Schluss mit LustigNach dem aufregenden Abstimmungstag bietet Ihnen auch das Fernsehen heute Abend ein paar möglicherweise interessante Leckerbissen: Um 22.30 Uhr wird in der Phoenix-Sendung „Tacheles“ diskutiert über Religion und Meinungsfreiheit (Foto), um 22.45 Uhr bringt RTL eine parallel dazu laufende Reportage über mutige Frauen in Afghanistan und um 23.55 Uhr sehen Sie wiederum auf RTL einen Bericht über Gewalt im Namen der islamischen Ehre.

Margot KäßmannPhoenix 22.30 Uhr: Tacheles. Religion und Meinungsfreiheit: Schluss mit lustig? Beim Talk am roten Tisch in der hannoverschen Marktkirche diskutieren Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann (Foto l.), Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Ali Kizilkaya, Vorsitzender des Islamrats, Prof. Bascha Mika, ehemals Chefredakteurin der Tageszeitung taz, die Bundesvorsitzende der Grünen, Claudia Roth und der Kabarettist Kerim Pamuk.

RTL 22.45 Uhr: Frauen in Angst. Die mutigen Frauen von Afghanistan

Antonia Rados trifft in Afghanistan Opfer der radikalen Taliban, die sich trotz westlichen Militärs behaupten. In rund 70 Prozent des Landes sind die Taliban trotz ausländi­scher Soldaten präsent, setzen ihre radikal islamische Weltsicht durch. Jede berufstätige und aktive Frau muss fürchten, ermordet zu werden, denn die „Gotteskrieger“ erlauben ihnen weder zu arbeiten noch sich zu bilden. Den Trailer zur Sendung sehen Sie hier.

RTL 23.55: Ich will nur mein Leben leben. Gewalt im Namen der Ehre

Alleine im Jahr 2008 starben zwischen 12 und 18 Frauen im Namen der Ehre. Eine offizielle Polizeistatistik gibt es dazu nicht. In traditionellen muslimischen Familien ist die Frau die Ehre der Familie. Wenn sie außereheliche Beziehungen zu Männern unterhält, einen von den Eltern ausgesuchten Ehemann ablehnt oder sich scheiden lässt, verletzt sie die Ehre der ganzen Familie. Manche Familien schrecken dann nicht einmal vor Mord zurück, um ihre Ehre wieder herzustellen. Hakima kommt aus einer solchen Familie. Seit sie sich weigerte eine arrangierte Ehe einzugehen, ist sie auf der Flucht vor ihren Verwandten. Aus ihrem alten Leben sind ihr nur die wichtigsten Dokumente wie Zeugnisse und Personalausweis geblieben. Alles andere musste sie zurück lassen für ein Leben in Freiheit, aber auch in Einsamkeit und Angst. Bei Gewalt im Namen der Ehre sind nicht nur die Frauen Opfer. Die Männer suchen sich die Rolle des Aufpassers nicht aus, sondern werden hinein erzogen oder hinein gedrängt. Im schlimmsten Fall müssen sie die Familienehre mit Gewalt verteidigen. Damit zerstören sie meist auch ihr eigenes Leben. Meine Schwester ist nicht meine Ehre, sagen die Jugendlichen von Heroes. Heroes ist ein Projekt in Berlin-Neukölln, in dem Jugendliche mit vorwiegend türkischem oder arabischem Migrationshintergrund zu Rollenvorbildern ausgebildet werden. Ursprünglich stammt das Konzept aus Schweden und ist bisher einmalig in Deutschland. In Schulen oder Vereinen diskutieren die Heroes mit Gleichaltrigen über Ehre und Gleichberechtigung.

Wir dürfen gespannt sein…

image_pdfimage_print

 

233 KOMMENTARE

  1. Heute am 29.11.2009 werden wir um 24.00 Uhr eine neue Besucherrekordzahl haben.
    50 920 war gestern.
    Heute wird diese Zahl geknackt.

  2. Die Phoenix Runde hat ja eine super Truppe eingeladen, sogar claudia Fatima Roth ist dabei! Schon mal meine Beta Blocker rauskramen..

  3. Wird die Sendung auf Phoenix live sein? Bzw. wurde sie heute nach bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses aufgezeichnet?

  4. Bei den geladenen Leuten wird wohl die Opferrolle des Islams klar herauskristallisiert werden.
    Die Diskussion ist nicht zu empfehlen, fördert nur Aggressionen

  5. Tacheles lief bereits heute Morgen. Man glaubt es kaum: Claudia Fatima Roth hat ab und zu mal was ganz Vernünftiges gesagt. So langsam geht ihr wohl ein Licht auf, daß man sich nicht bedingungslos hinter eine barbarische Kultur stellen kann und das ganze als verständnisvolle Multikultifolklore verkaufen kann.

  6. Heute am 29.11.2009 werden wir um 24.00 Uhr eine neue Besucherrekordzahl haben.
    50 920 war gestern.
    Heute wird diese Zahl geknackt.

    Ruft Eure Freunde an, sie sollen sich einloggen.
    Wir werden den neuen Rekord gemeinsam
    !!!!!!!!!!feiern!!!!!!!!!!

  7. Wenn ich mir ansehe welche Teilnehmer uns bei der Phoenix-Runde die Ehre geben, dann weiß ich wie es ausgeht: Islam gut—Schweiz böse…und Deutschland natürlich auch.

    Zum Glück zahle ich keine Gebühren für diese staatliche verordnete Propagandasendung. Allein schon die Roth zu sehen ist Körperverletzung.

  8. Wolf Biermann hat einmal über die DDR-Zeitung „Neues Deutschland“ gesagt, dass man dort zwischen den Zeilen hätte lesen können, dass aber auch dort gelogen worden sei.

    Das war meisterhafte journalistische Handwerkskunst.

    Wer glaubt, dass die heutigen Blätter, Fernsehsender und Online-Redaktionen von FAZ, Phoenix, RTL, Deutschlandfunk und Spiegel Online das nicht genauso gut können, der hebe den Finger. Der Wind dreht sich langsam „gegen den Islam“ – zwischen den Zeilen ist das deutlich zu lesen.

    Was hat es also zu bedeuten, dass heute alle glauben, die islamkritische Bewegung habe einen Sieg errungen? Ja, vielleicht war das, was heute in der Schweiz abgehalten wurde – und dessen Ergebnis so nicht „erwartet“ wurde – tatsächlich der Anfang von irgendetwas, was man an höherer Stelle mit dem Islam vorhat. Und mit uns allen.

  9. #5 Ingsoc (29. Nov 2009 22:05)

    Die Phoenix Runde hat ja eine super Truppe eingeladen, sogar claudia Fatima Roth ist dabei! Schon mal meine Beta Blocker rauskramen..

    echt eine gradezu sureale Gästeliste, einer pro-islamischer als der/die andere…

    stelle mir grade vor, Honnecker, mielke, 2 sowjet-oberste und ein kreisparteileiter der SED sitzen zusammen am tisch und diskutieren „offenherzig-neutral“ im staatlich kontrollierten Fernsehn über die probleme im Ostblock.

    nicht viel anderes dürfen wir hier erwarten. Augenwischerei, nicht mehr

  10. DIE 52 000 WIRD GENACKT – NUN GEH ICH MA EIN FLÄSCHEN HOLEN – EIN GUTER TAG FÜR DIE KÄMPFER FÜR EIN FREIES EUROPA – EIGENTLICH SIN DIEUMFRAGERGEBNISSE BEI BILD ON SPON JA NOCH VIEL SCHLIMMER-

  11. warum regen die sich denn darüber nicht auf?

    Leider habe ich hier im Ausland keine deutschen Sender – aber morgen kann man die Konserven einsehen-falls überhaupt interessant, nun werden wir diese Rekorde geniessen –
    über 52 000 sehe ich ganz sicher !!!

  12. Fatima R. hat nur die selbe Kakke wie immer erzählt. Jeden Moment gibts hier einen neuen Besucherrekord.

  13. @#9 Unbequemer Demokrat:
    Genau das habe ich auch eben gedacht, als ich die Teilnehmerliste sah.
    Spannend fände ich höchstens noch die Frage, wie es ein Diskussion geben kann, wenn es keine Gegener hinsichtlich der Meinung gibt.
    Die evangelische Kirche ist einfach nur eine Schande für ihre kriecherische Untergebenheit gegenüber den sie verachtenden Mohammedanern.

    Die Kirchenverräter sollten sich mal ihr religiöses Vorbild ansehen. Der war auch nicht immer nur „lieb“ und bequem, sondern stand für seine Überzeugung ein.

