Merkels Freiheitsrede und der IslamAm 9. November sprach Bundeskanzlerin Merkel in ihrer Rede zum Fest der Freiheit in Berlin die grundsätzliche Bedeutung der Freiheit für unsere westlichen Gesellschaften an. Einerseits im Hinblick auf den Kommunismus, dessen Fall genau vor 20 Jahren mit dem Fall der Mauer begann – dies war der Anlaß der Feierlichkeiten – andererseits im Hinblick auf den Nationalsozialismus, der tagesgenau vor 71 Jahren, in der Reichskristallnacht, sein menschenverachtendes, mörderisches und freiheitswidriges Wesen ungehemmt zu offenbaren begonnen hatte, pries Merkel die Freiheit als das „kostbarste Gut unserer politischen und gesellschaftlichen Ordnung“. Im Hinblick auf einen erstarkenden Islam in Deutschland und Europa bekommen die Worte der Bundeskanzlerin eine besondere Bedeutung.

(Manifest von Herbert Klupp)

Islam heißt Unterwerfung. Gemeint ist die totale Unterwerfung unter den Willen Allahs, den Koran und die weiteren Lehren des Propheten Mohamed. Diese Lehre steht der Freiheit der Menschen diametral entgegen. Ist es nun jedermann überlassen, sich für das Praktizieren des Islams frei zu entscheiden, oder gibt es Strukturen, die eine Unterwerfung aller Menschen erzwingen möchten, ähnlich den totalitären Machtansprüchen von Nationalismus und Kommunismus?

Der Islam versteckt seinen Totalanspruch hinter religiös klingenden Lehren. So habe jeder heute lebende Mensch vor seiner Geburt, als seine Seele noch im Himmel war, dem Gott Allah Treue gelobt und er habe geschworen, den Islam niemals zu verraten. Somit sind alle Nichtmuslime zu Verrätern abgestempelt, welche um des allgemeinen Friedens und der Gerechtigkeit willen wieder zurückkommen müssen zum Leben als Muslim. Wer sodann als Muslim lebt, kann dem Islam endgültig nicht mehr abschwören, oder er verwirkt sein Leben. Kinder von Muslimen werden vom Islam als Muslime betrachtet. Sie benötigen weder eine Taufe noch einen anderen Akt der Eingliederung, sondern sie werden einfach vereinnahmt. Dazu werden sie indoktriniert mit einem anderen nur scheinbar harmlosen Spruch: da du als Muslim geboren bist, kannst du nicht austreten aus dem Islam. In Wahrheit wird niemand als Muslim geboren. Wollten diese derart zwangsvereinnahmten jungen Menschen aber dennoch austreten, so gelten sie als Apostaten, die ihr Leben verwirkt haben. Mörder von Apostaten (Abtrünnigen) sind sodann nach der Scharia nicht zu verfolgen oder zu bestrafen, denn sie haben nur den Willen Allahs ausgeführt.

Leben in einem Land Islamisten, strenge und eifernde Ausleger des Koran mit gemäßigten oder verweltlichten Muslimen zusammen, müssen sich die Eiferer notwendig durchsetzen. Einerseits haben sie den Koran auf ihrer Seite, andererseits haben die Gemäßigten keine Auswege. Sie können es nicht wagen, dass man ihnen nachsagt, sie wollten den Islam verraten. Die schariatische Todesstrafe wirft weit vor einer eventuell wirksam werdenden Bestrafung (Ermordung) einen langen Schatten der Unfreiheit auf die betroffenen Menschen und deren Gesellschaft.

Nichtmuslime bleiben unbehelligt, solange sie keine Minderheit innerhalb einer islamischen Gesellschaft darstellen. Kleine Gruppen innerhalb der islamischen Welt werden konsequent drangsaliert, zurückgesetzt, entmündigt, verfolgt, schikaniert. Die Geschichte aller islamischen Länder beweist die Unduldsamkeit des Islam allen anderen gegenüber. Die sehr klein gewordenen Restzahlen nichtmuslimischer Minderheiten sind das Ergebnis eines jahrhunderte währenden konsequenten Ausmerzungsprozesses.

Nichtmuslime sind also unfrei, wenn der Islam bereits Macht gewonnen hat, verweltlichte Muslime sind unfrei, weil sie jederzeit das Ereifern der Strenggläubigen befürchten müssen, und die Islamisten sind unfrei, weil sie nicht in der Wahrheit leben. Natürlich können sie sich subjektiv frei fühlen, so wie mächtige Nationalsozialisten die Herrschaft und Macht über ihre Mitmenschen genossen und als „ihre Freiheit“ missverstanden haben. Objektiv haben sie einem System der Unfreiheit gedient.

Aus all dem folgt, dass der Islam diametral unserer westlichen Freiheit entgegensteht.

Merkel:

„Freiheit entsteht nicht von selbst. Freiheit muß erkämpft werden. Freiheit muß immer wieder verteidigt werden.“

Es ist Zeit, diese großen Worte unserer Bundeskanzlerin nicht nur als historische Wahrheit zu sehen, sondern in der Gegenwart lebendig zu halten. Dazu gehört dringend die Verteidigung der Freiheit gegen den Islam, auch und gerade zugunsten der Muslime in Deutschland. Sie sind ja die ersten Opfer dieses Systems der Unfreiheit. Wir müssen die Muslime als das sehen was sie sind, wertvolle gottgeliebte Menschen, bestimmt für Freiheit, Wahrheit und Gerechtigkeit, für Liebe, Erfolg und Größe und sie daher befreien von einem ihr Gehirn vereinnahmenden System der Unterwerfung. Wir müssen beispielsweise auch Freiheit für die Töchter muslimischer Väter erkämpfen, den Ehrenmorden zuvorkommen, anstatt sie achselzuckend als Teil einer nicht änderbaren andersartigen Kultur zu betrachten.

„Dann bleibt Freiheit was sie ist: das kostbarste Gut unserer politischen und gesellschaftlichen Ordnung.“

Wenn Freiheit das kostbarste ist, was wir haben, dann ist ihr Rang höher als alle kulturrelativistischen Beschwichtigungen. Dann ist es Zeit, ihre Verteidigung gegen den Islam konkret werden zu lassen, rangmäßig vor all den (nicht unwichtigen) Fragen der Wirtschaft, der Ökologie, der sozialen Gerechtigkeit und der internationalen Politik.

„Ohne Freiheit keine Demokratie, ohne Freiheit keine Vielfalt, keine Toleranz und damit auch kein einiges Europa.“

Wer sich heute dem Nachdenken über das System Islam verschließt, wer heute nicht aufsteht gegen all die Vorboten einer zukünftigen Knechtschaft, bis hin zu totalitären Formen, der darf sich morgen nicht wundern, wenn Europa balkanisiert ist.

Der bis zum heutigen Tage zerrissene und unbefriedete Balkan, der vor Jahrhunderten dem Wachstum des Islam Raum gegeben hatte, ist Menetekel und ein letztes reales Warnbild für alle Zauderer.

Wer heute nicht den Anfängen wehrt, macht sich an seinen (Enkel-)Kindern und deren Freiheits-, Friedens- und Demokratieverlusten mitschuldig. Wie konntet ihr das geschehen lassen, werden sie fragen, wenn es soweit ist.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

91 KOMMENTARE

  1. Hoffe wir werden unsere Freiheit behalten:(
    Aber Deutschland ist schon mit ganz anderen fertig geworden!

  2. Wunderbar geschrieben. Ich bezweifle allerdings, dass die Kanzlerin ihre Worte in der Form meinte… oder vielleicht nur insgeheim.

    Wer heute nicht den Anfängen wehrt, macht sich an seinen (Enkel-)Kindern und deren Freiheits-, Friedens- und Demokratieverlusten mitschuldig. Wie konntet ihr das geschehen lassen, werden sie fragen, wenn es soweit ist.

