Ayatollah Abdolhossein MoeziAyatollah Abdolhossein Moezi (Foto), der Vertreter des obersten iranischen Ayatollah Ali Khamenei in Großbritannien, lässt vom Chef ausrichten, alle Moslems, Männer und Frauen, hätten die britische Armee ab sofort zu verlassen. Insbesondere ihre Mitwirkung an den Kämpfen in Afghanistan und im Irak sei schändlich und vom Islam verboten. Vor allem sei es untersagt, Moslems zu töten, erst recht für die Ungläubigen. Wenn es einem Moslem nicht gestattet ist, einen „Bruder“ zu töten, dann ist es ganz sicher auch keinem Christen erlaubt (einen Moslem zu töten). Die Toten nach der Wiederwahl Ahmadinedschads seien im übrigen bedauerlich, aber „unausweichlich“ gewesen. An aller Gewalt im Islam sei sowieso der „zionistische Imperialismus“ schuld.

(Spürnase: Hausener Bub)

image_pdfimage_print

 

79 KOMMENTARE

  1. Ayatollah Ebbelweiya Expressi, ein Leser des obersten Politikblogs Politicaya Incorretyi in Deutschland, lässt vom Chef ausrichten, alle Moslems, Männer und Frauen, hätten die Bundesrepublik ab sofort zu verlassen. Insbesondere ihre Mitwirkung an den von der Bundesregierung migetragenen K(r)ämpfen in Afghanistan sei schändlich und vom Islam verboten. Die einzige Konsequenz gegen die schändlichen Einflüsse der westlichen „Kultur“ sei es, die Koffer zu packen und in ein strenggläubiges Land auszuwandern.
    EE wünscht GUTE REISE!

  2. Öhm, warum nur die britische Armee verlassen? Wie wäre es mit der ganzen westlichen Welt? Dann kämen die Türken etc mal von der anderen Seite nach Wien 😀

  3. Hiernach sollten Mohammedaner in der christlich-abendländischen Welt gänzlich von der Teilhabe an jeglicher staatsnaher Tätigkeit (Legislative, Judikative, Exekutive incl. Polizei, Militär, Verwaltung etc.) ausgeschlossen werden.
    Allerdings auch an der Teilhabe der von der abendländisch-christlichen Gesellschaft für ihre Mitglieder gewährten sozialen Leistungen!

  4. Dann kämen die Türken etc mal von der anderen Seite nach Wien

    Aber nur wenn sich mit den unsrigen vereinigen und anschließend gleich weiter ziehen in Richtung Heimat …

  5. @ 1
    Ayatollah Ebbelweiya Expressi
    Vielleicht solltest Du noch verkünden, dass Hartz4 mit Schweinegrippe infiziert.
    Und die einzige Chance auf Heilung besteht in Anatolien…

  6. #7 Ferengi
    😀 GENAU! Und laut Antifanten ist die „BRD“ ja ein <b<Schwensystem, also nix wie weg hier, Rechtgläubige!

  7. ja sollen die halt nicht für uns kämpfen. Die können aber auch mit gutem Beispiel vorran gehen und für den Anfang ein bischen mehr platz in Köln zu machen. Ich komm mir da ja vor wie ein Grieche in Kostantinopel

  8. Der Aufruf des Moezi muß in den Armeen des Westens sofortige Konsequenzen nach sich ziehen.

    Gefolgsleute des Moezi müssen sofort vom Dienst entbunden werden.

    Jede Armeeführunmg, die dies nicht tut, ist hochgradig vertrottelt und eine Gefahr für Freiheit und Demokratie.

  9. Wobei mir die Logik nicht ganz klar ist.
    Zitat: Wenn es einem Moslem nicht gestattet ist, einen „Bruder “ zu töten, dann ganz sicher auch keinen Christen.

    Sorry, dies verstehe ich nicht. Ist es nicht sehr wohl gestattet, einen Christen (Ungläubigen) zu töten?