  14. Heute haben die mutigen Schweizer einen Stein aus der Mauer gebrochen, die die Dressurelite um den Islam gezogen hat, damit er nicht kritisiert werden darf.

    Ja, der Islam darf kritisiert werden, nein er muss kritisiert werden.

    Schäuble wollte uns in die Steinzeit zurückführen, er wollte uns den Mördern ans Messer liefern, wenn wir von unserem durch das Grundgesetz verbrieften Grundrecht der freien Meinungsäußerung Gebrauch machen. Schäuble wollte uns verbieten, eine Lehre zu kritisieren und öffentlich abzulehnen, die unsere Freiheit, ja unser Leben bedroht. Schäuble wollte uns, die wir aus Verfassungstreue nicht zulassen können, dass diese mörderische Lehre sich hier ungehindert betätigt, das Schicksal eines Robert Redecker bereiten, der sich seit Jahren verstecken muss und nicht einmal zur Beerdigung seines Vaters konnte, weil ihn sonst Schäubles Häscher ermordet hätten.

    Leute lasst uns dafür kämpfen, dass dieser Schäuble endlich wegen Hochverrats angeklagt wird.

  15. Ich kann mir wahrlich was schöneres vorstellen, als mir heute abend diese Selbsthilfegruppe radikaler Gutmenschen anzuschauen.

  16. Ich bin dabei, wenn wir den neuen Rekord aufstellen – es freut mich so unermesslich, wie wir gemeinsam das Schiff Deutschland langsam um den Eisberg Islam steuern.

  17. Und ab 23:50 Uhr wird im ZDF geschwafelt:

    Zu Gast im Philosophischen Quartett sind diesmal Daniel Deckers, Kirchenexperte der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und mit dem Vatikan eng vertraut, sowie der bekennende Papstkritiker Alan Posener, Korrespondent für „Die Welt“ und „Welt am Sonntag“. Sie diskutieren mit Peter Sloterdijk und Rüdiger Safranski über den deutschen Papst-Professor und dessen Bild unserer heutigen Welt. Befindet er sich tatsächlich auf einem „Kreuzzug gegen die Moderne“, wie seine Gegner behaupten?

    http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/8/0,1872,1021352_idDispatch:9165035,00.html
    Da „Experten“ wie Alan Posener geistig längst im Islam angekommen sind, prophezeie ich, dass im Tenor der Sendung Islam identisch mit kultureller Moderne sei.

  18. @ lorbas

    Ich würde den Begriff Schammord vorziehen, denn es ist die Scham der Moslems vor ihren Glaubenssbrüdern, die sie zu solchen Mordtaten treibt.

  19. TÄTÄTÄTÄ TÄTÄTÄTÄ TÄTÄTÄTÄ TÄTÄTÄTÄ

    ——————————-
    NEUER REKORD !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  20. Eine sehr erlesene Runde haben die öffentlich-rechtlichen Lügensender da zusammengestellt.Da kann ich ja nicht mal eine Pro-oder Contrameinung erkennen.
    Ich hab die Sendung heute morgen zwar noch nicht gesehen,aber ich kann mir vorstellen,daß sie sich alle am Schluß im Kreis an den Händen fassen und „Piep Piep Piep,Mohammed hat uns lieb“ singen 😀
    Übrigens find ich es sehr gut,daß hier bei PI heute richtig was los war.Ich hoffe,daß die Leserschaft und die Zahl derer,die endlich wach werden,immer größer wird.Nächstes Jahr bitte 70000 Minimum 😉

  21. So langsam kann man sich ja Gedanken über einen möglichen „PI News“ Fernsehsender machen, in Kooperation mit FOX News und mit kräfitger Unterstützung der tausenden von Fans. Genügend Potential würde auf dem deutschen linkslastigen Markt bestehen.

  22. verschiebt sich die Sendung? bekomme keinen Stream bzw. nur einen, der mir sagt, dass zur Zeit keine Sendung gestreamt wird…

  23. AY…51.333 and countin‘ !!!!

    Herzlichen Glückwunsch PI !

    Vielleicht wird es doch noch mal was mit konkretem Widerstand gegen die linksgrüne Meinungsdiktatur in diesem Land.

  24. Jetzt schaue ich gleich auch Fernsehen, vielleicht kommen die Ludolfs. So einen großartigen Tag, so einen herrlichen Tag, so einen dämlichen Tag möchte ich mir nicht durch die Dressurelite verderben lassen.

  25. Nein, meine Damen und Herren.

    Ich sehe die Liste der „Gäste“ auf Phönix und habe bereits genug gesehen.

    Sofort Glotze aus. Da trinke ich doch wirklich zur Feier des Tages lieber ein gutes Münchner Bier und lausche den Posaunenstößen einer überaus liebenswürdigen Künslerin…

    http://www.youtube.com/watch?v=EUv76QcT_5c

  26. Spontan kommen mir bei dem Herum-ge-eiere wegen der Karrikaturen die ganzen Proteste gegen die Brender-Abberufung nach 12 Jahren ZDF in den Sinn. Bei den Karrikaturen panische Angst vor dem Abdruck, aber bei Brender in großer Sorge um die Demokratie……

  27. Und weil der neue Besucherrekord so schön ist, rufen wir heute noch beim Sorgentelefon des Bonner Islamisten Pierre Vogel an und versuchen die Muslime zu überzeugen, in den Zentralrat der Ex-Muslime einzutreten:

    Sorgentelefon Männer
    Ibrahim-Thomas:
    0251 – 3797782
    0176 – 81056266

    Sorgentelefon Frauen
    Schwester Ula:
    07141 – 6427354
    (Di. 9-11.30h + 20-22h, Do. 9-11.30h)
    in dringenden Fällen:
    0177 – 4143381

  28. #46 Eurabier (29. Nov 2009 22:40)
    Wieso ist ausgerechnet Bascha Mika die Vernünftigste in der Runde?
    ____________________________________

    Die Linken kommen nicht mehr drum rum.
    Die war immer im öffentlichen Auftreten z.B. im Presseclub relativ gemäßigt.
    Darum ist sie vielleicht nicht mehr bei der TAZ. Die Basisredaktion hat sie wohl rausgemobbt.

  29. Unter dem Schutz der Religionsfreiheit verbreiten die Muslime ein Buch (den Koran) in dem erklärt wird, das alle Nichtmuslime Tiere, wörtlich Schweine, Affen und Vieh, sind.

    Aber eine solche Verletzung der Menschenwürde, die über alles hinausgeht was Nazis je verbreitet haben, steht natürlich über jeder Kritik.

  30. Nach den Statistiken kommen um diese Zeit noch im Schnitt noch ca. 3000 Zugriffe dazu, also 55.000 sind möglich.

    -Kristina Köhler wird Ministerin
    -Die Schweizer wollen keine Minarette
    -PI hat einen neuen Rekord

    Ein gutes Wochenende für Deutschland und Europa!

  31. Zur Zeit hetzt die Tagesschau über das Ja der Schweiz zum Nein für Minarette!

    Ich schäme mich als Deutscher! Ich bin Schweizer!

  32. „To be, or not to be, that is the question“ (Hamlet, Shakespeare)!
    Und, genau diese „Frage“ hat der “osmanische” Hausmeister meines Vermieters, auf den Punkt gebracht, als er zu ihm sagte:
    “Anton, heute mache ich die Dreckarbeit für dich, in 5 Jahren, machst Du sie für mich!”

    Das heisst, alle arbeitsfähigen Europäer werden Sklaven, Rentner – “entsorgt”!

  33. Besucherrekord schon wider geknackt. Dank aber auch den Anti PI Hetzer. Glückwunsch PI.
    Nächstes Jahr um diese Zeit wird vielleicht die 100 000nder Marke geknackt.

  34. Sry, Typo: Zattoo ( 2-mal o )
    ——————————
    Kleiner Tipp für Leute mit TV-Problemen:

    Zattoo.com (FS auf´m PC)

  35. Bascha Mika von der „taz“ hat behauptet, wir hätten in Deutschland mit dem § 166 StGB einen „Blasphemie“-Paragraphen.

    Hier irrt Bascha Mika von der „taz“ !

    Den Straftatbestand der „Blasphemie“ gibt es in Deutschland aus gutem Grund schon lange nicht mehr, weil zur Blasphemie — also zur Gotteslästerung — ein Gott oder eine Göttin zwingend notwendig ist, den oder die es tatsächlich und nachweislich geben müsste.

    Gibt es aber nicht !

    Also auch keine Blasphemie.

  36. “To be, or not to be, that is the question” (Hamlet, Shakespeare)!
    Und, genau diese “Frage” hat der “osmanische” Hausmeister meines Vermieters, auf den Punkt gebracht, als er zu ihm sagte:
    “Anton, heute mache ich die Dreckarbeit für dich, in 5 Jahren, machst Du sie für mich!”

