WildersDer niederländische Parlamentarier Geert Wilders freut sich sehr über das Abstimmungsergebnis in der Schweiz und hat den Eidgenossen zu ihrer Entscheidung gratuliert. Wilders sprach von einem „wunderbaren Ergebnis“ und meinte: „Was in der Schweiz möglich ist, sollte bei uns auch gehen.“ Wilders will jetzt mit seiner Freiheitspartei (PVV) ein ähnliches Volksbegehren in den Niederlanden anstreben.

image_pdfimage_print

 

128 KOMMENTARE

  1. Leider wird die herrschende Regierungskaste (CDA und jeweils PvdA, D66, CU und sonstige Lakaien) verhindern, daß die PVV und Wilders die Regierung bilden. Traurig aber Realität.

  2. Achtung, in der Schweiz kämpfen ein paar wackere Antifaschisten heute gegen das drohende 4. Reich! Endlich darf man sich wieder aus tiefster Seele gut fühlen.

    Kundgebungen:

    Zürich: heute 29.11.09 17.00 Uhr Protestkerzen auf der Pestalozzi-Wiese!

    Zürich: heute 29.11.09 20.30 Uhr Spontandemo auf dem Helvetiaplatz!

    St. Gallen: heute 29.11.09 18.00 Uhr Mahnwache auf dem Marktplatz!

    Basel: heute 29.11.09 19.00 Uhr Minarett-Bau auf dem Marktplatz!

    Basel: heute 29.11.09 20.00 Uhr Mahnwache Schifflände!

    Basel: heute 29.11.09 21.00 Uhr Spontandemo Claraplatz!

    Bern: heute 29.11.09 19.00 Uhr Mahnwache auf dem Bundesplatz!

    Ganze Schweiz: Morgen. Tragen einer Weissen Armbinde als Protest gegen das Resultat der Abstimmung.

  3. Was die Schweizer GrünInnen von des Volkes Willen heißen, dürfte nun klar sein: Sie wollen vor dem Europäischen Gerichtshof gegen den Volksentscheid klagen.

    Jaja … Demokratie ist halt für gewisse Parteien das, was die Partei sagt.

  4. Als in unseren nachrichten doe Hoffnung bestand, daß diese Initiative den bach runtergeht, wurde darüber berichtet.
    Jetzt : brüllendes Schweigen 🙂

    Bravo Schweiz, hoffentlich macht das Schule!!!!

    Und hofentlich finden Mohamedaner Moscheen ohne Phallussymbole nicht so toll und verschwinden.
    Andererseits kennen wir deren penetranz. Die sitzen das auch locker aus bis sie mit ihrem Geburtendscshihad am Ziel sind.

  5. Laut Tagesschau ist das, was die Schweizer grad gemacht haben verfassungswidrig, und die schweizer Grünen werden dagegen klagen…

    Das Volk hat nirgendwo mehr etwas zu sagen, wenn nach den Linken ginge.

  6. Europa erwacht!
    =================================
    Juden/Freunde des Judentums & Israelfreunde,
    besucht und helft uns bei:
    http://jewish-union.com
    der Plattform für gemeinsame Aktivitäten und Diskussionen zum Thema Judentum!

  7. Wenn die nachziehen kommt es zu einer Kettenreaktion! Und der zieht das durch, da bin ich mir 100% sicher! Hoffentlich auch bald in Deutschland!

  8. Ein kleiner, eher symbolischer, Sieg für die Meinungsfreiheit, schon kommt die zu erwartende massive Gegenwehr der Gutmenschenfraktion und Steigbügelhalter der Islamisierung. Zieht Euch warm an!

  9. Yep Geerd!

    Go Geerd go!
    und hinterher für die ganze EU!

    Man sehen ob wir die EU Mechanismen nicht gegen die Großen Planer selbst verwenden können.
    Die denken immer zu kurz.

  10. #2 Moderater Taliban (29. Nov 2009 20:04)

    Ganze Schweiz: Morgen. Tragen einer Weissen Armbinde als Protest gegen das Resultat der Abstimmung.

    Die scheinheiligen Schmeißfliegen sollten lieber ihre Originalbinden anziehen:
    http://www.schnittberichte.com/www/SBs/2366/bd51.jpg
    ——–
    GO FOR WILDERS! GO FOR SVP-SCHWEIZ, GO FOR BERLUSCONI, FÜR DIE FREIHEIT EUROPÄISCHER VATERLÄNDER – gegen ISLAMFASCHISMUS (denn der Islam ist keine spirituelle Religion)!

  11. Die Niederlande, dann England, dann Polen, dann Ungarn, dann Dänemark und dann Österreich.

    Nur Deutschland wird nie wähelen dürfen, darauf wette ich.

  12. Hoffentlich war dies die Initialzündung, dass sich ganz Europa gerade noch einmal aus der Islamschlinge befreien wird.

  13. Sehr geehrte(r) …,

    der § 130 StGB, Satz (2) 1. stellt es in Deutschland unter Strafe, Schriften zu verbreiten (…), „die zum Haß gegen Teile der Bevölkerung oder gegen eine … religiöse Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern …“

    Der Koran fordert — insbesondere in den späten, also den endgültigen Suren und Versen aus Mohammeds Jahren in Medina — zum Hass gegen Teile der Bevölkerung auf und fordert Gewaltmaßnahmen gegen diese.

    Z.B. :
    — Sure 5 Vers 17 bezeichnet die Christen als „Ungläubige“;
    — in Sure 8 Vers 55 werden diese „Ungläubigen“ als „schlimmer als das Vieh“ qualifiziert;
    — laut Sure 5 Vers 60 hat Allah, der Gott der Muslime, aus ihnen (den Christen, aber auch den Juden, wie sich aus dem Kontext der vorausgehenden Verse ergibt) „Affen, Schweine und Götzendiener gemacht“;
    — und gemäß Sure 9 Vers 5 sind diese „Götzendiener“ zu töten !

    Koran in der Übersetzung von Mohammad Rassoul, http://www.islam.de/1422.php, einer Website des Zentralrats der Muslime in Deutschland e.V.

    Es gibt im Koran etliche weitere Stellen, in denen Christen und Juden (Schriftbesitzer, „jenen, denen vor euch die Schrift gegeben wurde …“ [Sure 5 Vers 57]) auf übelste Weise beschimpft werden und Gewaltanwendung gegen sie gefordert wird.

    Damit sehe ich in der Verbreitung des Korans in Deutschland den Straftatbestand der Volksverhetzung gemäß § 130 StGB erfüllt — insbesondere, weil der Koran — im Gegensatz zur Bibel — nie historisiert wurde sondern für Muslime auch heute das ewig gültige und unabänderliche, RECHTSVERBINDLICHE Wort ihres Gottes Allah darstellt, an dem es für sie gemäß Sure 2 Vers 2 „keinen Zweifel“ gibt und in dem es gemäß Sure 4 Vers 82 „keinen Widerspruch“ gibt.

    Wie beurteilen Sie als Justizminister(in) diesen Sachverhalt ?

  14. Für alle Antifanten:

    Demokratie heißt, dass die Mehrheit des Volkes entscheidet. Die Mehrheit, die Mehrheit und wieder die Mehrheit.
    Wenn alles nach der Pfeife einer Minderheit tanzt, dann nennt man es „Monarchie“,“Diktatur“, „Kommunismus“ oder „Faschismus“.

    Diese Antifanten sind einfach zu dämlich. Besonders die GEZ-finanzierten.

  15. Die Diskussion um die Islamisierung der europäischen Hochzivilisation wird nun an Intensität zunehmen und die linksgrünen TotalversagerInnen ohne eigene Lebesnleistung werden nun immer stärker in die argumentative Defensive getrieben werden, ein ungewohnte Rolle für die ChefanklägerInnen des GutmenschInnentums!

    Die Sarrazin-Ära ist das Ende der linksgrünen Lufthoheit über die Stammtische der Rotweingürtel!

  16. #12 vivaeuropa

    Ja richtig, Volksabstimmungen wird es in Deutschland niemals geben. Dafür ist das deutsche Wahlvolk viel zu inkompetent und könnte ja gegen die Interessen unserer Politikerkaste wählen. Und noch schlimmer: Es könnten sich die Nazis durchsetzen wie in der Schweiz. 😉

  17. Wilders ist fraglos eine der (wenigen) großen Gestalten der heutigen Politik. Seine Reden in Israel und den USA beinhalteten nichts, was ich beanstanden könnte.
    Genau das treibt seinen Kritikern den Schweiß auf die Stirn.

  18. Geert Wilders ist einfach klasse!

    Übrigens: Nur in Deutschland wird Islamkritik in den MEdien mit „Rechtspopulismus“ gleichgesetzt. In den Niederlanden schüttelt man darüber nur die Köpfe, wie mir ein holländischer Freund neulich berichtete. Die Ermordung van Goghs hat die Niederländer wirklich tief getroffen und geprägt.

