Pfarrer Daniil Sysojew und seine KircheDer russisch-orthodoxe Priester und Islamkritiker Daniil Sysojew (Foto l.) wurde am Donnerstagabend in seiner eigenen Moskauer Kirche (Foto r.) von einem maskierten Mann mit tödlichen Schüssen in Brust und Kopf getroffen. Der 35-Jährige erlag noch im Krankenwagen seinen schweren Verletzungen. Die Ermittler gehen von einem religiösen Motiv aus, da Pfarrer Sysojew offen auch mit einem Blog im Internet gegen den Islam Stellung bezog.

Er versuchte sogar, Muslime zum christlichen Glauben zu bekehren. Sysojew war wegen seiner kritischen Äußerungen gegenüber dem Islam schon mehrfach bedroht worden. Ein moslemischer Journalist klagte ihn letztes Jahr wegen Beleidigt-Seins an. Der Pfarrer soll den Islam als „grüne Plage“ bezeichnet haben. Der russisch-orthodoxe Patriarch Kirill in Moskau stellte sich damals aber hinter Sysojew.

» Weitere Informationen zu Sysojew und seinem Tod finden Sie auf dem Hagia-Sophia-Blog.

image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. *Ironiemodusan*

    Das hat bestimmt nichts mit dem Islam zu tun. Der Täter wollte sicher nur den Opferstock plündern.

    *Ironiemodusaus*

  2. Dass ist doch wirklich ein Beispiel von
    mohammedanischer Nächstenliebe.
    Der wollte kritisieren und die haben ihn
    einfach falschverstanden.
    Sie dachten, der will doch die Wahrheit über
    die schlimmen Strolche schreiben. Na und da
    haben Sie ihn einfach gekillt. Oder möchte der
    Herr P. eine geschmackvollere Varianten haben?

  3. Einzelfall, hat nichts mit dem Islam zu tun, Verbotsirrtum, muß Rusland aushalten, war sicher ein islamischer Extremist der den Koran falsch verstanden hat, … .
    Laschet, Köhler, Özdemir, CFR, … kommt und zeigt Gesicht, macht eine Lichterkette und empört euch! Ach ne, war ja nur ein Christ.

  4. Johannesevangelium, 15. Kapitel:

    [Hier spricht Jesus zu seinen Jüngern] 18. Wenn euch die Welt haßt, so wisset, daß sie mich vor euch gehaßt hat. 19. Wäret ihr von der Welt, so hätte die Welt das Ihrige lieb; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt heraus erwählt habe, darum haßt euch die Welt. 20. Gedenket an das Wort, das ich zu euch gesagt habe: Der Knecht ist nicht größer als sein Herr. Haben sie mich verfolgt, so werden sie auch euch verfolgen;

  5. das war sicher bartneid!

    Dr. Freud wäre sofort drauf gekommen!

    der täter ist also unschuldig, wegen kindheits-traumata (bartlos geboren worden)

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM IST DER REALE ALBTRAUM

  6. Es tut mir sehr leid um diesen Mann-aber es wird den Russsen zunehmend die Augen öffnen, dort kommen die Musels nicht so davon wie hier im Lenor-Deustchland Es gibt Zoff-von Moskau bis London, die Lunte brennt, und diese hirnlosen Idioten legen immer noch selber Pulver auf den Haufen ! DANKE !

  7. Wenn sich dieser Zusammenhang bestätigt, dann wird von diesem Fall nur sehr wenig in unsere Medien gelangen. Die haben zum Glück den neuen Fußballskandal.
    Christliche Priester haben sowieso bei uns kaum etwas zu melden, außer sie sürfen auf dem „Zeitgeist“ Auf orthodoxe trifft dies noch viel mehr zu, da diese unseren Medien suspekt sind. Soviel zu religöser Toleranz.

  8. Ausgerechnet Russland!

    Russlands Geschichte ist geprägt von Attacken aus dem Orient: Hunnen, Mongolen, Tataren, TürkInnen

    Während die Mongolen durch Annahme des Lama-Buddhismus ein friedliches Volk werden konnten, behielten TatarInnen und TürkInnen ihren Mohammedanismus bei, auch die TschetschenInnen gelten im Lande als permanente UnruhestifterInnen, liebevoll „Asiaten“ genannt und somit Chinesen unter Generalverdacht stellend!

    Tatarstan und Tschetschenen sind permanente Unruheherde, die demographische Entwicklung dort expansiv, während die Russen nach dem Zerfall der Sowjetunion kaum noch Kinder bekommen und die Lebenserwartung von 70 auf 60 Jahre gesunken ist, keine guten Aussichten für die Atommacht Rossia.

    Aber nur ein starkes Russland ist ein stabiles Russland.

    In den 1980ern lautete eine Spiegel-Titelstory: „Moskaus Moslems, Gefahr für das Riesenreich!“

    Dem Westen hätte dies eine Warnung sein müssen, war doch der Spiegel damals das amtliche Nachrichtenblatt für Intellektuelle oder solche, die sich dafür hielten!

    Ich hoffe, Russland wird die Kraft haben, auch diese Herausforderung zu bestehen, Ränkeleien mit China oder den USA schwächen unnötig.

    Peter Scholl-Latour sagte einmal: „Am Ende werden auch die Russen einsehen, dass sie Christen sind!“

  9. #12 Luther 2.0 (20. Nov 2009 17:07)

    Der Fall Sarrazin markiert einen Wendepunkt für die 68erInnen-TotalversagerInnen der linksgrünen Dressurelite:

    Es gab keine allgemeine Ablehnungsfront, viele wichtige Stimmen im Lande sprangen ihm zur Seite. Bundesbank-Chef Weber konnte ihn nicht entmachten und die Justiz zeigt weise Einsicht!

    Liebe 68erInnen: Die jetzige Sarrazin-Ära ist der Abgesang auf Euch Gauches Caviars aus dem monokulturellen Rotweingürtel.

    Ich denke noch an das gestrige Bild von Dany le Rouge, als er nicht mehr Herr der Lage war und die Konservativ-Subversive Aktion diesem 68er-Utopisten das Heft aus der Hand nahm! 🙂

  10. 11 Luther 2.0 (20. Nov 2009 17:06)

    … die Lunte brennt, und diese hirnlosen Idioten legen immer noch selber Pulver auf den Haufen ! DANKE ! …

    Du hast Recht. Wir alle warten auf das Zeichen.
    Die Mohammedaner werden es uns liefern!
    Und dann geht´s los!
    Vielen wird das Lachen vergehen!

  11. Das wird Zoff geben, weil die Nachricht es auf die Titelseiten der russischen überregionalen Presse gebracht hat.
    Ein geballter Aufmarsch von Takiya-Nebelwerfern wird zu erwarten sein.