    Und was Ebbelwei Express betrifft:
    In diesem Schweinesystem haben die Moslems echt Schwein. Smile.

  10. Sorry, ich muß einfach ordinär werden: allein das Foto dieser widerlich grinsenden Turbanfresse ist an sich schon geeignet, einem den Abend gründlich zu verderben.
    Ich komme mir bei PI immer ein bißchen wie ein Masochist vor, wenn man beim Anklicken in solche liebenswerten Gesichter schaut…

  11. Das wäre aber veständlich. Die Forderung, als Muslim nicht Besatzungssoldat im Irak oder Afghanistan zu sein, ist doch nachvollziehbar. Ich vertsehe nicht, wie man einerseits den Wahnsinn gutheißt, Fremde in die eigenen Streitkräfte hineinläßt (Gewissenskonflikte und Mißtrauen sind vorprogrammiert – es ist also der Irrsinn des Westens!) und man die Forderung des Bärtigen hier lächerlich macht.

    Gehts noch??? Der eigentliche Wahnsinn ist die Vision der Amerikaner und Europäer, die Kultur und Volker der Europäer zu zerstören – nichts anderes ist ja Multikultur!

    Das ist der eigentliche Wahnsinn – und nicht diese Forderung des Ayatollas!

    http://www.file-upload.net/download-2008254/NWO.pdf.html

  12. In der deutschen Medienlandschaft wartet man bisher vergeblich auf eine Berichterstattung zu den Aussagen von Ayatollah Abdolhossein Moezi, immerhin Direktor des „Islamic Centre of England“. Ob’s am Wochenende liegt, oder am medienerzieherischen Grundsatz „versöhnen statt spalten“ ?

  13. #12 Ferengi
    Gemeint ist:
    Wenn es einem Moslem nicht gestattet ist, einen “Bruder ” zu töten, dann ganz sicher auch keinen Christen einen Moslem zu töten .

    In der freien Rede kann man das verstehen, in der schriftlichen Niederlegung einer freien Rede sind manchmal Ergänzungen hilfreich und notwendig!

    Oder wolltest du…. 😉

  14. Eilmeldung

    Noch unbestätigten Angaben zufolge, richte Ayatollah Abdolhossein Moezi im Auftrage seines Chefs zusätzlich aus, die Annahme von staatlichen Allmosen ohne jegliche Gegenleistung sei eines Rechtgläubigen unwürdig.

    Die Sozialämter in Deutschland würden mit sofortiger Wirkung angewiesen, auf den Überweisungsträgern für Rechtgläubige „Hartz-IV“ gegen die Bezeichnung „Dhimmi-Steuer“ zu ersetzen.

    Allahuh Akbar !

  15. #17 WahrerSozialDemokrat; Das war wohl ein Schreibfehler von #12. Da oben steht eindeutig keinem. Und das verkehrt die Aussage natürlich ins Gegenteil. Wie war das noch mit Verona, der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Dass das allerdings wörtlich gemeint war, überrascht doch etwas.

  16. @ 19 uli12us
    Stimmt. Ich habe mich verschrieben. Mea culpa.
    Dann bliebe aber immer noch die Arroganz, die Abstufung. Sinngemäß: wenn schon ein Moslem das nicht darf, dann doch erst recht kein Christ.
    Naja, was erwartet man von einem Ayatollah?

  17. Ayatollah Ali Khamenei möchte sich bei Schnarri bedanken, dass sie im Dienste der Scharia gesagt hat, Muslime sollten in der Bundeswehr nicht eingesetzt werden, wenn die Bundeswehr gegen Muslime kämpft und möchte Schnarri vorschlagen, ob man die Muslime in der Bundeswehr nicht besser gegen die Christen in der Bundeswehr einsetzen sollte.