    Na hoffentlich ist die Islamisierung nicht sogar noch schneller… =(

  3. Ob sie das so gemeint hat oder nur Worthülsen abgelesen hat?
    Wenn sie es so gemeint hat, was hindert sie, ihren Worten Taten folgen zu lassen?

    Merke: Schöne worte sind nicht wahr,
    wahre Worte sind nicht schön.
    Lao Tse

  4. „In Wahrheit wird niemand als Muslim geboren.“

    Babys glauben nicht an Allah, denn sie „glauben“ nur an ihre Mütter und daran, dass sie täglich ernährt werden !

    — — —

    „Der bis zum heutigen Tage zerrissene und unbefriedete Balkan, …“

    Siehe Bosnien-Herzegowina, wo der Wahhabitische Islam fröhliche Urständ feiert !

  5. Nicht die Menschen die irgendwelchen altertümlichen Religionen anhängen sind eine Gefahr für unsere Freiheit, sondern andere weit mächtigere Kräfte, die damit ihr kapitalistisches System, das nur mit Wachstum überleben kann, weiterexistieren kann.
    Wir sind zu Sklaven in einer Konsumgesellschaft verkommen, wer aufmuckt oder sich kritisch äußert, wird medial hingerichtet.
    Die Medien bestimmen, was Deutschland denkt.

  6. Babys glauben nicht an Allah . . .

    Das ist bei anderen Babys allerdings nicht anders !

    Babys, die im Alter von wenigen Tagen getauft werden — was für sie eine Art Folter ist — „glauben“ deshalb doch nicht an irgend einen Gott !!

    Babys “glauben” nur an ihre Mütter und daran, dass sie täglich ernährt werden !

  7. Die Weichzeichnerin und Kanzlerinschauspielerin Merkel wird, wenn überhaupt, auch die Freiheit darin sehen, eine unterdrückerische Steinzeitideologie ausleben zu dürfen.
    Dem Rest der dummen Bevölkerung wird dann befohlen, tolerant zu sein.
    Ich verlasse mich doch nicht auf Merkel.
    Die wird zwar von unserer Journallie in den Himmel gelobt – aber auch nur, weil sich der schmierige Zeitgeistjournalist dem Gender-Mainstream verpflichtet fühlen muss.

  8. #4 A Prisn (17. Nov 2009 21:44)

    Babys, die im Alter von wenigen Tagen getauft werden — was für sie eine Art Folter ist

    ,

    Aha, und „Baby“ hat Ihnen das erzählt 😉
    Über soviel Intellekt kann man nur den Kopf schütteln.

  9. Frau Merkel sagte am 9.11.2009 aber auch:

    „Die Nationalstaaten müssten Kompetenzen an multilaterale Organisationen abgeben“

    ,

    Und was sie damit meinte, würde ich sehr gerne genauer wissen.

  10. @#7karlmartell
    na was wohl globale UN Regierung – one world – und allen Voran der Islam aber auch nur so lange dieser gebraucht wird und dann !!!

    Achja Angie ging aus einer Demokratie in eine Diktatur von daher ….

  11. @ #6 karlmartell (17. Nov 2009 21:54)

    Schau Dir mal die „Taufe“ eines Babys an und beobachte, wie es schreit und brüllt, wenn ihm das Wasser über den Kopf gegossen wird !

    Das ist Vergewaltigung.

    Und auch Folter, vielleicht sogar eine Art „Waterboarding“.

    Denk bitte mal darüber nach !

  12. Was erwartet ihr hier alle von IM Erika???!
    (alias A.Merkel)
    Die ist genauso gewissenlos und korrupt wie alle anderen!
    Hat sie ihre Feinfühligkeit zur Macht jemals für Deutschland eingesetzt???!
    Jemals glaubhaft für Rückgrat und Moral eingestanden?
    Nein!
    Sie hat geschwiegen, wenn aufrichtige Politiker medial hingerichtet wurden!
    (Martin Hohmann, Günther Oettinger,usw.)

    Sie erdreistet sich den Papst zu kritisieren.
    Habt ihr das alle vergessen???!

    Die Frau ist auch nur noch der Handlanger des Teufels, für Deutschland jedenfalls.

  13. #9 A Prisn (17. Nov 2009 22:14)

    Bei den Taufen, bei denen ich dabei war -das waren nicht wenige- haben die Kleinen nur groß die Augen aufgerissen und verwundert in die Runde geschaut, ohne Brüllen, ohne Schreien und nach Vergewaltigung sah das ganz bestimmt nicht aus

  14. Babys, die im Alter von wenigen Tagen getauft werden — was für sie eine Art Folter ist.

    Naj, nicht übertreiben. Geniessen wird ein Baby das zwar in den seltensten Fällen, aber es gibt genug, die das einfach verpennen. Und ein Baby schreit nunmal bei jeder sich bietenden Gelegenheit, es hat halt ausser dem Schreien noch keine andere Möglichkeit sich bemerkbar zu machen. Schliesslich wird so ein Baby ja nicht halb ertränkt dabei, also so schlimm wie du tust ist das wirklich nicht. Auch wenn manche Leute sagen, sie wollen sich lieber erst dann taufen lassen, wenn sie das aus freien Stücken machen können.

    Die Kirche ist übrigens bei ungetauften Kinderngar nicht nett. Wenn da mal eins stirbt, bevors getauft wird, kanns grosse Probleme geben.

  15. @#9 A Prisn

    Taufe als waterboarding … köstlich … ist das Ihrer, haben Sie darauf copyright, oder darf ich das benutzen … genial.

    Mein Sohn hat beim waterboarding allerdings weiter gepennt.

  16. OT:

    Korruption an deutschen Gerichten?
    In Münster hat heute ein Gericht entschieden, dass ein Mitarbeiter der deutschen Botschaft (Benjamin Thomas Hobert) in Moskau, der vor einem Jahr zwei Jugendliche im Alter von 17 und 19 Jahren totgefahren und anschließend Fahrflucht begangen hat, trotz zweifacher Tötung lediglich eine Geldstrafe von 5000€ zahlen muss. Der Sprecher Staatsanwaltschaft Münster bezeichnete das Urteil als „eine angemessene Strafe“.

    http://www.westfaelische-nachrichten.de/home/wn_mobile_home/1218586_Todesfahrer_aus_Muenster_mild_bestraft_Russland_fordert_Gerechtigkeit.html

  17. @#9 A Prisn
    Hast du schon wieder was gefunden gegen Christen zu Hetzten??, ich war bei 15 Taufen dabei, es hat ein einziges Kind etwas „geplärrt“, könnte ja auch in die Windeln gemacht haben, oder Hunger gehabt haben . „Waterbording2 ist etwas ganz anderes. Hauptsächlich man kann es wieder übertreiben

  18. Das eine IM Erika im Schatten einer CDU heutzutage eine Rede auf die Freiheit und deren Werte halten darf ist schon eine Unverfrorenheit. Hierzu eine Analogie zu entwickeln ist schwierig und eigentlich nur vergleichbar mit der Rede Maos anlässlich der Kulturrevolution, oder den Werterelativitätstheorien der Ungutmenschen aus des ferngelenkten MSM, die, wenn hinterfragt und ad absurdum geführt ausschließlich in Nazikeulentum und Sinnfreiheiten, jenseits unserer Kultur und Werteordnung ihr Dasein fristen.
    Um das zu erkennen bedarf es keiner pathetischen Wortverdrehereien einer ehemaligen DDR Funktionärin, aber um solche Ausuferungen zu bekämpfen bedarf es einer aufgeklärten Öffentlichkeit…..

  19. @ #17 Schlernhexe (17. Nov 2009 22:28)

    Hast du schon wieder was gefunden gegen Christen zu Hetzten??

    Liebe Schlernhexe,

    ich habe nichts gegen Christen, etliche gehören zu meinem engsten Freundeskreis wie die Mitglieder von PI-München !!, aber deren absurde religiöse Rituale kann ich nicht gutheißen weil sie teilweise gegen fundamentale Menschenrechte verstoßen — wie z.B. die Taufe von Babys, die gegen deren Recht verstößt, eigenständig und eigenverantwortlich zu entscheiden !