  19. Unterschied zwischen Islam und Nationalsozialismus :

    — Der Islam ist Juden- und Christenfeindlich und richtet sich gegen alle Menschen, die KEINE Muslime sind.

    — Der Nationalsozialismus ist mglw. „nur“ Judenfeindlich.
    Das ist aber nicht sicher.
    Denn er richtet sich auch gegen alle Menschen, die keine „Arier“ (ursprünglich „Perser / Iraner“) sind.

  20. Klar, und irgendwann wird Wilders auch Kirchtürme verbieten lassen und nur Gotteshäuser zulassen, die in seinem Sinne sind, hatten wir das nicht schon einmal????

    @Primus Pilus: Es geht ja nicht um die Kritik, Kritik ist in jeder Form in Ordnung. Aber das, was läuft in vielen Fällen, das ist keine Kritik, das ist Hetze!

    Und weißt Du wie geht?
    Einer sagt: Das, was PrimusPilus sagt, das finde ich schräg, obwohl, er ist eigentlich in Ordnung.
    Der nächste: Weißt Du, was PrimusPilus gesagt hat??? Und überhaupt, weißt Du überhaupt, wo der herkommt? DEN kannst gar nicht ernstnehmen.
    Der dritte: Passt auf, wenn Primus kommt, der kommt aus einer Gegend, in der alle aus dem Glauben heraus sich gegenseitig die Sofas vollpissen, ladet den bloß nicht ein, nicht ohne Windel …
    und so geht das weiter und weiter, Du wirst denunziert, und dann?
    hast Du Angst, denn DU hast niemals niemandem ein Sofa vollgepisst.
    Aber DU hast den Stempel …
    Darum geht es

  21. Jaja … Demokratie ist halt für gewisse Parteien das, was die Partei sagt.

    Selbstverständlich ist Demokratie nur das, was linksgrünen Vorstellungen entspricht. Das ist doch klar.

  22. So leid es mir tut, aber Wilders wird damit keinen Erfolg haben können (auch wenn ich es ihm von Herzen wünschen würde), da auch die Niederlande ab Dienstag in der EudSSR mit eingebunden ist. Die Schweiz hat den Vorteil, daß sie kein EU-Mitgliedsstaat ist und deshalb auch keine Klage vor dem EuGH Erfolg gegen die Schweiz haben wird.

    Umso mehr halte ich das Vorhaben von Wilders zwar für gewagt, aber nicht für nmöglich.

  23. Die Muslime antworten wie erwartet. Wer von den Vertretern der Schweizer Musliem auch gefragt wird, jeder droht offen mit Gewalt.

    Natürlich betonen alle befragten Muslime, dass sie persönlich Gewalt ablehnen, aber dass sie natürlich (vollstes) Verständnis dafür haben, wenn enttäuschte Glaubensgenoßen nun Gewalttaten verüben.

    Kratzt man am Russen kommt der Bauer zum Vorschein, kratzt man am Muslim kommt der Terrorist zum Vorschein.

  24. vossy (29. Nov 2009 20:49)

    Deswegen soll das Votum auch vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte angefochten werden. Da ist die Schweiz Mitglied:

    In der Schweiz stellt die EMRK direkt anwendbares Recht dar. Staatliche Grundrechte sind von jedem Bürger nicht nur aufgrund von verfassungsmäßigen Rechten einklagbar, sondern auch aufgrund von allfälligen Rechten, die jemandem aus der EMRK zustehen.

    (Wikipedia)

  25. @#27 Islamophober:

    Nö, etwas falsch verstanden, mein Posting:
    Ihr geht hier so vor!

    Interessant, dass meine Kritik an Euch abprallt und ich noch als Befürworter dastehe.
    Das ist der Knaller! Ihr lest das raus, was Ihr haben wollt, kritisiert oder lobt es, ohne einen Anpruch auf Klarheit!
    ICH habe definitiv nicht die Menschen gemeint, die muslemischen Glaubens sind, ich habe DIE Menschen gemeint, sie sich Christen schimpfen, ja schimpfen ist das richtige Wort.
    Interessant ist, dass ihr genauso reagiert, wie IHR den Koran auslegt, was Ihr nicht einmal belgen könnt. Und steht in der Bilbel nicht: Liebe Deinen Feind wie Dich selbst?
    Was müsst Ihr hassen und Euch jeden Tag das Messer an Hals wünschen!

  26. und auch mal angenommen wenn? ich mach mir nix aus dieser kranken religionsscheisse.

    Sollen sie den schwachsinn doch verbieten geht doch eh keiner mehr in die kirche unter 70

  27. @15 A Prisn Stimme zu

    Kein Grundrecht gilt absolut. Denn man muss den Fall einkalkulieren, dass ein Grundrecht mit einem anderen kollidiert. Der Islam kollidiert mit so ziemlich allen anderen Grundrechten, besonders betroffen sind die Menschenwürde, die zu schützen, der Staat nach dem Grundgesetz verpflichtet ist, und das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit.

    Dass eine Lehre, die von ihren Anhängern verlangt zu töten, um die Herrschaft des Islams zu errichten, Anspruch auf freie Religionsausübung hat, wie es von der heuchlerischen Saubande aus den Medien und der Politik behauptet wird, stimmt einfach nicht.

    Sondern die Grundrechtskollisionen, die diese verbrecherische Lehre verursacht, müssen nach dem Prinzip der praktischen Konkordanz ausgeglichen werden, das bedeutet, dass im Falle der Mohammedaner die freie Religionsausübung nur sehr eingeschränkt zugelassen werden kann.

    Praktikabel ist dabei nicht, dass man ein Tauschgeschäft macht, Mohammedaner bekennen sich zum Grundgesetz, dafür erhalten sie von der Politik Privilegien zur Ausübung ihrer Religion. Das würde ja bedeuten, mit dem Bekenntnis zum Grundgesetz können nun die Mohammedaner ihren Glauben praktizieren, der von ihnen Mord fordert, um das Grundgesetz abzuschaffen und an seine Stelle die Scharia zu setzen. Das ist bizarr, wenn Schäuble so vorgeht.

    Man muss sich bei der Politik einfach eingestehen, dass dieser Islam nicht mit unserer Wertordnung kompatibel ist. Schäuble kann auch nicht so tun, als wäre er der neue Mohammed, der nun von Allah berufen ist, aus den grundgesetzwidrigen Islam einen grundgesetzkompatiblen zu machen. Wir können nichts daran ändern, dass der Mohammed von seinem Allah eine so abscheuliche Lehre empfangen hat. Mit einem Verbot der Minarette bringt man am besten zum Ausdruck, dass dieser Islam kein Teil Deutschlands sein darf und dass dieser Islam in Deutschland nicht willkommen ist.

  28. #29 Islamophober

    Genau wie Ihr mit Eurer Islamisierung, Du hast meinen Hinweis wenigstens verstanden.
    Um eine „Islamisierung“ innerhalb der nächsten Jahre hier eintreffen zu lassen, müsste jede Frau muslimischem Glaubens ca. 17 Kinder gebären, real sind es 2,3 …
    also, wer ist paranoid, ich habe nur versucht, Euch an den eigenen Eiern zu kriegen.

  29. #25 Baukran (29. Nov 2009 20:43)

    Kannst Du mir mal Deinen Beitrag erklären. So ist er leider total unverständlich.

  30. #31 Baukran (29. Nov 2009 20:57)
    Das liegt daran, daß ich Nazis, wie dich schon seit langem nicht mehr für vollnehme. Du hast die Ironie in meinem ersten Posting gar nicht erst verstanden. Macht aber auch nix, da ich weiß daß Nazis nicht unbedingt die Klügsten sind.
    Außerdem kann ich dir nicht dienen. Bin kein Christ! :mrgreen:
    Du mußt unsere Demokratie aber ganz schön hassen, wenn du extra auf Pi angeschissen kommst, um dich hier hassend auszuheulen, über die vielen phösemöse-Kommentare, die dir einfach nur die Wahrheit ins Gesicht klatschen. 😆 😆

  31. #34 Baukran (29. Nov 2009 21:00)
    Schau dir doch nur mal die Umgebungen und die Innenstädte an. Die Ghettoviertel mit ihren Ghettokids aus muselmanischen Kreisen, die ganzen Kopftücher, die libanesischen Familienclans, Moscheenbauten eine nach der anderen, usw. – braucht kein Mensch!

  32. #37 Islamophober

    War klar, das mich ein ausgepuffter Nationalsozialist Nazi nennt!
    Und NEIN, ich hasse unsere Demokratie nicht, ich bin nur entsetzt, dass unsere Demokratie es zulässt, das andere Nationen beschimpft werden dürfen mit Worten, die ich nicht wiederholen mag.
    Und sehr, sehr lustig, warum sollte ich ein Nazi sein, nur weil ich sehe, das ihr schlimmer seid, als das, was Ihr bekämpfen wollt?
    Vielleicht solltest Du meine Posts vorher lesen, aber das scheint hier wohl nicht der Fall zu sein.

