Der Wunsch des Bundesbankchefs, Feigling Weber (Foto), dem Vorstansmitgliied Sarrazin wichtige Kompetenzen zu entziehen, scheint durchaus nicht nur dessem bekannten ehrlichen Interview geschuldet zu sein. Vielmehr plagen den Bundebannkpräsidenten persönliche Rachegelüste. Sarrazin hatte ihm öffentlich widersprochen.

Die Berliner Morgenpost schreibt:

Bundesbank-Chef Axel Weber will Thilo Sarrazin entmachten – nicht nur wegen des „Lettre“-Interviews: Sarrazin soll der Bundesbank widersprochen und von deren offizieller Linie abgewichen sein. (…) Bereits am 23. September hatte Sarrazin für die Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“ einen Gastbeitrag geschrieben, den den er mit der Pressestelle der Bundesbank nicht abgesprochen hatte. Darin schreibt er über das strukturelle Defizit des Bundes: Das belaufe sich auf mehr als 70 Milliarden Euro, heißt es in dem Sarrazin-Stück. Die Bundesbank aber verbreitet bislang offiziell, dass strukturelle Defizit – also der Teil der Staatsverschuldung, der durch neu staatliche Aufgaben erzeugt wird, für die keine Finanzierung vorhanden ist und die so zur Überlastung des Staatshaushaltes führen – liege bei 40 Milliarden Euro.

Nur drei Tage nach seiner Entschuldigung für das „Lettre“-Interview, in dem sich Sarrazin abfällig über in Berlin lebende Ausländer geäußert hatte, hielt er auf einer Tagung in Berlin eine Rede, in der er von der aktuellen und offiziellen Konjunkturprognose der Bundesbank abgewichen sein soll. Die deutsche Wirtschaft werde in diesem Jahr nicht – wie von der Bundesbank aktuell prognostiziert – um fünf Prozent einbrechen, vielmehr liege der tatsächliche Wert niedriger. Außerdem seien die Konjunkturprognosen ohnehin nicht verlässlich, sagte Sarrazin.
(…)
Weber will nach Informationen von Morgenpost Online dem umstrittenen Vorstandsmitglied Sarrazin wesentliche Kompetenzen entziehen. Eine Vorlage für die Sitzung des Bundesbank-Vorstandes am Dienstag sieht vor, dass Sarrazin die Zuständigkeit für Bargeldumlauf und Risiko-Controlling verliert. Das vertrauliche Schreiben soll den Bundesbank-Vorstandsmitgliedern zugegangen sein. Sarrazin würde demnach nur noch für den Bereich Informationstechnologie verantwortlich bleiben.

Innerhalb des Bundesbank-Vorstandes ist die Entmachtung Sarrazins aber nicht unumstritten. So halten Teile des Vorstandes die Entscheidung für falsch. Zwar habe Sarrazin mit seinen Äußerungen „großen Mist angerichtet, die anderen Vorstände stehen jetzt wie Idioten da“. Allerdings werde seine Kompetenz durchaus geschätzt.

(Spürnase: Asma)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

61 KOMMENTARE

  1. Der Weberknecht wird gehen, die Vernunft bleibt.

    Ich wünsche mir, daß Thilo Sarrazin so bald wie möglich Präsident unserer Bundesbank wird.

    Dann wüßte ich alles in guter Hand.

  2. Das klingt doch alles nach Kindergarten auf unterstem Niveau.
    Wenn Sarrazin ein Sozialarbeiter im Jugendfreizeitheim in Neukölnn wäre, könnte man es vielleicht verstehen, aber als Finanzexperte und Berlinpolitiker, hat er doch die Pflicht, Missstände zu benennen.

    Ich verstehe das Redeverbot nicht. Wir brauchen Leute, die Tatsachen benennen und Sätze formulieren.

    Nur mit solchen aufrechten Menschen – und auch wenn sie z. B. in Teilen in ihren Äußerungen widerlegt werden können – kann ein Entwicklung stattfinden.

    Ich wünsche mir Diskussion, keine Bauernopfer.