    Verstehst Du ? ? ?

  20. Babys, die im Alter von wenigen Tagen getauft werden — was für sie eine Art Folter ist …

    Ach was, das ist nichts gegen die Folter der Eltern, ihre Babys auch noch zu waschen und zu baden, tagtäglich!!! Wo ist da eigentlich Amnesty international? Bin ich eigentlich im Irrenhaus? Außerdem, ich kann nichts dafür, aber sobald ich nur die Stimme von IM Erika höre, dreht sich mir der Magen um. Ich kann diese heuchlerische Stimme, ihr gebaren einfach nicht mehr ertragen!

  21. Getauft werden kann man auch noch auf dem Sterbebett, es müssen wahrlich keine Babys getauft werden. Aber etwas schlimmes sehe ich daran jetzt nicht. Die machen im gewissen Alter sowieso was sie wollen, die groß gewordenen Kinder und entscheiden für sich selbst. Das kann man jetzt sehen wie man will, aber die Taufe von Babys als Folter anzusehen ist schon ziemlich Hirnverbrand. Die Verstümmlung der Genitalien bei Kinder aufgrund des Glaubens ist viel mehr ein Problem!

  22. @#24 A Prisn

    Menschenrecht … Quark. Je öfter man diesen Begriff verwendet, desto wertloser wird er. Das Menschlein kann ja, wenn es eigenständig denken kann und 14 ist, aus der Kirche wieder austreten … hier sogar gefahrlos. Kirchensteuer fällt bis dahin auch noch keine an. Aber davor gibt es das Elternrecht und die Religionsfreiheit (der Eltern). Das Menschlein wird ja auch bei der Vergewaltigung mit seinem Namen nicht gefragt. Und wenn so ein Männlein jüdische Eltern hatte und mit 14 schreit, ich will meine Vorhaut zurück, dann klappt das auch nicht. Das ist Vergewaltigung.

  23. @ #23 Mike Melossa (17. Nov 2009 22:45)

    „das ist nichts gegen die Folter der Eltern, ihre Babys auch noch zu waschen und zu baden,“

    Babys täglich zu waschen und sie damit z.B. von ihren Exkrementen zu reinigen dient deren Gesundheit.
    Sonst würden Babys binnen kurzem verwahrlosen.

    Dies sollte man nicht mit der zwangsweisen Vereinnahmung in eine „Glaubens“-Gemeinschaft verwechseln.

    Babys “glauben” nur an ihre Mütter und daran, dass sie täglich ernährt werden !

  24. @ #28 plapperstorch (17. Nov 2009 22:52)

    Menschenrecht … Quark. Je öfter man diesen Begriff verwendet, desto wertloser wird er.

    Willst Du die „Internationale Deklaration der Menschenrechte“ abschaffen ?

    — — —

    Das Menschlein kann ja, wenn es eigenständig denken kann und 14 ist, aus der Kirche wieder austreten

    Und warum soll / muss es kurz nach seiner Geburt eintreten ???

    http://islamprinzip.wordpress.com/about

  25. #30 A Prisn

    Ihr Weltbild ist mir eindeutig zu matriarchalisch. Baby kann auch an Pappa „glauben“.

  26. #11 ComebAck (17. Nov 2009 22:04)

    Ich finde es ja auch nur erstaunlich, dass das niemand genau hinterfragt und die Dame das so offen und deutlich klar macht.

  27. #12 A Prisn (17. Nov 2009 22:14)

    Sorry, obwohl ich schon bei einigen Taufen Pate war, keines der Babies hat geschrien, die haben sanft geschlummert während der Zermonie.

  28. Gott behüte!

    Warum wir die Religion aus der Politik raushalten müssen

    Robert Misik
    Verlag Ueberreuter
    ISBN 978-3-8000-7296-5

    Klappentext aus „Gott behüte!“ —
    — Zitat

    „Jeder soll glauben, wozu er lustig ist.
    Nahe Verwandte von mir glauben z.B.,
    dass es Unglück bringt, einen Hut auf
    das Bett zu legen. Damit schaden sie
    niemandem, und sie wollen auch nicht,
    dass alle Menschen glauben, dass die
    Hutablage am Bett Unglück bringt.
    Sie meinen nicht, dass Menschen, die
    das tun, Ungläubige sind, der ewigen
    Verdammnis preisgegeben. Sie finden
    auch nicht, dass man die Lehre von
    der Pech bringenden Hutablage in den
    Schulen unterrichten soll. Und sie sind
    insbesondere nicht der Meinung, dass
    Menschen, die die Hut-Lehre nicht
    teilen, einer anderen Kultur angehören,
    von der man Abstand halten oder die
    man sogar aktiv bekämpfen solle. Ja
    sie finden noch nicht einmal, dass sie
    ein festes Anrecht darauf haben, vom
    Bundeskanzler, von Ministern oder
    Parlamentariern angehört zu werden,
    bevor diese knifflige Entscheidungen
    über medizinische Angelegenheiten
    treffen.“

    „Karl Marx hielt die Religion für das
    ‘Opium des Volkes’.
    Heute wissen wir:
    Sie sind weniger ein Beruhigungsmittel,
    um die Härten des Lebens zu ertragen,
    sondern das Aufputschmittel der Völker –
    bestens geeignet, die Menschen gegeneinander aufzuhetzen.“

  29. #14 RobertOelbermann (17. Nov 2009 22:19)
    Was erwartet ihr hier alle von IM Erika???!
    (alias A.Merkel)
    Die ist genauso gewissenlos und korrupt wie alle anderen!
    Hat sie ihre Feinfühligkeit zur Macht jemals für Deutschland eingesetzt???!
    Jemals glaubhaft für Rückgrat und Moral eingestanden?
    Nein!
    Sie hat geschwiegen, wenn aufrichtige Politiker medial hingerichtet wurden!
    (Martin Hohmann, Günther Oettinger,usw.)

    Sie erdreistet sich den Papst zu kritisieren.
    Habt ihr das alle vergessen???!

    Die Frau ist auch nur noch der Handlanger des Teufels, für Deutschland jedenfalls.

    Wie Recht Sie haben!

  30. „Der bis zum heutigen Tage zerrissene und unbefriedete Balkan, der vor Jahrhunderten dem Wachstum des Islam Raum gegeben hatte, ist Menetekel und ein letztes reales Warnbild für alle Zauderer.“

    Entschuldigung Herr Klupp aber hier liegen sie falsch. Nicht die Muslime sind Schuld an den kriegerischen Auseinandersetzungen der 90er Jahre und das sage ich als Nicht-Muslim. Die Geschichte des Balkans bzw. Südosteuropas ist wesentlich komplexer um den Islam als Hindernis für die noch nicht in vollen Umfang gewünschte Demokratisierung darzustellen. Und ich zähle wohl wie viele Leute hier zu denjenigen, die den Islam nicht verteidigen wollen.

  31. #30 A Prisn

    Ich respektiere deine Meinung. Ich bin aber auch der Meinung, dass du das etwas verbissen siehst. Es ist nur ein symbolischer Akt, eine Worthülse. Es verändert das Baby nicht. Sicher kann man darüber streiten, ob es bei Babys nötig ist oder ob man warten soll. Daraus jetzt etwas schlechtes zu machen, einen Zwang zu unterstellen, finde ich daneben. Johannes der Täufer hat Menschen schon getauft, da hat Jesus noch als Zimmermann für die Ernährung seiner Familie gearbeitet, was eine Pflicht war/ist. Das Ritual wurde von den Christen übernommen.

  32. OT:
    Ich habe heute Abend eine (hoffentlich) gute Idee gehabt:
    das „Opferfest“ steht doch unseren Tierchen am 12.12. ins Haus, oder verwechs’le ich da was?
    Macht mal Druck bei GREENPEACE!
    Sagt ihnen, dass ihr die Mitgliedschaft aufkündigt oder gar nicht erst in Betracht zieht, falls sie nicht bereit sind, diesem Halal-Schächten-Spuk ein Ende zu bereiten, mitsamt rot-linker Presse bitte und blutroten Demoplakaten vor Halal-Schlachthöfen!!!