    Der Priester hat der größten russ. Tageszeitung http://www.kp.ru (vergleichbar mit „Bild“) ein aufschlußreiches Interview gegeben, aus welchem ich einige Details bringe:

    -Der Priester hat in den letzten 2 Jahren 80 Moslems zum Christentum bekehren können, die sich in seiner kleinen Kirche haben taufen lassen.
    -Er wurde bereits 14 Mal per Anruf und SMS mit dem Tode bedroht.
    – Der besagte „beleidigte“ Journalist ist eine Sie, Chalida Challidullina.
    -Der Inlandgeheimdienst FSB meldete sich vor einem Jahr bei ihm und gab zu verstehen, daß eine Verschwörung mit dem Ziel seiner Ermordung aufgedeckt wurde.
    -Der Täter wird von Zeugen als 20-30 jähriger Mann kaukasischer Nationalität beschrieben.

    In weiteren Artikeln folgende Infos ganz kurz:
    – Der besagte „beleidigte“ Journalist ist eine Sie, Chalida Challidullina.
    -Er sprach arabisch und kannte den Koran im Detail.
    -Schrieb u.a. religöse Bücher, wie „Kann der Koran darauf bestehen, das Wort Gottes zu sein?“, „Predigen des Christentums für Moslems“
    -soll zwei Wahabiten zum Christentum bekehrt haben, einen Pakistani und jetzt noch eine ungenannte Person, was wahrscheinlich der Auslöser für den Mord war.

    Demnach zu urteilen, ist dieser Mann aufgrund seiner direkten kompromisslosen Art für die Vertreter der Religion des Friedens zu gefährlich geworden.
    Auch war er in Moskau der einzige, der aktiv und erfolgreich auf Moslems zuging. Alle anderen haben offensichtlich Angst gehabt.

    Der Obermufti Russlands läßt inzwischen ungefragt bereits die üblichen standardisierten Nebelkerzen starten.

    Dieser Fall sagt eindeutig, daß mit den Vertretern der großen Friedensreligion nicht zu scherzen ist. Besonders PI-Leute, die argumentativ gut mit dem Koran umgehen können, dürften bei den religiösen Fanatikern als Frevler ersten Ranges gelten, die man als erste zu eliminieren hat.
    Deswegen, bitte Augen auf und bei Aktionen die eigene Sicherheit nicht vergessen! Macht ein bissel mehr Aufwand, aber es lohnt sich.

  12. HOFFENTLICH BRENNEN JETZT NICHT MUSEL-LÄNDER
    BOTSCHAFTEN IN MOSKAU!

    man kennt ja diese wodkaseligen russen.
    gottloses pack!

    DIE EUROPÄISCHEN GUTIS WERDEN WOHL AUCH AUSFLIPPEN!

    europa im würgegriff der lichterketten!

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM MACHT SADISTEN FREUDE

  13. #9 Charles B. (20. Nov 2009 17:06)

    ACHTUNG! VORSICHT!

    PI-Autoren werden gejagt…““

    Habe immer gesagt-viele unterschätzen, auf was sie sich einlassen, sie lesen hier den ganzen Tag, und kapieren nix!
    Mit leeren Händen und unbewaffnet in die Schlacht-prost Mahlzeit.

  14. Der Kampf der Kulturen rückt immer näher!
    Und bald ist der Tropfen erreicht, der das Fass zum Überlaufen bringt – davon bin ich fest überzeugt!
    Es brodelt überall in Europa.

  15. Nun müssten ja alle Politiker der westlichen Welt aufmarschieren-da bin ich ja mal gespannt, das übertrifft Dresden-es war in einer Kirche-entspräche einem Muselmord in der Moscheee-da wird ja morgen alles nachMoskau reisen und Solidarität bezeugen…

  16. #9 Charles B. (20. Nov 2009 17:06)

    Ich glaube in diesem „Rechtsstaat“ wird das nicht viel bringen. Der kriegt dann sicher noch ein Lob vom Richter im „Kampf gegen Rechts“.

    Sind denn hier auf PI keine Hacker, welche an seine Daten kommen?

  17. Für die hohen Islamschönredner wird es ein klein wenig eng werden:

    Der Staatsanwaltschaft wurde ein Tip gegeben, daß einer der Vorsitzender des Muftirates Rußlands, Nafigullah Ashirov, den Priester als „russischen Salman Rushdie“ bezeichnet hat.

    Dann dürfte der Kreis der Verdächtigen wieder ein Stück kleiner werden.

    http://mk.ru/social/publications/388955.html

  18. ..stehe politsich aus Sicht der braven Bürger eher rechts-deshalb gibt es Moderation bei zuviel LINKS! verstehe!

  19. HOFFENTLICH kann ich heute nacht schlafen, wenn der europäische himmel von lichterketten
    taghell illuminiert sein wird!

    weiss jemand eine sanfte orientalische gutenachtgeschichte?

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM MACHT DEN TAG ZUR EWIGEN NACHT

  20. Wie kommen solche Hetzer an echte Namen, Fotos und Nicknames von PI-Lesern/Gruppenmitgliedern/Autoren?!

    Na über die PI-Webseite. Nicht jeder Islamkritiker ist öffentlichkeitsscheu und versteckt sich hinter anonymen Nicks. Dieser kleine Muselfreund bringt nur Sachen und Fotos, die man hier jederzeit finden kann.

    Witzig finde ich nur, wie dieser kleine Muselfreund sich so richtig in PI verbeißt, wo doch PI angeblich soooo bedeutungslos ist 😉

    PI ist längst eine Macht geworden. Sonst würden die linken Nazis und Musels nicht so viel Zeit investieren, um PI anzugreifen. In diesem Sinne: Weiter so PI!

  21. #32
    Die Sonne scheint. Der Himmel lacht.
    Der Musel hat sich umgebracht.
    Den Sprengstoffgürtel fest geschnürt.
    So ist er fröhlich explodiert.

  22. Es ist wieder „nur“ ein Christ ermordet worden – deshalb werden auch unsere edlen Scheißmedien nicht darüber berichten.

    Daniil Sysojew ruhe in Frieden! Sein Tod wird nicht vergessen werden.

  23. #31 Luther 2.0 (20. Nov 2009 17:51)
    In Russland gibt es ernstzunehmende Gegener-nicht das ich die Jungs hier mag, aber ich würde sie mir nicht in Wut als Gegner wünschen..

    Na dann würde ich aber sehr darauf achten,sie nicht wieder wie der Idiot Napoleon oder der andere Depp Hitler anzugreifen.
    Den beiden Spinnern habens die Russen aber gezeigt.

    Wir brauchen Russland heute mehr denn je.
    Die russische Orthodoxie muss der zu Tode getroffenen westeuropäischen Kirche zu Hilfe eilen.
    Die katholisch- russisch orthodoxen Vorbereitungen laufen schon,das Schisma muss überwunden werden.

