Das Schweizer Abstimmungsergebnis zum Minarettbau hat in den deutschen Medien in der Tat zu einem Nachdenken geführt. Nach RTL und einigen Printmedien hinterfragte gestern Abend auch die ZDF-Sendung Frontal 21 in einem dreiminütigen Beitrag: „Wie kommen ausgerechnet Staatspräsident Gül und Ministerpräsident Erdogan darauf, den Eidgenossen miesen Umgang mit religiösen Minderheiten vorzuwerfen? Wo doch in der Türkei die religiöse Minderheit der Christen so gut wie nichts zu melden hat.“ (O-Ton-ZDF). Das bemerkenswerte Video kann man sich hier anschauen!

(Spürnase: Liz)

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. LEUTE
    AM DONNERSTAG IN MAINZ MÜSSEN WIR FLAGGE ZEIGEN!
    ICH WERDE DA SEIN, GRAUER ANZUG SCHWARZE JACKE.
    DIE ZEIT IST OPTIMAL!

  2. Hollala, da zahlt man ja gern ein paar GEZ-Taler.

    Man muss halt nur mal das Volk fragen. Und wenn man schon nicht das eigene fragt, dann eben das des Nachbarlandes. Geht doch.

  3. Ein kleines Prosit auf die direkte Demokratie.

    Die selbsternannte Elite in Europa hat gesehen, dass es nur einen Grund gibt warum sie auf dem Sessel kleben: Keine Abstimmungen.

  4. Habe letzthin eine Sendung aus Stockholm gesehen, wo radikale Muslime demonstrierten. Vorne die Männer, im Schlepptau die Frauen verhüllt in schwarzen Burkhas.
    Muslime, verzeiht mir die Blashemie, aber Sprüche wie „wenigstens haben die armen Sieche auch mal Auslauf“ kamen mir in den Sinn.

  5. Da haben die Eidgenossen wirklich mal längst überfällige Aktivitäten ins Rollen gebracht. Die Reaktionen aus den islamischen Ländern sind typisch, wie erwartend – und vor allem entlarvend!

  6. Mein Gott ist dieses Gebilde mürbe.
    Da reicht reicht ein Zeitungsinterview aus
    um eine Sache anzustoßen, die sich aus kleinen
    Leuten gebildet hat und jetzt anfängt zu
    wachsen.
    Hoffentlich reißt die Zustimmung nicht ab.
    Ich sehr Bewegung. Der Tanker nimmt Fahrt auf.
    Es wurde auch mal langsam Zeit.
    Die wird nicht der letzte kritische Artikel
    sein.

  7. Mehr Druck machen – raus auf die Strasse und demonstrieren.

    Ich sehe das Dilemma:
    wir müssen uns einen Tag Urlaub nehmen oder blau machen. Wenn unsere Gegner die „Berufsmoslems“ auf die Strasse gehen so ganz spontan mit Fahnenverbrennen und randalieren brauchen die terminlich keine Rücksicht nehmen die Mehrheit lebt von staatlichen Transferleistungen und hat die sogenannte „Tagesfreizeit“.

  8. Nochmals … aber es zeigt WIE verlogen diese islamistische Republik Türkei ist und wie es bald auch in Berlin ausschauen wird :

    Habe letzte Woche auf 3Sat nen Film gesehen über die KOMPLETTE Plünderung ALLER Kirchen im türkisch kriminellerweise besetzen Gebiet durch MUSELS !!!

    Schätze , die über 1000 Jahre im Besitz Griechenlands waren !!

    http://ydrokeros.blogspot.com/2007/10/zypern-systematische-plnderung-von.html

    So wird es Berlin und Kreuzberg , Duisburg, Köln etc sehr bald ergehen !!

  9. Ich hab’s gesehen und war begeistert von der Schärfe und Klarheit des Berichts. So müssen Reportagesendungen sein!

    Ist aber nicht das erste Mal, dass sich Frontal21 mit guten Beiträgen hervortut, dort müssen mutige und begabte Leute sein. Dafür zahle ich auch gern meine GEZ-Gebühren.

