700 Extrem-Moslems demonstrieren in BernGegen 700 Moslems, vornehmlich aus der Schweiz und aus Deutschland, sind dem Vogel-Ruf auf den Berner Bundesplatz gefolgt, auch wenn Vogel selbst in Bern definitiv nicht auftreten konnte. Seine Getreuen demonstrierten plakative Friedlichkeit – die Bösen sind immer die anderen – übrigens auch die offiziellen Schweizer Moslems, die mit den Extremisten aus Deutschland nichts zu tun haben wollten.

Fazit der Berner Reden: Terrorismus, Mädchenbeschneidungen und Unterdrückung von Frauen haben nichts mit dem Islam zu tun und Schweine können fliegen. Dass Terrorismus und Mädchenbeschneidungen in islamischen Ländern gehäuft auftreten, ist demnach wohl rein zufällig. Die moslemischen Frauen würden das Kopftuch alle freiwillig tragen und es als Menschenrecht betrachten – nicht ganz freiwillige Heiraten sind je nach Auslegung auch ein „Menschenrecht“.

Beispiel 1, Kopftücher sind immer freiwillig:

Beispiel 2, der Islam hat nichts mit Ehrenmorden oder der Scharia zu tun – Avi Lipkin (PI berichtete) ist des Teufels:

Beispiel 3, die moderaten Schweizer Moslems haben nichts mit dem Islam zu tun:

Besonders eifrig war die Rede der aufgetretenen Islam-Konvertitin (Video nachfolgend), Melanie Muhaxheri, Präsidentin der Muslimischen Frauenorganisation Schweiz, die betonte, der Islam sei die emanzipierteste und fortschrittlichste Religion, was die Rechte von Frauen anbelangt überhaupt. Keine einzige Moslemin (in der Schweiz) würde ihr Kopftuch nicht freiwillig tragen. Gerettet wird jedoch nur, wer den Islam als die wahre Religion annimmt und der Rest geht eben ins Verderben, inschallah.

Die angeblich im Islam so sehr geförderten Frauen, wagten sich erst als Muhaxheri sprach nach vorne und hielten sich sonst in nach Geschlechtern getrennten Grüppchen im Hintergrund, aber das war natürlich auch rein zufällig, oder?

Aus Deutschland hatten es zwei rechtgläubige Bärte über die Grenze geschafft: Muhamed Ciftci aus Braunschweig, der über die Toleranz des Islam fabulierte und Sven Lau alias Abu Adam, der Nicht-Muslime dazu aufrief, Moscheen zu besuchen. Eine ursprünglich geplante Grußbotschaft Vogels blieb aus, weil die Schweizer Behörden das Abspielen untersagten, ein Tonträger soll von der Berner Polizei beschlagnahmt worden sein. Besonders aufgeregt hatten sich die Deutschen Redner über die Berichterstattung der Zeitung Blick, die nicht sehr vogelfreundlich ausgefallen war und den Missionar Allahs als „Hassprediger“ und „Hetzer“ bezeichnet hatte.

Nichtsdestotrotz geht die Hetze weiter. Vogel droht der Schweiz bereits mit seinen arabischen Freunden:

„Ich werde das in die ganze arabische Welt tragen. Ich habe gute Kontakte zu Al Dschasira und anderen arabischen Medien. Das wird ein Erdbeben auslösen und ein schlechtes Licht auf die Schweiz werfen.“

Bilder aus Bern (zum Anzeigen des Albums anklicken):

Demonstration in Bern
image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

78 KOMMENTARE

  1. Wo sind diese Bilder aufgenommen. In der
    Schweiz oder in Pakistan?
    Es muss endlich Schluss ein. Es ödet einem
    nur noch an zu sehen, wie die Arschgeigen
    immer frecher werden.
    Europa erwache. Jetzt.

  2. Der Typ der das Schild hochhält wo Islam draufsteht weiß schon das er damit zum Abschaffen der Demokratie auffordert?

  3. Der größte Feind des Muselmann ist der Muselmann selbst! Niemand kann sie besser entlarven, als sie sich selbst 🙂

  4. Is ja süß der Spruch „Wir sind Muslime nicht Hitler“ 😀 merken die eigentlich nicht wie lächerlich sie sind??

  5. Die Rede wurde ja auf deutsch gehalten (zumindest auf dem Niveau 5.Klasse Sonderschule),das versteht doch von den Schwarzköppen da keiner!Peinlich nur die Schweizer-Gutmenschen,aber sie sind selig,denn sie wissen nicht, was sie tun.