  33. Erinnert sich noch jemand an den Boykott der EU-Staaten anno 2000 gegen das „Nazi“-Österreich zu Strafe dafür, dass die FPÖ erstmals an der Regierung beteiligt war?

  34. #39 Islamophober

    Ich lebe in einer Großstadt, da gibt es viele Ghettos mit armen deutschen Kindern, braucht man die?
    Armut ist immer ein Thema und furchtbar! Das braucht niemand, auch die Armen brauchen das nicht, noch viel weniger.

  35. An so manche Skeptiker gegenüber der Demokratie:

    Nur Demokratie und Meinungsfreiheit und die Achtung der freiheitlichen Verfassung wird die Diskussion in die richtige Richtung führen!

  36. #43 danton

    Und warum haben deutsche Männer immer Angst, dass ihr Schwanz zu klein sei? Und fragen Frauen, ob es stimmt, dass türkische Männer größere Schwänze haben?
    Und wenn ich jetzt sage: Stimmt!!!
    Wird der Moslemhass dann größer??
    Wahrscheimlich … seufz

  37. die arroganz der linken antifa-recken ist unerhoert!
    die minarettbaugegner in der schweiz haben eine klare demokratische legitimation!
    wer das in abrede stellt und zum widerstand aufruft, ist ein antidemokrat!

  38. #10 Jochen10
    „Mal sehen ob wir die EU Mechanismen nicht gegen die Großen Planer selbst verwenden können.“

    Du sprichst in Rätseln. Selbst wenn Wolders die Wahl in Holland für sich gewinnt, welchen Einfluss hat das für das rechte Lager in Brüssel ? um das Zerstörungswerk noch auf zu halten.
    Nur der deutschsprachige Raum könnte noch Weichen stellen. Das sehe ich aber nach wie vor in weiter Ferne.
    Übermorgen beginnen “ Die ersten Tage der Reichskanzlei“ , der Europäischen Gerichtshof als Zentralmacht
    Lest Schachtschneider um den Durchblick bei zu behalten.
    ============================================
    Dennoch, auch ich zähle mich zu den verhaltenen Optimisten.

  39. tu felix helvetia !
    Die Initiative muss beim EGMR nur nachweisen, dass es sich beim Islam nicht um Religion handelt. Dazu dürfte die Vorlage des Koran völlig ausreichen, denn selbst die wenig fähigen dortigen Richter werden erkennen, dass es sich um eine Rechtsordnung handelt, die mit abendländischen menschlichen Grundsätzen auch ansatzweise nichts gemein hat.

  40. #40 Baukran (29. Nov 2009 21:09)
    Wieso bin ich ein Nazi? Wo hast du den die Verleumdung aufgegabelt? Weil ich Heide bin und du heidnische Religion für per se Nazi hälst? Für soviel penetrante Dummheit & Schubladendenken kann ich auch nix.
    ——
    Naja, wenn du dich für den Islamfaschismus einsetzt, was soll ich dann von dir halten?
    Wer alle islamsichen Probleme ausklingt und so tut, als ob das normal wäre…
    ——–
    Nur weil du keine schlechten Erfahrungen selbst gemacht hast, wie der muselmanische Kulturkreis auf dich wirkt, wirkt er eben bei 1000 anderen negativ anders. Viele wissen um die „Kulturbereicherung“, ob selbst erlebt oder ob sie gezwungenermaßen die Finanzierung mit erarbeiten müssen. Das hat mit Demokratie nichts zu tun. Denk mal nach.
    ——-
    #42 Baukran (29. Nov 2009 21:12)
    Und Nö, ich geh jetzt nicht wieder auf den linken Kinderkram ein mit den ewigen Relativierungen. Du weißt genau, daß die Gewalt und Moscheenbauten etwas anderes sind, als eine deutsche Unterschicht, die keinen großartig im Gemeindeempfinden stört. Erzähl also bitte deine Märchen woanders.
    – IGNORLISTE FOR TROLLS! –

  41. #44 laboe
    Falsch. Deine Vorstellung und Idee ist im Ergebnis nur realisierbar über ein „Öffentlich Rechtliches Forum“ was seinen Namen verdient.

    Auch hier beginnt der lange Weg mit dem ersten Schritt. Alles andere ist Wunschdenken
    ____________________________________________

  42. Ich könnte grade kotzen, als ich mir angemeldet habe, da dachte ich, das sei ein kritisches Forum.
    Aber es ist ja nur hetzerisch, rechtsextrem und völlig nationalistisch.

    Übrigens, wo ist denn das, was groß in der Ankündigung steht: PRO-AMERIKANISCH???
    Ich verstehe: Es hieß: Pro-Bush …
    und das sagt eigentlich alles!
    Danke, hier versammelt sich nicht das, was ich dachte, hier ist nicht die Kritik, hier ist die Hetze auf den Schwachen angesagt …
    ich geh jetzt erst einmal Kotzen vor Scham …

  43. #2 Moderater Taliban (29. Nov 2009 20:04)

    Ganze Schweiz: Morgen. Tragen einer Weissen Armbinde als Protest gegen das Resultat der Abstimmung.

    Lol. Das gefällt mir besonders gut. Wenn morgen dann alle Schweizer eine Protest-Armbinde tragen, dann gibt es nur 2 mögliche Erklärungen:

    1. Heute haben 57% Aliens gegen den Minaretten abgestimmt, denn die Schweizer, die tragen alle Pro-Armbinden;

    2. Die Schweizer sind alle schizzophren: Sie stimmen heute gegen die Minarette und protestieren morgen mit Armbinden gegen sich selber.

    So blöd können nur Gutmenschen sein, dass sie nicht checken, was für Shit sie da erzählen…

  44. #54 Baukran (29. Nov 2009 21:29)
    Wenn es so wäre, dann wärst du ja genau richtig, Trollkopf. Aber Nazi, die im engen Geiste Hitlers/Stalins auf einer Linie wandeln, wie du sollten hier einfach wieder gehen!

    Genau kotz deine rotbraunen Sud aus und schäm dich mal schön!

    Heil dir Erdogan-Baukran-Nazi! Und denk dran förder schön weietr den Islamfaschismus, deine Muslimbruderschaft wird es dir danken:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Muslimbr%C3%BCder

    :mrgreen:

  45. #52 Islamophober

    Och nee, oder?
    Das ist doch ausgelutscht bis zum Dennomal …
    nicht mal die Kraft, zu lesen, was ich meine, gleich druff!
    Du bist hier in der Community sicher richtiger als ich!
    Pack und Pack schlägt sich, Pack und Pack verträgt sich!

    Viel Glück weiterhin bei der Aufhaltung der „Islamisierung! *gg*
    Rechne mal nach, wenn Du und die „vielen“ Mitgleider von PI ordentlich Kinder ansetzen, dann könnt Ihr doch gegensteuern?
    Und zur Not: Samen in die Türe und rein in eine Gesinnungsgenossin …
    wie gesagt, es steht noch gegen 2,3 … das kriegt ihr doch locker hin ..

  46. Christen und jene denen die abendländischen Werte noch einen Inhalt geben, sei ein TV Tip empfohlen:ZDF zehn vor Mitternacht.
    Sloterdijk, einer unserer philosophischen Wagenlenker,- wer’s so mag.
    =============================================

  47. Ich verstehe einiges hier nicht. Dabei ist es doch ganz einfach:

    1. Der Islam ist die intoleranteste und menschenfeindlichste Religion.
    2. Er lebt und atmet von der Dummheit seiner Gläubiger, mehr als jede andere Religion.
    3. Der Islam gehört in der Form, wie er heute auftritt, NICHT in westliche Kulturkreise.
    4. Die Muselmanen haben Angst in der Schweiz? *totlach* In Deutschland haben dei Deutschen Angst, auf die Straßen zu gehen
    5. Ausrotten, das Pack, und zwar gründlich.
    6. Sarrazin hat doch alles gesagt: Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue, kleine Kopftuchmädchen produziert.“ PUNKT!
    7. Was schreit dieses Pack ständig nach Integration? Geht es um Gelder für noch mehr Zellen in den Moscheen? Die wollen und sollen nicht integriert werden, also raus hier! Und zwar ohne Rückfahrkarte!

  48. #56 Islamophober

    Du bist aber nett!
    Und mein Schal in übrigens beige UND selbstgestrickt.
    Nein, mein Schatz, ich hole mir weder das eine noch das andere, sondern ich werde die Freundschaften, die ich habe weiterpflegen, die nicht so nichtig sind.
    Die liebte Freundin (leider Türkin), der liebste Freund (leider Österreicher), mein Chef (leider Deutscher) … und ich (leider Deutsche) … ich schäme mich für mein Land!