    Schnarri möchte sich bei Ayatollah Ali Khamenei mit einem herzlichen Allahu Akbar bedanken für diesen Vorschlag. Sie hat im Justizministerium eine Arbeitsgruppe eingerichtet, der die politische Durchsetzbarkeit dieses Vorschlags prüft. Schnarri möchte Ayatollah Ali Khamenei in der Münchner Runde, die sich zukünftig immer freitags trifft, über den Stand der Diskussion in ihrem Ministerium zu der Problematik der muslimischen Soldaten in der Bundeswehr und ihrer Verwendung für den Dschihad unterrichten.

  18. Würde mir ein Gutmensch mal erklären, was die Aufforderungen des Ayatollah Abdolhossein Moezi mit Integration zu tun haben?
    Ganz abgesehen davon, dass es Aufforderung zu einer Straftat ist – in jeder Armee der Welt.
    Sollen sie doch meutern. Ein gesellschaftlicher Sargnagel mehr für sie.

  19. #23 Grumpler

    Bin jetzt kein Gutmensch, aber freue dich über diese Aussage! Zitieren wo es nur geht! Noch besser wäre es wenn es eine Fatwa wäre!

    Denn diese Aussage belegt, kein Mohammedaner kann in unserem Wertesystem Soldat werden! Weiterhin aber auch nicht Polizist, Feuerwehrmann, ……

  20. Ich würde mich wohler fühlen, wenn in westlichen Armeen keine Moslems dienen würden. Wenn sie den Aufruf des Ayatollah Abdolhossein Moezi befolgen, dann bräuchte man sie nicht einmal diskriminieren.

  21. das sind die, die bald eine atombombe haben werden.

    seid ihr nun für den erstschlag oder wollt ihr diskutieren?

    die diskutieren nicht. und sie werden milliarden menschen leben opfern für ihre „idee“.

    wollt ihr das?

  22. Römer 2:1-7

    1 Darum bist du unentschuldbar – wer du auch bist, Mensch -, wenn du richtest. Denn worin du den andern richtest, darin verurteilst du dich selber, da du, der Richtende, dasselbe tust. 2 Wir wissen aber, dass Gottes Gericht über alle, die solche Dinge tun, der Wahrheit entspricht. 3 Meinst du etwa, du könntest dem Gericht Gottes entrinnen, wenn du die richtest, die solche Dinge tun, und dasselbe tust wie sie? 4 Verachtest du etwa den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut? Weißt du nicht, dass Gottes Güte dich zur Umkehr treibt? 5 Weil du aber starrsinnig bist und dein Herz nicht umkehrt, sammelst du Zorn gegen dich für den «Tag des Zornes», den Tag der Offenbarung von Gottes gerechtem Gericht. 6 Er wird jedem vergelten, wie es seine Taten verdienen: 7 denen, die beharrlich Gutes tun und Herrlichkeit, Ehre und Unvergänglichkeit erstreben, gibt er ewiges Leben

  23. Wenn es einem Moslem nicht gestattet ist, einen “Bruder” zu töten, dann ganz sicher auch keinem Christen.

    Hat man das schon an das NATO-Hauptquatier weitergeleitet? So wie ich das sehe dürfen wir ab jetzt nicht mehr auf Taliban und andere Moslemterroristen schießen.

    Mein Gott, ich hoffe jemand hat unsere Jungs in Afghanistan informiert…

  24. #27 Lan.Aslam

    Solange die Milliarden Opfer auf mohammedanischer Seite liegen soll es mir recht sein …

  25. O.T.

    Die Staatsanwaltschaft Dresden hat im Mordfall MARWA Ermittlungen gegen den Präsidenten und einen Richter des Landgerichts aufgenommen.

    Weitere Strafanzeigen von Bürgern treffen ein.

    Der ägyptische Botschafter in Dresden:

    „WIR HABEN DIE HÖCHSTSTRAFE GEFORDERT.
    WIR HABEN DIE HÖCHSTSTRAFE ERHALTEN.“

    Ich wünsche der Justiz eine zügige Wahrheitsfindung.