  33. Was ist, wenn es dem Baby schlecht geht, und die Gefahr besteht, dass es stirbt? Dann muss es doch getauft werden. Mir wurde von so einem Fall erzählt. Der evangelische Pfarrer hatte gerade keine Zeit. Dann musste man das Baby von einem katholischen Pfarrer taufen lassen. So kann es schon mal vorkommen, dass eine evangelische Familie ein katholisches Kind hat.

    Bei Merkel denke ich, dass sie sich nicht darüber im Klaren ist, was ihre Worte bedeuten und welche Folgerungen sie daraus ziehen müsste. Vielfalt scheint sich für unsere Politiker zu einem Modewort zu entwickeln. Immer wenn sie von Vielfalt reden, meinen sie dadurch ihrem Werterelativismus eine positive Prägung geben zu können. Früher hat man wohl von Pluralismus geredet, dabei war aber immer impliziert, dass dieser Pluralismus nur auf dem Fundament einer verbindlichen Werteordnung möglich ist. Die CDU hat ihren Kompass verloren, seit Schäuble gesagt hat, der Islam sei ein Teil Deutschlands. Die Wertkonservativen, die es in der CDU noch gibt, auch wenn sie von ruchlosen Karrieristen längst marginalisiert wurden, haben in dieser CDU keine politische Heimat mehr. Ich hoffe immer noch auf den Tag, an dem die Adenauers der CDU verbieten, mit dem Namen ihres Vaters ihre Partei-Stiftung zu schmücken. Der Name Adenauers wird durch diese CDU doch in den Dreck gezogen.

  34. #42 talkingkraut

    Ich möchte an keinen Gott glauben, der das Seelenheil eines verstorbenen Neugeborenen davon abhängig macht, ob es zu Lebzeiten noch getauft wurde. Und nebenbei versetzen Sie den religiösen Abtreibungsgegnern noch den Todesstoß.

  35. Zur Taufdiskussion: Bei den Katholiken gibt es genaue Anweisungen an die Priester zur Nottaufe von sterbenden Föten im Mutterleib. Seelenheil und Menschenrecht – das ist ein Widerspruch, nicht nur im Islam.

    Zu Angie: Seit 4 Jahren steckt die Kanzlerin von allen Seiten nur Prügel ein, dabei waren es die Roten (die haben bis September mitregiert!!!), die jede vernünftige Reform gekippt haben.

    Wenn ich bald 50 oder sogar 100 Euro im Monat mehr in der Tasche habe hilft das meiner Familie sehr. Das wäre dann mehr als in elf Jahren SPD- Regierungsbeteiligung passiert ist. Aber Frau Kraft findet das ja „sozial kalt.“

    Ich denke, dass es wichtig ist, den CDU (und FDP) Politikern Druck zu machen, sich kritisch mit dem Thema Islam auseinanderzusetzen, statt sie einfach als Deppen zu denunzieren. Denn selbst wenn sie Deppen sind – sie sind die Deppen, die uns Deppen regieren.

  36. #31 A Prisn

    Willst Du die “Internationale Deklaration der Menschenrechte” abschaffen ?

    Heute gilt das Kruzifix als Zeichen der Menschenrechtsverletzung, wenn es in einer europäischen Schule hängt. Mit solchen Menschenrechten möchte ich nichts zu tun haben. Im Gegenzug bekommt ein Moslemfuzzi ein Gebetsraum in der Schule vom Gericht zugesprochen. Natürlich nur für Muslime. Moscheen sprießen wie Waldpilze auf deutschen Boden. Die anderen 160 Nationalitäten und deren Religionen interessieren nicht, denn sie klagen nicht so laut. Sie gehen ihrer Pflicht nach, nämlich ihre Familien zu ernähren und nicht aufgrund ihrer Religion den Staat Deutschland auszuplündern. Hilf die selbst, so hilft dir Gott. Da ist was wahres dran!

  37. „Freiheit entsteht nicht von selbst. Freiheit muß erkämpft werden. Freiheit muß immer wieder verteidigt werden.“

    Tja, Frau IM Erika, hier blabern Sie von der Freiheit, die erkämpft und verteidigt werden müsse.
    Wie verhält sich Freiheit mit einem gängelnden, undemokratischen EU-Superstaatskonstrunkt?

    Aha, da wird gleich eingeschränkt:
    „Ohne Freiheit keine Demokratie, ohne Freiheit keine Vielfalt, keine Toleranz und damit auch kein einiges Europa.“

    Auf Deutsch: Freiheit nur für andere, die Freiheit, selbstzubestimmen, mit wem wir Deutschen unser Land teilen möchten und mit wem nicht, gibt es nicht für Deutschland und seine Besitzer, die Deutschen.
    Der Wunsch der EU nach Vorherrschaft über Europa hat Vorrang, wenn die EU sagt, „Ihr teilt, mit wem die EU sagt, dass ihr zu teilen habt“, dann ist Schluss mit der Freiheit und Selbstbestimmung der Deutschen.

    „Der Islam ist hier, fresst das, ob ihr wollt oder nicht, basta!!! Ihr müsst es als Bereicherung sehen, das macht es euch leichter, euer Land zu teilen, mit jedem, den wir, die EU, bestimmen!!! Denn wir, die EU, wissen besser als ihr Deutschen, was ihr zu wollen habt!!!“

  38. #12 A Prisn (17. Nov 2009 22:14)

    Schau Dir mal die “Taufe” eines Babys an und beobachte, wie es schreit und brüllt, wenn ihm das Wasser über den Kopf gegossen wird !

    Das ist Vergewaltigung.

    Und auch Folter, vielleicht sogar eine Art “Waterboarding”.

    Denk bitte mal darüber nach !

    —————————

    ————————

    Ich hab bei dieser ach so unmenschlichen, satanistischen Folter ganz friedlich und ungestört gepennt. :mrgreen:

    Und später hat mich, oh Wunder, kein Pfarrer, kein Bischof und auch kein Papst mit dem Tode bedroht, als ich vom Glauben abgefallen bin.
    Auch meine Eltern und meine kirchegehende Oma hatten keinerlei Repressalien zu befürchten.

    Da ist mir die ach so schrrröckliche Folter und Vergewaltigung bei der Taufe deutlich lieber als das Geburtsrecht auf Unterwerfung unter den Islam.

  39. #42 talkingkraut (17. Nov 2009 23:39)

    Was ist, wenn es dem Baby schlecht geht, und die Gefahr besteht, dass es stirbt? Dann muss es doch getauft werden. Mir wurde von so einem Fall erzählt. Der evangelische Pfarrer hatte gerade keine Zeit. Dann musste man das Baby von einem katholischen Pfarrer taufen lassen. So kann es schon mal vorkommen, dass eine evangelische Familie ein katholisches Kind hat.

    ——————–

    Bei den Katholischen gibt es die Nottaufe.
    Das heisst, in so einem Notfall kann jeder!, auch ohne Weihwasser, die Taufe vornehmen.
    (So hab ich das zumindest mal gelernt)

    Gibts das bei den Evangelischen nicht so?

  40. Die Politiker sagen uns immer, die Freiheit wird am Hindukusch verteidigt!

    Sie meinten wohl die Freiheit der blühenden Rauschgiftfelder müssen verteidigt werden!

    Sie meinten wohl,die korrupte Afgahnische Regierung die schon hunderte Millarden Euro
    erhalten hat muss verteidigt werden!

    Wie wärs wenn sie mal anfingen die Freiheit vor unserer Haustür zu verteidigen würden!

  41. Freiheit, ja, Freiheit….

    Herr Kung Chiu aus Kufu in Luu lebte etwa fünfhundert Jahre vor Christus. Er verließ seine Stadt nie und wußte doch über alles Bescheid, was in der damals bekannten Welt vorging.