  49. #57 Baukran (29. Nov 2009 21:36)

    Och nee, oder?
    Das ist doch ausgelutscht bis zum Dennomal …
    nicht mal die Kraft, zu lesen, was ich meine, gleich druff!
    Du bist hier in der Community sicher richtiger als ich!
    Pack und Pack schlägt sich, Pack und Pack verträgt sich!

    Dann weißt du ja wie dein Spiegelbild in Zukunft funktioniert? :mrgreen:
    Und tu nicht so demokratisch, du Heuchler.
    Auf deinen Antifa-Foren läuft es anders herum genauso ab, also flenn noch ein wenig. Was meinst du, wie sich die anderen fühlen, wenn sie von Leuten, wie dir in die Naziecke gedrängt werden? Na…? Der Bumerang kommt immer zurück, auf diejenigen die ihn ausgeworfen haben! 😀

    Rechne mal nach, wenn Du und die “vielen” Mitgleider von PI ordentlich Kinder ansetzen, dann könnt Ihr doch gegensteuern?

    Mir doch egal. WIr können auch mit 30 Millionen viel besser in Deutschland leben und freier atmen. Weniger Menschenmasse schadet sicherlich nie. Verbessert aber das Klima ungemein! 😆
    Ich brauche auch nicht nachrechnen. Man schmeißt das kriminelle Pack einfach raus, weil es anderen die Menschenrechte nimmt, sie zu Krüppel schlägt, sie „abmessert“, vergewaltigt oder umbringt! Alles schon in meinem Umkreis selbst erlebt. Also lauf mal schön weiter mit deiner SS-Muslimbruderschaft! 😀

  50. sollte ich ein Nazi sein, nur weil ich sehe, das ihr schlimmer seid, als das, was Ihr bekämpfen wollt?
    —————————————–
    ….da hat uns gerade jemand seinen Ausweis gezeigt

  51. Jetzt wollen die Österreicher Minarette verbieten

    Aus Italien kam Applaus von der an der rechtsgerichteten Regierung beteiligten Lega Nord. «Aus der Schweiz kommt ein klares Zeichen: ja zu Kirchtürmen, nein zu Minaretten», sagte Reformminister Roberto Calderoni von der Lega am Sonntag der Nachrichtenagentur ANSA.

    Italien müsse sich die Schweiz in dieser Frage zum Vorbild nehmen: Die Schweizer und Schweizerinnen hätten die Islamisten «ausgebremst», sagte Calderoni. Lega-Senator und Vize-Minister für Infrastruktur Roberto Castelli forderte sogar, dass künftig die italienische Flagge ein christliches Kreuz zeigen solle.

    Frankreich: Sympatien auch im Regierungslager

    Auch in der Partei des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, der rechten UMP, gibt es Sympathien für ein Minarett-Verbot. Gegenüber dem Pariser Radiosender RTL sagte UMP-Generalsekretär Xavier Bertrand am Sonntag: «Ich bin mir nicht sicher, dass es unbedingt Minarette braucht, um in Frankreich den Islam auszuüben.»
    http://www.20min.ch/news/dossier/minarett/story/Jetzt-wollen-die–sterreicher-Minarette-verbieten-27749149

  52. Ich werde nicht für´s nett sein bezahlt.
    Ich schäme mich nicht für mein Land.
    Ich schäme mich für eine Kultur, die sich selbst verleugnet.
    Ich schäme mich für die, die nicht ankommen wollen und unterwandern.
    Ich schäme mich für die, die die Sozialsysteme aushöhlen und dort beser Bescheid wissen, als der Einheimische.

    Islam – raus hier!

  53. #60 Baukran (29. Nov 2009 21:48)

    Es geht NICHT um nette Türken oder Österreicher sondern um den politischen Islam.

  54. #60 Baukran (29. Nov 2009 21:48)

    ich schäme mich für mein Land!

    Habe nix anderes von einer paranoiden kranken Muselnazitusse erwartet, die Ali die Füße ablutscht. Laß dir mal wieder´n blaues auge schlagen, daß macht dich so „arisch“. :mrgreen:

  55. @ Wieso verschwendet ihr Zeit mit Leuten wie Baukran zu diskutieren? Jeder hat seine Meinung, wem es hier nicht passt, tschüs.
    Einfach ignorieren.

  56. #25 Baukran (29. Nov 2009 20:43)

    GÄÄHN….

    Aber Du kannst uns doch sicher sagen, warum die Islamvertreter in Europa anders agieren sollten als es ihnen im Koran vorgeschrieben ist?

    Nämlich solange zu kämpfen, bis alles an Allah glaubt.
    Europa wurde einmal zwangschristianisiert, das ist schon einige hundert Jahre her, trotzdem, oder vgielleicht gerade deswegen, haben wir keine Lust, und zwangsislamisieren zu lassen.
    Wir mögen es nicht sonderlich, dass Menschen in unser Land kommen und uns Vorschriften machen möchten, wir stehen auch nicht besonders drauf, uns laufend Zugeständnisse abnötigen zu lassen gegenüber einer Religion, die in ihren Wertvorstellungen mit unseren Wert- und Moralvorstellungen nicht vereinbar ist.
    Wir mögen es auch nicht besonders, dass uns Menschen, denen wir eine neue Heimat, unsere Sozialversicherung und unsere Akzeptanz angeboten haben, uns nun zum Dank dafür als „Ungläubige“ und als „Scheissdeutsche“ beleidigen.

    Jetzt kennst Du einen Teil meines Standpunktes.
    Lass mich mal deine Standpunkte kennenlernen, warum wir den Islam hier brauchen sollten und warum wir diese Ideologie angeblich zu akzeptieren haben.
    Ich bin gespannt, ob du zu mehr fähig bist als hier nur Phrasen zu dreschen.

  57. #66 Islamophober

    Danke! ich wusste, dass das kommt!
    Damit kann ich als Deutsche leben, deren Vorfahren im KZ umgekommen sind. Ich sollte auswandern und mir ein neues Zuhause suchen.
    Das meinst Du doch, oder?
    Ich bin nicht Deiner Meinung, also raus damit!
    Was im Vorfeld war, interessiert nicht, ich bin „MUselnazitussi“, so läuft das.
    Meine Oma, mein Opa, mein Onkel, mein Vater und meine Tante wurde von den Nazis umgebracht, und genau DESHALB warne ich vor diesen Hasstiraden, aber Sie, Herr Islamophober, ich glaube, Hitler hätte sie gemocht, und SIE hätten mich sicher auch verraten wenn ich ausgehungert auf ihrem Anwesen aufgetaucht wäre, nicht wahr?
    Weil ich nur Dreck in ihren Augen gewesen wäre.
    Aber ich wurde aufgenommen … und deshalb kann ich schon differenzieren … eher als SIE!

  58. #68 laboe

    Das ist wahrscheinlich so ne Schnepfe, die sich von nem Moslem im Urlaub angeln lässt, ihn mit nach Deutschland nimmt und 3 Jahre später verlassen wird, wenn er die Aufenthaltsgenehmigung hat. Wenn diese Fräulein wüssten, was die über europäische „Frauen“ denken…

  59. #60 Baukran
    „…ich schäme mich für mein Land!“
    ——-
    Geh, schäme Dich für Deine Scharia-Länder, in denen von den Minaretttürmen gejault wird, während Christen verfolgt und getötet werden, und wo Frauen gesteinigt werden, weil sie vergewaltigt wurden usw.
    Schäm`Dich und geh in die Ecke!

  60. #73 Baukran
    „…Meine Oma, mein Opa, mein Onkel, mein Vater und meine Tante wurde von den Nazis umgebracht, und genau DESHALB warne ich vor diesen Hasstiraden, aber Sie, Herr Islamophober, ich glaube, Hitler hätte sie gemocht, und SIE hätten mich sicher auch verraten wenn ich ausgehungert auf ihrem Anwesen aufgetaucht wäre, nicht wahr?…“
    —-
    Hätten Sie mal lieber in Geschichte gut aufgepasst.
    Hitler liebte den Islam und umgekehrt liebten und lieben die Muslime noch heute den Verfasser des mein Kampf-Korans. Übrigens ist dieses Buch neben dem Koran Bestseller in der Türkei und Ägypten und wo man sonst noch in der islamischen Welt lesen kann:
    http://www.youtube.com/watch?v=d51poygEXYU

  61. #73 Baukran

    Meiner Meinung nach, sind aber die Muslime bzw. der Islam faschistisch und gerade vor unserer historischen Verantwortung, müssen wir in aller Deutlichkeit auf diese menschenverachtende Ideologie aufmerksam machen. Und nicht schweigen. Denn geschwiegen haben wir schonmal. Und DAS war falsch.

  62. #73 Baukran

    Du wähnst Dich hier zwischen den falschen.