  24. Gerade habe ich per Post eine polizeiliche Vorladung bekommen, weil ich im Januar ärger in einer Kneipe hatte. Zwei Kulturbereicher wollten den Helden spielen und ich bin denen hinterher gerannt, hab denen nicht mal was gemacht und jetzt läuft ein Ermittlungsverfahren gegen mich.

    Es ist der Hammer was in diesem Scheißhaus hier abgeht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  25. #39 Brukterer

    Wann wird dieser faschistoiden Idiologie
    endlich einmal die Grenzen aufgezeigt???
    Wann werden unsere s.g. Volksvertreter
    und das schlafende Volk endlich wach,um diesen Irrsinn zu beenden???

    erst wenn die eigene Frau oder Tochter „bereichert“ wird oder man selbst oder ein Sohn eins auf die Fresse bekommt.
    Oder wenn der Grundstückswert sinkt, weil weil ein Bereicherer in die Nähe gezogen ist. d.h. erst wenn ans eigene Hemd geht, dann fangen die evtl an auch mal selber nachzudenken!

  26. An #40 Klopperhorst (20. Nov 2009 18:38)

    Ich gebe Dir einen guten Rat.
    1. Gehe nicht hin und macht keine Aussagen!
    2. Suche Dir dringend einen guten Strafverteidiger (Anwalt) auf.
    3. Akte von der Staatsanwaltschaft anfordern, dann die weitere Vorgehensweise überlegen.

    Wohnst DU in NRW (Ruhrgebiet)?

  27. #42 elohi_23 (20. Nov 2009 18:46)

    Ich wohne bei Lübeck an der Ostsee. Leider ist es in Lübeck sehr schwer einen guten Anwalt zu finden, ich spreche da aus Erfahrung.

  28. „Der Pfarrer soll den Islam als “grüne Plage” bezeichnet haben. Der russisch-orthodoxe Patriarch Kirill in Moskau stellte sich damals aber hinter Sysojew.“

    Das wäre ihm in unserer Dhimmi-Kirche bestimmt nicht passiert…

  29. Wo hier die „Enttarnungen“ angesporchen werden:

    Wieso so ängstlich? Wenn man hier eine Meinung vertreten kann, geht dies in der Öffentlichkeit genauso. Nur weil ein paar arme Irre mit dem Finger auf einen zeigen, muß man nicht gleich in Panik verfallen.

  30. OT:

    Gestern haben ca 30-40 Linksextreme eine Kneipe von Nationalsozialisten mit Flaschen und Steinen beworfen und sind dann abgehauen. 9 Nazis sind denen hinterher und haben sich ein paar von denen gekrallt und „bearbeitet“,während die Linksextremen die Polizei ruften (Was für eine Doppelmoral, von wegen „Scheiss Polizei“ und so). Die Linksextremen durften nach Hause, während die Angegriffenen, die ihren Laden beschützten, Anzeigen erhielten.

    Quelle: Was man beim Spaziergang nicht so alles erlebt. Weiß nicht obs in irgendeiner Zeitung steht.

  31. @Kolle (20. Nov 2009 18:56)

    Schön, wenn die sich gegenseitig die Fressen einhauen. 😀
    Nur schrecklich, dass immer die „Scheißbullen“ alles ausbaden müssen.

  32. @ Kolle

    Schaue auf Indymedia nach. Dort stehen sogar Berichte geschrieben, wenn pöhse „Nazis“ irgendwo in tiefsten deutschen Provinz eine(n) aufrechte(n) GutmenschIn schief angeguckt haben.

  33. Es ist schon beschämend das Brüder im Glauben so ins „Ewige Leben übergehen müssen“
    Die Befürworter dieser Taten sollten mal die Geschichte studieren, jene aus den Tagen, als der Prophet „schwanger“ ging und ihm Gedanken geboren wurden….

  34. #49 Selberdenker

    Jop, wäre schön wenn das öfter passiert. Früher oder später sind hier solche Zustände wie in Russland, wo Nationalsozialisten in unregelmäßigen Abständen Antifanten ermorden. Soll richtig schlimm dort sein. Am besten alle in den Knast und dann ist Ruhe.

  35. ob die christen jetzt dort auch durch die strassen randalieren und die auslieferung des mohamedaners und tod der unterwerfungsideologie islam fordern?

  36. Immer diese Einzelfälle, die so gar nix mit dem Islam zu tun haben. Diese friedliebende, tolerante Mordideologie und ihre Anhänger sind ein mehr als trauriger Beweis, auf welch niedrigem Niveau Menschen leben können. Wer nur mit Gewalt andere von der Richtigkeit seines Glaubens überzeugen will und kann, wird durch Gewalt umkommen, das ist eine Gesetzmäßigkeit.

  37. An #44 Klopperhorst (20. Nov 2009 18:50)

    Trotzdem gehe nicht hin. Die Polizei muss dann die Akte an die StA übergeben.
    Warte ab bis Du ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft kriegst.
    Dann suche Dir einen ganzen normalen Anwalt auf.
    Hauptsache, er kann lesen und einigermaßen gut Deutsch sprechen!

    Die Moslems wollen nur „entschädigt“ werden und deshalb Lügen sie auch vor dem Gericht wie das Zeug hält. Dabei machen sie massenweise Fehler und das ist Deine Chance.

    In den meisten Fällen werden die Verfahren eingestellt!
    Aber alleine kommst Du da nicht zurecht.

  38. #41 Klopperhorst (20. Nov 2009 18:38)

    Gerade habe ich per Post eine polizeiliche Vorladung bekommen, weil ich im Januar ärger in einer Kneipe hatte. Zwei Kulturbereicher wollten den Helden spielen und ich bin denen hinterher gerannt, hab denen nicht mal was gemacht und jetzt läuft ein Ermittlungsverfahren gegen mich.

    Es ist der Hammer was in diesem Scheißhaus hier abgeht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ————————————–
    Mach‘ Dir nichts draus!
    Du musst bei der Polizei nur sagen, dass Du den Jungs hinterhergelaufen bist, weil Du Angst hattest, dass sie sich verlaufen. Du wolltest ihnen doch nur behilflich sein, und ihnen den rechten Weg weisen! 🙂

  39. Der russische Priester sieht selbst aus wie ein Moslem, aber PI beanstandet das dießmal natürlich nicht. PI macht muss natürlich erst dann Menschen beleidigen wenn sie 100% wissen, das sie Moslems sind. Schade das der Priester getötet wurde nochmehr nährstoff für PI-Hetz-news.net und ihre Moslemhasskameraden.