  26. In zivilisierteren Zeiten, als die Politiker insbesondere und die Menschen insgesamt noch Eier in den Hosen hatten, hat man solche Deppen mit Ochsenziemern aus dem Land gepeitscht.

  27. #29 Wienerblut

    Reingefallen 😉

    Lan.Aslam ist ein Provokateur der anderen Seite!

    Niemand will eine Mauer bauen oder einen Atomkrieg!

    Lasst euch nicht provozieren! Wir wollen Einigkeit, Recht und Freiheit!

  28. #32 WahrerSozialDemokrat

    Ich bin auch sonst dieser Meinung. Denn wie sagte einst mein ABC-Ausbilder auf der MILAK: Öl kann man auch im ABC-Schutzanzug fördern …

  29. … dann wird es auf einer Seite sehr heiß, auf der anderen saukalt und in der Übergangszone würden heftige Stürme toben.

  30. Moslems dürfen ihre Artgenossen nicht töten. Christen schon mal gar nicht. Der Typ sprach aber nicht davon das Christen immer die Opfer von Moslems sind! Warum verbietet er den Moslems das Töten von Andersgläubigen nicht? Es darf keine Sondergenehmigungen mehr für diese Leute geben. Soll er sie doch alle rückholen in ihre Heimat. Europa ist doch viel zu schlecht für diese Edelleute

  31. Bitte nehmt die Worte eures Ayatollo Musels genauso konsequent wie ihr euren Koran Wort für Wort befolgt, ihr (kognitiv) Benachteiligten ..

    Macht das und es beginnt..

  32. OT

    Ausländerfeindlicher Angriff auf Studentin
    Extremisten: „Werde endlich deutsch!“
    Veröffentlicht am Sonntag, 15. November 2009 Von Martina Jurk

    Braunschweig/Göttingen. Am Rande einer Demonstration von rund 1400 Mitgliedern der linken Autonomenszene gestern Nachmittag in Göttingen ist eine 24 Jahre alte Braunschweigerin angegriffen worden.

    Die Medizinstudentin war als Unbeteiligte auf dem Weg von der Unibibliothek zu ihrem Auto, als vier junge, kahlgeschorene und schwarzgekleidete Männer sie schubsten, dann zu Fall brachten und mit dem Fuß auf den Rücken traten. Sie hätten sie beschimpft mit den Worten, sie solle endlich deutsch werden, berichtete ihre Mutter Mona Al-Masri, Mitglied des Ausschusses für Integrationsfragen, aufgebracht gegenüber der nB. „Meine Tochter steht unter Schock“, meinte Al-Masri. Es sei nicht das erste Mal gewesen, dass ihre Tochter angegriffen wurde. Die 24-Jährige meldete den Vorfall der Göttinger Polizei, die ihrerseits mit Demonstranten in Rangeleien verwickelt worden war.

    Wieder mal „Nazis“ in Aktion! So ganz unauffällig auffällig nahe einer Demonstration von 1400 LinksAutonomen. Sozusagen in der Höhle des Löwen. Ganz frech mutig!

  33. Wenn es einem Moslem nicht gestattet ist, einen “Bruder” zu töten, dann ganz sicher auch keinem Christen.

    Ich glaube sicher, dass das ein Hörfehler war, der Ayatolla hat gesagt „dann ganz sicher auch KEINEN Christen“…

    Ganz einfach: ALLEN Zuwanderern und deren Abkömmlingen die Sozialleistungen beziehen, sofort die Leistungen einstellen. Dann wandern diese ohnehin zurück zu ihren „Brüdern“ und „Schwestern“…!

  34. Ich habe lange überlegt, an wen der

    Ayatollah Abdolhossein Moezi (Foto),

    mich erinnert! An einen Schlumpf!

