Der Europarat und die EU haben ihrer tiefen Sorge darüber Ausdruck gegeben, dass sich mitten in Europa ein Land einfach der politisch gewollten Islamisierung in den Weg stellt. Außerdem hat man ja in Europa ein generelles Problem mit dem Willen des Volkes und demokratischen Entscheidungen, wie man am Weg der EU-Verfassung bzw. des EU-Vertrages und dem Volksentscheid in Irland gesehen hat. Sehr salonfähig ist zur Zeit die Behauptung, ein Minarettverbot würde die freie Religionsausübung behindern.

In Europa dürfe es keine Stigmatisierung des Islam geben, sagte der französische Einwanderungsminister Eric Besson.

Wohlgemerkt, er sprach nicht von den Menschen – den Moslems – sondern vom Islam. Eine Ideologie, die demokratiefeindlich daherkommt und überall, wo sie auftaucht, Gewalt und Leid über die Menschen bringt, darf also nicht stigmatisiert werden. Was denn dann?

Nach Ansicht des CDU-Innenpolitikers Wolfgang Bosbach sollte das Votum der Schweizer ernst genommen werden. Das Ergebnis der Volksabstimmung sei Ausdruck einer auch in Deutschland weit verbreiteten Angst vor Islamisierung, sagte Bosbach der „Berliner Zeitung“. (…) Viele Menschen hätten „die Sorge vor einer Islamisierung auch in unserem Land“, sagte Bosbach dem „Hamburger Abendblatt“. Gegen „spektakuläre Großbauvorhaben“ wie in Köln-Ehrenfeld oder Duisburg-Marxloh gebe es allein schon wegen der Dimension der Projekte „viele Widerstände“. Sie würden als „islamischer Herrschaftsanspruch“ kritisiert, der sich in der Architektur manifestiere.

Soll das heißen, die Islamisierung muss besser verpackt werden? Weniger mit der Brechstange als mehr in homöopathischen Dosen? Soll die Bevölkerung einfach besser ausgetrickst werden und der Zulauf zu „rechtspopulistischen“ Parteien so behindert werden?

(Spürnase: Sirius)

image_pdfimage_print

 

209 KOMMENTARE

  1. Wohlgemerkt, er sprach nicht von den Menschen – den Moslems – sondern vom Islam.
    _________________

    Was ist der Unterschied? Islam=Moslems, denn durch seine Ausüber wird er erst dazu, was er ist.

  2. Sollen sie sich winden, sollen sie klagen.

    Das Volk wird sich nicht aufhalten lassen.

    Es gibt wohl kein Land in Europa, welches Minarette mehrheitlich haben moechte.

    Wobei die Minarette nicht mal das Problem sind. Das Problem ist der Islam und die verdammte Gewalt und Dreistigkeit die er mit sich bringt.

    Der verwesende Atem des Islam legt sich ueber Europa. Ich prophezeihe…es werden die letzten Atemzuege des Islam sein, wenn er nicht bald einpackt und in sein verdammtes Haus des islamischen Friedens kehrt.

  3. Mein Vorschlag: jeder EU Abgeordnete, jeder Politiker Europaweit der Minarette will, soll sein Grundstück zur Verfügung stellen und sich eine Moschee mit Plärrtürmen in den Vorgarten stellen. Inkl. Aussenlautsprecher, damit sie das Gebet (Gejaule) nicht verschlafen.

  4. Die kommen damit nicht durch, es geht ein Ruck durch die Bevölkerung! Leute haben keine Lust mehr sich verarschen zulassen (siehe alle Umfragewerte)! Das die dumme Pißkuh Claudia Roth wieder die Backen auf machen musste überrascht ja wohl keinen mehr!
    Wir haben genug Erfahrungen mit den Bereicheren oder Besetzern gemacht!

  5. OT
    Leute, habe ich was verpasst? Oder haben WIR es verpasst????

    NEUER REKORD!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Besucher gesamt: 26.488.280
    Besucher heute: 37.032
    Besucher gestern: 55.684
    Max. Besucher pro Tag: 55.684

    WAHNSINN!

    und:

    WIR SIND DAS VOLK!

    Wunderbar! Die Kugel rollt – immer mehr erwachen. Deutschland – erwache! (ich gestatte mir das so auszudrücken – das höchste Rechtsgut ist die FREIHEIT!) Gegen die neuen Faschisten regt sich immer mehr Widerstand!

    ICH GRATULIERE Uns ALLEN. Dem Team von PI, den Machern, den SPENDERN, den Kommentatoren und natürlich dem “gemeinen” Leser. Auf das es immer mehr werden.

    (Leute, denkt an die Love-Parade. Da waren es am Anfang 150, nach zehn Jahren 1,5 Millionen. Bei uns werden es NOCH MEHR WERDEN! WIR SIND DAS VOLK!)

  6. #4 Burnmaster (30. Nov 2009 17:52)

    Nein, es gibt so viele Länder, wo er jederzeit neben einer Moschee wohnen kann.

    Wem eine minarettfreie Umgebung nicht passt, kann ja wegziehen.

    Ich werde nur eine Partei wählen, die sich ausdrücklich gegen Minarette ausspricht und wenn das in Deutschland nicht geht, bleibt ja noch die Schweiz.

  7. Ich bete den Tag herbei, an dem auch der letzte Depp begriffen hat, dass der Islam keine Religion ist, sondern eine kriminelle Vereinigung und dass die daraus resultierenden Konsequenzen umgesetzt werden.

  8. baden44 (30. Nov 2009 17:50)

    Soeben im SWR1-Rotfunk:

    “Sind die Ägypter am Ende liberaler als die Schweizer?”

    Das haben die Trottel gebracht? Tja, dann die passende Antwort: Die Liberalität der Schweizer wird erst dann ägyptisches Niveau erreichen, wenn sie muslimische Minderheiten so behandeln wie Ägypten seine Kopten.

  9. „People should not be afraid of their governments. Governments should be afraid of their people.“ – V for Vendetta (2005)

  10. Die Kritik an Bosbach ist zu hart, er ist zwar nicht gerade mutig, stellt sich bei Islam-Debatten aber auf die richtige Seite (auch wenn er ne Pfeife bei Thema neue Medien ist).
    Von jemanden der in der CDU verbleiben will, kann man heutzutage leider keine harten Positionen mehr erwarten.

  11. Welche Partei gibt es in Deutschland, die gegen den Death Cult Islam ist – sowie Geert Wilders in Holland?

    Fast alle Politiker würden Ihre eigene Mutter für die wertvollen Muslim Wählerstimmen verkaufen!

  12. Diese noblen EU-Abgeordneten kommen doch niemals mit Moslems in Kontakt. Wenn, dann nur mit Täuschern und Heuchlern.

    Sollen sie doch mal nach Neukölln gehen oder Marxloh. Sollen sie nach London gehen und sich selbst ein Bild der Sachlage machen.

    Sie wissen es vermutlich.

    Das Volk ist ihnen scheiss egal !

    Wie kann man nur eine Institution wählen, welche über die Köpfe von hunderten millionen Menschen diktieren darf ?!

    Es geht nur ums Geld !

    Das Geld ist offenbar wichtiger als der Friede des eigenen Volkes.

    Dumm nur, dass sich das Volk das nicht mehr bieten lässt.

    Ihr EU Sesselfurzer in euren millionen Euro teuren Villen habt nur eine Möglichkeit… ihr müsst das europäische Volk angreifen ! Mal sehen, welches Militär EUCH hörig ist.

    Verdammte Verräter !

    DAS WAR EINE DEMOKRATISCHE ENTSCHEIDUNG EINES SOUVERÄNEN VOLKES !

    DIKTATORISCHES DRECKSPACK !

  13. Die Schere zwischen Herrschern und Volk öffnet sich immer mehr. Die uns beherrschenden Eliten sind in ihrer volksferne schon längst auf dem Niveau des DDR-Politbüros des Jahres 1989 angekommen.

  14. Gegen “spektakuläre Großbauvorhaben” wie in Köln-Ehrenfeld oder Duisburg-Marxloh gebe es allein schon wegen der Dimension der Projekte “viele Widerstände”. Sie würden als “islamischer Herrschaftsanspruch” kritisiert, der sich in der Architektur manifestiere.

    Aber selbstredend setzt man sich über diese Widerstände mit brachialer Gewalt hinweg. Man scheut sich nicht mal, Grundrechte wie die Meinungs- und Versammlungsfreiheit (siehe Köln) aufzuheben, um die Projekte durchzusetzen. Gegen solche menschenrechtsverletzenden Maßnahmen ist natürlich nichts einzuwenden.
    Das Grundgesetz – nur noch ein Selbstbedienungsbuffet, aus dem sich jeder rauspickt, was ihm gerade in den Kram passt. Der Rest wird nach Lust und Laune ausgehebelt. Irgendwo habe ich eine Ausgabe herumliegen. Die ist wohl längst ein Fall für die Altpapiertonne.

  15. Ihren Reichtum haben diese Schweine nur erschlichen, weil sie jahrelang und jahrzehntelang das volk immer wieder belogen und betrogen haben.

    Hätte das jemand vorher gewusst… wieso hätte er eine EU Partei wählen sollen ?

    WIESO ?

    Wenn das mal kein Dolchstoß in den Rücken jedes Demokraten ist…

  16. Was mir auffällt:

    Bei allen großen Themen, wo man sicher sein kann, dass die Meinungsdesigner (also alle MSM) einem nicht die Wahrheit sagen werden, gibt es auf PI einen neuen Besucherrekord.

    Nur weiter so, liebe MSM, eure Werbekunden werden das schon registrieren, verlasst euch drauf!

    Zudem ein schöner Vertrauensbeweis für die jahrelange, private, stets massiv angefeindete Arbeit der PI-Macher!

    Meinen Dank dafür, das es noch ein Schlüsselloch zur Wahrheit gibt, wird sich dieses Jahr dadurch ausdrücken, dass ich alle typischen Weihnachtsspenden – auch den Euro in die Büchse in der Innenstadt – verweigern werde und die Spendenaufrufer auch genau wissen lassen werde, warum sie dieses Jahr leer ausgehen.

    Ich brauche nämlich jeden Spendencent für PI, denn ich will auch nächstes Jahr noch die Wahrheit wissen. Auch wenn sie verdammt oft schmerzt.

  17. Eine Ideologie, die demokratiefeindlich daherkommt und überall, wo sie auftaucht, Gewalt und Leid über die Menschen bringt, darf also nicht stigmatisiert werden.

    Dieser Vorgang zeigt sehr deutlich, dass eine ganze Politiker-Kaste in Europa sich selbst zu einer reinen „Baukran-Angelegenheit“ herab qualifiziert hat.

    Nicht mehr der Wille des Volkes ist für diese Politiker wichtig und verpflichtend, sondern nur noch die Überlegung, wie man „Volkes Wille“ am besten austricksen kann.

    Das sollte mit einem vorübergehenden, aber wohlverdienten Aufenthalt am Baukran „belohnt“ werden.

  18. Das die Antidemokraten eine demokratische Entscheidung kritisieren wundert mich nicht.
    Außerdem hat ein Minarettverbot nichts mit Religionsausübung zu tun. Es ist ja kein Moscheeverbot. Terrortempel dürfen weiter geabut werden, nur ohne Phallussymbol.

  19. Ich bin davon überzeugt, dass sich Schweizer Einmischung in ihrer innere Angelegenheiten nicht gefallen lassen, weder von Gaddafi, noch von der EU, noch vom Europarat noch von der UNO. Wenn die Volksabstimmung durch die Hintertür zu Fall gebracht werden sollte, wird die SVP bei den nächsten Wahlen die absolute Mehrheit der Wählerstimmen auf sich vereinigen können

    Auch in Dänemark und den Niederlanden wird eine solche Intervention den freiheitsliebenden Parteien Auftrieb verleihen.

  20. Ein Stopschild behindert die freie Fahrt, Nebel die freie Sicht, eine Burka behindert die Sonnenstrahlen und Tüten die Freiheit der Gummibären.
    Aber diese Behauptung ist so Realitätsfern wie unser Universum von einem übernächsten entfernt ist.
    Aber keine Lüge ist perfide genug um sie nicht doch irgendwie anwenden zu müssen.

  21. Richtig so. Wie können die es wagen, eine eigene Meinung zu bestimmten Themen zu haben? Schämt euch, Schweizer! So geht das echt nicht weiter…Zum Glück werden wir Deutschen wie unmündige Kinder behandelt, uns fragt man alle paar Jahre welche Eltern wir haben möchten und das wars.