  6. Nicht Hitler, aber genau dieser Schalg Moslems war engster Verbündeter der National-Sozialisten (muslimische SS Division Handschar etc. pp.).

    Die Schweiz hat aus der Geschichte gelernt. Wie sieht es mit den anderen westlichen Staaten aus.

    :mrgreen:

  7. Ja herrlich.

    Diese Leute haben WAHABITEN eingeladen! Jene, die SCHARIA für GG-konform halten, jene, die GESCHLECHTERTRENNUNG propagieren und jene, die ihren 8-jährigen Mädchen Kopftücher aufsetzen und sie so lange indoktrinieren, bis sie den ganzen Schwachsinn mindestens so lange glauben, bis sie zum 4. Mal schwanger sind.

  8. Ihr wisst genau:
    Kleine Mädchen werden im Alter von 6-9 Jahren vor ihrer freiwilligen Hochzeit auf deren ausdrücklichen Wunsch hin beschnitten, weil die Schweiz sich gegen Minarettneubauten ausgesprochen hat.

  9. „«In keiner Religion haben Frauen mehr Rechte als im Islam», rief Muhaxheri in die Menge. Die vorwiegend männlichen Demonstranten wussten allerdings nicht so recht, ob sie applaudieren sollen.“

    Burka drüber und Knüppel drauf.Nicht zu fassen!
    WIR SIND DAS VOLK,und wollen eure Lügen nicht mehr hören!!!

  10. Bin gerade mal mit dem 4. Teil durch, aber soviel Volksverarschung in knapp 10 Minuten sucht ihresgleichen.

    „Allahu akbar“ = Allah ist größer

    Koran Sure 61:9
    „Allah ist es, der seinen Gesandten mit der Leitung und der Religion der Wahrheit geschickt hat, um sie über jede andere Religion siegreich zu machen, auch wenn es den Götzendienern zuwider ist.“

  11. Wenn Allah schon kein Hirn wachsen lässt, sollte man wenigstens die Musels für ein paar Monate nach Chernobyl schicken.
    Vielleicht mutieren deren Hirne auf Ebsengröße.

  12. Fazit der Berner Reden: Terrorismus, Mädchenbeschneidungen und Unterdrückung von Frauen haben nichts mit dem Islam zu tun und Schweine können fliegen.

    Es wurde eben nicht „nur“ gesagt, dass der Ursprung dieser Dinge nicht im Islam liegt, sondern es wurde eben auch, dass sie es begüssen und auch unterstützen wenn Ehrenmord, Zwangsheirat und Frauenbeschneidungen verboten und bekämpft werden.

  13. „…ein schlechtes Licht auf die Schweiz werfen“

    Ich dachte wir sind schon die „schlechtesten aller Geschöpfen“ oder „Affen und Schweine“?

    Der eloquente moslem kann also noch tiefer in der Gosse greifen, in der er für gewöhlich badet?

    Pfui Vogel!

  14. Wenn jemand etwas freiwillig tut, dann hat das einen Grund.
    Kann mal bitte jemand eine von den unterworfenen Frauen fragen, warum sie diesen Schleier trägt? Weil’s so kalt ist? Weil er zur Handtasche passt? Schuppen? oder was?

  15. Einen Haufen denen Allah ins Hirn geschissen hat. Der Rest (ca. 500) Journalisten und gelangweilte Gaffer.

    Mich würde aber mal interessieren was diese Musels für Ihre Glaubensbrüder im Osten tun!? Vermutlich nichts ausser vom Schweizer Steuerzahler und den Sozialen Einrichtungen wie z.b. Asylwesen, Gesundheitsversorgung, Fürsorge usw. Forderungen zu stellen.

    Mir reichts, Islam go Home!

  16. Der Spruch: “Wir sind Muslime nicht Hitler” ist ist seiner Genialität nicht zu toppen.

    Man kann und muß A.H. vieles vorwerfen…aber… Muslim war er nun wirklich nicht.

    Da haben unsere Freunde ausnahmsweise mal recht.

