English Defence LeagueWenn Europäer ihre Heimat lieben, wie die Mitglieder der „English Defence League“ (EDL), dann müssen es nach deutscher Mainstream-Medien-Meinung, prominent vertreten durch die ARD, böse Rassisten sein. So betont auch der Vorspann zu folgendem Videobeitrag, dass „besonders die weißen Arbeiter schlecht ausgebildet seien“, so als müsste man die Weißen aus Großbritannien ausweisen, um den „Frieden“ zu haben.

In der Art wird es in folgendem Videobeitrag zumindest dargestellt, obwohl sich die EDL-Leute selbst, auch in dem Beitrag, deutlich von jeglichem Nazitum distanzieren. Sie fordern lediglich, dass man nicht nur auf das Beleidigtsein moslemischer Einwanderer Rücksicht nehmen sollte, sondern auch auf die Gefühle der Engländer.

Der Beitrag wurde entsprechend auch, um zu viele Zuschauer zu vermeiden, am Samstagnachmittag, 31. Oktober, ausgestrahlt und zu möglichst ungünstigen Sendezeiten wiederholt. Um ihn dennoch einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, veröffentlichen wir ihn hier:

Die EDL verteidigt sich mit einem eigenen Video:

(Spürnase: Verratenes Land)

image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. Die Mitglieder, Anhänger und Unterstützer der EDL sind die einzigen, die in Großbritannien für ihre gefährdeten Freiheiten durch die zunehmenden Islamsierung aufstehen – Hut ab!

  2. Ich habe gleich wieder nach 20 Sekunden abgeschaltet – auf solche Volkserziehung habe ich heute Abend …kein‘ Bock mehr!

    Die bösen „Weißen“ – zurückgeblieben und hasserfüllt… Ich muss mir sowas nicht antun.

  3. Der WDR verschweigt, dass in der EDL viele „Migranten“ sind, die zum Teil aus Schwarzafrika kommen, aber den Islam ablehnen!

    Typische Antifa-Berichterstattung des WDR!

  4. Die EDL bekennt sich auch zum Staat Israel, der umgeben ist von islamfaschistischen Staaten und Terrorgruppen!

  5. (Theodor Körner 1791-1813)

    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“

  6. Der WDR stört die proisraelische Haltung und damit die islamkritische Einstellung der EDL, weil der WDR ein Freund der Palästinser ist. Die israelischen Behörden wissen das und beobachten die WDR-Journalisten vor Ort, die Sympathien für islamistische Terroristen haben.
    Israel ist umringt von islamistischen Diktaturen, die Israel und v.a. die Juden vernichten wollen. NS-Literatur und NS-Fanartikel werden in islamischen Ländern verkauft, wie in keiner anderen Region unserer Welt. Hitler, Himmler und andere Judenhasser werden verehrt wie der Prophet Mohammed. Israel ist ein Teil der freiheitlichen Welt und steht im Kampf gegen den islamistischen Dschihadismus an vorderster Front. Regelmäßige Raketenangriffe durch die Hamas gehören in Israel zum Alltag. Viele Menschen sind bereits durch die Hamas und durch die Hisbollah getötet wurden, womit die Terroristen den Koran konsequent anwenden. Denn in der 9. Sure, Vers 29 bis 30 heißt es u.a.: „Die Juden sagen: Uzayr ist Gottes Sohn. Und die Christen sagen: Christus ist Gottes Sohn. Das ist ihre Rede aus ihrem eigenen Munde. Damit reden sie wie die, die vorher ungläubig waren. Gott bekämpfe sie! […].“
    Europa sollte seine historische Verantwortung gegenüber dem Staat Israel verstärken, in dem es Israel in seinen Kriegen unterstützt und sich nicht in die Reihen derjenigen Staaten einreiht, die das militärische Vorgehen Israels gegen islamistische Terroristen immer und immer wieder kritisieren. Deshalb ist eine neokonservative Politik notwendig, die wie PI oder wie die EDL proamerikanisch, proisraelisch, gegen die Islamisierung Europas und mit den Instrumentarien der wehrhaften Demokratie die freiheitlich demokratische Grundordnung konsequent verteidigt. Besonders die Verteidigung der freiheitlichen Grundordnung scheint in Deutschland immer mehr aufgegeben zu sein. Linksextremisten dürfen regelmäßig ungestraft Polizeibeamte mit Steinen bewerfen und sogar mit Brandsätzen lebensgefährlich anzünden. Der letzte 1. Mai hat diese Methoden einmal mehr bestätigt. Rechtsextremisten dürfen ebenfalls regelmäßig Polizeibeamte mit Gewaltübergriffen beinträchtigen. Links- und Rechtsextremisten pflegen viele Kontakte zu Islamisten, weil sie mit ihrer antiimperialistischen Ausrichtung gemeinsame Feindbilder besitzen, besonders den Staat Israel. Islamisten können sich in Deutschland frei bewegen und Anschläge wie die vom 11. September vorbereiten. Laut Verfassungsschutzbericht leben in Deutschland Mitglieder der Hamas und der Hisbollah, aber diese werden nicht wegen Volkshetzung angeklagt.
    Islamisten errichten Moscheen und unsere politisch Verantwortlichen unterstützen dies. In Schulen werden ungestraft Schüler als „Scheiß Juden“ und „Scheiß Deutsche“ beschimpft. Geleugnete Straftaten gehören in Deutschland zum Alltag. Israel steht an einer sehr schwierigen Hauptfront des Krieges gegen islamistische Terroristen. PI dient dazu, vor der islamischen Gewaltideologie zu warnen und darüber aufzuklären, aber dies passt den Rechts- und Linksextremen nicht, weil diese im Islam einen Partner für die Vernichtung Israels und der USA sehen.