  40. erschreckend…
    gestern las ich ….
    auf einer muslimischen Internetseite…(weiß leider nicht mehr welche und hab es auch nicht gespeichert…da es mir nicht so wichtig schien.)
    >>> dass die Dyanet in der Türkei Imame jetzt russisch lernen lässt, damit sie „ihre moslemischen Brüder“ in den russischpachigen Länder unterstützen können<<< und dorthin vermehrt entsandt werden sollen.

  41. @ Klopperhorst

    Hallo, elohi_23 hat Recht, nicht zu Vorladung gehen das ist dein Recht ohne Angabe von Gründen. Dann geht die Anzeige zur Sta. und wird evtl.aus Mangel an öffentlichem Interesse
    fallengelassen. Wenn nicht, keine Panik, wende dich an pi.marburgstadt@yahoo.de wir sehen dann weiter 😉

  42. Das kommt hier bei uns als nächstes…!

    Wenn man heute die Randale in Ägypten ansieht, wissen wir was auf uns zukommt! Wo ist da der Ägyptische Botschafter, der sich bei den Algeriern entschuldigt??

  43. #9 Charles B. (20. Nov 2009 17:06)
    #24 Luther 2.0 (20. Nov 2009 17:39)

    ACHTUNG! VORSICHT!

    PI-Autoren werden gejagt…”“

    Habe immer gesagt-viele unterschätzen, auf was sie sich einlassen, sie lesen hier den ganzen Tag, und kapieren nix!
    Mit leeren Händen und unbewaffnet in die Schlacht-prost Mahlzeit.

    ———————-

    Grossmeister B. ist meiner Meinung nach die Type, die in der letzten Zeit hier rummüllt und die Vids erstellt hat.
    Er weiss zwar, wie die Leute aussehen, aber in der Grossstadt ein Gesicht zu finden ist so gut wie unmöglich.

    Drum jetzt der Aufruf zu einer Anzeige, dann, und nur dann, könnte er über seinen Anwalt an die Klarnamen und die Wohnadressen kommen.
    Leute, zeigt den Troll nicht an.

  44. An #58 Klopperhorst (20. Nov 2009 19:48)

    Deutschland ist immer noch ein Rechtsstaat.
    Hab also keine Angst – im Gegenteil – kämpfe.

    Bedenke aber, dass DU eventuell ein Teil der Kosten selber übernehmen muss! Die Strafprozesskosten kannst Du aber bei der Einkommensteuerklärung (Mantelbogen, Seite 4) als außergewöhnliche Belastungen absetzen – nur bei Freispruch selbstverständlich. 😉

    Viel Erfolg

  45. Alles, was passiert ist der Wille Gottes, sonst würde es nicht passieren.

    Wirst du von einem Moslem getötet, so ist dies der Wille Gottes, sonst wäre es nicht geschehen.

    Tötest du einen Moslem, so ist dies ebenfalls der Wille Gottes, sonst wäre es nicht geschehen.

    Ob etwas dem Willen Gottes entspricht, kann allerdings immer erst im Nachhinein gesagt werden.

    Man kann es so sagen: Wenn du etwas tust, und in der Lage bist deinen Willen in die Tat umzusetzen, dann war es der Wille Gottes. Wenn du jedoch scheiterst dabei, dann war es ebenfalls der Wille Gottes.

    Man kann es auch so sagen: Jede Sichtweise ist die Sichtweise Gottes, und jeder Wille ist der Wille Gottes. Jede Sichtweise ist die Sichtweise Gottes, da Gott ja alles sieht, also sieht er auch durch dich. Und jeder Wille muss der Wille Gottes Sein, da Gottes Wille ja überall ist, also ist sein Wille auch in dir.

    Diejenigen, die in der Lage sind ihren Willen zu verwirklichen, sind es deswegen, weil sie Gottes Wille etwas näher sind, als andere.

    Auch ein Atheist kann Gottes Wille ausführen. Andererseits kann einer, der den ganzen Tag vor Gott auf seinen Knien herumrutscht, sehr weit vom göttlichen Willen entfernt sein.

    Bloss weil jemand jeden Tag hunderttausendmal Allah schreit, heisst das noch lange nicht, dass sein Handeln Gottes Willen entspricht.

    Andererseits mag ein Atheist, der seinem Gewissen folgt, Gott sehr nahe sein.

    Darin besteht auch das fundamentale Problem des Islam. Muslime lernen nicht, auf ihr Gewissen zu hören, auf ihre innere Stimme, die ihnen sagt, was in Ordnung ist und was nicht. Westlichen Individualisten und Freidenkern fällt es viel leichter dies zu tun. Muslime sind konditionierte Roboter, die von Imamen, also islamischen Demagogen programmiert werden, und wie Zombies Befehle befolgen. Muslime sind gleichgeschaltete Kollektivisten ohne Individualität.

    Es gab eine Zeit, da waren auch Christen sehr unreif, und haben blind Befehle von korrupten Priestern befolgt, und nun sind es mittelalterliche Muslime, die blind Befehle von korrupten Priestern befolgen.

    Mittelalterliche Christen waren brandgefährliche Fanatiker, und haben im Namen der Kreuzzüge und im Namen der Inquisition Millionen von unschuldigen Menschen ermordet. Und auch die programmierten islamischen Roboter stehen diesem Fanatismus in nichts nach.

    Der Muslime sagt: Es gibt nur einen Gott, aber meine Religion ist besser als deine, weil mein Gott besser ist, als deiner.

    Wie dumm kann man eigentlich sein? Wenn es nur einen Gott gibt, dann beten alle denselben Gott an. Wie kann dann eine Religion besser sein, als die andere?

    Es ist aber sinnlos, dies einem Muslimen erklären zu wollen. Opfer von mind-control sind schwer umzuprogrammieren.

    Der Glaube an Gott ist eine sehr persönliche Sache, mein lieber Muslime, und irgendwelchen satanischen Demagogen in Moscheen hinterherzurennen, wird dich bestimmt nie zu Gott bringen, höchstens zur Gewalt und somit zum Teufel. Gewalt schafft nämlich die Hölle auf Erden, mein lieber Muslime.

    Wenn du wirklich Gott sehen möchtest, mein lieber Muslime, dann praktiziere Meditation, dann praktiziere Kontemplation, dann lese die Schriften der Sufis, der islamischen Mystiker.

    Mein lieber Muslime, frage dich ernsthaft: Wie viele deiner lieben Imame haben Gott gesehen? Wie viele deiner hochverehrten Geistlichen haben die Erleuchtung erlangt?

    Lese nur Schriften von Erleuchteten, und höre nur auf die Stimme von Erleuchteten, mein lieber Muslime. Kennst du auch nur einen Muslimen, der Gott gesehen hat?

    Vielleicht wird Gott von Muslimen nicht gesehen, weil es Gott nicht geben mag, und dann, mein lieber Muslime, ist dein Beten ohnehin sinnlos.

