PI-Nürnberg meets PI-MünchenDas Treffen der PI-Gruppen Nürnberg und München in Erlangen bei einer Veranstaltung mit Mina Ahadi im Frankenhof am vergangenen Mittwoch (byzanz berichtete für PI) war einfach spitze. Nicht nur, dass wir viel Spaß hatten, sondern es tut einfach gut, auch Gleichgesinnte zu treffen.

(Von Azrail, PI-Nürnberg)

Frau Dr. Sabine Schiffer saß doch tatsächlich direkt vor unserer Nase und war ziemlich handzahm. Anscheinend war ihr nicht wohl im Feindesland. Aber wie bereits erwähnt beschränkte sich Schiffer auf Wortklaubereien, um Frau Ahadi zu irritieren, aber es gelang ihr nicht. Ihr Auftreten erinnerte an einen schwachen Querulanten, der nur stark ist, wenn er genügend Rückhalt hat, aber an diesem Abend waren die Leute, die den gesunden Menschenverstand nicht an den nächsten Nagel gehängt haben, zu meiner großen Freude zu zahlreich.

Das Lager der „Ewig Beleidigten“ war auch vertreten mit zwei Abgesandten der Kopftuchfraktion. In der anschließenden Diskussion stand ein junger Mann (angeblich Jurastudent) auf und beschwerte sich ziemlich sauer darüber, warum Ahadi so gegen den Islam ist und gegen den Bau von noch mehr Moscheen wettert. Er fühle sich diskriminiert und möchte als gläubiger Moslem auch in einer Moschee beten und was sie dagegen habe. Er sagte allen Ernstes: Der Iran ist ein Rechtsstaat. Brüllendes Gelächter im Saal war die Antwort. Er kenne den Koran von Kind auf und dass so vieles nicht stimmt. Die arabische Sprache hat soooo viele Bedeutungen und man könnte doch vieles missverstehen. Diese Taqiyya-Argumentation, liebe Leser, kennen wir alle zur Genüge.

Nach diesem kurzen Disput wurde er herausgerufen und zwar mit folgenden Worten: „Komm Mehmet, lass das, die verstehen doch sowieso nichts. Die verspotten nur unsere Religion.“ Er verschwand daraufhin…. Kein Verlust für den Abend.

Danach meldete sich eine Frau aus Bosnien zu Wort. Sie sagte, dass sie in vielen Dingen übereinstimmt für das sich Mina Ahadi engagiert, sie sich aber trotzdem brüskiert fühlt, weil so viel gegen den Islam geredet wird. Sie ist schließlich von Geburt Muslimin und deswegen müsse sie mit ihren Glaubensbrüdern und -schwestern solidarisch sein – so ungefähr war der Wortlaut ihrer Aussage. In meinen Augen nicht verständlich. Entweder ich bin für die Menschenrechte und gegen jedwede Art von Diskriminierung oder ich kann das vergessen.

Ahadi beschwerte sich, zu Recht, dass sie viel Hass-Mails und Morddrohungen bekommt. Eine riesengroße Schande für dieses Land. Zeigt es doch deutlich, was für Zustände die Gutmenschenfraktion uns eingebrockt hat.

Ist es nicht möglich, dass eine Person, die gegen den Islam eine kritische Haltung einnimmt und dies auch öffentlich bezeugt, nicht um ihr Leben fürchten muss? In was für einem Staat leben wir eigentlich?

Mina Ahadi kämpft für die Menschenrechte und zwar für alle Menschen, egal welcher Religion und Herkunft. Sie sagte richtig: In erster Linie sind wir Menschen. Was die Religion angeht, das ist Privatsache. Außerdem kämpft sie für Muslime, die in ihrer Heimat um ihr Leben fürchten müssen, so z. B. gegen die Todesstrafe und die Steinigung…

Trotzdem wird diese mutige Frau angefeindet und braucht Personenschutz. Die Wahrheit ist nicht nur unbequem, sondern sie macht frei. Zeigt sie doch die Missstände in jeder Gesellschaft auf.

Einen großen Dank und auch lieben Gruß an spiderPig und unseren Mitstreitern. Einen ganz lieben Gruß an epistemology und den PI-lern von München. Übrigens epistemology, ich werde Deinen Wunsch erfüllen und den Bericht über den Balkan schreiben. Bin schon fleißig am recherchieren.

Mitmachen lohnt sich!

Hier noch einmal unsere Mail-Adresse: pi-nbg@t-online.de

(Foto: RChandler)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

75 KOMMENTARE

  1. Hallo, Azrail, vielen Dank für Deinen Bericht.
    Erwähnen wollte ich noch, dass die Kopftuch-Mädels zwar Bedenken hatten, dass man ihnen in Deutschland verbieten könnte, dass Kopftuch zu tragen, das Thema „Steinigungen“ hat sie jedoch nicht berührt. Das Schicksal ihrer Geschlechtsgenossinen ist ihnen also egal. Wie auch, Steinigungen sind ja Teil der Sharia.

  2. Und Eure Artikel sind immer aller erste Sahne,gut Recherchiert und mit der nötigen Ironie, Dank dafür!

    Gruss aus Hannover

    Lindener

  3. @ alle PI-Gruppen :

    Leute, engagiert euch, schreibt Berichte auf PI. Die werden wahrgenommen.
    Fast alle Bundestagsabgeordneten lesen regelmäßig PI, wie ich aus zuverlässiger Quelle weiß. Und die Journalisten der MSM sowieso.

    Ihr könnt was bewirken !

  4. Ich selber bin überzeugte Christin, habe aber in meinem Bekanntschaftskreis Menschen, die aus Bosnien kommen, also Moslems. Wenn es um Glaube bzw. Religion geht, (und fast in jedem Gespräch taucht das Thema auf)haben wir unversöhnlöhnliche Punkte. Und das schon 8 Jahre lang. Resümme: Islam ist nicht mit Christentum kompatibel.

  5. Lassen wir keine gutmenschliche Veranstaltung vorübergehen, ohne daß eine Pi-Gruppe anwesend ist um die Wahrheit auf den Tisch zu knallen.
    Lassen wir die Gutmenschen nicht mehr gut schlafen, sie sollen wissen, daß wir ihnen von einer Lügenveranstaltung zur nächsten folgen.
    In Stuttgart war Pi nur ein Störer, in Erlangen waren wir die Sieger!
    Und so werden wir von Sieg zu Sieg eilen, denn die Wahrheit kann man nicht auf Dauer unterdrücken. Auch dann nicht wenn sich die Schreiberlinge von der Süddeutschen und Co, die Finger wund schreiben und die Politiker toben!
    Wir sind das Volk und wir regieren und nicht die Feinde von Demokratie und Meinungsfreiheit im Bundestag!