    Die EDL ist ein Freund Israels und damit ein Freund der Freiheit, was man vom WDR nicht behaupten kann!

  7. Bei ca. 1.46min sagt es die Dooflistin ja selber „Wehren und Zurückschlagen“.

    Schlimm das es erst soweit kommen muss.
    Ich heiße es nicht für GUT aber kann die Jungs absolut verstehen.
    Wenn die Politiker bei uns nicht bald Aufwachen wird es hier ähnliche Aktionen geben.
    Wo die Vernunft am Ende ist regiert die Gewalt!

  8. Dieser ARD Bericht ist eine Zumutung.
    Da trieft nicht nur die Hetze gegen die Urbevölkerung, da wird richtig gekotzt.

    Dem edlen, wahren, schönen und gutem Einwanderer (sie arbeiten länger für weniger Geld…) wird der hirnlose, gewalttätige und sabbernde Einheimische gegenübergestellt.

    Demonstationen werden zu gewalttätigen Ausschreitungen und berechtigte Forderungen zu Stammtischparolen.

    Liebe Korrespondentin, wenn euch die Vorzeigenazis fehlen, einfach mal beim WDR nachfragen, die haben noch zwei.

  9. Als Erstes… WIE HEISST DAS LIED ????

    Und dann…
    Wann kommt unsere EDL ?

    Wann kommt die „Deutsche Verteidigungs Liga“ ?

    Seltsam seltsam…dass in ganz Europa auf einmal nurnoch Nazis leben, was ?
    Blicken die einzelnen ANTIFA Gruppen eigentlich, dass sie die Handlanger von ultrakorrupten Volkszerstörern sind ?!

    In jedem Land das Gleiche. Die Menschen ohne Macht und Reichtum…raffen sich langsam zusammen. Entweder ein letztes Aufbäumen vor der ewigen Stille… oder der erste Schritt in eine gerechtere Welt.

  10. Leider sind die Vertreter der öffentlich – rechtlichen Volksverblöder in der Lage durch ihre staatlich sanktionierten, der Bevölkerung abgepressten Zwangabgaben, ohne Rücksicht ihren grünkommunistischen geistigen Dünnschiß zu verbreiten. Es wäre allerhöchste Zeit die mit Raubrittermentalität abgezogen Mittel um 99% zu kürzen.
    Ein kleiner Sender für TV und Radio reicht aus um die Bevölkerung mit den notwendigen Informationen zu versorgen.
    99% der rundum versorgten Abzocker der Medienanstalten ständen dann um Hartz IV Schlange. Welcher vernunftbegabte Firmenchef würde schon minderbemittelte, dauerkaffeschlürfende Zeittotschlager beschäftigen?
    Aber uns vorschreiben wollen was wir zu tun und zu denken haben. Die Zeiten sind vorbei. Verarschen könnt ihr eure armseligen Geistesverwandte. Die Intelligenz bezieht ihre Information aus dem Internet und bildet sich daraus ihre Meinung.
    ARD und ZDF sind Relikte aus dem Informationsteinzeitalter und gehören abgeschafft.

  11. #1

    EDL rulez! 🙂

    #18

    Abwarten, je weiter östlich, desto länger dauert es und desto lauter der Knall.
    😉

  12. Die Kommunistische Tageszeitung (TAZ) freut sich über Kommentare! 😀

    http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/der-eine-mann-seiner-partei/

    Da geht die Sonne auf! 🙂 🙂 🙂

    Zitat:

    Die äußerst aggressive politische Polemik Wilders ist durch zahlreiche Aussagen belegt wie: „Ich habe genug vom Islam in den Niederlanden: Keine weiteren muslimischen Immigranten! Ich habe genug von der Anbetung Allahs und Mohammeds in den Niederlanden: Keine weiteren Moscheen! Ich habe genug vom Koran in den Niederlanden: Verbietet das faschistische Buch!“ Oder: „Wir müssen den Tsunami der Islamisierung stoppen! Einen gemäßigten Islam gibt es nicht.“ Und: „Der Kern des Problems ist der faschistische Islam, die kranke Ideologie von Allah und Mohammed, wie sie in dem islamistischen ,Mein Kampf‘ niedergelegt ist: dem Koran.“

    Islamisierung stoppen!

  13. Faust84, das Lied ist vom Blackhawk Down Soundtrack. „Gortoz A Ran – J’attends“

    George Washington, die Sprüche von „historischer Verantwortung“, nun, das geht sehr schnell in Richtung Sippenhaftung. Nicht „historische Verantwortung“ sollte der Grund sein, bei Israel zu stehen, sondern schlicht und einfach die Tatsache, dass Israel eine Demokratie ist, die von Faschisten bedroht wird, oder noch banaler: der Fakt, dass das israelische Volk von Faschisten mit Massenmord bedroht wird (ich sage bewusst nicht „die Juden“, denn das Volk dort besteht nicht nur aus Juden.)

    Massenmord sollte Grund genug sein, aber erinnern wir uns an den US Präsidenten Obama, der vor etwa zwei Jahren, als er noch meist mit „anwesend“ stimmte, sagte, dass auch ein Genozid im Irak kein Grund wäre, US Truppen dort zu haben.

  14. #14 re-Saulus

    Die Medien in D sind ganz gemeine Propaganda-Lügenbolde. reporter, die unabhängig recherchieren, gibt es inzwischen so selten wie gemäßigte Taliban.