    Ich sei ein Teufel, erwiderst du? Aber lass dich nicht vom Denken abhalten.

    Nehmen wir an es gibt Gott: Wie kannst du dann von muslimischen Priestern, die Gott nur vom Hörensagen her kennen, erwarten, dass sie dich Gott näher bringen?

    Du musst in dich gehen, mein lieber Muslime. Gott liegt in deiner Seele, und nicht im Papier des Koran. Glaubst du, mein lieber Muslime, deine Seele im Koran finden zu können? Wenn es den Koran nicht gäbe, hättest du dann keine Seele? Als es den Islam noch nicht gab, hatten Menschen da noch keine Seele? Hat der Koran etwa die Seelen der Menschen erschaffen?

    Gott mag den Koran erschaffen haben, so wie er alles erschaffen hat, mein lieber Muslime, aber hat er nicht auch den Teufel erschaffen?

    Mein lieber Muslime, wie viele Muslime kennst du eigentlich, die Gott gesehen haben?

    Mein lieber Katholik, wie viele Christen kennst du, die die Erleuchtung erlangt haben?

    Seien wir ehrlich, mein lieber Muslime: Geht es diesen satanischen Demagogen nicht nur darum, dich politisch zu instrumentalisieren? Geht es ihnen vielleicht nur um deren eigene Macht? Geht es ihnen vielleicht nur um Geld?

    Mein lieber Muslime, wie soll dir einer die Pforte des Himmels öffnen, der den Himmel selbst nie gesehen hat? Gewiss, er mag dich beeindrucken durch sein perfektes Zitieren der islamischen Lehren, und doch, ich frage dich, hat er den Himmel gesehen, hat er Gott erfahren?

    Mein lieber Muslime, lass ab von diesen falschen Heiligen, mögen sie nun im Gewand christlicher Pfaffen, mögen sie im Gewand islamischer Imame daherkommen. Der Teufel ist gerissen, und er weiss genau, wie er dich, mein lieber Muslime, verführen kann.

    Lass also ab von deinem falschen Glauben, mein lieber Muslime, denn er wird dich nur in die Hölle führen. Möchtest du wirklich in der Hölle sein, mein lieber Muslime?

    Gewiss, es mag auch einige wahre Heilige geben unter Priestern und Imamen, aber bist du, mein lieber Muslime, wirklich in der Lage, die Spreu vom Weizen zu trennen?

    Wenn du nun einen christlichen Priester tötest, dann mag er ein echter Heiliger sein, oder du magst diese Tat begehen im Namen eines falschen Heiligen, so oder so, deine Karten stehen schlecht.

    Wie aber kannst du echte von falschen Heiligen unterscheiden?

    An einer Eigenheit kannst du, mein lieber Muslime, den Teufel ganz leicht erkennen. Der Teufel versichert dir beständig, dass der Zweck die Mittel heilige – daran kannst du den Teufel erkennen.

    Kannst du ihn schon erkennen, mein lieber Muslime?

  46. Meine guten Leute, die hier warnen den Mund aufzumachen gegen den islam weil es zu gefaehrlich sein koennte, wisst ihr eigentlich was ihr da tut ?

    Wisst ihr das eigentlich?
    Seid ihr euch das bewusst?
    Und seid ihr euch der unabwendbaren Konsequenzen einer solchen Einstellung auch bewusst?

    Ach so, ihr meint lieber unfrei leben und auf den Kopf scheissen lassen, als mit dem Risiko zu leben frei zu sterben?

    Ihr muesst es wissen

  47. #64 nicht die mama

    Klärt mich mal bitte jemand auf, oder ist Sondosable3 o. 7 wieder hier unterwegs?

    Ich vertrete meine Meinung auch in aller Öffentlichkeit, lass da mal welche kommen,
    wir warten nur drauf 😉 🙂 🙂 🙂

  48. #62 MR-Zelle (20. Nov 2009 20:05)

    Ich denke auch, dass das fallen gelassen wird. Auch danke an Dich.

    Werd euch dann mal weiter informieren, falls noch was kommt. 🙂

  49. Und jeder Wille muss der Wille Gottes Sein, da Gottes Wille ja überall ist, also ist sein Wille auch in dir.

    Gott wollte den Sündenfall des Menschen nicht. Allein das widerlegt Deine Ansicht, dass der Wille des Menschen immer Gottes Wille sei.

    Gottes Aufrufe an die Menschen widerlegen sie ebenfalls. Sie würden keinen Sinn machen, wenn der Mensch keinen freien Willen hätte, ihnen zu folgen oder nicht.

  50. #59 Cartel (20. Nov 2009 19:53)

    Der russische Priester sieht selbst aus wie ein Moslem, aber PI beanstandet das dießmal natürlich nicht

    Aha. Und Sie meinen tatsächlich zu wissen, „wie ein Moslem typischerweise aussieht“, ja?

    PI macht muss natürlich erst dann Menschen beleidigen wenn sie 100% wissen, das sie Moslems sind. Schade das der Priester getötet wurde nochmehr nährstoff für PI-Hetz-news.net und ihre Moslemhasskameraden.

    Leider sind Sie es, der keine Grenze zu ziehen bereit ist zwischen einer Kritik an religiös begründeten Verhaltensweisen, wie den hier beklagten (das ist angesichts des Engagements des Priesters relativ offensichtlich) und einer gegen Menschen gerichteten Hetze. Auch wenn wir mit dem Priester den Islam für eine Verirrung halten, achten wir doch den Menschen, auch wenn wir aus gutem Grund ihm diese Verirrung unterstellen, an sich. Beides, die Kritik an einer Verirrung und eine Hetze gegen Menschen, die sich verirrt haben, ist nicht dasselbe, aber das wird in Ihren Verallgemeinerungen und Ihrem Hang, Menschen zu diffamieren, die in Ihren Augen unliebsamen Ansichten vertreten, nur allzu gerne übersehen.

    Wie wär´s mit dem Versuch einer fundierten und sachlichen Widerlegung? Statt dessen gehen Sie den für sich leichtesten, aber falschesten aller Wege und unterstellen Bösartigkeit und Hetze. Bravo.

    Gegenwärtig sind Sie es, der sich hier – wieder einmal – auf dem Gebiet des Hetzens betätigt. Das kann Ihre mangelnden Argumente in der Sache jedoch nicht wettmachen.

  51. #59 Cartel (20. Nov 2009 19:53)

    Wenn Sie schon bedauern, dass der Priester getötet wurde, dann sollten Sie das auch den Islam-Verbänden deutlich machen! Ich habe da so den Mazyek und den Axel im Sinn.

  52. Das ist eine schlimme Sache mit diesem Priester.

    Es zeigt auch, dass ein Moslemmissionar besonderen Gefahren ausgesetzt ist, sobald er effizent wird, wie es bei diesem Priester der Fall war.

