Der saudische Scharfrichter Abdallah Bin Sa’id Al-Bishi (Foto) hat schon hunderte von Menschen, auch Freunde, geköpft. Er trat mit dem „Job“ in die Fußstapfen seines Vaters. Der nahm ihn schon als kleines Kind ihn schon zum Happening einer Hinrichtung mit. Abdallah Bin Sa’id Al-Bishi köpft hingebungsvoll für Allah. Mit dem Islam hat das sicher nichts zu tun. Die MenschenrechtlerInnen, die sich über jeden in den USA hingerichteten Mörder empören, schweigen zu den täglichen Menschenopfern für Allah im „Haus des Friedens“. Kreuz und quer bringt Näheres zu einem Video von 2006. Mehr…

(Allen Spürnasen herzlichen Dank)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

55 KOMMENTARE

  1. Und da sitzt der fromme Henker auf dem Sofa zwischen 3 kleinen Kindern und erzählt vor der Kamera was sein Geschäft ist …

  2. Allah hat nichts mit dem Islam zu tun he he interessant ……

    Was will man schon erwarten von einem Inzucht Gen Pool wie dem in SAUdi Arabien ???

    Ach das war jetzt rassistisch ??

    Ne war es nicht seht euch die verwandschaftlichen Verhältnisse an dann sollte es deutlich werden.

    Trinkt der eigentlich auch das Blut seiner Delinquenten nach dem Köpfen ???

  3. Nun komme mir keiner damit, das sei ja in Saudi-Arabien und damit weit entfernt von uns!

    Wussten Sie schon, dass man in Deutschland seinen Zivildienst auch in einer Moschee ableisten kann?

    Da verweigern also MohammedanerInnen aus “Gewissensgründen” den Dienst an der Waffe und lesen im “Zivildienst”: “Tötet alle Ungläubigen”!

    Islamische Bananenrepublik Deutschland!

    http://www.migazin.de/2009/11/12/turkische-presse-europa-11-11-2009-mauerfall-el-scherbini-islamunterricht/all/1/

    Zivildienst in der Moschee

    Drei junge Muslime leisten ihren Zivildienst in einer Moschee in Halle Westfalen, berichtet die HÜRRIYET.

  4. und täglich kann man weitere berichte lesen, die nur noch deutlicher belegen, um was für eine geisteskranke ideologie es sich beim islam handelt

  5. SOlche FIlme sollte man einfach wahllos an unsere grüne und linke pest schicken!

    Vielleicht haben wir dann Glück das ^1 – 2 Deppen es verstehen dass der Islam eine Gefahr für unsere Demokratie und alle anderen Demokratischen Länder ist.

  6. das wird die menschenrechts-NGOs aber wieder
    mal freuen.
    so ein sympathisches kerlchen,
    wie aus dem wunschkatalog vom 1001 nacht-versand.
    ein wahrer meister seiner profession auch und kulturell unschätzbar wertvoll, denn das alte handwerk und fachwissen stirbt ja immer schneller aus.
    die UNICEF sollte diesen mann mit einem
    preis ehren, denn er führt der ganzen welt vor, dass auch der islamische kulturkreis eine
    hohe technologische stufe erreicht hat, die
    dem westlichen high-tech in nichts nachsteht.

    b.h.obama hat als pionier, bereits auf solche hervorragenden leistungen aufmerksam gemacht.
    zu recht! wie man sieht!

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM IST HIGH-TECH UND FRIEDEN

  7. Drei junge Muslime leisten ihren Zivildienst in einer Moschee in Halle Westfalen, berichtet die HÜRRIYET.

    ????…..Warum nicht gleich Zivildienst bei der Taliban?? …. ich gehe kotzen!!