    Hakenkreuz=Davidstern-Schmierereien an der Synagoge in DD? PI berichtete. Nur lokal war das komplette Foto zu sehen. Je weiter weg, desto entstellter.
    Der Hit – so wie in rp-online, wo als Foto nur das Hakenkreuz auftaucht, eine echte Fälschung.

  15. Wie wäre es mit Reservaten für Europäer so ähnlich wie die Indianer Reservate in Amerika. So gäbe es hier keine Probleme mehr.

  16. Das sind die zwei Aussagen, die ich aus der „Reportage“ niederschrieb, auf die wir uns von den Rotfunkmenschen auch gegenüber den unwürdigen Menschen deutscher Abstammung vorbereiten müssen:

    Gewalttätige Proteste gegen Immigranten sind seit einigen Monaten fast jedes Wochenende an der Tagesordnung, überall da wo ein Teil der weißen Arbeiterklasse sich jetzt meint wehren und zurückschlagen zu müssen.

    Als spätes Erbe ihrer Kolonialzeit sind die weißen Briten bereits jetzt kurz davor, in ersten Städten ganz offiziell zur ethnischen Minderheit zu werden. Der Nährboden auf dem der Rassismus jetzt gedeiht wie selten zuvor…

    Kranke Hirne, kranke Geister – sie können den Krieg nicht verstehen der da kommt, sie haben es doch so gut gemeint.

  17. Für die Gegner der GEZ habe ich eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute: Es gibt Planungen, die GEZ abzuschaffen. Die Schlechte: Es soll stattdessen die so genannte Mediensteuer für jeden Haushalt eingeführt werden. Dann kann sich niemand mehr dieser Propaganda-Abgabe entziehen. Die Expertengruppe davon aus, dass die Umsetzung 2012 realisiert werden kann…

  18. …“in der vor allem die ASIATISCH-STÄMMIGE Bevölkerung immer größer wird“. Bin ich blind? Also ich habe weder Chinesen, noch Japaner noch Koreaner gesehen. Die benehmen sich wenigstens vernünftig, sogar besser als mancher Europäer. Habe auf den Bildern leider nur Leute der „Friedensreligion“ gesehen. Dieser Multi-Kulti-Jargon funktioniert bei mir nicht, lieber Rotfunk.

  19. Eingebildete überhebliche Medienlügner.

    Mit dieser unfairen Art der Berichterstattung
    erreichen die das genaue Gegenteil.

    Der Versuch das Volk zu kriminalisieren wird
    langfristig nicht funktionieren.

  20. Irgendwann werden die linken Hetzer vom WDR auch verstehen, dass der Islam der neue Faschismus ist!

  21. wie reflexhaft bei jeder organisation die islamkritik ausübt, die „rechtsradikalen-keule“
    gezückt wird, (kombiniert natürlich mit dem
    angeblich niederen bildungsstand der anhänger)
    ist doch für jeden zoologen interessant zu
    beobachten.
    vielleicht gibt es aber auch einfach nur jounalistische lehrbücher, die dieses prozedere empfehlen.
    allerdings müssen dies wohl ältere bücher sein.
    auch der begriff: „neofaschisten“ wurde durchwegs konsequent durch „rechtsradikale“ ersetzt.

    ist dies wohl ein schritt, hin, zum bildungsfernen durchschnittstrottel ist?

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM WOHNT GERN IN HOHLKÖPFEN

  22. Die ARD macht voll auf Rotfunk. Der WDR liefert große Anteile dazu.

    Ein Blick in die Zukunft:
    Im Sendegebiet des WDR finden viele wahre Antifa-Demos statt. In vielen Städten dieses Gebietes sieht man Demozüge, die dank vieler Israel-Fahnen so schön blau-weiß leuchten. Man sieht das Licht, Lebensbejahende, Friedliche, Liebenswerte in diesen Demozügen. Die WDR-Rotfunkreporter kippen allesamt vom Stuhl beim Anblick der vielen Israel-Fahnen, bekommen einen Herzinfarkt. Da müssen ganz viele Krankenwagen vorfahren, um die WDR-Rotfunkreporter einzusammeln und in die nächstgelegenen Krankenhäuser zu bringen. Der WDR ist erstmal nicht mehr betriebsfähig…..

  23. Ich weiss das die EDL keine Rassisten, und auch keine Faschisten sind.

    Ich aus sicheren Quellen auch, das die EDL Mitglieder tatsächlich multi ethnisch zusammengesetzt ist, auch Ex Muslime sollen darunter sein.

    Es gibt auch einige iranische Intellektuelle welche die EDL unterstützen.

  24. Der Name EDL ist wohl ein Abkömmling von der UDL (Ulster Defence League). Damals, nach den Morden in Istanbul, gab es die noch nicht. Trotzdem wurde bereits viel gemacht und ich schätze mal, dort trafen sich ca. 80% der männlichen Bevölkerung von GB & Nordirland. Die konnten an einem Tag was vorschlagen und am nächsten wurde es bereits in die Tat umgesetzt. Nach No-Go-Areas durch Muslime und Überfall auf einen alten Engländer (Pensionär, kam nicht in den MSM) kam es zu den Straßenschlachten in Oldham (und noch ein anderer Ort).
    Das lässt hoffen, weil alles, was es in England gibt, kommt über kurz oder lang auch zu uns. Obwohl viele Engländer meinen, den Kampf können sie nicht mehr gewinnen.