  53. #59 Cartel (20. Nov 2009 19:53)

    Und übrigens: der, der da so milde auf dem Foto lächelt, ist mit Sicherheit kein Muslim!

  54. Habe mir gerade die 3 Videos von diesem Priester angeschaut und muss sagen ich finde es erschreckend was ich da für Offenbarungen gehört habe. Buddhisten,Hinduisten haben im Islam kein Recht zu leben, ich frage mich nur was machen Menschen mit solch einer Meinung und Einstellung in demokratischen Ländern? und wie kann es sein das in unserer Kultur ein „Krebs“ wächst der nur einen Sinn hat: uns alle früher oder später zu unterjochen, unsere Frauen zu Hurren zu machen und unsere Kinder islamesieren. Was für ein SCHWACHKOPF lässt SOLCHE „Individuen“ nach Europa? Das ist genauso als würde man, an dem Ast sägen auf dem man selbst sitzt.

  55. #69 MR-Zelle (20. Nov 2009 20:20)

    Ich denke ja.
    Der Sondodings..Sonderbar ist vom Stil her identisch mit den Nicks hdr-irgendwas und Charles B.
    Erst postet er seine Youtube-Links um seine Vids hochzuraten und dann fordert er die PI-Aktivisten auf, den Youtube-Sonderbar, also sich selbst, anzuzeigen.

    Die Taktik ist einfach zu durchschauen.

    Bei einer Anzeige passiert ihm selber nichts aber er kann über seinen Anwalt Akteneinsicht nehmen und bekommt so die Klarnamen und Adressen der PI-Aktivisten.
    Was dann passiert, kann man sich ausrechnen: Stress mit Kleindjihadisten oder Assifanten, wobei ich eher auf Kleindjihadisten tippe, die Rechtschreibung in den Sonderbar-Vids passt eher in die analphabetische Ecke.
    O.K, dann vielleicht doch Assifanten…Deutsch mögen die ja nicht. :mrgreen:

  56. #76 mess (20. Nov 2009 21:36)..

    Genau das macht einen fast wahnsinnig-aber inzwischen ist es meine Energiequelle, nach 36 Monaten ROTE PILLE habe ich einen kristallklaren Durchblick, weil ich aber ein Herz und eine Selle habe, schmerzt mich jedes Opfer, nur da stut weh, ansonsten mache ich mir keine Sorgen mehr, diese Pest besiegen wir-und wir haben alle zusammen die Chance, Geschcihte zu beeinflussen-JETZT HIER UND HEUTE!
    Deshalb reicht es auch nicht-sich nur mit einem Thema zu beschäftigen, jeder muss sich klar werden über das Gesamtbild, da sind eben nicht nur die Musels, da ist die gesamte Klicke der perversen Polit/Finanzmafia, die uns unterjochen wollen, MIT ALLEN MITTELN!

  57. @71 Confluctor (20. Nov 2009 21:10)
    #Gott wollte den Sündenfall des Menschen nicht…#

    Immer wieder lassen mich Menschen ehrfurchtsvoll Erstaunen, die Gottes Wille im Detail kennen.

  58. Immer wieder lassen mich Menschen ehrfurchtsvoll Erstaunen, die Gottes Wille im Detail kennen.

    Eine solche Polemik ist Ausdruck desselben pseudo-christlichen Kulturrelativismus, der in „liberalen“ Kirchenkreisen grassiert (die in der Kirche meist das Sagen haben) und der besonders nachhaltig dafür gesorgt hat, daß die heutigen „Christen“ dem Islam nichts mehr entgegenzusetzen haben.

    Die Schwäche des Christentums, ausgelöst durch solche und andere Lehrverirrungen, ist einer der Hauptgründe für die gegenwärtige „Stärke“ des Islam, der von sich aus diese Macht gar nicht besitzt. Es ist vom Wesen her dieselbe Schwäche, die relativ kurz nach dem Entstehen des Islam die damals blühenden christlich-jüdischen (und zoroastrischen etc.) Kulturen des Orients schwächte, so daß diese nahezu ausgelöscht worden waren.

    Für die Christen: Der Wille Gottes, was unser Leben betrifft, ist nicht nur erkennbar, sondern Gott will auch, daß wir Seinen Willen kennen. Denn dieser Wille Gottes ist uns durch Jesus von Nazareth und seinen Aposteln verkündet worden, niedergeschrieben in den heiligen Schriften des Alten und neuen Testamentes.

  59. Tut mir leid. Duesen Kommentar habe ich schon zu einem anderen Thema gepostet, aber hier passt er auch hin!
    Und wenn dieser Post als Polemik aufgefasst wird kann ich sicher damit leben.

    Was mich immer wundert (bzw nicht wundert) ist:
    Gott ist groß, Gott ist unerforschlich in seiner Weisheit, in seinen Ratschlüssen… etc.

    …aber an jeder Ecke findet man jemanden, der angeblich GENAU weis, was SEIN Wille ist!!

    Ich und wahrscheinlich auch sonst kein Mensch hat/habe bisher ein eMail, Fax, Brief oder Telex mit persönlicher Unterschrift zu sehen bekommen!!
    Da alles schriftliche oder überlieferte von Menschen stammt habe ich den ganz bösen Verdacht, daß es bei Allem nur um die Macht geht!
    Wenn ich von der höchsten Instanz eingeweit bin (auch wenn ich mir das nur einbilde oder behaupte), dann weis ich mehr als du und bin dir überlegen. Du hast zu tun, was ich dir sage, denn sonst stellst du dich gegen die höchste Instanz etc.
    So lächerlich das Ganze auch ist, aber genau so funktioniert es. Es funktioniert aber nur, weil es genügend deppen gibt die dem das auch abnehmen und sich danach richten!
    Andererseits ist es ja auch so bequem. Wenn alles Gottest Wille ist bin ICH ja nicht für den sch… den ich baue verantwortlich, es ist ja Gottes Wille! Es sind also immer andere für alles Verantwortlich nur nie man selber!
    Dies haben die Muslime bis zum exzess perfektioniert.
    In der Beziehung haben es Atheisten etwas schwerer. Die können sich nur selber an die Nase fassen.

  60. Wenn ich von der höchsten Instanz eingeweit bin (auch wenn ich mir das nur einbilde oder behaupte), dann weis ich mehr als du und bin dir überlegen. Du hast zu tun, was ich dir sage, denn sonst stellst du dich gegen die höchste Instanz etc.

    Nun, ob es Dir passt oder nicht, es gibt nun mal solche Fälle, wo Menschen vom Schöpfer als seine Boten berufen werden. Nur weil Du persönlich keinen Propheten kennst oder selbst keiner bist, heißt das nicht, dass es keinen gibt bzw. gab.