  6. #9 magdalena (08. Nov 2009 13:52) Oh, je, oh je, unversöhnlich

    Danke für den Fehler und die erfolglosen Korrekturversuche.

    Das ist mir auch schon mehrmals passiert.

    Es geht einfach zu schnell. Ein spontaner Klick auf den Versandbutton…im guten Glauben jetzt stimmts…aber tatsächlich fanden Korrektur und Versand fast zeitgleich statt…man war zu schnell…und der Fehler taucht unkorregiert oder verschlimmert erneut auf.

    Da möchte man schier verzweifeln, über das blamable Bild, das man da bietet.

  7. #3 A Prisn (08. Nov 2009 13:38)

    … Fast alle Bundestagsabgeordneten lesen regelmäßig PI, wie ich aus zuverlässiger Quelle weiß. Und die Journalisten der MSM sowieso …

    Das kann ich nur bestätigen. Ein Bundestagsabgeordneter hat es in meiner Anwesenheit zugegeben. Außerdem haben sie doch die besten Infos von VS und BND – die lesen doch auch mit! Die Politelite weiss ganz genau, worüber das Volk redet!

    An dieser Stelle schöne Grüsse an alle in Pullach.

  8. Liebe Leute,
    muss das mit den Fotos von PI-Gruppen denn wirklich sein? Ich bin auch Mitglied einer PI-Gruppe, möchte aber definitiv nicht, dass mein Foto irgendwo auftaucht.
    Vielleicht ist es übertrieben, aber ich fürchte durchaus negative Konsequenzen und nicht alle sind frei von beruflichen Hemmnissen oder familiären Beziehungen, auf die Rücksicht zu nehmen ist.

  9. Toda raba, vielen Dank liebe Azrail, für diesen schönen Bericht. Ich kenne Dich noch nicht lange, aber habe Dich tief in mein Herz eingeschlossen. Es war wunderbar Euch kennenzulernen und Ihr wisst, dass Ihr bei jeder Münchner Veranstaltung eingeladen seid, nein wir brauchen Euch. Nach unserem Telefongespräch liebe ich Dich um so mehr. Vielen Dank vorab für den Bericht über Bosnien als Gateway. Grüße an Deinen lieben Mann

    Epi, PI München

  10. etwas OT, aber leider kam ich zu spät, um meinen Kommentar an der richtigen Stelle zu posten…

    Liebe Leute, schadet nicht PI und der islam-kritischen Gesellschaft, indem Ihr gegen alles Fremde schreibt.

    Lasst die Roma und Sinti in Ruhe! Gewiss, sie sind anders, aber sie sind keine GEfahr für die Freiheit und die Demokratie.
    Wenn PI und seine Kommentatoren gegen die Sinti und Roma hetzt, dann schadet es PI gewaltig.
    Diese Gruppen wurden von den NAZIs verfolgt und getötet, so wie auch die Juden. Sie haben unsere Hilfe und auch unsere Anerkennung verdient.

    Wenn PI gegen SInti und Roma hetzt dann, stellt sich PI ein Bein und öffnet Kritikern alle Türen. Dann haben die Gutmenschlerinnen alle Rechte, uns zu verteufeln. Lasst uns nicht komplett xenophob sein.

    Es gibt keine/wenige prügelnden Roma-Banden. Einige betteln – ja und? Das machen Deutsche auch. Einige stehlen -schlimm, aber das machen DEutsche auch. Sinti und Roma hegen keinen Machtanspruch! Sie wollen unsere DEmokratie nicht zerstören. Sie vergewaltigen und stehlen und prügeln nicht im Namen Mohammeds oder Allahs.

    Bitte, seid nicht so bescheuert, und zerstört nicht den guten Willes von PI, nämlich die Islamisierung anzuprangern und zu stoppen.

    Lasst die Roma Roma sein und die SInti SInti, sie haben auch ein Recht auf ihre Lebensweise. SIe sind herzlich, die bereicherten unsere Kultur (Kunst, Musik)und sie sind schon einmal Opfer gewesen, sinnlose Opfer, nur weil sie anders waren.

    Werft diese Menschen nicht in den gleichen Topf wie die Muslime! Denn dies ist eine Beleidigung für die Sinti und Roma!

    Liebe Grüsse

    MVSVLMANI ITE DOMVM

  11. #13 Faeanora; mir wars anfangs auch etwas unangenehm, aber jeder der auf dem Foto zu sehen ist, war damit einverstanden. Und wir bewegen uns auf dem Boden des GG und der hiesigen Gesetze. Das gilt aber nicht für den Islam. Also wenn da wer was zu befürchten hat, dann sicher nicht PI. Wenn du irgendwo zu sehen bist, dann sags demjenigen der die Bilder macht, der lässt dich dann weg.
    Schade, mir wars etwas viel auf einmal in zu kurzer Zeit, drum war ich nicht dabei.

  12. Sehr wahrscheinlich, dass viele MdBs und MdLs hier mitlesen, und vermutlich die meisten aus reinem Informationsbedarf…..
    Daher sollten man m. E. gewisse „derbe“ Ausdrücke nach Möglichkeit vermeiden („Musel“ z.B.).

  13. An MVSVLMANI ITE DOMVM !!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wer mich beklaut, der ist nicht mein Freund, ob es nun ein Deutscher, ein Österreicher, Franzose, Pole, oder ein Zigeuner ist!
    Wer in großen Gruppen bettelt, dem gehört nicht meine Sympathie. Ich will nicht daß an jeder Straßenecke einer sitzt und bettelt.
    Dies ist mein Land, und das Land der Sinti und Roma und Zigeuner heißt nicht Deutschland.
    Ich wünsche ihnen alles Gute, in dem Land aus dem sie sind. Deutschland kann aber nicht für jeden etwas tun. Wir haben genug arme Deutsche. Es tut weh sie zu sehen und ich will etwas für sie tun – für Deutsche!
    Weil er ist mein Landsmann und er steht mir am nächsten ….