    Genauer einen Waldschrat. Die können auch bösartig werden!
    (Sogar wenn sie grinsen!)

  35. Macht das und es beginnt..
    #38 Jeremias (15. Nov 2009 01:38)
    OT

    Ausländerfeindlicher Angriff auf Studentin
    Extremisten: „Werde endlich deutsch!“
    Veröffentlicht am Sonntag, 15. November 2009 Von Martina Jurk

    Braunschweig/Göttingen. Am Rande einer Demonstration von rund 1400 Mitgliedern der linken Autonomenszene gestern Nachmittag in Göttingen ist eine 24 Jahre alte Braunschweigerin angegriffen worden.

    Die Medizinstudentin war als Unbeteiligte auf dem Weg von der Unibibliothek zu ihrem Auto, als vier junge, kahlgeschorene und schwarzgekleidete Männer sie schubsten, dann zu Fall brachten und mit dem Fuß auf den Rücken traten. Sie hätten sie beschimpft mit den Worten, sie solle endlich deutsch werden, berichtete ihre Mutter Mona Al-Masri, Mitglied des Ausschusses für Integrationsfragen, aufgebracht gegenüber der nB. „Meine Tochter steht unter Schock“, meinte Al-Masri. Es sei nicht das erste Mal gewesen, dass ihre Tochter angegriffen wurde. Die 24-Jährige meldete den Vorfall der Göttinger Polizei, die ihrerseits mit Demonstranten in Rangeleien verwickelt worden war.

    Wieder mal “Nazis” in Aktion! So ganz unauffällig auffällig nahe einer Demonstration von 1400 LinksAutonomen. Sozusagen in der Höhle des Löwen. Ganz frech mutig!

    Abgesehen davon….. hat jemand den Vorfall beobachtet außer der „Tochter“ oder ist das mal wieder nur Propaganda für die Ummah?

  36. #ferengi:
    Wobei mir die Logik nicht ganz klar ist.
    Zitat: Wenn es einem Moslem nicht gestattet ist, einen “Bruder ” zu töten, dann ganz sicher auch keinen Christen.
    Sorry, dies verstehe ich nicht. Ist es nicht sehr wohl gestattet, einen Christen (Ungläubigen) zu töten?
    ________________________

    …ganz sicher auch keineM Christen!

  37. Gute Idee vom Eiertoller, im Gegenzug besetzen die christlichen Staaten alle Ölquellen oder entziehen den Islamern alle christlichen Technologien also eigentlich Alles -wenn es auf einen christlich -islamischen Konflikt hinausläuft …. kommen wir mit den cleveren Islamaten darum herum ? Mekka als erstes Ziel -Russland mit einbeziehen…Ende
    Aber es gibt andere Wege….

  38. Auf Meuterei steht normal die Todesstrafe!

    Wenn sie aber so Weise sind, die ehrenvolle Britische Armee zu verlassen,werden sie sicher begnadigt werden!

    Gordon Brown wird sich sicher nicht lumpen lassen, und ihnen auch noch ein one way Ticket to Teheran zu erstatten!

    Ayatollah Abdolhossein Moezi darf sie natürlich auch begleiten!

    Die Armee hat natürlich auch die Ehre,ihren kranken iranischen Diktator vor dem aufmümpfigen Volk zu schützen!

    Wenn die Macht des kranken Diktators in Gefahr ist, darf auch auf die Menschenmenge
    geschossen werden!

    Bei solchen Ausnahmen ist es natürlich auch erlaubt einen Bruder zu töten!

  39. Mohammedaner. 🙄

    Auf der einen Seite beschweren sie sich laufend wegen irgendwelchen imaginären Dirkriminierungen und auf der anderen Seite fordern sie lautstark, dass sie diskriminiert werden möchten.

    Auch Euch soll man schlau werden.