  3. Na so was ich meine es geht wohl um mehr als die Äußerungen. So wie Sarrazin denken normal Deutsche ohne Verblendungsschleier zu 85 % mindestens. Belegt wird dies ja auch durch Fakten. Es sollte von PI und den andren Initiativen ein Bürgerentscheid organisiert werden. Spanien legt den Nicht-Integrierbaren und anderen nahe gegen eine Abfidung (Rentenbeiträge soweit gearbeitet) wieder in ein islamisches Land zurückzukehren. Esdeutet ja vieles darauf hin, dass kaum mehr Arbeit in D da sein wird eher weniger. Und dies wäre die ehrlichste Form der Rückführung ins Heimatland. Was ist daran unanständig? Unsere Auswanderer kommen ja meist auch zurück.

  4. Aha, das Defizit ist also höher!

    Dann hat Sarrazin eben noch mehr Recht, denn wie viel geringer wäre wohl das Defizit ohne Hartz IV für „kleine Kopftuchmädchen“?

    Was, wenn sich herausstellen sollte, dass Al-Kaida wegen Sarrazin den Terroranschlag zum dritten Male verschieben musste, weil 200 tote Biodeutsche nun schlecht in die Hartz IV-Versorgung des „Ruheraums“ für mohammedanische TerroristInnen passen würden…

    Im „Dialog“ mit den Gutmenschen Ihrer Nachbarschaft diesen Gedanken einmal ansprechen und die Reaktionen beobachten… 🙂

  5. Möglicherweise steht Weber unter Druck, was vielleicht auch dessen übereilte unsouveräne öffentliche Kritik an Vorstandskollegen Sarrazin erklären könnte:

    Webers Probleme sind anders gelagert. Wäre der Bundesbankchef wirklich ein herausragender Zentralbanker, wäre es wahrscheinlich möglich, die zu erwartenden Einwände von Frankreichs Präsidenten Nicolas Sarkozy aus der Welt zu schaffen. Sarkozy dürfte darauf hinweisen, dass die EZB ihren Sitz in Deutschland hat und dann auch noch einen deutschen Präsidenten hätte. Das Problem ist nur, dass Weber keinen solchen exzellenten Ruf hat. Selbst in Deutschland bestehen große Zweifel, dass er in den jetzigen Krisenzeiten und auch danach der richtige Mann für den EZB-Chefposten wäre. Weber hat nun einmal nicht die Statur eines Hans Tietmeyer oder eines Helmut Schlesinger.

    http://www.ftd.de/politik/konjunktur/:trichet-nachfolge-ein-uebergangspraesident-fuer-die-ezb/50017567.html

  6. #1 BUNDESPOPEL (12. Okt 2009 10:14)

    Ich wünsche mir, daß Thilo Sarrazin so bald wie möglich Präsident unserer Bundesbank wird.

    Und ich wünsche mir, daß er so bald wie möglich Bundeskanzler wird! 😉

  7. herr sarrazin bundeskanzler. und dieser weber ab in die wueste. das waere eine erste fiebersenkende massnahme fuer deutschland, fuer uns alle.

  8. Man muss deutlich sagen, das Axel Weber in die Kategorie Gutmensch einzuordnen ist. Er wurde von Hans Eichel berufen, er studierte an Unis wie die in Siegen, die als weit links einzuordnen ist. Daher ist der persönliche Feldzug gegen Herrn Sarrazin nur allzu verständlich und aus seiner Sicht logisch.

    Wir dürfen auch nicht vergessen, das Herr Weber zur Zeit extrem unter Druck steht, die Finanzkrise fordert ihn 24 Stunden am Tag. Daher nehme ich seine Äusserungen gegen Herrn Sarrazin auch nicht ernst, ich gehe davon aus, das er noch nicht einmal das Interview gelesen hat. Vielleicht braucht Herr Weber einfach mal Urlaub.

  9. Welt.de

    Abu Sayyaf entführt offenbar irischen Priester

    Die Polizei fahndet auf den Philippinen nach den Entführern eines irischen Priesters. Die Ermittler vermuten islamische Extremisten hinter der Tat. In der Region ist die Terrororganisation Abu Sayyaf aktiv, die für zahlreiche Terroranschläge und Entführungen von ausländischen Touristen oder Missionaren verantwortlich ist.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article4814910/Abu-Sayyaf-entfuehrt-offenbar-irischen-Priester.html#xmsg_comment

    Ich überlege mir gerade was in der Welt los wäre wenn eine Christliche Gruppe irgendwo in der Welt einen Muslimischen-Imam Entführen würde?

  10. #5 crisp

    politisch-ideologisch inthronisierte amtstraeger sind fachlich immer zweite bis dritte wahl.