  8. Als Koran-Gehirngewaschener weiss er nicht wirklich was er da tut. Fuer den Rest betaeubt er sein Gewissen [falls er ueberhaupt noch eins hat] fuer seinen zum Himmel stinkenden Lohn.
    ———————-

    Diejenigen jedoch die Maechten, die von oben herab diese Urteile im Namen des Schoepfers ueber die einfachen Leute ergehen lassen, diejenigen wissen GANZ GENAU was sie tun.

    Dieser regierende menschliche Abschaum, sie sind die einzigen WAHREN Verbrecher, Diebe und skrupellosen Menschenschaender.

    Das System der Bastarde funktioniert perfekt.

    Mit dem Koran in der Hand, ist alles moeglich.

    Ueberall. Auch in Europa!

    Wir danken hierfuer unserem gottlos gewordenen Politikerpack !!!

  9. #5
    du spricht mir aus der seele!!

    das ist das wahre problem in europa “ gottlos “

    P.S nur mit idealen ist der islam zu besiegen
    bordellgelschaft = niederlage!!

  10. #5 la_patria

    Sie verstehen es,
    aber der Gedanke morgen selbst ueber eine derartige Machtfuelle ueber die Unertanen zu verfuegen -anstatt sich immer wieder beweisen zu muessen- ist verdammt verfuehrerisch !

    Nachdenken!

  11. abdallah wäre übrigens ein guter kandidat
    für den nächsten friedensnobelpreis.

    werde den film mal an
    comments@nobelprize.org schicken und den
    fähigen saudi empfehlen. denn vielen hat er
    bereits ewigen frieden verschafft und sie von
    ihren schulden befreit.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST HUMANISMUS PUR

  12. Mr. „Peace & Love“ Mo hat doch auch köpfen lassen und klare Befehle dafür gegeben:

    „I will instill terror into the hearts of the unbelievers: smite ye above their necks (beheading, köpfen) and smite all their fingertips off them.“ (8:12)

    „clear book“ (5:15) „easy to understand“ (44:58, 54:22, 54:32, 54:40) … and with „no doubt“ (keinen Zweifel in ihm) in it (2:2)

    http://schnellmann.org/#Quran_a_Book_out_of_Context

  13. Tja, Hinrichtungen, im Besonderen enthaupten, steinigen und verbrennen bei lebendigem Leib hat eben Tradition in der Ideologie des Teufels.

    Auch heute noch schneiden Muselratten schon in jungen Jahren Ungläubigen die Köpfe ab. Die Videos dazu kennen wir alle…

  14. Frage an PI:
    Könnt ihr auch einen Kontakt mit dem Henker Al-Bishi per Video-Liveschaltung organisieren?

    Ich hätte da ein paar Fragen an den „netten Henker“ – nun mal so wenn er Zeit zwischen den zahlreichen Enthauptungen hätte!

    Aber vielleicht werden die Enkel von Al-Bishi unsere Enkelkinder am Fließband köpfen, wenn sie nicht zum Islam übertreten und Scharia das geltende Recht bei uns ist. Die Tradition kann – dank Allah – wirklich weitergehen.

    Spätestens dann ist definitiv Schluss mit lustig. Entweder gehen uns allen bald die Augen auf oder die Köpfe runter.

  15. Wo ist der rot-rot-grüne-gelb-schwarz-braune Aufschrei?

    Es ist doch allen scheißegal solange die eigenen Geschäfte prächtig laufen!

    Der Islam und seine Vertreter sind einfach widerlich.

  16. Solange sie sich nur bei sich zu Hause in ihrem „Kultur“-Kreis die Köpfe abschlagen, habe ich damit ehrlich gesagt, kaum ein Problem.

    Interessant wäre allerdings, ob aufgrund dieser Hinrichtunsgart Rückschlüsse auf den soziokulturellen Entwicklungsstand zulässig sind, und wenn dem so ist, in welchem Jahrhundert diese Gesellschaft am besten aufgehoben wäre.

  17. Ich hab nichts dagegen, wenn die ewig guten Musels ihre Schwertpraktiken an sich selbst anwenden. Am Sonsten soll den sau dischen Ibn Ibn Henker und all die degenerierten Sau Di Prinzen der Teufel holen.