    Aber ich respektiere Eueren Wunsch, ich werde Euch diskriminieren, wo ich nur kann.
    Genau, wie es Euer Wunsch ist.
    Beschwert Euch nicht.

  40. Gut gesprochen Du alter Revolutions – Opa.
    Geh heim zu Deinen Enkeln und lass uns mit
    Deinen ungeistigen Ergüssen in Ruhe.
    Also wenn Du die Meuterei willst halten wir
    sofort dagegen.
    Alle Mitarbeiter der Sozialämter treten ab
    sofort in einen 30 – tägigen Generalstreik.
    Begründung: Als Christen ist es Ihnen strikt
    untersagt Geld an Ungläubige zu geben.
    Wäre doch mal ne schöne Retoutkutsche.

  41. Solche Personen wie Ayatollah Abdolhossein Moezi dürfen gegen uns und unsere abendländische Kultur aufrufen! .. ungestraft !! wo gibt es denn so etwas ?!!!
    SOFORTIGE AUSWEISUNG!

    Machen wir es doch genau so !!!
    Tägliches Philosophieren und Gedankenaustausch bringt auch nicht viel.
    Wir müssen aktiv werden! Dieses Übel muss von jedem Einzelnen von uns beschnitten und jegliche Unterstützung versagt werden.
    Keinen Kauf von moslemischen Lebensmitteln und techn. Produkten (BEKO etc.), keine Inanspruchnahme von Dienstleistungen unserer Kulturbereicherer, Meidung von Schaltern in öffentlichen Einrichtungen, Banken und Kassen an denen Kopfwindelträgerinnen und Personen mit Blauem-Auge-Anhänger sitzen.
    Moslemische in Zweiter-Reihe-Parker fotografieren und mit Zeugen bei der Polizei anzeigen.
    Aus Stadtteilen mit moslemischer Bevölkerung wegziehen. Sollen doch die körnerfressenden Gutmenschen und Moscheebaugenehmiger ihre Kinder in diese Unkultur-Schulen schicken und Ihre HALAL Würstchen bei Lidl, Aldi und Co. in diesen Stadtvierteln kaufen.
    (Meine saftigen Bauernseufzer aus Schweinefleisch finde ich schon lange nicht mehr im Regal.)

    Jeder muss seine Nachbarn und Bekannten darauf sensibilisieren, Tag für Tag. Die allgemeine Gleichgültigkeit zu diesem TABU-Thema muss durchbrochen werden.

  42. Die Mullahs sind keine Perser. Eine Schande für unser Volk diese Leute.

    Mehrheitlich sind sie sowieso türkisch stämmig.

    Diese Rauschbärte braucht absolut NIEMAND im Iran; wenn diese Trotteln endlich unser Land verlassen würden; würden innerhalb von 24 Stunden sämtliche Frauen wie damals unter dem Shah rumlaufen.

    Seht euch bitte mal den Videos auf Youtube an, von den iranischen Jugendlichen. Die absolute Mehrheit ist westlich geprägt, hört westliche Musik, westliche Haarschnitte, im Untergrund im Tehran gibts Technomusik, Breakdance Veranstaltungen und vieles mehr.

    Die Mullahs tun nur so auf gläubig; ich weiss aus zuverlässigen Quellen, das die Alkohol trinken und zu Prostituierten gehen.

  43. #58 Feuersturm
    Schade nur, dass die meisten aktiven gläubigen Christen eher tolerant sind und das Ausgeben staatlicher Mittel und Sozialleistung noch als christliche Handlung definieren und unterstützen.

  44. Insbesondere ihre Mitwirkung an den Kämpfen in Afghanistan und im Irak sei schändlich und vom Islam verboten.

    Jeden Tag töten Moslems Moslems . Das scheint Ayatollah Abdolhossein Moezi aber nicht zu stören .
    Störend für den Ayatollah ist das Großbritannien noch nicht zu 100% islamisch ist , denn im Irak Kämpfen doch auch Moslem-Soldaten gegen Moslem-„Freiheitskämpfer „ die müssten dann doch auch den Dienst Quittieren . Das ist natürlich die Schuld der Briten , sie sollten die Islamisierung beschleunigen , dann gibst auch keine Probleme mehr mit den töten .