    Das heisst, alle arbeitsfähigen Europäer werden Sklaven, Rentner – “entsorgt”!

  37. #72 Eurabier (29. Nov 2009 22:57) Was ist denn mit der Roth los.
    _______________________________________
    Hat bei PI ein neues Wählerpotential aufgetan
    :mrgreen:

  38. Das sind schwache Gäste. Und das Publikum verdeutlicht das momentane Problem das wir haben. Bei der Befragung zweier Jugendliche, was sie von den Mohammedkarikaturen halten kam nur ein schulterzuckendes „Keine Ahnung“. Es ist ein allgemeines Desinteresse in diesem Land festzustellen. Als polnischstämmiger Migrant finde ich es schade, dass die Jugend sich nicht für dieses Land, die Freiheit interessieren und diese nur bereitwillig aufgeben würden.

  39. Herr Ali K. vom Islamrat fordert immer wieder Respekt gegenüber dem Islam. Wer Respekt erwartet, muss sich auch so Verhalten, dass man ihn Respektieren kann.

  40. Die Disussion ist gar nicht so schlecht. Wenn Gutmenschen unter sich sind, und dann noch ein paar mit einem Restverstand plus ein halbwegs informierter Moderator, dann können durchaus aufschlußreiche Antworten kommen.
    Käßmann und Mika jedenfalls haben noch einen Rest von aufgeklärtem Verstand………….

  41. @ #77 lorbas:
    Welch islamophobe Einstellung! Sie wissen wohl nicht, dass der „Respekt“ im Islam nicht verdient, sondern eingefordert wird. 😉

  42. #23 Rainer_Zufall (29. Nov 2009 22:22)

    Ich würde einen Rekord von 55555 begrüßen 😉

    Das wäre dann aber rainer Zufall! 😉

  43. Die Roth ist durch und durch Politiker.

    Sie pickt sich von allem das passende heraus ohne mal klar Position zu beziehen.

    Religiöse Gefühle verletzen ist ganz böse, Oper absagen aber auch, und überhaupt
    solln sich doch alle mal lieb haben.

    Gutmenschentum vom feinsten.

  44. #21 Talkingkraut
    „Ja, der Islam darf kritisiert werden, nein er muss kritisiert werden.“

    Das könnte ein Satz sein aus dem Buch der Autorin und Filmemacherin („Submission“)
    Ayaan Hirsi Ali: „Ich klage an“. Darin schreibt sie, dass der freie Westen die moralische Pflicht hat (Achtung, Gutmenschen!), den Islam zu kritisieren, weil die Moslems selbst es, bei Androhung von Todesstrafe, nicht dürfen. Es ist diese völlig fehlende Selbstreflexion und die daraus folgende Stagnation und Rückwärtsgewandheit des Islams, die fürchterliche soziale und wirtschaftliche Verwerfungen bereitet.

  45. Haben wir zu respektiern, dass die Brut ieser Babaren unsere Kinder abzocken, verprügeln, ermorden oder mit Drogen verseuchen, oder zu respektieren, weil es ihnen gelingt, unser Land in das Mittelalter zurück zu entwickeln, wofür verlangen oder erwarten sie Respekt-für welche Leistung- nur eine möchte ich gennt wissen. Man sieht nur Not, Elend, Mord, Folter, oder auch abgehobene Dekadenz, aber sonst nicht ein postives Merkmal, wo der Islam tobt – selbst die Waffen, die sie gegen uns erheben, konnten sie nicht selbst entwickeln und produzieren. Wofür bitte Respekt-wofür….

  46. Ich erwarte von Muslimen in „Pakistan und Indonesien“ gar nichts!

    Ich berwarte von Muslimen, dass sie die deutsche Verfassung vorbehaltlos bejahen.

    Das tun sie nicht – Folge?

  47. #79 MASSistVoll

    CFR verwundert mit teilweise kritischen Tönen.
    Moderator ok. Käßmann auch.
    Leider wird um den heissen Brei geredet.
    Ali K. vom Islamrat ist stolz auf das GG.

  48. He, he, was ist das denn? Die Stimmung dreht!
    Roth muß sich plötzlich gegen Käsmann verteidigen, von wegen Kopftuch, Kofptuchpflicht in muslimischen Staaten usw.. Dabei hatte sich noch gerade die Keule „marwa/Dresden“ rausgeholt.
    Wow, nicht schlecht, es tut sich was….

  49. #70 A Prisn (29. Nov 2009 22:57)

    Bascha Mika von der “taz” hat behauptet, wir hätten in Deutschland mit dem § 166 StGB einen “Blasphemie”-Paragraphen.

    Hier irrt Bascha Mika von der “taz” !Den Straftatbestand der “Blasphemie” gibt es in Deutschland aus gutem Grund schon lange nicht mehr, weil zur Blasphemie — also zur Gotteslästerung — ein Gott oder eine Göttin zwingend notwendig ist, den oder die es tatsächlich und nachweislich geben müsste.

    Den § 166 StGB gibt es aber sehr wohl noch. Und im landläufigen Sprachgebaruch wird der halt oft als „Blasphemie-Paragraph“ bezeichnet.

  50. Die Schule ist der Ort, an dem biodeutsche Scheißkartoffeln die erste Erfahrung mit mohammedanischer Gewalt machen!

  51. #81 Maethor

    Wir leben hier in Deutschland, mitten in Europa,
    da muss man sich Respekt verdienen.

    Andere Länder, andere Sitten. 😉

  52. Sieht so aus, als ob wir heute die 55.000 wenigstens touchieren werden. Naja, wie auch immer, der Feind ließt ja auch noch mit 🙂
    Ich für meinen Teil gucke heute aber lieber „300“, um mich schon mal mental auf die nähere Zukunft einzustimmen 😀

  53. Hat die Roth zugenommen?

    Und tatsächlich, sie dreht ein wenig, aber nur ein klein wenig ihr Fähnchen! Ist aber egal!

  54. die diskussion kommt jetzt in gang.
    unverkennbar. und unumkehrbar.
    der politische mohamedanismus wird sich jetzt der kritik stellen muessen.
    und die zahl der dummkoepfe, die seine politischen ziele immer noch negieren, werden jetzt zunehmend auf widerstand stossen.
    endlich!
    weiteres indiz: der neue besucherrekord bei PI. glueckwunsch!

  55. #68 lorbas

    Mal sehen, wann PI in Wikipedia eingetragen wird. Der Nigemeier ist dort eingetrage!! Das totschweigen ist eine Taktik. Aber irgendwann kann man PI nicht mehr Totschweigen. Viele Linksextremen Seiten wie der braunemob.de berichten natürlich negativ über PI und das ist auch gut so. Wenn die ganzen Medien wie Spiegel, Focus und Stern gegen PI hetzen. Dann würden wir so viele Besucher kriegen wie spiegelonline!! Glaub mal je mehr hetze gegen PI, desto mehr besucher!! Ich frage mich, wann „Mut gegen Rechts“ gegen PI hetzt.

  56. Claudi hat geweint, weil man ihre Oberschenkel mit den Twin-Towers verglichen hat! Mit was sollte man sie denn sonst vergleichen? – Claudi du bist ein verglühender Stern 🙂

  57. #86 MASSistVOLL
    Selbst Dubai, einst der Hoffnungsschimmer unter den islamischen Ländern, platzt gerade wie eine Seifenblase, wegen typisch moslemischem Größenwahn und Beschränktheit. Kein einziges islamisches Land hat
    es bisher geschafft, ein funktionierendes soziales und wirtschaftliches System zu schaffen. Die mittelalterliche bzw. vorsteinzeitliche Religion und Lebensweise hemmt den Fortschritt nicht nur in islamischen Ländern, sondern mittlerweile auch bei uns in Europa.

  58. Hab ich doch gesagt Januar/Februar 55.000, je früher desto besser! Schneeballeffekt! Wenn jeder von uns nur 2 Neue innerhalb eines Jahres findet und diese dann wieder……

    Doch besser in Monaten denken!

  59. Roth hatte Nachhilfe!!!
    Sagt sie doch allen Ernst, dass die Mohamed-Karikaturen eine Propaganda-Maßnahme des Irans war.
    Ist ja doll!
    Da bin ich platt!
    Offensichtlich haben die Beiträge zur Sonne-Mond-und-Sterne-Roth auf PI-News doch einen kleinen Bildungsschub produziert.
    Chapeau Frau Roth, da verzeiht man ihr doch fast ihre vollständige Ahnungslosigkeit hinsichtlich Presserecht, dem Schutz der Privatsphäre und dem Schutz der Persönlichkeitrechte.