    Hier schreiben viele Juden und anderswo (vom Islam) politisch Verfolgte.

    Du bist auf dem Holzweg.

    Du MUSST dich mit dem Islam auseinandersetzen, und zwar schonungslos und so wirst du ERKENNEN, was „MeinKampf“ und der Koran gemeinsam haben.

    Blanken Rassismus nämlich und nackte Gewalt.

    Schwarz auf weiss steht es dort. Und JEDER der diese „Heiligen Zeilen“ WÖRTLICH nimmt, ist eine Gefahr für einen „Ungläubigen“.

  63. #73 Baukran (29. Nov 2009 22:07)
    Über die Mitleidstour brauchste mir nicht kommen! Schon gar nicht,w enn du dich auf Seite des weltweiten MuselFaschismus stellst!

    Du hast leider auch nichts daraus gelernt, den Faschismus im Gewand einer Religion oder dem im Antifagewand an seinen Mechanismen zu erkennen.

    Du greifst auf deine vorgefertigten plumpen & festgefahrenen Schablonenbilder blindlinks zu, die mit der Realität aber nichts zu tun haben? Das zeigt deine Wahrnehmungsstörungen.
    ——–

    DESHALB warne ich vor diesen Hasstiraden,

    Ich auch. Und zwar vor falschen FuzzigerInnen, wie dir und deine Muselnazibande, die ihren weltweiten Hass sichtbar jedem vor Auge führen, auch in Deutschland, wenn Muselbanden wieder „messergeopfert“ haben, Frauenvergewaltigt oder im Namen des Islam „ehrengemordet“ haben!

    Aber in deinem dämlichen Selbsthass & Hass auf Deutsche erkennst du natürlich diese Opfer nicht an! Du bist einfach nur strunzdoof! Und mit strunzdoofen Wachteln unterhalte ich mich nur ungerne.

    aber Sie, Herr Islamophober, ich glaube, Hitler hätte sie gemocht, und SIE hätten mich sicher auch verraten wenn ich ausgehungert auf ihrem Anwesen aufgetaucht wäre, nicht wahr?

    Och Gottchen, was ne Mitleidstour. Soll ich mal ne Träne verdrücken, damit dein Aufmerksamkeitsdefizit etwas ins Gleichgewicht kommt? Geh zum Psyiachater, die wollen auch bezahlt sein. Was ist in deiner Jugend falsch gelaufen? Und glaub mir eines, du HeuchlerIn, Hitler hätte hier auf Pi mehr Widerstand gehabt, als von Leuten wie dir und deine Naziartgenossen!

    Weil ich nur Dreck in ihren Augen gewesen wäre.

    Deine kranken Projizierungen solltest du wo anders zur Schau tragen, ich bin leider kein Psychiater. Aber wenn deine Gewaltphantasien dich schon dazu drängen, daß dir andere Leute mit anderer Meinung, die den Islam für Faschismus halten, zu unterstellen „Phöse“ zu sein, dann solltest du sie vielleicht wie Hexen auf dem Scheiterhaufen verbrennen, nicht wahr?
    Ablaßbriefe gibt es leider keine mehr für religiöse FanatikerInnen, wie dich .

    Aber ich wurde aufgenommen … und deshalb kann ich schon differenzieren … eher als SIE!

    Das habe ich gelesen, daß sie es nicht können. Und Tschüss!
    _Ignorliste_

  64. #73 Baukran
    Meine frühere Freundin, die seit Jahren in Dubai mit Arabern zusammenlebt, sagte mir nach 9/11, der grösste Traum ihrer arabischen Freunde sei es, dass Hitler irgendwo noch einen bisher unbekannten Sohn hat, der auftaucht und das Werk seines Vaters vollendet. Du solltest dir wirklich mal Gedanken darüber machen, wer heutzutage die Nazis sind. Kleiner Hinweis: sie schreien bei Demos „Hamas, Hamas, Juden ins Gas!“

  65. #73 Baukran (29. Nov 2009 22:07)
    Und noch etwas Baukran, wenn du auch nur einen Funken Ehre in deinem verkommenen Leib hättest, dann würdest du niemals ideologisch deine angeblichen „ermordeten Vorfahren“ für einen anderen Faschismus (Islam) instrumentalisieren! Weil das machen nur strunzdumme Radikalfaschos!

  66. #83 Islamophober

    Genau das hat mir mein Mann gesagt: „Gib nicht mit denen ab, die sind ignorant und dumm, sie haben das nie erlebt!“

    Es geht um keine Mitleidstour, es geht darum zu merken: Wisst IHR nicht, was Ihr tut?
    Gestern Jude, heute Moslen, morgen ???

  67. #84 Baukran (29. Nov 2009 22:45)
    Du mußt es merken, was der Islamfaschismus, die SA-Antifa, der gleichgeschalteten Einheitspresse & politischen Multikulti-Totalitarismus ist und seine Mechanismen erkennen! Nicht wir!

    Aber erzähl mal was tun wir denn Schlimmes?
    Wenn wir gegen kriminelle Musel sind, die andere abschlachten, den radikalen Islam abschaffen (den anderen Sermon „Ehrenmord“ usw. zähle ich jetzt nicht nochmal alles auf), was du daran falsch findest?

    Weißt du wie es sich anfühlt von kriminellen Muselbanden umschlossen, mit Tritten malträtiert, vergewaltigt oder gemessert zu sein? Nein? Dann schnall es endlich, daß das keiner mehr haben möchte! Ist wohl verständlich, oder?

  68. #83 Islamophober

    und was heißt Anstand???
    Kennst Du das Wort „Trauer“?
    Ich bin 67, also alt genug, um zu wissen, wovon ich rede, also kommt ihr nicht mit Euren jungen Lenzen und erzählt MIR, dass es heute anders ist! Den Juden damals wurde GENAU das unterstellt, was heute Moslems hier unterstellt wird.
    Und IHR, die von Verfolgung KEINE Ahnung habt, ihr redet hier????

  69. #85 Baukran (29. Nov 2009 22:45)

    Wir wissen was wir tun, genauso wie diejenigen die unter verkehrten Vorzeichen versuchen die Welt zu „verbessern“. In Wahrheit macht es alles nur schlimmer. Aber das zu durchschauen scheint dir nicht möglich zu sein.

  70. @Baukränin, auch einige meiner Verwandten sind von den Nazis ausgelöscht worden. Ein Cousin meines Großvaters ist nach Dänemark ausgewandert und hat nie wieder deutschen Boden betreten. Ich kann seine Reaktion sehr gut nachvollziehen. An der Liquidierung meiner Verwandten und anderer europäischer Juden waren allerdings Musels sehr aktiv beteiligt, besonders al-Husseini, der Großmufti von Jerusalem, der liebe Onkel von Jassir Arafart, Schreibweise so beabsichtigt.

    Man sieht jetzt wieder bei der Hajj, wie Scheiße diese faschistische Ideologie im Grunde ist. Da kreisen Musels im mathematischen Drehsinn, aber ohne Sinn und Verstand um einen eingehüllten Meteoriten. Danach werfen sie wie wild gewordene Handfeger Steine auf drei Pfeiler, die den Teufel symbolisieren sollen. Geht’s noch?

    Eine dümmere, perversere, abartigere Ideologie/Religion wird man schwerlich auf dieser Welt finden können.

    Weg mit diesem Ungeziefer, die Schweizer haben endlich ein Signal gegeben, ein liebes Völkli.

  71. #87 Baukran (29. Nov 2009 22:54)
    „Trauer“? Wie alt bist du denn? Wie lange ist das her, 1945′ ?
    Und erzähl mir nichts vom Pferd. Du bist IdeologIn, wenn du „Trauer“ instrumentalisierst!
    Solche Menschen halte ich nicht für aufrichtig, sondern für extrem verkommen & hintervotzig. Genau, wie die Muselbanden, die andere abstechen.

    Und die Opfer der Muselbanden, die zeitaktuell jeden Tag stattfinden, berührt dich komischerweise kein bißchen. Lieber auf über 60 Jahre als ewiggestriger Unmensch Trauer vorspielen! Aufrichtige Trauer empfindet man, wenn etwas vor kurzen geschehen ist! Das ist einfach nur ekelhaft, wie du das instrumentalisierst! Das sind krankhaft – wahnhafte Züge – pathologischer Natur. Mach was dagegen – für dich!

    Schönen Abend.

  72. 90 Islamophober

    ach komm … es ist dieselbe Hetzte … wie blind bist Du?
    Mein Nachbar ist Moslem, ich JUde … meint Ihr, es interessiert und macht was was, was IHR wollt?

    Wir wollen Freunde sein, wir sind Menschen.