    Schlaue Jungs- Köpfchen streichele

  17. Inzwischen weiß doch jeder, dass Koraner solange Frieden predigen, bis sie die Möglichkeit haben, „Frieden“ auch tatsächlich einzuführen.

    „Der gewalttätige Djihad gegen Nichtmuslime wird im Westen praktiziert werden können, sobald die Bekehrungen zum Islam eine kritische Anzahl erreicht haben werden.“ (aus einer Schweizer Moschee).

  18. Die demonstrieren?
    Was demonstrieren die denn? Islam ist Frieden™?
    Oder demonstrieren die gegen radikale Mohamedaner? Intelligenz?

    Alles andere wäre doch wohl eher Gewaltbereitschaft zu demonstrieren und Arroganz.

  19. Liebe Schweizer, ich Entschuldige mich das ihr durch jemanden, wie diesen Vogel, Unannehmlichkeiten habt.

  20. Schon wieder hat PI etwas aus dem Zusammenhang gerissen.

    Als die Großmutti von Jerusalem den Adolf in Berlin besuchte, gab die Großmutt den Adolf die Hand zum Gruße und sagte „Wir sind Muslime, nicht Hitler?“

  21. An die Musels die etwas machen wollen, ggogelt mal nach „female genitale mutilation Egypt“

    Wie auch besonders interessant! „female genitale mutilation Aceh Indonesia“

    Islam, die wahre Religion der Scheisse und Untergang.

  22. #18 eigenvalue (12. Dez 2009 20:52)
    Was Mohamedaner mal haben, geben die nicht mehr her und teilen auch nicht, nicht mal ihre Läuse. 😉

  23. Warum müssen sich die Moslems eigentlich vor so einer Demo auffordern, nicht gewalttätig zu werden?

    Ich meine, das Epizentrum des Friedens, das der Islam ja nu mal nach eigenem Beteuern ist, brauch doch dahingehend keine Belehrungen.

    Das wär ja so, als würde Joseph Ackermann seinen Angestellten ins Gewissen reden, heute mal bitte ans Geldverdienen zu denken.

  24. Ich kann mir die Videos nicht angucken, die machen richtig Angst. Da sieht man, wie lautstark und aggressiv der Islam (der nichts mit dem Islam zu tun hat) vorgeht.

  25. „Wir sind Muslime nicht Hitler“ ist eine Handfeste Drohung ! Hitler war nur Einer , Muslime gibt es 1 Milliarde. Mit anderen Worten Muslime dürften eine Milliarde mal schlimmer sein.

  26. Eine lesbische Frau weiht in Mekka zusammen mit ihrem schwulen Freund eine Kirche ein. König Fahd sagt zur Eröffnungsrede: Das Christentum ist in Saudi-Arabien angekommen. Es ist eine echte Bereicherung für unsere Gesellschaft.

    Danach geht es im Auto ins Steak-house, wo ein saftiger Schweinebraten wartet. Eine nach eigenen Bekunden mutige und gesellschaftskritische arabische Künstlergruppe („Kunst muss provozieren!“) zeigt ein Theaterstück, bei dem Mohamed mit menschlichen Exkrementen beschmiert wird.

  27. „die offiziellen Schweizer Moslems“ die gaaaaanz anders sind, haben das gesagt:

    Der aus Iran stammende Soziologe [Farhad Afshar] sagt, im islamischen Raum sei es seit Jahrhunderten gebräuchlich, dass Muslime, Christen und Juden unterschiedlichem Recht unterstünden. «Die staatliche Ordnung bricht also nicht zusammen, wenn unterschiedliche Rechtssysteme parallel bestehen», sagt Afshar. Auf lange Frist werde die Schweiz an Sonderrechten und -gerichten für gewisse Bevölkerungsgruppen ohnehin nicht vorbeikommen, ist Afshar überzeugt. Er ist deshalb für die baldige Übernahme des Scharia-Rechts «mit gewissen Anpassungen an die Schweiz».