  60. #102 Eurabier (29. Nov 2009 23:19)

    Schön, wie wir jüdische und christliche Witze machen dürfen, aber keine mohammedanischen!

    Bei den Mohammedanern ist nichts witzig, aber sie sind auch ohne Witz zum lachen.

  61. Schalte gerade von Phoenix auf RTL um und da ist er wieder der rote Faden der sich durch mein Leben zieht, schon seit 40 Jahren. Terror, Gewalt, Barbarische Bräuche und Frauenfeindlichkeit immer in Verbindung mit dem Islam.

  62. Schweiz
    :o)

    Schweiz
    :o)

    Schweiz
    :o)

    Das ist so gut, dass Argumente hier gar nicht mehr notwendig sind, um hier einen Beitrag zu posten!

  63. Höhö, heute dürften so einige Schlucke kostbaren Rotweins in des Naivlings Schlund stecken geblieben sein.

    🙂

  64. #114 laboe

    Ich möcht mir ihre Oberschenkel nicht bildlich Vorstellen, da ich Ästhet sein mag! Doch bei dem Verglich, macht die Vergangenheit Hoffnung für die Zukunft.

  65. OT
    Auch der Tagesspiegel kübelt jetzt im Kommentar über die bösen Schweizer Bürger.
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/Schweiz-Minarett-Islam;art141,2963085
    Mit den Arabern Milliardengeschäfte machen, aber den Islam aus dem Land „heraushalten“…. Nicht nur sachlich falsch (keine Minarette, NICHT kein Islam hieß das Thema), sondern vor allem unlogisch ist die Argumentation: Sind „Milliardengeschäfte“ etwa eine moralische Kategorie, die man gegen demokratische Entscheidungen aufwiegen kann?

  66. Der Teufel hat heute, am 1. Advent 2009, dem „Propheten“ Muhammed- der Friede, den er auf seine Mitmenschen gebracht hat, sei mit ihm- den Kragen umgedreht!

  67. Anerkannte Fachleute weisen wieder und wieder auf die Gefahren einer Islamisierung Europas hin.

    Sie erhärten ihre Argumente mit Zitaten aus der theoretischen Schrift des Islam und führen den Beweis, daß es sich um ein System mit totalitärem Machtanspruch jenseits des Laizismus handelt. „Religion“ und Staat befinden sich in diesem System in untrennbarer Symbiose.

    Das widerspricht sämtlichen Vorstellungen von uns Europäern, die wir geprägt sind von der Aufklärung und den ideellen und moralischen Prämissen des christlich-jüdischen Fundamentes unseres Abendlandes.

    Nein, nein, nein — immer wieder NEIN zu den Angriffen auf Demokratie und Menschenwürde.

    http://www.pi-blog.net/neu-2009/vergewaltigungen.html

    http://www.pi-blog.net/zwangsehen.html

    Diese hier gezeigten Dokumente müssen im Fernsehen gezeigt werden bei jeder Diskussionsrunde wie heute im Fernsehen.

    Denn die Leute wissen ja bereits weitgehend Bescheid, nur schweigen sie noch, geknebelt und chloroformiert von der sogenannten „Politischen Korrektheit“, die in Wahrheit nichts anderes ist als Befürwortung von Kindesmißbrauch, Frauenvergewaltigung, Mord, Totschlag, exzessiver Gewalt.

    Aber — die Wahrheit wird bald überall ausgesprochen werden. Das ist gewiß.

  68. Wer abseits der Touristenpfade ohne Geld – als Frau – schon mal in Islamischen Ländern unterwegs war….

    …. kann keine Minarette , kann keine Moscheen, kann keine bärtigen Männer mit erhobenem Zeigefinger, wollen.

  69. @ #119 laboe:
    Aber nur im Rahmen des Koran. „Humor“ ist dort Veralberung und Verhohnepiepelung der „Anderen“. Geniale Humoristen wie Loriot oder die Monty Python sind unter islamschen Bedingungen nicht vorstellbar – es sei denn am Galgen.

  70. #120 palatin (29. Nov 2009 23:29)

    Wenn Frau Roth so etwas sagt, erntet selbst der Iran Sympathiepunkte.

    Wenn sie wirklich ernstgenommen werden will sollte sie ihrem Nachwuchsislamgroupie Ario Ebrahimpour Mirzaie wegen seines Kinderfeldzug gegen die Meinungsfreiheit die Löffel langziehen.

  71. Sehr gerade die Rados: Am schlimmsten war für mich das 12-jährige Mädchen, das bereits zwei Jahr lang mit einem Taliban verheiratet war. Diese traurigen Augen! und jetzt noch die Geschichte von der Androhung der Entführung eines 8-jährigen Mädchens.
    Gerade sagt die Rados: Frau sein in Afghanistan heißt ständig bedroht und misshandelt zu werden, wie im Mittelalter.

  72. „Wenn die Taliban einen Krieg erfolgreich führen, dann den gegen Afghanische Mädchen und Frauen“. war der Schlusssatz von Antonia Rados.

    Kein Kommentar, er spricht für sich selbst.

  73. #123 palatin

    Tatsächlich wird das Ja zum NEIN keine praktische Umsetzung haben, vorerst! Viel wichtiger ist die Bedeutung! Alle Europäer, wissen das sie NEIN sagen können, dürfen, müssen! Und sie wissen, das die Schweizer keine Nazis sind! Die Schweizer haben ein ganz wichtiges Signal gesendet, an alle freien denkenden Menschen! Danke!

    Der Widerstand wird größer! Immer mehr äußern sich frei. Lassen sich den Mund nicht mehr verbieten! Das ist wahre Demokratie! Ich hab noch Hoffnung!

  74. @ #133 lorbas

    Heute ist nicht nur der 1. Advent, sondern zugleich auch id-ul adha (Das islamische Opferfest). Passend, nicht? Da haben sie nun ein Opfer bringen müssen, zumindest erstmal in der Schweiz.

    Ansonsten besteht immernoch die Möglichkeit sich als Opfer zu fühlen. Als Opfer der Demokratie.

  75. #114 laboe (29. Nov 2009 23:25)

    Claudi hat geweint, weil man ihre Oberschenkel mit den Twin-Towers verglichen hat! Mit was sollte man sie denn sonst vergleichen? – Claudi du bist ein verglühender Stern :-)“““““““““

    …na ja-bei den Twin Towers hat mich das Schicksal der Menschen sehr bewegt – hier darf man ein bsichen träumen, was das Ende dieser Geschichte angeht….

  76. #137 oiropeer

    Ist das dieses Dr…sfest bei dem Tiere barbarisch gequält werden?

    55.000 geknackt, weiter so 🙂 🙂 🙂

  77. Pamuk kann nicht verstehen, daß Yanar keine Scherze über den Islam amcht, weil er Angst um sein leben hat.
    CFR hat bewiesen, daß unsere Politiker sehr wohl um den Islam bescheid wissen. Allerdings schaute sie bei kritischer werdenden Aussagen immer zu ihrem rechten islamischen Nachbarn, der Teil der Islamkonferenz ist.
    Es wurde viel geredet, viel an der Oberfläche entlang. Daß der Koran, der Islam der Grund allen Überls ist, wurde immer wieder hervorragend vermieden zu erwähnen. Der Islam ist bei denen immer noch eine Religion.
    Es war nicht unbedingt vertane Zeit sich das anzuschauen, für einen PI-Ler nchts Neues und für Unbedarfte nicht wirklich Informativ was einen Unbedarften kritischer machen würde.
    Also für Einen wie mich eher langweilig, für andere wenig Informativ.
    Es wurde z.B. entgegen des Themas nicht abschließend die Gründe der Gewaltorgien und Haßtiraden wegen der „Mohamed-Karikaturen“ geklärt, trotz der augenscheinlich gut informierten Teilnehmer.

  78. Trotz aller kleinen Erfolge segeln wir immer noch HART AM WIND mit unserer Islamkritik.

    Doch ich denke, wir schießen gerade erst die Artillerie ein wenig ein und die Feiglinge sitzen mit vollen Hosen im Schützengraben.

    Doch diese Schlacht gegen den Islam als faschistische Ideologie MUSS – sinnbildlich -geschlagen werden, ob wir wollen oder nicht!

    Bayonette!

    Für die Freiheit!

    Vorwärts!

  79. ..was tippen denn meine Finger da so zusammen-das Fläschen auf den guten 1.Advent zeigt seine Wirkung–guter Tag–Glückwunsch und Dank nochmal an PI und alle Mitstreiter !