    An MVSVLMANI ITE DOMVM !! Habe ich mich deutlich genug ausgedrückt, bin ich verstanden worden?

  14. Hallo Azrail, danke für den wunderbar ergänzenden Bericht aus Erlangen. Es war schön, bei Euch zu sein und zu sehen, dass sich bei Euch, wie in vielen anderen Städten Deutschlands auch, Widerstand bildet.

    Und verzagt nicht – die Entwicklungen sind insgesamt positiv. Die PC steht immer mehr mit dem Rücken zur Wand. Immer mehr Menschen wachen auf. Wär ja noch schöner – die Wahrheit hat sich noch nie auf Dauer unterdrücken lassen, nicht mal in einer Diktatur. Und noch haben wir eine Demokratie..

    Herzliche Grüße aus München nach Franken!

  15. @#21 RChandler (08. Nov 2009 14:55)
    Bitte ein wenig zusammenreißen.
    Hier soll jeder seine Meinung in einem gewissen Rahmen äußern können. Was Sie da bringen ist ganz klar der falsche Ton und klingt für mich wie „Willst Du Messa??!“
    Das kann auch auch sachlich bringen.

  16. An Wolfi
    Wer verkreift sich hier im Ton, ich zitiere:
    ….Wenn PI gegen SInti und Roma hetzt..Zitat Ende.

  17. @#10 Sitzender
    Die Leute sehen doch ganz normal aus… keiner mit Glatze zum Beispiel.
    Gilt Bauch auch?

    #13 Faeanora
    Liebe Leute,
    muss das mit den Fotos von PI-Gruppen denn wirklich sein? Ich bin auch Mitglied einer PI-Gruppe, möchte aber definitiv nicht, dass mein Foto irgendwo auftaucht.
    Vielleicht ist es übertrieben, aber ich fürchte durchaus negative Konsequenzen und nicht alle sind frei von beruflichen Hemmnissen oder familiären Beziehungen, auf die Rücksicht zu nehmen ist.

    Nun, das läuft halt auch unter „Flagge zeigen“. So zu sagend Menschen zum Anfassen…
    Aber keine Sorge, die Anwesenden wurden vorher gefragt…

  18. @#5 magdalena
    Ich hab das auch ständig erlebt. Am Ende hab ich, schon vor Jahren, alle Kontakte vollständig abgebrochen.

  19. [b]@#16 MVSVLMANI ITE DOMVM [/b]
    Ob Sinti und Roma für uns eine Bereicherung darstellen, wage ich zu bezweifeln.
    Allerdings muss ich Dir in Deinen übrigen Ausführungen recht geben.
    Zumindest gibt es bei ihnen nicht die Gebote der Scharia, geschweige denn, Befehle zum Ermorden von Ungläubigen!

  20. An #13 Faeanora

    Wenn wir keine Flagge zeigen, dann sind wir ein gutes Stück vor dem Feind zurückgewichen.
    Er hat erreicht daß wir nicht mehr unser Gesicht zeigen. Was ist, wenn wir auf Veranstaltungen gehen, dann werden auch wir fotografiert, ich besonders.
    In der Konsequenz hieße das, daß wir unseren Kampf einstellen müssen, wenn wir nicht gesehen werden wollen, und das wollen wir doch nicht, oder?

  21. #13 Faeanora

    Ich finde die PI-Gruppe hat es genau richtig gemacht. Wovor soll man sich denn verstecken?!

    Damit nimmt man dieser psydo antiFA doch schon mal einer ihrer größten „Druckmittel“.Outing.

    Wenn du von vornherein offen bekennst stehst du doch besser da, als wenn dich irgendwann mal bei einer öffentlichen Aktion, antiFAs fotograffieren und es so veröffentlichen.

  22. @ #13 Faeanora (08. Nov 2009 14:17)

    muss das mit den Fotos von PI-Gruppen denn wirklich sein?

    Ja, das muss sein, denn wir haben keinen Grund, uns zu verstecken.
    Kannst ja mal versuchen rauszufinden, wer ich auf dem Bild bin (denn ich bin auch auf dem Bild) !
    Viel Erfolg.
    EK

  23. Nach diesem kurzen Disput wurde er herausgerufen und zwar mit folgenden Worten: “Komm Mehmet, lass das, die verstehen doch sowieso nichts. Die verspotten nur unsere Religion.” Er verschwand daraufhin…. Kein Verlust für den Abend.

    Ui, eine zutiefst gekränkte religiös-fanatische Muselseele. Wenn das mal nicht den nächsten Attentäter gibt. :mrgreen:

  24. Nun sag ich auch noch schnell meine Meinung zu PI-News.

    1. Ich finde es schlimm wie dieser Blog ständig radikale zionistische Hetzpropoganda und sonstige Hetze gegen den Islam rauslässt. Schon nur der Solgan „Islamophob und stolz drauf“ sowas ist einfach nur Absurd. Hört endlich auf damit.

    2. Ich finde es schlimm, wass hier alles gelogen und an scheisse rumerzählt wird, zb. „Gegen jeden Antisemitissmus“ dabei wisst ihr offensichtlich nicht mal, dass arabische Muslime und generell Araber auch Semiten sind. Oder ihr behauptet „wir sind gegen Zensur“ dabei habt ihr mich mit einem andern Nick „4193“ im Juni 09 Blockiert, nur weil ich euch wohl überlegen war und ihr mir wohl keine Gegenargumente mehr hattet.

    Passt vielleicht nicht zu diesem Thema, aber es geht hier ja auch um PI-News desshalb fand ich das hier der passenste Ort, es euch mal zu sagen.
    Hört einfach endlich auf, mit der ganzen Islamophoben Scheisse.

  25. RChandler
    Ich bin Ihrer Meinung bezüglich der Zigeuner.

    Trotzdem würde ich dieses Thema etwas emotionsloser hier behandeln.

    Welche Probleme haben wir mit Zigeunern im Vergleich mit den Moslems? Die Menge macht´s.
    Beispiel: Wenn wir in D genau soviel Moslems hätten wie Zigeuner,
    würden wir hier gar nicht kommentieren.