  25. Ich habe seit langem kein Fernsehen mehr, den Anschluß an diese Kloake habe ich seit langem abgeklemmt. Gut dass ich ab zu zu noch sehen kann wie niederträchtig verlogen und manipulierend diese Medien geworden ist. Die Menschen, die sich in England um den Erhalt ihrer Heimat und ihrer Gesellschaft Sorgen machen, werden hier als ungebildete, faschistoide Proleten dargestellt, die Koranbücher, die in dem Beitrag als „wertvolle Bücher“ bezeichnet werden, mit Brandanschlägen verbrennen. Kein einziges Wort darüber, das in London und anderen Städten bereits Moslems auf der Strasse öffentlich zu Mord, gewaltsamer Änderung der Gesellschaft und Einführung der Sharia aufrufen, dass die Queen aufgefordert worden ist, zum Islam überzutreten. Dieser Fernsehbeitrag ist Propaganda wie in den letzten Phasen der DDR. Die Verlogenheit dieses Fernsehbeitrags ist so groß, dass es für mich für den WDR nur noch ein Wort gibt:

    Westdeutscher DRecksfunk

  26. @Faust84
    bei der TAZ kannst du dir echt die Kommentare sparen. Dort wird inzwischen stark zensiert. Alles was nur entfernt nach Islamkritik oder Fragen nach den Ursachen ausschaut, wird nicht mehr veröffentlicht. Fast nur noch wehret-den-anfängen-gegeifer, ungläubig-verständnisloses-kopfschüttel-gelaber, aber-multikulti-ist-eigentlich-toll-kommentare, islamkritik-ist-rassissmus-ergüsse werden dort noch geduldet. Jahrzehntelang hat die linksgrüne TAZ die Meinung ihrer Bionade-Spiesser und Antifa-Reaktionäre designt und geformt, jetzt fürchtet man dort um den Erfolg der Gehirnwäsche.

  27. Ich nehme an da dies ein irises Led it . nglisch ist es nicht .. hab ml angefragt .. bis morgen weiss ich ds !

  28. Ist Brown jetzt auch ein Brauner?

    Labour ist durch die BNP mächtig unter Druck:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M5243c8ca952.0.html

    LONDON. Premierminister und Labour-Parteichef Gordon Brown hat für Donnerstag eine Erklärung angekündigt, in der er auf die Ängste der Briten eingehen will, die ihre Arbeitsplätze durch Einwanderer bedroht sehen. Die Stellungnahme gilt als indirekte Antwort auf das überraschend gute Abschneiden des BNP-Vorsitzenden Nick Griffin in Meinungsumfragen nach dessen Fernsehauftritt in der BBC-Sendung „Question Times“.

    Brown will in seiner Rede auf „Fehler“ eingehen, welche Labour in den vergangenen Jahren in der Einwanderungspolitik gemacht habe. Eine restriktivere Handhabung des neuen Punktesystems für Einwanderer soll den Zustrom nach Großbritannien besser kontrollieren: „Ein Hauptgrund dieses neuen Punktesystems ist es, sicherzustellen, daß niemand ohne Qualifikationen in dieses Land kommt“, sagte Brown in einem Gespräch mit der Daily Mail.

  29. Abgesehen von der volkspädagogischen Absicht des WDR, den Zuschauer im Sinne ewiggestriger Stamokap und Multikultianhänger zu erziehen, hat mir der Film sehr viel Freude bereitet. Es tut sich was in Europa.

    Am lustigsten war wieder mal das bärtige Ungeheuer in der Moschee. Er warf den Brandstiftern (vielleicht war es aber auch wieder eine angezapfte Stromleitung) vor, sie wollten einen „Rassenkrieg“ anzetteln.

    Ja Ja, immer schön mit den Worten um sich werfen, mit denen man die linken Idioten im Lande GBR und überall in Europa gut dressieren kann. Was soll aber der „Rassenkrieg“?

    Mal ist es eine REligion, dann sind sie eine Rasse eigentlich fehlt irgendwann nur noch das Argument, daß die Angriffe gegen die Moslemhorden „männerfeindlich“ sind.

    Diese primitiven Idioten, die nur das nachquatschen, was Linke gerne hören, haben nicht die geringsten Argumente, wenn sie nicht ständig auf dankbare Zuhörer und Hetzer in linken Kreisen stoßen würden.

  30. Hier mein absoluter Hit, für EDL, gegen Islamisierung, nein die EDl ist alles andere als fremdenfeindlich, sie steht nur für ein christlich/jüdisches Abendland und an der Seite Israel, daran erkenne ich, welchen Geistes Kind jemand ist.

    http://lionheartuk.blogspot.com/ Dort gibt es tolle Videos.

    Israel hat heute mehr denn je unsere Unterstützung verdient, die antisemtischen Feinde rasen, UN, AI,IKRK, HRW, alle haben Israel zum Abschuss freigegeben….helft mit, daß es soweit nicht kommt, unterschreibt hier:

    The United Nations Human Rights Council spends a great deal of time condemning Israel while ignoring real human rights abuses. Now, the U.N. General Assembly has approved a Human Rights Council resolution endorsing the one-sided, biased report of Judge Richard Goldstone accusing Israel of „War Crimes.“ The General Assembly recommended that the resolution should now be considered by the U.N. Security Council. Act now to prevent the Security Council from approving this resolution.

    Please sign the petition at the end of this short video that will be sent to President Obama and the five permanent members of the U.N. Security Council urging them to veto this biased resolution.

    http://www.honestreporting.com/a/UNHypocrisy.asp

  31. In England Griffin, in den Niederlanden Wilders, in Italien Berlusconi alles Rassisten?
    Die Ard-Fuzzis haben wieder mal etwas sogar noch Korrekter zusammengeschnitten,wie die Orginal BBC-Nachrichten .Die genannten Politiker haben nichts gegen Multikulti in dem Sinne, sondern gegen den Islam . Ein schwarzer Christ integriert sich, aber der Moslem zu über 70 % nicht, das ist das Problem. Es hat nichts mit der Hauptfarbe zu tun, sondern mit der Religion.