  80. #140 lorbas

    Geschächtet? Ja. Aber nicht nur im Islam findet dieses Ausbluten der Tiere statt. Jedochhalten sich andere Religionen daran, wenn es in einem Land aus Tierschutzgründen verboten ist, ohne dass sie dabei über die eingeschränkte Religionsfreiheit klagen.

  81. #142 MASSistVOLL

    Na dann gute Nacht und komm bald wieder!

    Würd dazu gern YT-Link setzen, aber dann ist der Kommentar erst morgen frei. Schade!

  82. #141 Eisenherz 1988

    Klartext zu reden, dass trauen sich viele noch nicht. Aber man merkt ganz deutlich, es brodelt.

    #142 MASSistVOLL

    Ich muss auch um halb 6 raus, wer bis kurz vor 12 dabei ist kann auch noch bis kurz nach 12 bleiben. 😉

  83. #144 oiropeer

    Schau mal bitte was gestern für ein netter Bericht über Tierquälerei bei PI zu lesen war.

  84. 2009 war ein gutes Jahr:

    Ölpreis fällt auf Fünfjahrestief
    Wahlen in Holland
    Sozialistisches Bündnis in D verhindert
    Sarrazin
    Klimahysterie bekommt Dämpfer
    Dubai pleite
    Minarettabstimmung Schweiz
    ,,, und Claudia weint

  85. #141 Eisenherz 1988 (29. Nov 2009 23:48)
    Ja, ja, das stimmt ja alles. Aber: Wann wurde mal so offen in einer reinen Gutmenschen-Diskussion über die Religionsunterdrückung in muslimischen Staaten geredet? Und wann wurde mal so offen (von Käsmann und Mika) die „Empfindlichkeit“ von Muslimen in Sachen Kritik angesprochen, während gleichzeitig über das Christentum nach Belieben hergezogen werden „darf“?
    Das war ein positiver Ansatz, der ausgebaut werden muß. Ich bin sicher, dass PI u. Co. mittelbar dazu beitragen.

  86. GLÜCKWUNSCH SCHWEITZ
    GLÜCKWUNSCH PI
    heute ist der 1.advent und ich grüsse die jungs und mädels von „Y – tours“

  87. Habt ihr den Kranz an Hatuns Grab gerade gesehen?
    Auf der Grabschleife stand: B90 die Grünen.
    @ Bürgerkrieg 90 die Grünen
    Das habt ihr mit zu verantworten, da hilft auch kein Kranz mehr, nun ist sie leider tot.
    „Islam ist Frieden“

  88. Entweder bin ich blöd, oder ich weiß nicht, hat RTL heut Abend die Nacht der Islam-Kritik?

    „Ich will nur mein Leben leben“

    Solltet ihr euch ansehen! Hat aber natürlich nichts mit dem Islam zu tun!

  89. #148 lorbas

    Hatte ich übersehen. Einer Kuh mitten auf der Strasse die Sehnen durchzutrennen, damit sie nicht mehr gehen kann, obschon diese am Baum festgebinden ist und ohnehin nicht flüchten kann… Das ist purer Sadismus. Diese primitiven Gelüste mit einer religiösen Handlung zu verbinden, um sie öffentlich ausleben zu dürfen… absolut zu verurteilen!

  90. Alles Gute PI

    Na ja von wegen die Gesellschaft akzeptiert keine Frauen die keine Jungfrauen mehr sind.
    GENAU deswegen lassen sich viele von denen auch hintenrum beglücken, das weiß ich aus sicherer Quelle.
    Sorry dass ich das anspreche ist aber so.
    (Von wegen ihr Ungläubigen mit euren H**enfrauen bla bla. Unsere Frauen sind dafür hintenrum noch jungfräulich.)

  91. Komme gerade von einer Wochenendreise zurück und höre auf der Heimfahrt, dass die Schweizer den Bau weiterer Minarette abgelehnen, dass Kristina Köhler Ministerin wird und PI einen neuen Besucherrekord hat.
    Allen meinen herzlichen Glückwunsch dazu.
    Ein hochzufriedener Pro_D 🙂

  92. #160 HomerJaySimpson (30. Nov 2009 00:07)
    Also ich weiß nicht……….. Ein gewisses niveau sollten wir bei PI halten. Gerade die sexualisierte und frauenverachtende Sprache vieler muslimischer Migranten müssen wir meiden.

  93. Ich habe jetzt den moslemkritischen Fernsehabend fast hinter mir. Auch wenn vieles noch nicht Ausgesprochen wird, habe ich trotzdem das Gefühl das ein Ruck durch Deutschland geht. Jetzt müssen wir dran bleiben!

  94. #166 johannwi
    Prinzipiell schon, meine Wortwahl war noch etwas plump, aber hab mich ja im vorhinein entschuldigt.
    Wie soll man sowas auch politically correct rüberbringen 😀 ?

  95. #157 WahrerSozialDemokrat (30. Nov 2009 00:03)

    #149 laboe
    “und Claudia weint”

    Highlight! Für mich Sonne, Mond und Sterne!

    lach 🙂

    Sehe ich auch so: CFR ist ein Symbol für eine ignorante, problemverleugnende Politikund sie kommt zunehmend in Argumentationsnöte. Deshalb ist der Untergang von Roth ein gutes Zeichen.
    Die ehemalige Frau von der TAZ war übrigens nicht so ganz verkehrt.

  96. #170 HomerJaySimpson
    Die Heuchelei der Moslems ist anstössig, nicht deine Wortwahl. Das wurde verwechselt.

  97. #170 HomerJaySimpson (30. Nov 2009 00:20)Die groteske Haltung zur Sexualität und die damit verbundene Doppelmoral in muslimischen Gesellschaften ist allerdings ein großes Thema.
    Neulich war ja irgendwo dieser Bericht über als Frauen verkleidete afghanische Jungen zu lesen, die wegen der muslimischen Verhaltensregeln als „weibliches“ Sexualobjekt für afghanische Männer herhalten müssen. So habe ich jedenfalls das ganze verstanden.
    Die Einstellung vieler/mancher muslimischer Migranten bei uns ist im Prinzip nicht anders, wenn sie nichtmuslimische Frauen verachten, aber mit ihnen schlafen wollen, während es bei muslimischen Frauen absurde „Vorschriften“ gibt.

  98. TV-Sendung Tacheles:
    Tja, bei Fr. Roth sind inzwischen durchaus Islam-kritische Töne zu hören; bei einem Politprofi wie ihr darf man davon ausgehen, daß es Taktik ist um ihren Kritikern(u.a. wir!) Wind aus den Segeln zu nehmen. Sozusagen „ein Stück weit“ selbstkritisch sein.
    Auf jedenfall ist es schon einmal ein Riesenfortschritt, daß eine offensichtliche Lüge wie die Phrase „also ersteinmal -Islam heißt Frieden-“ die man jahrelang in jeder TV Diskussion über den Islam hören konnte, inzwischen nicht mehr durchkommt, das Publikum würde in Gelächter ausbrechen.
    ——
    RTL>
    Vielleicht haben ja einige RTL Redakteure Kinder im schulpflichtigen Alter, die „Live“-Berichterstattung aus der Schule hat wohl bei einigen die Augen geöffnet. Daher wohl auch der „zufällige“ Themenabend Islam.

  99. Ich hab das heute morgen schon gesehen.
    Frau Dr. Käßmann sollte sich etwas mehr trauen.
    Ansonsten ist die Tendenz der Sendung schon ganz ok, aber es ist ein weiter Weg…
    Vielleicht müssen wir gezielt solche Veranstaltungen besuchen und uns daran beteiligen…

    Gut´s Nächt´le!

  100. Interessant auch die Wortwahl bei den ÖR Sendern zum Minarett Volksentscheid, in der ARD Tagesschau war von „rechtskonservativen“ Parteien die Rede. Das ist ok, so sieht die SVP sich wohl auch selbst.
    In der ZDF heute Sendung war noch von „rechtspopulistischen“ Parteien in der Schweiz die Rede. So wurde bisher auch immer schön halal, äh ich meine natürlich politisch korrekt, die FPÖ und ihre Wähler von der deutschen Medienlandschaft denunziert.

  101. In der Tat die Doppelmoral ist das verächtliche, be den isamischen Zuwanderern, verachten unsere Frauen, schlagen aber die eigenen, behandeln sie wie Dreck, um nur ein Beispiel zu nennen.

    Schaut einer gerade das Erste?
    :“Politiker und PR profis als Komplizen unabhängige Journalisten stören da nur.“

    Wie dreist, da heuern die Medien mal eben 200 Statisten an für nen Ärztestreik.
    Boah bin baff. Und der michel glaubt alles, geschönte Medienberichte von PR Profis geschrieben werden von öffentlich rechtlichen gesendet, ohne dass die die unabhängigkeit nachforschen.

