Wenn man die vielen „Aufstände der Anständigen“ sieht, möchte man gar nicht glauben, dass 42% der Bundesbürger sich durch den möglichen Bau größerer Moscheen in der Nähe ihres Wohnortes persönlich mehr oder minder bedroht fühlen, am meisten die Wähler von FDP und Linken, am wenigsten die von SPD und Grünen. Das ist das Ergebnis der täglichen Befragung „YouGov 12nach12″ des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov. Der Bau größerer repräsentativer Moscheen in Deutschland findet nur bei 36 Prozent der Bevölkerung größere Zustimmung, 33 Prozent stimmen solchen repräsentativen Moschee-Neubauten nur eingeschränkt zu und 31 Prozent lehnen diese offen ab. Bleibt die Frage, wen unsere Volks“vertreter“ eigentlich vertreten. Mehr… (Foto: Großmoschee Duisburg-Marxloh)

(Spürnase: Klaus)

image_pdfimage_print

 

56 KOMMENTARE

  1. gelöscht

    Von oben sieht das aus wie ein Krebsgeschwür.
    Is ja klar wenn innen die Pestler verkehren.
    Wir brauchen nicht mehr rufen:
    Herr bestrafe uns.
    Wir sind gestraft.
    Mit dummen Poliktikern und Rammelmusels.

  2. Daß 36% der Deutschen (ich meine echte Deutsche) für den Bau von irgendwelchen Moscheen (egal, ob groß, klein, im Keller oder im Schrebergarten) halte ich für eine Lüge. Eine Gesellschaft kann keine 36% Schwachsinnige ertragen, ohne unterzugehen. 10% würde ich immer noch bedauern, aber für gerade noch erduldbar halten.

    Obwohl, das mit dem Untergang scheint im Gange zu sein.

  3. Nur 42%???? Ui, ui….Na dann wird’s mal Zeit für den Muezzin….U-Allaaaahhh-u-kackbar!
    Dann sind’s ganz schnell mindestens 89%! Denn die Zahlen sprechen ja nur über das Gefühl einer möglichen Bedrohung durch (eventuell) geplanten Bau;-)

    #1 Feuersturm:
    Ich spiel auch so’n paar Szenarien in Gedanken durch…vielleicht sollten wir uns die Burka doch erhalten, hihi

  4. wen unsere Volks”verräter” eigentlich vertreten?

    ich dachte das ist klar? sie verraten das deutsche volk…

  5. Wenn die Menschen wüssten, wer diese Machtklötze finanziert und warum, würde die Umfrage anders ausfallen.

    Auch bei einem neutralerem Fragenkatalog sehe es anders aus. Statistik is mit Sicherheit noch gepimpt.

  6. Bei dieser Umfrage muss man bedenken dass von den ca. 30 Prozent, die für die Großmoscheen gestimmt haben über die Hälfte davon Migraten mit islamistischen Hintergrund sind.

    Real gesehen sind kaum 10 Prozent der Deutschen dafür. Und die wohnen im Speckgürtel und in den Besserverdienendenviertel um unsere Großstädte.

    Ich wünschte mir, dass unsere Gutmenschen eine Großmoschee gegenüber ihrem Wohnhaus vor die Nase gesetzt bekommen. Dann würden unsere Gutmenschen nach spätesten zwei Wochen die Pro-Bewegungen unterstüzten!

    Wetten?

  7. Selbst 0,001% sind zu viel für den Moscheenbau zu sein. Wäre für 100%, für den Abriss aller Moscheen und radikale Ausweisung von Asylbetrüger, Raschgifthändler, Sozialbetrüger und alle welche diesem Lande schaden zufühgen, einschlislich der Politiker, welche dagegen sind und für die Islamisierung Deutschlands.

  8. Werden die Bürger befragt ob sie so einen schrecklichen Bau in ihrer Umgebung haben wollen? Dürfen sie abstimmen und wird wenn die Mehrheit dagegen ist den Wünschen entsprochen? Oder wird „auf Teufel komm raus“ einfach über das Inländervolk hinweg entschieden? Wer bestimmt da?! Kenne mich leider zu wenig damit aus. Irgendwie habe ich das Gefühl die Deutschen arbeiten fest an ihrer Selbstzerstörung sonst würden sie sich mehr zur Wehr gegen den Islam setzen. Doch was red ich da ist ja in Österreich nicht anders…..

  9. Bleibt die Frage, wen unsere Volks”vertreter” eigentlich vertreten.

    Die Ölscheichs?
    die eigene „Piep wir ham uns alle Lieb“,
    alles bloß keine Probleme!