    Und um es mal ehrlich zu sagen, mit einigen aus PI hätte ich definitiv keinen Bock

  73. Baukran,

    sagen Sie doch erstmal was Sie wollen. Teilweise ist es ja nachvollziehbar, was Sie schreiben. Es geht aber ein bischen durcheinander und endet im gegenseitigen Anpöbeln. PI ist halt nichts für schwache Nerven 😉

  74. #54 Baukran (29. Nov 2009 21:29)

    Ich könnte grade kotzen, als ich mir angemeldet habe …

    ich geh jetzt erst einmal Kotzen vor Scham …

    Viel Spaß auch dabei …

    Die wenigen Postings von dir reichen völlig aus, um zu erkennen, wie es mit deinem IQ und deiner Bildung aussieht. Beides eher im niedrigsten Bereich. 😉

    Natürlich ist es dein gutes Recht dumm zu sein und dumm zu bleiben. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es hier User gibt, die mit dir auf deinem flachen Niveau ernsthaft diskutieren wollen.

    Deshalb ein kleiner Tipp von mir: Es gibt keinen Zwang bei PI mitmachen zu müssen. 🙂

  75. #92 Baukran (29. Nov 2009 23:18)
    Gegenfrage, wie blind bist du Blindschleiche?
    Deine ewiggestrige Denkschablone passt einfach nicht!

    Aber weißt du was, ein verblendeter Idiot, der nur zu instrumentalisieren versucht ist für mich ein scheinheiliger Schmock! Und mit denen braucht sich kein ehrenvoller Mensch abzugeben. Deine Heuchelei hat´s schon gezeigt!

    Mir ist das wurscht, welcher Nachbar dein Freund ist, ob du homoseuell, Jude oder der Vollhorst bist und dazu noch Bananen furzt. Ich verzichte auf Leute, wie dich gänzlich. Ganz einfach. Ich mag keine unaufrichtigen Menschen, denen die zahlreichen Messeropfer sch….egal sind!

  76. LEUTE, – versucht doch mal das Richte am jeweilig anderen zu VERSTEHEN !
    – Natürlich wird „den Musels“ zu sehr kollektiv und mit Hass „Ungeziefer“ ( klingt tatsächlich faschistisch) automatisch das unterstellt, was man der Islammacht -und Ideologie vorwerfen muss, – und bei letzterer wird nichts unterstellt, sondern meist verharmlost.
    Ungekehrt wieder für @Baukränin, ist es richtig, wenn sie den auf das Individuum bezogegen Hass sieht, der sich gerade in „Ungziefer“ – die klassische Ausrottungs-Methapher – ausdrückt. Und
    der nächste Schritt: AUCH DIE MEISTEN NAZIS HATTEN ES NICHT VERDIENT, >WIE UNGEZIEFER< "BEHANDELT" ZU WERDEN:
    – Mehr hätten vielleicht erschossen oder aufgehangen werden müssen/sollen,- zu wenige zumindest mit schweren Strafen nach 1945. – Aber selbst, als es 1933/35 machtpolitisch zu spät war, nachdem man zuvor teils zu schwache und teils fördernd-falsche Maßnahmen gegen die Nazis traf, hatten es doch soweit es die Umstände zuließen, "verdient", normal für Vernunft und Menschlichkeit beeinflusst zu werden, statt wie zu vergeunziefern.
    – Wären diese damals nur massenhaft um einen BRAUN oder schwarz-weiß-rot eingehüllten METEORIETEN oder Denkmäler gekreist, statt ums Adölfche mit eiskaltem Verstand und modernen Wissenschaftlern:
    Niemals wäre solch ein Unglück angerichtet worden !

    Hallo !
    Wer immer schon mal bräunlich-rote West- und ISRAEL-feindliche Weltverschwörungs-Propagandisten blamieren wollte, kann das am 4.12. nach 20Uhr tun !
    Ich habe nämlich aus Dortmunder Antifakreisen gehört, daß an diesem FREITAG Abend die beliebte Spezialtotal-Aufklärungs-VOLLeBANDBREITe Band spielen wird UND für irgendwann nach 20.oo ausdrücklich zur Diskussion AUFGERUFEN wurde.

  77. Pardon, – Rechtschreibfehler– ich meinte, versucht doch neben der Kritik beim jeweiligen Gegenüber das RICHTIGE zu verstehen ! . . .
    Dann klappts auch mit der Verständigung

  78. #92 Baukran (29. Nov 2009 23:18)

    Du verstehst nicht, dass es um DEN POLITISCHEN ISLAM und nicht um Ahmed, den netten Nachbarn geht.

    KLAR wollen viele Menschen friedlich beieinander leben, nur sagt DER KORAN eben etwas anderes!!
    Und um zu verstehen WAS wir hier machen und was der Unterschied ZWISCHEN DEINEM NACHBARN und der mächtigen und in Europa EINFLUSSREICHEN Muslimbruderschaft ist und was das mit niedergestochenen Rabbis und entführten und abgeschlachteten Juden zu tun hat,

    MUSST Du dich eben mit dem Islam ausenandersetzen.

    Und zwar IM DETAIL und nicht so als Bauchgefühl.

  79. #94 Baukran (29. Nov 2009 23:18)
    Außerdem kauf ich dir den „Juden“ nicht ab. Ich halte dich für einen ganz ausgefuchsten Musel. Und die lügen gerne mal.

  80. Pardon, – Rechtschreibfehler– ich meinte, versucht doch neben der Kritik beim jeweiligen Gegenüber das RICHTIGE zu verstehen ! . . .
    Dann klappts auch mit der Verständigung .

    Islamophober – DAS führt in die IRRE !

  81. # vivaeuropa :
    DU IRRST DICH „in eine Demokratie entscheidet die Mehrheit, und wieder die Mehrheit ..“ Wir sind eine REPUBLIK, mit Gewaltenteilung und Abgeorneten, die nicht wie Rätedeputierte funktionieren dürfen UM DIE HERRSCHAFT DES PÖBELS ZU VERHINDERN …

  82. @Baukränin, diskutieren natürlich über die Verwerflichkeit einer faschistischen, frauenfeindlichen, abartigen, antisemitischen, widerwärtigen Ideologie, die sich als Religion tarnt. Was soll eigentlich die Zugutehaltung meinen Vorfahren gegenüber, dass sie heute nicht mehr leben? Sollen sie damit für irgendetwas exkulpiert werden, was sie nicht begangen haben? Diese Nazi-Islamo- Geschichten sind hinlänglich bekannt. Man muss nur einmal die Geschichten aus 1001 Nacht lesen, und dann wird klar wie rassistisch Musels gegenüber Schwarzafrikanern eingestellt sind. Klar zu sehen in Darfur. Musels sind ein widerliches, rassistisches,abartiges Pack. G’d save Israel!

  83. #98 Islamophober
    Ich tippe eher auf eine Tusse mit Muselstecher(n). Sie hat ja weiter vorne bereits ihre intimen Kenntnisse der türkischen Macho-Anatomie preisgegeben.

  84. #100 Wirtswechsel (29. Nov 2009 23:49)
    Naja, Doofheit ist ja nicht geschlechtsspezifisch, auch wenn Frauen oftmals von Gefühlsdusseleien schneller „übermannt“ und fehlgeleitet werden können.
    Jedenfalls strunzdoof und noch dazu verlogen bis ins Mark. Eine UnmenschIn. Hat man ja gesehen, was ihr Opfer wirklich bedeuten und wie Musels/Muselweiber alles und jeden, natürlich auch „Auschwitz“ zu instrumentalisieren versuchen. Krankhaft!

  85. #101 Wirtswechsel (29. Nov 2009 23:53)
    Der Pimmelvergelcih ist ja wirklich die Krönung der Dummheit. Aber das Protzen passt zur Dummheit, um ja nicht die männliche „Ehre“ des mohamedanischen Kleinpimmels zu erschüttern. Zuviel Fernsehen ist ungesund. Hat vermutlich mal nen deutschen Freund gehabt und schließt darauf jetzt auf alle.
    Wenn Mohammed bloß wüßte, daß sie ihn nur angelogen hat, um ihn größer zu machen…

    :mrgreen:

  86. Hoffentlich müssen es die Schweizer nicht wie die Iren machen, nochmals abstimmen, bis das Ergebnis passt????

  87. Der Pimmelvergleich ist eine sehr lustige Geschichte. Im französichen Comic über bin Laden (PI berichtete)stellt eine der Frauen bin Laden’s beim Anblick seines Geschlechtsteils fest, dass es im Grunde keine Veranlassung gäbe, sich terrorisiert zu fühlen. Ob sich diese Aussge auf die Größe des besagten Gegenstandes bezieht, überlasse ich dem Auge des Betrachters und unserer Baukränin.

  88. An Baukran und alle, die ähnlich denken…

    Ich finde, du siehst das im falschen Licht. Ich bin begeistert von pi und habe noch nie gegen DIE MUSLIME gehetzt.