    Erinnert mich an die 90% — 51 % Sarrazin Statistik.

  102. #174 Bernd_das_Brot

    Politisches (CFR) bzw. finanzielles (RTL) kahlkühl! Dann hat das Volk evt. doch noch was zu sagen?!

  103. RTL/Rados:

    laut lachen musste ich, wie die Polizistin gesagt hat, dass die Taliban sich unter und hinter Frauenröcken verstecken….

    Soviel Mut hätte ich den Taliban gar nicht zugetraut…, die strotzen ja geradezu vor Feigheit!

    Aber wie passt das zusammen, dass kein Mann die Frauengemächer betreten darf??

  104. zum Respekt:

    – die Moslems haben generell keinen Respekt und verdienen auch keinen..
    – die haben keine Kultur, die wissen gar nicht was das ist..

  105. #176 Timur

    Ich kenne Margot Käßmann, persönlich.
    Werde das bei passender Gelegenheit nutzen 😉
    Sie kommt ursprünglich aus 35260 Stadtallendorf,
    Deutschlands maximal breicherter Stadt, sogar Berlin macht gegen Stadtallendorf keinen Stich.

  106. #176 Timur

    Ja wir müssen noch viel aktiver werden! Und wenn wir nur dort sind, um an den richtigen Stellen/ Positionen einfach nur zu klatschen! Das ist wichtiger als man glaubt! Geht überall hin! Ob organisiert oder nicht! Schreit buh wenn es euch nicht gefällt und klatscht wenn es euch gefällt! Doch nicken oder schütteln hilft nicht weiter. Die Zeit ist vorbei! Die neue Bewegung wird keine Jahreszeit haben, sondern die Freiheit der Unendlichkeit!

    Das PI-Lied:
    http://www.youtube.com/watch?v=ddAr7gBUszY

    Gute Nacht

  107. #141 Eisenherz 1988 (29. Nov 2009 23:48)

    .
    Es wurde viel geredet, viel an der Oberfläche entlang. Daß der Koran, der Islam der Grund allen Überls ist, wurde immer wieder hervorragend vermieden zu erwähnen. Der Islam ist bei denen immer noch eine Religion.
    Es war nicht unbedingt vertane Zeit sich das anzuschauen, für einen PI-Ler nchts Neues und für Unbedarfte nicht wirklich Informativ was einen Unbedarften kritischer machen würde.

    Die steuerbezahlte Rotfunkpropaganda ist das was es ist, ein Showprogramm zum Schein für unbedarfte Sesselfurzer. Unter der Oberfläche wird nie wirklich in die Tiefe gegangen.
    ———
    #177 Bernd_das_Brot (30. Nov 2009 00:39)

    Interessant auch die Wortwahl bei den ÖR Sendern zum Minarett Volksentscheid, in der ARD Tagesschau war von “rechtskonservativen” Parteien die Rede. Das ist ok, so sieht die SVP sich wohl auch selbst.
    In der ZDF heute Sendung war noch von “rechtspopulistischen” Parteien in der Schweiz die Rede. So wurde bisher auch immer schön halal, äh ich meine natürlich politisch korrekt, die FPÖ und ihre Wähler von der deutschen Medienlandschaft denunziert.
    Teilnehmer.

    Die GEZ-Lügenmedien müssen jetzt ganz doll aufpassen, ob sie das Volk noch weiter verarschen & verärgern und als Nazis bezeichnen wollen. Das hat gravierende Negativfolgen für die Propagandabesatzungen. Die Ernsthaftigkeit & Aufrichtigkeit leidet, GEZabmeldungen, Abonnentmentaufkündigungen, Rote Zahlen, Zuschauerschwund, usw.
    ———
    #178 HomerJaySimpson (30. Nov 2009 00:40)

    Wie dreist, da heuern die Medien mal eben 200 Statisten an für nen Ärztestreik.
    Boah bin baff. Und der michel glaubt alles, geschönte Medienberichte von PR Profis geschrieben werden von öffentlich rechtlichen gesendet, ohne dass die die unabhängigkeit nachforschen.

    Du kannst den Medien gar nichts mehr glauben. Alleine schon die 30% eingeführte geschönte Berichtquote, extra für den Islam. Das ist Manipulation, wie zu DDR-Zeiten. Nur verlogen!

  108. #183 hundertsechzigmilliarden
    Hey übrigens hast du einen neuen Verehrer.
    Didi hat dich auf seinem „geheimen online-Tagebuch“ verewigt und schwärmt für Dich 😀
    Lass mal, mich auch schon.
    Der Mann hat einfach Geschmack **

  109. OT:
    Habe gerade ZDF Reportage angeschaut. Dort sagte die muslimische Gemeinde nach dem Gebet zum Pfarrer, sie habe für Friede und.. Umweltschutz gebetet. Und der Pfarrer kaufte das ab.

    Das sind also die guten Menschen und wir sind Abschaum.

  110. OT

    Gezielter Angriff – Vier Polizisten in Washington erschossen

    Seattle – 29.11.2009: Bei einem offenbar gezielten Angriff sind im US-Staat Washington vier Polizisten erschossen worden. Nach Angaben von Beamten stürmte ein oder mehrere Bewaffnete in ein Café und schossen auf die Opfer. Von einer „Hinrichtung“ sprach ein Sprecher der Sherrifs.

    Unbekannte Täter haben vier Polizisten im US-Bundesstaat Washington erschossen. Die Beamten saßen am Sonntagmorgen in einem Café in Parkland, als der oder die Täter hereinstürmten und das Feuer eröffneten. „Es war ein gezielter Angriff auf die Polizisten“, sagte der Sprecher des Sheriffs, Ed Troyer. Von einem „Hinterhalt“ war die Rede. Widersprüchliche Angaben gab es zunächst dazu, ob es sich um einen oder mehrere Täter handelte.

    Die Hintergründe des Verbrechens blieben ebenfalls zunächst unklar. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass es kein Raubüberfall war, sagte Troyer der Lokalzeitung „The News Tribune of Tacoma“. Die Zeitung zitiert ihn mit den Worten: „Das war eine Hinrichtung, ohne Zweifel“. Die Zeitung berichtet weiter: Die niedergeschossenen Polizisten – drei Männer, eine Frau – hätten ihre Uniform getragen und kugelsichere Westen.

    In der Nähe des Tatorts befindet sich ein Stützpunkt der US- Luftwaffe. Das Verbrechen habe sich etwa um 8.30 Uhr lokaler Zeit ereignet.

    Die Polizisten haben demnach in dem Café an ihren Computern gearbeitet, berichtete der lokale TV-Sender Komo. Zur Zeit des Angriffs seien mehrere Gäste und Bedienstete in dem Café gewesen, es habe aber keine weiteren Opfer oder Verletzte gegeben, hieß es.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,664144,00.html

  111. Das Böckenförde-Theorem, zitiert von P.S.:

    „Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann. Das ist das große Wagnis, das er, um der Freiheit willen, eingegangen ist. Als freiheitlicher Staat kann er einerseits nur bestehen, wenn sich die Freiheit, die er seinen Bürgern gewährt, von innen her, aus der moralischen Substanz des einzelnen und der Homogenität der Gesellschaft , reguliert. Anderseits kann er diese inneren Regulierungskräfte nicht von sich aus, das heißt, mit den Mitteln des Rechtszwanges und autoritativen Gebots zu garantieren versuchen, ohne seine Freiheitlichkeit aufzugeben und – auf säkularisierter Ebene – in jenen Totalitätsanspruch zurückzufallen, aus dem er in den konfessionellen Bürgerkriegen herausgeführt hat.“

    – Ernst-Wolfgang Böckenförde: „Staat, Gesellschaft, Freiheit“ 1976

    Sehr aktuell und nachdenkenswert, aber vielleicht zu konsequent gedacht.

  112. #160 HomerJaySimpson

    Was mich aber wirklich sehr traurig und auch sehr nachdenklich stimmt, ist die schweigende Mehrheit der Frauen!

    Ich als Mann bin doch, wenn ich alle Menschenrechte und meinen Glauben als Christ außer Acht lasse, doch nur Bevorteilt im Islam! Sexuell und Machtvoll betrachtet!

    Warum ist gerade die Frauenbewegung so still? Oder ist ihre Bewegung doch nur Hin und Her. Gerade so wie es gefällt und hat niemals die Meinung der Frauen wirklich erkannt?

    In allen politischen Diskussionen beteiligen sich Frauen max. zu 25% ! Tatsache! Aber wollen Gleichberechtigung zu 50%! Warum?? Wieso?