  10. schon das bild der Marxloh Moschee erinnert mich irgendwie an einem Alien-Raumschiff, wo die Eier nesten… 🙂 allein die Erscheinung verbirgt etwas bedrohliches…

  11. Bergkamen:
    Lt. RTL Nachrichten heißen die Talente Ibrahim u. Yussuf.
    Gut, daß wir nicht verzichtet haben…

  12. Ich darf das nicht sagen was gelöscht wurde.
    Dann erkläre ich das eben anders.
    Ich gehe ins Internet, wie die Musels auch
    und hole mir eine Anweisung zum plötzlichen
    Rückbau von „Ausbildungsstätten zum Hass“.
    Den Stoff kann ich mnir auch selber basteln.
    So schlau wie die Sauerländer bin ich auch.

  13. Unabhängig von der kulturellen Belästigung, die durch den Bau eines Musel-Fremdkörpers de facto entsteht, muss bedacht werden, dass sich die Immobilienpreise in unmittelbarer Nachbarschaft einer Moschee im freien Fall befinden!

    Der Bau einer Moschee stellt eine nicht zu unterschätzende Wertevernichtung dar! 🙁

  14. Linkspartei-MauermörderInnen gegen Moscheen?

    Aber ja, die SED/WASG-AnhängerInnen im Osten sind alles andere als multikulti-begeistert, das sind vielmehr klassische Jens Jessen-SpießerInnen, die oft generell gegen Ausländer sind.

    Sie passen gar nicht zur „modernen“ Linkspartei, aber sie sind verdiente GenossInnen als Stasi-SpitzelInnen und MauermörderInnen und williges Stimmvieh.

    Vielleicht sollte man gerade in die Platten von Hohenschönhausen Moscheen setzen!

  15. OT

    Angriff auf Lehrerin löst Panik an Hauptschule aus

    Zwei Schüler* (14 und 16 Jahre) haben mit ihrem Angriff auf eine Lehrerin in Nordrhein-Westfalen einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die Schule wurde aus Angst vor einem Amoklauf geräumt. Der Haupttäter war zuvor wegen verbaler Drohungen vom Unterricht suspendiert worden.

    Zitat

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,662090,00.html

    *In den Nachrichten des RTL-Fernsehprogramms kam eben die Meldung, dass es sich um zwei Schüler mit ausländischen Namen handelte.

  16. Die „Volksvertreter“ vertreten ihre Ideologie oder ihr Partei-Pathos. Sie folgem treu der Wahrheit von E. Burke: „… genügt es, dass die Guten nichts unternehmen.“ Wahrscheinlich merken die meisten gar nicht mal, dass sie mit ihrem blinden Vertrauen auf irgend ein ominöses „Multi-Kulti“, dass sie selbst nicht definieren können, dem gefährlichsten Totalitarismus Tür und Tor öffnen den die Welt bisher gesehen hat. Einem Islam der keinen Führen dafür aber Allah hat, welcher die Aktionen bestimmt und legitimiert. Ein religiöser Twist mit garantierten folgen bei Appeasement…

    :mrgreen:

  17. #14 Wuppertal (18. Nov 2009 19:14)

    Hießen sie statt Ibrahim und Yussuf Abraham und Josef, dann hätten sie den Weg in die Nachrichten als Jugend forscht-Sieger geschafft.

    Mit einem mohammedanischen Namen bleibt wieder nur die altbekannte Rolle als TerroristInnen, in Deutschland seit 1972!

    Nomen est Omen!

  18. Bei der Umfrage heißt es „in der Nähe ihres Wohnortes„. Also nicht etwa Wohnung. So ein Ort kann ganz schön groß sein, also auch eine Stadt. Hätte man dagegen gefragt „in der Nähe ihrer Wohnung„, wären sicher andere Zahlen raus gekommen, denn entscheidend ist stets die Nähe zum eigenen Wohnzimmer, alles andere ist zu weit weg und damit was Abstraktes.

    Dennoch erscheinen mir die Zahlen mit 36 Prozent Zustimmung als viel zu hoch. Ich denke mal, die Umfrage war nicht anonym sondern telefonisch und da hat der eine oder andere Angst vor der Nazikeule gehabt.