  11. Feigling Weber, der sich von dumpfen, primitiven Rachegelüste leiten läßt, sollte schnellstmöglich aus dem Amt entfernt werden.

    Solche „Eliten“ brauchen wir wahrhaftig nicht in Deutschland.

  12. Was die Welt nicht gesschafft hat versucht jetzt N-24 – heute morgen meldeten die das es 51% zu 49% steht in der Frage hat Sarrazin Recht oder nicht.

    Das die Realität eher bei 85% ja zu 15% nein liegt ist klar und wie sollte es anders sein… Einleitung heute morgen -Ausländerfeindliche Äusserungen – klar es hat ja gesagt das alle so sind und alle nicht intregriert werden (ironie off)

    btw:
    Thilo Sarrazin (* 12. Februar 1945 in Gera)
    ohje noch zur Zeiten des dritten Reiches geboren gefährlich gefährlich….
    Achja jemand die ersten 3 Todesurteile im Iran mitbekommen wegen der Anti AchMAD Demos ?

    Haben „wir“ hier auch bald…

  13. Autsch.

    Hier wird noch einiges ins Rollen kommen.

    Ich weiß zwar nicht, aus welchen Gründen, aber der Sarrazin ist deutlich aus der Reihe getanzt.
    Unerhört!

    😉

  14. Es könnte ja zufällig sein, daß man „die Krise“ noch etwas länger als Schein aufrechterhalten möchte, damit sich die Bundesregierung in Absprache mit den EU-Chefs als Retterin Deutschlands aufspielen kann.

    Seit Februar/März geht es sowieso schon wieder bergauf, ganz im Gegensatz, was „kompetente Organe“ verbreiten mögen.

  15. #9 Sauerlaender

    … Daher nehme ich seine Äusserungen gegen Herrn Sarrazin auch nicht ernst, ich gehe davon aus, das er noch nicht einmal das Interview gelesen hat.

    Das ist aber genau das Schlimme.

    Wenn jemand sich anmaßt, über das Interview und Dr. Sarrazin entscheiden zu können, dann ist die Mindestvoraussetzung, dass diese Person sich vorher sachkundig gemacht hat.

    Und ist diese Voraussetzung nicht gegeben, dann hat diese Person schlicht und einfach das Maul zu halten.

    Das ist einfach ein Gebot der Vernunft und des Anstandes.

  16. Typisch für dieses Land. Wenn einer wie Sarrazin mal die Wahrheit sagt, kommen all diese Elemente gleich Kellerasseln hervorgekrochen, die noch eine persönliche Rechnung offen haben und hauen in die selbe Kerbe, die von den gleichgeschalteten Medien und gutmenschelnden Blindschädeln geschlagen wurde.
    OT:
    Die Zensur bei Welt Online ist unerträglich!
    Dort sitzt das ehemalige Politbüro der SED als Zensoren. Von mir werden mittlerweilen selbst die harmlosesten Beiträge anstandslos zensiert, weil ich denen mal die Meinung gegeigt habe.
    Beispiel:

    16.22 Uhr zensiert
    16:39 Uhr zensiert
    17:05 Uhr zensiert
    17:12 Uhr zensiert

    Was ist daran falsch?
    Also noch mal:

    Wir brauchen kein Integrationsministerium!
    Leute, die sich hier integrieren wollen, tun das auch und sind willkommen!

    Diejenigen, die sich dagegen sträuben, aber ohne Gegenleistungen unseren Wohlstand geniessen und die Vorzüge unseres Sozialsystems, aber dann zum Dank gegen den Staat und seine Demokratie hetzen, sowie kriminelle Asylanten und Ausländer gehören vor die Tür gesetzt, im Interesse Aller, die hier friedlich und fleissig leben wollen!
    Das ist doch ganz einfach…bin ich nun ein Nazi?

    Dagegen bleiben andere, die eindeutig der „Netiquette“ widersprechen, stehen!

    Wie ich diese Zensoren verachte!

  17. Wie es ausschaut, nutzt der Herr Professor Weber diesen „Skandal“, um einen Konkurrenten los zu werden. Privat mag er vielleicht dasselbe denken, aber das interessiert den Opportunisten hier nicht.