    Warum sind Frauen so unpolitisch? Gerade wenn es um ihre Freiheit geht? Und warum verwechseln Frauen die Gleichberechtigung dann direkt mit Gleichmacherei?

    Ich versteh das nicht!

  113. #190 hundertsechzigmilliarden (30. Nov 2009 01:11)
    Ein fleißiger PI-Leser, der manisch jeden Kommentar analysiert und zum Inhalt seines blogs macht.
    Schau mal unter politblogger…..

  114. Auch die FAZ rätselt über den angeblichen plötzlichen „Meinungsumschwung“ in der Schweiz:
    http://www.faz.net/s/Rub7FC5BF30C45B402F96E964EF8CE790E1/Doc~E2E7FE7FA872D4E8C8BC5AE2E406C3924~ATpl~Ecommon~Scontent.html
    Ein gewisser Jürgen Dunsch stellt Mutmaßungen an und kann gar nicht verstehen, wieso „nur 5 Prozent“ Muslime den Schweizern solche Sorgen machen.
    Vielleicht sollte er mal seine Redaktionskollegin Regina Mönch befragen, oder einfach ihre reportagen aus Berlin lesen. Das würde ihm jedenfalls beim Verständnis helfen.

  115. #194 johannwi

    Ich weiß aber auch nicht wer mit Didi gemeint ist?

    Manchmal hilft 10-fache Aufklärung vor 1-fache Verblödung!

    Oder hab ich was falsch verstanden?

  116. #190

    Didi ist ein (zensiert) aus Stuttgart der mit dem Inder Edathy und dem Qualitätsjournalisten Stefan Niggereier ein Triumvirat gegründet hat mit dem Ziel PI zu vernichten. Ab und zu gesellt sich auch ein Qualitätsjournalist mit Namen Ramon Snack dazu.

    Dem Schreibstil nach zu urteilen muss Didi in seinem vorigen Leben beim Dominikanerorden als Inquisitor (Großinquisitor) gearbeitet haben.

    Was früher die Hexenjäger waren sind heute die Hüter der gutmenschlich/linksgrünen Moral. Und unser Didi ist der traurigste Exponent dieser Spezies.

  117. #199 HomerJaySimpson

    Na danke, joo muss ich mir politblogger erst durchlesen um zu wissen wer Didi ist? Geht es ein wenig klarer? Wahrscheinlich für mich sowieso unwichtig! War nur neugierig.

    Zum Rätseln hab ich keine Lust. Zumindest nicht jetzt!

  118. Glückwunsch an das PI – Team !

    Wünsche weiterhin viel Kraft im Kampf gegen Lüge und rotgrüne Meinungsdiktatur!

  119. #201 Modorok

    Lass mal rot und grün aussen vor! Die meisten Pi-ler sind rot und grün! Auch wenn es schockt!

  120. #199 WahrerSozialDemokrat

    Jepp sorry ich wollte diesem Deppen nur einfach nicht so viele Klicks zuschustern, auch wenn 100 am Tag für ihn schon Rekord wären.
    Auch wenn ich zugeben muss um mich zu amüsieren schau ich da auch hin und wieder rein.
    Er isses nicht wert.

  121. #195 WahrerSozialDemokrat (30. Nov 2009 01:33)
    Der ist wirklich nicht eine Sekunde Aufmerksamkeit wert. Ich habe jetzt auch nur (sorry) wegen homers hinweis dort geschaut. Vor ca. 2 Jahren hatte er noch einen „1:1“ Anti-Pi-blog gemacht, den er dann für ein paar Euro bei ebay vertickt hat (unglaublich). Jetzt hat er wohl das gleiche in grün aufgemacht; keine Ahnung ob da überhaupt welche reinschauen. Offensichtlich null Kommentare, null Leser, null Ahnung.
    Positiv kann man dort nur sehen, dass er praktisch alles, selbst die Gestaltung, bei PI abschaut……… Das ist für mich ein fettes Kompliment für PI und seine Leser.

  122. @ #23 Rainer_Zufall (29. Nov 2009 22:22)
    So schlecht war der Wunsch, die Schätzung doch nicht:

    55.684 statt 55.555 ist verdammt nahe. 🙂 🙂

  123. # 201 WahrerSozialDemokrat

    Was glaubst Du denn, sehr geehrter wahrer Sozialdemokrat, welche Ideologie neben der Profitsucht der Wirtschaft verantwortlich ist für das Desaster, das auf Grund der Massenzuwanderung von Muslimen nach Mittel-und Westeuropa auf diese Region zukommt?
    Aus welcher Richtung kommen Verleumdungs- und Hetzkampagnen in einem Maße, das ihnen der Geifer aus dem Maul läuft, sobald sich jemand wagt, öffentlich die drohende Gefahr zu thematisieren? Das soll die politische Coleur sein, der die meisten Blogger hier angehören?
    Das ist wohl ein klarer Fall von Fehleinschätzung.

  124. schweizer muslime drohen bereits:

    „Jetzt haben wir also das Verbot für Minaretten. Kaum verboten kündigt man auch schon andere zur Abstimmungen kommende Themen an. Z.B. ein Schleierverbot oder ähnliches.

    Sollen die Leute nur machen. Eines Tages wird sich dieses Abstimmungsverhalten rächen. Spätestens dann, wenn die Muslime in der Mehrheit sind. Und rein statistisch ist dieses Szenario nicht wirklich weit entfernt.“

    http://www.dunia.de/2009/11/30/schweizer-verscherzen-es-sich-mit-den-muslimen/

  125. @tez #260

    Akif Sahin, der Verfasser des genannten Käse-Blattes hat sich auch schon die 4 Gründe ausgesucht, für die ablehnende Haltung der Bevölkerung, den Mosels gegenüber. Er ist dabei „sehr selbstkritisch“ mit sich und seiner Sippschaft ins Gericht gegangen. Er gibt bekannt wer die Schuld zu tragen hat:

    Zitat:

    …Die erste ist die Politik.
    …Die zweite ist die Gerichtsbarkeit
    …Die dritte ist die Medienlandschaft
    …Die vierte sind die Muslime selbst. Sie haben es nicht geschafft eine ordentliche Vertretung aufzubauen.

    Genau so wie dieser Akif Sahin sieht es jeder Mosel. Schuld haben wir, die die geistig zurückgebliebenen Selbstbemitleider nicht wollen. Interessant sind auch die hilflosen Drohgebärden, aber das alles ist ja hinlänglich bekannt.

    „Großer Akif Sahin“, die Schweizer müssen es mit Euch nicht erst verscherzen, man hat Euch noch noch gar nie gemocht. Tipp: bleibt bitte dort wo ihr wohnt, in Euren Slums und Lehmhütten, dort seid ihr unter Euch und erst noch sau gut aufgehoben.

    Die Schweizer haben nicht den Minaretten eine Absage erteilt sondern den Muselmanen, merkt es endlich.

  126. „Im Januar 2008 verlieh die den Grünen nahestehende Organisation Integration Neuangekommener Volksmassen Aus Südlichen Islamisch-Orientalischen Nationalstaaten (I.N.V.A.S.I.O.N.) den Ehrennamen „Fatima“. Eine offizielle Änderung des Namens in „Claudia Fatima Roth“ steht noch aus.“
    http://www.stupidedia.org/stupi/Claudia_Roth

    😀 this makes me crack

  127. #15 Thatcher (29. Nov 2009 22:15)

    Man läst den Islam solange die ganze Welt terrorisieren, bis es der letzte Gutmensch nicht hören und sehen kann.
    Dann wird eine Lösung an geboten die alle gut finden werden. Egal zu welchen Bedingungen die Massen werden jubeln.

    vieleicht so ähnlich:

    Der Deutsche Krieg von 1866
    Deutsch-Französische Krieg von 1870–1871

    Und ab da gab es das Deutsche-Reich

    Welchen Krieg braucht das EU-Imperieum?

  128. Tolle Kommentare kann man hier lesen.
    „Man weiß wie man tötet“.

    Sehr demokratisch geht es hier wie immer zu.

  129. Habe es nur ein paar Minuten bei der „Phoenix“ Sendung ausgehalten … mir ist schlecht geworden als ich die „Experten“ reden gehöhrt habe.

    Margot Käßmann von der evangelische Kirche ist doch ein Profi! Sie sollte ganz genau über die politische Ideologie Islam und den Kinderficker Muhammad bescheid wissen.