  22. Unsere Kultur war schon immer fortgeschritten und hat sich beispiellos entwickelt auf der Welt !

    Das kriegen die niemals klein.

    Einschüchtern geht, belügen geht, täuschen geht, … aber das alles ist nicht von Dauer.

    Ob sie wohl das ECHO ertragen können ?

    Jetzt wäre der richtige und perfekte Zeitpunkt für jemanden, der sich diesem Problem annimmt.

    Ich denke so ein Mensch hätte GANZ EUROPA auf seiner Seite !

  23. #10 Crisp

    vor einer Woche fand in Ägypten eine Art Progrom gegen Christen statt, und diese Medienh… besitzen die Frechheit uns zu erzählen die ägytischen Moslems wären toleranter als wir.

    „Die Liberalität der Schweizer wird erst dann ägyptisches Niveau erreichen, wenn sie muslimische Minderheiten so behandeln wie Ägypten seine Kopten.“

    21 Nov 2009

    Egyptian Muslim Mob Attacks Thousands of Coptic Christians in Egypt

    http://www.canadafreepress.com/index.php/article/17194

  24. NTV 91 % !!!
    N24 89% !! FÜR Minaretnverbot

    WIR SIND DAS VOLK!!!!

    und PI erzielt neuen Rekord:

    Besucher gesamt: 26.491.858
    Besucher heute: 40.610
    Besucher gestern: 55.684
    Max. Besucher pro Tag: 55.684

    ES GEHT NOCH WAS! 🙂

  25. @baden44(30. Nov 2009 17:50)

    na klar sind die das (ironie off) Morde an Kopten werden nicht grossartig verfolgt, sowas ist sicherlich liberaler als Machtsymbole der Eroberung zu verbieten.(bitter ironie off)
    ==============================================

    Soll das heißen, die Islamisierung muss besser verpackt werden? Weniger mit der Brechstange als mehr in homöopathischen Dosen?

    Logisch soll es das:

    Und wieso ?

    -Na weil der Michel Frosch vorher nicht -betäubt wurde …

    Frosch ??? welcher Frosch

    -na Fitz Michel Frosch Deutschland

    Wersn´ dat ?

    -Na der Frosch der gleich ohne Betäubung ins -kochende Wasser geworfen wurde und natürlich -aus dem Topf hüpfte…..

    Und wie geht da dann mit den kleinen Dosen ??

    -na man wirft den Frosch in kaltes Wasser und erhitzt ganz langsam damit der Frosch sein eigenes kochen als „angenehm“ empfindet ;)….

    Treffen sich ein Frosch und ein Skorpion am Ufer eines Flusses fragt der Frosch den Skorpion …. (ihr wisst wie es weiter geht)

  26. Schon bemerkenswert, dass sich die UNO, EU und wer sonst noch zu erst zu Wort melden. Dabei sollte eigentlich ja das mehr oder weniger betroffene islamische Ausland zu allererst seinen Senf dazu geben.
    Würden wir das Thema nicht so pushen, würden es bestimmt viele der 1,4 Mrd Moslems gar nicht mitbekommen.

  27. Wenn die EU-Idioten das mal begreifen würde:

    EUROPÄER wollen keinen Islam !

    – Raus mit dem Islam aus Europa –

    sollte auf jeder freien Fläche in Europa stehen.

  28. Meine Hoffnung ist, daß der Kampf gegen die Islamisierung auch zu einer DEMOKRATISIERUNG führen wird – daß am Ende tatsächlich der islamische Faschismus besiegt ist und zugleich das in den meisten europäischen Ländern heute immer noch bestehende massive Demokratiedefizit überwunden werden kann.

    Wir bewundern die Schweizer heute nicht nur, weil sie ein Zeichen gegen die Islamisierung gesetzt haben, sondern gerade auch deshalb, weil sie dies auf echtem demokratischem Wege mittels Volksabstimmung getan haben – während wir Deutschen den multikultilinksgrünen Spinnern hilflos ausgesetzt sind!

    Warum lehnt die Obrigkeit in der BRD die Einführung der Volksabstimmung ab???

    Soll das eine Demokratie sein, wenn einige Wenige über unsere Köpfe hinweg entscheiden???

    Ich will die Volksabstimmung!!!

  29. Viele Menschen hätten “die Sorge vor einer Islamisierung auch in unserem Land”

    Woher das wohl kommen mag? Wegen der paar Grossmoscheen, die wie Pilze aus dem Boden schiessen? Oder dem Islamischen Recht, dass zum Teil behördlich abgesegnet wird? Oder der Diskussion über die Einführung eines Islamischen Feiertags (für alle)? Oder der Zwangsentfernung christlicher Symbole aus dem öffentlichen Raum?

    Hmm…. Es ist doch alles nur Einblidung. (Ironie)

    Die „schleichende“ Islamisierung ist nicht schleichend genug. Sie ist aggressiv, aufdringlich und arrogant.

  30. hm ja religionsfreiteih bla bla
    „kirchtürme dürfen auch gebaut werden“
    was ist denn ein gutes argument um das zu kontern? bitte um hilfe!

  31. Soll das heißen, die Islamisierung muss besser verpackt werden? Weniger mit der Brechstange als mehr in homöopathischen Dosen? Soll die Bevölkerung einfach besser ausgetrickst werden und der Zulauf zu “rechtspopulistischen” Parteien so behindert werden?

    Im Austricksen der eignen Bevölkerung sind unsere Politiker zusammen mit den Medien Spitze

    Ich hatte schon öfters hier gewarnt,daß es auch Versuche geben wird,UNS das Thema einfach wegzunehmen,die Menschen mit Scheinaktionismus zu täuschen,als hätte man jetzt selbst das Problem erkannt und bemühe sich nun endlich redlich darum.

    Scheinaktionismus der Etablierten,um uns den Wind aus den Segeln zu nehmen,weil nun die verunsicherten Leute glauben,die „große Politik“ kümmere sich jetzt ernsthaft darum und man könne sich also nun beruhigt zurücklehnen und jetzt gehe schon automatisch alles seinen richtigen Gang.

  32. #29 Sitzender (30. Nov 2009 18:09)

    Den 1,4 Milliarden ist es auch völlig wurst, ob es in der Schweiz Minarette gibt, wie es auch den meisten Schweizer Mohammedanern schnuppe ist, dahinter stecken massive Interessen einzelner Verbände.

  33. …könnte mir vorstellen daß man nun solange herumtrickst bis eine zweite Abstimmung notwendig ist um dann (Bsp. Irland) die Schweizer wieder auf Kurs zu bringen…

  34. Aha! Da haben wir’s schon!

    UN-„Menschenrechts“kommission meldet sich zu Wort: Minarettverbot bedeutet Diskriminierung der Musels.

    Habe ich was verpasst?

    Habe ich überhört / überlesen, dass sich die UN – MRK wegen des Bauverbots von Kirchen in allen muselmanischen Ländern zu Wort meldet?
    Habe ich überlesen / überhört, dass sich die UN – MRK gegen Christenverfolgungen, Christenmorde, Auspeitschungen von Frauen in langen Hosen oder gar Röcken, Zwangsheiraten, Genitalverstümmelungen und ähnliche Erscheinungsformen des Religion des Satans ausspricht?

    Nein. Kann sie nicht. Wird sie nicht.

    Sie ist längst unterwandert, vom Bösen besetzt. Wurde schon in der Bibel (Offenbarung) vorher gesagt. Es gab mal `ne Zeit, da wurde dem Kommunismus gelobhudelt.
    Mit dem Faschismus war’s 30 Jahre zuvor kaum anders.
    Nur die Farbe wechselt das Chamäleon.

    Keinen müden € mehr für diese Verbrecherorganisation!

    Dasselbe gilt für die Eurofaschisten, man erinnert sich an die Totalitaristen und den Fall Irland!

  35. köln`s abgewatschter schramma mußte natürlich auch seinen senf wieder dazugeben. er verurteilte die abstimmung der schweizer.
    ist doch klar, wessen lamm ich ess, dessen lied ich sing. armleuchter.

    da lobe ich mir w. bosbach (CDU)
    er vertritt die ansicht, dass man die meinung des volkes nicht unterschätzen sollte und äußerte verständnis für deren ablehnung.

  36. Laschet grade im WDR:

    „Ich bin froh, dass es in D eine Volksabstimmung nicht gibt.

    Das glaube ich Ihnen Herr Laschet, und mit dieser Aussage räumen Sie ein, dass das Ergebnis ähnlich ausfallen würde.

    Bisschen doof, oder?;-)))

  37. Das Minarett ist nicht nur irgendein Bauwerk, es ist akustischer Ausdruck der Gebietsnahme eines Landes, überall, wo das Geplärre des Muezzin zu hören ist, dort ist Allahs Boden, für immer!

  38. Warum lehnt die Obrigkeit in der BRD die Einführung der Volksabstimmung ab???

    Weil sie das Volk einen Scheissdreck interessiert.

    Und damit haben sie sogar recht.

    Denn dieses Volk hat SIE schliesslich gewählt,eine Dummheit erster Güte.

    Und Dummköpfe interssieren nun mal nicht.

  39. Ich glaube ich werde noch diese Jahr eine Spende an PI überweisen, damit der Kampf gegen Islamisierung und die Political Correctness gestärkt wird.
    Sozusagen ein Weihnachtsgeschenkt von mir. 🙂

  40. Liebe Schweizer,

    für nächstes Jahr steht mein Urlaub leider schon fest, aber übernächstes Jahr, fahren wir mal wieder in die Schweiz. Versprochen!
    Ihr habt euch nicht einlullen lassen, ihr habt ein klares nein zur weiteren Islamisierung eures Landes gesprochen.

  41. Es ist mir nicht bekannt (Religiosausübung)
    daß die Muslime auf den Minarett oben beten, in dem Falle müssten sie einen Umfang eines Hochhauses haben 🙂
    Nun zu etwas Wichtigeren.
    Wenn ich genug Geld Zeit und Nerven hätte, ich könnte zu Jeder Zeit den Ard und ZDF verklagen, die eine gewisse Partei in Italien als Rechtsradikal bezeichnete.
    Da ich auch diese Partei gewählt habe , ist das eine gezielte Beleidigung gegen eine Mehrheitliche Wählerschaft. Wir wissen zu genau ,was bei deutschen Medien „Rechtsradikal“bedeutet, man könnte auch gleich sagen ihr seid Nazis oder Faschisten,
    die diese Berlusconi-Partei gewählt haben

  42. Man kann die Angst der Meinungsmacher und der Politclowns förmlich riechen, kann die Telefondrähte glühen sehen und ihre Panik spüren, wenn sie denken:

    Jetzt nur keine Unsicherheit zeigen, machen wir es es, wie 100x geübt und bewährt. Kein falsches Wort sagen, kein Fußbreit Boden aufgeben, die mühsam erkämpfte Deutungshoheit über jeden strategischen Begriff behaupten – wenn das Volk unsere Unsicherheit spürt, kommt was ins Rutschen, was wir nicht mehr kontrollieren können, dann stellen sie als nächstes vielleicht uns in Frage… Also wiederholen wir einfach unsere Lügen immer und immer wieder – die Leute sind dumm, vergesslich und bequem….

  43. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten“, ließ Erdogan damals verlauten.

  44. Rassismus hat auch schöne Seiten:

    Während sie sich orthodxe Juden in Städten wie Amsterdam, Berlin, Brüssel oder Paris kaum noch auf die Straße wagen, fühlen sich orthodoxe Juden in der Schweiz offensichtlich immer noch wohl.

    Wenn man die übelsten Rassisten der Welt in der EU hätschelt, dann bedeutet das zwangsläufig, dass man ihren Opfern den Schutz verweigert.

  45. #42 drei_komma_einsvier (30. Nov 2009 18:15) Laschet grade im WDR:

    “Ich bin froh, dass es in D eine Volksabstimmung nicht gibt.

    ———————————–
    Jetzt zeigen sie ihre wahre Fratze, die Scheindemokraten, die Faschisten! GUT SO!

  46. Die Schweiz hat nun ein Minarettverbot und wehe uns, wen damit nicht auch eine Einschränkung der Religionsfreiheit verbunden ist. Das ist es was eigentlich von Nöten ist. Die strikte Einschränkung von Religionen die zu faschistischen Ideologien mutieren! Es ist nämlich längst nicht immer Religion drin, wo Religion drauf steht. Oft ist es ein stinkende braune Sülze die da nach Macht strebt.

    Ich weiß gar nicht was daran so schlimm ist? Auch einer Religion kann und muß der tolerante, humanitäre Mensch Grenzen setzen! Geht doch bei den Scientologen auch! Die sind in Frankreich jetzt wegen bandenmäßigem Betrug verknackt worden.