  45. Vor allem sei es untersagt, Moslems zu töten…

    Das gilt aber nicht für zu westlich lebende Ehefrauen oder Töchter. Und auch nicht für Ehebrecherinnen usw. Eine paar kleine Ausnahmen sollten da schon drin sein 😉

  46. lieber gott, lass noch einmal die sintflut über die insel geschehen. lass die briten eine arche bauen, in der sie und 1000 schweine platz finden.

  47. Moslemische Soldaten in einer westlichen Armee stellen garantiert ein heftiges Sicherheitsrisiko dar, siehe Fort Hodd. Wär nicht schlecht, wenn die dem Aufruf des Mullahs folgen würden…….

  48. Das ist doch prima! Wenn jetzt der Papst auch noch zur Fahnenflucht aller Christen aufruft, ist keiner mehr da, der schießt und es kehrt auf der ganzen Welt Frieden ein.

  49. # 61 Hallo red cross Night
    Noch können wir dies bezahlen. Noch.
    Aber bald wird denen das Geld ausgehen.
    So hoffe ich. Wir müssen es publik machen,
    was uns diese Oberfaulenzer kosten.
    In der Schweiz bekommt ein Albaner-Ehepaar
    mir 6 Kindern 6.300.- SFR. In DM umgerechnet
    Faktor 1,25 ( ist alt ) ich weis. Dies ergibt
    DM 7.875.- = € 3.937,50. Davon muss das arme
    Schwein natürlich noch die Miete bezahlen.
    Mensch sind wir doof.
    Jeder, der für die ungezügelte Einwanderung
    ist muss sich sofort an den Kossten der Miete
    Verpflegung usw. beteiligen.
    Und ihr würdet sehen, wie schnell die Schaar
    der Unterstützer schmilzt.
    Solange es nichts kostet, kann ich ja dafür
    sein, dass z.B. 14.000 Bürgerkriegsflüchtlinge
    aus NRW auf den Balkan abgeschoben werden.
    Dort ist jetzt kein Bürgerkrieg mehr.
    Jetzt herscht im Kosovo die Scharia.
    Also husch husch an den Hindukusch!

  50. #62 Dreibein; Tut mir leid, das glaub ich erst wenn die Anschuldigungen zweifelsfrei bewiesen sind, am besten nach islamischer Art, dass 4 männliche Zeugen das bestätigen.
    Moslems lügen das blaue vom Himmel runter, warum sollte es da anders sein.

    kann ich ja dafür sein

    Hm, ich denk eher dagegen. Oder hab ich da nicht verstanden, was du damit sagen willst.

  51. Mit diesem Aufruf gewinnt der Terrormusel, der uns da so herzhaft entgegenlacht (vermutlich erzählte ihm sein iranischer Oberboss grad von der x.ten Sanktionsdrohung der EU, als das Foto entstand) vielleicht ein zustimmendes Schulterklopfen seiner Kumpane; im Westen, v.a. in England, werden da aber vielleicht doch ein paar Leute auch Zweifel an der Zuverlässigkeit von Muslimen in der Armee entwickeln. Fort Hood lässt grüßen!
    Laut wird man das nicht artikulieren können, dazu ist die PC und diverse Anti-Diskriminierungsgesetze noch zu stark – aber in Deutschland können wir ja immerhin schon auf unsere Justizministerin verweisen, die diese Zweifel an der Loyalität ja schon – unfreiwillig – öffentlich geäußert hatte.