  10. @chester…
    Der Wächterrat war wohl gerade mit seinen Freunden auf der Strasse, um Fahnen zu verbrennen! 😉

  11. Trotzdem darf man nicht vergessen, dass die Misere der Christen in der Türkei erst durch das Minarettverbot der Schweizer verursacht worden ist.
    Hat RammelnTötenLallen gesagt.

  12. OT

    in köln steht jetzt ein musel-schwein vor gericht, der eine putzfrau vergewaltigte. der polizei bekannt, da er schon früher wegen belästigung an einer 14-jährigen festgenommen wurde. im gerichtsaal erschien er mit weißer gebetskappe, gebetsteppich und koran.
    warum der „express“ in seinem bericht auf seine frömmigkeit hinweist, ist mir ein rätsel.

    musel-schwein beruft sich bestimmt auf seinen glaubensgründer aus dem koran.

    http://express.de/regional/koeln/putzfrau-in-keller-brutal-vergewaltigt/-/2856/1129088/-/index.html

  13. Hi PI

    Spürnasentipp

    Radiodiskussion im Deutschlandfunk vom 07.12.2009 Sendung um 10:10 h (online verfügbar)

    Edathy gerät extrem ins schwimmen. Ein echter Hörspaß. Müßtet ihr unbedingt bringen. Darüber lacht Deutschland. Sendung sehr lang aber einige Stellen sind echte Knaller.

    http://www.dradio.de/

  14. „Drohen, dealen und im Zweifel schießen: Tagtäglich fordern ethnisch abgeschottete Familienclans den Rechtsstaat heraus. In Bremen wollen die Behörden nun nach Jahren der Zurückhaltung durchgreifen. Doch wie lange reicht der „Null Toleranz“-Atem des Innensenators?“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,665912,00.html

    Der Ausdruck „ethnisch abgeschottete Familienclans“ für Musel-arabische Kurden ist die neueste Wortschöpfung der MSM. Wenn trotz solcher Zustände die Kriminalitätsraten laut „Big Brother “ aus Berlin in D zurückgehen, heißt dass ja, dass das Bauchgefühl, dass die Kriminalitätsrate bei Kulturbereicheren bei gefühleten 100 % liegt, mal wieder richtig war.

    Der Bürgerkrieg kommt!!

  15. Die asiatische Türkei läßt am 18. Januar den Papst-Attentäter Mehmet Ali Akca vorzeitig frei, er hätte bis 2014 sitzen müssen. Aber die Türkei ist zufrieden mit ihm.

    Er wollte das Oberhaupt der Christen am vatikanischen Petersplatz umbringen — aus Hass auf das Christentum.

    Als „vorbildlicher“ Moslem konnte er schon aus dem Gefängnis heraus seine Geschichte für 2 Millionen Dollar an einen Fernsehsender verkaufen.

    Die Jusitz der Asiaten hatte keine Einwände…

    http://www.katholisch.at/content/site/home/article/46363.html

    http://www.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp?c=78650

  16. Ups! Würde denn dieser Beitrag mit den erhabenen rotgutgrünen Meinungsvorgebern genehmigt? Wohl nicht. Jetzt muss sich das Zweite Deutsche Nazifernsehen warm anziehen. Denn so ein Bericht ist Autobahn! Das geht gar nicht!

  17. Den ZDF-Film habe ich mit der kleinen Fotokamera im Videomodus aufgenommen und kann ihn jetzt sobald ich unterwegs bin im öffentlichen Verkehr abspielen, so daß die Leute einen Hörgenuß erleben.:-)

  18. #20 BUNDESPOPEL (09. Dez 2009 10:16)
    Die asiatische Türkei läßt am 18. Januar den Papst-Attentäter Mehmet Ali Akca vorzeitig frei, er hätte bis 2014 sitzen müssen. Aber die Türkei ist zufrieden mit ihm.
    .
    .
    .
    wahrscheinlich hatt er seinem asiatischen führer eine summe zum bau einer neuen moschee gestiftet.