    Ich möchte daran erinnern, das die evangelische Kirchen die Machtergreifung der Nazis 1933 mehrheitlich begrüßt hatten! Die haben erst einige Jahre später mitgekriegt wem Sie da in den Sattel geholfen haben.

  47. Liebe Schweizer, meinen herzlichsten Dank!
    Für euch war es ein kleines Kreuz auf dem Stimmzettel, für das christliche Abendland und den normalen Bürgern Europas ist es ein großer Schritt.
    Danke an alle mutigen Schweizer die sich gegen die intoleranten rot-grünen Naziheuchler gestellt haben und den judenhassenden Moslems die Schranken aufgezeigt haben.
    Das gejaule dieser intoleranten „rot-grünen Nazis“ ist wie Musik in den Ohren der aufrechten Bürger.
    Ihr Schweizer habt noch einen Arsch in der Hose und seit keine so Weicheier wie die Deutschen Mainstreamschleimer.
    Null Toleranz für die muslimische Intoleranz.

  48. Es ist mir nicht bekannt (Religiosausübung)
    daß die Muslime auf den Minarett oben beten, in dem Falle müssten sie einen Umfang eines Hochhauses haben 🙂

    @Schlernhexe
    ho ho ho — „Muslime“ und Hochhäuser nicht unbedingt der Beginn einer „wunderbaren Freundschaft“… 😉

  49. Wenn sich Pro NRW nicht völlig bescheuert anstellt (was leider zu befürchten ist), könnten sie der Laschet-Partei mindestens 5% der Stimmen abnehmen,was reichen sollte, nicht mehr die Regierung zu stellen. Vor der Alternative graust es mir nicht, es kann nicht schlimmer kommen als beim Dhimmifant Laschet.

    Herr Laschet lädt dazu gerade ein, auf keinen Fall CDU zu wählen und bekennt sich dazu, dass er den Volkswillen verabscheut.

    Und die Minarette in Köln stehen noch lange nicht.

  50. Äh, ich wollte noch schreiben, dass es wirklich luschtig ist, dass Müslüman Ali jetzt dem Schweizer Sozialamt damit droht, sich jetzt aus Protest gegen das Minarettverbot eine Arbeit suchen will.

  51. #50 ComebAck (30. Nov 2009 18:18) Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten“, ließ Erdogan damals verlauten.

    Und jetzt wurden Erdogan Schlapp-Soldaten-Besetzer von den Rütli-Schwörern entwaffnet lolol

  52. Ich kopiere hier mal einen Kommentar von mir, den ich bei Kewil schon geschrieben habe:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=news&itemid=10005&detailid=670274

    UN prüfen Rechtmäßigkeit des Minarettverbots

    Genf (dpa) – Das Schweizer Minarett-Verbot beschäftigt nun die UN. Experten untersuchten, ob es mit internationalem Recht vereinbar sei, sagte ein Sprecher des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte. Gestern hatten bei einer Volksabstimmung überraschend fast 58 Prozent für ein solches Verbot gestimmt. Die Regierung ist an diese Entscheidung gebunden. Von dem Bauverbot betroffen ist die Islamische Glaubensgemeinschaft Langenthal. Sie will notfalls den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte anrufen.

    Ey! Was gibt es da zu überprüfen? Hallo? Ein ganzes Volk will etwas nicht. Soll ein ganzes Volk per UN Resolution müssen? Ha! Dann hoffe ich auf innerstaatliche Unruhen, denn dann wäre moralisch ein Bürgerkrieg von Nöten!
    EuGH f Menschenrechte? HAHA! Ein islamischer Verband will den EuGH anrufen. Die lachen sich doch in der Teestube ins Fäustchen wenn das durchgeht!
    Und außerdem: Die Musels können ja beten, haben bloß kein Minarett. Die tuen ja so, als ob das gegen Moscheen ginge. Schön wär es ja!
    Fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern, fordern. Ich kann es nicht mehr hören!

  53. #56 kreuzfahrer2k (30. Nov 2009 18:21)

    Es gibt keine höhere Anerkennung für das Votum der Schweizer als hyperventilierende Mohammedaner und eingeschnappte Guties.

    Demokratie:Diktatur 1:0

  54. 57 Der Gotteswahn (30. Nov 2009 18:22) Die Bild Zeitung wird nach und nach besser.

    ————————————–
    Um Gottes willen, nicht einlullen lassen.
    Die Schreiberlinge der linken Presse sind teilweise Gesinnungstäter.
    Die Bildfritzen verkaufen für Auflage ihre Mütter und Töchter.
    Die sind der größte Dreck im Blätterwald.

  55. @ #37 joghurt

    Soll das heißen, die Islamisierung muss besser verpackt werden? Weniger mit der Brechstange als mehr in homöopathischen Dosen?

    Um dem Begriff „schliechende Islamisierung“ würdig zu werden ja…

    Aber es ist offensichtlich nicht nötig die Islamisierung besonders schleichend voranzutreiben, denn die Islamisierung geniesst ohnehin eine Breite Unterstützung von Seiten der Regierung (Vielleicht eher von Strassburg und der UNO)

    Scheinaktionismus

    Vielleicht gibt es viele Politiker, die sich den Widerstand aus der Bevölkerung „insgeheim“ wünschen, weshalb sie den Scheinaktionismus nicht anwenden.
    Selbst nicht aktiv werden dürfen, aus Angst vor Rügen von Seiten des Europarats, EU, UNO etc. und was es sonst noch an absolutistischen Institutionen gibt.

  56. #67 ComebAck (30. Nov 2009 18:27)
    habe mich gestern saumäßig nach unten verschätzt,(GottseiDank) biete 60.001

  57. Das Schweizer Votum ist teilweise sicher auch durch die Arbeit von PI und anderen Weblogs so klar ausgefallen. Viele Schweizer haben sich hier unabhängig informieren können. Ich werde nie mehr ein Produkt der deutschen Lügenpresse kaufen, das GEZ-Fernsehen boykottieren, noch jemals wieder eine Partei des Vereinigten Verbrechersyndikats CDU-CSU-FDP-SPD-GRÜNE-LINKE wählen, welches Deutschland verraten und verkauft hat. Die gesamte politische Elite hätte wisssen müssen, um was es beim Islam und der Massenimmigration geht, hätte die Entwicklung sehen können. Stattdessen sind es einzelne Bürger, die sich sachkundig gemacht haben, fast konspirativ getroffen, die im Bekanntenkreis informiert haben, im Internet geschrieben und alle Schmähungen und Diffamierungen ertragen mußten. Mein Dank geht auch an Initiativen wie BPE, Pro-NRW und viele andere Bürgerinitiativen. Die islamkritische Entwicklung wird niemals mehr stagnieren, sondern weiter an Fahrt gewinnen. Selbst die korrupte EU-Mafia wird diese Entwicklung nicht mehr aufhalten können. Die feigen Politiker werden jetzt versuchen, mit geheucheltem Verständnis, pädagogischer Nachsicht, massiven Aufgebot an Rechtsmitteln und Verleumdung diese Bewegung zu stoppen. Dies wird nicht gelingen. Hier auf PI und in andren Internetforen sind die Menschen dieser Bande von ignoranten und gemeingefährlichen Pharisäern um Jahre voraus, von hier wird in Zukunft die Richtung vorgedacht.

  58. @#41 Dum spiro spero

    da lobe ich mir w. bosbach (CDU)
    er vertritt die ansicht, dass man die meinung des volkes nicht unterschätzen sollte und äußerte verständnis für deren ablehnung.

    Na, wenn Du Bosbach da mal nich zu früh lobst.
    Er macht sich keine Sorgen um die Bürger oder m die Islamisierung, sondern darüber, dass es hier auch eine gewisse Ablehnung gibt (er unterstellt uns natürlich eine „Angst“).
    Den Widerstand gegen den Bau der Moscheen hat er zwar registriert, aber gegen den Bau getan hat er – nichts.

  59. #31 Sitzender (30. Nov 2009 18:09)

    Schon bemerkenswert, dass sich die UNO, EU und wer sonst noch zu erst zu Wort melden.

    Das größte Unding daran ist eigentlich, dass sich diese feigen Schweinehunde nie bei den tagtäglichen Progromen gegen die Christen im mohammedanischen Ausland melden.

  60. Und jetzt wurden Erdogan Schlapp-Soldaten-Besetzer von den Rütli-Schwörern entwaffnet lolol

    @#66 Chester (30. Nov 2009 18:26)
    ja ironie kann schmerzhaft sein…. LOL

    Ich stelle mir gerade die Monty Pythons Truppe von um 1970 herum vor, wie die das Ergebnis nachspielen achja schon jemand ne Info was Ghaddaffie dazu sagt ???

    Hey ich hab gerade was gefunden LOL/rollwech lach Brian and the Muslims a story of madness. Monty Python and a contemporary subject.

    http://www.youtube.com/watch?v=-39etUuy6dM

  61. Das Imperium schlägt mit Deppen zurück. CSU-Posselt sagt: Wer Minarette verbietet, reißt auch Kirchtürme ein.
    Ansonsten dürften sich z.Z. aber nur die Rotweinhändler freuen. Die machtgailen Trottel scheinen nun erst mal mit dem Taschenrechner rum zu laufen.
    Da müssen wir vorsichtig sein. Da kommen jetzt tolle Typen und werden jede Menge Parteien gründen.

  62. #74 Citizen Kane (30. Nov 2009 18:31)

    #67 ComebAck (30. Nov 2009 18:27)
    habe mich gestern saumäßig nach unten verschätzt,(GottseiDank) biete 60.001

    #74 Citizen Kane

    ich auch meine Schätzung war was um die 51.500 schäm – PI is doch noch nen Zacken größer als ich dachte (und das nach fast 5 Jahren PI)

  63. NTV 91% !!
    BILD 84% !! (60 000 Stimmen oder so)
    N24 89% !! FÜR Minarettverbot

    WIR SIND DAS VOLK!!!!

    und PI erzielt neuen Rekord:

    Besucher gesamt: 26.491.858
    Besucher heute: 40.610
    Besucher gestern: 55.684
    Max. Besucher pro Tag: 55.684

    ES GEHT NOCH WAS! 🙂

  64. #77 ElGreco (30. Nov 2009 18:31)

    Bosbach befürchtet, dass sich sehr schnell eine Partei vergleichbar mit SVP oder PVV konstituieren könnte, die vor allem der CDU/CSU Stimmen kosten würde. Bosbach ist intelligent genug zu begreifen, dass das Fass übergelaufen ist.

  65. #36 PI-sacker (30. Nov 2009 18:11)

    hm ja religionsfreiteih bla bla
    “kirchtürme dürfen auch gebaut werden”
    was ist denn ein gutes argument um das zu kontern? bitte um hilfe!

    Das ist das Ergebniss Jahrelanger TV-Gehirnwäsche, sie betrachten unser Land schon als das
    „Ihres“. In Deutschland jedenfalls.Denn sonst würden sie nicht den Vergleich mit Kirchtürmen herziehen.
    Denn Kirchtürme gab es in Europa schon, bevor der pädopile Kinderficker geboren wurde.

  66. Fast ist man versucht den Mohammedaner in der Schweiz zuzurufen: Wenn euch etwas nicht passt, zieht doch in ein islamisches Land.

  67. Warscheinlich haben die Türken , die angeblich Deutschland nach den 2 WK aufgeaut haben, auch alle Kirchtürme mitaufgebaut, zutrauen könnte man ihnen diese Lüge Allemal.
    Das einzige was sie Aufgebaut haben, sind die Paralellgesellschaften, nicht mal die Moscheen, habe sie Anfangs gebaut, weil da waren sie noch zu Dumm dazu ,eine Statik zu berechnen, Heute macht das eh der PC.

  68. Die Schweizer haben halt das Glück, in einem demokratischen Land zu leben. Uns Deuschen ist dieses Glück bisher leider verwehrt.

    Was ist die Schlußfolgerung?

    Sollen wir nun alle in die Schweiz umsiedeln?

    Nein, natürlich nicht! (keine Angst, liebe Schweizer! 😀 )

    Ziel muß es sein, die Schweizer Demokratie nach Deutschland zu holen!!!

    Für die Volksabstimmung!!!!

    Übrigens: Die eigentlich eher linksgerichtete Organisation „Mehr Demokratie e.V.“ hat einen sehr zurückhaltend-sachlichen Kommentar zum Thema veröffentlicht.

