moslems2009In der neusten Ausgabe der moslemischen Selbstbeschau über die einflussreichsten Moslems werden auch die verschiedenen islamischen Strömungen aus der Innenpenspektive vorgestellt. Darin steht interessanterweise auch, dass 96 Prozent aller Moslems Traditionalisten sind. Nur gerade ein Prozent sind Modernisten und somit Vorzeigemoslems. Hardcore Extremisten sind mit drei Prozent schon dreimal mehr. Einflussreichster Moslem überhaupt ist der saudische Monarch, König Abdullah, gefolgt vom iranischen religiösen Führer, Ayatollah Ali Khamanei, und König Mohammed von Marokko. Den gesamten Bericht lesen Sie hier.

(Spürnase: Die Realität)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

26 KOMMENTARE

  1. Der Bericht ist unvollständig. Es sind 501
    Personen.
    Die haben den größten Führer der Grünen doch
    vergessen.
    Cem Kötzdemir, Retter des Abendlandes und
    Durchlauferhitzer des Grünnazitums.

  2. Auffallend ist die gewaltige Zahl der Nobelpreisträger – die es logischerweise nicht gibt. Museltum bedeutet: statt Bildung – Koranverdummung, statt respektvollem Umgang mit Andersgläubigen – maßloser Hass, statt Freude an Forschung und Entwicklung – Bomben bauen

    Gegen Museldummtum – für die Freiheit!

  3. An #3 Feuersturm (19. Nov 2009 18:47)

    Der Durchlauferhitzer des Grünnazitums hat 2 Stufen:
    1. Warmstufe.
    2. Heißstufe.

    Welche Stufe hast DU gemeint?

  4. Also, die erste Frau in diesem Report könnte theoretisch auf dem 5 Platz stehen, denn dort steht mein großer Freund Recep…und immerhin hatte die Türkei ja mal ne Frau als Ministerpräsidentin. Lang lang ists her…ich wer mal weiterblättern, vieleicht finde ich ja doch noch eine, Sybil Kekeli, die wär doch gut

  5. Der Bericht ist ja SPITZE, das Beste was ich seit Langem gelesen habe..Ihr müßt von hinten anfangen, von vorne ist Blödsinn…hinten werden die sicheren Rückzugsgebite genannt…z.B. Picairn, uns allen aus der Bounty bekannt.

  6. An #1 Rechtspopulist (19. Nov 2009 18:37)

    …Da bin ich aber froh, dass ich mit keiner dieser 500 Größen zu tun haben muss! …

    Noch nicht. Aber vielleicht in der nahen Zukunft? Mir bricht schon jetzt das Herz wenn ich daran denke, unsereiner versucht den 500 Gößen zu erklären, dass sie laut Evolutionstheorie von den Affen her stammen. Hoffentlich finden wir die richtigen Worte, um die Herzen der Rechtgläubigeren zu erobern? 😉

  7. Dieser widerliche Museldreck gehört auf einen der Monde von Alpha Centauri verschafft, dort soll es schön warm sein! 🙂

  8. Der saudische König und der iranische Ayatollah gehören nicht zu den Hardcoreextremisten?

    Ach so!

  9. Welches sind die Top 500 Leute, wenn der Teufel sein „Who is who“ verfassen wollte ?

    GLiemaßenabhacken als Strafe von ordinärem Diebstahl, wie in DIESER ZEIT oftmalig in Saudi Arabien getan —– dies kommt nicht vom Gott der Juden und Christen, das ist auch völlig unsinnig, denn wer stahl oder betrog sollte die Wiedergutmachung anstreben (müssen).

    Gliedmaßenabhackung als Dramaturgie in einer Räuberbande um diese in seelische Fesseln zu legen, dass ist eine schlüssige Vorgehendsweise —- aus der Sicht des Oberbanditen, der seine Räuberschar zusammenhalten möchte.

    Dass in Saudi Arabien Gliedmaßenabhackung mit örtlicher Betäubung durchgeführt wird …… ist das bereits UN Richtlinie ?

    Nein: Zynismus off ——- der Zynismus besteht bereits darin, dass in der UN Entscheidungen von solchen mitverursacht werden, welche die Charta der Menschenrechte NICHT UNTERZEICHNETEN.

  10. Das Who is Who des Despotismus und des Mittelalters als Geschenkedition für unsere Integrationsbeauftragten in Bund und Ländern.

  11. Einflussreichster Moslem überhaupt ist der saudische Monarch, König Abdullah, gefolgt vom iranischen religiösen Führer, Ayatollah Ali Khamanei, und König Mohammed von Marokko.

    Ursprünglich wurde Hussein Obama als einflussreichster Moslem genannt; aber nach dem Massaker von Ford Hood hat das Weiße Haus ihn rechtzeitig von der Liste entfernen lassen.

Comments are closed.