  19. #18 Jean de la Valette (09. Dez 2009 10:10)

    „Hi PI Spürnasentipp
    Radiodiskussion im Deutschlandfunk vom 07.12.2009 Sendung um 10:10 h (online verfügbar)

    Edathy gerät extrem ins schwimmen. Ein echter Hörspaß. Müßtet ihr unbedingt bringen. Darüber lacht Deutschland. Sendung sehr lang aber einige Stellen sind echte Knaller.

    http://www.dradio.de/

    Damit es die anderen etwas einfacher haben als ich 😉

    Das Kreuz mit der Volksabstimmung – Müssen wir die Angst vor dem Islam ernster nehmen?

    Sendezeit: 07.12.2009 10:10

    http://www.dradio.de/aod/html/?broadcast=197034

    Direkt Download-Link:
    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2009/12/07/dlf_20091207_1010_61be2cf6.mp3

  20. Aus dem aktuellen Rundbrief „Angriffe gegen den katholischen Glauben“ von Alan Ames, eines römisch katholischen Heilungspredigers:

    „Die Muslime greifen den katholischen Glauben sowohl physisch als auch durch die Kraft des Gesetzes an. In manchen muslimischen Ländern ist es eine Gesetzesübertretung, ein Kruzifix zu tragen, von Jesus zu sprechen, die heilige Messe zu feiern oder in einer Gebetsgruppe zu beten. Katholische Bischöfe, Priester und Ordensleute werden Opfer von Mord, Vergewaltigung und Folter.

    Vor einigen Jahren war ich in England und gab einen Vortrag in der katholischen Kirche in Bradford. Die Kirche war umgeben von hohen Mauern, oben mit Stacheldraht bewehrt. Überwachungskameras und Sicherheitstore mussten installiert werden, weil Muslime aus der Umgebung den Priester verschiedene Male angegriffen hatten und oft versuchten, die Kirche zu beschädigen und die Menschen zu beschimpfen, welche die Kirche besuchten. Die Muslime behaupten, Bradford sei eine muslimische Stadt und es solle keine katholische Kirche in der Gegend geben, obwohl die Kirche schon lange vor der muslimischen Bevölkerung hier war und England kein muslimisches Land ist. Es gab auch Vorstöße im Stadtrat, die Kirche zu schließen, weil sie die Muslime beleidige“.

    Sobald die Muslime die Mehrheit in der Bevölkerung haben, ist es Schluß mit deren Zurückhaltung! Wir erhalten auch hier in Mitteleuropa spätestens in der übernächsten Generation Zustände wie in der Türkei und in anderen muslimischen Ländern. Deshalb: Wehret den Anfängen!

  21. @ #18 Jean de la Valette (09. Dez 2009 10:10)

    Radiosendung aufzeichnen und posten !!

    Jeder will wissen, wie man diese antiliberalen Hetzer aus dem Gleichgewicht bringen kann!

  22. Ich freue mich über diesen Beitrag, super!
    Endlich wird mal darüber gesprochen was Sache ist!
    Dennoch war mir das Beispiel (3 Christen Bibelverlag) zu wenig, da gäbe es noch viel mehr zu berichten.

    Den Link finde ich sehr interessant im Zusammenhang mit der Frage:Warum der „Wächterrat“ solch kritische Beiträge auf einmal im TV zeigt.
    Ein Thema welches von PI nicht aufgegriffen wird oder ich hab etwas verpasst.
    Wenn Cem Özdemir was zu kacken hat dann wirds interessant :)!

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/brender-abgang-opposition-droht-mit-klagen;2491126

  23. #38 bertony
    Solches Zurückrudern von der Politischen Korrektheit ist vor allem Blogs und Foren wie PI zu verdanken, die natürlich auch von Medienverantwortlichen genutzt werden.