  26. @#36 41149512 1938215162138

    Zu 2. Weißt du von wem der Satz kommt:
    „Mit der Verwendung dieses Wortes wird immer die arabische Welt getroffen, die nach Aussagen des Großmufti überwiegend deutschfreundlich ist. Das feindliche Ausland benutzt den Hinweis, daß wir mit dem Wort ‚Antisemitismus‘ arbeiten und damit auch bekunden wollen, daß wir die Araber mit den Juden in einen Topf werfen.“
    Heinrich Himmler
    „Himmler schwärmte für die weltanschauliche Verbundenheit zwischen Nationalsozialismus und dem Islam. “
    Hitler übrigens auch!
    http://de.wikipedia.org/wiki/13._Waffen-Gebirgs-Division_der_SS_%E2%80%9EHandschar%E2%80%9C_(kroatische_Nr._1)

    Zu 1.“Islamophob und stolz drauf”
    Das ist eine Trotzreaktion auf den „von euch“ aufgedrückten Stempel Phobisch zu sein.

    Grundsätzlich leiden wir natürlich nicht an einer irrationalen Angst. Irrational erscheint sie nur „euch“, weil „ihr“ keine Kausalitäten erkennt.

    Sicher das du gesperrt wurdest nur weil do so überlegen warst? SO kann man sich das natürlich schönreden und einfach machen 😉

  27. #36 41149512 1938215162138 (08. Nov 2009 17:07)

    1. Ich finde es schlimm wie dieser Blog ständig radikale zionistische Hetzpropoganda und sonstige Hetze gegen den Islam rauslässt.

    Du hast den Header nicht verstanden.

    Schon nur der Solgan “Islamophob und stolz drauf” sowas ist einfach nur Absurd. Hört endlich auf damit.

    Islamophob wird man nicht, weil man darauf stolz ist, sondern durch die Gesamtentwicklung, der Islamisierung, durch eine linke Mainstreamdiktatur, durch den eigene Kulturbverlust und lebensbedingte Einschränkungen durch den Multikultifaschismus, die sich privat bis ins Fleisch einschneiden und dir die Bewegungsfreiheit nehmen. Beipsiel ist hier nur zu nennen, die vielen Jugendgangsta, die mit hunderten Vorstrafen als tickende Gewaltbomben durch die Gegend laufen, um ihre Ghettos immer weiter ausbauen. Das heißt im kausalenbedingtem Gegenzug, weniger Rechte, Bewegungsfreiheiten und Lebensraum für Einheimische, weil „Ungläubigenfreie Zonen“. Nur als Dhimmi wird man dort geduldet, wenn man auf den Boden guckt, ansonsten gibt`s Ärger.

    2. Ich finde es schlimm, wass hier alles gelogen und an scheisse rumerzählt wird, zb.

    Ich finde deine braunrote Scheiße viel schlimmer, was du hier für einen gelogenen Müll ablieferst und dabei vollständig ignorierst, daß andere durch die negative Gesamtentwicklungen des Islam beeinträchtigt damit leben müssen. Aber das interessiert Ideologen, wie dich nunmal nicht, weil du nicht betroffen bist.

    “Gegen jeden Antisemitissmus” dabei wisst ihr offensichtlich nicht mal, dass arabische Muslime und generell Araber auch Semiten sind.

    Stell dir vor du Maulheld, das wissen hier auch alle. Aber, wie die Juden selbst sagen, daß hindert nicht Araber, als größte Judenhasser daran antisemitische Hetze zu betreiben. Genausowie Deutsche antideuscth sein können. Stell dir vor das geht! 😆

    Oder ihr behauptet “wir sind gegen Zensur” dabei habt ihr mich mit einem andern Nick “4193? im Juni 09 Blockiert, nur weil ich euch wohl überlegen war und ihr mir wohl keine Gegenargumente mehr hattet.

    Sicherlich warst du uns mit deinem Holzkopf schwer überlegen. Denn schwere Holzköpfe wiegen einfach auch mehr.

    Passt vielleicht nicht zu diesem Thema, aber es geht hier ja auch um PI-News desshalb fand ich das hier der passenste Ort, es euch mal zu sagen.
    Hört einfach endlich auf, mit der ganzen Islamophoben Scheisse.

    Warum sollten Opfer, betroffene Einheimische, diskriminiert & eingeschränkt durch Musels, ausgebeutete und ausgenommene Bürger durch EinwanderungsSTASIpolitik/finanzierungen und anderen Nebeneffektfinanzen, Bürger deren Lebensraum durch Muselmobbing und Moscheenbauten verwehrt wird, die ihre Häuser verkaufen mußten, Menschen die ganz andere Meinungen haben, wie du und die den Islam als Faschismus längst begriffen haben, sich von sozialistischen Geistern/Stasi-Nazis, wie dir mundtot machen lassen? Mit welchem Recht bildest du dir ein hier den großen Diktator zu spielen?

    Wenn du Napoleon spielen willst, mach ne Sekte, wie den Islam auf, dann klappt´s auch mit deinen Schäfchen, die du diktieren kannst.

  28. #39 A Prisn (08. Nov 2009 17:46)
    Die Tricks sind aber deutschlandweit bekannt. Wohnzimmerbekannt durch die Sendung „Neppern Schlepper Bauernfänger“. Muttis schicken ihre Kinder (weil strafunmündig) vor zum Klauen oder sie klingeln in anonymen Hochhäusern bei alten senilen Menschen, gewähren sich Einlaß, um sie dann auszurauben. Die Opfer sind meistens wehrlose, alte und gebrechliche und naive Menschen. Weniger der taffe, mittelalterlich-junge, kräftige Durchschnittsmann.

    Und als Steuerzahler hast du sicherlich auch schon für solche Projekte herhalten dürfen:
    http://www.pi-news.net/2009/06/doppeltes-pech-roma-da-geld-weg/

    Aber um`s „politisch korrekt“ zu sagen; „nicht alle sind so“.

  29. #36 41149512 1938215162138
    1. Hä, von was zum Scheitan (synonym für Allah) quasselst du.

    2. Selbstverständlich wissen wir, dass Semiten jetzt nichts mit Religion zu tun haben. Für jeden normalen Zeitungsleser ist aber Antisemitismus halt gleich dessen, was du Antizionismus nennst. Und wenn du behauptest wir würden gegen den Islam hetzen, dann solltest du dir den vielleicht mal durchlesen, was da gegen sämtliche andere Religionen gehetzt wird, das wär unter normalen Massstäben mindestens wert, den Koran zu verbieten.