    Achja, das zum Thema Peanuts:

    Die Bundesbank mache rund 10,4 Milliarden Dollar geltend, die aus Offenmarktgeschäften stammen. Lehman hatte dafür Sicherheiten gestellt. Von den heimischen Banken ist die Deutsche Bank Spitzenreiter, die allein rund 6,3 Milliarden Dollar fordert. Aufgrund von Kapitalmarkttransaktionen wie Absicherungsgeschäften sei der Bank aus der Lehman-Insolvenz aber kein Schaden entstanden, sagte ein Sprecher. Die Commerzbank hat 4,9 Milliarden Dollar geltend gemacht.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/Finanzkrise-Lehman-Kommunen;art122,2917803

    PI, recherchiert das mal und bringt das groß raus, wenn es stimmt, daß Weber für die Verfeuerung von Milliarden an marode Banken verantwortlich wäre

  18. #17 Zenta

    nach einer internen Umfrage sind 51% der Mitarbeiter in der Welt-Redeaktion links orientiert. (Diskussion mit Jan Fleischauer bei Maischberger)

    Da braucht man sich nicht wundern.

  19. #17 Zenta
    OT:

    Die Zensur bei Welt Online ist unerträglich!
    Dort sitzt das ehemalige Politbüro der SED als Zensoren. Von mir werden mittlerweilen selbst die harmlosesten Beiträge anstandslos zensiert

    Mir geht es genau so 80% meiner Kommentare werden gelöscht. Ich dachte schon es liegt an meinem schlechten Deutsch!

    Einfach neue IP und neuer Nick!
    😉

  20. Unfassbar, dass ein solcher Schlappschwanz wie Weber entgegen aller Wahrheit sich in solch einem Amt wieder findet.

    Offenbar sitzt auf dem Posten des Bundesbank-Chefs(!) mit Axel Weber nicht nur charakterlich ein Feigling sondern auch noch eine fachliche Flasche, der uns und unseren Kindern einen unabsehbaren Schaden zugefügt hat, wenn an dem Kommentar von #20 Dorfpopel etwas dran sein sollte.

  21. Sarazzin macht die Idioten nervös. Der weiss bescheid und wagt es auch noch auszusprechen. Rübe runter! ruft da der aalglatte Duckmäuser mit Angst um posten.

  22. #13 ComebAck (12. Okt 2009 10:41)

    „Einleitung heute morgen -Ausländerfeindliche Äusserungen – klar es hat ja gesagt das alle so sind und alle nicht intregriert werden“

    So wurde es im Radio FFH schon vor ein paar Tagen formuliert. Was sollen sie auch tun, die armen linksgrünen Gutmenschinnen? Da hat der böse Sarrazin einfach genau das gemacht, was allenthalben vom deutschen Bürger eingefordert wird, er hat differenziert. Das geht ja nun überhaupt nicht, wenn man doch die Nazi-Keule gegen ihn schwingen will. Also werden aus Türken und Arabern fix „die Ausländer“ und schon ist die gutmenschliche Welt in Ordnung und handlungsfähig.

  23. Der Sarazzin ist einfach Spitze, ehrlich, direkt.
    Sowas wird nicht lange geduldet.

    Sarzzin for PI President. 🙂

  24. #22 Oana (12. Okt 2009 11:11)

    Bislang war für mich der FOCUS ungekürter Weltmeister der Zensur. Deshalb boykottiere ich die Seite schon seit über einem Jahr ganz bewußt und das gedruckte Schundblatt kommt mir natürlich auch nicht ins Haus. Aber die WELT holt inzwischen mächtig auf. Immerhin mache ich mir da neuerdings den Spaß, auch mal schnell ein paar Kommentare wegen „Bedenklichkeit“ zu melden. So hat der Zensor wenigstens was zu lesen und was die anderen können, kann ich auch. 😉

  25. #9 Sauerlaender
    Herr Feigling Weber von der Bundesbank ist mit Sicherheit kein Gutmensch. Er ist ein Vertreter der größten Macht im Lande: dem Finanzkapital!
    Weber würde ich als einen neoliberalen Raubtierkapitalisten bezeichnen, als einen von
    denen, die sich nur in die eigene Tasche wirtschaften und in die seiner Seilschaftenfreunde und dafür soziale Verwerfungen wie die schlimmen Folgen der desaströsen Massenzuwanderung willentlich in kauf nehmen.
    Sarrazin ist nicht gewillt, bei den Seilschaften mitzumachen, deswegen wird er in perverser Weise attackiert, ähnlich wie ein abrünniges Mitglied der Mafia!