  32. Bei uns in Italien laufen genug Schwarze herum, man erkennt sie gleich, was sie sind. Der schwarze Christ schaut dich an und grüsst dich,und versucht ins Gespräch zu kommen, der Moslem schaut demonstrativ weg, wie wenn man die Pest hätte.

  33. Man muss doch nur mal eine ganz einfache Frage stellen:
    Warum soll die einheimische Bevölkerung eigentlich nicht das Recht haben, darüber zu entscheiden, wer ins Land kommen darf und wer nicht?

  34. Es wäre zu befürworten, wenn nicht jedes Land sein eigenes Modell der Defence League gründet, sondern ein Europaweites Netz hätte – quasi aus der English Defence League die European Defence League macht.

  35. #32 KDL, hab ich gar nichts dagegen, vielleicht von der Mwst abgezwackt. Da zahlts dann nämlich jeder.

    …”in der vor allem die ASIATISCH-STÄMMIGE Bevölkerung immer größer wird”.

    Das kommt davon, wenn man nur Filser Englisch kann. Dann wird aus asian, was ja Moslem bedeutet ganz schnell asiatisch-stämmig. Bei den englischen M. stimmts ja sogar, die sind zum Grossteil aus Pakistan und das liegt nunmal mitten in Asien.

  36. Wo war denn die geistige Elite während der Nazi-Zeit, welche Berufsgruppe hatte den höchsten Nazi-Anteil? War es nicht zufällig die Ärzteschaft?

  37. Unverschämt, wie der über die abgehängte englische Unterschicht spricht. Noch nie in seinem Leben irgendwas gescheites geleistet, aber über Arbeiter die Nase rümpfen. Wie ekelig.

  38. Der ARD-Bericht ist einfach nur ein Skandal.

    Aber — die Mühe der Macher war umsonst. Sie haben selbst gesehen, wie überlegen Nick in der BBC-Sendung „Question Time“ gegen abartige Angriffe aus dem Studiopublikum reagieren konnte. Weil er im Besitz der Wahrheit ist. Weil er für die Freiheit der autochthonen Briten lebt und arbeitet.

    Und — man lasse sich keine Konkurrenz von EDL und BNP einreden. Das Lager marschiert zunächst getrennt. Aber es wird im Ende die Probleme Großbritanniens gemeinsam lösen. Ein für allemal. Täglich stoßen Tausende Briten zu beiden Freiheitsbewegungen.

    Wer mehr über und mit dem liebenswürdigen Nick Griffin zu sehen wünscht, klickt einfach hier….

    http://www.bnptv.org.uk/

    http://www.bnp.org.uk/

    Und glauben Sie bitte keinesfalls den ökofaschistischen, gulagkommunistischen und multikultiverseuchten Lügnern. Die Britische National Partei ist weder antisemitisch noch rassistisch. Wenn Nick zu Ohren kommt, daß sich irgendwo so einer in die Partei eingeschlichen hat, wird der sofort isoliert und in einem Parteiausschlußverfahren nach Maßgabe des Gesetzes aus der Partei entfernt.

    Erst vor wenigen Stunden hat Nick wiederholt und wirklich zum abertausendsten Mal erklärt, daß jeder in der Partei willkommen ist, der für die Freiheit des Königreiches steht.

    Egal, ob schwarz, weiß, gelb, rot. Egal welcher Herkunft, welcher Rasse, welcher Religion. Das ist die Wahrheit.

    Cheers Nick, see you.

  39. DDR Volkserziehungsfernsehen reloaded

    Die überalterten links-grünen Betonköpfe im staatlichen Zwangsgebührenfernsehen machen, weiter bis es sich nicht mehr leugnen lässt, das ihre dargestellte Realität nichts oder nur rudimentär etwas mit der tatsächlichen Realität in vielen Ländern Europas, bezüglich bestimmter ideologisch nicht erwünschter Sachverhalte, zu tun hat.

    Beginnen wir bei der Einleitung:

    In diesem Abschnitt werden zunächst propagandistisch interessant aber journalistisch höchst fragwürdig, die eigentliche Nachricht und der Kommentar des Journalisten mit einander vermischt. Das heißt, es werden nicht reine Fakten dargestellt, sondern politisch eindeutig bewertete Faken.

    Als nächstes wird der Stereotyp vom ungebildeten weißen rechten Unterschichtangehörigen bemüht um den Zuschauer emotional darauf einzustimmen, was er gefälligst zu denken hat. Selber denken möglichst nicht erwünscht. Der vermutlich dem akademisch häufig halbgebildeten linken Juste Milieu angehörige Journalist lässt seiner unterschwelligen Verachtung und seinen Vorurteilen gegenüber der eignen Unterschicht freien Lauf und versucht diese auch beim Zuschauer zu erwecken. (In Deutschland entspricht dieses Bild im Hinterkopf in etwa dem schulversagenden ostdeutschen Prekariatsangehörigen mit Alkohol- und Gewaltproblem).