  30. @Logiker
    Und euro „Trotzreaktion“ IST SOWAS VON ÜBERFLÜSSIG, was können die Mulime bezüglich Phobisch dafür? Nichts!!!

    @Islamophober
    1. Schau dir den Nahen Osten mal etwas genauer an, dort sind ganz klar die Zionisten die Agressoren, jeder der sich etwas über den Nahen Osten informiert hat weiss das. Zum Glück gibt es noch die Hamas, und den Iran die sich gegen den Zionismus wehren. Die Meisten der Hamas kämpfen nur für die Freiheit Palästinas und wollen keinen Terror machen wie es immer wieder gesagt wird.
    2. Deine Vorurteile und Niveaulosen Beleidigungen kratzen mich sowas von nicht, zeigt nur, das du nichts vernünftiges gegen mich zu bieten hast, aber dein Nutzername sagt bereits alles.
    3. ES GIBT KEINE RECHTFERTIGUNG DAFÜR SO ÜBER DEN ISLAM ZU REDEN WIE ES HIER MANCHE TUN!!!

  31. Seid vielmals begrüßt, PI-Frauen und PI-Männer aus „Frangen“ und „Baiern“.

    Guten Appetit und sehr zum Wohlsein stets bei Eurem geselligen Beisammensein.

    Die Gunst der Stunde und der Segen des Allmächtigen seien allzeit mit Euch.

    Herzlich
    pepe.

  32. @ #36 41149512 1938215162138 (08. Nov 2009 17:07)

    Hört einfach endlich auf, mit der ganzen Islamophoben Scheisse.

    ————————————–

    Das werden wir nicht tun !

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ayyub_Axel_Köhler

    In „Islam-Leitbilder“, S. 28 äußert er: „Die Glaubensgrundsätze (des Islam) und das islamische Recht (Scharia) zeigen den quasi-totalen Anspruch der Religion auf Mensch und Gesellschaft.

    In „Islam-Leitbilder“, S. 33 äußert er: „Das islamische Gesellschaftssystem wird damit aber keineswegs zu einer Demokratie. Diese Staatsform ist dem Islam fremd.

    Verstehst Du ??

    🙁

  33. @ #36 41149512 1938215162138 (08. Nov 2009 17:07)

    Selbstmord-Attentäter,
    Komm ein bisschen später,
    Und verüb Dein Attentat,
    Ganz allein für Dich privat.

    Selbstmord-Attentäter,
    Hisbollah und Hamas,
    Verbreiten schlechte Laune,
    Und machen keinen Spaß.

    🙂

  34. #44 41149512 1938215162138

    „Und euro “Trotzreaktion” IST SOWAS VON ÜBERFLÜSSIG, was können die Mulime bezüglich Phobisch dafür? Nichts!!!“

    Und das ist jetzt alles als Antwort von dir? Das is ja echt schwach. Die Moslems haben mit der Begriffgebung gar nichts zu tun sondern die hetzerische Linke. Wird die so pissig wenn man den Begriff einfach so aufnimmt und der Kampf um die Deutungshoheit nicht so glatt verläuft?! tztz
    Das es mit nichten um eine Phobie geht hast du immer noch nicht begriffen. Und du meinst du wurdest hier geblockt weil man dir hier nicht das Wasser reichen kann? Wohl eher weil soviel bornierte Dummheit nicht zu ertragen ist.

  35. #47 41149512 1938215162138 (08. Nov 2009 18:07)

    1. Schau dir den Nahen Osten mal etwas genauer an, dort sind ganz klar die Zionisten die Agressoren, jeder der sich etwas über den Nahen Osten informiert hat weiss das. Zum Glück gibt es noch die Hamas, und den Iran die sich gegen den Zionismus wehren. Die Meisten der Hamas kämpfen nur für die Freiheit Palästinas und wollen keinen Terror machen wie es immer wieder gesagt wird.

    Ich wollte gerade sagen, dann fang mal an genauer hinzuschauen. Aber als du die Hamas als Freiheitskämpfer aufgezählt hast, lohnt es sich nicht darüber zu diskutieren. Da dein Bild fest verankert ist.

    2. Deine Vorurteile und Niveaulosen Beleidigungen kratzen mich sowas von nicht, zeigt nur, das du nichts vernünftiges gegen mich zu bieten hast, aber dein Nutzername sagt bereits alles.

    Deine vorangegangen Beleidigungen hast du außer acht gelassen. Hat dich aber ganz schön gekratzt, wenn du meinen Nutzernamen zum Relativieren benutzt, um dich höher zu stellen. Adolf wäre sicherlich stolz auf dich.

    3. ES GIBT KEINE RECHTFERTIGUNG DAFÜR SO ÜBER DEN ISLAM ZU REDEN WIE ES HIER MANCHE TUN!!!
    Wenn du die Hamas, eine mehr als zwielichte Terroristenorganissation, denen Menschenrechte/leben nichts bedeuten verharmlost, dann schon.

  36. 41149512 1938215162138:
    nur weil ich euch wohl überlegen war und ihr mir wohl keine Gegenargumente mehr hattet.

    😀

  37. @41149512 08154711

    Das Wort Antisemitismus ist eben in der Bedeutung nicht korrekt. Richtiger wäre Antijudaismus. Wird aber trotzdem überall so verwendet und deshalb auch verstanden. Mir ist das herzlich egal ich hab das Wort nicht erfunden. Ich vermeide solche Begriffe nach Möglichkeit generell das ist mir zu viel „Rohrstock“ und zu wenig Argument. Ein Beispiel?
    Wenn man alle „Antisemitismus“ auf der Webseite durch „Antijudaismus“ austauschen würde, wäre damit argumentativ in der Sache auch nur das allerkleinste Bißchen gewonnen?

    Auch hier war es wieder nur der Rohrstock und nicht das Argument von dir. Wer sich an Begrifflichkeiten oder Rechtschreibung aufhält hat nach meiner Erfahrung einfach sonst nichts zu sagen.

    @RChandler
    „Ich wünsche ihnen alles Gute, in dem Land aus dem sie sind.“

    Die Sinti und Roma heimschicken? Die Volksgruppe stammt ursprünglich aus Indien! Wir reden hier aber nicht von ein paar Jahrzehnten, sondern von Jahrhunderten! Seither sind sie Europäer. Sie gehören zu uns wie Polen und Spanier.