    Dass die Zustimmung bei Wählern von Grünen und der SPD am Größten ist, war ja wirklich zu erwarten. Die größere Ablehnung bei FDP-Wählern überrascht mich aber doch, denn die FDP ist ja stolz auf ihre Liberalität. Das gilt wohl nur für die Wirtschaft. Auch die geringe Zustimmung bei Linken-Wählern überascht mich nicht, denn die Linke ist in einigen Positionen PI näher als die CDU.

  19. Bleibt die Frage, wen unsere Volks”vertreter” eigentlich vertreten?

    Was für eine naive Frage PI. Die VolkstreterInnen vertreten ihre eigen Interessen, die Höhe ihres Bankkontos und die Sicherung der Fettlebe. Das Wohl´und Wehe der Bevölkerung is denen scheißegal.
    Kapische?

  20. OT (noch einmal, jetzt aber richtig)

    Angst vor Amoklauf in Bergkamen

    Angriff auf Lehrerin löst Panik an Hauptschule aus

    Zwei Schüler* (14 und 16 Jahre) haben mit ihrem Angriff auf eine Lehrerin in Nordrhein-Westfalen einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die Schule wurde aus Angst vor einem Amoklauf geräumt. Der Haupttäter war zuvor wegen verbaler Drohungen vom Unterricht suspendiert worden.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,662090,00.html

    *In den Nachrichten des RTL-Fernsehprogramms kam eben die Meldung, dass es sich um zwei Schüler mit ausländischen Namen handelte.

  21. Die Moschee ist der in Beton gegossene Machtanspruch einer düsteren , Anti demokratischen und fanatischen Gewaltideologie, die überall Leid und Unfreiheit verbreitet, die mit all ihren Nachbarn und gegen die eigenen Gemeindemitglieder Kriege führt. Sie wird nicht menschlicher, wenn wir ihr Raum geben, in hellen, wunder schönen und freundlichen Gebäuden verkündet zu werden.

    “In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat. Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte.”

    Der Gutmensch wird entgegnen das wäre nicht der wahre Islam. Dazu sagt :

    Recep Tayyip Erdo?an Minister-präsident der Türkei.“Diese Bezeichnungen [moderater Islam] sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.” Über den Islam sagte Erdogan:„Unsere Religion ist ohne Fehler“.

    Islam heißt Frieden” diese Behauptung hat genauso Hand und Fuß wie ein Dieb im Iran

  22. #25 abili (18. Nov 2009 19:37)

    Nach dem heutigen mohammedanischen Terroranschlag in Bergkamen wäre eine Umfrage zum Moscheebau dort sehr aufschlussreich.

    Die Bergkamener können doch nicht alle naiv-verblendet sein, auch die LehrerIn wird wohl nicht mehr linksgrün wählen, noch sind Wahlen ja geheim!

  23. OT
    15-Jährige von Unbekannten sexuell genötigt – Zeugenaufruf

    Gegen 21:30 Uhr war die Jugendliche für einen kurzen Spaziergang in der Spitalstraße in Gunzenhausen alleine unterwegs. Unvermittelt traten ihr drei junge Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren gegenüber und hielten die 15-Jährige fest. Wie die Tatverdächtigen sich ihr auf unsittliche Weise näherten, kamen zwei Passanten in der Spitalstraße vorbei. Daraufhin ließen die Männer von der Jugendlichen ab und flüchteten in Richtung Osianderstraße.

  24. #13 Sveriges_fana (18. Nov 2009 19:14) schon das Bild der Marxloh Moschee erinnert mich irgendwie an ein Alien-Raumschiff, wo die Eier ausbrüten…

    Das macht mir keine Sorgen. Angst macht mir, das die offenbar auf der Erde bleiben wollen. Nach Däniken machen die doch sonst nur Kurzbesuche…

  25. Ich bin 100-prozentig dagegen. Gegen jede Moschee, gegen jede Koranschule und gegen die Anerkennung des Islam als Religion. Der Islam ist verfassungsfeindlich und gehört verboten. Der Schweizer Journalist, Medienunternehmer und Publizist Frank A. Meyer sagt zurecht: „Wäre die Programmatik des Islam die Programmatik einer politischen Partei, diese Partei wäre bei uns verboten!“ Ebenso sollte man mit dem Islam verfahren.

  26. 36% für Moscheen ??? Wieviel davon sind denn für die Scharia ,für Steinigungen ,für Korruption,für Faschismus ,für Folter?

    Solche katastrophalen Ergebnisse können sich die staatlichen Zwangsmedien durch permanente
    Falschinformation bzgl. Islam und natürlich Sz ,Doumont und Springer auf die Fahnen schreiben -die Frage ist doch werden sie ein ganzes Volk durch konsequente Verdummung ,Propaganda in den Untergang führen wie in Deutschland geschichtlich Presse üblich?