  26. Eines zeigt sich immer deutlicher, Weber ist nur ein getreues Abbild seiner gutmenschlichen Politikkollegen,ihm gehts nicht um die Sache ,nicht um das Hinterfragen der Aussagen des Sarrazin,oder gar um das Wohl des deutschen Volkes.Ihm geht es einzig und allein darum ,in guter alter Opportunistenmanier ,Honig aus der derzeitigen Hetzjagd zu saugen,und das völlig unverblümt.Jemanden mit solch offensichtlichen Charakterschwächen das höchste Amt im Geldwesen unseres Landes anzuvertrauen ,ist unverantwortlich.Es sind die „Webers“und „Kramers“ die unserem Land permanent und bewusst Schaden zu fügen,in dem sie längst überfällige Debatten aus Eigeninteresse und mit Schuhlhofniveau führen,und verhindern.Sollte unseren Politikern nur ein klein wenig am Demokratieverständniss der Bürger liegen dann wäre jetzt die Zeit für sie zu handeln.

  27. #28 Wueterich (12. Okt 2009 11:29)
    Ja, Bettina Röhl hat richtig nachgelegt:
    Sarrazin – Steinmeier und Merkel sind verantwortlich
    Zwei Zitate:
    Es gibt etwas, was der Nation wie ein Kloß im Hals steckte und steckt
    […]
    Heute jung zu sein ist unter der Tabu-Last der Medien und der Politik regelrecht eine Qual, und das ist eine Sauerei ohne Ende, das ist täglicher Verfassungsbruch von ganz oben

    http://debatte.welt.de/weblogs/238/sex+macht+und+politik+mainstream+report+von+bettina+roehl/161528/sarrazin+steinmeier+und+merkel+sind+verantwortlich

  28. #15

    So krampfhaft wie der Spiegel, Süddeutsche u.A. versuchen die Finanzkrise am kochen zu halten, da muss man einfach auf den Gedanken kommen dass damit der 68er Multikultigrünsozialismus gepusht werden soll.

    Gepusht im Sinne von Drogen pushen in einem New Yorker Slum.

  29. Weber profiliert sich als Blockwart der Political Correctness, um sich die Aussichten auf den Posten des Chefs der Europäischen Zentralbank nicht zu verbauen. Er sieht wohl seine Chancen schwimmen, wenn er dabei unter türkisches Störfeuer gerät.

    Ist Euch eigentlich die geänderte Sprachregelung in den Mainstreammedien aufgefallen? Es wird in letzter Zeit überall suggeriert, daß er sich gegen DIE Ausländer geäußert hat und nicht gegen eine wohldefinierte Teilmenge dieser Gruppe. Auf diese Weise soll eine Solidarisierung der anständigen Ausländer mit den Mohammedanern provoziert werden.

  30. #28 Wueterich (12. Okt 2009 11:29)

    Die Röhl hat jetzt schon den zweiten richtig guten Kommentar geschrieben.

    Den habe ich gerade gelesen. Echt Spitze!!!

  31. #22 Oana (12. Okt 2009 11:11)

    #17 Zenta
    OT:

    Die Zensur bei Welt Online ist unerträglich!
    Dort sitzt das ehemalige Politbüro der SED als Zensoren. Von mir werden mittlerweilen selbst die harmlosesten Beiträge anstandslos zensiert

    Mir geht es genau so 80% meiner Kommentare werden gelöscht. Ich dachte schon es liegt an meinem schlechten Deutsch!

    Einfach neue IP und neuer Nick!
    😉
    ========================================

    Wie kriegt man eine neue IP ?

  32. Und weil Kenan Kolat als SPD-DoppelstaatsbürgerIn nun in der Regierung keine Lobby mehr hat, kommen die neue türkische TrojanerInnen direkt von der CDU und stellen gleich massig Forderungen.

    Vor allem verbietet sich der türkische CDU-Flügel die Teilnahme von Seyran Ates oder Necla Kelek von Schäubles Mohammedanerkonferenz.

    Wetten, dass die neue Regierung den Forderungen des tükischen CDU-Flügels nachkommen wird? Ein Maulkorb für Islamkritiker, dass hätte die türksiche CDU gerne!

    http://www.migazin.de/2009/10/12/migranten-in-der-cdu-fordern-integrationsministerium/

    In einem Brief an die Bundeskanzlerin appelliert Bülent Arslan, einen Bundesintegrationsministerium einzurichten mit einem Minister mit Migrationshintergrund an der Spitze – und bittet keine islamfeindliche eingestellten Personen in die Islamkonferenz einzubeziehen.