    Als nächstes werden die aus der Masseneinwanderung gering qualifizierter resultierenden ökonomischen Tatsachen für die Angehörigen der bereits vorhandenen gering qualifizierten Arbeitnehmer oder Arbeitssuchenden geleugnet. Schuld ist nur die Wirtschaftskrise. Den dies entspricht dem linken Weltbild des Journalisten jedoch nicht der Realität. In Deutschland und vielen anderen Ländern Europas geht im Zuge der zunehmenden Maschinisierung und Globalisierung die Nachfrage nach gering qualifizierten Arbeitskräften seit Jahren deutlich zurück. Diese Arbeitsplätze wandern zunehmend in Niedriglohnländer ab (z. B. nach Indien oder China ab). Trotz dessen aus rein ideologischen Motiven findet gleichzeitig eine Masseneinwanderung gering qualifizierter statt. Die steigende Sockelarbeitslosigkeit und die sinkenden Löhne im geringqualifizierten Bereich sind eine Folge davon. Die bereits vorhandenen ökonomischen Probleme werden klar verschärft.
    Dies ist keine auf die derzeitige Wirtschaftskrise zurückzuführende Tatsache, sondern eine seit Langem anhaltende Entwicklung. Die Krise verschärft diese nur.
    In Deutschland werden die Probleme noch mithilfe des Sozialstaats zugekleistert. Die Kosten dieser Politik muss jedoch seit Jahren die Mittelschicht in Deutschland mit extrem hohen Steuern und Abgaben bezahlen. Sie bezahlt in Wahrheit den Preis für die ideologischen Spinnereien einiger weniger linker Fanatiker und naiven gutmenschelnder Weltverbesserer. Das ist die Realität.

    In England sieht es etwas anders aus. Die dort traditionell stark ausgeprägte einheimische Unterschicht wird nur in geringem Maße durch den Sozialstaat aufgefangen. Für diese Menschen ist der zunehmende Konkurrenzdruck ein reales existenzielles Problem. Etwas das der Journalist aus einem kuschligen Staatsbetrieb (WDR) im Windschatten der Marktwirtschaft gar nicht kennt. Er versteht die Bedeutung des Problems und ihre ökonomischen Implikationen scheinbar gar nicht. Er kann sich sein sozialromantisches Gutmenschentum scheinbar leisten auf Kosten des Zwangsgebührenzahlers. Er hat offensichtlich das wirtschaftliche Denken verlernt oder nie erlernt.

    So weit über den Problemen stehend geht es weiter.

    Als nächstes kommt das gute Märchen von der Einwanderung nach GB, als Ergebnis der Kolonialzeit. Auch dies ist sachlich grob falsch. Richtig ist. Ja es gab Einwanderung nach G.B. vor dem Ende der Kolonialzeit sie war jedoch zahlenmäßig gering. Richtig los ging es ab den 70ern und extrem wurde es mit dem Beginn der Herrschaft von der linken Labourparty unter Tony Blair in 90érn. Die linken Polithippis kamen an die Macht und damit auch der ganz große Traum von Multikulti. Hoch die Tore und alle Rein so lässt sich es gut ein Gutmenschlein sein. Das ging mit leichten Spannungen und politische-medialen Unterdrückung Andersdenkender bis zum Beginn der Finanzkrise halbwegs gut. Obwohl auch schon vorher der Widerstand gegen diese Politik langsam aber stetig zunahm. Das ist die Realität. Und was macht der ergrünte „Qualitätsjournalist“ daraus. Nein, nein die Einwanderung ist das Abtragen der Erbschuld der bösen weißen Europäer an den Unterdrückten ehemaligen Kolonialvölkern und darf nicht kritisch hinterfragt werden. Blanker Unsinn!!

    Als nächstes kommt die auf GB nur bedingt anwendbare NAZIKEULE zu neuer Blüte. Es wird ein nicht existenter Zusammenhang zwischen der BNP und der IDF konstruiert. Auch wenn etwas Recherche das Bild erheblich differenzierter ausgestalten würde.

    Weiter geht es mit dem propagandistisch wertvollen Bild vom alten weisen Moslem Intellektuellen mit Brille dessen Bücher vom weißen rassistischen Unterschichtmob verbrannt werden.

    Diese Aneinanderhängung von gezielt ausgewählten Bildern dient nicht der Information, sondern der Erziehung des Bürgers in eine politisch gewollte linksgrüne Richtung.

    Dies alles hat nichts mehr mit dem freiheitlichen Menschenbild der Gründerväter des Grundgesetzes zu tun. Eine echte Demokratie in ihrem Sinne benötigt auch eine tatsächliche und strukturelle Pressefreiheit. Die heutige Medienlandschaft gewährleistet dies nicht in hinreichendem Masse. Reformen sind hier dringendend notwendig und längst überfällig.

    Schluss mit dem DDR-Volkserziehungsfernsehen reloaded !

  40. #59 Rudi123 (12. Nov 2009 20:31)
    @ #6 George Washington “Die EDL bekennt sich auch zum Staat Israel, der umgeben ist von islamfaschistischen Staaten und Terrorgruppen!”

    Richtig, Israel muß sich wehren. Siehe dazu auch
    ___________________________________

    Die Haaretz gehört der DuMont Gruppe aus Deutschland/Köln an, was will man dann erwarten, kann man gleich die Hürriyet zitieren…… 😈 google mal nach deren Vergangenheit, die schreibt einen dermassenen Schrott……

  41. @Zahal

    Die Haaretz gehört der DuMont Gruppe aus Deutschland/Köln an, was will man dann erwarten, kann man gleich die Hürriyet zitieren…… 😈 google mal nach deren Vergangenheit, die schreibt einen dermassenen Schrott……

    Allerdings. Seriöse Alternative: Jerusalem Post

    Jerusalem Post

  42. ARD
    Aus Stupidedia, der Enzyklopädie ohne Sinn!

    Die ARD (Allerstes Reutsches Dernsehen, vgl. ZDF Zweites Deutsches Fernsehen) sind ein Fernsehsender aus Afghanistan, einem Land südlich von allem. Sie war außerdem bekannt als Heilanstalt für Geistesgestörte, musste allerdings geschlossen werden, als bekannt wurde dass Patienten mit Volksmusik gefoltert wurden.