    Zwei scharfe Augen, zwei scharfe Ohren und ein scharfer Verstand waren sein Werkzeug.

    Die Freiheit war in ihm. So konnte sie ihm niemand stehlen. Selbst der übelste Fürst hätte ihn nicht berauben können.

    Von jedem Ding kannte er nicht nur zwei Seiten, sondern auch dessen dritte. So wurden seine Gedanken omnivalent. Gültig überall. Gültig jederzeit.

    „Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste. Drittens durch Erfahren, das ist der bitterste. Denn Erfahrung beleuchtet stets nur den Weg, den wir bereits gegangen sind.“

    Den bittersten Weg sind wir hier und heute bereits gegangen. Denken wir also nach — das ist der edelste Weg zum rechten Handeln.

    Die meisten von uns kennen Herrn Kung Chiu aus Kufu in Luu unter dem Namen Konfuzius.

    Freiheit, ja, Freiheit….

    http://www.youtube.com/watch?v=4-a85ZbuTxM

  42. OT aber beantwortet das „Waterboarding“

    Bei den ersten Christen gab es KEINE Kindertaufe .. Jesu war 30 Jahre alt als er sich taufen liess

    In Anbetracht dessen, daß jemand vor der Wassertaufe ‘das Wort hört’, ‘das Wort von Herzen annimmt’ und ‘bereut’ (Apg 2:14, 22, 38, 41) und daß die Taufe einen feierlichen Entschluß des Betreffenden voraussetzt, liegt es auf der Hand, daß er zumindest alt genug sein muß, um hören, glauben und diesen Entschluß fassen zu können
    Befürworter der Kindertaufe argumentieren, daß in mehreren Fällen alle „Hausgenossen“ getauft wurden, beispielsweise die Hausgenossen des Kornelius, der Lydia, des Gefängnisaufsehers in Philippi, des Krispus und des Stephanas (Apg 10:48; 11:14; 16:15, 32-34; 18:8; 1Ko 1:16). Sie sehen darin einen Hinweis darauf, daß auch die Kleinkinder dieser Familien getauft wurden. Aber im Fall des Kornelius waren die Getauften Personen, die das Wort gehört und den heiligen Geist empfangen hatten, und sie sprachen in Zungen und verherrlichten Gott, was auf Kleinkinder nicht zutreffen kann (Apg 10:44-46)
    Der Gefängnisaufseher in Philippi mußte ‘an den Herrn Jesus glauben’, und das deutet darauf hin, daß auch seine Familienangehörigen glauben mußten, um getauft zu werden (Apg 16:31-34). „Krispus . . ., der Synagogenvorsteher, kam zum Glauben an den Herrn, ebenso alle seine Hausgenossen“ (Apg 18:8). All das läßt erkennen, daß mit der Taufe das Hören, das Glauben und die Verherrlichung Gottes einhergehen müssen, und das können Kleinkinder nicht tun. Als Leute in Samaria „die gute Botschaft vom Königreich Gottes und vom Namen Jesu Christi“ hörten und ihr glaubten, „ließen sie sich taufen“

  43. Der Kirchenhistoriker August Neander schreibt über die Christen des ersten Jahrhunderts: „Der Gebrauch einer Kindertaufe lag diesem Zeitalter fern . . . Daß erst so spät — gewiß wenigstens nicht früher als bei dem Irenäus [ca. 140—203 u. Z.] — eine Spur der Kindertaufe vorkommt und sie erst im Verlaufe des dritten Jahrhunderts als apostolische Überlieferung anerkannt wurde, — schon dies zeugt vielmehr g e g e n als f ü r die Annahme eines apostolischen Ursprungs derselben“ (Geschichte der Pflanzung und Leitung der christlichen Kirche durch die Apostel, Bd. 1, S. 213).

  44. Jesus sagte: „Hindert sie [die kleinen Kinder] nicht mehr daran, zu mir zu kommen, denn das Königreich der Himmel gehört solchen, die wie sie sind“ (Mat 19:13-15; Mar 10:13-16). Aber sie wurden nicht getauft. Jesus segnete sie, und es deutet nichts darauf hin, daß es sich um eine religiöse Zeremonie handelte, als er ihnen die Hände auflegte

  45. @12 A Prison
    Herrlich!!
    Das ist noch nicht alles: Das Waterboarding geht mit dem wöchentlichen Bad weiter. Wie hat unser Sohn sich da immer aufgeregt.
    Die Folter ging weiter, wenn man ihn dann ins Bettchen legte, denn auch da gab es häufig lauten Protest. Könnte man auch Isolationshaft nennen…..

  46. #33 karlmartell (17. Nov 2009 23:12)

    #11 ComebAck (17. Nov 2009 22:04)

    Ich finde es ja auch nur erstaunlich, dass das niemand genau hinterfragt und die Dame das so offen und deutlich klar macht.

    @#33 karlmartell (17. Nov 2009 23:12)

    Ein mal etwas längerer Vortrag. (als Antwort)

    Ich hatte vor ein paar Tagen eine Diskussion im Fam. Kreis zum Thema Enke – und der Tatsache das neuerdings Selbstmörder (und sorry Enke war weder körperlich unheilbar krank noch hungerte er oder lebte unter der Brücke – etwas was ich dann noch halbwegs „verstehen“ könnte um – dem Leben ein Ende zu machen)vergöttert werden und am Ende der Diskusion habe ich gesagt das in Hannover eigentlich nur noch ein „Lichtdom“ ala Riefenstahl Olympia 36 gefehlt hat.

    Was ich damit sagen will die Masse ist bereits soweit eingeschüchtert und teil bis voll verblödet ist ,daß eine Art „pfeifen im dunkelen Wald“ zur Überdeckung der Urängste dessen was das kommen könnte benutzt wird, um z.B. pseudo religiöse Handlungen wie eben diese sogenannte Trauerfeier und den Medienzirkus drumherum zu veranstalten.

    Das Problem ist das sich die Masse (und jetzt kommen wir zu Angie und Konsorten) immer noch lieber mit der „süssen Betäubung“ der Lüge abgibt denn denn oftmals bitteren Schmerz der Wahrheit auszuhalten.

    Und das „wir“ hier allesamt aus deren Sicht (der der Masse) die bekloppten sind weil wir uns ständig mit solchen Themen quälen unterstreicht meine Annahme nur noch.

    Die eigentliche Mediale Gehirnwäsche hat meiner Meinung nach 1991 mit der Golfskriegs 2 Berichterstattung angefangen – da wurde mit Über und Sinnlos/Falsch Information eine grundlegende Gehirnwäsche eingeleitet, die bis zum heutigen Tag andauert.
    Ich sage nicht das alle Medien tagaus tagein Lügen, es gibt ausnahmen aber die Wahrheit wird wenn nur in kleinen „verträglichen“ Dosen verabreicht und auch nur so lange wie es von nutzen scheint.

    Ausserdem so eine Woche wie die wo Enke sich umbrachte hilft denjenigen die den Laden hier eigetlich auf Vordermann bringen sollen wieder im Eiertanz weiterzumachen.

    Stillstand ist schon seit 2005 und es geht weiter im Kreiskurven des Stillstandes.

  47. Freiheit? In der BRD?

    Die Freiheit, das nachzuplappern, was mir von den gleichgeschalteten Medien vorgegeben wird?

    Meinungsfreiheit ist nur dort interessant und ueberhaupt erst von Bedeutung, wo man mit seiner Meinung aneckt und den status quo in Frage stellt.

    Fuer den diktierten Meinungskonformismus brauche ich keine Meinungsfreiheit.

    Dort, wo der Deutsche Meinungsfreiheit hat, braucht er sie nicht.

    Wo er sie braucht, hat er sie nicht.

    Schoene Freiheit.

  48. „Ohne Freiheit keine Vielfalt, keine Toleranz…“

    „Vielfalt und Toleranz.“

    Hier wird doch wohl klar, welche „Freiheit“ Merkel da vorschwebt.