    Zitat:

    Wenn man Direkte Demokratie aufgrund solcher Abstimmungsergebnisse meint erschweren oder gar beseitigen zu müssen, dann müsste man das für die parlamentarische Demokratie mit noch viel mehr Berechtigung fordern. Sie verhindert beispielsweise nicht, dass auch Menschen an die Macht kommen können, die größenwahnsinnige und kriegsverbrecherischen Anwandlungen haben. Auch sollte nicht so getan werden, als ob Minderheiten in der Vertretungsdemokratie besonders zuvorkommend behandelt würden.

    Quelle: http://www.mehr-demokratie.de/ (der aktuelle Beitrag mit dem Titel “ Mehr Demokratie trotz Minarettverbot?“ von Stephan Lausch, Südtirol, 30. November 2009)

  69. Das Bild Graphik oben , da braucht man nur das Land gegen den Iran austauschen, sieht aus wie ein Raketenstart, der uns irgendwann mal bevorsteht, unsere europäischen Technologie -Liferanten beschleunigen diesen Prozess.

  70. Es sind gleich schon 44 K und nich 5h 15 bis mitternacht also 5 mal sechzig sind 300+15 = 315 16.000 / 315 macht 50 Besucher die Minute he he sehr euch den Counter selber an oben im Abstand von einer Minute 🙂

  71. #90 Wienerblut (30. Nov 2009 18:38) Fast ist man versucht den Mohammedaner in der Schweiz zuzurufen: Wenn euch etwas nicht passt, zieht doch in ein islamisches Land.

    Man will doch erobertes Gebiet nicht zurückgebn ..

    Diese Beton-Brückenköpfe werden jetzt alle Register ziehen um sich einzuigeln

    Hier irrt der CIA wieder.. es kommt früher :

    Vor dem Hintergrund des mangelnden Integrationswillens vieler Zuwanderer wird
    es um das Jahr 2020 herum auch in Deutschland ethnisch weitgehend homogene rechtsfreie Räume geben, die muslimische Zuwanderer entgegen allen Integrations-versuchen auch mit Waffengewalt verteidigen werden.
    Und das bedeutet die Gefahr von Bürgerkriegen in Teilen Deutschlands.“
    (CIA-Studie über die Bevölkerungsentwicklung in europäischen Ballungsgebieten aus dem Jahre 2008)

  72. #41 Dum spiro spero (30. Nov 2009 18:15)

    köln`s abgewatschter schramma mußte natürlich auch seinen senf wieder dazugeben. er verurteilte die abstimmung der schweizer.
    ist doch klar, wessen lamm ich ess, dessen lied ich sing. armleuchter.

    —————-
    Der Türkenfritz hält sich halt noch für besonders wichtig, ein richtiger Klugscheißer. Ich bin mir nicht sicher ob er mitbekommen hat, dass er nicht mehr OB ist. Bei soviel Mist im Hirn würde ich Ihm das aber glatt zutrauen. Nirgendwo ist ja die Realitätsverweigerung so groß wie in der Korruptionshauptstadt Nr. 1, in Köln. Schramma go Home!

  73. #88 Der Gotteswahn (30. Nov 2009 18:37) Warum ist Wolfgang Bosbach eigentlich nicht Innenminister?

    weil angie nicht mit ihm kann. er ist unbequem.

  74. O Gott auf PI ist ja heute die Hölle los! 43000 Besucher bis 19Uhr, heute holen sich sicher viele Mainstreamschreiberlinge und U-Boote intellektuelle Anregungen bei der Feindespresse 🙂

    Ein Hoch auf die Schweiz! Ein Tief auf den Muslam!

  75. OT

    Text in FettdruckDie „Einzelfälle“ vom Wochenende:

    Gefährliche Körperverletzung in Hamburg-Billstedt

    29.11.2009: Beamte des Kriminaldauerdienstes haben einen 24-jährigen Türken dem Amtsgericht Hamburg zugeführt. Er steht im Verdacht, einen 45-jährigen Mann durch Messerstiche schwer verletzt zu haben.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/1520948/polizei_hamburg

    Hier aber ist einmal ein Türke das Opfer:

    Einem 17-jährigen Türken aus Ravensburg wurde vermutlich der Kiefer gebrochen

    29.11.2009: Freitagnacht, kurz nach 23 Uhr, hielt sich eine Gruppe junger Türken im Pausenhof der Grundschule am Oberen Graben in Leutkirch auf. Kurze Zeit später gesellte sich eine weitere Gruppe, etwa sechs bis acht Personen, dazu. Mit dabei war auch der Täter, ein 17-jähriger Russland-Deutscher, so die Polizei. Er ging wortlos auf einen 17-jährigen Türken zu und provozierte ihn, indem er ihm mit der flachen Hand übers Gesicht strich. Der Täter brüstete sich dann damit, dass er schon einmal im Knast war und dass ihm alles egal sei. Nach einem gegenseitigen Geschubse packte der Täter sein Opfer mit beiden Händen an den Haaren, zog den Kopf nach unten und schlug mit dem Knie gegen das Gesicht. Anschließend verpasste er seinem Opfer noch mehrere Faustschläge. Der junge Türke wurde mit Verdacht auf Kieferbruch ins Krankenhaus eingeliefert…

    http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/kreis-ravensburg/Kiefer-gebrochen;art372481,4057526

    Polizistin in Bad Fallingbostel zusammengeschlagen

    28.11.2009: Eine 31-Jährige Polizistin wurde am frühen Morgen des 28.11. in Bad Fallingbostel von einem 18-Jahre alten Briten schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde die Beamtin ins Heidekreisklinikum Walsrode gebracht, wo sie ambulant behandelt wurde, sie ist zurzeit nicht dienstfähig. Gegen 00.20 Uhr kam die 31-Jährige zusammen mit einem Kollegen mit einem zivilen Funkstreifenwagen im Einmündungsbereich Vogteistraße/Heinrichstraße auf eine Schlägerei zu, an der mehrere Personen beteiligt waren. Nachdem die Polizisten über Funk Unterstützung angefordert hatten, begaben sie sich sofort zwischen die beiden Gruppierungen um die Schlägerei zu beenden.

    Bei der Auseinandersetzung waren eine Gruppe Südländer und mehrere Briten beteiligt. Als die Polizeibeamten einschritten, flüchteten die Männer in den nahen Megalithpark. Als die Beamten ihnen folgten, ging einer der Briten auf die 31-Jährige Polizistin los, schlug ihr mehrmals ins Gesicht und gegen den Kopf. Als ihr Kollege die deutlich benommene und stark blutende Polizistin daraufhin in Sicherheit bringen wollte, versuchte der Täter auf die beiden los zu gehen, wurde jedoch durch die Gruppe von Südländern vorübergehend daran gehindert. In diesem Moment, nur wenige Minuten später, traf ein zweiter Streifenwagen ein. Der Brite zerriss sich sein T-Shirt, lief schreiend und mit drohenden Bewegungen auf die eintreffenden Beamten zu. Durch vereinte Kräfte konnten die Polizisten den Täter festnehmen und mit Handfesseln fixieren. Der deutlich alkoholisierten Täter wurde eine Blutprobe entnommen, anschließend übergaben ihn die deutschen Polizeibeamten an ihren britischen Kollegen von der RMP.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/59460/1520940/polizeiinspektion_soltau_fallingbostel

    25-jähriger Augsburger grundlos von Südländern geschlagen und getreten

    29.11.2009: Ein 25-jähriger Augsburger ist im Stadtteil Oberhausen von einem Trio angegriffen und grundlos geschlagen worden. Wie die Polizei berichtet, war der Mann am frühen Samstagmorgen in der Gumpelzheimer Straße unterwegs und telefonierte mit einem Freund. Das missfiel offensichtlich drei anderen Männern. Sie pöbelten den 25-Jährigen an und wurden handgreiflich. Als das Opfer zu Boden fiel, traten die drei Männer mit Füßen nach ihm und flüchteten.

    Bei den bislang unbekannten Tätern handelt es sich um junge Männer im Alter von etwa 18 Jahren. Sie sind circa 1,70 Meter groß und Südländer. Vermutlich türkischer Herkunft. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter 0821/323-2511 entgegen.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Bayern/Artikel,-Grundlos-verpruegelt-_arid,2009021_regid,2_puid,2_pageid,4289.html

    Weitere Einzelfälle hier

  76. wird es um das Jahr 2020 herum auch in Deutschland ethnisch weitgehend homogene rechtsfreie Räume geben,

    das dauert keine 10 Jahre mehr da hinkt die CIA hinterher. Wenn die Türkei in die EU kommt gehts los !!!

  77. Die Schweizer können nichts für ihr Wahlverhalten, denn im Wikipedia steht unter Verbotsirrtum:

    Der Verbotsirrtum ist ein Irrtum des Täters über die Wiederrechtlichkeit seiner Handlung.

    Genau das wollen die Minarettbefürworter den Minarettgegnern einreden, dann würde aber dies folgen:

    Nimmt der Täter die Stafbarkeit seiner Handlung an, obwohl dies in Wahrheit nicht Strafbar ist, spricht man von einem Wahndelikt.

    In der Schweiz nennt man es nur Rechtsirrtum.

  78. Ich weiss gar nicht, was die Aufregung über den Volksentscheid in der Schweiz soll.

    Es wurde demokratisch abgestimmt und man hat sich mehrheitlich für ein Minarett-Verbot ausgesprochen.

    Kann man nicht einfach mal den (Mehrheits-)Willen der Bevölkerung akzeptieren? Was soll der Schwachsinn davon zu reden, als wäre die Schweiz ausländerfeindlich oder würde Menschenrechte einschränken? Linke, Grüne und Gutmenschen aller Nationen übertreffen sich ja gerade mit Vorwürfen gegen die Schweiz.

    Wenn es einen Volksentscheid z.B. in Deutschland, Niederlande oder Frankreich zum gleichen Thema geben würde, würde das Ergebnis auch nicht anders sein. Der Unterschied ist nur, dass wir nicht gefragt werden.

  79. Die Durchschnitts-Musels interessiert das gar nicht! Es sind die Gutmenschen und Links-Rotfaschos mitsamt ihrer Journaille, die sich die Haare raufen könnten (vor allem, da sie die Initiative im Vorfeld nicht so ernst genommen haben…Schock aber auch!)

  80. Man kann sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber man kann sie zwingen, immer mehr zu lügen.

  81. Würde man Uns entscheiden lassen, – wie es in einer Demokratie üblich sein sollte,- würde die Schweiz LIBERAL daneben aussehen ! Aber genau DAS ist der Grund, daß es hier keine Volksentscheide gibt !

  82. Es ist schon so, wie Herr Raddatz in seiner Expertise festgestellt hat, die EU will Europa für den Islam öffnen, wobei die „zuarbeitenden“ Politiker in drei Kategorien einzustufen sind:

    1.) Naiv, weil sie den Koran, den Islam und seine Bedeutung nicht kennen.

    2.) Weil sie korrupt sind und bestochen werden.

    3.) Weil sie Mittels des Islam die Demokratie abschaffen wollen.

    Hier eine Liste der aktuellen Abstimmungen in mehreren Etappen, sonst wieder unter Moderation:

    Stimmen Sie ab !!

    1. Ntv (im Artikel)
    http://www.n-tv.de/politik/Angst-in-der-Schweiz-article617572.html

    2. Spiegel online (auf der linken Seite des Artikels)
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,664222,00.html

  83. Weiter:

    5. Berliner Morgenpost (Abstimmung: soll es einen bundesweiten muslimischen
    Feiertag geben? – auf der rechten Seite des Artikels)
    http://www.morgenpost.de/politik/article1215744/Jubel-und-Entsetzen-ueber-Sc
    hweizer-Minarettverbot.html

    6. Der Stern (rechts im Artikel)
    http://www.stern.de/politik/ausland/minarett-bauverbot-schweizer-erregen-eur
    opa-1525618.html

    Bitte nehmt diese Möglichkeit wahr. Bisher sind ca. 70-80 Prozent der Stimmen GEGEN den Bau von Minaretten!!!