  18. OT

    Torschützenkönig zu 40 Peitschenhieben verurteilt
    Erschienen am 12. November 2009

    Der Torschützenkönig der afrikanischen Champions League von 2008 ist von einem sudanesischen Gericht zu 40 Peitschenhieben verurteilt worden, weil er Alkohol getrunken hat. Der britische Rundfunksender BBC berichtete, der Nigerianer Stephen Worgu sei im August bei einer Verkehrskontrolle alkoholisiert erwischt worden.

    http://sport.t-online.de/sudan-fussballer-zu-40-peitschenhieben-verurteilt/id_20509678/index

  19. Ein MUSS-Video für alle GM

    speziell für die Integrrationsbeauftragten , wie Frau Dr. Heidi-Claudia Schnuller-Schmid-Heissenbergl

  20. #19 5to12
    Wir sollten Mohammed der diese froehliche Menschenschlachten ausgedacht hat und den Saudischen Prinzen dem es perfekt in die Haende spielt [fuer seinen Machterhalt] vorschlagen. Die anderen sind nur willige Handlanger.

  21. Ich hatte gestern in der Schule eine interessante Diskussion zum thema islam und gewalt, zwischen mir(dem bösen nazi) und dem politisch korrekten rest der klasse. man war einhellig der meinung, dass diese ganze gewalt im islam ja nicht auf die religion zurückzuführen und bestimmt nur zufall bzw. garnicht existent sei und als ich dachte es könnte nichts dümmeres mehr kommen, hieß es plötzlich, die ganzen terroristen, selbstmordattentäter und co. wüssten ja garnicht dass das böse sei was sie tun und handelten also nur im besten sinne. meine einwände wurden mit der üblichen nazikeule niedergeschrien und ein besonders eifriger gesinnungswächter hat mir angkündigt mich wegen meiner „rechtsradikalen hetze“ beim direktor zu melden. wenn diese generation die zukunft des landes sein soll, dann gute nacht…

  22. „Ich führe die Bestrafung des Handabschlagens bei Dieben aus, auch die Amputation einer Hand und eines Fusses auf gegenüberliegenden Seiten, wie es im Koran steht.»

    Das ist doch wieder dieser falsche Koran der von der jüdischen Weltverschwörung bewußt falsch interpretiert und übersetzt worden ist. Bei uns in Europa wird ein gaaaaaanz anderer Koran verbreitet, der friedliche Euro-Islam powered by Caudia – Sonne, Mond und Sterne – Roth und Hans-Christian – wir brauchen islamische Feiertage – Ströbele.

  23. #26 Ogmios (12. Nov 2009 10:19)

    von mir aus können sie den preis auch als team
    bekommen.
    kannst das mail ans nobelkomittee gerne
    diesbezüglich abändern.

    cheers:

  24. #7 bear007; Warum nicht, mit nachfolgendem lebenslangen Einreiseverbot in die Eu, könnte ich damit leben.

    #8 Ogmios; Gewissen, Seele und Selbstreflexion existieren im Islam doch nicht.

  25. In dem Video hat er ja auch beschrieben, wie es „das erste Mal“ war, wo ihm die Glaubensbrüder auf die Schultern geklopft haben…

    Gut gehackt, Abdallah!

    Man merke sich den Herrn. Wenn einer der PI-Leser es sich wieder nicht verkneifen kann, irgendein Islamistenvideo auf youtube zu kommentieren. So sieht ein islamischer Hacker aus. 😉

  26. Dear comittee,

    I would like to suggest fort the next year noblepeace-price:

    1.Allah
    2.Mohammed
    3.Saudi princ Abdul Azis

    They helped so many humans to find eternal peace!
    http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/28183684
    I hope my suggestion was helpful for your valuable evaluations.

    thanks
    in advance.
    for your effort to find the‘ best‘ of all while you never disturb the worst of all

    kind regards..