    Die Freiheit, als Deutscher den Untergang der eigenen Nation und Kultur hinzunehmen im Namen einer missverstandenen Toleranz.

    Die ultimative Toleranz IST die selbstaufgabe. Alles und alle gewaehren lassen ohne Ruecksicht auf eigene Interessen.

    Eine idiotische, gar pathologische Haltung.

    Und was kommt am Ende dabei heraus?

    Unsere Enkel WERDEN uns fragen, „warum habt ihr das geschehen lassen?“, aber ganz sicher nicht so, wie Merkel sich das hier denkt.

    Sie werden fragen, warum die absolut dominante Kultur der westlichen Welt sich auf ihrem Hoehepunkt ploetzlich zur freiwilligen Selbstaufgabe und Unterwerfung unter vollkommen rueckstaendige, feindlich gesinnte Kulturen entschieden hat.

    Warum sie nicht in Sicherheit und Wohlstand aufwachsen duerfen wie die Nachkriegsgeneration, die derzeit den Weg in unseren Untergang ebnet.

    Und wie man so dumm sein konnte, eine Mehrheit von Menschen im Land zuzulassen, die alles Deutsche und alle Deutschen im Kern verabscheuen.

    Merkel hingegen denkt natuerlich an die boesen Rechten, vor denen wir ja auch alle furchtbar Angst haben muessen.

    Unsere Nachkommen WERDEN uns verfluchen.

    Vielfalt ist anders als die „Toleranz als Selbstaufgabe“ tatsaechlich ein kostbares Gut.

    Varietas delectat, wussten schon die Roemer.

    Vielfalt entsteht aber nicht durch Vermischung aller Voelker zu einem kulturell wie finanziell wie moralisch verarmtem ockerfarbenen Einheitsbrei.

    Hierdurch wird sie vernichtet.

  49. Mir wird immer unwohl, wenn ich eine ehemals 100-prozentig linientreue Kommunistin etwas von Freiheit, Gererechtigkeit und Demokratie schwadronieren höre.

    Man muss sich nur anschauen, welch massive Angriffe auf die Bürgerrechte unter der Regierung Merkel-Steinmeier gefahren wurden.

    Nee, dieser Dame geht es zu allerletzt um die Freiheit der Deutschen, ihr geht es um ihre eigene Macht und noch mehr Macht.
    Die Mächtigen waren aber schon immer die Todfeinde der Freiheit.

    Nach meiner Meinug, strebt der machtgierige Nichtsnutz an, erste Präsidentin der mit ihrer Hilfe implementierten EUDSSR zu werden.
    Das Kanzleramt reicht dieser größenwahnsinnigen und machtbesessenen Sozialistin schon lange nicht mehr.

    Ganz Europa unter der Fuchtel einer strammen Sozialistin……

    Honecker und Mielke würden in ihren Gräbern Tango tanzen.

  50. #5 Jan1640
    Den Stillstand gibt es nicht.
    Wachstum ist keine Schande.
    Rueckschritt ist eine Schande.
    Leute die wie du mehr in der Vergangenheit leben als in die Zukunft schauen koennen, sind jene die die Entwicklung der Menschheit bremsen und – falls sie koennten- rueckgaengig machen wuerden.

    Das ist bei Gott keine Leistung, sondern eine Antileistung.

  51. Dann muss es doch getauft werden. Mir wurde von so einem Fall erzählt. Der evangelische Pfarrer hatte gerade keine Zeit. Dann musste man das Baby von einem katholischen Pfarrer taufen lassen. So kann es schon mal vorkommen, dass eine evangelische Familie ein katholisches Kind hat.

    Bei den Katholischen gibt es die Nottaufe.
    Das heisst, in so einem Notfall kann jeder!, auch ohne Weihwasser, die Taufe vornehmen.

    Und wenn der eifrige, um das Seelenheil des Sterbenden und die lückenlose Umsetzung der katholischen Taufe sich ängstigende Nottäufer kein Wasser da hat, spuckt er ihm also in der Not einfach auf den Kopf?

    Für wie blöd halten die Leute bloß den Schöpfer, ihm zu unterstellen, dass seine Barmherzigkeit und Gerechtigkeit von ein paar Tröpfle Wasser und dem Akt eines Dogmatikers abhängen. Als wäre Gott dem Kirchendogma unterworfen und außerhalb der Kirche unfähig.

    Ist für mich nichts anderes als die Kopftucherzwinger und Gott-ist-im-Rindfleisch-Fanatiker.

  52. Varietas delectat, wussten schon die Roemer.
    Vielfalt entsteht aber nicht durch Vermischung aller Voelker zu einem kulturell wie finanziell wie moralisch verarmtem ockerfarbenen Einheitsbrei.

    Wenn wir auf die Erdentwicklung sehen,dann wird klar daß Vielfalt ERST durch räumliche Abtrennung,also durch das Entstehen von einzelnen voneinander isolierten Biotopen entsteht,in denen das Leben seine individuellen Ausdrucksformen ungestört entwickeln kann.Einheitsbrei ist der Tod der Vielfalt.
    Erst durch das Auseinanderbrechgen von Pangea,dem urzeitlichen Superkontinent,entwickelte sich die Evolution zu solcher Vielfalt,die wir heute kennen.Auf isolierten Inseln kommen auch heute noch die seltensten Tier und Pflanzenarten vor,die in der sogenannten Globalisierung (Codewort für Gleichmacherrei)schon längst untergegangen wären.

  53. #14 RobertOelbermann:
    „Die Frau ist auch nur noch der Handlanger des Teufels, für Deutschland jedenfalls“

    Wenn man unter dem Teufel die Großkonzerne und
    die Finanzwirtschaft versteht, ganz gewiss!
    Merkel versteht unter Freiheit die Freiheit der Profitmaximierung, ohne Skrupel und ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten der MitbürgerInnen, die Dame ist zu 100 % von der neoliberalen Ideologie eingenommen.
    Wir sollten uns von Merkel und ihren Worthülsen nicht täuschen lassen. Es geht ihr
    nicht um das Wohl dieses Landes, sondern ausschließlich um ihre persönliche Macht und dafür schließt sie die Küngelei mit dem Islam
    keineswegs aus, auch wenn dies die Aufgabe von Freiheit und Demokratie bedeutet.

  54. Angie ist Mitglied der Bilderberger ??

    „Mitglied“ ist vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck. Die Bilderberger sind kein Club, es handelt sich dabei um jährliche Treffen, die seit 1954 abgehalten werden. Es gibt ein so genanntes Steering Committee von ca. 30 Personen, die die Treffen veranstalten und die Teilnehmer (ca. 120) auswählen. Dieses Steering Committee könnte man eventuell als „Club“ bezeichnen, ihm gehören aber keine bekannten Politiker an. Diese sind eher Frontmänner und -frauen, die bei den jährlichen Treffen begutachtet und wohl auch instruiert werden.

    Angie war 2005 beim Bilderberger-Treffen geladen. Helmut Kohl war 1988 dabei, und es wird vermutet, dass er bei diesem Treffen darüber informiert wurde, dass 1989 die DDR „zusammenbrechen“ wird, und dass er eine Wiedervereinigung vorbereiten muss.

    1991 war ein bis dahin völlig unbekannter Gouverneur des US-Bundesstaates Arkansas geladen. Kurz darauf war dieser Präsident der USA.

    Bis ungefähr in die 70er Jahre waren die Bilderberger-Treffen WIRKLICH geheim, d.h. es gab auch keinerlei „Verschwörungstheorien“ dazu, weil auch die „Verschwörungstheoretiker“ nicht wussten, dass es sie gibt. Dann sickerte es irgendwie durch, drang aber nie wirklich an die Öffentlichkeit, weil die großen Medien es tunlichst totschweigen.