    Bundesintegrationsministerium

    In einem Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel appelliert Bülent Arslan, Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Forums (DTF) der CDU in Nordrhein-Westfalen, einen Bundesintegrationsministerium mit einem Minister mit Migrationshintergrund an der Spitze. Das Integrationsministerium könne die beim Bund angesiedelten Integrationsaufgaben bündeln und eine bessere Koordination gewährleisten. Darüber hinaus würde ein derartiges Ministerium die Kommunikation mit den Migranten sowie ihre Identifikation mit Deutschland verbessern. „Gerade hier sehen wir ein großes Defizit. Integration ist für uns in erster Linie über eine stärkere emotionale Verbundenheit mit Deutschland zu bewerkstelligen. Dafür brauchen wir in der Bundesregierung auch Personen, die diese emotionale Identifikation herstellen können“, heißt es in dem Brief, der dem MiGAZIN vorliegt.

    Staatsangehörigkeitsrecht
    Außerdem sei die rechtliche Ausgestaltung des Staatsangehörigkeitsrechts ein wichtiges Anliegen der türkischstämmigen Bevölkerung in Deutschland. Zwar sei das Interesse an der Einbürgerung sehr stark. Doch stünden dem insbesondere Eigentums- und Erbrechte in der Türkei gegenüber, die durch eine Ausbürgerung aus der türkischen Staatsangehörigkeit verloren gehen können.

    Die Einbürgerungszahlen seien daher in den letzten Jahren rückläufig. Auch die Erfahrungen mit dem bestehenden Optionsmodell seien aus Sicht der DTF nicht positiv. Für den Integrationsprozess sei jedoch die Einbürgerung ein wichtiges Instrument. Durch sie werde die Identifikation mit Deutschland verstärkt und die politische Integration gefördert. Arslan: „Von daher setzen wir uns für die Einführung eines Modells der aktiven und ruhenden Staatsbürgerschaft ein. Durch dieses Modell wird zum einen die generelle doppelte Staatsbürgerschaft verhindert und zum anderen dem Wunsch nach Aufrechterhaltung der Rechte im Herkunftsland entsprochen.“

    Deutsche Islamkonferenz
    Des Weiteren spricht sich Arslan für die Fortsetzung des Deutschen Islamkonferenz aus, da viele Fragen noch nicht ausreichend behandelt worden seien. Allerdins bittet Arslan die Kanzlerin bei der zukünftigen personellen Besetzung, „keine islamfeindlich eingestellten Persönlichkeiten einzubeziehen“. Dies habe in den vergangenen Jahren die Akzeptanz der Islamkonferenz und ihrer Ergebnisse innerhalb der muslimischen Bevölkerung erschwert.

    Visumfreiheit für Türken
    Schließlich bittet das DTF, die möglichen Optionen einer visumfreien Einreise der türkischen Staatsbürger zu prüfen und die Voraussetzungen für eine praktikable Umsetzung vor allem im Fall eines kurzen erwerbsfreien Aufenthaltes in der Bundesrepublik zu schaffen.

  33. Offenbar muß Weber fehlendes Fachwissen durch politisch korrektes Verhalten ausgleichen.
    Ich denke, er ahnt bereits, daß seine Tage als Vorsitzender der Bundesbank gezählt sind.
    Der Mann wütet bereits wie ein angeschossenes Raubtier.

  34. Der Fall Weber und der der Fall Sarrazin wird zu sehr vermengt. Denn Axel Weber ist in Wirklichkeit der Problembär. Die Äusserungen von Sarrazin kamen nur ungeplant dazwischen.
    Weber hat als Chef der Bundesbank bis jetzt nur Mist gebaut. Und was ich gelesen habe, war er in seiner Zeit als Dozent genauso „erfolgreich“.

    Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass die Bankenaufsicht ausgerechnet an die Bundesbank gehen soll, die ihrerseits am meisten durch fehlende Kompetenz aufgefallen ist, und Axel – die ferngesteuerte Lederjacke – darüber wachen soll, dass alles mit rechten Dingen zugeht … Ein Schenkelklopfer.