    PI nimmt sich nicht eine Minderheit heraus, sondern eine Ideologie. Stell dir vor, du hast ein Land namens X mit 100 mio Einwohnern. Nationalsozialismus und Faschismus sind unbekannt.
    Du hilfst den Menschen aus Land Y und holst sie in dein Land. Sagen wir, es sind grob angegeben 8% der Bevölkerung. So. Nun sind das ihrer Ideologie nach Nationalsozialisten. Das ist in deren Augen aber Religion. Von den 8% sind ca. 4% gemässigte Nazis. Sie teilen die Ideologie, kämpfen aber nicht offen dafür. 1% davon sind Leute, die eigentlich die Ideologie nicht so mögen und lieber die in X ansässige teilen. 3% sind sehr radikale Anhänger und handeln nach ihrer Ideologie. Sie wollen den Faschismus leben und keine Demokratie. Dein Land X bewegt sich in seiner Toleranz dem Faschismus zu. Es spricht eigentlich nie von dem einen % assimilierter Menschen, sondern nur von den 4% stillschweigenden, die kaum auffallen. Die 3% radikale werden nicht erwähnt.Das schadet dem inneren Frieden. Wenn nun Menschen aus Land X sich mit dieser Ideologie auseinandersetzen, welche zum Ziel hat, sich selbst in Land X als höchste Staatsform zu installieren, dann sind das Kritiker…zu Recht. Viele Leute aus Land X werden die 8% kaum wahrnehmen. Ein paar andere in unmittelbarer Gegend dafür schon. Man liest die bibel der Faschisten…mein kampf. Eigentlich ja ein friedliches Buch, wird dir erzählt. Immerhin geht es da nur um Friede, der hergestellt werden muss. Hier und da ein paar Regeln gegen Menschen welche DIESEN Frieden nicht wollen…und hier und da ein paar Geschichten darüber, was mit solchen Leuten zu passieren hat. Die Kritiker ärgert dieses Buch, da es nicht auf ihre Demokratie anwendbar ist. Offiziell wird anderes behauptet. Man lege das Buch nicht so aus z.b. oder das Buch sei Religion und habe Sonderstatus. Du glaubst das, bis du merkst, dass bei einem Konflikt am Ende der Welt auf einmal 50.000 Faschisten (so heissen die 8%) in deiner stadt demonstrieren gegen eine Konfliktpartei und sogar Flaggen verbrennen, Häuser mit Steinen bewerfen, an denen Flaggen hängen etc.
    Du siehst, wie Schulen deines Landes Unterricht im Faschismus anbieten und religiöse Häuser entstehen, in welchen Faschismus gepredigt wird. Das dürfte niemandem gefallen.
    Auf einmal kommt jemand zu dir und beschimpft dich als Antidemokrat. Du seist nicht demokratisch und nicht tolerant, da du Kritik am Faschismus äusserst. Du aber weisst, Kritik kann niemals undemokratisch sein. Du rufst nicht zu Gewalt auf. Du willst die Menschen nur über ein System aufklären, in welchem es kein Platz mehr für sie gibt. Du weisst, dass Toleranz gegenüber den Faschisten heissen würde, dass du den Faschismus tolerierst, mit seinen antidemokratischen Eigenschaften. Selbst wirst du aber auch als Antidemokrat hingestellt. Irgendwie verrückt.
    Du suchst Antworten. Die 4% sind sehr unauffällig. Sie wollen aber auch nicht viel mit die zu tun haben. Sie leben in deinem Land in ihrem Faschismus. Das eine % spricht mit dir. Darunter sind Leute, die den Faschismus tatsächlich als etwas ansehen, was zu Demokratie passt. Sie leben auch demokratisch.Es sind auch viele dabei,die aus dem Faschismus ausgetreten sind…die ex-faschisten. Und natürlich solche,die komplett demokratisch sind. Tolle Menschen…denkst du. Und du hast Recht. Aber was ist mit den 3% ? Sie töten und vergewaltigen…sie verweigern den Schulunterricht und sehen dich als Demokraten minderwertig an. Sie sind die Front der faschistischen Ideologie. Sie legen den Faschismus nicht aus, sie leben ihn. Sie halten sich strikt an ihr Buch. Du willst nicht, dass dein Land faschistisch wird. Du musst aber auf die 4% aufpassen, dass sie nicht Flagge bekennen, sonst hast du Unruhen im Land. Was machst du jetzt? Du weisst, wo der Faschismus regiert, ist nur Armut.Fanatismus und Intoleranz. Wie kannst du deine Demokratischen Freunde davon überzeugen, den Faschismus als das zu sehen was er ist und nicht als Religion? Deine Intoleranz gegenüber dem Faschismus wird dir manchmal selbst als Faschismus ausgelegt. Dabei willst du nur die Demokratie schützen. Zwickmühle. Wie tolerant musst du sein?
    Wenn du den Faschismus zulässt,wird er sich ausbreiten. Verbietest du ihn, werden einzelne behaupten,du greifst eine Minderheit an…und sehen dabei 4% schweigende Faschisten und 1% säkuläre. Die wahren und treuen Faschisten werden als Fanatiker bezeichnet…obgleich es eigentlich jene sind, welche ihren Faschismus offen und ehrlich ausleben.

    Was bist du nun ?

    Ich kann nur sagen, dass ich mit mehreren Aleviten zusammengearbeitet habe bisher. Quasi die 1%. Darunter waren alle für die Minarett initiative. Alle waren aber auch sehr gläubig. Mit dem Unterschied, dass sie das Buch vollkommen anders interpretiert haben, als es die überwältigende Mehrheit tut. Sie würden MEIN KAMPF so auslegen, dass die Schlachten gegen Untermenschen in wirklichkeit Schlachten sind, welche jeder gläubige in seinem inneren gegen dunkle Gefühle und Instinkte kämpfen muss. Sie sehen dieses Buch spirituell. Sie werden dafür von den anderen allerdings auch nie als moslems anerkannt.

    Kurz gesagt… das Problem ist, dass die islamische ideologie von klein auf indoktriniert wird in vielen muslimischen Familien.Dies nimmt den Respekt vor der Gastgeberkultur. Dadurch verkommt die Bildung und es entsteht Gewalt. Im Endeffekt ist der Gastgeber dann angeblich schuld. Bist du tolerant, nährst du den Boden für mehr Indoktrination und Intoleranz.
    Der Islam ist keine Religion sondern Ideologie. Nure einzelne schaffen es, den Islam als säkuläre Glaubensform anzusehen.

    Z.b. eine Freundin meiner Schwester. Türkin. Sie trägt kein Kopftuch und wurde deswegen von mehreren türkischen Nachbarn so weit getrieben, dass sie umziehen musste und die Schule gewechselt hat. 2 oder 3 Türken starken glaubens reichen aus, einer freiheitlich denkenden Türkin das Leben sehr sehr schwer zu machen.

    Ich schlage dir vor, wenn du die Kritiker hier verstehen willst, dann vergleiche die Lebenswege von jesus und mohammed. Vergleiche die innerstaatlichen menschenrechte in islamischen Ländern mit dene von christlichen Ländern. Vergleiche die Demokratie mit religiöser Diktatur, welche in jedem islamischen Land vorherrschend ist.

    Versuche doch einfach mal, dich etwas über den Islam als ideologie zu informieren. Alle Menschen sind gleich. Aber wenn ein Kind im Islam aufwächst, dann wird es Teil des Islam.Wenn ein Kind im Nationalsozialismus aufwächst, dann wird es Teil des Nationalsozialismus. Wer kann was dafür ???

    DIE IDEOLOGIE !!!

  89. Ps: Laut internationalen Vergleichen bilden die Türken im Durchschnitt mit den Italienern das Schlusslicht was Länge angeht. Das ist seit Jahren bekannt. Temperament und Hitzköpfigkeit groß, bunni klein. So ist das nunmal. Dafür können die Türken nix…ist Genetik. Oder meinst du ernsthaft, ein Mr.20cm muss 3er BMW fahren, Unterhemdchen tragen und 10 Goldkettchen anlegen, damit er gut bei Frauen ankommt? No way 😉

  90. an die Gutmenschen:

    vor wenigen Tagen habt ihr noch Beifall geklatscht, als im Fernsehen die Bilder kamen von den Demos vor 20 Jahren in Leipzig: „wir sind das Volk“ wurde da gerufen…

    Heute hat das schweizer Volk gerufen: „wir sind das Volk“ und wo bleibt bitteschön der Beifall der Gutmenschen??

  91. die Gutmenschen haben exakt dasselbe Demokratie- und Freiheitsverständnis wie die Nordkoreaner. Man kann völlig frei IHRE Meinung vertreten.
    Andererseits kann es nur gut sein, wenn die sich selbst entlarven.

  92. Baukran

    Vielleicht sollten Sie sich mal vorher über das informieren, worum es hier geht. Lesen Sie den Koran, machen Sie die Augen auf und lernen Sie, selbstständig zu denken und vor allem lernen Sie, sachlich zu argumentieren, anstatt sich auf dem mentalen Niveau einer Puffmutter zu bewegen.