    Die ARD wurde im Jahre 1930 aus Trotz gegen das ZDF gegründet und ist seitdem zu einem der größten Sender der Welt westlich von Timbuktu geworden. Zu den erfolglosen Meilensteinen gehören die Wochenschau, die Tagesschau und der 7.Sinn.

    Der amtierende Präsident der ARD ist Zini Meyer, der 1998 seinen Amtssitz nach Irrland verlegen ließ (geboren als einer der 4 Komintern). Unbestätigten Halbwahrheiten zufolge ist er ein Gründungsmitglied der 40 Räuber und daher mitschuldig am Weltuntergang und an der Erfindung der kleinen grünen Flitzeschlitten-Dinger.

    Die ARD zeichnet sich durch das überdurchschnittlich intelligenzfördernde und den Bildungsauftrag erfüllende Programm aus (z. B. die hochqualitativen Sendungen wie Rosamunde Aischa Pülcher, die Feste der afghanischen Volksmusik etc.).

    Zudem geniesst die ARD grosszügige Geldgeschenke von den Steuerzahlern, so was wird dann im Volksmund auch GEZ genannt.

    http://www.stupidedia.org/stupi/ARD

  43. #70 Thomas A. (12. Nov 2009 22:04)

    Ja, alles nur nicht Haaretz, was hat diese Zeitung schon Israel geschadet wegen ihrer unausgegorenen Sensationslüsterei, ungeprüft übernimmt sie alles, was nach Geld riecht, Hauptsache Sensation, Ehrgefühl und Taktik gehen dieser Zeitschrift irgendwo dran vorbei, ich kann mich noch gut an die angebliche Geständnisse israelischer Soldaten erinnern, die den ganzen Kram ja erst losgetreten haben. Erinnerst du dich an Danny Zamir ?

    Zur Erinnerung:

    http://heplev.wordpress.com/2009/03/28/deutschlandfunk-auserhalb-der-realitat/

  44. schaut mal im ersten video bei 1.38 genau hin von wem die gewalt ausgeht….
    man sieht zwar gegenstände fliegen und nen haufen polizei; bei genauerer betrachtung fällt jedoch auf, dass die polizei der edl den rückenzukehrt und die gegenstände auf die edl geworfen werden.

  45. Ja, natürlich sind viele Anhänger der EDL Arbeiter und nicht so gebildet. Das ist auch anhand der Youtube-videos ersichtlich, denn sie enthalten eine Menge (engl.)Rechtschreibfehler. Na und? Das sind die Leute, die 1. das Land aufrecht erhalten und 2. diejenigen, für die sich die Sozialisten immer einsetzen wollten (zumindest Laut ihrer eigenen Parolen), es sind 3. diejenigen, die sich schämen, vom Staat durchgefüttert zu werden, wenn sie in die Lage kämen… diesen Leuten gehört das Land.

    Aber das Thema zeigt wieder einmal mehr, worauf es den linksgedrehten Mediendiktatoren ankommt: Elitarismus (ich weiß, wer den/das/die beste blablabla macht…, bloß keine (primitiven!)Stammtische „Sun“ oder „Bildzeitung“…Bildung (durch rote Windeln und googoogaga Schule)und über avantgardistische Kunst diskutieren können. ABER: für Gleichhheit sein, Grundeinkommensschwachsinn für alle und Multikulti (wovon der einfache Arbeiter ja keine Ahnung hat!!!!). Im Grunde scheren sie sich einen Dreck>/b> um die einfachen Leute! Warum? Weil sie konservativ sind!

    Die „einfachen“ Leute nutzen ihnen lediglich als Wähler und Zielgruppe. Nur zu sch…wenn die nicht mitmachen;-(((

    Fassen wir zusammen: Wer hat uns verraten? Sozial(isten)“demokraten“.

  46. Ein paar Körnchen Wahrheit steckten in dem Beitrag drin. Ich habe längere Zeit in einer weiß dominierten (>95%, ja, das gibt es auch noch) Arbeiterstadt in GB gelebt, und ein Paradies war sie nicht. Angesichts der weitverbreiteten Alkoholkultur und Übergewichtigkeit relativieren sich die Negativbilder von nicht-weißen Stadtgebieten etwas (es ist eher unwahrscheinlich, in einem südasiatisch-dominierten Stadtteil von einem Betrunkenen angepöbelt zu werden, und übergewichtige, an der Zigarette hängenden und in jeden Satz drei F-Wörter einbindende Engländerinnen sind auch nicht gerade DIE Alternative zu den Kopftuchträgerinnen). Der Stolz vieler Working Class Britons scheint darin zu bestehen, den Proleten heraushängen zu lassen. Der Verweis auf die Kolonialzeit ist auch nicht völlig zu Unrecht. Bis heute bestehen rechtliche Privilegien für in GB wohnhafte Commonwealth-Bürger gegenüber anderen Ausländern (z.B. das Wahlrecht auf allen Ebenen, auch wenn man keinen britischen Pass besitzt, sowie das Recht, im britischen Militär zu dienen). Islam war aus britischer Sicht keine Einwandererreligion sondern eine Religion von vielen im Empire, das erklärt auch z. T. warum es Muslime mit ihrem Marsch durch die Institutionen in GB so weit gebracht haben. Ansonsten war der Beitrag aber völlig daneben. Muslime werden wieder mal nur als Opfer dargestellt, und die suggerierte Beziehung zwischen BNP und EDL ist natürlich Unsinn, ebenso wie sich die EDL nicht nur aus der weißen Unterschicht rekrutiert.