  130. Das schreibt die Saarbrücker Zeitung, in ihrer Montagsausgabe vom 30.11.2009

    Image-Schaden

    Von SZ-Redakteurin
    Sabine Schorr

    Die Anti-Minarett-Ini-
    tiative hat ganze Ar-
    beit geleistet. Mit ihrer
    emotional geführten Kampag-
    ne – zunächst von vielen belä-
    chelt, schließlich gibt es in
    der Schweiz bisher nur vier
    Gebets-Türme – hat sie die
    Mehrheit der Schweizer er-
    reicht. Schon die Plakate der
    Initiative – darauf eine ver-
    schleierte Frau und Minaret-
    te, die wie Raketen aussehen
    – zeigen, dass hier vor allem
    eine Stellvertreter-Debatte
    geführt wurde. Den Minarett-
    Gegnern ging es weniger um
    religiöse Fragen. Nein, sie
    schürten bewusst die nicht
    nur in der Schweiz vorhande-
    ne Angst vor islamistischem
    Terror. Der Kampf gegen den
    Bau von Minaretten und Mo-
    scheen war offenbar Ventil
    für das unterschwellige Ge-
    fühl der Bedrohung.
    Ungeachtet ihrer Motive
    haben die Minarett-Gegner
    das Image der Schweiz, die
    sich stets durch Weltoffenheit
    auszeichnete, nachhaltig be-
    schädigt. Für ein Land, das
    außer Muslime noch viele an-
    dere Kulturen beherbergt,
    sollte die Gewährung von Re-
    ligionsfreiheit eine Selbstver-
    ständlichkeit sein.

  131. #222 lambert (30. Nov 2009 06:57)

    Das schreibt die Saarbrücker Zeitung, in ihrer Montagsausgabe vom 30.11.2009

    Image-Schaden

    Von SZ-Redakteurin
    Sabine Schorr

    „…Schon die Plakate der
    Initiative – darauf eine ver-
    schleierte Frau und Minaret-
    te, die wie Raketen aussehen
    – zeigen, dass hier vor allem
    eine Stellvertreter-Debatte
    geführt wurde.“

    liebe frau schorr,
    sie hätten auch schreiben können, „minarette die wie speerspitzen aussehen“
    aber dann hätten sie sich ein eigentor geschossen.

    erdogan:

    „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unserer Helme und die Gläubigen unsere Soldaten“

  132. #218 Cartel
    Hall Cartel, herzlich willkommen bei PI! Sind Sie auch endlich aus Multikulti aufgewacht und sehen die Realitäten in Europa?

  133. #211 Modorok

    Ich glaube das müssen wir bei Gelegenheit noch mal vertiefen. Rot/ Grün ist nicht immer nur politisch zu sehen, sondern auch menschlich! So blöd sich das auch anhört! Wahre „Linke“ können gar nicht für eine Islamisierung sein, noch nicht einmal für einen gemäßigten Islam!

    Hier ist ein ignoriertes Dilemma der gesamten „Linken“-Szene ! Und es brodelt dort gewaltig und politisch aktiver sind, ob man es hören möchte oder nicht, die „Linken“!

    Auch wenn mein Name etwas anderes Vermuten lässt, bin ich weder Links noch Rechts! Für mich zumindest, aber wahrscheinlich für Andere dann doch eher Links und dann auch noch ein wenig Rechts! Was für ein Dilemma! Doch nicht für mich!

  134. #218 Cartel (30. Nov 2009 05:38)

    Tolle Kommentare kann man hier lesen.
    “Man weiß wie man tötet”.
    Sehr demokratisch geht es hier wie immer zu.

    Ja, ja so was schockt! Aber mal ehrlich, wissen sie nicht wie man tötet? Fragen sie mal verfolgte Christen in islamischen Länder! Oder lesen sie einfach den Koran!

    Ist das töten nicht ein Grundprinzip des Überlebens? Gut das wir Menschen es „demokratisiert“ haben, doch was nützt uns das, wenn das Überleben dadurch nicht mehr gewährleistet wird. Und an alle Träumer, auch wenn selbst ich es nicht wahr haben will, so ganz gewaltfrei (weltweit) wird das Ende einer Islamisierung nicht funktionieren! Würde gerne was anderes schreiben. Aber so wird es sein oder wir Demokraten werden Geschichte werden!

  135. #16 Moggy

    #16 Moggy73 (29. Nov 2009 22:17)

    echt eine gradezu sureale Gästeliste, einer pro-islamischer als der/die andere…

    stelle mir grade vor, Honnecker, mielke, 2 sowjet-oberste und ein kreisparteileiter der SED sitzen zusammen am tisch und diskutieren “offenherzig-neutral” im staatlich kontrollierten Fernsehn über die probleme im Ostblock.

    Haste schön gesagt. So kommt mir das auch immer vor. Das ist komplett surreal. Und wie Honecker, der noch im Oktober 1989 sagte, die Mauer werde noch hundert Jahre stehen. Die haben wirklich komplett den Schuss nicht gehört.

  136. READ THE QURAN … KNOW YOUR ENEMY!!!

    LESE DEN KORAN … KENNE DEINEN FEIND!!!

    5:33
    http://www.usc.edu/schools/college/crcc/engagement/resources/texts/muslim/quran/005.qmt.html#005.033

    9:29
    http://www.usc.edu/schools/college/crcc/engagement/resources/texts/muslim/quran/009.qmt.html#009.029

    http://schnellmann.org/#Quran_a_Book_out_of_Context

    Quran a Book out of Context (Zusammenhang)

    „clear book“ (5:15)
    „easy to understand“ (44:58, 54:22, 54:32, 54:40)
    „explained in detail“ (6:114) „conveyed clearly“ (5:16, 10:15)
    … and with „no doubt“ in it (2:2)

    Die „Entschuldiger“ wissen nicht was sie sagen ist Abrünnigkeit (Apostasy). Besehend darauf das der Koran nicht verstanden wird, ist nicht klar und setzt die Nichtgläubigkeit in dem Koran selber voraus!

    „… and the best of planners (i.e. deceiver) is Allah.“ (Q.3:54, Q.8:30)

  137. #212 tetz (30. Nov 2009 03:06)

    schweizer muslime drohen bereits:

    “Jetzt haben wir also das Verbot für Minaretten. Kaum verboten kündigt man auch schon andere zur Abstimmungen kommende Themen an. Z.B. ein Schleierverbot oder ähnliches.

    Sollen die Leute nur machen. Eines Tages wird sich dieses Abstimmungsverhalten rächen. Spätestens dann, wenn die Muslime in der Mehrheit sind. Und rein statistisch ist dieses Szenario nicht wirklich weit entfernt.”

    http://www.dunia.de/2009/11/30/schweizer-verscherzen-es-sich-mit-den-muslimen/

    Aha, sie lassen schon mal wieder vorzeitig die Maske fallen. So werden sie auch handeln, wenn es die Minarettinitiative nicht gegegebn hätte und sie die Mehrheit haben. Wie in jedem ausnahmslos islamischen Land werden die Ungläubigen verfolgt und getötet.
    Weltweit zu beobachten. Und wenn es keine religiösen Spinner sind, dann sind es eben muslimische Jugendgangs die andere messern!
    ——-
    #218 Cartel (30. Nov 2009 05:38)

    Tolle Kommentare kann man hier lesen.
    “Man weiß wie man tötet”.

    Sehr demokratisch geht es hier wie immer zu.

    Du wirst es auch noch irgendwann raffen, was außerhalb deiner kleinen gelebten Antifantenwelt und unserer Zivilisation Islamisierung bedeutet. Mohammedaner fragen dich nicht erst vorher, wenn sie dich abmessern, ob du darauf stehst!

  138. Ich kaufe keine Produkte aus den islamischen Ländern. Ab heute werde ich um so mehr die Schweizerprodukte kaufen.

    Daheim kam zur US und der israelischen Fahne, noch das schwebende weisse Balkenkreuz im roten Feld.

  139. Eine Kultur, in der Väter ihre Töchter bei Widerspenstigkeit zum Abschuss freigeben, verdient keinen Respekt.

  140. Noch ein TV-Tipp, morgen, 22.30 WDR:

    Love and Peace in Pakistan – Eine Reise zum roten Sufi Sendung mit Untertiteln Stereo 16:9

    Nach Ankündigung reist ein „Islamexperte“ nach Pakistan, wo alle Religionen friedlich zusammen feiern.

  141. Ich sah bei RTL die Sendung Frauen in Angst mit Antonia Rados. Es war eine beeindruckende Reportage über die geschundenen Frauen in Afghanistan. Eine 10 jährige wurde an einen älteren Mann verheiratet. Ihre traurigen Augen sagten alles (die Eltern hatten sie wieder zurückgeholt) Frauen haben in diesem Land keinerlei Rechte und werden unterdrückt. Alles zeigt das Wesen des Islams.

Comments are closed.