  27. Ich glaube nicht, dass er weiß, was er da sagt und tut!
    Wie kann jemand kalten Herzens behaupten, dass er u.a. schon viele Freunde hingerichtet habe?
    Kann so ein verfluchter Charakter überhaupt etwas wie Freundschaft zu einem anderen Menschen empfinden?

  28. Als Rechenbeispiel immer wieder passend, falls es jemand noch nicht wusste:

    Saudis: 26417599 Leute und 102 Hinrichtungen 2008
    = 1 Hinrichtung auf 258000 Leute

    China: 1300000000 Leute und 1718 Hinrichtungen 2008
    = 1 Hinrichtung auf 755000 Leute

    In Relation sind die Saudis als Staat die mit Abstand führenden Henker auf diesem Planeten. Politiker und NGO-Schmarotzer mit ihrer reflexhaften Chinakritik sehen da in der Regel gern drüber hinweg.

  29. Tja, das Land Mordor, wo die Schatten drohn.
    Was hat Herr Tolkien doch ein vorzügliches Buch über SS-Saudiarabien geschrieben?
    Saurons (Allahs) Orks ist jede menschliche Regung fremd, das wissen wir doch alle.
    Und dass die Gefahr besteht, dass Sauron (Allah) eines Tages herrscht, ist auch nicht von der Hand zu weisen. Jedoch: am Ende siegt immer das Gute, daran glaube ich. Auch wenns diesmal ziemlich knapp wird.

  30. Man soll seine Arbeit immer mit Liebe und ganzem Herzen ausführen. An dem Mann können sich Deutsche ein Beispiel nehmen.

    Wir sollten aufhören, immer unsere Maßstäbe an diese Länder zu legen. Eine Bevölkerung, die leicht erregbar ist und bei jedem Anlaß herumrandaliert, kann nicht mit Du, du und Köpfchenkraulen unter Kontrolle gehalten werden.

    Deswegen verstehen die Eingewanderten unsere Polizisten auch nicht, mit ihrer Deeskalierungsmasche und Selbstentwaffnung.
    Hier mal ein Video, was Polizeiarbeit bedeutet für das großartige menschenrechtsland Ägypten von dem wir so viel lernen können. Zum Beispiel, wie Polizei mit Ägyptern umzugehen hat.

    Lobenswert:

    http://www.youtube.com/watch?v=PBQJydEF9Rc&feature=fvw

  31. Ich verurteile die Todesstrafe nicht prinzipiell, sondern nur die barbarische Durchführung wie sie in vielen islamischen Ländern usus ist.
    In der Tat, halte ich die Todesstrafe für eine erwägenswerte Alternative, wenn ich mir das substantielle Versagen der allzu laschen europäischen Justiz ansehe. Z.B. finde ich das Rechtssystem, wie es der Autor Robert A. Heinlein im Jahre 1959 für seinen Roman „Starship Troopers“ ersonnen hat, sicherlich effizienter als das heutige System. Im Roman, der ehrlich gesagt weitaus besser ist als der jämmerliche Filmabklatsch von Paul Verhoeven, gibt es keine Gefängnisse mehr. Die Justiz kennt nur zwei Strafen, Prügel für Verbrecher, den Strick für Schwerverbrecher oder Wiederholungstäter. Nichts Neues gewiss, das Revolutionäre daran ist nur, daß die Strafe sofort vollzogen wird, und nicht nach 37 Jahren Todeszelle. Tat begangen, erwischt werden, sofortige Verhandlung, nach der Verhandlung im Schnelltempo, wie damals bei Ceausescu, die Exekution. Das halte ich für wesentlich humaner, als Deliquenten Jahre, oft Jahrzehnte, auf ihre Strafe in Todeszellen warten zu lassen, wie es leider in den USA oft der Fall ist.
    Inhuman erscheint es mir dagegen, menschliche Bestien, unheilbare Triebtäter und Pädophile wieder auf die arglose Gesellschaft loszulassen, nach einer kurzen Haft, einer lächerlichen Bewährungsstrafe oder gar nutzlosen Therapieversuchen.