  47. ###ich schließe mich mal der frage von faust84 an:
    kennt jemand das lied vom EDL video?
    ———————–
    Es klingt sehr nach nach der Gruppe Dead can Dance bzw Lisa Gerard. Siehe auf DuU-Bahn (=YouTube):-)

  48. Die Engländer sind uns Deutschen mit der Islamisierung ihres Landes um ein paar Jahre voraus.
    Jetzt hat sich dort die EDL gebildet (womit ich vor einem Jahr nie und nimmer gerechnet hätte).

    Die machen es richtig; meine Unterstützung haben sie.

    Nur: werden die Deutschen ähnliches zustande bringen in näherer Zukunft?

    Ich wäre zumindest dabei…

  49. Es wäre schon viel geholfen, wenn sich einige der hier vertretenen Mitschreiber und Mitleser mal von der GEZ abmelden würden!

    Und wenn nur die TV-Geräte abgemeldet würden,hätte das schon einige Auswirkung.

    Mit dem gesparten Geld könnten dann z.B. BPE, BIW oder PI-News gesponsert werden. Da kann man z.T. sogar Steuern sparen.

    Raus aus der GEZ und dem staatlichen Rotfunk die Mittel entziehen!!

  50. *Ironie EIN*
    Ja dann haben wir ja noch viel Zeit in Mitteleuropa. Die Engländer sind ja weit voraus. Wir können aufgrund der Entwicklungen auf der Insel lernen und es besser machen.
    *Ironie AUS*
    Interessantes Datum 5. Dezember

  51. #56 Schlernhexe (12. Nov 2009 20:22)

    Bei uns in Italien laufen genug Schwarze herum, man erkennt sie gleich, was sie sind. Der schwarze Christ schaut dich an und grüsst dich,und versucht ins Gespräch zu kommen, der Moslem schaut demonstrativ weg, wie wenn man die Pest hätte.

    Auch bekannt als „was guckst du- Effekt“.

  52. EDL würde soweit schon passen!
    Machen wir doch die „European Defence League“ daraus!

    EDL-Sektion Germany (z.B)

  53. Komisch. Sonst spricht sich die Allgemeinheit immer gegen randalierende Jugendliche aus. Aber sobald hier irgendein Haufen Chaoten gegen Islamisierung und Überfremdung ist, ist das dann wieder in Ordnung. Fühlt ihr euch wirklich so bedroht?

  54. #85 Rollbrettfahrer87 (13. Nov 2009 12:28)

    Einfach einmal das Buch von Bat Ye’or lesen: Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam – und dann die Situation mit heute vergleichen, ja, wir fühlen uns bedroht, sehr sogar.

    Der Islam als Weltherrschaft ist das Ende jeden Fortschrittes. Dazu braucht man nur in die Länder zu schauen, wo er praktiziert wird, was ihr hier seht, ist nicht der wirkliche Islam. Der gelebte Islam zeigt sich in Afghanistan, Pakistan, Saudi-Arabien, Jemen, Iran, überall wo sich gelebter Islam breit macht, gibt es keine Menschenrechte mehr, weder für Frauen, noch für Kinder, Schwule, Andersdenkende, Tiere. Schon unserer Kinder wegen sollten wir darauf achten, daß der Islam als Ideologie nicht zu mächtig wird.

  55. Diese Jugendlichen haben keine Angst vor einer Behörde, die ihnen sagt: „Ihr dürft das nicht“.
    Hier zeigt sich der Stolz auf das eigene Vaterland und die Absicht, seine Tradition und Kultur zu verteidigen. Bisher sind sie doch von allen Offiziellen im Stich gelassen worden.
    Wird unsere Jugend den Mumm haben, Aktionen „in echt“ zu machen oder sich weiterhin nur im Internet anonym austoben ? Achtung, bitte keinen falschen Schlüsse ziehen: Ich bin hier bei PI, weil ich hier meine Meinung wiederfinde.

  56. #75 Ghost34 (12. Nov 2009 22:55)
    @Verratenes Land

    Schämst Du dich nicht mein Spürnasentipp zu klauen und um 1 sekunde zu kürzen? Und dann
    hier einzustellen.(erstes Video)
    Im original war das erstellte Video von mir

    Gefleht und gebettelt habe ich, auffe Kniee bin isch rumjerötsch ob dat Viedeo einer hat und ins Netz stellt. Und !? Nada!

    #71 Koltschak (12. Nov 2009 22:05)
    “Was ist die Originalquelle des Beitrags?”

    Sonst kann man der ARD keine Mail zukommen lassen!

    Sendung ist vom 31.10.2009 16:30 Europamagazin

  57. #89 Verratenes Land (13. Nov 2009 18:02)

    Du bist enttarnt mein lieber.
    Sage sorry oder eben nicht.

    Mann stielt nicht, mann fragt vorher!

    So viel zu deienem Verständnis.
    Entweder Du verlässt PI, oder ich tue es.
    Ich hätte euch eine Gewinnbringende Hilfe sein Können.

  58. #89 Verratenes Land (13. Nov 2009 18:02)
    Das Wort Kannst Du dir sparen „Nada“

    Sie Dich selbst an Kommentator

Comments are closed.