    Von den Nachfolgern allerdings wird deren Rolle oft falsch verstanden.

    Die Propheten selbst sind immer Befreier, die niemanden zu etwas zwingen, sie sind Befreier aus Macht und Tyrannei, und aus der eigenen Sünde. Sie stellen den Menschen wieder auf die eigenen Füße.

    Was man von deren Nachfolgern und Auslegern leider nicht immer sagen kann. Und von den Allesbezweiflern auch nicht.

  61. #41 Klopperhorst (20. Nov 2009 18:38)

    Gerade habe ich per Post eine polizeiliche Vorladung bekommen, weil ich im Januar ärger in einer Kneipe hatte. Zwei Kulturbereicher wollten den Helden spielen und ich bin denen hinterher gerannt, hab denen nicht mal was gemacht und jetzt läuft ein Ermittlungsverfahren gegen mich.

    Es ist der Hammer was in diesem Scheißhaus hier abgeht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wem sagt man das ??
    (bezogen auf das Scheisshaus )

    Zum Thema
    Im Januar ???

    Es gibt Fristen komisch das es 10 Monate dauern kann bis zur Vernehmung wer soll sich denn da noch an Details erinnern- ausserdem wie ist die Zeugenlage denn wirklich, ich meine kann Bewiesen werden das die auch nur Ansatzweise „die Wahrheit“ sagen die Assigranten ??

    Wenn die Geschichte so heiss wäre – rechtlich – wieso kommt erst jetzt eine Vorladung ?

    Ansonsten hat elohi23 recht.

    NIEMALS und ich BETONE niemals eine Aussage bei der Polizei machen.
    Ich habe den Fehler einmal gemacht – das pasiert mir kein zweites mal mehr.

    Einfach nen Anwalt nehmen der fordert die Unterlagen an was tatsächlich vorhanden ist an „Beweisen“ und den dann machen lassen – alleine die Tatsache das es 10 Monate dauerte bis eine Vorladung kommt ist schon sehr sehr seltsam.

    Good Luck
    PS: welche Paragraphen stehen den drauf ?

  62. Zum Thema selber:

    Logisch existieren Todeslisten auf denen Islamkritische Menschen draufstehen da mach ich mir gar keine Illusionen, aber kuscheln werden ich mit denen wenn es mal so weit kommen sollte sicherlich nicht.

  63. Das Problem ist doch, dass es wenig Solidarität gibt. Stellt euch vor, alle Zeitungen hätten damals die Mohammed Karikaturen gedruckt und verbreitet, die hätten nicht alles Redaktionen und Nachrichtensender im Westen angreifen können, das wären einfach zu viele.
    So wurde aber eine riesen Niederlage daraus: Der Westen hat sich unterworfen und gezeigt, dass er bis zu Selbstverleugnung gehen wird.
    Wenn alle Islamkritiker in D sich auf einmal outen würden, dann wäre es auch etwas gewonnen. Nur leider sind wir so wenige, dass wir in der Öffentlichkeit dann immer noch als vereinzelbare Ziele erscheinen…Sollte aber irgendwann eine kritische Masse an Untergrundkritikern erreicht sein, muss etwas in Richtung einer offenen Partei etc. passieren..

  64. #81 Wotan47 (20. Nov 2009 23:03)

    Wenn ich von der höchsten Instanz eingeweit bin (auch wenn ich mir das nur einbilde oder behaupte), dann weis ich mehr als du und bin dir überlegen. Du hast zu tun, was ich dir sage, denn sonst stellst du dich gegen die höchste Instanz etc.

    Diese Kritik ist einerseits berechtigt. Das sind Dinge, die auch von diversen Christen bis zum Exzess so ausgeübt worden sind und – so in diversen Sekten – heute noch ausgeübt werden. In diesem Falle spricht man von Mißbrauch. Das Neue Testament lehrt unmißverständlich, daß Lehrinhalte nicht dazu führen können, daß Menschen, die diese erkannt haben oder erkannt zu haben vorgeben, dies dazu mißbrauchen können, ihre Brüder zu beherrschen, wie dies in der Welt üblich ist.

    Dieses Problem war auch unter den Schülern Jesu kein neues:

    Dann entstand unter ihnen noch ein ehrsüchtiges Streiten darüber, wer von ihnen dafür gelte, der Größte zu sein.

    Er aber sagte ihnen: »Bei den Nationen haben die Könige die Herrschaft über sie, und die über sie Vollmacht haben, werden ?Wohltäter? genannt.

    Doch bei euch sollte es nicht so sein, sondern der Größte unter euch sei wie der Jüngste und der Führende wie ein Dienender.

    Denn wer ist der Größere, der zu Tisch liegt oder der bedient? Ist nicht er es, der zu Tisch liegt? Ich aber bin in eurer Mitte wie ein Dienender. (Lukas 22. 24 – 27)

    Die Fügung „die über sie Vollmacht haben“ lautet im Grie. kat-exouziazo – wörtlich „herab-vollmachten“ und beschreibt das in der Welt („den Nationen“) übliche System von „Regierenden“ und der von ihnen eingesetzten Hierarchie, die den Willen der jeweiligen Könige über das so genannte „Volk“ (láos“, von dort kommt der Begriff der „Laien“ her) durchzusetzen haben. Die Herrschaft solcher „Könige“ und der von diesen eingesetzten „Großen“ ist demnach bei allen, die Jesus nachfolgen wollen, ausgeschlossen – es ei denn, sie folgen Ihm nicht nach, sondern geben dies lediglich vor.

    Interessanterweise lehrt auch Petrus:

    Den Ältesten (grie. presbyteroi, wörtl. übersetzt Vorhinein-schreitende) nun unter euch spreche ich zu (als Mitältester und Zeuge der Leiden des Christus und Teilnehmer an der Herrlichkeit, die künftig enthüllt werden soll):

    Hirtet das Herdlein Gottes unter euch und beaufsichtigt es nicht genötigt, sondern freiwillig, Gott gemäß, auch nicht für Schandgewinn, sondern bereitwillig,

    auch nicht als beherrschtet ihr die Losteile, sondern werdet Vorbilder des Herdleins. (1. Petrus 5. 1 – 3)

    Der Begriff „Losteil“ kommt aus dem alten Israel, in welchen das Land nicht gekauft, sondern seinen Besitzern „zugelost“ wurde. Dem entspricht im NT – gegenbildlich – der jeweils eigene geistliche Anteil am Reiche Gottes, den jeder Gläubige am Ganzen hat. Das Lehren und Führen derer, die auf diesem Wege noch „jung“ sind und in die christliche Lehre erst noch eingeführt werden sollen, obliegt denen, die als „Älteste“ (Begriff siehe oben) den Weg, den diese noch zu gehen haben, bereits gegangen sind. Es geht also um Vorbilder, nicht um Herrschaft.