  32. da erscheint auch die tiefe Verbeugung die Messias Obama gegenüber dem saudischcen König für angebracht hielt wieder in einem noch schönerem Licht…

  33. Passend zum PI-Artikels: Polizei Kiel : Integrationspreis für Türkisch-Büffeln…
    …..hier OT

    PI bald in Kiel !

    Es wird sehr bald auch eine PI-Gruppe im Norden geben, und zwar in Kiel!
    Wer also im hohen Norden mitwirken möchte, und sich durch Aktionen für unsere feine und liebenswürdige Kultur einsetzen möchte, indem er bei einer PI-Gruppe mitarbeitet, der möge sich jetzt schon überlegen, ob er sich uns anschließt.

    Zunächst ein paar grundlegende Gedanken, die bei der Gründung einer Gruppe in Kiel ausschlaggebend waren:

    (Eines sei gleich klargestellt: Nazis bleiben draußen!)

    Ein „Links-Rechts“ Schema ist nicht erwünscht.

    Es geht um unsere Freiheit. Die Freiheit und Sicherheit unserer Frauen und Kinder, um den Erhalt und –man muß es wohl so sagen- Verteidigung unsers Kulturraumes auf legalem und friedlichem Wege.

    Der Islam selbst -nicht die Menschen, die dieser Politik-„Religion“ angehören- wird als eindeutige Gefahr für die freiheitlich demokratische Rechtsordnung gesehen.
    Zudem ist „Multi-Kulti“ und naiver Kulturrelativismus das Tor für das Eindringen dieser Ideologie.

    Die weiter Ausbreitung des Islams, mit allen längst klar nachgewiesenen Folgen (Rassismus, Kriminalität, Zerstörung der Sozialstrukturen, Verdrängung der Meinungsfreiheit, Deutschenfeindlichkeit usw.) für unser Land, aber auch für unsere Nachbarländer, muß verhindert werden.

    Wir werden keinem Muselmanen – dies ist der korrekte Begriff in der deutschen Sprache und nicht abwertend gemeint (!) – seine Kultur bzw. seinen Kulturraum streitig machen.

    „Der Islam“ mag ruhig keine „Ungläubigen“ nach Mekka lassen -also nach einer Diskriminierung „Andere“ ausschließen- und nach der Scharia richten, aber niemals hier in Deutschland! Und hoffentlich niemals bei unseren feinen Nachbarvölkern und Nationen!

    Motto: „Was Du nicht willst was man Dir tut, das füge keinem anderen zu.“ !

    Freiheit auch für Deutschland!

  34. das muß unbedingt mehr Verbreitung finden. Es ist ebenso schockierend wie bizarr, jeder Satz dieses Henkers. Angefangen mit der väterlichen „Tradition“ und der Erinnerung, als Schüler bei der ersten Hinrichtung etwas über Verdauungsorgane des Opfers sehen zu wollen und stattdessen dann nur einen „Strahl“ Blut….

  35. #27 Intolerant (12. Nov 2009 10:22)
    Das bekannt mir bekannt vor, ändert sich aber. Zu meiner Schulzeit, kurz vor dem Mauerfall, galten ich und einige andere auch als „Rechte“, weil wir die „DDR“ nicht anerkannten, an den Schießbefehl erinnerten und ganz allgemein an eine Wiedervereinigung glaubten. Das Ende ist ja bekannt…
    Und heute? Wer im Moment noch Islamkritik übt, wird auch niedergemacht. Aber mir scheint, dass sich da was tut.
    Nur wird es keinen Mauerfall mit „blühenden Landschaften“ geben, sondern bestenfalls die Erkenntnis, dass es so nicht weitergeht. Wenn dann Konsequenzen folgen (Justiz u.a.), wäre ich zufrieden.