    Die Konsequenz kann nur heissen :die Medien einmal genauer zu betrachten -wo fliessen hier Gelder aus Saudistan ?

  27. Ich mache mir wegen der Größe der Hasstempel keinerlei Sorgen. Kein Gebäude ist zu groß für einen Abriss. Und genau diese Maßnahme ist fällig, wenn Erkenntnisse voeliegen, das in einem solchen Gebäude verfassungsfeindliche Inhalte gepredigt werden. Noch haben wir nicht die Politiker/Juristen, die die nötigen Eier in der Hose haben. Aber: die Zeiten ändern sich!

  28. Ich mache mir wegen der Größe der Hasstempel keinerlei Sorgen. Kein Gebäude ist zu groß für einen Abriss. Und genau diese Maßnahme ist fällig, wenn Erkenntnisse voeliegen, das in einem solchen Gebäude verfassungsfeindliche Inhalte gepredigt werden. Noch haben wir nicht die Politiker/Juristen, die die nötigen Eier in der Hose haben. Aber: die Zeiten ändern sich!

  29. OT

    Heute Abend kommt übrigens das Entscheidungsspiel zwischen Algerien und Ägypten um die Teilnahme um die Fußballweltmeisterschaft.

    Es sei daran erinnert, dass es bereits am 12.10.2009 nach dem 3:1-Sieg der algerischen Mannschaft im WM-Qualifikationsspiel gegen Ruanda in der französischen Stadt Marseille zu schweren Krawallen gekommen ist. Unter lautem Jubel und Fahnenschwenken zerschlugen die feiernden Algerier zahlreiche Fensterscheiben von Geschäften und gingen prügelnd auf Polizisten los. Sieben Algerier wurden wegen “Vandalismus, Beamtenbeleidigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Körperverletzung” festgenommen, sechs Polizisten wurden verletzt.

    Ich möchte nicht wissen, was passiert, wenn Algerien heute Abend verliert.

  30. Solche umfragen zeigen lediglich die in-konsequenz der wähler bzw. die geringe wichtigkeit des themas bei den befragten an.

    „wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass“…

    zig Prozent wollten (oder wollen bis heute) auch den Euro nicht haben, aber die „Pro DM-Partei“ blieb im minimal-%-bereich bei den wahlen, gewählt wurden jene Parteien, die eben dies(DM behalten) nicht taten.

    zig % wollen keine Moschee haben im wohnumfeld, wählen aber dennoch die pro-islamparteien.

    offenbar wird der islam immer noch von den meisten wählern als das kleinere übel angesehen, daß man eben hinnimmt.

    deshalb wollen zwar sicher die meisten wähler auch keinen türkei-eu-beitritt, werden ihn aber genauso brav schlucken, wenn es erstmal soweit ist, wenn die parteien, die sie sELBER gewählt haben diesen umsetzen…

  31. #34 Trudchen

    Ich mache mir wegen der Größe der Hasstempel keinerlei Sorgen. Kein Gebäude ist zu groß für einen Abriss. Und genau diese Maßnahme ist fällig, wenn Erkenntnisse voeliegen, das in einem solchen Gebäude verfassungsfeindliche Inhalte gepredigt werden. Noch haben wir nicht die Politiker/Juristen, die die nötigen Eier in der Hose haben. Aber: die Zeiten ändern sich!

    Allein in Berlin leben 3.000 radikale Islamisten, von denen 400 als gewaltbereit eingestuft werden, die sich laut Auskunft des Tagesspiegels u.a. in einer Neuköllner Moschee treffen. Sie sollen u.a. einen Mordanschlag gegen Russland geplant haben. Aber wie du siehst, geschieht nichts. Ich gebe dir aber recht, dass man diese Moschee sofort schließen sollte.

  32. „Der Bau größerer repräsentativer Moscheen in Deutschland findet nur bei 36 Prozent der Bevölkerung größere Zustimmung“

    Ja was haben diese 36% um Himmels Willen denn im Kopf? Kann mir doch keiner erzaehlen dass heute schon jeder dritte in Deutschland lebende sich im Endeffekt die Scharia wuenscht, daraug kommt es es schliesslich hinaus, oder sind das alles nur ewige Traeumer, oder haben die einfach immer noch keine Ahnung vom Tuten und Blasen???