    Es entspricht einer großen Tragödie, daß diese „Hirten“ nicht in dem geblieben sind, sondern tatsächlich die „Losteile“ (im Griechischen genannt kleronómía) an sich gerissen haben, um diese ihren fortan zu Unmündigen deklarierten Glaubensbrüdern „zuteilen“ zu können. Von dem Begriff „kleronómos“ (gesetzlicher Losteilinhaber) kommt dann – geradezu folgerichtig – auch der Begriff des „Klerus“ her.

    Die „Ämterhierarchie“, die dieses Verhalten zur Folge hatte, derzufolge deren Inhaber sich die vorgeblich „ihnen allein“ zustehende Berechtigung anmaßten, ihren eigenen (zuvor mithilfe eines ganzen Systems theologischer Kunstgriffe zu Unmündigen – Laien – und Dienstboten erklärten) Brüdern fortan die geistlichen Dinge zuzuteilen, halte ich daher für nicht biblisch und diese ist Ursache für die wohl meisten Probleme, denen das Christentum seither erlegen war.

    So lächerlich das Ganze auch ist, aber genau so funktioniert es. Es funktioniert aber nur, weil es genügend deppen gibt die dem das auch abnehmen und sich danach richten!

    Richtig. Leider funktioniert es. Nur ist der Umstand, daß eine Sache funktioniert, noch lange kein Erweis ihrer Richtigkeit. Nun stellen Sie Sich aber mal vor, daß es Leute gibt, die dennoch an Christus und Sein Wort glauben und diesem „Deppen-System“ dennoch nicht zu folgen bereit sind – und darin noch nicht mal einen Widerspruch zu den Lehren Jesu Christi erkennen, sondern einen Gleichklang, ja eine völlige Übereinstimmung.

    Andererseits ist es ja auch so bequem. Wenn alles Gottest Wille ist bin ICH ja nicht für den sch… den ich baue verantwortlich, es ist ja Gottes Wille! Es sind also immer andere für alles Verantwortlich nur nie man selber!
    Dies haben die Muslime bis zum exzess perfektioniert.

    Das „Inschallah“ der Moslems kennt die christliche Lehre so nicht. Zwar „ist an Gottes Segen alle gelegen“, und es gilt auch, daß „die Bauleute umsonst am Hause bauen, wenn nicht der Herr daran baut“, aber weder der christliche noch der jüdische Glaube nimmt dem Menschen die eigene Verantwortung für sein Tun ab – im Gegenteil: der Mensch erntet, was er sät.

    In der Beziehung haben es Atheisten etwas schwerer. Die können sich nur selber an die Nase fassen.

    Die Christen genauso. Insofern sollte man den Exzess diverser Möchtegern – Herrscher, die ihre angemaßte Macht damit zu begründen suchen, daß Gott „zu ihnen gesprochen“ habe (was nach den Lehren des Neuen Testaments nicht sein kann) nicht zur Regel erklären. Es gibt aus Gottes Sicht keinerlei Ansehen der Person. Wer ohne umzukehren sündigt, der wird schon in diesem Leben die Folgen daran tragen (Römer 1. 18ff) und – so glauben wir – spätestens im nächsten zur Verantwortung gezogen.

    #84 Confluctor (21. Nov 2009 08:52)

    Nun, ob es Dir passt oder nicht, es gibt nun mal solche Fälle, wo Menschen vom Schöpfer als seine Boten berufen werden. Nur weil Du persönlich keinen Propheten kennst oder selbst keiner bist, heißt das nicht, dass es keinen gibt bzw. gab.

    Was solche Sätze leichthin übersehen machen, ist der Umstand, daß es auch falsche Propheten gab und wohl auch immer geben wird, solange die Erde sich dreht. Insofern wird deren zunächst als „Befreiung“ empfundene Ankunft meist recht bald zu einem Alptraum. Ein falscher Prophet trägt seinen vermeintlichen Anspruch, ein Prophet zu sein, meist plakativ vor sich her, verlangt nach Unterordnung unter sein eigenes Diktat, das er als vermeintlich „göttliches“ ausgibt, und und verkündet sich damit immer selbst.

  65. Hier ein weiterer bericht auf Russia Today und Reaktionen der Bevölkerung:

    http://www.youtube.com/watch?v=TzQy8DdYb9s

    Der Bericht vermeidet politisch korrekt, den Hauptverdächtigen an der Ermordung von Hw. Daniil als solchen zu benennen: den Islam! Es wird generalisierend von „religiösen Gruppierungen“ geredet. Der missionarisch bewegte Geistliche hatte sich neben dem Islam auch mit christlichen Splittergruppen und der kathol. Kirche auseinandergesetzt.

  66. #15 Eurabier
    Peter Scholl-Latour sagte einmal: “Am Ende werden auch die Russen einsehen, dass sie Christen sind!”

    Scholl-Latour antwortete mal in einem Interview, auf die erstaunte frage, wieso er, der doch alle Länder der Welt bereist habe und alle Religionen und Ideologien durchschaue, sich immer noch als gläubiger Katholik bekenne:
    „Credo, quia absurdum. Ich glaube, weil es absurd ist.“

    An Kommunismus, Faschismus oder Islam zu glauben, ist allerdings nicht absurder als an das Christentum zu glauben, höchstens tödlicher.

  67. Christenverfolgung ist an der Tagesordnung, doch auch das Eingreifen Gottes:
    ——————————–

    Man kills wife and buries children alive.

    A Muslim man in Egypt killed his wife because she was reading the Bible and then buried her with their infant baby and an 8-year old daughter. The girls were buried alive! He then reported to the police that an uncle killed the kids. 15 days later, another family member died. When they went to bury
    him, they found the 2 little girls under the sand – ALIVE! The country is outraged over the incident, and the man will be executed.. The older girl was asked how she had survived and she says:- ‚A man wearing shiny white
    clothes, with bleeding wounds in his hands, came every day to feed us.
    He woke up my mom so she could nurse my sister,‘ she said. She was interviewed
    on Egyptian national TV, by availed Muslim woman news anchor. She said on public TV, ‚This was none other than Jesus, because nobody else does things like this!‘ Muslims believe Isa (Jesus) would do this, but the wounds mean He really was crucified, and it’s clear also that He is alive! But, it’s
    also clear that the child could not make up a story like this, and there is no way these children could have survived without a true miracle. Muslim leaders are going to have a hard time to figure out what to do with this,
    and the popularity of the Passion movie oesn’t help! With Egypt at the
    center of the media and education in the Middle East , you can be sure this
    story will spread. Christ is still turning the world upside down! Please let
    this story be shared. The Lord says, ‚I will bless the person who puts his trust in me.‘ Jeremiah 17

Comments are closed.