  38. @ #47 41149512 1938215162138 (08. Nov 2009 18:07)

    Empfehlung :

    Lies mal Das Islam-Prinzip und weiterführende Literatur.

    Reichlichen Erkenntnisgewinn wünscht
    EK

  39. #47 41149512 1938215162138 (08. Nov 2009 18:07)
    @Islamophober
    1. Schau dir den Nahen Osten mal etwas genauer an, dort sind ganz klar die Zionisten die Agressoren, jeder der sich etwas über den Nahen Osten informiert hat weiss das. Zum Glück gibt es noch die Hamas, und den Iran die sich gegen den Zionismus wehren. Die Meisten der Hamas kämpfen nur für die Freiheit Palästinas und wollen keinen Terror machen wie es immer wieder gesagt wird.
    _______________________________________

    Autsch, das tut jetzt aber weh, und wenn sie nicht gegen die Juden kämpfen dann schlachten sie sich untereinander ab, aber sie sind ja nur gegen den Zionismus. Geht es noch tumber ?

    Gegenempfehlung: Schau du mal genauer hin, ob du Verbrecher unterstützen willst oder nicht, denn es sind Verbrecher, Lügner, Mörder und Schänder immer gewesen, niemand will sie haben, weder Jordanien, noch Ägypten, noch der Libanon und schon gar nicht Syrien….Und noch etwas ich bin Zionist von Herzen, denn dieses Stück Land gehört den Juden und nicht den Arabern, die erst ab 670 n. Chr. dort eingefallen sind und mit Raub und Mord geglänzt haben nicht anders als heute. Eher noch als die Araber haben Christen dort ihr Heimatrecht und vor den Christen die Juden, das war, ist und wird immer so bleiben.

    3. ES GIBT KEINE RECHTFERTIGUNG DAFÜR SO ÜBER DEN ISLAM ZU REDEN WIE ES HIER MANCHE TUN!!!

    An Ihren Taten werdet ihr sie erkennen, und die kann man jeden Tag in der Presse verfolgen, Steinigungen, Schüsse in die Knie, minderjährige werden zum Tode verurteilt, Frauen vor der Steinigung vergewaltigt, Genitialverstümmelt, damit sie nicht als Jungfrau in den Himmel kommen, Ehrenmorde und Peitschenhiebe für kleine vergehen, Kirchen werden verbrannt, Christen umgebracht, täglich erfolgen Schreckensnachrichten von weltweit verübten Morden und Massakern, ausgeführt von Muslimen. Ihr kotzt uns an, ihr kotzt uns so etwas von an, das kann man gar nicht beschreiben.

  40. Islamophober ich gebe Dir Wort für Wort recht zum Thema Zigeuner.

    #40 Topanga (08. Nov 2009 17:23)
    RChandler
    Ich bin Ihrer Meinung bezüglich der Zigeuner.
    Trotzdem würde ich dieses Thema etwas emotionsloser hier behandeln.
    Welche Probleme haben wir mit Zigeunern im Vergleich mit den Moslems? Die Menge macht´s.
    Beispiel: Wenn wir in D genau soviel Moslems hätten wie Zigeuner,
    würden wir hier gar nicht kommentieren.

    Welche Probleme hatten wir 1980 mit den Moslems und heute? Warum das eine Problem(Islam) benennen und das andere verharmlosen(Einwanderung-auch Zigeuner) bis es groß genug geworden ist?
    Z.B. verlassen pro Jahr ungefähr 100000 Tausend Deutsche unser Land verlassen, weil sie die Schnauze voll haben! Warum nur? Die Antwort hat nicht nur mit dem Islam zu tun.
    Wer auswandert, geht als Mitkämpfer für unsere Sache hier verloren.
    Warum emotionsloser? Um was geht es hier eigentlich? Um Tomaten? Nein es geht um unsere Zukunft, soll darum emotionsloser gekämpft werden?

    Ich will hier keine zweite Front ausmachen, halte es aber für falsch, wenn ähnliche Themen tabuisiert werden! Zu 95% geht es bei Pi um den Islam und das ist gut so. 5% Anderes wird uns nicht schaden.

  41. @ #18 MVSVLMANI ITE DOMVM (08. Nov 2009 14:26)
    Der Sohn meines besten Freundes (Slowake) wurde von Zigeunern „gemessert“. Sehen Sie sich mal die Zustände in der Slowakei, Tschechien, Ungarn und Rumänien an ! Da ich kurz vorm Platzen bin, belasse ich es hiermit.

    @ #24 RChandler (08. Nov 2009 14:55)
    Ich gebe Ihnen völlig recht, ich würde am liebsten noch deutlicher werden. Wer Sie wegen der Wortwahl angreift … nun ja…

  42. Zum Thema: Die Aktion finde ich gut, erst recht das „Flagge zeigen“. In die Runde auf dem Foto würde ich genau hineinpassen. Aber ob wir Grauköpfe Deutschland noch retten können ? Viele Grüße aus Sachsen / Anhalt.
    ronny666@gmx.de

  43. @ #60 ronny666 (08. Nov 2009 19:21)

    „Aber ob wir Grauköpfe Deutschland noch retten können ?“

    Wie viele „Grauköpfe“ siehst Du auf dem Bild oben ??

    Gruß
    EK

  44. #64 Schweizerlein (08. Nov 2009 21:10)

    Trotz allem hat die Schweiz jetzt erst einmal dem Islam Vorschub geleistet, anstatt sich auf die Seite der Freiheit zu stellen, siehe UN……

  45. Hey A-Prisn,

    ich bin mir jetzt nicht mehr sicher ob Du das warst, habs auch nicht mehr lang weiterverfolgt, aber ich glaub ich hab dich neulich ziemlich übel angefahren. Falls ich mich richtig erinnere möchte ich mich für meine Ausfälligkeiten zutiefst bei Dir entschuldigen, bist schon ok!

    Gruß Lockheed
    [ Fahre manchmal leicht aus der Haut – hoher Blutdruck! 😉 ]

  46. #47 41149512 1938215162138

    Na dann geh doch einfach in denn Iran oder zu den Hamas wenn es dir dort so gut gefällt! Mal schauen wie schnell du wieder nach europa kommen willst…

  47. #39 41149512 1938215162138 (08. Nov 2009 17:07)

    Nun sag ich auch noch schnell meine Meinung zu PI-News.