  33. Dieses Gebäude wurde in seinem monumetal-grössenwahnsinngen Ausmass und Umfang bestimmt von dem Architekten des Gröfaz, Speer, schon 1939 geplant und wurde jetzt fertiggestellt. :mrgreen:

  34. #1 Feuersturm hat recht:

    „Von oben sieht das aus wie ein Krebsgeschwür.“

    Und jeder musel ist für sich eine krebszelle, die sich rasant vermehrt und die keinesfalls
    Theo Retisch
    unseren volkskörper zerfrisst.

  35. Die Politiker, die so etwas erst möglich gemacht haben, sollten vor ein ordentliches Gericht gestellt werden. Wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung!

  36. Habe das Bild mit dem hässlichen Gebäude näher angesehen. Das Haus daneben passt da ja gleich ein paar mal hinein! Warum muss das soooooo übergroß sein sind die verantwortlichen Deppen noch zu retten??????????????????

  37. 36 Prozent für große Moscheen!

    Das kann nicht sein!
    Das war Schiebung!

    Es wurden sicher nur Moslems und Volksveräter gefragt!

    Menschen mit normalen Verstand waren da sicher nicht zu finden!

  38. #10 Islamkritiker (18. Nov 2009 19:12)

    Bei dieser Umfrage muss man bedenken dass von den ca. 30 Prozent, die für die Großmoscheen gestimmt haben über die Hälfte davon Migraten mit islamistischen Hintergrund sind.

    Real gesehen sind kaum 10 Prozent der Deutschen dafür. Und die wohnen im Speckgürtel und in den Besserverdienendenviertel um unsere Großstädte.

    Ich wünschte mir, dass unsere Gutmenschen eine Großmoschee gegenüber ihrem Wohnhaus vor die Nase gesetzt bekommen. Dann würden unsere Gutmenschen nach spätesten zwei Wochen die Pro-Bewegungen unterstüzten!

    Wetten?

    ————————-

    So wie Cem Ozdemir, EX-MdB?

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M50287566aa1.0.html
    :mrgreen:

    Özdemir steht nur auf Bereicherung durch seine Landsleute wenn er und seine Familie davon ausgeschlossen werden.
    Özdemir diskriminiert sich sozusagen selbst. 😆

  39. Zur Abwechslung wieder mal ein Schweinebericht:

    Wir werden alle sterben?
    Oder nur ein Teil?

    Ein Teil der geimpften die den Impfstoff nicht
    vertragen haben,oder ein Teil der ungeimpften
    deren Immunsystem den selbstgezüchteten Virus nicht abwehren konnte!

    http://www.meinbezirk.at/Steyr%28Land%29/bez_92,79/topid_33058/channel_1-1-2/chsid_0/id_2206

    Kann es sein das die Banker die Finger im Spiel haben?

    Brauchen sie wieder Geld?
    Haben sie zuviel verzockt?

    Arbeiten Banker – Virenhersteller, Impfstoffhersteller
    und WHO etwa Hand in Hand?

    Können die Banker mit den Einnahmen der Impstoffe
    die Wirtschaft wieder etwas in Schwung
    bringen, oder brauchen sie noch eine Grippe?

    Abwarten !

    Auffällig ist :
    Nach einer Bankkrise kommt immer eine vorher noch unbekannte Grippe!

    Wie heisst die nächste Krankheit!
    Kamelgrippe,Schafgrippe,Eselgrippe?

    Vielleicht heisst sie einfach nur:
    Machtgrippe,
    Korrupte Grippe,
    Verbrecher und Volksverarschungsgrippe!

    Die gefährlichste Grippe ist die Muselgrippe!
    Da wurde noch kein Impstoff getestet!

  40. Es ist einfach nur noch eine gigantische europäische Völkerbelästigung. Dieser islamisch/türkische Ideologiewahnsinn ist eine Zumutung für jeden zivilisierten Menschen. Das Europa nicht auf die Idee kommt zu sagen: Bruder, schau mal auf die Uhr, wir leben im 21. Jahrhundert, da ist nichts mehr mit Frauen in ein Stoffgefängnis stecken und so. Der Islam steht für mich im Gegensatz zur Vernunft und Menschlichkeit. Das Frauenbild ist grausam und feindlich und die Haltung zu andersgläubigen ist verehrend und von List geprägt, da der Islam immer jemanden brauch, der ihn versorgt und ernährt, ja selbst mit Waffen beliefert. Stoppt den Moscheebau in Europa. SIE haben zu beweisen, dass ihre Kultur es verdient hat, im europäischen Herz manifestiert und verankert zu werden.