  24. Hallo,
    hat Marcus Schächter, seines Zeichens Intendant des ZDF, etwa (Ehe-) Streit mit seiner Angeheirateten???
    (Hülyer Özdal- wenn falsch geschrieben- auch egal)
    Endlich mal von diesem Sender was positives, wo der doch immer mehr nach Grün- Links verrottete und auch die technische Qualität immer mehr verkam.

  25. Wie hatte bei „Hart aber Fair“ der Chef des Zentralrats der Muslime (in etwa) kommentiert? Darum könne sich doch die Muslime hier in Deutschland (in der Schweiz) nicht kümmern.

    Ich baue diese Argumentation mal weiter…

    Erst wenn wir in Deutschland und in der Schweiz endlich Verhältnisse haben wie in der Türkei oder dem Iran (90% Moslems), dann können wir mit den Moslems hierzulande darüber reden…bzw. haben wir dann eh keine Rechte mehr irgendetwas zu sagen und dieses Problem erledigt sich von selbst.

    Islam ist Frieden.

  26. An dieser Stelle muss man dem ZDF ein uneingeschränktes Kompliment machen. Klarer, schnörkelloser und unmissverständlicher Beitrag, der die Botschaft auf den Punkt bringt.

    Es tut sich was in Deutschland!

  27. Ich finde das ja alles ganz löblich, aber schlußendlich wird es wieder genau so laufen, wie nach dem Angriff auf den Rentner in der UBahn u.ä. Sachen… – Zwei Wochen lang kriecht auf einmal alles aus den Löchern und macht großes Gewese und danach breitet sich die wohlige Stille wieder aus.

    Ich hoffe ja, dass ich mich irre, aber ich denke, der Driss ändert sich nicht wirklich.

  28. Ist der Journalist schon entlassen vom Reichsintegrationsbeauftragten Erdogan????? Weiß das jemand???

  29. Die Türkei ist KEIN befreundeter Staat.

    Runterfahren der diplomatischen Beziehungen mit diesem Land, KEINE „priviligierte Partnerschaft“ und NATÜRLICH erst recht kein EU-Beitritt!

    Das Gebahren vieler Türken und der momentanen, türkischen Regierung hat ganz klar Züge von Größenwahn!

  30. Was nutzen Beiträge wie die im ZDF wenn die Politiker sich einen Dreck darum kümmern. Die Politik wundert sich dann aber über die Bürger, wenn wie jetzt die Schweizer klar ihre Gedanken zum Ausdruck bringen.
    Man hat das Gefühl die Politik ist entsetzt darüber das es aufgeklärte Bürger gibt. Wie Bosbach schon feststellte geht es gar nicht darum das jemand falsche Informationen verbreitet sondern darum das jeder die Wahrheit erfährt. Das muss verhindert werden, wahrscheinlich deshalb will man die Zensur des Internets durch die Hintertür ermöglichen.

  31. Und unser aller geliebter EX-Kanzler Schröder hat auch mal wieder einen Furz gelassen:

    Ex-Kanzler Gerhard Schröder hat das Votum der Schweizer für ein Bauverbot von Minaretten kritisiert. Solche Maßnahmen führten dazu, dass Menschen mit islamischem Glauben ihre Religion weiterhin in Hinterhäusern ausüben müssten, schreibt Schröder in der Wochenzeitung „Die Zeit“. Dieses Verdrängen an den „sprichwörtlichen Rand der Gesellschaft“ sei der Versuch einer Ausgrenzung.

    Ob in China ein hellblaues Fahrrad umfällt oder Gas-Gerd mal wieder was gaaaaaaaaaaaaaanz wichtiges sagt …..