    „Ich schäme mich für mein Land“

    Von der Sorte haben wir, die dieses Land lieben, nach 41 Jahren die Sschnauze gestrichen voll!

  93. @Baukran

    Deine Postings sind allerbilligste Lügen. Ich glaube dir nicht, dass
    1. du ein Deutscher bist, du hast aber möglicherweise einen deutschen Pass.
    2. du eine Frau bist, dein Geschwätz von zu kurzen Schwänzen ist so erbärmlich sexistisch und neurotisch, dass es nur von einem moslemischen Mann kommen kann.
    3. deine Vorfahren von Nazis umgebracht worden sind.

    Hier in diesem Forum gibt es niemanden mehr, der auf deine Lügen hereinfällt. Es ist die Taktik von Moslems, sich in eine Opferrolle hineinzubegeben. Der Hinweis auf Verbrechen der Nationalsozialisten wird von euch Moslems auf mieseste Art und Weise ausgenutzt um Forderungen stellen zu können. Viel zu viele fallen darauf auch noch herein, aber es werden immer weniger. Die Schuldfragen aus unserer Geschichte werden die Deutschen alleine bewältigen. Dir und anderen deiner Sorte kann ich sagen, dass euer Betrugsgeschäft (Bezness), das ist Tausch von Schuldgefühlen gegen Eroberung und Ausplünderung unseres Landes nicht mehr lange funktioniert. Such dir ein anderes Forum, wo du gutgläubigen Leuten deinen billigen, nachgemachten Trödel verhökern kannst.

    Damit kann ich als Deutsche leben, deren Vorfahren im KZ umgekommen sind. Ich sollte auswandern und mir ein neues Zuhause suchen.
    Das meinst Du doch, oder?
    Ich bin nicht Deiner Meinung, also raus damit!
    Was im Vorfeld war, interessiert nicht, ich bin “MUselnazitussi”, so läuft das.
    Meine Oma, mein Opa, mein Onkel, mein Vater und meine Tante wurde von den Nazis umgebracht, und genau DESHALB warne ich vor diesen Hasstiraden, aber Damit kann ich als Deutsche leben, deren Vorfahren im KZ umgekommen sind. Ich sollte auswandern und mir ein neues Zuhause suchen.
    Das meinst Du doch, oder?
    Ich bin nicht Deiner Meinung, also raus damit!
    Was im Vorfeld war, interessiert nicht, ich bin “MUselnazitussi”, so läuft das.
    Meine Oma, mein Opa, mein Onkel, mein Vater und meine Tante wurde von den Nazis umgebracht, und genau DESHALB warne ich vor diesen Hasstiraden..
    ,

  94. Geht es, ob in der Schweiz, Holland oder hier, wirklich nur um Minarette? Ich schätze, 90% aller Kommentare auf PI haben was mit dem Islam zu tun und aus über der Hälfte spricht der Wunsch, den Islam in Europa zu verbieten, oder etwas in der Richtung. Warum ist man dann so unehrlich und kratzt am Minarett. Ändert ein Minarett mehr oder weniger etwas an dieser Einstellung? Ich glaube nicht. Den Islam zu verbieten, das geht irgendwie nicht. Wäre es dann nicht besser, mit den Koran-Gläubigen darüber zu sprechen, ob sie nicht auf die Visualisierung ihres Glaubens in europäischen Staaten verzichten wollen. Wenn das Minarett eine Machtdemonstration ist, dann ist auch das Minarett-Verbot eine Machtdemonstration. So kommt man nicht weiter, wie auch die Ankündigung zeigt, nun das nächste Thema in Angriff zu nehmen, die Burka. Es geht, nicht nur den Schweizern, um ein Zurückdrängen mit Gewalt, oder wenigsten Macht. Das ist keine gesunde Entwicklung.

    Ich möchte auch gern die Kopftücher verbieten. Die ärgern mich mehr als ein Minarett. Aber indem ich einer Frau das Kopftuch verbiete, vergebe ich die Chance, ihr es auszureden. Mit jedem Verbot drängt man den davon Betroffenen weiter in die Ecke, die Isolation, das Gegenteil von Integration.

  95. 400.000 Musels in der Schweiz sind 400.000 Musels in Europa zuviel. Der Islam miuß endlich als rassistische, verfassungsfeindliche Politideologie in Europa verboten werden. Kein weiterer Zuzug von Musels nach Europa.

  96. Die Baukran-Kommentare bezeugen was das Schweizer Ergebnis für einen Schock bei den Djihad-Leugnern ausgelöst hat. Die sind total wuschig.
    Würde bei PI ausschliesslich über Israel und Amerika gehetzt und eine vorantike Ideologie glorifiziert werden – also Dekonstruktionismus, dann hätte sie sich sicher heimischer gefühlt.

  97. #15 A Prisn (29. Nov 2009 20:17)

    Das mit dem Volksverhetzungsparagraphen ist sehr gut. Hatte auch schon in die Richtung gedacht. Ich übernehme das mal in meine Argumentdatenbank. Danke.

  98. Hatte ohnehin schon lange überlegt, in der Schweiz ein Refugium zu suchen.
    Unser Sohn macht’s vor, er geht als Arzt nach Basel.
    Ja, auch ich habe heute die Scheiße schleudernde, kotzende Empöreritis der Pressebengel des Satans ‚genossen’ – KStA usw. em hillige Kölle!
    Fremdschämen ist angesagt.
    Aber auch für die sich überschlagenden Stimmen im Radio, beim Betroffenheitsfern-sehen.

    Dem Minarettverbot wird hoffentlich das Moscheebauver- bot folgen.
    Dem wiederum – oder bereits zuvor – ein Kopftuch- und Burkaverbot in der Öffentlichkeit – adäquat ist.
    Hinter Fassaden und in ihren Territorien des Bösen können sie tun und lassen, was sie wollen, so lange wir sie lassen – aber nicht (mehr) hier.
    Natürlich sind umgehend alle Muselmanen mit gleichzeitig mehr als einer ‚Angetrauten‘ wegen Bigamie vor Gericht zu stellen, jedwede Sozialleistung ist sofort einzustellen, anschließend sind sie samt Anhang auszuweisen.

    Non hinc et nunc!

    Wir möchten nicht in einem Land, nicht in einem Europa leben, das ins Mittelalter zurück gebeamt wird. Und das nicht nur religiös, sondern rechtlich, gesellschaftlich, ökonomisch, ökologisch, sozial, im Gesundheitswesen, Schulwesen, Bildung allgemein usw. usw.
    Und das ist unverhandelbar, nicht einmal diskutabel!

    Ich habe vorige Woche – da stehe ich natürlich nicht alleine, da gibt es Berufenere – dem brandenburgischen Wegsehbeauftragten Winfriedusia Schreiber, siehe „Islam passt zu freiheitlich-demokratischer Grundordnung“ – aufgezeigt, dass der Islam gegen mindestens die GG- Artikel I bis V verstößt, v. a. keine Religion im schützenswerten Sinne des Art. IV darstellt.

    Auch bei uns wird es zu einer Befreiungsbewegung gegen den Islam kommen, wie bereits drei Mal in der Geschichte.

    N. S.: SWR1 kündigt soeben (17.05) ein Interview mit Wolfgang Bosbach, CDU, zu dem Thema an.
    Angeblich feiern lt. Moderator nur „die Rechten“. Na, da bin ich doch in guter Gesellschaft.
    Bosbach geht in die Offensive!

  99. Aha! Da haben wir’s schon!

    UN-„Menschenrechts“kommission meldet sich zu Wort: Minarettverbot bedeutet Diskriminierung der Musels.

    Habe ich was verpasst?

    Habe ich überhört / überlesen, dass sich die UN – MRK wegen des Bauverbots von Kirchen in allen muselmanischen Ländern zu Wort meldet?
    Habe ich überlesen / überhört, dass sich die UN – MRK gegen Christenverfolgungen, Christenmorde, Auspeitschungen von Frauen in langen Hosen oder gar Röcken, Zwangsheiraten, Genitalverstümmelungen und ähnliche Erscheinungsformen des Religion des Satans ausspricht?

    Nein. Kann sie nicht. Wird sie nicht.

    Sie ist längst unterwandert, vom Bösen besetzt. Wurde schon in der Bibel (Offenbarung) vorher gesagt. Es gab mal `ne Zeit, da wurde dem Kommunismus gelobhudelt.
    Mit dem Faschismus war’s 30 Jahre zuvor kaum anders.
    Nur die Farbe wechselt das Chamäleon.

    Keinen müden € mehr für diese Verbrecherorganisation!

    Das gilt auch für die Eurofaschisten, denen Demokratie ins Gesicht schlägt. Man erinnert sich mit unguten Gefühlen an die causa Irland.

Comments are closed.