    1. Ich finde es schlimm wie dieser Blog ständig radikale zionistische Hetzpropoganda und sonstige Hetze gegen den Islam rauslässt.

    Wenn Sie diese nun auch noch anhand von Aussagen in den Artikeln konkretisieren und sachlich nachweisen könnten, wären Sie von Vorwurf böswilliger Unterstellung frei. Bislang habe ich bei Ihnen keine einzige davon gelesen, dafür bei den von Ihnen Beschimpften eine ganze Menge. Im Gegensatz zu Ihren Schimpfkanonaden, Verallgemeinerungen und Beleidigungen haben diese ihre Aussagen auch jeweils aus Geschichte und Gegenwart nachgewiesen.

    Für einige Kommentatoren, die zuweilen über die Stränge schlagen (was ohne Frage zu verurteilen ist) kann der Blog als solcher ja nichts.

    2. Ich finde es schlimm, wass hier alles gelogen und an scheisse rumerzählt wird, zb. “Gegen jeden Antisemitissmus” dabei wisst ihr offensichtlich nicht mal, dass arabische Muslime und generell Araber auch Semiten sind.

    Sie sollten Sich mit der Herkunft und dem Inhalt des Begriffs „Semiten“ befassen, bevor Sie Sich dazu inhaltlich äußern wollen. Des weiteren hat die etwaige Eigenschaft eines Menschen, Moslem zu sein, nicht zwingend etwas mit der Zughörigkeit zu einer bestimmten Ethnie zu tun, auch wenn der Islam in Arabien entstanden ist.

    Die Zuordnung der Araber zu den Semiten ist volkskundlich – gerade wenn man die gängige, bspw. auch bei Wikipedia zugrundegelegte klassische Definition der „Söhne Sems“ (nach den drei „Söhnen Noahs“, Sem, Ham und Japhet) aus der Bibel zugrunde legt, ja keineswegs sicher. Der klassische Begriff „Semit“ beschränkt sich nämlich beileibe nicht auf den Gebrauch „semitischer“ Sprachen, sondern definiert sich aus der Herkunft. Mir Recht ist dies daher in erster Linie auf das Volk Israel bzw. die Juden bezogen worden, auch wenn Sem noch andere Söhne hatte, aus denen Völker hervorgegangen sind, die ebenso der Zuordnung „Semiten“ entsprechen.

    Jude ist zudem, bis heute in Israel nicht, wer einen jüdischen Vater, sondern, wer eine jüdische Mutter hat. Die Mutter Ismaels, des Stammvaters der Araber, aber ist nicht die Jüdin (Hebräerin) Sarah, Abrahams Frau, sondern die Magd Hagar, eine Ägypterin (hebräisch: Mizrajim). Mizrajim (Ägypten) aber geht nicht auf Sem (-> Semiten) zurück, sondern auf Ham (-> Hamiten, Dunkelvölker), siehe Gen 10. 6, und hat demnach mit den Semiten (=Söhne Sems, s. o.) nichts zu tun.

    Die Araber sind demnach (im strengen Sinne dieses aus der Bibel stammenden Begriffs) ein „Mischvolk“, aber keine direkten Nachfahren Sems, denn nur dann wären sie tatsächliche Semiten. Die Zuordnung „Antisemitismus“ für „Judenfeindschaft“, „Antihebraismus“, Antijudaismus“ etc. ist (demnach) völlig korrekt, auch wenn dies nach neueren „Vorstellungen“ und „Denkschablonen“ nicht mehr als „korrekt“ angesehen wird. (Die Frage sich zu stellen und auch für sich selbst zu beantworten, warum dies wohl so sein soll, sei dem denkenden Leser überlassen.)

    Das alles ist Teil einer ganzen Kette von Umdeutungen, die m. E. etwas mit der arabisch-muslimischen Enterbungs“theologie“ zu tun haben, die die „Leute des Buches“, Juden wie Christen, als etwas nur „Vorläufiges“, quasi „Ungültiges“ ansieht, um sich selbst an deren Stelle zu setzen und die ihnen gegebenen Rechte nach eigener Sichtweise „einzukassieren“. In erster Linie ist das ein religiöses Problem, das allerdings – bei näherem Hinsehen – auch deutliche rassistische Tendenzen nicht ganz zu verbergen vermag. Das Argument „wir sind auch Semiten“ ist da eher vorgeschoben, als es der Wahrheit entspräche.

    Bevor Sie Sich also zu diesen wie zu anderen (auch religiösen) Dingen äußern, wäre es besser, Sie beschäftigten sich wenigstens etwas ausführlicher damit, als nur die in diversen Kreisen üblichen Parolen zu übernehmen und breitzutreten.

    Oder ihr behauptet “wir sind gegen Zensur” dabei habt ihr mich mit einem andern Nick “4193? im Juni 09 Blockiert, nur weil ich euch wohl überlegen war und ihr mir wohl keine Gegenargumente mehr hattet.

    Nun kenne ich den näheren Zusammenhang nicht, halte es aber – Ihrer bisherigen Art sich zu äußern geschuldet – für durchaus möglich, daß Sie es Sich hier zu einfach machen.

    (…) Hört einfach endlich auf, mit der ganzen Islamophoben Scheisse.

    War das nun Ihr Sachargument? Arm…

    Zum Glück gibt es noch die Hamas, und den Iran die sich gegen den Zionismus wehren. Die Meisten der Hamas kämpfen nur für die Freiheit Palästinas und wollen keinen Terror machen wie es immer wieder gesagt wird.

    Aha. Zitronenfalter falten ja bekanntlich auch Zitronen. Beschäftigen wir uns nun also ein wenig mit dieser so genannten „Befreiungs“-Organisation, am besten nach deren eigenen Aussagen, nicht wahr.

    Auszugsweise zitiert nach:

    http://www.hagalil.com/archiv/2003/08/hamas.htm

    Aus der Charta der Hamas, Auszüge:

    Grundsatz:

    „Die Islamische Widerstandsbewegung ist eine ausschließlich palästinensische Bewegung, die Allah die Glaubenstreue hält und deren Weg der Islam bestimmt. Sie strebt danach, das Banner Allahs über jedem Zentimeter Palästinas zu entfalten.“ (Artikel 6)

    Auf den entsprechenden Karten von Hamas, Fatah, PLO etc. gibt es keinen Platz für Israel. Das läßt sich mit nur wenigen Klicks auch im Netz nachvollziehen.