  36. Auf die Frage, wie er sich dabei gefühlt habe, antwortet Al-Bishi: «Jeder Mensch ist etwas besorgt, wenn er mit einem neuen Job anfängt und fürchtet, er könnte versagen.»

    Ohne Worte…

  37. Islam, Koran und alles andere, was aus Menschen solche Bestien macht, gehört schnellstmöglich auf den Müllhaufen der Geschichte.

  38. Integralrechner

    „Islam, Koran und alles andere, was aus Menschen solche Bestien macht, gehört schnellstmöglich auf den Müllhaufen der Geschichte.“

    wenn sie mit „alles andere“ (auch)die bibel meinen, haben sie es richtig erkannt……aber die befindet sich ja bereits „auf dem Müllhaufen der Geschichte“, nur diesem umstand verdanken wir unser zivilisiertes vorgehen

  39. #49
    bist bestimmt jude oder protestant!!

    wir katholiken sind die wahren kreuzritter

    ihr seid nur ein billiges sündenpack!!

    lang lebe ROM

    P.S wir besiegen den islam auch ohne eure scheiss freiheit!!

  40. Laut Video hat er 1412 zum ersten mal geschlachtet. Geistig hängt der wahabitische Islam auch irgendwo in der Zeit rum (anno Domini, wohl gemerkt…).

  41. Augen auf.
    In Sau-die-Arabischen Landen herrscht der wahabitische Islam.
    Dieser Islam ist ein besonders guter Islam, da er sich als Mohammed am Nächsten bezeichnet.
    Vergleicht man die Strafen im modernen 😆 Saudiarabien mit den vormittelalterlichen Strafen im Koran, kommt man zu dem Schluss, dass die eigene Einschätzung stimmt:
    Der wahabitische Islam ist der Steinzeitlichste.

    Nur zur Erinnernung: Dort fand auch die erste ethnische Säuberung statt, Mohammed, der Vorbildliche, hat bestimmt, dass alle Ungläubigen die arabische Halbinsel verlassen müssen.
    Auch heute ist dieser Islam noch besonders Intolerant…ähm…gut.
    Die Staatbürgerschaft zu erlangen ist so gut wie unmöglich.
    Ausländer dürfen nur zum Sklavendienst…ähm… Arbeiten einreisen.
    Minderjährige Sexsklavinnen..ähm..Au Pairs werden überwiegend aus Pakistan und Indien eingeführt.
    Entsprechend der Vorgaben im besonders guten Koran haben Dhimmis..ähm…Ausländer deutlich weniger Rechte als Herrenmenschen..ähm…Einheimische.
    Für Frauen gilt das Gleiche, vergewaltigte Frauen werden wegen Ehebruch bestraft.
    Die Einfuhr von Bibeln und das Abhalten von christlichen Gottesdiensten ist übrigens verboten.

    Nun ja, in einem Land, in dem der besonders gute Islam herrscht und die Scharia Gesetz ist hat das alles sicher nichts mit dem Islam zu tun. 🙄

  42. Ja, aaaaber – die Saudis haben doch das größte Erdölvorkommen der Welt, also Geld bis zum Abwinken, d.h. Import von Autos, Elektronik, Waffen, Bauleistungen, medizinischen Leistungen etc. – da kann das bisschen Mittelalter doch nicht in’s Gewicht fallen.
    UMSATZ – das ist das Gebot der Stunde, nicht die ollen „Männchenrechte“, die sind eher was für Romantiker.

    Sicher würde Krupp auch noch sehenden Auges den Stahl für das Hanwerkzeug des netten Herrn Henker liefern – it’s just bussiness, you know, nothin‘ personal …

  43. Wäre ich ein hindu, würde ich jetzt sagen: Der arme Kerl hat sich richtig schlechtes Karma geschaffen…

    Da ich aber kein Hindu bin, sage ich hier nur, dass diese Sache schon längst „olle Kamelle“ ist!

Comments are closed.