  32. #50 Ist das nicht der Schröder der die Sportler kritisierte das sie in der Schweiz sitzen und in Deutschland keine Steuern zahlen. Jetzt sitzt der Schröder selbst in der Schweiz und denkt nicht dran sein Einkommen in Deutschland zu versteuern. Schöner Patriot. 😉 Hoffentlich schieben in die Schweizer als unerwünschte Person ab, dann sollte man hier ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung einleiten. Boris musste auch bluten.

  33. Ex-Kanzler Gerhard Schröder hat das Votum der Schweizer für ein Bauverbot von Minaretten kritisiert. Solche Maßnahmen führten dazu, dass Menschen mit islamischem Glauben ihre Religion weiterhin in Hinterhäusern ausüben müssten, schreibt Schröder in der Wochenzeitung „Die Zeit“.

    Weil das Minarett nicht an der Moschee ist?Gerd, verkauf Gas, das passt besser zu dir und das scheinst du auch zu können. Nach deiner Logik wurden alle Menschen mit islamischen glauben in islamischen Ländern in die Hinterhöfe verbannt, denn die haben nämlich auch alle oft kein Minarett. Hättest du geschwiegen, so wärst du ein Philosoph geblieben.

  34. Ich habe das in einen anderen Beitrag schon einmal gepostet, ich wiederhole mich aber gerne:

    Der Islam muss reformieren. Der Türkei muss der Einwirkungsbereich für alle Moscheen in Europa eingeschränkt werden und es muss kontrolliert werden. Sachlich, geistig, und kulturell. Dem ganzen muss Einhalt geboten werden. Kopftuchmädchen sind out. Wo sind wir hier eigentlich? Ich kenne Burka und Kopftuchfrauen, die auf dem Arbeitsmarkt verloren haben, auch menschlich. Das darf weder eingeführt noch geduldet werden. Was für eine Beleidigung an die Frau im Grundwesen und die Aufgabe am selbstständigen sichern der eigenen Existenz. Das Tschador ist eine Beleidigung an die persische Frau und das Kopftuch ist ein Türkenspleen, das ist der Beitrag der letzten 40 Jahre? Viele Türken würden mir zustimmen. Burka ist dahingehend das Endstadium. Ja, aber das sehen die Leute nicht, noch nicht. Wir verurteilen junge Menschen zu etwas abgrundtiefes, weil wir nicht Einhalt gebieten und notfalls auch drastischer werden. Und so glauben wir, etwas gutes getan zu haben und sehen nicht, was wir angeRICHTET haben, unter den jungen Menschen, deren Zukunft und deren Selbstverwirklichung genommen wurde. Unter Kopftuch, Tschador, Burka geboren, unter Kopftuch, Tschador, Burka gestorben, mit geringer Chance, sich daraus friedlich und frei wählbar befreien zu können. Dank Deutschland!!!

  35. #30 hackschnitzel (09. Dez 2009 10:24) Ups! Würde denn dieser Beitrag mit den erhabenen rotgutgrünen Meinungsvorgebern genehmigt?

    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer . Das ist Psychologie ein kritischer Beitrag unter Zehntausender Verblödungs- Sendungen soll nur die Glaubwürdigkeit erhöhen . Wenn’s keine trolle sind , hat ja auch teilweise geklappt in diesem Block . Die Quoten sind sowieso im Keller bei Politsendungen da guck keiner , seit etlichen Jahren erspare ich mir jede GEZ Phrasendrescherei .

  36. Kompliment an das ZDF für diesen kritischen Beitrag, und das im Ö-R. Da kann sich RTL ein Beispiel dran nehmen.

  37. Erdogan ist für mich der „GRÖSSTE FACHIST“ und Volksverhetzer!

    So eine unglaubwürdige Persönlichkeit, hat in Europa nichts zu suchen.

    Türkei in die EU???
    NEIN DANKE!!!

  38. Tja, da freue ich mich auch über so einen Bericht. Aber wie weit sind wir nur gekommen, dass wir einen derart normalen(objektiven, sachlichen und kritischen) Beitrag umjubeln?