    Es gibt inzwischen Teilnehmerlisten, die veröffentlicht werden – darüber hinaus ist alles immer noch geheim und höchst abgeschirmt – und die leicht im Internet zu finden sind. Allerdings wird vermutet, dass diese Teilnehmerlisten nicht vollständig sind, und dass eben doch manchmal Leute auch inkognito teilnehmen. Zum Beispiel waren Hillary Clinton und Barrack Obama an dem Wochenende, als das Bilderberger-Treffen 2008 stattfand, beide mit unbekanntem Ziel verreist.

    Unermüdliche unabhängige investigative Journalisten wie Daniel Estulin, Jim Tucker und auch Alex Jones „jagen“ den Bilderbergern hinterher, so gut das geht. Sie leisten Großartiges, leider dringen ihre Warnungen gegen das ohrenbetäubende Schweigen der Medien kaum zu den Empfängern durch 🙁

  55. Hervorragender Bericht, genaue Einschätzung der Lage und prägnantes Resumee !

    Sehr gut, bravo und meinen Dank !

    PS.: ……….das wird gleich weitergemailt.

  56. #65 Osimandias

    Diese Bilderberger Tralala dient normalerweise Linken dazu vom Islam abzulenken ebenso wie die Klimahysterie ,für die sich nebenher gesagt auch kein islamisches Land im Geringsten interessiert. Wenn man bedenkt jeder fünfte Mensch auf der Welt ist Mouseläm ,eigentlich doch unverständlich?

    Wieviel islamische Bilderberger gibt es denn ?

    Sicher haben Finanz und Politik hier eine Ebene gefunden pro christlich bzw jüdisch zu agieren -was soll daran stören ?Diese ganzen Verschwörungstheorien lenken doch nur von der wirklichen Gefahr einer fortschreitenden Islamisierung des Abendlandes ab -und manche fallen auf diesen Köder rein….und schaden sich im Endeffekt selbst .

  57. Wenn ich mir die Handlungen, Reaktionen unserer Politdeppen zu bestehenden Problemen ansehe, dann wage ich zu bezweifeln, das obige Deppen in der Lage sind die Freiheit zu bewahren.

  58. Genau dieser Artikel soll auf die Titelseiten jeder großen Tageszeitung – und nicht einzig in der BRD.

  59. Wie üblich kommen hier von Merkel nur Allgemeinplätze mit dem Ziel,daß möglichst viele einfach strukturiert Denkende ihr zustimmen.

    Das ist typisch Politiker.

    Frägt man sie dann aber,was ihre Aussagen denn so ALLES KONKRET für die Menschen hierin der BRD bedeuten,dann werden die Aussgagen deutlich dünner, unverbindlicher,verschwommener und kleinlauter.
    Es nützt nichts,nur die Prinzipien ständig Mantra-artig zu wiederholen,ohne sie mit konkretem Leben zu füllen.

  60. Wieviel islamische Bilderberger gibt es denn ?

    Ein paar Türken sind regelmäßig geladen, ich glaube, es war auch mal ein Palästinenser dabei und so eine amerikanische Islamemanze, deren Namen ich gerade vergessen habe.

    Die Bilderberger sind aber definitiv keine islamische Vereinigung, das ist korrekt.

    Diese ganzen Verschwörungstheorien lenken doch nur von der wirklichen Gefahr einer fortschreitenden Islamisierung des Abendlandes ab

    Nun, sehr erfolgreich ist dieses „Ablenkungsmanöver“ offenbar nicht. Der Islam wird doch inzwischen schon bis zum Erbrechen permanent durch sämtliche Medien geschmiert.

    Man muss sich in dem Zusammenhang aber auch fragen: Wie kommt die so genannte Islamisierung des Abendlandes zustande?

    Haben islamische Armeen unsere Länder erobert?

    Finden Europäer plötzlich zum Glauben an Allah und seinen Propheten und konvertieren massenweise?

    Oder werden Politiker und Medien nicht müde, uns von den Vorteilen der Einwanderung, der Vielfalt und der Toleranz zu erzählen, während sie unsere Länder mit wildfremden Menschen fluten, die dem Islam bereits anhängen?

    Und interessiert es Dich nicht, warum sie das tun?

  61. Mal konkret :

    Gehört zur Freiheit etwa auch,Frau Merkel,daß man Terroristen Unterschlupf gewährt ?

    Dann müssten nach Herrn Buschs Logik auch Deutschland und England bombardiert werden,also alle,die Terroristen decken und ihnen Unterschlupf gewähren,ihnen einen sicheren Hafen gewähren. ( …and ALL who harbour them)

    Wie kann das unter den Augen der Geheimdienste geschehen,oder stecken sie etwa selber mit drinnen ?

  62. Wirklich frei entscheiden kann der Bürger nur,wenn er die wichtigen Informationen hat,also wirklich mündig ist,weil er aufgrund von wahren Fakten sein Urteil aufbauen kann.

    Liefern unsere Medien diese Fakten auf dass er wirklich frei entscheiden könne ?

    Nein.

    Man muss erst Blogs wie PI aufsuchen, um wenigstens einmal etwas unter die Decke dieser Verschwörung des Schweigens sehen zu können.

  63. Wir danken der ehemaligen Jugendfuehrerin fuer Agitation und Propaganda in der ach so demokratischen DDR fuer ihre Nachhilfestunde in Sachen Freiheit und Rechtsstaatlichkeit.

    Und wenn die Mauer nie gefallen waere, waere das Merkel wahrscheinlich einen heldenhaften Maertyrertod fuer die Freiheit gestorben in der DDR.

    Wie, das glaubt ihr jetzt eher weniger?

    Faehnchen im Winde…

    Solche Menschen DUERFEN nicht regieren. NIE. Sie sind unser Untergang.

  64. Und warum hat die Kohl-Süßmuth-Merkel-Schäuble-Rüttgers-Laschet-CDU dann dem poltischen Islam in Deutschland zum Durchbruch verholfen?!

    Finis Germania

  65. Finis Germaniae, BePe, GermaniAE, Genitiv.

    (Das Ende Deutschlands – wessen Ende)

    Wie, das interessiert keinen? Banausen.

  66. „Dann bleibt Freiheit was sie ist: das kostbarste Gut unserer politischen und gesellschaftlichen Ordnung.“

    „Ohne Freiheit keine Demokratie, ohne Freiheit keine Vielfalt, keine Toleranz und damit auch kein einiges Europa.“

    Dieses Gelaber dient doch nur zur Domestizierung der Deutschen, die Rede ist ja auch nur für die autochthonen Deutschen bestimmt. Wir Deutsche sollen alles aufgeben zugunsten anderer, das ist die Botschaft die uns die Eliten tagtäglich senden.

  67. @ BePe

    Richtig. Was mir so stinkt ist auch die Einseitigkeit der eingeforderten „Toleranz“:

    In keinem nicht-europaeischen Land der Welt verlangt man von den Menschen, sich von fremden Kulturen und Ethnien ueberrennen zu lassen, und dafuer gar noch zu bezahlen.

    Nur von uns!

  68. Nur von uns!

    Auf eine bizarre Weise kann man das sogar als Kompliment verstehen.

    Wir sind aufgrund unserer Mischung aus hoher Intelligenz, Wissbegierde und Freiheitsliebe für die NWO-Eliten die gefährlichsten Menschen auf Erden.

    Deshalb wenden sie enorme Summen für unsere Gehirnwäsche auf und trachten danach, uns durch Einwanderung zu vermischen (langfristig auch genetisch) und zum Verschwinden zu bringen.

  69. @ Osimandias

    So sehr das nach Verschwoerungstheorie klingt… mir duenkt, so oder so aehnlich koennte es sein.

    Wohlgemerkt: Die Ausfuehrenden in der Regierung sind nur Idioten.

    Ihre ideologische Fuehrung aber kommt von Menschen mit klar definierten Zielen.

  70. #79 Osimandias (18. Nov 2009 14:36)

    Wir sind aufgrund unserer Mischung aus hoher Intelligenz, Wissbegierde und Freiheitsliebe für die NWO-Eliten die gefährlichsten Menschen auf Erden.