    Und der andere:

    Weniger eilig hat es Hisham Maizar, der Präsident der Föderation Islamischer Dachverbände in der Schweiz. Die Anerkennung gewisser Teile der Scharia sei ein vernünftiger Weg. Für «politisch nicht opportun» hält Maizar dagegen eine Diskussion zum jetzigen Zeitpunkt

    Für «politisch nicht opportun» hält Maizar auch die Demo. Man könnte ja herausfinden , wo die Reise hingeht.

    http://minarett.blogspot.com/2009/11/keine-scharia-oder-doch-scharia.html

  28. Beschneidung „hat nichts mit Islam zu tun“(TM)?

    Das Hadith der Beschneiderin:

    /blockquote>Diese Frau war als Beschneiderin von Sklavinnen bekannt und gehörte zu den Frauen, die mit Mohammed immigriert waren. Nachdem er sie entdeckt hatte, fragte er sie, ob sie immer noch ihren Beruf ausübe. Sie bejahte und fügte hinzu: „unter der Bedingung, dass es nicht verboten ist und du mir nicht befiehlst, damit aufzuhören“. Mohammed erwiderte ihr:„Aber ja, es ist erlaubt. Komm näher, damit ich dich unterweisen kann: Wenn du schneidest, übertreibe nicht (la tanhaki), denn es macht das Gesicht strahlender (ashraq) und es ist angenehmer (ahza) für den Ehemann“. Nach anderen Überlieferungen sagte Mohammed: „Schneide leicht und übertreibe nicht (ashimmi wa-la tanhaki), denn das ist angenehmer (ahza) für die Frau und besser (ahab, nach Quellen abha) für den Mann“. (Andere Übersetzung: „Nimm ein wenig weg, aber zerstöre es nicht. Das ist besser für die Frau und wird vom Mann bevorzugt.“ „Die Beschneidung ist eine Sunnah für die Männer und Makrumah für die Frauen.“

    Richtig ist, dass die Beschneidung der Klitoris nicht eine usrprüngliche Erfindung des Islams ist, sondern bereits in vorislamischer Zeit praktiziert wurde.

    Richtig ist auch, dass der Islam die Beschneidung rechtfertigt und nichts dagegen unternommen hat.

    Neuerer Entwicklung gibt es u. a. auf Initiative von Rüdiger Nehberg.

  29. Deutschland muss sich mit der Schweiz solidarisieren!!
    Wir müssen denen Zeigen das wir auch gegen die sind!!!

  30. Ich kann mir die Videos nicht ansehen, ich seh sowas jeden Tag auf der Arbeit. Die werden immer dreister, immer frecher und immer lauter. Sie reden ganz offen über unsere Vernichtung, wenn sie mal stark genug sein werden. Wir müssen sie aufhalten, sonst geht Europa unter.

    Wehrt euch: http://kairos.myblog.de/

  31. …………..übrigens auch die offiziellen Schweizer Moslems, die mit den Extremisten aus Deutschland nichts zu tun haben wollten.
    ———————————
    Aber dieses muselspezifische Phänomen können wir doch unter business as usual abklammern!

    Sie können nichts anderes als täuschen, tarnen ..und hoffentlich sich zu verpissen!

  32. #42 Kairos (12. Dez 2009 21:28)

    Ich kann mir die Videos nicht ansehen, ich seh sowas jeden Tag auf der Arbeit. Die werden immer dreister, immer frecher und immer lauter. Sie reden ganz offen über unsere Vernichtung, wenn sie mal stark genug sein werden. Wir müssen sie aufhalten, sonst geht Europa unter.
    —————————–
    Das hört sich aber sehr bedrohlich an!
    Dann werden wir uns also ernsthaft und integer wehren müssen!

  33. #37 FreeSpeech (12. Dez 2009 21:18)

    Hmmmmm, so weit mir bekannt unterstehen Christen, Juden und was da sonst noch so keucht und fleucht der Sharia in einem Musel-Land.

    Ich verstehe diese Argumentation (Lüge, Taquiya) nicht.

  34. #9 Dideldum (12. Dez 2009 20:32)
    Der ist echt gut! Solche Aussagen bei öffentlich beachteten Veranstaltungen befördern aber die Islamkritik und lassen noch mehr Bürger aufwachen.
    Diese haarsträubenden Behauptungen von Frauen über Kopftuch/Burka-Frauen dürften selbst hardcore-Gutmenschen ins Grübeln bringen….

  35. Gleiches gilt für Zwangsheirat und Ehrenmord (keine ursprüngliche Erfindung des Islams, aber vom Islam gefördert und mangels Aufklärung vom Islam nicht bekämpft).