  84. Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
    Voltaire

    und, sehr oft passend:

    Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinschätzung rächt sich nicht für Beleidigungen, denn die bedeuten ihm nichts. Seneca

  85. Jetzt war ich mal neugierig und wollt mal sehen was die pösen Pius-Brüder dazu sagen:

    „Jeder, der mit offenen Augen durch die Welt geht und die Entwicklung der letzten dreißig Jahre in Europa beobachtet, jeder, der die Presse verfolgt oder ernsthafte Analysen des renommierten katholischen Orientalisten Hans-Peter Raddatz liest, der nachweist, dass eine Moschee nicht nur ein frommes Gebetshaus von Muslimen ist, sondern erobertes Gebiet (was auch an der Bezeichnung der Moscheen deutlich wird), kann nicht im Ernst die „freie Religionsausübung“ für den Islam fordern. Er ist entweder dumm oder naiv.“

    Na, besser hät ich es nicht sagen können!

    http://www.piusbruderschaft.de/component/content/article/717-aktuell/3624-575-prozent-fuer-minarettverbot-in-der-schweiz

  86. #68 Timur

    Lass uns das doch mal weiterdenken! Die UN oder die EU drängen die Schweiz gegen den Volksentscheid zu handeln. Wie werden die Menschen der Schweiz reagieren, die beste, die wohl einzige funktionierende Demokratie in der Welt? Wird es nicht eher so sein, dass ein Großfeuer auf Europa überzugreifen droht? Ein Fanal, zum Flächenbrand mutierend, das die UN und die EU evtl. nicht mehr in den Griff bekommen können. Überall lodert es schon.
    Sollen doch die islamverseuchten, menschenrechtsverachtenden (Schweigen zur enormen Christenverfolgung in islamischen Ländern einschl. Türkei) Gremien in UN und EU ihre klebrigen Krallen auf die Schweiz legen.

  87. Das müsst ihr mal reinziehen : zwschen 89 und 91% wollen Deutche Minarettverbot

    Spiegel Welt Bild N24 NTV

    das kann man nicht mehr einfach ignorieren

  88. Ja ja das pöse, pöse Volk… wenn man es doch nur abschaffen oder zumindest irgendwie umgehen könnte, dann ging es den selbsternannten Eliten so viel besser…

    Nu.

    Sehen wir uns doch mal an,WER denn z.B für die Gräuel des letzten Jahrhunderts HAUPT-verantwortlich war.

    Waren das vielleicht die Völker,der kleine Mann auf der Strasse ?

    Nein.

    Es waren immer ihre „Eliten“, die sie in die Scheisse geritten haben.

    Und heute ist es nicht anders.

    Deshalb Völker,passt auf euere „Eliten“ auf.

    Sie sollen euch fürchten,nicht umgekehrt.

  89. #100 Chester

    Mir wäre kein „Beton-Brückenkopf“ bekannt der nicht mit einer entsprechenden Menge Sprengstoff wieder zu entfernen wäre. Das soll jetzt aber bitte nicht als Aufforderung sondern als sachliche Feststellung verstanden werden.

  90. LASCHET DIESES ARSCHLOCH IST FROH ?

    WAS BILDET DIESER PISSER SICH EIGENTLICH EIN ?!?!?!?!??!?!?!??!?!?

    Meint er, er steht ÜBER dem Volk ?
    Sollte er nicht FÜR das Volk sprechen ?

    Wenn er doch froh ist, bedeutet das seiner Meinung nach, dass er GENAU WEISS, WIE DEUTSCHLAND STIMMEN WÜRDE !!!!!!!!!

    UND JEDES ANDERE LAND CHRISTLICHEN URSPRUNGS !

    Dieses ARSCHLOCH gibt offen zu, gegen den Willen des Volkes zu arbeiten.

    WER WÄHLT DENN NUR SOLCHE SCHWEINE ?`?????????????????????????????????????????????????????

    …könnte ausflippen !

  91. Bundesbank-Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin hat Verständnis für den Schweizer Minarett-Entscheid geäußert. „Das Schweizer Volksbegehren zeigt, dass in der Tiefe der Gesellschaft anders gedacht wird als die politische Klasse und die Mehrheit der Medien glauben wollen“, sagte er dem „Handelsblatt“. Bei einem Volksentscheid in der Schweiz hatte eine Mehrheit dafür gestimmt, den Bau von Minaretten per Verfassungsgrundsatz zu verbieten. Sarrazin hatte zuletzt im Oktober für Aufregung gesorgt, als er sich zur Integrationspolitik äußerte. In einem Interview sagte er unter anderem, er müsse „niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert“.

    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=10659018.html

  92. 29.11.2009: Beamte des Kriminaldauerdienstes haben einen 24-jährigen Türken dem Amtsgericht Hamburg zugeführt. Er steht im Verdacht, einen 45-jährigen Mann durch Messerstiche schwer verletzt zu haben.

    IST DAS ETWAS NEUES ?

    Dieses faulige unfähige Pack muss RAUS !

  93. Das Grossfeuer wird mit der Verteidigung Israels auf Europa übergreifen. Alles nur noch eine Frage der Zeit. Und das weiss unsere Politikerkaste+Psydoqualitätspresse. Ihre Macht werden sie aber nicht freiwillig abtreten. Darauf sollte jeder vorbereitet sein.

  94. #118 Zahal

    Habs gelesen und bin als Eidgenosse darüber sehr amüsiert.

    Der neuste Lehming ist auch nicht schlecht:

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/Minarett-Islam;art141,2963620

    „Die Schweizer haben Blödsinn gemacht. Das kann passieren. Kein Volk ist perfekt. Ärgerlich ist nur, mit welch idiotischen Begründungen dieser Blödsinn nun als glorreiche Tat verkauft wird. Um es kurz zu machen, betrachten wir die vier Lieblingsausreden.“

    Diese dämliche Aussage ist einfach beispielhaft für die GAGA Geisteswelt dieses Luftikusses.

    Der Rest seines Artikelchens ist so unterirdisch bescheuert, das es müssig ist den zu kommentieren. 😀

  95. Der SPARGEL-Online krakeelt: „Islamische Welt entsetzt über Minarett-Verbot“

    „Christliche Welt entsetzt über Kirchen-Bauverbot“ — Kommt dieser Artikel noch oder war der schon?

  96. Das dieser sogenannte Europarat sich in die Hose scheißt ist doch klar. Die entscheiden doch über die Köpfe der europäischen Völker hinweg. Letztes Beispiel: Unsere Bankdaten werden den Amerikanern zur Verfügung gestellt.
    Die haben doch Angst vor dem Islam und deren Vertreter. Sie werden aber eines Tages die Schuldigen sein, wenn die christlichen europäischen Völker aufstehen und den Islam und seine Vertreter durch die Straßen jagen,weil es keinen Ausweg mehr gibt. Das Minarett Verbot in der Schweiz ist ein sehr kleiner erster Schritt und weitere werden folgen.

  97. Zu den Pius-Brüdern.

    …Er ist entweder dumm oder naiv…

    Das ist leider zu wenig,da diese Aussage selbst etwas naiv ist.
    Intriegante Falschheit/Lüge passen da wohl sehr oft eher.

    Und das ist dann nicht eifach nur so einfach unschuldig „dumm“ oder „naiv“,sondern bewusst böswillig.

    „Vorspiegelung falscher Tatsachen“ ,nennt man so etwas in Deutsch,

    eben Etikettenschwindel.

    Passt aber auch hervorragend zu SPD und CDU.

    Etikettenschwindler unter sich.

  98. Bild online:
    65331 User haben bei der Abstimmung bisher mitgemacht!!
    84 % für ein Bauverbot!!!!! ist das etwa auch manipuliert???
    So denkt das Volk Ihr da oben!!

  99. Zu le waldsterben :

    Die Bezeichnung Meinungsdesigner für unsere „Qualitätsjournalisten“ finde ich genial und treffend !

  100. Erfreulich, daß man in der Schweiz basisdemokratisch entscheiden kann.

    Wo bleiben WICHTIGE direkte Volksentscheide bei Themen wie EU , Masseneinwanderung (oft in Sozialsysteme ) Islamisierung ,Währung etc.

    Bezüglich des aktuellen Ergebnisses in der Schweiz möchte ich ein Zitat aus dem Jahr 1963 von John F. Kennedy in Berlin ein wenig abwandeln:
    Alle freien Menschen, wo immer sie leben mögen, sind Bürger der Schweiz, und deshalb bin ich als freier Mensch stolz darauf, sagen zu können ‚Ich bin ein Schweizer!

    JA, in solchen Momenten bin auch ich Schweizer !
    🙂

  101. Zu Faust84 :

    Du solltest Dich in Deinem Kommentar Nr. 124 mäßigen ! Solche Verbalentgleisungen über Laschet – egal, wie man ihn auch finden mag – sind unakademisch und werfen einen Blick darauf, wes Geistes Kind Du bist !

  102. Der Europarat und die EU bekommen massiv Aerger und zwar nicht mit der niederwürfigen CH-Regierung, sondern mit dem Schweizervolk. Die Schweizer mögen es überhaupt nicht, wenn fremde Fötzel sich erdreisten, ihnen zu sagen, was sie zu tun haben. Da werden die Schweizer bockig wie ein Stier. Es könnte durchaus noch so ausarten, dass eine neue Initiative für eine Volksabstimmung gestartet wird, aus dem Europarat und der UNO auszutreten. Es sind bereits Stimmen laut geworden, dass im Falle eines Richterspruchs aus Strassburg grosse Teile der Schweizer-Bevölkerung dem Staat aktiven Widerstand leisten indem die Bundessteuern nicht mehr bezahlt werden. Man würde sich in Ortsgruppen zusammenschliessen und allfällige Pfändungsbeamte für Steuereintreibungen mit Schimpf und Schande zum Teufel jagen. Die verschiedenen Parteien müssen sich sehr gut überlegen, wie sie sich verhalten. Gegen die Mehrheit des Volkes kann man sich nicht gut stellen und 2011 sind die grossen Wahlen. Es könnte dann passieren, dass eine gewisse Partei, die sich für das Minarett-Verbot ins Zeug gelegt hat, zehnstellige Prozentzahlen zulegt und diese ist heute schon mit Abstand die wählerstärkste Partei. Also aufgepasst, meine Herren Parteibüffel, wenn ihr nochmals ein Aemtli ergattern wollt.

    Im übrigen ist es schon hahnebüchern, wie seitens der EU und europ. Organisationen mit Volksentscheiden umgegangen wird. Die EU und deren Organisationen sind Diktaturen selbstgefälliger Herren und Vögte und scheuen Volksabstimmungen wie der Teufel das Weihwasser. Das passt gar nicht zu den urschweizerischen Traditionen. Die Urschweizer haben den Vögten schon 1291 ihre Burgen niedergebrannt und ihnen mit der Streitaxt mittig den Schädel gespalten. Die Schweizer brauchen und mögen keine neuen Vögte. Mit dem Ausgang der Minarett-Initiative ist den gnädigen europäischen Herren offenbar etwas ganz schlimmes und wüstes in die Quere gekommen.

    Wie doch das kleine Stachelschwein Schweiz die hochwohlgeborenen Herren im EU-Ausland zum zittern bringen kann. Hoffentlich bedeutet der CH-Volksentscheid eine Signalwirkung auf das Bewusstsein im Ausland. Vielleicht brauchen wir in der Schweiz einen zweiten Winkelried als Anführer und Verfechter unserer Freiheitsrechte. Die Appenzeller haben mit 71 % für ein Verbot von Minaretten gestimmt und schon im Jahre 1428 dem Papst, der sie wegen Ungehorsam mit dem Bann belegen wollte, unmissverständlich erklärt, dass sie sich einen Dreck darum scherten, was er herauslasse. Für die damalige Zeit eine Ungeheuerlichkeit. Es ist zu hoffen, dass dieser Geist immer noch vorhanden ist.

  103. Meinungsdesigner

    …ist zu gut.

    Meinungs-Führer…

    …schon besser,da kommt das speziell Herrische/Herrenmenschentum/vorlaute KlugscheiSSertum viel besser raus

  104. 3 sat läuft Amok

    Schluss Satz soeben ….

    Eines lässt sich nach der Abstimmung in der Schweiz nicht mehr verbergen die (offene) Ausländerfeindlichkeit

    Sendung war/ist Kulturzeit.

    Wiederholung um 02.35h und 09.05.h

    Also ist jeder Ausländer Moslem ?? ja ist es so 3 SAT ??
    Verdammte Nazis beim TV

  105. Der SPARGEL-Online krakeelt: “Islamische Welt entsetzt über Minarett-Verbot”

    Ziemlich entlarvend,die Überschrift.

    Der linkslastige SPIEGEL kann eben nur in Kollektiven denken.

    Er kann sich nicht vorstellen,daß es auch Moslems gibt,die diese Entscheidung begrüßen.

  106. #138 Panas azhara

    Es ist gut, wenn es ein wenig menschelt, auch Emotionen gehören dazu…im Grunde hat er doch Recht (der Faust84) und sich nur etwas ungeschickt ausgedrückt. Es kann nicht nur Akademiker geben und die lassen sich meistens meistens nicht blicken, wenn es hart wird !