    Die Dummheit liegt im System.

  35. #37 Traurig

    Wenn man einen Router hat, den neu starten, ansonsten PC aus, richtig weg vom Strom, Netwerkkabel entfernen, neu starten und einloggen. Möglicherweise Cooki suchen und löschen.

  36. Gerade auf Bayern1 Radio gesendet:
    2 Polizisten in Neu-Ulm geschlagen (schwerverletzt) von Türken, wortwörtlich 18jähriger Türke.
    Dazu Kommentar vom Polizei-Gewerkschafter, quasie mit der Aussage, daß die Polizisten selbst sehr gefährdet sind.

  37. #41 ernuwieder (12. Okt 2009 13:34)

    #37 Traurig

    Wenn man einen Router hat, den neu starten, ansonsten PC aus, richtig weg vom Strom, Netwerkkabel entfernen, neu starten und einloggen. Möglicherweise Cooki suchen und löschen.
    =====================================

    Aah.., Dankeschön! 🙂

  38. #41 ernuwieder (12. Okt 2009 13:34)

    #37 Traurig

    Wenn man einen Router hat, den neu starten, ansonsten PC aus, richtig weg vom Strom, Netwerkkabel entfernen, neu starten und einloggen. Möglicherweise Cooki suchen und löschen.

    Na das nenne ich mal kompliziert…

    Einfach in den Router (über Browser mit http://192.168.2.1 bzw. siehe Bedienungsanleitung des Routers) rein und Internet trennen. Wenn Modem benutzt wird, über die Netzwerkeinstellung die Verbindung trennen, kurz warten und neu verbinden.

    Wenn feste IP (eher unwahrscheinlich) einen Proxy (z.B. http://www.proxy4free.com) suchen und im InternetExplorer einstellen (Reiter: Extras/Internetoptionen)

    Ansonsten

  39. #47 Aufgewachter (12. Okt 2009 13:59)

    Staatsanwalt ermittelt jetzt offiziell gegen Sarrazin

    Unglaublich! Da muss wohl so eine linksgrüne ZeckIn Anzeige erstattet haben. Unglaublicher ist, dass die Staatsanwaltschaft diese Anzeige nicht gleich im Rundordner abgelegt hat.

  40. So geht „Journalismus“ anno 2009:

    „Nur drei Tage nach seiner Entschuldigung für das „Lettre“-Interview, in dem sich Sarrazin abfällig über in Berlin lebende Ausländer geäußert hatte…“

    Das stimmt überhaupt nicht. Der Mann hat sich in keiner weise „abfällig über … Ausländer“ geäußert!

    Das Drecksblatt unterstellt dies aber.

    Was lesen wir also? RICHTIG: Der Mann ist ein Rechtsradikaler á la „Ausländer raus!“

    Wen stört’s dass Sarrazin etwas völlig anderes gesagt hatte? die Presse-Dreckschleuder wirkt auch so.

    Bei sowas bekommt man das Kotzen. Ich hoffe, der Sarrazin schaltet einen Anwalt ein, der die entsprechenden Schritte einleitet.

  41. Da kommt die Katze aus dem Sack.
    Ich kann mir nicht helfen, ich erkenne diese skrupellosen machtgeilen Heuchlergesichter, denen nichts aber auch gar nichts zu schmutzig ist wenns um ihre Machtposition geht – aus 3000 Meilen entfernung, denn sie stinken gegen den Himmel wie ein Mohammed in Sonntagskleidung

  42. @#40 Hombre (12. Okt 2009 13:06)

    Der Fall Weber und der der Fall Sarrazin wird zu sehr vermengt. Denn Axel Weber ist in Wirklichkeit der Problembär. Die Äusserungen von Sarrazin kamen nur ungeplant dazwischen.
    Weber hat als Chef der Bundesbank bis jetzt nur Mist gebaut. Und was ich gelesen habe, war er in seiner Zeit als Dozent genauso “erfolgreich”.

    Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass die Bankenaufsicht ausgerechnet an die Bundesbank gehen soll, die ihrerseits am meisten durch fehlende Kompetenz aufgefallen ist, und Axel – die ferngesteuerte Lederjacke – darüber wachen soll, dass alles mit rechten Dingen zugeht … Ein Schenkelklopfer.

    Die Dummheit liegt im System.