    Mohammed (der edelste Mensch nach Auffassung der Muslime) war einer der größten Zwangsheirater. Im Koran hat er sich die Heirat von beliebig vielen Frauen genehmigt (er hatte 12), während den übrigen Koranern nur „vier“ erlaubt waren.

    Mohammed war auch ein Kindesmißbraucher (selbst unter Berücksichtigung des Umstandes, dass Ehen damals wesentlich früher geschlossen wurden und Zwangsheiraten üblich waren).

    Der Islam toleriert und unterstützt diese mittelalterlichen Praktiken nach wie vor. Insofern haben sie etwas mit dem Islam zu tun.

  36. Die bringen 700 auf die Beine, BPE in Berlin Anfang Oktober 300 und jetzt in Mainz 15 – Sagt doch alles. Na ja, dafür gibt es ja wöchentlich tausende von Kommentaren auf PI. Das ist ja auch etwas

  37. Man hat in der Schweiz Dinge in Verbindung gebracht, die mit dem Islam überhaupt nichts zu schaffen haben!

    Was soll man dazu nur sagen?
    Schlimm ist, dass diese Musel-Kuffmucken nicht einmal den Deut einer Ahnung davon haben, worum es uns demokratischen Europäern geht!

    Sie werden niemals verstehen, dass wir unsere Zivilisation, unsere Freiheitsrechte verteitigen wollen und müssen, die unweigerlich dem verbrecherischen Islam zum Fraß vorgeworfen würde, wenn wir uns nicht mit Zähnen und Klauen zu verteidigen wüssten!

    Wir sehen uns -gezwungenermaßen- an unseren Verteidigungslinien wieder, die wir euch sehr bald aufzeigen werden. Der „Koffer“ ist gepackt, und wir pfeifen auf PC und unsere „Vergangenheit“, weil wir unsere „Zukunft“ zu retten haben!

  38. Ist ok dass sie eine Demo gemacht haben. Uns kann niemand sagen, wir seien nicht tolerant. Scharia und Burka haben aber trotzdem nichts bei uns verloren.

  39. Schon beim ersten Video kommt mir wieder der Gedanke: Diese junge Männer brauchen nur eine Militäruniform und dann sieht sofort jeder, dass es sich um eine Eroberungsarmee handelt.

    Allesamt jung, männlich, kampfsüchtig!

  40. Auf einem Poster steht zu lesen:
    „… die besten unter euch, sind jene, die ihre Ehefrauen am besten behandeln“:

    „Am besten behandeln“ bedeutet laut Koran, Sure 4:34:

    “Die Männer haben Vollmacht und Verantwortung gegenüber den Frauen, weil Allah die einen vor den anderen bevorzugt hat und weil sie von ihrem Vermögen (für die Frauen) ausgeben. Die rechtschaffenen Frauen sind demütig ergeben und bewahren das, was geheimgehalten werden soll, da Allah es geheimhält. Ermahnt diejenigen, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, und entfernt euch von ihnen in den Schlafgemächern und schlagt sie.”

  41. @13kooler: im knast? schön wärs! im irak oder saudi arabien würde man christen für so etwas steinigen, oder vieleicht mit dem krummsäbel enthaupten. wobei die dort für solche verfahren nichtz unbedingt einen anlass (außer dass es halt „ungläubige“ sind) brauchen.

  42. Hahahahaha wettert der im 2. Vid gegen die Medien und begreift nicht dass diese ihm bereits in den Allerwertesten gekrochen sind.

    Hahahahaha. Schade muss ich arbeiten heute, hätte auch ne Fotoserie geschossen in Bern =( Mit nem PI-T-Shirt ;-D

  43. Das Taliban-Treffen hat auch seine Vorteile für die Schweizer Behörden. Der ganze Platz war ja mit dutzenden Wanzen ausgestattet und von jedem Haus wurden die Taliban gefilmt. Reichlich Datenmaterial wurde aufgenommen und das gilt es nun von den Behörden auszuwerten.