  107. Klasse Text !

    nunja die mehrheiten sprechen für sich das Volk hat seine Klare Meinung.

    Was fehlt also?

    DAS VOLK MUSS SEINE MEINUNG ZUM AUSDRUCK BRINGEN.

    Ich denke proteste mit besuchern >50000 würden wirkung zeigen. Richtige VOlksaufstände wärn doch mal was !!! Weil langsam lernen wir die regeln die politik und lassen uns nicht mehr verarschen.

    Bei den Wahlen dasselbe…Auf keinen Fall noch etwas wählen abseits von rechts, mir dabei egal ob Pro irgendwas, npd oder reps. CDU oder Spd kommt im grossen und ganzen den linken parteien gleich !!!

    Lass uns zusammen für die Freiheit einstehn.

  108. wir müssen endlich auf unsere stimmung nach aussen hin zeigen. zwar ist dieser blog hier eine tolle sache jedoch bringt es nicht sooo viel wenn sich bei bestimmten erreignissen jeder sein frust von der seele schreibt und sich dann wieder schlafen legt.

    aktionismus in welcher form auch immer wäre sinnvoll.

  109. Ich war immer ein EU-liebender Schweizer, aber sowas schlägt doch dem Fass den Boden aus. Haben die in Brüssel keine anderen Hobbys? Z.B die Israelis zum dreissigsten mal wegen ihrer Siedlungspolitik massregeln oder Österreich boykottieren, weil ihnen die Regierugnspartei nicht passt?

    Besonders schön auch dieser Artikel in der Jerusalem Post:

    „The Executive of the European Strategic Intelligence and Security Center said the Swiss were likely to receive negative reaction from around the world.
    He argued that the referendum stemmed from two factors.
    „One is general, and you find it across Europe, and that’s the fear of Islamists and the fear of Islam,“ he said.
    „The other is a pure Swiss problem: The Swiss always had a problem with foreigners and they don’t like them…I call it Swiss racism.“

    Die Schweiz hat den mit Abstand höchsten Ausländeranteil Europas und war schon multikulti, als das Wort noch nicht erfunden war.
    Schön zu wissen, wie die EU hinter ihrer diplomatischen Fassade über einen denkt.
    Da ist mir der Schweizer EU-Botschafter noch lieber, der uns vor ein paar Wochen vorhielt, wir würden es noch bereuen der EU nicht beizutreten.
    Pff. Nennt mich kindisch aber jetzt erst recht nicht!

  110. WER WÄHLT DENN NUR SOLCHE SCHWEINE ?`

    (bitte mäßige Dich !)

    Nu,sagen wir mal so allgemeingültig :

    Jeder Depp ist froh,wenn er noch einen größeren Deppen findet,der ihn auch wählt.

  111. 51.

    ich habe gehört, dass der islam gar nichts mit dem islam zu tun hat. warum versteht das denn keiner??? Der islam hat rein gar nichts, absolut überhaupt gar nichts mit dem islam zu tun. Diese ungläubigen, die immer behaupten der islam wäre der islam. nazis sind das. alle nazis. Islam ist frieden und frieden hat nichts mit islam zu tun. frieden ist krieg. Wann geht das endlich in eure nazi-köpfe?

  112. Ja, dies Islamisierung muss besser verpackt werden. Das ist die bereits das erklärte Absicht der 7 CH-Ehrenmoslem-Bundesräte. Die Aussendienerin Micheline Calmy-Rey steht nunwieder im Mittelpunkt. Sie muss die aufgebrachten Muslime weltweit beruhigen. Die Musli^me sind ja inihrenLändern soooo wahnsinnig tolerant gegen die Christen. Die Türken haben z.B. 1915 grad mal 1,5 Millionen abgemurkst (die Armenier) und waschen ihre Hände wieder in Unschuld!

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

    Der aktuelle Ministerpräsident der vermeintlich gemässigt muslimischen Türkei, Recep Erdogan, 1997 als Bürgermeister von Istanbul…
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4% 9Fan etc

    „Die Europäer glauben, dass die Muslime nur zum Geldverdienen nach Europa gekommen sind. Aber Allah hat einen andern Plan.“

    Der ehemalige türkische Ministerpräsident Erbakan am 15.4.2001 in einer Rede in Hagen, Deutschland. Quelle: Zukunft CH, 1/2007 oder hier etc.

    Und die Türken gelten weltweit als die moderatesten Muslime!!!

    Also es geht wie gehabt weiter… Denkt an die Geschwister Scholl

    http://www.aaronedition.ch/4653.html

  113. #90 Wienerblut (30. Nov 2009 18:38)

    Fast ist man versucht den Mohammedaner in der Schweiz zuzurufen: Wenn euch etwas nicht passt, zieht doch in ein islamisches Land.

    Weißt du, was das in derKonsequenz bedeutet: Die kommen alle nach Deutschland!!!

    Dass die große Mehrheit der Schweizer gegen den Bau von Minarette ist, interessiert die herrschenden Kreise nicht die Bohne. In zusammenarbeit mit den Massensmedien und finanzstarker Kreise werden die alles unternehmen, um das Abstimmungsergebnis zu unterlaufen.

    Es braucht nur eine neue Abstimmung angezettelt werden, die von psychologischen Maßnahmen begleitet wird, bis man halt das gewünschte Ergebnis hat.

    Bosbach: Vorsicht! Dahinter steckt mehr politische Taktiererei als Überzeugung!!!

    Bild: Hier kann sich das Volk eine paar Tage verstanden fühlen! So nimmt man potentiellen Oppositionsgruppen den Wind aus den Segeln.

    Trotzdem: Ein Lob an das Schweizer Volk und seinen Mut. Lsst Euch von den Gesslers der EU und UNO nicht einschüchtern!

    Heute hat mir eine Schülerin erzählt: In einer südbayerischen Stadt wurde eine ca. 20jährige Türkin in die Klinik eingeliefert. Sie war von mehreren Messerstichen im Gesicht und am Körper verletzt. Sie machte keine Angaben, woher die Verletzungen stammten. Sie hatte Angst. Ihre vierjährige Schwester, die dabei war, erzählte, dass das der Vater gemacht hätte, weil die große Schwester die Ehre der Familie geschändet hatte. Nach Versorgung der Wunden wurde sie von ihrem Onkel abgeholt. Die Schülerin weiß das alles von einer Bekannten, die bei der medizinischen Versorgung dabei war und Zeugin der Sache war.

  114. #129 schweinsleber (30. Nov 2009 19:17)
    #118 Zahal

    Habs gelesen und bin als Eidgenosse darüber sehr amüsiert.

    Der neuste Lehming ist auch nicht schlecht:
    _____________________________________

    Lehming ist nicht umsonst auf der Achse des Guten ausgeschlossen worden, ein Dhimmie, wie er im Buche steht……Wissen solche Unterwürfigen eigentlich, wohin die Reise gehen soll, sind sie so dumm und begreifen es nicht ?

    Lieber jetzt eindämmen, bevor es zu spät ist und Europa brennt.

  115. Nun kommen wieder die besorgten,die mahnenden ja eigentlich schon verzweifelten Stimmen aus der EU zu Wort.Wie damals beim Österreichboykott,als die FPÖ so stark wurde.
    Es kann schließlich nicht sein,was nicht sein darf.
    Aber so sieht die Realität nun einmal aus meine Damen und Herren in Brüssel,Berlin oder wo sonst der Elfenbeinturm steht,von dem Ihr immer Multi Kulti Phrasen predigt und uns die ungewollte Islamisierung schön reden wollt.
    Die Schweizer haben entschieden.Sie haben von ihrem ureigensten Recht Gebrauch gemacht und eine Nachricht an die Spitze des Elfenbeinturms(in Minarettform 😉 ) geschickt:
    Wir lassen uns nicht verarschen!!!

  116. Die Schweiz gegen den Rest der Welt? Mal was Neues. Bisher war die Schweiz für den Rest der Welt. Ich bin gespannt, wer gewinnt.

  117. Religionsfreiheit für die Menschen ja, aber keine, damit verbundene Landnahme.
    Der Bau von Moscheen unter der Führung von anderen Staaten, wie die Türkei, ist staatsrechtlich nicht akzeptiert. Warum wenden wir unsere Gesetze nicht an??

  118. #77 ElGreco (30. Nov 2009 18:31)

    @#41 Dum spiro spero

    da lobe ich mir w. bosbach (CDU)
    er vertritt die ansicht, dass man die meinung des volkes nicht unterschätzen sollte und äußerte verständnis für deren ablehnung.

    Na, wenn Du Bosbach da mal nich zu früh lobst.
    Er macht sich keine Sorgen um die Bürger oder m die Islamisierung, sondern darüber, dass es hier auch eine gewisse Ablehnung gibt (er unterstellt uns natürlich eine “Angst”).
    Den Widerstand gegen den Bau der Moscheen hat er zwar registriert, aber gegen den Bau getan hat er – nichts.

    Das sehe ich genauso.
    Bosbach hat sich nicht um die Angst der Bürger gesorgt, sondern nur darum, dass der deutsche Bürger die Ablehnung des Islam teilen würde.
    Das ist ein grosser Unterschied.

    Bosbach, wie auch viele andere Spitzenpolitiker scheuen nur die Auseinandersetzung mit dem Islam auf der Einen, und die Auseinandersetzung mit dem Wähler auf der anderen Seite.
    Setzt die Politik ein Zeichen gegen den Islam, gibts von der EU und der UN auf die Glocke.
    Setzt die Politik ein Zeichen gegen die Wähler, gibts keine Wiederwahl.

    EU und UN sind der Meinung, der Staatsbürger hat nur seine Steuern zu zahlen und sonst soll er gefälligst die Klappe halten und darauf vertrauen, dass die Politik am Besten weiss, was gut für den Untertan ist.

    Tja, ihr da oben, Demokratie ist schon was feines. :mrgreen:

    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!

    Theodor Körner 1791-1813

  119. alle die noch eier in der hose haben, sind in deren augen ausländerfeindlich.

    diese diarrhoe-gutmenschen fürchten die wahrheit, darum rotten sie sich alle zusammen und haben für den ernstfall die weiße fahne im schrank stehen. alle ihre vorgänger wurden 1945 zu wendehälse, wobei sie vorher täglich ihre hacken zusammengeschlugen und lobgesänge auf ihren führer verfaßten.

  120. etwa 4.700 Besucher die Stunde zwischen 18:46 und 19.45h

    4.700 mal 4 macht 18.800 he he das wird heute ein Guter Montag wohl der beste Montag überhaupt für PI.

  121. #68 Timur (30. Nov 2009 18:27)

    Ey! Was gibt es da zu überprüfen? Hallo? Ein ganzes Volk will etwas nicht. Soll ein ganzes Volk per UN Resolution müssen? Ha! Dann hoffe ich auf innerstaatliche Unruhen, denn dann wäre moralisch ein Bürgerkrieg von Nöten!
    EuGH f Menschenrechte? HAHA! Ein islamischer Verband will den EuGH anrufen. Die lachen sich doch in der Teestube ins Fäustchen wenn das durchgeht!
    Und außerdem: Die Musels können ja beten, haben bloß kein Minarett. Die tuen ja so, als ob das gegen Moscheen ginge. Schön wär es ja!

    Hey Timor, mach Dich locker. Die UN wird sich ganz sicher damit befassen, weil sie ein mehrheitlicher Haufen aus diktatorisch regierten Staaten ist, in dem momentan ein verrückter Musel namens Gadhafi sein Unwesen treibt.

    Die UN hat zwar die Gründung Isreals mit besiegelt, hat aber nie aktiv gehandelt, wenn Groß-Neanderthal die einzige Zivilisation im Nahen Osten (immer wieder) existenziell bedroht hatte.

    Die UN ist für mich ein Halunkenverein der im Moment Konkurrenz durch die EU im negativen Sinne bekommt.

    Ich möchte nicht wissen, wie unsere eigenen Landesverräter in der UN stimmen würden. Sicherlich nicht für die Schweiz, da man dort keine Milliardengeschäftchen machen kann. Herr Westerwelle könnte Dir hierzu einiges mehr sagen.

    Außerdem, gleich und gleich gesellt sich gern. Würde doch gut zusammen passen die EUdSSR und die von Halunken beherrschte UN.

  122. Ich hab‘ vor der Abstimmung mit zwei Moslems über die Initiative gesprochen.
    Einer (Türke) fand, die Schweizer seien verdammt undankbar (dankbar wofür bitte?).