    (Geil! Das ist ein Vollzitat wert! 😀 )

    Stimmt! Weber wurde von Sarrazin kritisiert – weil Weber eine Pflaume ist!
    Sarrazin hat auch Onkel Mehdorn schön ungeschminkt kritisiert, als er noch Bahnchef war – ebenfalls völlig zurecht!

    Seitdem mag Mehdorn Herrn Sarrazin auch nicht mehr.
    Verwunderlich, dass Mehdorn nicht auch nochmal medial zugetreten hat, als Sarrazin angekettet am politisch korrekten Pranger stand…

    …aber vielleicht kommt das ja demnächst noch…

    😉

  43. #37 Traurig (12. Okt 2009 12:51)

    Wie kriegt man eine neue IP ?

    ————————

    Am Einfachsten, für Kurzgebrauch, ist ein kostenloser Anonymisierungsdienst.
    Kurzgebrauch deshalb, wei die Surfgeschwinigkeit in den Keller fällt.
    Aber eben unschlagbar einfach. Nur die Zieladresse ins Adressfenster kopieren und los.
    Empfiehlt sch auch, um z.B. bei Youtube die Länderzugriffssperre zu umgehen.
    http://www.hidemyass.com/
    https://www.vtunnel.com/
    http://anonymouse.org/anonwww_de.html

  44. Also werden aus Türken und Arabern fix “die Ausländer” und schon ist die gutmenschliche Welt in Ordnung und handlungsfähig.

    ##26 KyraS (12. Okt 2009 11:25)

    genau… schönes Beispiel dazu aus den 90gern in Sachen Satellitenschüssel „auch das türkische Programm kann empfangen werden (TRT) “ somit gestattete ein Vermieter das anbringen der Schüsseln nicht – das es noch andere gibt wie Spanier, Franzosen, Italiener usw. spielten auch damals schon eine kleinere Rolle (1994)

    Deswegen ja auch die „Verschleierung:“

    von daher:
    Haben Sie was gegen Ausländer ??

    Nein, aber gegen den Islam als Ideologie und gegen solche Aus wie Inländer die sich dahinter verstecken um Verbrechen zu begehen.

  45. #43 Kreuzotter

    Ein Fall von Bereicherung?

    Zu dem Fall der verprügelten Polizisten in Neu-Ulm wird die bayerische Justizministerin Beate Merk wie folgt zitiert (AA):

    „Das ist ein unfassbarer Vorgang. Wenn junge Menschen keine Grenzen mehr kennen, keinerlei Respekt mehr haben und sich selbst zum Herrn über Gesetz und Recht aufschwingen, müssen Staat und Gesellschaft reagieren.“

    Frau Merk scheint total vergessen zu haben, dass sie selbst als ehemalige OB von Neu-Ulm zu einem großen Teil genau die richtigen Konsequenzen verhindert hat, die sie jetzt fordert.
    Ich kann mich genau erinnern, dass ihr vor einigen Jahren zu gewalttätigen ausländischen Jugendlichen nichts Besseres einfiel, als für diese Malwettbewerbe zu veranstalten.
    M a l w e t t b e w e r b e , jawohl.

    In diesem Fall empfehle ich zur Beschreibung der Polizisten die Farben Grün und Blau, evtl. gemischt mit leichtem Gelb.

  46. Ja der Sarrazin hat sich immer schon seltsam geäußert. Aber in diesem Land haben wir keine Chance etwas zu verändern.
    Es muß der große Knall, egal in welcher Form, kommen. Die Zensur, die Zenta anspricht, hat schon europaweit Fuß gefasst. Alles was nicht „Gut“, also politisch korrekt ist, wird unterdrückt und von den Medien „GUT“ zurecht gerückt, so wie bei der dicken Schrowrange(phonetisch) heute abend. Da hat man wieder mal einen Vorführtürken und eine deutsche Schlampe präsentiert. Das könnte man auch umdrehen. Das hatten wir vor 20J schon einmal. Damals hat das Staatsfernsehen auch Vorführausländer in eigens dafür produzierten Sendungen aufgestellt(Tatortdarstellerin mit George, oder Vicky Leandros). Außerdem wurde der Polizei damals verboten Straftaten von Ausländern an die Presse weiterzuleiten. Dies mußte der Dienststellenleiter genemigen.
    Aber wie es immer so ist:

    WIR HABEN DIE REGIERUNG DIE WIR VERDIENEN.

    Armes Deutschland

Comments are closed.