    Die Zerstörung Israels:

    „Israel existiert und wird weiter existieren, bis der Islam es ausgelöscht hat, so wie er schon andere Länder vorher ausgelöscht hat.“ (Präambel)

    Nichts da mit „kein Terror“. Das Ziel der Hamas ist nicht die „Befreiung“ von Teilen des Landes, sondern die Unterwerfung aller Völker unter Allah, und bei den Juden fangen sie an, die Christen werden folgen. Für diese Leute gilt die Präsenz eines Staates der Juden als ein nicht hinnehmbarer Affront gegen Allah. „Heute töten wir die Samstagsleute (die den Sabbat haltenden Juden), morgen die Sonntagsleute“ (die Christen) ist dort ein gängiger Slogan.

    Die (vorgeblich) moslemischen Ursprünge des Gebietes:

    „Das Land Palästina ist ein Islamischer Waqf (Heiliger Besitz), der den kommenden Generationen der Moslems bis zum Ende der Zeiten als Vermächtnis gegeben wurde. Es darf weder darauf verzichtet werden, noch darf etwas davon abgetrennt werden.“ (Artikel 11)

    Geschichtskastration und -klitterung pur. Jegliche Präsenz der Juden in dem Gebiet, durch reichhaltige archäologische Funde seit Jahrtausenden nachgewiesen, wird geleugnet. So kommt es dann zu dem Schluß:

    „Palästina ist ein islamisches Land … Deshalb ist die Befreiung Palästinas für jeden Moslem die höchste persönliche Pflicht, wo immer er sich befindet.“ (Artikel 13)

    Ein selbständige „Land“ oder „Volk“ namens „Palästina“ hat es jedoch niemals gegeben. Der Begriff geht auf die Römer zurück, die das alte jüdische Kernland als „syria palaestina“ (Philisterland, nach den alten Philistern) bezeichnet haben, nachdem der jüdische Bar-Kochba-Aufstand 135 n. Chr. gegen sie von ihnen niedergeschlagen worden war.

    Die alten Philister haben jedoch volkskundlich gesehen mit den Arabern bzw. Jordaniern nun überhaupt nichts zu tun. Der Mythos eines dort vorgeblich „seit Jahrtausenden“ bestehenden „palästinensischen Volkes“ und „Landes“ ist eine Propagandalüge, die Arafat seinerzeit geschaffen hat – und die Welt ließ sich von ihm irreführen und glaubte ihm.

    Der Aufruf zum Jihad:

    „Der Jihad ist die persönliche Pflicht jedes Moslems, seit die Feinde Teile des moslemischen Landes geraubt haben. Angesichts des Raubes durch die Juden ist es unvermeidlich, dass ein Banner des Jihad gehisst. wird.“ (Artikel 15)

    Das ist (s. o.) dieselbe Lüge, die auf der ganzen Welt ausgestreut wurde und der auch Leute wie Sie auf den Leim gegangen sind. –

    Ablehnung von Friedensinitiativen:

    „Friedensinitiativen und so genannte Friedensideen oder internationale Konferenzen widersprechen dem Grundsatz der Islamischen Widerstandsbewegung. Die Konferenzen sind nichts anderes als ein Mittel, um Ungläubige als Schlichter in den islamischen Ländern zu bestimmen … Für das Palästina-Problem gibt es keine andere Lösung als den Jihad. Friedensinitiativen sind reine Zeitverschwendung, eine sinnlose Bemühung.“ (Artikel 13)

    Wie war das gleich noch – die Hamas will keinen Terror verüben? Da lachen ja die Hühner.

    Antisemitische Hetze:

    „Das jüngste Gericht wird nicht kommen, solange Moslems nicht die Juden bekämpfen und sie töten. Dann aber werden sich die Juden hinter Steinen und Bäumen verstecken, und die Steine und Bäume werden rufen: ‚Oh Moslem, ein Jude versteckt sich hinter mir, komm‘ und töte ihn.'“ (Artikel 7)

    Dieses Hadithen-Zitat sagt doch alles. Und für solche Leute ereifern Sie Sich und beschimpfen obendrein noch die, die alles dieses kritisch zu bewerten wagen? Schämen Sie Sich nicht?

  48. OT

    Ermittlungen in Fort Hood – (Muslimischer) Amokläufer soll sich im Militär radikalisiert haben

    US-Ermittler kommen dem Motiv des Amokläufers Nidal Malik Hasan auf die Spur. Laut „New York Times“ gibt es Hinweise auf islamistische Internetseiten und eine schleichende Radikalisierung des muslimischen Militärpsychiaters. Politiker sind alarmiert, fordern eine Untersuchung, ob Warnzeichen ignoriert wurden.

    Der Amokläufer von Fort Hood hat offenbar keiner terroristischen Vereinigung angehört. Die „New York Times“ berichtet unter Berufung auf Insider, dass die Ermittler von der Tat eines Einzelgängers ausgehen. Sie schließen demnach aber nicht aus, dass der Militärpsychiater Nidal Malik Hasan eine Art Selbstmordattentat begehen wollte…

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,660078,00.html

  49. Wohne selber mitten in Nürnberg… wäre gerne dabei gewesen. Vielleicht sieht man sich mal beim nächsten Treffen.

  50. #72 schmibrn (09. Nov 2009 09:50)

    Dass sich Franken und Bayern tatsächlich verbünden – dass ich das noch erleben darf!!!

    @ schmibrn!!!!!!

    Du hast dies tatsächlich erlebt. Kein Traum. Melde dich einfach.
    Es gibt ein schönes Sprichwort:

    Berg und Tal kommt nicht zusammen, aber die Menschen.
    Du siehst: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Gruß

  51. 62 A Prisn (08. Nov 2009 19:55)

    @ #60 ronny666 (08. Nov 2009 19:21)

    “Aber ob wir Grauköpfe Deutschland noch retten können ?”

    Wie viele “Grauköpfe” siehst Du auf dem Bild oben ??

    Gruß

    @ A Prisn!!!!!!!

    Von wegen Grauköpfe. Dafür gibt es Farbe, also ruff mit dem Farbeimer auf den Kürbis.
    Neue Besen kehren zwar besser, aber alte Besen wissen wo es lang geht.

    Gruß an alle Grauköpfe

    EK

Comments are closed.