    Der zweite hat die Initiative aus vollem Herzen unterstützt und wurde von seinem christlichen (!) linken Umfeld konsequenterweise als Nazi und Verräter beschimpft.
    Hat ihn aber nicht gekümmert. Er meinte nur, man könne gleich zu hause bleiben wenn einem die Minarette wichtiger seien als die Kultur der Schweiz. Moscheen gehörten nicht in die Schweiz.
    Damit war die Diskussion für ihn beendet.

  123. Sorry, aber es überkam mich einfach !
    Kleiner Geschichtsuntericht :
    732 n.Chr. Grosse Schlacht bei Poitiers (Süden Frankreichs) Karl Martell hat das Islamische Heer zurückgeschlagen und nach Spanien vertrieben. Gilt als Retter des Abendlandes
    1529 n.Chr. Belagerung von Wien durch die Osmanen Truppen des „Heiligen Romischen Reiches Deutscher Nationen“ welch schöner Name ! Vertrieb die Türken
    1664 n.Chr. Zweite Belagerung von Wien wie oben, durch einen Raimund Montecuccoli angeführt – Vertrieben
    1683 n.Chr. Dritter Versuch der Osmanen, und die Geschichte wiederholte sich nochmals.
    2009 n.Chr. Erster schüchterner Versuch durch die Eidgenossen den Islam zu stoppen. Die ganze Welt empörte sich !
    Was danach folgen wird könnt ihr 2015 oder 2020 in Wikipedia nachlesen.

    Wer sind die Eidgenossen ? So einige Bauern die 1291 einen revolutionären Staatenbund gegründet haben.
    im 14ten Jhd lernten sie den Habsburger das fürchten. (Uebrigens die Habsburg der Stammsitz der Habsburger = bis 1918 Oesterreichische Kaiserdynastie liegt im Kanton Aargau !!
    im 15ten Jhd vernichteten sie das Burgunderreich nach 3 grossen Schlachten (Grandson, Murten und Nancy)
    dazwischen diverse Scharmützel, Schwabenkriege und sonstiges.
    Die ganze damalige Welt hat die hellebarde-schwingenden Eidgenossen gefürchtet und wurden von vielen Königen aber auch vom Papst, als Söldner angeworben !
    1515 Schlacht bei Marignano (bei Mailand) gegen die Franzosen Francois. Als sichtbar wurde dass im franz. Heer viele schweizer Söldner kämpften, zogen sich die Eidgenossen zurück und kehrten in ihre Täler zurück und wurden neutral !!
    Dann wurde es mehr oder weniger Still um die Eidgenossenschaft. Sie konnten sich auch vielen Händeln (30 jähriger Krieg, 1ter 2ter Weltkrieg etc..) heraushalten !
    So nach 1968 folgte eine Zeit die Rot und dann sich gegen Rot-Grün verfärbte. Frust bei der Hälfte der Bevölkerung stieg. Dank Weitsicht der Stimmbürger konnte aber der Anschluss an die EUdSR (das Sowjet lassen wir weg !) bislang vermieden werden

    Dann plötzlich 2009 ! ja das kennt ihr ja jetzt !!!

    Eidgenossen seid stolz ! Die Welt wird euch wieder fürchten !!

    Voila, wir haben den Anfang gemacht ! An euch, liebe PI Leser aus der EU, Baut die Armee eines neuen heiligen römischen Reiches deutscher Nationen !! und lasst die Geschichte sich wiederholen !!

    Ich musste dies schreiben. Es kam einfach so !! Bis 2009 wahre Geschichte, was
    danach kommt ist vorläufig noch Fiktion !!!

  124. Demokratie bedeutet nicht einfach ‚die Mehrheit entscheidet‘, sondern auch, dass bestimmte Mindestanforderungen eingehalten werden wie z.B. Schutz ethnischer oder religiöser Minderheiten oder die individuellen Menschenrechte. Eine Abschaffung einer demokratischen Verfasstheit durch einen Mehrheitsbeschluss wäre ebenfalls nicht ‚demokratisch‘. Und genau deshalb finde ich das schweizerische Abstimmungsergebnis so bemerkenswert – zeigt es doch, dass die Bevölkerung so sensibel in ihrem demokratischen Selbstverständnis ist, dass sie zum Schutze eben dieser oben angesprochenen Anforderungen an das System ‚Demokratie‘ gerade diejenige ideologische Strömung in ihre Schranken weist, die all diese demokratischen Errungenschaften abschaffen will. Demokratie und Islam vertragen sich nicht, dafür gibt es unzählige Präzedenzen weltweit. Das scheint man zumindest in der Schweiz schon verstanden zu haben. Ich hoffe, dass es in anderen europäischen Staaten nun den Mut zu ähnlichen Initiativen geben wird.

  125. Wie sich alle über Besucherrekorde freuen, während wichtige Petitionen wie die für Sarrazin einsam versanden.

    Wie hier die Prioritäten gesteckt werden, ist schon merkwürdig.

  126. HA HA witzich witzich die Buchstabenerhöhung (OB) na sitzt Ihr wieder im www kaffee gehts jetzt wieder los ?
    ….oder seit Ihr heute alle unter der IP: 89.107.184.1XX unterwegs ?

    schön brav sein sonst gibts C-Strike via www

  127. „Die UN ist für mich ein Halunkenverein der im Moment Konkurrenz durch die EU im negativen Sinne bekommt.“

    Das UN Gebäude steht auf einem Gelände,das Rockefeller gehört.

    Trotzkis Terrorgruppe trainierte damals auf einem Gelände,das den Rockefellers gehörte. (Hammellager in New Jersey)

    Seltsam ist das schon.

  128. DEMOKRATIE auf EUROPÄISCH
    Man sollte es doch nicht für möglich halten, zu was sich diese Politikerhonorationen erdreisten!!!
    Der Bürger hat sich gegen islamistische Kirchtürme entschieden und damit basta!!!
    Keiner der Politiker aus dem Europarat oder auch aus anderen politischen Gremien hat jemals ein so eindeutiges Wahlergebnis erreicht und wird es auch niemals erreichen!!!
    Diese Politiker haben mittlerweile weniger mit Demokratie, mit Menschenrechten, Religions- und Meinungsfreiheit am Hut als jeder Islamist!!!
    Wie lange wollen wir und von den heimtückischsten Undemokraten aller Zeiten noch Demokratie vorgaukeln lassen?!!!

  129. Weiss jemand von einer Initiative, die ein Referendum in Deutschland, ähnlich wie in der Schweiz unterstützt? Ich wär sofort bereit, 1000 Euro zu spenden.
    Es verlangt mich danach, der Mediendiktatur in Dland entgegenzutreten, die so offensichtlich die Meinung des Volkes mit den Füssen tritt.

  130. Jetzt ist die Zeit für ein Referendum in Deutschland und Europa. Es ist an der Zeit, dass der Europabürger ein deutliches Signal setzt, was Demokratie bedeutet: es bedeutet HERRSCHAFT DES VOLKES. Nicht Herrschaft der Medien, der Politischen Parteien,…
    Alle diese haben dem Willen des Volkes zu dienen.
    Meine Güte, in dieser mediendiktatorischen Zeit hört sich das ja fast faschistisch an, dabei ist es das Fundament von Europa. Wahre Europäer, zeigt wer die Macht hat und kämpft für ein Referendum. Danke, Schweiz

  131. #168 sasha
    Petition? Meinst du mit so einer Petition (Bitte oder Beschwerde) kommt man bei einer Gutmensch-Behörde durch?

    Erklär mir/uns, wie das gehen soll. Wieviele Millionen müssten unterschreiben, damit sich überhaupt etwas bewegt, die Medien/Politik davon Notiz nimmt?

    Ich habe natürlich nichts dagegen, aber ich habe das Gefühl, das ist ein Kampf gegen Windmühlen. Der Weg wird anders gehen, etwas zu bewegen.

    Vielleicht hat jetzt die Schweiz ein Zeichen gesetzt, indem das europäische Volk nun endlich aufsteht. Wehrt euch endlich, geht wählen, geht an Demos. Je länger ihr wartet, desto blutiger wirds.

    Ich kämpfe seit über 15 Jahren gegen die Islamisierung. Ein damaliges Erlebnis (bzw. mehrere) hatte mir die Augen geöffnet.

    PS: Einer meiner besten Kollegen ist Muslim, er ist aber ein „christlicher“ Muslim. auch er hat patriarchalische Ansichten, Islam über alles, die ich ihm aber erfolgreich abgewöhnt habe. Er könne ja sonst wieder nach Hause gehen 😉

  132. zt ist die Zeit für ein Referendum in Deutschland und Europa. Es ist an der Zeit, dass der Europabürger ein deutliches Signal setzt, was Demokratie bedeutet: es bedeutet HERRSCHAFT DES VOLKES. Nicht Herrschaft der Medien, der Politischen Parteien,…
    Alle diese haben dem Willen des Volkes zu dienen.
    Meine Güte, in dieser mediendiktatorischen Zeit hört sich das ja fast faschistisch an, dabei ist es das Fundament von Europa. Wahre Europäer, zeigt wer die Macht hat und kämpft für ein Referendum. Danke, Schweiz

  133. #175 Der Gotteswahn (30. Nov 2009 20:22)

    Ich wollte dich blos anfeuern

    ———————————————-
    ja ne is klar …

    Mein Skip ist dann aber CA und nich OB……

    Mfg

    ComebAck

  134. O.K. Ich habe meine Blauäugigkeit eingesehen. Aber wie wäre es mit einem Gang über Berlin: Berlin Es folgt ein Wikipedia-Zitat:

    Das „Gesetz über Volksinitiative, Volksbegehren und Volksentscheid“[5] für das Land Berlin, zuletzt geändert im Februar 2008, kennt drei Abstimmungsformen:

    1. Volksinitiative: Sie hat zum Ziel, ein Thema auf die Tagesordnung des Abgeordnetenhauses (Landesparlament) zu setzen. Hierfür reichen 20.000 gültige Unterschriften.
    2. Volksbegehren: Es zielt auf den Erlass, die Änderung oder die Aufhebung eines Gesetzes oder eines anderen Beschlusses des Abgeordnetenhauses. Möglich ist auch ein Volksbegehren für eine vorzeitige Neuwahl. Der Antrag auf ein Volksbegehren benötigt ebenfalls 20.000 Unterstützungs-Unterschriften (falls es um eine Neuwahl geht, 50.000). Das Volksbegehren hat Erfolg, wenn mindestens 7 % der Stimmberechtigten zustimmen (bei Verfassungsänderungen 20 %). In diesem Fall muss innerhalb von vier Monaten (bei Neuwahl innerhalb von zwei Monaten) ein Volksentscheid über die Abstimmungsfrage durchgeführt werden.
    3. Volksentscheid: Er wirkt wie ein Beschluss des Abgeordnetenhauses. (…)

    Was, wenn es vornehmlich darum geht, einen Anfang zu machen, dann geht es woanders auch weiter. Es geht mehr darum, dass möglichst viele Bürger, die sich, so wie ich, bewusst geworden sind, dass sie einen Medienmaulkorb haben, ein Forum bekommen, ungehindert von gleichgeschalteten Medien, Präsenz zu zeigen. Egal ist dabei erstmal, was in Berlin dabei herauskommt. Wenn stimmt, was viele glauben, dass die Mehrheit der Deutschen (s.Online-Umfragen von heute)von den Medien geradezu unterdrückt werden, werden sie sich auch formulieren.

  135. @168 Sasha

    Mach dir um Sarrazin keine Sorgen. Der ist ein alter Politfuchs, der weiß wie das Spiel läuft. Der braucht niemanden der beim Bundestag für ihn bittet. Die Regierung muß eher fürchten, das er mal wieder lauthals den Finger in die Wunden legt. So richtig können die ihm nämlich nichts. Im schlimmsten Falle, wäre er seinen Job bei der Bundesbank los, aber nur um den Preis eines Skandales. Die Zustimmung im Volk, die er für seine „skandalösen“ Aussagen erhielt, werden die Mächtigen davor zurückschrecken lassen.
    Durch die Entwicklungen der letzten Zeit, rollt der Ball und nimmt langsam Geschwindigkeit auf. Wenn jetzt noch, durch die Krise, die Kohle richtig knapp wird, wird das Parlament dankbar sein, wenn man es noch irgendwie zu Kenntnis nimmt. Die Zeit für demütige Petitionen ist dann sowieso vorbei.

  136. Die Eurabisierer lassen die Masken fallen.

    Durch juristische Winkelzüge oder durch wiederholtes Wählen bis zum gewünschten Ergebnis wollen sie das demokratische Votum der Schweizer Bürger hintergehen. Die Eu macht Stimmung gegen den mündigen Bürger.