  41. Wien:

    Gestern – Türken vor Wien!
    Heute – Türken in Wien !
    Morgen – Wien den Türken!
    Übermorgen – Wiener raus aus Wien
    sonst wird Mehmet böse!

    Türken wollen bis 2012 – 50 Supermärkte aufsperren!

    http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/art15,296290

    Sicher gut für Österreiche Wirtschaft wenn die Türkischen Freunde das Arbeitslosengeld
    und Notstandshilfe
    in die Türkischen Supermärkte tragen, und die hinterzogenen Steuern in der Türkei Verwendung finden!

    Frisches Obst und Gemüse aus der Türkei ist
    auch genug vorhanden!
    Döner mit frischer Sosse von vorgestern gibt es auch genug für ungläubige Wiener!

    Billige Immitationen aller Art dürfen auch nicht fehlen!

    Rauschgifthandel und Menschenhandel kann auch noch ausgeweitet werden!

    Türkische Fachleute werden natürlich aus der Türkei eingeflogen!

    Auch für eine billige Österreichische Putzfrau könnte man Verwendung haben!

    Schminken ist nicht erwünscht, sonst kann Ali sich nicht mehr beherschen!

    Kopftuch wäre von Vorteil!
    Notfalls auch vorhanden!

    Eine kleine Moschee für jeden Supermarkt könnte man sich auch gut vorstellen!

    Wer zum Islam übertritt ist auch Herzlich eingeladen!

    Als Geschenk gibts ein Gebetsteppich!

    Das Paradies ist in Wien angekomen!

  42. Ich frage mich schon lange, wen die Politclowns und Parteischwätzer, die Nulldemokraten und Ausschusssesselfurzer eigentlich vertreten.
    Wohin man hört, beinahe jeder Deutsche beschwert sich irgendwie über die fettgefressenen, korrupten Politbonzen.
    Aber niemand wagt es, dieses Gesindel endlich davonzujagen. Und so verkommt unsere Demokratie immer weiter zu einer Oligarchie von einigen wenigen erlauchten Parteisoldaten und Wirtschaftsbonzen, die hier nach Belieben schalten und walten können und sich die Taschen vollstopfen.

  43. Ich bin für Großmoscheen!

    Meinetwegen kann sich ruhig auch im Stadtbild widerspiegeln, was demographisch eh schon längst Realität ist. Das regt umso mehr zum Nachdenken an.

  44. Ich finde es falsch so vieles von einer fremden Religion in einem mehrheitlich von den Christen bewohnten Land zu erlauben. D.h.kurz gesagt:weniger Muslime sollten in Europa leben und weniger Moscheen durften geben.Anstatt die Muslime ihre grosste Zeit mit Gebeten und expansionistischen Plaenen zu verwalten,sollten sie so wie uns Christen (Menschen) werden und Ihren Mitmenschen lieben und helfen.In den Konferenzen der islamischen Weltkonfederation stellte ich fest dass die Muslime noch Lugen,noch Ihre Sunden nicht erkennen und expansionistische,ungerechte Ziele in der Weltpolitik durchsetzen.Als Beispiel:Die Anerkennung des armenischen Volkermordes,die Anerkennung des Nagorny Karabaghs,die Freiheit des armenischen Volkes,des zypriotischen Volkes und noch viele andere Fragen …Anstatt zu verleugnen sollten die Muslime wenigstens hier in Europa den Orhan Pamuk als Vorbild nehmen und die Wahrheiten studieren.Es ist unmoglich mit Menschen zusammenzuleben die als Waffe eine Religion gegen uns richten damit zunaechst unsere Existenz abbauen (sie haben erst vor einigen Jahren in Djoulfa in Naxitchewan ,die Azerbaidjaner,uber 20 000 armenische Kreuzsteine mit Bulldozern vernichtet und auch neulich in Istanboul einen christlichen Friedhof vernichtet(Hochhauser darauf gebaut)und jetzt wollen die Muslimen die Europa ohne Waffen und Krieg von den Europaern mit demographischen Absichten (expansionismus)von den Europaern bald in 40 Jahren mehrheitlich bekommen.Schauen Sie Mal den Video bei You Tube an : Islamic demographics ..und werden erstaunen wie schnell 40 jahre vergehen und schon alles zu spaet sein wird.Gesetze mussen geandert werden.Die Muslime beleidigen dauernd unsere Religion ubrigens und wir mussen die ewig in Europa sehen….!!!

Comments are closed.