  52. # 60 Der Perser
    Wenn dem so sein sollte, habt ihr ja faktisch
    die selben Probleme wie wir.
    Ihr wollt die aus dem Land. Meinen Segen habt
    ihr. Bitte, kläre mich aber mal auf. War der
    Ayatollah Khomenei von Paris kommend, auch
    ein türkischstämmiger?
    Höre gerne von Dir.
    Bei aller Kritik am Islam. Wir, die Deutschen
    möchten dass jeder nach sei´ner Facon selig
    wird. Nach dem alten Fritz.
    Was uns aber gewaltig auf den Sack geht ist
    diese radikalisierung der Türken.

  53. Ich würde niemals mit einem Moslem Seite an Seite gegen einen gemeinsamen Feind kämpfen, niemals!
    Diese Barbaren würden uns bedenkenlos in den Rücken fallen und uns angreifen – auch ohne diesen strunzdoofen Ayatholla-Aufruf!
    Moslems sind die geborenen Verräter, Betrüger und in ihrer Hinterfotzigkeit nicht zu toppen.

    Der Massenmord von Fort Hood dürfte symptomatisch sein für die Illoyalität, die wir von Mohammedanern zu erwarten haben!

  54. #60 Der Perser
    Und der Alkohol wird über Bergpfade von der
    Türkei eingeschmuggelt. Eigentlich dürften
    dies doch gläubige Moslems nicht tun.
    Also ist dorch Schein und Wirklichkeit sehr
    weit auseinander.
    Wir aber leben in Deutschland und müssen
    jeden Tag sehen, wie mehr erobert wird.
    Haus um Haus, Stadteil um Stadteil.
    Wir möchten Euch radikale Moselems nicht mehr.
    Was machen eigentlich die Staaten im Ölgürtel,
    wenn die Zeit des Öls vorbei ist.
    Dann haben wir die Technologie. Von unserer
    Technologie partizipert doch heute schon SA.
    Wer hat denn die Meerwasserentsalzungsanlagen
    geliefert? Deutschland. Ohne unser Technik
    würdet ihr doch Heute noch um die Palme tanzen.

  55. Fort Hood war der letzte Fall. Doch schon im Irak-Krieg haben Moslems ihre eigenen Kameraden im Namen Allahs getötet. Was ich nicht begreife ist, dass in westlichen Armeen Moslems überhaupt noch zum Militärdienst eingezogen werden. Denn damit holt man potentielle Feinde ins eigene Lager. Längst schon sollte nämlich den Generalitäten klar sein, dass im Ernstfall nicht sie, sondern Allah die Befehle an seine Untergebenen gibt. Und das kostet unseren Soldaten das Leben. Ersatzweise könnten Moslems zum (in der Schweiz längeren) Zivildienst (oder zur Zahlung der Militärpflichtersatzsteuer) herangezogen werden.

  56. So schlecht ist das auch nicht mit der Meuterei. Da weiß man als Staat wer gegen einen ist. Also sofort die Staatsbürgerschaft aberkennen und in ihr Wunschland abschieben.

  57. #8 Ebbelwei Express (14. Nov 2009 22:52)

    #7 Ferengi
    😀 GENAU! Und laut Antifanten ist die “BRD” ja ein <b<Schwensystem, also nix wie weg hier, Rechtgläubige!

    naja ganz Unrecht haben die Assifanten da tatsächlich nicht, wenn man sich die Jutiz in D Land ansieht und deren 2-erlei mass.

  58. #75 safado (15. Nov 2009 11:37)

    Auf diese Weise wurde das Oströmische Reich(Byzanz) von den Osmanen(Turkvölker) erobert. Dort traten sie in den Militärdienst, weil andere Untertanen diesen nicht mehr tun wollten. Als sie dort eine gewissen Anteil hatten übernahmen gewisse Osmanen die Militärgewalt. Und so eroberten sie Stück für Stück vom oströmischen Reich.

    Geschichte wiederholt sich, wenn man sie nicht zu Herzen nimmt.

Comments are closed.