    So habe ich es gestern geahnt, so ist es gekommen. Aber sie machen die Rechnung ohne den Wirt. Der Wind hat sich gedreht.

    Das Volk wird sie an der Wahlurne aus dem Sattel stoßen.

    Wetten, daß ?

    http://www.bnptv.org.uk/
    http://www.governo.it/

  137. Der Europarat siehe seine Felle davon schwimmen. Schaut Euch mal diese Seite an:

    http://www.coe.int/T/D/Com/Europarat_kurz/

    Die Headline spuckt doch grosse Töne:
    „800 Millionen Europäer aus 47 Ländern“

    Im Augenblick hat die EU etwa 450 Millionen Menschen aus 27 Ländern. Daran kann man erkennen, welche Pläne die noch verwirklichen wollen.

    Die haben die Schweiz schon vereinnahmt, und nun schert die Schweiz aus, das geht nun aber gar nicht!

  138. @karlmartell

    das wird eh noch ne lustige nummer mit den Mittelmeer Anreihnern aus Südland ( also magreb) wenn die auch noch in die EU kommen sollen, die sehen sich ja teilweise noch nicht mal als Afrikaner obwohl deren Länder ja nun mal in Afrika liegen…

    naja und die bisher „fehlenden“ (lol bei wieviel Millionen Arbeitslosen in der EU btw: ???) „Neueuropäer“ aus den dann noch kommenden 20 neuen Bundes äääh Europaländern 350 Millionen sind sicherlich dann alles IN-GiN-ÖHRE so wie frühher inner „DDR“ oder ?

    Am ende wird es das grösste Massaker aller Zeiten werden, dagegen ist WK2 nen Fliegenschiss.
    =============================================
    PS: Gleich fällt die 60K Grenze vielleicht werden es noch 65 he he

  139. Spiegel online hat doch die Umfrage eingestellt, weil das Ergebnis nicht so ausgefallen ist wie man es sich gewünscht hat und es damit begründet es wäre manipuliert worden? Bei der NTV Umfrage scheint dies aber tatsächlich der Fall zu sein. Vor 2 STunden 83 % für Bauverbot, mittlerweile kann man zusehen wie die Abstimmung minütlich mehr zu Gunsten der Ablehner ausfällt. Wer hat an der Uhr gedreht??
    Ein Schelm wer böses dabei denkt!!
    Bei NTV dranbleiben nur noch 51 % für Bauverbot!!
    http://www.n-tv.de/politik/Angst-in-der-Schweiz-article617572.html

  140. Wie charakterlos muss ein Journalist nur sein, dass er dieses Spiel mit macht?????

    Der Koran ruft an Hunderten Stellen zu Hass und Gewalt auf
    und diese erbärmlichen, charakterlosen Schreiberlinge kriechen denen auch noch in den Arsch.

    Wer als Journalist nicht gegen den Islam/Koran aufbegehrt, der wäre auch unter den Nazis mindestens ein Mitläufer gewesen.

  141. Liebes N-TV Online Team,

    Sie brauchen keine Umfragen wie „Sollte der Neubau von Minaretten in Deutschland auch verboten werden?“ schalten, wenn Sie sie sowieso „schön“ manipulieren! In Ihrer Umfrage stimmen aktuell 47% für Ja, 53% für Nein.
    Nachdem Spiegel Online bereits gestern dieselbe Umfrage, mit dem Ergebnis 78% Ja, 30% Nein, geschaltet hat entlarvt sich Ihre „Umfrage“ als diletantischer Manipulationsversuch! Oder soll Ihre Umfrage für eine andere Zielgruppe, als die der SpON-Leser repräsentativ sein??!

    Wenn Sie schon versuchen Ihrem „öffentlichen Manipulationsauftrag“ nachzukommen, dann bitte nicht so lächerlich offensichtlich! Danke!

  142. #2 baden44 (30. Nov 2009 17:50)

    Soeben im SWR1-Rotfunk:

    “Sind die Ägypter am Ende liberaler als die Schweizer?”
    ……………………………………………….

    ARD und ZDF sind KEINE Rundfunkanstalten!
    ARD und ZDF sind Chemiefabriken

    SIE WANDELN GELD*) IN SCHEISSE UM

    ……………………………………………..
    *)GEZ-ZWANGSGEBÜHREN

  143. Der Europarat und die EU ….

    Das ist kein großes Problem.

    Da beide Organisationen der Demokratie im Wege stehen, sollten sie einfach schnellstmöglich abgeschafft werden.

    Niemand in Europa braucht Organisationen, die den Mehrheitswillen eines Volkes nicht respektieren können.

    Der Europarat und die EU haben damit klar zum Ausdruck gebracht, dass sie nicht bereit sind, demokratische Entscheidungen einzelner Mitgliedsländer zu akzeptieren.

    Da ich persönlich nicht für Diktaturen bin, werde ich konsequent nur noch solche Parteien und Personen wählen, die für den Austritt aus der EU und dem Europarat eintreten.

  144. Kleine Anmerkung zur angeblichen Verfassungswidrigkeit eines Minarettverbotes in Deutschland:

    1.) Religionsfreiheit ist auch die Religionsfreiheit des Nichtgläubigen. Minarette und Gebetsrufe sind eine erhebliche, ständige (!) Beeinträchtigung der Freiheit des Nichtgläubigen. Der Staat muß die Neutralität des öffentlichen Raumes sicherstellen!

    Natürlich gilt diese Argumentation grundsätzlich auch für christliche Kirchen. Aber es gibt zwei wichtige Unterschiede. Zum einen sind die christlichen Kirchen zumeist historische Gebäude und sind Teil der überlieferten hiesigen Kultur und somit selbst für Atheisten identitätsstiftend, zum anderen werden fast keine christlichen Kirchen mehr gebaut, sondern viele aufgegeben oder gar abgerissen. Alle Neubauten der letzten Jahre, die ich kenne, sind gar nicht mehr als Kirchen erkennbar.

    2.) Die Religionsfreiheit konkurriert auch mit anderen Grundrechten. Man kann nicht mit Verweis auf seine gewohnte oder gewünschte Art der Religionsausübung andere Rechtsvorschriften (wie z.B. Bauvorschriften oder Lärmschutzbestimmungen) einfach aushebeln. Auch diese Gesetze fussen letztlich auf garantierten Grundrechten oder auch -pflichten. Beim Lärmschutz ist es die körperliche Unversehrtheit (GG Art. 2).

    3.) Das Urteil des Bundesverfassungsgericht zum Lissabon-Vertrag hat ausdrücklich den Vorrang des Volkes vor dem Grundgesetz bestätigt, indem es erklärte, daß nur das Volk dieses Grundgesetz durch eine andere Verfassung ablösen könne und diese neue Verfassung lediglich die Artikel 1 und 146 des GG’es inhaltlich zu übernehmen hätte. Somit wäre sogar z.B. eine Verfassung ohne jegliche Religionsfreiheit denkbar, deren Herbeiführung mit dem GG vereinbar wäre.
    (Ob dem bzw. einem Volk bei der Erschaffung einer neuen Verfassung überhaupt Vorschriften zu machen sind, ist nicht nur eigentlich für eine Demokratie völlig abwegig, sondern praktisch auch völlig sinnlos, da in einem solchen Fall sowieso nur die realen Machtverhältnisse über Vorgaben entscheiden. Egal wie gut, edel, sinnvoll und auch notwendig die beiden genannten Artikel auch seien mögen.)

  145. EU und Europarat sind eine Schande für das freie, aufgeklärte, demokratische Europa,

    seine Repräsentanten gehören vor Nürnberg 2.0

  146. Laschet grade im WDR:

    “Ich bin froh, dass es in D eine Volksabstimmung nicht gibt.

    Und sowas noch dazu im Bezahlfernsehen?

    Mit anderen Worten eine Diktatur wäre mir noch lieber oder was ? Würde sagen das wäre ein Grund für einen sofortigen Rücktritt

    Den Sinn der Demokratie sollte man als Voksvertrer dann doch verstehen und der heisst:

    Hin zur direkten Demokratie Herr Laschet
    mehr Demokratie nicht weniger -wobei Islam auch weniger heisst oder sogar gar keine Demokratie sondern Scharia….

    Wer diktatorisches Gehabe einer kleinen Minderheit welche sich noch dazu als Elite fühlt schätzt ,gehört nicht in so ein Amt und ist völlig fehlbesetzt, oder sind wir schon wieder soweit? Es fühlt sich fast so an…

  147. Liebe Schweizer !

    Lasst euch von den verlogenen ausländischen
    EU-Politikern und Medien nichts gefallen!

    Ihnen geht`s nur um die arabische Kohle!

    Ob sich das Volk sicher und wohl fühlt ist den Volksverätern scheiss egal!!!

  148. Der Islam ist nicht einfach nur ein privates Glaubenssystem, sondern eine umfassende Weltanschauung, politische Doktrin und Herrschaftsideologie. Das sollte sich schon rumgesprochen haben.

  149. Leute, tut mir leid wenn ich etwas aus der Fassung geraten bin…aber mal ehrlich… ein Demokrat würde doch niemals behaupten dass er froh ist, dass das Volk welches ihn gewählt hat, nicht Demokratie leben darf…oder sehe ich das falsch?

    Das kann einen doch nur aufregen, wenn ein gewählter Vertreter öffentlich zugibt, dass das Volk quasi dumm ist und lieber nicht eine direkte Stimme für seine Meinung bekommt.

    Manchmal muss man sich eben Luft machen. Man wird geradezu dazu gezwungen.

    Des weiteren verbitte ich mir Anspielungen wie „wessen Geistes Kind“ etc. Ich bin absolut demokratisch. Wenn Europa wirklich nichts gegen die Zustände hätte und ich mit meiner Meinung einer Minderheit angehören würde…dass würde ich das akzeptieren oder auswandern…aber niemals versuchen gegen die demokratische Mehrheit zu wettern.

    Und ach ja…Akademiker bin ich auch noch.

    Nur weil man im TV nur arbeitsunwillige Langzeitstudenten sieht, heisst das nicht, dass es nicht auch die anderen gibt.

    Jeder Mensch hat Emotionen.

  150. #200 Faust84 (01. Dez 2009 01:23)

    Da kann man manchmal auch nur noch ausrasten.
    Besser ist, dann aufstehen und nicht schreiben.
    Sie sind entschuldigt 😉

    Wir brauchen alle einen kühlen Kopf, daran muss man arbeiten, Wut vernebelt den Verstand und den brauchen wir ganz dringend.

  151. #200 Faust84 (01. Dez 2009 01:23)

    Sie wollen Akademiker sein? Soll ich darüber lachen oder was??? 😆

    Schaut man sich Ihren Kommentar weiter oben an, dann denke ich, Sie sind eher ein Fall für den Kindergarten. 😆

    Problem dabei ist nur: Solche Haßprediger wie Sie bringen die ganze islamkritische Bewegung in Verruf!!! 👿

    Ich zitiere aus Ihrem Kommentar:

    #124 Faust84 (30. Nov 2009 19:12)

    LASCHET DIESES ARSCHLOCH IST FROH ?

    WAS BILDET DIESER PISSER SICH EIGENTLICH EIN ?!?!?!?!??!?!?!??!?!?
    (…)
    Dieses ARSCHLOCH gibt offen zu, gegen den Willen des Volkes zu arbeiten.

    WER WÄHLT DENN NUR SOLCHE SCHWEINE ?

    Niemand hier mag Laschet, diese lächerliche Witzfigur. 😆

    Aber wer solchen Dreck schreibt -wie Sie das oben getan haben- der ist eine noch viel größere Witzfigur als Laschet es je sein könnte!!! :mrgreen:

  152. Jaja, es ist schon grauenhaft wenn der Bürger noch ein ganz klein wenig mitzureden hat. Vielen dieser linksgrünen Schießbudenfiguren wäre es ja am liebsten, wenn man schön still, klein, leise und duckmäserisch die Klappe hält und einfach nach der Pfeife der guten Menschen tanzt. Sagen tun sie es nicht, aber denken tun viele von ihnen (glaube ich zumindest)ähnlich wie Friedrich Wilhelm I.: „Es ist dem Untertanen untersagt den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.“

    Seit Sonntag liebe ich die Schweiz. Solange es noch ein Land in Europa gibt welches sich seiner demokratischen Tradition bewusst ist, solange ist Europa noch nicht verloren.

    P.S.: Unterstützt die Bundeswehr!

  153. Europarat und EU kritisieren Schweiz

    Direkte Demokratie ist eine Bedrohung für ideologische Machtmonopole.

    Das ist die Befürchtung der oben genannten „demokratischen“ Instituionen.

    sapere aude

Comments are closed.