  44. Ahso..er meint, er ist Mohammedaner und nicht Hitler?
    Tja, dann sind diese Schleiereulen wohl keine Mohammedaner_Innen.
    http://www.whoknew.us/archives/images/god_bless_hitler.jpg

    ..und diese frommen Herren mit der Pal-Arab-Flagge in Hintergrund sind bestimmt schon ewig aus der Umma entfern worden
    http://antiislam.files.wordpress.com/2007/07/palaestina1.jpg

    während diese Mohammedaner_Innen sich deutlich zu Demokratie, Meinungsfreiheit unf Toleranz bekennen.
    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2009/10/16/article-1220830-06D8F8D3000005DC-601_468x309.jpg

    Ja,ja…Islam ist ja Frieden… :mrgreen:

  45. Beschneidung ist natürlich auch freiwillig. Die Frauen machen das freiwillig sogar selbst. „Ironie off“

  46. #44 Le Saint Thomas: Unglaublich.
    _____________________
    Schön, und was heißt das? Hier sprechen ja auch alle fließend Französisch.

  47. #39 eigenvalue (12. Dez 2009 21:22)

    BEHÖRDE u. ARTZTE MEIN TOCHTER NABAH HIRN VERSEHRT u. TOCHTER NIRAN ENTFUHRT

    http://picasaweb.google.ch/Teddymohammed/DropBox?feat=embedwebsite#5414394019173460786

    Kann das jemand übersetzen bevor der Gute Mann meine Rente bezahlt?

    —————————–

    Das heisst, seine erste Tochter Nabah wurde von einem Psychiater vom Islamismus geheilt und die zweite Tochter, Niran, hat das Jugendamt von ihm weggeholt, bevor er sie mit dem Islam infizieren konnte. 😆
    Der Zorn des unverstandenen Rechtgläubigen, nichts besonderes.

  48. #6 unrein

    Da steht, dass er eine seiner Töchter so hart geschlagen hat, dass sie nun bekloppt ist und er seine andere Tochter irgedwohin entführt hat und die Schweizer ihm nun bitte mit viel Geld helfen mögen, damit alles wieder gut wird.

  49. Schönes Foto-Album.
    Am Besten hat mir das Plakat gefallen, wo in braunen,wohlgeformten, abgerundeten, plastischen Buchstaben nur „Islam“ draufstand.
    Warum musste ich da an Hunde-Kackwürstchen denken?

  50. Armen Würstchen… nur 700 Leute konnten sie aufbieten? Schwach!

    Aber Islam hat ja bekanntlich nix mit dem Islam zu tun.

    Wenn die kritischen Werte erreicht sind, werden die Moslems hier in Europa ihr wahres Gesicht zeigen.

    Da gibts auch so nen tolles Video auf YOutube dazu.

    Ab 10 % sieht man ja (Frankreich), was da dann los sein wird, und bei 20 %….erst..

  51. Diese Leute lügen das sich die Balken biegen.. Ehrenmord hat nix mit dem Islam zu tun, Kopftuch aufzwingen auch nicht (obwohl es im Koran steht), Mädchenbeschneidung auch nicht (obwohl es fast ausschiesslich nur in islam. Ländern vorkommt), etc. etc.

    Mit einem Wort:Islam hat nix mit dem Islam zu tun 🙂

  52. Die Kopftuchbraut fordert ihre Unterdrücker auf, sich zu organisieren.
    Wie wäre es bei der Freiwilligen Feuerwehr? Für den Fall, dass beim nächsten Stromklau wieder ein von Mihigrus bewohntes Haus in Flammen aufgeht?

  53. „Muslime sind nicht Hitler“
    Stimmt, nicht einmal Hitler hat Kinder durchgefickt.
    Übrigens, wenn Terrorismus/Islam Religion ist – wer waren dann Hitler und Stalin ? Stellvertreter Gottes?
    Für mich ist der Islam noch schlimmer als die Ideologien von Hitler und Stalin; denn der Islam verfolgt seit über eineinhalb Jahrtausenden Christen und Juden. Unterdrückt Frauen, Andersdenkende und terrorisiert die ganze Welt.
    Der Islam betreibt einen weltweiten Guerillakrieg = versteckter 3. Weltkrieg. Wir sind im 3.Weltkrieg, aber keiner hat/will es bis jetzt bemerken. Aufwachen!!
    Kaffee trinken statt Morphium schlucken.
    Im Mai 2010 http://www.pro-nrw.org wählen, damit Europa noch gerettet wird.

Comments are closed.