    Warum Gefährlich?
    Wie soll denn ein gehirngewaschenes Volk gefährlich sein?

    Es lauft doch alles prüchtig für die NWO-Eliten.

    …vermischen (langfristig auch genetisch) und zum Verschwinden zu bringen.

    Ihrgendwie ergibt das keinen richtigen Sinn.

    Wollen die wirklich einen Trümmerhaufen regieren?

  71. „Es lauft doch alles prüchtig für die NWO-Eliten.

    …vermischen (langfristig auch genetisch) und zum Verschwinden zu bringen.

    Ihrgendwie ergibt das keinen richtigen Sinn.

    Wollen die wirklich einen Trümmerhaufen regieren?“

    Das frage ich mich auch oft… Sie werden auf Gutdeutsch gesagt ueber einen Scheisshaufen herrschen und KEINE Macht mehr haben.

    Dieses Jahrhundert gehoert Asien, nicht den Kulturmarxisten, die jene zerstoeren, an denen sie sich laben.

  72. Warum Gefährlich?
    Wie soll denn ein gehirngewaschenes Volk gefährlich sein?

    Ein Tiger ist auch nicht mehr gefährlich, wenn man ihm Valium in den Hintern gespritzt hat. Aber: Man spritzt ihm genau deswegen Valium in den Hintern, weil er ein Tiger IST und weil er ohne Valium gefährlich wäre.

    Unser Valium ist die politisch korrekte Indoktrination. Und sie geht viel tiefer als nur: „Islam=Frieden“. Man muss alles hinterfragen. Und alles heißt: ALLES.

    Es lauft doch alles prüchtig für die NWO-Eliten.

    Ja, es sieht leider so aus. Das Tavistock Institute of Human Relations und ähnliche Institute und Think Tanks haben die menschliche Natur sehr gut erforscht und ausgefeilte Mechanismen zur Gehirnwäsche ausgearbeitet. Dennoch kann man zur Zeit ein vorsichtiges aber zunehmendes „Augenreiben“ beobachten. Wir sind wirklich nicht blöd! Und so langsam verlassen mehr und mehr Europäer und weiße Amerikaner die Matrix. Was mich beängstigt, ist, dass der Punkt überschritten sein könnte, an dem „Aufwachen“ noch etwas bringt.

    Ihrgendwie ergibt das keinen richtigen Sinn.

    Doch.

    Aber die Erkenntnis, wie das einen Sinn ergibt, stellt sich sehr spät ein, wenn man schon sehr tief den Abgrund erkundet hat.

    Ich würde jedem, der vermutet, dass da etwas Planmäßiges ablaufen könnte, dringend raten, die Frage nach dem Sinn und dem „Warum“ erstmal zurückzustellen, und zunächst, das „Ob überhaupt“ und dann das „Wie“ zu erforschen.

  73. @ Osimandias

    Ich sehe schon, du verstehst…

    Allerdings bin ich pessimistisch.

    Ich glaube langsam wirklich, es muss erst alles richtig kollabieren, bis wir den Scherbenhaufen wieder wegraeumen koennen.

    Meine groesste Angst aber ist, dass sich der Westen als gigantischer, undemokratischer korrupter kleptokratischer marxistischer „failed state“ perpetuiert, bzw. so lange Bestand hat, bis es fuer uns wirklich keine Chance mehr gibt.

    Dass das „Aufwachen“ sehr unangenehme Folgen fuer einen persoenlich haben kann, habe ich am eigenen Leib erfahren.

    Deine „Grundrechte“ kannst du in dem Moment, wo du die Augen oeffnest, getrost vergessen.

    Hast du das Spiel durchschaut, gelten auch die „Scheinregeln“ nicht mehr.

  74. Ich sehe schon, du verstehst…

    Ich sehe, Du auch.

    Es ist eine Bestätigung (die man eigentlich gar nicht mehr brauchen würde), zu sehen, dass Menschen komplett UNABHÄNGIG voneinander verstehen.

  75. Ja. In der Tat. Mir hat das, was ich da gesehen habe, nicht einmal gefallen, ganz im Gegenteil, ich wuenschte, es waere nur eine irre Verschwoerungstheorie…

    mfG

  76. Stimme Ihnen,
    #66 (+#69) Cherub Ahaoel (18. Nov 2009 11:46),
    in Ihrem Urteil 100%ig zu!
    Auch von mir:
    Herzlichen Dank an den Autor Herbert Klupp! Und an PI für die Veröffentlichung!

    So komprimiert, wie hier die Seiten des Islam-Komplexes dargestellt werden, eignen sie sich ideal als Flugblatt-Text!

    Ja! Das System Mohammed ist destruktiv, mörderisch und diabolisch!
    Warum wird es zugelassen, daß sich dieser Todeskult, dieses mafiöse, religiös lackierte Verbrecher-System hier einnisten kann?
    Wo bleibt die Ächtung?
    Wo bleibt das offizielle Bekenntnis:
    ‚Der angewandte Islam ist unvereinbar mit unserer freiheitlichen Grundordnung!
    Die koranische Lehre ist kriminell, so wie der National-Sozualismus kriminell war, und somit verfassungsfeindlich!‘
    Wo ist der Widerstand?
    Auch unsere Kinder und Kindeskinder haben ein Recht darauf, so wie wir (wie lange noch?) in Freiheit und Selbstbestimmung zu leben!
    Warum sind wir so verantwortungslos ihnen gegenüber und liefern sie dieser Mörder-Bestie aus?
    Alles für dieses verdammte Öl?
    Wo sind die geistigen Eliten?
    Haben sich die Erkenntnisse und Lehren aus dem Nazi-Desaster in Luft aufgelöst?
    Man begreift es nicht, wie so etwas möglich ist.
    Wobei die Parallelen zum Hitlertum doch so offensichtlich sind.
    Dieses Mohammed-System führt seit bald 1400 Jahren einen permanenten Krieg gegen den selbstbestimmten Menschen.
    Dieser Krieg ist real!
    Hier sei nur eine Gruppe der Kriegsopfer genannt:
    Frauen und Mädchen. Getötet durch Ritual-Morde (sog. Ehrenmorde).

    Wer kämpft, kann verlieren!
    Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    AT II

  77. #84 Osimandias (18. Nov 2009 20:29)

    Mal so als Beispiel:

    Was würde die NWO-Elite machen wenn es über Nacht keine Weissen mehr geben würde.

    Werden dann die Chinesen für uns eingesetz oder die Inder?

    Die Musels kommen da ja wohl nicht in Frage.

    Oder muss die Lücke nicht geschlosen werden, weil die Entwicklung auch anders vollzogen werden kann?
    Gibt es schon die Intelligenzpille von der wir nichts wissen?
    Und, wie groß ist die Population (der Genpull) der Elite? Wie erhalten die sich selber ohne inzüchtig zuwerden?

  78. „Wollen die wirklich einen Trümmerhaufen regieren?”

    Ja das wollen sie wohl.

    Wer nichts zu Fressen hat,der hat auch keine Zeit mehr für Widerstand.
    Josef Stalin.

    Wer von seinen Traditionen abgeschnitten wird,ist vernichtet.

  79. Was würde die NWO-Elite machen wenn es über Nacht keine Weissen mehr geben würde.

    Nordostasiaten sind genauso intelligent wie wir. Aber sie haben eine weniger aufmüpfige Mentalität.

    Auch eine „eurasisch-negroide Mischrasse“ (nicht MEIN Begriff, sondern der von Graf Coudenhove-Kalergi, der als Vater der EU und großer Europäer gilt) hätte einen ausreichenden IQ, um bereits erfundene Gerätschaften, die den NWO-Eliten das Leben angenehm machen, weiter zu produzieren.

    Aber es ist ja keine Frage von „über Nacht“ und man sollte auch nicht unbedingt davon ausgehen, dass es sich bei den NWO-Eliten um ausschließlich rational denkende Personen handelt. Sie beherbergen auch Hass in ihrem Herzen.

Comments are closed.