich eigentlich, Musels und Linke, Antifa Hand in Hand, da gibt es doch keine Gemeinsamkeiten, doch-der Hass auf alles DEUTSCHE!

  56. Was soll die blöde Musik in dem Video? Will PAX aufklären oder die Menschen in die Flucht schlagen? Selten so ein dämlich nachbearbteitetes Video gesehen. Ungenügend setzen!

  57. Meinen Dank an Byzanz ! Video aussagekräftig, Musik o.k., wobei ich Iron Maiden bevorzugt hätte, siehe Username 😉 Wenn die Veranstaltung nächstes Jahr wieder stattfindet, bin ich dabei. Diesmal vielleicht mit Absprachen vorher. Komme aus Sachsen /Anhalt. ronny666@nurfuerspam.de

  58. Es ist sehr mutig und lobenswert, sich auf so eine Demo zu begeben (ich werde das niemals) und sich der Aggressivität der Gegendemonstranten auszusetzen (das ist aber nicht der Grund, aus dem ich es nicht mache).

    Ich habe großen Respekt vor jedem, der sich so einsetzt und vor allem auch von denen, die das wie byzanz dokumentieren und veröffentlichen.

    Aber….

    … sollten wir nicht vielleicht mal ganz vorsichtig die Argumentation überdenken?

    Gegenüber Leuten, die WIRKLICH keine Terroranschläge verüben und in einem Land, in dem noch keiner verübt wurde, ist das mit den Koranzitaten und dem Terror, den unser Innenrolli regemäßg in Erinnerung bringt(damit ja keiner auf die Idee kommt, das wäre unser kleinstes Problem mit den Moslems!), vielleicht nicht so der Bringer.

    Zumal dann die Bibel-Nummer kommt und die Musels da leider Recht haben und die Argumentation, das wäre in der Bibel „nicht so gemeint sondern nur historische Beschreibung“ nicht stimmt, was jeder nachprüfen kann, der nicht zu faul ist, das AT zu lesen.

    Ich hätte es auch viel besser gefunden, wenn das sich konstituierende Christentum das hässliche AT nur als Sekundärliteratur benutzt hätte und nicht in die Heilige Schrift aufgenommen hätte. Aber es ist nun mal passiert – und es ist rund 1700 Jahre her und man kann nix mehr machen – wir haben diese Scheußlichkeiten leider am Hals.

    Es ist daher nicht m.E. nicht so übermäßig klug, mit alten Schriften wie dem Koran rumzuhantieren.

    Es ist UNSER Land. Und egal, ob die Moslems einem „pädophilen Kinderschänder“ oder einem Heiligen nachfolgen, sie sind die Fremden hier. Und es gibt keinen Grund, Fremde bei sich zu aufzunehmen.

    Oder?

    Gibt es einen?

    Wenn ja, welchen?

  59. #92 ramma damma
    Ja, das wäre schön, aber dann mach ich mal ramma damma mit meinem Marshall Fullstack 😀

    #99 Israel_Hands
    Das stimmt. Die Diskussion die dort gezeigt wird, ist nur eine von ganz vielen. Streckenweise habe ich mich an mehreren Diskussionen beteiligt…

  60. Es ist hoch an der Zeit,eine „Art“ Schutztruppe aufzustellen,um freie Meinungsäußerung VOR ORT sicher zu stellen.Sonst ist bald Schluß mit netter kleiner Demo! Die Moslems werden BALD massiv zuschlagen.Allerorts,glaubt mir,die kämpfen jetzt an allen Fronten gegen die Allgemeine Meinungsmache gegen sie! Die werden bald Demos aufzulösen versuchen,bzw. ZU NAH heranzukommen!
    Da gehören mehrere Reihen kräftiger,besonnener Männer UND Frauen dazwischen,damit DEMOKRATISCHE REDNER unsere Botschaft verkünden können!!
    Wo ist der Nationale Widerstand?
    Arbeitet zusammen!
    DANN erst hören uns VIELE,lesen uns viele und erzählen es ALLEN!
    Erst dann werden wir uns um unsere Kinder und Kindeskinder keine Sorgen mehr machen müssen!
    Arbeitet für SIE zusammen!

    Grüße aus Linz

  61. Da sich der Muslim in jeder Diskusion taquiya gerecht dem Christen oder Atheisten gegenüber verhält ,sind Diskusionen mit Muslimen an sich schon völlig sinnlos .

    Es geht hier nur um das Recht des Stärckeren
    ob es auf Verlogenheit ,Heuchelei beruht ist nach einem Sieg unerheblich .

    Ob dieser Sieg dann einer des Teufels oder ein Gott gewollter ist kann nicht einmal einem Atheisten egal sein, da er von den Folgen unmittelbar betroffen sein wird.

    Eine schnelle Trennung , absoluter Moscheebaustop und andere Massnahmen könnten einen sich abzeichnenden Bürgerkrieg evtl. noch hinauszögern.Kein Schritt zurück mehr in Europa.

  62. Ich fand den Gesichtsausdruck der Muslime schon unbezahlbar. Har har har!
    Diese Fassungslosigkeit, dass jemand hier in Deutschland es WAGT, GEGEN sie was zu haben und es laut zu sagen, wo sie es doch gewohnt sind, dass ALLE ihnen kritiklos in den Allerwertesten kriechen und ihnen jede Sauerei gestatten!
    Die eine Hackfresse wollte doch auch glatt handgreiflich werden, wenn ich das richtig mitbekommen hab. Das wär ja lustig gewesen!
    Aber macht Euch nichts vor Leute, wenn mehr Leute zu solchen Demos kommen, dann kommen auch mehr Muslime und – dann könnte es sehr gewalttätig werden. Weil, je größer die Masse, desto mehr trauen sich solche Gestalten, aus der Masse heraus gewalttätig zu sein.

Comments are closed.