  39. #54 Mike Melossa meint:

    „Ich habe das in einen anderen Beitrag schon einmal gepostet, ich wiederhole mich aber gerne: Der Islam muss reformieren.“

    DER ISLAM IST ANTIDEMOKRATISCH!
    kann man hier nachlesen: http://www.bibelkreis.de/forum/messages/1177.html

    „Ein Muslim ist jemand, der für eine Gesellschaftsordnung arbeitet, in der die Rechtleitung Allahs verwirklicht wird. Der Islam versorgt alle Menschen mit eindeutigen Richtlinien für alle Lebenslagen. Diese Anleitungen sind umfassend und enthalten die sozialen, wirtschaftlichen, politischen, moralischen und geistigen Aspekte des Lebens.“
    Daraus folgt: Muslime können keine Demokraten sein, weil sich die islamische Weltanschauung mit einer demokratischen Grundordnung nicht vereinbaren läßt, schon gar nicht mit einer auf der christlichen Grundlage stehenden Demokratie wie der deutschen.

    “Für uns gibt es drei Feinde. Der Feind Nummer eins sind die Christen. Der zweite Feind sind ebenfalls die Christen. Der Feind Nummer drei sind abermals die Christen. Wir werden diesen Feind auf ewig mit Waffen bekämpfen in Nachahmung der frommen Tradition des Propheten. Die (muslimischen) Eltern haben ihre Kinder so zu erziehen, daß sie wieder eine Generation von Eroberern werden.“
    („Milli Gazete“, 24. 7.1986)

    Nicht mal
    Theo Retisch
    kann der islam reformiert werden, denn er ist das einzige gesetz für die moslems und der koran ist allahs wort, verkündet durch mohammed, an dem nicht ein einziger punkt bei todesstrafe geändert werden darf!

  40. Die hier von Frontal 21 gestellten Fragen drängen sich einem sauber berichtenden Journalisten eigentlich auf. Von daher journalistisch kein Meisterwerk.

    Anerkennenwert ist der Beitrag aber allemal, wenn man bedenkt, dass er aus einen totalitären System heraus -genau das ist das ZDF als Teil der Dressur- und Goebbelsmedien- veröffentlicht wurde. Also, Respekt an den Redakteur!

    Ich nehme an, es brökelt! Offenbar verlieren die Schweine die Kontrolle über den Rest des Hofes (Gell, Napoleon, ähm Erika).

  41. Irgendwie hatte ich gestern den Eindruck, als hätte der verantwortliche Redakteur diese Türkei-kritische Sendung so schnell aus dem Frontal-Hut gezaubert, dass der ZDF- Wächterrat gar nicht mehr zum Zensieren kam.

    Hoffentlich war das keine Eintagsfliege. Es wird zur Türkei und zur Islamisierung Deutschlands/Europas künftig noch viel zu berichten geben.

    Man kann es nicht oft genug wiederholen: Wir haben es dem Abstimmungsergebnis in der Schweiz zu verdanken, dass nun auch die Christenverfolgung in islamischen Ländern zum Thema in den Medien geworden ist.

  42. Kann man sich den Videobeitrag irgendwie runterladen?
    Irgendwann wird es ja wieder gelöscht werden.

  43. Der Witz ist ja, nicht Deutschland will in die komische EU, sondern angeblich die Türkei, oder wollen es doch nur unsere Politiker? Die Türkei und die Schweiz sind nicht in der EU. Dort sind zur Zeit die Spannungen, die Türkei als Vertreter des Beleidigtseintums des allergrößten von den größten unter den größten und sein Pimmel an der Moschee sei mein Zeuge. Auf der anderen Seite der Pimmelbeleidigende Souverän Schweiz mit weißen Kreuz auf roten Grund. Wie gerne würde die EU jetzt diese beiden Länder einverleiben und unter den EU-Hut bringen. Voilà.

Comments are closed.